Fortbild Kita 2015.indd - Kreis Groß

Fortbildungen
für pädagogische Fachkräfte
2015
Auf einen Blick
www.kreisgg.de/fortbildungkita
1. Marte Meo
Entwicklungsunterstützung von Kindern
Das Marte Meo Programm greift die Kommunikation zwischen Kindern und/oder Erzieherinnen im Alltag auf und
analysiert diese. Im Zentrum steht das Erkennen und Aktivieren, sowie das Weiterentwickeln von Fähigkeiten
des Kindes. Kerngedanke ist, den Blick auf das zu richten, was ein Kind schon gut entwickelt hat und dort anzusetzen, wo es noch Unterstützung von der Erzieherin braucht. Dies erfolgt mit Hilfe von Videoaufzeichnungen
aus der pädagogischen Arbeit.
Andrea Foerster, Dipl.Soz.päd. Systemische Supervisorin, liz. Marte Meo Supervisorin
Referentin:
Marte Meo Teamfortbildung
1.1 Basiskurs Marte Meo Praktiker
In diesem Kurs soll es darum gehen, Schritt für Schritt die Methode des Marte Meo Programms zu erlernen und
im pädagogischen Alltag anzuwenden.
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
24.2., 26.3., 6.5., 19.6., 20.10., und 2.12. 2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr,
Kreisverwaltung Groß-Gerau
170,- €
1.2.2015 Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 12 beschränkt!
Februar
Wenn ein Gesamtteam die Möglichkeit nutzen möchte die Marte Meo Arbeit näherkennenzulernen und damit zu
arbeiten, ist dies auch im Rahmen von Teamfortbildungen möglich. Dabei wird die Basisausbildung absolviert,
so dass zum Abschluss alle Teammitglieder das Zertifikat „Marte Meo Praktiker“ erwerben können.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Fachdienst.
1.2. Aufbaukurs Marte Meo Fachberatung
In dem weiterführenden Aufbaukurs wird die kollegiale Beratung, sowie die Durchführung von Elterngesprächen
auf der Grundlage der Marte Meo Kenntnisse an insgesamt 12 Seminartagen erlernt.
Termin:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Beginn 4.11.2015, 9:00 - 13:00, sowie weitere 11 Termine
Kreisverwaltung Groß-Gerau
800 €
25.9.2015
2. Arbeitskreis Integration
Dieses Angebot richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die Kinder mit Behinderungen in der Einrichtung
begleiten und ein Interesse an der eigenen fachlichen Weiterentwicklung haben.
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Sylvia Friedrich, Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HP)
21.5.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
9.6.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
10.9.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
15.10.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
26.11.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
Kreisverwaltung
120,- €
17.4.2015
Mai
Referentin:
Termine:
3. Rhythmus und Trommeln
Das gemeinsame Trommeln mit Kindern verbindet und ist ein besonders Erlebnis. Jedes Kind hat seinen eigenen Zugang zur Trommel – unterschiedliche kulturelle, sprachliche und andere entwicklungsspezifische Voraussetzungen werden durch das Musizieren miteinander verbunden.
Die Trommeln wurden und werden in allen Kulturen verwendet und sind eine Bereicherung der pädagogischen
Arbeit.
In dem zweitägigen Workshop lernen Sie die Trommel kennen, werden damit musizieren und erfahren, wie sie
mit Kindern eingesetzt werden kann. Die Trommeln zum Musizieren werden zur Verfügung gestellt.
Die Teilnahme in dem Workshop ist auf 16 Teilnehmende begrenzt.
Referentin:
4. Kindliche Sexualität zwischen alltagsangemessenen Aktivitäten und sexuellen Übergriffe
Für Leitungen und stellvertretende Leitungen
Im pädagogischen Alltag fällt es nicht immer leicht, bei körperbetonten Spielen bzw. sexuell gefärbten Verhaltensweisen von Kindern zwischen altersgemäßer neugieriger Erkundung und sexueller Grenzüberschreitung
zu unterscheiden. Eine differenzierte fachliche Einschätzung ist aber Grundlage sinnvollen und angemessenen
Verhaltens von Seiten der ErzieherInnen.
Diese Fortbildung soll Ihnen mit Hilfe theoretischer Inputs, mit Klein-Gruppen-Arbeit zu gezielten Fragestellungen und mit einem Austausch im Plenum dabei helfen, sich in Ihrer fachlichen Einschätzung schwieriger Situationen sicherer zu werden.
Fall-Beispiele aus Ihrer täglichen Arbeit sind erwünscht.
Referent:
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Juni
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Hasan Kayar, Musiker; Projektleiter einer Vielzahl von Musikprojekten in
Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendämtern; vielfältige Mitwirkung in Musikgruppen
1./2.6.2015, von 9:30 - 15:30 Uhr,
Gemeindehaus Berkach
70 €
30.4.2015
Katharina Etteldorf, Helga Löcher-Bäder, Erziehungsberatungsstelle Groß-Gerau
4./5.6.2015, 8:30 - 12:30 Uhr
Kreisverwaltung Groß-Gerau
keine
17.4.2015
5. Fallbesprechung - Kindliches Verhalten verstehen
6. Leitungskonferenz
September
Für die pädagogischen Fachkräfte sind Kinder mit den unterschiedlichsten Verhaltensweisen, durch die sie im
Alltag auf sich aufmerksam machen, immer wieder eine Herausforderung. Daher ist es zum einen wichtig zu
verstehen, was hinter solchen Verhaltensweisen steckt. Durch entwicklungspsychologische In-puts soll dies vermittelt werden. In einem supervisorischen Teil werden Fälle aus der Praxis bearbeitet und nach entsprechenden
Handlungsmöglichkeiten gesucht.
Referentinnen:
Winfried Herr, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Supervisor,
Mitarbeiter in einer Erziehungsberatungsstelle
Termin:
29.9., 9.10., 13.11., 7.12. und 11.12.2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
100,- €
Anmeldeschluss:
10.8.2015
Jährlich stattfindende Konferenz für Leitungen von Kindertageseinrichtungen, in der sowohl fachliche Themen,
als auch gesetzliche Grundlagen und/oder Neuerungen thematisiert werden.
Termin:
29.9.2015, 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
keine
Bitte vormerken! Eine Einladung folgt im Juli
7. Systemisches Denken und Handeln in Kindertageseinrichtungen
Oktober
Seminar für Leitungen uns stellvertretende Leitungen
Systemisch-ganzheitliche Erkenntnisse sollen den Blick schärfen für die vielfältigen Aspekte, die die pädagogischen Prozesse beeinflussen und erkennen lassen, wie sie sich gegenseitig bedingen.
Vor dem Hintergrund systemtheoretischer Aspekte und Methoden, wird die Leitung der Kindertageseinrichtung
in den Mittelpunkt gerückt.
Referentin:
Andrea Foerster, Systemische Therapeutin und Supervisorin (DGSF),
lic. Marte Meo Supervisorin
Termin:
1./2.10.2015, von 9:00 - 15:00 Uhr
Kosten:
60,- €
Anmeldeschluss: 28.8.2015
8. Vorankündigung: Fachtag „Marte Meo in der sprachlichen Begleitung von Kinder“
Referentinnen:
Maria Aarts und Prof. Dr. Gabriele Haug-Schnabel
Termin:
5.10.2015
Ort:
Mörfelden Bürgerhaus
Fortbildungsausschreibungen und Flyer mit weiteren Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.
9. Es war einmal… Die Kunst des Märchenerzählens
November
„Märchenstunden sind die höchste Form des Unterrichtens.“ (Gerald Hüther, Neurobiologe)
Kinder aller Entwicklungsstufen finden Gefallen an Märchen. Märchen regen die Fantasie an und berühren in
ihrer Mystik emotionale Aspekte des Kindes. Das Kennenlernen verschiedener Märchen sowie die Auseinandersetzung mit dem passenden Rahmen zum Märchenerzählen werden in diesem Seminar ebenfalls in den Blick
genommen. In einem Praxisteil wird eine Märchenerzählerin aufzeigen, wie es gelingt, Kinder durch das Erzählen in ihren Bann zu ziehen.
Ein Seminar in Kooperation mit Kindertagespflege
Referentinnen:
Anna Klein, Dipl.-Pädagogin; Nana Avingarde, Märchenerzählerin
Termin:
26./27.11.2015; von 9:00 - 16:30 Uhr,
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
70.- €
Anmeldeschluss:
15.10.2015
Kontakt:
Geschäftsstelle: Frau De Vitti, 06152 989-814, Fax: 06152 989-624, kitafb@kreisgg.de
Fortbildungsanmeldungen nur an Geschäftsstelle per Fax oder E-Mail !
Mitarbeiterinnen im Fachdienst:
Fachdienstleitung:
Frau Richter
Fachdienst:
Frau Foerster
Frau Hergenröder
Frau Ihrig
Frau Mohr
d.richter@kreisgg.de
a.foerster@kreisgg.de
m.hergenroeder@kreisgg.de
s.ihrig@kreisgg.de
a.mohr@kreisgg.de
www.kreisgg.de/fortbildungkita
Ansprechpartnerinnen
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Fachbereich Jugend und Schule
Fachdienst Kindertagesbetreuung
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau
Fortbildungen
für pädagogische Fachkräfte
2015
Auf einen Blick
www.kreisgg.de/fortbildungkita
1. Marte Meo
Entwicklungsunterstützung von Kindern
Das Marte Meo Programm greift die Kommunikation zwischen Kindern und/oder Erzieherinnen im Alltag auf und
analysiert diese. Im Zentrum steht das Erkennen und Aktivieren, sowie das Weiterentwickeln von Fähigkeiten
des Kindes. Kerngedanke ist, den Blick auf das zu richten, was ein Kind schon gut entwickelt hat und dort anzusetzen, wo es noch Unterstützung von der Erzieherin braucht. Dies erfolgt mit Hilfe von Videoaufzeichnungen
aus der pädagogischen Arbeit.
Andrea Foerster, Dipl.Soz.päd. Systemische Supervisorin, liz. Marte Meo Supervisorin
Referentin:
Marte Meo Teamfortbildung
1.1 Basiskurs Marte Meo Praktiker
In diesem Kurs soll es darum gehen, Schritt für Schritt die Methode des Marte Meo Programms zu erlernen und
im pädagogischen Alltag anzuwenden.
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
24.2., 26.3., 6.5., 19.6., 20.10., und 2.12. 2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr,
Kreisverwaltung Groß-Gerau
170,- €
1.2.2015 Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 12 beschränkt!
Februar
Wenn ein Gesamtteam die Möglichkeit nutzen möchte die Marte Meo Arbeit näherkennenzulernen und damit zu
arbeiten, ist dies auch im Rahmen von Teamfortbildungen möglich. Dabei wird die Basisausbildung absolviert,
so dass zum Abschluss alle Teammitglieder das Zertifikat „Marte Meo Praktiker“ erwerben können.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Fachdienst.
1.2. Aufbaukurs Marte Meo Fachberatung
In dem weiterführenden Aufbaukurs wird die kollegiale Beratung, sowie die Durchführung von Elterngesprächen
auf der Grundlage der Marte Meo Kenntnisse an insgesamt 12 Seminartagen erlernt.
Termin:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Beginn 4.11.2015, 9:00 - 13:00, sowie weitere 11 Termine
Kreisverwaltung Groß-Gerau
800 €
25.9.2015
2. Arbeitskreis Integration
Dieses Angebot richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die Kinder mit Behinderungen in der Einrichtung
begleiten und ein Interesse an der eigenen fachlichen Weiterentwicklung haben.
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Sylvia Friedrich, Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HP)
21.5.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
9.6.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
10.9.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
15.10.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
26.11.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
Kreisverwaltung
120,- €
17.4.2015
Mai
Referentin:
Termine:
3. Rhythmus und Trommeln
Das gemeinsame Trommeln mit Kindern verbindet und ist ein besonders Erlebnis. Jedes Kind hat seinen eigenen Zugang zur Trommel – unterschiedliche kulturelle, sprachliche und andere entwicklungsspezifische Voraussetzungen werden durch das Musizieren miteinander verbunden.
Die Trommeln wurden und werden in allen Kulturen verwendet und sind eine Bereicherung der pädagogischen
Arbeit.
In dem zweitägigen Workshop lernen Sie die Trommel kennen, werden damit musizieren und erfahren, wie sie
mit Kindern eingesetzt werden kann. Die Trommeln zum Musizieren werden zur Verfügung gestellt.
Die Teilnahme in dem Workshop ist auf 16 Teilnehmende begrenzt.
Referentin:
4. Kindliche Sexualität zwischen alltagsangemessenen Aktivitäten und sexuellen Übergriffe
Für Leitungen und stellvertretende Leitungen
Im pädagogischen Alltag fällt es nicht immer leicht, bei körperbetonten Spielen bzw. sexuell gefärbten Verhaltensweisen von Kindern zwischen altersgemäßer neugieriger Erkundung und sexueller Grenzüberschreitung
zu unterscheiden. Eine differenzierte fachliche Einschätzung ist aber Grundlage sinnvollen und angemessenen
Verhaltens von Seiten der ErzieherInnen.
Diese Fortbildung soll Ihnen mit Hilfe theoretischer Inputs, mit Klein-Gruppen-Arbeit zu gezielten Fragestellungen und mit einem Austausch im Plenum dabei helfen, sich in Ihrer fachlichen Einschätzung schwieriger Situationen sicherer zu werden.
Fall-Beispiele aus Ihrer täglichen Arbeit sind erwünscht.
Referent:
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Juni
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Hasan Kayar, Musiker; Projektleiter einer Vielzahl von Musikprojekten in
Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendämtern; vielfältige Mitwirkung in Musikgruppen
1./2.6.2015, von 9:30 - 15:30 Uhr,
Gemeindehaus Berkach
70 €
30.4.2015
Katharina Etteldorf, Helga Löcher-Bäder, Erziehungsberatungsstelle Groß-Gerau
4./5.6.2015, 8:30 - 12:30 Uhr
Kreisverwaltung Groß-Gerau
keine
17.4.2015
5. Fallbesprechung - Kindliches Verhalten verstehen
6. Leitungskonferenz
September
Für die pädagogischen Fachkräfte sind Kinder mit den unterschiedlichsten Verhaltensweisen, durch die sie im
Alltag auf sich aufmerksam machen, immer wieder eine Herausforderung. Daher ist es zum einen wichtig zu
verstehen, was hinter solchen Verhaltensweisen steckt. Durch entwicklungspsychologische In-puts soll dies vermittelt werden. In einem supervisorischen Teil werden Fälle aus der Praxis bearbeitet und nach entsprechenden
Handlungsmöglichkeiten gesucht.
Referentinnen:
Winfried Herr, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Supervisor,
Mitarbeiter in einer Erziehungsberatungsstelle
Termin:
29.9., 9.10., 13.11., 7.12. und 11.12.2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
100,- €
Anmeldeschluss:
10.8.2015
Jährlich stattfindende Konferenz für Leitungen von Kindertageseinrichtungen, in der sowohl fachliche Themen,
als auch gesetzliche Grundlagen und/oder Neuerungen thematisiert werden.
Termin:
29.9.2015, 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
keine
Bitte vormerken! Eine Einladung folgt im Juli
7. Systemisches Denken und Handeln in Kindertageseinrichtungen
Oktober
Seminar für Leitungen uns stellvertretende Leitungen
Systemisch-ganzheitliche Erkenntnisse sollen den Blick schärfen für die vielfältigen Aspekte, die die pädagogischen Prozesse beeinflussen und erkennen lassen, wie sie sich gegenseitig bedingen.
Vor dem Hintergrund systemtheoretischer Aspekte und Methoden, wird die Leitung der Kindertageseinrichtung
in den Mittelpunkt gerückt.
Referentin:
Andrea Foerster, Systemische Therapeutin und Supervisorin (DGSF),
lic. Marte Meo Supervisorin
Termin:
1./2.10.2015, von 9:00 - 15:00 Uhr
Kosten:
60,- €
Anmeldeschluss: 28.8.2015
8. Vorankündigung: Fachtag „Marte Meo in der sprachlichen Begleitung von Kinder“
Referentinnen:
Maria Aarts und Prof. Dr. Gabriele Haug-Schnabel
Termin:
5.10.2015
Ort:
Mörfelden Bürgerhaus
Fortbildungsausschreibungen und Flyer mit weiteren Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.
9. Es war einmal… Die Kunst des Märchenerzählens
November
„Märchenstunden sind die höchste Form des Unterrichtens.“ (Gerald Hüther, Neurobiologe)
Kinder aller Entwicklungsstufen finden Gefallen an Märchen. Märchen regen die Fantasie an und berühren in
ihrer Mystik emotionale Aspekte des Kindes. Das Kennenlernen verschiedener Märchen sowie die Auseinandersetzung mit dem passenden Rahmen zum Märchenerzählen werden in diesem Seminar ebenfalls in den Blick
genommen. In einem Praxisteil wird eine Märchenerzählerin aufzeigen, wie es gelingt, Kinder durch das Erzählen in ihren Bann zu ziehen.
Ein Seminar in Kooperation mit Kindertagespflege
Referentinnen:
Anna Klein, Dipl.-Pädagogin; Nana Avingarde, Märchenerzählerin
Termin:
26./27.11.2015; von 9:00 - 16:30 Uhr,
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
70.- €
Anmeldeschluss:
15.10.2015
Kontakt:
Geschäftsstelle: Frau De Vitti, 06152 989-814, Fax: 06152 989-624, kitafb@kreisgg.de
Fortbildungsanmeldungen nur an Geschäftsstelle per Fax oder E-Mail !
Mitarbeiterinnen im Fachdienst:
Fachdienstleitung:
Frau Richter
Fachdienst:
Frau Foerster
Frau Hergenröder
Frau Ihrig
Frau Mohr
d.richter@kreisgg.de
a.foerster@kreisgg.de
m.hergenroeder@kreisgg.de
s.ihrig@kreisgg.de
a.mohr@kreisgg.de
www.kreisgg.de/fortbildungkita
Ansprechpartnerinnen
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Fachbereich Jugend und Schule
Fachdienst Kindertagesbetreuung
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau
Fortbildungen
für pädagogische Fachkräfte
2015
Auf einen Blick
www.kreisgg.de/fortbildungkita
1. Marte Meo
Entwicklungsunterstützung von Kindern
Das Marte Meo Programm greift die Kommunikation zwischen Kindern und/oder Erzieherinnen im Alltag auf und
analysiert diese. Im Zentrum steht das Erkennen und Aktivieren, sowie das Weiterentwickeln von Fähigkeiten
des Kindes. Kerngedanke ist, den Blick auf das zu richten, was ein Kind schon gut entwickelt hat und dort anzusetzen, wo es noch Unterstützung von der Erzieherin braucht. Dies erfolgt mit Hilfe von Videoaufzeichnungen
aus der pädagogischen Arbeit.
Andrea Foerster, Dipl.Soz.päd. Systemische Supervisorin, liz. Marte Meo Supervisorin
Referentin:
Marte Meo Teamfortbildung
1.1 Basiskurs Marte Meo Praktiker
In diesem Kurs soll es darum gehen, Schritt für Schritt die Methode des Marte Meo Programms zu erlernen und
im pädagogischen Alltag anzuwenden.
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
24.2., 26.3., 6.5., 19.6., 20.10., und 2.12. 2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr,
Kreisverwaltung Groß-Gerau
170,- €
1.2.2015 Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 12 beschränkt!
Februar
Wenn ein Gesamtteam die Möglichkeit nutzen möchte die Marte Meo Arbeit näherkennenzulernen und damit zu
arbeiten, ist dies auch im Rahmen von Teamfortbildungen möglich. Dabei wird die Basisausbildung absolviert,
so dass zum Abschluss alle Teammitglieder das Zertifikat „Marte Meo Praktiker“ erwerben können.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Fachdienst.
1.2. Aufbaukurs Marte Meo Fachberatung
In dem weiterführenden Aufbaukurs wird die kollegiale Beratung, sowie die Durchführung von Elterngesprächen
auf der Grundlage der Marte Meo Kenntnisse an insgesamt 12 Seminartagen erlernt.
Termin:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Beginn 4.11.2015, 9:00 - 13:00, sowie weitere 11 Termine
Kreisverwaltung Groß-Gerau
800 €
25.9.2015
2. Arbeitskreis Integration
Dieses Angebot richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die Kinder mit Behinderungen in der Einrichtung
begleiten und ein Interesse an der eigenen fachlichen Weiterentwicklung haben.
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Sylvia Friedrich, Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HP)
21.5.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
9.6.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
10.9.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
15.10.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
26.11.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
Kreisverwaltung
120,- €
17.4.2015
Mai
Referentin:
Termine:
3. Rhythmus und Trommeln
Das gemeinsame Trommeln mit Kindern verbindet und ist ein besonders Erlebnis. Jedes Kind hat seinen eigenen Zugang zur Trommel – unterschiedliche kulturelle, sprachliche und andere entwicklungsspezifische Voraussetzungen werden durch das Musizieren miteinander verbunden.
Die Trommeln wurden und werden in allen Kulturen verwendet und sind eine Bereicherung der pädagogischen
Arbeit.
In dem zweitägigen Workshop lernen Sie die Trommel kennen, werden damit musizieren und erfahren, wie sie
mit Kindern eingesetzt werden kann. Die Trommeln zum Musizieren werden zur Verfügung gestellt.
Die Teilnahme in dem Workshop ist auf 16 Teilnehmende begrenzt.
Referentin:
4. Kindliche Sexualität zwischen alltagsangemessenen Aktivitäten und sexuellen Übergriffe
Für Leitungen und stellvertretende Leitungen
Im pädagogischen Alltag fällt es nicht immer leicht, bei körperbetonten Spielen bzw. sexuell gefärbten Verhaltensweisen von Kindern zwischen altersgemäßer neugieriger Erkundung und sexueller Grenzüberschreitung
zu unterscheiden. Eine differenzierte fachliche Einschätzung ist aber Grundlage sinnvollen und angemessenen
Verhaltens von Seiten der ErzieherInnen.
Diese Fortbildung soll Ihnen mit Hilfe theoretischer Inputs, mit Klein-Gruppen-Arbeit zu gezielten Fragestellungen und mit einem Austausch im Plenum dabei helfen, sich in Ihrer fachlichen Einschätzung schwieriger Situationen sicherer zu werden.
Fall-Beispiele aus Ihrer täglichen Arbeit sind erwünscht.
Referent:
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Juni
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Hasan Kayar, Musiker; Projektleiter einer Vielzahl von Musikprojekten in
Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendämtern; vielfältige Mitwirkung in Musikgruppen
1./2.6.2015, von 9:30 - 15:30 Uhr,
Gemeindehaus Berkach
70 €
30.4.2015
Katharina Etteldorf, Helga Löcher-Bäder, Erziehungsberatungsstelle Groß-Gerau
4./5.6.2015, 8:30 - 12:30 Uhr
Kreisverwaltung Groß-Gerau
keine
17.4.2015
5. Fallbesprechung - Kindliches Verhalten verstehen
6. Leitungskonferenz
September
Für die pädagogischen Fachkräfte sind Kinder mit den unterschiedlichsten Verhaltensweisen, durch die sie im
Alltag auf sich aufmerksam machen, immer wieder eine Herausforderung. Daher ist es zum einen wichtig zu
verstehen, was hinter solchen Verhaltensweisen steckt. Durch entwicklungspsychologische In-puts soll dies vermittelt werden. In einem supervisorischen Teil werden Fälle aus der Praxis bearbeitet und nach entsprechenden
Handlungsmöglichkeiten gesucht.
Referentinnen:
Winfried Herr, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Supervisor,
Mitarbeiter in einer Erziehungsberatungsstelle
Termin:
29.9., 9.10., 13.11., 7.12. und 11.12.2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
100,- €
Anmeldeschluss:
10.8.2015
Jährlich stattfindende Konferenz für Leitungen von Kindertageseinrichtungen, in der sowohl fachliche Themen,
als auch gesetzliche Grundlagen und/oder Neuerungen thematisiert werden.
Termin:
29.9.2015, 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
keine
Bitte vormerken! Eine Einladung folgt im Juli
7. Systemisches Denken und Handeln in Kindertageseinrichtungen
Oktober
Seminar für Leitungen uns stellvertretende Leitungen
Systemisch-ganzheitliche Erkenntnisse sollen den Blick schärfen für die vielfältigen Aspekte, die die pädagogischen Prozesse beeinflussen und erkennen lassen, wie sie sich gegenseitig bedingen.
Vor dem Hintergrund systemtheoretischer Aspekte und Methoden, wird die Leitung der Kindertageseinrichtung
in den Mittelpunkt gerückt.
Referentin:
Andrea Foerster, Systemische Therapeutin und Supervisorin (DGSF),
lic. Marte Meo Supervisorin
Termin:
1./2.10.2015, von 9:00 - 15:00 Uhr
Kosten:
60,- €
Anmeldeschluss: 28.8.2015
8. Vorankündigung: Fachtag „Marte Meo in der sprachlichen Begleitung von Kinder“
Referentinnen:
Maria Aarts und Prof. Dr. Gabriele Haug-Schnabel
Termin:
5.10.2015
Ort:
Mörfelden Bürgerhaus
Fortbildungsausschreibungen und Flyer mit weiteren Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.
9. Es war einmal… Die Kunst des Märchenerzählens
November
„Märchenstunden sind die höchste Form des Unterrichtens.“ (Gerald Hüther, Neurobiologe)
Kinder aller Entwicklungsstufen finden Gefallen an Märchen. Märchen regen die Fantasie an und berühren in
ihrer Mystik emotionale Aspekte des Kindes. Das Kennenlernen verschiedener Märchen sowie die Auseinandersetzung mit dem passenden Rahmen zum Märchenerzählen werden in diesem Seminar ebenfalls in den Blick
genommen. In einem Praxisteil wird eine Märchenerzählerin aufzeigen, wie es gelingt, Kinder durch das Erzählen in ihren Bann zu ziehen.
Ein Seminar in Kooperation mit Kindertagespflege
Referentinnen:
Anna Klein, Dipl.-Pädagogin; Nana Avingarde, Märchenerzählerin
Termin:
26./27.11.2015; von 9:00 - 16:30 Uhr,
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
70.- €
Anmeldeschluss:
15.10.2015
Kontakt:
Geschäftsstelle: Frau De Vitti, 06152 989-814, Fax: 06152 989-624, kitafb@kreisgg.de
Fortbildungsanmeldungen nur an Geschäftsstelle per Fax oder E-Mail !
Mitarbeiterinnen im Fachdienst:
Fachdienstleitung:
Frau Richter
Fachdienst:
Frau Foerster
Frau Hergenröder
Frau Ihrig
Frau Mohr
d.richter@kreisgg.de
a.foerster@kreisgg.de
m.hergenroeder@kreisgg.de
s.ihrig@kreisgg.de
a.mohr@kreisgg.de
www.kreisgg.de/fortbildungkita
Ansprechpartnerinnen
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Fachbereich Jugend und Schule
Fachdienst Kindertagesbetreuung
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau
Fortbildungen
für pädagogische Fachkräfte
2015
Auf einen Blick
www.kreisgg.de/fortbildungkita
1. Marte Meo
Entwicklungsunterstützung von Kindern
Das Marte Meo Programm greift die Kommunikation zwischen Kindern und/oder Erzieherinnen im Alltag auf und
analysiert diese. Im Zentrum steht das Erkennen und Aktivieren, sowie das Weiterentwickeln von Fähigkeiten
des Kindes. Kerngedanke ist, den Blick auf das zu richten, was ein Kind schon gut entwickelt hat und dort anzusetzen, wo es noch Unterstützung von der Erzieherin braucht. Dies erfolgt mit Hilfe von Videoaufzeichnungen
aus der pädagogischen Arbeit.
Andrea Foerster, Dipl.Soz.päd. Systemische Supervisorin, liz. Marte Meo Supervisorin
Referentin:
Marte Meo Teamfortbildung
1.1 Basiskurs Marte Meo Praktiker
In diesem Kurs soll es darum gehen, Schritt für Schritt die Methode des Marte Meo Programms zu erlernen und
im pädagogischen Alltag anzuwenden.
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
24.2., 26.3., 6.5., 19.6., 20.10., und 2.12. 2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr,
Kreisverwaltung Groß-Gerau
170,- €
1.2.2015 Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 12 beschränkt!
Februar
Wenn ein Gesamtteam die Möglichkeit nutzen möchte die Marte Meo Arbeit näherkennenzulernen und damit zu
arbeiten, ist dies auch im Rahmen von Teamfortbildungen möglich. Dabei wird die Basisausbildung absolviert,
so dass zum Abschluss alle Teammitglieder das Zertifikat „Marte Meo Praktiker“ erwerben können.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Fachdienst.
1.2. Aufbaukurs Marte Meo Fachberatung
In dem weiterführenden Aufbaukurs wird die kollegiale Beratung, sowie die Durchführung von Elterngesprächen
auf der Grundlage der Marte Meo Kenntnisse an insgesamt 12 Seminartagen erlernt.
Termin:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Beginn 4.11.2015, 9:00 - 13:00, sowie weitere 11 Termine
Kreisverwaltung Groß-Gerau
800 €
25.9.2015
2. Arbeitskreis Integration
Dieses Angebot richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die Kinder mit Behinderungen in der Einrichtung
begleiten und ein Interesse an der eigenen fachlichen Weiterentwicklung haben.
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Sylvia Friedrich, Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HP)
21.5.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
9.6.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
10.9.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
15.10.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
26.11.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
Kreisverwaltung
120,- €
17.4.2015
Mai
Referentin:
Termine:
3. Rhythmus und Trommeln
Das gemeinsame Trommeln mit Kindern verbindet und ist ein besonders Erlebnis. Jedes Kind hat seinen eigenen Zugang zur Trommel – unterschiedliche kulturelle, sprachliche und andere entwicklungsspezifische Voraussetzungen werden durch das Musizieren miteinander verbunden.
Die Trommeln wurden und werden in allen Kulturen verwendet und sind eine Bereicherung der pädagogischen
Arbeit.
In dem zweitägigen Workshop lernen Sie die Trommel kennen, werden damit musizieren und erfahren, wie sie
mit Kindern eingesetzt werden kann. Die Trommeln zum Musizieren werden zur Verfügung gestellt.
Die Teilnahme in dem Workshop ist auf 16 Teilnehmende begrenzt.
Referentin:
4. Kindliche Sexualität zwischen alltagsangemessenen Aktivitäten und sexuellen Übergriffe
Für Leitungen und stellvertretende Leitungen
Im pädagogischen Alltag fällt es nicht immer leicht, bei körperbetonten Spielen bzw. sexuell gefärbten Verhaltensweisen von Kindern zwischen altersgemäßer neugieriger Erkundung und sexueller Grenzüberschreitung
zu unterscheiden. Eine differenzierte fachliche Einschätzung ist aber Grundlage sinnvollen und angemessenen
Verhaltens von Seiten der ErzieherInnen.
Diese Fortbildung soll Ihnen mit Hilfe theoretischer Inputs, mit Klein-Gruppen-Arbeit zu gezielten Fragestellungen und mit einem Austausch im Plenum dabei helfen, sich in Ihrer fachlichen Einschätzung schwieriger Situationen sicherer zu werden.
Fall-Beispiele aus Ihrer täglichen Arbeit sind erwünscht.
Referent:
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Juni
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Hasan Kayar, Musiker; Projektleiter einer Vielzahl von Musikprojekten in
Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendämtern; vielfältige Mitwirkung in Musikgruppen
1./2.6.2015, von 9:30 - 15:30 Uhr,
Gemeindehaus Berkach
70 €
30.4.2015
Katharina Etteldorf, Helga Löcher-Bäder, Erziehungsberatungsstelle Groß-Gerau
4./5.6.2015, 8:30 - 12:30 Uhr
Kreisverwaltung Groß-Gerau
keine
17.4.2015
5. Fallbesprechung - Kindliches Verhalten verstehen
6. Leitungskonferenz
September
Für die pädagogischen Fachkräfte sind Kinder mit den unterschiedlichsten Verhaltensweisen, durch die sie im
Alltag auf sich aufmerksam machen, immer wieder eine Herausforderung. Daher ist es zum einen wichtig zu
verstehen, was hinter solchen Verhaltensweisen steckt. Durch entwicklungspsychologische In-puts soll dies vermittelt werden. In einem supervisorischen Teil werden Fälle aus der Praxis bearbeitet und nach entsprechenden
Handlungsmöglichkeiten gesucht.
Referentinnen:
Winfried Herr, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Supervisor,
Mitarbeiter in einer Erziehungsberatungsstelle
Termin:
29.9., 9.10., 13.11., 7.12. und 11.12.2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
100,- €
Anmeldeschluss:
10.8.2015
Jährlich stattfindende Konferenz für Leitungen von Kindertageseinrichtungen, in der sowohl fachliche Themen,
als auch gesetzliche Grundlagen und/oder Neuerungen thematisiert werden.
Termin:
29.9.2015, 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
keine
Bitte vormerken! Eine Einladung folgt im Juli
7. Systemisches Denken und Handeln in Kindertageseinrichtungen
Oktober
Seminar für Leitungen uns stellvertretende Leitungen
Systemisch-ganzheitliche Erkenntnisse sollen den Blick schärfen für die vielfältigen Aspekte, die die pädagogischen Prozesse beeinflussen und erkennen lassen, wie sie sich gegenseitig bedingen.
Vor dem Hintergrund systemtheoretischer Aspekte und Methoden, wird die Leitung der Kindertageseinrichtung
in den Mittelpunkt gerückt.
Referentin:
Andrea Foerster, Systemische Therapeutin und Supervisorin (DGSF),
lic. Marte Meo Supervisorin
Termin:
1./2.10.2015, von 9:00 - 15:00 Uhr
Kosten:
60,- €
Anmeldeschluss: 28.8.2015
8. Vorankündigung: Fachtag „Marte Meo in der sprachlichen Begleitung von Kinder“
Referentinnen:
Maria Aarts und Prof. Dr. Gabriele Haug-Schnabel
Termin:
5.10.2015
Ort:
Mörfelden Bürgerhaus
Fortbildungsausschreibungen und Flyer mit weiteren Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.
9. Es war einmal… Die Kunst des Märchenerzählens
November
„Märchenstunden sind die höchste Form des Unterrichtens.“ (Gerald Hüther, Neurobiologe)
Kinder aller Entwicklungsstufen finden Gefallen an Märchen. Märchen regen die Fantasie an und berühren in
ihrer Mystik emotionale Aspekte des Kindes. Das Kennenlernen verschiedener Märchen sowie die Auseinandersetzung mit dem passenden Rahmen zum Märchenerzählen werden in diesem Seminar ebenfalls in den Blick
genommen. In einem Praxisteil wird eine Märchenerzählerin aufzeigen, wie es gelingt, Kinder durch das Erzählen in ihren Bann zu ziehen.
Ein Seminar in Kooperation mit Kindertagespflege
Referentinnen:
Anna Klein, Dipl.-Pädagogin; Nana Avingarde, Märchenerzählerin
Termin:
26./27.11.2015; von 9:00 - 16:30 Uhr,
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
70.- €
Anmeldeschluss:
15.10.2015
Kontakt:
Geschäftsstelle: Frau De Vitti, 06152 989-814, Fax: 06152 989-624, kitafb@kreisgg.de
Fortbildungsanmeldungen nur an Geschäftsstelle per Fax oder E-Mail !
Mitarbeiterinnen im Fachdienst:
Fachdienstleitung:
Frau Richter
Fachdienst:
Frau Foerster
Frau Hergenröder
Frau Ihrig
Frau Mohr
d.richter@kreisgg.de
a.foerster@kreisgg.de
m.hergenroeder@kreisgg.de
s.ihrig@kreisgg.de
a.mohr@kreisgg.de
www.kreisgg.de/fortbildungkita
Ansprechpartnerinnen
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Fachbereich Jugend und Schule
Fachdienst Kindertagesbetreuung
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau
Fortbildungen
für pädagogische Fachkräfte
2015
Auf einen Blick
www.kreisgg.de/fortbildungkita
1. Marte Meo
Entwicklungsunterstützung von Kindern
Das Marte Meo Programm greift die Kommunikation zwischen Kindern und/oder Erzieherinnen im Alltag auf und
analysiert diese. Im Zentrum steht das Erkennen und Aktivieren, sowie das Weiterentwickeln von Fähigkeiten
des Kindes. Kerngedanke ist, den Blick auf das zu richten, was ein Kind schon gut entwickelt hat und dort anzusetzen, wo es noch Unterstützung von der Erzieherin braucht. Dies erfolgt mit Hilfe von Videoaufzeichnungen
aus der pädagogischen Arbeit.
Andrea Foerster, Dipl.Soz.päd. Systemische Supervisorin, liz. Marte Meo Supervisorin
Referentin:
Marte Meo Teamfortbildung
1.1 Basiskurs Marte Meo Praktiker
In diesem Kurs soll es darum gehen, Schritt für Schritt die Methode des Marte Meo Programms zu erlernen und
im pädagogischen Alltag anzuwenden.
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
24.2., 26.3., 6.5., 19.6., 20.10., und 2.12. 2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr,
Kreisverwaltung Groß-Gerau
170,- €
1.2.2015 Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 12 beschränkt!
Februar
Wenn ein Gesamtteam die Möglichkeit nutzen möchte die Marte Meo Arbeit näherkennenzulernen und damit zu
arbeiten, ist dies auch im Rahmen von Teamfortbildungen möglich. Dabei wird die Basisausbildung absolviert,
so dass zum Abschluss alle Teammitglieder das Zertifikat „Marte Meo Praktiker“ erwerben können.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Fachdienst.
1.2. Aufbaukurs Marte Meo Fachberatung
In dem weiterführenden Aufbaukurs wird die kollegiale Beratung, sowie die Durchführung von Elterngesprächen
auf der Grundlage der Marte Meo Kenntnisse an insgesamt 12 Seminartagen erlernt.
Termin:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Beginn 4.11.2015, 9:00 - 13:00, sowie weitere 11 Termine
Kreisverwaltung Groß-Gerau
800 €
25.9.2015
2. Arbeitskreis Integration
Dieses Angebot richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die Kinder mit Behinderungen in der Einrichtung
begleiten und ein Interesse an der eigenen fachlichen Weiterentwicklung haben.
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Sylvia Friedrich, Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HP)
21.5.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
9.6.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
10.9.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
15.10.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
26.11.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
Kreisverwaltung
120,- €
17.4.2015
Mai
Referentin:
Termine:
3. Rhythmus und Trommeln
Das gemeinsame Trommeln mit Kindern verbindet und ist ein besonders Erlebnis. Jedes Kind hat seinen eigenen Zugang zur Trommel – unterschiedliche kulturelle, sprachliche und andere entwicklungsspezifische Voraussetzungen werden durch das Musizieren miteinander verbunden.
Die Trommeln wurden und werden in allen Kulturen verwendet und sind eine Bereicherung der pädagogischen
Arbeit.
In dem zweitägigen Workshop lernen Sie die Trommel kennen, werden damit musizieren und erfahren, wie sie
mit Kindern eingesetzt werden kann. Die Trommeln zum Musizieren werden zur Verfügung gestellt.
Die Teilnahme in dem Workshop ist auf 16 Teilnehmende begrenzt.
Referentin:
4. Kindliche Sexualität zwischen alltagsangemessenen Aktivitäten und sexuellen Übergriffe
Für Leitungen und stellvertretende Leitungen
Im pädagogischen Alltag fällt es nicht immer leicht, bei körperbetonten Spielen bzw. sexuell gefärbten Verhaltensweisen von Kindern zwischen altersgemäßer neugieriger Erkundung und sexueller Grenzüberschreitung
zu unterscheiden. Eine differenzierte fachliche Einschätzung ist aber Grundlage sinnvollen und angemessenen
Verhaltens von Seiten der ErzieherInnen.
Diese Fortbildung soll Ihnen mit Hilfe theoretischer Inputs, mit Klein-Gruppen-Arbeit zu gezielten Fragestellungen und mit einem Austausch im Plenum dabei helfen, sich in Ihrer fachlichen Einschätzung schwieriger Situationen sicherer zu werden.
Fall-Beispiele aus Ihrer täglichen Arbeit sind erwünscht.
Referent:
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Juni
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Hasan Kayar, Musiker; Projektleiter einer Vielzahl von Musikprojekten in
Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendämtern; vielfältige Mitwirkung in Musikgruppen
1./2.6.2015, von 9:30 - 15:30 Uhr,
Gemeindehaus Berkach
70 €
30.4.2015
Katharina Etteldorf, Helga Löcher-Bäder, Erziehungsberatungsstelle Groß-Gerau
4./5.6.2015, 8:30 - 12:30 Uhr
Kreisverwaltung Groß-Gerau
keine
17.4.2015
5. Fallbesprechung - Kindliches Verhalten verstehen
6. Leitungskonferenz
September
Für die pädagogischen Fachkräfte sind Kinder mit den unterschiedlichsten Verhaltensweisen, durch die sie im
Alltag auf sich aufmerksam machen, immer wieder eine Herausforderung. Daher ist es zum einen wichtig zu
verstehen, was hinter solchen Verhaltensweisen steckt. Durch entwicklungspsychologische In-puts soll dies vermittelt werden. In einem supervisorischen Teil werden Fälle aus der Praxis bearbeitet und nach entsprechenden
Handlungsmöglichkeiten gesucht.
Referentinnen:
Winfried Herr, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Supervisor,
Mitarbeiter in einer Erziehungsberatungsstelle
Termin:
29.9., 9.10., 13.11., 7.12. und 11.12.2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
100,- €
Anmeldeschluss:
10.8.2015
Jährlich stattfindende Konferenz für Leitungen von Kindertageseinrichtungen, in der sowohl fachliche Themen,
als auch gesetzliche Grundlagen und/oder Neuerungen thematisiert werden.
Termin:
29.9.2015, 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
keine
Bitte vormerken! Eine Einladung folgt im Juli
7. Systemisches Denken und Handeln in Kindertageseinrichtungen
Oktober
Seminar für Leitungen uns stellvertretende Leitungen
Systemisch-ganzheitliche Erkenntnisse sollen den Blick schärfen für die vielfältigen Aspekte, die die pädagogischen Prozesse beeinflussen und erkennen lassen, wie sie sich gegenseitig bedingen.
Vor dem Hintergrund systemtheoretischer Aspekte und Methoden, wird die Leitung der Kindertageseinrichtung
in den Mittelpunkt gerückt.
Referentin:
Andrea Foerster, Systemische Therapeutin und Supervisorin (DGSF),
lic. Marte Meo Supervisorin
Termin:
1./2.10.2015, von 9:00 - 15:00 Uhr
Kosten:
60,- €
Anmeldeschluss: 28.8.2015
8. Vorankündigung: Fachtag „Marte Meo in der sprachlichen Begleitung von Kinder“
Referentinnen:
Maria Aarts und Prof. Dr. Gabriele Haug-Schnabel
Termin:
5.10.2015
Ort:
Mörfelden Bürgerhaus
Fortbildungsausschreibungen und Flyer mit weiteren Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.
9. Es war einmal… Die Kunst des Märchenerzählens
November
„Märchenstunden sind die höchste Form des Unterrichtens.“ (Gerald Hüther, Neurobiologe)
Kinder aller Entwicklungsstufen finden Gefallen an Märchen. Märchen regen die Fantasie an und berühren in
ihrer Mystik emotionale Aspekte des Kindes. Das Kennenlernen verschiedener Märchen sowie die Auseinandersetzung mit dem passenden Rahmen zum Märchenerzählen werden in diesem Seminar ebenfalls in den Blick
genommen. In einem Praxisteil wird eine Märchenerzählerin aufzeigen, wie es gelingt, Kinder durch das Erzählen in ihren Bann zu ziehen.
Ein Seminar in Kooperation mit Kindertagespflege
Referentinnen:
Anna Klein, Dipl.-Pädagogin; Nana Avingarde, Märchenerzählerin
Termin:
26./27.11.2015; von 9:00 - 16:30 Uhr,
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
70.- €
Anmeldeschluss:
15.10.2015
Kontakt:
Geschäftsstelle: Frau De Vitti, 06152 989-814, Fax: 06152 989-624, kitafb@kreisgg.de
Fortbildungsanmeldungen nur an Geschäftsstelle per Fax oder E-Mail !
Mitarbeiterinnen im Fachdienst:
Fachdienstleitung:
Frau Richter
Fachdienst:
Frau Foerster
Frau Hergenröder
Frau Ihrig
Frau Mohr
d.richter@kreisgg.de
a.foerster@kreisgg.de
m.hergenroeder@kreisgg.de
s.ihrig@kreisgg.de
a.mohr@kreisgg.de
www.kreisgg.de/fortbildungkita
Ansprechpartnerinnen
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Fachbereich Jugend und Schule
Fachdienst Kindertagesbetreuung
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau
Fortbildungen
für pädagogische Fachkräfte
2015
Auf einen Blick
www.kreisgg.de/fortbildungkita
1. Marte Meo
Entwicklungsunterstützung von Kindern
Das Marte Meo Programm greift die Kommunikation zwischen Kindern und/oder Erzieherinnen im Alltag auf und
analysiert diese. Im Zentrum steht das Erkennen und Aktivieren, sowie das Weiterentwickeln von Fähigkeiten
des Kindes. Kerngedanke ist, den Blick auf das zu richten, was ein Kind schon gut entwickelt hat und dort anzusetzen, wo es noch Unterstützung von der Erzieherin braucht. Dies erfolgt mit Hilfe von Videoaufzeichnungen
aus der pädagogischen Arbeit.
Andrea Foerster, Dipl.Soz.päd. Systemische Supervisorin, liz. Marte Meo Supervisorin
Referentin:
Marte Meo Teamfortbildung
1.1 Basiskurs Marte Meo Praktiker
In diesem Kurs soll es darum gehen, Schritt für Schritt die Methode des Marte Meo Programms zu erlernen und
im pädagogischen Alltag anzuwenden.
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
24.2., 26.3., 6.5., 19.6., 20.10., und 2.12. 2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr,
Kreisverwaltung Groß-Gerau
170,- €
1.2.2015 Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 12 beschränkt!
Februar
Wenn ein Gesamtteam die Möglichkeit nutzen möchte die Marte Meo Arbeit näherkennenzulernen und damit zu
arbeiten, ist dies auch im Rahmen von Teamfortbildungen möglich. Dabei wird die Basisausbildung absolviert,
so dass zum Abschluss alle Teammitglieder das Zertifikat „Marte Meo Praktiker“ erwerben können.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Fachdienst.
1.2. Aufbaukurs Marte Meo Fachberatung
In dem weiterführenden Aufbaukurs wird die kollegiale Beratung, sowie die Durchführung von Elterngesprächen
auf der Grundlage der Marte Meo Kenntnisse an insgesamt 12 Seminartagen erlernt.
Termin:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Beginn 4.11.2015, 9:00 - 13:00, sowie weitere 11 Termine
Kreisverwaltung Groß-Gerau
800 €
25.9.2015
2. Arbeitskreis Integration
Dieses Angebot richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die Kinder mit Behinderungen in der Einrichtung
begleiten und ein Interesse an der eigenen fachlichen Weiterentwicklung haben.
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Sylvia Friedrich, Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HP)
21.5.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
9.6.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
10.9.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
15.10.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
26.11.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
Kreisverwaltung
120,- €
17.4.2015
Mai
Referentin:
Termine:
3. Rhythmus und Trommeln
Das gemeinsame Trommeln mit Kindern verbindet und ist ein besonders Erlebnis. Jedes Kind hat seinen eigenen Zugang zur Trommel – unterschiedliche kulturelle, sprachliche und andere entwicklungsspezifische Voraussetzungen werden durch das Musizieren miteinander verbunden.
Die Trommeln wurden und werden in allen Kulturen verwendet und sind eine Bereicherung der pädagogischen
Arbeit.
In dem zweitägigen Workshop lernen Sie die Trommel kennen, werden damit musizieren und erfahren, wie sie
mit Kindern eingesetzt werden kann. Die Trommeln zum Musizieren werden zur Verfügung gestellt.
Die Teilnahme in dem Workshop ist auf 16 Teilnehmende begrenzt.
Referentin:
4. Kindliche Sexualität zwischen alltagsangemessenen Aktivitäten und sexuellen Übergriffe
Für Leitungen und stellvertretende Leitungen
Im pädagogischen Alltag fällt es nicht immer leicht, bei körperbetonten Spielen bzw. sexuell gefärbten Verhaltensweisen von Kindern zwischen altersgemäßer neugieriger Erkundung und sexueller Grenzüberschreitung
zu unterscheiden. Eine differenzierte fachliche Einschätzung ist aber Grundlage sinnvollen und angemessenen
Verhaltens von Seiten der ErzieherInnen.
Diese Fortbildung soll Ihnen mit Hilfe theoretischer Inputs, mit Klein-Gruppen-Arbeit zu gezielten Fragestellungen und mit einem Austausch im Plenum dabei helfen, sich in Ihrer fachlichen Einschätzung schwieriger Situationen sicherer zu werden.
Fall-Beispiele aus Ihrer täglichen Arbeit sind erwünscht.
Referent:
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Juni
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Hasan Kayar, Musiker; Projektleiter einer Vielzahl von Musikprojekten in
Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendämtern; vielfältige Mitwirkung in Musikgruppen
1./2.6.2015, von 9:30 - 15:30 Uhr,
Gemeindehaus Berkach
70 €
30.4.2015
Katharina Etteldorf, Helga Löcher-Bäder, Erziehungsberatungsstelle Groß-Gerau
4./5.6.2015, 8:30 - 12:30 Uhr
Kreisverwaltung Groß-Gerau
keine
17.4.2015
5. Fallbesprechung - Kindliches Verhalten verstehen
6. Leitungskonferenz
September
Für die pädagogischen Fachkräfte sind Kinder mit den unterschiedlichsten Verhaltensweisen, durch die sie im
Alltag auf sich aufmerksam machen, immer wieder eine Herausforderung. Daher ist es zum einen wichtig zu
verstehen, was hinter solchen Verhaltensweisen steckt. Durch entwicklungspsychologische In-puts soll dies vermittelt werden. In einem supervisorischen Teil werden Fälle aus der Praxis bearbeitet und nach entsprechenden
Handlungsmöglichkeiten gesucht.
Referentinnen:
Winfried Herr, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Supervisor,
Mitarbeiter in einer Erziehungsberatungsstelle
Termin:
29.9., 9.10., 13.11., 7.12. und 11.12.2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
100,- €
Anmeldeschluss:
10.8.2015
Jährlich stattfindende Konferenz für Leitungen von Kindertageseinrichtungen, in der sowohl fachliche Themen,
als auch gesetzliche Grundlagen und/oder Neuerungen thematisiert werden.
Termin:
29.9.2015, 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
keine
Bitte vormerken! Eine Einladung folgt im Juli
7. Systemisches Denken und Handeln in Kindertageseinrichtungen
Oktober
Seminar für Leitungen uns stellvertretende Leitungen
Systemisch-ganzheitliche Erkenntnisse sollen den Blick schärfen für die vielfältigen Aspekte, die die pädagogischen Prozesse beeinflussen und erkennen lassen, wie sie sich gegenseitig bedingen.
Vor dem Hintergrund systemtheoretischer Aspekte und Methoden, wird die Leitung der Kindertageseinrichtung
in den Mittelpunkt gerückt.
Referentin:
Andrea Foerster, Systemische Therapeutin und Supervisorin (DGSF),
lic. Marte Meo Supervisorin
Termin:
1./2.10.2015, von 9:00 - 15:00 Uhr
Kosten:
60,- €
Anmeldeschluss: 28.8.2015
8. Vorankündigung: Fachtag „Marte Meo in der sprachlichen Begleitung von Kinder“
Referentinnen:
Maria Aarts und Prof. Dr. Gabriele Haug-Schnabel
Termin:
5.10.2015
Ort:
Mörfelden Bürgerhaus
Fortbildungsausschreibungen und Flyer mit weiteren Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.
9. Es war einmal… Die Kunst des Märchenerzählens
November
„Märchenstunden sind die höchste Form des Unterrichtens.“ (Gerald Hüther, Neurobiologe)
Kinder aller Entwicklungsstufen finden Gefallen an Märchen. Märchen regen die Fantasie an und berühren in
ihrer Mystik emotionale Aspekte des Kindes. Das Kennenlernen verschiedener Märchen sowie die Auseinandersetzung mit dem passenden Rahmen zum Märchenerzählen werden in diesem Seminar ebenfalls in den Blick
genommen. In einem Praxisteil wird eine Märchenerzählerin aufzeigen, wie es gelingt, Kinder durch das Erzählen in ihren Bann zu ziehen.
Ein Seminar in Kooperation mit Kindertagespflege
Referentinnen:
Anna Klein, Dipl.-Pädagogin; Nana Avingarde, Märchenerzählerin
Termin:
26./27.11.2015; von 9:00 - 16:30 Uhr,
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
70.- €
Anmeldeschluss:
15.10.2015
Kontakt:
Geschäftsstelle: Frau De Vitti, 06152 989-814, Fax: 06152 989-624, kitafb@kreisgg.de
Fortbildungsanmeldungen nur an Geschäftsstelle per Fax oder E-Mail !
Mitarbeiterinnen im Fachdienst:
Fachdienstleitung:
Frau Richter
Fachdienst:
Frau Foerster
Frau Hergenröder
Frau Ihrig
Frau Mohr
d.richter@kreisgg.de
a.foerster@kreisgg.de
m.hergenroeder@kreisgg.de
s.ihrig@kreisgg.de
a.mohr@kreisgg.de
www.kreisgg.de/fortbildungkita
Ansprechpartnerinnen
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Fachbereich Jugend und Schule
Fachdienst Kindertagesbetreuung
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau
Fortbildungen
für pädagogische Fachkräfte
2015
Auf einen Blick
www.kreisgg.de/fortbildungkita
1. Marte Meo
Entwicklungsunterstützung von Kindern
Das Marte Meo Programm greift die Kommunikation zwischen Kindern und/oder Erzieherinnen im Alltag auf und
analysiert diese. Im Zentrum steht das Erkennen und Aktivieren, sowie das Weiterentwickeln von Fähigkeiten
des Kindes. Kerngedanke ist, den Blick auf das zu richten, was ein Kind schon gut entwickelt hat und dort anzusetzen, wo es noch Unterstützung von der Erzieherin braucht. Dies erfolgt mit Hilfe von Videoaufzeichnungen
aus der pädagogischen Arbeit.
Andrea Foerster, Dipl.Soz.päd. Systemische Supervisorin, liz. Marte Meo Supervisorin
Referentin:
Marte Meo Teamfortbildung
1.1 Basiskurs Marte Meo Praktiker
In diesem Kurs soll es darum gehen, Schritt für Schritt die Methode des Marte Meo Programms zu erlernen und
im pädagogischen Alltag anzuwenden.
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
24.2., 26.3., 6.5., 19.6., 20.10., und 2.12. 2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr,
Kreisverwaltung Groß-Gerau
170,- €
1.2.2015 Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 12 beschränkt!
Februar
Wenn ein Gesamtteam die Möglichkeit nutzen möchte die Marte Meo Arbeit näherkennenzulernen und damit zu
arbeiten, ist dies auch im Rahmen von Teamfortbildungen möglich. Dabei wird die Basisausbildung absolviert,
so dass zum Abschluss alle Teammitglieder das Zertifikat „Marte Meo Praktiker“ erwerben können.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Fachdienst.
1.2. Aufbaukurs Marte Meo Fachberatung
In dem weiterführenden Aufbaukurs wird die kollegiale Beratung, sowie die Durchführung von Elterngesprächen
auf der Grundlage der Marte Meo Kenntnisse an insgesamt 12 Seminartagen erlernt.
Termin:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Beginn 4.11.2015, 9:00 - 13:00, sowie weitere 11 Termine
Kreisverwaltung Groß-Gerau
800 €
25.9.2015
2. Arbeitskreis Integration
Dieses Angebot richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die Kinder mit Behinderungen in der Einrichtung
begleiten und ein Interesse an der eigenen fachlichen Weiterentwicklung haben.
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Sylvia Friedrich, Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HP)
21.5.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
9.6.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
10.9.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
15.10.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
26.11.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
Kreisverwaltung
120,- €
17.4.2015
Mai
Referentin:
Termine:
3. Rhythmus und Trommeln
Das gemeinsame Trommeln mit Kindern verbindet und ist ein besonders Erlebnis. Jedes Kind hat seinen eigenen Zugang zur Trommel – unterschiedliche kulturelle, sprachliche und andere entwicklungsspezifische Voraussetzungen werden durch das Musizieren miteinander verbunden.
Die Trommeln wurden und werden in allen Kulturen verwendet und sind eine Bereicherung der pädagogischen
Arbeit.
In dem zweitägigen Workshop lernen Sie die Trommel kennen, werden damit musizieren und erfahren, wie sie
mit Kindern eingesetzt werden kann. Die Trommeln zum Musizieren werden zur Verfügung gestellt.
Die Teilnahme in dem Workshop ist auf 16 Teilnehmende begrenzt.
Referentin:
4. Kindliche Sexualität zwischen alltagsangemessenen Aktivitäten und sexuellen Übergriffe
Für Leitungen und stellvertretende Leitungen
Im pädagogischen Alltag fällt es nicht immer leicht, bei körperbetonten Spielen bzw. sexuell gefärbten Verhaltensweisen von Kindern zwischen altersgemäßer neugieriger Erkundung und sexueller Grenzüberschreitung
zu unterscheiden. Eine differenzierte fachliche Einschätzung ist aber Grundlage sinnvollen und angemessenen
Verhaltens von Seiten der ErzieherInnen.
Diese Fortbildung soll Ihnen mit Hilfe theoretischer Inputs, mit Klein-Gruppen-Arbeit zu gezielten Fragestellungen und mit einem Austausch im Plenum dabei helfen, sich in Ihrer fachlichen Einschätzung schwieriger Situationen sicherer zu werden.
Fall-Beispiele aus Ihrer täglichen Arbeit sind erwünscht.
Referent:
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Juni
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Hasan Kayar, Musiker; Projektleiter einer Vielzahl von Musikprojekten in
Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendämtern; vielfältige Mitwirkung in Musikgruppen
1./2.6.2015, von 9:30 - 15:30 Uhr,
Gemeindehaus Berkach
70 €
30.4.2015
Katharina Etteldorf, Helga Löcher-Bäder, Erziehungsberatungsstelle Groß-Gerau
4./5.6.2015, 8:30 - 12:30 Uhr
Kreisverwaltung Groß-Gerau
keine
17.4.2015
5. Fallbesprechung - Kindliches Verhalten verstehen
6. Leitungskonferenz
September
Für die pädagogischen Fachkräfte sind Kinder mit den unterschiedlichsten Verhaltensweisen, durch die sie im
Alltag auf sich aufmerksam machen, immer wieder eine Herausforderung. Daher ist es zum einen wichtig zu
verstehen, was hinter solchen Verhaltensweisen steckt. Durch entwicklungspsychologische In-puts soll dies vermittelt werden. In einem supervisorischen Teil werden Fälle aus der Praxis bearbeitet und nach entsprechenden
Handlungsmöglichkeiten gesucht.
Referentinnen:
Winfried Herr, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Supervisor,
Mitarbeiter in einer Erziehungsberatungsstelle
Termin:
29.9., 9.10., 13.11., 7.12. und 11.12.2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
100,- €
Anmeldeschluss:
10.8.2015
Jährlich stattfindende Konferenz für Leitungen von Kindertageseinrichtungen, in der sowohl fachliche Themen,
als auch gesetzliche Grundlagen und/oder Neuerungen thematisiert werden.
Termin:
29.9.2015, 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
keine
Bitte vormerken! Eine Einladung folgt im Juli
7. Systemisches Denken und Handeln in Kindertageseinrichtungen
Oktober
Seminar für Leitungen uns stellvertretende Leitungen
Systemisch-ganzheitliche Erkenntnisse sollen den Blick schärfen für die vielfältigen Aspekte, die die pädagogischen Prozesse beeinflussen und erkennen lassen, wie sie sich gegenseitig bedingen.
Vor dem Hintergrund systemtheoretischer Aspekte und Methoden, wird die Leitung der Kindertageseinrichtung
in den Mittelpunkt gerückt.
Referentin:
Andrea Foerster, Systemische Therapeutin und Supervisorin (DGSF),
lic. Marte Meo Supervisorin
Termin:
1./2.10.2015, von 9:00 - 15:00 Uhr
Kosten:
60,- €
Anmeldeschluss: 28.8.2015
8. Vorankündigung: Fachtag „Marte Meo in der sprachlichen Begleitung von Kinder“
Referentinnen:
Maria Aarts und Prof. Dr. Gabriele Haug-Schnabel
Termin:
5.10.2015
Ort:
Mörfelden Bürgerhaus
Fortbildungsausschreibungen und Flyer mit weiteren Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.
9. Es war einmal… Die Kunst des Märchenerzählens
November
„Märchenstunden sind die höchste Form des Unterrichtens.“ (Gerald Hüther, Neurobiologe)
Kinder aller Entwicklungsstufen finden Gefallen an Märchen. Märchen regen die Fantasie an und berühren in
ihrer Mystik emotionale Aspekte des Kindes. Das Kennenlernen verschiedener Märchen sowie die Auseinandersetzung mit dem passenden Rahmen zum Märchenerzählen werden in diesem Seminar ebenfalls in den Blick
genommen. In einem Praxisteil wird eine Märchenerzählerin aufzeigen, wie es gelingt, Kinder durch das Erzählen in ihren Bann zu ziehen.
Ein Seminar in Kooperation mit Kindertagespflege
Referentinnen:
Anna Klein, Dipl.-Pädagogin; Nana Avingarde, Märchenerzählerin
Termin:
26./27.11.2015; von 9:00 - 16:30 Uhr,
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
70.- €
Anmeldeschluss:
15.10.2015
Kontakt:
Geschäftsstelle: Frau De Vitti, 06152 989-814, Fax: 06152 989-624, kitafb@kreisgg.de
Fortbildungsanmeldungen nur an Geschäftsstelle per Fax oder E-Mail !
Mitarbeiterinnen im Fachdienst:
Fachdienstleitung:
Frau Richter
Fachdienst:
Frau Foerster
Frau Hergenröder
Frau Ihrig
Frau Mohr
d.richter@kreisgg.de
a.foerster@kreisgg.de
m.hergenroeder@kreisgg.de
s.ihrig@kreisgg.de
a.mohr@kreisgg.de
www.kreisgg.de/fortbildungkita
Ansprechpartnerinnen
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Fachbereich Jugend und Schule
Fachdienst Kindertagesbetreuung
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau
Fortbildungen
für pädagogische Fachkräfte
2015
Auf einen Blick
www.kreisgg.de/fortbildungkita
1. Marte Meo
Entwicklungsunterstützung von Kindern
Das Marte Meo Programm greift die Kommunikation zwischen Kindern und/oder Erzieherinnen im Alltag auf und
analysiert diese. Im Zentrum steht das Erkennen und Aktivieren, sowie das Weiterentwickeln von Fähigkeiten
des Kindes. Kerngedanke ist, den Blick auf das zu richten, was ein Kind schon gut entwickelt hat und dort anzusetzen, wo es noch Unterstützung von der Erzieherin braucht. Dies erfolgt mit Hilfe von Videoaufzeichnungen
aus der pädagogischen Arbeit.
Andrea Foerster, Dipl.Soz.päd. Systemische Supervisorin, liz. Marte Meo Supervisorin
Referentin:
Marte Meo Teamfortbildung
1.1 Basiskurs Marte Meo Praktiker
In diesem Kurs soll es darum gehen, Schritt für Schritt die Methode des Marte Meo Programms zu erlernen und
im pädagogischen Alltag anzuwenden.
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
24.2., 26.3., 6.5., 19.6., 20.10., und 2.12. 2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr,
Kreisverwaltung Groß-Gerau
170,- €
1.2.2015 Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 12 beschränkt!
Februar
Wenn ein Gesamtteam die Möglichkeit nutzen möchte die Marte Meo Arbeit näherkennenzulernen und damit zu
arbeiten, ist dies auch im Rahmen von Teamfortbildungen möglich. Dabei wird die Basisausbildung absolviert,
so dass zum Abschluss alle Teammitglieder das Zertifikat „Marte Meo Praktiker“ erwerben können.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Fachdienst.
1.2. Aufbaukurs Marte Meo Fachberatung
In dem weiterführenden Aufbaukurs wird die kollegiale Beratung, sowie die Durchführung von Elterngesprächen
auf der Grundlage der Marte Meo Kenntnisse an insgesamt 12 Seminartagen erlernt.
Termin:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Beginn 4.11.2015, 9:00 - 13:00, sowie weitere 11 Termine
Kreisverwaltung Groß-Gerau
800 €
25.9.2015
2. Arbeitskreis Integration
Dieses Angebot richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die Kinder mit Behinderungen in der Einrichtung
begleiten und ein Interesse an der eigenen fachlichen Weiterentwicklung haben.
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Sylvia Friedrich, Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HP)
21.5.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
9.6.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
10.9.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
15.10.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr
26.11.2015 von 14:00 - 16:30 Uhr,
Kreisverwaltung
120,- €
17.4.2015
Mai
Referentin:
Termine:
3. Rhythmus und Trommeln
Das gemeinsame Trommeln mit Kindern verbindet und ist ein besonders Erlebnis. Jedes Kind hat seinen eigenen Zugang zur Trommel – unterschiedliche kulturelle, sprachliche und andere entwicklungsspezifische Voraussetzungen werden durch das Musizieren miteinander verbunden.
Die Trommeln wurden und werden in allen Kulturen verwendet und sind eine Bereicherung der pädagogischen
Arbeit.
In dem zweitägigen Workshop lernen Sie die Trommel kennen, werden damit musizieren und erfahren, wie sie
mit Kindern eingesetzt werden kann. Die Trommeln zum Musizieren werden zur Verfügung gestellt.
Die Teilnahme in dem Workshop ist auf 16 Teilnehmende begrenzt.
Referentin:
4. Kindliche Sexualität zwischen alltagsangemessenen Aktivitäten und sexuellen Übergriffe
Für Leitungen und stellvertretende Leitungen
Im pädagogischen Alltag fällt es nicht immer leicht, bei körperbetonten Spielen bzw. sexuell gefärbten Verhaltensweisen von Kindern zwischen altersgemäßer neugieriger Erkundung und sexueller Grenzüberschreitung
zu unterscheiden. Eine differenzierte fachliche Einschätzung ist aber Grundlage sinnvollen und angemessenen
Verhaltens von Seiten der ErzieherInnen.
Diese Fortbildung soll Ihnen mit Hilfe theoretischer Inputs, mit Klein-Gruppen-Arbeit zu gezielten Fragestellungen und mit einem Austausch im Plenum dabei helfen, sich in Ihrer fachlichen Einschätzung schwieriger Situationen sicherer zu werden.
Fall-Beispiele aus Ihrer täglichen Arbeit sind erwünscht.
Referent:
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Juni
Termine:
Ort:
Kosten:
Anmeldeschluss:
Hasan Kayar, Musiker; Projektleiter einer Vielzahl von Musikprojekten in
Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendämtern; vielfältige Mitwirkung in Musikgruppen
1./2.6.2015, von 9:30 - 15:30 Uhr,
Gemeindehaus Berkach
70 €
30.4.2015
Katharina Etteldorf, Helga Löcher-Bäder, Erziehungsberatungsstelle Groß-Gerau
4./5.6.2015, 8:30 - 12:30 Uhr
Kreisverwaltung Groß-Gerau
keine
17.4.2015
5. Fallbesprechung - Kindliches Verhalten verstehen
6. Leitungskonferenz
September
Für die pädagogischen Fachkräfte sind Kinder mit den unterschiedlichsten Verhaltensweisen, durch die sie im
Alltag auf sich aufmerksam machen, immer wieder eine Herausforderung. Daher ist es zum einen wichtig zu
verstehen, was hinter solchen Verhaltensweisen steckt. Durch entwicklungspsychologische In-puts soll dies vermittelt werden. In einem supervisorischen Teil werden Fälle aus der Praxis bearbeitet und nach entsprechenden
Handlungsmöglichkeiten gesucht.
Referentinnen:
Winfried Herr, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Supervisor,
Mitarbeiter in einer Erziehungsberatungsstelle
Termin:
29.9., 9.10., 13.11., 7.12. und 11.12.2015, jeweils von 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
100,- €
Anmeldeschluss:
10.8.2015
Jährlich stattfindende Konferenz für Leitungen von Kindertageseinrichtungen, in der sowohl fachliche Themen,
als auch gesetzliche Grundlagen und/oder Neuerungen thematisiert werden.
Termin:
29.9.2015, 9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
keine
Bitte vormerken! Eine Einladung folgt im Juli
7. Systemisches Denken und Handeln in Kindertageseinrichtungen
Oktober
Seminar für Leitungen uns stellvertretende Leitungen
Systemisch-ganzheitliche Erkenntnisse sollen den Blick schärfen für die vielfältigen Aspekte, die die pädagogischen Prozesse beeinflussen und erkennen lassen, wie sie sich gegenseitig bedingen.
Vor dem Hintergrund systemtheoretischer Aspekte und Methoden, wird die Leitung der Kindertageseinrichtung
in den Mittelpunkt gerückt.
Referentin:
Andrea Foerster, Systemische Therapeutin und Supervisorin (DGSF),
lic. Marte Meo Supervisorin
Termin:
1./2.10.2015, von 9:00 - 15:00 Uhr
Kosten:
60,- €
Anmeldeschluss: 28.8.2015
8. Vorankündigung: Fachtag „Marte Meo in der sprachlichen Begleitung von Kinder“
Referentinnen:
Maria Aarts und Prof. Dr. Gabriele Haug-Schnabel
Termin:
5.10.2015
Ort:
Mörfelden Bürgerhaus
Fortbildungsausschreibungen und Flyer mit weiteren Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.
9. Es war einmal… Die Kunst des Märchenerzählens
November
„Märchenstunden sind die höchste Form des Unterrichtens.“ (Gerald Hüther, Neurobiologe)
Kinder aller Entwicklungsstufen finden Gefallen an Märchen. Märchen regen die Fantasie an und berühren in
ihrer Mystik emotionale Aspekte des Kindes. Das Kennenlernen verschiedener Märchen sowie die Auseinandersetzung mit dem passenden Rahmen zum Märchenerzählen werden in diesem Seminar ebenfalls in den Blick
genommen. In einem Praxisteil wird eine Märchenerzählerin aufzeigen, wie es gelingt, Kinder durch das Erzählen in ihren Bann zu ziehen.
Ein Seminar in Kooperation mit Kindertagespflege
Referentinnen:
Anna Klein, Dipl.-Pädagogin; Nana Avingarde, Märchenerzählerin
Termin:
26./27.11.2015; von 9:00 - 16:30 Uhr,
Ort:
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Kosten:
70.- €
Anmeldeschluss:
15.10.2015
Kontakt:
Geschäftsstelle: Frau De Vitti, 06152 989-814, Fax: 06152 989-624, kitafb@kreisgg.de
Fortbildungsanmeldungen nur an Geschäftsstelle per Fax oder E-Mail !
Mitarbeiterinnen im Fachdienst:
Fachdienstleitung:
Frau Richter
Fachdienst:
Frau Foerster
Frau Hergenröder
Frau Ihrig
Frau Mohr
d.richter@kreisgg.de
a.foerster@kreisgg.de
m.hergenroeder@kreisgg.de
s.ihrig@kreisgg.de
a.mohr@kreisgg.de
www.kreisgg.de/fortbildungkita
Ansprechpartnerinnen
Kreisverwaltung Groß-Gerau
Fachbereich Jugend und Schule
Fachdienst Kindertagesbetreuung
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau