Das Magazin der Hammer SpVg 03/04 e.V.

EINWURF
Das Magazin der Hammer SpVg 03/04 e.V.
Ausgabe 05/2015
Unser Heimspiel präsentiert Ihnen:
®
Oberliga-Westfalen Saison 2014/2015 in der EVORA ARENA
EVORA®
Sonntag, 19.04.15 - 17:30 Uhr: Hammer SpVg - SV Westf. Rhynern
VORWORT
Der Abteilungsleiter hat das Wort
Liebe HSVer,
Dirk Blumenkemper
wieder einmal freue ich
mich, euch hier in der
EVORA-Arena im Namen
der
Fussballabteilung
begrüßen zu können.
Zusammen mit unserem
langjährigen und verlässlichen Partner, der Sparkasse Hamm, heißen wir
euch im Rahmen des
Sparkassen-Familientages zum Spiel gegen den
Ortsnachbarn Westfalia
Rhynern herzlich will-
kommen.
Wie nah im Fußball Freud und Leid beieinanderliegen, haben wir an den beiden letzten Spieltagen erlebt. Der nicht mehr für möglich gehaltene Heimsieg
gegen Neuenkirchen durch zwei Tore von Emre Demir
in letzter Minute hat uns alle förmlich vom Sitz gerissen. Mit dieser Euphorie im Rücken ging es dann zum
Tabellen-Zweiten nach Erkenschwick. Ein gutes Spiel
unserer Jungs, obwohl personell wieder auf dem berühmten Zahnfleisch gehend, wurde leider nicht belohnt. Auch hier war es ein Treffer in der Nachspielzeit,
der die Partie entschieden hat. Sicherlich bitter, aber
jeder mitgereiste HSVer konnte sehen, dass unsere
Mannschaft in der Lage ist, jedem Gegner Paroli zu
bieten. Nur kann man dies leider nicht in der Tabelle
ablesen, da ist die Situation weiterhin alles andere als
beruhigend.
Und jetzt das Derby. Westfalia Rhynern zu Gast in unserem Stadion. Eins der Highlights in jeder Saison.
Vor hoffentlich vollen Rängen das erste von zwei Aufeinandertreffen beider Mannschaften innerhalb von
zehn Tagen. Die Bühne ist bereitet für ein tolles Fußballspiel, bei dem wir auf lautstarke Unterstützung der
Fans hoffen. Lasst uns unser Team unterstützen, dann
ist auch heute ein Erfolg drin.
Ich begrüße alle Verantwortlichen und Fans der Westfalia aus Rhynern. Ebenso heiße ich das Schiedsrichtergespann herzlich willkommen und wünsche wie
immer bei allen Entscheidungen ein glückliches Händchen.
Ich freue mich auf ein gutes und spannendes Derby,
mit einem hoffentlich positiven Ergebnis für unsere
Mannschaft.
Euer
Dirk Blumenkemper
Fußball-Abteilungsleiter
Vor jedem Spiel
ein „Streuselkuchen“
EINWURF
Inhalt
Vorwort .......................................................................... 3
Unser Gast .................................................................... 4
Unsere Erste .................................................................. 6
Oberliga Nachrichten .....................................................9
Unser nächster Gegner ............................................... 11
Fußballjugend ............................................................ 13
Fußballjugend ............................................................ 14
Ergebnisraster Oberliga Westfalen ............................ 16
Frauen- und Mädchenfußball .................................... 18
Die Lage der Liga ......................................................... 21
Sichtungstraining Jahrgänge 2006 /2007 .............. 23
Der Spieltag .......................................................... 24-25
Abteilungsvorstand ...................................................... 26
HSV U23 ...................................................................... 29
Aus dem Verein ........................................................... 30
HSV III ........................................................................ 33
Historisches ................................................................. 34
So sieht´s aus ............................................................. 38
Gastspiel Düsseldorf - Bielefeld ................................. 41
Kader 2014/2015 ................................................. 42-43
Impressum ...................................................................45
das Magazin der Hammer SpVg
www.hammerspvg.de
3
UNSER GAST
Westfalia Rhynern
Nach der unglücklichen Niederlage in Erkenschwick werden die Aufgaben für die
Hammer Spielvereinigung nicht leichter.
In den nächsten Spielen warten nur noch
Top-Teams auf das Team von Trainer Oliver Gottwald. Denn nun wartet mit dem
Lokalrivalen aus dem Hammer Süden nicht nur der
Ex-Verein des HSV-Trainers, sondern auch der aktuelle Tabellendritte der Oberliga Westfalen. Die Mannschaft von Trainer Björn
Mehnert ist in dieser Saison in jeder Hinsicht ein
Spitzenteam. Sowohl in
der Abwehr (21 Gegentore) als auch im Sturm
(51 Tore) ist die Westfalia jeweils die zweitbeste
Mannschaft. Nur Aufstiegsfavorit Erndtebrück
hat bessere Werte. Mit
Trainer Björn Mehnert
dem Ex-HSVer Christoph
Hunnewinkel im Tor spielte das Team 12 Mal zu Null.
Top-Torjäger ist der aus Brambauer gekommene Philip
Hanke mit 14 Treffern.
In der Auswärtstabelle steht Rhynern auf Platz vier.
Allerdings hat die Mehnert-Elf auch 4 ihrer 5 Niederlagen in der Fremde kassiert. Für die Gegner der Westfalia scheint es wichtig zu sein in Führung zu gehen,
wollen sie die drei Punkte behalten. Noch keinem
Team gelang es nach einem Rückstand gegen Rhynern zu gewinnen. Nur die Hammer Spielvereinigung
konnte im Hinspiel noch nach einem 0:2-Rückstand
einen Punkt vom Papenloh mitnehmen. Für Spannung
ist auf jeden Fall gesorgt. Bei einem Sieg gegen Ahlen (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht
vor), kann dem Lokalrivalen der Sprung auf einen Aufstiegsplatz gelingen. Umgedreht braucht die Hammer
Spielvereinigung jeden Punkt im Abstiegskampf. Aber
eine Zusatzmotivation hat es für das Derby noch nie
gebraucht.
Seit dem Wiederaufstieg in die Oberliga Westfalen
gelang der Hammer Spielvereinigung noch kein Sieg.
Nach der krachenden 4:0-Niederlage am Papenloh im
August 2012 gab es vier Unentschieden. Deswegen ist
es Zeit die Serie zu beenden. Der beste Zeitpunkt wäre
der kommende Sonntag.
4
www.hammerspvg.de
Daten und Fakten:
Trainer: Björn Mehnert (seit 2011 im Amt)
Top-Torschütze: Philipp Hanke (14 Tore)
Torverhältnis: 51:21
Auswärtsbilanz: 11 Spiele = 6 Siege, 1 Remis, 4
Niederlagen
Wenn Schmerzen
c h r o n i s c h w e r d e n ...
Bei der Behandlung von chronischen Schmerzen ist die
­Anwendung­ einzelner­ Therapieverfahren­ allein­ häufig­ nicht­
Erfolg versprechend. Durch die enge Zusammenarbeit der
­einzelnen­Fachbereiche­in­unserer­Klinik­finden­wir­das­­richtige­
Zusammenspiel von verschiedenen Therapiemethoden.
Vertrauen Sie uns!
Klinik für Manuelle Therapie
Klinik für Wirbelsäulen-, Gelenkleiden und Schmerztherapie
Kompetenzzentrum für Schmerzmedizin
Ostenallee 83 ● 59071 Hamm
Tel.: 02381 986-777 ● Fax: 02381 986-719
E-Mail: info@kmt-hamm.de ● Web: www.kmt-hamm.de
NATÜRLICH HOLZ
Langewanneweg 213 • 59069 Hamm
Fon 0 23 81 / 5 10 30 • Fax 0 23 81 / 5 93 41
Parkett • Laminat • Kork
Linoleum • Türen • Paneele
Leisten • Treppen • Trockenbau
Dämmung • Bauholz • Leimbinder
Gartenholz • Zäune • Carports
Gartenhäuser • Spielgeräte
Terrassenüberdachung
Plattenzuschnitt • u.v.m.
E-Mail: moenninghoff.hamm@t-online.de
www.moenninghoff.com
www.hammerspvg.de
5
UNSERE ERSTE
„Last Minute“ Tore
06.04.2015 - 24. Spieltag, HSV : Neuenkirchen
3:2 (1:0)
„Einfach nur geil“, die
Aussage von Trainer
Oliver Gottwald bei der
Pressekonferenz nach
dem Spiel fassten die
unglaubliche Nachspielzeit der Oberliga-Partie
Hammer SpVg: SuS Neuenkirchen treffend zusammen. Mit 3:2 hatte Trainer Oliver Gottwald
unser Team die Elf aus
dem nördlichen Münsterland gerade besiegt. Und so
fielen sich Spieler und Trainer nach dem Schlusspfiff
in die Arme, der
Anhang der Gastgeber jubelte Lautstark und die Neuenkirchener Spieler sanken enttäuscht auf den Rasen
der EVORA-Arena. Dabei hätte die Szenerie noch 4 Minuten zuvor genau anders herum ausgesehen. Aber
der Reihe nach…Trainer Oliver Gottwald musste die
Mannschaft aufgrund von Sperren und Verletzungen
erneut umbauen. Und so gab Miguel Dotor-Ledo sein
Startelf-Debüt und ersetzte Damir Kurtovic in der Innenverteidigung. Außerdem hatte Mesut Özkaya seine Sperre abgesessen. Und so entwickelte sich auf
schwerem Geläuf ein Abnutzungskampf mit leichten
Feldvorteilen für die HSV. Vielleicht hätte es anders
ausgesehen, wenn Emre Demir nach 10 Minuten die
frühe Führung erzielte hätte. Aber der Treffer wurde
wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. So wäre man
mit 0:0 in die Pause gegangen, wenn Kapitän Feysel
Khmiri nicht vom Maximilian Mümken im Strafraum
zu Fall gebracht worden wäre. Semih Yigit behielt
die Nerven und verwandelte den Elfmeter sicher. Der
Treffer sollte Sicherheit geben, aber dies war nicht
der Fall. Bereits 2 Minuten nach der Pause machte
Neuenkirchen den Ausgleich und nach 70 Minuten
kam unsere Mannschaft sogar auf die Verliererstraße. Neuenkirchens Torjäger Seidel fiel im Strafraum
und Husmann verwandelte sicher zum 1:2. Doch die
Hammer Spielvereinigung bewies Moral und drängte
die Neuenkirchener immer mehr in ihre Hälfte. Scheiterte der eingewechselte Danny Radke noch am starken Torhüter begann dann in der 90. Minute die „Emre-Demir-Show“. Zunächst traf er in der Nachspielzeit
zum Ausgleich. Doch anstatt groß zu jubeln, griff die
Mannschaft sofort wieder an und wieder war es der
kleine Wirbelwind der einen abgewehrten Schuss von
6
www.hammerspvg.de
Khmiri über die Linie drückte. Danach schien die Zeit
nicht mehr zu vergehen. Doch als Schiedsrichter Goldmann abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr.
Zum ersten Mal seit November 2013 gelangen somit
zwei Heimsiege hintereinander. (ms)
Tore: 1:0 Yigit (45.+1.) 1:1 Pöhlker (48.) 1:2 Husmann
(70.) 2:2 Demir (90. +2.) 3:2 Demir (90.+3.)
HSV: Lenz – Jungk, Dotor-Ledo, Grembowietz, Kaminski – Khmiri, Özkaya – Demir, Sarisoy, Yigit (75. Tavarez) – Maciejak (75. Radke)
12.04.2015 - 25. Spieltag,
Erkenschwick : HSV 1:0 (0:0)
Dass ein Fußballspiel auch noch in letzter Minute gewonnen werden kann, wissen die Spieler von Oliver
Gottwald nicht erst seit dem Last Minute-Sieg gegen
Neuenkirchen. Gegen die SpVgg Erkenschwick lief es
genau anders herum und die HSV war der späte Verlierer.
Dabei hatte sich die Gottwald-Truppe mit dem neu gewonnen Selbstvertrauen aus den letzten Partien am
Stimberg durchaus etwas ausgerechnet. Fast die gesamten 90 Minuten sah es auch so aus, als wäre gegen den Favoriten mindestens ein Punkt drin.
Erkenschwick, am Ende zweier englischer Wochen,
wirkte zu Beginn müde und die HSV musste aus unterschiedlichen Gründen die Mannschaft stark umbauen
hatte dementsprechend Abstimmungsprobleme.
Trotzdem waren die Hammer am Anfang das überlegene Team. Erkenschwick musste sich aufs Kontern
verlegen und hatte auch die besseren Chancen. Aber
Manuel Lenz hielt den HSV-Kasten sauber
Nach der Pause wurden die Gastgeber immer stärker.
Trotzdem blieben Chancen auf beiden Seiten Mangelware.
Als alle sich schon mit dem 0:0 abgefunden hatten,
habe es Freistoß für Erkenschwick. Und David Basile
beförderte die Kugel mit dem Hinterkopf über Manuel
Lenz hinweg ins Tor. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter
Marcel Neuer die Begegnung ab.
„Das ist traurig und bitter für meine Truppe. Aber so
ist Fußball. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir in den
nächsten Wochen die Punkte holen, die wir noch benötigen“, bemühte sich HSV-Trainer Oliver Gottwald
gleich nach dem Spiel schon wieder um eine positive
Einstellung.
HSV: Lenz, Jungk, Kaminski, Akdag, Yigit, Özkaya, Demir, Khmiri, Sarisoy, Tavares (65. Prinz), Radke (84.
Höfler)
Tor: 1:0 Basile (90.)
WIR SPRECHEN B2B
®
INTERNET
PRINT
MARKETING
DATASENS Internet Services® • Inh. Frank Zillmann • Dahlienstraße 15
D-59063 Hamm • www.datasens.de • fon: 02381.9727054
BÄCKEREI • KONDITOREI
Handwerk mit Zeit für Geschmack
Wir sind „Slow-Baker“
Hamm-Berge • Menzelstr. 14 • Tel.: 5 33 13
UNSERE ERSTE
Oberliga-Nachrichten
Roland Beckum
Nachdem Trainer Ismael Atalan in der Winterpause den
Regionalligisten Spfr. Lotte übernahm, stehen seitdem die
Interimstrainer Musemestre Bamba und Fatih Kalintas an
der Seitenlinie. Im Juli allerdings übernimmt mit Carsten
Droll (40) ein neuer Trainer den Club, derzeit ist er noch
beim Verbandsligisten Delbrücker SC aktiv, ehe er nach Roland an die Vorhelmer Straße wechselt. Im Hammer Osten
ist Droll wahrlich kein Unbekannter, denn immerhin schnürte er 2000/01 und 01/02 seine Schuhe bei der Hammer
SpVg, damals noch unter Trainer Manni Balczercak.
Eintr. Rheine
Zwei neue Torhüter verpflichtete der Club aus dem Münsterland zur neuen Saison. Es kommen Nils Wiedenhöft von
Borussia Emsdetten, sowie Andre Wiesch vom SV Mesum.
Beide kämpfen dann mit dem derzeitigen Stammkeeper
Alexander Noack um die Nummer 1, wobei der aus der Jugend stammende Noack unlängst seinen Vertrag um ein
weiteres Jahr verlängerte.
RW Ahlen
Im Kreispokalhalbfinale von Beckum gewann RW Ahlen
beim A-Kreisligisten Westf. Vorhelm mit 3:0 (2:0). Die Tore
für Ahlen erzielten Aaron Vasiliou (17.), Aygün Yildirim (26.)
und Ismael Yerli (89.). Im Pokalfinale am 13.05. stand bereits Roland Beckum, die bereits im vergangenen Jahr bei
Aramäer Ahlen mit 3:1 gewann.
SpVg Erkenschwick
Ebenfalls im Kreispokalhalbfinale, allerdings von Recklinghausen, setzte sich die SpVg Erkenschwick nach anfänglichen Problemen noch mit 3:1 (1:1) beim Landesligisten
TuS Haltern durch. Der „Underdog“ ging früh in Führung
(10.), doch noch vor der Pause (33.) glich Erkenschwick
durch Philip Rosenkranz zum 1:1 aus. In der 75. Minute
schoss Torjäger Stefan Oerterer die 2:1 Führung, ehe Dennis Batman das letztendlich verdiente 3:1 in der 87. Minute
erzielte. Im Finale am 07.Mai trifft dabei der Oberligist auf
einen Vertreter der Verbandsliga. Am 22.April trifft der SV
Schermbeck auf eigenem Platz auf TSV Marl-Hüls, wobei
sich beide Teams sogar noch Hoffnungen auf einen Aufstieg machen können.
Westf. Rhynern
10 Zusagen für die kommende Saison verkündete Westf.
Rhynern unlängst. Während Stürmer Philip Hanke eh einen
Vertrag bis 2016 unterschrieben hatte, verlängerten Torwart Christoph Hunnewinkel, die Innenverteidiger Dustin
Wurst und David Schmidt, die beiden Linksfüßer Markus
Maier und Jan Apolinarski, der defensive Mittelfeldspieler
Torben Menne, sowie die Offensivkräften Lennard Kleine,
Felix Böhmer und Matthieu Bengsch ihre Verträge um ein
weiteres Jahr. Zudem sollen noch Spieler aus der U23 laut
Team-Manager Andreas Kersting hochgezogen werden.
SpVg Erkenschwick
Seit der Rückrunde spielt die Spielvereinigung nur noch auf
dem eigenen Kunstrasenplatz. Grund dafür ist das Tribünendach am Stadion. Im Januar waren dort marode Zuganker festgestellt worden. Diese Zuganker sorgen für die Stabilität der tonnenschweren Dachkonstruktion.Seitdem ist
das Stadion für alle Aktivitäten gesperrt. Zwar hat der Rat
der Stadt Oer-Erkenschwick einer Sanierung zugestimmt,
allerdings muss das Vorhaben (Volumen von ca. 70.000
Euro) erst ausgeschrieben werden. Alle zwölf Zuganker des
Tribünendaches sollen ausgetauscht werden. Ein Abriss
des Dachs, der ebenfalls in Betracht gezogen wurde, wäre
im übrigen noch teurer gewesen.
Westf. Herne
Mannschaft der Stunde dürfte derzeit Westf. Herne sein,
die in der Hinrunde nur 6 Punkte auf ihrer Habenseite verbuchen konnten. Nachdem die ersten beide Rückrundenspiele ebenfalls noch verloren gingen, wurden die letzten
6 Spiele allesamt nicht verloren. 4 Siege und zwei unentschieden kamen dabei heraus, wobei die beiden unentschieden bei den heimstarken Teams aus Rhynern und RW
Ahlen zustande kamen. Das Spiel unter der Woche gegen
Lippstadt war bei Redaktionschluss noch nicht beendet.
Verbandsliga
Ging es bis vor 2 Wochen noch sehr knapp in beiden
Staffeln zu, hat sich in den letzten 2 Wochen jeweils eine
Mannschaft abgesetzt. Während der 4-Punkte-Vorsprung
von der Reserve von SC Paderborn vor SV Schermbeck in
Staffel 1 nicht überraschend kommt, ist der jetzige 6-Punkte-Vorsprung von Westf. Wickede so nicht erwartet worden.
Grund dafür waren die beiden Niederlagen vom ersten
Verfolger TSV Marl-Hüls gegen SV Holzwickede (0:1) und
zu Hause gegen Abstiegskandidat Horst-Emscher 08 (2:3),
wobei man im letzten Spiel zudem noch 3 Spieler verlor, die
sich eine Rote, bzw. Gelb-rote Karte einhandelten.
Nachholspiele
Weiterhin keine neuen Termine gibt es für die abgesagten
Spiele zwischen Zweckel und Hamm, sowie für Arm. Bielefeld II – Roland Beckum. Die anderen terminierten Spiele in
der Übersicht (die Spiele unter der Woche sind nicht mehr
berücksichtigt):
W. Herne – ASC Dortmund (17.Sptg.) am Mi., 22.04., VfB
Hüls – Ahlen (14.Sptg.) am Mi., 29.04., RW Ahlen – Arm.
Bielefeld II (23.Sptg.) am Mi., 06.05., FC Gütersloh – Erndtebrück (17.Sptg.) am Mi., 13.05., W. Rhynern – SV Lippstadt (17.Sptg.) am Mi., 13.05., VfB Hüls – SV Lippstadt
(24.Sptg.) am Do., 21.05., Stadtlohn – W. Rhynern (18.
Sptg.) am Do., 21.05.
www.hammerspvg.de
9
UNSER NÄCHSTER GEGNER
SuS Stadtlohn
Als am Saisonbeginn über
die Absteiger geredet wurde, nannten nicht viele den
SuS als Abstiegskandidaten
Nummer eins. Doch das
Team aus dem nördlichen
Münsterland fasste schnell
Tritt in der Liga. Nach der
Rückrunde stand die Elf von
Trainer Daniel Sekic auf Platz fünf. Allerdings sind die
Münsterländer im neuen Jahr noch nicht wieder in die
Spur gekommen. Bereits fünf Niederlagen fuhr Stadtlohn ein und kassierte insgesamt schon 14 Gegentore
in 2015. Das macht den vorletzten Platz in der Rückrunden-Tabelle. Besonders zuhause schwächelt die
Mannschaft. Nur Rheine konnte in der Rückrunde im
hülsta-Sportpark besiegt werden, alle anderen Spiele
gingen verloren. Die Verletzungen bzw. die Ladehemmung der Stürmer wiegt schwer. Abdullah Altunas,
Markus Krüchting und Marius Borgert steuerten 21
Treffer bei. Jeweils sieben Mal trafen die Angreifer, daher scheint das Team schwer auszurechnen zu sein.
Doch siebzehn dieser Tore schossen die drei in der
Hinrunde. Vor allem die Verletzung von Marius Borgert
trifft die Mannschaft empfindlich, der Stürmer wird
nur langsam wieder fit. Somit scheint eine Revanche
für die 0:2-Niederlage im Hinspiel möglich und das ist
Grund genug die weite Reise an die holländische Grenze anzutreten.
FANBUS nach Stadtlohn
Der Fanclub „HSV4FANS“ setzt einen Fanbus für die
gemeinsame Anreise ein. Abfahrt ist am 12.04.2015
um 13:15 Uhr am HSV-Sport-Casino. Der Preis stand
bei Redaktionsschluss noch nicht fest.
Neue Bahnhofsstraße 3 - 59065 Hamm - Tel.: (+49) 2381/91920
www.hammerspvg.de
11
AUS DEM VEREIN
Unser Partner der HSV
Für gutes Essen in Hamm ist das Restaurant Maharani bekannt. Deren Chefkoch Alexander Wahi schafft
es wie einige bereits mitbekommen haben mittlerweile sogar ins Fernsehen. Seit einer ersten Folge im
November beim dem Sender ,,Kabel 1“ folgen nun
mehrere, in denen Wahi seine neusten Entdeckungen
preisgibt und verschiedene Kochkünste der indischen
Küche praktiziert.
Die komplette indische Küche gibt es im Maharani
zu verköstigen, darunter viele vegetarische Gerichte.
Insbesondere die vielen unterschiedlichen Gewürze
machen die Küche aus. ,,Ich habe eine sehr vielfältige Auswahl an Gewürzen die ich dem jeweiligen Gericht anpasse“ so Wahi, der als Basic-Gewürze immer
Kreuzkümmel, Koriander und Kurkuma parat hat. Die
Kochschule die er in seinem Restaurant anbietet wird
auch hervorragend angenommen. ,,Mittlerweile sind
fast alle Kurse voll belegt“. Kein Wunder bei den ganzen Tollen Köstlichkeiten die es zu entdecken gibt.
Oder haben Sie schon mal Lachsschnittchen mit weißer Schokolade und gegrillte Feige verkostet.
All diese kulinarischen Erlebnisse gibt es in Hamm zu
entdecken. Ein Besuch im Maharani lohnt sich also.
Restaurant Maharani - Martin Luther Strasse 10 59065 Hamm
Value Experts Vermögensverwaltungs AG
Ihr Mehrwert bestimmt unser Handeln!
Möchten auch Sie von einer professionellen und erfolgreichen Vermögensverwaltung profitieren, die
sonst nur Großanlegern vorbehalten ist?
Ihre Vorteile:
Unabhängigkeit: Wir wollen Ihr Vermögen optimieren, nicht unsere Provision. Wir finden die besten Lösungen für Sie –banken- und organisationsunabhängig.
Individualität: Wir haben stets Ihre gesamte Vermögenssituation im Blick und nicht nur einzelne Aspekte.
So können wir Sie individuell beraten.
Professionalität: Wir verfügen über jahrzehntelange Erfahrung im Umgang und der Mehrung von Vermögen. Das überzeugt unsere Kunden.
Das Beste für Sie ist uns gerade gut genug. Sprechen Sie mit uns!
Value Experts Vermögensverwaltungs AG
Oststraße 1, 59269 Beckum
(0 25 21) 82 44 60
Jetzt auch in Hamm: Münsterstraße 5, 59065 Hamm
(01 74) 15 25 444
12
www.hammerspvg.de
FUßBALLJUGEND
Pfingsten 2015 – noch internationaler
Samstag: Live-Musik mit „Airshot“ ab 19:00 Uhr
Sonntag: Live-Musik mit SONiC ab 20:00 Uhr
dem Delbrücker SC haben sich einige Ligakonkurrenten der Hammer SpVg für den Wettbewerb angemeldet
und wollen das Endspiel erreichen, das gegen 16.45
Uhr angepfiffen wird. Interessant wird auch die Frage
sein: Wie schneiden die beiden ausländischen Mannschaften bei diesem Turnier ab? Die Bingley Juniors
aus Hamms Partnerstadt Bradford - seit vielen Jahren fester Bestandteil des Pfingstturniers und mit der
HSV freundschaftlich verbunden - wollen sich in diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld so gut wie möglich
verkaufen. Die Auswahl vom FC Sporting Bertrange
ist dagegen erstmals im Hammer Osten zu Gast. Die
Luxemburger möchten zeigen, dass auch sogenannte
„Fußballzwerge“ mit Klubs aus dem Weltmeisterland
Deutschland mithalten können.
Teil 2: D-Junioren und C-Junioren
Im Eröffnungsspiel des D-Junioren-Turniers kommt es
am Pfingstsamstag um 10.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der EVORA-Arena gleich zu einem spannenden Lokalderby. Die gastgebende Hammer SpVg trifft
auf den Kreisligisten SVF Herringen und geht in dieser Partie sicherlich als Favorit ins Rennen. Die Jungs
von HSV-Trainer Felix Stichtmann spielen in der Nachwuchsrunde, der höchsten westfälischen Liga dieser
Altersklasse, eine ausgezeichnete Saison und stehen
nicht unverdient auf dem zweiten Tabellenrang. Doch
für den Turniersieg kommen noch andere Teams in
Frage. Mit Westfalia Rhynern, SV Lippstadt 08 und
Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der C-Junioren. 20 Mannschaften der Jahrgänge 2000/2001
werden um den Wanderpokal des Fördervereins der
HSV-Jugend spielen. Auf Junioren-Fußball der Extraklasse können sich die hoffentlich zahlreichen Fans
freuen, wenn um 10.00 Uhr der Startschuss für diesen Wettbewerb gegeben wird. „Wir haben wieder
ein interessantes und abwechslungsreiches Teilnehmerfeld bekommen können. Nicht nur Traditionsvereine aus Nordrhein-Westfalen gehen in Hamm an
den Start, sondern auch Nachwuchskicker aus der
Region, Mannschaften aus unserer Stadt und vier
ausländische Teams zeigen ihre Fußballkünste in der
EVORA-Arena,“ freut sich Organisationsleiter Wolfgang
38. Internationales Pfingstturnier der Hammer SpVg
22. bis 25. Mai 2015
Unser Turnierangebot:
Freitag: F-Junioren und D-Mädchen
Samstag: D-Junioren, C-Mädchen, Alt-Herren Ü32,
Alt-Herren Ü60
Sonntag: C-Junioren, B-Mädchen, Alt-Herren Ü32
Montag: G-Junioren, E-Junioren
Unser Abendprogramm:
Neu- und Gebrauchtteile
• über 10.000 Ersatzteile • Batterien & Elektrik
• Reifen/ Felgen
• Autokommunikation
• Zubehör
• Karosserie
• Anhängerverleih
• Kompetente Beratung
• Verschleißteile
• Telefon 999
95 52
www.atm24-autoteile.de
www.hammerspvg.de
13
FUßBALLJUGEND
Pfingsten 2015 – noch internationaler
Hoffmann auf einen spannenden Turnierverlauf. Mit
Westfalia Herne, DJK TuS Hordel, Sportfreunde Siegen
und der Hammer SpVg treten gleich vier Landesligisten an. Dazu kommt noch der SV Bayer Wuppertal,
der in der höchsten Spielklasse des Fußballverbandes
Niederrhein eine Spitzenposition einnimmt. Groß also
die Konkurrenz für die Mannschaft von HSV-Teamchef Svetislav Babic, der früher selbst das rot-weiße
Oberliga-Trikot getragen hat und jetzt gemeinsam mit
Cheftrainer Alex Kostovski dem Nachwuchs das Fußball-ABC beibringt. In jeder der vier Vorrundengruppen
werden auch Gäste aus dem benachbarten Ausland
mitspielen: Aus den Niederlanden reist Velo Football
mit gleich zwei Mannschaften an. Nach einem Jahr
Pause stellt der FC Toul aus Frankreich wieder eine Elf
für das Turnier bereit und die Bingley Juniors vertreten
das Mutterland des Fußballs England. Das Finale ist
für 17.45 Uhr vorgesehen. Karlo Tenji, für die Junioren der Hammer SpVg verantwortlich, ist mit dem aktuellen Stand der Vorbereitungen sehr zufrieden. „Wir
werden wieder viele fußballinteressierte Kinder und
Eltern aus dem In- und Ausland begrüßen können. Uns
ist nicht nur das sportlich faire Miteinander wichtig,
sondern auch nationale wie internationale Freundschaften zu knüpfen, zu pflegen und zu vertiefen.“
Die Gruppeneinteilung für das C-Junioren-Turnier um
den Wanderpokal des Fördervereins der HSV-Jugend:
Gruppeneinteilung:
Gruppe A
SV Welver
Velo Football I (NL)
Westfalia Herne
SV Neubeckum
HSV I
Gruppe B
SV Drensteinfurt
FC Toul (F)
SV Bayer Wuppertal
Hörder SC
HSV II
Gruppe C
Vorwärts Ahlen
BG Schwerin
Bingley Juniors (GB)
SSV Bergisch Born
HSV III
Gruppe D
Urania Lütgendortmund
DJK TuS Hordel
Velo Football II (NL)
Sportfreunde Siegen
Westfalia Rhynern
Pfingsten 2015
®
Pfingstsonntag, 24.Mai 2015
ab 20:00 Uhr „SONiC“
14
PlakatA2.indd 1
www.hammerspvg.de
R
N
GS
I
EVORA
16.04.2015 10:32:21
IE
PF
38. Internationales
Fußballturnier
22. bis 25. Mai 2015
ATION
N
R
ES
AL
INTE
EVORA ARENA
N
R
TTU
21.06.11 15:37:46
[Motiv '3411649(1-1)/Kutz' - WA | Westfälischer Anzeiger GmbH | Tageszeitungen] von
H&W
Computer Systems GmbH
Computer - Netzwerk - Telekommunikation
www.edv - hamm.de
Ostenallee 80
Tel.: 02381 - 92 99 18-0
59071 Hamm
www.hammerspvg.de
15
STATISTIKEN
Ergebnisraster
3.5.
7.6.
1:0
1:2
19.4.
1:2
0:0
2:1
3:1
3.5.
N.N.
2:2
1:1
2:4
3:1
5:0
31.5.
2:1
2:0
1:4
3:1
0:1
25.5.
10.5.
19.4.
22.3.
3:0
3:0
3:3
1:0
2:1
6:0
2:2
3:1
2:0
1:4
26.4.
1:4
1:2
0:1
1:3
14.6.
17.5.
22.3.
31.5.
1:1
1:1
2:0
3:0
1:1
0:3
26.4.
1:0
17.5.
10.5.
3.5.
17.5.
7.6.
22.3.
2:0
22.3.
4:3
14.2.
7.6.
10.5.
25.5.
2:0
7.6.
14.6.
1:0
0:4
1:3
25.5.
10.5.
25.3.
26.4.
3:0
2:1
1:0
17.5.
26.4.
3:1
1:0
2:2
22.4.
10.5.
26.4.
2:0
31.5.
17.5.
17.5.
3.5.
1:0
2:2
0:0
3:0
26.4.
22.3.
1:1
0:0
2:1
4:0
5:1
1:2
Abg.
25.5.
26.4.
14.6.
7.6.
7.6.
1:0
2:0
1:1
1:3
3:1
2:2
1:2
1:0
3:2
2:3
1:6
0:0
31.5.
25.5.
14.6.
1:4
0:4
2:4
1:0
0:2
14.6.
4:1
19.4.
19.4.
10.5.
0:0
2:1
Abg.
1:1
3:1
31.5.
0:2
3:2
0:2
2:2
1:0
2:2
0:2
3:2
0:1
0:3
3:1
3:2
2:0
3:0
4:2
N.N.
25.5.
10.5.
19.4.
2:1
1:1
1:2
3:3
7.6.
1:1
30.11.
22.3.
14.6.
13.2.
1:3
0:1
1:0
1:0
15.4.
19.10.
0:2
0:4
7:1
5:0
14.6.
31.5.
N.N.
0:4
6.4.
2.4.
22.3.
31.5.
0:0
2:2
1:2
1:2
0:3
22.3.
25.5.
1:0
2:2
0:2
1:1
1:1
7:1
2:5
17.5.
3:0
1:1
0:2
3:1
3:2
4:0
19.4.
1:3
2:0
2:3
1:1
1:0
2:1
2:0
Rechtsanwälte • Fachanwälte • Notar
Christof E. Hagemann
Rechtsanwalt
Rolf Duppré
Rechtsanwalt • Notar
Katja Schmidt
Rechtsanwalt • Fachanwalt für Arbeitsrecht
• Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Miet- und
Wohnungseigentumsrecht
in Bürogemeinschaft mit:
Dieter Arrenberg
Rechtsanwalt • Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ostring 10 • 59065 Hamm • Telefon: 02381 / 92244-0 • Telefax: 02381 / 92244-22
www.hagemann-hamm.de • hagemann.hamm@t-online.de
16
www.hammerspvg.de
3.5.
19.4.
7.6.
4:0
3.5.
Hagemann & Partner
Stefan Meier
Neuenkir.
N.N.
6.4.
4:1
0:0
1:2
2:2
3.5.
0:0
4:2
1:0
7:0
0:2
0:1
2:4
Erndtebr.
14.6.
19.4.
3.5.
Stadtlohn
0:2
2:3
0:3
0:0
1:1
3:1
3:1
6:0
0:3
2:2
1:0
3:2
2:2
2:0
2:2
1:0
2:1
2:0
26.4.
2:0
3:0
1:2
22.3.
Ennepetal
Abg.
3:3
2:1
2:0
1:1
2:0
0:3
0:4
0:3
1:0
Rhynern
2:1
2:1
19.4.
17.5.
Ahlen
25.5.
6.4.
31.5.
3.5.
Dortmund
10.5.
1:2
14.6.
17.5.
Sprockhöv.
25.5.
1:0
1:1
1:1
Erkenschw.
31.5.
0:3
1:0
3:0
Herne
1:1
1:4
3:1
4:1
Bielefeld
26.4.
0:0
Zweckel
10.5.
1:2
1:3
3:2
Lippstadt
0:3
2:0
Rheine
0:0
7.6.
Hüls
Beckum
Gütersloh
Hamm
Gütersloh
Beckum
Hüls
Rheine
Lippstadt
Zweckel
Bielefeld
Herne
Erkenschwick
Sprockhövel
Dortmund
Ahlen
Rhynern
Ennepetal
Stadtlohn
Erndtebrück
Neuenkirchen
Hamm
Ergebnisse
Anz_Lieferservice_A6_4c:Layout 1
14.03.2012
19:33 Uhr
Seite 1
Keine Lust Getränke zu holen?
Seit
über
85
Jahren
am Ball!
Birkenstraße 14–14a · 59075 Hamm · T
Tel.:
l 0 23 81 / 97 71-0
Internet: www.albrecht-bedachungen.de
·
E-Mail: info@albrecht-bedachungen.de
Dann nutzen Sie unseren Lieferservice!
Wir liefern für Ihre Wohnung, Ihre Party und Ihr Büro!
Immer Bier und Erfrischungsgetränke im Haus –
ab sofort ohne lästiges Kisten schleppen.
Kontakt: Telefon 02381/873151 . lieferservice@getraenkeoase.de
www.getraenke-oase.de
FRAUEN- UND MÄDCHENFUßBALL
„Asneimer“ Show in Halbzeit eins …
Hammer SpVg vs SpVg Ölde 5:0
Nach schwachen Auftritten in den letzten beiden Spielen
hatten sich die Gastgeberinnen viel vorgenommen und legten los wie die Feuerwehr und bereits nach 25 Sekunden
traf Maria Asneimer zum Führungstreffer!
In der Folge dominierte die HSV das Spiel, liess Ball und Gegner laufen, erarbeitete sich eine Reihe von Torchancen und
legte in der 22. durch Vika Asneimer und einen Doppelpack
von Maria Asneimer (30., 35.) nach und lediglich die gute
Gästetorhüterin verhinderte ein Debakel für die SpVg Oelde. In der zweiten Halbzeit liessen es die HSVerinnen dann
lockerer angehen, nach dem 5:0 durch einen sehenswerten
Distanzschuß von Alina Westhues (51.) verhinderten Latte
und Pfosten einen höheren Erfolg gegen völlig überforderte
Gäste, die nie ins Spiel fanden und kaum einmal gefährlich
über die Mittellinie kamen. Danke an Lisa Greindl von den
U 17 Mädchen für die Unterstützung und Glückwunsch zum
guten Spiel.
Kader: Marks, Kattenbusch (63. Ayden), Eggenstein, Reisner
(51. Kunze), Prinz (58. Greindl), Westhues, Volmar, Emde,
V.Asneimer, Slojewski- M.Asneimer
Tabelle Frauen Bezirksliga Staffel 7
P Mannschaft
S
g
1. DJK GW Amelsbüren 17 14
2. SuS Scheidingen
17 13
3. VfL Wolbeck
18 13
4. SV Herbern
17 12
5. Hammer SpVg
18 10
6. SG Telgte
17
9
7. SC Peckeloh
18
7
8. RW Alverskirchen
18
6
9. Warendorfer SU II
17
5
10. SpVg Oelde 90
18
5
11. BSV Heeren II
18
3
12. Rot Weiss Ahlen
18
2
13. SUS Sünninghausen 17
2
14. Hammer SC zg.
0
0
u
0
3
2
3
5
2
2
1
2
1
2
2
1
0
v
3
1
3
2
3
6
9
11
10
12
13
14
14
0
T
69 : 15
44 : 9
70 : 14
67 : 26
54 : 19
35 : 27
47 : 41
53 : 50
29 : 54
34 : 50
19 : 93
10 : 77
21 : 77
0:0
D
54
35
56
41
35
8
6
3
-25
-16
-74
-67
-56
0
P
42
42
41
39
35
29
23
19
17
16
11
8
7
0
13.04.2015: Kreisliga A U 17 Juniorinnen
SuS Olfen vs Hammer SpVg 1:2
Am Montag ging es für die Mädels der Hammer SpVg zum
Nachholspiel in Olfen. War die Anreise schon mehr einer
sonntäglichen Kaffeefahrt angepasst mit „wunderschönen
grünen Landschaften“ zeigte der Gastgeber aber von der
ersten Minute an das heute nix mit Kaffee und Kuchen war.
Körperlich sehr robust und immer wieder mit langen geschlagenen Bällen aus der defensive in die Spitze konnte
man den Hammer Mädels ein wenig den Spielfluss nehmen. Leider schied Vanessa Gütschow dann bereits nach
wenigen Minuten verletzt aus und die Innenverteidigung der
Roten musste umgestellt werden. Wie bereits in Dortmund
übernahm Lisa Weete diese Position und spielte insbesondere in Halbzeit zwei ein richtig gutes Spiel. In der 9. Spielminute war es dann Julien Roll die nach einem Schuss von
Lisa Greindl den zu kurz abgewehrten Ball im „nachfassen“
zum 1:0 nutzte. Immer wieder konnte man sich recht gute
Torchancen herausspielen aber in einer zähen ersten Halbzeit blieb es beim knappen 1:0.
In Halbzeit zwei übernahmen die Hammer Mädels nun mehr
18
www.hammerspvg.de
und mehr das Spielgeschehen und erneut Julien Roll konnte
einen Pass von Debbi Eggenstein zum 2:0 nutzen (58 min.).
Aber die Mädchen aus Olfen gaben das Spiel zu keiner Zeit
auf und „erkämpften“ sich noch die eine oder andere gute
Möglichkeit und die Hammer Mädels taten sich sehr schwer
die eigenen guten Chancen konsequenter zu nutzen. Mit
dem Schlusspfiff belohnte sich der Gastgeber aber dann
doch noch für die mühen und konnte zum 1:2 Endstand
treffen.
Am Ende steht - 22:30 Uhr wieder daheim – Nachtschicht
bringt auch nur 3 Punkte … und gute Besserung an Vanessa
und natürlich auch an die verletzte Spielerin von Olfen gute
Besserung.
Kader: Emine Tas, Lisa Weete, Vanessa Gütschow, Henni
Grünhage, Lisa Eggerman, Janni Hüskemann, Gina Roßmeyer (C) Lisa Greindl, Julien Roll (2), Franka Graef, Deborah Eggenstein, Sina Bispinghoff, Celine Jung, Tüzenur Kaya,
Dilara Cerci,
Tore: (MS/P) Saison gesamt: Juliene Roll (12/2) – Gina
Roßmeyer (9) - Lisa Greindl (6), Franzi Pohlmann (6) – Sina
Bispinghoff (5), Tüzenur Kaya (3), Dilara Cerci, Debbi Eggenstein, Gamze Karabudak (1)
UNSERE ERSTE
Lage der Liga
Es geht weiterhin eng an der Tabellenspitze zu, wobei sich RW Ahlen zuletzt trotz eines enttäuschenden
1:1 Heimremis gegen den Abstiegskandidaten Westf.
Herne die Tabellenspitze zurückeroberte (50 Pkte.).
Der Ausgleichstreffer fiel dabei erst in der 96. Minute.
Grund dafür war die etwas überraschende Niederlage
von TuS Erndtebrück bei SuS Neuenkirchen, die somit
1 Punkt Rückstand auf Ahlen haben (49). Nutznießer
waren die Verfolger Rhynern (45), sowie Erkenschwick
(44), die beide durch ein spätes Heimtor jeweils mit
1:0 gewannen. Roland Beckum als Fünfter gewann
ebenfalls (41), gefolgt vom SV Lippstadt (36), die sogar
noch 2 Spiele Rückstand haben. In der Rückrundentabelle steht man an erster Stelle und ist im neuen Jahr
noch ungeschlagen (5 Siege, 2 unentschieden). Auf
Platz 7 liegt der starke Neuling Stadtlohn (35), wobei
man auf dem Platz liegt, der nicht mehr für den Westfalenpokal berechtigt. Auf den Rängen 8 bis 10 folgen
mit Ennepetal (33), Gütersloh (32) und Rheine (30),
die scheinbar gerettet sind, doch Vorsicht ist weiterhin
geboten (unsichere Abstiegssituation). Bei Bielefeld
II (29) beginnt nach den turbulenten Ergebnissen die
Abstiegszone, gefolgt vom punktgleichen ASC Dortmund. Tabellendreizehnter ist Neuenkirchen (28), die
sich wie oben erwähnt, mit dem 2:0 Heimsieg gegen
Erndtebrück für die bittere 2:3 Niederlage in Hamm rehabilitierte. Zwei Siege in Folge schaffte die TSG Sprockhövel (27), die sich dadurch vorerst vom drittletzten
Rang verabschiedete. Beim 2:1 Heimsieg gegen Hüls,
konnte man die Elf vom Badeweiher überholen (26),
die allerdings noch 2 Nachholspiele hat. Punktgleich
mit Hüls ist Hamm, die eine sehr unglückliche 0:1
Niederlage in letzter Sekunde bei Erkenschwick zu
beklagen hatten. „Mannschaft der Stunde“ ist derzeit
sicher Westf. Herne, die zwar 6 Punkte Rückstand auf
den ersten Nichtabstiegsplatz haben, allerdings aus
den letzten ungeschlagenen 6 Spielen immerhin 14
Punkte holten und auch noch 2 Nachholspiele in petto
haben. Abgeschlagener Letzter ist nun Zweckel (14),
die sich jetzt wohl mit der Verbandsliga anfreunden
müssen, 6 Niederlagen in der Rückrunde sprechen
eine eindeutige Sprache. (uro)
EINBRUCHSCHUTZ
Elektro - Sicherheit - Daten
www.sulk-hamm.de
Werler Str. 184
59063 Hamm
Tel: 02381- 540
700
Alarmanlagen Brandmeldeanlagen Videoüberwachung
Netzwerktechnik Telefontechnik Schließanlagen Tresore
mechanische Sicherheit und Schlösser Elektroinstallation
Wir schützen Ihr Hab und Gut,
damit Sie ein entspanntes Spiel haben!!!
www.hammerspvg.de
21
FUßBALLJUGEND
Sichtungstraining Jahrgänge 2006/2007
Die Jugendabteilung der Hammer SpVg ist ständig auf der Suche nach ehrgeizigen und talentierten Jugendspielern. Wir
bieten Euch die Möglichkeit, Eure fußballerischen Fähigkeiten zu verbessern und Euch menschlich weiterzuentwickeln, um
später eventuell auch überregional Fuß zu fassen, wie es viele ehemalige Jugendspieler der Hammer SpVg bereits geschafft
haben.
• Du willst erfolgreich Fußball spielen?
• In einem erfolgreichen Verein?
• In einer erfolgreichen Mannschaft?
Dann komm zu uns, komm zur Hammer SpVg!
Wenn Du bereit bist, Dich unterzuordnen, Dich in den Dienst der Mannschaft zu stellen und Dein sportlicher Weg noch nicht
zu Ende ist, dann bist Du der Spieler, der zu uns passt.
Am 21.04.2015 um 16.30 Uhr findet in diesem Jahr das erste Sichtungstraining für die Jahrgänge 2006/07 statt. Jeder
Spieler der beiden Jahrgänge ist herzlich willkommen! Bitte bringt eine Erlaubnis zur Teilnahme am Probetraining Eures
aktuellen Vereins mit.
Anmelden kannst Du Dich per Mail bei Wolfgang Hoffmann, Koordinator der Jahrgänge 2008 – 2003, unter: Wolfgang.Hoffmann@hammerspvg.de oder Tel.: 0152-56150372
Wir freuen uns auf Dich!
www.hammerspvg.de
23
DER SPIELTAG
Wir möchten, dass Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen!
Hammer SpVg 03/04
Trainer: Oliver Gottwald
Schiedsrichter: Oliver Topp, Assistente
präsentiert
Torekonto
Wir spendieren für jeden Heimspieltreffer
Tor
1 Dominik Sobanski
13 Manuel Lenz
Abwehr
2 Haris Kahric
3 Michael Kaminski
4 Niklas Rieker
5 Jens Grembowietz
14 Dennis Jungk
27 Miguel Dotor-Ledo
Mittelfeld
6 Faysel Khmiri
7 Semih Yigit
8 Dursun Akdag
10 Serafettin Sarisoy
17 Kevin Kisyna
19 Mesut Özkaya
23 Sven Preissing
35 Damir Kurtovic
Angriff
9 Jochen Höfler
11 Emre Demir
18 Djaniny Cleitson dos Santos Tavarez
20 Roman Maciejak
21 Jannik Prinz
22 Danny Radke
10 Liter Freibier!!!
80 Liter
Spiel für Spiel steigt die Vorfreude auf´s Saisonfinale!!!
26. Spieltag
Sonntag, 19.04.2015
15:00 TSG Sprockhövel - SV Lippstadt 08
15:00 TuS Erndtebrück - SpVgg Erkenschwick
15:00 ASC 09 Dortmund - SuS Neuenkirchen
15:00 VfB Hüls - SV Zweckel
15:00 FC Eintracht Rheine - DSC A. Bielefeld II
15:00 SC Westfalia Herne - SC Roland Beckum
15:00 FC Gütersloh - Rot Weiss Ahlen
15:00 TuS Ennepetal - SuS Stadtlohn
17:30 Hammer SpVg - SV Westfalia Rhynern
Tabelle
P Mannschaft
1 Rot Weiss Ahlen
2 TuS Erndtebrück
3 SV Westf. Rhynern
4 SpVgg Erkenschwick
5 SC Roland Beckum
6 SV Lippstadt 08
7 SuS Stadtlohn
8 TuS Ennepetal
9 FC Gütersloh
10 FC Eintracht Rheine
11 DSC A. Bielefeld II
12 ASC 09 Dortmund
13 SuS Neuenkirchen
14 TSG Sprockhövel
15 VfB Hüls
16 Hammer SpVg
17 SC Westfalia Herne
18 SV Zweckel
24
S
22
24
22
25
24
22
24
25
24
24
23
24
25
25
23
24
23
23
www.hammerspvg.de
g
16
15
14
12
13
10
11
9
8
9
9
8
7
7
6
7
5
2
u
2
4
3
8
2
6
2
6
8
3
2
5
7
6
8
5
5
8
v
4
5
5
5
9
6
11
10
8
12
12
11
11
12
9
12
13
13
T
49:25
57:18
51:21
37:21
38:28
41:27
34:38
37:40
29:34
36:42
39:42
41:50
34:48
27:44
35:42
25:41
25:48
17:43
D
24
39
30
16
10
14
-4
-3
-5
-6
-3
-9
-14
-17
-7
-16
-23
-26
P
50
49
45
44
41
36
35
33
32
30
29
29
28
27
26
26
20
14
Heimtabelle
P Mannschaft
1 Rot Weiss Ahlen
2 TuS Erndtebrück
3 SV Westf. Rhynern
4 SC Roland Beckum
5 SV Lippstadt 08
6 SpVgg Erkenschwick
7 FC Eintracht Rheine
8 TuS Ennepetal
9 TSG Sprockhövel
10 SuS Stadtlohn
11 DSC A. Bielefeld II
12 ASC 09 Dortmund
13 FC Gütersloh
14 VfB Hüls
15 SuS Neuenkirchen
16 SV Zweckel
17 SC Westfalia Herne
18 Hammer SpVg
S
12
12
11
13
13
12
13
12
12
12
12
12
12
10
12
10
11
12
g
10
9
8
8
7
6
7
6
6
6
6
5
4
3
3
2
3
3
u
1
1
2
2
3
6
1
3
3
1
0
2
3
5
4
5
2
1
v
1
2
1
3
3
0
5
3
3
5
6
5
5
2
5
3
6
8
T
28:10
36:8
33:4
21:13
27:13
14:8
22:17
22:19
16:16
19:18
24:19
21:23
12:16
19:18
16:22
8:13
17:26
8:26
D
18
28
29
8
14
6
5
3
0
1
5
-2
-4
1
-6
-5
-9
-18
P
31
28
26
26
24
24
22
21
21
19
18
17
15
14
13
11
11
10
www.evora.de - EVORA Cosmetic & Wellness GmbH
SV Westfalia Rhynern
Trainer: Björn Mehnert
en: Marian Zabell, Christian Naskrent
Tor
1 Marcel Klemmer
30 Christopher Hunnewinkel
Abwehr
4 David Schmidt
5 Waximilian Wagener
6 Dustin Wurst Kapitän
15 Tim Neumann
31 Gerrit Kaiser
21 Jan Apolinarski
35 Michael Wiese
Mittelfeld
8 Felix Krellmann
9 Matteo Fichera
16 Christoph Debowiak
17 Matthieu Bengsch
18 Jannick Kastner
19 Markus Maier
14 Thorben Menne
27 Ersin Kusakci
3 Felix Böhmer
22 Felix Bechtold
Angriff
10 Adem Cabuk verletzt
11 Philipp Hanke
20 Lennard Kleine
7 Tahnh Tan Tran
27. Spieltag
Sonntag, 26.04.2015
15:00 Rot Weiss Ahlen - TuS Ennepetal
15:00 SC Roland Beckum - FC Gütersloh
15:00 DSC A.Bielefeld II - SC Westf. Herne
15:00 SV Lippstadt 08 - FC Eintracht Rheine
15:00 SV Zweckel - TSG Sprockhövel
15:00 SuS Neuenkirchen - VfB Hüls
15:00 SpVgg Erkenschwick - ASC Dortmund
15:00 SV Westf.Rhynern - TuS Erndtebrück
Spieler verletzt
Auswärtstabelle
P Mannschaft
1 TuS Erndtebrück
2 SpVgg Erkenschwick
3 Rot Weiss Ahlen
4 SV Westf. Rhynern
5 FC Gütersloh
6 Hammer SpVg
7 SuS Stadtlohn
8 SC Roland Beckum
9 SuS Neuenkirchen
10 SV Lippstadt 08
11 TuS Ennepetal
12 ASC 09 Dortmund
13 VfB Hüls
14 DSC A. Bielefeld II
15 SC Westfalia Herne
16 FC Eintracht Rheine
17 TSG Sprockhövel
18 SV Zweckel
15:00 SuS Stadtlohn - Hammer SpVg
Spieler gesperrt
S
12
13
10
11
12
12
12
11
13
9
13
12
13
11
12
11
13
13
g
6
6
6
6
4
4
5
5
4
3
3
3
3
3
2
2
1
0
u
v
3
3
2
5
1
3
1
4
5
3
4
4
1
6
0
6
3
6
3
3
3
7
3
6
3
7
2
6
3
7
2
7
3
9
3 10
T
21:10
23:13
21:15
18:17
17:18
17:15
15:20
17:15
18:26
14:14
15:21
20:27
16:24
15:23
8:22
14:25
11:28
9:30
D
11
10
6
1
-1
2
-5
2
-8
0
-6
-7
-8
-8
-14
-11
-17
-21
P
21
20
19
19
17
16
16
15
15
12
12
12
12
11
9
8
6
3
Nächstes Heimspiel
Sonntag, 03.05.2015, 15:00 Uhr
www.hammerspvg.de
25
AUS DEM VEREIN
Abteilungsvorstand gewählt
Bisheriges Abteilungsteam für zwei weitere Jahre
im Amt
Der kommissarische Abteilungsleiter der HSV-Fußballer, Dirk Blumenkemper, Karlo Tenji als Sportlicher Leiter der Junioren sowie Thomas Doden als Sportlicher
Leiter der Frauen- und Mädchenfußballerinnen haben
den anwesenden Vereinsmitgliedern am Abend des
14. April 2015 im Sport-Casino an der EVORA-Arena
zunächst ihren Bericht erstattet.
Nach der anschließenden Entlastung des Vorstandes
rief Vereinsmanager Werner Schuht die Anwesenden
zur Wahl des Abteilungsvorstandes für die kommenden zwei Jahre auf. Einstimmig gewählt wurden dann
Dirk Blumenkemper als Abteilungsleiter, Dennis Kocker und Karlo Tenji als dessen Stellvertreter, Matthias Graf als Geschäftsführer, Wolfgang Hoffmann als
dessen Stellvertreter sowie Ulli Gruszka als Medienbeauftragter.
„Ich bin dankbar für das in uns gesetzte Vertrauen
und freue mich auf die anstehenden Aufgaben“, sagte
der frisch gewählte Abteilungsleiter Blumenkemper im
Anschluss an die Versammlung. „Wir werden jetzt weiter mit Vollgas an der Entwicklung unserer Abteilung
arbeiten und ich bin zuversichtlich, dass wir mit dem
gewählten Team in den kommenden zwei Jahren viel
bewegen können.“
Wir suchen dringend zur Erweiterung unserer Sportangebote und Verstärkung unseres
Teams ab sofort
Übungsleiter/in
für unser
Kinderturnen
HSV
Interessiert?
Nähere Informationen erhalten in der Geschäftsstelle:
Jürgen-Graef-Allee 13 • 59065 Hamm,
Tel. 0 23 81 /2 06 45 • FAX 876 1305
Mail: geschaeftsstelle@hammerspvg.de • www.hammerspvg.de
26
www.hammerspvg.de
s-Sparkasse
Hamm
HSV U23 - LANDESLIGA
1:3-Niederlage im Nachbarschaftsduell
Auch im Derby gegen den
Lüner SV musste die U23
eine Niederlage hinnehmen und steht weiter mit
dem Rücken an der Wand.
Die Partie gegen die Mannschaft von Ex-HSVer Pascal
Harder begann zunächst
sehr ausgeglichen. Die
Gastgeber wollten den Aufwärtstrend der letzten beiden MeisterschaftsbegegTrainer Ferhat Cerci
nungen fortsetzen und ließ
Lünen in der Anfangsphase keinen Platz für Kombinationen. Aus einer sicheren Defensive heraus wurden
eigene Akzente gesetzt, ohne jedoch zum Abschluß zu
kommen. Bis zur Halbzeit passierte daher nicht mehr
viel. Das Bild änderte sich aber kurz nach dem Wechsel. Die HSV-Defensive versäumte es einen Ball an der
Mittellinie zu ins Aus zu klären. Die Gäste schalteten
blitzschnell und der zur Pause eingewechselte Ricardo
Ribeiro netzte zum 0:1 ein (48.). Dieser Treffer hatte
jedoch für die Hausherren keine Signalwirkung und als
Volkan Ekici per Strafstoß auf 2:0 für Lünen erhöhte
schien die Partie bereits entschieden (57.). Zu allem
Überfluß kassierte dann auch noch Spielertrainer Ferhat Cerci eine rote Karte (83.). Für einen kurzen Hoffnungsschimmer sorgte nur 4 Minuten später Jonas
Brockhinke, der denn Anschlußtreffer makierte. Doch
in der Nachspielzeit traf erneut Ekici zum 1:3-Endstand. Für die HSV wird es nun immer schwerer den
angestrebten Klassenerhalt zu schaffen.
HSV: Sobanski, Ece, Neppert, Neuhaus, Kisker, Baslari (46.Markwald), Brockhinke, Akyüz, Cerci, Krug (56.
Tirgil), Gül (63. Fidon Jasahri)
Tabelle
P Mannschaft
1. YEG Hassel
2. BSV Roxel
3. SF Stuckenbusch
4. TuS 05 Sinsen
5. SV Herbern
6. SpVg Emsdetten
7. SV Eintracht Ahaus
8. Lüner SV
9. SV Mesum
10. TuS Haltern
11. SV Burgsteinfurt
12. Brambauer-Lünen
13. SV Dorsten-Hardt
14. Hammer SpVg II
15. SpVg Beckum
16. SV Gescher
S
21
21
20
21
21
20
21
21
21
20
21
21
20
21
20
20
g
14
12
10
11
10
9
9
9
8
8
6
5
5
4
2
1
u
6
5
8
5
6
6
5
5
7
4
5
5
3
3
8
3
v
1
4
2
5
5
5
7
7
6
8
10
11
12
14
10
16
T
38 : 14
47 : 22
32 : 13
35 : 20
47 : 29
43 : 28
37 : 30
32 : 28
31 : 22
33 : 31
31 : 42
20 : 40
19 : 39
25 : 51
23 : 40
19 : 63
D
24
25
19
15
18
15
7
4
9
2
-11
-20
-20
-26
-17
-44
P
48
41
38
38
36
33
32
32
31
28
23
20
18
15
14
6
So geht´s weiter:
So, 19.04.15 | 15:00 Uhr
SpVg Emsdetten – Hammer SpVg U23
So, 26.04.15 | 15:00 Uhr
Hammer SpVg U23 – SV Mesum
So, 03.05.15 | 15:00 Uhr
SV Herbern – Hammer SpVg U23
w w w . i s i k f l y. d e
www.hammerspvg.de
29
AUS DEM VEREIN
Mannschaftsabend im Restaurant Plaka
Thomas Tsokris, Inhaber des Griechischen Restaurant Plaka in Hamm-Herringen, hat die Erste Mannschaft der
Hammer SpVg am vergangenen Mittwoch dazu eingeladen, ihren Mannschaftsabend in seinem Restaurant zu
verbringen. Dank der Gastfreundschaft und der hervorragenden Küche ist der Abend dann auch mehr als gelungen. Trainer Oliver Gottwald und sein Team bedanken sich auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die
Einladung!
Restaurant Plaka - Lünener Str. 157 - 59077 Hamm-Herringen - Telefon 0 23 81 / 46 20 90
30
www.hammerspvg.de
Pflegezentrum Cakir • Nordbögger Str. 49 • 59199 Bönen
02383 / 922 22 - 0 • eMail: info@pflegezentrum-cakir.de
Erfolgreicher Jugendfußball bei der Hammer SpVg,
mach mit !
Die Jugendabteilung der Hammer SpVg sucht zur Unterstützung und Ergänzung unseres Trainerteams für verschiedene Altersklassen ambitionierte und engagierte
Jugendtrainer. Zur Zeit nehmen 19 Jugendmannschaften
von den Bambinis bis zu den A-Junioren am Spielbetrieb
teil.
Außer der Begeisterung für den Fußball, Engagement
und der Begabung, anderen etwas beibringen zu können,
sind keine besonderen Voraussetzungen erforderlich.
Eine Trainerlizenz wäre wünschenswert, ist aber nicht Bedingung. Vielmehr sind uns der altersgerechte Umgang
mit den Kindern und die Vermittlung von Spaß im Sport,
Technik und Respekt gegenüber Mit- und Gegenspielern
wichtig. Bei einer gewünschten Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen des DFB ( Erwerb der Übungsleiterlizenzen ) gewährleisten wir unseren Trainern und Trainerinnen vollste Unterstützung.
Interessiert ?
Für eine erste Kontaktaufnahme stehen Wolfgang Hoffmann ( sportlicher Leiter Mini – E-Jgd. ) unter
Tel.: 0152 / 56150372 oder Karlo Tenji Tel.: 0172 /
5341137 gerne zur Verfügung. Oder schick eine EMail an
wolfgang.hoffmann@hammerspvg.de oder karlo.tenji@
hammerspvg.de
Melde dich, und wir zeigen dir die sportliche Perspektive
für Deine Zukunft bei der Hammer SpVg.
www.hammerspvg.de
31
HSV III - KREISLIGA A
Kretschmann & die Joker
21. Spieltag: Hammer SC 08 - HSV III 2:5 (1:2)
Die dritte HSV-Mannschaft hat ihren neunten Saisonsieg geschafft. Beim Tabellennachbarn Hammer SC
08 gewann die Dritte 5:2. Vier der sieben Tore sind
durch Einwechselspieler gefallen.
Unterstützt von den U19-Akteuren Sebastian Talacha,
Cord Beumer und Marvin Stöver übernahm die HSV
zu Beginn die Kontrolle über die Partie. In der zehnten
Minute freute sich der HSV-Anhang über den ersten
Treffer auf dem Kunstrasenplatz in Westtünnen: Eine
Flanke von der linken Seite drückte Ron Kretschmann
zur HSV-Führung über die Linie. Danach kamen die
Gastgeber besser ins Spiel was danach relativ ausgeglichen war. HSC-Spielertrainer André Budde musste
nach 24 Minuten den Platz verlassen, für ihm kam Daniel Schmidt. Schmidt war es auch, der den Ball nach
einer Flanke von rechts gegen den Lauf von HSV-Torwart Cempulik zum Ausgleich ins Netz köpfte (34.).
Mit dem letzten Angriff vor dem Pausenpfiff ließ Tim
Geidies seinen Gegenspieler locker stehen, bediente
Kretschmann am rechten Fünfmeterraumeck, der den
Ball kompromisslos ins Tor schoss.
Nach dem Seitenwechsel engagierten sich die
HSC-Spieler mehr und mehr, wurden besonders nach
Freistößen und Eckbällen gefährlich, für den Ausgleich
reichte es aber nicht. Den nächsten Treffer markierte Marvin Stöver nach 78 Minuten. In der 90. Minute
behauptete der sieben Minuten zuvor eingewechselte
Marvin Sachweh den Ball am gegnerischen Strafraum,
drehte sich Richtung Tor und hämmerte den Ball Richtung Winkel. 4:1 für die HSV, die in der Nachspielzeit
noch das 2:4 durch Beckschäfer hinnehmen musste
(90.+3), dann aber durch den ebenfalls eingewechselten Lamaakez nach Sachweh-Vorarbeit noch das 5:2
schoss. Wieder ein Jokertor.
Tabelle
P Mannschaft
1. SVE Heessen
2. TuS 46/68 Uentrop
3. BV 09 Hamm
4. VfL Mark
5. Lohauserh.-Daberg II
6. VfK Nordbögge
7. Hammer SpVg III
8. I.G. Bönen
9. Hammer SC 2008
10. TuS Wiescherhöfen II
11. SC Arminia 07 Hamm
12. SuS Rünthe 08
13. SVF Herringen II
14. Türk. SC Hamm II
15. 1. FC Pelkum
S
20
20
19
20
19
19
19
20
20
19
20
20
20
18
19
g
17
16
12
11
8
8
9
9
8
6
8
5
2
1
2
u
1
3
3
5
6
5
2
2
2
6
0
3
4
5
1
v
2
1
4
4
5
6
8
9
10
7
12
12
14
12
16
T
61 : 14
72 : 19
73 : 26
46 : 25
46 : 35
49 : 33
53 : 38
40 : 42
48 : 45
35 : 33
48 : 61
32 : 66
22 : 87
18 : 71
18 : 66
D
47
53
47
21
11
16
15
-2
3
2
-13
-34
-65
-53
-48
P
52
51
39
38
30
29
29
29
26
24
24
18
10
8
7
In der Tabelle setzt sich die Dritte um drei Zähler vom
Hammer Sportclub ab und belegt mit 29 Punkten
Rang sieben.
HSV III: Cempulik - Livaja, Stöver, Brinkwirth, Bremser
(86. Graf) - Talacha, Beumer, Denzer (83. Sachweh),
Kretschmann - Koglin (70.
Lamaakez), Geidies
Tore: 0:1 Kretschmann (10.), 1:1 Schmidt (34.), 1:2
Kretschmann (45.), 1:3 Stöver (78.), 1:4 Sachweh
(90.), 2:4 Beckschäfer (90.+3), 2:5 Lamaakez
(90.+3)
So geht´s weiter:
So, 19.04.15 | 13:00
Hammer SpVg III : SC Arminia 07 Hamm
So, 26.04.15 | 13:00
IG Bönen : Hammer SpVg III
So, 03.05.15 | 13:00
Hammer SpVg III : VfL Mark
www.hammerspvg.de
33
HISTORISCHES
30.9.01: VL - 8.Spieltag: Westf. Rhynern – HSV 0:2
Rhy: Alter – Vojnowski – Heinrich – Baetzel – Wolters
(90. Dieckmann) – Linstaedt – Nachtigall – Albracht –
Tewes – Plechaty – Kintscher (68. Brüggemann)
HSV: Gosing – Bördeling – Dahlhoff – Fitzon – Malovcic – Bremser – Hrubesch – Stefan Degelmann (75.
Baczyk) – Brösch – Birekofen (58. Mikosch) - Basoglu
Trainer: Bernd Giese
SR: Sebastian Korte (SF Dinschede)
ZS: 750
Tore: 0:1 + 0:2 (87. + 89.) Mikosch
GK: Nachtigall – Hrubesch, Bördeling
Aus dem Tiefschlaf auf 180
HSV dreht erst nach der Pause auf - Mikosch erzielt
in den Schlussminuten beide Tore - Gastgeber lassen
klare Chancen aus und geraten nach dritter Pleite auf
eigenem Platz unter Druck
Es hätte auch alles ganz anders kommen können....
Erst in den Schlussminuten fielen gestern am Papenloh in Rhynern die Tore im Verbandsliga-Derby
zwischen dem gastgebenden SV Westfalia und der
Hammer Spielvereinigung – beide für die HSV. Der eingewechselte Mike Mikosch war der umjubelte Mann
des Tages, der seine Mannschaft mit einem Doppelschlag (87., 89.) drei Punkte bescherte. Dabei hätten
die Gäste aus dem Hammer Osten in den ersten 45
Minuten rein gar nichts zustande gebracht, sich von
Rhynern an die Wand spielen lassen. Aber die mangelhafte Chancenverwertung brach der Papenloh-Elf am
Ende das Genick. „Wir hatten so gute Möglichkeiten,
hätten mit 3:0 weg sein können“, ärgerte sich Kapitän
Andreas Tewes. Doch er zollte auch der HSV Respekt:
„Ein unentschieden wäre gerecht gewesen am Ende.
Aber Hut ab. Unsere Gegner hatten heute etwas mehr
Glück“.
Die beiden Halbzeiten hätten unterschiedlicher nicht
sein können. Rhynern war in den ersten 45 Minuten
klar besser, war durch Kintscher (3.) und Piechaty (5.)
schon zu Beginn torgefährlich. Die dickste Chance vergab aber Thomas Albracht, als er nach einer Viertelstunde, angespielt von Michael Heinrich, frei vor Stefan Gosing auftauchte. Doch der HSV-Keeper parierte
glänzend. Und Gosing musste weiterhin hellwach sein,
seine Vorderleute immer wieder ermahnen. Nach 20
Minuten prallte ein Kopfball von Mario Plechaty nach
einer Tewes-Flanke an den Pfosten, 10 Minuten zielte
der Stürmer freistehend knapp neben das Tor. Rhynern machte mächtig Dampf, setzte die HSV stark
unter Druck, die ihrerseits erst in der 40. Minute den
34
www.hammerspvg.de
ersten Torschuss erkennen ließ (Brösch).
Während Christian Bentrup zufrieden sein konnte
(„Wir haben eigentlich alles richtig gemacht, nur das
Glück hat uns heute gefehlt“), war sein Gegenüber auf
der HSV-Bank etwas gefrustet. „Wacht endlich auf!“
forderte Bernd Giese vor der Pause von seiner Mannschaft. „Wir waren viel zu weit weg von den Gegenspielern“, beklagte er sich zurecht.
Und tatsächlich kamen die Gäste wie verwandelt aus
der Kabine, zeigten sich jetzt weitaus lauffreudiger. In
der 60. Minute sahen die 750 Zuschauer am Papenloh die erste Torchance der HSV, als Orhan Basoglu an
André Alter scheiterte. Und indem die Rot-Weißen anfingen, Druck zu machen, legten sie den Offensivdrang
ihres Gegners aus Rhynern offensichtlich lahm. Die
Mannschaft von Christian Bentrup bekam keinen
ordentlichen Spielzug mehr hin, ließ auch in den
Zweikämpfen den letzten Biss vermissen. Stattdessen
drehte die HSV auf, Libero Mark Bördeling (66.) und
Stefan Degelmann (70.) hatten den Führungstreffer
auf dem Fuss. Im Angriff der Hammer SpVg machte
sich die Einwechselung des flinken Mike Mikosch (58.)
bemerkbar, seinem Vorgänger Mirko Birekofen war bis
dato nicht viel gelungen.
„Wir hatten uns für die zweite Hälfte so viel vorgenommen, aber durch die langen Bälle haben wir den Gegner ins Spiel gebracht“, so Christian Bentrup, der die
„Lähmung“ in seiner Mannschaft auch nicht recht verstehen konnte. Und was Rhynern in der ersten Hälfte
versäumt hatte, holte die HSV am Ende nach: das Toreschießen. Mike Mikosch brachte sich im gegnerischen
Strafraum gut in Position, bekam den Ball von Daniel
Bremser und schob zum 0:1 ein. Rhynern setzte nun
alles auf eine Karte, doch als auch Torwart André Alter
zum Eckstoß mit nach vorne kam, machte er den Weg
frei für den zweiten HSV-Treffer. Ein wunderschöner
langer Pass von Malwin Baczyk auf Mike Mikosch und
das Leder zappelte erneut im Westfalia-Netz. „Mike
hat gut trainiert und ich freue mich sehr mit ihm über
dieses Erfolgserlebnis“, lobte Bernd Giese seinen
Stürmer, fand aber auch kritische Worte: „Ich verstehe nicht, dass wir immer erst in der 2.HZ aufwachen.
Wir können auch 90 Minuten powern. Heute hat man
gesehen, dass wir konditionell mehr drauf hatten als
Rhynern.“ Christian Bentrups Fazit war dementsprechend: „Ich bin enttäuscht, dass wir aus einer so guten ersten Halbzeit nicht mehr gemacht haben. (WA,
Frank Heidenreich, Steffi Barthold)
DIGITALDRUCK
KREATIVE RAUMGESTALTUNG
GROSSFORMATDRUCK
LAYOUT & DESIGN
Alfred-Fischer-Weg 8
(Öko-Zentrum NRW)
59073 Hamm
Telefon 0 23 81 - 307 1987
Telefax 0 23 81 - 307 1988
Email:
weidlich@digitaldruck-hamm.de
ConCept Repro
.de
m
m
a
-h
k
c
ru
ld
a
it
ig
.d
www
Teja R. Weidlich
Gerade bei sanften
Behandlungsmethoden
sollten die Kosten nicht
wehtun.
Ihr Vorteil bei der Knappschaft:
Kostenübernahme bei
homöopathischer Behandlung.
knappschaft.de | 08000 200 501 (kostenfrei)
Und hier vor Ort:
Sedanstr. 3 | 59065 Hamm
Als Erfinder der Krankenkasse sind wir schon aus Prinzip offen
für neue Entwicklungen in der Medizin – etwa die wachsende
Akzeptanz alternativer Heilmethoden. Deshalb können sich
unsere Versicherten bei über 1.400 Ärzten mit HomöopathieDiplom kostenfrei homöopathisch behandeln lassen. Und auch
in vielen anderen Bereichen von Vorsorge bis Schutzimpfungen
können sie viele Extraleistungen nutzen. Falls auch Sie viel von
neuen Ideen halten: Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
r
u
t
n
e
g
a
e
b
r
e
W
Ihre
Print- & Webdesign
Onlineshops & SEO
Werbe- & Textildruck
Fotografie & Redaktion
jeden Mittwoch ab 18:30 Uhr
Martin-Luther-Strasse 10
59065 Hamm
Tel.: 02381 - 13 4 13
Antipasti-Pasta-Büffet
Preis: 14,50 € | Wir bitten um Reservierung
www.alte-mark.de | info@alte-mark.de | 0 23 81 - 98 05 60
www.hammerspvg.de
37
SO SIEHT´S AUS
Ergebnisse Oberliga Westfalen 2014/2015
Fr. 18.08.14 19:00
Lippstadt - HSV
So. 24.08.14 15:00
Sa. 30.08.14 17:00
HSV - Erndtebrück
Dortmund - HSV
Sa. 06.09.14 18:00
Fr. 12.09.14 19:30
HSV - Hüls
Sprockhövel - HSV
So. 21.09.14 15:00
HSV - Zweckel
So. 28.09.14 15:00 Neuenkirchen - HSV
So. 05.10.14 15:00
Do. 02.10.14 19:30
HSV - Stadtlohn
So. 26.10.14 15:00
Ahlen - HSV
So. 02.11.14 14:30
HSV - Roland
Bielefeld II - HSV
Sa. 22.11.14 14:30
HSV - Rheine
So. 30.11.14 14:30
Herne - HSV
So. 07.12.14 14:30
Sa. 13.12.14 15:00
Sa. 21.02.15
14:30
0:4
Sa. 28.02.15
15:00
2:2
So. 08.03.15
15:00
HSV - Dortmund
1:2
1:2
So. 15.03.15
15:00
Hüls - HSV
0:0
3:2
So. 22.03.15
15:00
HSV - Sprockhövel
1:0
1:0
1:3
HSV - Erkenschwick 0:4
Rhynern - HSV
So. 19.10.14 15:00
So. 09.11.14 14:30
1:2
HSV - Gütersloh
Ennepetal - HSV
So. 29.03.15 abgesagt
15:00
Mo. 06.04.15
HSV - Lippstadt
Erndtebrück - HSV
HSV - Neuenkirchen 3:2
So. 12.04.15
15:00 Erkenschwick - HSV
So. 19.04.15
15:00
0:2
So. 26.04.15
15:00
2:0
So. 03.05.15
15:00
0:3
So. 10.05.15
15:00
0:3
So. 17.05.15
15:00
Mo. 25.05.15
15:00
2:2
So. 31.05.15
15:00
0:0
So. 07.06.15
15:00
1:0
So. 14.06.15
15:00
HSV - Rhynern
Stadtlohn - HSV
HSV - Ahlen
Roland - HSV
HSV - Bielefeld II
Rheine - HSV
HSV - Herne
Gütersloh - HSV
HSV - Ennepetal
24 Std. geöffnet +++ modernste Trainingsgeräte +++ „Ladies Only“ - Bereich
Caldenhofer Weg 192 • 59063 Hamm • Tel: 02381 - 3713493
38
www.hammerspvg.de
0:1
Zweckel - HSV
2:2
1:4
0:3
0:1
Ferdinand-Poggel-Straße 25-27 ∙ 59065 Hamm-Mitte
Tel.: 02381 - 49 56 56 ∙ www.cichon-pannewig.de
Wir ebnen den Weg
für schöne Tore in Hamm!
Aber wir erschließen nicht nur Firmengelände, sondern errichten auch Kanäle oder bauen ganze
Hauseinfahrten. Schauen Sie einfach mal vorbei unter www.gutgebaut.de.
Hugo Schneider GmbH | Hafenstraße 140 | 59067 Hamm
Tel.: 02381 92401- 0 | Fax: 02381 92401- 41
E-Mail: info@hugo-schneider.de | www.gutgebaut.de
unsere Rechtsanwälte
Gerd Mönkemöller
Rechtsanwalt und Notar a. D.
Friedrich Wilhelm Bartels
Rechtsanwalt
Eckhard Adolph
Fachanwalt für Bau- und
Architektenrecht
Fachanwalt für Miet- und
Wohnungseigentumsrecht
Dr. Jörg Demmig
Fachanwalt für Arbeitsrecht,
Fachanwalt für Medizinrecht und
Fachanwalt für Sozialrecht
Burkhard Großmann
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Marktplatz 1, 59065 Hamm
(unter den Arkaden der Sparkasse)
Telefon: 0 23 81 / 9 24 52 0
Telefax: 0 23 81 / 9 24 52 66
E-Mail: schumitz@t-online.de
Internet: www.schumitz.de
Jan Wilke
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Dr. Markus Frisch
Fachanwalt für Handels- und
Gesellschaftsrecht
Gisela Görges-Bartkowiak
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht
Dennis Kocker
Fachanwalt für Miet- und
Wohnungseigentumsrecht
Lehrbeauftragter f. Verwaltungsrecht
am Studieninstitut Westf.-Lippe
Unser Notar
Dr. Markus Frisch
Notar
HSV NEWS
Sparkasse Hamm ist „Sponsor of the day“
Größtes lokales Kreditinstitut feiert in der EVORA-Arena 175-jähriges Jubiläum
In den 175 Jahren seit ihrer Gründung im Jahr 1840
bis heute hat sich die Sparkasse Hamm zum größten lokalen Kreditinstitut entwickelt. „Die Sparkasse
Hamm steht für eine flächendeckende, ortsnahe und
persönliche Versorgung mit allen Finanzdienstleistungen. Sie ist ein großer Arbeitgeber und unterstützt
viele Vereine und Veranstaltungen. Sie fördert zahlreiche soziale und kulturelle Einrichtungen und Projekte
in Hamm“, unterstreicht Verwaltungsratsvorsitzender
Thomas Hunsteger-Petermann die Bedeutung der
Sparkasse für die Stadt.
Das Aufeinandertreffen der beiden höchstklassig spielenden Fußballmannschaften Hamms im Derby am 26.
Spieltag der Oberliga Westfalen in der EVORA-Arena
ist daher ein würdiger Rahmen für eine Geburtstagsfeier der Sparkasse Hamm. Als „Sponsor of the day“
wird die Sparkasse am Sonntag, den 19. April 2015 ab
15:00 Uhr, also bereits 2 1/2 Stunden vor dem Anpfiff
des Stadtderbys, durch ein buntes Programm für Groß
und Klein führen.
In einem „Familien-Areal“ wird für die Kindern eine
Hüpfburg, Torwandschießen, Dribbelparcours, Ge-
schwindigkeitsmessung von Torschüssen, Kinderschminken etc. angeboten. Um 15:30 Uhr wird es
dann erstmals sportlich, denn dann treten die G-Junioren (4 – 6 Jahre) der Hammer SpVg und Westfalia
Rhynerns auf dem Hauptplatz zu einem Vorspiel gegeneinander an, bei dem natürlich noch der Spaß im
Vordergrund stehen wird.
Alle erwachsenen Zuschauer können vor dem Spiel
das Endergebnis des „echten“ Derbys tippen und mit
den richtigen Tipps an der Verlosung von fünf Sparkassen-Sportpaketen teilnehmen. Darüber hinaus sind
alle Eintrittskarten gleichzeitig Lose für eine Tombola.
In der Halbzeitpause werden 50 Sparkassen-Fußbälle
ins Publikum geschossen, von denen fünf besonders
gekennzeichnet sind und ebenfalls jeweils den Gewinn eines Sparkassen-Sportpaketes bedeuten.
Als weiteres Highlight werden die beiden Fan-Clubs
der Hammer-SpVg und Westfalia Rhynerns in der Halbzeitpause zu einem Elfmeter-Schießen gegeneinander
antreten. Sicherlich keine leichte Aufgabe für die Fans,
denn im Tor stehen dann jeweils die Ersatztorhüter der
beiden Oberliga-Mannschaften. Die Sieger erhalten einen Partygutschein für Würstchen und Bier, die Verlierer einen Gutschein über ein 30 l Fass Bier.
www.trockenbau-bruch.de
www.hammerspvg.de
41
KADER 2014/2015
Oberliga Westfalen
1 Dominik Sobanski (Torwart)
13 Manuel Lenz (Torwart)
2 Haris Kahric (Abwehr)
3 Michael Kaminski (Abwehr)
4 Niklas Rieker (Abwehr)
5 Jens Grembowietz (Abwehr)
14 Dennis Jungk (Abwehr)
27 Miguel Dotor-Ledo (Abwehr)
6 Faysel Khmiri (Mittelfeld)
7 Semih Yigit (Mittelfeld)
8 Dursun Akdag (Mittelfeld)
10 Serafettin Sarisoy (Mittelfeld)
17 Kevin Kisyna (Mittelfeld)
19 Mesut Özkaya (Mittelfeld)
23 Sven Preissing (Mittelfeld)
35 Damir Kurtovic (Mittelfeld)
42
www.hammerspvg.de
KADER 2014/2015
9 Jochen Höfler (Angriff)
11 Emre Demir (Angriff)
18 Djaniny Cleitson dos Santos
Tavarez (Angriff)
20 Roman Maciejak (Angriff)
21 Jannik Prinz (Angriff)
22 Danny Radke (Angriff)
Oliver Gottwald (Trainer)
Mano Zielinski (Co-Trainer)
Fridolin Zinke (Athletik-Trainer)
Zafer Aslan (Physiotherapeut)
Astrid Göbel (Betreuerin)
Lothar Meyer (Betreuer)
Maarten Jacobs (Physiotherapeut)
Rainer Ploczicki (Betreuer)
Friedebert Dabrock (Betreuer)
www.hammerspvg.de
43
IMPRESSUM
Layout und Satz: DATASENS®
Inh.: Frank Zillmann
www.datasens.de
Druck: ConCept Repro
Inh.: Teja R. Weidlich
www.conceptrepro.de
x86,5 mm
Intensivkurs · Intensivkurs · Intensivkurs · Intensivkurs · Intensivkurs
In 7 Tagen die Führerscheinausbildung möglich!
Informiert Euch jetzt auf
unserer Homepage
www.easy-drive-hamm.de
Fahrschule
Easy Drive
Informationen unter:
0178/7872752 u.
0178/7872751
Intensivkurs · Intensivkurs · Intensivkurs
Herausgeber: Hammer SpVg 03/04 e. V.
www.hammerspvg.de
Markus Schwipp
Uli Rohde
Lars Rohwer
Intensivkurs · Intensivkurs · Intensivkurs
Verändert
mit der
CAD-KAS
PDF-E
27.08.07 09:05:22
[MotivDEMOVERSION
'2303880(1-1)/Easy Drivevon
GmbH'
- WA | Westfälischer
A
Intensivkurs · Intensivkurs · Intensivkurs · Intensivkurs · Intensivkurs
Verändert
Verändert mit
mit der
der DEMOVERSION
DEMOVERSION von
von CAD-KAS
CAD-KAS PDF-E
PDF-E
Beer Bedachung GmbH
Geschäftsführer
Bau Ing. Thorsten Beer
Oestingstraße 37
59063 Hamm
Verändert mit der DEMOVERSION von CAD-KAS PDF-E
Telefon 02381 - 5 11 99
Telefax 02381 - 5 92 46
Verändert mit der DEMOVERSION von CAD-KAS PDF-E
www.dachdecker-beer.de
info@dachdecker-beer.de
Verändert mit der DEMOVERSION von CAD-KAS PDF-E
www.hammerspvg.de
45
• Wir achten auf optimale Beflockungsund Veredelungsmöglichkeiten.
•Sämtliche
Produkte sind bis zu
3 Jahre lieferbar.
• Sämtliche Artikel sind in den Kindergrößen
104/116-164 und den Erwachsenengößen
S-3XL/4XL lieferbar.
•
bietet spezielle Damenschnitte.
www.hammerspvg.de
47
Trends kommen und gehen.
Das Beste bleibt.
www.isenbeck.de