Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde

Amts- und Mitteilungsblatt
der Gemeinde
18. Jahrgang
Nummer 13
Donnerstag, 26.03.2015
Herausgeber:
Gemeinde Buggingen • Tel. 07631 1803-0
Fax 07631 1803-39 • www.buggingen.de
Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
Bürgermeister Johannes Ackermann
Für den übrigen Inhalt:
Primo-Verlag Stockach, Anton Stähle,
78329 Stockach, Tel. 07771 9317-0,
Fax 0771 9317-40, [email protected]
www.primo-stockach.de
9
den
B ü r g e r v e r e i n
B u g g i n g e n
e .
V .
Spielvereinigung 09
Buggingen/Seefelden
Sammlung
Jugendabteilung
Treffpunkt: Katholische Kirche Buggingen, um 15:00 Uhr
g
Achtun mlung
l-Sam
tmetal
Al
Am Samstag, dem 28.03.2015 führt die Jugendabteilung der Spvgg 09 Buggingen/
Seefelden eine Altmetall-Sammlung durch.
Es werden alle
gemeindeeigenen
Straßen, Wege und Plätze
in der Gesamtgemeinde
von Unrat befreit!!!
Abgabeort für das Altmetall ist der alte
Sportplatz in Seefelden.
Abgabezeit: 9.00 bis 14.00 Uhr
Einwohner, die keine Möglichkeit haben das
Altmetall selbst an den Abgabeort zu bringen, melden sich bitte bei:
Klaus Brenneisen
Tel.: 07631 6448 oder
0170 3182988
Freiwillige HELFER
werden noch angenommen
Nach getaner Arbeit gibt es im Bürgergarten hinter dem
Rathaus für alle Helfer ein Vesper
Seite 2
Donnerstag, 26. März 2015
BUGGINGEN
NOTRUFE  BEREITSCHAFTSDIENST DER ÄRZTE  APOTHEKEN
ALLGEMEINE NOTRUFE
Polizei:
Notruf:
Polizeiposten
Heitersheim
Feuerwehr:
Notruf:
Unfallrettungsdienst und
Krankentransporte:
Notruf:
Vergiftungs-Informationszentrale:
Telefonseelsorge
Freiburg
110
07634/5 07 10
112
112
0761/19240
0800/1110111
Gas/Strom:
badenova AG & Co. KG
08002 767767
Wasser:
Wassermeister
0171/2069863
 “Nummer gegen Kummer”
für Jugendliche
vertraulich und kostenlos
bundesweit unter
0800/1110333
 Blinden- und Sehbehindertenverein
Südbaden e.V. Wöllinstraße 13
79104 Freiburg
Tel. 0761-36 122 Tel. 0761-36-123
 Beratungsstelle für Eltern, Kinder und
Jugendliche
Schulpsychologische Beratungsstelle
Oltmannsstraße 22
79100 Freiburg
Tel. 0761 595249-400 FAX 0761 595249-499
E-Mail: [email protected]
 Beratungsstelle für Eltern, Kinder und
Jugendliche
Bismarckstr. 3, 79379 Müllheim
Tel.: 0761 2187-2411
Mail: [email protected]
 DGB-Mobbinggruppe
jeden 2. Donnerstag im Monat, 20.00 Uhr,
Evangelisches Gemeindehaus Müllheim,
Kontakt: 07631 1836097
Ab Januar 2012 - erstmalig 10.1.12:
DGB-Mobbinggruppe
jeden 2. Dienstag im Monat, 20.00 Uhr,
in der Bildungswerkstatt für Frauen (Diakonisches Werk), 79379 Müllheim, Hauptstr.136, Kontakt: 07631 1836097
 Krankheit, Kur, Geburt …
Ihre Familie braucht Hilfe?
Ansprechpartnerin ist die Einsatzleitung
der Familienplege,
Telefon: 0761/89 65 - 4 51
 Plegedienste
Sozialstation Markgrälerland e. V.
07631/17 77 0
 Krankenplegevereine
Frau Schiefer
07631/8133
 Diakonisches Werk
des Evangelischen Kirchenbezirks
BreisgauHochschwarzwald
Hebelstraße 1 a, 79379 Müllheim
Tel.: 07631/17 77 40, Fax -17 77 50
E-Mail: [email protected]
www.diakonie-breisgau-hochschwarzwald.de
- Sozial- und Lebensberatung
- Schwangeren- und
- Schwangerschafskonliktberatung
- Schuldner- und Insolvenzberatung
- Sozialpädagogische Familienhilfe
- Mutter-/Vater-Kind-Kuren
- Gesetzliche Betreuungen
 SOS werdende Mütter e.V.
Kontaktperson Buggingen
Sandra Ehrler, Tel. 07631 8157
 Psychosoziale Krebsberatungsstelle
Kostenlose Information, Beratung und
Begleitung für krebskranke Menschen und
deren Angehörige
79104 Freiburg, Hauptstr. 5a
Tel.0761/ 270 77500 Mo.-Fr. 9.00-13.00
email:
[email protected]
www.krebsberatungsstelle-freiburg.de
ÄRZTE
 Ärztlicher Notfalldienst
An Wochenenden und Feiertagen rund um
die Uhr
An Werktagen 18.00 - 08.00 Uhr
Tel.: 01805/19 292-300
 DRK Müllheim
Häuslicher Plegedienst 07631/1805-0
 Zahnärzte
NEU:
Der zahnärztliche Bereitschaftsdienst ist
unter der Nummer 0180 3 222 555-40
erreichbar.
 Tierärztlicher Notdienst
Markgrälerland Tel. 07631/36536
 APOTHEKEN
Der Wechsel der Dienstbereitschaft an
Sonn- und Feiertagen erfolgt jeweils um
8.30 Uhr.
Donnerstag, 26.03.2015
Katharina-Barbara-Apotheke,Sulzburg
Hauptstr. 48, Tel. 07634-8228
Stadt-Apotheke Neuenburg, Neuenburg
am Rhein
Schlüsselstr. 14, Tel. 07631-7710
Freitag, 27.03.2015
Rats-Apotheke Bad Krozingen, Bad Krozingen
Lammplatz 11, Tel. 07633-3790
Samstag, 28.03.2015
Hardt-Apotheke, Hartheim
Schwarzwaldstr. 16 a, Tel. 07633-13355
Markgrafen-Apotheke, Badenweiler
Waldweg 2, Tel. 07632-376
Sonntag, 29.03.2015
Apotheke am Bahnhof, Bad Krotzingen
Bahnhofstr. 6, Tel. 07633-4747
Montag, 30.03.2015
Linden-Apotheke, Buggingen
Breitenweg 10a, Tel. 07631-3978
Tuniberg-Apotheke Munzingen, Freiburg
St.-Erentrudis-Str 22, Tel. 07664-3205
Dienstag, 31.03.2015
Breisgau-Apotheke Kirchhofen, Ehrenkirchen
Staufener Str. 1, Tel. 07633-5393
Flora-Apotheke, Müllheim
Hauptstr. 123, Tel. 07631-36340
Mittwoch, 01.04.2015
Schwarzwald-Apotheke, Bad Krozingen
St.-Ulrich-Str. 2, Tel. 07633-4105
Donnerstag, 02.04.2015
Faust-Apotheke, Staufen
Hauptstr. 52, Tel. 07633-958220
Apotheke am Schillerplatz, Müllheim
Werderstr. 23, Tel. 07631-12775
- Änderungen vorbehalten /
Alle Angaben ohne Gewähr -
BUGGINGEN
Gemeinde Buggingen
Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
Donnerstag, 26. März 2015
§1
§ 7 Abs. 1 erhält folgende Fassung:
Satzung zur Änderung der
Satzung über die Erhebung
der Vergnügungssteuer
(Vergnügungssteuersatzung)
Aufgrund des § 4 der Gemeindeordnung für
Baden-Württemberg (GemO) und der §§ 2, 8
Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes für Baden-Württemberg (KAG) hat
der Gemeinderat der Gemeinde Buggingen
am 23.März 2015 folgende Änderungssatzung beschlossen:
Breitbandausbau in Buggingen, Seefelden und Betberg
(1) mit Gewinnmöglichkeit an den in § 2 Abs.
1 genannten Orten 18 v.H. der elektronisch
gezählten Bruttokasse. Bei Verwendung von
Chips, Token und dergleichen ist der hierfür
maßgebliche Geldwert zugrunde zu legen.
§2
Diese Satzung tritt am 01. April 2015 in Kraft.
Gleichzeitig tritt § 7 Abs.1 der Satzung vom
25. Mai 2010 außer Kraft.
Buggingen, den 24. März 2015
gez.: Johannes Ackermann
Bürgermeister
Derzeit verdoppelt sich der elektronische
Datenaustausch im Internet alle zwei Jahre.
Hinzu kommen weitere Angebote wie, z.B.
online Fernsehen, die ebenfalls über das
Internet angeboten werden. Kurzum, jeder
Einzelne von uns benötigt mittelfristig ein
ausreichendes Datenvolumen im Internet!
Aus diesem Grund wollen wir das Thema
Breitbandversorgung aktiv angehen und die
nötige Infrastruktur für ein schnelles Breitbandnetz schafen.
Aktueller Sachstand
Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Buggingen, Seefelden und Betberg,
an dieser Stelle möchten wir Sie über den aktuellen Sachstand in Sachen Breitbandausbau informieren:
Die Gemeinde Buggingen hat sich zur interkommunalen Zusammenarbeit mit den
Gemeinden Bad Krozingen, Staufen, Münstertal, Ballrechten-Dottingen, Sulzburg,
Neuenburg, Müllheim und dem Gewerbepark Breisgau entschlossen, um den Ausbau
eines leistungsfähigen Breitbandnetzes voranzutreiben.
Alle genannten Gemeinden haben gemeinsam, dass das vorhandene Netz der Telekom
weder jetzt noch in Zukunft ausreicht, um
eine ausreichende Breitbandversorgung der
Bevölkerung sicher zu stellen. Die Versorgung in Betberg und Seefelden ist katastrophal und auch die Versorgung in Buggingen
und im Kali ist nicht mehr zeitgemäß.
Der Ausbau des Netzes ist nicht billig. In einem ersten Schritt werden wir ca. 750.000
Euro in den Ausbau der Netze investieren.
Das Land fördert den Ausbau mit 224.000
Euro. Zunächst werden die vorhandenen Kabelverzweiger der Telekom mit Glasfaserleitungen verbunden. Diese Hochgeschwindigkeitsnetze werden in der Fachsprache
FTTC-Netze genannt. Die dafür notwendige
Leitung kommt von St.-Ilgen nach Betberg,
verläuft weiter durch Seefelden und dann in
das Gewerbegebiet Mittelfeld und den Ortsteil Kali.
Einige Gebiete werden bereits mit Glasfaserleitungen bis in das Wohnhaus ausgebaut.
Diese sog. Höchstgeschwindigkeitsnetze
werden abgekürzt FTTB-Netze genannt.
Die FTTB-Netze sind die Endausbaustufe des
Breitbandausbaus. In diesem Fall verläuft
die Glasfaserleitung direkt in das Gebäude,
was nahezu grenzenloses Datenvolumen
bedeutet.
Betberg und Seefelden
In Betberg und Seefelden wird zunächst ein
FTTC-Ausbau umgesetzt. Dann sind Übertragungsraten von 50 Mbit/s möglich. Für
die Hauseigentümer entlang der Haupttrasse besteht zudem die Möglichkeit sich
Seite 3
Hinweis:
Eine etwaige Verletzung von Verfahrensoder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder
aufgrund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4
GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der
Gemeinde geltend gemacht worden ist; der
Sachverhalt, der die Verletzung begründen
soll, ist zu bezeichnen.
Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über
die Öfentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.
gleich ein Leerrohr für den späteren FTTBAusbau ans Haus legen zu lassen. In diesem
Fall liegt bereits der Hausanschluss für den
Endausbau, Glasfaser bis ins Gebäude.
Wohn- und Industriegebiet Kali und Gewerbegebiet Mittelfeld
Hier werden wir bereits ein FTTB-Netz, also
ein Höchstgeschwindigkeitsnetz aufbauen.
Dies ist notwendig, da in den genannten Gebieten aufgrund des vorhandenen Datenvolumens nur der FTTB-Ausbau vom Land
gefördert wird. D. h. alle Unternehmen und
Wohngebäude erhalten einen Anschluss mit
Glasfaserleitung bis ins Haus und sind damit
bestens versorgt. Über die genauen Konditionen für den Hausanschluss werden wir
Sie in den kommenden Wochen detailliert
informieren.
Buggingen Kernort
Hier wird die Telekom die Bandbreite auf bis
zu 50 Mbit/s erhöhen. Eine Erhöhung der
Ortsteile lehnt die Telekom aus Wirtschaftlichkeitsgründen ab.
Die Baumaßnahmen werden im Jahr 2016
beginnen. Derzeit wird ein Ingenieurbüro
beauftragt um die Planung und die Ausschreibung für den Tiefbau und die technische Ausrüstung vorzubereiten.
Die Umsetzung des Projektes hängt im
Wesentlichen von Ihnen ab. Sie haben es
in der Hand, dass das schnelle Internet in
Buggingen erfolgreich umgesetzt werden
kann. In den kommenden Wochen werden
wir Sie über das Projekt gezielt informieren.
Dort werden wir Ihnen mitteilen, was Sie
ein Anschluss ins Haus kostet und wieviel
Sie monatlich für einen Anschluss bezahlen
müssen.
Seite 4
Donnerstag, 26. März 2015
BUGGINGEN
Die Gemeinde Buggingen wird die komplette Infrastruktur bereitstellen und das Netz
dann an einen Anbieter verpachten. Dieser
Pächter unseres Netzes wird Ihnen dann ein
Angebot für die monatlichen Kosten eines
Anschlusses machen. Die Kosten werden
sich an den aktuellen Marktpreisen orientieren.
Mit jedem Anschluss den Sie bei dem Betreiber des Netzes abschließen unterstützen sie
das Projekt der Gemeinde und proitieren
vom blitzschnellen Internet. Gemeinsam,
Gemeinde und alle Bürgerinnen und Bürger,
können wir dazu beitragen, dass das Breitbandprojekt in Buggingen, Seefelden und
Betberg ein Erfolg wird.
Worauf sollten sie achten?
-
Derzeit sollten sie keine langfristigen
Verträge mit Anbietern abschließen,
sondern auf das Angebot des Anbieters des neuen Netzes warten. Dies ist
allerdings erst Ende 2016 bzw. Anfang
2017 der Fall.
Dies gilt nicht für Buggingen Kernort,
weil hier die Telekom ausbaut und damit freier Marktzugang für alle Anbieter herrscht. Infos hierzu erhalten Sie
auf der Gemeinde.
Bei Bauarbeiten auf Grundstücken sollte gleich ein Leerrohr für das spätere
Glasfaserkabel mitverlegt werden.
In den kommenden Wochen werden
wir Sie über die Maßnahmen und Konditionen informieren.
Fragen?
Für Ihre Fragen stehen Ihnen seitens der Gemeinde Frau Pfeifer (07631/1803-23 oder
[email protected]) und Herr
Speyer (07631/1803-29 oder [email protected]
buggingen.de) gerne zu Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Kühlschranke zu verschenken
gesucht
Die Gemeinde Buggingen sucht für 2 Flüchtlingsfamilien Kühlschranke.
Falls Sie einen funktionstüchtigen Kühlschrank zu verschenken haben, können Sie
sich gerne beim Rathaus unter der Rufnummer 07631/1803-26 melden.
zen können. Handeln Sie also rechtzeitig,
dann können Sie evtl. größere Schäden vermeiden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
die örtliche Feuerwehr oder den Gemeindebauhof, die Sie bei evtl. Problemen beraten
und unterstützen.
Jugendraum
Unsere Öfnungszeiten:
Gemeindeverwaltung Buggingen
Vorbereitung von
Selbstschutzmaßnahmen
bei Hochwasser
Die Einstauereignisse der „Ehebach-Rückhaltung“ in den letzten Jahren machen es
notwendig, die Bevölkerung auf die Gefahrensituation hinzuweisen und Empfehlungen für Vorbereitungsmaßnahmen zum
Selbstschutz bei Hochwasser anzusprechen.
Zu Ihrer eigenen Sicherheit und zur Vermeidung von Schäden handeln Sie bitte wie
folgt:
• B
eschafenSiesicheinenausreichenden
Vorrat an Sandsäcken und lagern Sie
diese ungefüllt an einem trockenen Ort.
Hochwasser zeichnet sich meist schon
frühzeitig ab, so daß Sie mindestens 3
Stunden Zeit haben, die Säcke zu befüllen.
Montag 16.30 bis 19.30 Uhr
Dienstag 16.30 bis 19.30 Uhr
Freitag 16.30 bis 21.30 Uhr
Kommt einfach mal durch und schaut es
Euch an. Wir haben einiges an Unterhaltungsmöglichkeiten wie z. B. Playstation,
Nintendo Wii, Billard, Dart, Tischkicker, Brettspiele und für den Sommer eine Tischtennisplatte.
Des weiteren inden für jede Altergruppe
am Freitag, verschiedene Turniere( Dart, Billiarde, Tischkicker, Playstation, Wii) und Aktionstage (DVD Abend mit Popcorn, Partys
mit oder ohne Motto) statt.
Es gibt Cola, Fanta, Mezzo Mix, Saftschorle
und diverse Süßigkeiten.Jugendliche ab 16
Jahren können auch Bier kaufen.
Auf euer Kommen freue ich mich
Johanna Ortlieb und Johannes Sitterle
• Z
um Befüllen der Sandsäcke benötigen
Sie Sand, der ebenfalls trocken gelagert
werden sollte.
Johannes Ackermann
Bürgermeister
Achtung geänderte
Redaktionsschlüsse
Wegen der bevorstehende Osterfeiertage werden die Redaktionsschlüsse für
folgende Ausgaben des Mitteilungsblatt
geändert:
Mitteilungsblatt vom 02.04.2015 - Redaktionsschluss FREITAG, 27.03.2015, 10.00
Uhr
Mitteilungsblatt vom 09.04.2015 - Redaktionsschluss DONNERSTAG, 02.04.2015,
10.00 Uhr.
• P
rüfen Sie Ihr Anwesen genau auf mögliche Hochwassergefahren. Oft lassen
sich Stellen, an denen Wasser eindringen
kann beseitigen, indem man diese erhöht.
• S tellen Sie keine wertvollen Gegenstände oder Geräte in den Keller oder lagern
Sie diese erhöht, beispielsweise in einem
Regal.
• B
eschafen Sie sich selbst eine Tauchpumpe; die Geräte der Feuerwehr sind
bei Hochwassereinsätzen meistens im
Dauereinsatz und oft erst nach Stunden
verfügbar.
Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten
gibt es sicherlich noch weitere Möglichkeiten, wie Sie sich gegen Hochwasser schüt-
Abfuhrtermine
Restmülltonne
Donnerstag,
Donnerstag,
12.03.2015
26.03.2015
Biotonne
Donnerstag,
Donnerstag,
05.03.2015
19.03.2015
Papiertonne
Freitag, 13.03.2015
Gelber Sack
Mittwoch,
Mittwoch,
04.03.2015
18.03.2015
Papiersammlung: Samstag,
07.03.2015
(Spvgg.09 Buggingen-Seefelden)
Schadstofsammlung: Mittwoch, 18.03.2015
beim Feuerwehrgerätehaus
BUGGINGEN
Mülltonnen nicht geleert oder
Gelber Sack stehen geblieben?
Sollte Ihr Müllgefäß nicht geleert werden,
rufen Sie bitte direkt bei der Fa. REMONDIS
in Freiburg an
(Tel. 0761/515090).
Wurde der gelbe Sack nicht abgeholt, rufen
Sie bitte direkt bei der Fa. REMONDIS in Freiburg an (Tel.: 0800-1223255) gebührenfrei
Sperrmüll auf Anhängern
bleibt künftig stehen
Vorwiegend in ländlichen Gebieten wird der
Sperrmüll oftmals auf landwirtschaftlichen
Katze zugelaufen
getigerte Katze mit weißem Hals, weißem Bauch und 4 weißen Pfoten im Bereich Belchenweg zugelaufen.
Tel. 07631 - 147 22
Donnerstag, 26. März 2015
Ein- und Zweiachsern, Pritschenwagen oder
Autoanhängern zur Abholung bereitgestellt.
Die Müllwerker müssen dabei manches Mal
auf die Hänger steigen, um allen Sperrmüll
von der Ladeläche einzusammeln. Dies ist
künftig aus Gründen der Unfallverhütung
nicht mehr möglich.
Den Sperrmüll daher immer ebenerdig bereitstellen, am besten dort, wo die Müllgefäße geleert werden.
Auf Anhängern liegender Sperrmüll wird
ab dem April nicht mehr mitgenommen.
Kontakt: Abfallberatung Telefon 0761 21879707
Im Turnraum durften die Kinder toben, turnen, klettern und springen,
zum Abschluss traf man sich im Flur zum gemeinsamen Singen.
Der Morgen war richtig toll,
gestaltet wurde er von den Erzieherinnen
ganz liebevoll.
Ein dickes DANKESCHÖN an das ganze Team.
Der Elternbeirat
Zu verschenken
2 Wasserbehälter je 1 m³ inkl. Verbindungsganitur + Auslauf 07631-15191
Kindergarten Seefelden
Papa - Kind - Spieltag am 14. März 2015
Über den „Papa – Kind - Spieltag“ freuten
sich die Kinder sehr
und die Papas noch viel mehr!
Die Kinder zeigten den Papas ihre „Kindiwelt“
und was ihnen besonders gut daran gefällt.
Angeboten wurden viele Sachen,
im Werkraum konnte man ganz viel machen.
Es wurde gebohrt, gehämmert, gesägt
und zum Schluss gefegt.
Die Osterwerkstatt war der Hit,
es machten alle Kinder und Papas beim Eier
gestalten mit.
Mit Serviettentechnik, Pinsel und Tüten,
konnte sich Frau Ehrler vor dem Ansturm
kaum hüten.
Im Lesezimmer konnte man es sich gemütlich machen,
mit Spielen, Büchern und anderen Sachen.
Im Bauzimmer dufte man viele Sachen bauen,
zum Schluss konnte man tolle Kunstwerke
anschauen.
Im Bistro aß man das mitgebrachte Vesper
zum Stärken,
man kaute, lachte und erzählte von seinen
Werken.
Seite 5
Volkshochschule/
Jugendkunstschule (JKS)
Markgrälerland
VHS Markgrälerland, Gerbergasse 8,
79379 Müllheim, Tel. 07631/16686, Fax
07631/16499, E-Mail: [email protected],
Internet: www.vhs-markgraelerland.de
Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag
und Freitag, jeweils 9.00 – 12.00 Uhr, außerdem Dienstag, 14.00 –16.00 Uhr und Donnerstag, 14.00 – 18.00 Uhr
Plastisches Gestalten mit Ton (mit Ellen
Baumbusch). In diesem Seminar wird eine
Figur (Porträt, Büste, etc.) aus Ton modelliert. Digital aufgenommene Fotos auf DIN
A4 ausgedruckt sind die Vorlage. Die digitale
Fotograie ersetzt in diesem Fall die bildhauerisch gezeichnete Skizze. Teilnehmer, die
wissen, nach welchen Kriterien die Fotos gemacht werden müssen, können diese in den
Kurs mitbringen. Ansonsten wird empfohlen
ein Selbstporträt zu modellieren. Die Fotos
werden dann zu Beginn des Kurses von der
Dozentin gemacht und ausgedruckt.
Die Umsetzung in Ton erfolgt in einem „chaotischen Verfahren“, eine Mischung aus Aufbau- und skulpturaler Technik, mit der jederzeit Korrekturen möglich sind.
Montag, 6.04., bis Samstag, 11.04.15 (Osterferien), jeweils 9 – 14 Uhr, Ernst-LeitzSchule Sulzburg. Kursgebühr 239 EUR inkl.
Brennen zzgl. ca. 30 EUR Material (dieses ist
vor Ort an die Kursleiterin zu entrichten).
Vortrag „Troja – Mythos, Geschichte, Wiederentdeckung“ von Dr. Winfried Otto. Wer
hat nicht schon von Homers Ilias und Odyssee und dem Trojanischen Krieg gehört.
Von Dichtern ausgeschmückte Sage oder
historische Wirklichkeit? Doch schon lange
vor Hektor, Achill, Paris und der schönen Helena, dem listenreichen Odysseus und dem
Trojanischen Pferd gab es die Stadt Troja am
Südwestausgang der Dardanellen. Nach der
Zerstörung durch die griechischen Fürsten
geriet Troja in Vergessenheit. Im Jahre 1870
begann Heinrich Schliemann mit seinen bekannten Ausgrabungen und Forschungen.
Hat er in einer der Schichten in dem Schutthügel das homerische Troja gefunden? Die
Ausgrabungen wurden bis in unserer Zeit
fortgesetzt und fördern Erstaunliches zu
Tage. Mittwoch, 8. 04.15, 15 Uhr, Bürgerhaus Müllheim, Konferenzraum I.
Freier Eintritt für Senioren.
Seite 6
Donnerstag, 26. März 2015
BUGGINGEN
Lesung: Rainer Maria Rilke, vorgetragen von Reinhold Sylla. In Kooperation mit dem Kulturkreis Arkade Sulzburg e.V. „Du musst das Leben
nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest.“ Ein Leseabend mit Musik. Sonntag, 12.04.15, 17 Uhr, Gutshof Güntert, Sulzburg-Laufen,
Schlossgasse 4. Eintritt 5 EUR an der Abendkasse.
Weitere Informationen und das gesamte Kursangebot inden Sie in unserem Programmheft 2015/1 oder unter www.vhs-markgraelerland.de.
Die Geschäftstelle der VHS Markgrälerland in Müllheim ist vom 30. März bis einschließlich 8. April geschlossen.
Judas, mein Freund !
Andachten zur Passion Jesu
Montag, 30. März 2015:
Ich will euch
verraten
Dienstag, 31. März 2015: Sei gegrüßt, Rabbi
Mittwoch, 01. April 2015:
Ich habe Unrecht getan
(jeweils 19.00-19.30 Uhr, in der evangelischen Kirche Buggingen)
Ev. Kirchengemeinde
Buggingen/Grißheim
Tel. 07631/2439, Email: [email protected]
Pfarrer : Bertram Zeller Tel. 07631/2439
Pfarrsekretariat:
Frau Regina Fischer, Hauptstraße 52
Tel. 07631/2439, Fax: 07631/170934,
Email: [email protected]
Öfnungszeiten: Montag von 14.00 –
16.00 Uhr, Mittwoch von 10.00 – 12.00
Uhr oder nach Vereinbarung.
Homepage:
http://buggingen.ekbh.de
Evangelische Kirchengemeinde Betberg-Seefelden
Evangelische Kirchengemeinde Buggingen-Grißheim
10.10 Uhr Gottesdienst in Buggingen.(Pfarrer Zeller))
Donnerstag, 26. März 2015
14.45-16.15 Uhr Miniclub in der Pfarrscheune (Krabbelgruppe von 0-Kindergartenalter
und
Eltern) Kontakt: Silke Görke , Tel. 1737612
Dienstag, 31.März 2015
20.00 Uhr Kirchenchorprobe in der Pfarrscheune – Kontakt: Magdalena Schiefer
Tel.8133
Sonntag, 29. März 2015
09.00 Uhr Gottesdienst Grißheim, Alemannensaal (Pfarrer Zeller)
Donnerstag, 02. April 2015
19.00 Uhr Taizè-Gottesdienst mit Abendmahl in Buggingen (Pfarrer Zeller) unter Mitwirkung des Frauenkreises.
Donnerstag, 26. März 2015
16.30 Uhr: Mädchen-Tref für Mädchen von
11 -13 J.im Gemeindehaus in Seefelden.
Kontakt: Christine Gramer, Tel.01729877752.
19 Uhr Abendmahlsandacht in Betberg.
Passionsandacht mit Taizé-Liedern. Liederüben in der Kirche ab 18.30 Uhr mit
Christine Klenk.
Freitag, 27. März bis Sonntag, 29. März
2015
„Könnt Ihr nicht eine Stunde mit mir wachen?“
Gebet Non Stopp im Raum der Stille in Betberg. Wer gerne mitbeten möchte – bitte
bei Ingrid Engler melden. Man tut sich selbst
etwas Gutes, wenn man sich Zeit nimmt für
Gott!
Kontakt: Ingrid Engler, Tel. 07634-4477.
Sonntag, 29. März 2015
10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und
Taufen in Betberg mit Pfarrerin Evelyn Hauser.
Parallel Kindergottesdienst.
Montag, 30. März 2015
19 Uhr Abendgebet in der Kirche in Betberg
Dienstag, 31. April 2015
Keine Minijungschar
BUGGINGEN
15 Uhr Kafee & Mehr im Gemeindehaus
in Seefelden mit Erika Angarano und Ingrid
Engler
Kein Frauenkreis
19 Uhr Abendgebet in der Kirche in Betberg
Mittwoch, 01. April 2015
19 Uhr Abendgebet in der Kirche in Betberg
Donnerstag, 02. April 2015
kein Mädchen-Tref
19 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl zu
Gründonnerstag in Seefelden. (Prädikant
Bernhard Mayer)
Keine Abendmahlsandacht in Betberg
Freitag, 03. April 2015 Karfreitag
10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in
der Kirche in Betberg (Prediger Reinhard
Schmidt/Pfarrerin E. Hauser)
Samstag, 04. April 2015
22 Uhr Osternacht in der Kirche in Betberg.
Einlass bis 21.55 EUR.
EVANGELISCHES PFARRAMT
BETBERG-SEEFELDEN
HAUS DER BESINNUNG BETBERG
Noblingstr. 4 –
79426 Buggingen-Betberg
Pfarrerin Evelyn Hauser
Pfarramt Betberg/Haus der Besinnung
Tel. 07634-2896 oder 0170-3669913
Fax: 07634-4860
Mail: [email protected]
Pfarrer Wolfsberger/Verein Haus der Besinnung: Tel. 07631-740990
Katholische Kirchengemeinde
St. Marien
Samstag, 28. März
Heitersheim:
16.00 Beichtgelegenheit
17.00 im Friedrich-Schäfer-Haus:
Wortgottesdienst mit Gedenken an Alex
Hochsticher
Buggingen:
18.00 Palmsegnung, Eucharistiefeier mit
Passionslesung;
Hl. Messe für Fam. Mösinger
Sulzburg:
18.00 --- die Hl. Messe entfällt --In allen Sonntagsgottesdiensten: Kollekte für das Hl. Land
Sonntag, 29. März Palmsonntag – Feier
des Einzugs Jesu in Jerusalem
- Beginn der Sommerzeit Eschbach:
8.45im Pfarrhof:
Segnung der Palmzweige, Prozession zur
Kirche
9.00Eucharistiefeier mit Passionslesung
Ballrechten:
10.00 Palmweihe (Sonnenbergschule), Prozession zur Kirche
Eucharistiefeier; Hl. Messe für Marita Ruh
Heitersheim:
10.15im Pfarrhof: Kinderkirche
Segnung der Palmzweige, Prozession zur
Kirche
Donnerstag, 26. März 2015
Seite 7
10.30 Eucharistiefeier mit Passionslesung
19.00 Bußfeier: Wähle das Leben, damit du
lebst (Dt 30,19)
Montag, 30. März
Freiburg:
15.00 Münster: Eucharistiefeier – Weihe der
hl. Öle
Dottingen:
--- Rosenkranzgebet und Hl. Messe entfällt
Dienstag, 31. März
Eschbach:
18.30 Rosenkranzgebet
19.00 Hl. Messe
Mittwoch, 01. April
Dottingen:
19.00 in St. Arbogast: Atem holen mit dem
Firmteam
Heitersheim:
19.00 im Friedrich-Schäfer-Haus: Stille Anbetung
Donnerstag, 02. April Gründonnerstag
Buggingen:
16.00 Hl. Messe mit allen Erstkommunionkindern
Heitersheim:
20.00 Abendmahlsamt mit Kelchkommunion
anschl. Beichtgelegenheit, Betstunden bis
1.00 Uhr
Ballrechten:
20.00 Abendmahlsamt - Betstunden bis
23.00 Uhr
Freitag, 03. April Karfreitag – Fast- und
Abstinenztag
Eschbach:
11.00 Kinderkreuzweg
15.00 Wortgottesfeier vom Leiden und Sterben Christi - mitgestaltet vom Kirchenchor Heitersheim:
14.00 Kreuzweg durch die Gemeinde
15.00 Feier vom Leiden und Sterben Jesu
Christi - mitgestaltet vom Kirchenchor –
anschließend Beichtgelegenheit
Ballrechten:
15.00 Karfreitagsliturgie
Pfarrgemeinderatswahl am 14./15. März
Herzlichen Dank dem gesamten Wahlvorstand und allen Helfern für die Vorbereitung und
Durchführung der Wahl.
Wahlberechtigt waren 5609 Gemeindemitglieder.
Es wurden insgesamt 1195 Stimmzettel abgegeben.
Es waren 1161 Stimmzettel gültig.
Es wurde im Wahlmodus von echter Teilortswahl gewählt.
Bitte beachten Sie: Die Anzahl der Stimmen der jeweils Gewählten steht im Bezug zur Größe
der jeweiligen Stimmbezirke!
Gegen das Wahlergebnis kann jede/r Wahlberechtigte beim Wahlvorstand innerhalb einer
Frist von einer Woche nach der öfentlichen Bekanntmachung am 17.03.2015 schriftlich Einspruch erheben. Der Einspruch kann nur auf Mängel in der Person eines Gewählten oder auf
erhebliche Verfahrensmängel gestützt werden.
Stimmbezirk
Name
gültige Stimme
Eschbach St. Agnes
Gamb, Heinrich
Roth, Christine D.
Malcher, Gerhard
200
179
150
Heitersheim St. Bartholomäus
Ortlieb, Manfred
Klausmann, Günther
Fünfgeld, Caroline
Allkemper, Monika
Winter, Patrick
Schäuble, Wolfgang
Haas, Verena
Ehret, Renate
796
735
642
609
504
488
188
72
Buggingen / Seefelden
Nöltner, Winfried
Wehrle, Bernhard
Gallus, Karl
88
75
66
Triebswetter, Konrad
Steiert, Martina
Becker, Anna
Löler, Richard
Bauer, Barbara
Rieber, Manfred
457
356
339
229
222
220
Ballrechten-Dottingen/
Sulzburg-Laufen
Wir gratulieren allen gewählten Pfarrgemeinderäten herzlich zu ihrer Wahl, danken für ihre
Bereitschaft, dieses Amt zu übernehmen, und wünschen ihnen viel Freude und Schafenskraft bei ihrer Aufgabe.
Die konstituierende Sitzung des neu gewählten Pfarrgemeinderates ist am Donnerstag, 09.04. um 19.00 Uhr im Pfarrsaal in Heitersheim.
Seite 8
Buggingen:
18.00 Trauermette
Samstag, 04. April Karsamstag
Heitersheim:
20.30 Feier der Osternacht – mitgestaltet
vom Kirchenchor
Ballrechten:
21.00 Feier der Osternacht
- Beginn im Pfarrhof mit dem Osterfeuer Sonntag, 05. April Ostersonntag –
Fest der Auferstehung Jesu Christi
Eschbach:
9.00 Eucharistiefeier – mitgestaltet vom Kirchenchor
Ballrechten:
10.00 Eucharistiefeier – mitgestaltet vom
Kirchenchor
Heitersheim:
10.30 Eucharistiefeier
19.00 gesungene Ostervesper
Montag, 06. April Ostermontag
Buggingen:
9.00 Eucharistiefeier
Sulzburg:
10.00 Eucharistiefeier
Heitersheim:
10.30 Eucharistiefeier
Ballrechten:
19.30 Wortgottesfeier „Gott suchen – begegnen – erleben“
Weltjugendtag: Auf ins Münster!
Am Samstag, 28.03. wird das Freiburger
Münster wieder für einen Tag zur Jugendkirche. Rund 600 junge Leute zwischen 13
und 35 Jahren feiern dann den diözesanen
Weltjugendtag. Ab 14.30 Uhr wird es in und
um das Münster in verschiedenen Aktionen
um die verschiedenen Dimensionen des Bibelwortes „Selig, die ein reines Herz haben,
denn sie werden Gott schauen“ gehen.
Palmsonntagskollekte am 28./29. März
Der Bürgerkrieg in Syrien und die Gräueltaten der Dschihadisten der IS-Terrormiliz
führen zu Flüchtlingsströmen ungeahnten
Ausmaßes. Der Gaza-Krieg im letzten Jahr
hat Tausende Menschen obdachlos und viele Kinder zu Waisen gemacht. Das wirkt sich
auch auf die Christen in Israel und Palästina
aus. Viele Menschen haben Zukunftsangst
und sehen keine Perspektiven in ihrer Heimat.
Die Kirche im Heiligen Land benötigt unsere Hilfe, damit sie ihren Dienst an den Menschen erfüllen kann. Alle Gläubigen ermutigen wir zum Gebet und bitten wir um eine
großherzige Spende bei der Palmsonntagskollekte am 28./29. März.
Palmsonntag (Kinderkirche)
Der Palmsonntag wirft schon seine Schatten
Donnerstag, 26. März 2015
voraus. An diesem Tag gedenken wir, wie
Jesus unter dem Jubel der Menschen in Jerusalem einzog. Aus diesem Anlass beginnt
der Gottesdienst an diesem Tag nicht in der
Kirche sondern im Freien, und die Gottesdienstteilnehmer haben Palmbüschel in den
Händen.
Die gebastelten Palmen werden dann zum
Palmsonntagsgottesdienst
mitgebracht.
Diesen feiern wir am Samstag, 28.03. in Buggingen um 18.00 Uhr, am Sonntag, 29.03. um
10.00 Uhr in Ballrechten und um 10.30 Uhr in
Heitersheim (Segnung der Zweige um 10.15
Uhr im Pfarrhof ). Zur Kinderkirche trefen wir
uns ebenfalls um 10.15 Uhr im Pfarrhof.
Zur Bußfeier
am Sonntag, 29.03. um 19.00 Uhr in Heitersheim laden wir herzlich ein mit dem Thema:
Wähle das Leben, damit du lebst (Dt 30,19)
Atem holen in der Fastenzeit
laden wir Sie immer mittwochs um 19.00
Uhr in die St. Arbogast-Kirche in Dottingen
ein. Der letzte Termin zum „Atem holen“ ist
am Mittwoch, 01.04., vorbereitet vom Firmteam.
Das Pfarrbüro Heitersheim
ist am Gründonnerstag, 02.04., nachmittags
geschlossen.
Zur aktiven Mitfeier
laden wir Sie herzlich ein: Gründonnerstag,
Karfreitag, Osternacht, Ostern.
Am Gründonnerstag, 02.04.
bitten wir alle Kommunionkinder um 16.00
Uhr nach Buggingen zu kommen. Wir feiern,
was Jesus getan hat und wie daraus unsere
Heilige Messe wurde.
Im Malteserschloss in Heitersheim können
Sie mit den Schwestern um 16.30 Uhr die
Abendmahlsmesse feiern.
In Ballrechten und in Heitersheim beginnt
die Abendmahlmesse um 20.00 Uhr. Daran
schließen sich Stunden des Gebets an, in
Ballrechten bis 23.00 Uhr (Altenwerk/kfd), in
Heitersheim bis 1.00 Uhr.
Am Karfreitag, 03.04.
laden wir Kinder, junge Familien und besonders die Erstkommunikanten ein zum
Kinderkreuzweg um 11.00 Uhr in St. AgnesKirche in Eschbach.
Zum Kreuzweg durch die Gemeinde treffen wir uns in Heitersheim um 14.00 Uhr auf
dem Kirchplatz.
Das Leiden und Sterben Jesu feiern wir
um 15.00 Uhr in Ballrechten, Eschbach und
Heitersheim in der Pfarrkirche und in der
Schlosskirche. Bringen Sie zur Kreuzverehrung bitte eine Blume mit.
In Buggingen beten wir um 18.00 Uhr die
Trauermette.
BUGGINGEN
Die Osternacht am 04.04.
feiern wir in Heitersheim um 20.30 Uhr,
mitgestaltet vom Kirchenchor. Wir beginnen auf dem Platz vor der Einsegnungshalle
ums Osterfeuer. Damit wir auch in der Kirche
weitgehend auf elektrische Beleuchtung
verzichten können, bieten Ihnen Kinder vor
der Feier eine Kerze im Becher für 1,-- Euro
an der Kirchtüre an. Selbstverständlich können Sie Kerze und Tropfschutz auch von
daheim mitbringen. In Ballrechten trefen
wir uns um 21.00 Uhr im Pfarrhof am Osterfeuer.
Pfarrwallfahrt nach Ettenheimmünster
Ein frühes Zeugnis des christlichen Glaubens inden wir in Ettenheimmünster. Dorthin wallfahren wir am Dienstag, 05. Mai. Von
der befreienden Weite des Glaubens erzählt
die Barockkirche aus dem 17. Jahrhundert.
Von der vierfachen Quelle reinen Wassers
füllen noch heute Leute Korblaschen und
Kanister. Wir werden in der Landelinkirche
die Heilige Messe feiern und uns danach
bei Kafee und Kuchen stärken. Im mittleren
Schwarzwald hofen wir, den Frühling zu
erleben, bevor wir in einer Strauße am Tuniberg den Abend ausklingen lassen.
Mit dem Bus fahren wir am Dienstag, 05.05.
in Eschbach beim Rathaus um 12.15 Uhr ab
und kehren gegen 20.30 Uhr dorthin zurück.
Die Fahrt kostet 20,-- € und wird im Bus
kassiert. Melden Sie sich bis zum 26.04. an
bei Hedwig Roth, Tel. 2543 oder bei Regina
Klein, Tel. 2732 oder 2275 (Pfarrbüro Eschbach).
Bürozeiten Katholisches Pfarramt:
Montag bis
Donnerstag
9.00 - 11.00 Uhr
Montag
14.00 - 16.00 Uhr
Heitersheim, Johanniterstraße 74
Tel. 07634/551615 Fax 07634/551628
[email protected]
www.seelsorgeeinheit-heitersheim.de
Christengemeinde Bethel
Am 1. April indet wieder unser Gemeinsames Frühstück statt. Wir laden Sie herzlich
ein von 9.30 Uhr (bis ca. 11 Uhr) zum Thema:
Die fünf Sprachen der Liebe.
Christengemeinde Bethel
Bäckerei Woerner, Gartenstraße 1, Tel. 07631
2733
Gottesdienst
Sonntags, 18 Uhr
Bibel- und Gebetsstunde
Donnerstags, 19 Uhr
BUGGINGEN
Donnerstag, 26. März 2015
Hessen erhält jeder Spender ein praktisches
Fahrradreparaturset (Aktionszeitraum 30.
März bis 12. April 2015).
Fahrt ins Blaue
Der Bergmannsverein beabsichtigt, am 02.
Mai 2015 eine Fahrt ins Blaue und ladet hierzu seine Mitglieder recht herzlich ein.
Abfahrt am 02. Mai um 7.00 Uhr bei der kath.
Kirche in Buggingen.
Die Rückkehr ist gegen 21.00 Uhr.
Anmeldungen bis zum 15. April beim, 2.
Vors, Fritz Siegwolf Tel. 07631/6836
Fahrtkosten pro Pers € 20,00
Mit freundlichem „Glückauf“
Die Vorstandschaft
Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder
Gesunde von 18 bis zur Vollendung des 71.
Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch
nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der
Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die
eigentliche Blutspende dauert nur wenige
Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung
und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine
Stunde, die ein ganzes Leben retten kann.
Bitte zur Blutspende den Personalausweis
mitbringen.
Alternative Blutspendetermine und weitere
Informationen zur Blutspende sind unter
der gebührenfreien Hotline 0800-1194911
und im Internet unter www.blutspende.de
erhältlich.
Bürgerverein Buggingen e.V.
Hisgir 2015
Der Hisgir möchte sich am Ostermontag
auch in Buggingen zeigen, weshalb wir ihm
ein neues Gewand basteln wollen. Dazu treffen wir uns am Mo. + Di. 30./31.März jeweils
ab 15.00 h in der Hisgir-Werkstatt Hauptstr.
23 in Buggingen. Wir freuen uns über rege
Teilnahme von Jungs+Mädels bis zum KoniAlter.
Mit freundlichen Grüßen
HW. Ritter, Claudia Schlenker
Zu Ostern Leben schenken
durch eine Blutspende
DRK-Blutspendedienst bedankt sich mit
einem Fahrradreparaturset
Die Osterfeiertage sind für vielen Menschen
Urlaubzeit. Doch auch an den Feiertagen
werden durchgängig Patienten in den Krankenhäusern behandelt. Häuig sind dabei
Bluttransfusionen notwendig. Einer der
Blutbestandteile, die Blutplättchen sind jedoch nur vier Tage haltbar. Insbesondere
Krebspatienten benötigen diese Präparate
während einer Chemotherapie. DRK-Blutspendedienst bittet daher um eine Blutspende
Dienstag, dem 31.03.2015
von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Seefelder Winzerhalle, Betberger Str. 23
79426 Buggingen-Seefelden
Als Dankeschön für jede lebensrettende
Blutspende bei einem Termin des DRKBlutspendedienst
Baden-Württemberg-
Seite 9
aus. Eine Übersicht aller Erste-Hilfe-Lehrgangsangebote des DRK Kreisverbandes
Müllheim e.V. inden Sie unter http://www.
kv-muellheim.drk.de/ oder über die Servicezentrale 07631/1805-0.
Mitgliederversammlung
Hiermit laden wir alle Mitglieder, Freunde
und Gönner herzlich zu unserer Mitgliederversammlung am Freitag, 10. April 2015
um 20:00 Uhr in unseren Räumen im Rathaus in Seefelden ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Tätigkeitsbericht der Schriftführerin
4. Rechenschaftsbericht
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Verschiedenes, Wünsche, Anträge
Wünsche und Anträge können bis spätestens 08.04.2015 bei der Vorsitzenden Frau
Anja Danner, Biergasse 14, 79426 Buggingen schriftlich eingereicht werden.
Lebensrettung
Ab 1. April neue Regeln für die Erste-HilfeAusbildung
Erste-Hilfe-Lehrgänge werden zum 1. April
diesen Jahres inhaltlich gestraft und praxisnaher. Damit sind von diesem Zeitpunkt
an für alle Erste-Hilfe-Lehrgänge einheitlich
neun Unterrichtsstunden geplant. „Sie werden mehr Praxistraining und weniger Theorie bieten“, sagt der Bundesarzt des Deutschen Roten Kreuzes, Prof. Peter Sefrin.
Der bisherige Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ mit acht Unterrichtseinheiten
soll ersetzt werden. Angehende Kraftfahrer
müssen dann neun Unterrichtsstunden aufwenden für die Erste-Hilfe-Ausbildung, also
45 Minuten mehr.
Für Ersthelfer in den Betrieben wird die
Ausbildung ab April von bisher 16 auf neun
Unterrichtseinheiten verkürzt. Betriebe
müssen ihre Mitarbeiter nur noch einen Tag
statt bisher zwei Tage für die Teilnahme an
der Erste-Hilfe-Ausbildung freistellen. Dafür
wurden wichtige Inhalte auf das Wesentliche reduziert.
Mit der Strafung und der Orientierung
auf Praxisnähe soll die Hemmschwelle für
den Besuch einer Erste-Hilfe-Ausbildung
gesenkt werden - eine Voraussetzungen
dafür, dass Erste Hilfe von jedem einzelnen
öfter trainiert wird. Außerdem nähere sich
Deutschland damit den europäischen Standards für die Erste-Hilfe-Ausbildung an.
Das Deutsche Rote Kreuz bildet jährlich
fast 1,2 Millionen Menschen als Ersthelfer
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
gez. Anja Danner und Gertrud Lubitz
Ein Fest für das neue
Ehrenmitglied
Am 6.Februar dieses Jahres wurde während
der Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Buggingen e.V. (MGV) der
Vorsitzende Günther Schlenker einstimmig
zum Ehrenmitglied ernannt. Seine 25jährige ununterbrochene Tätigkeit als Vorsitzender wurde auf diese Weise gewürdigt.
Ihm wurde eine Ehrenurkunde des Vereins
überreicht. Die Ehrennadel des Landes
Baden-Württemberg für 40jährige aktive
Zugehörigkeit zum MGV wurden Günther
Schlenker schon im Jahre 2009 verliehen.
Am 14. März richteten die Sänger ihrem neuen Ehrenmitglied ein Fest in der Pfarrscheune aus. In mehreren Abschnitten ließen die
Sänger ihr stimmliches Können aufblitzen,
Günther Schlenker hörte ganz genau zu,
obwohl es ihm sicher schweriel, nicht mitzusingen.
Die Anwesenden wurden vom stellvertretenden Vorsitzenden Markus Kraft in seiner
bekannt launigen Art und Weise begrüßt
und willkommen geheißen.
Anschließend zählte Bernhard Streich, ein
Sänger im 2. Bass, die bekannten Vorzüge
des neuen Ehrenmitglieds auf, die sich so
Seite 10
summieren lassen: absoluter Einsatz für das
Wohl des Vereins und jedes einzelnen Mitgliedes. Er hob hervor, dass sieben Aktive
von auswärts kommen und regelmäßig an
den Proben und allen Aktivitäten des Vereins teilnehmen, was keine Selbstverständlichkeit ist; man fühlt sich einfach wohl im
MGV. Bernhard Streich schloss mit dem passenden Gedicht eines Heimatdichters. Die
Zustimmung zu seinen Ausführungen gaben alle Anwesenden mit großem Applaus.
Nach einer weiteren Gesangsrunde erwartete man, wie bei solchen Anlässen üblich,
den dichterischen Vortrag von Karl Gallus.
Er enttäuschte auch dieses Mal nicht, denn
er spannte von der Geburt des Günther
Schlenker bis zum heutigen Tag einen Bogen, der aus den Wünschen des Angesprochenen, ein bekannter Sänger zu werden,
gebildet wurde. Von Kindesbeinen an wollte
er singen und landete zum Glück schließlich
beim Männergesangverein Buggingen, wo
er sich seit vielen Jahren an herausragender
Stelle einbringt. Die Zuhörer unterstrichen
die Zeilen von Karl Gallus mit Klatschen und
Bravo-Rufen.
Danach begann dann das Abendessen: die,
inzwischen über den Verein hinaus bekannten, „Küchenbullen“ hatten sich wieder ins
Zeug gelegt. Als erstes wurde ein Italienischer Vorspeisenteller hereingebracht.
Anschließend gab es dann die eigentliche
Überraschung für Günther Schlenker: Ein
Hinterglas-Foto von den Sängern, die sich
alle mit ihren Unterschriften „verewigt“ hatten. Der von allen Sängern hochgeschätzten Ehefrau Uschi wurde ein Blumenstrauß
überreicht, begleitet von einer herzlichen
Anerkennung ihrer Arbeit, denn ohne ihren
Einsatz und ihr Organisationstalent wäre einiges im Verein nicht zustande gekommen.
Die Siedlergemeinschaft Buggingen
informiert
Die Siedlergemeinschaft Buggingen im Verband Wohneigentum, ist im Vorstand der
Kreisgruppe Breisgau gut vertreten.
Kurt Röser und Josef Hudert wurden bei der
Kreisversammlung in Freiamt als Beisitzer
wiedergewählt.
Bei der BZA-Süd des Landesverband Wohneigentum wurde Josef Hudert als Delegierter zum Landesverbandstag am 10. Oktober 2015 in Buchen gewählt. Der Verband
Wohneigentum bietet gute Leistungen und
ist der Partner rund ums Eigenheim. So sind
Donnerstag, 26. März 2015
BUGGINGEN
im Beitrag enthalten .z.b. Haus u. Grundbesitzer Haftplichtversicherung, BauherrenHaftplichtversicherung, Service + Beratung.
Für weitere Informationen: [email protected]
verband-wohneigentum.de, www.verbandwohneigentum.de/sg-buggingen
Für die Siedlergemeinschaft Buggingen
Hans Ehrler Schriftführer
Stammtisch
Die nächste Stammtischrunde indet am
02.04.2015 um 20.00 Uhr statt. Eingeladen
sind alle ehem. Spieler, AH-Spieler, Vorstandsmitglieder, Mitglieder und Freunde
des Verein.
Ergebnis Frauen
Spvgg 09 : SG Obermünstertal 1:1
Ergebnis Herren
Spvgg 09 II : DJK Schlatt II
Spvgg 09 I : DJK Schlatt I
4:2
4:2
Vorschau Frauen
Samstag, den 28.03.2015
16.00 Uhr Spvgg 09 : Eintracht Freiburg
Vorschau Herren
Sonntag, den 29.03.2015
13.00 Uhr Spvgg 09 II : VfR Pfafenweiler III
15.00 Uhr Spvgg 09 I : VfR Pfafenweiler II
Die Spvgg 09 Buggingen-Seefelden
will den Titel Deutscher Fußballcamp
Meister!
Teilnehmer messen sich mit Superstar
Lionel Messi
Die Spvgg 09 Buggingen-Seefelden veranstaltet im Rahmen der Deutschen Fußballcamp Meisterschaft vom 31.07. bis
02.08.2015 ein dreitägiges Fußballcamp für
Jungs und Mädchen im Alter von 6 bis 14
Jahren!
Erstmals auf der Neuen hochmodernen
Kunstrasen-Sportanlage!
Höhepunkt des spektakulären Fußballcamps ist der „Superdribbler“ Wettbewerb,
bei dem sich alle Teilnehmer mit dem Rekord von Superstar Lionel Messi messen und
seine Rekordzeit von unglaublichen 5,125
Sekunden jagen. Die im Dribbelparcours
bundesweit schnellsten Spieler verschiedener Altersklassen erhalten eine Teamsportausrüstung und gewinnen die Teilnahme
am Finale zu „Deutschland sucht den Superdribbler 2015“.
Jeder Teilnehmer des Fußballcamps kann im
Vorfeld online ein einzigartiges Trikot designen und seinen Vorschlag zur Wahl für das
oizielle Camp-Trikot stellen. Aus allen Vorschlägen wird das Camp-Trikot gewählt, das
als Unikat speziell für jedes einzelne Fußballcamp - Made in Germany - produziert wird
und das alle Teilnehmer nebst Hose, Stutzen,
Trikot, Ball und Trinklasche zu Beginn des
Camps erhalten.
Außerdem hat jeder Teilnehmer, der das
Camp bereits zum 3. Mal besucht die Chance auf eine von 3 Eintrittskarten für den Europapark Rust.
Das Fußballcamp in Buggingen/Seefelden
ist Teil der von der größten und erfolgreichsten Fußballschule Europas veranstalteten
Deutschen Fußballcamp Meisterschaft. Alle
Fußballfans sind aufgefordert, den Verein zu
unterstützen und den Titel in die Region zu
holen. Schließlich winken tolle Preise im Gesamtwert von über 30.000 € und drei Tage
Spaß, Begeisterung und ein Fußballfest der
Spitzenklasse sind garantiert.
Informationen zur Anmeldung für das INTERSPORT kicker Fußballcamp erhalten Sie
beim Ansprechpartner des Vereins:
Spvgg 09 Buggingen-Seefelden, Samatha
Dokter,
Tel: 0170-8642259, E-Mail: [email protected],
beim INTERSPORT-Partner Schuh- u. Sporthaus Haaf GmbH, Tel: 07633-95020
oder im Internet unter
www.fussballcamps.de.
proSport GmbH
Amtsgericht Traunstein
83043 Bad Aibling,
Dietrich-Bonhoefer-Str. 20
HRB Nr. 22495
Tel. 08061-9377220
Steuernr. 124/135/41083
Fax 08061-9377212
[email protected]
Geschäftsführer Thomas Eglinski
Ergebnisse:
SV Munzingen – E-Juniorinnen
E2-Junioren – FC Rimsingen 2
SG Endingen – A-Junioren
SV Biengen – E-Junioren
D-Juniorinnen – SG Steinenstadt
B-Junioren – SG Kiechlinsbergen
D-Junioren – SG Ballr.-Dottingen
SG Staufener SC – C-Junioren
SG Hochdorf 3 – D2-Junioren
0:2
1 1:2
0:9
6:3
5:2
2:2
5:3
3:0
8:4
Vorschau:
Freitag, 27.03.15
18:30 Uhr D2-Junioren – SV Opingen 3
19:30 Uhr A-Junioren – VFR Merzhausen
Samstag, 28.03.15
13:00 Uhr C-Juniorinnen – SV St. Peter
13:00 Uhr VFR Merzhausen – B-Junioren
14:00 Uhr FC Weisweil – E-Juniorinnen
Samstag, 04.04.15
12:00 Uhr C-Juniorinnen- SV Solvay Freiburg
Freitag, 10.04.15
18:30 Uhr D2-Junioren – SV Breisach 3
BUGGINGEN
Schlaganfall-SelbsthilfeGruppe
Unser nächstes Trefen indet, wegen den
nachfolgenden Feiertagen, am Montag
den 30. März 2015 statt.
Um 15 Uhr trefen wir uns in der Helios-Klinik in Müllheim.
Thema: Gedächtnistraining
Ansprechpartner: Ute Seger 07635/82 51 70
Zwei Orte – Zwei Länder __________
Sonntag, 29.03.15
Wanderung: Laufenburg (D)- Laufenburg
(CH)Schwarzwaldblick – Laufenburg (D)
Wegstrecke: ca. 13 km, Wanderzeit ca. 4
Stunden
Trefpunkt: Sulzburg, Marktplatz 9.00 Uhr
mit PKW-Fahrgemeinschaften
nach Laufenburg.
Personalausweis und Rucksackverplegung
erforderlich.
Achtung: Beginn Sommerzeit!!
Führung: Barbara Imgraben
Wirksame Überweisung
der Kfz-Steuer
nur an Hauptzollämter
Finanzämter können seit dem 1. März
2015 keine Kfz-Steuer mehr annehmen
„Wenn Sie einen Dauerauftrag erteilt haben,
um Ihre Kfz-Steuer zu bezahlen, müssen Sie
den Auftrag umstellen auf das zuständige
Hauptzollamt. Ihr Finanzamt kann diese
Zahlungen seit dem 1. März 2015 nicht mehr
verarbeiten“, erklärt Oberinanzpräsidentin
Heck mit Blick auf die neuen Zuständigkeiten bei der Kraftfahrzeugsteuer. „Das gleiche
gilt für Einzel-Überweisungen, Einzahlungen und Schecks, auch diese können vom
Finanzamt nicht mehr angenommen werden. Der Lastschrifteinzug wurde automatisch umgestellt, in diesem Fall brauchen Sie
nichts zu veranlassen“, ergänzt Frau Heck.
Donnerstag, 26. März 2015
Seite 11
Tel. 07634/592109
Mittwochswanderung__________
Mittwoch, 01.04.15
mit anschl. Einkehr
Wanderzeit: 2 Stunden
Trefpunkt Sulzburg,Marktplatz 4.30 Uhr
Führung: Brigitte Hirtler
Die VdK Sozialrechtsschutz gGmbH informiert:
Der nächste Sprechtag der Sozialrechtsreferentin Frau Biehler indet statt in
Stammtisch__________
Mittwoch, 08.04.15
Pizzeria „Zum Wilden Mann“ Sulzburg
16.30 Uhr
Der Wald im Spannungsfeld__________
Mit dem Förster unterwegs
Freitag,10.04.15
Nachhaltigkeit, Naturschutz, Nutzung, Klimaveränderung
und vieles mehr!
Lassen Sie uns diese Schlagworte gemeinsam genauer betrachten.
Wegstrecke: ca. 3 km, Wanderzeit ca. 2,5
Stunden
Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung
Trefpunkt: Sedansplatz/Laufener Wald
14.30 Uhr
Führung: Revierförster Jörg Plüger
Müllheim im Rathaus, Bismarckstr.3,
am Dienstag den, 14. April 2015
von 14°°– 17°°Uhr.
Bitte vereinbaren Sie einen GesprächsTermin Tel. 0761 – 504 49-0
Beratung und Vertretung in allen sozialrechtlichen Fragen. u.a. im:
Schwerbehindertenrecht, gesetzlichen Renten-, Kranken- und Plegeversicherung.
SprechtageGeschäftsstelle Freiburg Bertoldstr. 44 nach Terminvereinbarung unter Tel. 0761 / 50 44 9-0 (VdK Geschäftsstelle Freiburg)
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.
Im Laufe des vergangenen Jahres hat der
Bund stufenweise die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer von den Ländern übernommen. Seither sind anstelle der Finanzämter
die Hauptzollämter und Bundeskassen für
die Kraftfahrzeugsteuer zuständig. Stichtag für die Übernahme der Verwaltung in
Baden-Württemberg war der 4. April 2014.
Für einen Übergangszeitraum haben die
Finanzämter die Überweisung der Kraftfahrzeugsteuer an die zuvor gültige und
gewohnte Bankverbindung der Landesinanzkassen noch angenommen und an die
Bundeskasse weitergeleitet.
–2–
Mit dem Übergang der Kraftfahrzeugsteuer gingen auch die Datenbestände der Finanzämter an die Hauptzollämter über. Die
Finanzämter können die Überweisungen,
Einzahlungen und Schecks seitdem nicht
mehr sicher auf den richtigen Fahrzeughal-
ter zuordnen. Ab dem 1. März 2015 werden
daher die Kraftfahrzeugsteuerzahlungen,
die in den Finanzämtern eingehen, an die
Kontoinhaber zurücküberwiesen. Eingehende Schecks werden zurückgegeben.
Betrofen sind insbesondere Fahrzeughalter,
die ihrem Kreditinstitut für die periodisch
wiederkehrende Steuerzahlung einen Dauerauftrag erteilt haben. Diese Daueraufträge
müssen spätestens jetzt auf die Bankverbindung der nunmehr zuständigen Bundeskasse umgestellt werden.
Die zuständige Bundeskasse und deren
Bankverbindung kann über das Internetangebot der Zollverwaltung unter www.zoll.
de ermittelt werden. Dort steht auch ein
Formular zur Erteilung der Einzugsermächtigung (Lastschriftmandat) zur Verfügung.
Weitere Auskünfte erteilt das für Sie zuständige Hauptzollamt.
SERVICE RUND UM DIE UHR
Blättern Sie online
Alle Amts-, Mitteilungs- und Infoblätter auch unter www.primo-stockach.de abrufen und durchblättern.
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:  Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11  [email protected]