KW 12 - Stadt Holzgerlingen

Nachrichtenblatt
STADT HOLZGERLINGEN
Freitag, 20. März 2015
62. Jahrgang – Nr. 12
Amtliche Mitteilungen der Stadtverwaltung
Herausgeber: Stadt Holzgerlingen · Böblinger Straße 5 · 71088 Holzgerlingen
Telefon (0 70 31) 68 08-0 · [email protected]
Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Dölker oder sein Vertreter im Amt
Sarah Hakenberg
Struwwelpeter
reloaded
Kiebitze im Maurener Tal?!
Sonntag, 22. März 2015
20.00 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr)
Burg Kalteneck, Holzgerlingen
Eintritt: VK 14 Euro, erm. 12 Euro, AK 15 Euro
“Willkommen in der
Champions
League!“ lobpreiste die
Süddeutsche
Zeitung Sarah Hakenberg zu ihrem dritten
Soloprogramm
„Struwwelpeter reloaded“, in dem die
Kabarettistin
und
Liedermacherin die
allseits bekannten
Geschichten
vom
Struwwelpeter in die
heutige Zeit versetzt.
Statt des Zappelphilipps erklingt die
Hymne von der Ritalin-Aline,
Hansguck-in-die-Luft verwandelt
sich
in
Mandy-guck-aufsHandy, ein scheinbar fröhliches Kinderfest der NPD löst
die Geschichte vom schwarzen Buben ab, und der Suppenkasper erscheint als draller Kalle, der auf dem Spielplatz versehentlich in der Röhrenrutsche steckenbleibt. Stets treuherzig lächelnd sitzt Sarah Hakenberg am Klavier und haut ihrem
Publikum kleine gemeine Gassenhauer um die Ohren, die vor
messerscharfem und diabolischem Witz nur zu sprühen. Bitterböse Ironie, garantiert pädogogisch wertfrei und urkomisch – Hakenberg von ihrer schwärzesten Seite.
Kartenvorverkauf:
BuchPlus (0 70 31) 6 89 96
Rathaus, Info-Theke (0 70 31) 68 08 0
Reservierte Karten müssen an der Abendkasse mindestens
30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
Jahreskonzert
des Musikvereins
Blänke für Kiebitze
Im Maurener Tal sind zwischenzeitlich die Schutzzäune rings um die Blänken
für die Kiebitze aufgebaut. Die Ansiedlung von Kiebitzen ist in Rohrau sehr gut
gelungen. Deshalb hoffen wir darauf, dass sich in diesem Jahr ein oder zwei
Kiebitzpaare auch im Maurener Tal ansiedeln lassen. Die Bürgerinnen und
Bürger können dabei mithelfen. Die Wege entlang der Blänken sind gesperrt.
Insbesondere „Hundehalter“ werden gebeten, während der Brutzeit, bis ca.
Ende Juni, den Grasweg entlang dem Wassergraben nicht zu nutzen sondern
mit Hunden einen großen Abstand einzuhalten.
Der Kiebitz ist eine besonders bedrohte Tierart und braucht menschliche Hilfe
um sich wieder ansiedeln zu können. Bitte achten Sie deshalb darauf, dass die
Sperrzonen vor Ort als Ruhebereich verbleiben.
Modelflieger
Auch alle Modellflugzeugliebhaber, die oftmals das Maurener Tal für ihr Hobby
nutzen, werden gebeten, östlich der Verbindungsstraße nach Altdorf während
der Brutzeit keine Modellflieger einzusetzen.
4. Holzgerlinger
Fahrradbörse
Seite 3
Café Culture
Seite 4
Seite 4
Bekanntmachungen
Geänderter Erscheinungstag
des Nachrichtenblattes aufgrund
der Osterfeiertage!
Notdienste
Ärztliche Notfallpraxen
Krankenhaus Sindelfingen
Arthur-Gruber-Str. 70, 71065 Sindelfingen
Telefon (0 70 31) 980
Krankenhaus Herrenberg
Marienstraße 25, 71083 Herrenberg
Telefon (0 70 32) 160
Telefonische Anmeldung erbeten.
Tierärzte
Samstag/Sonntag, 21./22. März 2015
Telefon (0 70 31) 80 70 90
Von Samstag 8.00 bis Montag 8.00 Uhr
bitte telefonische Anmeldung.
Notdienst der Apotheken
Die Notdienstbereitschaft beginnt am angegebenen Tag
um 8.30 Uhr und endet um 8.30 Uhr am folgenden Tag (24 h).
In der KW 14 erscheint das Nachrichtenblatt
am Samstag, 4. April 2015.
Der Redaktionsschluss bleibt Dienstag,
31. März 2015 um 08.00 Uhr.
Der Redaktionsschluss in KW 15 bleibt trotz
des Ostermontages ebenfalls Dienstag,
7. April 2015 um 8.00 Uhr. Erscheinungstag
des Nachrichtenblattes ist wie gewohnt
Freitag, 10. April 2015.
Bitte achten Sie auf eine pünktliche Abgabe
der Manuskripte. Später eingehende
Manuskripte können leider nicht mehr
berücksichtigt werden!
Donnerstag, 21. März 2015
Internationale Apotheke Sindelfingen
Sindelfingen
Böblinger Straße 1
Telefon (0 70 31) 81 57 87
Sonntag, 22. März 2015
Spitzholz-Apotheke Sindelfingen
Feldbergstraße 61
Telefon (0 70 31) 80 55 77
Apotheke Dr. Beranek Schönaich
Bahnhofstraße 12
Telefon (0 70 31) 65 73 73
Montag, 23. März 2015
Rotbühl-Apotheke Sindelfingen
Leonberger Straße 29
Telefon (0 70 31) 7 08 20
Apotheke am Eichle Schönaich
Holzgerlinger Str.3
Telefon (0 70 31) 4 14 97 77
Sprechstunden
des Bürgermeisters
Verehrte Bürgerinnen und Bürger,
in die Bürgersprechstunde können Sie ohne
Voranmeldung kommen, wenn Sie ein Problem nicht auf Mitarbeiterebene lösen können. Wenn Sie aber Wartezeiten vermeiden
wollen oder kurzfristig ein Gespräch wünschen, sollten Sie einen besonderen Termin
vereinbaren. Bitte rufen Sie in diesen Fällen in meinem Vorzimmer bei Frau Nuber
oder Frau Nasdal-Offner unter der TelefonNummer 6808-21 an.
Im März haben Sie bei der folgenden Bürgersprechstunde Gelegenheit Ihr Anliegen mit
mir zu besprechen:
Donnerstag, 26. März 2015,
16.00 Uhr – 17.30 Uhr
Dienstag, 24. März 2015
Apotheke Diezenhalde Böblingen
Freiburger Allee 57
Telefon (0 70 31) 27 38 89
Laurentius-Apotheke Sifi-Maichingen
Laurentiusstraße 24
Telefon (0 70 31) 38 23 65
Mittwoch, 25. März 2015
Die Löwen-Apotheke Sindelfingen
Hirsauer Straße 8 (beim DOMO)
Telefon (0 70 31) 70 07 91
Alamannen-Apotheke Holzgerlingen
Tübinger Straße 11
Telefon (0 70 31) 68 99 30
Donnerstag, 26. März 2015
Apotheke am Elbenplatz Böblingen
Bahnhofstr. 2
Telefon (0 70 31) 22 70 74
Freitag, 27. März 2015
Apotheke am Maurener Weg
Böblingen
Maurener Weg 70
Telefon (0 70 31) 27 58 68
Wilfried Dölker
Bürgermeister
Seite 2
Außerhalb der gesetzlichen Ladenschlusszeiten beträgt die
Notdienstgebühr 2,50 Euro.
Freitag, 20. März 2015
Zahnärztlicher Notdienst
Der zahnärztliche Notfalldienst ist zu erfragen unter
der Telefonnummer (07 11) 7 87 77 22.
Kinderärztlicher Notdienst
Der kinderärztliche Notdienst findet täglich ab
19.30 Uhr im Kreiskrankenhaus Böblingen statt.
Am Wochenende beginnt er am Samstagmorgen um
9.00 Uhr und endet am Montagmorgen um
8.00 Uhr. Keine Voranmeldung erforderlich.
Soziale Dienste
Krankenpflege / Diakonie- & Sozialstation
Schönbuchlichtung
Telefon (0 70 31) 60 73 03
Förderverein Altenzentrum, Begegnungsstätte
Essen auf Rädern und Mittagstisch
Telefon (0 70 31) 68 08-42
DRK-Pflegeheim „Haus am Ziegelhof“
Telefon (0 70 31) 74 20 oder 74 21 52
IAV-Beratungsstelle für hilfebedürftige
und ältere Menschen und Ihre Angehörigen
Telefon (0 70 31) 60 24 86
Gesprächskreis für pflegende Angehörige
Telefon (0 70 31) 60 24 86
Betreuungsgruppe für Demenzkranke
Telefon (0 70 31) 60 24 86
Trauergruppe (Hilfe für Trauernde)
Telefon (0 70 31) 60 24 86
Hospizgruppe Holzgerlingen, Altdorf,
Hildrizhausen (Schwerkranke begleiten,
Sterbenden nahe sein, Angehörige
unterstützen)
Einsatzleitung Telefon (0 70 31) 60 39 39
wellcome –
Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt
Telefon (0 70 31) 60 58 88
Beratung für Familien in allen Lebenslagen
Telefon (0 70 31) 60 58 88
Nachbarschaftshilfe
Telefon (0 70 31) 22 26 34 und
Telefon (0 70 31) 60 24 02
Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst
Max-Eyth-Str.23, 71088 Holzgerlingen
Telefon (0 70 31) 6 59 64 00
Mobil (01 77) 7 33 96 62
Pschologische Beratungsstelle
Jungend- und Familienberatung
Ehe-, Paar- & Lebensberatung
Telefon (0 70 31) 22 30 83
Krisentelefon für Pflegende Angehörige,
Seniorinnen und Senioren
und in der Altenarbeit Tätige Personen
Telefonnummer (0 70 31) 6 63-30 00
Arbeitskreis Leben Sindelfingen-Böblingen e. V.
Hilfe in Lebenskrisen und bei Selbsttötungsgefahr
Telefon (0 70 31) 30 49-259
Palliative Care Team
Selbstbestimmung am Lebensende
Telefon (0 71 52) 33 04-424
Mo. bis Fr.: 8.00 bis 16.30 Uhr
Bekanntmachungen
MV
Stadtkapelle
Holzgerlingen e.V.
JahresKonzert
Sonntag, 22. März 2015
17.00 Uhr
Stadthalle Holzgerlingen
Großes Blasorchester
Jugendkapelle „Fetzige Noten“
Bigband der Realschule
Musikalische Gesamtleitung: Joachim Nägele
Alle Damen erhalten kostenlos ein Glas Sekt.
Tombola mit attraktiven Preisen
Erwachsene:
8, 00 €
Ermäßigte:
5, 00 €
Jugendliche bis 16 Jahre: freier Eintritt
Vorverkauf
bei allen Musikern
Einlass: 16.30 Uhr
www.mv-holzgerlingen.de
Wasserstellen auf dem Friedhof
Die Wasserstellen auf dem Friedhof können leider noch nicht
geöffnet werden.
Die regulären Wasserstellen auf dem Friedhof können erst geöffnet werden, wenn es verlässlich keinen Nachtfrost mehr gibt.
In der vergangen Woche war es tagsüber frühlingshaft warm. Es
gab nachts jedoch immer Nachtfrost. Die Leitungen im Friedhof
sind nicht frostsicher. Deshalb sind vorerst nur die zwei Winterwasserstellen geöffnet.
Ihre Stadtverwaltung
„Hier spielt die Musik“
Termine der Woche • Termine der Woche
Sonntag, 22. März 2015
Sonntagscafé
ab 14.00 Uhr
Sonntag, 22. März 2015
Jahreskonzert des Musikvereins
17.00 Uhr
Sonntag, 22. März 2015
Kabarett mit Sarah Hakenberg
20.00 Uhr
Freitag, 27. März 2015
Wochenmarkt
14.00 bis 18.00 Uhr
Haus am Ziegelhof
Begegnungsstätte
Stadthalle
Musikalischer Abend der ORS im W3
Donnerstag, 26. März 2015
18 Uhr
Freuen Sie sich auf die Bläserklassen 5 und 6,
Burg Kalteneck
Rathausplatz
die Cajon – AG,
die Lehrerband „The Wisenheimers“ mit H-G Müller (Git.),
U. Furrer (Git.), N. Marquardt (Cajon), C. Vogel (Gesang)
sowie weitere Solisten am Klavier, Akkordeon und der Ukulele.
Bitte beachten Sie die Termine des Abfallkalenders:
Freitag, 20. März 2015
Altpapier
Dienstag, 24. März 2015
Restmüll
Der Eintritt ist frei
Freitag, 20. März 2015
Seite 3
Bekanntmachungen
Herzlichen Glückwunsch
zur Goldenen Hochzeit
Foto: W. Lenz
Am 16. März feierte das Ehepaar Raisa Zubenko und Juri Reischel das
Fest der „Goldenen Hochzeit“. Vor 50 Jahren gaben sie sich auf dem
Standesamt in Shana-Arka (Kasachstan) das Ja-Wort fürs Leben.
Bürgermeister Wilfried Dölker besuchte das Jubelpaar in ihrer gemütlichen
Eigentumswohnung in der Gartenstraße und überreichte ihnen neben einem Geschenk der Stadt auch die Glückwunschurkunde des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg. Beim Besuch erzählte das Jubelpaar,
das seit 1998 in Holzgerlingen wohnt, einiges über ihren gemeinsamen
Lebensweg. Juri Reischel war insgesamt 55 Jahre berufstätig. Schon
als Jugendlicher musste er in Sibirien im Wald arbeiten. Am 6. Oktober
1998 kam das Ehepaar nach Deutschland. Juri Reischel arbeitete noch in
Aidlingen und die ausgebildete Lehrerin Raisa Zubenko als Tagesmutter.
Zwei Töchter und vier Enkel gehören zur Familie.
Die Stadt gratuliert dem Ehepaar Raisa Zubenko und Juri Reischel ganz
herzlich zur Goldenen Hochzeit und wünscht ihnen für die Zukunft alles
Gute, viel Gesundheit und Gottes Segen.
Das „Café Culture“ soll in erster Linie eine kulturelle Begegnungsstätte
und Anlaufstelle für Flüchtlinge sein. Durch dieses monatliche Angebot
finden die Flüchtlinge Anschluss an die Holzgerlinger Gesellschaft und
knüpfen sowohl mit Deutschen als auch untereinander wertvolle Kontakte.
Bei Kaffee und Kuchen besteht für die Flüchtlinge die Möglichkeit,
durch aktives Sprechen besser Deutsch zu lernen und zu üben.
Nach dem tollen Start unserer Veranstaltung Ende Januar laden wir Sie
und alle Interessierten herzlich zum zweiten
„Café Culture“
am Samstag, 28. März 2015, ab 14.30 Uhr
im Jugend- & Kulturzentrum W3
(Weihdorfer Str.3 beim Schönbuchgymnasium)
ein.
Wer mag, darf gerne einen Kuchen o. ä. spenden.
4. Holzgerlinger Fahrradbörse am Samstag, 28. März 2015
auf dem Gelände der Berkenschule
Arbeitsgruppe Verkehr
Die Rahmenbedingungen:
Verkauft werden:
Gebrauchte Sport- und Tourenräder aller Art für Damen und Herren
Bikes, Rennräder, Tandems, Kinderund Jugendräder, Roller, Dreiräder sonstige Fahrzeuge für Kinder, Radanhänger, Kindersitze, und vieles mehr.
Die angebotenen Gegenstände und Räder sollten in technisch einwandfreiem
Zustand sein.
Mit dem Veranstalter wird für den Verkauf der Objekte eine Vereinbarung
abgeschlossen, nicht verkaufte Gegenstände sind vom Besitzer wieder
abzuholen.
Infos & Kontakt:
Seite 4
Annahme der Räder am Samstag von 9 bis 11 Uhr
Alle Räder werden geprüft - die AGB‘s liegen aus!
Räder mit gravierenden Mängeln werden nicht angenommen
Verkauf der Räder: von 9 bis 14 Uhr
Der Verkaufserlös kann jederzeit an der Kasse abgeholt werden
Wichtig: Ab 14 Uhr Abholung der nicht verkauften Räder durch
die Besitzer
10 Prozent des Verkaufserlöses (mindestens 5 Euro) wird einbehalten - mit den
erzielten Einnahmen wird die Spvgg Holzgerlingen, Abteilung Fußball, unterstützt.
H. Höfinger 07031 - 602246 / R. Bernhardt 07031 - 602788 / H.O. Nordmann 07031 - 604633
Freitag, 20. März 2015
Bekanntmachungen
Eine Ära geht nach 24 Jahren im Arbeitskreis „Kultur in der Burg“ zu Ende
Im Rahmen der Vernissage zur Ikebana-Ausstellung wurden am vergangenen Donnerstag die bisherige 2. Vorsitzende des Arbeitskreises „Kultur in der
Burg“ Gerhild Seehofer und Hella Stauß verabschiedet.
Gerhild Seehofer und Hella Stauß waren von Beginn an mit im städtischen
Arbeitskreis aktiv. 1991, nach der Sanierung der Burg Kalteneck, wurde der
Arbeitskreis „Kultur in der Burg“ ins Leben gerufen. Es fand eine Gruppe von
ehrenamtlich Tätigen zusammen, die in den letzten 24 Jahren das kulturelle
Leben der Stadt bereichert hat.
24 Jahre lang haben sich Gerhild Seehofer und Hella Stauß zusammen mit
den anderen Mitgliedern des Arbeitskreises ehrenamtlich um das kulturelle
Leben in der Burg Kalteneck gekümmert, viele Veranstaltungen und Ausstellungen organisiert und durchgeführt.
Seither gab es mehr als einhundertachtzig Veranstaltungen und mehr als
fünfunddreißig Ausstellungen. Der Arbeitskreis hat die Burg mit ihrem alten
Gemäuer in ein schmuckes Kulturzentrum verwandelt.
Hella Stauß war u.a. stets für den Blumenschmuck bei den Veranstaltungen
sowie bei den Ausstellungen des Arbeitskreises zuständig. Ihren Meistertitel
in der Ikebana-Kunst hat Hella Stauß 1982 an der Stuttgarter Ikebana-Schule
erworben.
Ikebana sei – so Bürgermeister Wilfried Dölker augenzwinkernd – durchaus
schwäbisch: mit Wenig Viel erreichen und dann sollte es auch möglichst
nichts kosten. Die „Kunst der lebendigen Blüte“ beherrschen auch die Schülerinnen von Ikebana-Meisterin Hella Stauß sehr gekonnt, wie im Obergeschoss der Burg eindrucksvoll zu sehen war.
Bürgermeister Wilfried Dölker dankte Gerhild Seehofer und Hella Stauß für ihr
jahrelanges großes Engagement für den Arbeitskreis und überreichte beiden
einen Blumenstrauß.
Gerhild Seehofer ist weiterhin ehrenamtlich aktiv. Im Arbeitskreis Flüchtlinge/
Asyl vermittelt sie den Flüchtlingen erste Deutschkenntnisse.
Die Vernissage wurde musikalisch von den Schülerinnen Bettina Schuster
und Lucy Behrens der Musikschule Holzgerlingen unter der Leitung von Susanne Staiger-Böttinger umrahmt. Bettina Schuster erfüllte Hella Stauß mit
dem „Hummelflug“ von Rimsky Korsakov einen ganz persönlichen großen
Wunsch. Die achtjährige Lucy Behrens begeisterte die zahlreichen Gäste der
Vernissage mit der Wiener Sonatine, 2. Satz von Wolfgang Amadeus Mozart.
Als Dankeschön überreichten der Vorsitzende des Arbeitskreises, Heinz Lüdemann, und die stellvertretende Vorsitzende Astrid Binder, den jungen Damen einen „süßen Blumengruß“.
Gaby Zöllner-Glutsch, ebenfalls Ikebana-Meisterin und langjährige Weggefährtin von Hella Stauß, bedankte sich bei allen Teilnehmerinnen der Ausstellung für ihre tollen Werke. Aber nicht nur die eigene Kreativität sei bei Ikebana, der Kunst, die hauptsächlich von Frauen ausgeübt werde, entscheidend.
Ein Dank sprach sie auch allen Ehemännern aus, die ihre Frauen bei der
Ikebana-Kunst tatkräftig unterstützen.
Die nächste Veranstaltung des Arbeitskreises Kultur in der Burg findet am
Sonntag, 22. März 2015 statt: Die Kabarettistin Sarah Hakenberg ist mit
ihrem Programm „Struwwelpeter reloaded“ zu Gast.
Eintritt: VK 14 Euro, erm. 12 Euro, AK 15 Euro
Kartenvorverkauf: BuchPlus (0 70 31) 6 89 96 und Rathaus, Info-Theke
(0 70 31) 68 08 0. Reservierte Karten müssen an der Abendkasse mindestens
30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
Freitag, 20. März 2015
Seite 5
Bekanntmachungen
„Beeindruckend, was in dieser Stadt aufgebaut wurde“
Landrat Bernhard auf Stippvisite in Holzgerlingen:
Besuche bei den Firmen Eisenmann, Bertrandt und QEST
herkömmliche Satellitenschüsseln haben die Antennen eine Balkenform. Sie
werden auf den Rumpf des Flugzeuges montiert und richten sich während
des Fluges permanent neu nach der Position des Satelliten aus. „Eine außergewöhnliche Technik, die die Firma zu einem echten Hidden Champion
macht“, zeigte sich der Landrat beeindruckt.
Zuletzt besichtigten Bernhard und Dölker die Vormontagehalle der Firma Eisenmann, ein international führender Anbieter von Anlagen und Dienstleistungen in den Bereichen Oberflächen- und Lackiertechnik, Materialfluss-Automation, Thermoprozess- sowie Umwelttechnik. Neben verschiedenen
Lackieranlagen für die Automobilindustrie gewannen Landrat und Bürger
meister auch Einblick in weitere Geschäftsfelder des Anlagenbauers. So
wurde ihnen eine Anlage zur Herstellung von Karbonfasern vorgestellt, die in
Kürze an einen Luftfahrtzulieferer ausgeliefert wird. „Nimmt man die Leistungen von Bertrandt im Bereich Luftfahrttechnik und die Antennentechnologie
von QEST dazu, ist Holzgerlingen ein echter Standort für Luftfahrttechnik
geworden“, so der Bürgermeister schmunzelnd.
„Die Stadt und besonders der Bürgermeister kümmern sich vorbildlich um
die Belange der Unternehmen“, so der Landrat. Dies sei vorbildliche Wirtschaftsförderung. „Besuche wie diese sind für mich aber auch Gelegenheit
nicht nur mehr über die Leistungen und Angebote der Firmen im Kreis zu
erfahren, sondern auch deren Anliegen aufzunehmen“, sagt Bernhard. Dabei spiele die Verkehrsinfrastruktur eine wichtige Rolle für die Unternehmen.
Immer deutlicher gewinne aber die Anbindung an die Datenautobahn an Bedeutung. Bernhard verspricht: „Ich will mein Möglichstes tun, um die Unternehmen in diesen Bereichen zu unterstützen.“
Foto: W. Lenz
Der Landrat des Landkreises Böblingen war am vergangenen Mittwoch
(11. März 2015) zu Gast in Holzgerlingen. Nach einem Gespräch mit Bürgermeister Wilfried Dölker im Rathaus besuchten beide die ortsansässigen
Unternehmen Bertrandt, Qest und Eisenmann im Gewerbegebiet Sol/Buch.
Beide waren von der Innovationskraft aller drei Unternehmen beeindruckt.
„In Holzgerlingen wurde in den vergangenen Jahren viel aufgebaut, gerade
entsteht das Neubaugebiet Hülben II“, so der Landrat bei seinem Besuch.
„Die Leistungsfähigkeit der Unternehmen, die wir besucht haben, ist beeindruckend.“ Der Bürgermeister Wilfried Dölker ergänzt: „Wir sind stolz auf die
vielen Unternehmen, die hier in Holzgerlingen ansässig sind und unterstützen
sie wo es uns möglich ist.“
Die Bertrandt Technikum GmbH mit Hauptsitz im benachbarten Ehningen hat
im Gewerbepark Sol – dem kreisweit ersten interkommunalen Gewerbegebiet – Büroflächen für rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angemietet.
Holzgerlingen und Weil im Schönbuch haben dieses Gewerbegebiet gemeinsam entwickelt. Im Geopark haben die Reutlinger Investoren der Firma Jentz
bereits zahlreiche Firmen angesiedelt. Bertrandt wird künftig Entwicklungsaufgaben für die großen Automobilhersteller und Zulieferer wahrnehmen.
Hierzu gehören zum Beispiel die Entwicklung und Absicherung von einzelnen Bauteilen und Modulen bis hin zu kompletten Fahrzeugen. Themen wie
Projekt- und Qualitätsmanagement runden das Angebot in der zunehmend
komplexer werdenden Projektlandschaft ab. Die Expansion im Landkreis
Böblingen sei auch auf Grund der Nähe zu Mercedes und Porsche sinnvoll.
In direkter Nachbarschaft, aber in einem ganz anderen Bereich tätig, ist die
Firma QEST. Sie stellt Antennen her, die eine Satellitenverbindung aufbauen, die Breitbandinternet in Verkehrsflugzeugen ermöglichen. Anders als
Auf dem Foto (von links) Landrat Roland Bernhard, Dr. Kersten Christoph
Link, Bürgermeister Wilfried Dölker und der Holzgerlinger Erste Beigeordnete
Ioannis Delakos in der Vormontagehalle der Firma Eisenmann.
Bildband zeigt facettenreiches Holzgerlingen
Nach knapp einem Jahr fotografieren, auswählen und layouten war der neue Bildband fertig. Aus über 450 Bildern haben es letzten Endes 180 Bilder in den neuen Bildband mit 108 Seiten geschafft. Die drei Hauptverantwortlichen und Hobbyfotografen waren
ein dreiviertel Jahr lang überall in Holzgerlingen unterwegs, um die versteckten Schätze der Stadt im Bild festzuhalten: Roland Fuhr
und Jürgen Schülke vom Photoclub Blende 96 sowie Hauptamtsleiter Werner Lenz. Auch Rita Schülke, Klaus Fritsche und Gerhard
Weiß, ebenfalls Mitglieder der Blende 96, steuerten Fotos bei.
Auch Aufnahmen aus der Vogelperspektive von ganz Holzgerlingen, vom Schaichhof, der Motocross-Strecke oder vom Hohenzollernpark haben ihren Weg in den Farbbildband gefunden.
Verlegt wurde das Buch vom Geiger Verlag aus Horb am Neckar. 1500 Exemplare wurden gedruckt. Und mit 18,90 Euro kostet
es nicht die Welt.
Der Farbbildband ist an der Rathaus-Infotheke, bei „buch plus“ oder im „Magazin 2“ erhältlich!
Seite 6
Freitag, 20. März 2015
Bekanntmachungen/Jubilare
Rückblick auf die Markungsputzete
am Samstag, 14. März 2015
Jubilare
Wir gratulieren am:
20. März 2015Maria Suchan
Tübinger Straße 25
zu ihrem 83. Geburtstag
21. März 2015Walter Bodendorfer
Bühlenstraße 104
zu seinem 82. Geburtstag
Dieter Leyerle
Böblinger Straße 60
zu seinem 74. Geburtstag
22. März 2015Hilde Vogtmann
Goethestraße 5
zu ihrem 85. Geburtstag
Maria Russo in Botta
Römersteinweg 7
zu ihrem 84. Geburtstag
Klaus Arendt
Rechbergstraße 2
zu seinem 74. Geburtstag
Johanna Ehrmann
Eberhardstraße 10
zu ihrem 74. Geburtstag
Elke Romboy
Lerchenstraße 17
zu ihrem 70. Geburtstag
23. März 2015Christel Thomke
Lichtensteinstraße 34
zu ihrem 80. Geburtstag
24. März 2015Emmerich Kreisl
Schubertstraße 30
zu seinem 90. Geburtstag
Johann Friedl
Wilhelmstraße 5
zu seinem 77. Geburtstag
25. März 2015Elisabeth Hablitzel
Im Schönberg 25
zu ihrem 75. Geburtstag
Maria Kahl
Brombergweg 6
zu ihrem 70. Geburtstag
Anders als in den vergangenen Jahren fand die Markungsputzete dieses Jahr wieder einmal an
einem Samstag statt.
Fast 100 freiwillige Helferinnen und Helfer trafen sich um 9.00 Uhr am Parkplatz des Waldfriedhofs
und wurden von Bürgermeister Wilfried Dölker zur diesjährigen Markungsputzete begrüßt. Besonders stark vertreten waren die Pfadfinder und auch einige rüstige Rentner ließen es sich nicht nehmen für Sauberkeit in Holzgerlingen zu sorgen.
Bauhofleiter Reiner Mikolaj teilte die Helferinnen und Helfer in Gruppen ein. Jede Gruppe wurde
durch ein Fahrzeug des städtischen Bauhofs bei der Tour durch das Stadtgebiet begleitet.
Insgesamt wurden ca. 1 t Müll in der Holzgerlinger Markung gesammelt.
Allerdings konnte z.B. entlang der B464 aus Gründen der Sicherheit nicht gesäubert werden, obwohl dort besonders viel Müll liegt. Es wurden hauptsächlich die Gebiete gesäubert, die der Holzgerlinger Bevölkerung besonders am Herzen liegen und die für Spaziergänger interessant sind.
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer der Gruppe „Lokale Agenda, Abt.
Radfahren und Wandern“, der Sportvereinigung, den Royal Rangers und des DRK Ortsvereins Holzgerlingen-Altdorf für das Engagement!
Ein herzliches Dankeschön auch an Jutta Appelrath, Karin Nuber und Christina Nasdal-Offner für
Ihre Mithilfe bei der Essensausgabe und die Organisation!
Auch den Frauen und Männern vom Bauhof gilt unser Dank für Ihren Einsatz!
Wilfried Dölker
Bürgermeister
Freitag, 20. März 2015
26. März 2015Elfriede Binder
Fasanenweg 6
zu ihrem 79. Geburtstag
Wir gratulieren unseren Jubilaren – auch denen, die
nicht genannt sein wollen – sehr herzlich zu ihrem
Ehrentag und wünschen ihnen allen Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
Einmaleins des
Nachrichtenblatt-Textes
im Redaktionssystem Solseit
– In die gewünschte Kalenderwoche
einstellen
– Überschrift zum Text formulieren
– Bild + Bildunterschrift ins System laden
– Text ins Inhaltsfeld eingeben, bearbeiten
und speichern
Beachten: Kurze Texte sind für mehr Leser
interessant
– Redaktionsschluss für Nachrichtenblatt-Texte
Dienstag, 8.00 Uhr
Seite 7
Amtliche Bekanntmachungen
Amtliche
Bekanntmachungen
Einladung
Zur Sitzung des Gemeinderats am
Dienstag, dem 24. März 2015, um 19.00 Uhr
im großen Sitzungssaal des Rathauses
lade ich Sie hiermit ein.
Tagesordnung
öffentlich
1.Bürgerfragestunde
2. Bauablauf B 464
3.Bericht von Kabel BW zum Versorgungssystem
Kabel BW in Holzgerlingen / schnelles Internet
4.Ganztageskindergartenplätze / aktuelle Situation
5.Ausweisung möglicher Gewerbegebiete,
Planungs- / Untersuchungsauftrag
6.Maßnahmen zum Radverkehrskonzept,
Ergebnis zur Verkehrsschau
7. Bericht zum Bauablauf DRK / Feuerwehr /
Termine der Übergabe
8. Angebot KDRS zur Umstellung auf das neue
Haushaltsrecht
9. Bauvorhaben Erlachstr. 5 / Flüchtlingsunterbringung / Baugesuch
10. Energiebericht 2014
11.Bericht zu durchgeführten Energiesparmaßnahmen / Co² Minderungsmaßnahmen
in der Stadt / einschl. Baumpflanzungen
12.Feststellung Haushaltsreste 2014 und überund außerplanmäßige Ausgaben 2014
13.Ehrungsabend / Auszeichnung Ehrenamtliche
2015
14. Bekanntgaben und Verschiedenes
– Bekanntgabe von nichtöffentlich gefassten
Beschlüssen
gez.
Wilfried Dölker
Bürgermeister
Erläuterungen zur Tagesordnung
Zu 1.:
Zu Beginn der Gemeinderatssitzung besteht die Möglichkeit, Fragen an die Verwaltung oder den Gemeinderat zu richten.
Zu 2.:Die Bauleitung des Regierungspräsidiums
wird zum geplanten Bauablauf Ausbau
B 464 berichten.
Zu 3.:
Holzgerlingen ist in weiten Teilen auch
mit Leitungen der Kabel BW versorgt. Die
Dienstleistungen von Kabel BW werden
laufend verbessert. Die Telekom hat in der
Januarsitzung darüber informiert, welche
Leistungen zukünftig möglich sind. Ein Vertreter von Kabel BW wird dies in der Sitzung am 24. März 2015 für das Netz von
Kabel BW ebenfalls tun.
Zu 4.:Der aktuelle Bericht zu „Ganztageskindergartenplätze“ wird im Gemeinderat vorgestellt. Geplant ist, dass in der Lilienstraße,
soweit ausreichend Interesse besteht, eine
Regelgruppe in eine Gruppe mit deutlich
verlängerter Öffnungszeit umgewandelt
wird.
Zu 5.:Der Gemeinderat beschließt über einen Untersuchungsauftrag zur Prüfung wo möglicherweise Gewerbeflächen für örtliche
Seite 8
Betriebe angeboten werden können. Über
den Planungs- /untersuchungsauftrag ist
zu entscheiden.
Zu 6.:Die im Radverkehrskonzept für Holzgerlingen vorgeschlagenen Maßnahmen wurden
im Rahmen einer Verkehrsschau vorgestellt
und beraten. Das Ergebnis dieser Beratungen wird im Gemeinderat zur Diskussion
gestellt. Unter anderem geht es um die
Beibehaltung einer Ampel in der Böblinger
Straße und um einen Radschutzstreifen auf
der Hohenzollernstraße, der von der Fachbehörde nicht empfohlen wird.
Die generelle Einführung von Tempo 30
wird von der Verkehrsbehörde befürwortet.
Allerdings ist dies mit dem Wunsch nach
einer deutlich verstärkten Kontrolle verbunden. Deshalb ist im Gemeinderat auch über
die Frage stationärer Kontrollanlagen zur
Geschwindigkeitsüberwachung zu beraten.
Zu 7.:Über den aktuellen Bauablauf DRK/Feuerwehr und mögliche Termine wird berichtet.
Zu 8.:
Vom Kommunalen Rechenzentrum liegt
das Angebot zur Umstellung auf das neue
Haushaltsrecht vor. Über dieses Angebot
entscheidet der Gemeinderat.
Zu 9.:Auf dem Grundstück Erlachstraße 5 ist der
Neubau eines Wohnhauses für die Flüchtlingsunterbringung geplant. Die Nachbarn
wurden am 4. März 2015 in einer Informationsveranstaltung umfassend informiert.
Das Baugesuch wurde vom Stadtbauamt
zwischenzeitlich ausgearbeitet. Gegenüber
der Planung im Januar soll das Gebäude
nun unterkellert werden. Dies ermöglicht
gegebenenfalls den Einbau eines Blockheizkraftwerkes zur Beheizung des Neubaus und anliegender städtischer Liegenschaften.
Zu 10.:Der Energiebericht 2014 wird im Gemeinderat vorgestellt.
Zu 11.:Die Stadt hat in den letzten Jahren zahlreiche Energiesparmaßnahmen durchgeführt.
Diese Maßnahmen wurden aufgelistet und
werden dem Gemeinderat zur Kenntnis vorgelegt. Weitere Co² Minderungsmaßnahmen in der Stadt wurden durch umfangreiche Baumpflanzungen, die im Stadtgebiet
seit vielen Jahren durchgeführt werden, erreicht. Auch hierzu gibt es eine Vorlage, die
bereits im VA beraten wurde.
Zu 12.:Der Gemeinderat beschließt zu über- und
außerplanmäßigen Ausgaben 2014. Zudem
sind die Haushaltsreste 2014 festzustellen.
Zu 13.:2015 soll wieder ein Ehrungsabend für ehrenamtlich Tätige stattfinden. Der Gemeinderat beschließt darüber.
Zu 14.:
Nichtöffentlich gefasste Beschlüsse werden im Sitzungssaal durch Aushang bekannt gemacht.
Holzgerlingen, 16. März 2015/Wilfried Dölker
Der Frühling kommt –
die Fahrradsaison hat begonnen
Radfahrer, Spaziergänger, Jogger und Hundehalter
– auf den Feld- und Waldwegen rund um Holzgerlingen ist stets viel los. Jeder Einzelne bzw. jede Einzelne ist an einem guten Miteinander bei der gemeinsamen Nutzung der Feld- und Waldwege interessiert.
Leider haben sich in letzter Zeit die Beschwerden
über
NRB rasante rücksichtslose Radfahrer auf Feld- und
Waldwegen sowie auf den Gehwegen in der Stadt
Der Frühling kommt - die Fahrradsaison hat begonnen
gehäuft.
Radfahrer, Spaziergänger, Jogger und Hundehalter – auf den Feld- und
Wir
bitten
alle Nutzer
umlos.gegenseitige
Waldwegen
runddaher
um Holzgerlingen
ist stets viel
Jeder Einzelne bzw. Rückjede
Einzelne ist an einem
guten
Miteinander
bei der gemeinsamen Miteinander.
Nutzung der Feldsichtnahme
und
ein
vorausschauendes
und Waldwege interessiert.
Nachfolgend ein Überblick über Regeln, die besonLeider haben sich in letzter Zeit haben sich die Beschwerden über rasante
ders
von Radfahrern
einzuhalten
sind:
rücksichtslose
Radfahrer auf Feldund Waldwegen sowie
den Gehwegen in der
Stadt gehäuft.
Daher
bitten wir alle Nutzer der Wege und Straßen
Wir bitten
alle Nutzer um gegenseitige
Rücksichtnahme und ein
um
ein daher
rücksichtsvolles
Miteinander.
vorausschauendes Miteinander.
Nachfolgend ein Überblick über Regeln, die besonNachfolgend ein Überblick über Regeln, die besonders von Radfahrern
ders
von Radfahrern einzuhalten sind:
einzuhalten sind:
Verhaltensregeln
Gesetzesgrundlage
Ahndung
(aus dem Gesetzestext abgeleitet)
(Straßenverkehrsordnung)
(bei Regelmissachtung)
§ 2 Abs. 1, § 49 StVO
5.- €
Auch Fahrradfahrer müssen dort, wo sie fahren,
möglichst weit rechts fahren (Rechtsfahrgebot)
§ 2 Abs. 2, § 49 StVO
10,- €
Radwege, die mit diesen Verkehrszeichen versehen
sind, müssen Fahrradfahrer benutzen.
§ 2 Abs. 4, § 1 Abs. 2, §
49 StVO
15,- €
Radfahren nebeneinander darf nur, wer andere nicht
behindert.
§ 2 Abs. 4, § 1 Abs. 2, §
49 StVO
15,- €
Radwege dürfen nur linksselig benutzt werden, wenn
diese durch Verkehrszeichen freigegeben sind.
§ 2 Abs. 4, § 41 Abs. 2
StVO
15,- €
Die Straße mit dem Zeichen „Verbot der Einfahrt“ ist
auch für Radfahrer gesperrt. Ausnahme: Freie Fahrt bei
Zusatzschild mit dem Fahrradsymbol.
§ 41 Abs. 2, § 49 StVO
15,- €
Auch Radfahrer müssen die Regel „rechts vor links“
(Vorfahrt) beachten.
§ 8 Abs. 1 und 2, § 49
StVO
25,- €
Mit Begin der Dunkelheit ist an den Fahrrädern die
Beleuchtung einzuschalten.
§ 17 Abs. 1, § 49 StVO
10,- €
Fahrradfahrer dürfen nicht auf Gehwegen fahren.
Ausnahme:
Kinder bis 8 Jahre müssen, Kinder bis zum vollendeten
10. Lebensjahr dürfen auf dem Gehweg fahren.
Eine zweite Person darf auf dem Rad nur mitgenommen
werden, wenn:
a) der Fahrer selbst mind. 16 Jahre alt ist,
b) die erforderlichen Vorrichtungen (Sitz,
Fußrasten) vorhanden sind und
c) die mitgenommene Person nicht älter als 7
Jahre ist.
a) b) und c) Abs.
3, § 49 StVO
a) b) und c) je 5,- €
Einbahnstraßen dürfen nur in die vorgeschriebene
Richtung befahren werden.
Ausnahme:
Bei Zusatzzeichen mit Radsymbol und 2 Pfeilen sind
beide Richtungen erlaubt.
§ 41 Abs. 2, § 49 StVO
15,- €
Die Fußgängerzone:
Ab diesem Schild nur frei für Fußgänger.
Fahren nur bei Zusatzschild „Radfahrer frei“
Rotlichter an Ampelanlagen sind auch von Radfahrern
zu beachten.
a) bei Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer
§ 41 Abs. 2, § 49 StVO
10,- €
§ 37 Abs. 2, § 49 StVO
25,- €
§ 1 Abs. 2, § 37 Abs. 2;
§49 StVO
§ 1 Abs. 2, § 37 Abs. 2;
§49 StVO
62,50 €
§ 37 Abs. 2, § 49 StVO
62,50 €
§ 1 Abs. 2, § 37 Abs. 2;
§49 StVO
§ 1 Abs. 2, § 37 Abs. 2;
§49 StVO
100,- €
b)
bei einem Unfall mit Sachschaden
Dauert die Rotlichtphase länger als 1 Sekunde an
a)
bei Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer
b)
bei einem Unfall mit Sachschaden
Abbiegen erfordert vom Radfahrer
a) Handzeichen geben
62,50 €
100,- €
a)§ 9 Abs. 2, § 49 StVO
a)
10,- €
b)
sich umsehen (nachfolgender Verkehr )
b)§ 9 Abs. 2, § 49 StVO
b)
10,- €
c)
der vorhandenen Radverkehrsführung folgen
c) § 9 Abs. 2, § 49 StVO
c)
10,- €
Fahrradfahrern ist es nicht erlaubt:
Alles auf einen Blick:
www.holzgerlingen.de
Freitag, 20. März 2015
a)
ihr Gehör zu beeinträchtigen
a) § 23 Abs. 1, §49 StVO
a)
10,- €
b)
ein Handy (Mobiltelefon) während der Fahrt zu
benutzen
b) § 23 Abs. 1, §49 StVO
b)
15,- €
c)
freihändig zu fahren oder
c) § 23 Abs. 1, §49 StVO
c)
5,- €
d)
sich an andere Fahrzeuge anzuhängen
d)§ 23 Abs. 1, §49 StVO
d)
5,-- €
Daher bitten
wir allewir
Nutzer
der Wege
und Straßen
ein rücksichtsvolles
Daher
bitten
alle
Nutzer
der um
Wege
und Straßen
Miteinander.
um ein rücksichtsvolles Miteinander.
Amtliche Bekanntmachungen/Das Rathaus informiert
Abgegeben wurden:
Verschiedene Fundsachen
aus den Schulen/ Sporthallen
Schlüssel
Turnschuhe (Paul Green)
Eintrittskarten Bregenzer Festspiele
Gesprächskreis für pflegende
Angehörige
Zu unserem nächsten Treffen laden wir Sie
herzlich ein. Wir befassen uns mit dem Thema
Verschenk-Börse
– verschenken statt wegwerfen –
Der Stadtverwaltung sind folgende Gegenstände zur
kostenlosen Abgabe gemeldet worden. Wenn Sie
Interesse daran haben, setzen Sie sich bitte mit der
angegebenen Telefonnummer in Verbindung.
lfd. Nr.
062
Fernsehsessel 60 95 59
063verstellbarer Lattenrost 1x2m
Kaltschaummatratze 1 x 2 m
74 45 44
064Halogendeckenfluter Metall dunkelbraun ca. 1, 80 hoch
Stehlampe weiß Holz,
Durchmesser 40 cm
Lampenschirm
Stehlampe Kiefernholz,
heller Schirm
27 83 55
Essen und Trinken bei Menschen
mit Demenz
Wir treffen uns am:
Dienstag, den 24. März 2015,
14.30 – 16.00 Uhr, 1. Stock,
Haus am Ziegelhof, Holzgerlingen
Wir freuen uns auf Sie!
Auskunft über:
Brigitte Till IAV-Beratungsstelle
Telefon (0 70 31) 60 24 86
Ines von Pupka-Lipinski
Diakonie- und Sozialstation
Schönbuchlichtung
Telefon (0 70 31) 60 73 03
Speiseplan Haus am Ziegelhof
23. bis 27. März 2015
Montag:Soße Bolognese
Spaghetti
Blattsalat
Dessert
Dienstag: Sauerkraut
Kartoffelbrei
Leber-, Grieben- und Bratwurst
Apfel
Mittwoch: Käsemakkaroni
Blattsalat
Dessert
Donnerstag: Gemüseeintopf
Dessert
Freitag: Braten
Rahmsoße
Spätzle
Blaukraut
Dessert
Der Gesprächskreis ist ein Angebot der Diakonie- und Sozialstation, der IAV-Beratungsstelle und der AOK Gesundheitskasse für
Altdorf, Hildrizhausen, Holzgerlingen und Weil im
Schönbuch mit Breitenstein und Neuweiler.
065Schrankwand Schlafzimmer 60 94 08
Kücheneinrichtung
Kirschbaumschrank Wohnzimmer
066Gartenplatten 15 Stück a 50 x 50 cm
21 Stück a 60 x 40 cm
60 79 44
067Weißer Pflanzenübertopf,
Durchmesser 33 cm,
Höhe 33 cm
Wolf Rasensäer / Düngerwagen
Dachgrundträger BMW 316 i
60 38 90
068Kühl-/Gefrierkombination LG Fernsehtisch
Röhrenfernseher
7 24 60 86
069Puppenhaus B=77 cm, H=77 cm, T=37 cm
passend für Goki
oder Beluga Holzmöbel
60 13 76
0704 Kisten Kinderbücher Alter 1 bis 7 Jahre
4 Kisten Bücher für Erwachsene
hauptsächlich Krimis
60 74 00
Sollten auch Sie etwas zu verschenken haben, das
andernfalls auf dem Sperrmüll landen würde, melden Sie sich bitte im Rathaus an der Information,
Telefon 6808-0 oder per E-Mail [email protected] bis spätestens Montag 16.00 Uhr.
Die Veröffentlichung ist kostenlos.
Bitte melden Sie sich auch dann wieder, wenn
der Gegenstand verschenkt wurde.
Das Rathaus informiert
Töpferwerkstatt mit Elke Knecht
* OFFENE WERKSTATT *
Mittwochs von 14.00 bis 17.00 Uhr
„Haus am Ziegelhof“
Begegnungsstätte
Das „Haus am Ziegelhof“ Begegnungsstätte lädt
herzlich zum Cafébesuch ein.
Sonntag, den 22. März 2015
ab 14.00 Uhr
ist das Café geöffnet
Es wartet eine Auswahl
leckerer Kuchen und Torten, Kaffee,
Tee und auch kalte Getränke auf Sie.
Kommen Sie doch einfach vorbei,
geniessen den Sonntagnachmittag
und lassen Sie sich von uns verwöhnen!
Stadt Holzgerlingen: unsere SEPA Bankverbindungen lauten
Kreissparkasse Böblingen
IBAN: DE04 6035 0130 0000 0200 59
BIC: BBKRDE6BXXX
Vereinigte Volksbank AG
IBAN: DE45 6039 0000 0160 0650 03
BIC: GENODES1BBV
Freitag, 20. März 2015
Anfänger und Fortgeschrittene haben hier die Möglichkeit eigene Ideen umzusetzen, ohne einen Kurs
belegen zu müssen. Kommen Sie einfach spontan
vorbei.
Werkzeug, Ton, sonstige Materialien stehen zu Ihrer
Verfügung.
Termine
15. April 2015:
22. April 2015:
29. April 2015:
13. Mai 2015:
10. Juni 2015:
17. Juni 2015:
24. Juni 2015:
1. Juli 2015:
15. Juli 2015:
Freies Töpfern
Freies Töpfern
Freies Töpfern
Glasieren
Freies Töpfern
Freies Töpfern
Freies Töpfern
Freies Töpfern
Glasieren
Kosten pro Nachmittag: 10 Euro
zzgl. Material und Brenngebühr
Info und Anmeldung bei:
Elke Knecht, Telefon (0 70 31) 60 60 34
Seite 9
Das Rathaus informiert
Der Computertreff der Einsteiger
Wer sich mit dem Computer beschäftigt, weiß, dass
es auch Zeiten der Enttäuschung gibt. Sei es das
Programm, das nicht laufen will. Sei es die Anwendung, die nicht klappt oder der Drucker, der nur unverständliches Zeug ausspuckt. In solchen Situationen ist ein Gesprächspartner hilfreich. Aber wo finde
ich einen solchen? Vielleicht am
Dienstag, dem 24. März 2015
um 15.00 Uhr
im Café des Hauses am Ziegelhof
Eine Nachbetrachtung
Eintagsfliegen gibt es viele, richtige Ohrwürmer sind seltener. Am letzten Sonntag konnten sich die Besucher aus
der Ohrwurmsammlung des Sing- und Flötenkreises des
Hauses am Ziegelhof unter der Leitung von Heide Fährmann ihre Lieblingsohrwürmer heraussuchen. Sie konnten
sie mitnehmen und jederzeit absolut GEMA-frei wiederhören. - allerdings nur im eigenen Kopf.
PC- und
Internet
Hilfe
In einem Jahrhundert sammeln sich viele Ohrwürmer an.
Da war die Auswahl schwer. Heide Fährmann betonte zu
Beginn, dass Schlager in der Regel von einzelnen Künstlern dargeboten werden. Für einen Chor stellen sich da
ganz besondere Herausforderungen. Der Singkreis begann
mit einem Lied der Comedien Harmonists und führte
dann zu Schlagern von Caterina Valente, Bill Ramsey, Peter Alexander bis hin zu einem Udo-Jürgens-Medley. Der
Flötenkreis begann mit traditionellen Stücken wie "Amazing Grace" und "Blowing in the Wind", um dann mit drei
Ohrwürmern der Beatles das Publikum zu begeistern. Mit
der Zugabe des Ereignis angepassten Ohrwurms der
Bläck Fööss "Bye bye my love" verabschiedeten sich der
Sing- und Flötenkreis des Hauses am Ziegelhof von seinem Publikum. Sie würden sich freuen, wenn alle Besucher die Ohrwürmer bis zum nächsten Konzert gut pflegen. Denn dann gibt es vielleicht neue.
Sie besitzen einen PC oder Laptop, ein
Smartphone oder ein Touchpad und haben
Probleme mit der Bedienung oder dem
Internetanschluss.
Wir helfen Ihnen gerne! Bei uns finden Sie
kompetente Gesprächspartner. Das Team der
"PC- und Internet Hilfe" im Haus am Ziegelhof ist
dienstags von 14 bis 15 Uhr für Sie da. Kommen
Sie doch einfach mal vorbei und berichten uns
über ihr Problem. Nach Möglichkeit helfen wir Ih­
nen sofort, oder vereinbaren einen Termin, an dem
Sie sich mit einem unserer Paten treffen, der sich
dann ausschliesslich um Sie und Ihr Problem küm­
mert und der Sie bei den ersten Schritten an der
Hand nimmt und begleitet.
Sie können uns aber auch gleich anrufen und
einen Termin vereinbaren. Sie erreichen uns unter
Telefon: 07031- 785 2094, oder per Email:
[email protected]
Sie registrieren sich einmal beim Anbieter des Services (Hotsplots). Dabei geben sich selbst eine Nutzerkennung und Passwort, mit der Sie dann immer
wieder den Zugang ins Internet freischalten.
Dieser Service steht Ihnen immer zu den Öffnungszeiten des Cafés im Haus am Ziegelhof zur Verfügung.
Freie Zugang zum Internet
Ob mit dem Smartphone, dem Touchpad, dem
eigenen Laptop oder an
den im Café des Hauses
am Ziegelhof installierten PCs, der Weg in ein
sicheres mobiles Internet steht Ihnen kostenfrei offen.
Seite 10
Tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen aus.
Computerbegeisterte treffen sich regelmäßig zu einem Austausch von Informationen, Meinungen oder
nur zum „Smalltalk Talk“ beim im Café des Hauses
am Ziegelhof.
Das nächste Mal wieder am
Dienstag, dem 31. März 2015
um 15.00 Uhr
im Café des Hauses am Ziegelhof
Freitag, 20. März 2015
Hilfe braucht Hilfe
Die Nachfrage zu individueller Unterstützung steigt
immer mehr an. Sie kennen sich aus mit PC/Lap­
top, Windows, Tablet-Computer oder Smartphone
und hätten Lust Ihr Wissen mit anderen zu teilen
bzw. anderen zu helfen ihre Geräte und
Anwendungen besser zu verstehen und sicher zu
benutzen sowie bei Problemen zu helfen. Im
Internetcafe würde sich Ihnen eine gute
Gelegenheit dazu bieten. Setzen Sie sich mit uns
unter den oben genannten Kontaktdaten in
Verbindung. Details können wir dann mit Ihnen
besprechen.
Das Rathaus informiert
Kleiner Chip mit großer Wirkung
Stadtbücherei Holzgerlingen investiert
in moderne Verbuchungs-Technik
RFID Chip
RFID Tisch
Die Ausleihe und Rückgabe von Medien erfolgte
in der Stadtbücherei Holzgerlingen bisher über
das Einscannen von Barcodes. Bei täglich 700
Ausleihen und 700 Rückgaben war das ein hoher
Aufwand. Jedes Buch, jede CD und DVD musste
in die Hand genommen und jeder Barcode einzeln eingelesen werden.
Ab sofort wird für das Bücherei-Team in Holzgerlingen vieles einfacher: Mit Hilfe von kleinen
RFID-Chips werden jetzt alle Medien per Funk
erkannt. Kommt ein Besucher mit einer großen
Tasche Bücher, die er alle abgeben möchte, können bis zu sieben Bücher im Stapel auf einmal
zurückgebucht werden. Die Medien werden dazu
auf ein Feld gestellt und wie von Zauberhand erkennt die Software die Medien. Am Bildschirm
kann man verfolgen, welche Titel gerade zurückgebucht werden.
Stadtbücherei Holzgerlingen
Böblinger Str. 28,
71088 Holzgerlingen
Telefon: (0 70 31) 68 08 550
www.stabue-holzgerlingen.de
Das funkgesteuerte Erkennungsfeld wird aber
nur für einen kurzen Moment aktiviert, so dass
die Belastung durch Funkstrahlen für Mitarbeiterinnen und Kunden sehr gering ist.
Die RFID Technik ist bereits seit einigen Jahren
in großen Universitäts- und Stadtbibliotheken im
Einsatz. Hier ermöglicht die Technologie die vielen tausend Ausleihen zu bewältigen und Abläufe,
zum Beispiel mit dem Einbau von Sortieranlagen
und Förderbändern für Bücher, zu erleichtern.
Dank der RFID Technologie wird beispielsweise
bei der Rückgabe erkannt, in welches Stockwerk
ein Buch zurück muss und der Chip steuert das
Buch auf das richtige Förderband.
Von dieser Vollautomatisierung ist man in Holzgerlingen aber noch weit entfernt. Hier möchte
man vor allem Routinetätigkeiten reduzieren und
die Verbuchungsvorgänge beschleunigen. Die
Zeit, die dadurch eingespart wird, möchte das
Team der Stadtbücherei Holzgerlingen in mehr
Kundenberatung und Veranstaltungsarbeit stecken. Ein weiterer Vorteil der neuen Technologie
ist, dass jetzt die Medien vor Diebstahl besser
geschützt sind. Eine Durchgangsschranke am
Eingang erkennt elektronisch, ob ein Medium auf
einen Besucher verbucht wurde oder einfach so
in die Tasche gewandert ist.
Fast ein Jahr lang hat das Bücherei-Team in
Eigenarbeit alle Medien mit den neuen Chips
ausgestattet. Eine Herkulesarbeit bei über 20
000 Büchern, Zeitschriften, DVDs, Hörspielen,
Musik-CDs, Spielen, Konsolenspielen und BlueRays, die die Bibliothek im Angebot hat. Ein Nebeneffekt dieser zeitraubenden Arbeit war, dass
der gesamte Bestand einer Inventur unterzogen
wurde, und veraltete und beschädigte Medien
aussortiert wurden. Der Datenbestand wurde abgeglichen und ergänzt – und das alles ohne Hilfe
von außen.
Viele Medien haben im Rahmen des Bestandschecks eine neue, platzsparende Hülle erhalten,
die auch nicht mehr zerbrechen kann. Die über
800 Kinderfilme auf DVD und 900 Erwachsenenspielfilme können jetzt wieder ansprechend
präsentiert werden und es gibt mehr Platz in den
Regalen.
Ab sofort können sich die Besucher der Stadtbücherei Holzgerlingen selbst ein Bild machen,
wie mit Hilfe der kleinen Chips die Bücher wie
von Zauberhand verbucht werden. Öffnungszeiten und weitere Informationen zur Stadtbücherei
Holzgerlingen sind auf der Homepage der Bücherei unter www.stabue-holzgerlingen.de zu finden.
Kunterbunter Kinder- Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei
Holzgerlingen
10. April 2015 14.30 bis 18.00 Uhr
11. April 2015 10.00 bis 12.30 Uhr
Das Kinderzimmer muss dringend einmal wieder ausgemistet werden? Bilderbücher
oder Erstlesebücher sind
„ausgelesen“ und die Spiele
Sammlung ist nicht mehr interessant?
In den Osterferien an den oben genannten Tagen
können Kinder ihre aussortierten Bücher, Filme,
CDs, Kassetten und Spielsachen verkaufen. Die
Teilnahme für die kleinen Verkäufer ist kostenlos.
Regeln für die kleinen Verkäufer:
Wer gerne Verkäufer sein möchte, muss sich verbindlich in der Stadtbücherei anmelden und sich
eine Platzkarte holen. Eine Platzkarte ist nur für
einen Verkaufstag gültig. Eltern oder kommerzielle Händler dürfen nicht mitmachen. Verboten ist
auch der Verkauf von Kleidung, Kinderfahrzeugen
und großen Spielsachen.
Jedes Kind darf auf der
Fläche einer Picknick-Decke verkaufen.
Bitte eine Picknickdecke
und Hocker mitbringen.
Literatur am Abend
Mittwoch, 25. März 2015 / 19.30 Uhr
Eintritt frei. Um Voranmeldung wird gebeten.
Geht es Ihnen auch manchmal so, dass Sie vor
unseren Bücherregalen stehen und nicht wissen,
welches Buch Sie mit nach Hause nehmen oder
sich vormerken lassen sollen?
Keine Literatur zum Einschlafen sondern
kurzweilige, spannende und interessante Neuerscheinungen des Frühjahrs möchten Ihnen die
Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Holzgerlingen
vorstellen.
Bei einem Glas Holunder-Sekt möchten wir Sie
zum Verweilen und Stöbern in der Stadtbücherei einladen. Selbstverständlich können im Anschluss Bücher ausgeliehen werden.
Anmeldungen sind über unsere Internet-Seite unter www.stabue-holzgerlingen / Punkt Reservierungen oder telefonisch unter Telefon (0 70 31) 6
80 85 50 möglich.
Unsere Öffnungszeiten:
Mo, Do, Fr Di Sa 14.30 bis 18.30 Uhr
10.00 bis 12.00
14.30 bis 17.30 Uhr
10.00 bis 13.00 Uhr
Freitag, 20. März 2015
Seite 11
Das Rathaus informiert
Was ist los in der Schönbuchlichtung?
Gemeinsame Veranstaltungshinweise von Altdorf,
Hildrizhausen, Holzgerlingen und Weil im Schönbuch:
Wann?
Was?
Altdorf
20.03.2015 Mitgliederversammlung
21.03.2015 Theater
Szene 03
21.03.2015 Generalversammlung
22.03.2015 Kreiscrossmeisterschaften
Hildrizhausen
21.03.2015 Konzert
25.03.2015 Jahreshauptversammlung
26.03.2015 Imkerfilm
mir anschl.
Unterhaltungsprogramm
Wer?
Wo?
Gartenfreunde
Gasthaus
Sonne
Bürgerhaus
Kulturinitiative
Freiwillige
FeuerwehrFeuerwehr
gerätehaus
Trimmdichpfad
Sportanlagen
HCH
Waldkindergarten
ImkerOrtsgruppe
Hildrizhausen
Holzgerlingen
20.03.2015 Jahreshaupt- SpVgg
versammlung Holzgerlingen
Abt. Fußball
20.03. –
Kunstausstel- Kirsten Adam
22.03.2015 lung
21.03.2015 Alpen-Glück Ski- und Snowboard-Schule
2015 –
Tagesspecial Schönbuch e.V.
21.03.2015 Figurentheater Stadtbücherei
Holzgerlingen
Topolino –
Pippi Langstrumpf
21.03.2015 Music Session Netzwerk –
Freie Gemeinde
Schönbuch
KdöR
21.03.2015 Jahreshaupt- CVJM Holzgerversammlung lingen e.V.
21.03.2015 Jahreshaupt- SpVgg
versammlung Holzgerlingen
Abt. American
Football
22.03.2015 Kabarett mit Arbeitskreis
Kultur in der
Sarah
Burg
Hakenberg
22.03.2015 Jahreskonzert Musikverein
Stadtkapelle
Holzgerlingen
25.03.2015 Vortrag-Costa Ralf Adler
Rica
Schönbuchsaal
Altes Rathaus
Schönbuchsaal
Stadiongaststätte
Burg
Kalteneck
Überrraschung
Bücherei
Wanderung Böblinger Forst
Hinweis auf die nächste Veranstaltung:
Diese ist geplant
am 24. März 2015 um 13.00 Uhr,
Treffpunkt Holzgerlingen Bahnhof
bei den überdachten Fahrradabstellplätzen
Wanderung am Nachmittag durch den
Böblinger Forst
(Teilnahme – wie immer – auf eigene Gefahr)
In Fahrgemeinschaften fahren wir zum Parkplatz am
Schönaicher Sportplatz.
Von da aus wandern wir etwa 2 Std. auf überwiegend befestigten Wegen durch den Böblinger Forst.
Der Schwierigkeitsgrad der Wanderung ist leicht bis
mittelschwer.
Mit einer Einkehr werden wir uns dann belohnen.
Wanderzeit ca. 2 Stunden.
Gutes Schuhwerk empfehlenswert.
Auf eine rege Beteiligung freut sich,
Wanderführer: Peter Schmidt.
Gemeindezentrum
Für die Arbeitsgruppe
JohannesBrenz-Haus
Foyer der
Schönbuchsporthalle
Familienlädle Holzgerlingen
Burg
Kalteneck
Stadthalle
Stadthalle
Karsten Mahler
Tübinger Straße 43
Unsere Öffnungszeiten sind:
Montag, Mittwoch
und Freitag
von 9.30
bis 12.30 Uhr
Donnerstag
von 14.30
bis 18.00 Uhr
und jeden
1. Samstag
von 10.00
bis 13.00 Uhr
Und so funktioniert unser Familienlädle:
– Wir unterstützen Familien auf der Schönbuchlichtung, völlig unabhängig von der Größe ihres Geldbeutels
– Das Familienlädle wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Familienzentrums geführt
– Sie bringen die Dinge für Babys, Kinder, Jugendliche und werdende Mütter, die Sie erübrigen können
– Wir bieten diese Dinge zu kleinsten Preisen für Jedermann an
–
Gegen einen Nachweis kann zum halben Preis
eingekauft werden (Sozialpass, Wohngeldbescheid etc.)
– Der Erlös geht komplett an das Projekt „wellcome
auf der Schönbuchlichtung“ und an bedürftige Familien auf der Schönbuchlichtung
Seite 12
Freitag, 20. März 2015
–
Im Rahmen der inklusiven Entwicklung unserer
Stadt wollen wir der Vielfalt unserer Bürgerschaft
gerecht werden und setzen in der Ansprache unserer Zielgruppe und in der Produktionsauswahl
auf eine breite Öffentlichkeit und der Möglichkeit
des Zugangs für jedermann
–
Wir verkaufen zusätzlich Waren aus dem Eine-Welt-Sortiment sowie von NIKOManufakt – gefertigt von blinden und sehbehinderten Menschen
aus Stuttgart (Nikolauspflege) und aus dem bhz
–
Behindertenzentrum Stuttgart, einer Werkstatt,
in der Menschen mit Behinderungen beschäftigt
sind.
Infos zum Familienlädle erhalten Sie im Büro
des Familienzentrums unter (0 70 31) 60 58 88.
Café-Treff im Lädle
Tübinger Straße 43
Unsere Öffnungszeiten sind:
regelmäßig
montags und
vierzehntägig
samstags
von 10.00 bis
12.00 Uhr
Im Cafè-Treff im Lädle kann man regelmäßig montags und vierzehntägig samstags von 10.00 bis
12.00 Uhr gemütlich mit anderen:
– GEPA-Kaffee und selbstgebackenen Kuchen genießen zu Preisen, die auch dem schmälsten Geldbeutel gerecht werden
– in freundlicher Atmosphäre entspannen
– nette Menschen treffen
– anregende Gespräche führen oder auch einfach
– in Ruhe verweilen
Ein Ehrenamtsteam von Menschen mit und ohne
Behinderung sorgt für Ihren reibungslosen Besuch
und freut sich auf Ihr Kommen!
Im Familienlädle soll jeder Kaffee trinken können,
der möchte. Deshalb wird er so günstig angeboten.
Darüber hinaus gilt:
Wer den Kaffee attraktiv billig findet und gerne mehr
geben möchte, der kann gleich zwei oder drei Portionen bezahlen und alle die, die er selbst nicht trinkt
in Form einer grünen Kaffeetasse an das Band über
der Theke hängen. Und wenn jemand sich aufgrund
eines schmalen Geldbeutels keinen Kaffee leisten
kann, dann darf er sich hier frohgemut eine grüne
Kaffeetasse wegnehmen und mit ihr den guten GEPA-Kaffee bezahlen. Oder den Kaba.... Oder den
Tee.....
Lassen Sie es sich schmecken!
Die nächsten Samstagstermine
des Cafè-Treffs sind:
21. März 2015, 11. April 2015, 25. April 2015,
9. Mai 2015 und 23. Mai 2015.
Für unseren Café-Treff freuen wir uns
noch über Kuchenspenden
Wer Lust hat zu backen, der darf sich gerne mit dem
Büro des Familienzentrums in Verbindung setzen –
wir sind dankbar für jede Hilfe!
Infos zum Café-Treff erhalten Sie unter
(0 70 31) 60 58 88
im Büro des Familienzentrums.
Das Rathaus informiert
Sozialtherapeutischer Verein e.V.
Familienzentrum Holzgerlingen
Altdorfer Straße 5
71088 Holzgerlingen
Rot, grün, blau – wir wissen´s ganz genau
Wir laden Mütter aus verschiedenen Kulturen und
ihre Kinder im Alter bis zu 3 Jahren ein, sich einmal
in der Woche zu treffen. Gemeinsam erleben die Kinder die deutsche Sprache im Spiel und fröhlichen
Zusammensein. Die Mütter sind dabei, können sich
austauschen und erhalten Informationen, wie sie
ihre Kinder beim Erlernen einer zweiten Sprache gut
unterstützen können.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Anja Laib und Agata Tenerovicz
Ort: Familienzentrum Holzgerlingen
Termine: ab 4. März 2015
mittwochs 9.30 bis 11.00 Uhr (nicht in
den Ferien)
Kosten: Die Treffen sind kostenfrei – dieses Angebot ist ein STÄRKE-Projekt
PEP4Kids- Elterntraining®
... beantwortet Ihre Fragen:
Welche Grenzen und wie viel Freiraum braucht mein
Kind?
Wie kann ich mein Kind in seiner Entwicklung durch
Förderung seiner Selbständigkeit unterstützen?
Wie baue ich eine vertrauensvolle positive Beziehung zu meinem Kind auf?
... so funktioniert´s:
In vier Einheiten (jeweils 120 Minuten) werden die
Strategien von PEP4Kids® erarbeitet und an vielen
Beispielen dargestellt und geübt.
Danach erhalten Sie über vier Wochen ein Telefoncoaching zur weiteren Umsetzung Ihrer Ziele.
Während des gesamten Elterntrainings werden Sie
kompetent von zertifizierten PEP4Kids®-Trainerinnen begleitet.
Über den Autor von PEP4Kids®:
Joachim E. Lask, Jg. 1962, verh., 5 Kinder ist Dipl.-Psychologe in freier Praxis. Er ist Gründer und
Leiter des Workfamily-Instituts in Darmstadt und
entwickelt mit Unternehmen Strategien zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Kostenloser Infoabend: 15. April 2015
von 20.00 bis 21.00 Uhr im Familienzentrum
PEP4Kids® –Trainerin: Erika Schick
Kurstermine:mittwochs am 22. April 2015/ 29.
April 2015/6. Mai 2015/20. Mai 2015
Uhrzeit: jeweils von 20.00 bis 22.00 Uhr.
Ort. Familienzentrum Holzgerlingen
Kosten:Pro Familie (max. zwei Teilnehmer)
inkl. vier Telefoncoachings 120,00
Euro.
Die Teilnahme sollte allerdings nicht am Preis scheitern, bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir finden eine Lösung!
Das Seminarbuch PEP4Kids® besorgen Sie sich
bitte selbst, sobald der Kurs zustande kommt.
PEP4Kids – Das positive Erziehungsprogramm
(ISBN 3-7655-6453-2), Brunnen-Verlag.
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen/Elternpaare
Informieren Sie sich auch auf www.pep4kids.de.
Bogenschießen für Eltern und Kinder –
wir sind ein zielsicheres Team!
Die Nachfrage nach dem Bogenschießen für Väter
und Kinder im Sommer 2014 war so groß, dass wir
aus einer gleich zwei Gruppen machen mussten.
Mindestens genauso groß war aber auch die Enttäuschung bei einigen Müttern, dass diese Ausschreibung sich so ausschließlich auf Väter und ihre Kinder bezog.
Das soll nicht so stehen bleiben, deshalb bieten wir
2015 das Bogenschießen nochmal an und zwar für
ELTERN und Kinder! Also los, Ihr Mütter, jetzt könnt
Ihr auch, wenn Ihr wollt!
Wir freuen uns auf ca. 10 zielsichere Teams, die das
Bogenschießen ausprobieren wollen.
An diesem Samstagvormittag lernt Ihr, wie man mit
Pfeil und Bogen gut umgeht, was damit alles machbar ist und natürlich erfahrt Ihr auch ein bisschen
was über die Geschichte dieses Sports.
Vor allem aber wollen wir miteinander den Zauber
dieses Tuns genießen.
Bitte bequeme, wetterangepasste und warme Kleidung und gutes Schuhwerk mitbringen.
Kursleitung: Ute Oberkampf-Bader
Termin: 11. April 2015
Uhrzeit: 9.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Initiativpark Böblingen, Heuweg 3
Kosten: 35,00 Euro pro Familie
Alter: ab 8 Jahren
Solange nicht anders angegeben finden alle Veranstaltungen in den Räumen des Familienzentrums
Holzgerlingen (Sozialtherapeutischer Verein e.V.) Altdorfer Str. 5 statt.
Gerne können Sie sich für weitere Infos und zur
Anmeldung an das Büro des Familienzentrums unter (0 70 31) 60 58 88 wenden oder eine Mail an
[email protected] schreiben.
Arbeitsgruppe Verkehr
4. Holzgerlinger Fahrradbörse
Aktivitäten
der AG
in 2014 –
Samstag,
28.Verkehr
März 2015
Jahresbericht
Gelände der Berkenschule
Das Seniorenmobil-ein Erfolgsmodell
Am 13. März 2012 starteteRahmenbedingungen
das Seniorenmobil zum
ersten Mal seine wöchentlichen
Dienstag -Touren in
Annahme der Räder:
Samstag, 28. März von 9 bis 11 Uhr
Holzgerlingen.
Die Räder werden geprüft
mit gravierendenTakt
Mängeln wurde
werden nicht dieser ab
Nach anfänglichem Räder
3 Stunden
angenommen. Die AGB‘s liegen aus.
März 2013 auf 4 Stunden pro Fahrtag verlängert.
Verkauf der Räder: von 9 bis 14 Uhr
Ab April 2014 kam Der
dann
die 14-tägige 3- stündige
Verkaufserlös kann jederzeit an der Kasse
abgeholt
werden
Nachmittagstour am
Donnerstag
dazu, die noch
ausbaufähig ist. In den
bis
Ab 14 ersten
Uhr: Abholung3derJahren,
nicht verkauften
RäderEnde FeInfos und Kontakt:
bruar
2015, wurde das
Seniorenmobil
2500
Mal
10 Prozent
des Verkaufserlöses (mindestens
5 Euro)
wird von
H. Höfinger 07031 - 60 22 46
einbehalten - mit den erzielten
Einnahmen wird dieund
Abteilung ist
R. Bernhardt 07031 - 60 27 88
Holzgerlinger
Senioren/innen
angefordert
H.O. Nordmann 07031 - 60 46 33
Fußball unterstützt.
inzwischen fester Bestandteil des innerstädtischen
Verkehrskonzepts.
Folgende gebrauchte Gegenstände
werden verkauft:
3. Holzgerlinger Fahrradbörse am 12. April 2014
Die AG Verkehr organisierte zusammen mit der Abteilung
im
Schulhof
Bikes,
Rennräder,Fußball
Tandems, Kinderund Jugendräder,
Roller, des BerkenschulzenDreiräder - sonstige Fahrzeuge für Kinder
trums Kindersitze
die 3.Fahrradbörse, diesmal bei herrlichem
Radanhänger,
Sonnenschein. Elf technisch versierte Mitglieder der
Die angebotenen Gegenstände und Räder sollten in technisch einwandfreiem
Zustand sein.
Mit dem Veranstalter
wird für den VerAbteilung
Fußball
kümmerten
sich um die anstürkauf der Objekte eine Vereinbarung abgeschlossen, nicht verkaufte
menden
Besucher,die
ihre Räder zum Verkauf anboGegenstände
sind vom
Besitzer wieder abzuholen.
ten oder die Absicht hatten,ein gebrauchtes Fahrrad
zu erwerben.
Von 206 angebotenen Fahrrädern fanden 107 einen
neuen Besitzer. Bei einem Umsatz von Euro 8883.eine tolle Bilanz.Die Fußballer freuten sich über einen Erlös von Euro 883.- den sie der Abteilungskasse zuführen konnten.
Sport- und Tourenräder aller Art für Damen und
Herren
Freitag, 20. März 2015
Aktionsbündnis Pro B 464
Im Januar 2013 wurde das Aktionsbündnis Pro
B 464 von der AG Verkehr gegründet.Der einzige
Zweck war es,sich bei Land und Bund für den sofortigen Ausbau der B 464/Altdorfer Kreuzung stark zu
machen, um nicht in Vergessenheit zu geraten.
Viele öffentlichkeitswirksame Aktionen wurden
durchgeführt,u.a.eine Großdemo im April 2013,Großplakate an der B 464,eine 14 Meter lange Wartebank
aus einem Baumstamm,Sprüchesammlung und
deren Prämierung,Unterschriftensammlungen und
einiges mehr.
Am 29. Juli 2014 wurde uns endlich über MdB Clemens Binninger die Finanzierungszusage durch den
Bund mitgeteilt und damit der Ausbau der OU Holzgerlingen
Am 2. Dezember 2014 lud Regierungspräsident Johannes Schmalzl zu einem Info-Treffen an der B 464
ein, bei dem er über den unverzüglichen Beginn der
Ausschreibung durch das Regierungspräsidiums informierte,so dass der Bau in rekordverdächtigen 4-5
Monaten begonnen werden kann. Zu diesem Anlaß
wurde ihm vom Aktionsbündnis die CD vom Protestsong überreicht,die zum Anlaß der Großdemo
produziert wurde. Am gleichen Tag wurde mit dem
Aushub des Regenrückhalteklärbeckens begonnen.
Grund dafür ist, das anfallende Oberflächen-und
Grundwasser fachgerecht durch ein Absatzbecken
abzuleiten.
Der offizielle Spatenstich für den Baubeginn wird für
Ende April 2015 erwartet.
Radwegekonzept
Auf Antrag der AG Verkehr im September 2013
wurde von der Stadtverwaltung ein professionelles
Radwegekonzept bei der Planungsgruppe Kölz in
Auftrag gegeben,um die Sicherheit der Radfahrer
vor allem innerorts zuerhöhen. Durch attraktive
Wegverbindungen für die Radfahrer wird angestrebt,die Innenstadt vom KFZ-Verkehr zu entlasten.
Die zusammen mit einer Projektgruppe erarbeiteten Ergebnisse wurden am 17. Juli 2014 durch
Herrn Weber vom Büro Kölz im Gemeinderat
vorgestellt, verabschiedet und werden nach und
nach umgesetzt.Dazu gehört auch die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 im Großteil
des Stadtgebietes.
Sichere Fahrradständer
In der Innenstadt wurden zahlreiche Fahrradbügelständer mit Sitzgelegenheit an den Baumquartieren
angebracht,um für Radfahrer genügend Abstellmöglichkeiten und für Fußgänger Rastgelegenheiten anzubieten.
Die AG Verkehr hat mit einer Anzeigenkampagne im
NB zur Nutzung dieser Radständer aufgefordert um
die Akzeptanz zu erhöhen.
Behindertenparkplätze
In 2014 wurde ein Großteil der Behindertenparkplätze mit einem neuen kräftigen Anstrich versehen,um
schneller für Parkplatzsuchende als solcher erkennbar zu sein.Für die schnelle Umsetzung dieser Maßnahme hiermit unser Dank an Bauamtsleiter Roland
Hoffmann.
E-Bike Station
Die Stadtverwaltung organisierte mit Beteiligung der
AG Verkehr einen
Erfahrungsausstausch in/mit der Stadt Bietigheim,die eine E-Bike Station seit einem Jahr in Betrieb
hat.Das Projekt in Holzgerlingen befindet sich in der
Planungsphase,die Ausführung ist auf das 1.Halbjahr 2015 geplant,die Inbetriebnahme ist für den
Herbst 2015 terminiert.
Margret Blaschek, Horst Kohlrautz,
Heinz Höfinger
Seite 13
Das Rathaus informiert/Kindergartennachrichten
Das Landratsamt informiert
Thronfolgerinnen gesucht
Die royale Amtszeit der amtierenden Streuobstkönigin, Mira Schwarz endet – Krönung am
3. Oktober 2015 im Rahmen des Streuobstaktionstags
Mira Schwarz, die erste Streuobstkönigin des Landkreises Böblingen, hat es vorgemacht. Seit rund eineinhalb Jahren verleiht sie dem Landkreis mit seinen
herrlichen Streuobstwiesengebieten den zugehörigen royalen Glanz. Gekürt wurde sie im Rahmen
des Streuobstaktionstages 2013. Dieser Tag findet
im zweijährigen Turnus seine Wiederholung – am 3.
Oktober 2015 ist es wieder soweit. Und dort soll nun
auch die nächste Streuobstkönigin, und neu: ihre
Prinzessin, gekrönt werden.
„Die Idee der Streuobstkönigin war ein voller Erfolg“, betont Landrat Roland Bernhard. „Als Teil des
Schwäbischen Streuobstparadieses passt es, dass
wir auf verschiedensten Terminen mit einer Repräsentantin für unsere Kulturlandschaft Werbung für
die Streuobstthematik gemacht und Bewusstseinsbildung betrieben haben.“ Mira Schwarz habe ihre
Sache toll gemacht, lobt der Landrat und hofft auf
eine ebenso gute zweite Königin. „Die tolle Nachfrage nach einer Präsenz unserer Streuobstkönigin hat
uns auch zu der Überlegung gebracht, aus den Bewerberinnen noch eine Prinzessin zu wählen, um für
mehr Flexibilität und Entlastung für die Königin selbst
zu sorgen“, erklärt der Landrat die Neuheit, dass in
diesem Jahr zwei royale Titel zu vergeben sind.
Wie beim ersten Mal ist der Wettbewerb sowohl mit
einem Preisgeld als auch mit einer entsprechenden
Schulung rund um Streuobstfachwissen und Rhetorik verknüpft. Im Gegenzug verpflichten sich die royalen Würdenträgerinnen zu einer gewissen Anzahl
an Repräsentationsterminen.
Der erste Schritt ist nun die Ausschreibung des Wettbewerbs. Informationen und der Bewerbungsbogen
können ab sofort auf der Homepage der Tourismusinitiative www.schoenbuch-heckengaeu.de abgerufen werden. Gewählt wird durch eine unabhängige
Jury, die Krönung (und damit die Präsentation) der
neuen Streuobstkönigin und ihrer Prinzessin erfolgt
dann im Rahmen des Streuobstaktionstags am 3.
Oktober 2015 in Herrenberg-Mönchberg und –Kayh.
Mitmachen kann, wer mindestens 18 und höchstens
26 Jahre alt ist und aus dem Landkreis Böblingen
stammt. Damit soll sichergestellt sein, dass die repräsentativen Aufgaben gut gemeistert werden können und der nötige regionale Bezug vorhanden ist.
Die persönliche Neigung zum Streuobst wird vorausgesetzt.
„Wir sind schon sehr gespannt auf unsere nächsten beiden royalen Repräsentantinnen“, so Roland
Bernhard. Es sei immer gut angekommen, wenn neben Vorträgen und Reden noch eine richtige Königin mit Krone im Haar für die Streuobstwiesen und
ihre Produkte eintrat und bei verschiedenen Anlässen Werbung machte. „Schon allein die Wahl und
Vorstellung war am letzten Streuobstsaktionstag ein
großes Event“, erinnert sich der Landrat. „Sicher
wird die Krönung auch beim diesjährigen Aktionstag
ein Highlight sein.“
SCULPTOURA –
Führung bei Aidlingen
„Als wandere der Künstler mit“ – so sollen sich die
Teilnehmer fühlen, die am kommenden Sonntag,
22. März 2015, mit der Heckengäu-Naturführerin
Ursula Kupke auf einem Teilstück der SCULPTOURA wandern.
Treffpunkt ist der Supermarktplatz am Ortseingang
von Aidlingen, (von Böblingen kommend). Start 9.00
Uhr, Ende gegen 12.00 Uhr. Es geht auf dem bequemen Würmtalweg von Aidlingen nach Dätzingen;
Am Ende ist eine Einkehr beim Heckengäu.Koch
möglich oder auch direkt die Bus-Rückfahrt zum
Ausgangspunkt in Aidlingen. Kosten für die Führung: 4 Euro / Erwachsene, Kinder sind frei. Kosten
für Essen und Rückfahrt trägt jeder selbst.
Informationen zur SCULPTOURA und zu begleitenden Aktionen auch unter www.sculptoura.de.
Kindergartennachrichten
Für die Wald-Igel
kann die Fahrradsaison beginnen
Am vergangenen Dienstag war es wieder so weit: Waldkindi-Erzieher Hubert Mühlenbrock brachte
zum wiederholten Male seine mobile Fahrradwerkstatt mit in den Kindergarten. Gemeinsam mit ihrem Erzieher konnten die Kinder, aber auch Eltern und Großeltern unter fachkundiger Anleitung ihre
Fahrräder für den Sommer fit machen. Egal ob platte Reifen, defekte Bremsen oder einfach nur Einstellung der richtigen Größe, es wurde fleißig gewerkelt und geschraubt. Zur Stärkung gab es Kuchen
und Tee, und so hatte die traditionelle Fahrradwerkstatt wieder einen festlichen Charakter.
Besonders gefreut hat uns der Besuch der Vorsitzenden des Landesverbandes für Waldkindergärten,
Frau Miklitz. Sie möchte gerne in ihrer Zeitschrift „Draußen Kinder“ einen Artikel über die Wald-Igel
schreiben.
Und nun heißt es Augen auf im Straßenverkehr, die Wald-Igel sind unterwegs.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Hubert für sein Engagement!
Mini – Igel – Jetzt immer am Donnerstag
Jeden Donnerstag treffen sich die Mini-Igel zum gemeinsamen Spaziergang und vespern im Wald.
Treffpunkt ist um 9:30 Uhr am kleinen Parkplatz am Hintereingang des Waldfriedhofs (Sackgasse bei
Stöckring 52, 71088 Holzgerlingen)
Bei unserem Eltern-Kind-Treffen für Vereinsmitglieder mit Kindern unter 3 Jahren bzw. bis zum Eintritt
in den Kindergarten sind natürlich auch alle Interessierten die schon frühzeitig Igel-Luft schnuppern
wollen herzlich Willkommen
Sponsoren
gesucht!
Die Wald-Igel
benötigen für
ihre Hütte neue
Küchenschränke.
Wir würden uns
sehr über Spenden oder Sponsoren freuen.
Weitere
Informationen
unter:
(0157) 51 02 92 77
Alles auf einen Blick:
www.holzgerlingen.de
Seite 14
das Besondere dabei – die Kunstwerke am Weg.
Neben biographischen Details zu den Künstlern gibt
es Erläuterungen zum Wechselspiel der Skulpturen
mit der sie umgebenden Landschaft.
Freitag, 20. März 2015
Kulturelles/Jugendreferat
Kulturelles
Ausstellung WandSchmuck
in der Burg Kalteneck
Vier Künstlerinnen haben für Sie in der Burg Kalteneck in Holzgerlingen eine vielseitige Kunst-Ausstellung zusammengestellt. Unter dem Thema WandSchmuck findet der Besucher Bilder und Gemälde in
Acryl und Mischtechnik, Figuren und Wand-Objekte
aus Pappe und Holz sowie Schmuckstücke aus Silber und Horn.
Die gebürtige Hamburgerin Kirsten Adam, Petra
Bäuerle aus Altdorf, Renate Leidner aus Vaihingen/
Enz und Traudl Roth aus Zürich arbeiten so unterschiedlich, dass der Besucher in jedem Raum des
kleinen Wasserschlösschens eine andere spannende Kunstwelt vorfindet.
Die Vernissage zu WandSchmuck ist am Freitag,
20. März 2015 um 19.00 Uhr. Edmund Bernt aus
Weissach stellt die Künstlerinnen vor.
Die Ausstellung WandSchmuck ist am Samstag
21. und Sonntag, 22. März 2015 jeweils von 10.00
bis 18.00 Uhr geöffnet.
Am Sonntag findet wieder ein Jazzfrühschoppen
von 11.00 bis 13.00 Uhr mit dem Silent Jazz Trio
in den Ausstellungsräumen statt – mit Weißbier und
Weißwurst.
Flügelraum in Dachtel
NOVECENTO
Theatralische Lesung
Sonntag, 22. März 2015,
19.00 Uhr,
im Flügelraum
Die schöne und tragische Novelle vom Ozeanpianisten, der sein ganzes Leben auf einem Schiff verbringt, ohne jemals das Festland zu betreten. Denn
die Welt erscheint ihm zu groß, zu unfassbar. Er vergleicht sie mit „...Millionen und Milliarden Tasten, die
nie enden, und das ist die wahre Wahrheit, dass sie
nie enden und jene Tastatur unendlich ist. Wenn jene
Tastatur also unendlich ist, dann gibt es keine Musik,
die du darauf spielen könntest. Dann hast du dich
auf den falschen Klavierhocker gesetzt: vor das Klavier, auf dem allein Gott spielt...“
Lesung und Schauspiel: Martin Theuer von der
Württembergischen Landesbühne Esslingen
Musikaufnahme auf einem schiffbrüchigen Klavier:
Christiane Maruschka Hasselmeier
www.fluegelraum.de
Mörikestraße 37, 71134 Aidlingen-Dachtel
Eintritt: 12,00 Euro, ermäßigt 7,00 Euro
Kartenreservierung:
Flügelraum: Telefon (0 70 56) 9 26 48 69
Gemeinde Aidlingen: Telefon (0 70 34) 12 5-0
Buchcafé Coffee-Tales Gechingen:
Telefon (0 70 56) 93 98 38
Jugendreferat
2. Wochenende (zur Wahl) in Holzgerlingen:
Hey Mädels!
Samstag, 13. Juni 2015 und Samstag, 20. Juni 2015
jeweils
bis 17.00
Habt ihr Lust mal einfach unter euch zu
sein 10.00
und ganz
ohne Uhr)
die Jungs
Themen:
Mobil
sein,
Whatsapp, Urheberrecht,
abzuhängen?
Gimp, Bildbearbeitung, Flyergestaltung
Dann seid ihr freitags im W3 genau richtig!!
3. Wochenende (zur Wahl) in Schönaich:
Samstag, 27. Juni 2015 und Sonntag, 28. Juni 2015
Hier gibt es nämlich alle 2 Wochen eine
Öffnungszeit
für Mädchen!
(Samstag
10.00 nur
bis 17.00
Uhr, Sonntag 10.00 bis
16.00 Uhr)
Themen: Ich und leiten?!...in Gruppen und Freizeiten
4. Wochenende
(zursind
Wahl)
in Mädchen
Hildrizhausen:
Jeden zweiten Freitag zwischen 15.00 Uhr
und 18.00 Uhr
alle
Samstag, 11. Juli 2015 und Sonntag, 12. Juli 2015
zwischen 10 bis 16 Jahren herzlich eingeladen (Natürlich könnt ihr kommen und
(Samstag 10.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag 10.00 bis
Mädchentreff für Mädchen ab 10 Jahre
gehen wann ihr wollt).
16.00 Uhr)
Themen: Erlebnispädagogik
TermineKosten:
und Programm
für(inkl.
die nächsten
25,00 Euro
Verpflegung, Materialien)
Wochen:Mindestalter: 15 Jahre bei Lehrgangsbeginn, für
den Erhalt der Jugendleitercard muss eine aktuelle Teilnahmebescheinigung
eines Erste-Hilfe-KurFreitag 13.03.:
Pizza backen im W3 (1,50€)
ses vorliegen (es wird ein 1. Hilfe-Kurs über die
Jugendreferate
angeboten,
Freitag 27.03.:
Osterdeko
basteln mehr Infos dazu am
Pflicht-Wochenende)
Zur JuLeiCa-Verlängerung
kann eines der WahlFreitag 17.04.:
Reiten auf Islandpferden
Hey Mädels!
wochenenden gebucht werden, dasselbe gilt für
sonstige interessierte Ehrenamtliche aus den VereiHabt ihr Lust mal einfach unter euch zu sein und
nen. Kosten: 15,00 Euro
ganz ohne die Jungs abzuhängen?
Flyer mit ausführlichen Informationen erhalten Sie
Dann seid ihr freitags im W3 genau richtig!!
ab Ende Februar im Jugendreferat Ihrer Gemeinde.
Hier gibt es nämlich alle 2 Wochen eine Öffnungszeit
Das Jugendreferat Ihrer Gemeinde nimmt auch Ihre
nur für Mädchen!
Anmeldung entgegen:
Jeden zweiten Freitag zwischen 15.00 Uhr und 18.00
Fragenzwischen
und Anregungen
könnt
ihr euch
gerne bei Anai
im W3 melden oder
Uhr sind alle Bei
Mädchen
10 bis 16
Jahren
Jugendreferat
Holzgerlingen:
herzlich eingeladen
(Natürlich
könnt
ihr
kommen
und
Anai Stötzel
anrufen: 07031-680861
gehen wann ihr wollt).
Telefon (0 70 31) 68 08 61
Wir freuen uns
auf0173/5477526,
Euch!
mobil:
Böblinger Str.5-7
Termine und Programm
71088 Holzgerlingen
für die nächsten Wochen:
Mail: [email protected]
Freitag, 13. März 2015:
Pizza backen im W3 (1,50 Euro)
Anmeldung zur Jugendleiterschulung 2015
Freitag, 27. März 2015:
Osterdeko basteln
O Hiermit melde ich mich zur Jugendleiterschulung
2015 an. Ich buche das Pflichtwochenende und
Freitag, 17. April 2015:
Die Angebote zur Freizeitgestaltung sind speziell auf diese Altersgruppe
und werden
durch zwei
möchteabgestimmt
folgendes
Wahlwochenende
besuchen
Reiten auf Islandpferden
pädagogische Fachkräfte betreut.
(bitte unten ankreuzen):
Bei Fragen und Anregungen könnt ihr euch gerne
O Ich möchte zur JuLeica-Verlängerung (Erhalt der
bei Anai im W3 melden oder anrufen: (0 70 31)
JuLeica:__________) folgendes Wahlwochenende
68 08 61
besuchen (bitte ankreuzen):
Wir freuen uns auf Euch!
O 13. und 20. Juni 2015 oder O 27. und 28. Juni
2015 oder O 11. und 20. Juli 2015
Jugendleiterschulung 2015
Für junge Menschen, die sich für die ehrenamtliche
Jugendarbeit in Vereinen, Kirchen oder Jugendtreffs
qualifizieren möchten, bieten die Waldhaus-Jugendreferate der Schönbuchgemeinden auch dieses Jahr wieder eine Jugendleiterschulung an! Das
Leiten von Kinder- und Jugendgruppen will gelernt
sein – die Jugendleiterschulung bietet hierfür ein
Fundament. Die Jugendleiterausbildung umfasst
zwei Wochenendveranstaltungen (das Pflichtwochenende und ein Wochenende aus den Wahlmodulen). Der Besuch des Pflichtwochenendes, sowie der
Besuch eines Wahlwochenendes ist hierbei zwingend erforderlich um die Ausbildung zum Jugendleiter erfolgreich zu absolvieren und eine Jugendleitercard zu erhalten. Aus diesem Grund bitte die unten
angegebenen Termine berücksichtigen und sich im
Voraus frei halten.
Vorname, Nachname:___________________________
Verein/ Organisation, Funktion:___________________
Geburtsdatum:________________________________
Straße, Hausnummer: __________________________
Postleitzahl, Ort:_______________________________
Telefon: ______________________________________
E-Mail: _______________________________________
Mobiltelefon:__________________________________
Termine und Inhalte:
1. Wochenende (Pflichtwochenende) in Schönaich:
Freitag, 17. April 2015, ab 17.00 Uhr bis Sonntag,
19. April 2015 (Samstag und Sonntag tagsüber)
Themen: Kinder- und Jugendschutz, Aufsichtspflicht
Freitag, 20. März 2015
Datum,Unterschrift:_____________________________
(bei unter 18jährigen zusätzlich Unterschrift eines
Personensorgeberechtigten)
Seite 15
Schulnachrichten
Schulnachrichten
Der kleine Bär
Ein musikalisches Märchen von Roland Müller
in Kooperation mit der Stadtbücherei und Musikschule Holzgerlingen
Susanne Staiger-Böttinger
– Musikpädagogin –
Leitung Musikhaus, Musikschule
Weihdorfer Straße 13, 71088 Holzgerlingen
Tel. Nr.: (0 70 31) 68 08-49
Fax (0 70 31) 68 08-80 49
E-Mail: [email protected]
Sprechzeiten:
Mi. 9.30 bis 11.00 Uhr
Do. 8.00 bis 10.00 Uhr
Fr. 8.00 bis 10.00 Uhr
„Hier spielt die Musik“
Musikalischer Abend der ORS im W3
Donnerstag, 26. März 2015
18 Uhr
Freuen Sie sich auf die Bläserklassen 5 und 6,
die Cajon – AG,
die Lehrerband „The Wisenheimers“ mit H-G Müller (Git.),
U. Furrer (Git.), N. Marquardt (Cajon), C. Vogel (Gesang)
sowie weitere Solisten am Klavier, Akkordeon und der Ukulele.
Der Eintritt ist frei
Das Erlebnis vom kleinen Bär und seine Begegnungen mit verschiedenen Tieren des Waldes,
wurden mit viel Ausdruck und Emotion von Roland Müller, der das Märchen eigens verfasst
hat, in verschiedenen Abschnitten erzählt. Über
fünfzig Schüler/innen verklanglichten anhand
von musikalischen Einheiten mit Sopranblockflöten, Keyboard und Violine die unterschiedlichen
Szenen des Märchens. Gespannt beobachteten
die vielen kleinen und großen Besucher im Saal
der Bücherei das Geschehen. Selbst die Bienen
und Pinguine tanzten im Walde herum und ein
gemeinsamer Klatschtanz durfte auch nicht fehlen. Der musikalische Bereich wurde von Susanne
Staiger-Böttinger zusammengestellt und von den
Musikschullehrerinnen Julia Amirova, Adelheid
Maurer, Sonja Nagel und Monika Schweizer unterstützt. Die Leiterin der Stadtbücherei Alexandra Frisch, bedankte sich bei Roland Müller mit
einem „Tröpfchen Wein“, incl. Naturführer und
einem Blumengruß bei allen Musikschullehrerinnen. Auch die vielen jüngeren Künstlern wurden
mit einer Süßigkeit und einem großen Lob für ihr
Können bedacht. Alle Kooperationspartner waren
sich einig, dass es ein gelungener Nachmittag
war, der jederzeit in dieser Form wiederholt werden könnte.
Folgende Schüler/innen umrahmten mit viel „märchenhafter“ Spannung und Freude die Erlebnisse
vom kleinen Bär:
Fachbereich Glockenspiel (Tanz):
Jana Coy, Alessio Luku, Marco Keller, Alessio
Parrino, Chiara Parrino, Pascal Posch
Fachbereich Vorschulflöten (Tanz):
Nikola Grahovac,
Seite 16
Freitag, 20. März 2015
Fachbereich Sopranblockflöten:
Laura Appel, Marlene Beutel, Luna Eller, Kenan
Gülec, Aurelie Heizinger, Lea Stothfang, Niklas
Zaiser (alles Schülerinnen von und mit Musikschullehrerin Adelheid Maurer)
Fachbereich Sopranblockflöten:
Tamara Haberland, Damaris Naruhn, Jasmina
Ziegler (alles Schüler/innen von Musikschullehrerin Sonja Nagel)
Fachbereich Sopranblockflöten:
Timo Heiner (Schüler von und mit Musikschullehrerin Monika Schweizer)
Fachbereich Glockenspiel:
Katharina Burger, Thomas Klimek, Lea Sophie Ladewig, Marvin Peter, Emilia Rapp,
Fachbereich Vorschulflöten:
Maren Ehrmann, Olivia Hammer, Lucie Laclare,
Noah Tittmar, Anna Wieland,
Fachbereich Sopranblockflöten:
Marie Nagel, Maya Gnam, Roxanne Hablitzel, Kiara Schick, Noemi Schick, Lea Wieland,
Fachbereich Klavier/Keyboard:
Emma Binder, Naomi Blessing, Maja Grausam,
Emilia Hirsch, Aimee‘ Heizinger, Selina Keller, Magdalene Klausner, Chrisi Stella Poulakis,
Emma Tittmar (alles Schüler/innen von und mit
Musikpädagogin Susanne Staiger-Böttinger )
Fachbereich Violine (teilweise mit Keyboardbegleitung) Eric Cyrklaff, Micha Polz, Silas Polz
(alles Schüler von und mit der Musikschullehrerin Julia Amirova)
Schulnachrichten
Musikalische Umrahmung
der Musikschule bei der Vernissage
der Ikebana-Ausstellung in der Burg
Böblingen-Sindelfingen
Böblingen-Sindelfingen
Böblingen-Sindelfingen
Außenstelle
Holzgerlingen
AußenstelleHolzgerlingen
Ehningen
Außenstelle
Holzgerlingen
Außenstelle
Telefon (0 70 31) 60 27 70
Telefax (0 70 31) 60 24 09
Berkenstraße 18
E-Mail: [email protected]
www.vhs-aktuell.de
Öffnungszeiten:
Mittwoch
15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
9.00 bis 11.00 Uhr
Auf Anfrage des städtischen Arbeitskreises „Kultur
an der Burg“ umrahmten zwei Klavierschülerinnen
die Vernissage zur Ikebana Ausstellung von Hella
Stauß und ihren Schülerinnen.
Eigens von Hella Stauß gewünscht wurde von Bettina Schuster der „Hummelflug“ von Rimsky Korsakov
eingeübt und vorgetragen. Nach der Begrüßungsrede von Bürgermeister Wilfried Dölker, der ebenfalls
die großen Talente der Musikschule Holzgerlingen
lobte, konzertierte Lucy Behrens mit dem 2. Satz
der „Wiener Sonatine“, von Wolfgang Amadeus Mozart. Beide Schülerinnen wurden mit viel Applaus
belohnt. Als Dankeschön für ihr großes Können bekamen die musikalischen Künstlerinnen von Astrid
Binder Blumen überreicht.
Elternarbeit in der Musikschule Holzgerlingen
Elternvorspiele am 9. und 10. März 2015 mit Schüler/innen der Musikschullehrerin Monika Schweizer
im Fachbereich Sopranblockflöten
Hurra, hurra, der Frühling ist da!!!!
Zu Beginn wurden die Gäste mit einem musikalischen Apfelschorle begrüßt. Danach zeigten die kleinen Musikanten mit verschiedenen Kinderliedern,
wie der Frühling nun endlich kommen kann. Zwischendrin gab es auch einen Frühlingsputz, Tulpen
wuchsen, blühten und verwelkten und die Eltern,
Omas, Opas und Geschwister lauschten auf die Geschichte vom „Glückskäferfrühlingsglück“.
Mit einem großen Finale endete das Frühlingskonzert. Es gab viel Beifall und eine Belohnung für alle
Flötenkinder.
Es musizierten am 9. März 2015:
Isabella Ehrmann, Benjamin Failenschmid, Mathis
Laib, Stella Schick
Es musizierten am 10. März 2015:
Michael Beutel, Leni Brenner, Sara Zierer
Alles auf einen Blick:
www.holzgerlingen.de
Am Freitag, 20. März 2015 bleibt das Sekretariat in Holzgerlingen geschlossen!
Bitte wenden Sie sich an diesem Tag an die
hauptstelle unter (0 70 31) 4 00-0.
Wir danken für Ihr Verständnis.
Bei folgenden Kursen sind noch Plätze frei!
Anmeldungen können Sie sich im Internet unter
www.vhs-aktuell.de, per email fax, schriftlich
oder telefonisch bei:
Rund um den Beckenboden –
Theorie und Praxis – Zusatzkurs
Verstehen der Funktionsweise und
Wahrnehmung des Beckenbodens
sind die ersten Schritte um die Kraft
des Beckenbodens zu stärken, ihn
im Alltag einzusetzen und ihn zu
schützen.
Daher sind besonders in dem Grundlagenkurs nicht nur praktische Übungen, sondern auch Theorie Bestandteil der Kursstunden. Nah am Leben
und Alltag erhalten Sie viele praktische Tipps, Zusammenhänge und
Hintergrundinformationen zum Thema Beckenboden, Gebärmuttersenkung, Harninkontinenz. Der Kurs gilt als Voraussetzung für alle,
die neu mit dem Bebo-Konzept arbeiten und in dem
Folgekurs die Muskulatur stärken möchten.
Im Fortsetzungskurs geht es um praktische Umsetzung und regelmäßiges Praktizieren der speziellen
Übungen: Wahrnehmung des Beckenbodens, bewusste Atmung und gezielte Gymnastik zur Kräftigung des Beckenbodens helfen, die Symptome einer Blasenschwäche oder Gebärmuttersenkung zu
mildern oder zu beheben. Entspannungsübungen
runden die Stunde ab. Außerdem erhalten Sie Informationen und Tipps zu beckenbodenschonendem
Verhalten im Alltag.
Die Kurse sind für Frauen jeden Alters geeignet.
336 433 21
Andrea Naruhn
Fortsetzungskurs nach Bebo®-Konzept /
nach §20SGB V
montags, 17.15 bis 18.15 Uhr,
ab 23. März 2015, 11 Termine,
Holzgerlingen, Rektor-Franke-Haus, Euro 54,Voraussetzung: Erfahrung mit dem BeBo-Konzept
bzw. Teilnahme am Grundlagenkurs.
Holzbildhauerei – Wochenende
Nach einer Einführung in Material und Technik (mit
Klüpfel und Bildhauereisen) wird mit handwerklicher
und künstlerischer Unterstützung nach eigener Vorstellung (reliefartige Werke oder ganze Skulpturen)
gearbeitet – inspiriert durch die lebendige Maserung
des Holzes.
Freitag, 20. März 2015
Material (Stammholz; Balken bis 80 cm lang) wird im
Kurs berechnet (ca. Euro 5,00).
265 310 21
Ernst Fischer
Samstag, 21. März 2015, 9.00 bis 17.30 Uhr
inklusive 60 Minuten Pause
Sonntag, 22. März 2015, 10.00 bis 16.00 Uhr
inklusive 45 Minuten Pause
2 Termine
Holzgerlingen, Heinrich-Harpprecht Förderschule
Euro 60,- zzgl. Materialkosten
Osteopathie – Vortrag
Die Osteopathie
ist eine sanfte, manuelle Form der
Medizin, die dem
Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen
des Körpers dient.
In den letzten Jahren wird sie zunehmend nachgefragt
und
mittlerweile
auch von mehreren Krankenkassen bezuschusst.
Der ganzheitliche Ansatz der Osteopathie erfasst
nicht nur Knochen und Skelett sowie die Muskeln
und Sehnen, sondern beachtet auch die anatomischen und funktionellen Zusammenhänge sowie
den individuellen Patienten.
Was sind die Grundlagen der Osteopathie? Was hat
Osteopathie mit Bewegung, Leben und Gesundheit
zu tun? Wie arbeitet ein Osteopath? Antworten auf
diese Fragen gibt Dr. Thomas Scheid an diesem
Abend.
302 190 21
Dr. med. Thomas Scheid
Mittwoch, 15. April 2015, 19.00 bis 20.30 Uhr
Holzgerlingen, Haus am Ziegelhof
Gebührenfrei – In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg
Computerschreiben für Schüler:
schnell und kompakt
1
Bei der multisensorischen Lernmethode werden
Assoziations- und Visualisierungstechniken eingesetzt, um Schüler schnell und spielerisch mit dem
Tastaturaufbau und dem Tastschreiben vertraut zu
machen. Lern- und Übungsphasen wechseln sich
im Kurs ab. Um zusätzlich zu den Grundkenntnissen
eine höhere Schreibgeschwindigkeit und Routine zu
erhalten, müssen die Schüler zu Hause während und
nach dem Kurs weiterhin üben. Auf Anfrage können
auch Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse diesen
Kurs besuchen.
570 335 21
Petra Groeger
freitags, 14.30 bis 16.00 Uhr, ab 17. April 2015,
4 Termine,
Holzgerlingen, Otto-Rommel-Realschule
Euro 33,- (bereits ermäßigt)
Es entstehen noch Kosten für ein Lehrbuch in Höhe
von 15,90 Euro.
Seite 17
Schulnachrichten
8. Schmuckwerkstatt
Alles redet von „Statement- oder Hippieketten“, wir
machen sie in diesem anregenden Workshop mit
großer Materialauswahl.
An diesem Abend werden unter sachkundiger Begleitung von Bärbel Meyer attraktive Ketten entstehen, ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack!
Mittwoch, 20. Mai 2015
Erwachsene und Jugendliche ab 14
Kurs 20,00 Euro
Materialkosten zusätzlich, je nach Perlenwahl
Irish cookery class – Ireland meets Europe
When Ireland joined the EU in the 70s home cooking
took a turn for the best. Tourists poured in and the
Irish took to going abroad on holiday. The kitchen
was greatly influenced by these new and exciting
events. We will have a look at some recipes that are
part of everyday cooking now.
386 431 21
Linda Faißt
Freitag, 17. April 2015, 18.30 bis 21.30 Uhr
Holzgerlingen, Grund- und Werkrealschule
Euro 28,- inkl. Euro 14,- für Lebensmittel
Ägypten – Land der Unsterblichkeit
Neue Sonderausstellung
der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
Kunstwerkstatt Holzgerlingen
im Rektor-Franke-Haus
Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt Ägyptens.
Die Ausstellung „Ägypten – Land der Unsterblichkeit“ entführt Sie ins Reich der Pharaonen. Mehr als
4000 Jahre Hochkultur am Nil gilt es zu entdecken:
Von der weitverzweigten Götterwelt, über das Thema Schrift, bis zum Alltagsleben am Nil, den Pharao
und seinen Beamtenstaat widmet sich die Präsentation wichtigen Aspekten altägyptischer Kultur.
Die Sonderausstellung vereint rund 500 außergewöhnliche Exponate. Sie stammen vor allem aus der
hochkarätigen Sammlung des Roemer- und Pelizaeus-Museums Hildesheim.
Einen besonderen Stellenwert im Alten Ägypten hatte der Glaube an ein Weiterleben nach dem Tod. Dieser Traum von Unsterblichkeit führte zu einem aufwändigen Totenkult. Kunstvoll bemalte Särge und
Mumienmasken, kostbare Grabbeigaben und herausragende Funde vom berühmten Pyramidenfriedhof von Giza illustrieren dieses spannende Kapitel.
Das Totenbuch des Amenemhat ist ein Höhepunkt
in der Ausstellung. Der 3500 Jahre alte und rund
neun Meter lange Papyrus ist weitgehend erhalten
und besticht durch seine meisterlichen Illustrationen
und frisch erhaltenen Farben. Das Totenbuch wurde erst vor wenigen Jahren unter großem Aufwand
entrollt und war noch nie zuvor in einer Ausstellung
zu sehen.
Die Ägyptologin Julia Ziegler M.A. begleitet Sie bei
dieser Exkursion und gibt Ihnen nach der Führung
durch die Ausstellung noch zusätzliche Erläuterungen.
Im Anschluss können Sie die Sonderausstellung und
die zugänglichen Dauerausstellungen im Haus noch
individuell genießen. Viel Spaß!
114 220 21
Julia Ziegler M.A.
Bahnfahrt: Donnerstag, 23. April 2015
Abfahrt 9.30 Uhr Böblingen Bahnhof
Rückkehr ca. 20.30 Uhr
Theatergemeinschaft Holzgerlingen
Sonderveranstaltung – Kulturbesen
Am Freitag, 27 März 2015 hören wir, „Abradradra“ Schwäbische Songs aus Stuttgart Folk –
Rock – Jazz und Dr. Marrax – der Weltmeister
des Zauberns zeigt:
Magische – Medizinische – Wunder
Der Theaterbus fährt 17.30 Uhr am Neuen Rathaus Hildrizhausen ab. Weitere Haltestellen sind
Netto Hildrizhausen 17.35 Uhr Altdorfer Apotheke (Haltestelle gegenüber ) 17.40 Uhr Rathaus
Holzgerlingen Holzgerlingen Eberhardstr. 17.45
Uhr REWE Hohenzollernstr. 17.50 Uhr Bühlenstr.
– Johanneskirche. Letze Haltestellen 18.00 Uhr
Schönaich Eichle, Bahnhofstr. (Post ) und Elsenhalde.
Evelin Klemke
Seite 18
Noch Plätze frei in einzelnen Kursen!
3. Muttertagsgeschenk aus Holz gesägt.
Was denn?
Das wird wieder einmal nicht verraten, denn es soll
für Eure Mama eine Überraschung geben!
Es wird mit der Laubsäge ausgesägt, gemalt und
geklebt.
Nur noch Anmeldungen
zum Zusatztermin möglich!
Samstag, 25. April 2015
Nachmittag von 14.00 bis 18.00 Uhr.
Kurs 17,00 Euro und
Materialkosten 8,00 Euro
4. Wohin schwimmt die Farbe?
Aquarellieren mit Gutta und Seidenmalfarbe auf Seide. Wir malen Bilder aus der farbenfrohen Zirkuswelt. Als Vorbild schauen wir uns Kunstwerke von
berühmten Künstlern an.
Für Kinder ab 8 Jahre
Samstag, 16. Mai 2015 (Brückenwochenende)
von 9.30 bis 13.00 Uhr,
Kurs 15,00 Euro und
Materialkosten 10,00 Euro
6. Ein Tag zum Filzen
Tasche mit sommerlichen Farben und Motiven; Unterschiedliche Formen und Größen stehen zur Auswahl. Da die Nachfrage nach den Zwergenlampen
aus dem vorangegangenen Kurs groß ist, kann auch
in diesem Kurs das stimmungsvolle Licht mit sommerlichem Blumendesign entstehen. Bitte bei der
Anmeldung eintragen, mit welchem Thema Sie sich
befassen möchten.
Beratung auch am Telefon
Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahre
Samstag, 18. April 2015
10.00 bis 17.00 Uhr
Kurs 35,00 Euro + Wolle nach Verbrauch
(Wenn gewünscht: Lampe ohne Leuchtmittel
6,00 Euro)
7. Die Apfelmaus wohnt
in einem Apfelhaus
Filzen für Kinder ab 9 Jahre. Wir filzen mit Merinowolle, Seifenwasser und mit der Filznadel.
Samstag, 9. Mai 2015
von 9.00 bis 13.00 Uhr,
Kurs 17,00 Euro und
Materialkosten 7,00 Euro
Eine Filznadel ist inklusiv, jede weitere verbrauchte
Nadel wird mit 70 Cent zusätzlich berechnet!
Freitag, 20. März 2015
ANMELDEBEDINGUNGEN:
Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich, sobald
dieser Abschnitt vollständig ausgefüllt mit Ihrer Anschrift über den Briefkasten der Kunstwerkstatt
(Rektor – Franke – Haus, Böblingerstr. 28) bei uns
eingegangen ist.
Sie werden nur benachrichtigt wenn der Kurs belegt ist oder irgendwelche Änderungen notwendig
werden.
Die Kursgebühr mit Materialkosten ist am ersten
Kurstag fällig und an die Kursleiterin zu bezahlen.
Sollte der angemeldete Teilnehmer verhindert sein,
wird die Gebühr des für ihn reservierten Platzes
fällig, wenn die Abmeldung später als 14 Tage vor
Kursbeginn erfolgt.
Rückfragen beantwortet Bärbel Behringer:
Telefon (0 70 31) 60 21 25 www.kunstwerkstatt-holzgerlingen.de
Wir freuen uns, Sie zur angegebenen Zeit in der
Kunstwerkstatt zu begrüßen!
Anmeldung:
Hiermit melde ich mich / meine Kinder verbindlich zu
folgenden Kursen an:
Name........................................................................
Vorname.....................................................................
KursNr........................................................................
Name........................................................................
Vorname.....................................................................
KursNr........................................................................
Anschrift mit Telefon:................................................
...................................................................................
Datum und Unterschrift:............................................
..................................................................................
Schulnachrichten/Kirchliche Mitteilungen
Gemeinschaftsschule
Weil im Schönbuch
Liebe Eltern der neuen Fünftklässler,
für die Anmeldung an der Gemeinschaftsschule zum
kommenden Schuljahr 2015/2016 bieten wir Ihnen
folgende Termine an:
Mittwoch, 25. März 2015, von 8.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag, 26. März 2015, von 8.00 bis 12.00 Uhr
Zur Anmeldung bitten wir Sie die Geburtsurkunde
(Familienstammbuch), ein Passbild für Fahrschüler
und die entsprechende Seite der Grundschulempfehlung mitzubringen.
An der Gemeinschaftsschule werden alle Bildungsstandards angeboten. Vom Basisniveau bis zu Standards des Gymnasiums. Daher sind auch alle Abschlüsse möglich:
– Abitur, am allgemeinbildenden
oder am beruflichen Gymnasium (G9)
– Realschulabschluss nach Klasse 10
– Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10
Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!
In der Röte 92, 71093 Weil im Schönbuch
Telefon (0 71 57) 9 89 13 00
Telefax (0 71 57) 98 91 30 44
[email protected], www.schule-weil.de
Grafeneck – führt dann ins Nordelsass mit Straßburg, Strutthof, dem Odilienberg und ins Südelsass
mit Gündsbach und dem Hartmannsweilerkopf, bevor es nach Flüeli in die Schweiz geht.
Reiseleitung: Armin Kraus und Christiane Breuer,
Kosten ca. 400 – 450 Euro.
Information und Anmeldung sind ab sofort – bis 31.
März 2015 über das Kath. Pfarramt, Telefon 7 47 00,
[email protected] möglich.
C. Breuer
I Mauritiuskirche,
Kirchstraße 12,
Telefon
60 72 72,
Fax
60 72 73
Pfarrer Traugott Meßner
Pfarrer Normann Grauer
III Mauritiuskirche Im Brennofen 26/1,
72135 Dettenhausen
Telefon
(0 71 57) 6 61 17
Fax
(0 71 57) 53 64 69
Pfarrerin Bettina Reiser-Krukenberg
E-Mail:
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Kirchenpflege:
Im Focus: das Kreuz
Ökumenischer Kreuzweg aller Holzgerlinger
Kirchengemeinden
Am Freitag vor dem Karfreitag – alFreitag, 27. März
2015 – wollen wir uns zum ersten Mal in Holzgerlingen aufmachen zu einem ökumenischen Kreuzweg.
Er lehnt sich an den ökumenischen Jugendkreuzweg in Ost und West, der zu Zeiten der deutschen
Trennung entstanden ist und hat Christen unter
schwierigen Umständen verbunden. Wir wollen ihn
in unserer Stadt und in unseren Kirchen gemeinsam
und unterwegs feiern: um 18.00 Uhr treffen wir uns
alle in der Erlöserkirche, danach geht es mit einem
großen zu tragendem Holzkreuz über die Burg Kalteneck, die Innenstadt, Mauritius, den Ziegelhof bis
in die Auferstehungskirche, wo der Abschluss sein
wird. Wir freuen uns darauf, mit allen Konfessionen
gemeinsam unterwegs zu sein und gemeinsam in
den verschiedenen Kirchen an den Kreuzweg Jesu
zu erinnern und für Menschen mit Kreuzen heutzutage zu beten.
Normann Grauer, Robert Hoffmann, Christiane Breuer, Susanne Klausner, Katharina Knödler
Anmeldeschluss naht!!!
Ökumenische Friedenswallfahrt
Vom 24. bis 27. Juli 2015 sind die Holzgerlinger
Kirchengemeinden und Interessierte aus der Nachbarschaft oder... ökumenisch unterwegs auf Erinnerungsspuren gegen das Vergessen von Krieg und
Grausamkeiten und für das Wertschätzen des erlangten Friedens seit 70 Jahren. Die Reise startet in
unserer Nachbarschaft mit Tailfingen, Baisingen und
Montag, 23. März 2015
Johanneskirche
17.00 –
18.30Eine-Welt-Waren-Verkauf
19.30 Kontaktgruppe für Menschen in seelischer
Notlage
Johannes-Brenz-Haus
19.30 Frauenkreis – Passion
20.15 Frau aktiv – Römerbrief – nächster Teil
Dienstag, 24. März 2015
Johannes-Brenz-Haus
10.00Bewegungstraining
19.00Besuchsdienst
II Johanneskirche Bühlenstraße 85
Telefon
60 72 82,
Fax
60 72 83
Kirchliche
Mitteilungen
Predigttext: Mk 10, 35-45
10.30Kinderkirche
20.00 CVJM Bibelabend
Mesnerin
Mauritiuskirche:
Adelheid Nattermann
Telefon
4 28 03 38
M. Geringer
Telefon 60 59 85
Öffnungszeiten in den Pfarrbüros:
Pfarrbüro I:
Dienstag, Donnerstag und Freitag
jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr
Mittwochs von 14.00 bis 16.00 Uhr
Pfarrbüro II:
Mittwochs von 9.00 bis 11.00 Uhr
Wochenspruch:
Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass
er sich dienen lasse, sondern dass er diene und
gebe sein Leben zu einer Erlösung für viele.
Matthäus 20,28
Sonntag, 22. März 2015 – Judika
Mauritiuskirche
9.30 Gottesdienst mit goldener Konfirmation
(Pfarrer Meßner)
unter Mitwirkung des Posaunenchores
Predigttext: Mk 10, 35-45
11.00Minikirche
(Pfarrerin Reiser-Krukenberg u Team)
Johannes-Brenz-Haus
9.30 Kinderkirche
Johanneskirche
10.30Gottesdienst
(Pfarrer Meßner)
Freitag, 20. März 2015
Mittwoch, 25. März 2015
Johanneskirche
9.00 –
11.00 Eine-Welt-Waren-Verkauf mit Frühstück
für Jedermann
Johannes-Brenz-Haus
14.00Missionsfrauenkreis
Donnerstag, 26. März 2015
Haus am Ziegelhof
14.00Altenkreis
Johanneskirche
19.00 Meditatives Tanzen
20.00Umweltteam
Johannes-Brenz-Haus
20.00Bibelstunde mit Pfarrer Meßner –
„Alles ist erlaubt, aber nicht alles ist sinnvoll“ 1. Kor. 9
Freitag, 27. März 2015
Pflegeheim
10.30 Ökum. Andacht
Haus am Ziegelhof
18.00 Ökum. Abendandacht
18.00 –
20.00
Ökum. Kreuzweg – Start in der Erlöserkirche
Unsere Gottesdienste können Sie zeitnah als
Download auf unserer Homepage unter
-Aktuell-Gottesdienste-Mediendienst- abrufen.
Der neue Gemeindebrief ist fertiggestellt und
kann ab Donnerstag, 26. März 2015 in den jeweiligen Pfarrämtern von den AusträgerInnen abgeholt werden.
Herzlichen Dank.
Missionsfrauenkries
Herzliche Einladung
Zu unserem Missionsnachmittag am Mittwoch,
den 25. März 2015 von 14.00 bis 16.00 Uhr im
Johannes-Brenz-Haus.
Missionarin Sabine Kübler berichtet uns über ihre
Arbeit in Thailand. (Überseeische MissionsgemeinschaftÜMG)
Missionsberichte aus erster Hand sind immer sehr
beeindruckend, bereichern und stärken den eigenen
Glauben ganz neu.
Wir freuen uns über viele interessierte Gäste, Männer und Frauen.
Fühlen sie sich angesprochen!
Für den Missionsfrauenkreis
Lina Schweizer und Ruth Schmid
Seite 19
Kirchliche Mitteilungen
Ganz nah
Lieder und Gedanken zur Passionszeit
mit Christoph Zehendner und Freunde
Am Donnerstag, 2. April um 19.30 Uhr findet im
Gemeindezentrum der Freien evang. Gemeinde
Böblingen, Hanns- Klemm Str. 9, ein besonderes Passionskonzert mit Christoph Zehendner u.
Freunde statt.
Ein nachdenklicher „Augenzeugen“-Bericht über
Leiden und Sterben Jesu, über seinen Tod und seine
Auferstehung. Bekannte und weniger bekannte Lieder und Choräle zum Zuhören und Mitsingen, eindrückliche Instrumentalstücke und Bibeltexte aus
dem Alten und dem Neuen Testament führen in die
Passionszeit ein. Am Ende bleiben Freude, Staunen
und Dankbarkeit über den Gott, der seinen Menschen aus Liebe ganz nah gekommen ist.
Für dieses Passionsprogramm konnte Christoph
Zehendner eine ganz besondere Besetzung zusammenstellen:
Pianist Uli Schwenger aus Plüderhausen bei
Schorndorf ist im Hauptberuf Großhandelskaufmann. Nach Feierabend begleitet er zahlreiche Chöre und Liedermacher bei vielen Konzerten. Mit Christoph Zehendner arbeitet er seit Jahren zusammen.
Torsten Harder ist Cellist und Komponist und lebt
in Neustrelitz/Mecklenburg-Vorpommern. Er bringt
reichlich Erfahrung aus Klassik und Pop mit, hat
mehrere Solo-Alben veröffentlicht und mit unterschiedlichsten Orchestern, Bands und Interpreten
zusammengearbeitet. Mit seinem elektronisch verstärkten Cello sorgt er für außergewöhnliche Klänge
und besondere Gänsehautmomente.
Daniel Schwenger, Schlagzeuger und Percussionist aus Schorndorf, leitet die Schlagzeugschule
„funky beat“ und arbeitet live zusammen mit Interpreten wie Sefora Nelson, David Hanselmann, Chorlight, Gracetown und Gaston Roy.
Der Journalist, Moderator, Texter und Theologe
Christoph Zehendner lebt und arbeitet mit seiner
Frau Ingrid (Kunsttherapeutin) im Kloster Triefenstein
am Main (Unterfranken). Dort sind sie Mitarbeiter der
evangelischen Christusträger-Bruderschaft. Vorher
war Zehendner rund 25 Jahre lang als Journalist in
der aktuellen Berichterstattung tätig (zuletzt als landespolitischer Hörfunkkorrespondent beim SWR).
Zu Konzerten, Moderationen, Predigten und Referaten ist er im gesamten deutschsprachigen Raum
unterwegs. Konzertreisen führten ihn u.a. auch nach
Südafrika, Namibia, Afghanistan und Paraguay. Seine aktuelle CD „ganz nah“ wurde von Rezensenten
und Publikum gefeiert, sie bildet Grundlage für die
gemeinsame Passionstournee des Quartetts.
Weitere Informationen sind unter: www.narsapur.
de und Eintrittskarten zum VVK Preis: Euro 12.
Zzgl. VVK-Gebühr, AK: Euro 15.- an den bekannten
VVK-Stellen, erhältlich.
Veranstalter dieses Passionskonzertes sind das
Evang. Bezirksjugendwerk Böblingen, Freie evang.
Gemeinde Böblingen, CVJM Sindelfingen und IG
Narsapur e.V. Sindelfingen.
Seite 20
Stellenanzeige
Die evangelische Kirchengemeinde Holzgerlingen
sucht zum baldmöglichsten Zeitpunkt eine Vertretungskraft für die Hausmeisterstelle in der Johanneskirche.
Die Aufgaben umfassen die Reinigung und Instandhaltung des Gemeindezentrums Johanneskirche
während der Urlaubs- und Krankheitszeiten der
Stelleninhaberin.
Der Umfang der Tätigkeit liegt bei 18 Stunden pro
Jahr zuzüglich der Krankheitstage. Die Vergütung
erfolgt für die tatsächlich geleisteten Stunden. Pro
Stunde werden ca. 13,00 Euro vergütet.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Pfr. Traugott
Meßner, Telefon 60 72 72) oder bei Hausmeisterin
Karin Walesch (01 76) 92 40 12 72
Herzliche Einladung
zur Bibelstunde mit Pfr. Meßner
immer donnerstags
Zeit: 20.00 bis 21.00 Uhr
Ort: Johannes-Brenz-Haus
Thema:Was Paulus den Korinthern
in das Stammbuch schreibt
(Texte aus dem 1. Korintherbrief)
Alle, die Interesse haben mit der Bibel und über die
Bibel miteinander ins Gespräch zu kommen, sind
herzlich eingeladen!
THEMA: 1. Korintherbrief
Zeit
TextThema
26. März 2015
1. Kor 9„Alles ist erlaubt, a
ber
20.00 Uhr nicht alles ist sinnvoll!“
Altenkreis Holzgerlingen <<<<<<<<<<<<<<<<<<
Zu unserem monatlichen Beisammensein am Donnerstag, 26. März 2015, um 14.00 Uhr, laden wir
herzlich ein. Ab diesem Monat treffen wir uns im
Haus am Ziegelhof. Bitte beachten!
Pilgern auf dem Olavsweg
An diesem Nachmittag dürfen wir Herrn Norbert Ihlein auf seiner Pilgerstrecke in Norwegen begleiten.
Er ist im vergangenen Jahr auf dem Olavsweg gewandert und berichtet uns davon in Wort und Bild.
Natürlich bleibt wie immer Zeit für Gespräche bei
Kaffee und Gebäck.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und begrüßen gerne
auch neue Gäste in unserer Mitte!
Der Kirchbus fährt ab 13.15 Uhr die bekannten Linienbus-Haltestellen an.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Das AK-Team
Genauere Information über
die nachstehenden Veranstaltungen finden Sie unter
der Rubrik „Vereinsnachrichten CVJM“ in diesem Nachrichtenblatt:
21. März 2015 Nightlight
22. März 2015 CVJM Bibelabend
mit Ulrich Weinhold
Thema: „Sein Wort kehrt niemals leer zurück“
Sonntag, 22. März 2015, 20.00 Uhr
Johanneskirche
Mitfahrgelegenheit ab Johannes-Brenz-Haus
um 19.45 Uhr
Deutscher Evangelischer Kirchentag –
Damit wir klug werden
3. bis 7. Juni 2015 – Stuttgart
Der nächste Kirchentag findet direkt vor unserer
Haustür statt und lädt Familien, Jugendliche und Erwachsene ein zu Bibelarbeiten, Vorträgen, Konzerten, Musik, Gottesdiensten, Markt der Möglichkeiten, Diskussionen, Zentren, Podien, Thementagen...
Nehmen Sie teil am Erlebnis Kirchentag, auch an
einzelnen Tagen. Wir begleiten Sie bei Ihrer Teilnahme: Vorstellung der Programmschwerpunkte, Tipps
zur Zusammenstellung Ihres eigenen Programmes,
Kirchentagsapp, Veranstaltungsorte, Kauf von Eintritts- und Fahrkarten usw.
Informationsveranstaltungen
Mittwoch, 25. März 2015
19.30 bis 21.00 Uhr
Haus der Begegnung Böblingen
Dienstag, 21. April 2015
15.00 bis 16.30 Uhr
Haus der Familie in Sindelfingen,
Corbeil-Essonnes-Platz 8
Veranstalter
Haus der Familie Sindelfingen und Evang.
Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk
Referentinnen
Ulrike Krusemarck, Leitungsteam Haus der Familie
Ursula Ripp-Hilt, Schuldekanin Böblingen/Herrenberg und Vorsitzende des Landesausschusses
Württemberg für den Kirchentag
Petra Waschner, Evang. Erwachsenenbildung im
Kirchenbezirk
Ihre Eintrittskarten für den Kirchentag können
Sie ab dem 23. April 2015 im Haus der Begegnung in Böblingen kaufen!
Vorverkaufsstelle:
Haus der Begegnung in Böblingen
Berliner Straße 39
Vom 23. April 2015 bis zum 6. Juni 2015
Mo, Di, Do, Fr (nicht Mittwoch) 9.00 bis 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Telefon (0 70 31) 22 43 06
E-Mail: [email protected]
Die einzelnen Karten:
Dauerkarte (inkl. Tagungsmappe und Fahrausweis):
98 Euro (ermäßigt 54 Euro)
Tageskarte gültig für Donnerstag, Freitag oder
Samstag (inkl. Fahrausweis, ohne Tagungsmappe)
33 Euro (ermäßigt 18 Euro)
Abendkarte ab 16.00 Uhr: 15 Euro (inkl. Fahrausweis, ohne Tagungsmappe)
Beiträge ins Redaktionssystem einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
Freitag, 20. März 2015
Kirchliche Mitteilungen
Gabriele Holder und Christine Reimann und Anette
Schnürer
Palmbaumbasteln
Mittwoch, 25. März 2015, von 14.30 bis 17.00 Uhr
im Gemeindehaus St. Franziskus, Hildrizhausen.
Bitte mitbringen: 12 Plastikeier (möglichst farbig) mit
zwei Löchern zum Auffädeln, wenn möglich Grünzeug (Buchs, Thuja); 3,00 Euro pro Palmbaum. Bitte
schicken Sie die Kinder nicht alleine. Es ist notwendig, dass jeweils eine Begleitperson für jedes Kind
dabei ist.
Katholische
Kirchengemeinde
Herzliche Einladung!
zum Maultaschenessen
vor dem Umbau im JBH
am Sonntag,
29. März 2015.
Zwischen 11.00 Uhr
und 13.00 Uhr
sind alle eingeladen!
Sie können dann auch unsere Osterdekoration bewundern und erwerben.
Ein letztes Mal schauen wir das Haus in seinem
derzeitigen Zustand an. Es werden Bilder aus der
Vergangenheit gezeigt, die das Gemeindehaus mit
Leben gefüllt haben.
Wie freuen uns auf Sie!
Sedermahl
Christliche Passa-Sederfeier
am Gründonnerstag,
2. April, 19:30 Uhr in der
Johanneskirche.
W ie in den vergangenen Jahren feiern wir an GrünWie in den vergangenen Jahren feiern wir an
donnerstag ein Sedermahl nach messianischer VorGründonnerstag
ein Sedermahlund
nach
lage
mit den Symbolspeisen
dermessianischer
entsprechenVorlage
mit
den
Symbolspeisen
derin
den Liturgie. In diesem Jahr werden und
wir das
Zusammenarbeit
mit
der
„Freie
Gemeinde
Netzwerk
entsprechenden Liturgie. In diesem Jahr werden wir
Schönbuch“
durchführen.mit der „Freie Gemeinde
das in Zusammenarbeit
Wir
bitten
Sie
Ihre Teilnahme
durch Anruf oder Mail
Netzwerk Schönbuch“
durchführen.
an das Pfarramt II anzumelden bis 29. März 2015,
damit
wir Sie
dieIhre
benötigten
Mengen
abschätzen
Wir bitten
Teilnahme
durch Anruf
oder Mailkönan
nen. Aber auch Kurzentschlossene sind immer willdas
Pfarramt
II
anzumelden
bis
29.
März,
damit
wir
die
kommen!
benötigten Mengen abschätzen können. Aber auch
Kurzentschlossene
sind immer
willkommen!
Weitere
Wohnungen
gesucht
Zwei Wohnungen für syrisch-kurdische Flüchtlingsfamilien aus dem Bühleneck konnten bereits erfolgreich vermittelt werden. Um Umsiedlungen zu
vermeiden, werden noch weitere 2-3 Zimmer Wohnungen in Holzgerlingen gesucht.
Wer weiß von einer Wohnung oder kann eine solche
anbieten?
Wer hier weiterhelfen kann, wird ganz herzlich gebeten sich im Pfarramt I, Telefon 60 72 72, zu melden.
team
Seelsorge
Holzgerlingen
Wir bieten Ihnen
Gespräche und Begleitung bei:
– Konflikten in Familie, Ehe und Beruf
– Depressiven Verstimmungen
– Glaubens- und Lebensfragen
– Trauerprozessen
usw.
Kontaktaufnahme:
IAV-Beratungsstelle,
Telefon (0 70 31) 60 24 86
oder Frau Durst,
Telefon (01 76) 67 53 08 59
E-Mail: [email protected]
Holzgerlingen – Altdorf – Hildrizhausen
Gottesdienstordnung
Freitag, 20. März 2015
9.00 Holzgerlingen Eucharistiefeier
18.00 Holzgerlingen Kreuzwegandacht
sio-Ausschuss)
(Mis-
Fastenaktion – Misereor 2015
Die Gottesdienste werden vom Missio-Ausschuss
mitgestaltet
Samstag, 21. März 2015
18.00 Hildrizhausen Eucharistiefeier (Pfr. Feil /
Diakon Greis)
Verkauf von GEPA-Artikeln, Osterkerzen
und Osterkränzen
Sonntag, 22. März 2015 – 5. Fastensonntag
10.30 Holzgerlingen Wortgottesdienst (Diakon
Greis)
Kindergottesdienst, Verkauf von GEPA-Artikeln, Osterkerzen und
Osterkränzen
14.30 Holzgerlingen Taufe von Elias Trepte
18.00 Holzgerlingen Versöhnungsfeier (Pfr.Feil)
Mittwoch, 25. März 2015 – Verkündigung
des Herrn – Hochfest
18.00 Holzgerlingen Eucharistiefeier
Donnerstag, 26. März 2015
16.00Hildrizhausen ökum.
Gustav-Fischer-Stift
Gottesdienst
im
Freitag, 27. März 2015
8.00 Holzgerlingen Eucharistiefeier
anschl. gemeinsames Frühstück
10.30 Holzgerlingen ökum. Andacht im Pflegeheim
18.00 Holzgerlingen ökum. Abendandacht im
Haus am Ziegelhof
18.00 Holzgerlingen ökum. Kreuzweg (s. gesond.
Text!)
Palmsonntag, 29. März 2015
9.00 Hildrizhausen Eucharistiefeier (Pfr. Feil)
(+Gottfriede Scholz)
Verkauf von Palmbüscheln, Osterkerzen
und Osterkränzen; anschließend
Palmfrühstück
10.30 Holzgerlingen Eucharistiefeier Familiengottesdienst (Pfr. Feil)
Verkauf von Palmbüscheln, Osterkerzen
und Osterkränzen
Kuchenverkauf der Pfadfinder
Die Kollekte ist für den Einsatz für die
Christen im Heiligen Land.
18.00 Schönaich Versöhnungsfeier (Pfr. Feil)
Wochendienst bei Beerdigungen
24.bis 27. März: Pfr. Feil
Mini-Meeting: Freitag, 27. März 2015,16.00 bis
17.30 Uhr im Kl. Saal, Pfarrhaus in Holzgerlingen.
Fastenaktion Misereor 2015
„Neu denken! Veränderung wagen“ – unter diesem
Motto ruft Misereor dazu auf, mit neuen Ideen und
dem Mut zur Veränderung an die Seite armer Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zu treten.
Durch den Klimawandel steigt auch die Zahl der Naturkatastrophen. Die Lebensgrundlage vieler Familien wird dadurch bedroht. Mit der Fastenaktion will
sich die katholische Kirche in Deutschland ihnen im
Gebet und mit solidarischer Unterstützung zuwenden.
Sie können Ihre Spende in die Gottesdienste am
Wochenende 21./22. März 2015 mitbringen oder
überweisen: Kath. Kirchengemeinde, IBAN / KtoNr. DE4160350130 0000035398 bei der Kreissparkasse Böblingen. Bitte im Feld Verwendungszweck
„Misereor – Fastenopfer 2015“. Bitte Ihren Namen
und Ihre Anschrift angeben falls Sie eine Spendenbescheinigung wünschen.
Als Nachweis für eine steuerbegünstigte Spende genügt der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung Ihrer Bank, wenn die Zuwendung 200
Euro nicht übersteigt.
„Geborgen in dir, Gott“
Meditation für Leib und Seele
Donnerstag, 26. März 2015, 19.30 Uhr
Kath. Roncalli-Haus,
Weil im Schönbuch, Bachstr. 17
Herzliche Einladung an alle
Frauen:
Zur Ruhe kommen
Stille genießen
Körper-Übung
und Bewegung
Gedankenanstöße
Zeit für Gott
Kraft tanken
Orientierung finden
Mitzubringen sind bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke.
Anmeldung bis 22. März 2015 ans Kath. Pfarramt
Holzgerlingen: (0 70 31) 7 47 00 oder KathPfarramt.
[email protected] oder Kath. Pfarramt Weil:
(0 71 57) 53 83 20 oder [email protected] Leitung:
Pastoralreferentin Christiane Breuer,
Frauennetz Schönbuch (Kath. Kirchengemeinden
Holzgerlingen-Schönaich-Waldenbuch-Weil)
Das Leben ist begrenzt.
Ihre Hilfe nicht.
Herzliche Einladung zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag am 24. März 2015 ins Gemeindehaus St.
Franziskus in Hildrizhausen. Von 15.00 bis 17.00 Uhr
gibt es selbstgebackenen Kuchen, man trifft nette
Leute und kann sich gut unterhalten. Wir freuen uns
auf jeden, der kommt. Schauen Sie doch mal vorbei!
Freitag, 20. März 2015
Ein Vermächtnis zugunsten von ärzte ohne grenzen schenkt
Menschen weltweit neue Hoffnung. Wir informieren Sie gerne.
Schicken Sie einfach diese Anzeige an:
ärzte ohne grenzen e. V.
Am Köllnischen Park 1
10179 Berlin
Seite 21
Kirchliche Mitteilungen
Ein neuer KGR ist gewählt
An der Wahl zum Kirchengemeinderat haben sich 592 wahlberechtigte Katholiken aus der Kirchengemeinde
Holzgerlingen
– Altdorf – Hildrizhausen beteiligt,
das sind 15,2% (zum Vergleich
2010: 18,8%).
492 machten von der Briefwahlmöglichkeit Gebrauch, 100 gaben in den beiden Wahllokalen Hildrizhausen und Holzgerlingen ihre Stimme ab.
Ab 14.30 Uhr machten sich 6 Zählgruppen unter
der Regie von Hubert Herr, dem Vorsitzenden des
Wahlausschusses, an das Auszählen der Stimmen.
Um 16.30 Uhr konnte das vorläufige, amtliche Ergebnis so festgestellt werden.
Gewählt sind (in der Reihenfolge der Stimmenzahl):
Hana Klenk (473); Horst Zecha (473); Silvia Göller
(455); Ulrike Siebrasse (432); Bernhard Saabe (419);
Martin Kokoschka (410); Volker Görke (392); Christian Dieckmann (382); Julia Tenaglia (376); Barbara
Holzapfel (358); Anton Braun (336); Ernst Malcharek
(327). Ersatzmitglied: Ute Schmid (317).
Der neue KGR hat 12 gewählte, stimmberechtigte Mitglieder, 5 Frauen und 7 Männer; das Durchschnittsalter beträgt 50 Jahre. Dazu kommen qua
Amt Pfarrer Anton Feil mit Stimmrecht sowie als
beratende Mitglieder Pastoralreferentin Christiane
Breuer und Kirchenpflegerin Melanie Wieland.
Falls jemand das Wahlergebnis anfechten wollte,
müsste er sich innerhalb einer Woche schriftlich
beim Wahlausschuss / Pfarrbüro (E-Mail: [email protected]) melden und binnen einer
weiteren Woche, also bis spätestens 30. März 2015
eine schriftliche Begründung für die Anfechtung einreichen.
Wir gratulieren den Gewählten und danken allen, die
sich für die KGR-Wahl engagiert haben, sehr herzlich, besonders allen Kandidaten und dem Wahlausschuss mit seinen zahlreichen Wahlhelfern.
Wie geht es weiter?
Am Montag, 23. März 2015 findet ein Begegnungsund Gesprächsabend zwischen altem und neuem
KGR/allen Kandidaten statt. Am Mittwoch, 15. April
2015, wird die konstituierende Sitzung des neuen
Kirchengemeinderates sein. Ich wünsche dem neuen KGR einen guten Start und viel Freude,Schwung
und Gottes Segen für sein Wirken zum Wohl unserer
Kirchengemeinde. Pfr. Anton Feil
Kreuzwegandacht
Herzliche Einladung zur Kreuzwegandacht
am Freitag, 20. März 2015 um 18.00 Uhr
in die Erlöserkirche in Holzgerlingen
vorbereitet und mitgestaltet vom Missio-Ausschuss.
turkatastrophen. Die Lebensgrundlage vieler Familien wird dadurch bedroht. Mit der Fastenaktion will
sich die katholische Kirche in Deutschland ihnen im
Gebet und mit solidarischer Unterstützung zuwenden. Sie können Ihre Spende in die Gottesdienste
am Wochenende 21./22. März 2015 mitbringen oder
überweisen: Kath. Kirchengemeinde, IBAN / Kto-Nr.
DE4160350130 0000035398 bei der Kreissparkasse
Böblingen. Bitte im Feld Verwendungszweck „Misereor – Fastenopfer 2015“. Bitte Ihren Namen und Ihre
Anschrift angeben falls Sie eine Spendenbescheinigung wünschen. Als Nachweis für eine steuerbegünstigte Spende genügt der Bareinzahlungsbeleg
oder die Buchungsbestätigung Ihrer Bank, wenn die
Zuwendung 200 Euro nicht übersteigt.
im kleinen Saal in Holzgerlingen 10.30 Uhr parallel zum Gottesdienst
Flaschenpost für Jocelyn!
Das Team vom Kindergottesdienst freut sich auf euch!
Seelsorgeeinheit
Verkauf von Osterkerzen und Osterkränzen
Nach den Gottesdiensten am 21. und 22. März 2015
werden handverzierte Osterkerzen (Preis 6,00 Euro/
Stück) und dekorative Osterkränze verkauft.
Der Erlös ist für die Hilfsprojekte in Burundi bestimmt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung auch im
Namen des Missio-Ausschusses. Am Palmsonntag
werden neben den Osterkerzen und Osterkränzen
auch Palmbüschel verkauft.
Palmfrühstück in Hildrizhausen
Der Ortsrat Hildrizhausen lädt herzlich ein zum
Palmfrühstück am Palmsonntag, 29. März 2015
nach dem 9.00 Uhr-Gottesdienst in Hildrizhausen.
Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein im Gemeindehaus St. Franziskus.
Kuchenverkauf
Wir, die Rover (16 bis 19 Jahre) des DPSG Pfadfinder-Stammes Holzgerlingen, planen eine zweiwöchige Reise nach Norwegen. Um dies finanziell zu
unterstützen, veranstalten wir den Kuchenverkauf!
Wann? Am 29. März 2015, im Anschluss an den
Gottesdienst um 10.30 Uhr
Wo? Vor der Erlöserkirche in Holzgerlingen.
Weitere Termine zum Kuchenverkauf: Ostersonntag,
05. April und 3. Mai 2015 nach dem 10.30 Uhr-Gottesdienst.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
2 erfreuliche Aktionen und Spenden
für den Neubau des Bischof-Sproll-Hauses
Zum erkennbaren Baufortschritt – der Rohbau ist nahezu fertig, ein Richtfest in der Woche nach Ostern
geplant – kommen 2 Aktionen mit schönen Erlösen:
– Unter der Regie von Anita Dietz und Rita Kröll haben Frauen am Wochenende 7./8. März 2015 in
der Burg Kalteneck die Bewirtung übernommen
und dafür zahlreiche, leckere Kuchen gebacken
und einen Erlös von 860 Euro für den BSH-Neubau erzielt.
–
Die italienische Frauengruppe hat verschiedene
Aktionen durchgeführt und konnte am 15. März
400 Euro für den BSH-Neubau übergeben.
Allen, die dazu beigetragen haben, sage ich im
Namen der ganzen Kirchengemeinde ein herzliches Vergelt‘s Gott (und hoffe auf weitere Gruppen,
die sich diesen vorbildlichen Aktionen anspornen
lassen).
Pfr. Anton Feil
Fastenaktion Misereor 2015
„Neu denken! Veränderung wagen“ – unter diesem
Motto ruft Misereor dazu auf, mit neuen Ideen und
dem Mut zur Veränderung an die Seite armer Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zu treten.
Durch den Klimawandel steigt auch die Zahl der Na-
Seite 22
Kindergottesdienst Sonntag, 22. März 2015
Freitag, 20. März 2015
„Zusammen wachen – zusammen machen“
Herzliche Einladung zur Liturgischen Nacht.
Nähere Informationen s. Home page!
Im Focus: das Kreuz
Ökumenischer Kreuzweg aller Holzgerlinger
Kirchengemeinden
Am Freitag vor dem Karfreitag – also dem 27. März
– wollen wir uns zum ersten Mal in Holzgerlingen
aufmachen zu einem ökumenischen Kreuzweg. Er
lehnt sich an den ökumenischen Jugendkreuzweg in
Ost und West, der zu Zeiten der deutschen Trennung
entstanden ist und hat Christen unter schwierigen
Umständen verbunden. Wir wollen ihn in unserer
Stadt und in unseren Kirchen gemeinsam und unterwegs feiern: um 18.00 Uhr treffen wir uns alle in der
Erlöserkirche, danach geht es mit einem großen zu
tragendem Holzkreuz über die Burg Kalteneck, die
Innenstadt, Mauritius, den Ziegelhof bis in die Auferstehungskirche, wo der Abschluss sein wird.
Wir freuen uns darauf, mit allen Konfessionen gemeinsam unterwegs zu sein und gemeinsam in den
verschiedenen Kirchen an den Kreuzweg Jesu zu
erinnern und für Menschen mit Kreuzen heutzutage
zu beten.
Normann Grauer, Robert Hoffmann, Christiane
Breuer, Susanne Klausner, Katharina Knödler
Anmeldeschluss naht!!!
Ökumenische Friedenswallfahrt
Vom 24. bis 27. Juli 2015 sind die Holzgerlinger
Kirchengemeinden und Interessierte aus der Nachbarschaft oder... ökumenisch unterwegs auf Erinnerungsspuren gegen das Vergessen von Krieg und
Grausamkeiten und für das Wertschätzen des erlangten Friedens seit 70 Jahren. Die Reise startet in
unserer Nachbarschaft mit Tailfingen, Baisingen und
Grafeneck – führt dann ins Nordelsass mit Straßburg, Strutthof, dem Odilienberg und ins Südelsass
mit Gündsbach und dem Hartmannsweilerkopf, bevor es nach Flüeli in die Schweiz geht.
Reiseleitung: Armin Kraus und Christiane Breuer,
Kosten ca. 400 – 450 Euro.
Information und Anmeldung sind ab sofort – bis
31. März 2015 über das Kath. Pfarramt, Telefon
7 47 00, [email protected]
möglich. C. Breuer
Kirchliche Mitteilungen
Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
15.00 bis 17.00 Uhr
9.00 bis 11.00 Uhr
9.30 bis 10.30 Uhr,
Telefon
Telefax
Adresse:
(0 70 31) 7 47 00,
(0 70 31) 74 70 10
Schubertstr. 19
71088 Holzgerlingen
E-mail:
[email protected]
Internetseite:
www.kath-kirche-holzgerlingen.de,
www.kath-kirche-altdorf.de
www.kath-kirche-hildrizhausen.de
Pfarrer Feil:
Telefon (0 70 31) 74 70 20 oder 41 98 01
E-Mail: [email protected]
Pastoralreferentin Christiane Breuer:
Telefon (0 70 31) 7 47 00 oder 74 70 14
E-Mail: s. Pfarrbüro
Jugendreferentin Manuela Bittner,
Telefon (0 70 31) 46 57 46; (01 52) 05 98 61 01
E-Mail: [email protected];
im Hasenbühl 14, 71101 Schönaich
Internetseite: www.kath-jugend-schoenbuch.de
Hausmeister in Holzgerlingen:
Salvatore Terrazzano
Telefon (01 76) 27 64 85 69
Hausmeisterin in Altdorf:
Gabriela Fluhr-Schmid
Telefon (0 70 31) 60 45 83
Hausmeister in Hildrizhausen:
Thomas Gohlke
Telefon (01 73) 5 87 76 86
Katholische Italienische Kirchengemeinde
in der Seelsorgeeinheit
GESÙ MISERICORDIOSO!
Per la nostra meditazione:
Oh, i bei rami d‘ulivo! chi ne
vuole? Son benedetti, li ha baciati il sole. In queste foglioline
tenerelle vi sono scritte tante
cose belle. Sull‘uscio, alla finestra, accanto al letto metteteci l‘ulivo benedetto!
Come la luce e le stelle serene:
un po‘ di pace ci fa tanto bene.
Giovanni Pascoli
Ufficio – Im Hasenbühl 8:
Daniela Di Stefano, numero telefonico: (0 70 31) 4 38 02 15; E-Mail: [email protected]
Orari di apertura:
martedi, dalle ore 15.00 alle ore 17:00 e venerdi, dalle ore 12.30 alle ore 14.30
Don Emeka riceve per appuntamento:
Chiamate il numero: Cell. (01 62) 6 17 42 64
Domenica 22 Marzo
11.00Messa italiana a Steinenbronn
Chierichetti: Giorgia e Giuseppe Martines,
Sofia Di Stefano.
Domenica 29 Marzo
10.30 messa italo-tedesca a Schoenaich, domenica delle palme.
Chierichetti: Matteo e Solange Piccioni,
Katia Fiscella.
Programma per la settimana Santa.
Giovedí 02 Aprile
20:00 messa a Schoenaich. Lavanda dei piedi
Venerdí 03 Aprile
17:00 messa a Schoenaich. Venerdí Santo.
Sabato 04 Aprile
21:00 messa a Waldenbuch St. Martinus. Veglia
Pasquale.
Domenica 05 Aprile
11:00 messa a Weil Schönbuch. Santa Pasqua.
Risultati elezioni del 15. März 2015
del nuovo consiglio pastorale.
Lo scorso 15 marzo 2015 si sono svolte le elezioni
per eleggere i membri del Consiglio Pastorale Parrocchiale da parte dell‘intera comunità „ Gesú Misericordioso“ presso Hasenbühl 8 a Schönaich. Hanno
votato ben 267 persone (ogni votante poteva esprimere fino a 10 preferenze).
Questi i risultati dello spoglio:
Anastasi Roberto:
110
Biasi Maria Rosa:
110
Bruno Tina:
125
Caccavale Luisa:
131
Cafaro Carmela:
126
Corlito Rocco: 93
Fiscella Massimo:
127
Gozza Rosario:
125
Parlabene Maurizio: 181
Piccioni Marco:
127
Salafrica Salvatore: 94
Terrazzano Salvatore: 140
10 sono i membri eletti, ovvero; Anastasi Roberto, Biasi Maria Rosa, Bruno Tina, Caccavale Luisa,
Cafaro Carmela, Fiscella Massimo, Gozza Rosario,
Parlabene Maurizio, Piccioni Marco, Terrazzano Salvatore.
Afluenza alle urne 14,9 %
La comunitá, Gesú Misericordioso di Schoenaich,
organizza dal 22. Mai 2015 al 26. Mai 2015 un pellegrinaggio al „Santuario Regina della Pace“ a Medjugorie.
Per maggiori informazioni rivolgersi al Sig. Maurizio
Parlabene.
Tutti i martedi alle ore 16.00: „Recita del Rosario“ a
Weil im Schönbuch (Roncalli-Haus) con la signora
Ugolino
Freitag 3. April 2015
17.00 Messe in Schoenaich. Karfreitag.
Samstag 4. April 2015
21.00 Messe in Waldenbuch St. Martinus. Osternacht.
Sonntag 5. April 2015
11.00 Messe in Weil Schönbuch. Ostern.
Ergebnis der Wahlen des neuen Pastoralrates
vom 15. März 2015
Am 15. März 2015 fanden die Wahlen des neuen
Pastoralrates der Kirchengemeinde „Gesú Misericordioso“ statt, zu welcher die italienischen Mitbürger
der gesamten Schönbuchlichtung aufgerufen waren.
Die Wahl fand in Schönaich, im Hasenbühl 8, statt.
267 Personen haben an der Wahl teilgenommen.
Folgend das Ergebnis der Auszählung.
Anastasi Roberto:
110
Biasi Maria Rosa:
110
Bruno Tina:
125
Caccavale Luisa:
131
Cafaro Carmela:
126
Corlito Rocco: 93
Fiscella Massimo:
127
Gozza Rosario:
125
Parlabene Maurizio: 181
Piccioni Marco:
127
Salafrica Salvatore: 94
Terrazzano Salvatore: 140
Die 10 Mitglieder des neuen Pastoralrates:
Anastasi Roberto, Biasi Maria Rosa, Bruno Tina,
Caccavale Luisa, Cafaro Carmela, Fiscella Massimo,
Gozza Rosario, Parlabene Maurizio, Piccioni Marco,
Salvatore Terrazzano.
Die Wahlbeteiligung lag bei 14,9%
Vom 22. Mai 2005 bis 26. Mai 2015 organisiert die
italienische Gemeinde eine Pilgerfahrt nach Medjugorie. Für weitere Informationen wenden Sie sich
bitte an Herrn Maurizio Parlabene.
Jeden Dienstag um 16.00 Uhr: „Rosenkranzgebet“
in Weil im Schönbuch (Roncalli-Haus) mit Frau Ugolino.
Pilgerfahrt nach Medjugorie
Sekretariat – Im Hasenbühl 8:
Daniela Di Stefano, Telefonnummer (0 70 31) 4 38 02 15; E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Dienstag von 15.00 bis 17.00 Uhr und Freitag von 12.30 bis 14.30 Uhr
Don Emeka:
Don Emeka: (mit Vereinbarung )
Mobil (01 62) 6 17 42 64
Sonntag, 22 März 2015
11.00 Italienische Messe in Steinenbronn.
Ministranten: Giorgia e Giuseppe Martines, Sofia Di Stefano.
Sonntag, 29 März 2015
10.30deutsch-italienisch Messe in Schoenaich.
Palm Sonntag. Ministranten: Matteo e Solange Piccioni, Katia Fiscella.
Osterwoche
Donnerstag, 2. April 2015
20:00 Messe in Schoenaich. Fusswäsche.
Freitag, 20. März 2015
Vom 22. Mai 2005 bis 26. Mai 2015 organisiert die
italienische Gemeinde eine Pilgerfahrt nach Medjugorie.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Herrn Maurizio Parlabene.
Version 6 / Motiv: 2163 / Kleinanzeige / 90 x 30 mm / 4c
23.08.2013
Zukunft mit Kindern gestalten!
Erzieherin/Erzieher
im SOS-Kinderdorf
- ein Beruf für Sie?
www.sos-mitarbeit.de
Wir danken für die Finanzierung dieser Anzeige!
Seite 23
Kirchliche Mitteilungen/Vereinsnachrichten
Evangelischmethodistische
Auferstehungskirche
Holzgerlingen
Pastorat Robert Hoffmann
Klemmerstraße 17, Holzgerlingen, Telefon 2 62 81 42
www.emk.de/holzgerlingen
Dienstag, 24. März 2015
19.30 Bibel- und Gebetsstunde
Freitag, 27. März 2015
17.00 Jungschar (9 bis 12 Jahre)
18.00 Teen-Kreis (12 bis 16 Jahre)
20.00 Jugendabend (www.krasse-herde.de)
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.cv-holzgerlingen.de
Wort für die Woche:
Wohin ich mich wende, immer finde ich des Ewigen
Spur, des Allgegenwärtigen Nähe
F. G. Klopstock
Aidlinger Kreis
Sonntag, 22. März 2015
9.45 Gottesdienst
9.45 Kinderkirche und Kirchenmäuse
Mittwoch, 25. März 2015
9.30 Bibelgesprächskreis für Frauen
bei Gisela Renz, Telefon 60 37 42
19.30 Bibelstunde im Johannes-Brenz-Haus
Mittwoch, 25. März 2015
19.30Bibelgesprächsabend
20.15Midlife-Kreis
20.30 Hauskreis „Schwätz Mit“
Jehovas Zeugen
Donnerstag, 26. März 2015
18.30Bläserkreis
Freitag, 27. März 2015
17.30Jungschar
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde
Versammlung Holzgerlingen
Königreichssaal – Bebelsbergstraße 15
Sonntag, 22. März 2015
18.00 Biblischer Vortrag, Thema: Hegst du Groll
oder vergibst du?
18.30 Bibel- und Wachtturmstudium.
Teenies, Jugendliche und Erwachsene die Grundlagen eines Instruments oder Gesang beherrschen...
schau einfach vorbei.
Jedes Instrument kann mitgebracht werden....
Schlagzeug, Keyboard, Bass und Gitarrenanlage
und PA sind vorhanden.
Ihr könnt auch gern eigene Lieder mit Noten bzw.
Text und Akkorde mitbringen.
Wir werden uns in versch. Gruppen und Bands aufteilen und zum Abschluß die Stücke bzw. Lieder einander vorspielen.
Betreuung durch die Lehrer der Privaten Musikschule „ Musikertreff Holzgerlingen“.
Anmeldungen unter (0 70 31) 60 10 46
Sonntag, 22. März 2015
10.00 Gottesdienst mit Kindergottesdienst
Impuls: Markus Krey Moderation: Martin
Schneider, Pastor
Musik: DOT-Band
Vorschau April:
Donnerstag, 2. April 2015
Passahfeier gemeinsam mit der ev. Kirche Holzgerlingen,Treffpunkt Johanneskirche
Sonntag, 5. April 2015
9.30 Osterfrühstück im Netzwerk
Kreiskongress am 29. März 2015 in Gönningen
Royal Rangers Holzgerlingen,
Royal Rangers
Stamm 206
Christliche Versammlung,
Goethestraße 5, Telefon 60 37 42
Neuapostolische Kirche
Gartenstraße 79
Gottesdienste
Sonntags 9.30 Uhr
Donnerstags 20.00 Uhr
Unseren ausführlichen Monatsplan, einschliesslich
besonderer Gottesdienstzeiten oder Gottesdienstorte, finden Sie auf unserer Homepage www.
nak-holzgerlingen.de
Auf der Homepage der Neuapostolische Kirche
Süddeutschland können Sie sich umfassend über
unsere Kirche und unseren Glauben informieren:
www.nak-sued.de
Wir freuen uns sehr, Sie zu unseren Gottesdiensten
begrüßen zu dürfen.
INDOOR, SPASS und ACTION...
die Pfadfinderarbeit der Netzwerkgemeinde
.... 100 Ranger zwischen 6 und 18 Jahre treffen sich
jede Woche zum STAMMTREFF.......... was ist das?
Action, Spiele,Spaß, die Schöfpung und unseren
Schöpfer kennenlernen...
Basteln, Lesen, Musik und Singen....
Einander kennenlernen,miteinander Gemeinschaft
erleben....
Interesse? Einfach vorbeischauen!
Nähere Info unter www. rr-206.de
oder Manu, stellv. Stammleiter, Tel. Gemeindebüro.
20. und 27. März 2015
Stammtreff Fr. 17.30 Uhr.
Vereinsnachrichten
Max-Eyth-Straße 8
Telefon (0 70 31) 49 45 33
E-Mail: [email protected]
Kontakt: Kurt Renz-Gemeindeleiter
Gemeindebüro:
Sprechzeiten:
Sonntag, 22 März 2015
9.15 Anbetungsstunde
9.15 Sonntagschule für Kinder
von 9 bis 12 Jahre
10.15Wortverkündigung
10.15Sonntagschule für Kinder
von 3 bis 8 Jahre
19.00 IMPULS Jugendgottesdienst
Seite 24
E-Mail:
Böblinger Straße 66,
Telefon 49 45 33
Montag bis Freitag, 8.00 bis 20.00 Uhr,
Samstag, 9.00 bis 14.00 Uhr.
[email protected]
Aktuelle Veranstaltungen
Samstag, 21. März 2015
20.00 Music Session- Musikmitmachabend
DER Abend für junge und „ alte“ Musiker,
die gern zusammenspielen wollen.
Freitag, 20. März 2015
Bereitschaftsabend
Datum: 26. März 2015
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Ort:Rettungszentrum, Holzgerlingen,
Rudolf-Diesel-Straße 3
Thema: Sanitätsfortbildung Reanimation
Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sind
herzlich willkommen.
Vereinsnachrichten
Liebe SpielerInnen, liebe Eltern,
liebe Freunde und Unterstützer der Twister,
Freiwillige Feuerwehr
kurzum: Liebe Twister Family,
Holzgerlingen
die Twister brauchen Unterstützung! Nicht auf dem
Feld, sondern drumherum!
www.feuerwehr-holzgerlingen.de
Atemschutzbelastungsübung
Viele von Euch sind bereit, sich für die Twister
Am Donnerstag, 19. März 2015 findet um 18.30
zu engagieren. Jetzt wollen wir mit Euch darUhr eine Pflichtübung für die Atemschutzgeräüber reden, wie dieses Engagement aussehen
teträger statt. Die jährliche Belastungsübung ist
könnte:
Pflicht für alle Atemschutzgeräteträger und findet
in Sindelfingen statt. Teilnahme wie am Aushang
eingetragen.
Atemschutzbelastungsübung
Am Dienstag, 24. März 2015 findet um 18.30 Uhr
eine Pflichtübung für die Atemschutzgeräteträger
statt. Die jährliche Belastungsübung ist Pflicht für alle
Atemschutzgeräteträger und findet in Sindelfingen
statt. Teilnahme wie am Aushang eingetragen.
Der Kommandant
SpVgg Holzgerlingen
Geschäftsstelle:
Hinter den Weingärten 5
(neben dem Sportheim)
Telefon/Fax/Anrufbeantworter:
(0 70 31) 60 59 19
Internet:
www.spvgg-holzgerlingen.de
E-Mail:
[email protected]
Öffnungszeiten:
Dienstags
18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstags 10.00 bis 11.30 Uhr
(außer den Schulferien)
ORGA-WORKSHOP
Samstag, 21. März 2015 ca. 16.30 Uhr
Foyer der Schönbuchhalle Holzgerlingen nach der
Jahreshauptversammlung der Abteilung American
Football in der SpVGG Holzgerlingen und im Anschluss daran die des Fördervereins statt.
Danach möchten wir uns zusammensetzen und mit
Euch Ideen diskutieren, wie wir alle dazu beitragen
können, den Twister Football weiter voran zu bringen! Jeder Einsatz ist notwendig und willkommen!
Dirk & Moni Petrasch
Holzgerlinger Sportler und Sportlerinnen
in der Stadthalle geehrt
Aus dem Bericht der Kreiszeitung Böblingen vom
4. März 2015
Bürgermeister Dölker dekoriert die „Flaggies“ von
den Holzgerlingen Twister der Spvgg mit Gold Foto:
Thomas Bischof
Die Jahreshauptversammlung der Abteilung.
American Football findet am 21. März 2015 um
14.00 Uhr im Foyer der Schönbuchhalle statt.
Programmpunkte:
Begrüßung durch den 1.Abteilungsleiter
• Jahresbericht durch die Abteilungsleitung
• Berichte Abteilungskassierer und Kassenprüfer
• Aussprache zu den Berichten
• Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
• Entlastung der Abteilungsleitung
• Wahl des Gesamtvorstands und deren Beisitzer
Zur Wahl bzw. Bestätigung stehen:
• 1. Abteilungsleiter
• 2. Abteilungsleiter
• Abteilungskassierer
• Jugendleiter
• Kassenprüfer
• Schriftführer
• Presse und Öffentlichkeitsarbeit
• Spielbetriebsleiter
• Technischer Leiter
• Delegierte
Beschlussfassung über Anträge der Mitglieder Verschiedenes
Viele Grüße,
Eure Abteilungsleitung
bastian Hahn, verhindert wegen einer Veranstaltung
zu seiner beruflichen Ausbildung. Auch auf Daniel
Fuchs musste verzichtet werden, und er fällt sogar
für den Rest der Saison aus. Fuchs hatte sich bei
einem Snowboard-Sturz knapp 48 Stunden vor dem
Spiel den linken Mittelhandknochen zertrümmert.
Trotzdem saß er, mit provisorisch geschienter Hand,
in Tübingen neben seinen Kameraden auf der Spielerbank. „Operiert wird erst in ein paar Tagen“, begründete er. „Ich kann die Jungs deshalb doch nicht
im Stich lassen.“
Holzgerlingen legte mächtig vor und erspielte sich
zur Halbzeitpause einen komfortablen 39:25-Vorsprung. Dreh- und Angelpunkt in einer Dynamites-Partie sollte wieder einmal Marco Kayser werden. Von den Gastgebern war er sowohl bei seinen
Korbleger-Versuchen als auch im Kampf um Offensiv-Rebounds nur durch Fouls zu stoppen.
Doch mit Beginn des dritten Viertels war es mit der
Holzgerlinger Überlegenheit vorübergehend vorbei.
„Der Gegner hat uns seine Spielweise aufgedräng“,
so Trainer Christopher Oelsner. Prompt sollte der
Holzgerlinger 56:49-Vorsprung schrumpfen. Zwei
Minuten nach Beginn des letzten Viertels war Tübingen sogar bis auf drei Punkte dran. Oelsner stellte
die Verteidigung um und Marco Kayser sollte, zusammen mit seinen Kollegen aus der Anfangs-Formation, letztendlich die Verhältnisse wieder zurecht
rücken.
Holzgerlingen ist nach dem 75:59-Sieg zwar zurück
auf dem zehnten Tabellenplatz. Um Platz neun zu
erringen und sich damit aller Sorgen um den Klassenerhalt in der Oberliga Ost zu entledigen, müssen
die beiden noch verbleibenden Partien gegen Söflingen und Göppingen gewonnen werden. Andernfalls
droht Holzgerlingen die Relegation.
Diesen Samstag (21. März 2015) treten die Dynamites in der Berkenhalle wie gewohnt um 18:30h zu Ihrem letzten Heimspiel diese Saison gegen Söflingen
an. Über zahlreiche und vor allem lautstarke Unterstützung würde sich das Team deshalb sehr freuen.
Holzgerlingen Dynamites: Kayser (34), Grzemba (14),
Illg (9), Lepiorz (8), Miller (5), Augustin (3), Steller (2)
Viel Teamgeist bewiesen: Bei den Mannschaften
wurden die 37 „Flaggies“ der American Football Abteilung mit Gold ausgezeichnet, nachdem sie mehrmals hohe Platzierungen bei bundes­und landesweiten Meisterschaften erreicht hatten.
Der ganze Bericht steht als pdf-Datei auf der Homepage der Twister:
www.http://holzgerlingen-twister.de/
AbteilungBasketball
Basketball
Abteilung
Weitere Informationen unter:
www.holzgerlingen-dynamites.de
Topscorer Marco Kayser...
[15. März 2015] Dynamites I –
Dem Klassenerhalt ein Stück näher...
SV03 Tübingen – Dynamites I [59:75]
(fai) Mit ihrem 75:59-Sieg gegen eine dezimierte Tübinger Truppe sind die Holzgerlinger Oberliga-Basketballer dem Klassenerhalt einen Schritt näher gekommen.
Nur zu siebt konnten die Gastgeber in der Tübinger
Uhlandhalle antreten. Auch Trainer Manuel Pasios
fehlte. „Der musste heute früh mit den wichtigsten
Spielern aus unserem Nachwuchs-Bundesliga-Kader nach Jena fahren“, erklärt Jan Georg, einer der
beiden verbliebenen langen Tübinger. „Wir haben
zwar beantragt, den Termin zu verschieben. Doch
Jena machte nicht mit.“ Bei Holzgerlingen fehlte Se-
Freitag, 20. März 2015
1
Florian Fuchs in Aktion...
Seite 25
Vereinsnachrichten
Stephan Illg beim Abschluss...
Abteilung Fußball
Abteilung Fußball
Alle Infos auch im Internet
www.spvggholzgerlingen.de
http://www.spvggholzgerlingen.de
Am Samstag, 28. März 2015
von 9.00 bis 14.00 Uhr auf
dem Gelände der Berkenschule
Auch in diesem Jahr findet
wieder eine Fahrradbörse auf dem Gelände der Berkenschule, durch die SpVgg Holzgerlingen, Abteilungs Fussball, statt.
Die Rahmenbedingungen:
Annahme der Räder:
Samstag, 28. März 2015 von 9.00 bis 11.00 Uhr
Die Räder werden geprüft. Räder mit gravierenden
Mängeln werden nicht angenommen. Die AGB‘s liegen aus.
Verkauf der Räder: 9.00 bis 14.00 Uhr
Der Verkaufserlös kann jederzeit an der Kasse abgeholt werden.
Ab 13.00 Uhr: Abholung der nicht verkauften Räder
10 Prozent des Verkaufserlöses (mindestens 5 Euro)
wird einbehalten – mit den erzielten Einnahmen wird
die Abteilung Fußball der SpVgg unterstützt.
Folgende gebrauchte Gegenstände
werden verkauft:
Sport- und Tourenräder aller Art für Damen und
Herren-Bikes, Rennräder, Tandems, Kinder- und Jugendräder, Roller, Dreiräder – sonstige Fahrzeuge für
Kinder Radanhänger, Kindersitze usw.
Die angebotenen Gegenstände und Räder sollten in
technisch einwandfreiem Zustand sein.
Mit dem Veranstalter wird für den Verkauf der Objekte eine Vereinbarung abgeschlossen, nicht verkaufte
Gegenstände sind vom Besitzer wieder abzuholen.
Für jeden zum Verkauf angebotenen Gegenstand,
muss nachfolgende Vereinbarung komplett ausgefüllt werden!
Infos und Kontakt:
R. Bernhardt (0 70 31) 60 27 88
H.-O. Nordmann (0 70 31) 60 46 33
H. Höfinger (0 70 31) 60 22 46
Seite 26
Team1: Auch in doppelter Unterzahl
den Ausgleich verpasst
TSG Young Boys Reutlingen –
SpVgg Holzgerlingen 2: 1
Von der harten Zweikampfführung des Gegners zunächst den Schneid abkaufen lassen: Die SpVgg
Holzgerlingen fand erst nach zehn Minuten besser
in die Partie.
„So läuft‘s halt manchmal“, zuckte Trainer Bernd
Gluiber mit den Schultern. Und tatsächlich: Beim
1:2 seiner SpVgg Holzgerlingen im Topspiel der
Fußball-Landesliga, Staffel III, bei den Young Boys
Reutlingen, kam so ziemlich alles zusammen. Vergebene Torchancen, schlimme Patzer, ein verschossener Elfmeter und 20 Minuten in doppelter Überzahl,
ohne zumindest den Ausgleich zu schaffen. „Unnötig wie nochmal was“, schüttelte der Coach dementsprechend den Kopf.
Die Young Boys kauften den Gästen mit harter Zweikampfführung schon in den ersten zehn Minuten den
Schneid ab. Derart beeindruckt von der rauen Gangart realisierten die Holzgerlinger auch nicht, dass
Reutlingen stets die gleiche Eckballvariante ausführte. Statt zwei Mann zur Absicherung nach draußen
zu schicken, pennten die Gäste. Ersah Öztürk bekam so den Ball am Fünfmeterraum und knallte ihn
zum 1:0 in die Maschen.
Langsam fand sich die SpVgg besser zurecht. Die
langen und hohen Pässe des Gegners wurden abgewehrt, wobei auch die zweiten Bälle immer häufiger
in den eigenen Reihen landeten. Auch die Diagonalpässe waren eine Beute der Defensive. Mit mehr
Stabilität kamen auch die Torchancen. Simon Hauth
bugsierte eine Flanke von Scott Rogers volley übers
Gehäuse (23.), Daniel Tremmel war von Julian Rubin
eigentlich perfekt freigespielt worden, vergab aber
ebenso. „Wir waren am Drücker, aber nicht konsequent genug.“ Weitere Hoffnung gab die Tatsache,
dass Reutlingens Felix Anrich nach der Pause in der
Kabine bleiben musste. Erst hatte er Torwart Hannes
Nestler „grob fahrlässig“ (Gluiber) bei einem Freistoß
umgerannt, dann langte er noch einmal hin und flog
vom Platz.
Simon Hauth hat die größte Chance zum 2:2 per Elfmeter, vergibt aber
Nach Wiederanpfiff ergab sich erneut für Tremmel
die Chance zum Egalisieren. Doch erneut scheiterte
er. Als dann auch noch Steffen Wagner den Ball unbedrängt dem Gegner in den Fuß passte, stand es
plötzlich 2:0 für die Hausherren (62.). Ercan Acar war
der Torschütze. Lange ließ die Reaktion der SpVgg
nicht auf sich warten. Julian Rubin legte ein weiteres
Mal sauber quer, so dass Patrick Orifiamma ohne
Probleme zum 1:2 vollstrecken konnte (66.). Vier
Zeigerumdrehungen später lag schließlich das 2:2
in der Luft. Young Boy Kevin Nicolaci hinderte Orifiamma an einer klaren Torchance. Dafür gab es nicht
nur Rot, sondern auch einen Elfmeter. Doch Simon
Hauth fand seinen Meister in Keeper Michael Stowers.
Dennoch – mit zwei Mann mehr auf dem Feld musste doch noch etwas drin sein. „Wir haben es aber
nicht sauber zu Ende gespielt und hätten das Spiel
auch viel breiter anlegen müssen“, haderte Bernd
Gluiber. „Und so kommt‘s, dass man verliert.“
Team2 in Torlaune und erzielt 13 Treffer
SpVgg Holzgerlingen –
FV Fortuna Böblingen III 13: 0
Team2 der SpVgg Holzgerlingen II bleibt Erster der
Fußball-Kreisliga B, Staffel VI. Und dank der 2:3-Niederlage von Verfolger Milli Genclik Spor Sindelfingen
beim TSV Kuppingen II baute die Mannschaft von
Trainer Frank Gscheidle ihre Tabellenführung auf
sechs Punkte aus.
SpVgg Holzgerlingen II – Fortuna Böblingen III 13:0
(4:0): „Die Böblinger waren chancenlos, aber sehr
fair“, lobte Holzgerlingens Trainer Frank Gscheid-
Freitag, 20. März 2015
le. Bis zur Pause trafen Ronny Reifenstein (3.),
Abdul Cebe (28.) und Michael Kober (33./42.) zum
beruhigenden 4:0. Reifenstein (50.), Sven Messer
(51./72./63./65.), erneut Kober (70./84.), Thomas Sucietto (71.) und Tim Hämmerle (87.) sorgten für das
zweistellige Resultat.
Am kommenden Wochenende ist team2 wieder
spielfrei!
Spielankündigung:
Sonntag, 22. März 2015:
Team 1 15:00 Uhr
SpVgg Holzgerlingen – TB Kirchentellinsfurt
Sportvereinigung
Holzgerlingen –
Abteilung Fußball
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Freitag, 20. März 2015 /
um 19.30 Uhr / im Sportheim.
Tagesordnung:
– Begrüßung
– Ehrung
– Berichte und Aussprachen
– Entlastungen
– Wahlen
– Jahresplanung 2015
– Anträge
– Verschiedenes
1. Abteilungsleiter Helmut Knoll,
Achalmstr. 36, 71088 Holzgerlingen
Abteilung Frauenfußball
Gelungener Start in die Rückrunde
SpVgg Holzgerlingen –
SpVgg Teinach-Zavelstein 6:3
Zum Rückrundenstart gegen die SpVgg aus Teinach-Zavelstein mussten die Holzgerlinger Frauen
auf neun Spielerinnen aus verschiedenen Gründen
verzichten. So musste das Team mit gerade mal elf
Frauen antreten und so waren auch die Positionen
nicht immer optimal besetzt.
Holzgerlingen wollte sich davon aber nicht beirren
lassen und kam auch prima ins Spiel. Schon nach
zehn Minuten waren drei richtig gute Chancen zu
verzeichnen, doch zählbares kam leider nicht dabei
heraus. So dauerte es bis zur 30. Minute, Teinach
wurde zu diesem Zeitpunkt immer stärker, ehe sich
Teresa Böpple außen herrlich durchsetzte, nach innen passte und Adina Hiller musste nur noch einschieben. Mit diesem 1:0 im Rücken tat sich Holzgerlingen leichter und konnte durch Teresa Böpple
in der 35. Minute sogar auf 2:0 erhöhen. Die Freude
über diesen Treffer währte allerdings nichtlange. Bereits drei Minuten später kam Teinach durch einen
Vereinsnachrichten
abgefälschten Ball auf 2:1 heran. Bis zur Pause hielt
dieses Ergebnis, doch der Beginn der 2. Hälfte gehörte eindeutig den Gästen. Innerhalb von 10 Minuten drehten sie den Rückstand und gingen mit
3:2 in Führung. Bei Holzgerlingen lief nichts mehr
zusammen und man merkte die vielen Ausfälle in
der Mannschaft. Die Beine wurden schwer, der Kopf
machte sich zu viele Gedanken über die drohende
Niederlage und so mussten auch die heimischen Zuschauer um ihr Team bangen. Erst nachdem Janine
Deffner in der 78. Minute Verantwortung übernahm
und einen Handelfmeter zum 3:3 verwandelte, ging
ein Ruck durch die Mannschaft und die letzten Kräfte wurden mobilisiert. Andrea Meyer war es vorbehalten in der 80. Minute den Bann zu brechen. Ihren
Schuss lenkte die Teinacher Torfrau unglücklich zum
4:3 in die eigenen Maschen. Nun lies Teinach die
Köpfe hängen was Teresa Böpple mit ihren Treffern
drei und vier zum Endstand von 6:3 ausnützte.
Mit diesem Sieg kommt Holzgerlingen wieder auf
drei Punkte an Spitzenreiter Nufringen heran, hat
aber bereits das schwere Auswärtsspiel in Herrenberg vor der Brust. Dort gilt es mit einem stärkeren
Kader und mehr Spielfreude den stärksten Verfolger
auf den Relegationsplatz auf Abstand zu halten.
Es spielten: Alina Schmid, Carola Heusel, Anke
Schmid, Adina Hiller, Denise Geiger, Teresa Böpple,
Madlaina Schilling, Janine Deffner, Andrea Meyer,
Carolin Lutz und Kim Agresz
Spielankündigung:
Samstag, 21. März 2015:
Frauen 17.00 Uhr
VfL Herrenberg – SpVgg Holzgerlingen
3.) Aussprache zu den Berichten
4.)Entlastung
5.)Anträge
6.)Sonstiges
Holzgerlinger Fußball-Sportabzeichen
erfolgreich abgelegt
Bereits zum 7. Mal wurde Anfang März für alle
Holzgerlinger Nachwuchsfußballer ab dem älteren F-Junioren Jahrgang die Abnahme des Fußball-Sportabzeichens organisiert.
Zahlreiche Helfer sorgten ein weiteres Mal dafür, dass der Parcour mit 6 Stationen professionell aufgebaut bzw. reibungslos durchgeführt
wurde. Rund 150 Jungs und Mädels waren mit
großer Begeisterung dabei die manigfaltigen Anforderungen an den Stationen Dribbelkünstler,
Kurzpass-Ass, Kopfball-König, Elfer-König‘
Rakete und Flankengeber zu erfüllen. Am Ende
eines langen, spannenden Tages, an dem es ausschließlich strahlende Kinderaugen gab, freuten
sich die Organisatoren über die beeindruckenden
Leistungen und erzielten Fortschritte.
Ein herzliches Dankeschön an das Aufbaukommando, den engagierten Stationsbetreuern und
auch den edlen Spendern, die uns mit Kaffee &
Snacks versorgt haben!!
Abteilung Fußballjugend
Ankündigung:
Freitag, 20. März 2015:
D2-Junioren 18.30 Uhr1.Spieltag Leistungsstaffel 1: SpVgg Holzgerlingen II –
VfL Sindelfingen III
HSG Geschäftsstelle
Hauptstraße 83
71093 Weil im Schönbuch
Telefon
(0 71 57) 5 34 98 52
Fax:
(0 71 57) 5 34 98-54
www. hsg-schoenbuch.de
Jugendtrainer 19.30 Uhr Jahreshauptver+
A- Juniorensammlung der
Abteilung Fussball
im Sportheim
Öffnungszeiten:
Montags:
17.00 bis 18.30 Uhr
Donnerstags: 18.15 bis 19.45 Uhr
Samstag, 21. März 2015:
E2-Junioren10.00 UhrLeistungsvergleich
B-Junioren
11.00 UhrVfL Herrenberg II –
SpVgg Holzgerlingen
C-Junioren
13.30 UhrSpVgg Holzgerlingen
– SGM KuppingenDeckenpfronnOberjesingen I
A-Junioren
15.30 UhrSV Böblingen II –
SpVgg Holzgerlingen
Sonntag, 22. März 2015:
F-Junioren
10.12 UhrSpVgg Holzgerlingen
– F1-F3 Kunstrasenkleinspielfeld
Montag, 23. März 2015:
D-Junioren
18.00 UhrSpVgg Holzgerlingen
D3 – SpVgg
Holzgerlingen E1
Die Geschäftsstelle ist bis auf weiteres nicht besetzt. Bei Fragen bitte an [email protected] senden
Abteilung Handballjugend
Abteilungsversammlung
Achtung!!! Achtung!!! Terminänderung
Tagesordnung
Abteilungsversammlung am Mittwoch, 25. März
2015 im Sportheim Holzgerlingen um 20.00 Uhr
Tagesordnung
1.)Begrüßung
2.)Berichte
a. Abt. Leiter
b.Kassier
c.Jugendleitung
d.Kassenprüfer
Freitag, 20. März 2015
Anträge müssen bis spätestens 20. März 2015
bei R.Wittke, 71088 Holzgerlingen, Bühlenstr. 25
eingegangen sein.
Um pünktliches und zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Ergebnisse vom Wochenende
1. Männer, Landesliga
SpvggMössingen – HSG Schönbuch
22:23
Rückblick
Mössingen beim 33:22 an die Wand gespielt
Ein deutliches Ausrufezeichen im Meisterschaftsrennen setzte die HSG Schönbuch in Mössingen.
Mit einer ganz starken Leistung wartete das Team
von Trainer Harry Sommer im Spitzenspiel auf und
gewann beim bis dato verlustpunktgleichen Tabellendritten auch in dieser Höhe verdient mit 33:22.
„Das war allererste Sahne“, freute sich HSG-Coach
Sommer.
Besonders mit einer konzentrierten, sehr disziplinierten Deckung ließ die Schönbuch-Sieben am frühen Samstagabend nichts anbrennen. „Mit unserer
hohen Laufbereitschaft im Abwehrverbund konnten
wir die Partie über die gesamte Spielzeit dominieren“, lobte Sommer. Sein Mössinger Trainerkollege
sah dies ähnlich. „Gegen die starke Schönbuch-Deckung haben wir uns enorm schwer getan“, räumte
Michael Gruber ein. Bereits die ersten Minuten gingen klar an das Team von der Schönbuchlichtung.
Nach 15 Zeigerumdrehungen hieß es schon 8:3. Das
10:4 besorgte Tim Großmann dann sogar per Kempa-Tor. „Das Spiel über den Kreis bekamen wir einfach nicht in den Griff“, haderte Mössingens Trainer.
Ganz anders die Deckung der HSG Schönbuch.
Von Trainer Harry Sommer hervorragend eingestellt,
antizipierten die Gästespieler bereits im Voraus die
Spielzüge der Gastgeber und stellten gekonnt die
Wege zu. Hinzu kam, dass Frederik Weihing und
Christopher Küchler einen ausgezeichneten Tag im
Tor erwischten. Bis auf 13:6 bauten Tim Großmann
und der erneut ausgezeichnete Regisseur Michael Starke den Vorsprung der Gäste aus, ehe Mössingens Spielmacher Holger Bensch nach einem
unfairen Einsatz die rote Karte sah. Aber auch die
HSG-Spieler mussten sich vor den Schiedsrichtern
in Acht nehmen. Als die beiden sehr agilen Sebastian
Appelrath und Frank Herold zeitgleich für zwei Minuten auf der Bank saßen, verkürzten die Hausherren
auf 14:11. Doch die HSG Schönbuch konterte mit
einem Siebenmeter zum 15:11. Halbzeit: 16:12.
In den ersten Minuten der zweiten Hälfte sorgten
Frank Herold, Simon Schmid, Alexander Huber und
Michael Starke schnell für klare Verhältnisse. 20:13
hieß es nach 40 Minuten. Bis zur 50. Minute hielt
die Schönbuch-Sieben diesen Vorsprung, ehe die
Mannschaft von Trainer Harry Sommer erneut das
Tempo anzog und so auf 28:19 erhöhte. In der 54.
Minute betrug der Schönbuch-Vorsprung dann erstmals zehn Tore. „Wir haben uns diesen Sieg durch
Tempohandball von der ersten bis zur letzten Sekunde verdient.
So stelle ich mir Handball vor“, lobte Gästecoach
Sommer. Die aus Sicht der HSG Schönbuch gelungene Vorstellung rundete schließlich Jan Marks mit
dem letzten Tor zum 33:22 ab. Nach diesem Coup
bleibt die Schönbuch-Sieben Tabellenführer HSG
Albstadt dicht auf den Fersen.
HSG Schönbuch: Weihing, Küchler; Wolf, T. Schmid,
Starke (7/3), Wild, Zegledi, Appelrath (8), Huber (3),
Schuler, Großmann (6), Marks (2), S. Schmid, (3),
Herold (4).
Seite 27
Vereinsnachrichten
C-Jugend männlich, Bezirksklasse
SpVggMössingen – HSG Schönbuch 24: 22
2. Männer, Bezirksliga
TV Rottenburg – HSG Schönbuch 24: 29
C-Jugend männlich, Bezirksliga
HSG BB/Sifi – HSG Schönbuch 38:15
HSG Schönbuch II festigt mit Arbeitssieg
den Relegationsplatz
TV Rottenburg – HSG Schönbuch II 24:29 (11:18)
Der HSG Schönbuch II ist der zweite Tabellenplatz
praktisch nicht mehr zu nehmen. Nach einem reinen
Arbeitssieg in Rottenburg beträgt der Abstand auf
den Drittplatzierten SG Tübingen vier Spieltage vor
Rundenende sieben Punkte. „Das müsste reichen“,
befand HSG-Coach Luppold. Bereits im ersten Abschnitt legte seine Mannschaft den Grundstein zum
Sieg. „Wir sind im Angriff immer in die Tiefe gegangen“, lobte der Trainer. Dadurch konnten sich die
Gäste nach 20 Minuten absetzen. Bis dahin hielt der
TV Rottenburg hervorragend mit. Das Team kämpft
mit Vehemenz gegen den Abstieg und benötigt daher jeden Zähler. Durch geschickte Spielzüge hielten sich die Rottenburger im Spiel. „Da sind wir in
der Abwehr etwas zu offensiv gestanden“, kritisierte
Luppold. Doch dann stellte der Schönbuch-Coach
seine Abwehr auf eine defensivere Variante um und
hatte mit dieser Maßnahme zunächst Erfolg. Stefan
Appelrath, Daniel Horn und Philipp Gauß erhöhten
bis zum Pausenpfiff auf 11:18. Das Spiel schien entschieden. Doch mit unbändigem Kampfgeist kamen
die Hausherren wieder heran. Plötzlich, beim Stand
von 20:23, war die Partie wieder offen. Die HSG
Schönbuch hielt jetzt aber dagegen und spätestens
nach dem Treffer von Roland Großhans zum 22:27
war die Partie dann endgültig entschieden. Beste
Torschützen: Dörr (6/1), Appelrath (6/3).
C-Jugend weiblich, Bezirksklasse
SG Ober/Unterhausen 2 – HSG Schönbuch 29:23
1. Frauen, Bezirksklasse
SKV Rutesheim – HSG Schönbuch 29: 24
3. Männer, Bezirksklasse
SpvggMössingen 2 – HSG Schönbuch 28:34
A-Jugend männlich, Bezirksliga
SKV Rutesheim – HSG Schönbuch 30:25
A-Jugend weiblich, Bezirksliga
SG Renningen-Magstadt – HSG Schönbuch 16:18
B-Jugend männlich, Bezirksliga
SG Ober/Unterhausen – HSG Schönbuch B-Jugend weiblich, Bezirksklasse
TSV Altensteig–HSG Schönbuch 38:17
4:20
B-Jugend weiblich
TSV Altensteig – HSG Schönbuch 4:20
„Jetzt geht´s um die Wurscht!!!“
Mit einer 3-2-1 Abwehrleistung wie aus dem Lehrbuch und einer hervorragenden Torhüterin ließen
die HSG-Mädels in der ersten Hälfte nur 3 Tore zu.
Trotzdem stand es nach 25min lediglich 3:3! Zu statisch agierte der Angriff bis dahin. Ein anderes Bild
in der 2. Hälfte. Die HSG Mädels besannen sich auf
das im Training Geübte, griffen kompromisslos die
Nahtstellen an und kamen so ein ums andere Mal
zum Torerfolg. Die Abwehr agierte aggressiver, erkämpfte sich immer häufiger den Ball und erzielte
schnelle Tore im Gegenstoß. Die verzweifelten Gastgeberinnen kamen aufgrund der starken Abwehrleistung unserer HSG-Mädels nur noch zu 1 Torerfolg in 25 Min! Nun wird das Kräftemessen gegen
den Tabellenführer Mössingen (weil ein Spiel mehr)
kommenden Samstag um 16.00 Uhr in Weil Endspielcharakter haben, mit der kleinen Einschränkung, dass die HSG Mädels dann noch gegen
Aidlingen siegen müssten. Wir hoffen deshalb
auf zahlreiche Unterstützung, die wir sicher benötigen werden!!!
Für die HSG gekämpft haben: Michelle (Tor), Selina
(8/3), Charlotte (2), Anna-Lena, Luzie (1), Saskia (3),
Juliana (5/2), Clara, Maluka (1)
Seite 28
D-Jugend männlich, Kreisliga 1
TSV Eningen/A. – HSG Schönbuch HSG Schönbuch 3 – TSG Reutlingen 16: 11
7:9
E-Jugend weiblich, Pokal
TUS Metzingen – HSG Schönbuch HSG Schönbuch – WSG Enig – Pfullingen HSG Schönbuch – SG Ober/unterhausen 11:8
1:20
3: 5
E-Jugend gemischt, Pokal 3
HSG BB/Sifi – HSG Schönbuch HSG Schönbuch – SG Ober/Unterhausen H2Ku Herrenberg – HSG Schönbuch 20:3
2:12
29:23
E-Jugend gemischt, Pokal 1
HSG Schönbuch – TSV Schönaich TSG Reutlingen – HSG Schönbuch JSG Echaz-Erms – HSG Schönbuch 21:0
11:8
14:11
Spiele am Wochenende
Vorschau
Am Sonntag findet ein Heimspieltag in der Holzgerlinger Schönbuchsporthalle statt. Den Auftakt
macht um 15.00 Uhr die zweite Männermannschaft
gegen den TSV Betzingen. „Dieser Gegner kommt
nach seinem 39:26 Erfolg über Renningen mit breiter
Brust nach Holzgerlingen“, warnt HSG-Trainer Timo
Luppold. Umgekehrt hat die HSG Schönbuch II bei
einem Erfolg den Relegationsplatz sicher.
Einen weiteren Sieg muss die erste Männermannschaft ab 17.00 Uhr anstreben, will sie Spitzenreiter
HSG Albstadt dicht auf den Fersen bleiben. Gegner
ist Württembergliga-Absteiger HSG Rietheim/Weilheim, der zurzeit auf einem gesicherten Mittelfeldplatz rangiert. „Aber gerade das macht diesen Kontrahenten so gefährlich, soll heißen, die Rietheimer
können befreit aufspielen“, weiß HSG-Coach Sommer. Für Spannung ist gesorgt.
Heimspiel
Samstag, 21. März 2015
WeilerSportZentrum
A-Jugend weiblich, Bezirksliga
13.00 Uhr HSG Schönbuch – TSV Engstingen
C-Jugend männlich, Bezirksliga
14.30 Uhr HSG Schönbuch – TV Rottenburg
B-Jugend weiblich, Bezirksklasse
16.00 Uhr HSG Schönbuch STV MöHe
B-Jugend männlich, Bezirksliga
17.30 Uhr HSG Schönbuch – TSV Betzingen
A-Jugend männlich, Bezirksliga
19.00 Uhr HSG Schönbuch – SpVgg Mössingen
2. Männer, Bezirksliga
15.00 Uhr HSG Schönbuch – TSV Betzingen
1. Männer, Landesliga
17.00 Uhr HSG Schönbuch – HSG Rieth-Weil
Auswärtsspiele
Sonntag, 22. März 2015
C-Jugend männlich, Bezirksliga
Steinlachhalle Mössingen
15.00 Uhr TSV Mössingen – HSG Schönbuch
Lauf- und Walkingzeiten
des Lauftreffs Holzgerlingen
Samstag:
16.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch:17:00 – 18:00 und
18.30 bis 19.30 Uhr
Treffpunkt jeweils am Friedhofsparkplatz
Bahntraining dienstags 18.00 Uhr im Stadion
Alle Läufer und Walker sind bei uns
immer willkommen.
Weitere Infos siehe Homepage
http://www.lauftreff.spvgg-holzgerlingen.de
Fiona holt sich den Gesamtsieg
bei der Winterlaufserie
Bei bestem Laufwetter hieß es am Sonntag,
15. März 2015, ein letztes Mal in der Winterlaufserie
2014/2015 „an den Start“.
Im 367 Läufer großen Feld war auch wieder eine
Gruppe des LT Holzgerlingen vertreten. Die 10,5 km
lange, wellige Strecke führt, mit einigen Steigungen
gespickt, eine Runde durch den schönen Magstadter Wald, der den Läufern noch vom Xtreme Run
im November in Erinnerung ist. Zurück ging es im
schönsten Sonnenschein durchs Hölzer Täle, dem
letzten knackigen Anstieg dem Endspurt entgegen.
Im Ziel waren alle Lauftreffler sehr zufrieden mit ihrer
Leistung.
Neben dem Damen-Gesamtsieg der Winterlaufserie,
konnte sich Fiona Dermann den 2. Gesamtplatz bei
den Damen und den 1. Platz in der Altersklasse w in
einer Zeit von 42:40min sichern und blieb damit nur
12sec hinter der Siegzeit.
Stephanie Kühner kam nach 52:19min als 19. Frau
ins Ziel und sicherte sich damit klar den 2. Platz in
der Altersklasse W40.
Stefan Gutmann erreichte das Ziel in einer tollen Zeit
von 58:50min.
Dauerbrenner Erich Linke absolvierte die nicht ganz
einfache Strecke in seiner sensationellen Zeit von
52:57min und holte sich souverän den 1. Platz in der
Altersklasse M75 beim Magstadtlauf, wie auch bei
der gesamten Winterlaufserie.
Auswärtsspiele
Samstag, 21. März 2015
C-Jugend weiblich, Bezirksklasse
Markweghalle in Herrenberg
13.30 Uhr H2Ku Herrenberg – HSG Schönbuch
Heimspiel
Sonntag, 22. März 2015
Schönbuchsporthalle Holzgerlingen
D-Jugend männlich, Bezirksliga
13.30 Uhr HSG Schönbuch – SG Leonb./Elt.
Freitag, 20. März 2015
Lasse Kühner
Noah Mickeler
Vereinsnachrichten
Bei den Schülern gingen Kim Olivia Tietze, Noah Mickeler, Lasse Kühner und Daniel Sauter an den Start.
Kim konnte sich auf den 3.Platz laufen. Auch Daniel
kam gut durch sein Rennen
Lasse Kühner erreichte das Ziel nach 4:05min was
den 4.Platz in der AK U12 bedeutete.
In der männlichen Jugend U16 sicherte sich Noah
Mickeler in einer Zeit von 7:50min einen klaren Sieg.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem erfolgreichen
Lauf! Laufen ist eben auch im Winter schön J
Bei der Winterlaufserie wurden von unseren Sportlerinnen und Sportlern auch Spitzen Ergebnisse eingefahren. Siehe Tabelle
WINTERLAUFSERIE Gesamtergebnis 2015
Läufe
Platz
Name, Vorname
Schüler
3
2
Kühner, Lasse
3
4
Sautter, Daniel
3
1
Mickeler, Noah
4
1
Tietze, Kim Olivia
Aktive
4
1
Dermann, Fiona
3
7
Kühner, Stephanie
3
17
Mickeler, Ralf
4
72
Linke, Erich
3
85
Gutmann, Stefan
Verein/Wohnort
Jahrg Punkte
SpVgg Holzgerlingen
SpVgg Holzgerlingen
SpVgg Holzgerlingen LT
SpVgg Holzgerlingen
2005
2005
2000
2005
10
23
7
9
SpVgg Holzgerlingen LT
SpVgg Holzgerlingen LT
SpVgg Holzgerlingen LT
SpVgg Holzgerlingen LT
SpVgg Holzgerlingen LT
1988
1972
1967
1940
1949
5
52
127
531
655
Gesamtergebnis Winterlaufserie
Magstadt Lauf 2015
Platz
SNo
Name, Vorname
Verein/Wohnort
Jahrg AKl
Rang Zeit
31
162
172
219
Dermann, Fiona
Kühner, Stephanie
Linke, Erich
Gutmann, Stefan
SpVgg Holzgerlingen LT
SpVgg Holzgerlingen LT
SpVgg Holzgerlingen LT
SpVgg Holzgerlingen LT
1988
1972
1940
1949
W
W40
M75
M65
1
2
1
9
Verein/Wohnort
SpVgg Holzgerlingen
SpVgg Holzgerlingen LT
LT Hülben Kids
SpVgg Holzgerlingen
Jahrg
2005
2000
2005
2005
AKl
MK U12
MJ U16
MK U12
WK U12
Rang Zeit
14
04:43
1
07:50
4
04:05
3
04:43
267
73
205
199
Schülerergebnisse Magstadtlauf
Platz
SNo
Name, Vorname
14
611
Sautter, Daniel
1
511
Mickeler, Noah
4
641
Kühner, Lasse
3
621
Tietze, Kim Olivia
Gewürdigt wird damit sein herausragender Einsatz
für eine intakte und lebendige Tennisabteilung in
Holzgerlingen.
Elmar gehörte 16 Jahre dem Abteilungsvorstand an
und war und ist darüber hinaus seit 25 Jahren treibende Kraft zahlloser Tennis-Veranstaltungen.
Den berühmten und traditionellen Viläda-Cup für die
Hobby-Damen würde es ohne ihn in dieser Form
nicht geben.
Maßgeblichen Anteil hatte er über all die Jahre auch
an den jährlichen Saisoneröffnungen und Sommerfesten, den Stadtfest-Auftritten der Tennisabteilung
und vielem mehr.
Auf dem Bild sehen wir Elmar bei der Ehrung am
9. März 2015 gemeinsam mit den Bezirksvorständen, WTB-Vertretern und anderen Geehrten.
Abteilung Turnen
Bezirksmeisterschaften der Holzgerlinger
Turnerinnen
42:39
52:15
52:53
58:41
Magstadt-Lauf
Abteilung
Abteilung Tennis
Die Turnmädels Vanessa, Anouk und Mia
TA SV Holzgerlingen im Internet unter
www.tennis-holzgerlingen.de
WINTERHALLENRUNDE
Spielankündigung
Samstag, 21. März 2015
Herren 18.30 Uhr
Cannstatter TC 1 – TA SV Holzgerlingen 1
Elmar Kierst vom WTB für sein vorbildliches
Engagement geehrt
Unsere erfolgreichen Turnerinnen der Altersklasse D
und E
Im Rahmen der diesjährigen Bezirksversammlung
des WTB-Bezirks C wurde Elmar Kierst vom WTB
mit der Ehrennadel in Bronze geehrt.
Vergangenen Samstag nahmen Mia Böttinger,
Anouk Kühner und Vanessa Meng bei den Bezirksmeisterschaften in Rutesheim teil. Trotz einer
Stunde Verspätung hatten die Turnmädels sehr
viel Spaß beim Wettkampf mit ihrer Trainerin Mona
Kramm. Leider stürzte Anouk Kühner beim letzten
Gerät, dem Balken und konnte nicht weiter turnen.
Die Turnerinnen sind stolz auf ihre Platzierungen,
Mia Platz 21, Anouk Platz 38 und Vanessa Platz 10.
Von Mia Böttinger, Anouk Kühner und Vanessa Meng
Vormittags fand auch für die Mädchen der Altersklasse D und E der Wettkampf statt.
Alle hatten sehr viel Spaß und Lina Elmenthaler qualifizierte sich in der Juti D mit dem 2. Platz für das
Freitag, 20. März 2015
Gaufinale in Gültstein. Ebenfalls qualifizierten sich in
der Juti E Melinda Daylan mit dem 5. Platz und Annika Haag mit dem 8. Platz für das Gaufinale.
Wir gratulieren allen drei herzlich und wünschen ihnen am 21. März 2015 viel Erfolg.
Von Larissa
Abteilung Turnen
Sparte Leichtathletik
385 Stadionrunden beim Sponsorenlauf
Am vergangenen Samstag fand der Sponsorenlauf
der Abteilung Turnen/Leichtathletik statt. Bei winterlichen Temperaturen galt es für die Leichtathleten und Turner möglichst viele Runden im Stadion zu Laufen und Übungen zu Turnen. Im Vorfeld
hatten sich die Teilnehmer Sponsoren gesucht, die
pro Runde und Übung einen Betrag an den Verein
spenden. Vor allem die jüngeren Athleten und Turner
zeigten Präsenz und liefen eifrig ihre Runden. Insgesamt wurden 238 Übungen geturnt und 385 Runden gelaufen. Zwischendurch gab es Würstchen
und Waffeln zur Stärkung.
Mit dem gesponserten Geld wird die Abteilung neue
Trainingsgeräte anschaffen, damit das Training in
Zukunft weiterhin verbessert werden kann und die
Turner und Leichtathleten weiterhin erfolgreich trainieren können.
Ein Dank geht an das Organisations- und Helferteam
und natürlich an alle Leichtathleten und Turner, die
fleißig ihre Runden gedreht und ihre Übungen geturnt haben. Außerdem bedanken wir uns bei allen
Sponsoren für die Unterstützung der Abteilung.
Bronze bei den Winterwurfmeisterschaften
Bei winterlichen
Te m p e r a t u r e n
fanden am vergangenen Wochenende
die
Baden-Württembergischen Winterwurfmeisterschaften
in
Waiblingen statt.
Helena
Schittenhelm ging in
der Altersklasse
U20
für
die
SpVgg Holzgerlingen an den
Start. Zunächst
startete sie verhalten in den
Wettkampf. Erst
im vierten VerHelena Schittenhelm mit Medaille such gelang ihr
eine Weite von
30,64m, mit der sie sich knapp gegen die restliche
Konkurrenz durchsetzen konnte. Mit einigen Metern
Rückstand musste sie sich nur zwei Werferinnen geschlagen geben und belegte am Ende einen sehr
guten dritten Platz.
Auch Mara Dieterle ging in Waiblingen in der Altersklasse U18 in den Start. Eine Weite von 28,45
Metern reichte im starken Starterfeld nicht für die
Teilnahme am Endkampf der besten Acht.
Am Ende wurde sie Zwölfte.
Seite 29
Vereinsnachrichten
Holzgerlinger A-Jugend als Turniersieger für nächste
Runde qualifiziert!
Abteilung
Volleyball
Abteilung
Volleyball
www.svh-volleyball.de
www.svh-volleyball.de
Schnuppertraining jeden Freitag
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Neue Trainingsgruppe
Mädchen Jg. 2004/2005
Freitags, 16.00 bis 18.00 Uhr, Berkenhalle
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Interessierten Mädchen bieten wir Freitags von
16.00 bis 18.00 Uhr (F- Jugend) ein Training an das
durch weitere „Aktionstage“ begleitet wird.
Dem Nachwuchs eine Chance – Jugendvolleyball in
Holzgerlingen
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Trainingszeiten Jugend-Volleyball
Montags, 18.00 bis 19.30 Uhr,
(Jg. 2002/2003) Berkenhalle
Damen 1 verteidigt Platz 2!!!!
Mit einem klaren 3: 0 Sieg verteidigt unser junges
Team den 2. Platz in der A-Klasse. Ein Spieltag vor
Schluss bedeutet dies, der Aufstieg ist weiterhin
möglich!!!!
Bezirksrunde U13 weiblich
1. SV Holzgerlingen 1
2. SV Holzgerlingen 2
3. TSV Gärtringen 1
4. SV Holzgerlingen 3
SV Holzgerlingen 1 + 2 sind für die
Bezirksmeisterschaften qualifiziert!
A-Klasse West 1 Damen
Donnerstag, 12. März 2015 – 11.00 Uhr
Sporthalle Schönaich
TSV Schönaich – SV Holzgerlingen
Dienstags, 19.00 bis 21.00 Uhr,
(Jg. 2000/2001) Grabenrainhalle
Freitags, 16.00 bis 18.00 Uhr,
(Jg. 2000/2001) Berkenhalle
Freitags, 16.00 bis 18.00 Uhr,
(Jg. 2002/2003) Berkenhalle
KSV Holzgerlingen –
Seniorengruppe
Freitags, 18.00 bis 20.00 Uhr,
(Jg. 98/99 + Talentfördergruppe) Berkenhalle
Hallo KSV – Senioren,
zu unserem nächsten monatlichen Stammtisch
treffen wir uns am Donnerstag den 26. März
2015 wie üblich ab etwa 18.00 Uhr im hiesigen
Hotel Gärtner zum gemütlichen Beisammen sein.
Bis dahin,
Eure Seniorenbetreuer
Gisela und Josef Malz
Ansprechpartner / Trainer
Rainer Krisch (Jg. 96/97),
Telefon (0 70 31) 60 51 52
Annika Krisch (Jg. 98/99),
Telefon (0 70 31) 60 25 47
Rainer Krisch (Jg. 2000/2001),
Telefon (0 70 31) 60 51 52
Annika Krisch (Jg. 2002/2003),
Telefon (0 70 31) 60 25 47
Jahreshauptversammlung KSV Holzgerlingen
Wolfgang Ludwig (Neu Jg. 2004/2005),
Telefon (0 70 31) 8 17 66 90
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Mixed- / Freizeitvolleyball
Donnerstags, 20.00 bis 21.30 Uhr,
Berkensporthalle
Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind natürlich
immer willkommen, sollten jedoch in irgendeiner
Form schon mal Volleyball gespielt haben!
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Spielergebnisse
Württembergischer Jugendpokal
U20 weibl. – 2. Hauptrunde
SV Holzgerlingen – SV Fellbach 1 SV Holzgerlingen – TSV Freudenstadt SV Holzgerlingen – ASV Horb SV Holzgerlingen – SV Fellbach 2 Seite 30
0:2
0:2
0:2
0:2
Abteilung Judo
Hallo KSV – Senioren,
zu unserem nächsten monatlichen Stammtisch
treffen wir uns am Donnerstag, 26. März 2015 wie
üblich ab etwa 18.00 Uhr im hiesigen Hotel Gärtner
zum gemütlichen Beisammen sein.
Bis dahin,
Eure Seniorenbetreuer
Gisela und Josef Malz
Spielankündigung
Dienstags, 19.00 bis 21.00 Uhr,
(Talentfördergruppe) Grabenrainhalle
Freitags, 16.00 bis 18.00 Uhr,
(Jg. 2004/2005) Berkenhalle
KSV Holzgerlingen
Einladung zur ordentlichen
Mitgliederversammlung 2015
am Sonntag, 22. März 2015
im Hotel Gärtner Holzgerlingen
Saalöffnung: 17.00 Uhr zur Einsicht der Berichte
Beginn: 18.00 Uhr
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Berichte der Vorstandschaft
3. Bericht der Kassenrevisoren
4. Berichte aus den Abteilungen
5. Feststellung der Stimmberechtigten
6. Bildung des Wahlausschusses
7. Entlastung des Vorstands
8. Wahlen
9. Anträge an die Mitgliederversammlung
10. Verschiedenes: Termine – Veranstaltungen
Anträge an die Mitgliederversammlung sind bis zum
6. März 2015 schriftlich oder zur Niederschrift bei
der KSV Geschäftsstelle (Bahnhofstraße 30, Holzgerlingen) einzureichen.
Matthias Weisensee
Vorsitzender
Freitag, 20. März 2015
Info zu den Trainingszeiten, zum ersten
gemeinsamen Samstagstraining
und zum neuen Anfängerkurs
Elterninfo zu den Trainingszeiten
Es war uns ein Anliegen, die Eltern über die aktuelle Trainingssituation zu unterrichten. Deshalb informierten wir in einer kurzen Elterninfo am Donnerstag,
12. März 2015 im Dojo, wie das Training weitergeht.
Nachdem der Vertrag mit dem neuen Trainer nicht
zustande kam, werden unsere Nachwuchskämpfer
das Kinder- und Jugendtraining weiterführen, wie
bisher. Dieser Vorschlag fand allgemeinem Anklang,
denn das aktuelle Training kommt bei den Kindern
und Jugendlichen sehr gut an.
Da die Trainingszeiten, wie wir sie zum Jahresbeginn
eingeführt hatten, bei den Eltern auf wenig Gegenliebe stießen und wir uns nicht mehr nach einem Kooperationsverein und Trainer richten müssen, werden wir die Trainingszeiten zum Montag, 20. April
2015 wie folgt umstellen:
Montag 18.00 bis 19.30 Uhr U15-Training
19.30 bis 21.00 Uhr U18- und Erwachsenentraining
Dienstag 17.00 bis 18.00 Uhr U10-Training
18.00 bis 19.00 Uhr U12-Training
Mittwoch 18.00 bis 19.30 Uhr U15-Training
19.30 bis 21.00 Uhr U18- und Erwachsenentraining
Donnerstag 17.00 bis 18.00 Uhr U10-Training
18.00 bis 19.00 Uhr U12-Training
Freitag 17.00 bis 19.00 Uhr
Krafttraining für Wettkämpfer ab U18
19.00 bis 19.30 Uhr lockeres Kicken
der Trainingsteilnehmer
19.30 bis 21.00 Uhr
Breitensport-Judo ab U15
Gemeinsames Training
Am vergangenen Samstag fand im Dojo von 14.00
bis 15.00 Uhr das erste gemeinsame Training statt.
Alle KSV-Judoka waren dazu eingeladen. zum
Einstieg wurde ein Motivationsvideo gezeigt. Aufgewärmt wurde mit Staffelspielen, bei denen die
kleineren Judoka einen riesen Spaß dabei hatten,
gegen die Großen anzutreten. Weiter ging es mit einer Umdrehtechnik bei der aufgezeigt wurde, dass
bei einer guten Bodentechnik Arme und Beine gleichermaßen zum Einsatz kommen. Ein gemeinsames Boden-Randori war ein weiterer Höhepunkt.
Die Trainingseinheit wurde mit Spielen beendet. Der
Trainingssamstag fand dann mit Brezeln und Spezi
sein Ende. Alle waren sich einig: „das machen wir
wieder“.
Neuer Anfängerkurs
Es ist wieder soweit. Der neue Judo-Anfängerkurs
für Kinder und Jugendliche startet in der ersten
Mai-Woche im Dojo der KSV-Judoka in der Holzgerlinger Grabenrainhalle.
Vereinsnachrichten
Interessenten können sich ab sofort über die
KSV-Homepage (http://www.ksv-holzgerlingen.de/
judo/kontakt) beim Abteilungsleiter Uwe Heim anmelden.
Die gemeldeten Interessenten werden zu einer Elterninfo eingeladen, bei der sie über die Inhalte des
Kurses unterrichtet werden.
Teilnehmer: Kinder und Jugendliche ab 6 Jahre
Dauer: 10 Trainingseinheiten (die ersten drei Trainingseinheiten werden als Schnuppertraining betrachtet und sind kostenfrei)
Kosten: 75,00 Euro (ab dem 2. Kind im selben Kurs
40,00 Euro)
Kleidung: Es genügt ein alter Jogginganzug
Judo ist allerdings nicht nur für Kinder. Um damit zu
beginnen, ist es nie zu spät. Jung und Alt profitiert
von den koordinativen Anforderungen und der guten
Allgemeinfitness, das Judotraining vermittelt. Interessenten ab 14 Jahren werden im Breitensport-Judo freitags integriert. Dazu sind keine Vorkenntnisse
erforderlich. Wie bei den Kindern genügt zuerst ein
alter Jogginganzug.
Interessenten können sich dienstags und donnerstags ab 18.00 Uhr unter der Telefonnummer (0 70 31)
60 35 24, über die KSV Homepage (www.ksv-holzgerlingen.de) oder während der Trainingszeiten bei
den Trainern in der Halle anmelden.
Info zum Judo im KSV
Bei Fragen zum Judo in Holzgerlingen erhalten Sie
dienstags und donnerstags ab 18.00 Uhr unter der
Telefonnummer (0 70 31) 60 35 24 Auskunft.
Weitere Informationen zum Judo und aktuelle Bilder
finden Sie auch unter
www.ksv-holzgerlingen.de
Abteilung Ringen
Kindergarten-Gruppe braucht
noch Verstärkung!!!
Die neue Kindergarten-Gruppe
Seit Anfang Februar bietet der KSV Holzgerlingen
einen neuen Kursus für die Kindergartenkinder im
Alter zwischen vier und sechs Jahren an.
Die Gruppe wird gemeinsam von Tanja Frasch
und Sohn Florian geleitet und braucht noch Verstär- kung. Schnuppern ist jederzeit möglich.
Trainiert wird im Mattenraum der Schönbuch-Sporthalle Holzgerlingen, immer montags
von 17 Uhr 30 bis 18 Uhr 30.
Wer gerne mal vorbeischnuppern möchte, einfach
kurz bei Tanja Frasch unter der Telefonnummer
(0 70 31) 60 63 11 melden, täglich ab 17.00 Uhr.
Neuer Kursplan ab dem 20. April 2015
Wir machen Sie fit für den Sommer!
Ab dem 20. April 2015 beginnt unser nächster
Kursblock mit 15 Trainingsterminen.
Sie dürfen sich auf folgende GESUNDHEITSKURSE freuen:
In der Nächsten Nähe
Ich glaube
a be n d
kein Le be ns l sein .
ke
sollte du n
nden | Alten
mann
Birte Abel n im Albert-Nisius-Haus Ming Salem
konie Stiftu
otherapeuti
Erg
der Dia
inrichtung
und Pflegee
Sonntag:
11.30 bis 12.30 Uhr:CYCLING mit Fitnesstrainerin Tanja Egeler (Neu!!!)
Diese Kurse sind von den
Krankenkassen lizenziert und
werden bezuschusst!
Gebühren:
Vereinsmitglieder: 90 Euro
Nicht-Mitglieder: 120 Euro
Zusätzlich finden folgende FITNESSKURSE statt:
Abteilung Gesundheitssport
Die Premiere des gemeinsamen Samstagstrainings
aller Altersklassen hat großen Anklang gefunden.
sundheitspädagoge Hendrik
Maier
Montag:
17.00 bis 18.00 Uhr:YOGA mit Yoga-Lehrer Yves
Purps (Neu!!!)
17.00 bis 18.00 Uhr:RÜCKENSCHULE mit Sporttherapeutin Annett Anders
(Neu!!!)
18.30 bis 19.30 Uhr:B E C K E N B O D E N G Y M NASTIK mit Hebamme Ute
Schubert (Neu!!!)
Dienstag:
9.30 bis 10.30 Uhr:MAMA-FITNESS mit Fitnesstrainerin Tanja Egeler
Mittwoch:
9.00 bis 10.00 Uhr:GYMNASTIK FÜR SENIOREN mit Sportwissenschaftlerin Esther Drotler
10.00 bis 11.00 Uhr:RÜCKENSCHULE mit Sporttherapeutin Annett Anders
Donnerstag:
19.30 bis 20.30 Uhr:RÜCKENSCHULE mit Physiotherapeutin Birgit Schanbacher
20.30 bis 21.30 Uhr:CYCLING mit Radsporttrainer Timo Dreher (Neu!!!)
Freitag:
17.00 bis 18.00 Uhr:ENTSPANNUNG mit Ge-
Freitag, 20. März 2015
Montag:
19.30 bis 20.30 Uhr: CARDIO-FIT mit Fitnesstrainerin Regina Hofmann
Dienstag:
19.00 bis 20.00 Uhr:FATBURNER mit Sportwissenschaftlerin Esther Drotler
20.00 bis 21.00 Uhr:CORE-TRAINING mit Sportwissenschaftlerin
Esther
Drotler
Mittwoch:
17.00 bis 18.00 Uhr:BOOTCAMP mit Personal
Coach Henry Miller
Donnerstag:
20.30 bis 21.30 Uhr:ZUMBA mit Zumba Instructor Yulia Zeh
Freitag:
9.30 bis 10.30 Uhr:ZUMBA mit Zumba Instructor Marilena Scivoli
18.00 bis 19.00 Uhr:BODY CONDITIONING mit
Fitnesstrainern B Romy Korn
und Franziska Steeb (Neu!!!)
Samstag:
10.30 bis 11.30 Uhr:SPECIAL-MIX mit unterschiedlichen Trainern und
Konzepten
Gebühren:
Vereinsmitglieder: 75 Euro
Nicht-Mitglieder: 105 Euro
Parallel, ebenfalls in Kursform, ist individuelles Training an den Geräten in unserem GESUNDHEITSSTUDIO möglich.
ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag:
8.00 bis 11.00 Uhr
17.00 bis 21.00 Uhr
Dienstag:
8.00 bis 10.30 Uhr
17.00 bis 20.00 Uhr
Mittwoch:
8.30 bis 9.30 Uhr
17.00 bis 21.00 Uhr
Donnerstag:
8.30 bis 11.00 Uhr
17.00 bis 20.00 Uhr
Freitag:
8.00 bis 9.15 Uhr
Samstag:
9.30 bis 12.00 Uhr
Diese Kurse sind von den Krankenkassen lizenziert
und werden bezuschusst.
Gebühren:Vereinsmitglieder: 60 Euro
Nichtmitglieder: 90 Euro
Weitere Informationen erhalten Sie über [email protected] oder
(01 76) 84 84 84 90.
Seite 31
Vereinsnachrichten
Anmeldung mit dem, hierfür vorgesehene, Anmeldeformular. Dieses finden Sie auf unserer Homepage
www.ksv-holzgerlingen.de unter Gesundheitssport
– Downloads.
WIR FREUEN UNS AUF SIE!
Jugend IV – GSV Maichingen
6:1
Sicherer 6:1- Heimsieg für die Jugend IV
Die Jugend IV konnte in der C- Klasse gegen den
GSV Maichingen ebenfalls einen Heimsieg einfahren. Es ging bereits mit den zwei sicheren 3:0 Doppelsiegen von David Klusch/ Matthias Kohse sowie
Fynn Wohlbold/ Lennard Gärtner los. Anschließend
legten David Klusch und Matthias Kohse mit jeweils einem Erfolg nach. Fynn Wohlbold musste
sich knapp in 4 Sätzen geschlagen geben. Lennard
Gärtner und wiederum David Klusch seinem zweiten
sicheren 3:0- Erfolg machten den 6:1- Sieg perfektklasse Jungs!
Damen –TTV Gärtringen IV 8:0
Auch die Meisterdamen waren in Weil an der Platte. Gegen die netten Gegnerinnen aus Gärtringen
wurde kurzer Prozess gemacht und in einer Stunde
und 20 Minuten 8:0 gewonnen. Da alle unsere Mädls
dabei waren, wurde die Meisterschaft mit einem polnischen Abend gekürt! Schön wars!
Herren I – TT Mötzingen Herren II – TT Mötzingen III Ergebnisse vom Wochenende
Jugend II – SV Böblingen VI 6:4
Jugend II- Spannung vom ersten Ballwechsel an
Unsere Jugend II gewann die Eingangsdoppel mit
Ivan Kuvsinov/ Christoph Kreisel sowie Fynn Mickeler/ Robin Thum jeweils im Entscheidungssatz. Während Robin Thum sich anschließend nach hartem
Kampf seinem Gegner geschlagen geben musste,
erwischte Fynn Mickeler einen ganz starken Tag, er
konnte beide Spiele gewinnen. Trotz konzentrierter
Leistung musste sich Ivan Kuvsinov seinen beiden
Gegnern geschlagen geben. Nachdem Robin Thum
sein zweites Spiel souverän gewinnen konnte, stand
es vor dem letzten Spiel 5:4: es kam zum Showdown
in Christoph Kreisels zweitem Spiel.
Dieser behielt die Nerven: Im spannendsten und
vielleicht schönsten Spiel des Nachmittags konnte
er seinen Gegner mit 3:1 Sätzen schlagen.
Somit endete das Spiel 6:4. Punktverlust frei sollte dem Aufstieg in die Kreisklasse A nichts mehr im
Wege stehen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler!
SV Gebersheim II – Jugend III 3:6
Jugend III- kalte Halle lähmt
Im Auswärtsspiel beim SV Gebersheim II tat sich
die Jugend III überraschend schwer- gewann ihr
Auswärtsspiel aber trotzdem mit 6:3. Margaux Riss,
Simon Schiller, Maro Schmitt- Rodriguez und Tim
Gutzeit kämpften zum Teil hart, konnten aber am
Schluss trotzdem gewinnen. In den entscheidenden
Fünfsatzspielen mussten jeweils Simon, Margaux
und auch das Doppel Tim Gutzeit/ Margaux Riss erkennen: Die Halle ist kalt und die eigene Bewegung
zu wenig.
Simon und Maro gewannen ihr Doppel. Margaux, Simon und Tim gewannen jeweils ein Spiel und Maro
zwei Spiele. Mit nunmehr 5 Punkten wird die Jugend
III den Klassenerhalt in der B- Klasse aller Voraussicht nach sicher haben- Gratulation!
Seite 32
TSV Grafenau II – Herren III 2:9
Die Herren 3 traten mit Michl und Dieter Schmid,
Richard Kohse, Volker Binder, Tommy Ost und Rolf
Maier beim letztjährigen Mitaufsteiger
und jetzigen Tabellenvorletzten an. Dank der Trainingseinheiten unter der Woche (Stichwort Umziehen) zeigten wir eine reife Mannschaftsleistung
und konnten einige knappe Spiele noch drehen und
für uns entscheiden. Nach gut zwei Stunden stand
schließlich ein klares 9:2 unter dem Strich.
Schade der Hänger zum Beginn der Rückrunde,
sonst hätten wir noch ein Wörtchen um den Aufstieg
mitreden können.
SV Böblingen V – Herren IV 9:0
TT Mötzingen IV – Herren V 7:1
Vorschau:
Großspieltag in der Realschulturnhalle Holzgerlingen
Freitag, 20. März 2015
Sonntag, 22. März 2015
10.00 Uhr Herren I – SV Böblingen II
Auswärtsspiele:
Samstag, 21. März 2015
14.00 Uhr VfL Herrenberg IV – Jugend I
14.30 Uhr TTG Leonberg/Eltingen III – Jugend II
Aktuelle Termine und weitere Informationen gibt‘s
auch auf unserer Homepage unter www.tt-schoenbuch.de
M U S IK G EM E IN S C H A F T
HOLZGERLINGEN
9:3
9:6
Ruben und Jens machen den UnterschiedAufstieg gesichert
Vor dem Spiel war klar: Heute ein Sieg, und der Aufstieg in die A- Klasse ist perfekt!
Doch die Gäste von Tischtennis Mötzingen III machten es den Herren II in der B- Klasse Süd nicht leicht.
Mit starker Aufstellung warteten sie in der Gemeindehalle Weil im Schönbuch auf. Nach den gewonnen Doppeln Timo Lösch/ Jens Uwe Renz sowie
Ruben Vogelgsang/ Markus Bojkiw entwickelte sich
ein spannendes Spiel. Nach den ersten 8 Spielen
lag man mit 3:5 hinten. Dann kamen die spannenden Auftritte von Ruben, Ralf und Jens. Ruben Vogelgsang, in seiner ersten Runde bei den Aktiven,
sicherte sich in seinem ersten Spiel sicher mit 3:1
den Erfolg. Nachdem Jens Uwe Renz bereits sein
erstes Spiel sicher gewann, konnte er dann auch
sein Zweites gewinnen. Er lag jedoch 1:2 und 2:8
hinten. Angestachelt durch die Vereinskameraden,
die von außen mächtig Stimmung machten, gelang
es ihm, die Partie noch zu drehen. Er gewann Satz
4 und letztlich den Entscheidungssatz ebenfalls.
Neben Jens konnte dann auch „Marathon- Defensiv“- Spieler Ralf Schmid in 5 ganz engen Sätzen
gewinnen. Nachdem Markus Bojkiw den 8. Punkt
beitrug, blieb es Ruben Vogelgsang vorbehalten, im
Entscheidungssatz den Sack zum 9:6- Erfolg zu zu
machen.
Das war Rubens „Aufstiegsstück“- herzlichen
Glückwunsch!
Samstag, 21. März 2015
14.00 Uhr Jugend III – TSV Grafenau
17.00 Uhr Damen – SpVgg Aidlingen
18.00 Uhr Herren II – VfL Oberjettingen III
18.00 Uhr Herren IV – TTV Gärtringen V
www.mv-holzgerlingen.de
MV
Stadtkapelle
Holzgerlingen e.V.
JahresKonzert
Sonntag, 22. März 2015
17.00 Uhr
Stadthalle Holzgerlingen
Großes Blasorchester
Jugendkapelle „Fetzige Noten“
Bigband der Realschule
Musikalische Gesamtleitung: Joachim Nägele
Alle Damen erhalten kostenlos ein Glas Sekt.
Tombola mit attraktiven Preisen
Erwachsene:
8, 00 €
Ermäßigte:
5, 00 €
Jugendliche bis 16 Jahre: freier Eintritt
Vorverkauf
bei allen Musikern
Einlass: 16.30 Uhr
www.mv-holzgerlingen.de
Jahreshauptversammlung
Am Freitag 27. März 2015 um 19.00 Uhr findet
im Hotel Gärtner unsere Jahreshauptversammlung
statt. Hierzu laden wir alle Ehrenmitglieder, aktive
und fördernde Mitglieder des Musikverein Stadtkapelle Holzgerlingen e.V. recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Ehrungen
3. Berichte
– der Vorsitzenden
– der Schriftführerin
– des Kassiers
– der Jugendvorsitzenden
– des Dirigenten
4. Aussprache zu den Berichten
5. Entlastung
6. Neuwahlen
7. Anträge
8. Verschiedenes
Vereinsnachrichten
Über eine rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung freuen wir uns.
Anträge können bis Sonntag 22. März 2015 bei Lothar Klein, Hermannstr. 1, 71088 Holzgerlingen gestellt werden.
Anja Moroff
Schriftführerin
www.mv-holzgerlingen.de
Liederabend
Liebe LandFrauen und Gäste,
am Dienstag, 24. März 2015 treffen wir uns um
19.30 Uhr in Holzgerlingen, Turmstrasse 14 zu
einem gemütlichen Liederabend.
Wir verkaufen am Sonntag, 29. März 2015 auf dem
Ostermarkt im Schloß Waldenbuch wieder Kaffee
und Kuchen. Dazu werden wir am Dienstag die Helfer einteilen. Da unsere selbstgebackenen Kuchen
am Palmsonntag sehr beliebt sind, freuen wir uns,
wenn sich viele Mitglieder in die Kuchenliste eintragen. Alle, die am kommenden Dienstag verhindert
sind, gerne aber einen Kuchen backen wollen, bitte kurz bei Regina, Telefon 60 28 79 oder Waltraud,
Telefon 65 13 68 melden.
Das Team der Vorstandschaft
Ehrungsnachmittag
des Chorverbandes Otto- Elben
Am Sonntag, 22. März 2015, um 14.00 Uhr findet
in der Gemeindehalle in Deckenpfronn der Ehrungsnachmittag des COE statt. Vom Gemischten Chor
des Liederkranzes werden 3 aktive Sängerinnen für
30 bzw. 40 Jahre Chorgesang und Treue zum Verein
geehrt.
Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Sängerinnen und Sänger unsere Jubilare zum Ehrungsnachmittag begleiten würden..
Bibelabend
Herzliche Einladung zum
CVJM-Bibelabend
mit
Ulrich Weinhold
Sein Wort kehrt
niemals leer zurück
Jahreshauptversammlung
Zu unserer Jahreshauptversammlung
am Samstag, 21. März 2015, um 19.30 Uhr
im Johannes-Brenz-Haus,
laden wir unsere Mitglieder, Mitarbeiter und Freunde herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Andacht
3. Bericht des Vereinsvorsitzenden
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht des Kassiers
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastungen
8. Benennung der Kassenprüfer
9. Berichte aus den Sparten
10. Aktueller Status Umbau Johannes-Brenz-Haus
11. Anträge
12. Verschiedenes
13. Infos
Mit unserem Opfer unterstützen wir den Hilfsgütertransport für Flüchtlinge im Irak.
am Sonntag, 22. März 20.00 Uhr
in der Johannes-Kirche
Bühlenstraße 85
Es besteht Mitfahrgelegenheit am
Johannes-Brenz-Haus um 19.45 Uhr
Zum Mitbeten in der Gebetsgemeinschaft vor
dem Bibelabend laden wir ab 19.45 Uhr ein.
Deutscher
Hausfrauen-Bund
Deutscher Hausfrauen-Bund
Ortsverband Schönbuchlichtung
e. V. e.V.
Ortsverband
Schönbuchlichtung
Deutscher Hausfrauen-Bund, Ortsverband
Schönbuchlichtung e.V.
Mittwoch, 25. März 2015, 14.30 Uhr
Mittwochstreff
Treffpunkt:
Begegnungsstätte Haus am
Ziegelhof, Holzgerlingen.
Ansprechpartner: Frau Kappler/ Frau Riedel
Beiträge ins Redaktionssystem einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
www.naturfreunde-holzgerlingen.de
NaturFreundeHaus geöffnet
Das NaturFreundehaus ist am kommenden Sonntag,
den 22. März 2015 von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Neben einer gemütlichen Atmosphäre bieten wir auf
der Speisekarte:
– Bio-Salbei-Gnocchis
– Maultaschen vom Bauern
– Bauernbratwürste vom Metzger
– Eisbein aus Mauren
...und.......
fair gehandelten Biokaffee, und selbstgebackenen
Kuchen
Übrigens: Um das NaturFreundehaus sind sehr
schöne Wanderungen und Spaziergänge möglich
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Fachgruppe Umwelt
Wildkräuterkochgruppe
Wir starten die Saison mit der
Bärlauchsuche und den ersten
zarten Kräutern, die wir finden.
Wir treffen uns zum Sammeln
der Wildkräuter am WaldfriedhofParkplatz Holzgerlingen
am Dienstag, den 31. März 2015 um 18.00 Uhr.
Anschließend kochen wir im Naturfreundehaus
Eschelbach in Holzgerlingen.
Bitte mitbringen: Stofftaschen zum Sammeln und
Behälter für Reste.
Für unsere Einkäufe benötigen wir die zu erwartende
Teilnehmerzahl. Daher bitte unbedingt bis 28. März
2015 anmelden!
Kostenbeitrag für Nichtmitglieder 2 Euro.
Cordula Kieferle Telefon 60 90 60
Andrea Nagel Telefon 74 47 64
Freitag, 20. März 2015
Seite 33
Vereinsnachrichten
Sitzung der Fachgruppe Umwelt
Am Freitag, den 20. März 2015 ist Sitzung der Umweltgruppe im Naturfreundehaus „Im Eschelbachtal“
von 18.00 bis 20.00 Uhr.
Freunde, Gäste und Umweltinteressierte sind hierzu
herzlich eingeladen.
Für die Fachgruppe Umwelt:
Gertraude Gampper, Telefon (0 70 31) 22 86 25
Multi-Media-Vortrag
Freitag, den 27. März 2015 19.30 Uhr
NaturFreundehaus Im Eschelbachtal,
Holzgerlingen
Eine Reise entlang des Bottnischen Meerbusens
Seit 1986 gehört Schweden zu den bevorzugten
Urlaubsländern von Ingrid und Jürgen Welsch aus
Walddorfhäslach (Mitglieder bei den Naturfreunden
der Ortsgruppe Stuttgart-Osten).
Von ihren Reisen und Wanderungen zeigen sie im
neuen Vortrag „Schweden für Neugierige“ den Osten
Schwedens mit seinen landschaftlichen, geschichtlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Eigenheiten.
Nicht nur bekannte touristische Attraktionen und
viele Weltkulturerbe-Stätten sind zu bewundern,
auch Sehenswürdigkeiten und Kuriositäten abseits
der Touristenströme verführen den Betrachter zum
Staunen und Schmunzeln.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Ansprechpartnerin:
Gertraude Gampper, Telefon (0 70 31) 22 86 25
E-Mail: [email protected]
Fachgruppe
FachgruppeBergsport
Bergsport
Sitzung der Fachgruppe Bergsport
Am Freitag, den 20. März 2015 ist Sitzung der
Bergsportgruppe im Naturfreundehaus „Im Eschelbachtal“. Beginn um 20.00 Uhr.
Freunde, Gäste und Bergsportinteressierte sind
hierzu herzlich eingeladen.
Für die Fachgruppe Bergsport:
Helmut Gieseler, Telefon (0 70 31) 60 32 43
Beiträge ins Redaktionssystem
einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
Seite 34
Kindergruppe Woodies
Tagesausflug nach Stuttgart,
Naturkundemuseum
Dienstag, 31. März 2015, Osterferien
Tagesausflug nach Stuttgart,
Naturkundemuseum
Natur begegnet Kultur: Das mitten im Park gelegene
Schloss Rosenstein ist Sitz der biologischen Ausstellung des Staatlichen Museums für Naturkunde
Stuttgart. Sie gliedert sich in fünf ganz unterschiedlich gestaltete Bereiche:
1. Evolution: Wie wird die Geschichte des Lebens
entschlüsselt? Antworten dazu rund um den
imposanten Afrikanischen Elefanten.
2. Vielfalt des Lebens – die Ordnung des Lebendigen: Sie erhalten einen Überblick über die
wichtigsten Pflanzen- und Tiergruppen von der
Alge bis zum Menschen.
3. Heimische Lebensräume: Ein „begehbares
Bestimmungsbuch“, in dem Sie die Tierwelt
Südwestdeutschlands kennen lernen.
4. Säugetiere des Meeres: Wale, Robben und
Sirenen rund den beeindruckenden 13 Meter
langen Seiwal.
5. Lebensräume der Erde: Fünf aufwendig
inszenierte Säle, eine Reise durch die großen
Landschaftszonen der Erde von den tropischen
Regenwäldern bis in die Eiswüsten der Polargebiete.
Mitglieder Nichtmitglieder
Kinder 18,00 23,00 Euro
Erwachsene 20,00 25,00 Euro
Incl. Bahnfahrt – Hin- und Rückfahrt, Eintritt, Betreuung, Versicherung
Anmeldeschluss:
20. März 2015. Teilnehmerzahl begrenzt!!!
Weitere Informationen und Anmeldung bei
Reni Sieblitz- Obermeier,
Telefon (01 71) 1 87 69 38,
E- Mail: [email protected]
Reit- und
und Fahrverein
Fahrverein
ReitSchönbuche.V.
e. V.
Schönbuch
Holzgerlingen
Holzgerlingen
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
am Samstag, 21. März 2015 ab 19.00 Uhr,
Beginn 20.00 Uhr
Hotel Gärtner, Römer Str. 29, Holzgerlingen
Liebe Vereinsmitglieder,
im Namen des Reit- und Fahrvereins Schönbuch
Holzgerlingen lade ich Sie recht herzlich zu unserer
Jahreshauptversammlung 2015 ein.
Wie immer werden die Vorstandsmitglieder über alle
Ereignisse in unserem Verein im vergangenen Jahr
ausführlich berichten.
Unsere Versammlung möchte aber auch Gelegenheit zum gegenseitigen Gespräch bieten. Deshalb
besteht die Möglichkeit, den Abend mit einem gemeinsamen Essen (ab 19.00 Uhr) zu beginnen, bevor wir um 20.00 Uhr offiziell mit den Themen der
Hauptversammlung anfangen.
Die Vorstandschaft schlägt folgende
Tagesordnung vor:
1.Begrüßung und Bericht des ersten Vorsitzenden Manfred Schweizer
2.Ehrungen
3.Bericht über die Finanzen des Vereins
von Simone Blümer
4.Bericht der Kassenprüfer Anita Holzapfel
und Karl Stäbler
5.Bericht der Sportwartin Sigrun Grimmeißen
6.Bericht über die Voltige Christa Mauck-Kuder
7.Entlastung der Vorstandschaft
8.Anträge
9.Wahlen
10.Haushaltsplan 2015
12.Verschiedenes
Bitte denken Sie daran, dass Anträge, die in Punkt
8 behandelt werden sollen bis spätestens acht Tage
vor der Hauptversammlung beim ersten. Vorsitzenden eingegangen sein müssen.
Liebe Vereinsmitglieder,
in unserer nächsten Hauptversammlung am Samstag, 21. März 2015 finden satzungsgemäß Wahlen
für alle Vorstandsmitglieder statt.
Zur Zeit ist der Verein wie folgt gegliedert.
Der Photoclub Blende 96 richtet die
Bezirksfotomeisterschaft 2015 aus.
Wir laden alle Fotobegeisterte dazu herzlich ein, am
Samstag, 28. März 2015 in der Stadthalle (Mensa).
an diesem Wettbewerb des DVF-Bezirks Mittlerer
Neckar teilzunehmen. Es können alle Fotografen
teilnehmen, die in der Region Ihren Wohnsitz haben. Die Bilder können in digitaler Form ab 11.00 bis
12.30 Uhr in der Stadthalle abgegeben werden. Es
sind bis zu 4 Bilder zugelassen. Hinweise und Details zu den Bildern sowie Geldpreise sind auf unserer Homepage www.blende96.de/befo nachzulesen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 5,00 Euro
Die Jurierung der Bilder findet ab 13.45 Uhr öffentlich statt. Die Siegerehrung ist dann ab 17.00 Uhr
vorgesehen.
In den Pausen werden Präsentationen von Fotoschauen des Photoclubs Blende 96 gezeigt. Wir bieten Getränke und kleine Speisen, sowie Kaffee und
Kuchen an.
Auf einen regen Besuch und eine Teilnahme an der
Bezirksfotomeisterschaft freut sich der Photoclub
Blende 96
Roland Fuhr
Freitag, 20. März 2015
Funktion
Aufgabe
1. VorsitzenderVertretung des Vereins,
Leitung Vorstandssitzung,
Geschäftsstelle, Turnierleitung, Internet
2. VorsitzenderVertretung des 1. Vorsitzenden, Anlagenverwalter,
Kommunikation mit Württembergischen Landessportbund
FinanzenFinanzen, Finanzen
bei Veranstaltungen
SportwartOrganisation Reitbetrieb,
Turnierleitung, sportl.
Veranstaltungen
AnlagenverwalterBauangelegenheiten,
Reparaturen, Organisation
Arbeitsdienst
Voltige*Voltigieren, Turnierleitung,
Voltigierturnier
SchriftführerProtokolle, Veröffentlichungen
Veranstaltungen-
Organisation, Bewirtschaftung
Bewirtschaftung*Turnier, sonstige Veranstaltungen
Vereinsnachrichten
ReitschuleKommunikation mit Schulreitbetrieb, Schulreiter, Einsteller
in der Reitschule
Jugendvertretung
Belange von Jugendlichen,
Verbindung zur Voltige
MitgliederverwaltungMitgliederdatei, Mitgliedsbeiträge
Geselligkeit*Stammtisch, Ausritte, Vereinsausflüge
* Einige dieser Aufgaben wurden auch von mehreren
Personen gemeinsam übernommen.
Alle diese Funktionen stehen zur Wahl!
Natürlich hoffen wir, dass sich derzeitige Vorstandsmitglieder auch erneut für eine Aufgabe zur Verfügung stellen.
Aber einige Vorstandsmitglieder sind schon viele
Jahre, oft schon Jahrzehnte, aktiv und haben angekündigt, dass sie für eine weitere Wahlperiode
nicht mehr kandidieren wollen. Deshalb suchen
wir dringend Mitglieder, die sich für eine Vorstandsarbeit interessieren.
Vereinsarbeit, Mitgestalten und Verantwortung übernehmen kann auch Freude bereiten!
Deshalb bitte ich Sie: Melden Sie sich, wenn Sie an
einer Mitarbeit interessiert sind, oder teilen Sie uns
mit, wenn Sie jemanden kennen, der sich, aus Ihrer
Sicht, für eine Mitarbeit gut eignen würde. Sprechen
Sie mich oder ein anderes Vorstandsmitglied an.
Vielen Dank,
Telefon (0 70 31) 60 29 40 oder
[email protected]
Kontakte:
S. Schäufele
Telefon (0 70 31) 60 22 69
Gerd-Erlo Hanke Telefon (0 70 31) 27 99 02
Email: [email protected]
web: www.bk-bb.de
Wir beraten Sie gerne!
Ihr Ansprechpartner vor Ort:
Tel. Nr. (0 70 31) 60 27 25
Der VdK Ortsverband Böblingen/Holzgerlingen
1.Vorsitzender Eberhard Weeck
Telefon (0 70 31) 27 12 84 informiert
Barrierefrei hören und kommunzieren
Jeder vierte Arbeitnehmer im Alter 50 plus gilt als
schwerhörig. Gleichwohl sind in vielen Betrieben die
Auswirkungen von Hördefiziten im Berufsleben nicht
bekannt. Das Projekt „hörkomm“ will hier Abhilfe
schaffen. Es hat den Leitfaden „Barrierefrei hören
und komunizieren in der Arbeitswelt „ geschaffen.
Darin finden sich Anrgungen für eine barrierefrei und
hörfreundliche Gestaltung von Arbeitsumgebungen.
Weitere Informationen finden sich unter www.hoerkomm.de im Internet. Dort kann auch die Langfassung des Leitfadens eingesehen und die Kurzfassung heruntergeladen werden.
Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen.
Die Vorstandschaft des RVS
i.V. Manfred Schweizer, Erster Vorsitzender
SSV Turm Holzgerlingen e.V.
www.holzgerlingen.schachvereine.de
SSV Turm 2 gewinnt in Herrenberg
Letzten Sonntag war die 2. Mannschaft in Zugzwang, gegen Herrenberg musste unbedingt ein
Sieg her, sonst drohten die Abstiegssplätze. Es sollte ein kurzer Vormittag werden.
Herrenberg hatte ein Brett unbesetzt, so dass uns
Gerhard Wax an Brett 6 kampflos mit 1:0 in Führung brachte. Nach kurzer Zeit einigten sich Harald
Börschig und sein Gegner auf ein Remis an Brett 5.
Timo Gmoser an Brett 4 setzte seinen Gegner von
Anfang an unter Druck, was als logische Folge eines
fehlerlosen Spiels den Sieg zum zwischenzeitlichen
2,5 zu 0,5 brachte. Gerd Frei und sein Gegner an
Brett 3 einigten sich nach ausgeglichenem Spiel auf
Remis. Knapp später konnte Thilo Brüns an Brett 2
nach Materialgewinn den Mannschaftssieg mit dem
4:1 sicher machen. Nach beiderseitigem offensiven
Spiel an Brett 1 brachte ein Damentausch Michael
Kittelberger bei gleichem Material auf Grund der
besseren Stellung auf die Siegerstraße. Nach nur
2 Stunden hatten die Holzgerlinger Türme 5:1 gewonnen.
Am letzten Spieltag kommt der Tabellendritte Leinfelden. Das wird ein sehr spannender Spieltag, da es
uns – in Abhängigkeit von den anderen Ergebnissen
und der Anzahl der Absteiger – auch noch treffen
kann.
(Bericht Michael Kittelberger)
Für unsere zwei Mannschaften suchen wir noch Verstärkung! Unser Spielabend findet immer montags
ab 18.00 Uhr im W3-Gebäude des Schönbuchgymnasiums (Jugendraum) statt. Schachinteressierte
sind stets herzlich willkommen.
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
der Rheuma-Liga
Die Arbeitsgemeinschaft Böblingen/Sindelfingen der
Rheuma-Liga lädt ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, 24. März 2015 um
19.30 Uhr ein.
Veranstaltungsort ist das Mehrgenerationenhaus
‚Treff am See‘, Großer Saal, 4. Stock, Poststraße
38, 71032 Böblingen. Nach einem Rückblick, über
das vergangene Jahr und einer Vorschau auf dieses Jahr, werden die Wahlen des Sprecherrates das
Thema dieser Versammlung sein.
Weitere Infos erhalten Sie bei
Waltraud Ruckh, Telefon (0 71 57) 53 83 83.
mit biblischer Orientierung
Du willst nicht auf das verzichten,
was du „Seelentröster“ nennst?
Doch ein Trost ist er mitnichten,
was du erst zu spät erkennst.
(Franziska Peterthalner)
Ob wir immer trösten können wissen wir nicht,
aber miteinander reden und helfen können wir.
Komm doch mal zur Gruppe, probier es aus.
Gespräche in der Gruppe, bleiben auch dort.
Treffen Böblingen
dienstags in den Räumen der Kreuzkirche
am Süd-bhf, in der Tübinger Str. 77
Zeitpunkt: 18.30 bis 20.00 Uhr
Freitag, 20. März 2015
Treffen Schönaich
montags im ev. Gem.-haus, Grosse Gasse 1
Zeitpunkt: 18.30 bis 20.00 Uhr
Kontakte:
D. Vent Telefon (0 71 57) 6 41 42
mobil (01 71) 5 20 04 18
P. Wienert Telefon (0 70 31) 65 60 10
Email: [email protected]
web: www. bk-schoenaich.de
Radsportverein Weil im Schönbuch
Jannick Bühler/Franz Leinich sind Baden-Württembergischer Meister!
In ihrem ersten Spiel stand das vereinsinterne Duell gegen Team RV Weil 1 auf dem Programm. Jannick und Franz fanden relativ schnell in ihr Spiel und
konnten mit einem 4:0 Sieg die ersten drei Punkte
auf ihrem Konto verbuchen. Auch in das zweite
Spiel konnten die beiden den Schwung mitnehmen
und zeigten auch hier warum sie als Favorit in diese Meisterschaften gestartet sind, mit 0:7 hatte das
Team RV Gärtringen 1 das Nachsehen. Gegen die
Hausherren aus Ailingen machten es sich Jannick
und Franz selbst schwerer als nötig. Die beiden gingen schnell mit 2:0 in Führung, brachten aber durch
vermeintlich leichte Fehler die Ailinger wieder zurück
ins Spiel. Mitte der Partie stand es plötzlich 3:3.
Doch jetzt zeigten Jannick und Franz ihren unbedingten Siegeswillen und erhöhten die Schlagzahl.
Ailingen konnte das hohe Tempo nicht mitgehen und
musste sich am Ende deutlich mit 3:8 geschlagen
geben.
Das bedeutete für das Team RV Weil 2 nach dem
Ersten Tag 9 Punkte und 19:3 Tore.
Am zweiten Tag der Meisterschaften hieß es jetzt an
die Leistung vom Vortag anzuknüpfen.
Gegen ihre Landeskader Kollegen aus Reichenbach
war es ein erwartet zähes Spiel. Ständig in Führung liegend schafften es die Reichenbacher immer
wieder auszugleichen. Am Ende war das Ergebnis
allerdings knapper als es der tatsächliche Spielverlauf wiederspiegelte. Mit 5:4 gewannen Jannick und
Franz, mit der Erkenntnis ihre zahlreichen Torchancen wieder effektiver zu nutzen. Trainer Oliver Palesch fand nach diesem Spiel die richtigen Worte
und stellte die beiden gut auf das Team RV Gärtringen 3 ein. Mit einem deutlichen 6:0 fegten sie die
beiden Gärtringer von der Fläche.
Dies bedeutete bereits den vorzeitigen Titelgewinn
für Jannick Bühler und Franz Leinich. In ihrem letzten Spiel war nun also Schaulaufen angesagt. Aber
den beiden war schnell anzumerken, dass sie die
maximale Punkteausbeute anstreben. Mit einem
mehr als deutlichen 8:2 zerlegten Jannick und Franz
das Team RV Gärtringen 2 geradezu. In der Endtabelle standen Jannick Bühler und Franz Leinich mit
21 Punkten und einem Torverhältnis von 43:9 mehr
als verdient ganz oben auf dem Treppchen.
Unter www.holzgerlingen.de
Ihr Nachrichtenblatt im Internet!
Seite 35
Vereinsnachrichten
Fischereiverein Weil
Initiativ-Anträge müssen bis spätestens 20.30 Uhr
am 20. März 2015 bei der Versammlungsleitung vorliegen. Hierzu sind 20 Unterschriften notwendig. Für
die Vervielfältigung und Verteilung von Initiativ-Anträgen müssen die Antragsteller bei der Nominierungsversammlung selbst sorgen.
Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Dr. Dr. Matthias KauffmannKarola Rodestock
KreisvorsitzenderKreisgeschäftsführerin
Tagesordnung:
1)Eröffnung und Begrüßung durch den
Kreisvorsitzenden
a)Feststellung der form- und fristgerechten
Einladung
b) Genehmigung der Tagesordnung
c) Genehmigung der Geschäftsordnung
d)Grußworte
Parteien
CDU Kreisverband – Einladung zur Nominierungsversammlung
An alle CDU-Mitglieder, die im Landtags-Wahlkreis 5
(Böblingen) ihren Hauptwohnsitz haben:
Altdorf, Böblingen, Ehningen, Gärtringen, Hildrizhausen, Holzgerlingen, Magstadt, Schönaich,
Sindelfingen, Steinenbronn, Waldenbuch, Weil im
Schönbuch
Einladung zur Nominierungsversammlung
für die Wahl der/des Kandidatin/en sowie die/des
Ersatzkandidatin/en
für die Landtagswahl 2016 im Wahlkreis 5
am Freitag, 20. März 2015, um 19.00 Uhr
in der Festhalle Altdorf, Schulstraße 19,
71155 Altdorf
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Parteifreunde,
zur Aufstellung des/der Kandidatin/en für den Landtagswahlkreis 5 sind Sie recht herzlich eingeladen.
Bitte machen Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch.
Es ergeht keine weitere Einladung.
Vorschläge für die zu wählenden Kandidaten (Erstkandidat/in, Ersatzkandidat/in) sowie Anträge zur
Nominierungsversammlung sind bis spätestens
13. März 2015, 0.00 Uhr, schriftlich zu richten an:
CDU Kreisvorsitzenden Dr. Dr. Matthias Kauffmann,
CDU Kreisgeschäftsstelle, Stadtgrabenstraße 21,
71032 Böblingen.
Kandidatenvorschläge können auch noch während
der Nominierungsversammlung eingereicht werden.
Seite 36
2)Wahl
a) der Versammlungsleitung
b) der Schriftführung
c) der Mandatsprüfungskommission
d) der Zählkommission
e)der Vertrauensperson sowie der/s
Stellvertreterin/s
f) von 2 Zeugen
g) Bestätigung der vom Kreisvorstand
eingesetzten Antragskommission
3)Vorschläge für die Wahl der/des Kandidatin/en
zur Landtagswahl 2016
4)Kandidaten-Vorstellung, ggf. Befragung und
ggf. Diskussion
5)Nominierungswahl der/des Kandidatin/en
zur Landtagswahl 2016
6)Vorschläge für die Wahl der/des Ersatzkandidatin/en zur LTW 2016
7)Kandidaten-Vorstellung, ggf. Befragung und
ggf. Diskussion
8)Nominierungswahl der/des Ersatzkandidatin/en
zur Landtagswahl 2016
9)Feststellung der satzungsgemäßen
Durchführung der Nominierung
10)Anträge
11)Verschiedenes
12) Schlusswort des Kreisvorsitzenden
13)Nationalhymne
Einladung des CDU Stadtverbands
HerrenbergPressefreiheit
Pressefreiheit – Lügenpresse
Ist unsere Pressefreiheit in Gefahr?
Lügenpresse – Unwort des Jahres!
Pegida – ein Auslaufmodell?
Über diese Themen wird Wolfgang Heubach informieren referieren und diskutieren.
Dazu lädt die Senioren-Union im CDU-Stadtverband Herrenberg alle interessierten Bürgerinnen und
Bürger herzlich ein.
Donnerstag, 26. März 2015, 14.30 Uhr,
Restaurant „Zum Botenfischer“,
Nagolder Str. 14, Herrenberg.
CDU Veranstaltung zum TTIP-Transatlantische
Freihandels- und Investitionspartnerschaft
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Transatlantische Freihandels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) wird derzeit zwischen der Europäischen Union und den USA verhandelt. Ziel ist
Freitag, 20. März 2015
es, durch einen Abbau von Zöllen und anderen Handelshemmnissen die bereits heute engen wirtschaftlichen Verflechtungen zu vertiefen.
TTIP ist zum Gegenstand einer öffentlichen Diskussion geworden. So wird von den TTIPKritikern die
Behauptung erhoben, das Abkommen würde zu einer Gefahr für das öffentlich finanzierte Kulturleben
und für vom Land und den Kommunen finanzierte
Kultureinrichtungen werden. Im Dialog mit einem
führenden Mitglied der Verhandlungsdelegation der
Europäischen Kommission zu TTIP, Rupert Schlegelmilch, und dem Koordinator der christdemokratischen EVP-Fraktion im Ausschuss für Internationalen Handel im Europäischen Parlament, Daniel
Caspary MdEP, wollen wir diesen Fragen auf den
Grund gehen und zur Aufklärung und Information
beitragen. Dabei sind uns Ihre Fragen aus der Praxis
des Kulturlebens wichtig.
Die CDU-Landtagsfraktion lädt Sie deshalb herzlich
ein zum Forum CDU-Fraktion im Dialog
Welche Auswirkungen hat die Transatlantische
Freihandels- und Investitionspartnerschaft
(TTIP) auf die Kultureinrichtungen
in Baden-Württemberg?
am Montag, 23. März 2015, 12.30 Uhr
Haus der Abgeordneten, 3.OG,
Fraktionssaal der CDU
Konrad-Adenauer-Str. 12, 70173 Stuttgart
Die Mitglieder der CDU-Landtagsfraktion freuen sich
auf den Austausch mit Ihnen.
Mit freundlichen Grüßen
Sabine Kurtz MdL
Vorsitzende des Arbeitskreises für
Wissenschaft, Forschung und Kunst
der CDU-Fraktion im Landtag
von Baden-Württemberg
Einladung
Beste Ausbildung der Welt
Alle Mitglieder und Interessenten sind herzlich dazu
eingeladen, gemeinsam mit dem Ortsverband die
Veranstaltung zur Bildungspolitik zu besuchen.
Sie findet statt am Donnerstag, 26. März 2015 im
SVB Konferenzraum, Paladion, Silberweg 18 in
71032 Böblingen.
Beginn ist 19.30 Uhr.
Zu Gast sind Marion Oker, Leitende Geschäftsführerin der IHK Bezirkskammer Böblingen und Judith
Skudelny, Generalsekretärin der FDP Baden-Württemberg und ehem. Bundestagsabgeordnete.
Die Referentinnen werden das Thema der dualen
Ausbildung aus Sicht der Wirtschaft und Politik
vorstellen. Neben dem anhaltenden Trend zum Abitur und dessen Folgen für die Wirtschaft sowie der
Weiterentwicklung des bestehenden Schulwesens
wird es auch um die berufliche Weiterbildung gehen.
Nach den Impulsvorträgen der Referentinnen wird
es die Gelegenheit zu einer ausführlichen Diskussion geben.
Der Ortsvorstand freut sich über zahlreiche Mitglieder und Interessenten, die ihn zu diesem Event begleiten.
Liberaler Bildungstag 2015
Der Ortsverband lädt alle Interessierten zum... Besuch des Kongresses ein
Vereinsnachrichten/Was sonst noch interessiert
Das Thema ist:
„Schulfrieden durch Schulfreiheit – Der liberale
Vorschlag für mehr Eigenverantwortung im Bildungswesen in der Diskussion“
Er findet statt am Samstag, 28. März 2015 im Kunstgebäude, Interims-Plenarsaal Am Schlossplatz 2 in
70173 Stuttgart.
Beginn ist 10.00 Uhr, voraussichtliches Ende wird
gegen 14.00 Uhr sein.
Die Begrüßung erfolgt durch den Vorsitzenden der
FDP/DVP-Fraktion im Baden-Württembergischen
Landtag, Dr. Hans-Ulrich Rülke MdL.
Anschließend sprechen unter anderem
Nicola Beer MdL, Hessische Kultusministerin a.D.
und Generalsekretärin der FDP,
Dr. Bob van de Ven, Internationaler Bildungsexperte und Vorsitzender des Niederländischen Forums
für Bildungsmanagement,
Herbert Huber, Schulleiter und Vorsitzender des Berufsschullehrerverbands Baden-Württemberg sowie
Norbert Brugger, Dezernent beim Städtetag Baden-Württemberg.
Nach den Vorträgen gibt es eine Diskussion mit den
Referentinnen und Referenten unter Moderation
von Dr. Timm Kern MdL, stellvertretender Vorsitzender und bildungspolitischer Sprecher der FDP/
DVP-Landtagsfraktion.
Gegen 13.15 Uhr folgt ein Imbiss auf Einladung der
Fraktion.
Um Anmeldung bis spätestens 25. März 2015 wird
gebeten über www.fdp-dvp.de oder per E-Mail: [email protected]
Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.
Thomas Schüle
Ortsvorstand der FDP Schönbuch
Was sonst
noch interessiert
Veranstaltungsreihe der Gedenkstätte
KZ-Außenlager Hailfingen • Tailfingen
Am Sonntag, 22. März 2015 wird die gemeinsame
Veranstaltungsreihe der Gedenkstätte KZ-Außenlager Hailfingen • Tailfingen und des Vereins Gegen
Vergessen-Für Demokratie e.V. fortgesetzt.
Um 17.00 Uhr wird Michael Kuckenburg im Seminarraum im Rathaus Gäufelden-Tailfingen referieren
zum Thema Albert Speer: Baumeister, Rüstungsminister, Opportunist: Hitlers rätselhafter Kronprinz.
„Ich habe den Krieg um ein Jahr verlängert!“ Dabei
wusste Speer spätestens Anfang 1944, dass der
Krieg für die Nazis verloren war. Dieses eine Jahr hat
mehr Menschenleben gekostet als jedes Kriegsjahr
zuvor, den Millionen Zwangsarbeitern und KZ-Insassen hat es unglaubliches Leid gebracht.
Albert Speer war kein fanatischer Nazi; warum hat
er sich bedingungslos in den Dienst dieses Jahrhundert-Verbrechens gestellt?
Das KZ Natzweiler-Struthof im Elsass, Stammlager des KZ Hailfingen/Tailfingen, wurde 1940 auf
Speers unmittelbare Initiative hin errichtet: Es gibt
dort schönen roten Granit, und der sollte bei Hitlers
und Speers Welthauptstadt-Projekt „Germania“ verbaut werden. Außerdem war Speer als Nachfolger
von Fritz Todt (1891–1942) „Führer“ der Organisation
Todt, die ja für den Bau des Hailfinger Flughafens
zuständig war.
1983 bis 1997 hat Kuckenburg die Geschichtswerkstatt des Goldberg-Gymnasiums Sindelfingen geleitet. Die Schüler haben in dieser Zeit 7 Broschüren
und Bücher zur Lokalgeschichte verfasst. Danach
hat er die Reihen „Gespräche am Goldberg“ und
„Goldberg aktuell“ ins Leben gerufen. Inzwischen ist
der für sein schulisches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete Gymnasiallehrer
im Ruhestand. Kuckenburg ist Mitglied von Gegen
Vergessen/Für Demokratie e.V.
Veranstalter: KZ-Gedenkstätte Hailfingen • Tailfingen und GV/FD
Der Eintritt ist frei. Davor gibt es um 16.00 Uhr eine
Führung.
INNOVATIONSPREIS DES LANDES
BADEN-WURTTEMBERGDR.-RUDOLFEBERLE-PREISAUSSCHREIBUNG 2015
Das Land Baden-Württemberg schreibt auch
2015 wieder den Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg, den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis, für
besondere innovatorische Leistungen mittelständischer Unternehmen aus. Ausgezeichnet werden
beispielhafte Leistungen:
bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und
technologischer Dienstleistungen und bei der Anwendung moderner Technologien in Produkten, Produktion oder Dienstleistungen.
Es werden Preisgelder in Höhe von insgesamt
50.000 Euro sowie Urkunden vergeben. Darü­
ber
hinaus lobt die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH im Rahmen
des Wettbewerbs einen Sonderpreis für junge Unternehmen in Höhe von 7.500 Euro aus.
Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk sowie technologischer
Dienstleistung mit Sitz in Baden-Württemberg und
einem Jahresumsatz bis zu 100 Mio. Euro und max.
500 Beschäftigten.
Bestehen bei einem Unternehmen Mehrheits­
beteiligungen mit anderen Unternehmen, so ist der
Umsatz der Unternehmensgruppe maßgebend. Ingenieurbüros müssen in Deutsch­
land produzieren
lassen.
Der Sonderpreis richtet sich an junge Unter­nehmen,
die nicht älter sind als 10 Jahre und mit bis zu 100
Beschäftigten einen Umsatz von max. 10 Mio. Euro
erzielen.
Wo können Sie sich bewerben?
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bei Ihrer Industrieund Handelskammer, bei Ihrer Handwerkskammer
oder beim Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V., Gerhard-Koch- Straße 2 – 4,
73760 Ostfildern ein.
Bewerbungsschluss
Sonntag, 31. Mai 2015
Weitere Informationen unter:
http://www.innovationspreis-bw.de
Handwerkerradar als kostenlose App
Kunden können Fachbetriebe leichter finden
Die kostenfreie App mit dem Namen Handwerkerradar kann jetzt von überall die Suche nach dem
passenden Handwerker erleichtern. Ob die Autowerkstätte für den Service, ein Dachdecker für die
Reparatur oder ein Hörgeräteakustiker gesucht werden – das Handwerkerradar der Handwerkskammer Region Stuttgart weiß genau, welche Betriebe
helfen können. Die App bietet dank der komfortablen Suchfunktionen einen schnellen, direkten und
flexiblen Kontakt zu den gelisteten Unternehmen.
Die lange Suche in Telefon- und Branchenbüchern
ist damit passé. Das Handwerkerradar verfügt über
unterschiedliche Suchfunktionen, zum Beispiel nach
Freitag, 20. März 2015
Gewerken, Postleitzahl und Umkreis, die Detailansicht informiert über das jeweilige Unternehmen und
bietet zudem einen Plan oder Navigator zur Anfahrt.
Ein besonders praktisches Feature: Der ausgewählte Betrieb kann direkt über die App kontaktiert oder
um einen Rückruf gebeten werden. Sowohl für Kunden als auch für inserierende Handwerker ist die App
kostenfrei im AppStore oder bei Google Play erhältlich. Die Nutzer müssen die App nur auf dem mobilen Endgerät installieren und haben somit immer und
überall Zugriff auf die gelisteten Handwerksbetriebe
in der Region Stuttgart. Die Datenbank wird ständig
angepasst, um den Kunden aktuelle Informationen
zu liefern. Die teilnehmenden Unternehmen sind
ausschließlich eingetragene Mitgliedsbetriebe der
Kammer.
Mehr Infos:
http://www.hwk-stuttgart.de/handwerkerradar.htm
Kunstschule Schönaich
Kursangebote der Kunst- und Werkschule
Schönaich
Freitag, 20. März 2015
PORTRAIT ZEICHNEN (Jugendl./ Erw.)
18.30 bis 21.30 Uhr
Wichtige Grundlagen des Portraitzeichnens werden
in diesem Kurs von unserer Dozentin Blanka Walter
vermittelt und verschiedene zeichnerische Herangehensweisen gezeigt. Dabei kommen unterschiedliche Zeichen- und Malmittel zum Einsatz.
In lockerer, entspannter Atmosphäre können sich
Anfänger und Geübte wohlfühlen. Der Kurs ist sehr
gut zur Mappenvorbereitung geeignet.
Gebühr:
Euro 20 Erw. / Euro 16 Jugendl.; Kurs K21c
Montag, 23. März 2015
AQUARELLMALEREI
(Jugendliche / Erwachsene)
Kurs 1: 9.30 bis 12.00 Uhr oder
Kurs 2: 17.30 bis 20.00 Uhr
Verschiedene Aquarelltechniken wie Nass-in-Nass,
Lasur-, Trockenpinsel- und Schwammtechnik werden ausführlich von unserer Dozentin Gabriele
Heckmann gezeigt und vertieft. Die Erfassung
von Tonwerten und Hell-/Dunkelkontrasten wird an
Landschaftsaufnahmen oder Blumen gelernt und
geübt, ebenso wie das Ermischen der Farben. Eine
Einführung in Bildgestaltung und Bildkomposition
wird ebenfalls gegeben.
6 Termine, Gebühr: Erw. Euro 79,- / Jugendl.
Euro 63,- ohne Material;
Kurs K25b-v (vormittags) bzw. Kurs K25b-a
(abends)
Samstag, 28. März 2015
KERAMIK FÜR DEN GARTEN
(Erwachsene, Kinder ab 8 J.)
14.00 bis 17.00 Uhr
Die Tübinger Keramikkünstlerin Heidi Degenhardt
zeigt an diesem Samstag-nachmittag wie man
Skulpturen für den Garten bzw. für drinnen gestalten kann. Sie erklärt die einzelnen Schritte, die dafür
notwendig sind und leitet jeden der Teilnehmenden
an, so dass auch Ungeübte an diesem Workshop
teilnehmen können.
Gebühr inklusive Ton und Glasur zzgl. Brennkosten
in Höhe von max. 10 Euro:
1Erw. + 1 Kind Euro 25,-- (familienermäßigt);
Erwachsene Euro 22,-; Kinder Euro 11,- Kurs W18
Seite 37