66. Gastro-Runde 66. Gastro-Runde - Abteilung für Gastroenterologie

Hinweise
Tagungsort
Konferenzraum 1.214 (1.OG)
Sponsoren
Wir danken den Firmen für Ihre Unterstützung:
Dr. Falk Pharma GmbH, Freiburg
des Zentrums für Innere Medizin
So finden Sie uns
Zentrum für Innere Medizin / Klinik II
Abteilung Gastroenterologie und Endokrinologie
als Sponsor in Höhe von 600 Euro
Takeda Pharma Vertrieb GmbH &
Co. KG, Konstanz
als Sponsor in Höhe von 600 Euro
Organisation
Prof. Dr. med. Georg Lamprecht
Dr. med. B. Brinkmann
Universitätsmedizin Rostock
Zentrum für Innere Medizin / Klinik II
Abteilung Gastroenterologie und Endokrinologie
Ernst-Heydemann-Straße 6
18057 Rostock
Auskunft
Frau S. Kraska
Sekretariat
der Abteilung Gastroenterologie und Endokrinologie
Universitätsmedizin Rostock
Zentrum für Innere Medizin / Klinik II
Ernst-Heydemann-Straße 6
18057 Rostock
Tel.
(0381) 494 - 7481
Fax
(0381) 494 - 7482
E-Mail: sabine.kraska@med.uni-rostock.de
www.gastro.med.uni-rostock.de
rechtsfähige Teilkörperschaft der Universität Rostock
66. Gastro-Runde
Zentrum für Innere Medizin / Klinik II
Montag, 27. April 2015, 19:00 Uhr
Universitätsmedizin Rostock
Abteilung Gastroenterologie und Endokrinologie
Ernst-Heydemann-Straße 6
Zentrum für Innere Medizin, Konferenzraum
18057 Rostock
Anmeldungen sind nicht notwendig
www.gastro.med.uni-rostock.de
www.gastro.med.uni-rostock.de
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
hiermit laden wir Sie sehr herzlich zur 66. Rostocker
Gastro-Runde am 27.04.2015 an gewohnter Stelle in
den Konferenzraum des Zentrums für Innere Medizin
ein.
Leberabszesse sind lebensbedrohliche Entzündungen.
Das diagnostische und therapeutische Management
und das Problem der Fokussuche wird Herr Dr. Holle in
einem Übersichtsvortrag darstellen.
Das Azathioprin wurde erstmals 1957 synthetisiert und
stellte das erste Immunsuppressivum dar. Heute ist der
Einsatz von Azathioprin bei den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und bei der Autoimmunhepatitis fest etabliert. Die Kenntnisse der Pharmakokinetik
sind eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen und nebenwirkungsarmen Einsatz des Medikamentes. Wir wollen anhand zweier Fälle aus unserer
Ambulanz die Probleme und Nebenwirkungen der Azathioprintherapie mit Ihnen diskutieren.
Über einen Fall aus Ihrer Klinik oder Praxis würden wir
uns sehr freuen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Wir hoffen, mit den gewählten Themen, Ihr Interesse
zu gewinnen und freuen uns auf Ihr Kommen und die
persönliche Diskussion.
Ihre
Übersichtsvortrag
Diagnostisches und therapeutisches Management
des Leberabszesses – Problem der Fokussuche
Albrecht Holle
Problemfälle
Autoimmunhepatitis - Anstieg der Leberwerte
unter Azathioprin
Antje Kehl
Colitis ulcerosa - Anämie unter Azathioprin
Prof. Dr. med. G. Lamprecht
Dr. med. B. Brinkmann
Astrid Huth
Referenten
Dr. med. Albrecht Holle
Dr. med. Antje Kehl
Dr. med. Astrid Huth
Universitätsmedizin Rostock
Zentrum für Innere Medizin / Klinik II
Abteilung Gastroenterologie und Endokrinologie
Ernst-Heydemann-Str. 6
18057 Rostock