Leistungsschau - Ramstein

Jahrgang 28
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015
15. Westricher
Leistungsschau
in Ramstein
18. – 19. April 2015
Mit verkaufsoffenem Sonntag
Messezeiten:
Samstag, 13 – 18 Uhr
Sonntag, 11 – 18 Uhr
Über 90 Aussteller aus
Handel, Handwerk und
Dienstleistung
Kulinarische
Köstlichkeiten
Große Autoschau auf
dem Prometheus-Platz
Livemusik auf der
Bühne am Marktplatz
Kaffee & Kuchen der KJG im Haus des Bürgers
Seite 2
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Notruf Polizei
1 10
1 12
Notruf Feuerwehr u. Rettungsdienst
Polizeiinspektion Landstuhl
0 63 71 / 9 22 90
Bei Störungen im Bereich des Kanalnetzes/Kläranlage zu Geschäftszeiten 0 63 71 / 592474 oder 592475 oder 24-Std.-Störungsdienst 01 70 / 31 22 734
Stadtwerke Ramstein-Miesenbach GmbH
0 63 71 / 592 - 300, Fax: 0 63 71 / 592 - 303
zuständig für die
Wasserversorgung in der Verbandsgemeinde
Stromversorgung in Ramstein-Miesenbach u. in den OT Hütschenhausen, Niedermohr u. Schrollbach
Gasversorgung in Ramstein-Miesenbach u. der OG Niedermohr
Entstörungsdienst
24-Std.- Service
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015
INFO-Center im Museum,
0 63 71 / 83 81 86
Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und
Freitag 8.30 –13.00 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr
Donnerstag 8.30 – 13.00 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr
Verkauf Restmüllsäcke
Fahrkartenverkauf Deutsche Bahn u. VRN
Sprechstunden
des Revierförsters
Die Sprechstunde von Revierförster Joachim Leßmeister:
montags von 15 bis 16 Uhr
Rathaus Ramstein, Am Neuen Markt 6, Sitzungssaal
0 63 71 / 7 07 10
Stadtwerke Kaiserslautern Versorgungs-AG
(zuständig für die Gasversorgung in Hütschenhausen, Spesbach u.
Katzenbach)
Störungsdienst: 06 31 / 80 01 - 22 22
Kostenlose Notfallnummer: 08 00 / 8 45 67 89
Pfalzgas GmbH Frankenthal
(zuständig für die Gasversorgung in Kottweiler-Schwanden, Steinwenden, Weltersbach u. Obermohr
Störungsannahme rund um die Uhr:
08 00 / 1 00 34 48
Pfalzwerke Netz AG HT Hauptstuhl
(zuständig für die Stromversorgung in Katzenbach, KottweilerSchwanden, Obermohr, Reuschbach, Spesbach, Steinwenden u.
Weltersbach) während der
Geschäftsstunden:
0 63 72 / 9 11 60, Fax 0 63 72 / 91 16 20
Stromentstörung:
08 00 / 7 97 77 77
Gasentstörung:
08 00 / 1 00 34 48
Verbandsgemeindeverwaltung
Sprechzeiten:
Mo.-Do. 8 – 12 Uhr und 13.30 – 16 Uhr
Fr. 8 – 12.30 Uhr / Do. 13.30 – 18 Uhr
Telefon: 0 63 71 / 592 - 0
Telefax: 0 63 71 / 592 - 199
Im Internet: www.ramstein.de
E-Mail: [email protected]
Schiedsmann Ralf Hechler
Sprechstunde nach Vereinbarung
Telefon: 0 63 71 / 592 - 101
E-Mail: [email protected]
Haus des Bürgers
SERVICE-CENTER mit
Geschäftsstelle
0 63 71 / 592-222
Vorverkaufsstelle
0 63 71 / 592-220
Service-Punkt „Rheinpfalz“
Postagentur
Mo - Fr, 9.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr
Die Postagentur ist auch samstags von 9.30 - 12.30 Uhr geöffnet.
Stadtbücherei
0 63 71 / 592-221
Öfffnungszeiten:
Mo. 14.00 - 18.00 Uhr
Di. u.Mi. 8.30 - 12.30 Uhr
Do. u. Fr. 14.00 - 18.00 Uhr
Sa. u. So. geschlossen
Freizeitbad Azur
0 63 71 / 7 15 00
Schernauer Straße, 66877 Ramstein-Miesenbach
Öffnungszeiten
Herbst-, Winter-,
Hallenbad:
Osterferien:
Mo.:
13 - 22 Uhr
10 - 22 Uhr
Di. bis Fr.:
10 - 22 Uhr
9 - 22 Uhr
Sa.:
10 - 22 Uhr
9 - 20 Uhr
Sonn-u. Feiertage:
9 - 20 Uhr
9 - 20 Uhr
Sauna:
Mo.
16.00 - 22.00 Uhr gemischte Sauna
Di.
16.00 - 22.00 Uhr Damensauna
Mi.
16.00 - 22.00 Uhr gemischte Sauna
Do.
16.00 - 22.00 Uhr Herrensauna
Fr.
12.00 - 22.00 Uhr gemischte Sauna
Sa.
10.00 - 20.00 Uhr gemischte Sauna
9 - 20 Uhr
So.
9.00 - 20.00 Uhr gemischte Sauna
Feiertage 9.00 - 20.00 Uhr gemischte Sauna
Öffnungszeiten CUBO
Montag bis Donnerstag: 10.00 – 22.00 Uhr
Freitag bis Samstag: 10.00 – 23.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 10.00 – 20.00 Uhr
Amtliche Bekanntmachungen
Öffentliche Bekanntmachung
Mit Verfügung vom 23. März 2015, Az: 6.2/um/12211, hat die
Kreisverwaltung Kaiserslautern bei den gemeinschaftlichen Jagdbezirken Ramstein II, Niedermohr II (Süd) und Katzenbach-Spesbach auf den Gemarkungen Schrollbach und Obermohr, jeweils
im Bereich südlich bzw. südöstlich der Bundesautobahn A 62 Änderungen an den Jagdgrenzen vorgenommen.
Die Arrondierungsverfügung liegt für die betroffenen Grundeigentümer der Flächen, die im o.g. Bereich arrondiert worden sind, für
einen Monat ab dem Datum der Bekanntmachung bei der
Kreisverwaltung Kaiserslautern
Gebäude des Gesundheitsamtes
Pfaffstraße 40
Zimmer 111a, 1. OG
67655 Kaiserslautern
zur Einsichtnahme aus.
Kaiserslautern, den 13. April 2015
gez. Junker, Landrat
Die Verbandsgemeinde RAMSTEIN-MIESENBACH im Internet:
www.ramstein-miesenbach.de
Impressum:
Anzeigen, Druck, Vertrieb u. Verlag: Paqué – Druck u. Verlag – GmbH,
Landstuhler Straße 22, 66877 Ramstein-Miesenbach .
Telefon 0 63 71 / 96 25 - 0, Telefax 0 63 71 / 96 25 25.
e - Mail: [email protected]
Anzeigenberatung: Christel Schröer.
Anzeigen-Preisliste Nr. 3 vom 1. August 1997.
Für den Inhalt der Anzeigen ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich. Anzeigenannahmeschluss: dienstags, 12 Uhr.
Redaktion amtlicher Teil:
Verbandsgemeindeverwaltung, Wolfgang Weber / Stefan Layes,
Telefon 0 63 71 / 5 92-4 06, Telefax 0 63 71 / 5 92-1 99
e-Mail: [email protected]
Tel. 0 63 71 / 13 05 71, www.cubo-sauna.de
Für Druckfehler keine Haftung.
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Bekanntmachung
Am Donnerstag, 23.04.2015, 18.00 Uhr, findet im Sitzungssaal
des Rathauses eine Sitzung des Schulträgerausschusses der
Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach statt.
Tagesordnung
der nichtöffentlichen Sitzung
1. Betreuende Grundschulen und Ganztagsschule
2. Verpflegung in den Ganztagsschulen
3. Verschiedenes
66877 Ramstein-Miesenbach, 07. April 2015
gez. Ralf Hechler
1. Beigeordneter
Überprüfung der Standsicherheit von
Grabsteinen
Auf den Friedhöfen der Stadt Ramstein-Miesenbach sowie der
Ortsgemeinden Hütschenhausen, Niedermohr, Steinwenden und
Kottweiler-Schwanden, werden demnächst die Grabmale auf ihre
Standsicherheit hin überprüft.
Nach der Rechtsprechung haben die Stadt und die Ortsgemeinden für die Verkehrssicherheit auf ihren Friedhöfen zu sorgen.
Hierzu gehört unter anderem auch, dass sie die Grabsteine regelmäßig auf ihre Standsicherheit hin überprüfen, um etwaige Unfälle auszuschließen.
Ebenso wie die Stadt bzw. die Ortsgemeinden ist auch der Grabstelleninhaber verpflichtet, den Grabstein regelmäßig auf erkennbare und versteckte Mängel hin zu überprüfen, da winterlicher
Frost, starke Regenfälle, Senkungen durch Hohlräume oder eindringende Wurzeln, erfahrungsgemäß die Standsicherheit erheblich beeinträchtigen können.
Die Stadt und die Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach werden ihrer Überwachungspflicht nachkommen und in den nächsten Wochen durch sachkundige Bedienstete die Standsicherheit der Grabsteine überprüfen lassen.
Zur Prüfung der Standfestigkeit muss der Grabstein mit beiden
Händen angefasst und einer kräftigen Zugprobe unterzogen werden (sogenannte Rüttelprobe). Soweit gefährliche Grabsteine
festgestellt werden, wird der Grabstelleninhaber bzw. der jeweilige Nutzungsberechtigte schriftlich zur Beseitigung der Gefahrenstelle innerhalb einer angemessenen Frist aufgefordert. Wird der
ordnungswidrige Zustand nicht innerhalb dieser Frist beseitigt, so
können die Stadt bzw. die Ortsgemeinden die fachlich vertretbaren
Sicherungsmaßnahmen auf Kosten des Verantwortlichen selbst
treffen. Bei Gefahr im Verzuge, z. B. wenn der Grabstein umzustürzen droht, können die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen
(z. B. umlegen des Grabmals, absperren der Grabstelle) ebenfalls
auf Kosten des Verantwortlichen sofort getroffen werden.
Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes muss an die
Überwachungspflicht ein strenger Maßstab angelegt werden. Ein
Grabmal muss sofort abgebaut werden, sobald erkennbar wird,
dass die Standfestigkeit nicht mehr mit an Sicherheit grenzender
Wahrscheinlichkeit gewährleistet ist.
Für Schäden, die durch das Umfallen von Grabsteinen verursacht
werden, ist der Grabstelleninhaber allein verantwortlich und haftbar.
Da die einschlägige Rechtsprechung vielen Bürgern nicht bekannt
ist, stoßen die durchgeführten Sicherungsmaßnahmen oft auf das
Unverständnis und den Widerstand der Grabstelleninhaber, die
entweder durch die Aufforderung zur Instandsetzung überrascht
sind oder derartige Maßnahmen als ungerechtfertigt betrachten.
Die Verbandsgemeindeverwaltung Ramstein-Miesenbach bittet
die Bevölkerung für diese Aktion zur Sicherung der Grabmale um
Verständnis und fordert dazu auf mitzuhelfen, Gefahr drohende
Zustände zur Vermeidung von Unfällen schnellstens zu beseitigen. Dies ist sicherlich in Jedermanns Interesse.
Ramstein-Miesenbach, den 13. April 2015
gez. Klaus Layes
Bürgermeister
Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen
Wir gratulieren
Hütschenhausen:
22. 04.: Ernst Leiner, 82 Jahre, An den Acht Morgen 5
22. 04.: Peter Oster, 70 Jahre, Hauptstraße 16
Seite 3
Spesbach:
23. 04.: Urban Rauch, 76 Jahre, Talstraße 13
Kottweiler-Schwanden:
20. 04.: Alfons Werner, 81 Jahre, Eckstraße 15
Ramstein:
20. 04.: Zülbiye Karateke, 70 Jahre, Kreuzhof 1a
20. 04.: Albert Sander, 75 Jahre, Am Hocht 16
21. 04.: Walter Neudeck, 75 Jahre, Spesbacher Straße 61c
22. 04.: Meta Haaß, 86 Jahre, Am Heiligenwoog 14
23. 04.: Monika Germeshausen, 75 Jahre, Siedlungstraße 22
23. 04.: Elisabeth Müller, 81 Jahre, Am Lanzenbusch 18
26 04.: Klaus Beier, 80 Jahre, Talstraße 16
Steinwenden:
24. 04.: Wilfried Lenhardt, 81 Jahre, Jakobstraße 2
24. 04.: Karl-Heinz Ott, 73 Jahre, Reichswaldring 14
26. 04.: Ingrid Carl, 76 Jahre, Reichswaldring 4
Obermohr:
23. 04.: Heinrich Busch, 90 Jahre, Schulstraße 3
Weltersbach:
21. 04.: Wilfried Jenzer, 76 Jahre, Am Hirschberg 21
26. 04.: Brigitte Strauß, 72 Jahre, Am Hirschberg 17
Eiserne Hochzeit
22. 04.: Hilde und Karl Palm, Miesenbacher Straße 31, KottweilerSchwanden
Goldene Hochzeit
26. 04.: Doris und Theo Schmitt, Lerchenstraße 12, Schrollbach
4. Tagung des Ehrenamtlichen
Besuchsdienstes
Beim jüngsten Treffen des Ehrenamtlichen Besuchsdienstes im
Haus des Bürgers in Ramstein stand das Thema „Parkinson“ auf
der Tagesordnung. Darüber informierten zwei betroffene Menschen, Wilfried Scholl von der Parkinson-Regionalgruppe Kaiserslautern und Timo Lehmann von der Jungen Parkinsongruppe
Rheinland-Pfalz-Süd.
Die Tagung kam bei den Besuchern sehr gut an. Die beiden Gäste informierten durch Filmbeiträge, körperliche Vorführungen über
mögliche Behinderungen, die bei dieser Krankheit auftreten können und vielfältiges Informationsmaterial über Parkinson und den
Umgang mit der Krankheit. Dankend angenommen wurde auch
die Möglichkeit, Fragen an die beiden Experten zu richten. Auch
wurden Adressen genannt, an die sich Betroffene wenden können.
Jutta Spieß-Böckly von der Leitstelle „Älterwerden“ beim Landkreis Kaiserslautern sowie Hannelore Pfeiffer und Marianne Paque vom Ehrenamtlichen Besuchsdienst der VG Ramstein-Miesenbach bedankten sich am Ende bei den Herren Scholl und Lehmann ganz herzlich für den interessanten Vortrag.
Elektro - KLEINGERÄTE Sammelstellen
im Landkreis Kaiserslautern
VG Bruchmühlbach-Miesau:
• Fuchs-Haushaltstechnik, St. Wendeler Straße 19, Miesau
Öffnungszeiten: Mo., Di., Do. und Freitag 9.00-18.00 Uhr
Mi. 9.00 - 13.00 Uhr, Sa. 9.00 - 12.30 Uhr
VG Landstuhl:
• KAUFLAND, Torfstraße 10, Landstuhl
Öffnungszeiten: 7.00 - 22.00 Uhr
VG Ramstein-Miesenbach:
• E-CENTER Jahke, Rathausring 6, Ramstein
Öffnungszeiten: 8.00 - 21.00 Uhr
Seite 4
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Fahrkartenverkauf im
INFO-Center
Aktuell: Zugfahrt
und Eintritt für
Maimarkt in
Mannheim
Im INFO-Center der
Verbandsgemeinde
Ramstein-Miesenbach können ab sofort Kombikarten für
den Maimarkt in
Mannheim vom 25.
April bis 5. Mai gekauft werden. Die
Kombination
aus
Zugfahrt und Eintritt
kostet 9,20 Euro für
Erwachsene
und
5,10 Euro für Kinder.
Die Mitarbeiter im
INFO-Center, das
sich im alten Rathaus und heutigen
Museum, Miesenba- Das INFO-Center im Museum bietet necher Straße 1 in ben Prospektmaterial zum regionalen
Ramstein, befindet, Tourismus auch Fahrkartenverkauf für
bieten Zugfahrkar- Züge und Busse an.
ten für die Bahn und
den Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) an. Aber auch über
den Verkehrsverbund hinaus können Fahrkarten verkauft werden,
auch ins europäische Ausland.
Auch neues Propektmaterial für 2015 aus unserer Region, aus
Rheinland-Pfalz und den benachbarten Regionen ist ab sofort im
INFO-Center erhältlich. So gibt es Veranstaltungskalender verschiedener benachbarter Regionen, Infobroschüren oder Radfahrkarten. Ein Besuch im INFO-Center lohnt sich.
Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr
und von 13.30 bis 16.30 Uhr, donnerstags auch bis 18 Uhr.
Westpfalz
Mehr Sicherheit für Ihre vier Wände –
Einbruchschutz mit staatlicher Förderung
Nach jahrelangem Rückgang steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche seit 2009 kontinuierlich an. Im Jahr 2013 verzeichnete die Polizeiliche Kriminalstatistik rund 150.000 Fälle – das ist der höchste
Stand seit 15 Jahren. Dabei verursachten die Einbrecher einen
Schaden von knapp 430 Millionen Euro.
Neben materiellen Schäden sind häufig psychische Belastungen
und Traumatisierung eine Folge für die Betroffenen und können deren Sicherheitsgefühl und Wohlbefinden nachhaltig beeinträchtigen.
Nahezu jedes fünfte Opfer zieht nach der Tat aus seiner Wohnung
aus. Die Polizei kann dieses Problem jedoch nicht alleine lösen.
Es gilt daher, das Augenmerk auch auf die Eigenvorsorge zu richten durch:
• Einbau von Sicherheitstechnik,
• sicherheitsbewusstes Verhalten und
• Aufmerksamkeit im Wohnumfeld.
Denn nachweislich misslingen über 40 Prozent der Einbrüche
nicht zuletzt durch vorhandene Sicherungseinrichtungen und eine
aufmerksame Nachbarschaft.
Der Kriminalpräventive Rat der Verbandsgemeinde
informiert:
Die Seniorensicherheitsbeauftragten stehen mit Rat und Tat
zur Verfügung
Beckmann
Bernhard
Steinwenden
Kleemann
Volker
Ramstein-Miesenbach
Leibenzeder Emmi
Müller
Werner
Kottweiler-Schwanden
Kottweiler-Schwanden
Weber
Steinwenden
Horst
06371/403657,
[email protected]
06371/50508 oder
0171/8501133
06371/613355
06371/943682,
mü[email protected]
06371/50406
Bei Fragen u. Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Verbandsgemeindeverwaltung Ramstein-Miesenbach,
0 63 71 592 - 0
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015
Dies zeigt: Präventionsmaßnahmen lohnen sich! Investieren
Sie deshalb in Sicherheitstechnik – hierzu bieten jetzt die KfWFörderprodukte im Auftrag der Bundesregierung finanzielle Anreize.
Über die Förderprogramme der KfW-Bankengruppe (KfW) „Altersgerecht Umbauen (Nr. 159, 455)“ und „Energieeffizient Sanieren (Nr. 151, 430)“ kann in Maßnahmen zum Schutz gegen
Wohnungseinbruch investiert werden, wenn sie in unmittelbarem Zusammenhang mit barrierereduzierenden Maßnahmen
oder energetischer Sanierung stehen. Weitere Informationen
unter www.kfw.de/einbruchschutz
Das Konzept dazu hat die Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) in Kooperation mit der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes erarbeitet. Die KfWFördermaßnahmen wurden gemeinsam mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,
dem Bundesministerium des Innern und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie entwickelt. Sie berücksichtigen
die polizeilichen Empfehlungen zum Einbruchschutz und ergänzen die bereits bestehenden KfW-Förderprodukte.
Einzelne Länderprogramme fördern ebenfalls den Einbau von
geeigneter Sicherheitstechnik (Näheres unter: www.kriminalpraevention.de/einbruchschutz/finanzanreize.html).
Agentur für Arbeit erweitert im Rahmen
von Pilotprojekt die Öffnungszeiten an
vier Standorten
Moderne Verwaltung bedeutet auch und vor allem Nähe zu
den Menschen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit ihrem
bundesweiten Netz von Geschäftsstellen und Einrichtungen
der Grundsicherung ist eine verlässliche Partnerin mit einer
festen regionalen Verwurzelung. Die Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter haben langfristige Beziehungen aufgebaut und
stehen ihren Kundinnen und Kunden mit regionalspezifischem Wissen und ihrer Erfahrung zur Seite. Daran wird sich
nichts ändern. Die BA wird auch in Zukunft vor Ort präsent
und persönlich erreichbar sein.
Im Rahmen einer Pilotierung wird die Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens ab dem 7. April 2015 bis zum Ende des Jahres
ein neues Konzept erproben, welches im kommenden Jahr bundesweit umgesetzt werden könnte. Die Pilotierung in der Westpfalz bietet der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens die
Chance, ein modulares Organisationssystem zu testen und in diesem System den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kundenorientierte Aufgaben umfassend zu übertragen.
„Es freut mich, dass die Agentur für Arbeit in der Westpfalz als Pilotagentur ausgewählt wurde. Wir haben damit die Gelegenheit,
das Thema BA VOR ORT und damit auch die Zukunft der Flächenpräsenz der Bundesagentur für Arbeit in ganz Deutschland
mitgestalten zu dürfen“, so Hans-Joachim Omlor, Leiter der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens.
Mit Beginn des Projektes erweitert die Agentur für Arbeit an den
Standorten Dahn, Kirchheimbolanden, Landstuhl und Rockenhausen ihre Servicezeiten, zu denen die Arbeitsuchenden die Möglichkeit haben, sämtliche Anliegen ohne vorherige Terminierung
persönlich zu klären, insbesondere aber die persönliche Arbeitsuchend- bzw. Arbeitslosmeldung vor Ort vorzunehmen.
Die nachfolgende Übersicht bietet einen Überblick über die Öffnungszeiten ab 7. April 2015 an den acht westpfälzischen Standorten der Agentur für Arbeit:
Kaiserslautern, Augustastraße 6
Mo 8.00 – 13.00 Uhr
Di
8.00 – 12.00 Uhr, 13.00 – 16.00 Uhr
Mi
8.00 – 13.00 Uhr
Do 8.00 – 12.00 Uhr, 13.00 – 18.00 Uhr
Fr
8.00 – 12.00 Uhr
Landstuhl, Konrad-Adenauer-Straße 2
Mo 8.00 – 12.00 Uhr
Di
8.00 – 12.00 Uhr
Mi
8.00 – 12.00 Uhr
Do 8.00 – 12.00 Uhr, 13.00 – 18.00 Uhr
Grundsätzlich besteht für alle Arbeitsuchenden ohnehin die Möglichkeit, während der jeweiligen Öffnungszeiten das Anliegen unabhängig vom Wohnort an allen Standorten der Agentur für Arbeit
Kaiserslautern-Pirmasens vorzubringen.
Unabhängig von den vorgenannten Servicezeiten für die Arbeitsuchend- und Arbeitslosmeldungen finden von Montag bis Freitag
terminierte Gespräche bei den Beratungs- und Vermittlungsfachkräften wie gewohnt und unverändert an allen Standorten der
Agentur für Arbeit statt.
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Seite 5
32. Rheinland-Pfalz-Tag 2015
Landesfest in Ramstein-Miesenbach mit internationalem Flair
Es verspricht eine richtig große Party zu werden: der 32.
Rheinland-Pfalz-Tag in Ramstein-Miesenbach vom 26. bis 28.
Juni. 78 Tage vor der Eröffnung des Rheinland-Pfalz-Tages in
Ramstein-Miesenbach stellten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Stadt- und Verbandsbürgermeister Klaus Layes vergangenen Donnerstag in der Staatskanzlei in Mainz gemeinsam mit SWR-Landessenderdirektorin Simone Schelberg und
RPR1.- und bigFM-Geschäftsführer Kristian Kropp das Programm für das 32. Landesfest vor.
Insgesamt wird es 25 Veranstaltungsflächen, davon neun mit Bühnen, vier Ausstellungen und etwa 250 Stände geben. Der Festzug
am Sonntag, den das SWR-Fernsehen live überträgt, umfasst 105
Beiträge mit rund 2.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. „Ramstein-Miesenbach zählt zu den kleineren Ausrichterstädten des
Rheinland-Pfalz-Tages, aber Gastfreundschaft wird hier traditionell
besonders groß geschrieben. In diesem Jahr bildet die Freundschaft und Nachbarschaft mit den US-amerikanischen Streitkräften
und ihren Angehörigen einen Schwerpunkt des Festes“, betonte
Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Seit vielen Jahrzehnten sei dieses
Miteinander gewachsen. Diese Kultur des Zusammenlebens präge
nicht nur den Alltag, sondern natürlich auch den diesjährigen
Rheinland-Pfalz-Tag. So werde beispielsweise die US Air Force einen militärischen Empfang auf der Air Base veranstalten und den
Flugplatz beim Landesfest für Rundfahrten öffnen.
Stellten das Bühnenprogramm der Öffentlichkeit vor (v.l.): Dr.
Die Ministerpräsidentin bezeichnete den Rheinland-Pfalz-Tag als
Simone Schelberg vom SWR, Ministerpräsidentin Malu Dreybeliebten Anziehungspunkt für alle Menschen, die fröhlich und
er, Bürgermeister Klaus Layes sowie RPR1 und bigFM Gefriedlich miteinander feiern wollen. „Das Landesfest hat einen imschäftsführer Kristian Kropp.
mensen Werbeeffekt, der sich Jahr für Jahr immer wieder zeigt
und eine Nachhaltigkeitswirkung für die Ausrichterstadt. Diese poMusik und Unterhaltung auf höchstem Niveau versprechen auch
sitive Werbewirksamkeit wird sich sicherlich auch für die Stadt
die RPR1. und bigFM Live-Acts am Rheinland-Pfalz-Tag. Die
Ramstein-Miesenbach und den Landkreis Kaiserslautern auszahBand „Selig“, der Singer-Songwriter „Joris“ und „Die Dicken Kinder
len“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
aus Landau“ stehen freitags abends auf dem Programm. Am spä»Die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger freuen sich auf den
ten Abend soll noch ein besonderer „Top-Act“ folgen. Wer er ist,
Rheinland-Pfalz-Tag, der ein Fest der kurzen Wege wird. Das Lansoll aber erst im Mai verraten werden.
desfest ist Höhepunkt der Geburtstagsfeierlichkeiten zum 800-jähFür den Jugendsender bigFM geht der Top-Act „Kool Savas“ an
rigen Jubiläum von Ramstein. Bei gutem Wetter erwarten wir über
den Start. Mit seinen unvergleichlichen Beats und Rhythmes wird
150.000 Gäste, die sich bei uns wohlfühlen werden.“ Als Militärder Rapper beweisen, dass er den Titel „King of Rap“ nicht umstandort mit viel internationalem Personal erwarte die Stadt, so
sonst trägt. Eine riesige Fangemeinde bringen auch die „257er“
Layes, auch viele ausländische Gäste. Ebenfalls typisch für RamJungs, „Konterfei“ und die Band „Bahnhof Soul“ mit. Beim Nachstein-Miesenbach sei die ausgeprägte Bereitschaft zu bürgerwuchswettbewerb [email protected] treten mehrere Bands aus
schaftlichem Engagement. „Dies wird auch beim Rheinland-Pfalzder Musikregion Westpfalz gegeneinander an. Im Anschluss an
Tag deutlich, denn am Landesfestwochenende werden mehr als
das Live-Programm feiern die besten bigFM-DJs Banks & Rawd400 freiwillige Helferinnen und Helfer im Einsatz sein“, so Layes.
riguez, DJ Antar und MC Freestyle mit allen Fans sowohl am FreiMinisterpräsidentin Malu Dreyer wird mit Bürgermeister Klaus
tag als auch am Samstag die „biggste After-Show-Party“ in der
Layes und RPR1.- und bigFM-Geschäftsführer Kristian Kropp das
Reichswald-Sporthalle an der Realschule plus.
Landesfest am Freitag, 26. Juni, um 18 Uhr auf der großen
RPR1.- und bigFM-Open Air Bühne am
NETTO-Parkplatz Schulstraße eröffnen.
Der SWR macht seinen Auftakt anschließend um 20.15 Uhr mit seiner 90-minütigen
TV-Liveshow auf dem Prometheusplatz unter anderem mit Max Mutzke, Thomas Anders und der SWR Big Band. Samstags
werden ab 19 Uhr die „RoxxBusters“ die
SWR-Bühne rocken und anschließend sorgen die „Baseballs“ für „old time Rock´n
Roll im Stil der 50er Jahre. Sonntags
abends wechseln sich dann die „Ambassadors“ der USAFE-Band, Ramon Chorman
und Joy Fleming auf der Bühne des SWR Die Band „Selig“ wird am Freitagabend
ab.
auf der RPR1 Bühne in Ramstein zu höAuf der SWR Bühne am Samstagabend
ren sein.
zu Gast: die „Baseballs“.
www.ramstein-2015.de
www.facebook.de/ramstein2015
Der Rapper „Kool Savas“ ist der Top Act Standen bereits zweimal in Ramstein auf
am Samstagabend.
der Bühne: die „RoxxBusters“.
Seite 6
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Am Neuen Markt 4,
E- mail: [email protected]
Internet: www.jugendbuero-ramstein.de
Öffnungszeiten: Mo – Mi durchgehend von 8.00-16.30 Uhr,
donnerstags bis 17.00 Uhr, freitags bis 12.30 Uhr /
Spontan und flexibel nach Vereinbarung unter
Tel. 0 63 71- 46 67 42.
„Deutsch trainieren für den Alltag“
Die Bereitschaft die deutsche Sprache zu lernen, ist eine wichtige
Voraussetzung für die Integration in unsere Gesellschaft. Sie öffnet Türen auf dem Arbeitsmarkt, entscheidet über den Bildungsabschluss und ist für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unerlässlich.
Über 30 Menschen lernen so wöchentlich bei den Angeboten des
Jugendbüros wöchentlich „Deutsch“.
Deutsch-Trainingskurs I
Für all die, die neu angekommen sind und gar keine oder sehr wenige Deutsch-Kenntnisse haben
Zeit: jeden Montag und Mittwoch von 16.15Uhr bis 17.45Uhr
Ort: Raum der Volkshochschule im HDB/Ramstein-Miesenbach
Alter: für jung & alt
Leitung: Annika Lang und Maren Heider
Deutsch-Trainingskurs II
Für all die, die Grundkenntnisse in der deutschen Sprache schon
haben und diese verbessern möchten
Zeit: jeden Montag und Mittwoch von 16.15Uhr bis 17.45Uhr
Ort: Raum unter der Sporthalle/Realschule plus –
Eingang Busbahnhof
Alter: für jung & alt
Leitung: Andrea Munzinger
Deutsch-Training am Vormittag
Für all´ die, deren Kids ab mittags betreut werden müssen.
Zeit: jeden Dienstag und Donnerstag von 9.30Uhr bis 11.00Uhr
Ort: Jugendbüro/ 2. Stock
Leitung: Maren Heider und Nina Göttel
Integrationskursberatung
Jeden Dienstag von 14.00-16.00Uhr findet im Jugendbüro eine
Beratung statt. Die Beantragung auf Zulassung eines Kurses mit
600 Schulungsstunden wird von Frau Anna Burjakow vom Internationalen Bund (IB) aus Kaiserslautern vorgenommen.
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015
Notfalldienste
Bereitschaftsdienst der Zahnärzte
Sprechzeiten: Sa. v. 9 – 12 Uhr, Sonn- u. Feiertag v. 11 – 12 Uhr.
Kreis Landstuhl: Am 18./19. 4. Dr. Norbert Kries, Raiffeisenstraße
19, Bruchmühlbach-Miesau, Tel. 0 63 72 / 14 29.
Bereitschaftsdienst der Augenärzte
Kusel/Landstuhl/Kaiserslautern
Der augenärztl. Bereitschaftsdienst Kusel/Landstuhl ist mit dem Notdienst Kaiserslautern zusammengeschlossen. Zu erfragen unter
Tel.: 06 31 / 89 29 09 29.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für die Bereiche der
Verbandsgemeinden Landstuhl und Ramstein-Miesenbach
Zuständig ist die Bereitschaftsdienst-Zentrale auf dem Gelände des
St.-Johannis-Krankenhauses Landstuhl (ehem. Caféteria), Bereitschaftsdienst-Tel.Nr.: 11 61 17. Dienstzeiten: Mo., Di. u. Do. 19 Uhr
bis Folgetag 7 Uhr; Mi. 13 Uhr – Do. 7 Uhr, Fr. 18 Uhr – Mo. 7 Uhr,
Vorabende von Feiertagen 20 Uhr bis Folgetag 7 Uhr; Heiligabend
u. Silvester ab 7 Uhr.
Dienstbereite Apotheken
Der Bereitschaftsdienst beginnt immer um 8.30 Uhr und endet am
folgenden Tag um 8.30 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen. Er ist
unter folgenden Rufnummern zu erfragen: (im Internet: www.lakrlp.de),
Deutsches Festnetz: 01 80 - 5 - 25 88 25 - Postleitzahl (0,14 €/Min.),
Mobilfunknetz: 01 80 - 5 - 25 88 25 -Postleitzahl (max. 0,42 €/Min.).
Also z. Bsp. für Hütschenhausen die 01 80 - 5 - 25 88 25 - 6 68 82 oder
für Steinwenden, Kottweiler-Schwanden oder Niedermohr die 01 80 5 - 25 88 25 - 6 68 79.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für die Praxisbereiche
Glan-Münchweiler und Reichenbach-Steegen
Zuständig ist die Bereitschaftsdienstzentrale im Westpfalz-Klinikum,
Telefon 0 63 81 - 935 935. Wir bitten in jedem Erkrankungsfall um telefonische Vorankündigung. Dienstzeiten: Mi. 14 Uhr – Do. 7 Uhr,
Fr. 18 Uhr – Mo. 7 Uhr, Vorabende von Feiertagen 20 Uhr bis 1.
Werktag 7 Uhr. Sprechstunden: Sa. u. So. 10 – 12 Uhr, 17 – 19 Uhr.
Notdienst für Notfälle bei Kleintieren der Tierarztpraxen
in Landstuhl und Ramstein
(Rufbereitschaft nur nach tel. Voranmeldung)
Am 18. / 19. 4. Dr. Michelberger, Kindsbacher Straße 9, Ramstein,
Tel. 01718660778.
Tierärztlicher Notfalldienst für Großtiere
Dieser ist bei jd. Haustierarzt tel. auf Anrufbeantworter zu erfragen.
Rettungsdienst und Krankentransport des DRK:
Tel. 0 63 71 / 1 92 22
TelefonSeelsorge rund um die Uhr – anonym, kompetent:
Die TelefonSeelsorge ist ein niedrigschwelliges Gesprächs-, Beratungs- und Seelsorgeangebot für alle Menschen in Lebenskrisen
und belastenden Situationen.
Sie ist gebührenfrei erreichbar unter den bundeseinheitlichen Rufnummern: 08 00 / 111 0 111 und 08 00 / 111 0 222
Oder als TelefonSeelsorge im Internet unter:
www.telefonseelsorge.de für Chat bzw. Email Beratung.
Seelsorge und Lebensberatung
– ein christl. Beratungsdienst von Treffpunkt Seelsorge e.V. –
Terminvereinb.: 07 00 / 23 121 139, Mo 16-19 Uhr, Mi 9-12 Uhr
Schwangeren- und Familienberatungsstelle
Sozialdienst katholischer Frauen Landstuhl
Kirchenstraße 53, 66849 Landstuhl, Telefon: 0 63 71 / 22 85, E-Mail:
www.skf-landstuhl.de. Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00 – 12.00 Uhr,
Mo-Mi 14.00 – 16.00 Uhr, Do 14.00 – 18.00 Uhr.
Beratung und Hilfe in persönlichen, rechtlichen und finanziellen Fragen vor, während und nach einer Schwangerschaft.
Schwangerenberatung im Internet: www.beratung-caritas.de
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat Außensprechstunde im Mehrgenerationenhaus in Ramstein. Zu diesen Zeiten ist auch unser Babyladen geöffnet.
Schwangeren-Beratungsstelle „Donum Vitae“:
Schwangerschaftskonfliktberatung – Schwangerensozialberatung –
Sexualpädagogik und -beratung – Familien- u. Paarbetreuung
Am Feuerwehrturm 6, Landstuhl, Tel. 0 63 71 / 6 19 69 10
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Fr 8-12 u. 14-16 Uhr, Mi/Do 9-12 u. 15.30-18.30 Uhr
Drogen-Info-Telefon
des Pfalzklinikums für Psychiatrie und Neurologie:
Legale Drogen (Alkohol, Medikamente usw.) (0 63 49) 9 00 25 55
Illegale Drogen (Haschisch, Heroin usw.) (0 63 49) 9 00 25 25
Mo, Mi, Fr, 14.30-16 Uhr oder über Anrufbeantworter
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Hotline „Ess-Störungen“
des Pfalzinstituts - Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie: (0 63 49) 900 33 33
Mo bis Do, 15-16 Uhr oder über Anrufbeantworter
Meetings der Selbsthilfegruppe „Anonyme Alkoholiker“ in
Landstuhl, evangelisches Gemeindehaus, Vordere Fröhnstr. 5,
Telefon 0 63 71 - 91 32 22
Sprechzeiten: 1. Montag im Monat von 19.30-21.30 Uhr
Meetings der „Anonymen Alkoholiker“ in Kaiserslautern,
Pariser Straße 23, Telefon 06 31 - 1 92 95
Montags – samstags 19.30 Uhr, sonntags 16 Uhr
Krisentelefon für Kinder und Jugendliche
Hilfe rund um die Uhr – SOS Familienhilfezentrum Kaiserslautern
Telefon: 06 31 - 31 64 40
Kontakt- u. Beratungsstelle „Querbeet“
Landstuhler Str. 8A, Ramstein (Mehrgenerationenhaus)
Telefon: 0 63 71 / 5 98 08 38, Fax: 0 63 71 / 5 98 08 36
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten: Mo – Fr von 9 – 12 Uhr
Das aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern bestehende Beraterteam
bietet eine kostenlose und vertrauliche Beratung an.
Weitere Informationen unter: www.kops-kl-de (Stichwort: Querbeet)
Deutsche Multiple-Sklerose Gesellschaft
Rheinland Pfalz e.V. Selbsthilfegruppe für Betroffene u. Angehörige.
Treffen: Jeden ersten Mittwoch eines Monats 18 - 20 Uhr.
Reichenbach-Steegen prot. Gemeindehaus Kirchenstr.
1. Kontakt 06385-993681 oder 06371-8381408.
Apotheken-Bereitschaftsdienstplan vom 16.4. bis 24.4.15
(Ramstein Umkreis: 20 km)
Die Dienstbereitschaft beginnt am genannten Tag jew. um 8.30 Uhr.
Stand: 14.04.2015 - Die nachstehenden Daten sind tagesaktuell
und unterliegen einem ständigen Änderungsservice! Den tagesaktuellen Bereitschaftsdienstplan finden Sie, wie oben beschrieben, unter den Service-Telefonnummern bzw. unter www.lak-rlp.de im Internet.
Do., 16.04.: Burg-Apotheke, Hauptstr. 27, Landstuhl, Tel.: 0 63 71 /
6 29 70.
Fr., 17.04.: Kreuzweg-Apotheke, Steinwendener Str. 13, Ramstein,
Tel.: 0 63 71 / 5 14 95.
Sa., 18.04.: St. Hubertus-Apotheke, Landstuhler Str. 2, Ramstein,
Tel.: 0 63 71 / 5 07 08.
So., 19.04.: Kur-Apotheke, Kaiserstr. 40, Landstuhl, Tel.: 0 63 71 /
30 25.
Mo., 20.04.: Löwen-Apotheke im Kaufland, Torfstr. 10, Landstuhl,
Tel. 0 63 71 / 94 6 15 60.
Di., 21.04.: Markt-Apotheke, Kottweiler Str. 1, Miesenbach, Tel.:
0 63 71 / 9 62 80.
Mi., 22.04.: Markt-Apotheke, Am Alten Markt 7, Landstuhl, Tel.:
0 63 71 / 6 20 09.
Do., 23.04.: Adler-Apotheke Harenberg und Schmitt, Hauptstr. 5a,
Glan-Münchweiler, Tel. 06383/316 und Moor-Apotheke, St. Wendeler Str. 15, Bruchmühlbach-Miesau, Tel.: 0 63 72 / 5 01 41.
Fr., 24.04.: Vital-Apotheke im Mediceum, Kaiserstr. 171, Landstuhl,
Tel.: 0 63 71 / 61 11 61 11 und Martins-Apotheke, Schulstr. 6, Martinshöhe, Tel.: 0 63 72 / 68 10.
Ortsbürgermeister Ralf Leßmeister
Sprechstunde freitags von 17:30 bis 18.30 Uhr
am 1. Freitag im Monat im Konferenzraum der
Mehrzweckhalle Spesbach, ansonsten im
Bürgerhaus Hütschenhausen, Eingang
Bühnenbereich (gegenüber Zahnarztpraxis)
Amtliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung
Vollzug der Gemeindeordnung
hier: Jahresabschluss 2013 der Ortsgemeinde Hütschenhausen
Der Ortsgemeinderat Hütschenhausen hat in seiner Sitzung am
24.03.2015 dem Ortsbürgermeister, dem 1. und 2. Ortsbeigeordneten , dem Bürgermeister, dem 1.,2. und 3. Beigeordneten der
Seite 7
Verbandsgemeinde für die Haushaltsführung und Vermögensverwaltung 2013 einstimmig, ohne Einschränkung, Entlastung erteilt.
Der Jahresabschluss 2013 mit Anlagen liegt zur Einsichtnahme
von Montag, dem 20.04.2015 bis Dienstag, dem 28.04.2015 während der üblichen Dienststunden im Rathaus, Zimmer 212, öffentlich aus.
Ramstein-Miesenbach, 13.04.2015
Verbandsgemeindeverwaltung
In Vertretung
gez. R. Hechler
1. Beigeordneter
Bekanntmachung
Am Donnerstag, dem 23. April 2015, um 19.30 Uhr findet im Sitzungssaal des Bürgerhauses im Ortsteil Hütschenhausen eine Sitzung des Festausschusses Hütschenhausen statt.
Tagesordnung
der öffentlichen Sitzung:
1. Allgemeiner Infostand
2. Planung Einzelevents
3. Verschiedenes
Hütschenhausen, 13.04.2015
gez. Ralf Leßmeister
Ortsbürgermeister
Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen
Anlagen-Schnittarbeiten abgeschlossen
und „Wasser marsch“
Rechtzeitig zu Beginn der ersten warmen Frühlingstage hat
der Bauhof Hütschenhausen seine Anlagen-Schnittarbeiten
auf den Friedhöfen und den gemeindeeigenen Anlagen größtenteils abgeschlossen.
Ortsbürgermeister Ralf Leßmeister und Beigeordneter Hermann
Jung konnten sich am vergangenen Freitag vom Abschluss der Arbeiten überzeugen und gemeinsam mit den Bauhof-Mitarbeitern
die weiteren anstehenden Maßnahmen planen. Leßmeister bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei den Bauhof-Mitarbeitern für
deren Einsatz und lobte insbesondere die darüber hinausgehenden vielen kleinen Reparaturarbeiten, die sich insbesondere auf
den Friedhofsanlagen angestaut hatten, und in den letzten Monaten parallel durchgeführt wurden.
Hierzu zählen insbesondere die Neugestaltung des Friedhof-Eingangsbereiches in Hütschenhausen mit einer von der Fa. Albrecht
gespendeten Zierkirsche sowie die Reparaturarbeiten an der
Friedhofswasserversorgung. Nachdem die Funktionsfähigkeit einiger Wasserleitungen wieder hergestellt wurde, konnte auch das
Kommando „Wasser marsch“ erteilt und die Wasserhähne wieder
geöffnet werden.
Als nächste größere Maßnahme wird die Neugestaltung von 26
Urnengräbern auf dem Friedhof in Hütschenhausen in Angriff genommen und ebenfalls von den Mitarbeitern des Bauhofs errichtet.
Ortsgemeinde
Hütschenhausen
Seite 8
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015
Kanalbauarbeiten im Bereich
„Kappesgärten“ in Spesbach abgeschlossen
Nach fast 20 Monaten Bauzeit sind jetzt die Kanal-,
Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten im Bereich
„Kappesgärten“ in Spesbach fertig gestellt. Die Arbeiten wurden zur Herstellung einer dem Stand der Technik entsprechenden Abwasserbeseitigung erforderlich. Durch die Neuverlegung größerer Regenwasserkanäle wird auch eine höhere Sicherheit für künftige
Starkniederschläge erreicht. Den betroffenen Anwohnern gilt seitens des Kanalwerks ein besonderer Dank
für ihr Verständnis und die Rücksichtnahme während
der Beeinträchtigungen durch den Baustellenbetrieb.
Ein großes Lob geht auch an die Mitarbeiter der Baufirma Müller GmbH & Co. KG, die für einen zügigen,
reibungslosen und fachgerechten Bauablauf sorgten.
gez. Steffen Harth (Leiter Kanalwerk)
Bei einer abschließenden Baustellenbegehung
durch Vertreter der Ortsgemeinde Hütschenhausen, der Baufirma Müller GmbH & Co. KG sowie
des Kanalwerks der Verbandsgemeinde wurden
die fertig gestellten Arbeiten in Augenschein genommen.
Ortsbürgermeister Armin Rinder
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Armin Rinder: Ort und Zeitpunkt nach
telefonischer Vereinbarung unter 06383-7011.
Amtliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung
Vollzug der Gemeindeordnung
hier: Jahresabschluss 2013 der Ortsgemeinde Niedermohr
Der Ortsgemeinderat Niedermohr hat in seiner Sitzung am
24.03.2015 dem Ortsbürgermeister, dem 1.,2. und 3. Ortsbeigeordneten , dem Bürgermeister, dem 1.,2. und 3. Beigeordneten
der Verbandsgemeinde für die Haushaltsführung und Vermögensverwaltung 2013 einstimmig, ohne Einschränkung, Entlastung erteilt.
Der Jahresabschluss 2013 mit Anlagen liegt zur Einsichtnahme
von Montag, dem 20.04.2015 bis Dienstag, dem 28.04.2015 während der üblichen Dienststunden im Rathaus, Zimmer 212, öffentlich aus.
Ramstein-Miesenbach, 13.04.2015
Verbandsgemeindeverwaltung
In Vertretung
gez. R. Hechler
1. Beigeordneter
Bekanntmachung
Am Dienstag, dem 21. April 2015, um 20.00 Uhr, findet im Bürgersaal der Mehrzweckhalle im Ortsteil Niedermohr die Sitzung
des Gemeinderates Niedermohr statt.
Tagesordnung
der öffentlichen Sitzung
1. Haushaltssatzung und Haushaltsplan mit Anlagen für das Jahr
2015
der nichtöffentlichen Sitzung
2. Grundstücksangelegenheit
66879 Niedermohr, den 16. April 2015
gez. Armin Rinder
Ortsbürgermeister
Ortsbürgermeister Matthias Huber
Sprechstunden montags von 18.30-19.30 Uhr
am 1. Montag im Monat im Bürgerhaus
Obermohr, ansonsten im Dorfgemeinschaftshaus Steinwenden
Tel. 0 63 71 / 7 16 25, mobil 01 60 2 33 19 24
Amtliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung
Am Mittwoch, dem 22.04.2015, um 20.00 Uhr, findet im Sitzungssaal des Dorfgemeinschaftshauses in Steinwenden eine gemeinsame Sitzung des Bau- und Hauptausschusses
Steinwenden statt.
Tadesordnung
der nichtöffentlichen Sitzung
1. Forsteinrichtung Gemeindewald
2. Bürgerbus „MOBS“
hier: Projektvorstellung
3. Verkauf Alte Schule in Steinwenden
4. Dorfmoderation
5. Straßenausbau „Am Hirschberg“ und „Waldstraße“
hier: Ingenieurleistungen der Verkehrsanlagen
6. Verschiedenes
hier: Anfragen und Mitteilungen
Steinwenden, den 13.04.2015
gez. Matthias Huber
Ortsbürgermeister
Sprechstunde des Stadtbürgermeisters
Rathaus Ramstein, Am Neuen Markt 6, Zi. 209,
Telefon: 0 63 71 / 592 - 100
Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Seite 9
Bitte um Kuchenspenden
für Leistungsschau
Historische
Bilder aus
Miesenbach
Manfred Bußemer
und Gerhard
Schirra laden wieder ein zu einem
Lichtbildervortrag
mit „historischen“
Bildern aus Miesenbach. Der Vortrag findet am
Freitag, dem 24.
April, um 19 Uhr
in Miesenbach im
Rot-Kreuz-Heim,
Am Hangweg,
statt.
Die Katholische Junge Gemeinde (KJG) Ramstein wird an
der Leistungsschau im Haus des Bürgers in Ramstein am
18. und 19. April erneut Kaffee und Kuchen verkaufen. Der
Erlös wird wieder einem wohltätigen Zweck zugute kommen.
Dazu bittet die KJG um Kuchenspenden von Freunden, Unterstützern und Helfern aus der Bevölkerung. Rückmeldungen bitte an:
Tobias Layes ([email protected]), Telefon 50144 oder
mobil: 0175-6614786
oder Joshua Schirra ([email protected]).
Die Kuchenplatten und -deckel sollten mit Namen beschriftet
sein. Die Kuchen können am Samstagmorgen vor Ort – also
im Haus des Bürgers - abgegeben werden oder am Freitagabend bei Joshua Schirra (Steinwendener Straße 14) oder
Tobias Layes (Ahornweg 7 in Ramstein). Aufgrund einer
Richtlinie ist es wichtig, dass eine Liste mit den Zutaten des
Kuchens vorliegt. Deshalb bitte die Zutaten mit angeben.
Die KJG bedankt sich jetzt schon ganz herzlich bei allen
Spendern!
Männerrunde vor dem alten Schulhaus:
eines der historischen Bilder, die beim
Vortrag am 24. April vorgestellt werden.
Haus des Bürgers
Ramstein-Miesenbach
Haus des Bürgers
Kultur- und Tagungszentrum
der Stadt Ramstein-Miesenbach
Veranstaltungen im Haus des Bürgers Ramstein
Mittwoch, 22. 04. 2015, 20
Uhr
Freitag, 24. 04. 2015, 20 Uhr
„Wellküren“
„De Räuber“
Herz sticht –
Das Wellküren Programm
„Dat es Heimat“-Tour 2015
Fünf Jahre kämpften sie als Bayerns einzig wahre Schwester-Partei
für Freiheit, Gleichheit und Stubenmusik.
Mit über 300 Wahlkampfauftritten
waren sie die bei weitem erfreulichste Verwandtenaffäre der letzten
Legislaturperiode. Doch am Ende hat alles nichts genützt. Die
Biermösl-Brüder trennten sich. Der Papst dankte ab. Die Wahl
ging verloren.
Samstag, 25. 04. 2015, 20 Uhr
„Countrynight“
mit der Band „Reach“
Die Band gibt die Country Musik mit
all ihren Gefühlen weiter. Sie erzählt
von weiten Ebenen, Schicksalen und
endlosen Highways. Rockige Songs
wechseln ab mit weichen Klängen.
Das Repertoire zeigt die ganz Vielfältigkeit der Country Musik auf. Linedancer und Zuhörer kommen voll auf Ihre Kosten, denn Die Band ist nur selten auf der
Bühne zu sehen, da sie stets den direkten Kontakt zum Publikum
sucht und es interaktiv mit einbezieht (www.reach-country.de)
Ein Lied, eine Hymne, ein Gefühl…
„Dat es Heimat“! Der neue RÄUBER
Hit ist eine punktgenaue Hommage
an ihre Heimatstadt Köln und mit seiner ganzen Aussagekraft das Motto
der kommenden Konzert Tournee. In
einem zweistündigen Konzertprogramm stehen fünf sympathische Rheinländer zum Anfassen auf der Bühne, die mit zahlreichen Hits ihr Publikum begeistern.
Sonntag, 26. 04. 2015, 17 Uhr
„Stephan Schappé“
Klavierabend
„Klassik ohne Grenzen“
Dass die Übergänge zwischen der so genannten Unterhaltungs- und Ernsten Musik fließend sein können, bewies Stephan
Schappé dem begeisterten Ramsteiner
Publikum schon mehrere Male. Unter dem Titel „Klassik ohne
Grenzen“ hat Schappé ein neues Programm zusammengestellt,
bei dem sowohl Klassikliebhaber als auch Freunde niveauvoller
Unterhaltungsmusik auf ihre Kosten kommen. Seine Zusammenstellung von klassischen und interessanten Werken anderer Musikstile ist ausgesprochen abwechslungsreich und kurzweilig.
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Montag – Freitag, 9.30 – 12.30 Uhr und 14.00 – 17.30 Uhr
Tel.: 06371/592-220, E-Mail: [email protected] oder www.hausdesbuergers.de
Seite 10
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach
Die Stadtbücherei lädt herzlich ein zu einem
Vortrag mit dem Thema:
„Wenn Frauen schreiben – Streifzug
durch die Geschichte“
mit der Autorin Jo Schulz-Vobach
Der Vortrag findet statt am Don-
nerstag, 07.05.2015, um 19.00
Uhr in der Stadtbücherei.
Um einen Unkostenbeitrag von zwei
Euro wird gebeten. Bei Interesse
können Plätze unter der Telefonnummer der Bücherei 06371/592221 zu den Öffnungszeiten reserviert werden.
Die Abendkasse ist ab 18.30 Uhr am
Vortragsabend geöffnet.
Die Autorin, die schon mehrfach in
der Bücherei zu Gast war, wird passend zu ihrem Vortrag eine
von ihr verfasste Geschichte vorlesen, die mit dem Titel „Herzwärts“ in einer von Sylvia Treudl erschienenen Anthologie im
Milena-Verlag in Wien erschienen ist.
Nichtamtlicher Teil
Nr. 16 – Donnerstag, 16. April 2015