Ausschalfestigkeit - VersuchsStollen Hagerbach AG

Ausschalfestigkeit
Überprüfen
Für die Überprüfung der Ausschal- oder Frühfestigkeit von Ortbeton ist die Bestimmung der
Rückprallenergie mit einem Pendel- oder Rückstosshammer (Schmidthammer) eine geeignete Prüfmethode.
Gegenüber der Bestimmung der Würfeldruckfestigkeit verfügt die Bestimmung der Rückprallzahl über folgende Vorteile:
– Informationsfluss einfacher, da Prüfort und
Ort der Massnahmen identisch sind
–
Erfassung des effektiven Erhärtungsverlauf
des Bauwerkes
– Hohe Flexibilität für weitere Prüfungen, falls
eine Kontrolle zu tiefe Werte liefert
Damit die Rückprallenergie mit genügender
Sicherheit in Beziehung zu einer Druckfestigkeit gesetzt werden kann, sollten vorgängig
Eichungsversuche für jedes Betonkonzept
durchgeführt werden, in denen die Rückprallenergie und die Druckfestigkeit an Würfeln
bestimmt und korreliert wird.
Labor
Mai 2013_2.01
Kunden/Referenzen
F ür die folgenden Bauobjekte führten die Prüflabors der VersuchsStollen Hagerbach AG
Eichungsversuche für die Bestimmung der
Rückprallenergie am Objekt aus:
–3
. Röhre Bareggtunnel
– Alp Transit Lötschberg Nord, Los Mitholz
– Diverse kleinere Objekte
Unsere Dienstleistungen
• Evaluation des geeigneten Rückprallhammers
aufgrund des vorgesehenen Festigkeitsbereiches
• Eichungsversuche von Rückprallenergie zur
Würfeldruckfestigkeit
• Bestimmung der Rückprallenergie
VersuchsStollen Hagerbach AG
Polistrasse 1
CH-8893 Flums Hochwiese
Info@hagerbach.ch
www.hagerbach.ch
VS H
VersuchsStollen Hagerbach