Nachrichtenblatt - Gemeinde Sontheim an der Brenz

Nachrichtenblatt
der Gemeinde Sontheim an der Brenz
Sontheim
v
57. Jahrgang
Brenz
v
Bergenweiler
Donnerstag, 30. April 2015
Nummer 18
Saisonstart Heimatmuseum Schloss Brenz
Saisonstart des Heimatmuseums Schloss Brenz
am 01. Mai 2015
Traditionell am 01. Mai eröffnet das Heimatmuseum Schloss
Brenz seine Pforten. An diesem Tag wird auch die Sonderausstellung „Licht und Schatten“ der Künstlerin Barbara
Wittmann eröffnet.
Ein weiteres Highlight der diesjährigen Museumssaison ist
die Ausstellung der Fahne des ehemaligen Veteranen- und
Militärvereines Sontheim an der Brenz und dazu passend
die Präsentation der restaurierten Salutkanone des Vereines.
Erstmals bietet das Heimatmuseum Schloss Brenz regelmäßig Sonderführungen an. Unter dem Thema „Die
Schlosswache plaudert“ erleben die Besucher eine Kostümführung in der Uniform aus dem Jahr 1687, welche nach
historischen Vorlagen gefertigt wurde. Die erste Kostümführung wird am 10. Mai 2015 stattfinden.
Die Besichtigungszeiten des Brenzer Schlosses sind von
01. Mai 2015 bis 31. Oktober 2015 sonn- und feiertags von
13.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Eintrittspreise: Erwachsene:
Ermäßigte:
2,50 €
1,50 €
Schloss Brenz freut sich auf Ihren Besuch!
Sitzung des Technischen Ausschusses
Der Kaminkehrer informiert
Am Dienstag, den 5. Mai 2015 findet um 19.00 Uhr, Treffpunkt Bauhof eine öffentliche Sitzung des Technischen
Ausschusses der Gemeinde Sontheim an der Brenz mit folgender Tagesordnung statt:
Ab 04. Mai 2015 kommt der Kaminfeger zur Kaminreinigung
in Sontheim und Brenz.
In den Monaten Mai, Juni und Juli kommt der Kaminfeger
zur Heizungsmessung unterhalb der Bahnlinie in Sontheim.
Ihr Bezirksschornsteinfeger Martin Benz, Tel. 8523
1. Sanierung des Salzlagers im Bauhof der Gemeinde
Sontheim an der Brenz
2. Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum Bergenweiler
- Vorstellung der geplanten Maßnahmen
3. Außensanierung des Torhauses Schloss Brenz
4. Verschiedenes
Wir begrüßen in Sontheim an der Brenz
Sabine Heß, Neustraße 11
Wir veröffentlichen nur die Daten der Personen, die ihre Zustimmung erteilt haben.
Zum öffentlichen Teil sind Zuhörer herzlich eingeladen.
gez. Kraut, Bürgermeister
Herausgeber: Gemeinde Sontheim, Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz · verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Matthias Kraut oder sein Vertreter im Amt · Bezugsgebühren: € 27,00 (jährlich) · Anzeigenannahme:
E-Mail: [email protected] oder [email protected] · Tel. 0 73 25 / 17 27, Fax 0 73 25 / 17 47
Satz und Druck: Druckerei Benz, Albert-Ziegler-Straße 29, 89537 Giengen/Brenz · Redaktionsschluss: Dienstag, 12.00 Uhr
1
(BC, GP, HDH, UL) Maischerze erlaubt –
Straftaten nicht! Polizei mahnt auch Eltern.
Aktion Sauberer Landkreis 2015
Bei strahlendem Sonnenschein beteiligten sich am vergangenen Mittwoch wieder 3 Gruppen der Grund-, Werkrealund Realschule Sontheim an der diesjährigen Kreisputzete.
Bei dieser Aktion sammelten in diesem Jahr die Grundschüler der AG ‚Spaß in der Natur‘, die in Kooperation mit
dem Schwäbischen Albverein von den Jugendbegleiterinnen Christiane Woisetschläger und Birgit Romes geleitet
wird, und die Schüler der AG ‚Kunterbunter Nachmittag‘ mit
ihren Schülermentorinnen Nathalie Kattrin und Julia Müller
den Müll rund um die Schule und rund um die Georgskirche ein. Auch die Tennis AG mit ihrem Leiter Gerd Limburg
und den Schülermentoren Moritz Görsdorf und Nathanael
Mack fand rund um die Sporthallen sowie auf dem Weg zur
Sporthalle genügend Folien, Plastikteile, Dosen, Flaschen
und Papier, um in kurzer Zeit mehrere Säcke zu füllen.
Ein echter Scherz tut keinem weh. Wird der Scherz aber
zur Straftat, ist es für die Betroffenen längst kein Spaß
mehr. Sie müssen am nächsten Morgen dann nicht nur
das Toilettenpapier aus dem Garten entfernen. Oft haben
sie bedeutenden Schaden zu beklagen.
In der Nacht zum 1. Mai sind vor allem junge Menschen unterwegs zu ihren berüchtigten Maischerzen. Doch was einst
originell und witzig erschien, ist heute vielen zu langweilig.
Stattdessen werden die Scherze zu Straftaten und der Alkoholmissbrauch nimmt zu. Die Polizei warnt: Die Nacht
zum 1. Mai ist kein „Ausnahmetag“. Schon gar keiner, an
dem die Polizei ein Auge zu drückt. Ganz im Gegenteil, die
Polizei geht in dieser Nacht vermehrt auf Streife. Sie wird
Präsenz zeigen. Sie wird Jugendschutz-und Verkehrskontrollen durchführen. Diese sollen vor allem verhindern, dass
junge Menschen über die Stränge schlagen oder Berauschte sich ans Steuer setzen und sich und andere gefährden. Die Verursacher von Schäden erwarten Strafen und
Ersatzforderungen.
„Jetzt sieht’s wieder richtig sauber aus“, meinte stolz einer
der Grundschüler. Bei ihm und allen anderen Helfern bedankte sich Konrektor Ernst Braunwarth für ihre Hilfe und
ihren Einsatz und überreichte ein kleines Dankeschön des
Landkreises.
Die Polizei bittet die Eltern und Erziehungsberechtigten: Erklären Sie Ihren Kindern, was erlaubt ist. Zeigen Sie die Folgen falschen Verhaltens auf. Geben Sie ihnen keine
Gegenstände mit, die zu Sachbeschädigungen verleiten. Ermutigen Sie Ihre Kinder, auch ihre Freunde bei Bedarf von
strafbaren Handlungen abzuhalten.
Mit Sicherheit wird die GWRRS im nächsten Jahr wieder bei
dieser Aktion dabei sein, verbunden mit der Hoffnung, viel
weniger Müll einsammeln zu müssen.
So könnte nach Einschätzung der Polizei manche gefährliche Situation und mancher Schaden verhindert werden, die
etwa im letzten Jahr zu verzeichnen waren, als Häuser mit
Eiern, Pudding und Joghurt beworfen wurden, Pflanztröge
beschädigt wurden (Ertingen/BC), Bäume gefällt wurden
(Ehingen/UL, Donzdorf/GP), Gullydeckel aus der Straße gehoben und Verkehrszeichen beschädigt wurden (Uhingen/GP), Fahrradständer als gefährliche Hindernisse auf die
Straße gestellt wurden (Heidenheim) oder Autos bestiegen
und beschädigt wurden (Sontheim/HDH). In Erlenmoos (BC)
wurde ein Maibaum umgesägt. Der fiel auf ein Haus und beschädigte es. Zum Glück wurden keine Menschen getroffen. In Heidenheim entstand erheblicher Schaden, weil
Unbekannte mit Böllern einen Briefkasten sprengten. Die
Detonation war so stark, dass Metalltrümmer ein parkendes Auto beschädigten.
(Text und Bild: GWRRS)
Die Polizei hofft, dass in der kommenden Mainacht mehr
Vernunft herrscht, keine Schäden zu beklagen sind und die
eine oder andere gute Idee zur Ermunterung aller beiträgt.
Herzlichen Glückwunsch
Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111,
E-Mail: [email protected]
an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die in dieser oder der
nächsten Woche ihren Geburtstag feiern können, wünschen
wir auf diesem Wege alles Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.
uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
u Herzliche Einladung zum Besuch in der u
u
u
u
u
u Begegnungsstätte für Senioren u
u
u
In dieser Woche ist geöffnet am:
u
u
u
u
Montag, 04.05.2015, 15.00 - 16.00 Uhr
u
u
Gymnastik
u
u
u
u
Mittwoch, 06.05.2015, 14.00 - 17.00 Uhr
u
u
Der Kindergarten Brenz besucht uns
u
u
uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
Namentlich gratulieren wir:
Ortsteil Sontheim
2
Samstag, 2. Mai 2015
Wagner, Anna, Schumannstraße 13
90 Jahre
Mittwoch, 6. Mai 2015
Häfele, Christa, Christianstraße 10
74 Jahre
Donnerstag, 7. Mai 2015
Prattinger, Josef, Hülenstraße 19
78 Jahre
Bereitschaftsdienste / Öffnungszeiten
Wichtige Änderung ab 04. Mai 2015
für den gesamten
Landkreis Heidenheim gültig
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Hospizgruppe Niederstotzingen
Frau Gessler, Tel. 0 73 25 / 82 00 oder 66 38
Frau Mäck, Tel. 0 73 25 / 61 57
Der Pflegestützpunkt im Landkreis Heidenheim
Mo.: von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr
Di.: von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr
Mi.: von 13.00 Uhr bis 8.00 Uhr
Do.: von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr
Fr.: von 16.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr
Feiertags: von 8.00 Uhr zum nächsten Tag 8.00 Uhr
Tel. 0 73 21 / 321-2473 oder 0 73 21 / 321-2424
Mo., 14.00 – 16.00 Uhr,
Di., Mi., Fr. 9.00 – 11.30 Uhr und Do. 14.00 – 17.30 Uhr.
Tierärztlicher Notfalldienst
Für Notfälle wenden Sie sich an Ihren Haustierarzt
- Kliniken und Großtierpraxen sind durchgehend dienstbereit.
Tel. Nr. 116117
Öffnungszeiten
der ärztlichen NOTFALLPRAXIS Heidenheim
Tel. Nr. 07321/480050
Mo.:
Di.:
Mi.:
Do.:
Fr.:
Sa.:
So.:
Feiertags:
Apotheken
Die notdiensthabende Apotheke erfahren Sie über:
Festnetz kostenfreie Rufnummer 08 00 / 0 02 28 33
Mobilnetz Rufnummer, Kosten max. 69 ct/Min
Homepage für Apothekennotdienste www.aponet.de
oder durch den Aushang an jeder Apotheke
19.00 Uhr - 22.00 Uhr
19.00 Uhr - 22.00 Uhr
15.00 Uhr - 22.00 Uhr
19.00 Uhr - 22.00 Uhr
17.00 Uhr - 22.00 Uhr
8.00 Uhr - 22.00 Uhr
8.00 Uhr - 22.00 Uhr
8.00 Uhr - 22.00 Uhr
Freitag, 1. Mai 2015 (Maifeiertag)
Löwen-Apotheke
Prof.-Bamann-Straße 9, Gundelfingen a.d. Donau
Tel. 0 90 73 / 78 87
Apotheke im Ärztehaus
Ludwig-Heilmeyer-Straße 4, Günzburg
Tel. 0 82 21 / 36 74 30
Apotheke Nattheim
Fleinheimer Straße 1, Nattheim
Tel. 0 73 21 / 97 08 10
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Die NOTFALLDIENST-Regelung
betrifft nun auch die Wochentage.
Den diensthabenden Arzt/Ärztin erreichen Sie
an Wochenenden, Feiertagen und jede Nacht unter der
Telefonnummer: 01 80 / 50 11 20 91.
Die ärztliche NOTFALLPRAXIS
erreichen Sie unter der Telefonnummer:
01 80 / 50 11 20 91 oder 0 73 21 / 48 00 50,
Faxnummer: 0 73 21 / 91 46 96 96
Samstag, 2. Mai 2015
Karl-Olga-Apotheke
Karlstraße 12, Heidenheim an der Brenz
Tel. 0 73 21 / 2 30 25
Untere Stadt-Apotheke
Königstraße 34, Dillingen a.d. Donau
Tel. 0 90 71 / 90 20
Angertor-Apotheke
Hindenburgstraße 60, Langenau
Tel. 0 73 45 / 58 55
Notfallpraxis Klinikum Heidenheim (Eingangsbereich)
Schlosshaustraße 100, 89522 Heidenheim an der Brenz
(roter Eingang auf der linken Seite).
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 19.00 – 22.00 Uhr
Mi. 15.00 – 22.00 Uhr
Fr. 17.00 – 22.00 Uhr
Sa., So. und feiertags 8.00 – 22.00 Uhr
Sonntag, 3. Mai 2015
Brücken-Apotheke
Ulmer Straße 55, Giengen an der Brenz
Tel. 0 73 22 / 75 27
Guntia-Apotheke
Wasserburger Weg 8, Günzburg
Tel. 0 82 21 / 2 04 98 39
Stadt-Apotheke
Herzog-Georg-Straße 76, Lauingen (Donau)
Tel. 0 90 72 / 24 01
Polizei / Notruf 110,
Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt 112,
Polizeiposten Sontheim 0 73 25 / 91 90 03
Zahnärztlicher Notfalldienst
an Wochenenden und Feiertagen
unter Tel. 07 11 / 7 87 77 77
Alle Angaben ohne Gewähr
Wochenenddienst
Ökum. Sozialstation „Unteres Brenztal“
Notrufnummern der EnBW ODR
Störung im Stromnetz: 0 79 61 / 93 36-14 01
Störung im Gasnetz: 0 79 61 / 93 36-14 02
Tel. 0 73 25 / 91 90 94
3
Bereitschaftsdienste / Öffnungszeiten
Wasserversorgung Brenzgruppe
Wasserstörung: 01 60 / 8 21 70 68
Samstag,
02.05.2015
Montag,
04.05.2015
Mittwoch, 06.05.2015
ab Samstag, 09.05.2015
Wie Sie Ihr Eigentum
vor Diebstahl schützen können,
erfahren Sie bei uns kostenlos:
Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle
des Polizeipräsidiums Ulm
Tel. 0731/188-1444 oder www.polizei-beratung.de
Restmüll
Papiertonne
Gelber Sack
steht der Container
für die Grünabfälle
beim Bahnhof wieder
bereit
Gemeindeverwaltung
Sontheim an der Brenz
Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz,
Tel. 0 73 25 / 17-0, Fax 0 73 25 / 17 47
[email protected];
www.sontheim-an-der-brenz.de
Öffnungszeiten des Rathauses:
Mo., Di., Mi., Do., 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mo., Di., Do., 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
Mi., 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Fr., 8.00 Uhr – 12.30 Uhr
Standesamtliche Nachrichten
Geburten:
in Heidenheim an der Brenz
15. April 2015
Sena Beygen, Tochter von Melek und Yilmaz
Beygen, Wöhrstraße 26
in Ulm:
19. April 2015
Tarık Ekiz, Sohn von Jenny Marina und Murat
Ekiz, Austraße 22
Ortsbücherei
Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz,
Tel. 0 73 25 / 17 34, 0 73 25 / 17 20
Öffnungszeiten:
Mo. geschlossen
Di., 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mi., 10.00 Uhr – 12.30 Uhr
Do., 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Fr., 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Sa., 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Wir wünschen den Kindern und den Eltern alles Gute für
die Zukunft.
Veranstaltungskalender
vom 30. April bis 10. Mai 2015
30.04.
TV Brenz, Maibaum aufstellen Marktplatz
Brenz
30.04.
TV Brenz, Maibaumhock
Turnhalle Brenz
01.05.
Sänger-Eintracht Sontheim,
Heuhoffest
Heuhof
02.05.
Kinderbetreuung Zappelkiste
ehem. Georgskindergarten
03.05.
Ev. Kirche Sontheim,
Konfirmation II
Georgskirche
05.05.
Ev. Kirche Sontheim,
Bopfingen
Ausflug „Nachmittag für Ältere“
06.05.
VdK Sontheim,
Kaffeenachmittag
Gasthaus
Hirsch
09.05.
Kinderbetreuung Zappelkiste
ehem. Georgskindergarten
09.05.
Zimmerstutzenverein,
Familienabend
Schützenhaus
Sontheim
09.05.
Schachklub Sontheim,
Schnellschachturnier
Schulforum
gefunden:
1 Brille
1 Ring
10.05.
Schwäbischer Albverein,
- Ortsgruppe Sontheim Landesfest in Sigmaringen
Kontakt: Rathaus, Zimmer 001, Tel. 1740
10.05.
Kath. Kirche, Erstkommunion
Volkshochschule
Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz,
Tel. 0 73 25 / 17 34
Öffnungszeiten:
Mi., 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Do., 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Heimatmuseum Schloss Brenz
Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz,
Tel. 0 73 25 / 17 25
Bürozeiten:
Di., 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Do., 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Fr.; 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Öffnungszeiten Heimatmuseum Schloss Brenz
von Mai bis Oktober
Sonntags 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
Das Fundamt meldet:
4
Mariä-Himmelfahrt-Kirche
Schulkinderbetreuung in den Sommerferien 2015
5
Aus der Sitzung des Gemeinderates vom 21. April 2015
Vorstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes des
Landkreises Heidenheim
Nähere Informationen erhalten Sie beim Arbeiter-SamariterBund, Landesverband Baden-Württemberg e.V., Regionalverband Heilbronn-Franken, Frau Katharina Faude (Tel.
07131/97 39 155), Ferdinand-Braun-Straße 19, 74074 Heilbronn.
Die Gemeinde Sontheim an der Brenz nimmt wie alle Kommunen des Landkreises Heidenheim an der Erstellung des
„Integrierten Klimaschutzkonzeptes“ IKK teil. Das Integrierte
Klimaschutzkonzept soll die Zuständigkeitsbereiche und
Handlungsfelder des Landkreises betrachten und hier vor
allem Möglichkeiten zur regionalen Koordination der Klimaschutzaktivitäten verschiedener Akteure (z. B. Städte/Gemeinden, Betriebe, Energieversorger, Verkehrsbetriebe,
Energieberater, IHK, Naturschutzverbände) ermitteln.
Verabschiedung der Haushaltssatzung
im Haushaltsplan 2015 und des Wirtschaftsplanes 2015
des Eigenbetriebes und Wasserversorgung (WaSoB)
Bürgermeister Kraut rief den Tagesordnungspunkt auf und
bat die Fraktionen um ihre Reden in der Reihenfolge der
Fraktionsgröße.
Um dem Gemeinderat die Hintergründe und Ziele des Projektes näher zu bringen, wurden durch Frau Prof. Dr. Hofmann von der Hochschule Aalen dem Gemeinderat in der
Sitzung nähere Informationen rund um das integrierte Klimaschutzkonzept präsentiert.
Zuerst sprach Jonas Pürckhauer als Fraktionsvorsitzender
für die Fraktion der Freien Wähler. Für reichlich Diskussion
innerhalb der Fraktion hat der voraussichtliche Schuldenstand mit rund 8 Mio. Euro zum Ende des Jahres 2015 gesorgt. Letztendlich hat sich die Fraktion der Freien Wähler
jedoch entschieden, den eingeschlagenen Weg so nun auch
zu gehen. Im Blickpunkt steht der Vermögenshaushalt mit
einem Rekordwert von 5,5 Mio. Euro mit Baumaßnahmen
von fast 4 Mio. Euro. Sie werden zwar mit 960 Tsd. Euro bezuschusst – sind jedoch eindeutig die Hauptursache der
Neuverschuldung. Ein wichtiges Projekt ist seit Jahren die
Schaffung neuer Bauplätze im Baugebiet „Weiherbraike“ für
1,3 Mio. Euro. Auch die weiteren Großprojekte „Neugestaltung der Hauptstraße“ in Sontheim und „Sanierung der
Dorfstraße“ in Bergenweiler wurden schon lange gewünscht. Wichtig war bei der Hauptstraße, sie erst nach
Fertigstellung der Osttangente (Alternativtrasse) zu beginnen und wegen der Zuschüsse innerhalb von 3 Jahren zu
verwirklichen. Dennoch fallen fast 1,9 Mio. Euro der Gemeinde zur Last. Überraschend kam der Zuschuss zur Bergenweiler Dorfstraße mit Kosten von 1,4 Mio. Euro. Davon
muss die Gemeinde etwas über 1 Mio. Euro selbst tragen.
Auch an dieser Maßnahme führt aus Fraktionssicht kein
Weg vorbei. Ausdrücklich unterstützt wird auch der geplante Grunderwerb mit 590 Tsd. Euro (hiervon Gewerbeflächen mit 480 Tsd. Euro); dies soll auch vorrangig bearbeitet werden. Fest steht, dass dem steigenden Schuldenstand auch Werte gegenüber stehen, die die Gemeinde
lebens- und liebenswerter machen und/oder die weitere
Entwicklung fördert und vorantreibt. Anzumerken sei, dass
in der Verschuldung auch die fast 1,3 Mio. Euro Beteiligung
an der Netzgesellschaft enthalten sind. Auch fließen die Mittel für die „Weiherbraike“ wieder über den Bauplatzverkauf
zurück. Trotzdem ist die Gesamtsituation angespannt.
Immer mehr Aufgaben werden von oben nach unten durchgereicht und auf diese Weise die laufenden Ausgaben drastisch erhöht – siehe Kinderbetreuung. Die Abmangelbeteiligung an den kirchlichen Kindergärten hat sich in den
letzten 6 Jahren quasi auf fast 1,3 Mio. Euro verdoppelt.
Dies ist höher als die Einnahmen aus den Grundsteuern A
und B. Vor dem Hintergrund all dieser Entwicklungen wird
klar: Künftig muss verstärkt in die Substanz investiert werden und es sind klare Prioritäten zu setzen. Sofern war es
richtig, zuerst Planungsgelder zur Ermittlung des Sanierungsbedarfs für die Schulsanierung einzustellen. Auch das
kürzlich vorgestellte Straßenerhaltungsmanagement dient
diesen Zielen. Die Fraktion der Freien Wähler wird dem
Haushaltplan 2015 zustimmen.
Vorstellung des allgemeinen Breitbandplanes
in der Gemeinde Sontheim an der Brenz
Der Gemeinderat der Gemeinde Sontheim an der Brenz hat
im vergangenen Jahr die Planungsleistungen für die Erstellung des Allgemeinen Breitbandplanes an das Büro Geo
Data GmbH aus Westhausen vergeben.
Nachdem die Planungen zur flächendeckenden Breitbanderschließung in der Gemeinde Sontheim an der Brenz nun
abgeschlossen werden konnten, wurde durch das Planungsbüro Geo Data dem Gemeinderat in seiner Sitzung
der Allgemeine Breitbandplan vorgestellt.
Franziskuskindergarten
- Vorstellung der aktuellen Situation
Pastoralreferent Haselbauer und Architekt Gaißer vom Architekturbüro Wolf berichteten dem Gremium über den
Stand der Sanierungsarbeiten für den Kindergarten St.
Franziskus. Die Bauarbeiten befinden sich gegenwärtig im
Zeitplan, so dass das Kindergartengebäude ab September
2015 zum neuen Kindergartenjahr wieder für den Kindergartenbetrieb freigegeben werden kann. Architekt Gaißer informierte das Gremium, dass auch die Bauausgaben im
Augenblick im Plan sind, Mehrkosten von ca. 14.000,- €
werden durch Mehraufwendungen im Bereich der Außenmauer und der Entwässerung erwartet. Von Seiten der Kirchengemeinde wurde der Wunsch vorgetragen, im Bereich
des Haupteinganges einen zusätzlichen Windfang vorzusehen. Die Kosten hierfür belaufen sich voraussichtlich auf ca.
14.000,- €. Das Gremium nahm diesen Vorschlag zur
Kenntnis.
Vorstellung des Baugesuches „Seniorenzentrum
Sontheim“ des Arbeitersamariterbund (ASB) Heilbronn
Der ASB hat nach langer Planungsphase das Baugesuch
für ein Pflegeheim mit drei Wohngruppen in der Hessestraße/Schillerstraße bei der Gemeinde Sontheim an der
Brenz eingereicht. In dem zweigeschossigen Gebäudekomplex sollen Pflegeplätze für insgesamt 45 Personen geschaffen werden. Neben den ca. 15 m² großen Wohnräumen sollen nutzbare Küchen- und Essensbereiche sowie
Gemeinschaftswohnzimmer den Bewohnern ein gemeinschaftliches Miteinander ermöglichen. Das gesamte Gebäude ist barrierefrei konzipiert und durch seine großzügige
Aufteilung ideal für seinen Zweck nutzbar.
Anschließend äußerte sich der Fraktionsvorsitzende Reiner
Lindenmayer im Namen der SPD-Gemeinderatsfraktion. Er
legte die Position der Fraktion wie folgt dar: Ausdrücklicher
6
Sanierung der Schule voranzutreiben. Hinsichtlich des begonnenen Gemeindeentwicklungskonzepts werden von
Seiten der Verwaltung konkrete Vorschläge zur Umsetzung
erwartet. Die CDU-Fraktion fürchtet den Verlust der finanziellen Leistungsfähigkeit und die Überschuldung der Gemeinde. Seine Fraktion lehnt den Haushaltsplan 2015 mehrheitlich ab, um damit ein Signal zum Umdenken zu setzen.
Wunsch sei eine Klausurtagung zu den kostenintensiven
Projekten mit einem mehrjährigen Fahrplan auch in finanzieller Hinsicht. Als aktuelle Beispiele nannte er ein neues
Feuerwehrhaus und die Sanierung des ehemaligen Hauptschulgebäudes. Er nannte auch die Schaffung von Neubaugebieten und die innerörtliche Entwicklung. Durch eine
transparente Darstellung soll eine hohe Akzeptanz bei der
Bevölkerung erreicht werden. Trotz eines engen finanziellen
Konzepts steht die SPD-Faktion hinter dem Ausbau der
Hauptstraße, der Sanierung der Bergenweiler Dorfstraße
und ist für die Erhaltung des sanierungsbedürftigen Hauptschulgebäudes. Wichtig war, den gesamten Kreditaufwand
unter 8 Mio. Euro zu halten. Gleichwohl werden auch Verpflichtungsermächtigungen für 2016 (u. a. Hauptstraße) in
Höhe von 2,16 Mio. Euro beschlossen, die teilweise wieder
über Kredite finanziert werden. Er regte an, einen kontinuierlichen Weg zum Schuldenabbau zu finden. Dabei darf der
dauerhafte Unterhalt der öffentlichen Einrichtungen nicht
vergessen werden: „Es ist keine Kunst ein Objekt zu errichten, es wird eher eine Kunst in der Zukunft sein, ein Gebäude oder eine Straße dauerhaft zu unterhalten“. Er
erinnerte auch an den Fraktionsantrag zur Familienförderung, die Forcierung der innerörtlichen Entwicklung, eine
kurzfristige und schnelle Umsetzung von Bau- und Gewerbegebieten, ein seniorengerechtes Wohnen und einen effizienten öffentlichen Nahverkehr mit der Brenzbahn. Einsparmöglichkeiten sieht er darin, sich auf eigene Ressourcen in der Verwaltung zu erinnern und nicht bei jeder
schwierigen oder zeitintensiven Maßnahme Externe zu beauftragen. Die SPD-Fraktion werde dem Haushaltsplan
2015 zustimmen.
Danach stellte Bürgermeister Kraut die Haushaltssatzung
2015 zur Beschlussfassung. Bei 2 Gegenstimmen wurde sie
mehrheitlich angenommen. Die anschließende Beschlussfassung zum Wirtschaftsplan 2015 des Eigenbetriebes
Wasserversorgung Sontheim an der Brenz (WaSoB) erfolgte
einstimmig.
Finanzbericht 1. Quartal 2015
Nach der Beschlussfassung zum Haushaltsplan 2015 gab
Kämmerer Bernd Hoppe dem Gemeinderat einen Überblick,
wie das erste Quartal 2015 finanziell verlaufen ist. Auf der
Einnahmenseite des Verwaltungshaushalts hat sich systembedingt noch nicht viel getan. So lief z. B. beim Einkommensteueranteil mit einem Planansatz von 2,6 Mio.
Euro bisher nur die Vorjahresabrechnung mit 37 Tsd. Euro.
Die Zahlungen fürs laufende Jahr erfolgen erst im Mai, August, November und Dezember. Die Hundesteuer hingegen
war im Gesamtbetrag mit rund 21 Tsd. Euro im Februar fällig. Auch auf der Ausgabenseite gab es einige Verschiebungen im Vergleich zum Vorjahresquartal. So wurden beim
Straßen- und Gebäudeunterhalt bisher nur rund 42 Tsd.
Euro ausgegeben – im Vorjahresquartal waren es 84 Tsd.
Euro. Dies hängt jedoch damit zusammen, dass Anfang
2014 erst einige Rechnungen aus 2013 noch eingingen. Bei
den Zinsausgaben macht sich die Kassenlage bemerkbar.
Da in 2015 bisher Kassenkredite nötig waren, wurden im
Vergleich zum Vorjahr rund 10 Tsd. Euro mehr ausgegeben.
An Zuschüssen wurden im Vermögenshaushalt bisher 177
Tsd. Euro vereinnahmt (Ausgleichstock für KiGa Brenz und
Breitband FTTB-Planung). Bei den Bauausgaben wurden
bisher 480 Tsd. Euro ausbezahlt (170 Tsd. Euro weniger als
im Vorjahresquartal). U. a. waren dies 90 Tsd. Euro für den
Lernort an der Brenz in Bergenweiler, 236 Tsd. Euro für die
Osttangente und 50 Tsd. Euro fürs Breitband. Die Schulden
im Gemeindehaushalt wurden um 20 Euro je Einwohner auf
868 Euro/EW reduziert oder von 4,79 auf 4,68 Mio. Euro.
Der nächste Finanzbericht erfolgt nach Ablauf des II. Quartals 2015. Bis dahin sind die Auswirkungen der bundesweiten Maisteuerschätzung bekannt (insbes. hinsichtlich des
zu erwartenden Einkommensteueranteils).
Für die CDU hielt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Magnus Welsch die Haushaltsrede 2015. Der Haushaltsplan
– mit 12,4 Mio. Euro im Verwaltungshaushalt und 5,5 Mio.
Euro im Vermögenshaushalt – bewegt sich im besonderen
Maße zwischen 2 Polen: Investieren und konsumieren. Sorgenkind ist der Schuldenstand mit 5,7 Mio. Euro und einer
geplanten Schuldenlast von 2,6 Mio. Euro durch die Projekte Sanierung der Hauptstraße, Ortskernsanierung Bergenweiler und Erschließung des Wohngebiets „Weiherbraike“. Alle 3 Großprojekte haben ihre Berechtigung – die
Schulden belaufen sich jedoch einschließlich des Eigenbetriebs zum Jahresende 2015 auf 10 Mio. Euro. Ziel muss es
daher sein, die finanzielle Leistungskraft für die Zukunft sicherzustellen. Nach Ansicht der CDU-Fraktion wird in Sontheim auf Pump gewirtschaftet. Haushaltskonsolidierung
bedeutet Bemühung, Willen, aber auch den Mut „Nein“ zu
sagen. Steuererhöhungen sind kein Mittel, um den Haushalt zu konsolidieren. Daher sind die Einnahmen zu verfestigen, laufende Ausgaben im Blick zu halten und zu überprüfen, Investitionen gewissenhaft zu planen, kritisch zu hinterfragen und insbesondere zu strukturieren. Daher sollen
Großprojekte – trotz Zuschüssen - immer zuerst abgeschlossen werden, bevor ein weiteres Großprojekt begonnen wird. Schlosssanierung und Osttangente belasten den
Etat noch erheblich. Es gilt daher auch kleinere Investitionen
unter 100 Tsd. Euro zu hinterfragen. Auch die CDU-Fraktion
hofft auf eine schnelle Umsetzung des Baugebiets „Weiherbraike“ und einen Verkauf der Bauplätze. Bemängelt
wird, dass es so gut wie keine neuen Gewerbeansiedlungen gibt und die Zahl der Einzelhändler in den letzten Jahren spürbar zurückging. Dies trifft auch auf die Zahl der
Einwohner zu. Daher muss die digitale und Verkehrsinfrastruktur (Brenzbahn) umfassend ausgebaut werden. Hierzu
gehört auch die weitere Schaffung vom Bauland – auch im
Altort. Die schulische Infrastruktur ist zu erhalten und stetig
zu verbessern. Um Kosten zu sparen ist die energetische
Sachstandsbericht Baugebiet „Weiherbraike“
Nachdem, wie in der Gemeinderatssitzung am 24.03.2015
bereits berichtet, alle vorbereitenden Arbeiten wie die Erfassung der Grundbuch- und Katasterdaten, die Erfassung
der Baulasten und eine detailliertere Schätzung der Erschließungskosten abgeschlossen wurden, hat die Gemeindeverwaltung erneut Gespräche mit Grundstückseigentümern im Baugebiet Weiherbraike geführt.
Momentan geht die Gemeindeverwaltung davon aus, dass
von einem Umlegungsverfahren abgesehen und eine rein
vertragliche Baulandordnung mit den Eigentümern umgesetzt werden kann.
Baugesuche
Der Gemeinderat der Gemeinde Sontheim an der Brenz erteilte folgenden Baugesuchen das gemeindliche Einvernehmen:
7
- Umbau einer Scheuer zum Wohnhaus, Neustraße 54
- Abbruch Garage und Anbau an bestehendes Wohnhaus,
In der Au 2
- Tektur zum Neubau einer landwirtschaftlichen Bergehalle,
An der Heuhofstraße
- Neubau eines Wohnhauses mit Doppelgarage,
Am Riegele 2
- Neubau eines Pflegeheimes mit drei Wohngruppen,
Hessestraße 8
Kindergärten
Kinderhaus
In der Au, Sontheim
72 Gäste beim „Kuschelvortrag“
In der letzten Woche fand die zweite Kooperationsveranstaltung zwischen der Volkshochschule und dem Kinderhaus statt – und der Erfolg des letzten Jahres wurde um 20
ZuhörerInnen übertroffen! Unter Einbeziehung der anderen
Kindergärten der Gemeinde, sowie der Grundschule Sontheim, nahmen über 70 Eltern – nicht nur aus Sontheim – am
pädagogischen Elternabend im Kinderhaus teil.
Referentin Uli Altmann (bereits im letzten Jahr zu Gast) verstand es einmal mehr, das Thema „Erziehung“ auf humorvolle und kurzweilige Art und Weise aufzunehmen und den
Eltern fachlich fundierte und praktische Anregungen an die
Hand zu geben.
Die Ortsbücherei
ist am Samstag, den 2. Mai 2015
geschlossen.
Ein toller, erfolgreicher Abend, der bereits jetzt den Ruf laut
werden lässt, das Konzept „pädagogische Abende im Kinderhaus“ weiter voran zu treiben. Die Planungen für 2016
laufen …
Freiwillige Feuerwehr
Feuerwehr Sontheim
neue
CD´s
und
Hörbücher:
Am Montag, den 04. Mai 2015
findet
eine
Einsatzübung
K
statt, Beginn 19.00 Uhr in Einsatzkleidung.
R
Der Abt.-Kommandant
Freiwillige Feuerwehr Abteilung Bergenweiler
Radtour
Am Freitag, den 01. Mai 2015 führen wir unsere traditionelle Radtour durch.
Abfahrt: 10.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus
Hierzu sind alle aktiven Feuerwehrangehörigen, die Ehrenmitglieder sowie die Teilnehmer des Frühgespräches mit
Anhang recht herzlich eingeladen.
Der Abt.-Kommandant
(Text und Bild: Kinderhaus „In der Au“)
Schulnachrichten
Landratsamt Heidenheim an der Brenz
Umwelthilfesammlung entfällt
Erzieherfortbildung: Qualitätsstandards und
Hygieneregeln beim Essen in der Kita
Die letzte Woche im Nachrichtenblatt angekündigte Umwelthilfesammlung der Schule kann in diesem Jahr nicht
stattfinden. Leider haben sich nur ganz wenige Schüler bereit erklärt, die Aktion zu unterstützen. Wir bedauern dies
sehr, wurden doch an unserer Schule in der Vergangenheit
mit den eingegangenen Spenden immer wieder sinnvolle
ökologische Projekte verwirklicht.
Rainer Schulz, Rektor
Qualitätsstandards sind für die Verpflegung in Kindertageseinrichtungen von enormer Bedeutung. Verena SchmidtSteffens, BeKi-Fachfrau für bewusste Kinderernährung im
Landratsamt Heidenheim, informiert am Mittwoch, 20. Mai
2015, von 14.30 bis 18.00 Uhr, im Landratsamt Heidenheim,
Felsenstraße 36, Haus A, Raum 142, über die rechtlichen
Anforderungen im Bereich Verpflegung sowie die Dokumentation kritischer Punkte beim Umgang mit Lebensmitteln. Ergänzt werden diese Themen durch eine Wiederholungsbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG)
und der Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV).
Anmeldung bitte bis zum 11. Mai 2015 im Landratsamt Heidenheim, Fachbereich Landwirtschaft, Tel. 07321/321-1344
(Zentrale Fachbereich). Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist Irmgard Wiedersatz, Tel. 07321/321-1347.
Halte unser
Ortsbild sauber!
Benütze Papierkörbe
oder Abfalleimer!
8
Vorsorgevollmacht, Betreuung,
Patientenverfügung
2.
Letzter Teil einer fünfteiligen Vortragsreihe
zum Thema Demenz
3.
Am Mittwoch, 13. Mai 2015, referiert Stefan Kauffmann, Geschäftsführer des Betreuungsvereins Heidenheim, um 18.00
Uhr im Landratsamt Heidenheim zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuung und Patientenverfügung. Jeder kann
durch einen Unfall, eine Erkrankung (zum Beispiel Demenz)
oder altersbedingt in die Situation geraten, die eigenen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können. Wer verwaltet dann die Finanzen, willigt in medizinische Behandlungen ein oder entscheidet in Wohnungs- oder Heimangelegenheiten? Nahe Verwandte wie Ehegatten und volljährige Kinder sind nicht automatisch vertretungsbefugt.
Neben einer Vorstellung der verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten werden auch Tipps zur praktischen Handhabung
gegeben. Informationsmaterial und Musterformulare können mitgenommen werden. Alle Interessierten sind herzlich
eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
4.
5.
6.
schiedlicher Waldbesitzer sollten konzentriert gelagert
werden (mindestens zehn Festmeter).
Die Möglichkeit nutzen, Lagerorte außerhalb des Waldes
und möglichst fern von gefährdeten Fichten-Beständen
zu wählen.
Kleinmengen gegebenenfalls händisch so weit entrinden, dass sich keine Borkenkäferbrut entwickeln kann.
Gipfel ebenfalls aufarbeiten, entasten, streifen und kleinsägen, um eine Brut zu verhindern.
Die Aushaltung des Holzes muss vor der Aufarbeitung
mit dem zuständigen Forstrevierleiter abgestimmt werden. Ansonsten besteht das Risiko, dass die Sortimente
nicht verkauft werden können.
Kleinstmengen sollten als Brennholz für den Eigengebrauch genutzt werden.
Im Jahresverlauf müssen gefährdete Fichtenbestände weiter auf Stehendbefall kontrolliert werden. Hinweise für Borkenkäferbefall sind braunes Bohrmehl am Stamm,
Rindenabfall, Spechteinschläge und Verfärbungen der
Krone. Je nach Witterung müssen die Kontrollen in wöchentlichem oder (bei nasskalter Witterung) in zweiwöchigem Abstand erfolgen. Neuer Stehendbefall muss unverzüglich aufgearbeitet werden. Borkenkäfer machen vor
Waldbesitzgrenzen nicht Halt, daher sollten sich Waldbesitzer gegenseitig informieren, wenn Befallsherde auf benachbarten Grundstücken festgestellt werden.
Das Landratsamt Heidenheim
- Fachbereich Wald und Naturschutz teilt mit:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige
Revierleitung oder an das Landratsamt Heidenheim, Fachbereich Wald und Naturschutz, Tel.: 07321/321-1371.
Waldschutzsituation im Landkreis Heidenheim
angespannt
Durch den Sturm „Niklas“ fielen Anfang April 16.000 Festmeter Sturmholz im Landkreis Heidenheim an. Jetzt droht
eine Borkenkäfervermehrung aufgrund der milden Witterung und guter Brutbedingungen.
Maiprogramm der Umweltstation mooseum und Partnern
Der Sturm beschädigte insbesondere Nadelholzbestände.
Der Schwerpunkt der Schäden liegt mit 12.000 Festmetern
im Staatswald. Es überwiegen so genannte Einzel- und
Nesterwürfe. Der Bruchanteil beträgt zirka 20 Prozent. Das
heißt, dass der Großteil der Bäume geworfen worden ist und
somit noch Wurzelkontakt besitzt. Der Sturmholzanfall zu
dieser Jahreszeit bietet ideale Entwicklungsbedingungen für
den Borkenkäfer. Deshalb ist bei allen Waldbesitzern für die
kommende Saison erhöhte Aufmerksamkeit geboten. Das
Sturmholz muss so schnell wie möglich aufgearbeitet werden. Für den Käfer bruttaugliches Sturmholz sollte bis Mitte
Juni aus dem Wald abtransportiert sein, um eine Massenvermehrung zu verhindern.
Freitag, 08. Mai / 17.00 bis 19.00 Uhr
Sensenmähkurs
Samstag, 09. Mai / 14.30 bis 17.00 Uhr
Von Moorbläuling, Mädesüß und Mondbäumen – Kinder unterwegs im Donaumoos
Veranstalter und Anmeldung:
ARGE Donaumoos, Tel. 0 82 21 / 74 41
Sonntag, 10. Mai / 8.00 bis 11.00 Uhr
Vogelkundliche Exkursion ins Gundelfinger Moos und zum
Beobachtungsturm
Veranstalter und Anmeldung:
ARGE Donaumoos, Tel. 0 82 21 / 74 41
Sonntag, 10. Mai / 14.00 bis 15.00 Uhr
Kinderführung im mooseum „Was ist los im Moos“
Veranstalter: ARGE Donaumoos
Freitag, 15. Mai / 10.00 bis 14.00 Uhr
„Apotheke am Wegesrand“:
Kräuterwanderung und -verarbeitung
Sonntag, 17. Mai / 10.00 bis 18.00 Uhr
Weidetiertag im mooseum mit Pflanzentauschbörse
Kooperationsveranstaltung mooseum
und ARGE Donaumoos
Freitag, 22. Mai / 17.00 bis 19.00 Uhr
Sensenmähkurs
Samstag, 23. Mai / 16.00 bis 18.30 Uhr
Erlebnis Schwäbischer DonAUWALD: Eine Erkundungstour
durch den Auwald bei Gundelfingen
Veranstalter und Anmeldung:
ARGE Donaumoos, Tel. 0 82 21 / 74 41
Mit dem Hauptschwärmflug des für Fichten besonders gefährlichen Borkenkäfers namens Buchdrucker ist bei den
derzeitigen Witterungsbedingungen schon Anfang Mai zu
rechnen. Das bedeutet, dass vom Sturm betroffene Waldbestände und insbesondere das angefallene Sturmholz ab
sofort intensiv überwacht werden müssen. Vor einem Befall
stehender, gesunder Fichten werden zunächst die Sturmhölzer, die wie Fangbäume wirken, vom Buchdrucker befallen. Um eine Massenvermehrung des Buchdruckers zu
verhindern, sollte die Aufarbeitung des Sturmholzes zügig
erfolgen. Nachdem die Sägeindustrie aktuell sehr gut mit
Rundholz versorgt ist, kann nicht damit gerechnet werden,
dass das Holz schnell aus dem Wald abtransportiert wird.
Um die Entwicklung und den Ausflug der ersten Generation
des Buchdruckers möglichst zu verhindern, wird im Privatwald folgendes empfohlen:
1. Lagerorte so wählen, dass erforderlichenfalls eine Vorausflugspritzung erfolgen kann. Kleinmengen unter9
Freitag, 29. Mai / 17.00 bis 19.00 Uhr
Sensenmähkurs
Start ist um 12.15 Uhr am Gemeindehaus und um 12.20 Uhr
am „Rössle“. Wir fahren mit dem Bus nach Bopfingen und
nehmen in 2 Gruppen an einer Führung in der „Historischen
Kräuterkammer“ teil. Danach kehren wir zum Kaffeetrinken
ein. Anschließend steht der Besuch in der „St.-Blasius-Kirche“ mit dem Herlin-Altar an. Alles liegt sehr nah beieinander und kann gut zu Fuß erreicht werden.
Auf der Rückfahrt werden wir noch im Landgasthof „Traube“
in Oggenhausen zum Abendessen einkehren, bevor wir
gegen 20.00 Uhr wieder in Sontheim eintreffen werden.
Die Teilnahmegebühr für den Ausflug (Busfahrt, Führung)
beträgt 15,00 Euro, darin sind die Kosten für Kaffee und Kuchen sowie das Abendessen allerdings nicht enthalten.
Anmeldungen zum Ausflug sind bis Montag, den 4. Mai,
12.00 Uhr im Pfarramt möglich (Tel. 5257). Herzlich eingeladen sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des „Nachmittags für Ältere“, aber auch Gäste sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf einen schönen gemeinsamen
Tag in Bopfingen!
Nähere Infos und Anmeldung unter www.mooseum.net
oder im Sekretariat, werktags von 9.00 bis 12.00 Uhr, Tel.
0 73 25 / 95 25 83.
Allgemeine Informationen
Der Pflegestützpunkt im
Landkreis Heidenheim informiert
Sprechstunde des Pflegestützpunktes in Giengen
Beratungsstelle für alle Fragen rund um die Themen Pflege
und Versorgung
Die nächste Sprechstunde im Rathaus Giengen findet am
Donnerstag, 07.05.2015, von 9.00 - 11.30 Uhr im CDUFraktionszimmer, 3. Stock statt.
Man kann sich vorab für einen Gesprächstermin in Giengen
beim Landratsamt Heidenheim unter der Telefonnummer
07321/321-2473 anmelden, es ist aber auch möglich ohne
Terminvereinbarung vorbeizukommen.
Vorankündigung:
Belehrung im Umgang mit Lebensmitteln
Am Montag, 11. Mai, findet für alle Mitarbeiter/innen, die bei
einer Veranstaltung der Kirchengemeinde oder bei sonstigen Festen, Umgang mit Lebensmitteln haben, eine Unterweisung „im sicheren Umgang mit Lebensmitteln“ statt. Die
Frauen des Frauenkreises und das Küchenteam sind herzlich dazu eingeladen, an dieser Unterweisung teilzunehmen,
um mehr über Hygiene und den richtigen Umgang mit Lebensmittel zu erfahren. Auch sind herzlich gerne Personen
eingeladen, die an dieser Belehrung interessiert sind oder
für die eine solche Unterweisung notwendig ist. Beginn ist
um 17.30 Uhr im Evang. Gemeindehaus in Sontheim, Dauer
ca. ½ bis 1 Stunde. Herzliche Einladung dazu.
Sie erreichen den Pflegestützpunkt während der Sprechstunde unter folgender Telefonnummer 07322/952 1153.
Kirchliche Nachrichten
Evangelische Kirchengemeinde
Sontheim/Brenz
Bürozeiten:
Das Pfarrbüro in der Gartenstr. 13 ist besetzt am Dienstag,
Mittwoch und Freitag von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr, Tel. 5257
E-Mail-Adresse:
[email protected]
Internetadresse:
www.sontheim-evangelisch.de
Wochenspruch: Singet dem HERRN ein neues Lied, denn
er tut Wunder.
Psalm 98,1
Donnerstag, 30. April 2015
16.30 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen zwischen
der 1. und 4. Klasse
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
Freitag, 1. Mai 2015
13.00 Uhr Kirchliche Trauung von Tobias Granat und
Claudia geb. Mack in der Georgskirche
Sonntag, 3. Mai 2015
9.30 Uhr Konfirmationsgottesdienst mit Abendmahlsfeier (Pfr. Palmer)
Kinderkirche entfällt
17.30 Uhr Unterredung der Neukonfirmierten, das Opfer
ist für die Jugendarbeit in unserer Gemeinde
bestimmt
Dienstag, 5. Mai 2015
9.30 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindehaus
12.15 Uhr Abfahrt zum Seniorenausflug am Gemeindehaus und Rössle nach Bopfingen
Donnerstag, 7. Mai 2015
16.30 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen zwischen
der 1. und 4. Klasse
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
Das Büro der Kirchenpflege im Gemeindehaus, Neustr. 63
ist besetzt am Montag von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr und am
Dienstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Tel. 951103
E-Mail-Adresse:
[email protected]
Evangelische Kirchengemeinde
Brenz-Bergenweiler
Sonntag, 3. Mai, mit Geburtstagssegnung:
9.30 Uhr Gottesdienst in der Galluskirche (Pfr. i.R. Karle)
10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Bergenweiler Kirche (Pfr. i.R. Karle)
10.30 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus
in Bergenweiler
Mittwoch, 6. Mai:
17.30 Uhr Konfirmandenanmeldung im Gemeinderaum
im Schloss
Freitag, 8. Mai:
20.15 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeinderaum
im Schloss
Frühjahrsausflug des „Nachmittags für Ältere“
Der diesjährige Frühjahrsausflug des „Nachmittags für Ältere“ findet am Dienstag, den 5. Mai 2015, statt und führt
uns nach Bopfingen.
10
Kirchen-Kaffee im Brenzer Schloss
Wir danken dem Gastgeberteam für die Bewirtung und allen
Spenderinnen von Kuchen.
17.30 Uhr
Beichtgelegenheit in der Heilig-Geist-Kirche in
Giengen
Sonntag, 10. Mai 2015
09.45 Uhr Treffen der Erstkommunionkinder im Gemeindezentrum
10.30 Uhr Feierliche Erstkommunion
anschl. Scholaprobe
18.00 Uhr Dankandacht
17.30 Uhr Mai-Andacht an der Grotte in Burgberg
Konfirmandenanmeldung
Am Mittwoch, 6. Mai, findet um 17.30 Uhr die Konfirmandenanmeldung im Gemeinderaum im Brenzer Schloss statt.
Eingeladen zum Konfirmandenunterricht sind Jugendliche,
die in der Regel eine 7./8. Klasse besuchen.
Die Eltern werden gebeten, die Taufbescheinigung (Stammbuch) mitzubringen.
Erstkommunion 2015
Am Sonntag, den 10. Mai 2015, werden 13 Kinder neu in
unsere Mahlgemeinschaft aufgenommen.
Zum Erstkommuniongottesdienst um 10.30 Uhr und zur
Dankandacht um 18.00 Uhr ist die Gemeinde ganz herzlich
eingeladen, zusammen mit unseren Erstkommunionfamilien
zu feiern. In den Gruppenstunden, einem Beichtnachmittag,
im Gottesdienstbesuch und weiteren Treffen haben sich folgende Kinder auf den Empfang ihrer ersten heiligen Kommunion vorbereitet:
Anja Ehrhardt, Frances Färber, Jasmin Foitl, Marcel Jüngling, Benedikt Keller, Giuliana-Patrizia Leggio, Jana Lindenmayer, Lara-Marie Nelkner, Romina Paolangelo,
Sandra Peichel, Christopher Santamaria, Zoe Serra, Clara
Ziegler
Ein herzlicher Dank gilt Frau Eller, Frau Peichel, Frau Santamaria und Frau Ziegler für die Begleitung der Kommuniongruppen!
Wir hoffen, dass Kinder und Eltern erleben, dass die Gemeinschaft mit Christus und der Gemeinde an diesem Tag
neu gefestigt wird und wünschen allen Erstkommunionfamilien ein schönes und frohes Fest!
Voranzeige
Am Dienstag, 19. Mai 2015, laden wir unsere älteren Gemeindeglieder zu unserem Halbtagesausflug ein.
Gäste sind zu diesem Ausflug herzlich willkommen.
Anmeldungen bitte auf dem Pfarramt, Telefon 919697 oder
bei Frau Mack, Telefon 8845.
Das Pfarrbüro ist mittwochs bis freitags von 8.00 Uhr bis
11.00 Uhr besetzt. Telefon 919697
Pfarrer Bareis ist in der Regel in dieser Zeit auch für Sie
da.
In seelsorgelichen und anderen dringenden Angelegenheiten erreichen Sie ihn auch unter der Tel. Nr. 0163/
8269614
E-Mail-Adresse:
[email protected]
Internetadresse:
www.kirche-brenz-bergenweiler.de
Evang. Kirchenpflege:
Telefon 923857
Benefizkonzert mit MA’cappella
Am vergangenen Freitagabend um 19.30 Uhr gab das
Vokal-Ensemble „MA’cappella“ in der katholischen Kirche
„Mariä Himmelfahrt“ in Sontheim ein Benefizkonzert zugunsten des Franziskuskindergartens.
Katholische Kirchengemeinde
Sontheim/Brenz
Singt dem Herrn ein neues Lied; denn er hat wunderbare
Taten vollbracht und sein gerechtes Wirken enthüllt vor den
Augen der Völker. Halleluja.
(Ps 98,1-2)
Samstag, 02. Mai 2015
17.30 Uhr Beichtgelegenheit in der Heilig-Geist-Kirche
in Giengen
Sonntag, 03. Mai 2015 - 5. Sonntag der Osterzeit
L1: Apg 9,26-31 L2: 1 Joh 3,18-24 Ev: Joh 15,1-8
10.30 Uhr Eucharistiefeier
11.30 Uhr Scholaprobe
17.30 Uhr Maiandacht
Montag, 04. Mai 2015
- Das Pfarramt ist geschlossen Dienstag, 05. Mai 2015
19.00 Uhr Vorbereitungstreffen zum Internationalen Gottesdienst (17.05.) im Gemeindezentrum
Mittwoch, 06. Mai 2015
17.55 Uhr Eucharistische Anbetung und Segen
18.30 Uhr Eucharistiefeier
19.30 Uhr Kirchenchorprobe im Ev. Gemeindehaus
Donnerstag, 07. Mai 2015
kein Seniorennachmittag wegen des Ausfluges am 12.05.2015
18.30 Uhr Mai-Andacht in Giengen, Marienkirche
Freitag, 08. Mai 2015
14.30 Uhr Probe zur Erstkommunion
Samstag, 09. Mai 2015
10.00 Uhr Probe zur Erstkommunion mit Kerze
13.30 Uhr Ausflug der Firmlinge
Die 6 Freunde präsentierten vor über 250 Zuschauern eine
Auswahl ihres Repertoirs, angefangen von Kirchenchorälen
über Pop-Balladen wie ‚Caravan of love‘ bis zu Volksliedern.
Ihr Können wurde von den Gästen mit frenetischem Applaus
honoriert, worauf sich Dani, Jan, Basti, Nico, Gerrit und
Jens noch vier Zugaben entlocken ließen.
Das Benefizkonzert wurde zuvor und anschließend durch
einen Stehimbiss im Freien vor der Kirche abgerundet, welches die Kindergarteneltern mit den Erzieherinnen anboten.
Viele Besucher nahmen das Angebot gerne an und verweilten bei süßen und pikanten Snacks und einem Glas Sekt
bei angenehmen Temperaturen bis in den späten Abend.
Der Reinerlös für den Kindergarten betrug an Eintrittsspenden zum Konzert 1180,54 Euro. Die Kindergartenkinder, Er11
fußballtunier nach Giengen gehen. Weitere Infos hierzu folgen noch.
zieherinnen sowie die katholische Kirche Sontheim be- danken sich herzlich bei allen Besuchern!
Am Dienstag, 5. Mai, um 19.00 Uhr treffen wir Jugendliche uns zusammen mit Pfarrer Ike, um unseren Internationalen Gottesdienst vorzubereiten. Wer will, darf gerne dazu
kommen, um seinen Teil am Gottesdienst beizutragen.
Herzlichen Dank!
möchte ich an dieser Stelle den Firmen sagen, die zum Gelingen des Benefizkonzertes von MA’cappella am 24.04.
2015 in der katholischen Kirche durch eine großzügige Spende beigetragen haben:
Volksbank Brenztal, Corpus Physio, Hornung&Häußler, Generali Versicherung, Metzgerei Schmid, Interfon.
Ferner danke ich allen Helfern vor und hinter den Kulissen
für ihre tatkräftige Unterstützung, damit dieses unvergessliche Event gelingen konnte. Alexander Farkas, Kirchenpfleger.
Pilgerreise nach Rom vom 02.11. - 07.11.2015
Vom 02. bis 07. November 2015 führt uns eine Pilgerreise in
die „Ewige Stadt“. Im modernen Reisebus fahren wir von
Giengen / Niederstotzingen nach Rom und wohnen in einem
sehr schönen, angenehm ruhigen und komfortablen Haus
mit Parkanlage in der Nähe des Vatikan bei vietnamesischen
Ordensschwestern (jedes Zimmer verfügt über Dusche und
WC). Mit vielfältigen Besichtigungen der Höhepunkte im Vatikan und in Rom, mit besonderen Gottesdiensten, mit Besuch der Katakomben und wichtigen Stätten vor den
Mauern Roms, aber natürlich auch mit Zeit zur freien Gestaltung erwartet uns ein reiches und interessantes Programm. Auf der Rückfahrt werden wir in Assisi noch Zeit
haben, die Stadt des heiligen Franziskus und der heiligen
Klara kennenzulernen, und mit einem reichhaltigen Abendessen in Modena die Heimfahrt antreten.
Die geistliche Reiseleitung übernimmt Pfarrer Reiner Stadlbauer, die Führungen in Rom Dekan van Meegen. Im Reisepreis von 540 Euro enthalten sind die Fahrtkosten,
Unterkunft im DZ, Halbpension, Führungen, Wochenkarte
für öffentliche Verkehrsmittel und Eintrittspreise. Wegen großer Nachfrage bitten wir um baldige Anmeldung im Pfarrbüro Heilig Geist in Giengen (Tel. 07322/96030) und die
Überweisung des Reisepreises auf: Konto-Nr. 654325006,
BLZ: 60069527 bei der Volksbank Brenztal, Stichwort: Rom
2015. - RS
Ministranten/Jugend
Am Samstag, 25. April, haben wir auf Grund des durchwachsenen Wetters nicht am Steinofen weitergebaut. Stattdessen haben wir Plakate für die Demo am Sonntagabend,
den OOPS-Gottesdienst und das Fußballtunier am 9. Mai
vorbereitet.
Pilgerfahrt nach Schönstatt mit Weihbischof Kreidler
Zu einer Pilgerfahrt nach Schönstatt mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler lädt die Schönstatt-Bewegung vom 27. 28. Juni ein. Ziel der Pilgerfahrt ist die kleine SchönstattKapelle bei Vallendar am Rhein, das sogenannte Urheiligtum. Zum Programm gehören die als Pilgerfahrt gestaltete
Busfahrt, gemeinsame Eucharistiefeiern, eine Marienfeier
mit Lichterprozession zum Urheiligtum, stilles Gebet in der
Gnadenkapelle, Besuch des Grabes von Pater Kentenich,
Möglichkeit zur Beichte und ein vielfältiges Alternativangebot. Aus den verschiedenen Regionen der Diözese Rottenburg-Stuttgart fahren Busse nach Schönstatt. Anmeldeschluss ist am 27. Mai. Das Wallfahrtsbüro gibt gerne Auskunft.
Information und Anmeldung: Wallfahrtsbüro, SchönstattZentrum Liebfrauenhöhe, Tel: 07457/72-301, [email protected]
Am Sonntag, 26. April, sind wir mit PKW’s zum OOPS-Gottesdienst nach Heidenheim gefahren. Die Mergelstetter
haben eine Friedensdemo vom Schloss Hellenstein zum
Bahnhof organisiert. Wir Sontheimer waren mittendrin
dabei. Wir haben Lieder gesungen und unsere selbstgemachten Plakate hochgehalten. Zum Abschluss ließen wir
am Bahnhof noch alle einen Luftballon mit unseren Wünschen und Hoffnungen für diese Welt fliegen.
Das Pfarramt ist am Montag, den 04. Mai sowie am Freitag, den 15. Mai 2015 geschlossen.
Bürozeiten:
Kath. Pfarramt, Schillerstraße 6, Telefon: 922673
Montag, Mittwoch u. Freitag
9.00 – 11.00 Uhr
Dienstag
14.00 – 17.00 Uhr
E-Mail-Adresse:
[email protected]
Homepage:
http://se-unteresbrenztal.drs.de
Bankverbindung: Volksbank Brenztal eG
IBAN DE89 6006 9527 0081 7350 06, BIC GENODES1RNS
Am Samstag, 2. Mai und 9. Mai, findet kein Termin zum
Steinofenbau statt. Am 9. Mai werden wir zum Dekanats12
Finanzierung
In der Neuapostolischen Kirche werden weltweit keine Beiträge oder Kirchensteuern erhoben. Die finanziellen Mittel
kommen weitestgehend aus den Opfern, die Kirchenmitglieder freiwillig geben: Ihre Opfer sind Ausdruck des Glaubens, der Dankbarkeit und der Nachfolge Christi.
Zusätzlich zu den Opfern haben viele Gläubige das Bedürfnis, im Sinne der christlichen Nächstenliebe für Arme und
Bedürftige - neben der persönlichen Hilfestellung im Alltag
- Spenden zu geben, zum Beispiel an das Missionswerk
Quelle: nak-missionswerk.de
Evangelische
Chrischona-Gemeinde
„Ich glaube aber doch, dass ich sehen werde die Güte des
HERRN im Lande der Lebendigen.“
Psalm 27,13
Donnerstag, 30.04.15
Keine Jungbläser- und Posaunenchorprobe
Freitag, 01.05.15
Wegen des Feiertages entfallen beide Gruppen vom Abenteuerland.
Samstag, 02.05.15
20.00 Uhr Jugendkreis-Kleingruppen
Sonntag, 03.05.15
10.15 Uhr Gottesdienst
Mittwoch, 06.05.15
17.15 Uhr Bibl. Unterricht Gruppe I
17.15 Uhr Bibl. Unterricht Gruppe II
18.30 Uhr Teenkreis
Donnerstag, 07.05.15
18.30 Uhr Jungbläserprobe
19.30 Uhr Posaunenchorprobe
Mehr Info im Internet unter www.nak-missionswerk.de
Gottesdiensttermine:
Donnerstag, 30. April 2015
20.00 Uhr Gottesdienst, Vorsteher und Priester
Vorspiel Geige und Orgel
Sonntag, 3. Mai 2015
9.30 Uhr Gottesdienst, Vorsteher
Dienstag, 5. Mai 2015
20.00 Uhr Chorprobe
Mittwoch, 6. Mai 2015
20.00 Uhr Gottesdienst in Niederstotzingen,
Bischof Gründemann
http://www.chrischona-sontheim.de
Mehr unter www.nak-sued.de und
www.nak-heidenheim.de
Neuapostolische Kirche
Sontheim
Selbsthilfegruppe
„Lotsen“
aus der Sucht
Missionswerk der Neuapostolischen Kirche
Süddeutschland e.V.
Unsere Aufgaben und Ziele
Das Missionswerk fördert in den von Süddeutschland aus
administrativ und seelsorgerisch mitbetreuten Ländern
bzw. Gebietskirchen die Verbreitung des Evangeliums und
die Seelsorge für die dort lebenden Kirchenmitglieder. Zu
den administrativen / seelsorgerischen Aufgaben dort zählen Kirchenbau, Musik- und Unterrichtswesen sowie Seminare, insbesondere für Amtsträger der Kirche.
Eine wichtige Aufgabe des Missionswerks besteht darin,
die Botschaft des Evangeliums von der Nächstenliebe praktisch umzusetzen. Dazu werden verschiedene humanitäre
Aktionen durchgeführt bzw. unterstützt:
Gefördert werden in der Regel Einrichtungen und Projekte,
die von staatlicher Seite oder von anderen Kostenträgern
nicht ausreichend finanziert und vorwiegend über Spenden
und Zuschüsse getragen werden. Die Hilfe erstreckt sich
auf Maßnahmen aus den Bereichen Bildung und Erziehung,
Gesundheits- und Wohlfahrtswesen, Jugend-, Alten- und
Behindertenhilfe.
In Schwellen- und Drittweltländern steht - gemäß dem
Motto „Brot, Brunnen, Brücken“ - die Versorgung mit
Grundnahrungsmitteln und Trinkwasser sowie der Aufbau
einer Infrastruktur im Mittelpunkt. Hier beteiligen wir uns insbesondere an Agrar-, Wasser- und Brunnenprojekten, an Infrastrukturmaßnahmen sowie an Gesundheits-, Bildungsund Musikprojekten.
Die geleistete Hilfe wird nur dann nachhaltig und Erfolg versprechend sein, wenn sie von den Empfängern aus eigener
Kraft fortentwickelt werden kann. Deshalb orientieren wir
uns soweit als möglich am Konzept der „Hilfe zur Selbsthilfe“, das eine dauerhafte Verbesserung der Lebensverhältnisse ermöglicht.
Grundsätzlich kommt unsere Hilfe allen Menschen zugute, ungeachtet von Geschlecht, Hautfarbe, Religion,
Nation und Herkunft.
Donnerstag, den 30.04.2015, um 18.30 Uhr im Katholischen Gemeindezentrum.
Lotsengruppe I:
Kontakttelefon: Eva und Karl-Heinz Schwalm,
Tel. 07325/6989
Albert Hartmann, Tel. 07325/3793
Blaues Kreuz - Suchtkrankenhilfe
bereit leben lernen
Jeden 1. Dienstag im Monat findet um 19.00 Uhr im Gemeindezentrum Sontheim der Ev. Landeskirche, Neustraße 63 ein Treffen statt!
Kontakt:
Mahr, Mobil: 01577 4703845
Vereinsnachrichten
Fußballverein Sontheim/Brenz
www.FV-Sontheim.de
Sportabzeichentreff
Ab 5. Mai treffen wir uns wieder jeden Dienstag um 18.00
Uhr zum Leichtathletik-Training und Abnahme der Prüfungen auf dem Sportgelände hinter der Hermann-Eberhard-Halle.
Alle Kinder ab 6 J., Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen!
Anhand der vier motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer,
Kraft, Schnelligkeit und Koordination wurden die Anforde13
rungen neu überarbeitet. Diese können mit den Sportarten
Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen, Gerätturnen erfüllt
werden ...
Schaut doch einfach mal bei Claudia, Doris und Karin vorbei und macht ein Probetraining mit! Auch Nichtmitglieder
sind willkommen.
Bei Regen findet der Treff nicht statt.
Infos auch unter www.deutsches-sportabzeichen.de und
www.splink.de/sportabzeichen
u
Härtsfeld D – Sontheim D I 0-3
Nattheim E I – Sontheim E I 0-11
Nattheim E II – Sontheim E II 5-2
Vorschau:
Samstag, 2. Mai 2015
11.45 Uhr Sontheim D II – Viktoria Wasseralfingen D III
13.00 Uhr Sontheim D I – Elchingen/Dorfmerkingen D
14.30 Uhr Niederstotzingen C - Sontheim C
16.00 Uhr Viktoria Wasseralfingen A - Sontheim A
Sonntag, 3. Mai 2015
10.30 Uhr Alfdorf Frauen – Sontheim Frauen
10.30 Uhr Sontheim B – Hofherrnweiler B I
13.00 Uhr Türkspor Heidenheim Res - Sontheim II Res
15.00 Uhr Türkspor Heidenheim I - Sontheim II
15.00 Uhr Lauchheim I - Sontheim I
Montag, 4. Mai 2015
17.00 Uhr Sontheim E II – Hermaringen E II
18.00 Uhr Sontheim E I – Hermaringen E I
Fußball
Sontheim II – Königsbronn/Oberkochen I 1:0 (0:0)
Gegen die schwer zu spielenden Gäste aus Königsbronn
konnte die „Zweite“ dank einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung ihre Siegesserie fortsetzen. Beide Mannschaften lieferten eine über weite Strecken grundsolide
Defensivleistung ab, wodurch wirklich große Chancen selten waren. Gleich nach Spielbeginn parierte der Gästeschlussmann einen abgefälschten Schuss von Jonathan
Mack sicher. Auf der Gegenseite hatte Danfi beim ersten
Torschuss der Gäste keine Probleme. Nachdem eine gefährliche Hereingabe von Heisele zum Eckball geklärt
wurde, zeigte der gute Gästetorwart das erste Mal sein Können. Achim Mack brachte Straub ins Spiel, welcher aus spitzem Winkel den Torwart zur Glanzparade zwang. Mitte der
ersten Hälfte kamen die Gäste etwas besser in die Partei
und kamen ihrerseits zweimal gefährlich vor Sontheimer Tor,
doch ein Direktschuss nach guter Vorarbeit landete knapp
neben dem Tor und ein weiterer Abschluss blieb harmlos.
Nach dem Seitenwechsel wirkten die Gäste platt. Entsprechend kippte die Partie zu Sontheimer Gunsten. Die SGM
stand nun tief in der eigenen Hälfte mit wenigen Entlastungsangriffen, während Sontheim viele verheißungsvolle
Offensivaktionen durch Fehlpässe beim entscheidenden
Abspiel liegen ließ. Direkt nach dem Wiederanspiel starteten
Achim und Jonathan Mack einen Konter, blieben dann aber
durch einen ungenauen Querpass am Torwart hängen.
Gleich im Anschluss zeigte der SGM Schlussmann beim
Eckball eine kleine Unsicherheit, wodurch Achim Mack im
Gewühl an den Ball kam, allerdings vom Abwehrspieler geblockt wurde. In der 50. Minute kam der FV zu seiner bis
dato besten Möglichkeit. Achim Mack verlängerte per Kopf
auf Sottile, welcher frei vor dem Tor an einer starken Parade
des Torwarts scheiterte. Mitte des zweiten Durchgangs kam
Sontheim durch einen Foulelfmeter zum fälligen und verdienten Siegtreffer. Jonathan Mack wurde in der 66. Minute
im Strafraum umgestoßen und verwandelte gleich selbst
zum 1-0. Sontheim blieb überlegen und kam durch Clemens
Mack, Achim Mack, Schwarz und Dörner noch jeweils zu
Gelegenheiten, wirklich gefährlich wurde es jedoch nicht
mehr.
Sontheim: Danfi, Schwarz, Dörner, Straub, T. Haner, Sottile
(68. Eisenbarth), Kern, Kalefe (77. Bui), Heisele (68. C.
Mack), A. Mack, J. Mack
Ski
Lauftreff für jedermann
Wir treffen uns immer mittwochs um 19.00 Uhr am Sportplatz, um zusammen zu joggen bzw. zu walken.
Jeder ist hierzu herzlich eingeladen.
Jahreshauptversammlung der Skiabteilung
im FV Sontheim
Eine erfreulich große Anzahl von Skifreunden konnte Abteilungsleiter Martin Eisenring bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen. Der Rückblick auf die vergangene Saison startete mit dem Lauftreff und den Radtouren im Sommer und der Ski- und Fitnessgymnastik unter
dem Motto „Fit durch den Winter“ unter der Leitung von Michael Schmidt. Leider endete das jahrelanges Engagement
mit Ende der Saison im März 2015.
Bei diversen Veranstaltungen wie dem Sontheimer Straßenfest, dem Kirchweihmarkt sowie beim Gästeschießen
des Zimmerstutzenvereins beteiligte sich die Abteilung.
Gut vertreten war die Skiabteilung beim Umzug des TV
Brenz anlässlich des Vereinsjubiläums. Unter dem Motto
„Vom Hopfen zum Bier“ stand der Ausflug nach Abendsberg. Nach einer kurzweiligen Führung durch Kuchlbauers
Bierwelt und einer Stärkung im sonnigen Biergarten ging die
Fahrt weiter zum Hopfenerlebnishof nach Tettenwang. Der
Besitzer gab eine Einführung in den Anbau und die Ernte
des Hopfens inklusive Geruchs- und Geschmackstest. Bei
den letzten Sonnenstrahlen wurde selbstgebackener Kuchen, Kaffee, Bier und Hopfenlimonade probiert. Der erlebnisreiche Tag endete mit einem gemeinsamen Abendessen.
Der nächste Ausflug ist schon in Planung und wird wiederum vom Abteilungsleiter organisiert.
Die traditionelle Skiwoche im Zillertal war wieder mal mit viel
Sonne und traumhaften Pisten ein echtes Highlight. In seinem Schlusswort bedankte sich der Vorsitzende bei allen
Helfern der letzten Saison und startete den Aufruf „man
muss nicht unbedingt Ski- oder Snowboard fahren, um bei
uns mitzumachen“.
Den Bericht der Skischule über eine zunächst schneearme
aber dann doch noch gelungene Saison 2014/2015 trug
Lena Kern für Basti Keller vor. Der chronologische Rückblick begann mit der Teilnahme am Kinderferienprogramm,
dem zentralen Anmeldetermin am Weihnachtsmarkt, dem
Saisonopening im Montafon und dem stürmischen IschglWochenende. Bei den Tagesausfahrten ins Allgäu waren
Ergebnisse:
Sontheim I – Hofherrnweiler I 3-3
Torschütze: Sebastian Knäulein, Daniel Mack und Markus
Gassner
Sontheim Frauen – Kirchheim Frauen 5-2
Sontheim A – Waldstetten A 2-0
Waldstetten A – Sontheim A 0-3
VFR Aalen B II – Sontheim B 3-0
Sontheim – Mergelstetten C 3-1
Hüttlingen/Wasseralfingen C
– Sontheim C (Juniorinnen) 3-3
14
wieder viele Ski-/Snowboardkursteilnehmer dabei. Beim
Kids-Camp im Februar wurde erstmals im Schullandheim in
Immenstadt übernachtet. Die Ausfahrt „Blauer Mittwoch“
nach Warth-Schröcken wurde sehr gut angenommen. Der
Bus war komplett ausgebucht, leider hat das Wetter nicht
mitgespielt. Sonnenschein pur hatten die Junggebliebenen
am Wilden Kaiser beim Fun-Weekend, diesmal stand nicht
der Après-Ski im Vordergrund sondern das Skifahren. Neu
seit dieser Saison ist die Möglichkeit der Online Anmeldung
für viele Ausfahrten. Das Lehrteam besteht aus 19 ausgebildeten Lehrkräften, 3 Anwärter in Ausbildung und 5 SLIPS
(Ski-/Snowboardlehrer im Praktikum). Die Skiabteilung freut
sich über den Erfolg von Dominic Weiss, der als Lehrgangsbester die Prüfung zum Instruktor ablegte. Durch die
Teilnahme an Lehrgängen und Fortbildungen wird den Kursteilnehmern bei den Ski- und Snowboardausfahrten eine
qualifizierte Betreuung garantiert.
Für die Jugendleiterin Sarah Tausend berichtete Lena Kern
über den Spaß der Kinder beim Wasserskifahren am GufiSee, das Austoben im Kletterwald bei Heidenheim und dem
ereignisreichen Inline-Tag im Rahmen des Ferienprogrammes.
Kassiererin Daniela Nieß legte die Ein- und Ausgaben offen.
Kassenprüfer Georg Bendele bescheinigte eine sorgfältig
geführte Kasse. Thomas Merkle als Vorsitzender vom
Hauptverein schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor,
die einstimmig erfolgte. Er lobte die vielen Aktionen auch
während der schneelosen Zeit, hier merkt man, die Abteilung lebt.
G
D-Jugend: 1. Paula Kammerer, 4. Tanja Baß, 5. Emely Tuchscherer, 5. Marla Zwiener, 18. Judith Memmert, 20. Victoria
Woisetschläger,
offene Klasse: 11. Lisa Heisele, 12. Anna-Clara Höpfner, 19.
Inka Seiler, Margarete Höpfner, Lilly Krink, Louisa Römer
haben keinen 4-Kampf geturnt, deshalb sind die Platzierungen nicht aussagekräftig.
Herzlichen Glückwunsch!
Wie immer herzlichen Dank an alle Trainerinnen, Betreuerinnen und Kampfrichterinnen, die an allen Wettkämpfen für
eine reibungslose und erfolgreiche Teilnahme unserer Turnerinnen sorgen.
Turnen
Offene Klasse
Gymnastik
Sontheimer Turnerinnen stehen in Steinheim ganz oben
Am Samstag, den 18.04.15, fand in Steinheim der Vergleichswettkampf der Turnmannschaften statt. Hier trafen
die jeweils zwei besten Mannschaften des Turngaues aus
den Bereichen Schwäbisch Gmünd, Aalen und Heidenheim
aufeinander. Vom FV Sontheim hatten sich die Turnerinnen
der E-Jugend und der D-Jugend jeweils als Zweitplatzierte
qualifiziert. Beide Mannschaften turnten an allen vier Geräten einen hervorragenden Wettkampf, sodass am Ende sowohl die Jüngsten, als auch die D-Jugend verdient und mit
deutlichem Abstand den 1. Platz erreichten. Auch bei der
Einzelwertung konnten sich die Sontheimerinnen über Podestplätze freuen. In der E-Jugend gewann Emma Kammerer mit großem Vorsprung vor ihrer Vereinskameradin
Lisa-Marie Lauber , die den 2. Platz belegte. Johanna Hopfensitz erturnte sich als 7. ebenfalls eine Top-10 Platzierung.
Auch Paula Kammerer konnte die Einzelwertung in der DJugend für sich entscheiden und es gab noch drei weitere
Turnerinnen unter den besten zehn, Tanja Baß wurde 4.,
Emely Tuchscherer und Marla Zwiener punktgleich 5. In Turnerinnen der offenen Klasse (ab Jg. 2002) hatten keinen Vorkampf zu bestreiten und trafen auf sechs weitere Mannschaften. Da die Sontheimerinnen mit der jüngsten Mannschaft des gesamten Teilnehmerfeldes antraten und zudem
verletzungsbedingt auf Nathalie Kattrin, eine sehr gute Turnerin verzichten musste, hatten sie es nicht gerade leicht.
Dennoch turnten alle einen tollen Wettkampf, zu einer Platzierung ganz vorne reichte es nicht, sie kamen auf den 5.
Platz. Lisa Heisele und Anna-Clara Höpfner verpassten in
der Einzelwertung die besten 10 nur knapp, Lisa wurde 11.,
Anna-Clara 12.
MONTAG: Gymnastik, 19.00 Uhr, Gemeindehalle
Turnverein Brenz
www.tv-brenz.de
N
Handball
Die Ergebnisse:
Herren 1:
TV Brenz - FA Göppingen 3
35:32
Spielbericht:
Herren 1: TV Brenz - FA Göppingen 3
Sieg auch im letzten Saisonspiel. 35-32 gegen Frisch Auf
Göppingen 3
Im letzten Saisonspiel empfing der TV Brenz die dritte
Mannschaft von Frisch Auf Göppingen. Diese übernahmen
sofort das Kommando und gingen in Führung. Zwar boten
sich für die Hausherren einige gute Einwurfmöglichkeiten das Visier war aber noch nicht präzise genug eingestellt. Es
dauerte bis zur 8. Minute, ehe Dominik Frank unter dem
Jubel der erneut zahlreichen Brenzer Anhänger zum 1:2 einwarf. Das Ruder sofort herumreißen konnten die SchwarzWeißen jedoch nicht.
Die Grün-Weißen kamen immer wieder zu leichten Treffern
- oftmals in der Kombination Torwurf - gehalten - Abpraller
- versenkt. So jagten die Brenzer nahezu die gesamte erste
Halbzeit einem Rückstand hinterher. Als man nach 15 Minuten das Gefühl bekam, dass die Brenzer Überlegenheit
auch auf der Anzeigentafel sichtbar wird, wechselten die
Hier die Einzelergebnisse:
E-Jugend: 1. Emma Kammerer, 2. Lisa-Marie Lauber, 7. Johanna Hopfensitz, 8. Nina Hornung, 25. Leonie Mack, 29.
Mia Baumgartl, 30. Anna Schmid
15
Göppinger ihren Keeper. In der Folgezeit bissen sich die
Brenztaler in erster Linie am 52-jährigen Helmut Wieninger
die Zähne aus. Gegen die Tempogegenstöße Philipp Betzholz und Armin Schweigardt war auch er machtlos. 14:14
war das Resultat der ersten 30 Minuten, angesichts der anfangs verschlafenen Startphase noch im akzeptablen Rahmen.
Deutlich besser sollte es im zweiten Abschnitt werden schließlich war eine große Abschlussparty vorbereitet, und
eine Niederlage hätte den Schwarz-Weißen so gar nicht ins
Konzept gepasst. Christoph Kröner zeigte gleich ein paar
Paraden und Benedikt Zimmermann jagte in der 36. Minute
ein Geschoss zum 20:18 in die Maschen. Jetzt rollte der
TVB-Express und zahlreiche Gegenstöße fanden ihre gewünschten Abnehmer. Nach 45 Minuten stand es bereits
25:20. Im Gefühl des sicheren Sieges wechselten die Hausherren jetzt munter durch, der starke Gästekeeper parrierte
weiter einige Bälle und klammheimlich verkürzte Göppingen auf 31:30.
Jetzt hatte TVB-Trainer Bernd Dunstheimer genug und
zog fünf Minuten vor der Schlusssirene die Auszeit. Sofort
wurde David Burger am Kreis freigespielt und er versenkte
auch seinen fünften Versuch. Göppingen warf alles in die
Waagschale und 2x Daniel Frasch stellte den Ausgleich her.
Es blieben noch zwei Minuten zu spielen und Frisch Auf
hatte die Möglichkeit in Führung zu gehen. Doch ihr versuchtes Kreisanspiel wurde abgefangen. Bene Zimmermann schoss den TVB per Gegenstoß zur umjubelten
Führung. Auch der nächste Göppinger Versuch wurde abgefangen und Philipp Betzholz traf zum vorentscheidenden
34:32.
Den letzten Brenzer Treffer der Saison durfte Dominik Frank
mit seinem siebten Tor feiern - kurz danach war Schluss. Im
Anschluss wurde die durchaus erfolgreiche Saison stimmungsvoll beendet und bis tief in die Nacht gefeiert.
Es spielten: Linder, Kröner, Bausch, Kinzler (1), Hörger,
Frank (7), Lohner, Kinzler (1), Betzholz (5), Höfel (2), Schweigardt (4), Mäck (5), Burger (5), Scholz (1), Zimmermann (5)
Reit- und Fahrverein
Unteres Brenztal
Hallendienst am 02. und 05.05.2015:
Maren und Kathi Unseld, Corinna Eisenbarth
Turniererfolge:
Reitturnier Günzburg 25. / 26.04.15
A-Stilspringprüfung
Lisa Löffler auf Lou Lou
A-Dressur
Lisa Löffler auf Largo
Reiterwettbewerb
Vanessa Schlumpberger auf Nala
L-Dressur
Bärbel Brugger auf Radscha vom Birkenried
3. Platz
3. Platz
2. Platz
2. Platz
Arbeitsdiensttermin Reitturnier und Sonstiges
02.05.2015
1. Schicht von 09.00 Uhr – 13.00 Uhr
2. Schicht von 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
09.05.2015
1. Schicht von 09.00 Uhr – 13.00 Uhr
2. Schicht von 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.
Zimmerstutzenverein
Sontheim 1913 e. V.
Familienabend
Unser Familienabend findet am Samstag, 09. Mai 2015, um
19.30 Uhr im Schützenhaus statt. Wir machen wieder eine
Tombola. Geschenke können vorher im Schützenhaus oder
am Familienabend abgegeben werden – vielen Dank dafür.
Herzliche Einladung zu unserem Familienabend.
Ergebnisse Rundenwettkampf
Gau – Luftgewehr Damen
1. Wettkampf
Bachhagel – ZV Sontheim
1101,0 Ringe – 1112,4 Ringe
Johanna Pasenau, Elisabeth Häußler (beide 371,45 Ringe),
Annerose Pfab (369,55)
Tennis Club Sontheim e.V.
Eine gute Nachricht für alle Miglieder: „Ab sofort sind
die Tennisplätze für den allg. Spielbetrieb geöffnet“!
Wie in jedem Jahr, so war auch diesmal wieder die Frühjahrsinstandsetzung verbunden mit sehr viel Mühe und
Aufwand. Ein herzliches Dankeschön gilt deshalb all den
wenigen, uneigennützigen Helfern, die mit ihrem Einsatz
letztendlich mit dazu beigetragen haben, für euch wieder
gut bespielbare Plätze herzurichten.
2. Wettkampf
SG Giengen – ZV Sontheim
1.111 Ringe – 1.115 Ringe
Johanna Pasenau (375 Ringe), Elisabeth Häußler (371), Annerose Pfab (369)
3. Wettkampf
ZV Sontheim – SG Bachhagel
1.106 Ringe – 1.112 Ringe
Annerose Pfab (376 Ringe), Johanna Pasenau (375), Elisabeth Häußler (355)
Eine große Bitte:
Jeder Spieler, der die Platzanlage benutzt, wird dringenst
darum gebeten, die Richtlinien der neuen Platzordnung
nicht nur zur Kenntnis zu nehmen, sondern unbedingt auch
die kleinen, aber wichtigen Vorgaben zu erfüllen, bzw. zu
beachten. Informationen dazu findet man u.a. im Schaukasten an den Tennisplätzen.
Gauoberliga – KK liegend
SG Wittislingen – ZV Sontheim
1.116 Ringe – 1.139 Ringe
Thomas Häfele (288 Ringe), Frieder Neuburger und Heinz
Häußler (beide 287), Anja Häußler (277)
Die offizielle Platzeröffnung ist für Sonntag, 10. Mai, ab
14.30 Uhr geplant. Schon heute ergeht hiermit die Einladung an alle Mitglieder, insbesondere auch an die Jugendlichen, zu einem ersten Match auf die Anlage zu kommen
Gaupokal
Wir sind weiter!
ZV Sontheim – Fristingen
2.763,3 – 2.572,9
Beste Schützen in Wertung
Für die bevorstehende Tennis-Saison wünscht die Vorstandschaft jedem eine möglichst siegreiche Hand und vor
allem eine fröhliche, verletzungsfreie Spielzeit!
16
Monika Thumm (329,0), Annerose Pfab (373,8), Elisabeth
Häußler (380,2), Heinz Häußler (300,5), Anja Häußler (346,3),
Hans Häußler (363,9), Leonhard Dietz (304,0), Thomas
Strehle (365,6)
5. Nachwuchsturnier in Königsbronn
mit guten Sontheimer Leistungen!
Jonathan Hartmann siegte beim samstäglichen 5. Nachwuchsturnier in Königsbronn mit 4 ½ Punkten aus 5 Spielen. Joshua Thomas wurde mit 3 Punkten 5. und Alexander
Kübler 14.
Hinsichtlich der Bildung von Fahrgemeinschaften zum 15.
Dillinger Schnellschach-Open am 1. Mai 2015, Anmeldeschluss 12.30 Uhr im Colleg, Benediktinergasse 2, 89407
Dillingen, bitte mit Sören Pürckhauer [email protected]
freenet.de abstimmen.
Schützengesellschaft Brenz
Kleinkaliber Gauoberliga
Brenz 1 - Schretzheim 1
Einzelergebnisse:
Brey Karl-Heinz
Lindenmayer Gerhard
Schmauder Thorsten
Brachert Sibylle
1134 : 1166 Ringe
Terminvorschau:
Freitag,
feiertagsbedingt keine Kurse, kein Schachabend!
Dienstag,
20.00 Uhr Trainings- und Analyseabend
287 R
285 R
285 R
277 R
Termine!
Am So., 17. Mai, Tag der offenen Tür, ab 14.00 Uhr.
Die Gelegenheit zum Reinschnuppern!
Musikverein „Harmonie“
Sontheim/Brenz
Liebe Gemeindebürger!
Am Freitag, den 01.05.2015, beginnt die Sommersaison
des Musikvereins „Harmonie“ Sontheim. Der Auftakt hierfür bildet das Ramminger Frühlingsfest. Dort spielen wir
zum Frühschoppen auf! Von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr geben
wir unser Bestes.
Über regen Besuch aus Sontheim freuen wir uns sehr!
Schachklub Sontheim/Brenz
9. und letzte Runde Landesliga:
SV Schorndorf IS - SK Sontheim III
3:5
Schulhaus
EinenB versöhnlichen
Schlusspunkt setzte Sontheim III im
S
10:00 –in11:45
Uhr
letzten Rundenspiel
Schorndorf.
Die Schorndorfer traten
D
0
zwar in Bestbesetzung
an
und
die
Sontheimer
mit drei Mann
und 01.12.2007
V aber das Sontheimer Team gab in dieser SchlussErsatz,
Denken
rundeZ zur Ehrenrettung
alles. Letztlich gewannen Josef
E
K
Mayer (Brett 4), Nathanael Häußler (5) und Joscha Neutz15 €. und für Familien, egal
ner (6). Igor Frühsorger
(1), Jochen
Wegener (2), Günter Nieß
wieviel Personen
25 €.
E
(7) und Paul Romes
(8) spielten Remis. An dem 10. und
damit letzten Rang
war zwar nicht mehr zu rütteln, aber
i
Freitags
ab 20:00 Uhr ersten Jahr in der LandesSontheim III zeigte
im historisch
liga (5.
Liga),
dass
man
mit etwas mehr Cleverness in der
S
einen oder anderen Begegnung die Klasse hätte halten können.
Im Einzelnen punkteten folgende Sontheimer Stamm- und
Ersatzspieler wie folgt:
Igor Frühsorger (2 ½), Jürgen Hummel (2), Jochen Wegener
(2), Mannschaftsführer Roland Mayer (4 ½), Günter Ott (1
½), Hans-Jakob Nieß (2 ½), Josef Mayer (2), Nathanael
Häußler (3 ½), Stefan Wolf (0), Joscha Neutzner (3), Günter
Nieß (1 ½) Stephan Weiß (0) und Paul Romes ( ½ ). Im kommenden Jahr geht’s dann halt in der eingleisigen Bezirksliga weiter.
Förderverein des Musikverein
Harmonie Sontheim/Brenz
Open Air Konzert im Schloss Brenz
„Unerhörte Power”– erleben Sie mit ErpfenBrass
Nach dem erfolgreichen ersten Konzert in Sontheim im
Sommer 2014, das leider wetterbedingt nicht im Brenzer
Schloss stattfinden konnte, wagen die sechs jungen Musiker 2015 einen erneuten Versuch.
Es ist besonders die außergewöhnliche Besetzung der 2009
gegründeten Gruppe, aber auch die unterschiedlichen
künstlerischen Wurzeln der jungen Band, die dafür sorgen,
dass bei ErpfenBrass stets die komplette Bandbreite verschiedener Musikstile von Polka bis Ska erklingt.
Die Band hat es sich zum Ziel gesetzt, nicht in eine Schublade gesteckt zu werden, sondern vielmehr mit der eigenen
musikalischen Überzeugung neue Wege zu gehen. Dank der
Vielzahl an musikalischen Gerätschaften, die bei einem Auftritt zum Einsatz kommen, ist sichergestellt, dass die fünf
für eine überraschende Klangvielfalt und ein einmaliges
Brass-Erlebnis sorgen.
Mit dem ersten Album „hart verzwungen“, das ab Dezember 2014 verkauft wird, hat sich die junge Stimmungsband
seitdem musikalisch nochmals weiterentwickelt und die
Welt der Blasmusik auch im Studio mit zahlreichen modernen Musikrichtungen vereint.
Das wollen die Vollblutmusiker im besonderen Ambiente
des Brenzer Schlosses unter Beweis stellen.
Genießen Sie die gute Stimmung und den Spaß der jungen
Musiker auf der Bühne und lassen Sie sich mitreißen zu
einem besonderen Erlebnis mit motivierten Musikern und
vollen Klängen.
Termin: Sonntag, 05. Juli, 19.00 Uhr; Eintritt: 16 € (Schüler, Studenten, Azubis, Behinderte: 12 €); Ort: Innenhof
Auf dem beigefügten Bild von der Jahresfeier des Schachklubs
sind folgende Geehrten von links nach rechts abgebildet:
Marc Lang (Vereinsmeister) mit Tochter Marie, Max Romes (Vereinsmeister Jugend), Daniel Walter (Jugendblitzschachmeister),
Sören Pürckhauer (Schnellschachmeister), Ehrenvorsitzender
Josef Stoklossa (60 Jahre Mitgliedschaft), Ehrenmitglied Michael
Honold (65 Jahre Mitgliedschaft), Edwin Riefner (Vereinspokalmeister), Theo Hartmann (40 Jahre Mitgliedschaft), Markus Ott
(25 Jahre Vereinszugehörigkeit) und Roland Mayer (750 Punkte
in notationspflichtigen Partien).
17
Schloss Brenz (bei schlechtem Wetter in der Gemeindehalle
Sontheim)
Kartenvorverkauf: bei den Mitgliedern des „Förderverein
Musikverein Harmonie“; Kartenreservierung unter: [email protected]; Ortsbücherei Sontheim
an der Brenz, Schreiblädle Baierl.
Der Förderverein Musikverein Harmonie veranstaltet dieses
Konzert.
bei den Sontheimern zu Gast. Die Jugendtanzgruppe Drahan wird Tänze und Gesangsstücke ihrer Heimat an diesem
Abend gekonnt und mit viel Herz vortragen.
Hans Baur aus Bergenweiler wird in seiner gewohnten,
schwäbisch, heiteren Art durch das Programm führen.
Es laden ein der Schwäbische Albverein und seine Tanzgruppen
Gesang-Verein „Sänger-Eintracht“
Sontheim/Brenz
Herzliche Einladung zum Heuhoffest am 1. Mai
Nun ist es wieder soweit: Die Sänger-Eintracht Sontheim
richtet traditionell am 1. Mai das Heuhoffest aus und lädt
Alt und Jung, Radler und Wanderer und alle Ausflügler herzlich dazu ein.
Der ehemalige „Heuhof“ wurde 1972 abgebrochen und die
Sänger-Eintracht Sontheim erinnert an dieser Stelle mit
ihrem Heuhoffest im eigenen Zelt an das ursprüngliche Gehöft.
Für das leibliche Wohl wird ab 10.00 Uhr bestens gesorgt,
ab 11.30 Uhr wird zum Mittagstisch Spanferkel mit hausgemachtem Kartoffelsalat angeboten. Natürlich gibt es auch
wieder eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen.
Neu in diesem Jahr sind Käsesemmel und das Getränkeangebot wurde um Weizen ergänzt.
Die Kinder können ab 13.00 Uhr an der Spielstraße vergnügen oder mit der Kutsche durch Feld und Wiesen fahren.
Wir freuen uns, dass wir ab 14.30 Uhr die Landjugend zu
Gast haben, die einige Tänze aufführen werden.
Jugendtanzgruppe des SAV
Am Donnerstag, den 30.04., treffen wir uns um 18.15 Uhr
in Bächingen am Rathaus.
Am Sonntag, den 03.05., ist ab 15.00 Uhr Hauptprobe für
unser Jubiläum in der Gemeindehalle in Bächingen. Diese
Probe ist sehr wichtig, wir bitten darum, dass alle Tänzerinnen und Tänzer kommen.
Bitte denkt noch an eure Rückmeldezettel.
Gesang-Verein „Sängereintracht“
Bergenweiler
Obst- und Gartenbauverein
Brenz
und
Chorprobe:
Die nächste Chorprobe findet am Donnerstag, 30.04.2015,
um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Bergenweiler statt.
LandFrauen Sontheim-Brenz
Probenwochenende:
N
Unser Probenwochenende findet am Samstag, 02.05.2015
und Sonntag, 03.05.2015 statt. Folgende Probezeiten sind
geplant: Samstag, 02.05.2015, 13.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 03.05.2015, 14.00 bis 18.00 Uhr
Obstler und Landfrauen zusammen in Bochum
Gemeinsam unterwegs waren die Mitglieder des Obst- und
Gartenbauvereins Brenz und des Landfrauenvereins Sontheim-Brenz. Und alle waren begeistert.
Bereits bei der Anfahrt war ein Zwischenhalt in Mainz geplant. Eine Besichtigung des Doms St. Martin und einer anschließenden Stadtführung verkürzte uns die Busfahrt nach
Bochum, das Ziel unserer Reise.
Am zweiten Tag entdeckten wir, dass aus der einstigen Industriestadt Bochum eine blühende, lebendige Metropole
im Herzen des Ruhrgebiets geworden ist. Bei einer Stadtrundfahrt sahen wir unter sachkundiger Leitung viele eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten.
Am Nachmittag stand der Besuch des Bergwerkmuseum in
Bochum an. Keiner ließ es sich nehmen, an dieser interessanten Führung teilzunehmen. In 20 m Tiefe unterhält das
Museum ein einem realen Bergwerk nachgebildetes Anschauungsbergwerk mit einem Streckennetz von etwa 2,5
km. Hier konnten wir die imposanten Maschinen und den
mühsamen Arbeitsalltag unter Tage hautnah erleben und
fühlten uns eine Zeitlang wie echte Bergleute. Der Seilfahrtsimulator hat diesen Eindruck noch lebendiger werden
lassen.
Am Abend stand dann der Besuch des Musicals „Starlight
Express“ auf dem Plan. In erster Reihe verfolgten wir das
z
S
Albverein
Schwäbischer
Sontheim-Brenz
60 Jahre Volkstanz
W
beim Schwäbischen Albverein Sontheim/Brenz
Am Mittwoch, den 13.05.2015 findet in Bächingen ein Tanzfest zum 60-jährigen Jubiläum der Volkstanzgruppe Sontheim statt.
Neben der Kindertanzgruppe und der Jugendtanzgruppe
des Albvereins wird die Schäfertanzgruppe Heidenheim
samt Schwabenengeln den schwäbischen Teil an diesem
Abend übernehmen.
Das Fahnenspiel und die Volkstanzgruppe aus dem Hohenloher Gau werden durch ihre Trachten und ihr großes KönS
nen diesen Abend um einen weiteren
Höhepunkt bereichern.
Etwas ganz Besonderes wird der Auftritt der tschechischen
Tanzgruppe Drahan sein. Die Gruppe ist eine ganze Woche
18
Musical, dessen Uraufführung bereits 1987 stattfand. Das
Stück erzählt den Traum eines Kindes von der Weltmeisterschaft der internationalen Züge. Einfach herrlich und mitreißend.
Am dritten Tag ging es zum Weltkulturerbe „Zeche Zollverein Essen“, ehemals die „schönste Zeche der Welt“, sie gilt
heute als das bekannteste Industriedenkmal im Ruhrgebiet.
Vom „Weg der Kohle“ mit Einblicke in die Bergbaugeschichte, den Arbeitsalltag von einst und dem Wandel der
Struktur. Heute ist das UNESCO-Welterbe ein Besuchermagnet der Metropole Ruhr.
Im Westfalenpark Dortmund, einer wunderschönen Parkanlage, begeisterte der herrliche Rundblick vom 220 m hohen
Florianturm.
Der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel war am Rückreisetag
ein weiterer Höhepunkt unserer Reise. Der Bergpark ist
weltweit einmalig. Er gilt als Europas größter Bergpark und
ist berühmt für seinen einzigartigen Baum- und Pflanzenreichtum und ebenfalls UNESCO-Welterbe. Einige stiegen
die vielen Stufen zum Herkules hoch, das Wahrzeichen der
Stadt. Das gesamte Bauwerk erreicht eine Höhe von 71 Metern und man hat eine herrliche Sicht über die gesamte barocke Parkanlage, die Stadt und die Mittelgebirge. Die
anderen gingen zur Löwenburg, wo ein mittelalterlicher
Jahrmarkt zum Besuch einlud.
Ein toll geplanter Ausflug (vielen Dank nochmals an Johanna
Baumann) mit vielen eindrucksvollen und begeisternden
Zielen ging hiermit zu Ende.
Kleintierzüchter-Verein „Z 508“
Sontheim
Achtung!
Die Tierbesprechung / Stallschau am Sonntag, den 3.
Mai, fällt aus!
An alle Vereinsmitglieder,
wir möchten uns am Kreisfeuerwehrmarsch am 21. Juni
2015 beteiligen.
Wer am Kreisfeuerwehrmarsch mitgehen will, sollte sich bis
zum 1. Mai bei Reinhard Mack oder Edgar Schmid anmelden.
Kostenbeitrag für Vereinsmittglieder beträgt 8,00 Euro.
Letzte Probe
Am Sonntag, den 10. Mai 2015, können wir um 20.00 Uhr
in der Gemeindehalle in Bächingen unsere Hauptprobe für
den Auftritt abhalten.
Vollzählige Teilnahme sollte für alle selbstverständlich sein.
Für den Jubiläumsauftritt bitte Blumensträußchen für die
Schippen mitbringen. - Dietmar Franz
Förderverein Schloss Brenz e. V.
Schon wieder ein Monat vorbei, der nächste Schlosstreff in
der Jägerwohnung steht an am Montag, 4. Mai, ab 20.00
Uhr!!
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!
Spendenaufruf
für die Außenbeleuchtung des Brenzer Schlosses
Helfen Sie mit, unser wunderschönes Schloss bei Nacht
noch schöner zu machen!
Seit geraumer Zeit erarbeitet der Förderverein gemeinsam
mit der Gemeindeverwaltung ein Beleuchtungskonzept, bei
dem alle Außenseiten des Schlosses professionell angestrahlt werden können. Als Vorbilder dienen Gebäude, wie
z. B. das Konzerthaus in Heidenheim.
Natürlich steht auch ein geringer Stromverbrauch im Fokus.
Um die Gemeindekasse möglichst gering, bis gar nicht zu
belasten, sammelt der Förderverein nun Geld für dieses bedeutende Projekt. Es werden 28.000 € benötigt! Gut die
Hälfte ist schon beisammen.
Erfreulicherweise hat uns die Hanns Voith Stiftung einen
Förderbetrag von 10.000 € zukommen lassen. Eine örtliche
Stiftung hat 1.000 € eingezahlt. Außerdem gibt es bereits
mehrere Spenden und Spendenzusagen über jeweils 500
€. Dafür jetzt schon ein herzliches Dankeschön. Selbstverständlich sind auch kleinere Spenden sehr willkommen. Ob
es 5, 10, 20, 50 oder 100 € sind, gemeinsam können wir
unser wunderschönes Schloss „ins rechte Licht setzen“.
Über eine Spende Ihrerseits freuen wir uns sehr. Selbstverständlich sorgen wir für eine Berichterstattung und die namentliche Erwähnung aller Spender in der lokalen Presse.
Für Spenden ab 500 € ist eine Nennung auf einer Tafel am
Schloss vorgesehen.
In wenigen Wochen wollen wir mit dem 1. Bauabschnitt beginnen.
LandFrauen Sontheim-Brenz
Ausflug nach Augsburg
mit Besuch der Augsburger Puppenkiste
Unser diesjähriger Ausflug führt uns am Mittwoch, 20. Mai
2015, nach Augsburg. Wir fahren um 08.00 Uhr los und
werden vormittags die Stadt besichtigen. Nach dem Mittagessen in der Kälberhalle haben wir noch etwas freie Zeit,
bevor wir uns in der Augsburger Puppenkiste das Stück
„Aladin und die Wunderlampe“ anschauen. Telefonische
Anmeldung bitte bei Rita Mack (Tel. 4790) mit anschließender Überweisung von 27,00 € auf das Landfrauenkonto
(Voba Brenztal, IBAN DE96 600 695 27 00 67 82 10 06, BIC:
GENODES1RNS). Bitte meldet euch baldmöglichst an, da
die Plätze begrenzt sind.
19
Zu diesem Zweck wurde eigens ein Spendenkonto bei der
Kreissparkasse eingerichtet. Die Bankverbindung für Ihre
Spende lautet: IBAN: DE43 6325 0030 0046 0338 35
BIC: SOLADES1HDH
Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.
Bereits im Voraus vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Gez. Peter Renner, 1. Vorsitzender
Alb-Guide Östliche Alb
Kreis Heidenheim und Nachbarregionen
Auch nach dem Naturerlebnistag am 3. Mai setzt der Arbeitskreis Alb-Guide Östliche Alb im Naturschutzbund im
Wonnemonat sein umfangreiches Programm 2015 mit sehr
unterschiedlichen und interessanten natur- und landschaftskundlichen Führungen fort.
Immer wieder gibt es Seltenes bei Natur- und Landschaftsführungen zu entdecken.
Am Samstag, 09. Mai, führt NABU Alb-Guide und Imkermeister Erich Fähnle durch die moderne Apitherapie-Imkerei. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden
Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung sowie
altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse
vermittelt. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche
Honigsorten zu verkosten. Um Anmeldung wird gebeten.
Treffpunkt: 14.00 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang. Info: Tel.: 07328/922022
Am Sonntag, 10. Mai, bringt NABU Alb-Guide Adelheid
Wörner Interessierte „Vom Brenztopf zur Ruine Herwartstein“ und durch die Klosteranlage wieder zurück. Es ist ein
Streifzug durch die spannende Geschichte von Königsbronn und erzählt von Raubrittertum, Zisterzienser Kloster,
Entstehung der Eisenindustrie. Ohne Anmeldung. Treffpunkt: 9.00 Uhr, Königsbronn, Brenzursprung. Info: Tel.:
0176/376 043 27, E-Mail: [email protected]
com
Ebenso am Sonntag, 10. Mai, führt Alb-Guide Guido Wekemann über den Ohrberg ins Auertal, dorthin, „wo das Wasser eine Treppe baut“. Wasservorkommen, Zeugen früher
Besiedlung, alte Grenzverläufe und Seltenes aus Flora und
Fauna findet man an der knapp 9 km langen Strecke. Die
Anmeldung ist nicht erforderlich. Trittsicherheit und geeignete Schuhe werden vorausgesetzt. Treffpunkt: 9.30 Uhr,
Auernheim, Parkplatz beim Waldsportpfad, nach der Kirche,
rechts. Info: Tel. 0 73 26/74 67 E-Mail: alb-guide.wekemann
@wetterglas.de Internet: www.wetterglas.de/Alb-Guide/
Am Muttertag, 10. Mai und an Chr. Himmelfahrt, 14. Mai,
bietet NABU Alb-Guide und Kräuterpädagogin Martina
Mack eine botanische Wald- und Wiesenexkursion an.
Diese kleinen Maientouren rund um Lindenau beginnen jeweils um 14.00 Uhr an der Geopark-Infostelle und dauern
gute zwei Stunden. Die Anmeldung ist erforderlich. Info:
Tel.: 0157/78979387
Am Sonntag, 17. Mai, führt NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader „Vom faulen Eck zum Härtsfeldtor“, eine Mühlen- und Schlösserwanderung rund um Dischingen/Ballmertshofen. Diese gemütliche Wanderung verspricht kulturhistorische Highlights in Hülle und Fülle rund um
Dischingen, geologische Besonderheiten und eine herrliche
Naturkulisse. Um Anmeldung wird gebeten. Treffpunkt:
13.00 Uhr, Dischingen, Parkplatz „Junge Pfalz“. Info: Tel.:
0170/3268449 oder [email protected], Internet:
www.albentdecken.de
Gutscheine für Alb-Guide-Führungen
Hinweis: Für alle Führungen wird ein bescheidenes Entgelt
erhoben. Die beliebten Gutscheine für Führungen des Arbeitskreises „Alb-Guide Östliche Alb“ sind ein ideales Geschenk; man erhält diese in der Tourist-Information
Giengen, Marktstr. 9, 89537 Giengen, Tel. 0 73 22/952-2920
und im TUI Reise Center, In den Schlossarkaden, Karlstr.
12, 89518 Heidenheim, Tel. 0 73 21/2 73 80 sowie bei jedem
Alb-Guide.
Ortsseniorenrat
Gemeinsam wollen wir ältere Mitbürger im Alltag unterstützen. Dazu bieten wir den Menschen, die es benötigen, folgende Hilfen an:
Fahrdienst
Mit unserem Fahrdienst möchten wir ältere Menschen mobil
halten. Allerdings dürfen wir keine Fahrten durchführen, die
von der Krankenkasse bezahlt werden.
Die Kosten betragen 4 € pro Stunde zuzüglich 0,30 € pro
gefahrenen Kilometer.
Ansprechpartnerin: Frau Loni Färber, Tel.: 33 98
Außerdem laden wir zum nächsten Treffen des Ortsseniorenrates für Montag, 04. Mai 2015, um 17.30 Uhr in die
Begegnungsstätte ein – vielleicht kommen auch ein paar
„Neue“ zum Schnuppern oder auch mehr hinzu.
SOZIALVERBAND
Sozialverband VdK
Ortsverband Sontheim
Einladung zum Kaffeenachmittag
Am Mittwoch, den 6. Mai 2015, findet unser Kaffeenachmittag um 14.00 Uhr im Gasthaus „Hirsch“ in Sontheim
statt. Wir hoffen auf einen schönen Nachmittag und freuen
uns auf zahlreichen Besuch, bei dem auch Freunde und Interessenten gerne dabei sein können.
Redaktionsschluss
Dienstag, 12.00 Uhr bitte einhalten!
20
Parteien und Wählergruppen
Danksagung
Junge Union Unteres Brenztal
Sontheim/Brenz, im April 2015
Danksagung
Besichtigung des Bundesverfassungsgerichts
in Karlsruhe
Liebe Mitglieder und Freunde,
der Ortsverband der Jungen Union wird am 1. Juni 2015
(Montag in den Pfingstferien) die Gelegenheit haben, das
Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe zu besichtigen.
Neben der Führung durch das höchste Gericht der Bundesrepublik, wird es einen Besuch des Schlosses und des
Badischen Landesmuseums geben.
Weiterhin besteht die Möglichkeit für einen Stadtbummel
durch die oberrheinische Großstadt.
Die Kosten für den ganztägigen Ausflug belaufen sich auf
ca. 12 Euro pro Person. Darin enthalten sind das Zugticket
(Hin- und Rückfahrt) und der Eintritt in das Badische Landesmuseum.
Anmeldungen bitte bis 13. Mai 2015 an [email protected]
Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme, die wir beim
Heimgang unserer lieben Entschlafenen
Anna Steier
erfahren durften, sagen wir herzlichen Dank.
Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Erhardt für die
würdige Gestaltung der Trauerfeier, Herrn Pfarrer Palmer
für die einfühlsamen Worte bei der Urnenbeisetzung
und dem Personal des Pflegeheims Dornstadt.
Frida und Hans Günter Winter mit Familien
Wir freuen uns auf viele Mitreisende und einen interessanten Tag in Karlsruhe!
SPD
Anzeigen
bauers Hoflä
n
e
t
r Einkaufen direkt vom Landwirt dle
a
G
Ortsverein Sontheim-Brenz
Angebot der Woche
Scheckübergabe
Die diesjährige Marktaktion des SPD-Ortsvereins SontheimBrenz ergab 350 Euro zu Gunsten der Sprachförderung in
Schule und Kindergarten. Seit 1978 arbeiten zahlreiche
Frauen ehrenamtlich dafür, dass durch Sprachkenntnisse
Integration besser gelingt. Neuerdings gibt es auch deutsche Kinder in den Gruppen, deren Sprachverständnis und
Wortschatz verbessert werden sollen. Wie Mentorin Hadwig Franz bei der Scheckübergabe erläuterte, ist die Akzeptanz ihrer Tätigkeit in Schule und Kindergärten sehr
groß. Angestrebt wird eine noch bessere Zusammenarbeit
mit den Eltern. Der gespendete Betrag soll für Spiele und
andere Lernmittel eingesetzt werden.
gek. Unterschalenschinken
Bierschinken
Wiener
Schweinehals, Schweinehalssteak
100g
100g
100g
100g
1,29 €
0,99 €
0,95 €
0,75 €
Maultaschen, Suppeneinlagen u. Tellersülzen
Heiße Theke
Schälripple, Fleischküchle, Hals, Bauch,
Leberkäse, Schnitzel und Kartoffelsalat
normale Öffnungszeiten:
Dienstag
von 9.00 - 14.00 Uhr
Mittwoch
von 9.00 - 13.30 Uhr
Donnerstag
von 9.00 - 19.00 Uhr
Freitag
von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag
von 7.30 - 12.00 Uhr
Weitere Informationen unter: www.spd-sontheim-brenz.de
Familie Nieß
89567 Sontheim
Hauptstr. 87
Tel. 07325/4476
✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎
Die nächste Ausgabe des Nachrichtenblattes
erhalten Sie am
Donnerstag, den 07.05.2015
Test - und Anzeigenschluss für diese Ausgabe
ist am
Dienstag, den 05.05.2015
12.00 Uhr!
Zu diesem Zeitpukt muss Ihr Manuskript oder Ihre
E-Mail in der Redaktion sein!
Das Bild zeigt v. li.: Mentorin Hadwig Franz, Sprachhelferin Maritta Kröner, Kassiererin Petra Neumann und Vorstandsmitglied
Elisabeth Lahmeyer.
✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎✐✎
21
Landwirtschaftliche Flächen,
Wiesengrundstücke oder
Garten
in Bergenweiler oder Umgebung zu kaufen
gesucht. Auch kleinere Flächen. Zahle gut.
Telefon 0176 / 314 171 84
Hinweis
Hinweis Telefonnummer
Telefonnummer hat
hat sich
sich geändert!!!
geändert!!!
B
BRENZTAL-TRAUERHILFE
RENZTAL-TRAUERHILFE
Abschied
Abschied n
nehmen
ehmen vvon
on eeinem
inem ggeliebten
eliebten
it SSchmerz,
chmerz, LLeid
Menschen ist
ist m
eid u
nd ttiefer
iefer
und
Menschen
mit
TTrauer
rauer vverbunden.
erbunden.
In diesen
diesen M
omenten b
rauchen SSie
ie eeinen
inen
In
Momenten
brauchen
vertrauenswürdigen P
artner aan
n IIhrer
hrer SSeite.
eite.
vertrauenswürdigen
Partner
P
ietät, EEinfühlungsvermögen
infühlungsvermögen u
nd
Pietät,
und
Z
uveerlässigkeit ssind
ind h
ier u
nerlässlich.
Zuverlässigkeit
hier
unerlässlich.
Z
ählen ssie
ie aauf
uf u
ns!
Zählen
uns!
Wir
Wir sind
sind für
für sie
sie da;
da;
zu
zu jeder
jeder Stunde,
Stunde, an
an jedem
jedem Tag.
Tag.
Sontheim/Brenz
Sontheim/Brenz
Niederstotzinger
Niederstotzinger Str.
Str. 2
Geflügelverkauf
91
91 01
01 0
Essen – Trinken
Mo., 04.05. + Mo., 18.05.2015
Sontheim/Brenz, Rathausplatz
Brenz, Marktplatz
Bergenweiler, Rathaus
(07325)
(07325)
10.45 Uhr
11.30 Uhr
11.45 Uhr
Maifeiertag Freitag
Moser’s Metzgerei
Spezialitäten aus eigener
handwerklicher Herstellung
vom 30.04. bis 06.05.2015
Färsen-Schulter
1kg /8,90 €
Vielseitig verwendbar als Braten + Gulasch
Geflügelhof J. Schulte
Tel. 05244/8914 · Fax 05244/77247
Haussalami
100 g/0,99
€
Eierwurst
100 g/0,99
€
Fleischsalat
100 g/0,75
€
Die Herzhafte
Eigene Herstellung
Der Klassiker
Frische-Tipps
Mittwoch, ab 16.00 Uhr
gekochte Knöchle,
heißer Fleischkäse
Freitag, ab 16.00 Uhr
heißer Fleischkäse
Samstags: heißer Fleischkäse
Wirtschaft geöffnet
von 11.00 - 14.00 Uhr,
Biergarten ab 16.00 Uhr
Sie können auch gerne reservieren!
Jetzt auch auf Facebook
In der Wirtschaft
Sonntagsmenü
am 03.05.2015
von 11.00 bis 14.00 Uhr
Kalbsnieren
in Rotweinsoße
mit Rösti und Salat
10,90 €
Zum Vormerken:
Vatertag ab 10.00 Uhr
Weißwürste frisch aus
dem Kessel mit Brezel
und 1 Getränk € 6,00
Zum Sonderpreis:
3 Dosen Hausmacher Schinkenwurst à 390 g
zum Sonderpreis von nur 8,90 €
!
" # $ %&
%'(
Verkaufe Schuppen
zum Abbruch
Preis auf Anfrage
Telefon 5962
22
Tolle Auswahl an
Stämmchen,
Stück ab 13,80 €
Zusätzliche Öffnungszeit
Donnerstag, 30.4. von 15-19 Uhr geöffnet
Samstag, 2. Mai geschlossen!!
Frische Lachs,-und Thunfischfilets
Pflanzzeit: Setzware fürs Gärtle
Von Brokoli über Tomate bis Weißkraut
Erden – Dünger – Pflanzenschutz
Schauen Sie doch mal bei uns rein!
Eber & Paap
Fleisch wie noch nie !
Angebot der Woche: Stehende Geranien
in vielen Farben, das Stück nur 1,95 €
Riesenauswahl an Gourmet-Fleisch
U ngl aubl i c h w i e w ei t di e Leute dafür anr ei s en!
YYYTQNCPFUEJWEMFGEQPVGPVIQWTOGVHNGKUEJJVO
Südafrika Rotweinperle
Diese Weine von „Black Pearl“ sind was
Besonderes!! Gibt’s nur beim „Schuck“
statt 10,90 € nur 8,90 €/0,75l
Verkauf: Freitag von 15-18 Uhr
(11,86 Literpreis)
Samstag von 9-12 Uhr
www.roland-schuck.de Schubertstr. 3
Sontheim 07325/ 3860
In eigener Sache:
Bitte vermerken Sie in Ihren E-Mails deutlich,
ob es sich um eine Anzeige oder einen
Bericht in den Vereinsnachrichten handelt!
23
Metzgerei E. Mack
Heinrich-Röhm-Straße 11
Tel. 07325 - 5202
89567 Sontheim
Fax 07325 - 919203
Unser Tagesessen!
Tischlein deck dich! vom 04.05. - 08.05.2015
Montag:
Leberkäse, Ei, Salzkartoffeln, Spinat
5,50
Dienstag:
Putenrahmschnitzel, Spätzle, Salat
5,50
Mittwoch:
Fisch paniert, gem. Salat
5,50
Donnerstag:
Gyros, Zaziki, Wedges, Krautsalat
5,50
Freitag:
Bratwürste, Kartoffelsalat, Salat
5,50
Am Samstag, den 2. Mai
ist unser Geschäft geschlossen!
Bitte beachten Sie
die Einwurfzeiten
in die Glascontainer
Werktags von 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00
Uhr bis 20.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist das
Einwerfen von Glas in die Container ausgeschlossen.
24
25
Sontheim – Brenz
Dui do on de Sell
„Das Zauberwort heißt Bitte“
Die LandFrauen Sontheim-Brenz laden herzlich ein!
Freitag, 23. Oktober 2015
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Gemeindehalle Sontheim/Brenz
EintriƩ͗ Vorverkauf 17,00 € / Abendkasse 19,00 €
Vorverkauf: Karin Baierl, Schreiblädle Sontheim/Brenz
Rita Mack (Tel. 07325 4790)
oder e-mail [email protected]
iiiiiiii
Wochenangebot
v. 30.04. – 06.05.2015
Schweinehals hot & spicy
100 g
1,09
frische Hähnchenschlegel
100 g
0,59
v. 04.05. – 08.05.2015
Mo
geröstete Maultaschen
5,50 €
mit Salat
Farmerschinken
100 g
Grillwurst 5er Pack
1 Pack
Hirtensalat
100 g
1,49
Di
Fleischküchle
5,50 €
mit Nudeln & Salat
5,20
Mi
1,29
Do
gegr. Putenoberkeule
5,50 €
mit Blaukraut & Kartoffelpüree
Tafelspitz in Meerrettich-
5,50 €
soße mit Kartoffelgratin
100 g
Lindenberger
Fr
0,88
Bratwurst
5,50 €
mit Salat & Semmel
45% F.i.Tr.
die Spargelsaison
Am 10. Mai ist
ist eröffnet:
Muttertag…
…denken Sie rechtzeitig an
Ihre Bestellung.
dazu empfehlen wir unsere
leckeren gekochten Schinken
Wir beraten Sie gerne individuell
nach Ihren Wünschen.
~~ alle aus eigener Herstellung ~~
26
27
28