Verwertung von Sperrgut aus Straßensammlung bei MVK

Öffentliche Ausschreibung nach VOL
Beschaffungsmaßnahme Landeshauptstadt Kiel
Vergabe-Nr.
71.3.024.15
- Objekt -
Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel
- Maßnahme/
Leistung -
Rahmenvereinbarung: Verwertung von Sperrgut aus Straßensammlung bei
MVK-Annahmehindernis, ASN 20 03 07
Kurze Angabe
zum LV-Inhalt
(Art, Menge)
Das Sperrgut aus der Straßensammlung muss bei einem Annahmehindernis der
Müllverbrennungsanlage zu einem anderen Entsorger umgeleitet werden.
Durchschnittswert der letzten drei Jahre: 2.500 Mg / Jahr.
Ausführungszeit
01.06.2015 – 31.05.2016
Vergabe- und Vertragsunterlagen: Rathaus, Rechtsamt - Zentrale Vergabestelle -, Fleethörn 9,
Zimmer 326, 24103 Kiel, Telefon: 0431/ 901- 2779; Frauke.Wischhusen@kiel.de
Kostenbeitrag:
5,00 €
Ausgabe ab:
20.04.2015
Der Kostenbeitrag ist vor Anforderung der Vergabe- und Vertragsunterlagen unter Angabe eines Kassenzeichens und der Vergabe-Nr. 71.3.024.15 auf das Konto der Landeshauptstadt Kiel, Konto 100
016, BLZ 21050170, IBAN: DE03 2105 0170 0000 1000 16, BIC: NOLADE21KIE, einzuzahlen. Fehlt
der Verwendungszweck auf der Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und es werden keine Unterlagen ausgegeben. Der Einzahlungsbeleg ist der Anforderung der Ausschreibungsunterlagen
beizufügen.
Das Kassenzeichen erhalten Sie nur über die Mailadresse frauke.wischhusen@kiel.de .
Eine Quittung wird mit den Unterlagen übersandt.
Der Kostenbeitrag wird grundsätzlich nicht erstattet.
Auskünfte und Einsicht in die Unterlagen:
Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel, Frau Maike Fock, Tel. 0431/5854-178
Abgabe der Angebote: Rathaus, 3. Geschoss, Zimmer 326
Einreichungstermin: 07.05.2015, 10:30 Uhr
Ablauf der Zuschlagsfrist: 31.05.2015
Das Gesetz über die Sicherung von Tariftreue und Sozialstandards sowie fairen Wettbewerb bei der
Vergabe öffentlicher Aufträge (Tariftreue- und Vergabegesetzes Schleswig- Holstein – TTG) findet
Anwendung. Gemäß § 8 des TTG wird insbesondere darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie deren
Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften, soweit diese bei der Angebotsabgabe bekannt
sind, die nach § 4 TTG erforderlichen Verpflichtungserklärungen abzugeben haben. Die ILOKernarbeitsnormen (§ 18 Abs. 1 TTG) sind bei der Ausführung des Auftrags zu beachten.
Nachprüfstelle (Lieferleistungen): Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein, Referat IV 27,
Postfach 7125, 24171 Kiel
Landeshauptstadt Kiel - Der Oberbürgermeister - Rechtsamt – Zentrale Vergabestelle