Jahrgang 42 DONNERSTAG, 14. Mai 2015 Nummer 20

Jahrgang 42
DONNERSTAG, 14. Mai 2015
Nummer 20
Hahnstätten
2
Nr. 20/2015
Museumstag am 17. Mai 2015
Zum diesjährigen Museumstag
am 17. Mai 2015
öffnet die Heimatsammlung im
alten Bahnhof in Hahnstätten für die Saison 2015
ihre Pforten.
Ab 14.00 Uhr laden wir zur Besichtigung der neu gestalteten
Vitrinen „Hahnstätter Mühle“ (Hepfer/Ettlich), „Elektrik wie vor
100 Jahren“ und „schönes Porzellan“ sowie unserer Dauerausstellung von historischen Funden aus den Hügelgräbern, einer
Schusterwerkstatt und ganz besonders der Präsentation des
in Hahnstätten geborenen Generalmusikdirektors Prof. Bruno
Weil ein.
Herr Frank Sielaff aus Flacht führt einen original Edison Phonograph (Vorläufer des Plattenspielers - Sprechmaschine) vor.
Es erwartet Sie eine köstliche Kaffeetafel mit selbst gebackenem Kuchen. Das Museumsteam freut sich auf Ihren Besuch.
Der Eintritt ist frei, wir bitten um eine Spende zu Gunsten des
Museums.
In der Zeit von Juni bis September ist die Heimatsammlung an
jedem 1. und 3. Sonntag im Monat von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
geöffnet. Besichtigungstermine für Gruppen können jederzeit
nach Absprache mit Frau Degenhardt vereinbart werden (Tel.
06430-1440).
Hahnstätten
3
Bereitschaftsdienste
■ Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Blaues Ländchen
für den Bereich der Verbandsgemeinde Hahnstätten
Borngasse 14, 56355 Nastätten, Telefon: 116117
(ohne Vorwahl)
Mittwoch 14.00 Uhr bis Donnerstag 7.00 Uhr.
Freitag 16.00 Uhr bis Montag 7.00 Uhr.
Feiertag: Vom Vorabend des Feiertages 18.00 Uhr
bis zum folgenden Werktag des Feiertages 7.00 Uhr.
Sie können während dieser Zeiten tagsüber ohne Anmeldung in
die Praxis - im Krankenhaus Nastätten, Erdgeschoss - kommen.
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Tel.Nummer: 112 angefordert werden.
Sie können aber auch den Bereitschaftsdienst
in Limburg besuchen.
Der Dienst beginnt an den regulären Wochenenden schon
Freitag um 19.00 Uhr und geht bis Montag 7.00 Uhr. Vor gesetzlichen Feiertagen beginnt der Dienst am Vortag um
18.00 Uhr
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
in Limburg (keine Hausbesuche!!!)
Senefelderstr. 1, 65553 Limburg, Tel. 06431/3344
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst
Einheitliche zahnärztliche Bereitschaftsdienstnummer:
0180/5040308 (zu den üblichen Telefontarifen)
Ansage des Bereitschaftsdienstes zu den folgenden Zeiten:
Freitagnachmittag
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag früh 8.00 Uhr bis Montag früh 8.00 Uhr
Mittwochnachmittag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
an Feiertagen entsprechend von 8.00 Uhr früh
bis zum nachfolgenden Tag früh 8.00 Uhr
an Feiertagen mit einem Brückentag
von Donnerstag 8.00 Uhr bis Samstag 8.00 Uhr
Weitere Informationen zum zahnärztlichen Bereitschaftsdienst
können Sie unter www.bzk-koblenz.de nachlesen.
Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Bereitschaftsdienstes ist wie bisher nach telefonischer Vereinbarung möglich.
■ Augenärztlicher Bereitschaftsdienst
.............................................................................. 01805/112060
Nr. 20/2015
■ Apotheken-Bereitschaftsdienst
-Änderungen vorbehaltenDer Bereitschaftsdienst beginnt jeweils um 8.00 Uhr und endet
am darauffolgenden Tag ebenfalls um 8.00 Uhr.
Samstag, 16.05.2015
Apotheke am Globus Markt
Mundipharmastr. 1, Limburg ............................. 06431/9779440
Sonntag, 17.05.2015
Apotheke im Kaufland
Westerwaldstr. 111, Limburg .............................. 06431/283504
Montag, 18.05.2015
Marien-Apotheke
Rathausstr. 19, Elz ................................................ 06431/51102
Dienstag, 19.05.2015
Aartal-Apotheke
Brückenstr. 18, Hahnstätten ................................. 06430/91250
Amts-Apotheke
Wilhelmstr. 9, Diez .................................................. 06432/4326
Mittwoch, 20.05.2015
Einrich-Apotheke
Untertalstr. 31, Katzenelnbogen ............................. 06486/1808
Pfalz-Apotheke
Burgfrieden 16 a, Runkel / Dehrn ......................... 06431/72655
Donnerstag, 21.05.2015
Neue Apotheke Elz
Rathausstr. 36, Elz ................................................ 06431/95550
Hubertus-Apotheke
Werner-Senger-Str. 4, Limburg ............................... 06431/3666
Freitag, 22.05.2015
Hubertus-Apotheke
Werner-Senger-Str. 4, Limburg ............................... 06431/3666
Apotheken-Bereitschaftsdienst-Service:
Der Ansagedienst sowohl aus dem Festnetz (0,14 € pro Minute)
als auch aus dem Mobilfunknetz (max. 0,42 € pro Minute) ist nur
noch über die landesweit gültige Rufnummer
01805-258825 - PLZ
01805-258825-65623 für Hahnstätten, Mudershausen,
Netzbach, Schiesheim;
01805-258825-65558 für Burgschwalbach, Flacht, Kaltenholzhausen, Lohrheim, Oberneisen;
01805-258825-65629 für Niederneisen
zu erreichen. Dies hat den Vorteil, dass auch von Anschlüssen,
bei denen 0900er Nummern aus Sicherheitsgründen gesperrt
sind, der Apothekenbereitschaftsdienst nun problemlos aus dem
Festnetz abgerufen werden kann.
Auch wenn Ihr Apotheker Ihnen jederzeit gern weiterhilft, sollten
Sie den Bereitschaftsdienst nur in wirklich dringenden Fällen in
Anspruch nehmen.
Die Bereitschaftsdienstgebühr beträgt 2,50 €. Zu beachten ist,
dass der Bereitschaftsdienst immer um 08:00 Uhr beginnt und
am folgenden Tag um 08:00 Uhr endet, auch an Sonn-und Feiertagen.
Apotheken-Bereitschaftsdienstplan über Internet:
www.lak-rlp.de
■ Störungsdienst
Wasserversorgung/Abwasserbeseitigung
während den Öffnungszeiten der Verwaltung .... 06430/9114-150
(Mo - Mi v. 8 - 12 Uhr u. v. 14 - 16 Uhr;
Do v. 8 - 12 Uhr u. v. 14 - 19 Uhr; Fr v. 8 - 12 Uhr)
außerhalb der Öffnungszeiten .............................. 0177/3225122
EVL-Gasversorgung Flacht und Niederneisen
Ste.-Foy-Str. 36, Limburg/Lahn.............................. 06431/2903-0
Süwag Energie AG
Service-Telefon..................................................... 0800/4747488
Service-Fax ......................................................... 069/3107-3710
VERBANDSGEMEINDE HAHNSTÄTTEN
Sie erreichen uns wie folgt:
Postanschrift: Austraße 4, 65623 Hahnstätten oder Postfach 122, 65621 Hahnstätten,
Tel.: 06430 / 9114-0 - Fax: 06430 / 9114170
E-Mail: [email protected], oder [email protected]
Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
Montag bis Freitag ........................................ 08.00 bis 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch..................................... 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag ................................................... 14.00 bis 19.00 Uhr
Das Bürgerbüro ist donnerstags durchgehend von 7.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Bitte berücksichtigen Sie auch die DurchwahlTelefonnummern der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sporadisch im Mitteilungsblatt veröffentlicht werden.
Hahnstätten
4
Entstörungsdienst
Strom .................................................................... 069/31072333
Gas ....................................................................... 069/31072666
Breitbandkabel...................................................... 0180/1114100
Sozial- und Pflegedienste
■ Cafe „Zeitlos“ Hahnstätten
Entlastung für betreuende Angehörige
Treffen der zu Betreuenden immer dienstags und donnerstags
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Treffpunkt: Cafe Zeitlos im DRKRäume, Jahnstr. 9, 65623 Hahnstätten
Nähere Informationen unter: DRK 06430-9114178 oder Kreml
06430-929724
■ Sozialstation Diez
Friedhofstraße 19, 65582 Diez,
Tel: ......................................................................... 06432/9198-0
Fax:...................................................................... 06432/9198-88
E-Mail:......................................... [email protected]
Website: ............................................. www.sozialstation-diez.de
Amb. Pflege (Behandlungspflege, Grundpflege); 24-Stunden
Rufbereitschaft, Hauswirtschaftlliche Leistungen, Pflegegutachten gemäß § 37 Abs. 3 SGB XI; Palliativpflege, Parenterale Ernährung, Port-Versorgung; Demenzbetreuung; Regelmäßige Veranstaltungen für Demenzkranke und deren Angehörige;
Allgemeine Betreuung nach § 45; Kostenlose individuelle Beratung; Essen auf Rädern
-Anzeige■ Krankenfahrten sitzend (ohne Sanitätspersonal)
P. Bolz, Hahnstätten................... 06430/7587 und 0171/4114447
-Anzeige■ Ambulante Krankenpflege
Heike Ruff, Mensfelden .......................................... 06431/94276
-Anzeige■ Heidrun Diede - Häusliche Kranken-,
Senioren- und Familienpflege
Aarbergen....................................................... Tel. 06120/972425
SeniorenCentrum Katzenelnbogen ................ Tel. 06486/902498
Sprechstunde nach Vereinbarung
■ Pflegestützpunkt Diez
Friedhofstraße 19, 65582 Diez
E-Mail:[email protected]de
im Internet:................ www.rhein-lahn-info.de/pflegestuetzpunkte
Ansprechpartner:
Gabriele Schönweitz............................................ 06432/9198-13
Gabriele Müller ................................................... 06432/9528870
Erreichbar von Montag bis Freitag. Hausbesuche und Termine
können telefonisch individuell vereinbart werden.
Sprechstunde für Berufstätige: Jeden 1. Samstag im Monat von
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Pflegestützpunkt.
Angeschlossen ist das „Informations- und Beschwerdetelefon Pflege“ in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. Verbraucherzentrale Mainz: 06131/284841
- Anzeige -
■ fliedner mobil
Ambulante Pflege und Betreuungsdienst ..........(06486) 918-130
fliedner daheim
Besuchs- und Begleitdienste .............................(06486) 918-120
Essen auf Rädern u. Hauswirtschaftsdienste........(06486) 918-0
Amtliche Bekanntmachungen
und Mitteilungen
der Verbandsgemeinde
■ Böllerbeschuss in Netzbach
Es wird darauf hingewiesen, dass von Dienstag, dem 19. Mai
2015, bis Donnerstag, dem 21. Mai 2015, jeweils von 10.00
Uhr bis 13.00 Uhr und von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr, in Netz-
Nr. 20/2015
bach, Schießsportanlage „Auf der Lay“ und dem Gelände
„Hinter der Lay“, nordwestliche Richtung, Böllerbeschuss im
Rahmen der vorgeschriebenen 5-jährigen Überprüfung der Böllergeräte durch das Beschussamt Mellrichstadt und Böllerschützen SSV Netzbach e.V. stattfindet.
Um Beachtung wird gebeten.
65623 Hahnstätten, 07.05.2015
-Örtliche Ordnungsbehörde■ Redaktionsschluss-Vorverlegung
Mitteilungsblatt
Der Annahmeschluss wird wie folgt festgesetzt für:
Woche 22/2015 (Pfingsten): Donnerstag, 21.05.2015
Woche 23/2015 (Fronleichnam): Donnerstag, 28.05.2015
Wir bitten um rechtzeitige Zusendung der Manuskripte an
folgende Mailadresse:
[email protected]
Verbandsgemeinde Hahnstätten, Austr. 4, 65623 Hahnstätten (Zimmer 20, 1. Stock), Tel. 06430/9114-112
■ Die Heimat entdecken - Mittwoch, 3. Juni 2015
Wir wandern von Geilnau (Ortseingang Balduinstein) durch das Schwarbachtal - am Steinbruch vorbei - über die
„Gaaler Haa“ - bis zum Dorfgemeinschaftshaus Geilnau
Wir beginnen unsere Wanderung (ca. 7,5 km bei 250
Höhenmeter) um 14.00 Uhr in 56379 Geilnau am Mineralbrunnen am Ortseingang von Balduinstein aus kommend.
Parken: Ortseingang Geilnau oder am Dorfgemeinschaftshaus in der Lahnstraße (von Balduinstein kommende
Straße - ca. 1km nach Ortseingang rechts). Shuttle-Service vorhanden. Bevor wir die Wanderung beginnen, wird
uns Frau Blind etwas zu der Geschichte des Waldeckschen
Jagdschlosses, sowie der Geilnauer Mineralquelle berichten. Das heute nur wenig bekannte Geilnauer „Sauerwasser“ hatte im 18. und 19. Jahrhundert Weltruf! Anfahrt: von
Hahnstätten aus kommend der B 54 folgend in Richtung
Diez - links abfahren Richtung Birlenbach - nach ca. 200m
Ortsausgang Birlenbach rechts dem Straßenverlauf in Richtung Balduinstein folgen - in Balduinstein über die Lahnbrücke fahren und links abbiegen in Richtung Geilnau. Zwecks
Essenbestellung (wir kehren im Dorfgemeinschaftshaus
ein) erbitten wir Ihre Anmeldung bis Montag, 01. Juni 2015.
Bitte bei der Anmeldung Ihre
Essenswünsche angeben:
1. Schinkenbrot roher Schinken
2. Schinkenbrot gekochter Schinken
3. Käsebrot
4. 1 Schinkenbrot roher Schinken/1 Käsebrot
Anmeldung unter:
Tel.: 06430/9114-0 oder 06430/1675
E-mail: [email protected]
Auf Ihre Teilnahme freut sich wie immer
Bärbel Völker
Viel Spaß beim Wandern wünscht Ihnen Ihre Verbandsgemeindeverwaltung Hahnstätten.
Teilnehmen können alle die Lust haben!
Amtliche Bekanntmachungen
und Mitteilungen
der Ortsgemeinden
Burgschwalbach
■ Bericht
der 7. Sitzung des Ortsgemeinderates Burgschwalbach
in der 15. Legislaturperiode (2014/2019) vom 22.04.2015
im Rathaus zu Burgschwalbach
TOP 1 - Eröffnung, Feststellung der Tagesordnung
sowie Ordnungsmäßigkeit der Einladung
Der Vorsitzende eröffnet die Sitzung, begrüßt die Zuhörer sowie
die Ratsmitglieder und Beigeordneten. Herr Bastian stellt die
Beschlussfähigkeit fest.
Hahnstätten
5
Nr. 20/2015
Hahnstätten
Die Mitglieder des Ortsgemeinderates sind durch Einladung
vom 13.04.2015 auf Mittwoch, 22.04.2015, 19:30 Uhr, unter Mitteilung der Tagesordnung einberufen. Tag, Zeit und Ort der Sitzung sowie die Tagesordnung sind öffentlich bekannt gegeben
worden. Der Vorsitzende weist auf § 22 (4) GemO hin, wonach
jedes Ratsmitglied verpflichtet ist, vor Beratung und Beschlussfassung ihn zu informieren, ob hinsichtlich seiner Person ein
Ausschließungsgrund nach § 22 (1) GemO vorliegt oder vorliegen könnte. Weitere Einwände oder Ergänzungen gegen die
Tagesordnung ergehen nicht.
TOP 2 - Einwohnerfragestunde
Es wurden keine Fragen an den Gemeinderat gerichtet
TOP 3 - Beratung und Beschlussfassung
über Belange des Palmbachs
Wie der Vorsitzende mitteilt, sind zu diesem Tagesordnungspunkt folgende Beschlüsse erforderlich:
a. Beschlussfassung zur Aufstellung eines
Hochwasserschutzkonzeptes für das Palmbachtal
b. Beschlussfassung zur Beantragung eines Zuschusses hinsichtlich der Beseitigung der Hochwasserschäden
c. Beschlussfassung über die Zurückstellung von Maßnahmen zur Beseitigung der Schäden an Brücken und Durchlässen bis zur Vorlage des Hochwasserschutzkonzeptes
d. Beschlussfassung über den Rückbau des Wehres
am Palmbach
Nach dem Starkregenereignis im Palmbachtal im vergangenen
Sommer, wurde von der Ortsgemeinde Burgschwalbach und der
Verbandsgemeinde Hahnstätten, als Gewässerunterhaltungspflichtige, das Ing. Büro Artec beauftragt, die Schäden aufzunehmen und zu prüfen, wo Abflusshindernisse vorhanden sind.
Mit den Ergebnissen fand ein Gespräch beim Umweltministerium in Mainz statt. Hier wurden die weitere Vorgehensweise
und die Zuständigkeiten und Fördermöglichkeiten besprochen.
Hochwasserschutzkonzept
Seitens des Ministeriums wurde empfohlen, dass ein Hochwasserschutzkonzept für das Palmbachtal erstellt werden
sollte. Dieses Hochwasserschutzkonzept kann auf den Grundlagen von Herrn Wilbert aufgebaut werden und umfasst auch
eine umfangreiche Bürgerbeteiligung. Die Kosten für das Hochwasserschutzkonzept belaufen sich erfahrungsgemäß auf ca.
10.000 EUR. Das Land bezuschusst dieses Konzept mit 90 %.
Beantragt werden muss es vom Gewässerunterhaltungspflichtigen. Da die sich daraus ergebenden Vorteile fast ausschließlich die Ortsgemeinden betreffen, kann die Verbandsgemeinde
die Aufstellung des Hochwasserschutzkonzeptes davon abhängig machen, ob die Ortsgemeinde die verbleibenden 10 % der
Kosten übernimmt. Da aber auch Interessen der Verbandsgemeinde berührt werden, hat der Haupt- und Finanzausschuss
der Verbandsgemeinde Hahnstätten beschlossen, sich mit 5 %
am Hochwasserschutzkonzept zu beteiligen.
Schadensbeseitigung
Schäden an Brücken und Durchlässen, die ohnehin schon zu
klein oder marode sind, können vom Umweltministerium nicht
bezuschusst werden. Hier müssten entsprechende Förderanträge über den I-Stock gestellt werden. Hochwasserschäden
am Gewässerlauf (Ausspülungen usw.) können bezuschusst
werden. Die Schäden sollen zusammengestellt und ein entsprechender Zuschussantrag durch die Verbandsgemeinde,
als Gewässerunterhaltungspflichte, gestellt werden. Vorher ist
jedoch eine Vereinbarung mit der Ortsgemeinde zu treffen, dass
diese die nicht durch Zuschuss gedeckten Kosten trägt. Da seit
dem Hochwasserereignis schon 10 Monate vergangen sind,
sollte der vorzeitige Baubeginn der Maßnahmen beantragt werden. Da keine verbindliche Auskunft über die Zuständigkeiten,
bzw. Umfang der Gewässerunterhaltungspflicht geklärt werden
konnte, sollte beim Gemeinde- und Städtebund eine ausführliche Stellungnahme hierzu eingeholt werden.
Wehrrückbau
Zwischen Burgschwalbach und Zollhaus befindet sich noch ein
Wehr von der ehemaligen Mühle Huth. Nach der Europäischen
Wasserrahmenrichtlinie muss der Gewässer-unterhaltungspflichtige solche Hindernisse zurückbauen. Die Kosten belaufen
sich auf rd. 50.000 EUR und werden mit 90 % gefördert, wenn
sie naturnah zurückgebaut werden. Der Eigenanteil ist von der
Verbandsgemeinde zu tragen. Nach eingehender Beratung wurden folgende Beschlüsse gefasst:
Beschluss zu 3 a.:
Die Ortsgemeinde Burgschwalbach beschließt die gemeinsame
Aufstellung mit eines Hochwasserschutzkonzeptes für das
Palmbachtal, zusammen mit der Verbandsgemeinde und beauftragt die Verbandsgemeinde Hahnstätten einen entsprechenden
6
Nr. 20/2015
Förderantrag zu stellen. Die Ortsgemeinde Burgschwalbach verpflichtet sich von den nicht durch Zuschuss gedeckten Kosten
(voraussichtlich 10 %) die Hälfte zu übernehmen. Abstimmungsergebnis: 17 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen
Beschluss zu 3 b.:
Die Ortsgemeinde Burgschwalbach beauftragt die Verbandsgemeinde Hahnstätten einen Zuschussantrag hinsichtlich der
Beseitigung der Hochwasserschäden bei den zuständigen
Behörden zu stellen. Die Ortsgemeinde Burgschwalbach verpflichtet sich gegenüber der Verbandsgemeinde die nicht durch
Zuschuss gedeckten Kosten im Falle einer Beauftragung zu
übernehmen. Kosten, die eindeutig von der Verbandsgemeinde
als Gewässerunterhaltungspflichtiger zu übernehmen sind, trägt
die Verbandsgemeinde Hahnstätten. Es soll ein Antrag auf vorzeitigen Baubeginn gestellt werden. Abstimmungsergebnis: 17
Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen
Beschluss zu 3 c.:
Da Schäden an Brücken und Durchlässen, die ohnehin schon zu
klein oder marode sind, nur über den I-Stock gefördert werden
können, werden die entsprechenden Maßnahmen bis zur Vorlage
des Hochwasserschutzkonzeptes zurückgestellt. Abstimmungsergebnis: 17 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen
Beschluss zu 3 d.:
Die Ortsgemeinde Burgschwalbach begrüßt den Wehrrückbau
durch die Verbandsgemeinde Hahnstätten, als Gewässerunterhaltungspflichtige, und wird die dafür entsprechend erforderlichen Grundstücksflächen zur Verfügung stellen. Abstimmungsergebnis: 17 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen
TOP 4 - Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe von Ingenieurleistungen für die Restaurierung der Stützmauer am Dorfgemeinschaftshaus
Die Stützmauer am DGH wurde zum Teil freigelegt. Bevor weitere
Maßnahmen ergriffen werden, sollte eine statische Berechnung
erstellt werden. Hierzu ist die Beauftragung eines Statikers erforderlich. Zur Beantragung von öffentlichen Subventionen kann auf die
Statik nicht verzichtet werden. Hierzu müssen auch noch Gespräche
mit dem Amt für Denkmalschutz geführt werden. Das beiliegende
Angebot wurde von der VG geprüft. Die Stundensätze sind üblich.
Gegen eine Auftragsvergabe gibt es keine Einwendungen.
Beschluss: Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Burgschwalbach beschließt mit 17 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Enthaltungen über die Vergabe von Ingenieurleistungen zur Statik der
Mauer am DGH im nichtöffentlichen Teil.
TOP 5 - Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
- Vom Heimatverein wurde gebeten, die Zuständigkeiten als
Betreiber und
Unterhaltspflichtigen des Märchenwalds rechtlich zu klären.
Hierzu werden noch gesonderte Gespräche mit dem Heimatverein geführt.
- Verbandsbürgermeister informiert die Anwesenden über den
Sachstand der Gebietsreform der Verbandsgemeinden.
TOP 6 - Fragen der Ratsmitglieder
Herr Ermel macht darauf aufmerksam, dass das Hydrantenschild
in der Wiesenstraße 22 entfernt wurde. Eine neue Anbringung des
Schildes sollte durch die Verbandsgemeindewerke erfolgen
Flacht
■ Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Am Dienstag, 19.05.2015 findet keine Sprechstunde statt. In
dringenden Fällen erreichen Sie mich telef. unter 06432/61535.
Ihr Thomas Scheid, Ortsbürgermeister
Hahnstätten
7
Hahnstätten
Nr. 20/2015
Hahnstätten
8
■ Spielplatz „Hinter der Burg“
Erster Arbeitseinsatz am 16. Mai 2015
Liebe Anwohner,
der Spielplatz im Wohngebiet „Hinter der
Burg“ ist in die Jahre gekommen und weist
deutliche Mängel auf.
In den letzten Monaten haben wir fleißig
Spenden gesammelt und können nun in Absprache mit der
Ortsgemeinde mit der Sanierung beginnen.
Alle interessierten Nachbarn, Anwohner und Unterstützer
laden wir ein zum ersten Arbeitseinsatz am
Samstag, 16. Mai 2015 ab 8.00 Uhr.
Bitte bringt Werkzeug und gute Laune mit!
Vielen Dank an alle, die dieses Projekt zu unterstützen.
Elterninitiative Spielplatz „Hinter der Burg“
■ Dorffest am Sonntag, 24.05.2015
liebe Bürgerinnen und Bürger!
Die Ortsgemeinde Hahnstätten mit ihren Vereinen lädt Sie recht
herzlich zum Dorffest auf dem Dorfplatz am 24.05.2015 ein. Das
Dorffest beginnt um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst im Saal
des Dorfgemeinschaftshauses unter Mitwirkung des Männergesangvereines Hahnstätten.
Um 11.00 Uhr findet eine Musicalaufführung der Kindertagesstätte „Zwergenland“ statt.
Das Nachmittagsprogramm wird durch die ortsansässigen Vereine gestaltet. Auch die neu errichtete Boulebahn wird an diesem Tag eingeweiht.
Für ein abwechslungsreiches Programm ist also gesorgt,
genauso wie für Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen.
Ihr Joachim Egert,
Ortsbürgermeister
Lohrheim
■ Evangelische Kindertagesstätte
„Villa Kunterbunt“ Lohrheim
Die evangelische Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ ist ein
wichtiger Bestandteil unserer Ortsgemeinde und soll als Standort auch für die Zukunft erhalten bleiben.
Die Gemeinde Lohrheim kümmert sich durch verschiedene
Umbaumaßnahmen um den Erhalt der Kita.
Einige Veränderungen sind schon vorgenommen worden, weitere sollen in absehbarer Zeit und bei Bedarf geplant und durchgeführt werden.
Es ist schon immer unser Bestreben ein Umfeld zu schaffen,
das für alle Kinder im Vorschulalter geeignet und attraktiv ist. Die
Ortsgemeinde möchte gemeinsam mit dem Kita Team den jungen Familien einen Ort der Begegnung, Betreuung und Bildung
für ihre Kinder bieten.
Um auch weiterhin zukunftsorientiert planen und arbeiten zu
können, ist es uns ein besonderes Anliegen, gerade junge Familien und zukünftige Eltern anzusprechen.
Nur wenn wir die Bedürfnisse der Familien kennen, können wir
darauf reagieren.
Wenn sie in absehbarer Zeit einen Kitaplatz benötigen, teilen
Sie uns dieses mit.
Informieren Sie sich schon jetzt über die Betreuungsmöglichkeiten vor Ort. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet auf
der Homepage der Ortsgemeinde Lohrheim.
Sehr gerne können Sie auch persönlich oder telefonisch (064307021) mit der Leiterin der ev. Kindertagesstätte (Frau Lehmann)
Kontakt aufnehmen.
Rudolf Kubitza,
Ortsbürgermeister
■ Vertretung des Ortsbürgermeisters
in der Sprechstunde
am 19.05.2015 und am 26.05.2015
In den beiden Sprechstunden wird mich der 1. Beigeordnete Kai
Schmidt vertreten.
Herr Schmidt ist an beiden Tagen in der Zeit von 18.30 bis
19.30 Uhr für Sie im Rathaus erreichbar.
Rudolf Kubitza,
Ortsbürgermeister
Nr. 20/2015
Netzbach
■ Dorftreff 2015
Liebe Netzbacherinnen und Netzbacher,
am Dienstag, 02. Juni 2015, eröffnen wir erneut unseren Dorftreff in Netzbach unter dem Lindenbaum am Rathaus.
Den ganzen Sommer können wir uns jeden Dienstag von 19.00
Uhr bis 22.00 Uhr unter dem Lindenbau (bei gutem Wetter),
oder im Rathaussaal (bei schlechtem Wetter), bei einem Bier
oder einem Wein gemütlich zusammensetzen. Die Skatspieler
sind natürlich auch wieder herzlich willkommen!
Die Sonntage mit Programm gestalten
sich folgendermaßen:
Sonntag, 14. Juni 2015
GV Heim Netzbach
mit sommerlichem Gesang
Sonntag 05. Juli 2015
Bettina Scholl, Klavier
Sonntag 03. August 2015
Albrecht Krämer, „Die Brick“
und ihre Geschichte
Sonntag 20. September 2015 Klaus-Peter Kremer, Akkordeon
An diesen Sonntagen wird wie immer von 15.00 Uhr bis 18.00
Uhr Kaffee und Kuchen, sowie Kaltgetränke angeboten.
Der Dorftreff schließt dann, wie jedes Jahr, am Dienstag, 13.
Oktober 2015 mit einem Helferfest.
Liebe Netzbacherinnen und Netzbacher,
der Dorftreff unter der Linde wird von vielen Einwohnern als
eine sommerliche Bereicherung empfunden. Gerade wenn
sich „Alt und Jung“ dort treffen und ins Gespräch kommen, ist
das sehr schön. Für die viereinhalb Monate werden aber auch
einige Unterstützer aus allen Altersgruppen benötigt, die dienstags oder sonntags einen Dienst übernehmen, oder für sonntags einen Kuchen backen möchten.
Die Kuchenbäckerinnen und Kuchenbäcker wenden sich bitte
an Jutta Schmidt, 06430/6087.
Wer einen Dienst übernehmen möchte wendet sich bitte an
Marion Adelmann, 06430/7428 oder per Mail an
[email protected]
Wir freuen uns schon auf einen schön Sommer mit Euch!
Euer Gemeinderat
Von anderen Behörden
Öffentliche Bekanntmachung
■ Vollzug des BundesImmissionsschutzgesetzes (BImSchG)
Die Fa. Schaefer Kalk GmbH & Co. KG, Louise-Seher-Str. 6,
65582 Diez, betreibt in der Gemarkung Hahnstätten u. a. den
Kalksteinbruch „Laybruch“. Der „Laybruch“ wird über eine firmeneigene Trasse erschlossen und ist u. a. über diese mit dem
benachbarten „Merschelbruch“ verbunden, damit nicht Straßen
zugelassene Fahrzeuge und Maschinen im Laybruch selbst,
aber auch zwischen den beiden Brüchen, umgesetzt werden
können. Ein Teil der Trasse im Laybruch ist im oberen Bereich
der bestehenden Abraumhalde nicht mehr standsicher und
muss aus Sicherheitsgründen geschlossen werden. Dies erfordert eine partielle Neuprofilierung der Trasse im Bereich des
Laybruches. Hierfür hat die Fa. Schaefer Kalk bei der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises als zuständige Immissionsschutzbehörde einen Antrag auf immissionsschutzrechtliche Genehmigung gestellt. Die Bauarbeiten für die Änderung
der Trasse sollen unmittelbar nach Erteilung der Genehmigung
beginnen und zeitnah abgeschlossen werden. Die Inbetriebnahme der geänderten Trasse ist für den Spätsommer/Herbst
2015 geplant.
Nach den eingereichten Antragsunterlagen soll die neuprofilierte Trasse nicht für die Beförderung von Material, sondern
ausschließlich zum Umsetzen von Maschinen und nicht Straßen
zugelassenen Fahrzeugen bzw. Inspektionsfahrten mit Kleinfahrzeugen genutzt werden. Die Fa. Schaefer Kalk prognostiziert auf dieser Trasse 10 Fahrzeugbewegungen am Tag und
schließt Fahrten nach 22.00 Uhr aus Gründen des Lärmschutzes aus. Bestandteil des Antrags sind u. a. auch Prognosen zur
Lärm- und Staubbelastung durch die geänderte Trassenführung.
Das Vorhaben der Fa. Schaefer Kalk erfüllt den Tatbestand einer
wesentlichen Änderung des genehmigten Steinbruchs „Lay-
Hahnstätten
bruch“ und unterliegt somit dem Genehmigungserfordernis nach
Ziff. 2.1.1 der 4. Verordnung zum Bundes- Immissionsschutzgesetz. Als Verfahrensart ist dort der Buchstabe „G“ (förmliches Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung) ausgewiesen. Da Schaefer
Kalk einen Antrag nach § 16 Abs. 2 BImSchG, von der öffentlichen Bekanntmachung des Vorhabens sowie der Auslegung des
Antrags und der Unterlagen abzusehen, nicht gestellt hat, ist ein
förmliches Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung durchzuführen. Das Vorhaben wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Je
eine Ausfertigung des Antrages und der Antragsunterlagen liegen
während der allgemein üblichen Dienstzeiten bei der
Verbandsgemeindeverwaltung Hahnstätten
- Bauabteilung -, Austr. 4, 65623 Hahnstätten, Zimmer 24
Dienstzeiten:
montags - mittwochs: ............................... 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
...................................................................14.00 Uhr - 16.00 Uhr
donnerstags: ............................................ 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
...................................................................14.00 Uhr - 19.00 Uhr
freitags: .................................................... 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
und der
Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises,
Insel Silberau, 56130 Bad Ems, Zimmer 316
Dienstzeiten:
montags - mittwochs: ............................... 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
.................................................................. 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
donnerstags: ............................................ 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
...................................................................14.00 Uhr - 18.00 Uhr
freitags: .................................................... 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
zur Einsicht aus. Die Auslegungsfrist beginnt am 22.05.2015
und endet am 22.06.2015. Weitere Informationen (z.B. Stellungnahmen der Fachbehörden), die für die Entscheidung über die
Zulässigkeit des Vorhabens von Bedeutung sein können und
der Behörde erst nach Beginn der Auslegung vorliegen, werden
der Öffentlichkeit nach den Bestimmungen über den Zugang zu
Umweltinformationen zugänglich gemacht.
Etwaige Einwendungen gegen das Vorhaben können vom
22.05.2015 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hahnstätten und der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises schriftlich
erhoben werden. Die Einwendungsfrist endet am 06.07.2015.
Mit Ablauf dieser Frist sind alle Einwendungen ausgeschlossen,
die nicht auf privatrechtlichen Titeln beruhen. Erhobene Einwendungen sind dem Antragsteller bekannt zu geben. Auf Verlangen des Einwenders sollen dessen Name und Anschrift vor der
Bekanntgabe unkenntlich gemacht werden, wenn diese zur ordnungsgemäßen Durchführung des Genehmigungsverfahrens
nicht erforderlich sind.
Die form- und fristgerecht erhobenen Einwendungen werden am
Donnerstag, 16.07.2015, 14.00 Uhr, im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Hahnstätten, Austr. 4, 65623 Hahnstätten, in öffentlicher Sitzung erörtert. Die Durchführung des
Erörterungstermins steht gem. § 10 Abs. 6 BIMSchG im Ermessen der Genehmigungsbehörde. Teilnahmeberechtigt am Erörterungstermin sind der Antragsteller, die im Verfahren beteiligten Behörden sowie die Personen, die Einwendungen erhoben
haben. Die Erörterung findet auch bei Ausbleiben dieser Personen statt. Sollten die vorliegenden Einwendungen an diesem Tag nicht abschließend erörtert werden können, wird der
Erörterungstermin am Freitag, 17.07.2015 um 09.00 Uhr fortgesetzt. Die Entscheidung hierüber wird durch die Verhandlungsleitung am Schluss des jeweiligen Verhandlungstages mündlich
bekannt gegeben.
Die Zustellung der Entscheidung über die Einwendungen kann
durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden.
Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises
I.A. Jürgen Elbert
56130 Bad Ems, 05.05.2015
■ BiZ und Donna
Quer einsteigen in soziale Berufe
In vielen sozialen Berufen wird dringend Personal gebraucht.
Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die gerne für andere
Menschen arbeiten möchten, aber nicht dafür ausgebildet sind.
Über einen Quereinstieg ist es möglich, erforderliche Qualifikationen zu erwerben. Darüber informiert Antje Koch-Gellermann, Leiterin Personalmanagement der Stiftung Scheuern,
am 21. Mai um 14.00 Uhr in der Reihe „…und donnerstags
ins BiZ“. Es geht u.a. um die Heilerziehungspflege sowie die
Betreuung und Beratung körperlich und psychisch Behinderter. Fachkräfte in der Betreuung kümmern sich zum Beispiel um
Demenzkranke und sind in ambulanten Diensten oder in Wohnheimen tätig. Wer sich hierzu weiterbildet, kann von der Agentur
für Arbeit gefördert werden.
9
Nr. 20/2015
Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
Interessenten kommen einfach ins Berufsinformationszentrum
der Agentur für Arbeit Montabaur, Tonnerrestraße 1.
Nähere Infos gibt´s beim BiZ-Team, Telefon 02602 123 256.
Feuerwehren
■ Freiwillige Feuerwehr Hahnstätten
-AltersabteilungDie Kameraden der Altersabteilung treffen sich immer am 3.
Mittwoch im Monat. Andere Termine sind davon nicht betroffen.
Das nächste zwanglose Treffen ist am 20.05.2015 Uhr ab 19.30.
Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Wenn danach noch Zeit übrig
ist, werden wir den Abschluss im Ratsstübchen abhalten.
■ Freiwillige Feuerwehr Oberneisen
Einladung zur Mitgliedsversammlung
Am Freitag, den 29. Mai 2015, findet um 19:30 Uhr die Mitgliedsversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Oberneisen im Gemeindehaus Oberneisen statt. Hierzu
laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
2. Beratung und Beschlussfassung
über eine neue Vereinssatzung
3. Neuwahl des Vorstandes
4. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Änderung der Tagesordnung vorbehalten.
Anträge sind bis zum 22.05.2015 beim Vorsitzenden schriftlich
einzureichen.
Schulen
Hahnstätten
■ Menüplan der Grundschule
und Realschule plus Hahnstätten
vom 18. bis 21. Mai 2015
Montag:
Menü 1: Fleischspieß (Pute), Gemüsespaghetti
und Tomatensoße, L+G
Menü 2: Ofengemüse mit Käsekräuterkruste,
Pommes, Dip, L + G
Dienstag:
Menü 1: Kartoffelsuppe, eine Wurst, selbstgebackenes Brot,
Leckeres und Gesundes
Menü 2: Gemüsecremesuppe, Kaiserschmarren, Obst
Mittwoch:
Menü 1: Bratwurst, Nudelsalat, Schokopudding
Menü 2: Kartoffelplätzchen mit Apfelmus,
frisches aus der Salattheke
Donnerstag:
Menü 1: Sate Spieße vom Hühnchen,
Erdnusssoße, Bratreis, L + G
Menü 2: Spaghetti, Tomatensauce,
Reibekäse, Leckeres und Gesundes
10
Nr. 20/2015
Öffnungszeiten des Gemeindebüros:
Montag-Dienstag-Donnerstag-Freitag von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Kirchliche Nachrichten
■ Evangelische Kirchengemeinde Burgschwalbach
Donnerstag, 14. Mai - Christi Himmelfahrt,
10.00 Uhr Wandergottesdienst mit Posaunenchor, Treffpunkt
und Beginn des Gottesdienstes an der Kirche, dort wird dann
auch der Wandergottesdienst wieder beendet. Sie sind herzlich
dazu eingeladen.
Sonntag, 17. Mai, 10.00 Uhr Vorstellungsgottesdienst in Oberneisen
Vorgestellt und konfirmiert werden aus Burgschwalbach:
Brühl Tobias, Auf der Lehmkaut 15
Peter Alina, Bahnhofstraße 14
Dienstag, 19. Mai - keine Bürostunden
Hinweis:
Bekanntgabe des Wahlergebnisses des neuen Kirchenvorstandes gemäß § 22, Abs. 1 KGWO
Gewählt sind:
Aßmann, Roger, Domsalla Gabriele, Gapp Ulrike, Gethmann
Friedrich, Lauter Alisha, Reinl Kerstin, Schnee Heidi, Spriestersbach Natalie
Begründete Einsprüche gegen das Wahlergebnis können von
jedem wahlberechtigten Gemeindeglied bis spätestens 25. Mai
2015 schriftlich beim Kirchenvorstand erhoben werden.
Sprechzeiten mit Pfr. Stefan Fischbach nach Vereinbarung,
Tel. 7006
Unsere Anschrift:
Ev. Pfarramt Burgschwalbach, Kirchstr. 4,
65558 Burgschwalbach
Tel. 06430-4040 / Fax: 06430-7936
E-Mail: [email protected]
■ Evangelische Kirchengemeinde Flacht
Mittwoch, 13.05., 15:00 Uhr Geselliger Nachmittag für Seniorinnen und Senioren Holzheim im Gasthaus Ebel, 18:00 bis 19:00
Uhr Evangelische Gemeindebücherei geöffnet, 19:30 Uhr Gitarrenkurs im Evangelischen Gemeindehaus Flacht, nur nach vorheriger Anmeldung
Donnerstag, 14.05., 10:00 Uhr Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt, anschließend Kirchenkaffee
Freitag, 15.05., 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr Kreativkreis im Evangelischen Gemeindehaus Flacht, 18:30 Uhr Tanzkurs im Evangelischen Gemeindehaus Flacht
Sonntag, 17.05., 10:00 Uhr Gottesdienst
Montag, 18.05., 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr Evangelische Gemeindebücherei geöffnet
Mittwoch, 20.05., 15:00 Uhr Seniorenkreis im Rathaussaal Niederneisen, 18:00 bis 19:00 Uhr Evangelische Gemeindebücherei geöffnet, 19:30 Uhr Gitarrenkurs im Evangelischen Gemeindehaus Flacht, nur nach vorheriger Anmeldung
Donnerstag, 21.05., 20:00 Uhr Frauenkreise im Rathaussaal
Holzheim, 20:00 Uhr Chorprobe im Evangelischen Gemeindehaus Flacht
So haben sie gewählt!
Wahlergebnis der Kirchenvorstandswahl vom 26. April 2015
Claudia Becker, Niederneisen
Udo Bühler, Holzheim
Viktoria Hasselbach, Niederneisen
Frieder Keller, Niederneisen
Barbara Köhler, Niederneisen
Willi Lotz, Holzheim
Kerstin Moog, Flacht
Jörg Müller, Flacht
Volker Nicodemus, Flacht
Norbert Stein, Flacht
Martina Steinhäuser, Flacht
Kersten Thielmann, Niederneisen
Wir freuen uns über eine überdurchschnittlich gute Wahlbeteiligung. In der Woche vom 18. bis 24. Mai besteht die Möglichkeit,
beim Kirchenvorstand gegen dieses Wahlergebnis Einspruch zu
erheben.
■ Ev. Kirchengemeinde Hahnstätten
Tel. 06430/929921 / Fax: 06430/929922
Mittwoch, 13.05.2015, 8.00 bis 12.00 Uhr Bürozeit
Donnerstag, 14.05.2015, Christi Himmelfahrt, 10.00 Uhr Gottesdienst vor der Kirche unter freiem Himmel
Sonntag, 17.05.2015, 10.00 Uhr Gottesdienst
Dienstag, 19.05.2015, 16.00 Uhr Konfirmandenstunde im ev.
Gemeindehaus, 16.45 Uhr Kindergottesdienst im ev. Gemeindehaus, 17.00 Uhr Bibelstunde
Mittwoch, 20.05.2015, 8.00 bis 12.00 Uhr Bürozeit, 12.30 Uhr
Abfahrt am Feuerwehrgerätehaus in Hahnstätten zur Busfahrt in
den schönen Westerwald
Donnerstag, 21.05.2015, 8.00 bis 12.00 Uhr Bürozeit
Hahnstätten
Kirchenvorstandswahl 2015
Bekanntgabe des endgültigen Wahlergebnisses:
Gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge): Biehl Alexandra; Gresens Erhard; Hofmann Wiltrud; Keitsch Rainer;
Laatsch Sina; Otto Marvin; Rutkowski Sandra; Scheid Ralf-Dieter; Schwenk Oliver; Szitnick Dagmar. Gegen das Wahlergebnis
kann jedes wahlberechtigte Gemeindeglied bis zum 21.05.2015
schriftlich beim Kirchenvorstand Einspruch erheben. Der Einspruch kann nur auf Mängel des Verfahrens zur Aufstellung des
Wahlvorschlags oder des Wahlverfahrens oder auf Einwendungen gegen die Wählbarkeit einer gewählten Kandidatin oder
eines gewählten Kandidaten gestützt werden.
■ Evangelische Kirchengemeinden
Heringen und Kaltenholzhausen
Pfarramt: Hauptstraße 47, 65597 Hünfelden
Tel.: 06438 - 6414 / Fax: 06438 - 836574
Kaltenholzhausen:
Mittwoch: 13.05., 08.00-12.00 Uhr
Pfarrbüro in Heringen geöffnet
Donnerstag: 14.05., 09.30 Uhr
Gottesdienst Christi Himmelfahrt
Sonntag: 17.05., 09.30 Uhr Gottesdienst
Mittwoch: 20.05., 08.00-12.00 Uhr
Pfarrbüro in Heringen geöffnet
Hinweis:
Am 26. April 2015 wurde der neue Kirchenvorstand gewählt.
Gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge):
Iris Brinkmann, Annett Kitschke, Heike Reiß,
Stefan Schnee, Daniela Weinfortner.
Die Amtszeit beginnt ab September.
■ Evangelische Kirchengemeinden
Ackerbach-Rettert und Dörsdorf-Reckenroth
mit Mudershausen
Schulstraße 2, 56370 Dörsdorf
Telefon 06486/901411
Donnerstag, 14. Mai 2015, Christi Himmelfahrt, 11.00 Uhr
Gottesdienst am Fischteich in Dörsdorf. Anschließend gemütliches Beisammensein mit Essen und Trinken am Fischteich
Sonntag, 17. Mai 2015, 9.30 Uhr Gottesdienst in Rettert, 10.45
Uhr Gottesdienst mit Vorstellung der Konfirmanden in Dörsdorf
Dienstag, 19. Mai 2015, 16.00 Uhr Konfirmandenunterricht
Mittwoch, 20. Mai 2015, 20.00 Uhr Kirchenvorstandssitzung
Ackerbach-Rettert in Rettert
Freitag, 22. Mai 2015, 8.00 Uhr Bürozeit
■ Ev. Kirchengemeinde Oberneisen
mit Lohrheim und Netzbach
Mittwoch, 13.05., 20.30 Uhr Posaunenchorprobe
Donnerstag, 14.05., (Himmelfahrt), 10.00 Uhr Wandergottesdienst, Treffpunkt: Kirche Burgschwalbach
Sonntag, 17.05., 10.00 Uhr Vorstellungs-Gottesdienst
Montag, 18.05., 20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Dienstag, 19.05., 15.00 Uhr Senioren-Nachmittag
Mittwoch, 20.05., 20.30 Uhr Posaunenchorprobe
Am Pfingstsonntag, dem 24.05.2015 werden
in unserer Kirche konfirmiert:
Oberneisen: Eileen Baumgart, Jelena Lau, Alina Weiß
Netzbach: Hannah Möbus
Burgschwalbach: Tobias Brühl, Alina Peter
Sprechstunden von Pfr. Fischbach nach Vereinbarung.
Das Gemeindebüro ist Montags und Mittwochs von 08.30 Uhr 12.00 Uhr geöffnet. Telefon: 06430/7006 / Fax: 5464
E-Mail: [email protected]
■ Kath. Kirche St. Petrus Katzenelnbogen
Gottesdienstordnung
Samstag, 16.05., 14:00 Uhr Trauung
von Jessica und Markus Wanzung
Sonntag, 17.05., 10:00 Uhr Hochamt,
11:15 Uhr Taufe von Amelie Ebertshäuser
Dienstag, 19.05., 10:30 Uhr hl. Messe im Seniorenstift,
16:30-17:30 Meditation in der Fachklinik „Kälte“
Mittwoch, 20.05., 08:30 Uhr Krankenkommunion
im Seniorenstift
Donnerstag, 21.05., 08:30 Uhr Krankenkommunion
im Seniorencentrum
Freitag, 22.05., 18:00 Uhr Aktion mitmachen! Maiandacht „Mutter der schönen Liebe“, 18:30 Uhr hl. Messe nach Meinung für
Kranke und Alte
11
Nr. 20/2015
Sonntag, 24.05., Pfingstsonntag, 08:30 Uhr Festhochamt Renovabis-Kollekte
Montag, 25.05., Pfingstmontag, 10:00 Uhr Abmarsch ab Kirche Pohl, 14:30 Uhr Hochamt im Kloster Arnstein
■ Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Pohl
Gottesdienstordnung
Mittwoch, 13.05., 16:30 Uhr Festhochamt zu Christi Himmelfahrt anschl. Bittprozession, 18:30 Uhr Pastoralausschusssitzung im Pfarrhaus in Pohl
Freitag, 15.05., 14:30 Uhr Abfahrt ab Parkplatz Kirche Zollhaus
zur Domführung der Ekos
Sonntag, 17.05., 08:30 Uhr hl. Messe, 09:30 Uhr Kirchenkaffee
Donnerstag, 21.05., 16:00 Uhr Maiandacht,
16:30 Uhr hl. Messe
Sonntag, 24.05., Pfingstsonntag, 10:00 Uhr
Festhochamt - Renovabis-Kollekte
Montag, 25.05., Pfingstmontag, 10:00 Uhr Abmarsch
ab Kirche Pohl, 14:30 Uhr Hochamt im Kloster Arnstein
■ Kath. Kirche Maria Empfängnis Zollhaus
Gottesdienstordnung
Mittwoch, 13.05., 18:30 Uhr Pastoralausschusssitzung im Pfarrhaus in Pohl
Donnerstag, 14.05., Christi Himmelfahrt,
09:00 Uhr Festhochamt
Freitag, 15.05., 14:30 Uhr Abfahrt ab Parkplatz Kirche Zollhaus
zur Domführung der Ekos, 18:00 Uhr Pfingstnovene, 18:30 Uhr
Schola-Probe, 19:30 Uhr Ausstellungseröffnung „Christliche
Volkskunst“ im Pfarrhaus
Samstag, 16.05., 16:00-17:30 Ausstellung „Christliche Volkskunst“ im Pfarrhaus, 17:30 Uhr Pfingstnovene und Gebet für
Gemeinde und Bistum, 18:00 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 17.05., 16:00-18:00 Ausstellung „Christliche Volkskunst“ im Pfarrhaus, 18:00 Uhr Pfingstnovene
Montag, 18.05., 14:00 Uhr Krankenkommunion,
18:00 Uhr Pfingstnovene
Dienstag, 19.05., 18:00 Uhr Maiandacht und Pfingstnovene,
18:30 Uhr hl. Messe
Mittwoch, 20.05., 18:00 Uhr Pfingstnovene
Donnerstag, 21.05., 18:00 Uhr Pfingstnovene
Freitag, 22.05., 18:00 Uhr Pfingstnovene,
18:30 Uhr Schola-Probe
Samstag, 23.05., 17:30 Uhr Pfingstnovene und Gebet für
Gemeinde und Bistum, 18:00 Uhr Festhochamt mit Pfarrer Neuhoff - Renovabis-Kollekte
Montag, 25.05., Pfingstmontag, 10:00 Uhr Abmarsch ab Kirche Pohl, 14:30 Uhr Hochamt im Kloster Arnstein
Wallfahrt des Pastoralen Raumes zum Kloster Arnstein am
Pfingstmontag, 25. Mai 2015
Hinkommen
- vormittags mit dem Bus nach Pohl (Fußwallfahrer) um 09:40
Uhr ab Dörsbachbrücke, Katzenelnbogen
- 10:00 Uhr Statio in der Kirche in Pohl und zu Fuß nach Arnstein (ca. 12 km).
- Bitte Proviant für den Tag mitnehmen!
- Nachmittags mit dem Bus um 13:40 Uhr ab Dörsbachbrücke,
Katzenelnbogen zum Kloster Arnstein
- Auf jeden Fall anmelden!
- Gemeinsam feiern wir um 14:30 Uhr Gottesdienst und laden
anschließend zu Kaffee und Kuchen ein.
Heimkommen
- 16:45 Uhr Abfahrt des Busses ab Arnstein über Pohl und Katzenelnbogen
Für den Pastoralen Raum Katzenelnbogen, Pohl, Zollhaus
Termine für Taufen, Hochzeiten, Krankensalbungen und Beerdigungen in unseren Pfarreien Katzenelnbogen, Pohl und Zollhaus bitte unter Tel.-Nr. 06486/6214 erfragen.
■ Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu, Diez
Ernst-Scheuern-Platz 6, 65582 Diez
Tel.: 06432/2562 Fax: 06432/2225
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.kath-diez.de
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Mittwoch: 15:00 bis 17:00 Uhr und Donnerstag
15:00 bis 18:30 Uhr
Gottesdienstordnung
Christi Himmelfahrt,
Donnerstag, 14. Mai - 11:00 Uhr Eucharistiefeier
Samstag, 16. Mai - 18:00 Uhr Vorabendmesse
Hahnstätten
Sonntag, 17. Mai - 11:00 Uhr Eucharistiefeier mit Kinderkirche
Dienstag, 19. Mai - 09:00 Uhr Gottesdienst
Termine der Woche in Diez:
Montag, 18. Mai - 16:00 Uhr „AWO“-Singkreis, Christiansweg
Dienstag 19. Mai - 17:30 Uhr Maiandacht der kfd (Treffpunkt im
Pfarrhof)
Donnerstag, 21. Mai - 16:00 Uhr „AWO“-Singkreis, Christiansweg, 17:00 Uhr Treffen des Besuchskreises, 20:00 Uhr PROjektCHOR
■ Religionsgemeinschaft Jehovas Zeugen Versammlung Hahnstätten
Goethestr. 11, 65582 Diez, Tel.: 06430-7349
SONNTAG, 17.05.2015, 13:00 - 14:45 Uhr, Biblischer Vortrag:
„Inmitten einer verkehrten Generation untadelig bleiben“
- anschließend Bibelstudium anhand des Wachtturms, Thema:
„Wirst du wachsam bleiben?“ - Matthäus 25:13. Beides auch
in russischer Sprache.
MITTWOCH, 20.05.2015, 19:00-20:45 Uhr Komm Jehova doch
näher – Bibelkurs - Thema heute: „Nichts kann uns von Gottes
Liebe trennen“ - „Jehova stellt seine Liebe aktiv unter Beweis“.
Verschiedene Themen: „Benaja. Thema: Treu und furchtlos
sein“ und „Ist mit dem Tod alles aus oder gibt es eine Hoffnung?“. Beides auch in russischer Sprache.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich - Jeder ist herzlich willkommen - Internet: www.jw.org
Gemeindebüchereien
■ Gemeindebücherei Burgschwalbach
im Dorfgemeinschaftshaus,
Schloßstraße 8, Burgschwalbach
E-Mail: [email protected]
Sachbücher für Kinder
Rund um den Fußball
Wieso, Weshalb, Warum?
Wie wird Fußball gespielt? Welche Ausrüstung brauchst du?
Was macht ein Schiedsrichter? Wie kommen die Muster in den
Rasen?
Kinderfeste mit der Maus
Partyrezepte, Tipps und Tricks für kleine & große Maus-Fans
Wir entdecken die Berge
Wieso, Weshalb, Warum?
Kinder haben tausend Fragen: Was ist ein Gletscher? Wo leben
Steinbock und Adler? Wer arbeitet in den Bergen? Was ist eine
Bergexpedition?
Willkommen in der Bücherei!
Von Christa Holtei und Günther Jacobs
Eine Büchereibesichtigung für Kinder
Pauline und Jonas gehen mit ihrer großen Schwester Clara in
die Bücherei. Da gibt es heute tolle Überraschung: Ihr Lieblingsautor liest aus seinem neuen Buch vor! Jpauline und Jonas sind
schon ganz aufgeregt. Bis es aber so weit ist, können die beiden auf Entdeckungstour gehen und erfahren, was eine Bücherei alles zu bieten hat. Alle Bücher, Hörbücher und Kassetten
werden für 3 Wochen, alle Videos, CD-ROMs und DVDs für 1
Woche kostenlos ausgeliehen.
Öffnungszeiten: montags von 17.30 bis 19.30 Uhr, donnerstags
von 15.30 bis 17.30 Uhr.
■ Gemeindebücherei Hahnstätten
Im Rathaus der Ortsgemeinde, Kirchgasse 20
Rubberbands!
Lust, dich kringelich zu knüpfen? Au jaaa! In diesen Büchern findet ihr die neuesten Ideen und Techniken zum Megatrend Rubberbands!
Rubberbands! Ohne Loom 12 neue to go-Bänder aus crazy
Gummis von Heike Roland und Stefanie Thomas
Rubberbands Gib Gummi! Neue Techniken - Neue Ideen von
Andrea Küssner-Neubert
Rubberbands! Hipper Schmuck aus coolen Gummis von Heike
Roland and Stefanie Thomas
Rubberbands! Charms Freche Figuren aus verrückten Gummis
von Heike Roland und Stefanie Thomas
Zum Mutter- und Vatertagsbasteln in der Gemeindebücherei Hahnstätten am 05. und am 06. Mai kamen 47 Kinder. Die
Kinder haben ein Buddelschiff für die Papas und ein Mobile mit
Herzen und Blumen für die Mamas gebastelt. Auch je eine Karte
12
Nr. 20/2015
mit Serviettentechnik wurde für jedes Elternteil gemacht. Herzlichen Dank an alle unsere Helferinnen, die unsere Veranstaltungen tatkräftig unterstützt haben!
Der Internetanschluss in der Bücherei
steht allen Interessierten während der Öffnungszeiten zur Verfügung.
Öffnungszeiten der Bücherei:
Montags........................................................... 15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstags .................................................... 16.00 - 19.00 Uhr
Während der Öffnungszeiten ist die Bücherei unter der Telefonnummer 06430/926438 zu erreichen.
■ Gemeindebücherei Lohrheim
Im Rathaus / Schulstraße 9
[email protected]
Tel. 06430/927931 mit AB
Montags .......................... von 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstags .....................von 16.00 - 18.00 Uhr
kostenlose Ausleihe für zwei Wochen
DVDs und Zeitschriften gegen Gebühr
Überraschung zum Muttertag
Großes Gewusel herrschte kurz vor Muttertag in
der Lohrheimer Bücherei. 10 Kinder verwandelten weiße Tiegel
mit farbigem Nagellack in hübsche Dosen. Als Inhalt wurde nach
Geheimrezept eine wohlduftende Peeling-Creme hergestellt. Mit
einer schön verzierten Pflegeanleitung und guten Wünschen
für ihre Mütter verpackten die Kinder alles in schöne Tüten und
machten sich stolz auf den Weg um ihre Überraschung bis zum
Muttertag zu Hause zu verstecken.
Hahnstätten
13
■ Gemeindebücherei Oberneisen
Im Rathaus / Hauptstr. 28
e-Mail: [email protected]
Öffnungszeit:
Mittwochs...................................................18.00 Uhr - 20.00 Uhr
Freitags......................................................16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Telefonnummer während der Öffnungszeit............. 06430-91086
Historische Schmökerstunden für Erwachsene
Dunkle Wälder, Ferne Sehnsucht von Martina Sahler
Die Fortsetzung des Erfolgsromans
„Weiße Nächte, weites Land“
Das Abenteuer der drei Geschwister
an der Wolga geht weiter.
1766 sind die Weber-Schwestern aus Hessen dem Ruf von
Katharina der Großen gefolgt und haben sich in Russland ein
neues Leben aufgebaut. Vierzehn Jahre später kämpfen die drei
Frauen im weiten Land an der Wolga um ihr Glück.
In Saratow trauert Eleonora um ihre Tochter Sophia, die weit
entfernt an der St. Petersburger Kunstakademie studiert, und
vergisst darüber ihre beiden Söhne, die sie dringender denn je
brauchen.
Modehändlerin Christina fürchtet in der russischen Hauptstadt,
dass ihre uneheliche Tochter Alexandra ihre dunklen Seiten enthüllen könnte. Bis sie merkt, dass sie nicht die Einzige ist, die
etwas zu verbergen hat.
Klara fühlt sich mit ihrer Familie in der deutschen Kolonie Waidbach geborgen und beschützt. Doch eines Tages lässt sich ein
Einwanderer mit dunklem Geheimnis in dem Dorf an den Wolgawiesen nieder und das Grauen ihrer deutschen Heimat holt sie
mit aller Härte ein …
Die Fährmannstochter 2 Die silberne Nadel von Andrea Schacht
Der Bäckermeister und Brotaufseher der Bäckergaffel, Josef
Schroth, ist tot aus dem Rhein geborgen worden. Offensichtlich
wurde er erwürgt. Frau Ellen, die einstige Geliebte des Ermordeten, wird als Verdächtige in den Gefängnisturm gesperrt.
Doch die schöne und kluge Fährmannstochter Myntha glaubt
nicht an ihre Schuld und will der Gefangenen helfen. Der fanatische Vikar Volmarus hält Myntha, die hin und wieder schlafwandelt, selbst für eine Unheilbringerin und vom Teufel Besessene,
und träumt davon, sie in seine Gewalt zu bringen. Glücklicherweise hat Myntha viele Freunde und Verbündete: Die Kölner
Beginen gewähren ihr in ihren Mauern Schutz, und Frau Alyss
vom Spiegel steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Nicht zuletzt ist
da auch der mutige Rabenmeister Frederic, der der „Unholdin“
und „Kratzbürste“ Myntha zwar oft raubeinig und harsch begegnet, aber immer zur Stelle ist, wenn sie Hilfe braucht. Gemeinsam mit der Fährmannstochter stellt er Nachforschungen an,
um dem wahren Mörder Josef Schroths auf die Spur zu kommen: Ist es der Bäckermeister Gottschalck, der der grausamen
Nr. 20/2015
und demütigenden „Bäckertaufe“ unterzogen wurde? Oder einer
der Gaukler, die in Mülheim ihre Possen getrieben haben? Als
es auf dem Grundstück von Mynthas Vater brennt offensichtlich
ein Fall von Brandstiftung - , spitzen sich die Ereignisse dramatisch zu. Schließlich verschwindet Myntha selbst spurlos. Doch
ihre Freunde lassen sie nicht im Stich ...
Kostenlose Ausleihe für 3 Wochen.
Sonstige Mitteilungen
Klassisches Konzert
Vorverkauf beginnt
Ein besonderer Sommeranfang:
„Italienische Nacht“ Eine musikalische Zeitreise durch die Welt
italienischer Opern und Sommerbuffet
Bereits zum 7. Male veranstaltet die Gemeinde Aarbergen ein musikalisch-kulinarisches Kulturevent. Am 21.
Juni präsentieren Romana und Michael Vaccaro sowie
Erika le Roux in der Fachwerkkirche zu Aarbergen-Daisbach ein Konzert unter dem Motto „Italienische Nacht“
- Eine musikalische Zeitreise durch die Welt italienischer
Opern mit Werken u. a. von G. Puccini, G. Verdi, E. i
Capua oder p. Mascagni
Nach der künstlerischen Darbietung wird bei leckeren
Gaumenfreuden im schönen Pfarrgarten der Fachwerkkirche der Abend in gemütlichem Beisammensein seinen Ausklang finden. Für das leibliche Wohl sorgen an
diesem Abend Pizzeria „Delle Rose“ (Sommerbuffet)
und die Mitglieder von „Daisbach Aktiv“ (Getränke). Auch
bei schlechtem Wetter werden die Gäste nicht im Regen
stehen müssen. Für gastliches Ambiente sorgt ein dekoratives Festzelt im Pfarrgarten. Geist und Körper finden
Entspannung und Ausgleich.
Konzertbeginn ist um 17.00 Uhr. Der Eintritt für das Konzert incl. Sommerbuffet
beträgt pro Person 13,00 Euro (Getränke extra).
Karten gibt es unter:
Gemeinde Aarbergen [email protected],
Tel. 06120/2736, Erikas Blumenstube, Tel. 06120/3940,
Blumen Kettenbach Tel. 06120/3589 oder 92580, Familie
Faßbender, Tel. 06120/1649.
Wir wünschen allen Gästen einen entspannten
und genussvollen Sommerabend!
IMPRESSUM: Die Heimat- und Bürgerzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen erscheint wöchentlich.
Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, 56195 Höhr-Grenzhausen, Postf. 1451 (PLZ 56203
Rheinstr. 41). Tel.: 0 26 24 / 911-0. Fax: 0 26 24 / 911-195.
Internet-Adresse:
www.wittich.de
ANZEIGEN-eMail: [email protected]
Redaktions-eMail: [email protected]
Verantwortlich für den amtlichen Inhalt: Verbandsgemeindeverwaltung, der Bürgermeister. Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Trudi Eudenbach, unter Anschrift des Verlages. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Annette Steil, unter Anschrift des Verlages. Innerhalb des
Verbandsgemeindebereichs wird die Heimat- und Bürgerzeitung jedem
erreichbaren Haushalt zugestellt. Bei Einzelversand durch den Verlag
0,60 Euro zzgl. Versandkosten.
Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Zeichnungen übernimmt der Verlag keine Haftung. Artikel müssen mit Namen und Anschrift
des Verfassers gekennzeichnet sein und sollten grundsätzlich über die
Gemeinde eingereicht werden. Gezeichnete Artikel geben die Meinung
des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Für Textveröffentlichungen gelten unsere All-
gemeinen Geschäftsbedingungen.
Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr.
Vom Verlag erstellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet
werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Bei Nichtbelieferung ohne Verschulden des Verlages oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen
keine Ansprüche gegen den Verlag.
Romana Vaccaro Michael Vaccaro
(Sopran)
(Tenor)
Erika le Roux
(Klavier)
Wissenswertes für Senioren
■ Energiespartipp des Monats
Auch beim Computer und dessen Zubehör können Sie mit einigen Tricks, wenn man bereit
ist, die lieb gewonnen Gewohnheiten zu ändern, den Energieverbrauch stark senken! Laptops bevorzugen:
Wenn Sie eine Neuanschaffung planen, und nicht
unbedingt einen leistungsfähigen PC benötigen, entscheiden
Sie sich für ein Laptop. Er verbraucht, je nach Ausstattung, nur
etwa ein Fünftel der Energie. Energiesparfunktion: Nutzen Sie
die Energiesparfunktion des Computers. Sie sorgt dafür, dass
Hahnstätten
14
nur die Hardware-Komponenten Strom verbrauchen, die gerade
im Verbrauch sind. Alle anderen schaltet der Rechner ab. Oft
muss die Sparfunktion nach dem Kauf noch aktiviert werden.
Monitor: Bildschirmschoner senken den Verbrauch nicht! Bei
längeren Pausen sollten Sie den Monitor deaktivieren oder ganz
ausschalten. Die meisten Bildschirme sind zu hell eingestellt,
vermindern Sie die Helligkeit in der Monitoreinstellung und sparen Sie dadurch Strom.
Abschalten: Schalten Sie den Computer aus, wenn Sie ihn
nicht benutzen. Auch wenn das Hochfahren des PC Zeit kostet,
lohnt sich die Energieeinsparung.
Drucker, Scanner, Lautsprecher: Schalten Sie diese Zusatzgeräte nur ein, wenn Sie diese benutzen wollen und vergessen
Sie nicht, diese danach wieder auszuschalten.
Steckdosenleiste: Verbinden Sie alle Geräte an Ihrem Arbeitsplatz über eine ausschaltbare Steckdosenleiste. So können Sie
nach getaner Arbeit alle Geräte auf einmal vom Stromnetz trennen.
„Mobile Energiesparfüchse“
geben Tipps und Informationen zu den Themen:
Richtig Heizen und Lüften
Strom- und Heizkostenabrechnung verstehen
Stromsparende Haushaltsgeräte
Strom- und Gasanbieterwechsel
Wärmedämmmaßnahmen
Heizen mit erneuerbaren Energien
Fotovoltaik
Elektroautos
Persönliche Klimabilanz
Ihre Ansprechpartner in Ihrer Verbandsgemeinde:
Bernd Hartmann, (06432/83107,
[email protected]
Christine Merten-Rudolph,
(06430/9273711
[email protected]
Brigitte Stöhr, (06432/83478,
[email protected]
Darüber hinaus erhalten Sie weitere Informationen beim Seniorenbüro „Die Brücke“, Uschi Rustler, Insel Silberau 1, 56130
Bad Ems, Tel.: 02603/972-336,
E-Mail: [email protected]
Internet: www.rhein-lahn-bruecke.de/Projekte/Mobile
Energiesparfüchse.
Wochentermine
■ Kreml Kulturhaus, Kreml e.V. Kultur Regional und Modernes Lernen e.V.,
Zollhaus
Wochentermine Kultur und Bildung für die Zeit vom
14.05.2015 - 20.05.2015
DO., 14.05., 15.15 Uhr, KREML e.V., Kinosaal, Kinderkino:
Shaun das Schaf (GB2015, 85 Min, ohne Altersbeschränkung)
FR., 15.05., 20.30 Uhr, KREML e.V., Kultursaal, Konzert Tri-o-lait
FR., 15.05., KREML e.V., Neuwagenmühle Workshop Kriegsdienstverweigerung - Kunst begegnet
SO., 17.05., Kriegsdienstverweigerung
SA., 16.05., 9.00-13.00 Uhr, KREML e.V., Schmiedewerkstatt Aarbergen, Schnupperkurs Schmieden für Jugendliche und Erwachsene
SA., 16.05., 9.00-19.00 Uhr, KREML e.V., Schmiedewerkstatt
Aarbergen, Grundkurs Schmieden und Messerschmiedekurs
SA., 16.05., 17.15 Uhr, KREML e.V.,
Kinosaal, Kinderkino: Shaun das Schaf
(GB2015, 85 Min, ohne Altersbeschränkung)
SA., 16.05., 20.30 Uhr, KREML e.V., Kultursaal, Kultursommer
Eröffnung: Alltagskabarett Uwe Kleibrink: „Tach Herr Knabenschuh! - Wie war’s?“
SO., 17.05., 11.30-13.30 Uhr, KREML e.V., Medienraum, Viertes
Transition Town-Treffen „Lebensqualität auf dem Land“
SO., 17.05., 15.15 Uhr, KREML e.V., Kinosaal, Kinderkino: Der
kleine Drache Kokosnuss
(Deutschland 2014, 83 Min, ohne Altersbeschränkung)
MO., 18.05., 19.30-20.45 Uhr, KREML e.V.,
Kultursaal, Tiefenentspannung/Stressprävention
(5 Abd, 18.05. - 22.06.)
MI., 20.05., 18.00 Uhr, KREML e.V., Medienraum, Austauschtreffen für ehrenamtliche Sprachlehrer und Interessierte
MI., 20.05., 20.00-22.00 Uhr, KREML e.V., Kleiner Kultursaal,
Buddhistische Meditation: Entspannen für einen ruhigen Geist
Nr. 20/2015
Aus Vereinen und Verbänden
■ Landfrauen der Verbandsgemeinde Hahnstätten
laden zur Kräuterwanderung ein
Was? Kräuterwanderung durch die
Gemarkung mit anschließender Verkostung
Wann? Am 21.05.2015 um 14.00 Uhr
Wo? Wir treffen uns am Aussichtspunkt bei Bonscheuer
Referentin Christine Hertling
Anmeldungen bitte bis 18. Mai
bei Sabine Rosch 06430/ 929439 oder Christine Hertling
06430/ 6242
■ Freundeskreis der Kinder von Burgschwalbach
Familienwochenende auf Burg Waldmannshausen
Wenige Plätze noch frei
Für das Familienwochenende des Freundeskreis der Kinder von Burgschwalbach e.V. von Freitag, 17.07. bis Sonntag,
19.07.2015 auf Burg Waldmannshausen in Elbtal (ca.15 min
von Limburg entfernt) sind noch ein paar wenige Plätze frei.
Wir übernachten in Burg und Schloss und können das große
Gelände erkunden. Rund um unser diesjähriges Motto „Zirkus“
wird sich das Wochenende drehen.
Die Kosten für Übernachtung mit Vollpension betragen für
Erwachsene 60€ und für Kinder 40€.
Weitere Informationen und Anmeldung bei Kerstin Ermel, Tel: 0
64 30 - 92 65 22 oder Email:
[email protected]
Unsere Krabbelgruppe sucht Verstärkung
Wir suchen für unsere Krabbelgruppe Verstärkung. Die Treffen
finden donnerstags von 10:00 bis 11:00 Uhr im Bewegungsraum
der Kita Salto Vitale Burgschwalbach statt.
Mitmachen können alle Kinder in Begleitung eines Erwachsenen zwischen einem halben Jahr und 3 Jahren.
Falls Ihr Lust habt „mit zu krabbeln“, meldet Euch bitte bei
Kerstin Ermel, Tel: 06430 - 92 65 22
oder [email protected]
■ TuS Burgschwalbach
Flohmarkt:
Die TuS Burgschwalbach veranstaltet in diesem Jahr einen großen Flohmarkt auf dem Sportplatz.
Motto: Burgschwalbach räumt auf.
Als Termin ist Sonntag, der 12.07. vorgemerkt.
Die Erlöse kommen dem Projekt Grüner Stellweg zu Gute,
Ansprechpartner ist Frau Marianne Schneider(Schuhkiste).
Ab sofort werden gerne Trödel, Flohmarktartikel und Gegenstände aus Haushaltsauflösungen sehr gerne entgegengenommen. Will jemand seinen Haushalt auflösen, einfach anrufen
(Tel. 6589).
Fußball-Senioren:
Das nächste Heimspiel steht für unsere 1. Mannschaft auf dem
Programm. Am Sonntag, den 17.05. empfängt die TuS die SG
Bogel zum Heimspiel um 14:30 Uhr am Märchenwald.
Die 2. Mannschaft spielt am Sonntag, den 17.05. um 12:15 Uhr
in Eppenrod gegen den SV Eppenrod II..
Fußball-Jugend:
F-Jugend: Samstag, den 16.05. 2015
in Heistenbach gegen JSG Altendiez, 12:30 Uhr
E-Jugend: Freitag, den 15.05.2015
in Burgschwalbach gegen TuS Hahnstätten II. 18.00 Uhr
Mittwoch, den 20.05. 2015
in Burgschwalbach gegen JSG Osterspai
Die Spielzeiten unserer D-, C-, B- und A-Jugend
finden Sie unter TuS Hahnstätten/ JSG Hahnstätten.
Riesengroße Überraschung bei der TuS Burgschwalbach
Dienstag, 28. April gegen 10:00 Uhr, Anruf vom DFB bei der TuS
Burgschwalbach: „Ihr seid dabei, der WM Pokal kommt nach
Burgschwalbach!!!“
Von Rio über Berlin und Frankfurt, der Pokal kommt wirklich
am 3. Juli 20125 zur TuS Burgschwalbach. Aus 797 kreativen
Onlinebewerbern bei der DFB-Kampagne „Ehrenrunde“ sind wir
mit 62 anderen Vereinen ausgewählt worden. Einen Tag lang
wird der Pokal bei der TuS Burgschwalbach sein. Der WM-Pokal
reist mit zwei imposanten Show-Trucks durch ganz Deutschland
und besucht 63 ausgesuchte Vereine. An der Station werden
2014 Vereinsmitglieder, Bürger von Burgschwalbach, Freunde,
Hahnstätten
Mitglieder von Nachbarvereinen und Gäste eine hochemotionale Inszenierung erleben und über www.Fussball.de ihr ganz
persönliches Foto mit dem WM-Pokal bekommen, verspricht
DFB Präsident Wolfgang Niersbach.
„Wir alle sind Weltmeister - das ist keine Floskel“, sagt DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. „Millionen Menschen in Deutschland haben am vierten Stern mitgearbeitet - an der Basis, im
Amateurfußball. Hier liegen die Wiegen unserer Weltmeister.
Der DFB möchte sich noch einmal genau bei diesen Menschen
bedanken. Aus diesem Grund haben wir die ‚Ehrenrunde‘ ins
Leben gerufen, die vermitteln soll, dass ganz Fußball-Deutschland im vergangenen Jahr Weltmeister geworden ist.“
Weitere Informationen unter www.Fussball.de Stichwort „Ehrenrunde“ oder unter www.TuS-burgschwalbach.de
Über den geplanten Verlauf der Veranstaltung am 3. Juli werden
wir Sie rechtzeitig informieren.
Projekt Kunstrasen: Projekt Grüner Stellweg:
Bei unserem Projekt Grüner Stellweg haben wir mittlerweile die
Spendensumme von 118.000,00 Euro überschritten. Danke bei
allen bisherigen Spendern und Unterstützern.
Wir bitten auch weiterhin um tatkräftige Unterstützung für unser
Projekt und sind fest davon überzeugt, dass wir unser Ziel
gemeinsam erreichen können.
Nähere Infos: www.tus-burgschwalbach.de
Karl-Heinz Funk, 06430/5314
■ Wanderfreunde „Die Tramps Flacht“ e.V.
Am Donnerstag, den 14. Mai findet in Ebernhahn mit Start in
der Rosenheckhalle an der Dernbacher Straße 62a von 7:00 bis
14:00 Uhr ein Volkswanderung statt.
Am Samstag, den 16. und Sonntag, den 17. Mai findet in Bendorf mit Start in der Stadthalle am Yzeurer Platz, Rheinstraße,
am Samstag von 7:00 bis 14:00 Uhr und am Sonntag von 7:00
bis 13:00 Uhr sowie in Wörsdorf mit Start in der Gemeindehalle
an der Jahnstraße 4 von 7:00 bis 13:00 Uhr eine Volkswanderung statt.
■ Gesellschaft „FIDELIO“ 1902 Hahnstätten
Vatertagsfest im Schützenhaus
Die Gesellschaft Fidelio Hahnstätten lädt alle Mitglieder zum
Vatertagsfest ins Schützenhaus Hahnstätten auf dem Heideberg ein. In diesem Jahr wird die Veranstaltung vom Schützenverein Hahnstätten ausgerichtet. Beginn 10.00 Uhr.
■ Natur- und Wanderfreunde Hahnstätten
zu folgenden IVV - Wanderveranstaltungen
haben wir gemeldet:
16. /17. Mai 2015 Bendorf (RP) W
5, 10 und 20 km Start: 7:00 - 13:00 Uhr
16./17. Mai 2015 Weiler (RP) W
6, 11und 20 km Start: 7:00 - 14:00 Uhr
16./17. Mai 2015 Idstein - Wörsdorf (HE) W
6, 11 und 21 km Start: 7:00 - 13:00 Uhr
Besuchen Sie auch unsere permanenten Wanderwege:
„Hohlenfelsbachtal“
6 und 12 km Start und Ziel: „Ingos Tankstelle“,
Aarstr. 88, 65623 Hahnstätten
Montag bis Freitag 7.00 - 20.30 Uhr
Samstag 7.00 - 20.00 Uhr
Sonntag 8.00 - 20.00 Uhr
(ganzjährig begehbar)
„Märchenwald“
7 und 12 km Start und Ziel: „Dies und Das“
Lottoannnahmestelle Doris Löhr, Pitzgasse 8 A,
65623 Hahnstätten
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8.00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 7:30 - 12:00 Uhr
Sonntag: geschlossen
■ TuS Hahnstätten
Fußball JSG Hahnstätten:
Mittwoch, 13.05.2015, 18:00 Uhr
D-Junioren Kreispokal, JSG Altendiez - JSG Hahnstätten
Spielstätte: Rasenplatz Heistenbach
Mittwoch, 13.05.2015, 19:00 Uhr
B-Junioren Kreispokal, JSG Hahnstätten II - SV Diez-Freiendiez
Spielstätte: Rasenplatz Niederneisen
Freitag, 15.05.2015, 18:30 Uhr
D-Junioren Kreisklasse, JSG Hahnstätten II - JSG Birlenbach
Spielstätte: Rasenplatz Niederneisen
15
Nr. 20/2015
Freitag, 15.05.2015, 19:30 Uhr
A-Junioren Kreisklasse, JSG Hahnstätten - TuS Dahlheim
Spielstätte: Zentrale Sportanlage Hahnstätten
Samstag, 16.05.2015, 14:00
D-Junioren Bezirksliga, JSG Hahnstätten - JSG Kirchen
Spielstätte: Hartplatz Burgschwalbach
Samstag, 16.05.2015, 15:15 Uhr
C-Junioren Kreisklasse, JSG Oelsberg - JSG Hahnstätten
Spielstätte: Rasenplatz Lierschied
Samstag, 16.05.2015, 16:45 Uhr
C-Junioren Kreisklasse, JSG Hahnstätten II JSG Katzenelnbogen/Kl. II
Spielstätte: Rasenplatz Niederneisen
Samstag, 16.05.2015, 17:00 Uhr
B-Junioren Kreisklasse, JSG Nastätten - JSG Hahnstätten II
Spielstätte: Rasenplatz Miehlen
Samstag, 16.05.2015, 17:00 Uhr
B-Junioren Bezirksliga, Spvgg. EGC Wirges II JSG Hahnstätten
Spielstätte: Kunstrasenplatz Wirges
Mittwoch, 20.05.2015, 19:00 Uhr
A-Junioren Kreisklasse, JSG Nastätten - JSG Hahnstätten
Spielstätte: Rasenplatz Holzhausen
Mittwoch, 20.05.2015, 19:15 Uhr
B-Junioren Kreisklasse, JSG Hahnstätten II - TuS Dahlheim
Spielstätte: Rasenplatz Niederneisen
Fußball TuS Hahnstätten:
Freitag, 15.05.2015, 18:00 Uhr
F-Junioren Kreisklasse, TuS Hahnstätten - SV Diez-Freiendiez
Spielstätte: Rasenplatz Kaltenholzhausen
Freitag, 15.05.2015, 18:00 Uhr
E-Junioren Kreisklasse, TuS Burgschwalbach - TuS Hahnstätten
Spielstätte: Hartplatz Burgschwalbach
Samstag, 16.05.2015, 17:00 Uhr
Altherren Kreisfreundschaftsspiele, TuS Gückingen TuS Hahnstätten
Spielstätte: Rasenplatz Gückingen
Sonntag, 17.05.2015, 12:15 Uhr
Herren Kreisliga D, SG Birlenbach III - TuS Hahnstätten II
Spielstätte: Rasenplatz Balduinstein
Sonntag, 17.05.2015, 14:30 Uhr
Herren Kreisliga A, TuS Hahnstätten - TuS Singhofen
Spielstätte: Heideberg Hahnstätten
Dienstag, 19.05.2015, 18:00 Uhr
E-Junioren Kreisklasse, JSG Katzenelnbogen/Kl. II TuS Hahnstätten II
Spielstätte: Zentrale Sportanlage Katzenelnbogen
Dienstag, 19.05.2015, 19:30 Uhr
Herren Kreispokal, TuS Hahnstätten II - TuS Heistenbach
Spielstätte: Zentrale Sportanlage Hahnstätten
Mittwoch, 20.05.2015, 18:00 Uhr
E-Junioren Kreisklasse, JSG Nievern - TuS Hahnstätten
Spielstätte: Hartplatz Fachbach
Mittwoch, 20.05.2015, 19:30 Uhr
Herren Kreispokal, SG Birlenbach -TuS Hahnstätten
Spielstätte: Rasenplatz Birlenbach
■ TV Hahnstätten e.V.
Einladung zur 189. Vorstandssitzung am 26.05.2015
um 19.00 Uhr in unserem Vereinsheim im Hirschel
Hiermit laden wir den Gesamtvorstand am 26.05.2015 um 19.00
Uhr zur 189. Vorstandssitzung in unser Vereinsheim im Hirschel ein.
Tagesordnungspunkte: 1. Begrüßung, 2. Mitgliederbewegung / Kassenkurzbericht, 3. Übungsbetrieb, 4. Kinderturnfest des TG RheinLahn, 5. Allgemeine Vereinsangelegenheiten, 6. Verschiedenes
■ Sportverein 1929 e.V. Lohrheim
Parkour beim SV Lohrheim - Erweiterte Trainingszeiten
Bei Parkour handelt es sich um eine Trendsportart aus Frankreich, die immer mehr Anhänger findet und auch schon in der
großen Kinowelt für Aufmerksamkeit sorgt (zum Beispiel „James
Bond Casino Royale“).
Seit Januar 2015 besteht beim SV Lohrheim die Abteilung Parkour. Trainingsmöglichkeiten stehen hierfür derzeit dienstags
von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der Schulsporthalle Hahnstätten (indoor) und mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
auf dem Parkour-Freigelände am Sportplatz Lohrheim (outdoor) zur Verfügung. Parkour weist viele Parallelen zum Gerätturnen auf und trainiert insbesondere die Akrobatik und Fitness.
Der besondere Vorteil beim Parkour ist, dass bei diesem Sport
jeder nach seinen Möglichkeiten mitmachen kann.
Hahnstätten
Zielgruppe des Parkourtrainings sind Jugendliche (auch Mädchen!) ab ca. 14 Jahren und junge Erwachsene. Das Training
findet in der Schulsporthalle Hahnstätten bzw am neu geschaffenen Parkour-Freigelände am Sportplatz Lohrheim statt.
Wir freuen uns über jeden Parkour-Fan, der mal an unserem
Training teilnehmen möchte. Neueinsteiger werden unter der
Anleitung von den erfahrenen Trainern Michael Hase und Nico
Markgraf an Parkour herangeführt. Weitere Infos auf der Webseite des SV Lohrheim unter www.sportverein-lohrheim.de
Kontakt / Anmeldung: unter Fon 06430-929673
oder 01633112109, M. Hase
Mail: [email protected]
Vorschau: Fahr zur Aar - „Wir sind dabei!“
Auch in diesem Jahr nimmt der SV Lohrheim mit einem Stand an
der Veranstaltung FAHR ZUR AAR teil. Der Stand des SV Lohrheim befindet sich an der B 54, Kreuzungsbereich Lohrheim/
Oberneisen und wird am Sonntag 31.5 in der Zeit von 10.00 18.00 Uhr durch die Gymnastikabteilung des SV betreut. Folgendes erwartet die Besucher: Kaffee, frischer Erdbeerkuchen/
Kuchen; Erfrischungsgetränke; bequeme Sitzmöglichkeiten, teilweise überdacht; Spiele/Rätsel für Kinder und Jugendliche
Wir freuen uns über Euer/ Ihr Kommen! SONNTAG, 31.05.,
10.00 - 18.00 Uhr, Kreuzungsbereich B54 Lohrheim/Oberneisen
■ Böllerschützen Netzbach
Böllerüberprüfung in Netzbach
Am 19.05.2015 ab 10:00 Uhr findet eine Böllerüberprüfung des
Beschussamtes Mellrichstadt in dem Gelände des SSV Netzbach, Auf der Lay, statt. Die Überprüfungen werden zum Teil
auch mit einem Beschuss durchgeführt. Abschluss der 5 jährigen Regelüberprüfung ist am 21.05.2015 nachmittags. Zur
Überprüfung sind auch auswärtige Böllerschützen aus dem
Nassauer Land eingeladen. Die gesetzlichen Mittagszeiten werden eingehalten. Schwere Böller werden von Netzbach aus in
nordwestlicher Richtung hinter der Lay mit einem Schuss überprüft. Der Bundeswehrschießstand in Hirschberg kann wegen
der starken Frequentierung nicht für die Überprüfung genutzt
werden. Bei einer Beschussüberprüfung wird es zu kurzfristigen
höheren Immissionen kommen. Es wird daher um Verständnis
gebeten. Rückfragen: Werner Scheid, Tel.: 06438 2198
■ Obst-, Gartenbau- und Heimatfreundeverein
Niederneisen e.V. und Jugend
Niederneisen & Friends e.V.
*Grillfest am Vatertag*
Der Obst-, Gartenbau- und Heimatfreundeverein Niederneisen
e.V. veranstaltet sein traditionelles Grillfest am Donnerstag, dem
14.05.2015, auf dem Spielplatz am Grundweg in Niederneisen.
Die Heimatfreunde Niederneisen bieten allen Besuchern ab 11.00
Uhr Kaffee und Kuchen, Würstchen, Steaks und Getränke an.
Auch in diesem Jahr beteiligt sich Jugend Niederneisen & Friends
e.V., die eine Schnitzeljagd mit Minispielen vorbereitet haben. Kinder, die an den Spielen teilnehmen möchten, sollten zwischen
13.30 Uhr und 15.00 Uhr am Spielplatz am Grundweg sein.
■ Verein der Freunde- u. Förderer
der Grundschule Niederneisen
Jahreshauptversammlung
Zur Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde- u. Förderer der Grundschule Niederneisen.
Termin: Dienstag, den 26.05.2015, 19:00 Uhr
Ort: Grundschule Niederneisen
16
Nr. 20/2015
Tagesordnung: 1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit; 2. Bericht des Vorsitzenden; 3. Bericht der Geschäftsführung; 4. Bericht der Schatzmeisterin; 5. Kassenprüfungsbericht und Entlastung; 6. Nachwahl von Vorstandsmitgliedern; a)
stellvertr. Vorsitzende/r; b) Schatzmeister/in; c) Schriftführer/in;
d) Beisitzer/in; 7. Neuwahl der Kassenprüfer; 8. Termine 20015
/ 2016; 9. Beschlussfassung über Anschaffungen und die Verwendung der Mittel; 10. Verschiedenes
Es ergeht der Hinweis, dass die Mitgliederversammlung ohne
Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig ist.
Dessen ungeachtet hoffen wir auf eine rege Teilnahme.
■ TuS Niederneisen
Kindertanzen
Wir sind auf der Suche nach Dir!
Du hast Spaß am Tanzen, an Faschingsveranstaltungen sowie auch an Showtanzwettbewerben der Kategorie Kinder teilzunehmen? Dann bist du bei uns genau richtig.
Wir möchten eine Kindertanzgruppe gründen und sind nun auf der Suche nach tanzbegeisterten Tänzerinnen und Tänzern im
Alter von 10 - 14 Jahren.
Beginnend mit einfachen rhythmischen Bewegungen und
Faschingstänzen bis hin zu einer anspruchsvollen Choreographie werden die kleinen Tänzerinnen und Tänzer bei uns lernen.
Dabei ist es uns wichtig, dass der Spaß für die Kinder immer im
Vordergrund steht.
Trainiert wird immer mittwochs ab dem 27.05.2015
von 17.00 -18.00 Uhr in der Niederneisener Turnhalle.
Wir haben Euer Interesse geweckt? Dann melde dich doch einfach mal bei uns unter [email protected]
oder unter [email protected]
Dienstagsmädels
Junge Damen, die ungefähr zwischen 20 und 35 Jahre alt sind
und Lust auf ein abwechslungsreiches Sportangebot in einer
tollen Turngruppe haben, sollten sich den Dienstagabend vormerken. Von 20:00 bis 21:00 Uhr sorgen mehrere Übungsleiter/innen für viel Turnspaß in der Sporthalle. Schau´ vorbei, die
Mädels freuen sich über weitere interessierte Sportlerinnen.
Infos gibt es auch bei Jennifer Müller, Tel. 0151 - 61 15 16 11.
Seniorenfußball
Am Sonntag, den 17. Mai 2015, finden wieder 2 Spiele statt.
Um 12:15 Uhr startet unsere 2. Mannschaft gegen den TuS
Schönborn. Das Spiel findet auf dem Sportplatz in Schönborn
statt. Um 14:30 Uhr folgt die 1. Mannschaft mit einem Auswärtsspiel gegen FSV Welterod auf dem Rasenplatz in Welterod.
Jugendfußball
Es finden folgende Spiele unserer Jugendmannschaften statt:
Mi., 13.05.2015: 18:00 Uhr: F-Junioren JSG Nastätten II, Rasenplatz Niederneisen
Sa., 16.05.2015: 14:00 Uhr: SV Braubach - E-Junioren,
Sportplatz Braubach
Sa., 16.05.2015: 15:00 Uhr: JSG Katzenelnbogen/Klingelbach II
- F-Junioren, ZSA Katzenelnbogen, Im Gänsberg 7
Mi., 20.05.2015: 18:00 Uhr: E-Junioren - JSG Dachsenhausen
III, Rasenplatz Niederneisen. Die Spiele unserer A-, B-, C- und
D-Junioren sind unter der Rubrik JSG Hahnstätten/ Niederneisen/Burgschwalbach/Flacht ersichtlich.
Bambinis
Am 14. Mai findet aufgrund des Feiertages kein Training statt.
Neben Marcel Willig, Toby Szekeres und Nicolas Hertel komplettiert ab sofort Christoph Sohr das Trainerteam der Bambinis (4-6
Jahre) die jeden Donnerstag von 16.30 - 17.30 Uhr in Niederneisen trainieren.
Kinderleichtathletik
Unser Nachwuchs wird im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums des Kooperationsmodell „Sport in Schule & Verein“ am
29.05.2015 in Neuwied geehrt. Nähere Infos gibt es auf www.
niederneisen.de oder in den Übungsstunden.
Lauftreff
Du hast Lust zu joggen? Jeden Mittwoch treffen sich Sascha
Kreckel, die Freitagsmänner und jeder der Lust zu joggen hat,
an der Aarbrücke in Niederneisen.
Schach
Am Samstag, den 16. Mai 2015, findet die 10. und letzte Runde
in der Kreisliga statt: Löhnberg 2 - Mannschaft III, Mannschaft IV
- Niederbrechen 5 In Limburg, Inselweg 2, findet am Sonntag,
den 17.05.2015, eine Jugendschachturnier U8-U12 statt.
Rasenplatz Informationen über den neuen Rasenplatz und die
Aktion der Sportplatzpatenschaft auf unserer Homepage oder
Hahnstätten
direkt bei Ulrich Hasselbach/Uwe Welter. Unterstützen Sie unseren Ort und das Projekt, werden Sie Sportplatz-Pate!
Social Media Aktuelle Informationen unseres Vereins (Infos, Ergebnisse, Bilder etc.) gibt es immer zeitnah auf www.facebook.
com/tus.niederneisen oder auf www.niederneisen.de.
■ Chor Laudate Oberneisen
Musik in der Scheune 2015
Der Chor Laudate Oberneisen veranstaltet am Samstag,
16.05.2015 ab 18:00 Uhr MUSIK IN DER SCHEUNE auf dem
Hermannshof in Oberneisen. Mitwirkende sind: Aarlegro Niederneisen, TonArt Netzbach, MGV Wasenbach, anschließend
spielt [email protected] Essen gibt’s von Grillmeister Daniel Schäfer.
17
Nr. 20/2015
■ Kreml Kulturhaus Zollhaus
Kultur Regional & Modernes Lernen e.V.
Öffnungszeiten
Das Kulturhaus ist an folgenden Tagen geöffnet: Dienstag (ab
18.00 Uhr), Mittwoch (ab 12.00 Uhr) Donnerstag - Samstag
(ab 15.00), Sonntag und Feiertag (ab 10.00 Uhr). Fon 06430929724 | Fax 06430-929721. Mail: [email protected]
Weitere Hinweise im Internet unter:
www.kreml-kulturhaus.de
Programm
Mehrgenerationenhaus
Offener Treff - Hausaufgabenbetreuung und Mittagstisch
Von MI bis FR wird in der Zeit zwischen 15.00 u. 18.00 Uhr in
den Räumen des Kreml-Cafés eine Hausaufgabenbetreuung
angeboten. Schüler können hier in Ruhe ihre Hausaufgaben
erledigen und Hausaufgabenhilfe in Anspruch nehmen (Kinder
der Kl. 1-6). Zudem besteht mittwochs zwischen 12.30 u. 14.00
Uhr die Möglichkeit eine preisgünstige Mahlzeit einzunehmen.
(Kinderportionen sind erhältlich). Der Speiseplan liegt im Kulturhaus aus und ist auf der KREML-Internetseite unter dem Menüpunkt ‚Downloads‘ einsehbar.
MI ab 12.00 Uhr / DO, FR ab 15.00 Uhr, Kulturcafé
Anmeldung: unter Fon 06430-929724, Kreml oder direkt im Café
(bitte 3 Tage im Voraus)
Austauschtreffen für ehrenamtliche Sprachlehrer
und Interessierte
Im Zuge der aktuell hohen Flüchtlingszuwanderung in unserer Region bilden sich an vielen Orten freiwillige Initiativen zur
Unterstützung dieser Menschen. Viele Bürger erklären sich
bereit, ehrenamtlichen Sprachunterricht zu erteilen. Dies ist
im ländlichen Raum besonders wichtig, wenn ein organisierter Sprachkurs möglicherweise gar nicht angeboten wird, oder
dieser wegen der mangelhaften Anbindung an den Öffentlichen
Nahverkehr von den Flüchtlingen nicht erreicht werden kann.
Sprachunterricht ist ein wichtiger Baustein zur Bewältigung des
Alltags. Die Sprachschüler in der Gruppe sind äußerst unterschiedlich und häufig müssen individuelle Zugänge erarbeitet werden. Das Treffen kann als Plattform dienen, sich über die
gemachten Erfahrungen auszutauschen und bietet Gelegenheit,
von diesen zu profitieren. Selbst erarbeitete Materialien sollen
mitgebracht und vorgestellt werden. Bei Bedarf können weitere
Treffen geplant werden. Auch Menschen, die an dieser Tätigkeit Interesse haben und ebenfalls ehrenamtlicher Sprachlehrer
werden möchten, sind herzlich willkommen!
MITTWOCH, 20.05., 18.00 Uhr, Medienraum / Eintritt frei
Leitung: Silke Löhr
Anmeldung: unter Fon 06430-929724, Kreml
Café International
Mit dem Café International soll ein offener Begegnungsraum
geschaffen werden, in dem sich Menschen aller Kulturen und
Nationalitäten treffen können. Wenn Sie nach Deutschland
zugewandert sind und Sie auf der Suche nach Kontakten in
der neuen Heimat sind, erhalten Sie hier Gelegenheit, zwanglos nette Menschen kennenzulernen. Heimische Mitbürger, die
etwas über andere Kulturen erfahren wollen, können mit eingewanderten Menschen in Kontakt kommen.
FREITAG, 22.05., 15.00-17.00 Uhr, Kleiner Kultursaal
Leitung: Magda Haberstroh / Cornelia Olbrich
Anmeld./Info: unter Fon 06430-929724, Kreml
Generationentreff- Leben in Balance:
Besuch des Heimatmuseums Hahnstätten
An jedem 3. Mittwoch des Monats treffen sich Menschen aller
Generationen zum geselligen Miteinander, Austausch und um
neue Dinge zu erfahren. Dieses Mal besuchen wir das Heimatmuseum in Hahnstätten.
MITTWOCH, 27.05., 15.00-17.00 Uhr
Treffpunkt: Heimatmuseum Hahnstätten
Leitung: Gisela Scheurer und Irmgard Degenhardt
Info/Anmeld: unter Fon 06439-7067, G. Scheurer oder 06430929724, Kreml
Hinweis: Anmeldung unbedingt erforderlich! Auf Wunsch organisieren wir einen Fahrdienst zur Veranstaltung und auch wieder
nach Hause. Sprechen Sie uns an!
Generationentreff - Kino zum Feierabend
In bewährter Manier wird zur Einstimmung auf das Wochenende beim ‚Generationentreff - Kino zum Feierabend’ das breite
Spektrum des in der Vergangenheit häufig prämierten Kinoprogramms geboten. Folgende Filme stehen auf dem Spielplan:
FR., 15.05., ‚Shaun das Schaf‘, FR., 22.05. ,A most violent year‘
(Ü). Wir wünschen viel Spaß beim Film.
FREITAG, 15.05., 22.05., jew. 19.00 Uhr, Kinosaal
Hahnstätten
Eintritt: jew. 6,50 EUR bzw. 7,50 EUR (Ü)
Hinweis: Ausführliche Filmbeschreibungen unter
www.kreml-kulturhaus.de
Kinder- und Jugendkunstwerkstatt
Kinderkino
Kinder-/Familienfilm 1: Shaun das Schaf - Der Film
Die beliebte Kinder-Animationsserie Shaun das Schaf wurde
bereits 2007 als Koproduktion der BBC und des WDR produziert. Anfangs war sie in der Sendung mit der Maus als Einspieler zu sehen, bekam dann aber auch einen eigenen Sendeplatz.
Jetzt bekommt Shaun das Schaf seinen eigenen Kinofilm, der
mit dem Prädikat besonders wertvoll ausgezeichnet wurde.
Wieder mal Chaos auf dem Hof von Shaun dem Schaf in dessen
Verlauf der Bauer Gedächtnisverlust erleidet und in der Stadt als
Frisör landet. Zusammen mit der Herde und Hund Bitzer macht
sich Shaun auf den Weg, den Chef zurückzuholen. Doch fiese
Tierfänger sind ihnen auf den Fersen. Zunächst helfen fantasievolle Verkleidungen. Nur der Anfang von weiteren irren Abenteuern... (GB 2015, 85 Min, ohne Altersbeschränkung)
DONNERSTAG, 14.05., 15.15 Uhr, Kinosaal
SAMSTAG, 16.05., 17.15 Uhr, Kinosaal
Eintritt: jew. 4,00 EUR
Kinder-/Familienfilm 2: Der kleine Drache Kokosnuss
2002 erschien das erste „richtige“ Buch von dem kleinen Feuerdrachen Kokosnuss und wurde schnell zu einer Erfolgsgeschichte für Kinder. Dieses Jahr kommen die Abenteuer des
Drachens das erste Mal auf die Kinoleinwand. Der Film überzeugt mit kinderfreundlichen Handlungen und Witzen und ist
besonders gut für jüngere Zuschauer geeignet.
Der kleine Drache Kokosnuss lebt mit seinen 2 Freunden
zusammen auf der Dracheninsel. Die drei sind alle etwas außergewöhnlich, wobei sie jedoch zu dritt ein tolles Team bilden. Nur
Opa vertraut dem jungen Drachen und gibt ihm eine wichtige
Aufgabe. Er soll auf das wertvolle Feuergras aufpassen. Doch
Kokosnuss lässt es einen Moment aus den Augen und „zack“ ist
es weg, natürlich machen sich die drei Freunde direkt auf den
Weg das Feuergras zurück zubekommen. Sie reisen zusammen
durch das Land der Drachen, lernen neue Freunde kennen,
erleben viele Abenteuer und wollen allen zeigen, dass auch die
ganz kleinen mit genügend Einfällen ihr Ziel erreichen können.
(Deutschland 2014, 83 Min, ohne Altersbeschränkung)
SONNTAG, 17.05., 15.15 Uhr, Kinosaal
Eintritt: 4,00 EUR
Vorschau:
Filmtipp für Kinder u. Jugendliche: ‚Ein Tick anders‘
Komödie / Deutschland 2011 /
Regie: Andi Rogenhagen / 87 Min / FSK: ab 6 Jahren
„Ein Tick anders“ ist eine sympathische Komödie, die das
Titelthema Andersartigkeit humor- und lustvoll anpackt. Regisseur Andi Rogenhagen schafft mit seiner Newcomerin Jasna
Fritzi Bauer eine herrliche Stimmung und zeigt wie man offensiv und selbstbewusst mit einer sehr seltenen und überaus
unangenehmen Krankheit umgeht. Insgesamt ist es ein durchaus sehenswerter Film mit sympathischen Figuren und einem
humorvoll dargestellten, dennoch ernsten Thema. - Die siebzehnjährige Eva leidet unter dem Tourette-Syndrom. Ihre Familie
hat sich schon längst an ihre Ticks gewöhnt, sie selbst kommt
mit ihrer Außenseiterrolle gut zurecht und ist eigentlich glücklich. Als dann aber ihr Vater plötzlich seinen Job verliert, müssen
Eva und ihre Familie um ihre Existenz bangen. Gemeinsam mit
Oma, Opa und ihrem verrückten Onkel versucht Eva irgendwie
an Geld zu kommen. Die Situation ändert sich jedoch schlagartig, als der Vater eine Stelle als Autoverkäufer in Berlin angeboten bekommt. Eva möchte auf keinen Fall ihre gewohnte Heimat
verlassen...
SO., 24.05. und MO 25.05., jew. 15.15 Uhr, Kinosaal
Eintritt: 4,00 EUR
Kulturveranstaltungen
Weinprobe Italien
Italiens Weine im Glas - Für Frauen, für Weißweintrinker! 3
leckere Frauenweine aus Südtirol, 1-2 Rose-Weine und 1 Überraschung aus Mittelitalien.
Buchautor Steffen Maus erzählt dazu seine Geschichten aus
den Weinregionen Italiens und erklärt, warum die Weinwelt mehr
auf Frauen hören sollte. Zu den Weinen gibt es einen Pasta-Teller, Salat und Kräuterdip mit Brot vom Kreml-Café, Wasser, Kaffee, Schnaps exklusive.
FREITAG, 22.05., 19.30 Uhr, kleiner Kultursaal
Eintritt: 35,00 EUR
Reservierung: bis DO., 21.05. unter Fon 06430-929724 oder
per Mail an: [email protected]
18
Nr. 20/2015
KinoMatinée Extra am Pfingstmontag mit Frühstück und
Film ‚Elser - er hätte die Welt verändert‘
Bei dieser KinoMatinée Extra am Pfingstmontag zeigen wir den
Film „Elser...“. Georg Elser hätte einer der ganz großen Helden
der Menschheitsgeschichte werden können. Aber dann explodiert die Bombe, mit der er Hitler im Münchner Bürgerbräukeller
töten wollte, zu früh. Der Attentäter wird geschnappt. Elser soll
die vermeintlichen Hintermänner der Tat nennen. Er schafft es,
auch im Angesicht des Todes, Zivilcourage und Humanität zu
bewahren. Diese Art von Filmen geht oft schlimm in die Hose.
Entweder kommt dröges Bildungskino dabei raus oder brave
Heldenverehrung. „Elser“ ist gottseidank völlig anders. Der Film
zeichnet dank eines raffinierten Drehbuchs das sensible Portrait eines einfachen Mannes aus der Provinz, der angesichts
des grassierenden nazistischen Gedankenguts und der folgenden Taten immer fassungsloser wird. Ein Heimatfilm der ganz
anderen Art - sehr gelungen. Und vor dem cineastischen Vergnügen besteht die Möglichkeit zu einem ausgedehnten Frühstück im Kreml-Café.
MONTAG, 25.05., 10.00 Uhr,
Kulturcafé/ Kinosaal / Filmstart: 12.00 Uhr
Eintritt: 6,00 EUR/ Pers. Film /
12,00 EUR/Pers. Frühstück inkl. Kaffee
Reservierung: unter Fon 06430-929720, Kulturcafé
Hinweis: Weitere Vorführungen in der Zeit von DO., 21.05. bis
MI., 03.06.
Filme im Originalton: ‚A most violent year‘
Im Mai präsentiert das KREML-Programmkino den Film ‚A
most violent year’ in Original englischer Sprache mit deutschen
Untertiteln. New York 1985. Der junge Spediteur Abel hat sich
in seiner Branche hochgearbeitet ohne sich bisher die Hände
schmutzig gemacht zu haben. Dies obwohl Anna, seine Frau,
die Tochter eines Gangsters ist. Doch nach einer ertragreichen
Investition werden immer häufiger LKW’s seiner Flotte angegriffen. Irgendwer will ihn in die Knie zwingen. Abels Moralkodex
steht auf dem Prüfstand... Nach seinem Bankerfilm „Marcin Call“
und dem Survivaldrama „All is lost“ kommt J.C Chandor nun mit
einem souveränen Großstadtthriller daher. Der Regisseur macht
genau die Filme, die heute in der Kinolandschaft nahezu verschwunden sind: Filme von politischer und sozialer Relevanz,
die sich an ein erwachsenes Publikum wenden. Perfekte Unterhaltung auf höchstem Niveau, für die in den 70er und 80er Jahren Namen wie Sidney Lumet oder Sydney Pollack gestanden
haben.
DIENSTAG, 26.05., 18.30 Uhr,
Kinosaal (engl. O-Ton mit dt. U-Titeln)
Eintritt: 7,50 EUR (Ü)
Hinweise: Ausführliche Filmbeschreibung unter Kino im Kreml.
Weitere Vorführungen in dt. Sprache vom 14.05. bis 27.05.
Kurse, Seminare, Workshops
‚Let’s sit together and speak English’
Are you interested? The first Wednesday of each month, we
meet as a merry group to speak English. We will have a quiz
waiting for you as well... Besides we are offering English movie
nights every month! On Thursday May 21st at 6:30 pm we will
show “A most violent year“, in original English language in the
KREML-cinema. Afterwards we offer the opportunity to share
your impressions (in English language) about the movie in the
Kreml-Café. A table is reserved. Looking forward to see you.
DONNERSTAG, 21.05., 18.30 Uhr, Kinosaal/ Kreml-Café
Kino-Stammtisch im Kreml-Café
Wer hat Zeit und Muße an einem regelmäßigen Film-Kino-Cineasten-Stammtisch teilzunehmen? Wir treffen uns einmal monatlich im Kreml-Café, um über neue, ältere oder Lieblingsfilme,
oder was sich sonst noch so rund ums Thema Film/Kino tut, zu
reden. Wer Interesse hat, meldet sich am besten (völlig unverbindlich) unter [email protected]
FREITAG, 22.05., 19.00 Uhr, Kinosaal / Treffpunkt: 18.45 Uhr,
Kreml-Café
Kontakt: [email protected]
Ansprechpers. Thomas Lawetzky
Bewegung und Entspannung
Buddhistische Meditation:
Entspannen für einen ruhigen Geist
Einfache Meditationsübungen, um unseren Geist ruhig und
friedvoll werden zu lassen. Wenn unser Geist friedvoll ist, werden wir frei von Sorgen und geistigem Unwohlsein sein. Ist
unser Geist jedoch unruhig, wird es sehr schwierig, glücklich
zu sein. Selbst wenn wir unter den besten Bedingungen leben.
Wenn wir uns in Meditation schulen, wird unser Geist nach und
nach friedvoller werden. Und wir werden immer reinere Formen
Hahnstätten
des Glücks erfahren. Schließlich werden wir fähig sein, selbst
unter den widrigsten Umständen immer glücklich zu bleiben.
Normalerweise fällt es uns schwer, unseren Geist zu kontrollieren. Es scheint, als wäre unser Geist – wie ein Luftballon im
Wind – hin und her geblasen von den äußeren Bedingungen.
Wenn die Dinge gut laufen, ist unser Geist glücklich. Aber wenn
sie schlecht laufen, wird er sofort unglücklich.
Wenn wir uns systematisch in Meditation schulen, werden wir
schließlich fähig sein, unseren Geist auch im Alltag immer einfacher zu beruhigen und lernen auf schwierige Situationen einen
ruhigen und besonnenen Geist zu behalten. Keine Vorkenntnisse erforderlich.
MITTWOCH, 20.05., 20.00-22.00 Uhr, Kleiner Kultursaal
Referent: Guido Thelen / Kursgebühr: 6,00 EUR
Geführte Meditation mit Klangschalen. D
ie Seele baumeln lassen! Entspannung pur!
Bei der Klangmeditation geht unser Geist anhand eines vorgetragenen Textes auf eine Reise, die uns tief entspannen lässt,
so dass wir uns vom Alltagstrubel und inneren Anspannungen lösen können. Stress und Unruhe werden abgebaut und
wir kommen wieder mit unserer inneren Harmonie und Ruhe in
Kontakt. Auf dieser Seelenreise haben wir genügend Zeit und
Raum, dass wir uns auf die Bilder und Geschichten, die in unserem Inneren entstehen, gut einlassen können. Dabei unterstützen uns die wohltuenden, harmonischen Töne der Klangschalen. Die Meditation kann im Liegen oder Sitzen durchgeführt
werden und ist für Menschen jeglichen Alters geeignet. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Isomatte, warme Decke und evtl.
Kissen.
MITTWOCH: 27.05., 03.06., 10.06., 17.06., 20.30 - 21.45 Uhr,
Mansarde
Leitung: Josef Grünes, Peter-Hess-Klangmassagepraktiker
Kursgebühr: 36,00 EUR
Anmeldung: Fon 06771-2732, J. Grünes od. 06430-929724,
Kreml
Musik
Trommeln auf der Burg:
Afrikanisches Trommeln für Anfänger bis Mittelstufe
Um ein Wochenende mal so richtig abzutauchen - Energie tanken und Lebensfreude pur mit Trommeln auf der Burg! Afrikanisches Trommeln erfüllt den Menschen mit intensiver Energie und Dynamik, es berührt durch seine Ursprünglichkeit,
sein Temperament und seine Leidenschaftlichkeit. Auf der Burg
Breuberg i. O. trommeln wir spannende Rhythmen in einer wunderbaren Umgebung mit trommelbegeisterten Gleichgesinnten.
Bei dem Workshop für Anfänger bis Mittelstufe lernen Anfänger die Grundschläge an der Djembe, spielen einfache Begleitrhythmen und lernen einfache Basstrommelstimmen. Geübte
Trommler können komplexere Rhythmen und traditionelle SoloPhrasen lernen. Samstagsabends besteht die Möglichkeit zum
gemeinsamen Jammen.
FR-SO: 22.05./ 23.05./ 24.05., 18.00 Uhr (FR) - 13.00 Uhr (SO),
Burg Breuberg
Kursgebühr: 170,00 EUR inkl. Übernachtung und Verpflegung in
Burg Breuberg
Leitung: Gerd Radecke, Trommler und Percussionist
Anmeldung: unter Fon 06484-890297, G. Radecke
Hinweis: Trommelausleihe auf Anfrage
www.trommeln-total.de
Philosophie
Philosophischer Gesprächskreis:
‚Schopenhauer und der Weg zum Helden‘
Der philosophische Gesprächskreis im Kreml wird sich wieder
intensiv und gleichzeitig unterhaltsam mit einem großen Philosophen befassen: Diesmal ist es Arthur Schopenhauer, der passend zum Programm des „Kreml-Kultursommers“ einmal völlig
neu betrachtet werden soll.
Wir diskutieren insbesondere seine abschätzige Haltung zum
Thema „Heldentum“ und auch die Frage, wie es dem Misanthropen Schopenhauer gelingt, der Welt, zur Besänftigung des „Leiden Schaffenden Willens“, die Ausübung von Kunst und Mitleid
zu verschreiben. Wir lesen hierzu Passagen aus „Die Aphorismen zur Lebensweisheit“ und „Die Welt als Wille und Vorstellung“. Interessierte Frauen und Männer sind jederzeit willkommen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Welche
weitergehende Literatur beschafft werden sollte, wird am ersten
Abend geklärt.
FREITAG: 22.05, 05.06., 19.06., 03.07., 17.07., 11.09., 25.09.,
09.10., 06.11., 20.11., 04.12., 18.12., 20.30 - 22.45 Uhr,
Medienraum/Mansarde | Eintritt frei
Anmeld./ Info: unter Fon 06430-929724, Kreml
19
Nr. 20/2015
Vorschau
Film Special mit anschl. Konzert: Der Klang der Wüste - Desert Inspiration. Zu Gast der Regisseur Robert Krieg und
die Musiker Lulo Reinhardt und Cherif El Hamri
Eine filmische und musikalische Reise in die Welt der Berber.
Der deutsche Sinto und Gitarrist Lulo Reinhardt reist in den
Süden Marokkos. Er taucht ein in die Welt der Berber, die in
ihrer Musik, ihrer Poesie und ihren Tänzen uraltes nomadisches
Wissen um die ursprüngliche Einheit von Mensch und Natur
bewahren. An einem faszinierenden Ort, einer aus Lehm erbauten Burg in einer kleinen Oasenstadt am Ufer der Draa, trifft er
seinen Freund Cherif El Hamri wieder, Musiker und Instrumentenbauer, der ihn in die Geheimnisse der Kalligrafie einweiht.
Hier begegnet er auch einer Gruppe jugendlicher Berber, die im
Spannungsfeld zwischen traditioneller Kultur und westlicher Zivilisation auf der Suche nach der eigenen Identität sind. Über die
Musik finden sie schnell eine gemeinsame Sprache. Lulo Reinhardt verbindet seine von Sinti Swing, Rumba und Flamenco
inspirierten Kompositionen mit den hypnotischen und repetitiven
Klängen des Ahwash, einem Ritual der Reinigung und Erneuerung, das die große Gemeinschaft von Mensch, Geist und
Natur unter dem Himmel beschwört. An diesem Ort, dem Tor zur
Wüste wird die Relativität und Endlichkeit menschlicher Existenz besonders spürbar. DESERT INSPIRATION ist ein KinoEvent besonderer Art: Die Vorführung des einstündigen Films
ist verbunden mit einem Live-Konzert. Es treten Lulo Reinhardt
aus Koblenz und sein Kollege und Freund Cherif El Hamri aus
Marokko auf. Ein musikalischer Leckerbissen für alle, die sich
für das Genre Weltmusik begeistern. Zum Programm gehört
auch ein Publikumsgespräch mit den Musikern und dem Regisseur Robert Krieg. Eine Veranstaltung im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz.
FREITAG, 29.05., 19.30 Uhr, Kinosaal
Eintritt: 15,00 EUR / 13,00 EUR ermäßigt
Reservierung: bis DO., 28.05. unter Fon 06430-929724 oder
per Mail an: [email protected]
Hinweis: Ausführliche Filmbeschreibung unter
www.kreml-kulturhaus.de
Ausstellungseröffnung Lothar Baumgarten.
Mit musikalischer Begleitung von Ute Körner.
Lothar Baumgarten und Ute Körner laden zu einer etwas anderen Begegnung mit Kunst ein. Lothar Baumgarten liest aus seinem Roman ‚Der Fotograf’ einige Kapitel, die seine Begegnung
mit der Landschaft und den Menschen des Himalaja schildern.
In der Bilderschau zeigt er Farbfotos aus den 80er Jahren. Ute
Körner wird dies in ein musikalisches Gewand hüllen. Im kleinen
Kultursaal lädt L.B. zur Beschäftigung mit Schwarz-Weiß-Bildern
aus einem ganz anderen Kulturkreis:
Spanien (1986 - 1990) ein. Hierzu wird Ute Körner ihrer Fantasie am Piano freien Lauf lassen.
SAMSTAG, 30.05., 20.00 Uhr, Kultursäle / Eintritt frei
Ausstellung von SA., 30.05. bis Di., 07.07.
Trommelurlaub: Worldpercussion Camp 2015
Für alle Trommelbegeisterten, die ihre Leidenschaft mit einem
Urlaub in einer wunderbaren Landschaft verbinden wollen, bieten wir Trommelferien in Bredbeck nahe der Nordsee an. Eine
Woche mit intensivem Trommeln, mit neuen spannenden Rhythmen und Arrangements und viel freier Zeit - zum Entspannen,
für Sessions, für Ausflüge, zum Baden, Wandern und vieles
mehr. Afrikanisch - Brasilianisch - Latin-Fever - Freaky Beats
- Djembe - Conga - Cajon - Percussion-Ensemble. Der Urlaub
richtet sich an Anfänger bis Fortgeschrittene, eine Einteilung
erfolgt nach Spielniveau. Sonne- Sommer- Trommeln!
Termin: SA., 27.06. - FR., 03.07.2015
Anreise SA zum Abendessen, Abreise FR nach dem Frühstück
Kurszeiten: SA 27.06. - DO., 02.07.2015 (29 Unterrichtsstunden)
Leitung: Gerd Radecke und Gaby Leyendecker, Trommler und
Percussionisten
Kursgebühr:
649,00 EUR incl. Übernachtung,
Vollverpflegung 495,00 EUR ohne Übernachtung
An-/Abreise:
mit dem Auto, oder Zug/Bus; Fahrgemeinschaften können koordiniert werden; die An- und Abreisekosten sind selbst zu tragen
Info/ Anmeld.:
unter Fon 06484-890297, G. Radecke
bzw. www.trommeln-total.de
Hinweis: Jede/r TN sollte 2 workshoptaugliche
Hauptinstrumente mitbringen.
Ausleihe: Eine begrenzte Anzahl an Trommeln kann gegen eine
Ausleihgebühr von 10,00 EUR gestellt werden
Hahnstätten
20
Medizinische Fußpflege (auch mobil)
■ Unterbringung von Asylbewerbern
Die Bemühungen des GStB in Sachen Gebäudeversicherung
bei der Unterbringung von Asylsuchenden waren erfolgreich. Die
Versicherungskammer Bayern wird bei der dezentralen Unterbringung von Flüchtlingen in privat genutzten Gebäuden bis auf
Weiteres keine Zuschläge mehr erheben. Der GStB hatte mit Schreiben vom 09.03.2015 an die in Rheinland-Pfalz tätigen Kommunalversicherer die pauschale Annahme einer Risikoerhöhung
durch die Unterbringung von Asylsuchenden und die damit verbundenen Beitragserhöhungen bei den Gebäudeversicherungen
kritisiert und die pauschale Einschätzung dieser Personengruppe
als besonderes Gefahrenpotenzial als diskriminierend abgelehnt.
Termine & Informationen unter:
- 312
0101
6078
- 91
5353
3402
80 oder: www.kathrins-kosmetik.de
Wissenswertes
Ihr
Meisterbetrieb!
Theo Zimmermann GmbH
Aarstraße 12, 65558 Oberneisen
Nr. 20/2015
Tel.: 0 64 30 / 75 07, [email protected]
Internet: www.theo-zimmermann.de
bu
● durch erfahrene Nachhilfelehrer,
Im gesamten Landkreis:
Tel. 0 64 32 / 952 781
Tel. 0 26 04 / 237 9829
Tel. 0 26 21/ 696 8054
www.abacus-nachhilfe.de
0172
2200
z.B. Deutsch, Englisch, Französisch,
Physik, Mathematik, Rechnungswesen
● alle Klassen, alle Fächer
● individuell abgestimmte Einzelnachhilfe
● Lernen in häusl. Umgebung, keine Fahrwege
g
,8 ragun
1 ef t..
te ernb AOukg
No w. Elt EST
es
nd
AT
FR
IN
Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten:
Einzelnachhilfe zu Hause
Telefon 06431 5914-0
n
Ihr Profi für moderne
Schutzausrüstunge
ng
ng
idu
du
kle
lei
be
ek
Forst
Berufsb
Warnschutz
Sicherheitsschuhe
für alle Branchen und Ansprüche, CI-Kleidung, Stick, Druck, Patch
Frankfurter Straße 63 · 65551 Limburg-Lindenholzhausen
[email protected] · www.as-loeschner.de Arbeitsschutz LÖSCHNER GmbH
BeiLAgenhinweiS
Dieser Ausgabe liegt eine Beilage der Firma
Polster City bei.
Dieser Ausgabe liegt eine Beilage der Firma
Burghof Restaurant bei.
WIR BITTEN UNSERE LESER UM BEACHTUNG.
■ Energietipp der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz
Wenn das Dach für Sie arbeiten soll: Solar und Photovoltaikanlagen frühzeitig integrieren
Zu dem Traum der eigenen vier Wände gesellt sich auch immer
mehr der Traum von der Unabhängigkeit von Öl und Gas. Eine thermische Solaranlage kann dazu beitragen, indem sie die Energie der
Sonne zur Warmwasserbereitung nutzt und die Heizung unterstützt.
Das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz schreibt für neu zu errichtende Gebäude eine anteilige Deckung des Wärmebedarfs durch
erneuerbare Energien vor. Die Solarthermie ist dabei eine von mehreren Möglichkeiten. Je frühzeitiger die Planung erfolgt, umso besser können die Komponenten, wie Solaranlage und Heizung oder
auch Photovoltaikanlage und Wärmepumpe, aufeinander abgestimmt werden. Solarthermie- wie auch Photovoltaikanlagen sollten am besten nach Süden ausgerichtet sein und nach Möglichkeit ganzjährig nicht durch Bauten oder Bäume verschattet werden.
Abweichende Ausrichtungen nach Südost und Südwest sind auch
noch gut. In Deutschland kann eine Solaranlage etwa 50 Prozent
der jährlichen Warmwasserbereitung eines Vier-Personen-Haushaltes abdecken. In diesem Fall muss man zwischen 0,8 und 1,5 m2
Kollektorfläche pro Person auf dem Dach einplanen - je nach Kollektorbauart und Dachausrichtung. In einem gut gedämmten Neubau
kann eine heizungsunterstützende Anlage zudem bis zu 40 Prozent
der Heizwärme bereitstellen, wenn man eine Kollektorfläche von 0,5
bis 1,1 m2 Kollektorfläche pro 10 m2 Wohn- und Nutzfläche installiert.
Sowohl Solar- als auch Photovoltaikanlagen sind auch als Indachanlagen möglich, dann werden Kosten für das Dacheindeckungsmaterial gespart, denn die Kollektoren werden direkt auf die Dachlattung
bzw. -schalung montiert. Fragen zur Neubauplanung sowie zu allen
anderen Bereichen des Energiesparens im Alt- und Neubau beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat am Donnerstag, den 21.05.15
von 13.30-18.00 Uhr Sprechstunde in Diez in der Verbandsgemeindeverwaltung, Zimmer 101, Louise-Seher-Straße 1. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter: 06432 / 501-246.
Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,
dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Über die Verbraucherzentrale
Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ist eine anbieterunabhängige, überwiegend öffentlich finanzierte, gemeinnützige Organisation. Seit mehr als 50 Jahren informiert, berät und unterstützt sie Verbraucherinnen und Verbraucher in Fragen des privaten Konsums
und vertritt Verbraucherinteressen bei Unternehmen, Politik und Verbänden. Die Verbraucherzentrale hat 16 Mitgliedsverbände und über
80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vorstand ist Ulrike von der Lühe.
Arbeitsschwerpunkte sind Verbraucherrecht, Telekommunikation und
Medien, Versicherungen und Finanzdienstleistungen, Energie und
Bauen, Lebensmittel und Ernährung sowie Gesundheit und Pflege.
Anlaufstellen für persönliche Beratung sind sechs Beratungsstellen und sechs Stützpunkte in Rheinland-Pfalz. Ratsuchende können
sich auch telefonisch oder per E-Mail beraten lassen. Im Internet ist
die Verbraucherzentrale unter www.vz-rlp.de zu finden.
Hahnstätten
21
Nr. 20/2015
Heizöl • Diesel
Holzpellets
Gebührenfreie Hotline: 0800 1013737
Raiffeisen-Energie Mittelrhein-Westerwald
Hochzeit!
Wir wurden am
24.04.2015
im historischen Rathaus
zu Köln getraut.
&
Maurice
Julia
Wgeelb.tHerasselbach
Schulstr. 3a, 65558 Flacht
Linder Mauspfad 175, 51147 Köln
Zeit sparen - Anzeigen online buchen:
wittich.de/familienanzeigen
Hahnstätten
22
Nr. 20/2015
Anzeige KW 20
Erlebnisschule „Wald und Wild“ der Öffentlichkeit vorgestellt
Wald und Wild stehen im Mittelpunkt des Lebens eines Jägers.
Aber wie überall mussten auch die
heimischen Waidmänner feststellen, dass in der Bevölkerung und
besonders bei jungen Menschen
das Wissen um Wald und Wild
immer mehr zurückgeht. Nun
konnten sie ihre fahrbare „Erlebnisschule Wald und Wild“ vorstellen, mit der die Jägerschaft künftig
im ganzen Kreisgebiet über die
heimische Flora und Fauna informieren wird.
Passender Ort der Vorstellung
war das Kreishaus in Bad Ems,
denn Landrat Frank Puchtler hatte
sich sehr für die gute Sache stark
gemacht. Gemeinsam mit Sponsoren wie Volksbank Rhein-Lahn,
Naspa und Betrieben der heimischen Wirtschaft wurde das Geld
aufgebracht, um den gebrauchten Transporter für seinen neuen
Zweck aus- und umzurüsten. Nun
finden dort u.a. rund 80 Präpara-
Landrat Frank Puchtler (ganz rechts) konnte zahlreiche Mitglieder der Kreisjägerschaft und viele Sponsoren vor dem Kreishaus begrüßen, wo Vorsitzender Werner Dittmar (6. von rechts) die neue fahrbare
„Erlebnisschule Wald und Wild“ der Öffentlichkeit vorstellte.
te einheimischer Tiere Platz, und
manch einer dürfte staunen, wie
groß doch der Unterschied zwischen Hase und Kaninchen ist.
Nach den einführenden Klängen
der Jagdhornbläsergruppe dankte
Werner Dittmar, Vorsitzender der
Jägerschaft des Kreises, dem Landrat und allen Sponsoren für ihren
Senioren wandern an der Lahn
Zu einer Wanderung an der Lahn
bei Nievern lädt die Wandergruppe des Seniorenbüros „Die Brükke“ am Mittwoch, 27. Mai 2015,
ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr am
Sportplatz in Nievern. Die Wanderung führt über die Lahnbrükke zum Lahntalwanderweg. Dort
geht es an der Lahn entlang bis
zum Fachbacher Stollen. Je nach
Witterung gehen die Wanderer
einen Teil des Höhenwegs bis zur
Abzweigung Fachbach-Oberau.
Erneut an der Lahn entlang
geht es weiter bis zum Miellener
Steg und nach der Überquerung
der Lahn in Richtung Schweitzertal zur Gedächtnis-Kapelle
Beitrag mit herzlichen Worten.
Sein besonderer Dank galt dem
Jagdkollegen Dieter Krämer, der
sich unermüdlich um die Geldbeschaffung bemüht hatte, schließlich verfügt die Kreisgruppe über
keine eigenen Einnahmen. Das
neue Fahrzeug, das jeder Führerscheinbesitzer fahren darf, ersetzt
oberhalb Miellen. Zurück nach
Nievern führt die Route dann
über den Lahnhöhenweg. Das
Abschlusstreffen ist schließlich im
Bürgerhaus Nievern in der Kirchgasse.
Die reine Gehzeit beträgt rund
drei Stunden. Der Weg weist
den bisherigen Anhänger, in
dem die Exponate untergebracht
waren. Damit ist die Kreisgruppe
Rhein-Lahn die einzige im ganzen
Land, die nun eine solch selbst fahrende Erlebnisschule besitzt. Dass
sie von den Jägern ehrenamtlich
betreut wird, versteht sich dabei
fast schon von selbst.
eine seniorengerechte Steigung
auf. Wanderführer ist Manfred
Knecht. Festes Schuhwerk wird
empfohlen, ebenso Wanderstökke und Sonnenschutz. Anmeldung werden bis zum 20. Mai
2015 bei Manfred Lipphardt,
Tel.: 0160/980 189 02, E-Mail:
[email protected] erbeten.
Heimische Wanderwege wollen „Schönste Wanderwege Deutschlands“ werden
„Die schönsten Wanderwege
Deutschlands 2015 liegen an der
Lahn und am Rhein.“ Mit dieser
Aussage wirbt Landrat Frank
Puchtler für die Teilnahme am
bis zum 30. Juni 2015 laufenden
Publikumswettbewerb der Zeitschrift „Wandermagazin“.
Seit 2006 findet dieser jährliche
Wettbewerb statt, wobei jeweils
in zwei Kategorien zu entscheiden ist. In der Kategorie „Touren“ werden Rundwanderwege
und in der Kategorie „Routen“
werden Fernwanderwege ausgewählt. Im Wettbewerb 2015 hat
eine Fachjury wieder zehn Touren
und fünf Routen festgelegt, und
für Frank Puchtler ist klar, dass
Deutschlands schönste Route
der 290 km lange Lahnwanderweg ist, der von der Quelle über
Marburg, Limburg, Diez und Bad
Ems bis Lahnstein führt. Deutschlands schönste Tour will der
Rundwanderweg „Traumschlei-
fe Ehrbachklamm“ in Boppard
werden. Landrat Puchtler bittet:
„Unterstützen Sie die Tourismusregion an Rhein und Lahn. Stimmen Sie auf www.wandermagazin.de für den unvergleichlich
schönen Lahnwanderweg und für
die Traumschleife Ehrbachklamm.
Schön wäre, wenn auch Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannte
mit Ihnen die Auffassung teilen,
dass der Lahnwanderweg und
die Traumschleife Ehrbachklamm
„Die Brücke” feiert Doppeljubiläum
Ein Doppeljubiläum, das gefeiert
werden muss: Seit 20 Jahren gibt
es das Seniorenbüro des RheinLahn-Kreises, „Die Brücke“, seit 15
Jahren wird das Büro vom „Verein
der Freunde und Förderer“ unterstützt. Als Dankeschön findet am
Montag, 1. Juni 2015, im Bürger-
haus in Miehlen, Hauptstraße 3,
von 13.30 bis 17 Uhr eine Jubiläumsveranstaltung statt. Das Programm ist reichhaltig: Musik, Rückblicke, Grußworte, Spiele und auch
das Seniorentheater der VHS Koblenz „Die Antiquitäten“ tritt auf die
Bühne. Durch das Programm führt
die Vorsitzende Irene Schranz. Die
Bewirtung erfolgt durch die Landfrauen Miehlen.
Anmeldungen bei Uschi Rustler,
Seniorenbüro „Die Brücke“,
Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems,
Tel.: 02603/972 336, E-Mail:
[email protected]
,Deutschlands schönste Wanderwege 2015‘ sind“.
Unter allen gültigen Wahlstimmen werden wertvolle Sachpreise
rund ums Wandern (Wanderkleidung, Wanderschuhe, Wanderrucksäcke usw.) verlost.
Die beiden Sieger des Wettbewerbes werden am 5. September
2015 auf Europas größte Wanderund Trekkingmesse „TourNatur“
in Düsseldorf besonders herausgestellt werden.
Beauftragter für Migration
und Integration des RheinLahn-Kreises
Jürgen Pirrong,
Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems,
Tel.: 02603/972-217,
E-Mail:
[email protected]
Hahnstätten
23
Nr. 20/2015
Anzeigen-AnnAhme
für eilige Traueranzeigen
online buchen und gestalten
www.wittich.de
per e-mail
[email protected]
per telefon
0 26 24 – 9 11 - 0
per telefax
0 26 24 – 9 11 - 115
oder wenden Sie sich
direkt an ihr
Bestattungsunternehmen
BAU
GRABMAL
GESTALTUNG
DENKMALPFLEGE
Grabmale und Bauarbeiten
Karl Müller
Inh. Christine Müller-Glaß
Steinmetz- und Bildhauermeisterin
Es wird aussehen, als wäre ich tot,
und das wird nicht wahr sein...
Und wenn du dich getröstet hast,
wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.
Du wirst Lust haben, mit mir zu lachen.
Und du wirst manchmal dein Fenster öffnen,
gerade so zum Vergnügen...
Und deine Freunde werden sehr erstaunt sein,
wenn sie sehen, dass du den Himmel anblickst
und lachst.
Antoine de Saint-Exupéry
i
Wir beraten Sie über
individuelle Möglichkeiten
der Grabmalvorsorge!
65597 Hünfelden-Kirberg
Mainzer Landstraße 23
Telefon: 0 64 38 / 23 41 und 38 26
Fax: 0 64 38 / 38 31
Mail: [email protected]
www.karl-mueller-grabmale.de
Mitgliedsbetrieb im Landesverband
Landesverband
desMitgliedsbetrieb
Steinmetz- und im
Steinbildhauerhandwerks
des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks
nformation für unsere Leser und Inserenten
AnzeigenAnnahmeschluss
beim Verlag
Montag, 9.00 Uhr
Bei Feiertagsvorverlegung
einen Werktag früher
RedaktionsAnnahmeschluss
bei der Verwaltung
Freitag, 10.00 Uhr
Bei Feiertagsvorverlegung
einen Werktag früher
Privat- und Familienanzeigen
nimmt entgegen:
Geschenkboutique Best
Oberneisener Str. 18a – 65623 Hahnstätten
Tel. 0 64 30/76 01
Zeit sparen – Familienanzeigen ONLINE BUCHEN: www.wittich.de
Ihre Ansprechpartner
für Geschäftsanzeigen
und Prospektverteilung
Gebietsverkaufsleiter
erich
Remy
01 71 /4 96 01 77
[email protected]
VerkaufsInnendienst
elke
Müller
0 26 24/9 11 - 2 07
Sie erreichen uns von Mo.-Fr. von 8.00–17.00 uhr
Telefon-Nr. 0 26 24/911-
e-Mail-Adressen:
FTP-Übertragung:
VeRLAg + DRuck
Anzeigen-Annahme Geschäftsanzeigen Tel. 205
Anzeigen-Annahme Geschäftsanzeigen Tel. 123
Anzeigen-Annahme Geschäftsanzeigen Fax 115
Anzeigen-Annahme Familienanzeigen Tel. 110
Anzeigen-Annahme Familienanzeigen
Fax 115
Annahme private Kleinanzeigen
Tel. 111
Annahme private Kleinanzeigen
Fax 125
Rechnungserstellung
Tel. 211
Rechnungserstellung
Fax 165
Redaktionelle Beiträge
Tel. 191
Zustellung
Tel. 143, 144 od. 156
Zustellung
Fax 145
Auf Anfrage
Dateiformat: EPS, TIF, JPEG, PDF.
Bei offenen Dateien bitte Schriften und Bilder
einbetten.
Anzeigenannahme:
[email protected]
Rechnungswesen:
[email protected]
Redaktion:
[email protected]
Zustellung:
[email protected]
Postanschrift:
Verlag+Druck LInUS WITTIcH KG
Rheinstraße 41
56203 Höhr-Grenzhausen
Postfach 1451
56195 Höhr-Grenzhausen
LINuS WITTIcH
Heimat- und Bürgerzeitungen
Hahnstätten
24
Nr. 20/2015
GESUNDHEIT
AUS IHRER APOTHEKE
ANZEIGE
Nervöse Unruhe hat viele Gesichter
Schlafstörungen,
Ruhelosigkeit,
Reizbarkeit
ennen Sie das? Sie wälzen sich schlaflos von
K
einer Seite auf die andere und
zum inneren Gleichgewicht und
erholsamen Schlaf zurück. Das
wird von höchster Instanz bekönnen die Gedanken nicht stätigt: Das Bundesinstitut für
abschalten? Ursache ist nervöse Arzneimittel hat Lioran® speUnruhe, die entsteht, wenn ziell für die gezielte Behandwir immer wieder mit Stress, lung nervöser Unruhe und dedrückenden Sorgen oder zwi- ren Beschwerden zugelassen.
schenmenschlichen Proble- Darauf vertrauen
men bombardiert werden.
Betroffene
Jeder Mensch reagiert
Bei nervöser Unruhe fehlt dem
anders
Körper GABA (Gamma-AminoNervöse Unruhe hat viele Ge- buttersäure). GABA ist der körsichter. Der Eine leidet unter pereigene Nerven-Schutzstoff
innerer Anspannung und Ruhe- für den Stressabbau, der für
losigkeit, der Andere wird von unsere natürliche innere AusBauch- und Magen-Beschwer- geglichenheit sorgt. Hier setzt
den geplagt und den Näch- die einzigartige Wirkung von
sten quälen Schlafstörungen, Lioran® die Passionsblume an,
weil er abends nicht abschal- die den Körper gezielt anregt,
ten kann. Doch keine Sorge: wieder ausreichend GABA beLioran® die Passionsblume führt reit zu stellen. Beschwerden
Schlafstörungen sind oft die quälendste Beschwerde nervöser Unruhe.
Experten warnen dennoch vor der Einnahme starker Schlafmittel, weil sie
in die Abhängigkeit führen können. Die wahre Ursache des schlechten
Schlafes beseitigt selbst das stärkste Schlafmittel nicht: Die nervöse Unruhe
nervöser Unruhe wie die Schlafstörungen werden so schnell
überwunden, weil wir Belastungen des Alltags besser verkraften. Die Universität Würzburg hat die Passionsblume
schon 2011 zur Arzneipflanze
des Jahres gewählt, weil ihr
Wirkprofil einfach einmalig ist.
gibt den hochwertigen Passionsblumen-Extrakt bereits
innerhalb von 30 Minuten frei
und beginnt, ihre entspannende, ausgleichende und
angstlösende Wirkung zu entfalten. Für einen erholsamen
Schlaf hat sich die Einnahme
von zwei Kapseln eine Stunde
vor dem Zu-Bett-Gehen beWirkt schnell, das spürt
währt. Für die innere Ausman
geglichenheit am Tag sorgen
Die kleine grüne Lioran ®- je nach Bedarf ein bis drei
Kapsel ist leicht zu schlucken, Lioran®-Kapseln.
Lioran® die Passionsblume. Wirkstoff: Passionsblumenkraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete:
Nervöse Unruhezustände. Enthält Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Niehaus Pharma GmbH & Co. KG, 55218 Ingelheim.
Gasteo®– wenn’s im Magen
drückt und zwickt.
Gasteo® hilft bei leichten krampfartigen Beschwerden, spürbar als Magenschmerzen, Magendruck, Magenverstimmung
und bei Völlegefühl, Blähungen und leichter Übelkeit.
7,85 Eemupfro
ehlung
Unverb. Preis
Traditionell. Rein pflanzlich. Nur echt mit
dem Gänsefingerkraut auf der Packung!
Gasteo® − Magen gut. Alles gut.
Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Linderung von leichten Verdauungsbeschwerden
(z. B. Völlegefühl, Blähungen), sowie leichten krampfartigen Beschwerden im Magen-DarmTrakt ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung. Rezeptfrei in Apotheken.
Hahnstätten
25
Kraftfahrer CE, C, Kl. II
gesucht für Sattelkipper und/oder Sattelpritschenfahrzeug,
als Aushilfe oder in Dauerstellung.
Nr. 20/2015
Das Kreml Café Team in Hahnstätten/Zollhaus
sucht Unterstützung
in der Küche (Speisen-Zubereitung) & Service
Gerne melden unter:
0171/1408937 oder [email protected]
56357 Holzhausen/Haide · Bäderstraße 17a
Tel. 06772-1357 · Fax: 06772-2116 · dieter.hilge.gmbh[email protected]
Merzen Sie alle Fehler aus
Ihr Anschreiben wird vom potenziellen künftigen Arbeitgeber oder
den Personalentscheidern sehr
genau unter die Lupe genommen. Schade, wenn sich darin
ein Schreib- oder Formfehler findet, denn vielen Personalern reicht
schon ein einziger Flüchtigkeitsfehler, um ein Anschreiben auszusortieren. Sie verbinden orthografische Fehler häufig mit mangelnder
Motivation, Qualifikation oder fehlendem Qualitätsbewusstsein. Deshalb sollte man sein Anschreiben
mindestens von drei Personen Kor-
rektur lesen lassen – wer weiß, was
ihnen noch auffällt. Etwas größer
ist die Toleranz gegenüber Rechtschreibfehlern in Lebensläufen. Immerhin 71 Prozent der Personaler
geben an, maximal zwei Fehler –
bei einem ansonsten passenden
Kandidaten – in Kauf zu nehmen.
Interessanterweise zeigt sich dabei, dass Flüchtigkeitsfehler, etwa
Buchstabendreher, wesentlich
strenger bewertet werden, da sie
bei Nutzung einer Rechtschreibkorrektur leicht hätten vermieden
werden können.
Nachhilfelehrer /-in
(auch Studenten, Freiberufler,
Rentner, etc.) gute Bezahlung,
Einsatz in Wohnortnähe, freie
Zeiteinteilung; PKW erforderlich
Ges. Rhein-Lahn-Kreis:
02604 237 9829
06432 952 781
02621 696 8054
www.abacus-nachhilfe.de
Lernen kennt keine Altersgrenze
„Was Hänschen nicht lernt, lernt
Hans nimmermehr“ – dieses alte
Sprichwort kann man heute getrost vergessen. Stattdessen sind
rund 90 Prozent der deutschen
Arbeitnehmer der Ansicht, dass in
der modernen Berufswelt lebenslanges Lernen unverzichtbar sei –
und zwar ganz unabhängig vom
Lebensalter. Das ist eines der Ergebnisse des vom Personaldienstleister Randstad vorgelegten aktuellen „Arbeitsbarometers“. Knapp
67 Prozent der deutschen Befrag-
ten vertreten demnach die Auffassung, dass sie etwa alle fünf
Jahre ihre Kenntnisse auffrischen
sollten, um ihre Beschäftigungschancen auf dem Arbeitsmarkt
zu wahren, beziehungsweise zu
verbessern. Dieselbe Frage wurde auch Arbeitnehmern in vielen Ländern weltweit gestellt:
Im Schnitt waren dabei sogar 82
Prozent der Beschäftigten der Ansicht, dass sie im Fünf-Jahres-Turnus ihre Kenntnisse einem Update
unterziehen müssten.
djd/pt
Für unser lebhaftes Schulsekretariat unserer Schulen Optonia und
Apis suchen wir eine/n flexible/n, zuverlässige/n und engagierte/n
Bürokauffrau/mann
mit Buchführungskenntnissen
in Vollzeit
Ihre Aufgaben
Assistenz der Geschäftsführung und des Schulleiters
Kundenbetreuung vom Erstgespräch bis zur Zahlungsabwicklung
Schülerverwaltung & Aktenverwaltung
Onlinebanking Mahnwesen / offene Posten
Buchführung
Ihr Profil
Abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau oder gleichwertig
min. 2 Jahre Berufserfahrung auch im Bereich Buchführung
Umsicht, Belastbarkeit Zuverlässigkeit und Genauigkeit
Kundenorientierung & Teamfähigkeit
ausgezeichnete MS-Office-Kenntnisse
DATEV-Kenntnisse
Bitte richten Sie Ihre aussagefähige, schriftliche Bewerbung bis
zum 31.05.2015 an:
Bildungspark GmbH
Frau Theusch, Wilhelm-von-Nassau-Park 8, 65582 Diez
Telefon: 06432 / 9366760
Hahnstätten
26
Immobilienmarkt
EFH in Aarbergen-Panrod, gepfl.
Anwesen mit neuer Doppelgarage,
großem Hof, Balkon, Terrasse und
Garten, in ruhiger Lage zu verkaufen.
Grundstücksgröße: 667 qm, Preis VB.
Tel.: 0160/8235660
Altendiez, Holzappeler Str. 13,
Bauernhof zu verkaufen, 2 Wohn. +
Halle + Garten + NG, VB 139 To. Tel.:
06432/8769
Vermietung
Whg. in Holzheim in ruh. Lage ab
sof. zu verm., 4 ZKB, G-WC, Kellerr.,
PKW-Stpl., Blk., Fußb.-Hzg., Garten,
110 qm, KM 550 o + 3 MM KT, keine
Haustiere. Tel.: 06432/1401
Flacht, 5 ZKBB, G-WC, 100 qm, ab
sofort, Garten, Keller, Doppelgarage,
gefliest, Holzdecken, GZH, Ofenanschluss, Haustiere a. Anfrage, 550 o
kalt + NK + 2 MM Kaution. Tel.:
0163/1523805
Wohnung in Hahnstätten gesucht
für ruhige Rentnerin mit Tochter 4-5
ZKBB oder Terrasse, hell + gepflegt,
G-WC, PKW-Stellplatz, ab Sommer.
Tel.: 01577/8390777
Hahnstätten, hochwertige Whg., 95
qm, Fbhz., Dachter., Lift, Stpl., ren.,
535 o, zu verm. Tel.: 06430/926555
Stellenmarkt
Krankengymnastin/Physiotherapeutin in Voll- o. Teilzeit ab sofort
gesucht. Praxis Christel Müller, Katzenelnbogen. Tel.: 06486/8966
KFZ-Markt
Top Hyundai-Santa-Fe 4WD-Geländewg./SUV, Diesel, 2. Hd., 81 kW,
Euro 3, BJ 03, TÜV/AU frei, 168 Tkm,
Leder/Sitzhzg./Klima/eFH/Frontbügel,
8-f.-ber., gepfl., silb.-met., 5.800 o.
Tel.: 0171/3114259
Top VW-Caddy-Life-Eco Fuel-Erdgas, 1. Hd., günst. fahren!, Bj. 08,
TÜV/AU neu, 80 kW, grüne Plak., nur
38 Tkm, 7 Sitze, ZV, eFH, ABS, Navi,
ASR, alle Insp., weiß, gepfl., 7.700 o.
Tel.: 0171/3114259
Top
Volvo-V70-Kombi-Diesel
"Premium" aus 2. Hd., 120 kW, Euro
3, Mod. 2004 (10/03), TÜV/AU neu,
242 Tkm, Teilleder, kpl. Ausst., Alu,
silbermet., super gepfl., 4.200 o. Tel.:
0171/3114259
A C H T U N G
Wehbi-Automobile
Ankauf aller KFZ + LKW, gebraucht,
Unfall-Motorschaden, sofortige
Barzahlung, Abholung vor Ort.
Telefon: 0 64 31/7 22 94,
01 73 /6 87 21 97
Nr. 20/2015
Einfach – schnell – bequem!
Kleinanzeigen
unter
AZweb
online buchen:
www.wittich.de/Objekt432
KLEINANZEIGEN
Rubrik gilt nur für Kleinanzeigen.
Gilt nicht für Familienanzeigen
(z.B. Danksagungen, Grüße usw.).
Ihre Kleinanzeige erscheint zusätzlich kostenlos im Internet unter www.wittich.de.
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen dieses Bestellscheins, dass hinter jedem Wort und hinter jedem Satzzeichen ein Kästchen als Zwischenraum
freibleiben muss. Kürzungen behält sich der Verlag vor. Bitte denken Sie daran, Ihre genaue Anschrift zu vermerken. Annahmeschluss ist jeweils
13.00 Uhr des angegebenen Wochentages. Zuschriften für Chiffre-Anzeigen bitte unter Angabe der Chiffre-Nummer an unten stehende Adresse.
Grundpreis: bis 108 Zeichen
9,50 €
Grundpreis: bis 189 Zeichen
16,50 €
Rubrikauswahl:
Alle nachfolgenden Preise inkl. MwSt.
q Vermietung q Kfz-Markt q Immobilien q Stellenmarkt q Partnerschaften q Ferienwohnungen q Sonstiges
Hiermit bestelle ich unter Zugrundelegung der geltenden AGB, einzusehen unter www.wittich.de/Standorte,
in der Ausgabe Hahnstätten (AS = Mo.) die obige Kleinanzeige.
und zusätzlich in: (je Ausgabe 4,75 € bis 108 Zeichen oder 8,25 € bis 189 Zeichen)
= ______ €
q Diez (AS Fr. der Vorw.) q Limburg (AS Di.) q Hünfelden (AS Mo.) q Hünstetten (AS Mi.) q Aarbergen (AS Mo.)
q Katzenelnbogen (AS Mo.) Weitere Ausgaben auf Anfrage. Telefon: 0 26 24/911–110, –111, –112 = ______ €
q
q
q
Gerahmte Kleinanzeige
3,– €
= ______ €
Rechnung auf Wunsch (Bankeinzug erforderlich) KOS TENL OS! zusätzlich 2,– €
= ______ €
CHIFFRE
= ______ €
je Zeitung zusätzlich
Rechnung per E-Mail
Falls keine Tel.-Nr. in der Anzeige erscheinen soll, gilt eine einmalige
Chiffre-Gebühr von 4,50 € bei Abholung, 6,50 € bei Zusendung!
Gesamtbetrag: = ______ €
Gläubiger-ID: DE2301200000066873
Ich/wir ermächtige/n die Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, eine einmalige Zahlung in Höhe des aus obigem Auftrag
resultierenden Gesamtbetrags von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein/weisen
wir unser Kreditinstitut an, die von Verlag + Druck LINUS WITTICH KG auf mein/unser Konto gezogene Lastschrift einzulösen.
Die Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt.
SEPA-Lastschrift-Mandat
Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten
Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Name/Vorname:
Straße/Nr.:
PLZ/Ort:
Telefon:
Datum/Unterschrift:
Kreditinstitut:
BLZ:
q Rechnung per E-Mail an:
Kto.-Nr.:
oder alternativ:
IBAN: DE
Coupon senden an Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Postfach 14 51, 56195 Höhr-Grenzhausen,
Fax 0 26 24 / 911 - 115, E-Mail: [email protected], Telefon 0 26 24 / 911 -110, -111, -112
Ankauf v. allen Gebrauchtw., auch
m. Motorschaden, viele km, o. TÜV.
Tel.: 06430/929396, Hahnstätten o.
0177/8087371
Top Ford Streetka, 2-Sitzer Cabrio,
70 kW, grüne Plak., Bj. 2004, TÜV/AU
12/16, orig. 124 Tkm, Leder, Alu,
Stereo, eFH, blaumet., gepfl., 2.800 o.
Tel.: 0171/3114259
Z.E Auto-Export, Achtung Barzahlung! Ankauf PKW/LKW/Busse/Geländewagen/Stapler, zu höchsten
Preisen, aller Art, in jedem Zust., sofort Bargeld. Tel.: 0261/9888378,
0172/6526269 auch WE
VW Passat Variant TDi "Trend", Autom., aus 1. Hd., 96 kW, Euro 3, orig.
neuer VW-Motor, EZ 8/05, TÜV/AU 1/
16, Klima, ABS, ESP, 8f. ber., silbermet., Probl. m. Rückwärtsg., 3.300 o.
Tel.: 0171/3114259
Fiat Punto, 40 kW, grüne Plak., Bj. 8/
96, TÜV/AU 3/2015, 214 Tkm, SD, ZV,
Radio, 3-trg., grünmet., 290 o. Tel.:
0171/3114259
Achtung Höchstpreise! Kaufe Pkw,
Lkw, Baumaschinen und Traktoren in
jedem Zustand, sof. Bargeld. Tel.:
02626/1341, 0178/6269000
Ankauf v. Gebrauchtw. + Wohnmobilen, auch m. Motor-, Getriebe- u.
Unfallschaden. Tel.: 06432/645324,
0178/5646816
Sonstiges
Haushaltsauflösung, Hahnstätten,
kostenlos
abzugeben:
Wohn-,
Schlafzimmer komplett u.s.w. Tel.:
0176/80019835
www.wittich.de
Größerer und trockener Abstellraum zum Unterstellen von Hausrat u.
a. gesucht. Tel.: 0175/3328897
Baum- und Gartenpflege
Spezialfällungen
Heckenschnitte
Baumgutachten
Grünschnittentsorgung
Tel. 06431/216934
www.allesimgruenenbereich.org
Zu verk.: Luxus LMC-Wohnwagen, Bj.
2008, kaum gefahren, 1. Hd., NRFahrzeug, 16.500 o VB. Original ungarischer Jagdwagen, zwei- und
einspännig zu fahren, zu verk. Tel.:
06430/926489
Hahnstätten
27
Ihre Gartenprofis! Baumfäll- u.
Rückschnittarbeiten, Gartenbau u.
Pflege, Winterdienst. Kostenlose Beratung u. Tiefpreisgarantie! Fa.
Sommerfeld-Gruenanlagen.
Tel:
06431/72575
www.gruenanlagen24.de
Michael Thorn Dienstleistungen.
Entrümpelungen und Haushaltsauflösungen zu Festpreisen! Kostenlose Angebote! Schädlingsbekämpfung: Marder, Mäuse,
Ratten. Tel.: 06432/2173
Nr. 20/2015
Anzeige
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien
egion
Anzeigenannahme
us der R
a
egion
für die R
0 26 24 / 9 11-0
Ihr Partner für die mobile Freizeit
Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen?
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Kostenfrei für den Verkäufer!
Verkauf l Service l Vermietung l Zubehör
65555 Limburg
Hoenbergstraße 2
Tel. 06431/77811-0
www.singhof.de
Stüber Immobilien GmbH · Telefon 0 67 72/62 76
[email protected]
marmor
werk
flacht
Thomas Kurz e.K.
Aus Natu
Kunststre- und
in
Meisterbetrieb
 Innen- und Außentreppen
 Fensterbänke
 Bodenbeläge
 Lieferung u. Verlegung
 Küchenarbeitsplatten
 Waschtischplatten
 Grabdenkmäler
marmorwerk Flacht, Bahnhofstraße 31, 65558 Flacht
www.marmorwerk-flacht.de, Tel. 06432/1294
Praxis
Wolf-Dieter Krüger
Heringer Fahrweg 18 65597 Hünfelden-Kirberg
Telefon 0 6438 – 30 68
•
Unsere Praxis bleibt
vom 26.5.2015 bis 5.6.2015
wegen Urlaub geschlossen.
Vertretung: Dres. Daum, Kirberg, Tel. 06438/91200
Ferienhaus bayerische Toskana
150 qm, Nähe Bad Füssing, Bad Griesbach, Passau;
bis 6 Personen, Haustiere auf Anfrage,
Tel. 06120/979499
www.ferienhaus-tettenweis.de
Fünf goldene Regeln
für gesundes Bauen und Wohnen
Wenn das Bauvorhaben über eine
bloße Renovierung der Böden hinausgeht, wird es komplexer.
„Ein gesundes Eigenheim ist leider keine Selbstverständlichkeit“,
weiß Schwäbisch Hall-Architekt
Sven Haustein. Um als Bauherr
oder Immobilienkäufer sicher zu
gehen, dass keine Gefahren für
die Gesundheit oder die Umwelt
bestehen, empfiehlt es sich, im
Bau- bzw. Kaufvertrag strenge
Öko-Kriterien festzulegen.
Die fünf goldenen Regeln hierzu:
1. Architekten, Bauträger oder
Verkäufer nach Erfahrungen
und Zertifizierungen fragen.
Bedürfnisse (etwa von Allergi-
2.
3.
4.
5.
kern), Kriterien und Vorgaben
im Bauvertrag festschreiben.
Planer und Handwerker nach
ihren baubiologischen Erfahrungen fragen und danach
auswählen. Ggfs. Haftungsansprüche vertraglich regeln.
Auf Öko-Gütesiegel u. Zertifizierungen achten u. Mindeststandards für schadstofffreie Materialien schriftlich vereinbaren.
Verbaute Inhaltsstoffe erfragen oder idealerweise in den
Bauvertrag mit aufnehmen.
Bau- und Gebäudequalität
durch Sachverständige mit
baubiologischer Expertise absichern.
Immobilien Anzeigenannahme
Wichtig für alle Anzeigenkunden
Wegen Pfingstmontag (25. Mai)
kommt es zu nachstehenden Veränderungen des
Anzeigenannahmeschlusses:
Für die Kalenderwoche 22/2015 wird der
Anzeigenannahmeschluss von
Montag, 25.5.2015, 9.00 Uhr auf
Freitag, 22.5.2015, 9.00 Uhr vorgezogen.
Wir danken für Ihr Verständnis und bitten um Beachtung, da zu spät eingesandte Aufträge nicht mehr
berücksichtigt werden können!
VerlAg + DrUck
lINUS WITTIcH
Heimat- und Bürgerzeitungen
0 26 24 / 9 11-0
Bibi`s Hofladen
Lebensmittel – Obst & Gemüse – Frische Eier – Dies & Das
Le
as
Kirchweg 18 in 65629 Niederneisen
Telefon: 06432/64 69 707
www.bibis-hofladen-niederneisen.de
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
zusätzlich Freitag
von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Hahnstätten
28
Nr. 20/2015
50 Jahre Hof am Buchenbusch
- Hoffest in Berghausen - 16. - 17. Mai
Samstag, 16. Mai
Ab 21 Uhr
Scheunenfest
mit der
Liveband D
iscover
Sonntag, 17. Mai
• ab 10 Uhr Hoffest
• ab 11 Uhr
Eröffnungsprogramm
• Maschinenausstellung
• Hofführungen
• Feldrundfahrten
• und vieles mehr!
Urlaub im Rotweinparadies Ahrtal
Ferienwohnung „Himmelchen“
im romantischen Ahrweiler
Für unsere
kleinen Gäste
• Hüpfburg
• Kinderschminken
• Hofrallye
• Ponyreiten
• Streichelzoo
Führerschein weg! Wir helfen!
Erfolgreiche MPU-Vorbereitung
Diez – Gießen – Frankfurt
M. Mehr · Telefon (01 51) 53 01 12 56
Schön eingerichtete Ferienwohnung (****)
in Ahrweiler für 2 – 4 Personen,
direkt am Ahr-Rad-Wanderweg und
10 Gehminuten zum mittelalterlichen Stadtkern,
ab 45,– € pro Tag. Tel. 01 63 / 7 88 02 36
E-Mail: [email protected] · www.himmelchen.de
Hahnstätten
FÜR DAS
LEIBLICHE
WOHL IST
GESORGT!
nur Einzelzimmer
kleine Wohngruppen
familienähnliche Wohnform
kompetente Pflege
tagesstrukturierende
Beschäftigungsangebote
Hierbin ichzu Hause!
Aarstraße 29
65623 Hahnstätten
Tel.: 0 64 30 - 926 19 - 0
[email protected]
www.curasana-pflege.de
Hahnstätten
Cura Sana Pflegheim
Sicherheit ist unser Handwerk – seit über 25 Jahren!
Einbruch-, Brand-, Notrufmeldeanlagen • Funksysteme
Videoüberwachung • Aufschaltung • Sicherheitstechnik
Mitglied der Initiativen:
∙ Rauchmelder retten Leben!
∙ Nicht bei mir!
∙ Mitglied im BHE
∙ Zertifizierte Fachkraft für
Rauchwarnmelder nach DIN 14676
0 64 30 / 92 99 32
Verschlafen Sie doch
einfach Ihre Zahnbehandlung!
Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer,
Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank!
Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange
Frage: „Wie lange noch?“
Mit den neuesten Anästhesietechniken
wird die Zahnbehandlung ein Kinderspiel.
Dr. Andreas Schmidt
Fachzahnarzt für
Oralchirurgie,
alle Kassen
Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie
ein. Keine lästigen Bohrgeräusche, keine Spritzenangst, die
Zahnbehandlung wird einfach verschlafen.
So einfach kommen auch Sie schmerzfrei und sanft zu schönen Zähnen!
Wo dieses neueste Verfahren angewendet wird?
In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein!
www.aurelia-kliniken.de · Infos unter: 0 67 74 / 91 82 00