PDF downloaden - Gemeinschaftsklinikum Koblenz

Pressemitteilung
Koblenz, 14. April 2015
Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Ev. Stift St. Martin
Über 16.800 Euro für die Palliativstation im Ev. Stift St. Martin
Fördererverein übergab großen Scheck an die Station
KOBLENZ. Der Fördererverein Stiftungsklinikum Mittelrhein
e.V. hat sich für die Palliativstation seit ihrem Bau sehr stark
engagiert und sammelt auch weiterhin Spenden. Die Krankenkassen finanzieren zwar den Aufenthalt auf dieser besonderen
Station, die zusätzlichen Mittel erfüllen aber den Patienten darüber hinausgehende Wünsche. Für diese Abteilung, die den
Menschen bei nicht heilbarer Krankheit eine selbstbestimmte
Lebensqualität häufig auch in ihrer letzten Lebensphase ermöglicht, stellte der Verein deshalb kürzlich eine weitere große
Spende zur Verfügung. Der Kassenwart Alfred W. Hardt (links)
überbrachte gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Vereins,
Prof. Dr. Reinhard Hülse (rechts), einen Scheck über 16.806
Euro an die Vertreter der Palliativstation im Ev. Stift St. Martin.
Das Geld stammt aus gezielt gerichteten Spenden. Es wird für
die Refinanzierung der Station, weitere Anschaffungen/Aromatherapie und die Weiterbildung des Personals eingesetzt.
Glücklich über diese großzügige Spende bedankten sich v.l.:
Hiltrud Sachs, Bärbel Spahl, Claudia Lichau und Dr. Meike
Clemens.
Pressekontakt:
Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein
Koblenzer-Straße 115-155 ○ 56073 Koblenz
Kerstin Macher, Tel. 0261 499-1004 ○ Jutta Münch, Tel. 0261 137-1685
E-Mail: presse@gk.de
Pressekontakt:
Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein
Koblenzer-Straße 115-155 ○ 56073 Koblenz
Kerstin Macher, Tel. 0261 499-1004 ○ Jutta Münch, Tel. 0261 137-1685
E-Mail: presse@gk.de