Gesundheit, was ist das?

Spezial
Mai 2015 l www.klecks-os.de
Kostenlos!
Gesundheit
Das Gesundheitsheft für Eltern in und um Osnabrück
Gesundes Leben
U-Untersuchungen
Alternativ heilen
INHALT
Liebe Leserinnen und Leser!
INHALT
Gesundheit ist ein hohes Gut. Daher wünscht sich jeder
für seine Familie, von Krankheiten verschont zu bleiben.
Vorbeugend können wir selbst vieles für unsere Gesundheit
tun. Klecks hat hierzu einige Anregungen zusammengetragen.
Gesundes Leben
3
U-Untersuchungen
6
Funktionelle Therapien
8
So bleibt Ihre Familie fit
Gesund groß werden
Ergotherapie | Logopädie | Physiotherapie
U-Untersuchungen sind wichtige Gesundheitschecks für
unsere Kinder. Frühzeitig können so Fehlentwicklungen
erkannt und Gegenmaßnahmen in Angriff genommen
werden. Lesen Sie hier, welche Untersuchungen zu welchem
Termin vorgenommen werden.
Zahngesundheit
10
Alternative Heilmethoden –
Natürlich Heilen
11
Natürliche Heilmethoden sind für immer mehr Eltern eine
Alternative zur Schulmedizin. Klecks stellt Ihnen in dieser
Gesundheitsausgabe fünf alternative Methoden vor.
Hausmittel
15
Eine anregende Lektüre
wünscht Ihnen
Ihr Klecks-Team
Impressum
Welche Zahnpasta ist die richtige für
mein Kind?
Homöopathie | Osteopathie | Hypnotherapie
Akupunktur | Reiki
Mit sanften Mitteln gegen Schnupfen & Co.
Herausgeber
Meinders & Elstermann
GmbH & Co. KG,
Weberstraße 7, 49191 Belm,
Telefon 05406-808120,
[email protected], www.klecks-os.de
Auflage
15.500 Exemplare
Beilage im Klecks Familienmagazin
Anzeigen
Bianca Schnieders
Andrea Plöger
[email protected]
Redaktion
Dirk Günther (V.i.S.d.P.)
Birte Hoffmann
Johanna Kollorz
Anne Reinert
Fotos
www.fotolia.com
www.bigstockphoto.com
Druck
Meinders & Elstermann
GmbH & Co. KG
Stand: Mai 2015
365 Tage im Jahr geöffnet
Montag bis
Sonntag
und an allen
Feiertagen
09:00
bis
22:00
Uhr geöffnet!
2 Klecks
Bischofsstraße 28 · 49080 Osnabrück
Tel. 0541 40484300
www.apotheke-am-mho.de
Während unserer Öffnungszeiten bezahlen Sie auch an Sonn- und Feiertagen keine 2,50 € Notdienstgebühr.*
* In der Zeit von 22:00 bis 6:00 Uhr erheben wir die Notdienstgebühr von 2,50 €, sofern wir in dieser Zeit zum Notdienst verpflichtet sind.
Gesundes Leben
So bleibt Ihre Familie fit
Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und Entspannung bilden ein
gutes Fundament für die Gesundheit von Groß und Klein.
Die gute Nachricht vorneweg: die dunkle, kalte Jahreszeit, in
der die „lieben Kleinen“ nicht selten von einem Infekt in den
anderen schlittern, ist überstanden. Der Sommer steht vor
der Tür. Doch mildere Temperaturen allein sind kein
Garant für Ihre Gesundheit. Damit Sie und Ihre Lieben gut
gewappnet vor, meist harmlosen, den Familienalltag häufig
dennoch belastenden, Krankheiten wie Husten, Schnupfen
und Fieber sind, gilt es das Immunsystem gezielt zu stärken.
In erster Linie gelingt dies durch eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung – getreu dem englischen Sprichwort:
„An apple a day keeps the doctor away“ (frei übersetzt: Wer
täglich einen Apfel isst, hält sich den Arzt vom Leib). Die
Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt sogar fünfmal am Tag frisches Obst und Gemüse zu sich zu nehmen,
um fit und gesund zu bleiben und den Körper mit wertvollen Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen.
Den bestmöglichen Start ins Leben ermöglichen frisch gebackene Eltern ihrem Neugeborenen natürlich mit Muttermilch. Denn: Stillen ist Nahrung für Körper und Seele des
Babys und stärkt seine Lebenskraft. Die Brust der Mutter
sollte, wenn möglich, die ersten sechs Monate ausschließliche Nahrungsquelle sein. Doch auch wenn es mit dem Stillen aus irgendwelchen Gründen nicht oder nicht so lange
klappt, können Sie Ihr Kind gut durch diese Zeit bis zur Einführung der ersten Beikost bringen.
Stillende Mütter sollten natürlich ganz besonders auf eine
ausgewogene Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Doch auch der Rest der Familie tut gut daran,
das Thema Trinken im Auge zu behalten, um den Körper zu
entgiften. Am besten funktioniert das mit Leitungswasser,
Mineralwasser oder anderen ungesüßten Getränken wie
Kräuter- und Früchtetees.
Mit etwa einem Jahr können Kinder auch leicht verdauliche
und wenig gewürzte Speisen am Familientisch mitessen.
Gemeinsam am Tisch zu sitzen vermittelt ihnen ein Gefühl
von Geborgenheit und Zusammengehörigkeit. Sie können
dabei von Erlebnissen erzählen, die sie bewegen, erfahren,
dass gemeinsames Essen Spaß macht und schmeckt, und sie
können sich „abgucken“, was und wie ihre Eltern sowie
eventuell vorhandene ältere Geschwister essen.
Für das „Was und Wie“ einer ausgewogenen Familienkost
gibt es drei einfache Regeln: Neben den bereits genannten,
kalorienarmen Durstlöschern gilt für pflanzliche Lebensmittel wie Getreide, Brot, Kartoffeln, Gemüse und Obst das
Adjektiv „reichlich“. Tierische Lebensmittel wie Milch,
Fleisch, Eier oder Fisch gilt es „mäßig“; fett- und zuckerreiche Lebensmittel (auch in flüssiger Form) nur „sparsam“ zu
sich zu nehmen.
Übrigens: Spezielle Kinderlebensmittel sind im Vergleich zu
herkömmlichen Produkten häufig teurer und schaden eher,
Christliches
Kinderhospital Osnabrück
Zentrum für Kinder- und JugendmediZin
þ kind
gerech
t
þ entw
icklung
sfördern
þ fam
d
ilienori
entiert
Johannisfreiheit 1 ∙ 49074 Osnabrück
Tel. 0541/7000-6000 ∙ Fax 0541/7000-6102
[email protected] ∙ www.christliches-kinderhospital.de
Klecks 3
Gesundes Leben
als dass sie nutzen. Meist enthalten auch sie viel Zucker, Fett
und Kalorien. Die positiv hervorgehobenen Zusätze an
Milch, Ballast- und Mineralstoffen oder Vitaminen sind, auf
den Tagesbedarf bezogen, häufig entweder zu gering, überdosiert oder gar überflüssig.
Auch bezüglich eines zweiten, ebenso wichtigen Gesundheitsaspekts sind Erwachsene Vorbilder und sollten mit
gutem Beispiel vorangehen: körperliche Aktivitäten. Regelmäßige Bewegung stärkt Knochen und Muskeln, fördert die
Durchblutung der Organe und schult den Gleichgewichtssinn. Kleine Kinder wissen nichts von diesen positiven Wirkungen auf ihren Körper. Sie fühlen intuitiv einen starken
Drang nach Bewegung. Trotzdem ist in Deutschland jedes
sechste Kind zwischen drei und 17 Jahren übergewichtig.
Diese Stubenhocker gilt es vor den Fernsehgeräten, hinter
den Spielkonsolen und Computern hervorzulocken und
mobil zu machen. Egal ob Kinderturnen, Schwimmen oder
regelmäßiges Toben, Spielen und Spazierengehen an der frischen Luft: Ausgestattet mit Gummistiefeln, Matschhose,
Regenjacke und Mütze sind die kleinen Abenteurer auch bei
schlechterem Wetter gut gerüstet, quengeln weniger und
schlafen abends besser ein.
Erwachsene, die regelmäßig Sport treiben wollen, sollten
dieses Vorhaben fest in ihren wöchentlichen Rhythmus integrieren. Auf diese Art fällt es häufig leichter diese „wertvolle
Investition in die eigene Aktie“ auch an turbulenteren Tagen
umzusetzen. Apropos: Dem Wohlbefinden aller Familienmitglieder zuliebe, sollten sich Eltern und Kinder neben
einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger Bewegung auch immer mal wieder bewusst etwas Zeit zum Entspannen gönnen.
Statt nach einem anstrengenden Vormittag in der Kita oder
Schule direkt zum Sport, zum Einkaufen oder zur Spielverabredung zu hetzen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Kind
mehrmals am Tag kleine Ruhepausen einlegt (manchmal
genügen schon fünf Minuten, um sich zu entspannen). Und
auch Sie als Eltern sollten lernen, guten Gewissens hin und
wieder die Verantwortung für ihre Sprösslinge vertrauensvoll in die Hände anderer wichtiger Bezugspersonen abzugeben. Werden Sohn oder Tochter demnächst widererwartend
doch mal krank und wirbeln damit die ganze Wochenplanung durcheinander, haut Sie das selbst nicht ganz so um…
Johanna Kollorz
Ayurveda
Anzeige
die Wissenschaft vom langen gesunden Leben
An die Funktionalität und die Ästhetik des Gebisses und die
Zufriedenheit unserer Patienten stellen wir höchste Ansprüche.
Bei jeder Behandlung stehen bei uns der
Mensch und seine Wünsche im Vordergrund.
Münster Straße 20
49565 Bramsche
Telefon 05461-62400
Sprechstunden nach Vereinbarung
www.kieferorthopaedie-bramsche.de
FAMiLiENWEG
WEiSER
„In jedem Kind
ist ein Lächeln
„In jedem Kind
Gottes
ist ein Lächeln
und ein
Gottes
tiefer Sinn verborgen
und ein tiefer
Sinn verborgen .“
.“
J Allgemein
e Informatio
nen J Tipps
J Öffentliche
zur Freizeitges
Einrichtungen
taltung
J Branchenin
fos für Familien
Roland Leonhardt
Alte Rothenfelder
Straße 23
49124
Alte
Georgsmarienhütte
Rothenfelder
Straße 23
Telefon 0541
49124
Georgsmarienhütte
502-2580
[email protected]
Telefon
0541 502-2580s.com
[email protected]
s.com
jeden
1. Montag
jeden
imMontag
1.
Monat um 19
Uhr
im Monat um
19 Uhr
Christliches
Klinikum
Melle
Christliches
Klinikum
Melle für
Abteilung
Gynäkologie
Abteilung
für
und Geburtshilfe
Gynäkologie
und Geburtshilfe
Engelgarten
3
49324 Melle
Engelgarten
3
Telefon 05422
49324
Melle 104-0
[email protected]
Telefon
05422 104-0
Roland Leonhardt
jeden
1. Mittwoch
jeden
imMittwoch
1.
Monat um 19
Uhr
im Monat um
19 Uhr
Marienhospital
Ankum-Bersenb
Marienhospital
rück
Ankum-Bersenb
Abteilung
für
rück
Gynäkologie
Abteilung für
und Geburtshilfe
Gynäkologie
und Geburtshilfe
Lingener Straße
11
49577 Ankum
Lingener
Straße
Telefon 05461 11
49577
Ankum 881-3020
[email protected]
Telefon 05461
[email protected]
Pränatalsprechs
881-3020
[email protected]
tunde, Geburtsvorbere
Pränatalsprechs
Homöopathie,
tunde, Geburtsvorbere itungskurse, Wassergymnast
Akupunktur,
Familienzimmer
Homöopathie,
ik
itungskurse,
massage,
Akupunktur,
, Stillberatung,
Geschwisterkur
Wassergymnast für Schwangere,
Familienzimmer
Babyschwimme
ik für Schwangere,
massage, Geschwisterkur s, Hebammenspre
, Stillberatung,
n, BabyBabyschwimme
s, Hebammenspre chstunde und viele
weitere Angebote
n, Babychstunde und
...
viele weitere
Angebote ...
n lernen bei
den Meistern!
ETTIS
NOsna
brück . 2014/
15
SCH W
Familienwegweiser
www.niels-stensen
-kliniken.de
www.niels-stensen
-kliniken.de
Schwimme
IM
die regionale Branchensuche
für Familien
http://familienwegweiser.klecks-os.de
FAMiLiENWEG
WEiSER
J Allgemein
e Informatio
nen J Tipps
J Öffentliche
zur Freizeitges
Einrichtungen
taltung
J Branchenin
fos für Familien
LE
Bischofsstraße
1
49074 Osnabrück
Bischofsstraße
1
Telefon 0541
49074
Osnabrück
326-4202
[email protected]
Telefon
0541 326-4202
e
[email protected]
e
Kreißsaalführu
Kreißsaalführu
ngen:
ngen:
jeden
1. Montag
jeden
imMontag
1.
Monat um 18
Uhr
im Monat um
18 Uhr
Franziskus-Hos
pital
Harderberg
Franziskus-Hos
pital
Harderberg
Klinik
für Gynäkologie
und Geburtshilfe
Klinik
für Gynäkologie
und Geburtshilfe
U
jeden
1. und 3. Donnerstag
jeden
imund
1.
Monat
3. Donnerstag
um 19 Uhr
im Monat um
19 Uhr
Marienhospital
Osnabrück
Marienhospital
Osnabrück
Klinik für Geburtshilfe
und Frauenheilkunde
Klinik
für Geburtshilfe
Perinatalzentrum
und
Frauenheilkunde
Level 1
Perinatalzentrum
Level 1
MSCH
Weitere Informationen
0541 2002-2261
4 Klecks
Landkreis Osna
brück
5. Auflage
. 2013/
14
Diese jahrtausendealte, ganzheitliche, von der WHO anerkannte Wissenschaft basiert
auf Grundsätzen, die noch
heute Gültigkeit haben – stets
mit dem Ziel, die Gesundheit
zu erhalten oder Krankheiten
zu heilen. Sie verfügt über
hochwirksame Behandlungsund Reinigungsmethoden
sowie Massagen, eine ausgereifte Pflanzenheilkunde und
umfassende Ernährungs- und
Lebensempfehlungen, um die
Harmonie von Körper, Geist
und Seele und das Gleichgewicht aller im Körper wohnenden Kräfte zu bewahren
oder wieder zu erlangen.
In meiner Praxis biete ich verschiedenste Ayurveda-Massagen mit gezielten Ölen und
Techniken (z.B. Kräuterstempel, Pulver, Güsse, Ölstauseen)
abgestimmt auf Ihre Konstitution oder Störung an. Ebenso individuelle Kurprogram-
me, Fastenreinigungskuren
und Konstitutionstypbestimmungen mit Beratungen zu
Ernährung und Lifestyle.
Finden Sie Ihr individuelles
Gleichgewicht.
Ich freue mich auf Sie.
Manuela Oberwestberg,
Ayurveda-Therapeutin
Seelenbaumeln
Schwenkestraße 54
49090 Osnabrück
Tel. 0541/25188
www.ayurveda-osnabrück.de
Anzeige
Anzeige
Schöner lächeln mit
Spielerisches Putzen
dm bietet große Auswahl an Zahnpflegeprodukten für Kinder
Osnabrück. Milchzähne sind Platzhalter mit einer großen Aufgabe. Sind
sie gesund, haben auch die bleibenden
Zähne beste Voraussetzungen. „Deshalb ist die tägliche Zahnpflege bei Kindern sehr wichtig“, sagt Dorit Knebel,
Filialleiterin bei dm in der Osnabrücker
Weidenstraße. „Am besten klappt das,
wenn es den Kleinen auch Spaß macht.“
Kinderleichte Mundhygiene
Ob kindgerechte Zahncreme, Zahnbürsten oder 3-Minuten-Sanduhr: Die
dm-Märkte halten für die Zahngesundheit der Jüngsten viele Produkte bereit.
„Sehr beliebt ist die Dontodent Kids
Zahnbürste Milchzahn. Sie hat eine lustige Figur zum Spielen und Sammeln
am Griff – als Belohnung fürs regelmäßige Putzen“, sagt Dorit Knebel.
Beim Thema Kinderzahnpflege beraten die dm-Mitarbeiter gerne.
Malen für die Zahnfee
Bild abgeben und sich über 3-Minuten-Sanduhr freuen
Im Tausch gegen ein Kunstwerk
bekommen Kinder eine Sanduhr.
Wer seine Zähne täglich putzt, tut sich
selbst etwas Gutes. Um dafür bei den
Jüngsten das Bewusstsein zu wecken,
haben sich die Osnabrücker dm-Mitarbeiter eine besondere Aktion ausgedacht: Jedes Kind, das bis Montag,
1. Juni, in einem der sechs
Osnabrücker dm-Märkte ein
selbst gemaltes Bild zum Thema „Zahngesundheit“ abgibt,
erhält als Dankeschön eine
3-Minuten-Sanduhr der dm-Marke
Dontodent Kids geschenkt.
Kreativ sein lohnt sich doppelt
„Außerdem halten wir pro Markt für
die jeweils fünf schönsten Bilder eine
weitere Überraschung bereit“, kündigt
dm-Filialleiterin Dorit Knebel an. Damit diese auch bei den Gewinnern ankommen, sollten auf der Bildrückseite
Name und Anschrift vermerkt sein.
dm-drogerie markt, 6-mal in Osnabrück
Adressen und Öffnungszeiten unter www.dm.de/filialfinder
Klecks 5
U-UntersUchUngen
Gesund groß werden
Zehn U-Untersuchungen kontrollieren die
altersgerechte Entwicklung Ihres Kindes
Zehn plus eine Chance zur Kontrolle einer gesunden und
altersgerechten Entwicklung bietet das Früherkennungsprogramm für Kinder, das seit 1991 in allen Bundesländern einheitlich ist. Zehn Untersuchungstermine (U1 bis
U9) sind bis zum sechsten Lebensjahr Ihres Kindes vorgesehen. Mit 12 bis 14 Jahren folgt die Jugenduntersuchung
– die so genannte J1. Die Kosten für all diese Untersuchungen trägt Ihre Krankenkasse. Sie können als Eltern bei
jedem Termin dabei sein, mit Ihrem Kinderarzt alle aktuell
anstehenden Fragen und Aspekte besprechen und bei Auffälligkeiten frühzeitig agieren.
U1
nach der Geburt
Die U1 wird gleich nach der Geburt Ihres Kindes
durchgeführt, entweder von einem Arzt für Kinder- und Jugendmedizin, der Hebamme oder
dem entbindenden Gynäkologen. Bei dieser NeugeborenenErstuntersuchung wird Ihr Kind gewogen und gemessen. Es
wird geprüft, ob alle lebenswichtigen Funktionen, z. B. die
Atmung und das Herz-Kreislauf-System, in Ordnung sind
(APGAR-Wert, Nabelschnur-pH-Wert). Zudem wird das
Kind auf äußerlich erkennbare Fehlbildungen untersucht
und erhält die erste von insgesamt drei Gaben Vitamin-KTropfen zur Vorbeugung gefährlicher innerer Blutungen.
U2
3. – 10. Lebenstag
Die U2 ist die erste kinderärztliche Grunduntersuchung des Neugeborenen von Kopf bis Fuß.
Viele Mütter sind zum Zeitpunkt dieser Untersuchung noch in der Klinik. Sollten Sie mit Ihrem Kind bereits
zuhause sein, müssen Sie selbst einen Termin bei Ihrem Kinderarzt vereinbaren. Bei der U2 stehen zwei wichtige Screenings (vom engl. Wort screen = Sieb abgeleiteter Begriff für
„Reihenuntersuchung“ oder „Suchtest“) an: Eine Blutentnahme zur Früherkennung von Stoffwechselerkrankungen
und ein erster Hörtest. Beide Untersuchungen sollten möglichst bis zum dritten Tag nach der Geburt erfolgen.
U3
4. – 5. Lebenswoche
Bei der U3 wird Ihr Kind erneut gründlich untersucht. Dabei achtet der Kinderarzt vor allem auf
den Ernährungszustand und das Gewicht Ihres
Kindes und prüft, ob es sich altersgerecht entwickelt. Es
wird geschaut, ob die Haut noch gelb gefärbt ist. Die Hüftgelenke werden untersucht (inklusive Ultraschall), die
Augenreaktionen und das Hörvermögen werden getestet.
Die letzte Gabe Vitamin-K-Tropfen erfolgt. Außerdem erhalten Sie Informationen über das Impfprogramm und anstehende Impfungen.
U4
3. – 4. Lebensmonat
Bei der U4 wird vor allem die körperliche und
geistige Entwicklung des Kindes untersucht. Wie
bei allen folgenden U-Untersuchungen werden
das Bewegungsverhalten, das Sehvermögen und die Hörfähigkeit kontrolliert. Wenn Ihr Kind entwicklungsverzögert,
6 Klecks
chronisch krank oder behindert ist, wird Ihr Kinderarzt
auch die Entwicklungsschritte, die es gemacht hat, jetzt und
bei allen folgenden Untersuchungen überprüfen und mit
Ihnen mögliche Therapien und Fördermaßnahmen besprechen. Weitere Themen sind eventuelle Schwierigkeiten beim
Trinken und Füttern, Fragen der Ernährung und Verdauung und zum Schlafverhalten sowie Hinweise zur Unfallverhütung. Die U4 ist gleichzeitig auch Impftermin! Von nun
an wird der Impfstatus regelmäßig im Rahmen der U-Untersuchungen überprüft. Fehlende Impfungen werden nachgeholt.
U5
6. – 7. Lebensmonat
Bei der U5 wird insbesondere die körperliche
Entwicklung des Kindes untersucht. Die Beweglichkeit, Körperbeherrschung und Geschicklichkeit werden geprüft. Weitere Themen sind die Ernährung
des Kindes, (auch im Hinblick auf gesunde Zähne), die
Zahnpflege sowie Fragen nach Schlafgewohnheiten und
Hinweise zur Unfallverhütung.
U6
10. – 12. Lebensmonat
Robben, krabbeln, vielleicht schon allein stehen?
Bei der U6 interessiert sich der Kinderarzt vor
allem dafür, was Ihr Sprössling schon kann. Darüber hinaus befasst er sich insbesondere mit der sprachlichen Entwicklung und dem Verhalten Ihres Kindes. Das
Impfprogramm wird fortgesetzt. Besonders wichtig sind
jetzt die Impfungen gegen Masern, Mumps, Röteln und
Windpocken sowie Meningokokken C.
U7
21. – 24. Lebensmonat
Die Beweglichkeit und Geschicklichkeit Ihres
Kindes stehen im Fokus der U7 (kann es z.B.
allein gehen, Treppen steigen mit festhalten).
Abermals werden das Sehvermögen und die Hörfähigkeit
kontrolliert – wenn notwendig werden Sie zu einem Augenoder HNO-Arzt geschickt. Von besonderem Interesse ist
auch die sprachliche und geistige Entwicklung Ihres Kindes:
Wie viel sagt oder versteht es schon, welche Interessen hat es,
wie und womit spielt es?
U-UntersUchUngen
U7a
34. – 36. Lebensmonat
Bei der U7a überprüft der Kinderarzt abermals,
wie sich Ihr Kind im zurückliegenden Jahr körperlich und geistig entwickelt hat. Beim Sehtest
richtet sich ein besonderes Augenmerk darauf, ob es auf beiden Augen gleich gut gucken kann und ob nicht etwa eine
Sehschwäche (z.B. ein verstecktes Schielen) vorliegt. Die
sprachliche Entwicklung Ihres Kindes wird auf altersgerechte Sätze von drei bis sechs Wörtern überprüft.
Fähigkeit, kleine Aufgaben umzusetzen, abgeklärt. Für kleine Patienten empfinden diese Tests auf Knopfdruck als
anstrengend. Doch gerade jetzt ist es wichtig die Entwicklung Ihres Kindes sorgfältig zu beurteilen, um ihm später
einen guten Schulstart zu ermöglichen.
Johanna Kollorz
U8
46. – 48. Lebensmonat
Bei der U8 wird das Kind erneut von Kopf bis
Fuß untersucht, gewogen und gemessen. Zähne
und Kiefer werden auf Fehlstellungen untersucht. Seine körperliche und seelische Entwicklung wird
geprüft. Dabei interessiert sich der Kinderarzt insbesondere
für das (soziale) Verhalten Ihres Kindes: Die Kontaktaufnahme zu anderen Kindern, Probleme beim Durchschlafen
oder Essen, unkonzentriertes Spielen oder Einnässen sind
mögliche Themen. Braucht Ihr Kind besondere Unterstützung, bespricht der Arzt die Möglichkeiten mit Ihnen.
U9
60. – 64. Lebensmonat
Das Kind wird bei der U9 noch einmal eingehend
auf seine körperliche und geistige Entwicklung
überprüft. Der Urin wird untersucht und der
Blutdruck gemessen. Neben der Sprachentwicklung werden
sein Verständnis für Zusammenhänge und Regeln und seine
Kinderkompetenzzentrum (Kiko) mitten in Osnabrück
Mitten im Osnabrücker Stadtzentrum
hat die Team Mohr GmbH im
Hasehaus einen Raum für Kinder
geschaffen, an dem sie lernen, sich entfalten und entwickeln können, damit
sie zu starken, selbstbewussten Persönlichkeiten heranwachsen.
Im Kiko finden physiotherapeutische,
ergotherapeutische, logopädische Therapien und pädagogische Förderungen
statt. Viele Berufsgruppen arbeiten
unter einem Dach: Physiotherapeuten,
Bewegungswissenschaftlerin, Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologin,
Diplom Pädagogen, Heilpädagogen,
Sozialpädagogen, Diätassistentin.
Alle Eltern, die Fragen um die Entwicklung ihres Kindes (unabhängig vom
Alter) haben, können eine unverbindliche kostenlose Beratung in Anspruch
nehmen.
Im Kiko soll, genauso wie in der Lerchenstraße 117 in Osnabrück, die
interdisziplinäre Diagnostik (unter
ärztlicher Leitung) für Kinder von 0-6
Jahre durchgeführt werden. Für die
Familie ist die Überprüfung kostenlos.
Eine interdisziplinäre komplexe Leistung ist in einigen Bundesländern
selbstverständlich, jedoch in Osnabrück einmalig. Sie ermöglicht schnellere und kürzere Wege, größere Transparenz sowie Hand-in-Hand-Arbeit
unterschiedlicher Fachdisziplinen.
In Kursen „Fit for Kidz“haben die Kinder die Möglichkeit: Lese- Schreibstärken entwickeln, Konzentration und
Ausdauer stärken, soziale Erfahrungen
sammeln, Handlungsplanung und
Sprache erweitern. Mama /Baby Pilates, Kleinkinderturnen, psychomotorisches Turnen, kochen, arbeiten in der
Werkstatt, Matsch- und Bewegungsraum vermitteln den Kindern viele
wertvolle Anregungen.
Die Eltern haben die Möglichkeit, in
Vorträgen und Informationsveranstaltungen mehr über Erziehung, Förderung und Ernährung zu erfahren.
Der Therapiebegleithund „Fiedo“
Anzeige
motiviert das Kind zur Erlangung neuer Fertigkeiten. Zukünftig wird die
tiergestützte Arbeit durch das Pferd
„Saphir“ unterstützt.
Neben dem Therapie- und Lernprogramm gibt es im KiKo samstags auch
eine kompetente Kinderbetreuung.
Die Eltern können sich dabei sicher sein,
dass ihre Kinder in guten Händen sind.
Team Mohr GmbH
neumarkt 1
49074 Osnabrück
Telefon (0541) 76028010
www.teammohr.de
Team Mohr GmbH
Lerchenstraße 142
49088 Osnabrück
Telefon 0541/ 76028010
www.teammohr.de
Klecks 7
Funktionelle therapien
ergotherapie
logopädie
Kinder bilden eine Hauptgruppe unter den Patienten in der
Ergotherapie. Rund 40 Prozent der über die AOK abgerechneten Verordnungen im Jahr 2013 wurden für unter 14-Jährige ausgestellt. Besonders viele sind es im Alter zwischen
fünf und neun Jahren, die rund 70 Prozent der Patienten
unter den Kindern ausmachen. Das zeigt der jüngste Heilmittelbericht der AOK, den die gesetzliche Krankenkasse
jährlich veröffentlicht.
Eine Ergotherapie hilft bei körperlichen, geistigen und seelischen Störungen. Das können Entwicklungsverzögerungen,
Konzentrations- oder Wahrnehmungsstörungen, Störungen der Grob- oder Feinmotorik, Behinderungen, ADHS
(Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom) und
ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom), Lese- und Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche und psychische Verhaltensauffälligkeiten sein.
Die Probleme können in verschiedenen Lebensbereichen
auftreten, etwa beim Spielen, in der Familie, im Kindergarten oder in der Schule. Das Ziel der ergotherapeutischen
Behandlung ist mehr Selbständigkeit durch die Verbesserung des Bewegungsapparates und die Entwicklung von
Koordination, Wahrnehmung und Kommunikation.
Die Ergotherapie für Kinder beinhaltet vor allem spielerische Ansätze. Bevor die Behandlung losgeht, muss ein
Befund erhoben werden. Dafür beobachtet der Therapeut
das Kind im freien Spiel oder bei der Bewältigung konkreter
Aufgaben. Außerdem führt er ein ausführliches Gespräch
mit den Eltern oder anderen Bezugspersonen wie etwa Lehrern, um das Symptom stärker einzugrenzen.
Die Ergotherapie geht von einem ganzheitlichen Menschenbild aus und behandelt deshalb nicht nur das spezifische
Symptom. Hat ein Kind etwa Probleme beim Schreiben oder
beim Halten eines Stiftes, werden erst seine Kraftanwendung in der Grobmotorik und seine Koordinationsfähigkeit
geschult. So verbessert es auch seine Feinmotorik.
Wenn Sie glauben, dass eine entsprechende Behandlung für
Ihr Kind sinnvoll ist, sprechen Sie Ihren Haus- oder Kinderarzt an. Denn wie andere Heilmittel auch muss die Ergotherapie von einem Arzt verordnet werden.
Immer mehr Kinder gehen zur Logopädie. Mit 48 Prozent
bilden Kinder zwischen fünf und neun Jahren unter den
AOK-Versicherten fast die Hälfte aller Patienten in einer
sprachtherapeutischen Behandlung. Das geht aus dem Heilmittelbericht 2014 des Wissenschaftlichen Instituts der
AOK hervor. Am größten ist der Bedarf vor der Einschulung.
Bei den fünfjährigen Jungen springt der Anteil auf 19,1 Prozent, bei Mädchen auf 12,8 Prozent. Unter den Sechsjährigen ist der Anteil noch höher. Mit 24,6 Prozent sind fast ein
Viertel der Jungen in dieser Altersklasse in logopädischer
Behandlung. Der Anteil der Mädchen ist mit 16,7 Prozent
geringer.
Behandelt werden Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Schon im Säuglings- und Kleinkindalter kann
die Therapie sinnvoll sein, etwa bei Schluckstörungen (Dysphagien). Betroffen sind etwa Frühgeborene, aber auch ältere Kinder mit körperlichen und geistigen Behinderungen.
Auch gesunde Kinder entwickeln manchmal ein ungesundes Schluckverhalten, was ungünstige Folgen für die Entwicklung der Zahnstellung haben kann.
Im frühkindlichen Alter überwiegen Probleme der Sprachentwicklung im Wortschatz, der Grammatik und der Aussprache. Störungen der Sprache können primär und sekundär bedingt sein. Wenn ersteres der Fall ist, ist die Ursache
nur auf der sprachlichen Ebene zu finden. Wenn die Störung sekundär verursacht ist, liegt noch eine andere Störung, etwa eine Beeinträchtigung des Hörvermögens, oder
eine Behinderung vor. Dazu kommen erworbene Sprachstörungen, etwa durch ein Schädel-Hirn-Trauma nach einem
Unfall.
Probleme beim Sprechen lassen sich in zwei große Gruppen
unterteilen: in Artikulationsprobleme und in Redeflussstörungen, also Stottern und Poltern. Stimmstörungen machen
sich schließlich durch lang anhaltende Heiserkeit bemerkbar, die nicht durch einen Infekt entstanden ist.
Die Logopädie muss vom Hausarzt, Kinderarzt, Neurologen, HNO oder Phoniater/Pädaudiologen verordnet werden. Die Logopädin erstellt eine Diagnose, welche Störung
vorliegt, und therapiert auf dieser Grundlage das Kind. Zur
Diagnostik gehört auch eine Befragung der Eltern, die die
Sprachentwicklung ihrer Kinder am besten kennen. Je früher eine Störung erkannt wird, desto effektiver kann sie
behandelt werden. Da Kinder im Alter von ein bis drei Jahren besonders sensibel für das sprachliche Lernen sind,
wirkt die Logopädie in dieser Phase am besten.
Anne Reinert
Anne Reinert
8 Klecks
Funktionelle therapien
physiotherapie
Haltungsprobleme tauchen zunehmend auch bei Kindern
auf. Schuld ist der Bewegungsmangel durch das viele Sitzen.
Morgens sitzen die Kinder in der Schule, nachmittags am
Schreibtisch vor ihren Hausaufgaben und später vielleicht
noch vorm Computer oder Fernseher. Deshalb nehmen Haltungsschäden neben angeborenen Krankheiten einen immer
größeren Stellenwert in der Physiotherapie ein.
Sitzen und schwere Tornister führen etwa zu Fehlhaltungen, Kopf- und Rückenschmerzen oder Muskelschwäche. In
der Kinderrückenschule lernen Mädchen und Jungen spielerisch, wie sich das auf ihren Körper auswirkt und wie sie
ihren Rücken stärken. Zur Physiotherapie gehört aber auch
die Babymassage, die etwa bei Bauchkrämpfen, Unruhe und
Schlafstörungen helfen kann.
Die Behandlungsmethoden sind breit gefächert. Auch Kinder mit Knick- oder Plattfüßen gehen zum Physiotherapeuten, ebenso Mädchen und Jungen mit rheumatischen
Beschwerden. Das Spektrum reicht von orthopädischen
über neurologische bis hin zu internistischen Problemen.
Wie in anderen Bereichen auch gibt es in der Physiotherapie
verschiedene Schulungsmethoden. Die Bobath-Methode ist
eine Behandlung, durch die Patienten verloren gegangene
Funktionen und Fähigkeiten wiedererlangen. Die entwicklungsneurologische Behandlung, die nach der Physiotherapeutin Berta Bobath benannt ist, geht davon aus, dass das
Gehirn Bewegungsabläufe lernt und verankert. Geeignet ist
sie unter anderem für Körper- und Sinneswahrnehmungs-
störungen,
Hirnschädigungen und Entwicklungsverzögerungen.
Eine
weitere
Behandlung ist
die
VojtaMethode, mit
der etwa Fehlstellungen von
Hüfte
oder
Füßen, Asymmetrien, Schiefhals
sowie
Saug- und Schluckstörungen geheilt werden. Namensgeber
ist der tschechische Kinderneurologe Václav Vojta.
Viele Eltern werden noch den Begriff Krankengymnastik
kennen, der bis 1994 in Westdeutschland die offizielle
Bezeichnung war. Der modernen Physiotherapie entspricht
er aber nicht, weil „Gymnastik“ nicht die Vielfalt der Methoden wiedergibt und nicht nur „Kranke“ diese Behandlung
beanspruchen. Vielmehr besteht die Physiotherapie heute
aus der Bewegungstherapie als auch der physikalischen Therapie, zu der etwa Massagen gehören.
Treffpunkt Familientisch:
Rehabilitationssport
Anzeige
Anne Reinert
Mahlzeiten gemeinsam genießen
für Kinder und Jugendliche im OSC
Ein liebevoll gedeckter Tisch,
der Duft frisch zubereiteter
Speisen und um sich herum
die Familie – mit kleinem Auf­
wand kann der Esstisch zum
Mittelpunkt werden.
„Eine gemeinsame Mahlzeit
verdeutlicht den Kindern, dass
Essen keine unbedeutende
Nebensächlichkeit darstellt.
Zudem fördert es den Zusam­
menhalt und strukturiert den
Tag“, sagt AOK Regionaldi­
rektor Klaus Hachmeister.
Gemeinsam mit der Familie
essen macht Spaß und ist auch
gesund. Wer in einer ent­
spannten Runde gesunde Kost
zu sich nimmt, der verwöhnt
mehr als nur den Geschmacks­
sinn. „Der Austausch mit
anderen Familienmitgliedern
stärkt das Gemeinschaftsge­
fühl, gemeinsames Lachen
erhöht das Wohlbefinden. Das
gilt für Jung und Alt gleicher­
maßen“, so Hachmeister wei­
Seit September 2012 finden im
OSC Kindersportzentrum
(KidsZ) erfolgreich Rehabilitationskurse für Kinder und
Jugendliche von 5-14 J. statt.
Folgende Gruppen (unterteilt
nach Diagnose und Alter) werden angeboten:
Reha-Club 1 (Kräftigung)
-bei Fehlhaltung (z.B. Skoliose)
-bei Haltungsschwächen
Reha-Club 2 (Ausdauersport)
-für leicht bis stark übergewichtige Kinder
Reha-Club 3 (Psychomotorik)
-bei motorischen Defiziten
-bei Sportängstlichkeit
-bei Funktionsstörungen
durch AD(H)S
Ziel des „Reha Sports“ ist der
Ausgleich bzw. die Vorbeugung von Leistungsschwächen
und motorischen Defiziten.
Geleitet werden die Kurse von
speziell ausgebildeten Physiotherapeutinnen mit der Lizenz
„Gesundheitsförderung im
ter. Wer entspannt genießt,
isst langsamer, so wird das
Sättigungsgefühl
wahrge­
nommen – das wirkt einem
„Über­den­Hunger­hinaus­
essen“ recht gut vor. Wichtig
sind gemeinsame Mahlzeiten
vor allem für Kinder. Schon
früh entwickeln sie positive
wie negative Verhaltens­ und
Ernährungsmuster, die auch
in späteren Jahren sehr stabil
sind. Eltern sollten sich darum
Zeit für das Essen nehmen. So
wird allen die enorme Bedeu­
tung einer ausgewogenen
Ernährung deutlich.
AOK - Die Gesundheitskasse
für Niedersachsen
niedersachsenstraße 10
49074 Osnabrück
Tel. 0541/348-0, www.aok.de
AnzeiGe
Kinderturnen“ und dem Reha
– Zertifikat „Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter“.
Wie kann Ihr Kind am Rehabilitationssport teilnehmen?
1. Arztbesuch, 2. Krankenkassengenehmigung 3. Gruppenaufnahme. Mit der genehmigten Verordnung melden Sie
sich bei Sandra Haßelmann
per E-Mail unter [email protected]
osnabruecker-sportclub.de
Osnabrücker Sport Club
Hiärm-Grupe-Straße 8
49080 Osnabrück
Tel. 0541/5805777-0
www.osnabruecker-sportclub.de
Klecks 9
Zahngesundheit
Welche Zahnpasta ist die richtige
für mein kind?
die richtige Zahnpflege ist wichtig – und zwar von anfang
an. schon ab dem ersten Milchzahn sollten Zähne regelmäßig geputzt werden. neben der Bürste spielt auch die
Zahnpasta bei der täglichen reinigung eine wichtige rolle.
aber welche Zahncreme ist die richtige für welches alter?
Der Markt bietet ein breites Angebot an Kinder-, Juniorund Erwachsenenzahncremes, in vielen Varianten und bunten Verpackungen. Ein schneller Griff ins Regal kann jedoch
Folgen für die Zahngesundheit haben. Besondere Aufmerksamkeit verdient die Fluorid-Konzentration in der Zahncreme. Fluoride sind laut Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung eine tragende Säule der Kariesvorsorge: Sie verbessern die Widerstandskraft der Zähne, hemmen das
Bakterienwachstum und härten den Zahnschmelz. Aber
Achtung: Bekommen Kinderzähne zu viel Fluorid ab, kann
das eine Fluorose verursachen. Diese äußert sich durch weiße oder braune Flecken auf den bleibenden Zähnen, die ein
Leben lang sichtbar bleiben. Um eine zu hohe Fluoridaufnahme zu verhindern, sollten Eltern daher auf altersgerechte Zahnpasta achten.
auf die richtige Fluorid-konzentration kommt es an
Kinder verschlucken im Alter bis zu drei Jahren bis zu 60
Prozent und selbst im sechsten Jahr noch etwa 30 Prozent
der Zahncreme. Aus diesem Grund sollten sie bis zum sechsten Jahr keine Zahnpasta für Erwachsene verwenden, da diese deutlich mehr Fluorid enthält. Die Bundeszahnärztekammer empfiehlt vom ersten Milchzahn bis zum Zahnwechsel
oder zum sechsten Geburtstag, Kinderzahnpasta mit 250
bis 500ppm (parts per million) Fluorid zu benutzen. Nehmen Kinder Fluorid-Tabletten ein, wird geraten, bis ca. drei
Jahren ein fluoridfreies Zahngel zu verwenden und dann auf
Die
Kinderzahnpasta umzusteigen. Wichtig ist zudem, keine zu
süße Zahncreme für Kinder zu wählen, da diese sonst zum
Naschen oder Herunterschlucken verleitet.
Setzt der Zahnwechsel ein, sollte mit einer Juniorzahncreme
mit höherer Fluoridkonzentration geputzt werden, da der
Zahnschmelz der neuen Zähne zu diesem Zeitpunkt noch
nicht ausgehärtet ist und ein hohes Karies-Risiko besteht.
Juniorzahnpasta enthält, wie jene für Erwachsene, 1000 bis
1500ppm Fluorid, und bietet den nötigen Kariesschutz, ist
vom Geschmack aber milder. Ab diesem Alter kann auch
jede fluoridhaltige Erwachsenenzahnpasta benutzt werden.
Tipp: Zum Zähneputzen reicht eine erbsengroße Menge
Zahncreme. Fluorid benötigt Einwirkzeit. Gewöhnen Sie
Ihrem Kind daher an, die Zähne drei Minuten zu putzen,
dann nur auszuspucken und nicht nachzuspülen – so können die Fluoride länger wirken.
Birte Hoffmann
Die Partner für gesunde Kinderzähne
- vom ersten Milchzahn bis ins hohe Alter
Nur eine erfolgreiche Kinderzahnheilkunde
legt den Grundstein für eine langfristige Mundgesundheit. Unser Ziel: ein strahlendes Kinderlachen und schöne gesunde Zähne ein Leben lang.
Damit die Zähne Ihres Kindes gesund bleiben, empfehlen wir Untersuchungen zur Früherkennung und
Vorsorge. Kinder und Jugendliche können auf diese
Weise die richtige Zahnpflege durch uns erlernen.
Vorbeugen ist besser als heilen
• moderne Kinderzahnheilkunde
Lachgas
• Kinderprophylaxe ab 3 Jahre
Entspannte Behandlung
für Groß und Klein!
10 Klecks
• Fissurenversiegelung
Masurenstraße 3
49078 Osnabrück
05 41 - 44 43 85
Bahnhofstraße 51
49214 Bad Rothenfelde
054 24 - 39 87 78
Stievenstraße 4
49201 Dissen
054 21 - 45 02
[email protected]
www.diezahnpartner.de
AlternAtive HeilmetHoden
Alternative Heilmethoden –
natürlich heilen
immer mehr eltern setzen, wenn es um die Gesundheit
ihrer Kinder geht, nicht nur auf die Schulmedizin, sondern
vertrauen auch alternativen Heilmethoden. das sind
Behandlungsverfahren, die sich als Alternative oder
ergänzung zu wissenschaftlich begründeten methoden der
konventionellen medizin verstehen. diese sind insbesondere bei eltern beliebt, die ihren Kindern nicht schulmedizinische medikamente zumuten möchten. viele wenden
sich auch diesen therapien zu, da sie ganzheitlich arbeiten, verstärkt Krankheitsursachen ergründen und Selbstheilungskräfte aktivieren.
Obwohl einige alternative Heilverfahren Wirkung zeigen,
stehen viele Menschen der Alternativmedizin skeptisch
gegenüber. Wohl auch, da für ihren Nutzen, bis auf wenige
Ausnahmen, wissenschaftliche Belege fehlen. Aus diesem
Grund sollten Eltern diese Methoden auch nicht als ausschließliche Alternative zur Schulmedizin verstehen - in der
Regel können sie konventionelle Behandlungen nämlich
nicht ersetzen, diese aber durchaus sinnvoll ergänzen. Insbesondere wenn Erfolge während klassischer Therapien ausbleiben, empfiehlt es sich, alternative Ansätze auszuprobieren. Aber Achtung: Krankenkassen erstatten die Behandlungskosten oft nur teilweise oder gar nicht.
Angesichts der vielfältigen Heilverfahren fällt die Orientierung schwer, zumal es neben fundierten Therapien auch
zweifelhafte Behandlungsansätze auf dem Markt gibt. Wir
stellen fünf alternative Methoden vor:
Gesundheit, was ist das?
Dauernd erkältet?
Die Osteopathie und Kinesiologie sind ganzheitliche
Therapien. Wir fragen nach
den Symptomen, aber
betrachten den ganzen
Erwachsenen, das ganze
Kind. Wo ist die Ursache der
„Krankheit“, z.B. Bauchschmerzen, häufig nicht dort
wo
Schmerzen
oder
Beschwerden sind. Sehr häufig ist diese Körperarbeit
schnell erfolgreich, manchmal braucht es etwas länger,
je nachdem wie lange das
Problem besteht. Verändert
man die Ursache, ist die
„Gesundheit“ wieder in Takt.
Dieses Konzept wirkt auch
sehr gut bei emotionalen
Ungleichgewicht, z. B. Angst
oder Stress. Ebenso ist es
(sind sie) bei Lernblockaden
sehr gut einsetzbar. Die
Bewegung, über die wir
arbeiten, ist das Tor zum
Lernen und trägt dazu bei,
wieder Spaß dafür zu entwickeln. Dieses stärkt das
Anzeige
Selbstbewusstsein und das
Vertrauen, was eine wichtige
Grundlage für die „Gesundheit“ ist. Es ist anwendbar in
jedem Alter.
Aloisia Hilbert-Paluch
Heilpraktikerin für Physiotherapie, Kinesiologie
und Osteopathie
niedersachsenstraße 20
49134 Wallenhorst
Telefon 05407 / 3534
Die kalte Jahreszeit ist vorbei, aber die Erkältung nicht.
Normalerweise dauert eine
Erkältung 1-2 Wochen. Dann
sollte die eigene Immunabwehr die Pathogene (krankmachende Faktoren) abgewehrt haben. Oft nehmen wir
uns aber die Zeit nicht, eine
Erkältung auszukurieren.
Bei einem verschleppten
Infekt kommt evtl. Antibiotika zum Einsatz. Tatsächlich eliminiert dieses schnell
lästige bakterielle Infekte,
oft aber bleiben Pathogene
im Körper zurück, die nach
Abklingen des Antibiotikapegels wieder aktiv werden.
Die chinesische Medizin
erkennt ein Restpathogen am
Puls und der Zunge des Patienten und kann mit einer ausleitenden Behandlung zu einem
intakten
Immunsystem
zurückführen.
Die Behandlung wird mit
einer Kräuterrezeptur begleitet, deren Inhaltsstoffe auf die
Anzeige
jeweiligen
Beschwerden abgestimmt
sind. Neben
der
Akupun ktur bieten
sich auch
Methoden wie Schröpfen und
Gua Sha an, das Immunsystem anzuregen. Für Kinder
kommen oft Dauerpflaster
mit kleinen schmerzlosen
Akupunkturnadeln zum Einsatz.
Auch die Darmflora sollte
gestärkt werden.
Ich wünsche Ihnen einen
gesunden Frühling!
Anja Dörries
Heilpraktikerin
große gildewart 36
49074 Osnabrück
Tel. 0541/3 30 66 33
www.trad-chin-med-os.de
Klecks 11
AlternAtive HeilmetHoden
Homöopathie
Ähnliches mit Ähnlichem Heilen
Als sanft, natürlich und ganzheitlich wird der Ansatz der
Homöopathie bezeichnet. Sie gehört zu den bekanntesten,
meist angewandten Methoden der Alternativmedizin für
Kinder. Sie kann viele Beschwerden körperlicher wie seelischer Art lindern. Das Prinzip der Homöopathie: Ähnliches
soll mit Ähnlichem geheilt werden. Substanzen, die bei
gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorrufen,
sollen diese bei Kranken heilen. Dazu werden Substanzen in
homöopathischen Mitteln nach festen Vorgaben so stark
verdünnt, dass sie beim Kranken zur Besserung, nicht aber
zur Verstärkung der Symptome führen. Homöopathische
Arzneien bringen Selbstheilungskräfte in Gang, haben bei
fachkundiger Anwendung keine Nebenwirkungen und sind
auch für Kinder gut verträglich. Es ist jedoch nicht einfach,
das richtige Mittel zu finden, da Beschwerden bei verschiedenen Menschen zwar dieselben Symptome aufweisen, aber
andere Ursachen haben können. Daher ist eine genaue Anamnese erforderlich, um das für die jeweilige Person richtige
Mittel zu finden.
osteopathie
Heilen mit den Händen
Osteopathie ist eine nur mit den Händen durchgeführte,
ganzheitliche Heilmethode. Die Heillehre basiert auf der
Vorstellung, dass der menschliche Körper eine Einheit bildet: Seine Strukturen, Knochen, Gelenke, Gewebe oder
Organe, sind in ständiger Bewegung und harmonisch miteinander verbunden. Ist das Zusammenspiel gestört, hat das
Auswirkungen: Der Bewegungsfluss gerät aus dem Gleichgewicht, Krankheitssymptome entstehen. Osteopathen versuchen, diese Blockaden aufzuspüren, zu lösen und Selbstheilungskräfte zu stimulieren. Osteopathie ist eine sanfte
Behandlungsmethode, die bei allen Funktionsstörungen
des Körpers helfen kann, so bei Kopf- und Rückenschmerzen, Beschwerden im Hals-Nasen-Ohren-Bereich und chronischen Erkrankungen. In der Kinderheilkunde wird Osteopathie erfolgreich angewendet, da das kindliche Gewebe lange Zeit formbar und schneller positiv zu beeinflussen ist als
bei Erwachsenen. Schädelverformungen, Schluck-, Verdauungs- und Schlafprobleme, Hüftdysplasien und häufiges
Schreien sind Beschwerden, bei denen Osteopathie ab der
Geburt helfen kann.
Hypnotherapie
die Kraft der Gedanken
Die Hypnosetherapie ist eine der ältesten Heilmethoden, die
sich mentaler Techniken bedient, um leib-seelische Prozesse
12 Klecks
zu beeinflussen. Das geschieht in gelenkten Gesprächen
und Übungen, bei welchen der Patient aktiv mitarbeitet.
Dabei wird er vom Therapeuten durch Suggestionen in
einen tranceähnlichen Zustand versetzt. Dabei konzentriert
er sich ganz auf sich selbst. Verstand und Vernunft werden
gedimmt, Gefühle und Erinnerungsvermögen hochgefahren, Fähigkeiten, Erfahrungen und Stärken, die dem Patienten oft nicht bewusst sind, aktiviert. Diese Methode wird bei
Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen u.a. zur Behandlung von psychischen Störungen, wie Ängsten, Zwängen, bei
chronischen Schmerzen, Süchten und Schlafstörungen eingesetzt und kann auch bei Einnässen, Konzentrations- und
Aufmerksamkeitsproblemen helfen.
AlternAtive HeilmetHoden
Die Bedeutung des Immunsystems für die Osteopathie
Anzeige
Ein Körpersystem der Wahrnehmung und Lernfähigkeit
Unser Körper wird tagtäglich von verschiedenen Krankheitserregern und giftigen Substanzen aus der Umwelt, sowie
entarteten Zellen aus dem Körperinneren
selbst, attackiert. Das Immunsystem
besteht aus verschiedenen Organen und
Zellsystemen, die insgesamt eine Masse
von 2-3 Kg Körpergewicht eines Erwachsenen ausmachen. Dazu gehören zum
einen die lymphatischen Organe wie die
Mandeln, der Thymus, das Knochenmark und die Milz sowie aber auch die
Schleimhäute des Darmes. Lymphflüssigkeit ist vor allem wasserhaltig und natriumreich. Sie wird über die Lymphbahnen
transportiert. Ca. 3L Lymphflüssigkeit
wird täglich durch unseren Herzkreislauf
befördert. Flüssigkeit ist zudem auch ein
ideales Lösungsmittel mit der Kraft, Feststoffe in Lösung zu bringen. Wir Menschen bestehen zu 80% aus Wasser und
„Flüssigkeiten die frei fließen“ ist aus
osteopathischer Sicht das Sinnbild für
Gesundheit. Funktioniert die Immunabwehr nicht gut, können Krankheiten
unterschiedlicher Erscheinungsformen
entstehen. Ein gesunder Organismus ver-
Tanja Donsbach
Kathrin Fehling-Johann
fügt über ein intaktes Immunsystem,
muss dieses aber auch sinnvoll und nützlich einsetzen können, um harmlos von
gefährlich zu unterscheiden. Dies soll
deutlich machen, dass es eine enge Vernetzung zwischen dem Nervensystem,
dem Hormonsystem und dem Immunsystem geben muss. Die Immunzellen
dieser drei Systeme sprechen sozusagen
eine gemeinsame Sprache. Die Systeme
untereinander müssen: „Wahrnehmen,
Erkennen, Erinnern, Kommunizieren,
Entscheidungen treffen und fähig sein, zu
Lernen. Funktioniert einer der Systeme
nicht gut, führt das zwangsläufig zu einer
Schwäche in der Immunabwehr und
Krankheiten können entstehen. Es ist
daher nicht verwunderlich, das auch
Osteopathen sich wissenschaftlich mit
dem Thema Lymphsystem und Stärkung
des Immunsystems beschäftigen. Die
Osteopathie verfügt über ein Repertoire
an Techniken zur Verbesserung der
Lymphzirkulation und somit des lymphatischen Abflusses; sie untersucht aber
auch die Ursache der Zirkulationsstörung. Die Osteopathen spüren Veränderungen in den körpereigenen Regelkreisen auf; in dem autonomen Nervensystem, wie auch in den übergeordneten
Hirnstrukturen, dem zentralen Nervensystem.
Osteopathie am Dom
Tanja Donsbach
Osteopathie am
Dom
Domhof 3c Kathrin Fehling-Johann
49074 Osnabrück
Beate Iben
Tel.
0541/75099889
Domhof 3c · 49074 Osnabrück · Tel. 0541.75099889 · Fax 0541.60099262
[email protected] · www.osteopathie-am-dom-os.de
www.osteopathie-am-dom-os.de
RZ_Anzeige-Klecks-Donsbach2015.indd 1
08.04.15 14:45
Gesund durch Chiropraktik
Ein harmloser Sturz auf dem Spielplatz ist keine große Sache. So ein
Sturz verursacht eine Wirbelblockade.
Auch das ist keine große Sache. Diese
Blockade führt zu Störungen im Informationsfluss zwischen Gehirn und
Körper. Das ist eine große Sache, denn
diese Störungen können zu Beschwerden und Krankheiten führen.
Oft kommt es auch bereits bei der
Geburt zu starken Traumen an der
Halswirbelsäule, was unbehandelt teils
sofort, z.B. als KISS-Syndrom, teils
Jahre später Probleme machen kann.
Über die Chiropraktik werden solche
Blockaden über gezielte, sanfte und
schmerzfreie Justierungen gelöst und
der Druck vom Nervensystem genommen. Der kindliche Körper kann sich
so wieder selbst regulieren.
Kinder reagieren auf Belastungen viel
sensibler, da ihr Skelett noch weich
und verformbar ist. Blockaden äußern
sich oft erst nach Jahren in Form von
motorischen, sprachlichen oder emotionalen Fehlsteuerungen, Schmerzen
oder chronischen Erkrankungen.
Auch Konzentrationsstörungen, sinkende Leistungsfähigkeit sowie häufi-
ges Kranksein
können durch
die Chiropraktik auf natürliche
Weise
behandelt werden.
Je freier das
Nervensystem
arbeiten kann,
desto
besser
kann sich der
Körper Ihres
Kindes selbst
helfen. Schenken Sie Ihrem
Kind die Möglichkeit, sich den äußeren Bedingungen optimal anzupassen. Oft reichen
bereits kleine Impulse aus, um den
kindlichen Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und somit die Weichen für ein langes, gesundes Leben zu
stellen.
Wir bieten Ihnen an unserem Kids Day
am 09. Mai einen Check der Wirbelsäule Ihres Kindes an. Hierfür können Sie
sich telefonisch unter 05401-8812462
anmelden. Die Gebühr von 5 Euro
Anzeige
spenden wir für einen gemeinnützigen
Zweck.
Maximilian Sperfeld
Heilpraktiker – Chiropraktiker
Leimbrink 2a
49124 georgsmarienhütte
Tel. 05401/8812462
www.chiropraxis-sperfeld.de
Klecks 13
AlternAtive HeilmetHoden
Akupunktur
nadeln für die Gesundheit
Zu den bekanntesten Anwendungen der Traditionellen Chinesischen Medizin gehört die Akupunktur. Grundgedanke
dieser Heilmethode ist die Vorstellung einer im Körper flie-
ßenden Energie, die entlang der zwölf Energieleitbahnen,
Meridiane, verläuft. Wird ihr Fluss gestört, können Krankheiten oder Schmerzen auftreten. Mithilfe der Akupunktur, bei
der an krankheitsspezifischen Punkten der Meridiane Reize
durch Einstiche von hauchdünnen Nadeln gesetzt werden,
sollen die Blockaden beseitigt werden. Akupunktur kann z.B.
bei akuten wie chronischen Schmerzen, Erkrankungen des
Bewegungs- und Atmungssystems und Allergien helfen und
hat bei fachgerechter Ausführung so gut wie keine Nebenwirkungen. Auch Kinder können wirkungsvoll behandelt werden, da sie meist schnell und gut darauf ansprechen. Für sie
werden feinere Nadeln verwendet oder Methoden wie die
Laserakupunktur oder Punktstimulation genutzt, bei der ein
Elektroakupunkturgerät die Nadeln ersetzt.
reiki
Heilende energie
Reiki ist das japanische Wort für universelle Lebensenergie.
Es bezeichnet die alte Kunst, körperliche, geistige und seelische Heilung durch das Auflegen der Hände zu bewirken.
Dabei fließt Energie über die Hände des Behandelnden an
die Stelle im Körper, wo sie vom Empfänger benötigt wird
und aktiviert Selbstheilungskräfte. Reiki ist eine Methode
zur Stärkung und Regenerierung von Körper, Geist und Seele, soll entgiften, harmonisieren, Blockaden lösen, Stress
abbauen und Krankheiten vorbeugen. Kinder sind in der
Regel empfänglich für Reiki-Behandlungen. Es soll auf den
kindlichen Körper und Geist beruhigend und ausgleichend
wirken, was sich bei schulischen Problemen, Prüfungsängsten, schwierigen Lebensphasen sowie bei Kindern mit AD(H)
S positiv auswirken kann. Auch soll es das Immunsystem
und das Selbstwertgefühl stärken. Auch Babys kann Reiki
z.B. bei Schlaf- und Verdauungsstörungen helfen.
Biovital-Hypnose©
SALARIUM®
Anzeige
Birte Hoffmann
Anzeige
Für das Leben.
Neu im Erholungsort Mettingen
Haben Sie oft alles versucht, um Beschwerden wie
Übergewicht, Energielosigkeit oder Krankheit loszuwerden, ohne Erfolg? Es
kann deprimierend sein,
wenn Anderen mit ähnlichen Problemen geholfen
werden konnte. Wieso ist
Genesung beim Einen möglich, beim Anderen nicht?
Wenn nur die Beschwerden
oder Krankheit, also die Sym­
ptome behandelt werden und
nicht die Ganzheit des Indivi­
duums, ist eine Heilung oder
dauerhafte Besserung nicht
wirklich möglich. So beruhen
doch die Beschwerden bei den
verschiedenen Menschen auf
einem individuellen Fundament - auch Konstitution
und Disposition genannt ­
sowie einer individuellen
Lebenssituation. Aus der
Symbiose aller Hintergründe
zeigt sich ein Gesamtbild
Erholen Sie sich auf Ihrem
Lieblingsplatz!
14 Klecks
Bei gemütlichem Licht und
leiser Musik können Sie
entspannen, durchatmen
und die Seele baumeln
lassen.
Mensch ­ SIE. Es gilt nun Ihr
Ungleichgewicht zwischen
Körper­Geist­Seele wieder in
Balance zu bringen, und bio­
logische Regulationsmecha­
nismen zu reaktivieren. Dabei
helfen wir Ihnen gerne.
Anja Taudien
Kreuzstraße 3
49492 Westerkappeln
Tel. 05404/9944439
www.biovitalhypnose.de
Kinder spielen in unseren
Kindersitzungen im Salz
während die Eltern und
Großeltern auf den Liege­
flächen releaxen.
Nutzen Sie die Möglichkeit
unkompliziert 45 Min. ihrem
Körper und der Seele eine
Auszeit zu gönnen und neue
Kraft zu tanken in einer sehr
hektischen Zeit.
Wichtiger Termin bitte Vor­
merken!!!
06. – 07. Juni 2015 Sonderaktion Terra Vita: Entste­
hung der Erde und Boden­
schätze der Erde mit dem
Mineralogischen Museum
und Fa. Salzling, ihr Natur­
salz­Fachgeschäft.
Gugge komme unn frowe Salzling
koschd nix!!!
Markt 2
Ich freue mich auf Ihren 49497 Mettingen
Besuch.
Tel. 05452/9366374
www.salzling.de
HAuSmittel
Hausmittel
mit sanften mitteln gegen
Schnupfen & Co.
Bei einem leichten Schnupfen oder etwas Bauchweh,
möchten viele eltern nicht gleich zu medikamenten greifen. müssen sie auch nicht: es gibt bewährte Hausmittel,
die bei Alltagsbeschwerden und unkomplizierten Krankheiten helfen. Wadenwickel & Co. ersetzen zwar keine
medizinisch notwendige Behandlung, können aber den
Heilungsprozess unterstützen, Schmerzen lindern und
vorbeugend eingesetzt werden. ihr vorteil: Sie sind sanft,
leicht herzustellen und die Zutaten sind in der regel in
jedem Haushalt vorhanden.
Heilpflanzen
Aus Heilkräutern kann man Tees kochen, sie eignen sich
auch zum Gurgeln, für Spülungen, Bäder und Umschläge.
Ein kleines Tee- bzw. Heilpflanzensortiment sollte daher in
keinem Haushalt fehlen. Aber Vorsicht: Nicht alles, was
pflanzlich ist, ist auch harmlos. Insbesondere bei Säuglingen
und Personen mit Allergien sollten Sie sich zu Verabreichung
und Dosierung von Heilkräutern vom Arzt oder Apotheker
beraten lassen! Eine beliebte Heilpflanze ist die Kamille: Sie
wirkt antibakteriell, schmerzlindernd, krampflösend und
kann viele Beschwerden, von Bauchweh bis Halsschmerzen,
lindern. Sie wird z.B. als Tee getrunken, als Spülung, Bauchwickel bei Bauchweh, Sitzbad, zum Inhalieren verwendet und
zahnenden Kindern auf schmerzende Stellen getupft. Gegen
Fieber helfen z.B. schweißtreibende Tees wie Lindenblüten,
bei Magen-Darm-Problemen kann Kümmel-Fenchel-AnisTee helfen, Brombeerblättertee stoppt Durchfall und Salbei
kann als Tee und zum Gurgeln eingesetzt werden, u.a. bei
Halsweh, Krämpfen und Blähungen.
Wickel
Zu den bewährten Hausmitteln gehören Wickel, die bei
Beschwerden von Kopf bis Fuß helfen können. Wickel sollten
aus drei Schichten bestehen: einem feucht-warmen oder -kalten Innentuch, einer Zwischenlage und einem Außentuch,
Termine nach Vereinbarung
Birte Hoffmann
kostenlose
und
anonyme
Beratung
Marianne
Bunselmeyer D.O.
Fon: 05 41/ 800 48 10
Fax: 05 41/ 75 09 98 90
www.bunselmeyer-osteopathie.de
lebensmittel
Auch viele Lebensmittel lassen sich zu Hausmitteln verarbeiten. Die Zwiebel z.B. ist ein Tausendsassa: Zwiebelsaft ist
ein natürliches Desinfektionsmittel, ihr ätherisches Öl wirkt
abschwellend und schleimlösend. So hilft Zwiebelsirup, aus
rohen Zwiebeln und Zucker oder Honig gegen Husten,
Säckchen mit gehackten, erwärmten Zwiebeln lindern
Ohrenschmerzen und rohe Zwiebel dämpft Insektenstiche.
Auch Quark ist ein altes Hausmittel, mit abschwellender,
entzündungshemmender, schmerzlindernder Wirkung: Als
Auflage oder Wickel hilft er bei Sonnenbrand, Hautreizungen, Blutergüssen, Halsweh und Husten.
Genaue Dosierungen und Anleitungen für Hausmittel finden sich z.B. in Büchern über Kinderkrankheiten, auf seriösen Internetseiten und über Ratgeber-Apps.
Es gibt Zeiten, da brauchen Eltern Hilfe ...
Praxis für Osteopathie
und Kinderosteopathie
Rheiner Landstraße 35
49078 Osnabrück
das die Temperatur hält. Warme Wickel regen die Durchblutung an, lindern Krämpfe, Schmerzen und entspannen. So
tun warme Brust- oder Halswickel z.B. bei Halsweh und verschleimten Atemwegen gut, Bauchwickel bei Blähungen,
Bauchweh und Durchfall. Feuchtkalte Wickel entziehen
dagegen Wärme, z.B. als Wadenwickel bei Fieber, wirken
abschwellend, lindern Entzündungen, helfen bei Schmerzen
und Prellungen. Lässt die kühlende Wirkung nach, Wickel
abnehmen oder erneuern, sonst entwickeln sie Wärme.
Dipl. Osteopathin
Heilpraktikerin
Physiotherapeutin
Osteopathie für
Erwachsene, Kinder
und Säuglinge
montags
und
mittwochs
9-11 Uhr
dienstags
und
donnerstags
17-19 Uhr
Deutsche Telekom – Partner
der Nummer gegen Kummer
Mehr Infos: www.nummergegenkummer.de
Das Elterntelefon ist ein Angebot von Nummer gegen Kummer e. V. – Mitglied im
Deutschen Kinderschutzbund
Klecks 15
Gesunde Lebensmittel – für Mensch, Tier und Umwelt
Dass Ernährung ein wichtiger Teil eines
gesunden Lebens ist, ist heutzutage
kein Geheimnis. In Deutschland gibt es
gesetzliche Vorgaben, wann ein Lebensmittel verkauft werden darf. Die
Gesundheit spielt dabei nur eine geringe Rolle. Die Herstellungsbedingungen
sind noch weniger ausschlaggebend.
Lebensmittel aus konventioneller Landwirtschaft werden heute meist unter
Einsatz von Pestiziden, chemischen
Düngern, Massentierhaltung und
immer öfter auch Gentechnik hergestellt. Böden, Grundwasser, Tieren und
Menschen leiden darunter. Kann so ein
Lebensmittel gesund sein?
Die ökologische Landwirtschaft bietet
hier seit vielen Jahrzehnten eine Alternative. Anfangs oft belächelt – heute in
weiten Teilen der Bevölkerung anerkannt, verzichten Bio-Landwirte auf
Gentechnik, Pestizide und chemische
Dünger und sorgen so für gesunde
Böden und eine intakte Tierwelt.
Zum Beispiel bei der Tierhaltung: Ausreichender Platz, viel frische Luft sowie
ökologisches Futter vom eigenen Hof
machen die Tiere vital und robust –
auch ohne Antibiotika. Beim Anbau
von Getreide, Gemüse und Obst wird
auf umweltschädliche Substanzen wie
Pestizide verzichtet. Das ist gut für Bienen, andere Tiere und natürlich für die
Landwirte und Erntehelfer. Fruchtfolgen sorgen ohne Chemie für vitale
Böden und gesundes Grundwasser.
Seit 1996 gibt es in Osnabrück den
SuperBioMarkt als Fachhändler für
Bio-Lebensmittel und Naturkosmetik.
In den inzwischen drei Osnabrücker
SuperBioMärkten kommen die Pro-
Anzeige
dukte wenn möglich aus der Region.
Zum Beispiel vom Bioland-Hof von
Norbert Meyer in Melle, von der Bioland Gärtnerei Grünzeugs in Gherde
oder vom Steinofenbäcker aus Ibbenbüren. Wenn dies nicht möglich ist,
beziehen die Partner des SuperBioMarktes ihre Rohstoffe aus kleinen
Projekten weltweit, die sie regelmäßig
persönlich besuchen. Dabei werden
alle Beteiligten fair entlohnt.
Diese Lebensmittel sind gesund, nicht
nur für den einzelnen Menschen, sondern auch für das gesamte System
Umwelt – vom Bauern über dem
Boden, die Tiere und Pflanzen bis hin
zum Verbraucher.
Superbiomarkt
3x in Osnabrück
Lotter Str. 75
Tel. 40669277
Mönkedieckstr. 14
Tel. 77086383
Lengericher Landstr. 34a
Tel. 442454