Gemeindebrief

Zionskirche
Zionskirche
Gemeindebrief
der Ev. Zionskirche
Ausgabe
April und Mai 2015
Gottesdienste
Die Gottesdienste finden jeweils um 10 Uhr statt,
wenn nicht anders vermerkt. AM = Abendmahl
April 2015
29. 3. Palmsonntag
Gottesdienst
2. 4. Gründonnerstag 19 Uhr Gottesdienst
mit Kantorei und AM
3. 4. Karfreitag
10 Uhr
15 Uhr
Todesstunde Jesu
5. 4. Ostersonntag
6 Uhr Osternacht
Gottesdienst mit
AM, anschließend
Osterfrühstück *)
5. 4. Ostersonntag
Gottesdienst
mit Kantorei
6. 4. Ostermontag
Gottesdienst mit
Abendmahl und
Solomusik
Pfarrerin Goldbach-Bolz
Pfarrer Nolte
Pfarrer Nolte
Pfarrerin Goldbach-Bolz
(siehe auch Seite 5)
Pfarrer Nolte
Pfarrer Nolte
(mit Kinderaktion, KiGoTeam, kindergerechtem
AM, Taufen möglich) im
Anschluss Ostereiersuchen
Pfarrerin Goldbach-Bolz
12. 4. Quasimodogenti Gottesdienst
Pfarrer Nolte
19. 4. Misericordias
Domini
Pfarrer Nolte
Gottesdienst
*) Zum Osterfrühstück bitten wir alle, die teilnehmen möchten, etwas für das Osterbuffet mitzubringen. Gern können Sie das dem Pfarramt 1 mitteilen. Kaffee und Tee werden gestellt.
2
April 2015
25. 4.
26. 4. Jubilate
18 Uhr Abendmahls- Pfarrerin Goldbach-Bolz
gottesdienst zur
Konfirmation
Konfirmation
Pfarrerin Goldbach-Bolz
und Lektor Barz
Mai 2015
2. 5.
3. 5.
10. 5.
14. 5.
Cantate
Rogate
Himmelfahrt
17. 5.
24. 5.
25. 5.
Exaudi
Pfingstsonntag
Pfingstmontag
31. 5.
Trinitatis
18 Uhr Abendmahlsgottesdienst zur
Konfirmation
Konfirmation
Gottesdienst
Gottesdienst
Pfarrer Nolte
Gottesdienst
Gottesdienst mit AM
Gottesdienst
mit Kindermusical,
Kinderchor,
KiGo-Team und Taufe
Gottesdienst
Pfarrerin Goldbach-Bolz
Pfarrerin Goldbach-Bolz
Pfarrer Nolte
Pfarrer Nolte
Pfarrer Nolte
Pfarrer Nolte
Lektor Barz
Juni 2015
7. 6. 1. Sonntag nach Gottesdienst mit AM Pfarrer Nolte
Trinitatis
14. 6. 2. Sonntag nach Vorstellung der
Trinitatis
Konfirmanden
Pfarrerin Goldbach-Bolz
und Pfarrer Nolte
3
An(ge)dacht
Tägliche Konfirmation
Am 26. April und am 3. Mai ist es wieder soweit:
Konfirmation!
Nach einem Jahr intensiver Konfirmandenzeit empfangen 21 Jugendliche den Segen Gottes für ihren
weiteren Lebensweg. Eine schöne Zeit geht zu Ende,
und etwas Neues fängt an. Auch wenn die Konfis
heute nicht mehr so furchtbar viel auswendig lernen
müssen, gehört zum Grundwissen der 23. Psalm.
Dieser Psalm ist einer der bekanntesten Texte der
Bibel, denn er sagt in poetischen Bildern etwas
sehr Einfaches: Gott kümmert sich um uns, darum
haben wir es gut und brauchen uns nicht zu fürchten. Das kann jedes Kind
verstehen, aber es ist gar nicht kindlich oder naiv gemeint, sondern ganz
elementar: Ich habe einen Hirten, einen, an dem ich mich orientieren kann.
Ich muss nicht umherirren, ich weiß, wohin ich gehöre, und er weiß, was für
mich gut ist. Von „grünen Auen“ ist die Rede, von „frischen Wassern“: Gute
Zeiten meines Lebens, voller Hoffnung und Optimismus. Und er führt mich
durch „finstere Täler“: durch die Probleme meines Lebens, durch schwere
Erfahrungen. Es ist ein ganz realistischer Psalm, der mir keine heile Welt
vorspielt, sondern mir Mut macht, mich auf diese Welt einzulassen. Konfirmation kommt vom lateinischen „confirmare“ = bestärken, bekräftigen. Sie
ist Teil einer wichtigen Phase im Leben der Jugendlichen, an die sie sich
erinnern werden. Die Konfirmation endet aber nicht mit diesem Sonntag!
Jeder Christ und jede Christin brauchen die Konfirmation – die Bestärkung
des Glaubens – jeden Tag neu! Denn als Menschen, die in dieser Welt
leben, ist unser Glaube täglich herausgefordert. Der 23. Psalm kennt auch
die finsteren Schluchten, die das Leben kosten können, in denen der Tod
seine Schatten vorauswirft. Die Realität wird nicht geleugnet. Wir leben in
einer Welt, in der es immer wieder Unglücke gibt, und wir werden davon
nicht verschont. Aber wir brauchen das Unglück nicht zu fürchten, denn,
und hier geht der Psalm unvermittelt zum vertrauten „Du“ über: „DU bist
bei mir“. So tröstet der Psalm zugleich und macht deutlich: Am Ende steht
das Glück und nicht das Unglück, die Geborgenheit und nicht das Verlorensein. Viele Menschen tragen diese Worte ihr Leben lang mit sich. Ich lade
Sie und Euch ein, mit zu beten: Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts
mangeln…
Ihr Pfarrer
4
Aus der Gemeinde
Bestattungen
Ich weiß, dass mein Erlöser lebt (Hiob 19, 25).
Diese Angaben stehen aus datenschutzrechtlichen Gründen ausschließlich im gedruckten Gemeindebrief
Taufen
Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel (Psalm 17,8).
Karfreitag
Ev. Zionskirche, Philippinenhöfer Weg 2, Kassel
3. April 2015 um 15 Uhr
„Es ist vollbracht!“
Musik und Betrachtungen zur Todesstunde Jesu
Mitwirkende:
Ulrike Salwiczek, Sopran Karin Völker, Flöte
Sören Gehrke, Violine
Helga Gehrke, Orgel und Klavier
Pfarrerin Gundula Goldbach-Bolz, meditative Texte
5
Wir grüßen unsere Geburtstagskinder
und wünschen ihnen Gottes Segen.
April 2015
Mai 2015
Diese Angaben stehen aus datenschutzrechtlichen Gründen ausschließlich
im gedruckten Gemeindebrief
6
Seniorennachmittage
Wir laden herzlich ein zu den Seniorennachmittagen im Gemeindehaus der Zionskirche.
Zu jedem Termin gibt es ein Thema und
natürlich Kaffee und Kuchen.
Die Termine:
Mittwoch, 6. Mai 2015, 15 Uhr
Frühlingskonzert mit der Musikschule Marianne Bauer
Mittwoch, 3. Juni 2015, 13 Uhr
Busfahrt zur Ev. Kommunität nach Imshausen, ein Ortsteil von Bebra. Dort sprechen wir mit den Mitgliedern
der ökumenischen Lebensgemeinschaft und haben Gelegenheit, die
Arbeit und die beeindruckenden Räumlichkeiten kennenzulernen. Unweit der Kommunität befindet sich das sogenannte Trottenkreuz. Der
Name gibt einen Hinweis auf eine Gemeinsamkeit unseres Stadtteils
mit Imshausen, wo Adam von Trott zu Solz seinen familiären Stammsitz hatte. Seine Schwester Vera ist Mitbegründerin der Kommunität.
Nach Kaffee und Kuchen und einer Abschlussandacht in der Bebraer
Auferstehungskirche geht es wieder zurück nach Kassel. Kosten für
die Busfahrt: 12 Euro. Rechtzeitige Anmeldung bitte bei Pfarrer Nolte.
Wir freuen uns auf Sie.
Das Team der Seniorennachmittage
Seniorengottesdienste
Am Gründonnerstag, dem 2. April 2015,
finden wieder Abendmahlsgottesdienste in unseren
Seniorenheimen statt (Brot + Saft) in Erinnerung an das
letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern.
Wir laden die Senioren und Angehörige herzlich ein
um 11 Uhr in der Tagespflege Jonas, Holländische Straße 206, und
um 15 Uhr im Seniorenheim Nordstadt, Helmholtzstraße 4.
Pfarrerin G. Goldbach-Bolz, Pfarramt 2
7
Gruppen und Kreise in unserer Gemeinde
Angebote für Kinder
Kinderchor „Sternenfänger“
für alle Kinder ab 4 Jahren,
Montag, 15.30 – 16.15 Uhr
Kontakt:
Christine Spuck, Bezirkskantorin
Tel. 0 56 06 / 56 19 05
Angebote für Erwachsene
Gemeindefrauenkreis
jeden 3. Montag im Monat, 15 Uhr
Kontakt: I. Hilgenberg, Tel. XX XX XX
Kindergottesdienst
Infos bei Johannes Nolte,
Pfarrer, Tel. 89 17 18
Bibelkreis
jeden Dienstag, 19.30 Uhr,
im Gemeindehaus – außer in den Ferien
Kontakt: Gotthold Haun, Pfarrer i. R.,
Tel. X XX XX
CVJM Jungschar Gullum Kids
ab 8 Jahren, Mittwoch,
16.30 Uhr, im Gemeindehaus
Kontakt: Cora Kröger, Tel. XXXXX
Seniorennachmittag
jeden 1. Mittwoch im Monat, 15 Uhr
Kontakt: Johannes Nolte, Pfarrer,
Pfarramt 1, Tel. 89 17 18
Angebote für Jugendliche
START UP
Kompetenztraining für Jugendliche
nach der Konfirmation
Infos: Ulrike Wallbaum, Diakonin,
Tel. 8 20 86 26
Angebote für Erwachsene
Gesprächskreis
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat,
19.30 Uhr, im Gemeindehaus
Infos: Margrit Vesper, Tel. XXXXX
Männertreff
Kontakt: Herbert Mackerodt,
Tel. XXXXX
Besuchsdienstkreis
Kontakt: Johannes Nolte, Pfarrer
Tel. 89 17 18
8
CVJM-Bibelstunde
jeden 4. Dienstag im Monat,
20 Uhr, im Gemeindehaus
„GRIPS“ – kompetent im Alter
Gedächtnistraining 50+
Kontakt: Hildegard Stehr-Mackerodt,
Tel. X XX XX
Frauen und Männer im Gespräch
i. d. R. jeden 2. Montag im Monat,
19.30 Uhr, im Gemeindehaus
– außer in den Ferien
Kontakt: Gundula Goldbach-Bolz,
Pfarrerin, Tel. 89 14 63
Chor
Kantorei
Donnerstag, 19.30 – 21 Uhr
Kinderkirche
Herzliche Einladung an alle Kinder zwischen 4 und
12 Jahren zur Kinderkirche Zion.
Ab Juni soll es einmal monatlich freitags von
15.30 – 17.30 Uhr ein abwechslungsreiches Programm geben. Am Ostersonntag und am Pfingstmontag jeweils um 10 Uhr gibt es im Gottesdienst
schon mal ein Angebot zum Schnuppern.
Am 12. Juni 2015 starten wir dann im Gemeindehaus mit dem Thema
„In der Arche ist für alle Platz“.
Das KiGo-Team sind: Heike Borufka, Ulrike Hottenrott, Annette Richter, Friederike Strüwing und Pfarrer Johannes Nolte. Wir würden uns
über weitere Unterstützung SEHR freuen. Sprechen Sie uns gerne an!
Zion leuchtete
Ein herzliches Dankeschön sagen wir
dem Team der Evangelischen Jugend in
Kassel, die unter Leitung von Diakonin
Ulrike Wallbaum am 7. März 2015 den
Kirchturm wunderbar angestrahlt haben.
Bei Würstchen und Stockbrot konnte man den ungewöhnlichen Blick auf die
Kirche genießen oder im Jugendhaus gegeneinander kickern. Ein nachts
beleuchteter Turm… das wäre doch etwas Schönes für den ganzen Stadtteil.
9
Wir lassen Ideen &
Erinnerungen aufblühen!
- Partner
Ihr
Karolinenstraße 10 • Kassel • Tel. (05 61) 89 68 10 • www.blumen-siebrecht.de
Karolinenstraße 10 • 34127 Kassel
Wir sind für Sie da.
Häusliche Alten- und Krankenpflege
Häusliche Kinderkrankenpflege
Erfahren und
leistungsstark
in Kassel
und Baunatal.
Hauswirtschaftliche Hilfen
Kurse, Information und Beratung
in allen Pflegefragen
Betreuungsleistungen und
begleitetes Wohnen
für Menschen mit Demenz
0561 - 313103
www.diakoniestationen-kassel.de
Hier könnte Ihre
Anzeige stehen
Info unter Telefon
05 61/89 14 63
10
Einladung
zum
neuen Konfirmandenkurs
Am Dienstag, 19. Mai 2015, starten
alle neuen Konfirmandinnen und
Konfirmanden von 16 bis 18 Uhr im Gemeindehaus mit einem
gemeinsamen Begrüßungsnachmittag zum Kennenlernen.
Herzlich willkommen!
Gleichzeitig laden wir alle Eltern der Konfirmanden am Dienstag,
19. Mai 2015, um 19.30 Uhr zum 1. Elternabend ins Gemeindehaus der Zionskirche ein.
Pfarrerin G. Goldbach-Bolz und Pfarrer Nolte
Wir freuen uns, dass 21 Jugendliche in der Ev. Zionskirche
konfirmiert werden wollen:
am Sonntag, dem 26. April 2015:
am Sonntag, dem 3. Mai 2015:
Diese Angaben stehen aus datenschutzrechtlichen Gründen ausschließlich
im gedruckten Gemeindebrief
Der Abendmahlsgottesdienst findet am
Vorabend der Konfirmation jeweils um
18 Uhr in der Zionskirche statt.
11
Gesprächskreis: Frauen und Männer im Gespräch
Wir setzen unsere Gesprächsreihe fort. Angesprochen sind alle, die gerne mit Frauen und
Männern ins Gespräch kommen über Themen
des Lebens, des Glaubens, der Kultur und
Arbeitswelt. Wir treffen uns in der Regel montags im Gemeindehaus, wenn es nicht anders
bekanntgegeben wird. Herzliche Einladung:
Montag, 20. April 2015, 19.30 Uhr:
„Das Haar auf deinem Haupt ist wie Purpur“
(Hohelied 7,6)
Haare in Geschichte, Kunst und Kultur“
Referentin: Petra Costé
Montag, 11. Mai 2015,
Treffpunkt: 18.30 Uhr, Gemeindehaus, gemeinsame Fahrt zur Friedrich-Ebert-Straße 110
Besuch der Ausstellung „dreierlei“
Führung mit Annette Bierwirth
(eine der 3 Künstlerinnen)
„Zypressenweg unter Sternenhimmel“,
Vincent van Gogh
Nächster Termin zum Vormerken: Montag, 15. Juni 2015.
In Vorfreude auf die gemeinsamen Treffen grüßt Sie herzlich
Pfarrerin G. Goldbach-Bolz
Wussten Sie eigentlich...
N
E
U
...dass Sie in unserer neuen Rubrik „Wussten Sie eigentlich...“ auch selbst etwas zum
Gemeindebrief beitragen können? Wenn Sie
der Meinung sind, dass etwas aus unserem
Gemeindeleben unsere Leserinnen und Leser
interessiert, schicken Sie Ihren Textentwurf an das Pfarramt 1 oder an
[email protected] Ob 5, 20 oder mehr Zeilen ist
egal. Das Redaktionsteam behält sich allerdings vor, aus Platzgründen
Änderungen oder Kürzungen vorzunehmen oder Texte erst später zu
veröffentlichen. Trauen Sie sich!
12
Wussten Sie eigentlich…
...dass es in der Zionskirche einen Männerkreis
gibt? Der trifft sich normalerweise jeden letzten
Dienstag im Monat um 20 Uhr im Gemeindehaus zu den unterschiedlichsten Aktivitäten.
Die Themen werden jeweils Anfang des Jahres
gemeinsam festgelegt. Was dieses Jahr noch
ansteht? Sehen Sie selbst:
28. 4.
7. 6.
30. 6.
28. 7.
25. 8.
26. –
27. 9.
Spieleabend (u. a. Billard)
im Jugendhaus
Kassel-Stadtführung
mit dem Segway;
Voranmeldung erforderlich
Kletterpark im
Habichtswald
Feierabend-Radtour (auch
für Untrainierte geeignet)
Sommerpause
Pilgern auf dem
Elisabethweg
3. 11. Museum Grimmwelt
Treffpunkt 15.30 Uhr
Parkplatz Regierungspräsidium
(Anmeldung unter Telefon X XX XX)
Treffpunkt 19 Uhr
Gaststätte Hohes Gras
Treffpunkt 18.30 Uhr, Zionskirche
Infos unter Telefon X XX XX
Treffpunkt und Uhrzeit werden noch
mitgeteilt
24. 11. Ein noch nicht bekanntes
theologisches Thema mit
Pfarrer Nolte
1. 12. Gemeinsames Kochen in Zeit und Ort werden noch
der Familienbildungsstätte bekanntgegeben
26. 1. Planung für 2016
2016
Übrigens gibt es keine Altersbeschränkung nach unten oder oben.
Die Zionsmänner würden sich freuen, wenn Sie mal vorbeikommen.
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe des
Gemeindebriefs ist der 11. Mai 2015
13
Seniorenheim
Nordstadt
Haus für pflegebedürftige Senioren
im Herzen von Kassel.
Helmholtzstraße 4
34127 Kassel
Tel: 05 61/89 75 16
www.shn-kassel.de
Friseur kommt
ins Haus
Ute Sutter
Friseurmeisterin
Tel. 05 61 / 8 70 47 70 oder
mobil 01 60 / 92 06 03 07
Autoreparaturwerkstatt
Werner Stange
Kfz-Meister
Bunsenstraße 177
Telefon 89 81 29
14
KfzReparaturwerkstatt
Andreas Claus
Holländische Str. 90
34127 Kassel
Telefon 8 52 07
Anzeige Fim
Sanitär- und Gasheizungstechnik
05 61 / 89 11 35
• Beratung
• Gasgeräte
• Reparaturen
• Montage
• Wartungen
• Notdienst
Karsten Rievers • Installateurmeister • Quellhofstraße 90 • 34127
Kassel, Fax 05 61/9 89 26 29 • Mobiltelefon 01 71/7 27 24 27
Hier könnte Ihre
Anzeige stehen
Info unter Telefon
05 61/89 14 63
Bäckerei
Beratung
Schnitt
Farbe
Volumen
FON 05 61 - 8 57 84
Ernährungsberatung
Stressbewältigung
Pilates - Rückentraining - Entspannungskurse
„Sei gut zu dir selbst“
Andrea Werner
ganzheitliche Gesundheitsberaterin (IHK)
Stressmanagement-Trainerin
Telefon 89 42 10
Konditorei
CHRISTOPH RIEDE
WER GUTES LIEBT
UND FRISCHES MAG,
BEKOMMT’S BEI UNS AN JEDEM TAG
Kassel – Staufenbergstr. 1 – Ruf 89 44 21
15
Wichtige AnsprechpartnerInnen:
Diese Angaben stehen aus datenschutzrechtlichen Gründen ausschließlich im gedruckten Gemeindebrief
Impressum
Herausgeber:
Evangelische Kirchengemeinde der Zions­kirche, Weidestraße 2, 34127 Kassel
www.zionskirche-kassel.de
Redaktion: Pfarrer Johannes Nolte (verantwortlich),
Pfarrerin Gundula Goldbach-Bolz, Günter Brunnert und Dieter Gebhardt
Druck: ausDRUCK, Druckerei Heppner & Ziegeler GbR
Bildnachweis: Titelbild: chw_pixelio.de, Seite 4: privat,
Grafiken Seite 7 oben: Birgit Seufert, Pfarrbriefservice, Seite 9: Mario Wiegel