D O R G O R I E R - Freie Waldorfschule Dresden

FREIE
WALDORFSCHULE
DRESDEN
DOR GORIER
WÖCHENTLICH ERSCHEINENDER ELTERNBRIEF
17. April 2015
2
DOR GORIER = sächsisch: Der Kurier
DOR GORIER informiert über wichtige Termine und Ereignisse an der
Freien Waldorfschule Dresden.
DOR GORIER ist für Vereinsmitglieder kostenlos!
Er erscheint an Schultagen freitags mit der Ranzenpost.
Redaktion:
Angelika Prahl, E-Mail: [email protected]
Redaktionsschluss: mittwochs 8:00 Uhr
Die Verfasser verantworten ihre Beiträge selbst.
Öffnungszeiten:
Schulbüro—Jägerstrasse
montags bis freitags 7:45 Uhr bis 12:00 Uhr, Tel: 0351-8993740
Schulbüro—Marienallee
montags bis freitags 7:45 Uhr bis 13:45 Uhr; Tel: 0351-899370
Titelbild: Gabriel Tietke, Kl. 1a
Bauinfo
Info Herr Barth – Tel.: 0151 50558390; E-Mail: [email protected]
Morgen, Sonnabend, den 18. April 2015, ab 9.00 Uhr ist Elternarbeitseinsatz. Bei schönem Wetter
treffen wir uns im Fahrradgelände der Marienallee.
Es geht mit folgenden Terminen weiter: im April 25.4., im Mai 9.5., 16.5. und 30.5. und im Juni 20.06.
und 27.06.2015.
Infos Bibliothekskreis
Info Yvonne Liebing – E-Mail: [email protected]
Mitarbeiter in der Schülerbibliothek gesucht!
Da einige Mitarbeiter unseres Bibo-Teams in Elternzeit gegangen sind, möchten wir unser Team um
ein bis zwei Personen für regelmäßige oder Springer-Dienste erweitern. Anfragen bitte per Email an
mich. Die Zeitstunden können auch als Kreativbeitrag abgerechnet werden.
Mädchenfußball-Turnier
Info Malin Heise, Kl. 7a – E-Mail: [email protected]
Aufruf zum ersten Mädchenfußball-Turnier an der Freien Waldorfschule Dresden.
Hast du auch Lust auf Fußballspielen?
Im Rahmen meiner 8-Klassarbeit organisiere ich ein Turnier für die Klassen 5-8. Es soll am 25.06.2015
am Käthe-Kollwitz-Ufer beim SV Johannstadt 90 von 14.00 bis 16.00 Uhr stattfinden.
Wenn du mit dabei sein willst, dann melde dich bis zum 22.05.2015 bei Malin Heise, Kl. 7a oder
unter: [email protected]
Vielen Dank Malin Heise
Elternschule
Info Frau Grundmann – Tel.: 8993713
Liebe Eltern und Kollegen,
wie oft entstehen Fragen, Unsicherheiten bis hin zur Hilflosigkeit, wenn Kinder nicht so denken und
lernen wie die meisten anderen um sie herum. So erlebe ich als Förderlehrerin immer wieder die Betroffenheit der Schüler, Eltern und Kollegen. Jetzt gibt es eine Gelegenheit, sich diesem Thema wieder
zu widmen, ein Verständnis für Kinder mit Legasthenie und Rechenschwäche zu entwickeln und aus
diesem Verstehen heraus zu Handlungsmöglichkeiten zu gelangen.
Sie sind herzlich eingeladen zur Elternschule am
23.04.15, 20.00 Uhr in die Aula der Marienallee
Vortrag und Gespräch zum Thema Legasthenie und Rechenschwäche
mit Herrn Matthias Gnadenwitz, Lerntherapeut (Bad Nauheim)
Mit vielen Grüßen, Ursula Grundmann
3
Masernerkrankungen an der Schule Stand 16.04.2015, 08:00 Uhr
Info Herr Kehler – Tel.: 8993743
Zum 16.04.2015, 08:00 Uhr haben wir folgenden Sachstand:
1)
Während die ersten erkrankten Schüler bereits wieder am Unterricht teilnehmen, registrieren
wir seit Ende der Osterferien in einer zweiten Welle einen erneuten Anstieg (ca. 12 Neuerkrankungen), vor allem in der Klassenstufe 11, der Rest breit gestreut. Da die Masern in
Dresden-Neustadt stark verbreitet sind, sind die Ansteckungsherde oft nicht mit der Waldorfschule direkt verbunden.
2)
Nicht alle Verdachtsfälle haben sich bestätigt. So kam es zu, vom Gesundheitsamt ausgesprochenen, Besuchsverboten, die 1-2 Tage später wieder aufgehoben wurden.
3)
Schulbesuchsverbote werden vom Gesundheitsamt gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz für
diejenigen Kinder / Jugendlichen ausgesprochen, die keinen ausreichenden Infektionsschutz
nachweisen können. Das Gesundheitsamt definiert den kritischen Ansteckungszeitraum
(momentan 16 Tage), identifiziert die möglichen Kontaktpersonen und erlässt daraufhin rechtsgültige Bescheide gegenüber den, (aus Amtssicht,) „Ansteckungsverdächtigen“. Das
Gesundheitsamt weist darauf hin, dass sich Besuchsverbote auf jegliche Gemeinschaftseinrichtungen, d.h. auch (Alaun-) Parks, Spielplätze, Kinos usw. beziehen.
4)
Die Schulbesuchsverbote betreffen derzeit die Klassen 11b (bis 16.04.) und 4a (bis 17.04.).
5)
Zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung der Masern werden seitens der Schule bis auf
Weiteres keine schulübergreifenden oder öffentlichen Aktivitäten (z. B. Kundgebungen,
Konzerte, Klassenfahrten etc.) durchgeführt.
Masern In eigener Sache (Geschäftsführung, Verwaltung, Schulleitung)
Info Hans-Hermann Stahnke – Tel.. 8993742
Durch den langen Zeitraum des Auftretens der Masern in unserer Einrichtung mit permanent
wechselnden Weisungen des Gesundheitsamtes und den daraus resultierenden Folgen für die
Pädagogik (ordentlicher Unterricht ist teilweise nicht möglich, pädagogische Höhepunkte werden
ersatzlos gestrichen) und für die Eltern (z.B. im häuslichen Betreuungsnotstand mit gesunden Unterstufenkindern) sinkt der Toleranzbereich der Einzelnen.
Dieses wird noch verstärkt durch die Spannbreite der Bewertung der Masern selbst, von Panikattacken nur bei Namensnennung bis hin zur Heiligsprechung der Masern.
Auch verstärken sich die Meinungen bezüglich Führungsschwäche (Hörigkeit gegenüber dem Gesundheitsamt, bzw. vorauseilender Gehorsam; also man könne sich doch als Waldorfschule da wohl mal
drüber wegsetzen) und Ausnutzen der Masern zur Durchsetzung von Drittanliegen (Zitat: "Die Schule
hat die Teilnahme an der Demonstration am 17.04.2015 unter dem Vorwand der Masern abgesagt,
damit der Name der Waldorfschule in dem politischen Zusammenhang nicht erwähnt wird"). Wobei
das Letztere natürlich völliger Humbug ist.
Es werden Einzelmaßnahmen aus dem Konsens herausgelöst und Quervergleiche gezogen, z.B. die
Russlandfahrt der Klasse 11b wird abgesagt, aber 12 Schüler aus Russland (sehr guter
Masernimpfstand inklusive der Begleiter) sind bei uns zu Gast. Wie kann so etwas sein? Etwas zugespitzt liegt die große Vergleichbarkeit der beiden Aktionen in den Begriffen "Russland" und
"Schüler", dann hört es schon auf. Der hohe Erklärungsbedarf kann oft nur bedingt befriedigt werden,
so dieser überhaupt an uns herangetragen wird.
Oft werden wir (Verwaltung der Schule) in der Angelegenheit Masern mit dem Gesundheitsamt verwechselt. Dort sind die administrativen Einzelmaßnamen bezüglich der Besuchsverbote zu klären.
Liebe Eltern, liebe Lehrer, all das ist verständlich und auch zum Großteil normal in Dauerstresssituationen wie dieser. Spaß daran hat keiner.
4
Das Frühlingskonzert fällt aus!
Info Frau Weidauer & Herr Kehler – Tel.: 8993743
Liebe Eltern und Freunde der Schule,
aufgrund der anhaltenden und sich weiter ausbreitenden Masernerkrankungen an der Schule werden
auf Beschluss der Schulleitung schulübergreifende und öffentliche Aktivitäten nicht durchgeführt.
Damit muss das Frühjahrskonzert, unser musikalischer Höhepunkt, ersatzlos ausfallen! Weitere Verschiebungen lassen sich aufgrund der anstehenden Prüfungen leider nicht organisieren. Bitte
informieren Sie Ihre Bekannten und Freunde und Danke für Ihr Verständnis.
Ein neuer Martinsbasar
Info Caterina Heinicke – E-Mail: [email protected]
"Wir dürfen nicht unterschätzen,
welche Bedeutung für die Menschheit
so etwas hat wie die Hinlenkung
aller Aufmerksamkeit
auf eine Festeszeit des Jahres" Rudolf Steiner
Liebe Schulgemeinschaft,
mitten im Frühling möchten wir bereits einige Gedanken zum nächsten Martinsbasar äußern:
Wir sehen den Martinsbasar als Fest unserer Schule in Gemeinschaft von Eltern, Schülern und
Lehrern! Dabei ist es uns wichtig, den kommerziellen Aspekt zurückzunehmen, das Miteinander zu
fördern und vor allem den Charakter unserer Schule für uns alle spürbar werden zu lassen. Das bedeutet:
es wird dieses Jahr keine Verkaufsstände von gewerblich hergestellten Produkten geben
(Wieder)-Belebung der Schulverkaufsstände - Verkauf der von Eltern und Schülern selbsthergestellten Dinge (auch aus dem Unterricht wie z.B. in der "Grünen Manufaktur")
ein Kulturprogramm, das den Schulalltag widerspiegelt (Eurythmie, Musik etc. - in Anlehnung an
die Monatsfeiern/ Begegnungsfeiern)
Ausstellung von Dingen, die den Unterricht unserer Schule repräsentieren (Epochenhefte,
Handarbeitsstücke, Kunst…)
breites handwerkliches und kreatives Angebot
kulturelle Beiträge aus der Elternschaft
Wir wünschen uns, dass wir miteinander diesen Tag gestalten und erleben und freuen uns über Vorschläge, Anregungen und Rückmeldungen!
Caterina Heinicke im Auftrag des Basarkreises
Kundgebung am 17.04.2015, 10:00 - 12: 30 Uhr
vor dem sächsischen Landtag
Info Ute Prenzel (ELR) – E-Mail: [email protected]
Liebe Eltern und Schüler,
WER HÄTTE GEDACHT, dass nach dem Hin und Her der vergangenen Wochen ausgerechnet die
MASERN sich auf die Seite des verfassungswidrigen neuen Schulgesetzes schlagen würden?
Da eine geschlossene Teilnahme unserer Schule an der Kundgebung nicht möglich ist, bleibt nur das
ganz private Engagement: Wer an der Kundgebung anlässlich der öffentlichen Anhörung des neuen
Schulgesetzes teilnehmen möchte und nicht maserngefährdet ist, möge bitte einen Freistellungsantrag
für den Tag beim Klassenleiter abgeben und die Demonstration privat besuchen. Nach wie vor ist das,
was wir tun können, kritische aufmerksame Präsenz zu zeigen, wenn die Experten ihre Meinungen zur
Gesetzesnovelle abgeben. Wahrgenommen werden wir aber nicht einzeln!
Aller Voraussicht nach wird es am 10. Juni erneut die Möglichkeit geben, vor dem Landtag Präsenz zu
zeigen. An diesem Tag soll im Parlament über den Gesetzentwurf abgestimmt werden. In Regie der
Laborschule wird bereits fleißig geplant ...
5
Unterstützen Sie weiterhin die Online-Petition:
"Stopp dem Verfassungsbruch!“
Info Herr Kehler – Tel.: 8993743
Die Novellierung des Gesetzes über Schulen in freier Trägerschaft (SächsFrTrSchulG) steht vor der
Verabschiedung im Sächsischen Landtag. Die geforderte Gleichstellung freier Schulen wird unseres
Erachtens mit dem Gesetzentwurf nicht erreicht!
Unterzeichnen Sie deshalb die Online-Petition "Stopp dem Verfassungsbruch! Für eine faire
Finanzierung freier Schulen im Freistaat Sachsen!". Es bleiben noch 7 Tage. Mehr als 20.000 Menschen
haben die Petition gezeichnet und sich klar positioniert. Sie auch? Unterstützen Sie uns und die freien
Schulen im Freistaat Sachsen. Verdeutlichen Sie den Parlamentariern, was Sie vom Gesetzentwurf
halten. Unterzeichnen Sie jetzt!
Kleinanzeigen
Info Familie Pfannenberg – Tel.: 4046156; E-Mail: [email protected]
Urlaub an der Ostsee – Ferienhaus am Bodden (Zeitraum: 11.- 25. Juli 2015), www.boddenhaus-amdarss.de.
Info Jörg Ritter – E-Mail: [email protected]
Ab sofort gebe ich wieder Schlagzeug- und Percussion-Unterricht (Conga, Djembé, Cajon u.v.m.).
Ort: Meschwitzstr. 18, 01099 Dresden. Anmeldung bitte über [email protected]
Info Gabriel Jagieniak – Tel.: 0176 83529652; E-Mail: [email protected]
Biete Akkordeon- und Blockflötenunterricht an für Anfänger und Fortgeschrittene. Unterrichtsort ist
das Stadtteilhaus sowie mein Unterrichtsraum in der Friedrichsstadt, Wachsbleichstr. 8d.
Info Frau Melerski - Tel.: 3111205
Ferien-KinderKunstZeit vom 1.5.-3.5.15. Flugversuche mit Pflanzensaft, wir machen Farbe - Eine Malund Bastelzeit inmitten der Natur, deren Schätze wir zu malbarer Farbe wandeln. Für Kinder ab 7,
täglich von 10.00 - 15.00 Uhr, Kosten 75,- € inkl. Material und Verpflegung.
Info Dante-Initiative der AG DD, M. Schneider – Tel.: 3102163; E-Mail: [email protected]
Die Verwandlung des Bewußtseins durch moderne Meditation – In Anknüpfung an das Lebenswerk
von Georg Kühlewind. Veranstaltung mit Prof. Laszlo Böszörmenyi (Klagenfurt). Fr., 24.04., 20.00 Uhr
Vortrag. Sa., 25.04., 10.00 – 13.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr Seminar. Ort: Rudolf-Steiner-Haus,
Angelikastr. 4.
Info Familie Goerges – Tel.: 0170 1514537
Antik-Fans aufgepasst! Stilechtes, originales Vertico aus der Zeit der Jahrhundertwende, sehr guter
Zustand, gedrechselt, 3 Einlegeböden, Schublade oben, originale Beschläge, 1,00 x 1,35 x 0,45 m.
Preis 250,00 € VHB. Kleines Schaukelpferd mit Plüschkopf für 10,00 €.
Info Katrin Zschieschang - Tel.: 2177959
Verkaufe elektrische Getreidemühle aus Holz. Es ist eine Salzburger Mühle (Agrisan). Wir brauchen
sie nicht mehr wegen Ernährungsumstellung. Sie ist völlig i.O. und arbeitet sehr gut. Ich hätte gern VB
190 Euro dafür. Gern vorbeikommen - Getreide mitbringen - und ausprobieren.
Info Yvonne Liebing – E-Mail: [email protected]
Clauni Dauni & Claun Claus laden zur Premiere ihres Programms (für Kinder zwischen 3 und 93) am
Sonntag, 19. April, 16 Uhr ins Stadtteilhaus, Prießnitzstr. 18 ein. Da wird lustige Musik gemacht – und
zwar nicht nur für, sondern auch mit den Kindern. Mehr dazu siehe hier: http://
www.stadtteilhaus.de/veranstaltung-119/events/id-1600-uhr-die-musi-clauns.html.
6
Info Moritz Schade - E-Mail: [email protected]
Im Rahmen meiner 12.-Klass-Arbeit habe ich einen Bild-Text-Band über die Dresdner Neustadt verfasst. Im Buch porträtiere ich Personen und halte typisch Neustädter Augenblicke fotografisch fest.
Die Finanzierung der Produktion erfolgt per Crowdfunding und dafür benötige ich Ihre Unterstützung!
Spenden Sie einen Betrag und ermöglichen Sie die Realisierung! Es fehlen nur noch 2.000 Euro! Im
Gegenzug gibt es tolle Geschenke. Informationen zum Buch und zur Spendenaktion finden Sie unter
www.moros.eu.
Info Theaterzirkus Dresden – Tel.: 2613814; E-Mail: [email protected]
Wir möchten Sie einladen am 17., 18., und 19. April 2015 die Neuinszenierung "Beethoven ohne
Musik" im Palais im Großen Garten Dresden mitzuerleben. Begleiten Sie uns auf die Reise in das
Innere Beethovens und erhalten Sie eine Ahnung davon, wie es dem berühmten Komponisten mit
seiner zunehmenden Ertaubung ergangen sein könnte. Zu der Vorstellung am Sonntag, 19. April 2015
um 16.00 Uhr erhalten Schüler, Studenten und Auszubildende Karten zum Sonderpreis von 10 Euro.
Info Anna Nikolenko – Tel.: 0178 6986137; E-Mail: [email protected]
Vladimir Kochetkov-Sukach, ein Impulsgeber für die Entwicklung der Waldorfpädagogik in der
Ukraine, ist am 15.03.15 als Freiwilliger im Krieg in der Ukraine ums Leben gekommen. Vladimir
gründete 1994 das erste Seminar für Waldorfpädagogik in Kiew, eine Zeitschrift für alternative
Pädagogik und weitere Initiativen. Eine Stiftung soll seine Familie in Zukunft unterstützen. Bitte
kontaktieren Sie mich, wenn Sie einen Beitrag leisten möchten.
Der Speiseplan des Grünen Wunders für die nächste Woche
Montag, 20. April 2015
Dienstag, 21. April 2015
Mittwoch, 22. April 2015
Donnerstag, 23. April 2015
Freitag, 24. April 2015
Spirelli mit Spinat-Käsesauce
Obst
Gemüseauflauf mit Hirse und Tomaten
Schokoladenpudding
Kresse-Rahmsüppchen
Heidelbeerpfannkuchen mit Beerenschmand
Gulasch mit Rotkohl und Kartoffeln
Apfelsaft
Deftige Erbsensuppe mit Vollkornbrot
Stracciatellajoghurt
Terminkalender
Samstag
18.4.15
9:00
Elternarbeitseinsatz
Hr. Barth
Montag
20.4.15
20:00
20:00
Elternabend Kl. 7a
Elternabend Kl. 5a
Hr. Sonntag / Fr. Pfister
Fr. Kühnert, A.
Dienstag
21.4.15
19:30
Elternabend Kl. 10a
Hr. Beyer / Fr. Fürst
Donnerstag 23.4.15
20:00
Elternschule "Legasthenie und Rechenschwäche", Vortrag und
Gespräch mit Matthias Gradenwitz
Hr. Schnur
Freitag
24.4.15
Samstag
25.4.15
9:00
Elternarbeitseinsatz
Hr. Barth
Montag
27.4.15
20:00
Elternabend Kl. 7b
Hr. Schäfer
Dienstag
28.4.15
20:00
Abiturprüfung Kunst
Elternabend Kl. 11b
Fr. Renner / Fr. Grohmann
20:00
Elternabend Kl. 10b
Fr. Garbe
Mittwoch
29.4.15
Abiturprüfung Geschichte
7
Donnerstag 30.4.15
Abiturprüfung Deutsch
Freitag
1.5.15
Feiertag
Montag
4.5.15
Abiturprüfung Englisch (sprachpraktische Prüfung)
Landwirtschaftspraktikum Kl. 9a bis 22.05.15
Griechische Spiele der 5. Klassen Mitteldeutschl. Kl. 5a / 5b
bis 09.05.15
Dienstag
5.5.15
Freitag
8.5.15
Samstag
9.5.15
19:30
19:30
Abiturprüfung Englisch
Elternabend Kl. 9b
Elternabend Kl. 8a
20:00
Elternabend Kl. 8b
Mittwoch
12.5.15
Hr. Gille / Fr. Stellmacher
Fr. v.d. Waydbrink / Hr.
Lelanz
Fr. Sagemüller/Hr. Reuther
Abiturprüfung Mathematik
9:00
Dienstag
Fr. Morawitz
Fr. Schröter / Hr. Eichhorn / Fr. Linke
Polenfahrt Kl. 9b bis 16.05.15
Elternarbeitseinsatz
14:30- Kinderbuchlesung für Kl. 1-4, Schülerbibliothek
15:30
20:00 Elternabend Kl. 12a
13.5.15
Forum Eurythmie Witten, Kl. 10b bis 17.05.15
Donnerstag 14.5.15
Feiertag
Freitag
15.5.15
unterrichtsfreier Tag
Samstag
16.5.15
Dienstag
19.5.15
Hr. Gille
Hr. Barth
Fr. Gerber
Fr. Bönisch / Hr. Becker
Fr. Haas-Prelle
9:00
Elternarbeitseinsatz
Hr. Barth
Haupt- und Realschulprüfung Englisch
Vorstand Verein der Freien Waldorfschule Dresden e.V.
Elternabend Kl. 3a
Fr. Bönisch / Hr. La France
19:30
20:00
20:00
Basarkreis
Fr. Heinicke, Tel: 4765379
Donnerstag 21.5.15
Haupt- und Realschulprüfung Deutsch
Fr. Bönisch / Hr. La France
Montag
25.5.15
Feiertag
Dienstag
26.5.15
Pfingstferien bis 29.05.15
Ferienhort bis 29.05.15
Mittwoch
27.5.15
Haupt- und Realschulprüfung Mathematik
Fr. Bönisch / Hr. La France
Freitag
29.5.15
Realschulprüfung Biologie
Fr. Bönisch / Hr. La France
Samstag
30.5.15
Elternarbeitseinsatz
Hr. Barth
Sonntag
31.5.15
Klassenfahrt 7b bis 05.06.15
Landwirtschaftspraktikum Kl. 9b bis 19.06.15
Hr. Schäfer / Fr. Linke
Hr. Kern
Montag
1.6.15
Sprachreise Großbritannien Kl. 8b bis 05.06.15
Klassenfahrt 7a bis 05.06.15
Elternabend Kl. 2b
Elternabend Kl. 5b
Fr. Prozell-Thoma / Hr.
Reuther / Fr. Sagemüller
Fr. Pfister / Hr. Sonntag
Fr. Hanke
Hr. Eichhorn
Vermessungspraktikum Kl. 10b bis 11.06.15
Fr. Garbe / Hr. Garbe
Elternabend Kl. 6b
Berlinexkursion Kl. 12b bis 06.06.15
Fr. Gille
Mittwoch
20.5.15
9:00
19:30
20:00
Hr. Thurm
Dienstag
2.6.15
Mittwoch
3.6.15
20:00
Dienstag
9.6.15
14:30- Kinderbuchlesung für Kl. 1-4,Schülerbibliothek
15:30
Fr. Gerber
Freitag
12.6.15
8:15
Begegnungsfeier B-Zug Kl. 1, 3, 6, 8, 10, 12
Fr. Haas-Prelle
Samstag
13.6.15
10:00
Begegnungsfeier B-Zug Kl. 1, 3, 6, 8, 10, 12
Fr. Haas-Prelle