Bekanntmachungsblatt Nr. 10/2015 vom 09.05.2015

Nr. 10/15, Jahrgang 12, Sonnabend, den 09. Mai 2015 • Bekanntmachungsblatt des Amtes
Schweiz
Mecklenburgische
Öffnungszeiten des Amtes:
Di, Do, Fr
08:30 -12:00 Uhr
Di
14:00 -18:00 Uhr
Do
14:00 -16:00 Uhr
Montag und Mittwoch geschlossen
außerdem Termine nach Vereinbarung
Amtsverwaltung
Mecklenburgische Schweiz Teterow
Tel. 0 39 96 1 28 00 • Fax 0 39 96 12 80 25
Foto: LW_Archiv
Verwaltungsstelle Jördenstorf
Tel. 03 99 77 35 10 • Fax 03 99 77 3 51 55
Amtliches Bekanntmachungsblatt
des Amtes Mecklenburgische Schweiz mit den Gemeinden
Alt Sührkow, Dahmen, Dalkendorf, Groß Roge, Groß Wokern, Groß Wüstenfelde, Hohen Demzin, Jördenstorf, Lelkendorf,
Prebberede, Schorssow, Schwasdorf, Sukow-Levitzow, Thürkow und Warnkenhagen
Mecklenburgische Schweiz
–2–
Amtsverwaltung Mecklenburgische Schweiz
Die Amtsverwaltung ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar:
Ortsnetz Teterow
Ortsnetz Jördenstorf
03996 1280 +
039977 351 +
Durchwahlnummer
Durchwahlnummer
Internet: www.amt-mecklenburgische-schweiz.de
Ihre Ansprechpartner
Sitz der Verwaltung Teterow (T)
Sitz der Verwaltungsstelle Jördenstorf (J)
Aufgabengebiet
Zentrale
Amtsvorsteher (T)
Leitender
Verwaltungsbeamter (T,J)
Fachdienst Zentrale Dienste
Fachdienstleiterin (J)
Sekretariat Teterow
Sekretariat Jördenstorf
Personalwesen (J)
Standesamt (J)
Kindergärten, Schulen (J)
ABM, Sport- u. Spielplätze (J)
Fachdienst Ordnungsverwaltung
Fachdienstleiterin (J)
Wohngeld (J)
Einwohnermeldeamt (J)
Fachbereichsleiter Bau- und
Odnungsverwaltung (T)
Wohngeld (T)
Meldeamt (T)
Ordnungsamt (T)
Fachdienst Bauverwaltung
Fachdienstleiterin (T)
Bauleitplanung
Erhebung von Straßenausbaubeiträgen, Veranlagung
von Erschließungsbeiträgen,
Karten- und Vermessungsunterlagen, Straßennamen
und Hausnummern (T)
Liegenschaften (T)
Straßen, Wege, Straßenlampen, Landpachtverträge,
Garagen, Miet- und Nutzungssowie Kaufverträge (T)
Fachdienst Finanzen
Fachdienstleiterin (J)
Kasse (J)
Kasse (J)
Vollstreckung (J)
Steuern (J)
Steuern (J)
Ansprechpartner
Öffnungszeiten des Amtes:
Di, Do, Fr
08:30 -12:00 Uhr
Di
14:00 -18:00 Uhr
Do
14:00 -16:00 Uhr
Montag und Mittwoch geschlossen
außerdem Termine nach Vereinbarung
Amtsverwaltung
Mecklenburgische Schweiz Teterow
Tel. 0 39 96 1 28 00
Fax 0 39 96 12 80 25
Verwaltungsstelle Jördenstorf
Tel. 03 99 77 35 10
Fax 03 99 77 3 51 55
Durchwahlnummer
E-Mail
Rainer Mucke
Jens Behn
0
10
11
[email protected]
[email protected]
Petra Ebert
Petra Kirchner
Angelika Stelten
Regina Schmidt
Heiderose Wolter
Johannes Krings
Christiene Schmeichel
57
10
50
62
56
53
59
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Alke Graunke
Regina Mamerow
Cornelia Becker
Gerhard Jackstädt
64
61
63
14
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Regina Mamerow
Ingelore Liginger
Isolde Deuter
30
32
31
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Monika Singer
Hiltrud Dahlke
22
34
[email protected]
[email protected]
Elfi Krüger
24
[email protected]
Antje Wedow
27
[email protected]
Karin Zillmann
Gudrun Harm
Margit Konarske
Christin Becker
Andrea Martens
Anne-Marie Krüger
Jutta Bunk
65
66
67
74
68
71
72
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Telefax Teterow
Telefax Jördenstorf
25
55
Amt Mecklenburgische Schweiz
Der Amtsvorsteher
Beschäftigungs- und
Qualifizierungsgesellschaft e. V.
BQG
von-Pentz-Allee 7
17166 Teterow
von-Pentz-Allee 7
17166 Teterow
Amt Mecklenburgische Schweiz
Der Amtsvorsteher
Tel. 03996 1533-30
Amt Mecklenburgische Schweiz
Eigenbetrieb Wohnungsverwaltung
Tel.:
Fax:
Tel. 03996 128021
Bereitschaftsdienst Stadtwerke Teterow GmbH
Verwaltungsstelle Jördenstorf
Neue Str. 1
17168 Jördenstorf
von-Pentz-Allee 7
17166 Teterow
E-Mail:
[email protected]
Nr. 10/2015
03996 128015
oder 128017
03996 128025
Nr. 10/2015
–3–
Gemeinde Alt Sührkow
Der Bürgermeister
Sitzung der Gemeindevertretung
Die 5. Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Alt Sührkow
findet am
Dienstag, den 12.05.2015, um 19:00 Uhr,
im Feuerwehrgebäude Alt Sührkow statt.
sæ %INWOHNERFRAGESTUNDE
Tagesordnung:
a) öffentlicher Teil
1 Feststellung der Beschlussfähigkeit
2 Bestätigung der Tagesordnung
3 Bestätigung des öffentlichen Teils der Niederschrift der letzten
Sitzung
4 Bekanntgabe der in nicht öffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse der letzten Sitzung
5 Bericht des Bürgermeisters
6 Beratung und Beschlussfassung zum Umbau der Heizungsanlage für Wohnblöcke in Alt Sührkow
7 Wahl eines Mitgliedes in den Ausschuss für Kultur, Sport, Kindertagesstätten und Soziales
8 Anfragen und Mitteilungen
b) nicht öffentlicher Teil
9 Bestätigung des nicht öffentlichen Teils der Niederschrift der
letzten Sitzung
10 Beratung und Beschlussfassung zur Aufhebung des Beschlusses Nr. 77 vom 20.02.2014
11 Beratung und Beschlussfassung über den Verkauf eines Gebäudes mit Grundstück in Hohen Mistorf
12 Bau-, Grundstücks- und Wohnungsangelegenheiten
13 Anfragen und Mitteilungen
Rainer Mucke
Bürgermeister
Haushaltssatzung der Gemeinde
Groß Wüstenfelde für die
Haushaltsjahre 2015 und 2016
Aufgrund der §§ 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung
vom 23.03.2015 und mit Genehmigung der Rechtsaufsichtsbehörde Der Landrat des Landkreises Rostock folgende Haushaltssatzung erlassen:
§1
Ergebnis- und Finanzhaushalt
Der Haushaltsplan für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 wird
2015
2016
1. im Ergebnishaushalt
a) der Gesamtbetrag der
ordentlichen Erträge auf 999.700 EUR 904.200 EUR
der Gesamtbetrag der
ordentlichen
Aufwendungen auf
1.151.600 EUR 1.038.700 EUR
der Saldo der
ordentlichen Erträge
und Aufwendungen auf -151.900 EUR -134.500 EUR
b) der Gesamtbetrag der
außerordentlichen
Erträge auf
0 EUR
0 EUR
der Gesamtbetrag
der außerordentlichen
Aufwendungen auf
0 EUR
0 EUR
Mecklenburgische Schweiz
der Saldo der
außerordentlichen Erträge
und Aufwendungen auf
0 EUR
0 EUR
c) das Jahresergebnis
vor der Veränderung
der Rücklagen auf
-151.900 EUR -134.500 EUR
die Einstellung in
Rücklagen auf
0 EUR
0 EUR
die Entnahmen aus
Rücklagen auf
0 EUR
0 EUR
das Jahresergebnis nach
Veränderung der
Rücklagen auf
-151.900 EUR -134.500 EUR
2. im Finanzhaushalt
a) die ordentlichen
Einzahlungen auf
896.700 EUR 795.100 EUR
die ordentlichen
Auszahlungen auf
964.300 EUR 844.700 EUR
der Saldo der
ordentlichen Ein- und
Auszahlungen auf
-67.600 EUR -49.600 EUR
b) die außerordentlichen
Einzahlungen auf
0 EUR
0 EUR
die außerordentlichen
Auszahlungen auf
0 EUR
0 EUR
der Saldo der
außerordentlichen Einund Auszahlungen auf
0 EUR
0 EUR
c) die Einzahlungen aus
Investitionstätigkeit auf
507.300 EUR
17.600 EUR
die Auszahlungen aus
Investitionstätigkeit auf
524.400 EUR
0 EUR
der Saldo der Ein- und
Auszahlungen aus
Investitionstätigkeit auf
-17.100 EUR
17.600 EUR
d) die Einzahlungen aus
Finanzierungstätigkeit
auf
501.600 EUR 445.300 EUR
die Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit
auf
416.900 EUR 413.300 EUR
der Saldo der Ein- und
Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit
auf
84.700 EUR
32.000 EUR
festgesetzt.
§2
Kredite für Investitionen und
Investitionsförderungsmaßnahmen
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen ohne Umschuldungen (Kreditermächtigung) wird festgesetzt auf 46.300
EUR (2015) und 0 EUR (2016).
§3
Verpflichtungsermächtigungen
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.
§4
Kredite zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit
Der Höchstbetrag der Kredite zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit
wird festgesetzt auf 455.300 EUR (2015) und 445.300 EUR (2016).
§5
Hebesätze
Die Hebesätze für die Realsteuern werden wie folgt festgesetzt:
2015
2016
1. Grundsteuer
a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe
(Grundsteuer A) auf
290 v. H.
290 v. H.
b) für die Grundstücke
(Grundsteuer B) auf
415 v. H.
415 v. H.
2. Gewerbesteuer auf
380 v. H.
380 v. H.
Mecklenburgische Schweiz
–4–
§6
Stellen gemäß Stellenplan
Die Gesamtzahl der im Stellenplan ausgewiesenen Stellen beträgt
1,5 (2015) und 1,5 (2016) Vollzeitäquivalente (VzÄ).
§7
Eigenkapital
2015
2016
Der Stand des Eigenkapitals
zum 31.12. des Haushaltsvorvorjahres betrug
2.809.175,22 EUR 2.645.675,22 EUR
Der voraussichtliche Stand
des Eigenkapitals zum 31.12.
des Haushaltsvorjahres
beträgt
2.645.675,22 EUR
2.493.774 EUR
und zum 31.12. des
Haushaltsjahres
2.493.774 EUR
2.358.094 EUR
Die rechtsaufsichtliche Genehmigung wurde am 14.04.2015 mit
Auflagen erteilt.
Höchstbetrag der Kredite für Investitionen für das Haushaltsjahr
2015 in Höhe von 17.100 EUR.
Höchstbetrag der Kredite zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit für
das Haushaltsjahr 2015 in Höhe von 450.800 EUR, für das Jahr
2016 437.900 EUR
Groß Wüstenfelde, den 21.04.2015
K. Skorsetz
Bürgermeisterin
Bekanntmachung
Hiermit ist die Haushaltssatzung der Gemeinde Groß Wüstenfelde
für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom 21.04.2015 bekannt
gegeben.
Der Haushaltsplan der Gemeinde Groß Wüstenfelde liegt in der
Zeit vom 11.05.2015 bis 22.05.2015 während der Sprechzeiten
in der Finanzverwaltung des Amtes Mecklenburgische Schweiz,
Verwaltungsstelle Jördenstorf, öffentlich aus.
Haushaltssatzung der Gemeinde Schorssow
für die Haushaltsjahre 2015 und 2016
Aufgrund der §§ 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung
vom 14.01.2015 und mit Genehmigung der Rechtsaufsichtsbehörde Der Landrat des Landkreises Rostock folgende Haushaltssatzung erlassen:
§1
Ergebnis- und Finanzhaushalt
Der Haushaltsplan für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 wird
2015
2016
1. im Ergebnishaushalt
a) der Gesamtbetrag der
ordentlichen Erträge
auf
639.100 EUR 628.600 EUR
der Gesamtbetrag der
ordentlichen
Aufwendungen auf
759.900 EUR 737.200 EUR
der Saldo der
ordentlichen Erträge
und Aufwendungen
auf
-120.800 EUR -108.600 EUR
b) der Gesamtbetrag der
außerordentlichen
Erträge auf
0 EUR
0 EUR
der Gesamtbetrag der
außerordentlichen
Aufwendungen auf
0 EUR
0 EUR
der Saldo der außerordentlichen Erträge
und Aufwendungen auf
0 EUR
0 EUR
c) das Jahresergebnis
vor der Veränderung der
Rücklagen auf
-120.800 EUR
die Einstellung in
Rücklagen auf
0 EUR
die Entnahmen aus
Rücklagen auf
1.600 EUR
das Jahresergebnis
nach Veränderung der
Rücklagen auf
-119.200 EUR
2. im Finanzhaushalt
a) die ordentlichen
Einzahlungen auf
565.600 EUR
die ordentlichen
Auszahlungen auf
629.200 EUR
der Saldo der
ordentlichen Ein- und
Auszahlungen auf
-63.600 EUR
b) die außerordentlichen
Einzahlungen auf
0 EUR
die außerordentlichen
Auszahlungen auf
0 EUR
der Saldo der
außerordentlichen Einund Auszahlungen auf
0 EUR
c) die Einzahlungen aus
Investitionstätigkeit auf
177.700 EUR
die Auszahlungen aus
Investitionstätigkeit auf
155.000 EUR
der Saldo der Einund Auszahlungen aus
Investitionstätigkeit auf
22.700 EUR
d) die Einzahlungen aus
Finanzierungstätigkeit
auf
1.141.400 EUR
die Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit
auf
1.100.500 EUR
der Saldo der Ein- und
Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit
auf
40.900 EUR
festgesetzt.
Nr. 10/2015
-108.600 EUR
0 EUR
0 EUR
-108.600 EUR
579.800 EUR
609.900 EUR
-30.100 EUR
0 EUR
0 EUR
0 EUR
5.200 EUR
10.000 EUR
-4.800 EUR
1.171.400 EUR
1.136.500 EUR
34.900 EUR
§2
Kredite für Investitionen und
Investitionsförderungsmaßnahmen
Kredite zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen werden nicht veranschlagt.
§3
Verpflichtungsermächtigungen
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.
§4
Kredite zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit
Der Höchstbetrag der Kredite zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit
wird festgesetzt auf 1.141.400 EUR (2015) und 1.171.400 EUR
(2016).
§5
Hebesätze
Die Hebesätze für die Realsteuern werden wie folgt festgesetzt:
2015
2016
1. Grundsteuer
a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe
(Grundsteuer A) auf
300 v. H.
300 v. H.
b) für die Grundstücke
(Grundsteuer B) auf
415 v. H.
415 v. H.
2. Gewerbesteuer auf
380 v. H.
380 v. H.
§6
Eigenkapital
2015
Der Stand des Eigenkapitals
zum 31.12. des Haushaltsvorvorjahres betrug
690.060,10 EUR
Der voraussichtliche Stand
des Eigenkapitals zum 31.12.
2016
552.566 EUR
Nr. 10/2015
–5–
des Haushaltsvorjahres beträgt
und zum 31.12. des
Haushaltsjahres
552.566 EUR
431.766 EUR
431.766 EUR
323.166 EUR
Die rechtsaufsichtliche Genehmigung wurde am 23.04.2015 mit
Auflagen erteilt.
Höchstbetrag der Kredite zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit für
das Haushaltsjahr 2015 in Höhe von 1.079.700 EUR, für das Jahr
2016 1.114.200 EUR
Schorssow, den 27.04.2015
Scharrer
Bürgermeister
Bekanntmachung
Hiermit ist die Haushaltssatzung der Gemeinde Schorssow für die
Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom 27.04.2015 bekannt gegeben.
Der Haushaltsplan der Gemeinde Schorssow liegt in der Zeit vom
11.05.2015 bis 22.05.2015 während der Sprechzeiten in der Finanzverwaltung des Amtes Mecklenburgische Schweiz, Verwaltungsstelle Jördenstorf, öffentlich aus.
Amt Mecklenburgische Schweiz
Eigenbetrieb Wohnungsverwaltung
29.04.2015
Folgende Wohnungen werden
zur Vermietung angeboten:
Büro Teterow
Telefon 03996 128015 o. 1208017
Gemeinde Schorssow
OT Schorssow
2-R-Wohnung
48,57 qm KM 211,44 EUR mit Balkon
3-R-Wohnung
59,90 qm KM 265,73 EUR mit Balkon
2-R-Wohnung
54,39 qm KM 266,52 EUR große Küche
und 2 Kammern
3-R-Wohnung
66,74 qm KM 334,14 EUR große Küche
und 2 Kammern
4-R-Wohnung
77,72 qm KM 377,27 EUR große Küche
und 2 Kammern
Mecklenburgische Schweiz
Bekanntmachung nach § 3a Satz 2 2.
Halbsatz des Gesetzes über die
Umweltverträglichkeitsprüfung
Bekanntmachung des Landkreises Rostock
vom 21. April 2015
Der Landkreis Rostock will die Kreisstraße GÜ 30 im Abschnitt 30
Kilometer 6,950 bis 8,927 in Richtung Teterow ausbauen.
Das Amt für Straßenbau und Verkehr des Landkreises Rostock
als Genehmigungsbehörde hat eine allgemeine Vorprüfung des
Einzelfalls gemäß § 3c Abs. 1 Satz 1 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. September 2001 (BGBl. I S. 2350) zuletzt geändert
durch Artikel 2 des Gesetzes vom 18. Juni 2002 (BGBl. I S. 1914) in
Verbindung mit Nummer 23 der Anlage 1 des UVPG durchgeführt.
Die Prüfung hat zu dem Ergebnis geführt, dass von dem Vorhaben
keine erheblichen nachteiligen Umweltauswirkungen zu erwarten
sind. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung ist daher nicht erforderlich.
Diese Feststellung ist gemäß § 3a Satz 3 UVPG nicht selbstständig
anfechtbar.
Schröder
SGL Straßenbau
2-R-Wohnung
3-R-Wohnung
2-R-Wohnung
2-R-Wohnung
45,03 qm
56,53 qm
44,78 qm
52,44 qm
KM 216,05 EUR
KM 271,17 EUR
KM 216,31 EUR
KM 255,03 EUR
Gemeinde Groß Wüstenfelde
OT Matgendorf
2-R-Wohnung
40,47 qm KM 193,25 EUR
3-R-Wohnung
57,30 qm KM 312,22 EUR
OT Groß Wüstenfelde
3-R-Wohnung
79,17 qm KM 358,51 EUR
Gemeinde Jördenstorf
OT Jördenstorf
1-R-Wohnung
22,40 qm
1-R-Wohnung
28,50 qm
2-R-Wohnung
44,50 qm
2-R-Wohnung
54,40 qm
KM 123,98 EUR
KM 137,46 EUR
KM 205,29 EUR
KM 270,43 EUR große Küche/
Speise- u.
Abstellkammer
KM 279,31 EUR
KM 289,68 EUR
KM 309,45 EUR große Küche/
Speise- u.
Abstellkammer
KM 338,60 EUR
KM 354,81 EUR große Küche/
Speise- u.
Abstellkammer
57,50 qm KM 291,42 EUR
46,00 qm KM 234,26 EUR
3-R-Wohnung
3-R-Wohnung
3-R-Wohnung
58,90 qm
63,00 qm
63,90 qm
Gemeinde Groß Roge
OT Groß Roge
3-R-Wohnung
57,90 qm KM 328,60 EUR
4-R-Wohnung
4-R-Wohnung
72,70 qm
74,00 qm
OT Klenz
3-R-Wohnung
55,50 qm KM 244,40 EUR
OT Bristow
3-R-Wohnung
2-R-Wohnung
OT Klein Roge
2-R-Wohnung
3-R-Wohnung
52,36 qm KM 238,67 EUR große Küche
und 2 Kammern
61,69 qm KM 282,24 EUR große Küche
und 2 Kammern
Gemeinde Groß Wokern
OT Groß Wokern
2-R-Wohnung
51,40 qm KM 257,67 EUR
1-R-Wohnung
34,40 qm KM 183,70 EUR
Gemeinde Hohen Demzin
OT Hohen Demzin
3-R-Wohnung
58,70 qm KM 273,48 EUR
3-R-Wohnung
56,90 qm KM 302,08 EUR
2-R-Wohnung
46,80 qm KM 238,09 EUR
Gemeinde Warnkenhagen
OT Gottin
Gemeinde Thürkow
OT Todendorf
2-R-Wohnung
49,62 qm KM 260,57 EUR
3-R-Wohnung
61,07 qm KM 357,91 EUR
4-R-Wohnung
78,18 qm KM 371,34 EUR
Gemeinde Sukow-Levitzow
OT Levitzow
3-R-Wohnung
94,16 qm KM 377,30 EUR
Die Übersicht über sämtliche Wohnungen finden Sie auch auf der
Internetseite des Amtes Mecklenburgische Schweiz. www.amtmecklenburgische-schweiz.de
Mecklenburgische Schweiz
–6–
Nr. 10/2015
Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der amtsangehörigen
Gemeinden des Amtes Mecklenburgische Schweiz
gratulieren Ihnen zum Geburtstag.
In den Gemeinden:
Alt Sührkow
am 14.05.
Frau Gerda Petelkau
Dahmen
am 17.05.
am 18.05.
zum 91. Geburtstag
Herrn Dr. Christian Burchard zum 60. Geburtstag
Herrn Hans-Jürgen Skoeries zum 76. Geburtstag
Dalkendorf
am 11.05.
Frau Ursula Mamerow
zum 67. Geburtstag
Groß Roge
am 12.05.
am 14.05.
am 14.05.
am 16.05.
am 18.05.
am 23.05.
zum 71. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 61. Geburtstag
zum 62. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
Herrn Karl-Heinz Meier
Frau Irmgard Stein
Frau Ilona Stäcker
Frau Ingeborg Hoeft
Frau Dagmar Stein
Frau Ilse Röder
Groß Wokern
am 11.05.
Frau Elli Herholz
am 11.05.
Frau Inge Kuring
am 12.05.
Frau Irene Strauch
am 13.05.
Herrn Reinhold Marquardt
am 14.05.
Herrn Fredi Knuth
am 15.05.
Frau Anna Girrleit
am 18.05.
Frau Margarete Schulz
am 21.05.
Frau Karin Ritter
am 23.05.
Frau Ursula Hansen
zum 63. Geburtstag
zum 61. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 82. Geburtstag
zum 64. Geburtstag
zum 61. Geburtstag
zum 60. Geburtstag
Groß Wüstenfelde
am 15.05.
Herrn Ernst Kopschiwa
am 18.05.
Frau Elisabeth Maag
am 19.05.
Frau Gertrud Wolff
am 20.05.
Frau Edeltraud Schönenberg
am 21.05.
Frau Irmgard Sudbrock
am 21.05.
Herrn Bernhard Schlingmann
am 23.05.
Herrn Joseph Clemens
zum 62. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 63. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
Hohen Demzin
am 20.05.
Frau Linda Rehbein
zum 79. Geburtstag
Jördenstorf
am 11.05.
am 11.05.
am 13.05.
am 13.05.
am 13.05.
am 18.05.
am 22.05.
am 22.05.
am 23.05.
am 23.05.
zum 79. Geburtstag
zum 84. Geburtstag
zum 88. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 63. Geburtstag
zum 81. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 60. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
Herrn Siegesmund Both
Frau Vera Heiden
Frau Elfriede Jenning
Frau Rosemarie Pusch
Frau Renate Schuldt
Frau Karin Brendel
Herrn Hans-Jürgen Brümmer
Herrn Joachim Rademann
Herrn Eberhard Brümmer
Herrn Wilfried Martens
Lelkendorf
am 14.05.
Herrn Fritz Sprick
am 15.05.
Herrn Peter Reincke
am 23.05.
Herrn Eggo Habelt
zum 79. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
Prebberede
am 10.05.
am 10.05.
am 14.05.
am 14.05.
am 16.05.
am 22.05.
am 23.05.
Frau Regine Stegemann
Herrn Joachim Kühn
Frau Sabine Hahn
Herrn Klaus Zenker
Frau Gisela Heinrich
Frau Inge Hartig
Frau Ingrid Dürr
zum 62. Geburtstag
zum 60. Geburtstag
zum 64. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
Schorssow
am 11.05.
am 15.05.
am 16.05.
am 17.05.
am 19.05.
am 22.05.
Frau Christel Kordt
Herrn Erich Brandt
Herrn Dietmar Richter
Frau Hedwig Kölzow
Frau Hildegard Freitag
Frau Christa Stephan
zum 78. Geburtstag
zum 82. Geburtstag
zum 61. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
Schwasdorf
am 10.05.
am 14.05.
am 14.05.
am 14.05.
am 14.05.
am 16.05.
am 20.05.
am 22.05.
Frau Ursula Hanke
Frau Hermine Hönig
Herrn Gerhard Schlapmann
Frau Irmgard Schwarzhaupt
Herrn Dieter Porsche
Herrn Helmut Schridde
Frau Emma Krüger
Frau Petra Kalinowski
zum 80. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 60. Geburtstag
Sukow-Levitzow
am 13.05.
Frau Hedwig Drücker
am 18.05.
Frau Elfriede Kulartz
am 20.05.
Frau Helga Kleinelanghorst
zum 77. Geburtstag
zum 91. Geburtstag
zum 62. Geburtstag
Thürkow
am 10.05.
am 13.05.
am 22.05.
am 23.05.
zum 86. Geburtstag
zum 64. Geburtstag
zum 62. Geburtstag
zum 68. Geburtstag
Herrn Joachim Zühl
Frau Hannelore Stern
Herrn Manfred Mantey
Herrn Gerd Gieck
Warnkenhagen
am 12.05.
Herrn Winfried Gerhardt
am 18.05.
Herrn Fritz Scharf
zum 78. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
Für den Fall, dass Sie eine Veröffentlichung Ihrer Daten nicht wünschen, teilen Sie dies bitte rechtzeitig, innerhalb von zwei Monaten,
dem Amt Mecklenburgische Schweiz, v.-Pentz-Allee 7, 17166
Teterow oder unter den folgenden Telefonnummern 03996/128032
oder 039977 35163 Sachgebiet Einwohnermeldeamt mit.
Nr. 10/2015
–7–
Das nächste Bekanntmachungsblatt
des Amtes Mecklenburgische Schweiz
erscheint am Sonnabend,
dem 23. Mai 2015.
Redaktionsschluss ist
am Mittwoch, dem 13. Mai 2015.
Auf zum Muttertag nach Dahmen
Am Sonntag, den 10. Mai, geht es rund in „Birgit´s Hof-Cafe“.
Ab 13:00 Uhr erwartet Sie Birgit mit vielen süßen Leckereien,
von Kuchen, Torten, Eisbechern usw. sowie viel Musik, bunten
Kleidern, schicken Hüten und guter Laune, präsentiert von den
„Dahmener Damen e.V.“.
Warum so lange überlegen: Jacken an, Sonntagsschuhe raus,
Handtasche schnappen und ab geht’s nach Dahmen
Mecklenburgische Schweiz
11 Freiwillige Feuerwehren
zu Besuch in Lelkendorf
Am 18. April 2015 wurde der jährliche Amtsausscheid der Feuerwehren des Amtes Mecklenburgische Schweiz in Lelkendorf
ausgetragen.
Es beteiligten sich 11 Wehren mit 12 Mannschaften. Im Vergleich
zu den Vorjahren gab es keinen Wettbewerb um Sieg und Platz,
sondern alle Mannschaften mußten ihr Können an 4 Stationen
nachweisen. An Ort und Stelle wurde dann sofort die Auswertung
vorgenommen.
So mußte eine bewußtlose Person aus einer verrauchten abgeschlossenen Wohnung geborgen werden. An der nächsten Station
mußten Personen nach einem Verkehrsunfall gerettet werden. Ein
PKW war frontal gegen einen Baum gefahren. An der 3. Station
brannte eine Scheune lichterloh und zum Schluß galt es durch
„Erste Hilfe“ Menschenleben zu retten.
Zum Abschluß gab es viel Lob und Dank. Alle Mannschaften erhielten eine Urkunde und Geldprämie.
Geehrt wurden Kameraden für 50- und 60-jährige Mitgliedschaft in
der Feuerwehr. Unser Bild zeigt Cristian Bonk, der für 10-jährige
Mitgliedschaft in der Ffw Lelkendorf geehrt wurde.
Das rundum gelungene Treffen war am frühen Nachmittag beendet
und jede Wehr nahm Erfahrungen mit nach Hause, die uns allen
im Fall der Fälle das Leben retten können.
Ein besonderer Dank der Kameraden geht an die Gaststätte „Zur
Schnursteinquelle“ für die gute Verpflegung.
E. Habelt
Die Gemeinde und der Kulturund Feuerwehrförderverein
Groß Roge e. V. laden ein.
„Tau Kaffee un Kauken mit Unerhollung“
Wann: Mittwoch, 20. Mai 2015 um 14:00 Uhr
Wo:
Jugendklub Groß Roge
Was:
Singen mit den Bewohnern der AWO
Wir bitten um telefonische Rückmeldung im Jugendklub
unter 039978 154070.
(2,- EUR Unkostenbeitrag)
Rosi und Birgit
Vereinsmitglieder
Kunst Konsum Offen in Lelkendorf
Der verloren gegangene Konsum von Lelkendorf wird über Pfingsten 2015 als Kunstkonsum geöffnet und zu neuem Leben erweckt.
Ausgestellt werden Fotografien aus der Provinz von Franz Riegel,
zusammen mit Malerei von Usch Barthelmeß-Weller aus Berlin und
Fotografien von Thomas Draeger aus Lelkendorf.
Öffnungszeiten zu Pfingsten 2015
KUNST KONSUM OFFEN
17168 LelkendorfElSchlossweg 4
Samstag, 23. Mai
Sonntag,
24. Mai
Montag,
25. Mai
jeweils von 10:00 bis 18:00
Singe, wem Gesang gegeben
„Fast ein kleines Jubiläum ...“ mit diesen Worten eröffnete Hedi
Kölzow das Programm des Matgendorfer Frauenchores, der uns
mit Frühlings- und Liebesliedern einen kurzweiligen Nachmittag
im Gemeindehaus Schorssow bereiten wollte. Recht hat sie, denn
schon zum dritten Mal in Folge heißt es im Frühlingsmonat April:
Der Frauenchor singt für und mit uns Senioren der Volkssolidaritätsgruppe Schorssow.
So erklangen neue aber auch bekannte Lieder wie zum Beispiel
„Schön ist der Morgen“ und solche, die wir lustvoll mitsangen: Semino Rossi‘s „Rot sind die Rosen“ und unser Lieblingslied „Tiritomba“
(Den Text dazu hatte Chorleiterin Helga Wedhorn wohlweislich
vorher verteilt).
Hedi rezitierte des jungen Goethes Gedicht „Willkommen und
Abschied“ und wir erlebten seinen nächtlichen Ritt geschwind zu
Pferde zu seiner Geliebten Friederike. Wehmütig träumten wir uns
in die eigene Jugendzeit zurück. Mit den Worten: „Die Liebe ist
doch an kein Alter gebunden“ holte uns die Chorleiterin ins Hier
und Heute zurück.
Respektvoll lauschten wir der nun folgenden gelungenen chorischen Intonation von Milva‘s Lied „Du fragts, warum ich so zufrieden mit Dir zusammen leben kann“. Unzufrieden und vertratscht
Mecklenburgische Schweiz
–8–
Nr. 10/2015
waren hingegen die zwei Stiefmütterchen in Hedi‘s Gedicht, die
an ihren Blühgefährtinnen kein gutes Haar ließen und schließlich
von einer Kuh gefressen wurden.
Erheitert von diesem gekonnt gestalteten Vortrag fielen wir dann
auch kraftvoll in das plattdeutsche Lied „Dat du min Leevsten büst“
mit ein, das gleichzeitig den Abschluss des Programmes darstellte.
Es schloss sich min ein gemütliches Kaffeetrinken an. Wir Gastgeber hatten reichlich Kuchen gebacken und es wurde kräftig zugelangt.
Das nächste Wiedersehen mit den Matgendorfern feiern wir vielleicht schon im Weihnachtsmonat Dezember. Bis dahin wünschen
wir dem Chor viele erfolgreiche Auftritte und sagen für den gelungenen Nachmittag ein herzliches Dankeschön!
Die Ortsgruppe der Volkssolidarität Schorssow
Evangelische Johannesschule
Langhagen e. V.
Teterower Chaussee 1 - 18279 Langhagen
Tel. 038456 66377 - Fax 038456 66541
vielen fleißigen Eltern und an die Verkaufsstände und Vereine,
die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Der Erlös der
Einnahmen und Spenden wird für einen Schulausflug mit Picknick
aller Schüler unserer Schule zu den „Ivenacker Eichen“ verwendet.
Bis zum nächsten Mal.
Schüler der 3. und 4. Klasse
Ein kleines Stück vom Paradies erlebt
Ende März fuhren die 3./4. und 5./6. Klasse unserer Schule nach
Güstrow in die Domgemeinde.
Dort erwartete uns ein Ostergarten, der im Pfarrhaus und im Garten
liebevoll gestaltet war.
Wir begaben uns auf eine Zeitreise mit allen Sinnen, die erste
Station war: Jesu Einzug in Jerusalem, im zweiten Raum saßen
wir an einem niedrigen Tisch und ließen uns erinnern an das letzte
Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern und bekamen ungesäuertes
Brot und Saft. Den stärksten Eindruck hinterließ bei den meisten
Schülern der Gang durch einen dunklen Tunnel und das Ankommen im Ostergarten. Das Licht, die Blüten, das Geräusch von
fließendem Wasser, Musik - ein wenig, wie im Paradies. Vielen
Dank der Domgemeinde, die uns dies ermöglichte.
Pastorin Kristina Reinshagen
Winter ade - Buntes Frühlingsfest gefeiert
Geschichtsunterricht im Theater
An unserer Schule gibt es den Geschichtsunterricht bereits ab
der 5. Klasse, da unterscheiden wir uns von anderen Schulen in
Mecklenburg-Vorpommern. So behandeln wir augenblicklich die
griechische Geschichte mit großem Interesse. Daher lag es nahe,
dass wir das Volkstheater in Rostock besuchten, da „Odysseus“
aufgeführt wurde. Nach einem langen, verheerenden Krieg in Troja
kehrt der Held der Griechen, Odysseus, nach Hause zurück. Die
Rückfahrt dauerte ebenso lange wie der Krieg: 10 Jahre! In einer
dunklen Nacht schleicht er, als alter Mann verkleidet, an Land.
Niemand erkennt ihn, nur sein alter Hund. Sein Sohn Telemachos
ist groß geworden und fühlt sich zu dem Fremden magisch angezogen. Odysseus erzählt ihm seine Geschichte. Aber zu Hause, auf
Ithaka, hat sich während seiner langen Abwesenheit viel geändert.
Sein Thron ist in Gefahr. Wieder muss Odysseus kämpfen, diesmal
gegen die vielen fremden Männer, die seinen Thron und seine Frau
begehren. Dieses Stück mit dem antiken Mythos wurde sehr spannend und „heutig“ erzählt. Das Besondere für uns Schüler war, dass
nur ein Schauspieler neben Odysseus auch fast 20 andere Rollen
beeindruckend spielte. Für uns Schüler aus der 5. und 6. Klasse
war dieser Geschichtsunterricht hautnah, spannend und lebendig.
Schüler der 5. und 6. Klasse
Alle Informationen über die Johannes-Schule auch im Internet
unter
www.johannes-schule.net!
FOTO Quelle: Johannes-Schule Langhagen
Für unsere Schule ist es eine schöne Tradition, mit Schülern, Eltern
und Gästen den Frühling zu begrüßen. Auch in diesem Jahr kamen wieder viele Menschen zusammen, um den Winter mit einem
fröhlichen Programm unserer Schüler zu verabschieden. Dafür
gab es viel Applaus von unseren Gästen. Zuvor wurden jedoch
die Maibäume mit vielen schönen Dekorationen geschmückt, die
wir Kinder bei unserer tollen Kunstlehrerin Frau Müller gebastelt
hatten. Der schönste Baum wurde ausgewählt und bekam einen
Preis, den wir Schüler aus der 3. und 4. Klasse erhielten. Ein Quiz,
welches wir Schüler uns ausgedacht hatten, sorgte für spannende
Unterhaltung. Die Siegerin Frau Saldsieder erhielt eine große Torte.
Mit Kaffee und Kuchen wurde der Nachmittag begleitet und so ging
ein schöner Festtag zu Ende. Ein herzliches Dankeschön an die
Johann-Pogge-Schule
Lalendorf
Kreisjugendsportspiele im Gerätturnen
Am 19./20.3.2015 fanden in Güstrow die Kreisjugendsportspiele
im Gerätturnen statt. Wir waren mit den besten Turnern und Turnerinnen der Klassen 1 bis 6 unserer Schule am Start. Die Konkurrenz war groß. Jeder gab sein Bestes, wenn es darum ging die
Kampfrichter mit Technik, Körperspannung, Kraft und Eleganz an
den Geräten zu beeindrucken.
Nr. 10/2015
–9–
Nach vielen Trainingswochen konnten wir nun folgende Platzierungen erreichen:
Einzelwertung Klasse 1 + 2
Jungen:
1. Platz: Pepe Syniawa
Mädchen:
4. Platz: Mia Schreiber
Mannschaftswertung Klasse 1 + 2
Mädchen 1: 2. Platz
Mariella Thiel, Mia Schreiber,
Nele Köpnick, Anna Harbarth
Mädchen 2: 4. Platz
Luisa Müller, Lea Funk,
Alexandra Schirdewahn
Mannschaftswertung Klasse 5 + 6
Mädchen 1: 3. Platz
Henriette Ode, Pia Syniawa,
Stefanie Parpart
Mädchen 2: 4. Platz
Emilie Köpnick,
Jessica Siekierkowski, Wiebke Möller
Herzlichen Glückwunsch! Das habt ihr toll gemacht!
Mecklenburgische Schweiz
von Frau Constanze Herder aus der Buchhandlung Weidemann
in Güstrow konnte auch in diesem Jahr jedes Kind ein Exemplar
der Geschichte zum Weiterlesen mit nach Hause nehmen. Wir
möchten herzlich für die Unterstützung danken und freuen uns
schon auf das nächste Mal. Da viele Schüler zu Hause spannende
Bücher bereits mehrfach gelesen hatten, wollten sie diese nun
zum Tausch anbieten. Deshalb gab es erstmalig in der Bibliothek
eine Büchertauschbörse. Während der laufenden Schulwoche
bestand in den Pausen nun die Möglichkeit, neuer Besitzer eines
ausgelesen Buches zu werden. Groß war der Ansturm darauf
am ersten Tag, da zahlreiche Kinder schon ein Auge auf einen
ganz bestimmten Buchtitel geworfen hatten. Glücklich zogen sie
sich dann in die neu geschaffenen Leseecken des Schulatriums
zurück. Wir hoffen nun, dass die Leselust eine Fortsetzung auch
im jugendlichen Alter findet.
Irid Franke
GANZTAGSSCHULANGEBOTE: Heute HANDARBEIT
In den kommenden Ausgaben stellen wir Ihnen die verschiedenen
Ganztagsschulangebote der Johann-Pogge-Schule in Lalendorf
vor. Den Anfang macht die Handarbeitsgruppe unter Leitung von
Frau Irene Lemke.
Einmal wöchentlich treffen sich die 12 Teilnehmer (1 Junge) um
gemeinsam zu häkeln, stricken und sticken. Durch die ’gesponsorten’ Nähmaschinen der Familien Fey-Härtel und Denstorf
ist sogar ein Nähmaschinengrundkurs möglich. Dafür an dieser
Stelle ein ganz herzliches DANKESCHÖN.
Hier sehen Sie einige Exemplare der bereits gefertigten ’Produkte’,
gehäkelte Handytasche und Karten mit Kreuzstich.
„Ich schenk dir eine Geschichte“
Osterlauf in Güstrow
Zum 7. Mal fand der VR-Osterlauf am 04. April in Güstrow statt.
Traditionsgemäß waren unter den insgesamt fast 400 Teilnehmern
auch zwei Staffeln der Johann-Pogge-Schule in Lalendorf dabei.
Die Pogge-Flitzer der Klasse 2 sind Anna Habarth, Lea Funk,
Danny Schulz und Marie Sasse. Sie belegten in der Wertungsklasse U40 den 8. Platz.
Die Pogge- Runners der 5. und 6. Klasse waren Jan-Philipp
Bast, Henriette Ode, Miro Schubert und Hannes Thomaske. Sie
errangen den 5. Platz in der Wertungsklasse U60.
Unter diesem Motto finden anlässlich des „Welttages des Buches“
alljährlich für Schüler der vierten und fünften Klasse Lesungen in
Bibliotheken, Buchhandlungen und Schulen statt. An der JohannPogge-Schule in Lalendorf und dem Außenstandort Groß Wokern
hat diese Veranstaltung, die von der Stiftung Lesen gesponsert
wird, bereits eine lange Tradition. Auch in diesem Jahr warteten
die Schüler bereits ungeduldig im Atrium auf „ihre“ Geschichte.
Traditionell lädt die Bibliothekarin Jutta Stüwe Gäste ein, die sie
den Kindern dann vorlesen. In diesem Jahr war es die ehemalige
Lehrerin der Schule, Frau Kaiser. Gespannt lauschten die Kinder
den Abenteuern kleiner Detektive aus „Die Krokodilbande in geheimer Mission“. Weil der Vortrag an einer sehr spannenden Stelle
unterbrochen wurde, waren alle neugierig, wie es wohl weitergeht.
Viele Kinder begannen, gleich nachdem ihnen die Geschichte
geschenkt worden war, mit dem Lesen. Dank des Engagements
Mecklenburgische Schweiz
– 10 –
Kultur-Förderverein
Lelkendorf e. V.
Der Kultur Förderverein Lelkendorf
informiert und lädt ein:
Zur Eröffnungsveranstaltung des Landkreises Rostock von KunstOffen am Freitag dem 22. Mai (Pfingsten) um 18:00 in die KfL Halle.
Unser Landrat Herr Sebastian Constien hat sein Erscheinen zugesagt und wird ein Grußwort an die Gäste richten.
Die 9 Künstler, die zu Kunst-Offen ausstellen auf dem KfL-Gelände
werden anwesend sein und zu einem Gespräch zur Verfügung
stehen.
Die Künstler aus Schleswig Holstein und Mecklenburg Vorpommern stellen im Kunstsalon 2015 ihre Arbeiten aus unter dem Titel:
„Antithésis“, kuratiert von Rosita Sengpiehl und Wolf Zepfel (Kiel)
Ev.-luth. Kirchengemeinde Belitz
Pastorin z. A. Milva Wilkat,
Kantor-Müschen-Weg 9, 17168 Prebberede
Tel.: 039976 50260, [email protected]
Herzliche Einladung an Sie und Euch zu folgenden
Veranstaltungen in der Kirchengemeinde:
Gottesdienste
Sonntag, 10.05.
10:30 Uhr in der Kirche
Donnerstag, 14.05., Himmelfahrt
10:30 Uhr in Jördenstorf Im Anschluss sind alle noch zu
im Pfarrgarten einem Beisammensein mit einer kleinen Stärkung eingeladen.
Sonntag, 17.05.
10:30 Uhr in der Kirche
Pfingstsonntag, 24.05.
Konfirmationsgottesdienst
10:30 Uhr in der Kirche
In diesem Jahr werden konfirmiert:
Margrit Kaup
aus Groß
Wüstenfelde
Susanne Penschke aus Vietschow
Fabian Rix
aus
Prebberede
Pfingstmontag, 25.05.
Regionalgottesdienst in Belitz
14:00 Uhr in der Kirche
Im Anschluss sind alle recht herzlich
zum Beisammensein bei Kaffee, Tee
und Kuchen eingeladen.
Veranstaltung
Kindersamstag der Kirchengemeinden Belitz und Jördenstorf
Der Kindersamstag ist für alle Kinder von
der 1. bis 4. Klasse. Wir treffen uns immer
samstags abwechselnd in Jördenstorf und
Belitz.
Schau doch einfach mal vorbei. Hier triffst
du andere nette Kinder und wir spielen,
basteln, werkeln erzählen und singen zu
einem interessanten Thema. Zum Schluss gibt es ein gemeinsames
Mittagessen.
Der nächste Termin ist von 10:00 bis 12:30 Uhr am 30. Mai in Belitz.
Es freut sich auf euch
das Kindersamstag-Team
Nr. 10/2015
DUWENTESTER (Fotografie),
Rainer Fest (Skulptur), Lutz Graf
(Objekt), Joachim Rohfleisch (Fotografie), Karl Schlösser (Malerei),
Heike Schubert (Malerei), Jürgen
Ferdinand Schulz (Objekt), Rosita Sengpiehl (Malerei), TRILOFF
(Installation, Malerei, Objekt) u. a.
bespielen Kornspeicher, KfL-Halle,
Kleine Kunsthalle, Atelier Sinnbild
und Freiflächen auf dem Gelände
des Kultur Fördervereins.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Mechthild von Levetzow
Information
Friedhofsverwaltung
Der Kirchengemeinderat hat auf seiner Sitzung vom 13.01.2015
beschlossen, die Verwaltungsaufgaben für den Friedhof Belitz,
der zentralen Friedhofsverwaltung in Güstrow zu übertragen. Die
Vergabe der Gräber erfolgt weiterhin wie gewohnt durch die Mitarbeiter der Kirchengemeinde Belitz.
Jeglicher Schriftverkehr, wie z. B. Gebührenbescheide, Graburkunden und ähnliches erfolgt ab sofort durch die zentrale Friedhofsverwaltung in Güstrow.
Ansprechpartnerin ist dort Frau Heidrun Paul. Sie ist erreichbar
unter der Telefonnummer 03843 4656134.
Sprechzeit Pastorin z. A. Milva Wilkat:
mittwochs von 10:00 bis 11:00 Uhr oder nach Vereinbarung
Es grüßt Sie und Euch herzlich Milva Wilkat, Pastorin z. A.
Ev.-luth. Kirchgemeinde Bülow
An der Kirche 1, 17166 Bülow
Tel. 039933 70345; Fax 71919
Im Internet: www.kg-buelow
Email: [email protected]
Gottesdienste
10. Mai
Kirche Bülow
17. Mai
Kirche Bristow (nicht Hoh.Demzin!)
(Konfirmations-Gottesdienst)
24. Mai
Kirche Dahmen
31. Mai
Kirche Bristow
10:30 Uhr
10:30 Uhr
10:30 Uhr
10:30 Uhr
Da manchmal Änderungen nötig sind, achten Sie bitte immer
auf die aktuellen Aushänge in den Dörfern und, wenn Sie die
Möglichkeit haben, auch auf die Termine auf der Internetseite
der Gemeinde (www.kg-buelow.de).
Konfirmation
Am 17. Mai wird Johannes Pfüller, Glasow, in der Kirche in Bristow konfirmiert.
Bibelgesprächskreis
Am 3. Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr
Am 21. Mai in Wendischhagen bei Fam. Müller
KINDERSTUNDE
Jeden Donnerstag - 15:30 Uhr Pfarrhaus Bülow
Konfirmandenunterricht
Freitags 16:30 Uhr in Bülow, im Pfarrhaus
Nr. 10/2015
– 11 –
Besuche
Wenn Sie vom Pastor oder einem aus unserem Besuchsteam
besucht werden möchten, rufen Sie uns bitte an. Auch wenn
Sie jemanden kennen, der sich über einen Besuch zu Hause
oder auch im Krankenhaus freuen würde, bitte informieren Sie
uns.
Für alle Veranstaltungen & Gottesdienste gilt:
Wer nicht mobil ist und mitgenommen oder abgeholt werden
möchte, darf sich gerne im Pfarrhaus melden, wir organisieren
das gern.
Johannes Holmer
Pastor
Ev.-luth. Kirchgemeinde Hohen Mistorf
Termine der ev.-luth. Kirchengemeinde Hohen Mistorf
Die Pfarramtsvertretung in der ev.-luth. Kirchgemeinde Hohen
Mistorf haben übernommen und sind somit Ihre Ansprechpartner:
Pastor Udo Wesch, Kirchsteig 4, 17168 Thürkow, 039975 70201,
FAX 039975 75830, Handy: 0162 9892498.
E-Mail: [email protected]
Pastor Wesch ist am besten zu erreichen:
Mo. - Fr. 08:00 bis 09:30 Uhr, 12:00 bis 14:00 Uhr und ab 18:00
Uhr im Thürkower Pfarrhaus
Gemeindepädagogin Frau Uta Lück, Dorfstr. 51 a, 17139 Faulenrost, 039951 27023
Die Kirchgemeinde lädt Sie herzlich ein:
Unsere Gottesdienste
10.05., Rogate
10:00 Uhr
Groß Markow, Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden
14.05., Himmelfahrt
10:00 Uhr
Silberberg bei Teschow, unter freiem Himmel. Bei
Regen in der Hohen Mistorfer Kirche. Anschl. Picknick.
Alle bringen etwas mit und wir teilen.
24.05., Pfingstsonntag
13:30 Uhr
Hohen Mistorf, Konfirmation
25.05., Pfingstmontag
14:00 Uhr
Remplin
Mini-Gottesdienst
Herzlich willkommen sind alle kleineren Kinder mit ihren Müttern,
Vätern, Großeltern und Geschwistern!
Im Anschluss ist Gelegenheit zu Begegnung und Spiel:
Pfarrhaus Gielow, 28. Mai 2015, um 15:30 Uhr
Kinder- und Konfirmandenarbeit
In den Winterferien kein Kindertreff:
12.05., + 19.05., 14:00 bis 15:00 Uhr Remplin, Benjaminschule
Für den Konfirmandenunterricht ist neben Gemeindepädagogin
Uta Lück auch ansprechbar:
Pastor Christian Burchard, Pfarramt Gielow, 039957 20342
Pfadfinder
Treffen sich immer montags von 16:00 bis 17:30 Uhr in der Rempliner Kirche.
Frauenkreis Hohen Mistorf, Pfarrhaus:
Montag, 18.05.2015, 14:30 Uhr, Pfarrhaus Hohen Mistorf, Bibelwoche
Sie sind herzlich eingeladen!
Mecklenburgische Schweiz
Ein Hinweis zur goldenen/silbernen/diamantenen Hochzeit:
Die Kirchgemeinde bittet die goldenen/silbernen/diamantenen
Hochzeitspaare, die sich einsegnen lassen möchten, sich im
Pfarramt zu melden. Da nicht alle Termine für diese Jubiläen bekannt sind, kann auch kein Besuch zur Gratulation von Seiten der
Kirchgemeinde erfolgen. Wir bitten um ihr Verständnis!
Ev.-luth. Kirchgemeinde Jördenstorf
Die Kirchgemeinde lädt Sie herzlich ein:
Gottesdienste an jedem Sonntag um 9:00 Uhr
14. Mai Himmelfahrt
um 10:30 Uhr Gottesdienst in Jördenstorf im Pfarrgarten
mit Posaunen
Im Anschluss sind alle noch zu einem Beisammensein mit einer kleinen Stärkung eingeladen.
24. Mai, Pfingstsonntag
um 14:00 Uhr Konfirmations-Gottesdienst mit unserem
Chor
(der Gottesdienst um 9:00 Uhr entfällt)
An diesem Sonntag werden konfirmiert:
Luise Hey
aus Remlin
Hanna Huber
aus Sukow-Marienhof
25. Mai Pfingstmontag
um 14:00 Uhr Regionaler Gottesdienst in Belitz
Im Anschluss sind alle recht herzlich zum Beisammensein bei Kaffee, Tee
und Kuchen
eingeladen.
Der Chor trifft sich regelmäßig Dienstag um 19:30 Uhr.
Kindersamstag der Kirchengemeinden Belitz und Jördenstorf
Der Kindersamstag ist für alle Kinder von
der 1. bis 4. Klasse. Wir treffen uns immer
samstags abwechselnd in Jördenstorf und
Belitz.
Schau doch einfach mal vorbei. Hier triffst
du andere nette Kinder und wir spielen, basteln, werkeln erzählen und singen zu einem interessanten Thema.
Zum Schluss gibt es ein gemeinsames Mittagessen.
Der nächste Termin ist von 10:00 bis 12:30 Uhr am 30. Mai in Belitz.
Es freut sich auf euch
das Kindersamstag-Team
Gemeindeausflug am 16. Juni ins Bibelmuseum Barth
dazu werden besichtigt: Markt, Kirche u. Orgel
Dampferfahrt nach Zingst, Schifferkirche Ahrenshoop
Anmeldung und Beitrag von 55,- EUR bei Frau Griephan
Sprechzeit von Pastor Benckendorff im Pfarrhaus Jördenstorf
immer mittwochs, 09:00 - 09:45 Uhr
Verwaltung der Friedhöfe:
Andre Dabels, Jördenstorf Groß-Wüstenfelder-Str. 6, Tel. 039977
39613.
Pastor Uwe Benckendorff
Rotdornweg 2, 18276 Gutow
Tel. 03843 246544
[email protected]
Mecklenburgische Schweiz
– 12 –
Ev.-luth. Kirchgemeinde
Klaber/Serrahn
Nr. 25, 18279 Klaber
Tel.: 038456 60972, Fax: 60695
Tagesvers am 10. Mai 2015:
„Sie sollen erfahren, dass ich, der Herr, ihr Gott, bei ihnen bin
und dass die vom Hause Israel mein Volk sind, spricht Gott
der Herr.“
Hesekiel, 34,30
Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten:
Datum
Groß
Klaber Langhagen Serrahn Kollekte
Wokern
für:
________________________________________________________
09.05.2015 Samstag, 16:30 Uhr in der Kirche Groß Wokern
Silberhochzeit von Andreas und Kerstin Gderra
10.05.2015 09:00
10:30
Häuser der
Rogate
Stille Bellin
Tempzin
Boitin
14.05.2015
10:30
eigene
Christi
Gemeinde
Himmelfahrt
17.05.2015
09:00
10:30
eigene
Exaudi
Gemeinde
24.05.2015
10:00 Uhr Zeltgottesdienst Serrahn,
Pfingstfest
10:00 Uhr Konfirmation Schlieffenberg
25.05.2015
10:00
eigene
Pfingstmontag
Abschluss Zeltwoche Serrahn
Gemeinde
Vertretung während der Vakanzzeit bei Amtshandlungen:
Pastorin Reinshagen, Rostock Tel. 0381/87702893
Wir laden herzlich ein zu den regelmäßigen Veranstaltungen:
Serrahn im Gemeindehaus
Eltern-Kind-Kreis:
Kinder bis 4 Jahre + Eltern
mittwochs, 15:30 Uhr
Leitung: A. Prillwitz, 0162 6655382
Kindergottesdienst
(während Gottesdienst) Kinder von 4 - 12 Jahren
sonntags, 10:30 - 11:30 Uhr
Treffpunkt Kirche Serrahn
Leitung: Fr. Ballhöfer
Klaber im Pfarrhaus
Kinderstunde 1. - 6. Klasse,
mittwochs, 15:30 - 17:00 Uhr, 13.05.2015
Leitung: Fr. Ballhöfer
Jugendstunde
samstags, 19:30 Uhr
Serrahn, Diakoniewerk
Werkstattboden
Blaukreuz-Begegnungsgruppe
dienstags, 19:30 Uhr
Serrahn, im Gemeindehaus
donnerstags, 19:30 Uhr
Langhagen, Johannes-Schule
Bibelgesprächskreise
Klaber:
findet nach vorheriger Absprache bei Fam. Krause statt.
Groß Wokern:
dienstags, 19:00 Uhr, 12.05.2015
Konferenzraum Café „Lebenslust“
Besondere Veranstaltungen:
10.05., Sonntag
10:00 Uhr
10:30 Uhr
20. - 22.05.
23.05. Samstag
19:30 Uhr
Vorstellungs-Gottesdienste der Konfirmanden
in Wattmannshagen
in Krakow
Zeltabende in Serrahn, von Mitttwoch - Freitag jeden Abend um 19:30 Uhr .
Thema: „Abenteuer LEBEN - und ich mittendrin!?“
weitere Infos: www.serrahner-zelttage.de
Konzert mit Sefora Nelson im Zelt in Serrahn
Nr. 10/2015
22.05. und 23.05., Freitag, 9:30 Uhr bis Samstag, 10:00 Uhr.
Serrahner Kindertage für Mädchen und Jungen von 6 - 12 Jahren am Gemeindehaus, An
der Kirche 46
„Da staunst du! Spannende Auf-Bau-Tage
mit Nehemia“
- Nachtwanderung und Übernachtung ab 2. Kl.
Preis: 8 EUR pro Kind, Geschwister + ohne
Übernachtung 7 EUR
Extraflyer, Anmeldung bei Kerstin Ballhöfer:
038456 179964
24.05., Pfingstsonntag
ab 10:00 Uhr
Jahresfest des Diakonischen Zentrums Serrahn im Zelt.
25.05., Pfingstmontag
10:00 Uhr
Abschluss-Gottesdienst im Zelt mit Abendmahl
und anschließendem gemeinsamem Mittagessen und Ausräumen des Zeltes.
__________________________________________________
Aus unserer Kirchengemeinde werden konfirmiert:
Am Pfingstsonntag, 24. Mai, 10:00 Uhr
in Schlieffenberg:
Michael Hinz, Groß Wokern
Sophia Joseph, Kuchelmiß
__________________________________________________
Ev. Kirchengemeinde Klaber/Serrahn
Gisela Oehlke
Ev.-luth. Kirchgemeinde
Thürkow-Warnkenhagen
Termine der ev.-luth. Kirchengemeinde ThürkowWarnkenhagen
Kirchsteig 4, 17168 Thürkow, 039975 70201, FAX 039975 75830,
Handy: 0162 9892498.
E-Mail: [email protected]
Internetseite - „Förderkreis Warnkenhagen“: www. kirche-warnkenhagen.de
Pastor Wesch ist am besten zu erreichen:
Mo. - Fr. 08:00 bis 09:30 Uhr, 12:00 bis 14:00 Uhr und ab 18:00 Uhr
Der Apostel Paulus legt uns an´s Herz:
„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes
Lob.“
Römer 15,7 Jahreslosung 2015
Die Kirchgemeinde lädt Sie herzlich ein:
Unsere Gottesdienste
09.05., Samsatg
18:00 Uhr
Warnkenhagen, Beichte
10.05., Rogate
10:00 Uhr
Warnkenhagen, Konfirmation
14.05., Himmelfahrt
10:00 Uhr
Thürkow, anschl. gemütliches Beisammensein mit
Köstlichem vom Grill
17.05.
keine Gottesdienste
24.05., Pfingstsonntag
10:00 Uhr
Warnkenhagen mit Abendmahl und Taufe
25.05., Pfingstmontag
08.30 Uhr
Levitzow, mit Abendmahl
10:00 Uhr
Thürkow, mit Abendmahl
Christenlehre
Jeden Mittwoch, 16:00 bis 17:00 Uhr Turmraum Kirche Warnkenhagen.
Wer neu mitmachen möchte - bitte bei Pastor Wesch melden, um
alles abzusprechen. Danke!
Gesprächsabend:
Mittwoch, den 20.05.15, um 19:00 Uhr im Pfarrhaus Thürkow
Kirchgemeinderatssitzung
Am Montag, dem 15.06.15, 19:00 Uhr, Pfarrhaus Thürkow.
Nr. 10/2015
– 13 –
Sie sind herzlich eingeladen!
Ein Hinweis zur goldenen/silbernen/diamantenen Hochzeit:
Die Kirchgemeinde bittet die goldenen/silbernen/diamantenen
Hochzeitspaare, die sich einsegnen lassen möchten, sich im Pfarramt zu melden. Da nicht alle Termine für diese Jubiläen bekannt
sind, kann auch kein Besuch zur Gratulation von Seiten der Kirchgemeinde erfolgen. Wir bitten um ihr Verständnis!
Im Namen der Kirchgemeinde, Pastor Udo Wesch!
Ev.-luth. Kirchgemeinde Wattmannshagen
Rachower Str. 49, 18279 Wattmannshagen
Tel. 038452 20712, [email protected]
Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden
Am Sonntag, d. 10. Mai 2015 gestalten unsere Konfirmanden
gemeinsam mit den Konfirmanden der Kirchengemeinde Klaber
ihren Vorstellungsgottesdienst um 10:00 Uhr in der Kirche in Wattmannshagen. Dazu sind Sie herzlich eingeladen!
Unsere Konfirmanden in diesem Jahr sind:
Marcus Gipp
aus Klein Roge
Michael Hinz
aus Neu Wokern
Nanne Holzapfel
aus Tolzin
Nele Holzapfel
aus Tolzin
Sophia Joseph
aus Kuchelmiß
Jule Kröppelin
aus Raden
Erik Mieser
aus Niegleve
Johanna Rüter
aus Charlottenthal
Dominic Stern
aus Wattmannshagen
Himmelfahrt - Fahrradausflug
Wir starten wieder zu einer Radtour - Himmelfahrt - am 14. Mai
2015 um 9:00 Uhr auf dem Pfarrhof in Wattmannshagen. In
diesem Jahr fahren wir über Gottin und Schwiessel nach Belitz
und planen einen Besuch in der Belitzer Kirche und eine Führung
im Gutshaus. Unterwegs finden wir bestimmt einen schönen Platz
für ein Picknick. Die Tour ist insgesamt (Hin- und Rückfahrt) ca.
40 km lang.
„Himmelfahrt nach Teschow!“Traditionelles Dorffest auch 2015
wieder Beginn der Museumsbacktage
Am 14. Mai 2015 laden der Teterower Museumsverein, die Fraueninitiative Teschow und das Landhotel Schloss Teschow wieder
zum traditionellen Dorffest rund um die historische Gutsschmiede,
das Backhaus und die Gutsschänke „von Blücher“ ein. Doch bevor
die bunt geschmückten Herrentagswagen sich zum Stelldichein
treffen, beginnt dieser kirchliche Feiertag mit dem Gottesdienst
auf dem Silberberg. Er wird von den Kirchgemeinden Hohen Mistorf, Teterow und Malchin getragen. Nachfolgend ersehen Sie
das Programm.
Wir freuen uns, Sie als Besucher und Gäste nicht nur zu Himmelfahrt, sondern auch zu den Museumsbacktagen begrüßen zu
können.
i. A. Meike Jezmann
Mecklenburgische Schweiz
Konfirmation - Pfingsten
Sie sind alle herzlich eingeladen:
sæ ZUMæBeichtgottesdienst vor der Konfirmation am Pfingstsonnabend, d. 23. Mai 2015 um 19:00 Uhr in der Kirche zu
Schlieffenberg,
sæ ZUMæKonfirmationsgottesdienst mit Abendmahl, Orgel &
Trompete und unserem ökumenischen Chor am Pfingstsonntag, d. 24. Mai 2015 um 10:00 Uhr in der Kirche zu
Schlieffenberg,
sæ ZUMæPfingstgottesdienst am Pfingstmontag, d. 25. Mai 2015
um 10:00 Uhr in der Kirche zu Wattmannshagen.
„Entwicklung ländlicher Räume“ - Fortsetzung der Vortragsreihe mit der Herbert Quandt-Stiftung
Sie sind herzlich eingeladen zu dem Vortrag von Herrn Prof. Dr.
Theodor Fock von der Hochschule Neubrandenburg, Fachbereich
Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften, zu dem Thema:
Wem gehört das Land?
Bodenmarkt in Mecklenburg-Vorpommern in Bewegung
Über die Auswirkungen auf Landwirtschaft und ländlichen
Raum am Freitag, d. 29. Mai 2015 um 19:00 Uhr in der Pfarrscheune
in Wattmannshagen.
Kinderkirche
Wir treffen uns wieder zur Kinderkirche am Sonnabend, d. 30.
Mai 2015 von 9:00 - 12:00 Uhr in der Kirche in Schlieffenberg.
Gemeinsam mit Frau Dorothee Brand werden wir mit Euch unseren
musikalischen Gottesdienst am Sonntag, d. 31. Mai 2015 um 10:00
Uhr in der Kirche in Schlieffenberg weiter vorbereiten.
Musikalischer Gottesdienst mit Kindern
Am Sonntag Trinitatis, d. 31. Mai 2015 feiern wir um 10:00 Uhr
in Schlieffenberg einen musikalischen Gottesdienst mit Kindern.
Kinder, die ein Musikinstrument spielen und Dorothee Brand werden
diesen Gottesdienst mitgestalten. Dazu sind in besonderer Weise
auch alle Kinder und ihre Familien eingeladen!
Konzert mit dem Rostocker Motettenchor
Zu einem Chor- und Orgelkonzert mit A-cappella-Werken von
Schein, Bach, Mauersberger und Martin mit dem Rostocker Motettenchor unter Leitung von KMD Dr. Markus Langer und Angelika
Ohse, Orgel, sind Sie herzlich eingeladen am Freitag, d. 12. Juni
2015 um 19:30 Uhr in der Kirche zu Schlieffenberg.
Gesine Wiechert
Pastorin
Mecklenburgische Schweiz
– 14 –
Erfahrungsaustausch
in Teterow über das Leben
nach Krebs
Wer an einem Erfahrungsaustausch über das Leben nach Krebs
interessiert ist, der ist am Dienstag, dem 12.05.2015, um 14:00
Uhr, herzlich in die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe
(KISS) der Diakonie Güstrow e.V., Außenstelle Teterow, Predigerstraße 2, eingeladen.
Gespräche in der Gruppe sind kostenlos und unterliegen der
Schweigepflicht.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die KISS der Diakonie Güstrow
e.V., Telefon: 03843 6931-51, E-Mail: [email protected]
Alice Hämmerling
Koordinatorin der KISS
Nr. 10/2015
Solo- und Ensemblestücken wie „Winter adé“ oder dem lustigen Pipi
Langstrumpf-Song „Faul sein ist wunderschön“. Zum Abschluss
sangen dann alle Kinder, Eltern, Großeltern und Besucher gemeinsam die drei schönen Volkslieder „Alle Vögel sind schon da“, „Jetzt
fängt das schöne Frühjahr an“ und „Der Kuckuck und der Esel“. So
aufgeregt wie am Anfang war am Ende niemand mehr, denn der
Applaus des begeisterten Publikums ließ alle Kinder spüren: „Ihr
seid mutig und könnt toll singen!“. Im Nachhinein verweilten viele
Gäste noch für Gespräche zu Kaffee und Kuchen des Elternbasars
im Haus und nutzen den schönen Rahmen zum gegenseitigen Austausch. Herzliches Dankeschön für diesen 2. fröhlichen Musiktag
im SpatzenHaus! Wir freuen uns auf das nächste Jahr!
Team AWO-SpatzenHaus Neukalen
Ernst-Barlach-Theater Güstrow
Spielplan Mai 2015
Mai und Juni im THUSCH Teterow
20.05.15
15:00 u. 20:00 Uhr
03.06.15
15:00 u. 20:00 Uhr
Das besondere Mittwochskino im THUSCH
„Wir sind jung. Wir sind stark.“ Drama Deutschland 2014
Spielfilm über den Angriff auf das Asylbewerberheim in Rostock-Lichtenhagen auf
Tatsachen basierend
Regie: Burhan Qurbani
FSK: ab 12 J
Am Schulkamp 3, Teterow
Kartenbestellung: 03996 157838, [email protected]
thusch.de
Das besondere Mittwochskino im THUSCH
„Timbuktu“ Drama Frankreich/Mauretanien/
Mali 2014
Ergreifender Spielfilm, der den Einfluss von
Dschihadisten auf das Leben der in Timbuktu
und Umgebung wohnenden Menschen zeigt.
Regie: Abderrahmane Sissako
FSK: ab 12 J
Am Schulkamp 3, Teterow
Kartenbestellung: 03996 157838, [email protected]
thusch.de
Generationsübergreifendes
Frühlingssingen
Volles Haus beim
2. musikalischen Tag der offenen Tür in Neukalen!
Am Samstag, den 18. April 2015 tönte es wieder mit vielerlei
Stimmen und Instrumenten frühlingshaft durchs SpatzenHaus
Neukalen. Über 70 kleine und große Gäste, darunter Krippen-,
Kita- und Schulkinder sowie Neukalens Gitarrennachwuchs und
viele Familienmitglieder aber auch interessierte Besucher aus
Stavenhagen und Dargun trafen sich in der Aula des Hauses zum
2. Musikalischen Tag der offenen Tür. Unter der Leitung von Lolita Gredigk (Regionalmusikschule Malchin e.V.) und Heidi Barß
(SpatzenHaus) zeigten die Kinder von 10-11 Uhr ein kunterbuntes
Musikprogramm vor einem gespannten Publikum. So verzogen
sich auch rasch die morgendlichen Wolken und lockten schnell
die Sonne hervor. Lelle, Schulkind im ersten Schuljahr moderierte
die Veranstaltung selbstbewusst und stellte die drei unterschiedlichen Programmteile vor. Zu Beginn zeigten die Kinder der Kita
SpatzenNest mit Unterstützung von Frau Gredigk drei Beiträge
aus der musikalischen Früherziehung, tanzten und sangen unter
anderem begeistert zu dem Schmetterlingstanz „Die Blumen tanzen Rock´n´Roll“. Anschließend zeigten einige Schulkinder der
SpatzenSchule mit Vogelpfeifen, Xylophonen und einem Flötensolo ihr Können. Begleitet von Frau Barß stellten sie damit einen
kleinen Ausschnitt aus ihrer Arbeit in der Musikwerkstatt während der Schulzeit vor. Den 3. Teil bildeten die Darbietungen der
„Großen MusikschülerInnen“ an der Seite von von Frau Gredigk:
5 Neukalener Nachwuchs-GitarristInnen präsentierten sich mit
So., 03.05.2015
Beginn: 16:00 Uhr
Eintritt: 5,- EUR, Kinder: 3,- EUR/Sparpreis: 3,- EUR
DER WOLF UND DIE 7 GEISSLEIN
frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm
Figurentheater Ernst- Heiter
Mi., 06.05.2015
Beginn: 15:00 Uhr
Eintritt: 15,- EUR
BAUER KORL der FOLKSFILOSOFF
Unterhaltsamer Nachmittag mit viel Humor & Musik mit dem wohl
bekanntesten Comedian Meckenburg-Vorpommerns & Gästen
Do., 07.05.2015
Beginn: 9:30 Uhr
Eintritt: 3,- EUR
DER TRAUMZAUBERBAUM
Aufführung von Schülern der Anne-Frank-Schule (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) der Güstrower Werkstätten GmbH
Sa., 09.05.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 17,- EUR/Sparpreis: 13,- EUR
KABARETT HERKULESKEULE
Mit dem Programm: Opa twittert
Do., 21.05.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt frei
TÜR AUF!
Veranstaltung des Vereins der Freunde und Förderer des ErnstBarlach-Theaters e. V. zum Welttag der kulturellen Vielfalt
Fr., 22.05.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 24,-/21,- EUR
Reihe 3 - 4: 16,-/13,- EUR
Reihe 1 - 2: 9,-/6,- EUR
9. PHILHARMONISCHES KONZERT
Neubrandenburger Philharmonie
Arvo Pärt : „Fratres“ („Brüder“)
Johann Sebastian Bach : Cembalokonzert d-Moll BWV 1052
Antonin Dvorák: Streicher-Serenade op. 22
Solistin: Mechthild Winter , Cembalo
Dirigent: Jörg Pitschmann
Sa., 30.05.2015
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 16,- EUR; im Abo: 9,- EUR
DENK DI DOCH WAT ANNERS UT
Farce von Norman Robbins
Niederdeutsche Bühne Wismar e. V.
So., 31.05.2015
Beginn: 16:00 Uhr
Eintritt: 5,- EUR, Kinder: 3,- EUR Sparpreis: 3,- EUR
FERDINAND DER STIER
Frei nach dem Kinderbuch von Munro Leaf
Inszenierung für Kinder ab 3 Jahren / Puppentheater Schlott
Nr. 10/2015
– 15 –
Mecklenburgische Schweiz
Vorschau Juni
Information
Mo., 01.06.2015
Beginn: 10:00 Uhr
Eintritt: 5,- EUR, Kinder: 3,- EUR Sparpreis: 3,- EUR
FERDINAND DER STIER
Frei nach dem Kinderbuch von Munro Leaf
Inszenierung für Kinder ab 3 Jahren/Puppentheater Schlott
Zu einer Besichtigung der Wassermühle Kuchelmiß mit anschließender Kremserfahrt am Samstag, dem 30.05.15, 10:30 Uhr, lädt
die Rheuma-Gruppe Teterow ein. Im Gesamtpreis sind die Kosten
für das Mittagessen und Kaffeetrinken enthalten.
Treffpunkt:
Parkplatz Wassermühle Kuchelmiß
Kosten für Mitglieder:
20,00 EUR
Kosten für Nichtmitglieder: 25,00 EUR
Um Anmeldung bis zum 20.05.15 unter der Telefonnummer 03996
181554 wird gebeten.
Sa., 06.06.2015
Beginn: 15:00 Uhr
Eintritt: 7,50 EUR, Kinder: 5,- EUR
ELEMENTE-TEMPERAMENTE
Ballett in einem Akt nach einer Musikkollage von „Die vier Temperamente“ von Paul Hindemith
Tanzensemble Güstrow der Kreismusikschule Güstrow
So., 07.06.2015
Beginn: 15:00 Uhr
Eintritt: 7,50 EUR, Kinder: 5,- EUR
ELEMENTE-TEMPERAMENTE
Ballett in einem Akt nach einer Musikkollage von „Die vier Temperamente“ von Paul Hindemith
Tanzensemble Güstrow der Kreismusikschule Güstrow
Mo., 08.06.2015
Beginn: 9:30 Uhr
Eintritt: 7,50 EUR, Kinder: 5,- EUR
ELEMENTE-TEMPERAMENTE
Ballett in einem Akt nach einer Musikkollage von „Die vier Temperamente“ von Paul Hindemith
Tanzensemble Güstrow der Kreismusikschule Güstrow
ÄNDERUNGEN + FEHLER VORBEHALTEN!
Vorverkaufskasse des Ernst-Barlach-Theaters in Güstrow, FranzParr-Platz 8, Tel. 03843 684146/Öffnungszeiten: Mittwoch - Freitag
von 12:00 - 18:00 Uhr
Karten zzgl. Servicegebühr erhalten Sie:
In der Güstrow-Information - Tel. 03843 681023
In der Tourist-Information Bützow - Tel. 038461 50120
In der Tourist-Information Schwaan - Tel. 03844 891792
In der Tourist-Information Krakow am See - Tel. 038457 22258
sowie
In der Tourist-Information Teterow - Tel. 03996 172028
Theaterkarten online über www.ernst-barlach-theater.de
Geburtstagsgrüße
Die Teterower Rheuma-Gruppe gratuliert im Mai ihren Mitgliedern
recht herzlich zum Geburtstag und wünscht alles Gute im neuen
Lebensjahr.
Der Vorstand
Der Vorstand
V. Schiller
Ferienlager „Naturentdeckungen
in der Mecklenburgischen Schweiz“
Der Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See
organisiert vom 26. Juli bis zum 1. August 2015 ein NaturparkFerienlager. Für Kinder von 8 bis 12 Jahren, die gern draußen in
der Natur sind und sich für die Tier- und Pflanzenwelt begeistern
können, wurde ein spannendes Programm zusammengestellt.
Die Unterkunft befindet sich in der Jugendherberge in Dahmen.
Die Lage direkt am See ist ideal für Naturliebhaber. In den ausgedehnten Wiesen gibt es eine Vielzahl von interessanten Pflanzen
und Tieren zu entdecken .
Fisch- u. Seeadler sind ständige Gäste am See. Am Ufer kommt
nachts der Biber zu Besuch, der ganz in der Nähe seine Burg hat.
Das Wasser der Peenequellen sprudelt aus der Erde, um als kleiner
Wasserfall in die Tiefe zu stürzen. Die Badestelle ist Ausgangspunkt für Paddeltouren, hier haben die Kinder ihren Badespaß und
können am Strand spielen.
Beim Ausflug zum Müritzeum erleben die Kinder im größten Süßwasseraquarium nicht nur die Unterwasserwelt unserer Seen, sondern lernen während einer Wissensfahrt mit Käpt’n Paff die Müritz
kennen. Etwas unheimlich und unglaublich spannend wird es beim
zweiten Ausflug, bei dem die Kinder abends die Wolfsfütterung im
NUP Güstrow miterleben dürfen. Die weiteren Überraschungen bei
dieser Nachtwanderung bleiben noch geheim. Aufsitzen heißt es,
wenn mit der Kutsche die Umgebung von Dahmen durchstreift wird.
Täglich sind die Kinder mit dem Ranger unterwegs, dabei untersuchen sie den Lebensraum vom Biber, beobachten die Adler
beim Fischfang und lauschen dem Gesang der Feldlerche. In der
Dämmerung wird versucht mit Netzen einige Fledermäuse zu
überlisten, um sich mit deren Lebensgewohnheiten bekannt zu
machen. Außerdem wird die Artenvielfalt im Bach und auf der Wiese
untersucht. Die Lebensweise unserer Vorfahren dient als Vorlage
für einen Besuch in der Steinzeit. Wer die Naturpark- Olympiade
meistert, kann sogar ein Junior- Ranger werden. Für die freie Zeit
bietet die Jugendherberge eine Vielzahl von Beschäftigungsmöglichkeiten an, wie Tischtennis, Kicker, Kegeln oder ein Lagerfeuer.
Weitere Informationen und die Anmeldung (bis 30.05.2015) unter
www.abenteuer-flusslandschaft.de, Tel.: 03971 242839
Impressum
Mitteilungsblatt mit öffentlichen Bekanntmachungen des Amtes Mecklenburgische Schweiz.
Sonderfarben werden von uns aus 4c-Farben gemischt. Dabei können
Herausgeber + Verlag:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher PapierRöbeler Straße 9, 17209 Sietow
beschaffenheit. Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe
Druck:
Druckhaus WITTICH
keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung. Die Vervielfältigungs- und Nutzungsrechte
An den Steinenden 10,04916 Herzberg/Elster
der hier veröffentlichten Fotos, Bilder, Grafiken, Texte und auch Gestaltung liegen
Tel. 03535/489-0
beim Verlag. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung des Urhebers.
Telefon und Fax:
Verantwortlich:
Anzeigenannahme:
Tel.: 039931/57 90
Amtlicher Teil:
Amt Mecklenburgische-Schweiz
Fax: 039931/5 79-30
Außeramtlicher Teil:
Mike Groß (V. i. S. d. P.)
Redaktion:
Tel.: 039931/57 9-16
Namentlich gekennzeichnete Artikel spiegeln
Fax: 039931/57 9-45
allein die Meinung des Verfassers wider.
Jan Gohlke
Internet und E-Mail:
www.wittich.de, E-Mail: [email protected] Anzeigenteil:
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Für Text-, Anzeigenveröffentlichungen und
Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zz. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Beitrages für ein
Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere
auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw.
Erscheinungsweise:
14täglich sonnabends
(ist dieser zugleich ein Feiertag, am Werktag davor)
4.400 Exemplare
Auflage:
VERLAG + DRUCK
LINUS WITTICH KG
Heimat- und Bürgerzeitungen