Tagungsprogramm - IT

Anmeldung zum
9. ÖSTERREICHISCHEN IT-RECHTSTAG
7.-8. Mai 2015
Ja, ich melde mich verbindlich für den 8. Österreichischen IT-Rechtstag an.
Ich nehme die Ermäßigung für Universitätsangehörige in Anspruch (siehe Veranstaltungshinweise)
Name:
_____________________________________________________
Beruf /Position:
_____________________________________________________
Institution/Firma:
_____________________________________________________
Straße/Hausnummer: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
PLZ/Ort:
_____________________________________________________
Telefon:
_____________________________________________________
E-Mail:
_____________________________________________________
Datum/Unterschrift:
_____________________________________________________
Anmeldung einsenden oder faxen an:
Infolaw – Forschungsverein für Informationsrecht und Immaterialgüterrecht
Welthandelsplatz 1/D3, 1020 Wien
Fax: 01/2533033 8850
Email: itrt@infolaw.at
Teilnahmegebühr: € 190.- (bei Einlangen der Anmeldung bis 13. April 2015, danach € 290.-)
Ermäßigungen:
Ab 3 Teilnehmern eines Unternehmens (bzw. einer Organisation) wird eine Ermäßigung von 10 % gewährt; ab 5 Teilnehmern eines
Unternehmens beträgt die Ermäßigung 30 %.
Die ermäßigte Teilnahmegebühr für Universitätsangehörige beträgt € 110.- (bei Einlagen der Anmeldung bis 13. April 2015, danach € 160.-)
Ermäßigungen sind nicht addierbar!
Veranstaltungshinweise:
Vertragspartner ist „Infolaw – Forschungsverein für Informationsrecht und Immaterialgüterrecht“ (ZVR-Zahl 924392325), Welthandelsplatz 1/D3, 1020 Wien.
Die Tagungsgebühren schließen das Mittag- und Abendessen am ersten Veranstaltungstag sowie die Pausenverpflegung an beiden Veranstaltungstagen ein.
Mehrwertsteuer wird keine verrechnet.
Die ermäßigte Teilnahmegebühr für Universitätsangehörige gilt für Personen, die entweder ein ordentliches Studium (bzw. einen Universitätslehrgang) an
einer Universität bzw. Fachhochschule betreiben und das 26. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder in einem Arbeitsverhältnis, das zumindest der Hälfte
der üblichen vollen Arbeitszeit entspricht, zu einer solchen Bildungseinrichtung stehen. Entsprechende schriftliche Nachweise sind erst nach Aufforderung
an den Veranstalter zu übersenden.
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie mit der Bestätigung eine Rechnung. Die Seminargebühr wird mit Rechnungsstellung fällig. Für den Fall des
Zahlungsverzugs gilt eine Mahngebühr von € 30.- pro Mahnung als vereinbart. Anmeldungen sind verbindlich. Wird die Anmeldung (schriftlich) zum 13.
April 2015 (einlangend) widerrufen, so wird die Seminargebühr – abzüglich eines Bearbeitungsentgelts von € 30 – zurückerstattet. Sie können Ihre
Teilnahmeberechtigung (schriftlich) jederzeit auf einen zu benennenden Ersatzteilnehmer übertragen. Muss die Veranstaltung abgesagt werden, so wird
selbstverständlich die volle Seminargebühr refundiert. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Der Veranstalter behält sich Programmänderungen vor. Als
Gerichtsstand wird 1010 Wien vereinbart.
Die Daten der Teilnehmer werden zum Zwecke der Information über weitere Veranstaltungen ausschließlich durch den „Infolaw – Forschungsverein für
Informationsrecht und Immaterialgüterrecht“ elektronisch verarbeitet. Keinesfalls werden die Daten an Dritte weitergegeben. Mit der Anmeldung erklärt sich
der Teilnehmer mit der Zusendung von Informationen über die Aktivitäten und Veranstaltungen des Forschungsverein Infolaw per E-Mail einverstanden. Diese
Zustimmung ist jederzeit widerrufbar. Hierzu genügt ein E-Mail an office@infolaw.at oder eine schriftliche Mitteilung (Fax, Brief) an die vorstehend genannte
Adresse.
Bankverbindung: Infolaw – Forschungsverein für Informationsrecht und Immaterialgüterrecht, Konto Nr. 51371 726 001, BLZ 12000, UniCredit Bank Austria AG
(IBAN: AT49 1200 0513 7172 6001, BIC: BKAUATWW).
9. ÖSTERREICHISCHER
IT-RECHTSTAG
7.-8. Mai 2015
Der 9. Österreichische IT-Rechtstag wird unterstützt von:
Partner beim Rechtsforum Infolaw:
S AT T L E R & S C H A N D A
R E C H T S A N W Ä LT E
www.it-rechtstag.at
Weitere Informationen: www.it-rechtstag.at
9. ÖSTERREICHISCHER
IT-RECHTSTAG
Mit regelmäßig weit über 100 Teilnehmerinnen und
Teilnehmern stellt der IT-Rechtstag das zentrale Forum des
Informationsrechts in Österreich dar. Der 9. Österreichische
IT-Rechtstag soll wieder Gelegenheit bieten, aktuelle
Fragen praxisnah aufzubereiten, zukünftige Trends zu
beleuchten und die Verzahnung von IT-Recht, technischer
Entwicklung und Geschäftsmodellen mit zu bedenken. Das
Spannungsfeld zwischen nationalen Rechtsordnungen und
internationalen Geschäftsmodellen wird aus verschiedenen
Blickwinkeln dargestellt. Schwerpunktmäßig wird in diesem
Jahr auch die Thematik der Persönlichkeitsrechte im Internet
behandelt.
Neben den fachlichen Aspekten soll die Veranstaltung auch
in diesem Jahr wieder ein österreichweites Forum zum
Kennenlernen, für Austausch und Diskussion zwischen
Wissenschaft und Praxis bieten.
Veranstalter:
Infolaw – Forschungsverein für Informationsrecht
und Immaterialgüterrecht
Welthandelsplatz 1/D3
1020 Wien
Internet: www.infolaw.at
Email: office@infolaw.at
Telefax: 01/2533033 8850
Wissenschaftliche Leitung und Organisation:
Univ. Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M.
Dr. Roman Heidinger, M.A.
Dr. Clemens Appl, LL.M.
Die Veranstaltung wird von einem Programmkomitee unterstützt, dem
Kolleginnen und Kollegen aus Anwaltschaft, Wirtschaft, Verwaltung
und Wissenschaft in Österreich angehören, die seit Jahren aktiv und an
herausragender Stelle im Bereich der Informationswirtschaft und des
IT-Rechts tätig sind.
Dr. Axel Anderl, LL.M. (IT-Law) - Partner DORDA BRUGGER JORDIS
Rechtsanwälte GmbH
Mag. Stefan Autengruber - Geschäftsführer der CARACOOL GmbH
Univ. Prof. DDr. Walter Blocher - Gf. Direktor des Instituts für Wirtschaftsrecht
der Universität Kassel, Leiter des Fachgebiets Bürgerliches Recht,
Unternehmensrecht und Informationsrecht
Mag. René J. Bogendorfer - Geschäftsführer-Stv. der Bundessparte Information
& Consulting der WKÖ
Dr. Egon Engin-Deniz - Leiter Abteilung IP und Medien, CMS Reich-Rohrwig
Hainz Rechtsanwälte GmbH
TAGUNGSPROGRAMM
PROGRAMMKOMITEE
Dr. DI Wolfgang Freund, LL.M. - Grama Schwaighofer Vondrak Rechtsanwälte
GmbH
DONNERSTAG, 7. MAI 2015
9:00-9:15 – Begrüßung durch Univ. Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M.
(Obmann des Forschungsvereins Infolaw)
I. Datenschutzrecht
Moderation: Dr. Clemens Appl, LL.M. (Forschungsverein Infolaw/WU Wien)
9:15-10:45 – Judikaturübersicht Datenschutz
Dr. Matthias Schmidl (Stv. Leiter der Datenschutzbehörde)
Dr. Eva Souhrada-Kirchmayer (Richterin am Bundesverwaltungsgericht)
10:45-11:15 – Kaffeepause
11:15-12:45 – Big Data - Einsatzbeispiele und datenschutzrechtliche Implikationen
Dr. Rainer Knyrim (Preslmayr Rechtsanwälte OG)
Dr. Stephan Winklbauer, LL.M. (Aringer Herbst Winklbauer Rechtsanwälte)
12:45-13:45 – Mittagspause
13:45-15:00 – Datenschutzrechtliche Fragen zu Mobilitätsdaten
Dr. Michael M. Pachinger (SCWP Schindhelm. Saxinger Chalupsky & Partner)
Raimund Wagner (Geschäftsführer AMV Networks GmbH)
Prof. Dr. Karl Froeschl - Institut für Scientific Computing, Universität Wien
Albert Gerlach - Sprecher des Ausschusses IT der Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Wien
15:00-15:45 – US Patriot Act, FISA & Co - Zugriff durch US Behörden auf Daten
Dr. Axel Anderl, LL.M. (Partner DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH)
MMag. Dr. Albrecht Haller - Rechtsanwalt in Wien
15:45-16:15 – Kaffeepause
Dr. Thomas Höhne - Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte OG
II. Persönlichkeitsrechte im Internet
DI DDr. Walter Jaburek - EDV Concept Technisches Büro für Informatik GmbH
Moderation: Univ. Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M. (Forschungsverein Infolaw/Universität Göttingen)
Mag. Dr. Andrea Jelinek - Leiterin der Datenschutzbehörde
16:15-17:00 – Trias von §16 ABGB, UrhG und Datenschutz
Hon.-Prof. Dr. Clemens Thiele, LL.M. (EUROLAWYER® Rechtsanwälte, Salzburg)
Dr. Rainer Knyrim - Preslmayr Rechtsanwälte OG
Dr. Georg Kresbach - WOLF THEISS Rechtsanwälte GmbH
17:00-17:45 – Social Media und das Persönlichkeitsrecht
Dr. Arthur Stadler (Brandl Talos Rechtsanwälte)
Hon. Prof. Dr. Guido Kucsko - Schönherr Rechtsanwälte GmbH
Dr. Hannes Lattenmayer, LL.M. - Rechtsanwalt in Wien
Dr. Andreas Manak - Manak Schallaböck & Partner, Rechtsanwälte
17:45-18:30 – Der Tod im Internet
Dr. Thomas Höhne (Höhne, In der Maur & Partner)
Dr. Gottfried Musger - Hofrat des OGH, Mitglied des 4. Senats
18:30 – Abendessen
Dr. Felix Prändl - Brauneis Klauser Prändl Rechtsanwälte
FREITAG, 8. MAI 2015
Dr. Leonhard Reis - Rechtsanwalt in Wien
Dr. Remo Sacherer, LL.M. - MOSATI Rechtsanwälte / Wirtschaftsuniversität Wien
III. E-Commerce und Immaterialgüterrecht
Mag. Eva Sainitzer, LL.M. - Senior Director Legal ECE, Oracle Austria GmbH
Dr. Reinhard Schanda - Sattler & Schanda Rechtsanwälte
Moderation: Dr. Roman Heidinger, M.A.. (Forschungsverein Infolaw/Universität Göttingen)
Dr. Franz Schmidbauer - Richter am Landesgericht Salzburg und Betreiber der
Internetplattform Internet4jurists
9:00-9:45 – E-Commerce im Spannungsfeld zwischen nationalen Rechtsordnungen
und internationalen Vertriebskonzepten
Dr. Thomas Stögmüller, LL.M. (TCI Rechtsanwälte, München)
Dr. Maximilian Schubert, LL.M. - Generalsekretär der Internet Service Providers
Austria (ISPA)
9:45-10:30 – Markenverletzung beim Online-Vertrieb und Territorialität – (Unionsweite) Durchsetzung
von Markenrechten in der EU
Dr. Christian Schumacher, LL.M. (Schönherr Rechtsanwälte)
MR Dr. Eva Souhrada-Kirchmayer - Richterin am Bundesverwaltungsgericht
Dr. Bettina Stomper-Rosam - Rechtsanwältin in Wien, Northcote.Recht
Hon.-Prof. Dr. Clemens Thiele, LL.M. - EUROLAWYER® Rechtsanwälte, Salzburg
Hon. Prof. Dr. Michel Walter - Rechtsanwalt in Wien
Dr. Stephan Winklbauer, LL.M. - Aringer Herbst Winklbauer Rechtsanwälte
Univ. Prof. Dr. Heinz Wittmann - Medien und Recht Verlags GmbH
Dr. Michael Wolner, MAS - Senior Legal Counsel Litigation & Disputes EMEA,
Accenture GmbH
10:30-11:00 – Kaffepause
VERANSTALTUNGSORT:
Haus des Sports
Prinz-Eugen-Straße 12
(Nähe Schwarzenbergplatz)
1040 Wien
U-Bahn: U1, U2, U4 (Karlsplatz)
Straßenbahn: D
11:00-11:45 – Multiterritoriale Lizenzierung von Musikrechten im Onlinebereich
Univ. Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M. (Universität Göttingen/Forschungsverein Infolaw)
11:45-12:30 – Hyperlinkung und Embedded Content im Urheberrecht
Univ.-Ass. Mag. Barbara Bauer (WU Wien)
12:30-12:45 – Schlussworte
9. ÖSTERREICHISCHER
IT-RECHTSTAG
Mit regelmäßig weit über 100 Teilnehmerinnen und
Teilnehmern stellt der IT-Rechtstag das zentrale Forum des
Informationsrechts in Österreich dar. Der 9. Österreichische
IT-Rechtstag soll wieder Gelegenheit bieten, aktuelle
Fragen praxisnah aufzubereiten, zukünftige Trends zu
beleuchten und die Verzahnung von IT-Recht, technischer
Entwicklung und Geschäftsmodellen mit zu bedenken. Das
Spannungsfeld zwischen nationalen Rechtsordnungen und
internationalen Geschäftsmodellen wird aus verschiedenen
Blickwinkeln dargestellt. Schwerpunktmäßig wird in diesem
Jahr auch die Thematik der Persönlichkeitsrechte im Internet
behandelt.
Neben den fachlichen Aspekten soll die Veranstaltung auch
in diesem Jahr wieder ein österreichweites Forum zum
Kennenlernen, für Austausch und Diskussion zwischen
Wissenschaft und Praxis bieten.
Veranstalter:
Infolaw – Forschungsverein für Informationsrecht
und Immaterialgüterrecht
Welthandelsplatz 1/D3
1020 Wien
Internet: www.infolaw.at
Email: office@infolaw.at
Telefax: 01/2533033 8850
Wissenschaftliche Leitung und Organisation:
Univ. Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M.
Dr. Roman Heidinger, M.A.
Dr. Clemens Appl, LL.M.
Die Veranstaltung wird von einem Programmkomitee unterstützt, dem
Kolleginnen und Kollegen aus Anwaltschaft, Wirtschaft, Verwaltung
und Wissenschaft in Österreich angehören, die seit Jahren aktiv und an
herausragender Stelle im Bereich der Informationswirtschaft und des
IT-Rechts tätig sind.
Dr. Axel Anderl, LL.M. (IT-Law) - Partner DORDA BRUGGER JORDIS
Rechtsanwälte GmbH
Mag. Stefan Autengruber - Geschäftsführer der CARACOOL GmbH
Univ. Prof. DDr. Walter Blocher - Gf. Direktor des Instituts für Wirtschaftsrecht
der Universität Kassel, Leiter des Fachgebiets Bürgerliches Recht,
Unternehmensrecht und Informationsrecht
Mag. René J. Bogendorfer - Geschäftsführer-Stv. der Bundessparte Information
& Consulting der WKÖ
Dr. Egon Engin-Deniz - Leiter Abteilung IP und Medien, CMS Reich-Rohrwig
Hainz Rechtsanwälte GmbH
TAGUNGSPROGRAMM
PROGRAMMKOMITEE
Dr. DI Wolfgang Freund, LL.M. - Grama Schwaighofer Vondrak Rechtsanwälte
GmbH
DONNERSTAG, 7. MAI 2015
9:00-9:15 – Begrüßung durch Univ. Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M.
(Obmann des Forschungsvereins Infolaw)
I. Datenschutzrecht
Moderation: Dr. Clemens Appl, LL.M. (Forschungsverein Infolaw/WU Wien)
9:15-10:45 – Judikaturübersicht Datenschutz
Dr. Matthias Schmidl (Stv. Leiter der Datenschutzbehörde)
Dr. Eva Souhrada-Kirchmayer (Richterin am Bundesverwaltungsgericht)
10:45-11:15 – Kaffeepause
11:15-12:45 – Big Data - Einsatzbeispiele und datenschutzrechtliche Implikationen
Dr. Rainer Knyrim (Preslmayr Rechtsanwälte OG)
Dr. Stephan Winklbauer, LL.M. (Aringer Herbst Winklbauer Rechtsanwälte)
12:45-13:45 – Mittagspause
13:45-15:00 – Datenschutzrechtliche Fragen zu Mobilitätsdaten
Dr. Michael M. Pachinger (SCWP Schindhelm. Saxinger Chalupsky & Partner)
Raimund Wagner (Geschäftsführer AMV Networks GmbH)
Prof. Dr. Karl Froeschl - Institut für Scientific Computing, Universität Wien
Albert Gerlach - Sprecher des Ausschusses IT der Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Wien
15:00-15:45 – US Patriot Act, FISA & Co - Zugriff durch US Behörden auf Daten
Dr. Axel Anderl, LL.M. (Partner DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH)
MMag. Dr. Albrecht Haller - Rechtsanwalt in Wien
15:45-16:15 – Kaffeepause
Dr. Thomas Höhne - Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte OG
II. Persönlichkeitsrechte im Internet
DI DDr. Walter Jaburek - EDV Concept Technisches Büro für Informatik GmbH
Moderation: Univ. Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M. (Forschungsverein Infolaw/Universität Göttingen)
Mag. Dr. Andrea Jelinek - Leiterin der Datenschutzbehörde
16:15-17:00 – Trias von §16 ABGB, UrhG und Datenschutz
Hon.-Prof. Dr. Clemens Thiele, LL.M. (EUROLAWYER® Rechtsanwälte, Salzburg)
Dr. Rainer Knyrim - Preslmayr Rechtsanwälte OG
Dr. Georg Kresbach - WOLF THEISS Rechtsanwälte GmbH
17:00-17:45 – Social Media und das Persönlichkeitsrecht
Dr. Arthur Stadler (Brandl Talos Rechtsanwälte)
Hon. Prof. Dr. Guido Kucsko - Schönherr Rechtsanwälte GmbH
Dr. Hannes Lattenmayer, LL.M. - Rechtsanwalt in Wien
Dr. Andreas Manak - Manak Schallaböck & Partner, Rechtsanwälte
17:45-18:30 – Der Tod im Internet
Dr. Thomas Höhne (Höhne, In der Maur & Partner)
Dr. Gottfried Musger - Hofrat des OGH, Mitglied des 4. Senats
18:30 – Abendessen
Dr. Felix Prändl - Brauneis Klauser Prändl Rechtsanwälte
FREITAG, 8. MAI 2015
Dr. Leonhard Reis - Rechtsanwalt in Wien
Dr. Remo Sacherer, LL.M. - MOSATI Rechtsanwälte / Wirtschaftsuniversität Wien
III. E-Commerce und Immaterialgüterrecht
Mag. Eva Sainitzer, LL.M. - Senior Director Legal ECE, Oracle Austria GmbH
Dr. Reinhard Schanda - Sattler & Schanda Rechtsanwälte
Moderation: Dr. Roman Heidinger, M.A.. (Forschungsverein Infolaw/Universität Göttingen)
Dr. Franz Schmidbauer - Richter am Landesgericht Salzburg und Betreiber der
Internetplattform Internet4jurists
9:00-9:45 – E-Commerce im Spannungsfeld zwischen nationalen Rechtsordnungen
und internationalen Vertriebskonzepten
Dr. Thomas Stögmüller, LL.M. (TCI Rechtsanwälte, München)
Dr. Maximilian Schubert, LL.M. - Generalsekretär der Internet Service Providers
Austria (ISPA)
9:45-10:30 – Markenverletzung beim Online-Vertrieb und Territorialität – (Unionsweite) Durchsetzung
von Markenrechten in der EU
Dr. Christian Schumacher, LL.M. (Schönherr Rechtsanwälte)
MR Dr. Eva Souhrada-Kirchmayer - Richterin am Bundesverwaltungsgericht
Dr. Bettina Stomper-Rosam - Rechtsanwältin in Wien, Northcote.Recht
Hon.-Prof. Dr. Clemens Thiele, LL.M. - EUROLAWYER® Rechtsanwälte, Salzburg
Hon. Prof. Dr. Michel Walter - Rechtsanwalt in Wien
Dr. Stephan Winklbauer, LL.M. - Aringer Herbst Winklbauer Rechtsanwälte
Univ. Prof. Dr. Heinz Wittmann - Medien und Recht Verlags GmbH
Dr. Michael Wolner, MAS - Senior Legal Counsel Litigation & Disputes EMEA,
Accenture GmbH
10:30-11:00 – Kaffepause
VERANSTALTUNGSORT:
Haus des Sports
Prinz-Eugen-Straße 12
(Nähe Schwarzenbergplatz)
1040 Wien
U-Bahn: U1, U2, U4 (Karlsplatz)
Straßenbahn: D
11:00-11:45 – Multiterritoriale Lizenzierung von Musikrechten im Onlinebereich
Univ. Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M. (Universität Göttingen/Forschungsverein Infolaw)
11:45-12:30 – Hyperlinkung und Embedded Content im Urheberrecht
Univ.-Ass. Mag. Barbara Bauer (WU Wien)
12:30-12:45 – Schlussworte
Anmeldung zum
9. ÖSTERREICHISCHEN IT-RECHTSTAG
7.-8. Mai 2015
Ja, ich melde mich verbindlich für den 8. Österreichischen IT-Rechtstag an.
Ich nehme die Ermäßigung für Universitätsangehörige in Anspruch (siehe Veranstaltungshinweise)
Name:
_____________________________________________________
Beruf /Position:
_____________________________________________________
Institution/Firma:
_____________________________________________________
Straße/Hausnummer: _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
PLZ/Ort:
_____________________________________________________
Telefon:
_____________________________________________________
E-Mail:
_____________________________________________________
Datum/Unterschrift:
_____________________________________________________
Anmeldung einsenden oder faxen an:
Infolaw – Forschungsverein für Informationsrecht und Immaterialgüterrecht
Welthandelsplatz 1/D3, 1020 Wien
Fax: 01/2533033 8850
Email: itrt@infolaw.at
Teilnahmegebühr: € 190.- (bei Einlangen der Anmeldung bis 13. April 2015, danach € 290.-)
Ermäßigungen:
Ab 3 Teilnehmern eines Unternehmens (bzw. einer Organisation) wird eine Ermäßigung von 10 % gewährt; ab 5 Teilnehmern eines
Unternehmens beträgt die Ermäßigung 30 %.
Die ermäßigte Teilnahmegebühr für Universitätsangehörige beträgt € 110.- (bei Einlagen der Anmeldung bis 13. April 2015, danach € 160.-)
Ermäßigungen sind nicht addierbar!
Veranstaltungshinweise:
Vertragspartner ist „Infolaw – Forschungsverein für Informationsrecht und Immaterialgüterrecht“ (ZVR-Zahl 924392325), Welthandelsplatz 1/D3, 1020 Wien.
Die Tagungsgebühren schließen das Mittag- und Abendessen am ersten Veranstaltungstag sowie die Pausenverpflegung an beiden Veranstaltungstagen ein.
Mehrwertsteuer wird keine verrechnet.
Die ermäßigte Teilnahmegebühr für Universitätsangehörige gilt für Personen, die entweder ein ordentliches Studium (bzw. einen Universitätslehrgang) an
einer Universität bzw. Fachhochschule betreiben und das 26. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder in einem Arbeitsverhältnis, das zumindest der Hälfte
der üblichen vollen Arbeitszeit entspricht, zu einer solchen Bildungseinrichtung stehen. Entsprechende schriftliche Nachweise sind erst nach Aufforderung
an den Veranstalter zu übersenden.
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie mit der Bestätigung eine Rechnung. Die Seminargebühr wird mit Rechnungsstellung fällig. Für den Fall des
Zahlungsverzugs gilt eine Mahngebühr von € 30.- pro Mahnung als vereinbart. Anmeldungen sind verbindlich. Wird die Anmeldung (schriftlich) zum 13.
April 2015 (einlangend) widerrufen, so wird die Seminargebühr – abzüglich eines Bearbeitungsentgelts von € 30 – zurückerstattet. Sie können Ihre
Teilnahmeberechtigung (schriftlich) jederzeit auf einen zu benennenden Ersatzteilnehmer übertragen. Muss die Veranstaltung abgesagt werden, so wird
selbstverständlich die volle Seminargebühr refundiert. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Der Veranstalter behält sich Programmänderungen vor. Als
Gerichtsstand wird 1010 Wien vereinbart.
Die Daten der Teilnehmer werden zum Zwecke der Information über weitere Veranstaltungen ausschließlich durch den „Infolaw – Forschungsverein für
Informationsrecht und Immaterialgüterrecht“ elektronisch verarbeitet. Keinesfalls werden die Daten an Dritte weitergegeben. Mit der Anmeldung erklärt sich
der Teilnehmer mit der Zusendung von Informationen über die Aktivitäten und Veranstaltungen des Forschungsverein Infolaw per E-Mail einverstanden. Diese
Zustimmung ist jederzeit widerrufbar. Hierzu genügt ein E-Mail an office@infolaw.at oder eine schriftliche Mitteilung (Fax, Brief) an die vorstehend genannte
Adresse.
Bankverbindung: Infolaw – Forschungsverein für Informationsrecht und Immaterialgüterrecht, Konto Nr. 51371 726 001, BLZ 12000, UniCredit Bank Austria AG
(IBAN: AT49 1200 0513 7172 6001, BIC: BKAUATWW).
9. ÖSTERREICHISCHER
IT-RECHTSTAG
7.-8. Mai 2015
Der 9. Österreichische IT-Rechtstag wird unterstützt von:
Partner beim Rechtsforum Infolaw:
S AT T L E R & S C H A N D A
R E C H T S A N W Ä LT E
www.it-rechtstag.at
Weitere Informationen: www.it-rechtstag.at