02/2015

Ausgabe 02/2015
Aktuelle GSI-Informationen aus der Füge, - Trenn-, und Prüftechnik
NEWS
GSI SLV
FACHKRÄFTEZENTRUM
JOBPORTAL
Angebote für Arbeit suchende Fachkräfte
Angebote für Personal suchende Unternehmen
Bild: iStockphoto
Kontakt: Diana Schrieber · 0511 21962-84 · [email protected]
GSI_FKZ.indd 1
30.04.2015 13:07:37
AUFBAUSEMINAR
DIN EN 1090
Weichenstellung in der GSI
Stahl- und Fahrzeugbau
Schienenfahrzeugbau
Das erste Quartal des GSI-Jahres 2015 war neben der Weiterentwicklung und Durchführung
der Aus- und Weiterbildungsangebote sowie
der übrigen GSI-Dienstleistungen vor allem
geprägt von strukturellen Aufgaben und der
stetigen Verbesserung interner Prozesse zu
Gunsten der GSI-Kunden. So brachte beispielsweise die Arbeit an der neuen Webpräsenz der
GSI-Niederlassung SLV Duisburg viele spannende Fragestellungen ans Tageslicht, von deren Beantwortung Sie sich nach dem Relaunch
der Internetpräsenz www.slv-duisburg.de in
Kürze ein Bild machen können.
senkirchen. In dieser News-Ausgabe lesen Sie
auch hierzu einen Beitrag.
Wie immer dienen die ersten Monate des
Jahres ebenfalls dazu, die Weichen dafür
zu stellen, als national und international erfolgreicher Marktführer unsere Position des
Schrittmachers der Fügetechnik weiter auszubauen. Nehmen auch Sie auf der Schiene der
Fügetechnik Fahrt auf und partizipieren Sie
von der über 85-jährigen Erfahrung der GSI.
Wir laden Sie ein, mit uns in Kontakt zu treten,
zum Beispiel auf dem DVS CONGRESS und der
DVS EXPO vom 14. bis zum 17. September
2015 in Nürnberg. Über unseren Messeauftritt
berichten wir in dieser Ausgabe.
Auch in diesem Jahr werden wir Ihnen in den
kommenden Ausgaben der GSI-News die
Niederlassungen der GSI näher vorstellen: In
dieser Ausgabe macht sich die GSI-Niederlassung SLV Hannover bekannt. Im Interview mit
Dipl.-Ing. Holger Rautert, Lehrgangsleiter der
Bildungszentren Rhein-Ruhr, lesen Sie außerdem von der Arbeit im Fachbereich der praktischen Ausbildung.
Einer anderen Einladung von uns gefolgt sind
kürzlich etwa 300 Gäste beim „Tag der offenen Tür“ und dem DVS-Bezirkswettbewerb
„Jugend schweißt“ in der GSI-Niederlassung
Bildungszentren Rhein-Ruhr am Standort Gel-
NEWS 02/2015
24. - 25. Juni 2015, Hannover
Kontakt: Frau Kless · 0511 21962-26 · [email protected]
Während des DVS CONGRESS 2015 und der
SLV_Han_Aufbauseminar_DIN_EN_1090.indd 1
15.04.2015 11:36:30
DVS EXPO 2015 werden u.a. die Virtual Welding Training Systems (VWTS) prominent positioniert sein, sowohl durch die Fachtagung
15. KOLLOQUIUM
WELDING TRAINER 2015 als auch durch die
WERKSTOFF- UND BAUTEILPRÜFUNG
VWTS-Show während der DVS EXPO. EntspreIN DER SCHWEISSTECHNIK
chend erfreulich ist die Nachricht, dass fünf
03. September 2015
Halle (Saale)
GSI SLV-Schweißtrainer kürzlich in Serbien inKontakt: Stefanie Ponsold, Tel.: 0345 5246-220, [email protected]
stalliert werden konnte. Darüber berichten wir
im Innenteil.
Duisburg
SEMINARREIHE:
KORROSION, OBERFLÄCHENSCHUTZ, SCHADENSANALYSE
Seminar 1: 21. Oktober 2015, Duisburg
Seminare 2 - 4: ab November 2015, Duisburg
Kontakt: Bettina Koths · 0203 3781-244 · [email protected]
Wir freuen uns weiterhin darauf, Ihnen mit
SLV_DU_Seminarreihe_Korro_Oberflaeche_Schaden.indd15.04.2015
1
13:59:23
Rat und Tat hinsichtlich Ihrer fügetechnischen
Fragestellungen zur Seite zu stehen. Ihren
FLAMMRICHTEN
GSI-Ansprechpartner finden Sie auch in Ihrer
M1: ALLGEMEINER BAUSTAHL
unmittelbaren Umgebung. Sprechen Sie uns
M2: FEINKORNBAUSTAHL, CRNI-STAHL
an!
Duisburg
Dr.-Ing. Klaus Middeldorf,
Geschäftsführer der GSI mbH
Modul 1: 25. - 26.11.2015, Duisburg
Modul 2: 30.11. - 02.12.2015, Duisburg
Kontakt: Bettina Koths · 0203 3781-244 · [email protected]
SLV_DU_Flammrichten.indd 1
20.04.2015 13:17:25
Dipl.-Ing. Holger Rautert, SFI
Mitarbeiter der GSI
seit April 2007, Studium und Abschluss
der Werkstofftechnik
an der FH Dortmund.
Für welchen Fachbereich sind Sie verantwortlich?
Ich bin Lehrgangsleiter und Sicherheitsingenieur für die neun Standorte der GSINiederlassung Bildungszentren RheinRuhr.
Worin besteht die tägliche Herausforderung in Ihrem Fachbereich?
Die tägliche Herausforderung liegt in der
Aufgabe, den Überblick und die Kontrolle
über die unterschiedlichen Prozesse und
Aufgabenfelder in den Bereichen Ausbildung, Prüfung und Sicherheit zu behalten.
Dem entsprechend entwickelt sich stets
eine spannende Zusammenarbeit mit
Menschen, die unterschiedlichste Sichtweisen auf einen Sachverhalt haben.
Mit welchen besonderen, aktuellen Themen beschäftigen Sie sich derzeit?
Zurzeit beschäftige ich mich intensiv mit
der Verbesserung von Prozessabläufen.
Darüber hinaus sind mir alle Belange der
Arbeitssicherheit sehr wichtig. Immer aktuell ist außerdem die kontinuierliche Arbeit an der Ausbildungsqualität.
Was ist Ihrer Meinung nach die Stärke in
der Arbeit als GSI-Verbund?
Die große Stärke der GSI ist es, bundesweit
gut vernetzt zu sein. Hier arbeiten Menschen mit einem unvergleichlichen Wissen
– und das nicht nur an fügetechnischen
Fragestellungen. Innerhalb kurzer Zeit finde ich innerhalb der GSI einen Ansprechpartner mit dem ich hochspezielle Inhalte
diskutieren kann. Von diesem Know-how
profitiert schlussendlich der Kunde.
Wenn Sie Ihre Arbeit in drei Begriffen beschreiben müssten …
Meine Arbeit ist herausfordernd, weil die
Tätigkeit in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern entsprechende Konzentration erfordert. Meine Arbeit ist abwechslungsreich, weil die Zusammenarbeit mit
Kunden und Kollegen stets neue, spannende Fragestellungen aufwirft. Und
meine Arbeit ist technisch anspruchsvoll
und spannend, weil die Vielzahl der Normen und Richtlinien im fügetechnischen
Arbeitsalltag immer wieder Anwendung
findet.
NEWS 02/2015
In der GSI laufen die Planungen für den DVS
CONGRESS und die DVS EXPO vom 14. bis zum
17. September 2015 in Nürnberg. Auf dem
120 qm großen Gemeinschaftsstand lädt Sie
die GSI gemeinsam mit ihren Partnern, dem
DVS-Verband, der DVS Media GmbH und der
DVS ZERT GmbH, herzlich ein, sich über Ihre
fachlichen Erfahrungen mit Experten auszutauschen und sich über den neuesten Stand
der Schweißtechnik und der verwandten Verfahren zu informieren. Das Messestand-Konzept sieht reichlich Raum für Fachgespräche
vor und bietet zudem an zwei von fünf Informationsstellen multimedialen Zugang zu den
fügetechnischen GSI-Dienstleistungen oder
dem schweißtechnischen GSI-Aus- und Weiterbildungsangebot Ihrer Wahl.
Mitarbeiter des erfolgreichen Projektes „GSI
SLV-Fachkräftezentrum“ stehen allen Unternehmen und Arbeit suchenden Fachkräften
aus ganz Deutschland zentral als Ansprechpartner für Ihre Fachkräftesuche oder Stellensuche zur Verfügung.
nommierte Fachkonferenzen, Forschungskolloquien sowie ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsangebot. Neben der
GST – Große Schweißtechnische Tagung mit
dem DVS-Studentenkongress, erwartet Sie
u.a. die Tagung ROBOTER 2015, begleitet
vom 1. DVS-Roboterschweißwettbewerb 2015,
und die Internationale Fachtagung WELDING
TRAINER 2015 zum Thema VWTS – Virtual Welding Training Systems.
Save the date:
DVS CONGRESS 2015 und DVS EXPO 2015
14. bis zum 17. September 2015, Nürnberg
Ansprechpartner:
Vincenzo Coda
Tel.: +49 208 85 927-38
E-Mail: [email protected]
Bild: franken & partner
Im Interview:
GSI schafft Forum für fachlichen Austausch
DVS CONGRESS 2015 und DVS EXPO 2015
stehen für gebündeltes Expertenwissen, re-
Fünf GSI SLV-Schweißtrainer in Serbien installiert
Im Rahmen einer internationalen Projektausschreibung bekam die SLV Halle GmbH den
Zuschlag, fünf ihrer Schweißtrainersysteme
nach Serbien zu liefern. Das Projekt, das von
der deutschen Bundesregierung unterstützt
wird, hat eine stufenweise Verbesserung des
Berufsbildungssystems in Serbien zum Ziel.
Es stößt im Land auf viel Beachtung und wird
auch von der serbischen Regierung stark gefördert.
Im Rahmen des Projektes erhielten fünf Berufsschulen in Serbien jeweils einen GSI
SLV-Schweißtrainer, der dort die schweißtechnische Ausbildung unterstützen soll. Um die
Geräte in den Schulen installieren und den Berufsschullehrern eine gründliche Einarbeitung
in die Geräte ermöglichen zu können, wurde
seitens des serbischen Projektteams an jeder
Schule ein ganztägiges Einführungsseminar
für die Schweißlehrer und Schüler organisiert.
Dazu reiste jeweils auch ein Vertreter der SLV
Halle nach Serbien. Im Rahmen des eintägigen Einführungsseminars wurden viele Fragen gestellt und von den Fachleuten ausführlich beantwortet. Auch die lokalen Medien
zeigten große Interesse, denn in allen Schulen
wurden TV-Interviews mit den Schuldirektoren, dem Vertreter der SLV Halle und dem serbischen Projektleiter durchgeführt.
Es ist zu erwarten, dass die Systeme auch in
Zukunft in Serbien auf reges Interesse stoßen. Daher ist geplant, einen landesweiten
Schweißtrainer-Wettbewerb unter Lehrern
und Schülern durchzuführen. Bei diesem
Wettbewerb sollen an den Schweißtrainern
bestimmte Aufgaben absolviert werden. Jede
Einzelaufgabe wird mit Punkten bewertet.
Über die Platzierung entscheidet am Ende die
Gesamtwertung.
Die Anwendungsmöglichkeiten und Funktionen des GSI SLV-Schweißtrainer werden u.a.
auch auf dem DVS CONGRESS und der DVS
EXPO vom 14. bis zum 17. September 2015
zur International Conference „WELDING TRAINER 2015“ und während der „Virtual Welding
Training Systems-Show“ vorgestellt.
Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Axel Börnert
Tel.: +49 345 5246-432
E-Mail: [email protected]
Im Auftrag der Europäischen Zentralbank
(EZB) übernahm die SLV Mannheim GmbH
ab April 2011 die stahlbauliche und schweißtechnische Überwachung der Fertigungsgebäude sowie im Rahmen der Bauausführung
anschließend auch die Überwachung auf der
Baustelle in Frankfurt am Main.
Sowohl die Aussteifung des Hochhauses als
auch die Tragkonstruktion von Einbauten in
der Großmarkthalle sind komplexe Stahlkonstruktionen. Die Fassadenkonstruktion des Atriums im Hochhaus wiederum ist eine über die
Gebäudehöhe selbsttragende Stahlkonstruktion.
Auf dem Grundstück der ehemaligen Großmarkthalle in der Sonnemannstraße 20 in
Frankfurt am Main errichtete die Europäische
Zentralbank ihren Neubau, bestehend aus einem Bürohochhaus, der für die Neunutzung
umgebauten Großmarkthalle sowie Nebengebäuden und Tiefgaragen.
Die Aussteifung des Hochhauses erfolgt über
die Stahlbetonkerne der beiden Türme, die
über ein räumliches Stabwerk von insgesamt
14 Stäben in Stahlbauweise miteinander gekoppelt sind. Die Wirkung dieser Kopplung ist
dabei maßgeblich von der sicheren Einleitung
der sehr großen Kräfte von der Stahlbaukonstruktion in die Stahlbetonkonstruktion abhängig. Für die Lasteinleitungskonstruktion wurden massive Stahlbauteile mit Blechdicken bis
t = 300 mm eingesetzt. Die Stäbe teilte man als
quadratische Hohlprofile mit der Abmessung
1000 x 1000 x 100 mm in vier Segmente auf.
Die Längsnähte wurden mit dem Schweißprozess 121 (UP) in der Werkstatt gefertigt. Bei der
Montage wurden die Segmente teils auf dem
Vormontageplatz, teils in Position zusammen-
Die Bauleistung wurde in die Gewerke Rohbau
und Stahlbau und zusätzlich für Bauteile des
Hochhauses und der Großmarkthalle unterteilt. Die Fassadenkonstruktion des Atriums,
die Eingangsfassade der Großmarkthalle wie
auch das Verbindungsbauwerk und der Loop,
die das Hochhaus mit der Großmarkthalle verbinden, sind aus Stahl und ergänzen die Bauleistung.
DVS-Bezirkswettbewerb „Jugend schweißt“ und
„Tag der offenen Tür“ im BZ Gelsenkirchen
Bild: European Central Bank/Robert Metsch
Schweißtechnische Überwachung des Neubaus
der EZB durch die SLV Mannheim abgeschlossen
geschweißt und mit den Lasteinleitungskonstruktionen verbunden.
Der Stahlbau aller Gewerke umfasst zusammen eine Tonnage von 4.300 t.
Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Stephan Holzer
Tel.: + 49 621 3004-178
E-Mail: [email protected]
Qualifikation zum DVS-Bundeswettbewerb
antreten. Und wer dort Erstplatzierter in einem
der vier Schweißverfahren wird, hat die
Chance, bei internationalen Schweißerwettbewerben im Oktober 2015 in Cambridge
(England) und im Juni 2016 in Peking (China)
dabei zu sein.
Unsere Glückwünsche gehen an die folgenden 1. Sieger im DVS-Bezirkswettbewerb
„Jugend schweißt“ in Gelsenkirchen:
David Siegwart von Evonik Industries [WIG]
Amel Husic von Stahl Adams [MAG]
Ahmet Özbay von den GSI SLV-Bildungszentren Rhein-Ruhr [E]
Hüseyin Aydin von den GSI SLV-Bildungszentren Rhein-Ruhr [G]
Ein überwältigender Andrang an den Ständen der Kooperationspartner und den Vorführungen sowie ein großes Interesse am
DVS-Bezirkswettbewerb „Jugend schweißt“
kennzeichneten am 17. April 2015 den „Tag
der offenen Tür“ im Bildungszentrum (BZ)
Gelsenkirchen. Das ansprechende Programm
inspirierte etwa 300 Gäste zu einem Besuch
am Gelsenkirchener Standort der GSI-Niederlassung Bildungszentren Rhein-Ruhr.
Gut vorbereitet und hoch konzentriert
schweißten die jungen Teilnehmer des DVS-
NEWS 02/2015
Bezirkswettbewerbs „Jugend schweißt“ an
ihren Werkstücken. Sehr schnell wurde klar,
dass hier unter Wettbewerbsbedingungen
hohe Qualität abgeliefert wurde! In den vier
Handschweißverfahren
Lichtbogenhandschweißen [E], Wolfram-Inertgasschweißen
[WIG], Metall-Aktivgasschweißen [MAG] und
Gasschweißen [G] kämpften die Teilnehmer
um möglichst hohe Bewertungen der Prüfer.
Die Anreize dafür sind groß: Die glücklichen
Gewinner werden zunächst beim DVS-Landeswettbewerb „Jugend schweißt“ mit den Besten der übrigen DVS-Bezirksverbände um die
Wir wünschen ihnen eine gute Vorbereitung
für die kommenden Wettbewerbe und viel
Erfolg!
Unser herzlichster Dank gilt den vielen helfenden Händen, welche die Veranstaltung
möglich gemacht haben, den zahlreichen Kooperationspartnern, Ausstellern und den Ausbildungsstätten der „Jugend schweißt“-Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Ansprechpartner:
Dieter Hüser
Tel.: +49 209 98075-0
E-Mail: [email protected]
Ausgewählte Tagungen, Seminare und Lehrgänge:
„Aufbaulehrgang Flammrichten (CrNi-Stahl, Feinkornstähle, Aluminium)“
19.-21.05.2015, Halle (Saale)
Ansprechpartnerin: Veronika Kasparek,
Tel.: +49 345 5246-353, [email protected]
„Verarbeitung von Feinkornstählen“
14.-15.07.2015, Hannover
Ansprechpartnerin: Kirsten Kless
Tel.: +49 511 21962-26, [email protected]
„Aufgaben und Verantwortung von Schweißaufsichtspersonen aus juristischer Sicht“
28.05.2015, Halle (Saale)
Ansprechpartnerin: Veronika Kasparek,
Tel.: +49 345 5246-353, [email protected]
„Fortbildung für Bediener von vollmechanischen
MSG-Anlagen und Vorbereitung auf die Qualifizierung nach DIN EN ISO 14732“
20.-24.07.2015, Fellbach
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Mattias Streff
Tel.: +49 711 57544-58, [email protected]
20. Fachtagung „Schweißwerkmeister/Schweißlehrer“
10.06.2015, Halle (Saale)
Ansprechpartnerin: Veronika Kasparek,
Tel.:+49 345 5246-353, [email protected]
„ZfP-Lehrgang Ultraschallprüfung UT 1 inkl.
Praktikum“
21.09.-02.10.2015, Fellbach
Ansprechpartnerin: Vichy Esci
Tel.:+ 49 711 57544-49, [email protected]
„Aufgaben und Verantwortung von Schweißaufsichtspersonen aus juristischer Sicht“
11.06.2015, Hannover
Ansprechpartnerin: Kirsten Kless
Tel.: +49 511 21962-26, [email protected]annover.de
„Widerstandspunktschweißen von Aluminiumwerkstoffen“
01.-02.10.2015, Duisburg
Ansprechpartnerin: Bettina Koths
Tel.: +49 203 3781-244, [email protected]
„Train the Trainer – für die praktische Ausbildung
mit virtuellen Schweißtrainersystemen (VWTS)“
16.-17.06.2015, Oberhausen
Ansprechpartnerin: Andrea Seemann
Tel.: +49 208 85927-26, [email protected]
„Erstellung von Schweißanweisungen und Qualifizierung von Schweißverfahren nach DIN EN ISO
15607 bis 15614-1“
22.10.2015, Duisburg
Ansprechpartnerin: Bettina Koths
Tel.: +49 203 3781-244, [email protected]
„ZfP-Lehrgang Eindringprüfung PT 1/2“
06.-11.07.2015, Fellbach
Ansprechpartnerin: Vichy Esci
Tel.: +49 711 57544-49, [email protected]
„ZfP-Lehrgang Ultraschallprüfung UT 2 inkl.
Praktikum“
02.-20.11.2015, Fellbach
Ansprechpartnerin: Vichy Esci
Tel.: +49 711 57544-49, [email protected]
Unsere Niederlassungen im Kurzporträt
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Hannover
Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt SLV Hannover blickte im Jahr 2014 auf
eine 75-jährige Geschichte zurück. Denn im
April 1939 wurde der Ausbildungsbetrieb im
Gas- und Lichtbogenhandschweißen offiziell
von der SLV Hannover aufgenommen. Damals
wurden, der Zeit entsprechend, überwiegend
Lehrgänge zum Gasschweißen für das Handwerk und die Berufsschulen angeboten.
Die Welt der Fügetechnik verändert sich kontinuierlich, sodass auch die SLV Hannover ihr
Spektrum an Ausbildungsaktivitäten naturgemäß erweitert hat: Mittlerweile hat sich die
GSI-Niederlassung als Ausbildungs- und Prüf-
stätte in allen Bereichen der Füge- und Werkstofftechnik, Prüftechnik sowie der Qualitätssicherung und Bauüberwachung national und
international etabliert. Innerhalb der GSI ist
die SLV Hannover Leitstelle für die Oberbauschweißtechnik, den Rohrleitungsbau sowie
die Unterwassertechnik und verfügt u.a. über
Zulassungen für Dienstleistungen im Bereich
der Wehrtechnik sowie der Schweiß- und Verfahrensprüfungen nach der Druckgeräterichtlinie (DGRL).
Positive wirtschaftliche Entwicklungen ermöglichten im Juni 2010 die Gründung der
Außenstelle Wilhelmshaven. Der Standort bietet interessante wirtschaftliche Entwicklungen
wie den Bau und Betrieb des Jade Weser Ports
oder die Produktion von Windkraftanlagen für
den Offshore-Bereich.
Das neu gegründete GSI SLV-Fachkräftezentrum in Hannover wird auf Wunsch der Unternehmen und Bewerber auf alle Einrichtungen
der GSI ausgebaut und steht damit allen Unternehmen und arbeitsuchenden Fachkräften
aus ganz Deutschland zentral als Ansprechpartner für Ihre Fachkräfte- oder Stellensuche
zur Verfügung.
NEWS 02/2015
So erreichen Sie uns
Niederlassungen der GSI mbH:
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Berlin-Brandenburg
Tel.: +49 30 45001-0, Fax: +49 30 45001-111
Internet: www.slv-bb.de
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Duisburg
Tel.: +49 203 3781-0, Fax: +49 203 3781-228
Internet: www.slv-duisburg.de
Bildungszentren Rhein-Ruhr (BZ RR)
Tel.: +49 208 85927-0, Fax: +49 208 85927-20
Internet: www.slv-bz.de
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Fellbach
Tel.: +49 711 57544-0, Fax: +49 711 57544-33
Internet: www.slv-fellbach.de
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Hannover
Tel.: +49 511 21962-0, Fax: +49 511 21962-22
Internet: www.slv-hannover.de
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV München
Tel.: +49 89 126802-0, Fax: +49 89 1816-43
Internet: www.slv-muenchen.de
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Saarbrücken
Tel.: +49 681 58823-0, Fax: +49 681 58823-22
Internet: www.slv-saar.de
Schweißtechnische Kursstätte SK Bielefeld
Tel.: +49 521 650-44/-45, Fax: +49 521 650-40
Kooperierende Einrichtungen:
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Halle GmbH
Tel.: +49 345 5246-0, Fax: +49 345 5246-412
Internet: www.slv-halle.de
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Mannheim GmbH
Tel.: +49 621 3004-0, Fax: +49 621 3004-291
Internet: www.slv-mannheim.de
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Tel.: +49 381 811-5010, Fax: +49 381 811-5099
Internet: www.slv-rostock.de
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt
SLV Nord gGmbH
Tel.: +49 40 35905-400, Fax: +49 40 35905-430
Internet: www.slv-nord.de
TechnologieCentrum Kleben GmbH
Tel.: +49 2451 971-200, Fax: +49 2451 971-210
Internet: www.tc-kleben.de
Auslandsgesellschaften der GSI mbH:
GEWC (German Egyptian Welding Center), Ägypten
Tel. (mobil): +20 12 36 36 030
GSI SLV Baltikum OÜ, Estland
Tel.: +372 6617-092, Fax: +372 6617-093
Internet: www.gsi-baltikum.ee
GSI SLV Kunshan, China
Tel./Fax: + 86 512 50 352 911
Internet: www.gsi-kunshan.cn
GSI SLV-TR, Türkei
Tel.: +90 312 284-1701, Fax: +90 312 284-1702
Internet: www.gsi.com.tr
SLV-GSI Polska Sp. z o.o., Polen
Tel.: +48 32 37 34 221, Fax: +48 32 37 34 222
Internet: www.slv-polska.pl
GSI SLV Sankt Petersburg, Russland
Tel.: RUS (mobil): +7 (8) 915 117 80-13,
Tel.: D (mobil): +49 174 9 23 27-14
E-Mail: [email protected]
SVV Praha, Tschechien
Tel.: +420 244 471-865, Fax: +420 244 470-854
Internet: www.svv.cz
Impressum
Herausgeber: GSI mbH, Auflage: 16.000, vierteljährlich
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH
Bismarckstraße 85, 47057 Duisburg
Tel.: +49 203 3781-132, Internet: www.gsi-slv.de
GSI mbH – ein Unternehmen des DVS – Deutscher Verband
für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.