Ebersbacher - Stadt Ebersbach an der Fils

Wochentag,
Freitag,
6. März
XX. 2015
Monat
· 59.
20XX
Jahrgang
· 57 Jahrgang
· Nummer
· Nummer
10
XX
Ebersbacher
Stadtblatt
www.ebersbach.de
Ebersbacher Etat für 2015 eingebracht
In der vergangenen Woche wurde dem Gemeinderat der Entwurf des Haushaltsplans 2015 vorgestellt.
Erstmals erfolgte die Planaufstellung auf der Grundlage eines neuen, kaufmännisch geprägten System,
dem
Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR).
Gegenüber dem bisherigen Rechnungswesen ist neu,
dass das gesamte Vermögen der Stadt und dessen
Finanzierung in einer Bilanz dargestellt werden. In
allen Bereichen sollen Abschreibungen erwirtschaftet werden, um somit den Ressourcenverbrauch darzustellen. Das Thema „Generationengerechtigkeit“
steht hierbei im Fokus.
Das Volumen des Ergebnishaushalts (früher: Verwaltungshaushalt) beläuft sich auf rd. 29.433.000 €.
Da es in diesem Jahr nicht möglich ist, die Abschreibungen vollständig zu erwirtschaften, muss ein negatives Gesamtergebnis von rd. 555.000 € ausgewiesen
werden.
Da das Investitionsvolumen mit 3,8 Mio. € deutlich niedriger als in den Vorjahren ausfällt, kann die
Netto-Kreditaufnahme in diesem Jahr auf 254.000 €
beschränkt werden.
Nach ausführlicher Beratung in den Fraktionen werden in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats am 22.04.2015
die Haushaltsanträge beraten und entschieden. Am 28.04.2015 erfolgen dann
die Stellungnahmen der Fraktionen, bevor das Planwerk in derselben Sitzung
verabschiedet wird.
INFORMATIONEN ÜBER DAS
MITEINANDER IN EBERSBACH
Serie:
Bauhof Ebersbach
VON NATUR UND DINGEN
Heute: Stadtgärtnerei
Prof. Chr. Kattenstroth
VERNISSAGE im Rathaus Ebersbach
13. März 2015 19.00 Uhr
Begrüßung: Bürgermeister Sepp Vogler
Einführung: Prof. Chr. Kattenstroth
Musik: Swing mit Armin Schönert (ts)
und Gino Samele (g)
AUSSTELLUNG bis 29. April 2015
KUNST
IM RATHAUS
Der Frühling kommt!
Das heißt für unsere Mitarbeiter der Stadtgärtnerei
viel Arbeit.
In Bünzwangen wurde ein Baum gefällt und 2 neue
„Kirschen“ gepflanzt.
Weiterhin werden Bäume in Roßwälden ersetzt und
im neuen Kreisverkehr weitere 6 Bäume gepflanzt.
Mo
07.30 - 15.00 Uhr
Di, Mi, Fr 08.00 - 12.00 Uhr
Do
08.00 - 12.00 und
14.00 - 18.00 Uhr
Eine Kinderoper nach Engelbert Humperdinck
L
E
S
N
Ä
H &
GRETEL
dict Bender
Michael Bene
Fr.
2
Austellung während der
Öffnungszeiten:
Stadtverwaltung Ebersbach
Marktplatz 1 · 73061 Ebersbach
Tel. 0 71 63 - 161- 130
www.ebersbach.de
13.März
2015
Impressum:
17 Uhr . öffentliche Generalprobe
Herausgeber: Stadt Ebersbach an der Fils, Marktplatz 1,
73061 Ebersbach an der Fils, E-Mail: [email protected],
Internet: www.ebersbach.de, Berichte für Ebersbacher Stadtblatt
an [email protected],
Druck und Verlag: Nussbaum Medien Uhingen GmbH & Co. KG,
Zeppelinstr. 37, 73066 Uhingen, Tel. 07161/93020-0,
www.nussbaummedien.de,
Anzeigenverkauf: Tel. 07161 93020-0,
[email protected]
Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürgermeister Sepp Vogler; für
„Was sonst noch interessiert“ und den Anzeigenteil:
Brigitte Nussbaum, Zeppelinstraße 37, 73066 Uhingen.
Vertrieb und Zustellung: WDS Pressevertrieb GmbH,
Josef-Beyerle-Straße 2, 71263 Weil der Stadt, Telefon 07033 6924-0,
E-Mail: [email protected],
Internet: www.wdspressevertrieb.de
So.
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
15.März
2015
Beginn 17 Uhr . Aufführung
Evang. Gemeindezentrum
Ebersbach/Fils (Zeppelinstr. 38)
Kinderchor der Evang. Kirchengemeinde
Yi-Hsin Lee & Rou-Wei Yeh (Klavier)
Leitung: Stefanie Reich
frei
Eintreitn terbeten.
[email protected]
Spend
Ebersbacher Stadtblatt
Veranstaltungshinweise
An dieser Stelle wollen wir auf die Veranstaltungen der nächsten Tage hinweisen.
Die Angaben sind dem Veranstaltungskalender von VEV und Stadtverwaltung Ebersbach entnommen.
Terminänderungen und -ergänzungen bitte an die Redaktion des Stadtblattes ([email protected])
06.03.Veranstaltung zum Weltgebetstag der Frauen (Evang. Kirchengemeinde Roßwälden-Weiler; Evang. Gemeindehaus
Roßwälden)
06.03.Weltgebetstag (Kath. Kirchengemeinde Herz Jesu Ebersbach; Kath. Herz-Jesu-Kirche)
07.03.-08.03. Fremdsprachen-Bücherflohmarkt “Attention, all you bookworms” (Bücher tun Gutes e.V.; Haus Filsblick)
08.03.Weißwurstfrühstück (TGV Roßwälden e.V.; TGV-Halle Roßwälden)
11.03. Wanderung „Zu den Märzenbechern“ (Wanderfreunde Roßwälden; ab Kirchplatz Roßwälden)
12.03.
Theologiekurs Abraham und die drei Weltreligionen; Evang. Kirchengemeinde Roßwälden-Weiler; Gemeinderaum
der Evang. Kirche Weiler)
13.03.Kaffeenachmittag (Sozialverband VdK OV Ebersbach; Haus Filsblick)
14.03. “Von Frau zu Frau” Schnittkurs für Frauen quer durch den Garten (Obst- und Gartenbauverein Roßwälden e.V.;
Getränkemarkt Mantz Roßwälden)
14.03.Kreisputzete (Stadtverwaltung Ebersbach; AWB Göppingen)
14.03.Vereinsfest (TSV Ebersbach e.V.; Turn- und Festhalle Ebersbach)
15.03.-08.11. Ausstellung “Alle wollen überleben im Jahr 1945” (Stadtverwaltung Ebersbach, Stadtmuseum Alte Post;
Stadtmuseum Alte Post)
15.03. Kinderoper mit dem Evang. Kinderchor (Evang. Kirchengemeinde Ebersbach; Evang. Gemeindezentrum)
15.03.Kirche um 7 vorbereitet vom Männervesperteam (Evang. Kirchengemeinde Roßwälden-Weiler;
Evang. Kirche Roßwälden)
15.03. Schlachtfest (Obst- und Gartenbauverein Bünzwangen e.V.; OGV-Scheuer Bünzwangen)
15.03.Kinderfrühjahrsfest (Turnverein Bünzwangen e.V.; TVB-Halle Bünzwangen)
15.03. KinoSonntag „It’s Movie-Time!“ (Kulturwerkstatt; Marktschulhalle)
Herzliche
Einladung
zum
Gemeindecafé
Sonntag 08.03.
ab 14.30 Uhr
im Gemeindehaus
Bünzwangen
Ebersbacher Stadtblatt
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
3
Notdienste
Aus der Stadt / Amtliches
Ärztlicher Wochenenddienst
für Ebersbach und Schlierbach
Der ärztliche Notdienst, mit Notfallpraxis für Kinder und Jugendliche, am Wochenende und an Feiertagen wird über die
zentrale Notfallpraxis in der Göppinger Klinik am Eichert geregelt.
Tel. 0180/3011-250
8 bis 22 Uhr: Zentrale Notfallpraxis:
Klinik am Eichert
Erdgeschoss, Station 03
Nachts: Zentrale Notaufnahme der Klinik am Eichert
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich!
Bei Beschwerden außerhalb der Praxiszeiten an Werktagen ist
der Hausarzt oder der diensthabende Mediziner in der Nähe Ihr
Ansprechpartner.
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst
Samstags, sonntags und feiertags von 10.00 bis 11.00 Uhr und
von 17.00 bis 18.00 Uhr
Der zahnärztliche Notfalldienst für den Landkreis Göppingen an Wochenenden und Feiertagen kann unter der Tel.-Nr.:
0711/7877766 (Anrufbeantworter) abgefragt werden.
Tierärztlicher Notdienst für Kleintiere
Notfalldienst von Samstag 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr sowie
Feiertag 8.00 Uhr bis Folgetag 8.00 Uhr und nur in dringenden
Fällen. Bitte beachten Sie die Sprechzeiten. Außerhalb dieser
Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung!
Samstag, 07.03. – Sonntag, 08.03.
Dr. W. Volckart, Märklinweg 2 in Göppingen,
Sprechstunde: 11-12 Uhr u. 16-17 Uhr
Tel. 07161/22052, Tel. 07161/22052
Notdienstbereitschaft der Apotheken
Den Notdienst der Apotheken können Sie auch unter folgender
Internetadresse finden: www.lak-bw.notdienst-portal.de
07.03.Barbarossa-Apotheke Göppingen, Hohenstaufenstr. 22,
Tel. 07161/75559
08.03.Hirsch-Apotheke Göppingen, Marktstr. 16,
Tel. 07161/75434
09.03.Kirchplatz-Apotheke Rechberghausen, Kirchplatz 8,
Tel. 07161/53644
10.03.Rathaus-Apotheke Göppingen, Marktstr. 26,
Tel. 07161/78266
11.03 Leintel-Apotheke Ebersbach, Leintelstr. 45,
Tel. 51616
12.03. Alb-Apotheke Schlierbach, Gaiserstr. 8,
Tel. 07021/44144
13.03.Adler-Apotheke Göppingen, Am Schillerplatz 5,
Tel. 07161/9564002
Notruf - 112
Wer ruft an?
Was ist passiert?
Wo ist etwas passiert?
Wieviele Verletzte sind dort?
Warten auf Rückfragen
4
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Amtliche Bekanntmachungen
EINLADUNG
Sitzung:
Datum:
Zeit:
Ort:
Ortschaftsrat Roßwälden
Donnerstag, den 12.03.2015
19:00 Uhr öffentlich
Sitzungssaal der Verwaltungsstelle Roßwälden,
Steinbisstr. 1, 73061 Ebersbach-Roßwälden
Tagesordnung - öffentlicher Teil
1.Bürgerfragen
2. Zustimmung zum Protokoll der Sitzung vom 05.02.2015
3.Bekanntgaben
4. Bausachen: Anhörung/Information
5. Haushaltsplan 2015, Anträge zum Haushaltsplan 2015
6. Anfragen und Anregungen
7.Bürgerresümee
EINLADUNG
Sitzung:
Datum:
Zeit:
Ort:
Ortschaftsrat Weiler
Donnerstag, den 12.03.2015
19:00 Uhr öffentlich
Sitzungssaal der Verwaltungsstelle Weiler,
Weiler Str. 35, 73061 Ebersbach-Weiler
Tagesordnung - öffentlicher Teil
1.Zustimmung zum Protokoll
der letzten Sitzung vom 12.02.2015
2. Bekanntgabe nicht öffentlich gefasster Beschlüsse
3. Bürger fragen
4. Bausachen: Anhörung/Information
5. Straßenbeleuchtung Brühl II
6. Sachstandsberichte; u. a.:
- Birnbäume entlang Straße zum Friedhof
7. Organisation der Kreisputzete am 14.03.2015
8.Planung Bürgerworkshop Dorfinnenentwicklung
am 30.03.2015
9. Anfragen, Bekanntgaben, Sonstiges
Standesamtliche Mitteilungen
Standesamtliche Mitteilungen
vom 23.02.2015 – 01.03.2015
Geburten:
02.02.Anna Varbai, Tochter der Bernadett Varbai, geb. Berki und
des Szabolcs Varbai, Marktstr. 58, Ebersbach, geboren in
Göppingen
09.02.Oliver Rainer Leidholdt, Sohn der Britta Susanne Leidholdt und des Rainer Hans Seidel, Wellinger Str. 36,
Ebersbach, StT Roßwälden, geboren in Göppingen
10.02.Mia Zink, Tochter der Isabel Zink, geb. Reiner und des
Andreas Zink, Silcherstr. 31, Ebersbach, StT Bünzwangen, geboren in Göppingen
Sterbefälle:
23.02.Alfred Lorenz Hans von der Vring, Im Kreben 10,
Zell unter Aichelberg
24.02. Anna Irene Morgenstern, geb. Mally, Bahnhofstr. 1,
Ebersbach
27.02. Theodora Salonidou, geb. Kandili,
Büchenbronner Str. 57, Ebersbach
Ebersbacher Stadtblatt
Geburtstage (75 Jahre und älter)
vom 09.03.2015 bis 15.03.2015
10.03. Anna Salvanou................................................... 80 Jahre
11.03. Margit Hupp....................................................... 88 Jahre
11.03. Lidwina Schüler................................................. 86 Jahre
11.03. Elisabeth Obert................................................... 81 Jahre
12.03. Anna Eberling.................................................... 84 Jahre
12.03. Josef Tuna.......................................................... 77 Jahre
12.03. Kazim Boz......................................................... 75 Jahre
13.03. Anna Titz............................................................ 86 Jahre
13.03. Ilse Zimmer........................................................ 81 Jahre
13.03. Corrado Marovelli.............................................. 80 Jahre
13.03. Wilhelm Kreß..................................................... 77 Jahre
13.03. Erwin Dilli......................................................... 76 Jahre
13.03. Lotte Säufferer................................................... 76 Jahre
13.03. Nuri Sipahi......................................................... 75 Jahre
14.03. Mathilde Reif..................................................... 79 Jahre
14.03. Hans Roos.......................................................... 76 Jahre
14.03. Ruth Krause....................................................... 75 Jahre
14.03. Margarete Gentner............................................. 75 Jahre
15.03. Alwine Weinberger............................................. 86 Jahre
15.03. Walter Zwicker................................................... 80 Jahre
Das Fest der Goldenen Hochzeit
feiern am:
12.03. die Eheleute Lina Rathey, geb. Kurz und Knut Rathey
12.03. die Eheleute Elsa Däuble, geb. Schöllkopf und
Hermann Däuble
12.03. die Eheleute Gertraud Weber, geb. Widmann und
Siegfried Weber.
Wir gratulieren allen Jubilaren recht herzlich!
Fundsachen
goldenes Kinderarmband
1 Brille
1 Schlüssel
2 Fahrräder
Informationen der Stadtverwaltung
Die Stadtverwaltung Ebersbach sucht ab Ende April für das
Waldhöhenfreibadan der Freibadkasse eine/n
Kassierer/-in.
Wir suchen eine/n Mitarbeiter/-in, der/die Spaß und Freude
am Umgang mit unseren Freibadbesuchern hat und gerne
selbständig und eigenverantwortlich arbeitet.
Die Vergütung erfolgt leistungsgerecht nach TVöD.
Telefonische Auskünfte erhalten Sie gerne bei Herr Engel,
Tel. 07163/161-104 oder Herrn Sepeur, Tel. 07163/161-170.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an die Stadtverwaltung,
Marktplatz 1, 73061 Ebersbach.
Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Bewerbungsmappe
o.Ä., da Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt,
sondern nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.
Besuchen Sie uns im Internet unter: www.ebersbach.de
Ebersbacher Stadtblatt
Nachruf auf Lorenz von der Vring,
Ebersbacher Maler und Grafiker
Am 23. Februar 2015 verstarb der bekannte Ebersbacher
Maler und Grafiker Lorenz von der Vring, 3 Monate vor seinem 92. Geburtstag.
Schon mit 15 Jahren, mit dem ersten geschenkten Ölmalkasten, tritt sein Maltalent zutage und das Malen bleibt sein
ganzes Leben lang seine große Leidenschaft. Die Sehnsucht
nach der Idylle, nach Schönheit und Harmonie durchzieht
sein Leben und seine Kunst wie ein roter Faden. Dies hängt
sicher auch mit seinen traumatischen Kriegserlebnissen unter anderem an der Ostfront in Stalingrad und der britischen
Kriegsgefangenschaft in der ägyptischen Wüste zusammen.
Lorenz von der Vrings Bilder zeigen bevorzugt farbenfrohe,
intakte Natur. Inspiration holt er sich aus den Landschaften
seiner schwäbischen Heimat, aber sein Skizzenblock ist auch
bei zahlreichen Reisen, bevorzugt in mediterrane Länder,
immer griffbereit.
Auch von einer schweren Krankheit Ende der 90er Jahre
lässt sich Lorenz von der Vring nicht von der Malerei abbringen, denn Malen sei für ihn die beste Medizin. Im Jahr
2010 zieht er zusammen mit seiner geliebten Frau Mechthild
ins Alexander-Stift in Zell, wo er seine letzten Lebensjahre
verbrachte. Und zwar ganz seinem Lebensmotto getreu vorzugsweise in der schön gestalteten Gartenanlage.
Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen
Angehörigen. Bei der Stadtverwaltung Ebersbach werden
wir ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.
Sepp Vogler
Bürgermeister
Ebersbach zeigt Flagge für Tibet
Zeichen der Solidarität am Gedenktag
Die Stadt Ebersbach zeigt am
Dienstag, 10. März 2015 wieder
Flagge für Tibet. Bereits in den vergangenen Jahren hatte die Stadt mit
dem Hissen der tibetischen Flagge
vor dem Rathaus die Tibet-Initiative in Deutschland unterstützt.
An dieser Aktion beteiligen sich
bundesweit über 1.200 Städte und Landkreise.
Was Ebersbach am Montag tut, ist in Tibet ein Verbrechen.
Die farbenprächtige Flagge mit der strahlenden Sonne über einem schneebedeckten Berg, an dessen Hängen zwei mythische
Schneelöwen stehen, zu hissen, steht in dem ehemals souveränen
Land unter Strafe. Am 10. März 1959 hatte sich das tibetische
Volk zehn Jahre nach dem Einmarsch der chinesischen „Volksbefreiungsarmee“ in der Hauptstadt Lhasa gegen die übermächtigen Invasoren erhoben. Nach offiziellen chinesischen Angaben
starben damals 87.000 Tibeter. In den Jahrzehnten der Gewaltherrschaft kamen bis heute 1.2 Millionen Tibeter durch Hunger,
Zwangsarbeit, Haft, Folter und Hinrichtungen ums Leben.
Am kommenden Dienstag, 10. März wird am Rathaus die Nationalflagge von Tibet aufgezogen, sie ist eine Dauerleihgabe des Vereins
Tibet Initiative Deutschland e.V. (http://www.tibet-initiative.de)
Landkreisweite „Alkoholtestkaufaktion“
Ebersbach nimmt Jugendschutz ernst
Bereits zum vierten Mal hat sich die Stadtverwaltung an der
landkreisweiten „Alkoholtestkaufaktion“ beteiligt. Bei der Testkaufaktion werden Jugendliche im Alter von 16 oder 17 Jahren
gezielt losgeschickt um branntweinhaltige Getränke oder Tabakwaren zu kaufen. Zum Schutze der Jugend hat der Gesetzgeber
das Jugendschutzgesetz erlassen. Dieses untersagt die Abgabe
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
5
Hier
Hier finden
finden Sie
Sie die
die aktuellen
aktuellen baustellenbedingten
baustellenbedingten Sperrungen
Sperrungen und
und Verkehrsbehinderung
Verkehrsbehinderung
Stadtgebiet.
Bitte
haben
Sie
Verständnis,
dass
kurzfristige
und
Stadtgebiet. Bitte haben Sie Verständnis, dass kurzfristige und unvorhersehbare
unvorhersehbare Sperrun
Sperrun
aufgeführt werden
werden können.
können.
aufgeführt
von Tabakwaren und branntweinhaltigen Getränken an Personen, die noch nicht volljährig sind. Jugendliche unter 16 Jahre
dürfen gar keine alkoholischen Getränke kaufen.
Leider wurden die Bestimmungen zum Jugendschutzgesetz in
der Vergangenheit nicht besonders beachtet. Kinder und Jugendliche kamen oftmals sehr leicht an Alkohol und Zigaretten. Dieser Trend war bundesweit zu erkennen. Städte und Gemeinden
waren an dieser Stelle gefordert. So haben sich Städte und Gemeinden unter Koordination des Landratsamts Göppingen erstmals am 06.11.2012 an einer landkreisweiten Aktion beteiligt.
Das damalige Ergebnis, bei dem 16 Betriebe in Ebersbach mit
Teilorten kontrolliert wurden, war erschreckend. 14 Mal kam die
jugendliche Testkaufperson in Ebersbach an Alkohol oder Zigaretten. Landkreisweit fiel das Ergebnis ähnlich aus. Dies nahmen
die Städte und Gemeinden zum Anlass, die Alkoholtestkaufaktion in regelmäßigen Abständen durchzuführen.
Durch laufende Kontrollen, besonders aber durch die gute Zusammenarbeit zwischen Polizeiposten Ebersbach und dem
Kommunalen Ordnungsdienst der Stadt Ebersbach, konnten inzwischen vier Kontrollen erfolgen. Sehr erfreulich ist, dass die
Zahl der Verstöße deutlich zurück gegangen ist. Bei der letzten Kontrollaktion wurden 12 Betriebe kontrolliert. Hierbei
gab es lediglich einen Verstoß.
Die Ebersbacher Geschäfte und Tankstellen halten die Jugendschutzgesetze ein und leisten damit einen wertvollen Beitrag für den Schutz unserer Kinder und Jugendlichen!
Die
Baustellenübersicht
finden
Sie
jetzt
auch
auf
unsererunter
HomeDie
der
Die Baustellenübersicht
Baustellenübersicht finden
finden Sie
Sie jetzt
jetzt auch
auch auf
auf unserer
unserer Homepage
Homepage unter
der Rubrik
Rubrik Ba
Ba
page
unter
der
Rubrik
Bauen
&
Wohnen.
Wohnen.
Wohnen.
Städtische
Baumaßnahmen:
Städtische Baumaßnahmen:
Städtische Baumaßnahmen:
Straße
Straße
Diegelsberger
Hochbehälter
Diegelsberger Straße
Straße -- Hochbehälter
Hauptstraße
Hauptstraße zwischen
zwischen Gebäude
Gebäude 75
75
und Charlottenstraße
Charlottenstraße
und
verschiedene
verschiedene Straßen
Straßen im
im Stadtgebiet
Stadtgebiet
Baustellen in Ebersbach
Wir bauen für Sie!
Hier finden Sie die aktuellen baustellenbedingten Sperrungen
und Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet. Bitte haben Sie
Verständnis, dass kurzfristige und unvorhersehbare Sperrungen
nicht aufgeführt werden können.
6
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Verkehrsbehinderungen wegen
wegen
Verkehrsbehinderungen
Kanalbefahrung bis
bis Ende
Ende März
März
Kanalbefahrung
Sonstige Baumaßnahmen:
Sonstige
Sonstige Baumaßnahmen:
Baumaßnahmen:
Straße
Straße
Stuttgarter
Stuttgarter Straße
Straße zwischen
zwischen
Filswiesenstraße
Filswiesenstraße und
und Fischerstraße
Fischerstraße
(Maßnahme
(Maßnahme des
des Landes)
Landes)
Weiler
Weiler Straße
Straße bei
bei Gebäude
Gebäude 1/1
1/1
Ausstellung im Rathaus von 21. März bis 16. April, Vernissage am 21.3.15 um 11 Uhr
Gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung im Sport,
ebenso wie insgesamt in unserer Gesellschaft, und für ein tolerantes, respektvolles und menschenwürdiges Miteinander!
Fouls von Rechtsaußen grenzen Menschen aus, beleidigen und
verletzen sie – seelisch ebenso wie körperlich. Und doch gibt es
in unserer Gesellschaft diese Fouls von Rechtsaußen, gibt es Diskriminierungen und Attacken auf Menschen, nur weil sie anderer
Herkunft sind, anders glauben, aussehen oder anders leben.
Auch der Sport als Freizeitbeschäftigung Nr. 1, insbesondere der
organisierte Sport mit seinen 91.000 Vereinen, ist davon betroffen.
Rechtsextreme gründen nicht nur eigene Vereine oder organisieren Turniere und Sportfreizeiten, sie werden auch ehrenamtlich in
Sportvereinen tätig und trainieren Kinder und Jugendliche.
Damit das aufhört, müssen wir gemeinsam etwas tun, schon vorbeugend und erst recht bei Problemen! Sport und Politik haben
deshalb im Januar 2011 die gemeinsame Kampagne "Foul von
Rechtsaußen – Sport und Politik verein(t) für Toleranz, Respekt
und Menschenwürde" gestartet. Die Ausstellung zeigt SchwarzWeiß-Fotografien von Angelika und Bernd Kohlmeier mit Texten
von Kathrin Gerlof. Entstanden sind die Fotos bei intensiven Gesprächen von 22 Sport- und Politikerpaaren, die sich an mitunter
ungewöhnlichen Orten trafen, sich Zeit nahmen und eine gemeinsame Aussage formulierten. Eine Aussage, die ihr gemeinsames
Anliegen unterstreicht: sich gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung und für Respekt und Achtung der Menschenwürde
einzusetzen, dies auch öffentlich zu machen, andere dadurch mitzuziehen und in diesem Sinne "VorBILDER" zu sein.
Vollsperrung
Vollsperrung
an 2
2 Tagen
Tagen wegen
wegen
an
Asphalteinbau bis
bis Mitte
Mitte April
April
Asphalteinbau
(witterungsabhängig)
(witterungsabhängig)
Krapfenreuter
Vollsperrung bis
bis voraussichtlich
voraussichtlich
Vollsperrung
Krapfenreuter Straße
Straße zwischen
zwischen
Panoramastraße und
und Obere
Obere Sonnenhalde
Sonnenhalde
Ende
Panoramastraße
Ende März
März
(Ortsende)
(witterungsabhängig)
(Ortsende)
(witterungsabhängig)
Leintelstraße
Leintelstraße bei
bei Gebäude
Gebäude 7
7
VorBilder - Sport und Politik vereint gegen
Rechtsextremismus:
Zeitraum
Zeitraum
Verkehrsbeeinträchtigungen
Verkehrsbeeinträchtigungen
bis Jahresende
Jahresende
bis
Lerchenweg
Lerchenweg bei
bei Gebäude
Gebäude 2
2
Wieselweg
Wieselweg bei
bei Gebäude
Gebäude 3
3
Martinstraße
Martinstraße bei
bei Gebäude
Gebäude 52
52
Leintelstraße
Leintelstraße bei
bei Gebäude
Gebäude 71
71
Zeppelinstraße bei
Zeppelinstraße
bei Gebäude
Gebäude 31
31
Lindenstraße
und 74
74
Lindenstraße bei
bei Gebäude
Gebäude 73
73 und
Ortsstraße
Ortsstraße bei
bei Gebäude
Gebäude 94
94
Zeitraum
Zeitraum
Verkehrsbehinderungen
Verkehrsbehinderungen wegen
wegen
Belagsarbeiten
Belagsarbeiten
(witterungsabhängig)
(witterungsabhängig)
Halbseitige
Halbseitige Sperrung
Sperrung
bis
bis 20.
20. März
März
Punktaufgrabung
Punktaufgrabung
bis
bis Ende
Ende März
März
Vollsperrung
Vollsperrung des
des Gehwegs
Gehwegs
an
an zwei
zwei Tagen
Tagen bis
bis 11.
11. März
März
Punktaufgrabung
bis
Punktaufgrabung bis 11.
11. März
März
Behinderungen an
an einem
einem Tag
Tag
Behinderungen
zwischen
zwischen
dem 9.
9. März
März und
und 13.
13. März
März
dem
Punktaufgrabung bis
bis 16.
16. März
März
Punktaufgrabung
Punktaufgrabung bis
bis 16.
16. März
März
Punktaufgrabung
Punktaufgrabung bis
bis 16.
16. März
März
Punktaufgrabung
Gehwegsperrung
Gehwegsperrung
bis
bis 19.
19. April
April 2015
2015
Kornbergstraße bei Gebäude 16
Vollsperrung an 7 Tagen
zwischen Ende Februar und
Ende Mai
Im Tiefentobel zwischen
Gebäude 32 und 26
Vollsperrung bis
Ende August
Hinweis beibei
Vollsperrung:
Hinweis
Vollsperrung:
Mülltonnen undund
Gelbe
Säcke sind
an die
nächste
anfahrbare
Stelle
zu bringen.
Mülltonnen
Gelbe
Säcke
sind
an die
nächste
anfahrbare
Stelle
zu bringen.
Bau- und Umweltamt
Bau- und Umweltamt
Bioabfallsammlung im Landkreis Göppingen
Gutscheine für Startersets jetzt in Ihrem Briefkasten!
Die Bioabfallsammlung wird
zum 1. Juli im Landkreis
Göppingen eingeführt. So
weit, so gut für die Umwelt.
Denn aus dem energiereichen Material aus der Küche
wird in einer Vergärungsanlage Biogas produziert, aus
dem wiederum Strom oder
Wärme gewonnen wird. Da
will natürlich jeder mitmachen! Aber so eine Neuerung
wirft Fragen auf: Wie sortiere ich jetzt? In welches Gefäß? Wo
stelle ich das hin? Wie groß sind eigentlich die Beutel?
Ebersbacher Stadtblatt
Der Abfallwirtschaftsbetrieb sorgt für einen leichten Einstieg
und verteilt von März bis August Startersets mit Informationen
zur Trennung: Ein Vorsortiergefäß und eine Rolle mit großen
Beuteln sind das perfekte Team! Die Gutscheine kommen jetzt
mit der Gebührenrechnung zu Ihnen. Holen Sie sich Ihr Starterset ab, die Termine für die mobile Ausgabe in Ebersbach können Sie auf der Homepage der Stadt Ebersbach unter Service/
Abfall/Biomüll und der AWB-Homepage www.bioabfall-gp.de.
abrufen.
Ihre Gesprächspartnerin im AWB:
Sieglinde Gebhardt
Tel.: 07161 202-7713
Fax: 07161 202-7777
[email protected]
www.awb-gp.de
Hotline Bioabfall 07161 202-7766
Kostenlose Energieberatung
am 19. Februar 2015
Wenn Ihre Heizung selbst schon friert…
… ist es höchste Zeit zum Handeln! Mit einem hydraulischem
Abgleich oder dem Austausch der
veralteten Heizanlage bzw. -pumpe können Sie Ihr Haus auch in
der Winterzeit wieder wohlig
warm bekommen und dabei noch
bares Geld sparen.
Ach wie gut dass niemand weiß…
… dass ich Wärmebrücke heiß´! Gerade in den Wintermonaten
ist eine optimale Dämmung rund um das Haus unverzichtbar,
um die Heizkosten möglichst gering zu halten. Dabei können Sie
Ihre Dämmung oft schon mit den einfachsten Mitteln verbessern
und „Wärmediebe“ eliminieren. Das schont Ihre Gesundheit,
den Geldbeutel und das Klima.
Kostenlose Energieberatung…
Welche Alternativen Sie zur
Energieeinsparung und den verschiedenen Förderprogrammen
haben, erklärt Ihnen die Energieagentur bei einer kostenlosen
und neutralen Erstberatung in
Ihrem Rathaus in Ebersbach.
Bei Interesse melden Sie sich
bitte zuvor zur Terminvereinbarung telefonisch bei Frau Ziegelin
unter 07163-161 209 an.
Die nächsten Beratungstermine im finden an folgenden
Terminen jeweils ab 15.30 Uhr im Rathaus Ebersbach statt:
19.03.2015
16.04.2015
Abholtermine in Ebersbach und Teilorten
für das Starterset:
Ebersbach:
13.03.2015
Städtischer Bauhof, Marktstraße 74
17:30 bis 19:30 Uhr
Ebersbach:
14.03.2015 Städt. Bauhof, Marktstraße 74 8:00 bis 10:00 Uhr
Ebersbacher Stadtblatt
Sulpach/Bünzwangen:
14.03.2015 Raichberg Schulzentrum
11:00 bis 13:00 Uhr
Roßwälden:
16.03.2015
Wellinger Straße, Parkplatz Turnhalle
15:00 bis 17:00 Uhr
Weiler:
16.03.2015 Bauhof in der Weiler Straße 63 17:30 bis 19:30 Uhr
Waldhöhenfreibad Ebersbach
Saisonkarten 2015
Nicht mehr lange, dann ist es wieder soweit. Im Mai beginnt die
diesjährige Freibadsaison. Wie in den vergangenen Jahren wollen wir auch dieses Jahr den Mitgliedern der Ebersbacher Vereine
Saisonkarten für das Freibad zu einem günstigen Preis anbieten.
Bei Abnahme von 10 Karten und mehr können Sie einen Rabatt
von 10 % erhalten:
Familienkarte (zählt als eine Karte)126,00 € (statt 140,00 €)
Erwachsene
63,00 € (statt 70,00 €)
Kinder, Jugendliche vom vollendeten
4. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr,
Schüler, Studenten, Auszubildende,
Schwerbeschädigte (ab 50 %) 32,40 € (statt 36,00 €)
Der Erwerb einer Saisonkarte für das dritte und jedes weitere
Kind einer Familie ist kostenlos.
Den Ebersbacher Vereinen gehen demnächst entsprechende Listen zu, in welche sich Interessenten gegen Bezahlung eintragen
können. Diese Listen müssen spätestens am 30.03.2015 an die
Stadtverwaltung Ebersbach - zu Händen von Frau Aslihan Yilmaz
([email protected]) - geschickt werden. Von hier aus
werden die Listen rechtzeitig zum Saisonstart an die Freibadkasse
weitergeleitet. Dort können die einzelnen Personen unter Vorlage
eines amtlichen Ausweisdokuments die jeweiligen Saisonkarten
abholen. Sofern aus dem Vorjahr bereits eine Berechtigungskarte
vorhanden ist, wird diese für die neue Saison aktiviert.
Haben Sie noch Fragen?
Telefonisch erreichen Sie uns unter der Nummer 07163/3902
oder 07163/161-103.
Freiwillige Feuerwehr
Ebersbach/Fils
Gesamtfeuerwehr
Einladung zur Hauptversammlung
Die Freiw. Feuerwehr Ebersbach a. d. Fils lädt satzungsgemäß
alle aktiven Angehörigen, Ehrenmitglieder, Mitglieder der Altersabteilung sowie die Jugendfeuerwehr zu ihrer Hauptversammlung
am Freitag, dem 27.03.2015, 20.00 Uhr
im Feuerwehrgerätehaus Ebersbach
recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1.Begrüßung
2.Protokoll der letzten Hauptversammlung
3.Berichte
4.Entlastung der Berichte
5.Grußworte
6.Beförderungen
7.Neuaufnahmen, Übertritte, Vorstellung/Funktionsträger
8.Anträge
9.Sonstiges
10.Schlusswort
Anträge an die Versammlung müssen bis 16.03.2015 an den
Kommandanten schriftlich gestellt werden.
Ich bitte um rechtzeitiges und vollzähliges Erscheinen!
Markus Bechtle
Stadtbrandmeister
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
7
Abtlg. Ebersbach/Sulpach, 09.03.2015
AT-Träger: Praktischer AT-Dienst, 19.30 Uhr
Gruppe Sulpach, 09.03.2015
Leitern - Rollgliss, 20.00 Uhr
Abtlg. Büchenbronn/Krapfenreut, 09.03.2015
Hydrantenkunde/Pumpentest, 20.00 Uhr
Abtlg. Bünzwangen, 05.03.2015
Angriffsübung in Roßwälden, 20.00 Uhr
09.03.2015
Schulübung Brandbekämpfung, 20.00 Uhr
Abtlg. Roßwälden, 05.03.2015
Gr. 1 u. 2 Angriffsübung mit Bünzwangen, 20.00 Uhr
Abtlg. Weiler, 09.03.2015
Schulübung, 20.00 Uhr
Unser Weg führte uns zuerst zum Ebersbacher Bahnhof. Kaum
zu glauben, aber in nur 3 Minuten brachte uns unser Zug nach
Uhingen. Nur ein paar Schritte vom Bahnhof entfernt duftete es
schon nach Süßem.
Sehr freundlich wurden wir von“Tante Meltim“ empfangen.
Sie führte uns durch die Confiserie und von ihr haben wir viel
Wissenswertes erfahren, z.B. wie lange es schon die Confiserie
gibt, dass die Wibele-Maschine ERIKA heißt, wie der Teig hergestellt wird, und dass täglich 13 km Wibele hergestellt werden,
und, und, und.
Zum Schluss bekam jedes Kind noch eine Tüte mit leckeren Wibele geschenkt.
Die Vorschulkinder und ihre Erzieherinnen
Jugendfeuerwehr Ebersbach
Let’s go Raichberg!
Mit der Genehmigung des bilingualen Zuges ist das RaichbergGymnasium ab dem kommenden Schuljahr in der Lage, sein
Angebot für die Schülerinnen und Schüler um einen weiteren
Bildungsgang zu erweitern. Diese Möglichkeit kommt zunächst
unseren Kleinsten zugute. Alle neuen Fünftklässler kommen in
den Genuss eines erweiterten Englischunterrichts, durch welchen eine gezielte Förderung und Betreuung durch die Lehrkräfte verstärkt wird. Erst am Ende von Klasse 5 fällt in Absprache
zwischen Elternhaus und Schule die Entscheidung, welche Schülerinnen und Schüler ab Klasse 6 am bilingualen Zug teilnehmen
werden. Der Klassenverband bleibt dabei aber für beide Jahre
bestehen. In der Folge wird der bilinguale Zug dann sukzessive
in den Unterrichtsalltag integriert werden. Genauere Informationen, wie dies vonstattengehen soll, erhalten sie am Informationsabend zum bilingualen Unterricht am Dienstag, den 17.03,
um 19.00 Uhr in Raum 217. Interessierte sind herzlich eingeladen.
Dass Ebersbach an derartigen Neuerungen in der Schullandschaft interessiert ist, zeigte die umfassende Zustimmung aller
beteiligten Gremien. Sowohl das Kollegium am RGE als auch
die Schulkonferenz stimmten dem Antrag auf Einführung des
Profils einstimmig zu. Ein besonderer Dank gilt dem Gemeinderat, der durch sein ebenfalls einstimmiges Votum der Schule den
Rücken stärkte, was zweifelsohne mit ein Grund für die schnelle
Genehmigung aus Stuttgart war.
Minifeuerwehr, 10.03.2015 18.00 Uhr
Alles rund um den Atemschutz
Altersabteilung
Die Kameraden der Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr
Ebersbach mit Teilorten treffen sich mit ihren Ehefrauen/Partnerinnen am Mittwoch, den 18. März 2015 um 15.00 Uhr am
Eingang des Ebersbacher Rathauses.
Herr Stadtarchivar Geiger wird mit uns eine Stadtführung machen mit dem Titel „Mysteriöse Brandfälle in Ebersbach". Es
wird für uns Feuerwehr-Männer und -Frauen bestimmt ein interessanter Nachmittag.
Anschließend Einkehr zum Vesper im Gasthaus zum Löwen.
Vorankündigung:
Am Freitag, den 20. März 2015 um 20.00 Uhr findet im Feuerwehrmagazin in Ebersbach die diesjährige Hauptversammlung
statt.
Bildung, Erziehung, Betreuung
in Ebersbach (BEBiE)
Raichberg-Gymnasium
Förderverein Raichberg-Gymnasium e.V.
Kindertagesstätte Filsblick
Die Vorschulkinder in der „Confiserie Bosch“ in Uhingen
Am Mittwoch, dem 25.02. machten sich 17 Vorschulkinder auf
den Weg nach Uhingen in die Confiserie Bosch, um herauszufinden wie die „schwäbischen Wibele“ hergestellt werden.
8
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Die Göppinger Sopranistin
Jessica Eckhoff ist eine der
Gesangssolisten, die in Händels „Messias“ zu hören sein
werden. Die Camerata Vocale Ebersbach, der Chorkreis
Göppingen mit Projektchor
und das Kammerorchester
Russ führen das Werk unter
der Leitung von Wolfgang
Proksch am Sonntag, 22.
März 2015 um 18 Uhr in der
Stadthalle in Göppingen auf.
Karten im Vorverkauf sind
im Tintenfässle in Ebersbach,
beim i-Punkt im Göppinger
Rathaus, beim NWZ-Ticketservice und über [email protected]
chorkreis.de erhältlich.
Einladung zur Mitgliederversammlung 2015
Am Donnerstag, den 12. März 2015, findet unsere ordentliche
Mitgliederversammlung statt. Sie beginnt um 20:00 Uhr im
Haus Filsblick (Mühlrad-Saal), Albstraße 4 in Ebersbach. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen!
Ebersbacher Stadtblatt
Folgende Tagesordnung ist geplant:
1. Bericht des Vorstandes
2. Kassenbericht
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Aktivitäten und Projekte im neuen Geschäftsjahr
6. Anträge und Aussprache
Wir würden uns freuen, wenn Sie Zeit fänden, an der Mitgliederversammlung teilzunehmen.
Rainer Kollar
1. Vorsitzender
Kinder- und Jugendzentrum E3
Wie könnt ihr uns im E3 erreichen:
Telefon: 07163/161190;
E-Mail: [email protected]
Anschrift:
Kinder- und Jugendzentrum E3,
Kanalstr. 6, 73061 Ebersbach
Ansprechpartner: Elisa Siebert, Thomas Henzler
Unsere aktuellen Programme könnt ihr auch im Internet anschauen unter www.ebersbach.de/Bildung und Soziales/Jugend/
Kinder- und Jugendzentrum E3.
Öffnungszeiten
Montag:
12.00 bis 14.00 Uhr Pausen-Café (ab Klasse 5)
14.30 bis 16.00 Uhr Ganztagesschule
(nur für Hardtschüler/-innen)
Dienstag:
12.00 bis 14.00 Uhr Pausen-Café
16.00 bis 19.00 Uhr Offener Treff
19.00 bis 21.00 Uhr Ehrenamtlichen-Treff
Mittwoch:
12.00 bis 14.00 Uhr Pausen-Café
14.00 bis 17.00 Uhr Kinder-Treff (Grundschüler)
14.30 bis 16.00 Uhr Ganztagesschule
(nur für Hardtschüler/-innen)
17.00 bis 20.00 Uhr Offener Treff
Donnerstag:
12.00 bis 14.00 Uhr Pausen-Café
17.00 bis 20.00 Uhr Offener Treff (Ehrenamtsöffnung)
17.00 bis 19.00 Uhr Mädchentreff
(für Girls von der 5. bis zur 7. Klasse)
Freitag:
14.00 bis 17.00 Uhr Kinder-Treff (Grundschüler)
(17.00 bis 21.00 Uhr Chilli Friday Party)
bitte auf Plakat die Termine entnehmen!!!
Was ist los im E3 ...
Open Doors
Montag, 9. März
17.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag, 12. März
17.00 - 20.00 Uhr
Montag, 16. März
17.00 - 20.00 Uhr
Powerd by Dimi, Natale, Andi & Pat
• Das Kinderprogramm im E3 richtet sich an (Grundschul-)
Kinder im Alter von ca. 6 bis 11 Jahren
• Kindertreff ist jeden Mittwoch und Freitag von 14.00 Uhr bis
17.00 Uhr
• Programmbeginn: 14.30 Uhr (Dauer ist meistens angegeben)
Ebersbacher Stadtblatt
• Wenn nichts anderes angegeben ist, sind die Veranstaltungen
kostenlos und eine Voranmeldung ist nicht nötig.
• Anmeldungen und Infos unter 07163/161 190 oder per Mail
[email protected]
März:
Freitag, 06. März
Der geheimnisvolle Schatz des E3
-> ausgebucht!!!
Alter: ab 1. Klasse, Kosten: 1 €, Dauer: 1,5 Std., Teilnehmerbegrenzt, bitte im E3 anmelden!
Mittwoch, 11. März
Frühlingsblüher
Heute basteln wir aus Pfeifenputzer und buntem Tonkarton wunderschöne
Blumen. Natürlich brauchen unsere Blümchen noch einen schönen Topf,
dazu bemalen und dekorieren wir ein Tontöpfchen. Nach diesem
Erblühen, lässt der Frühling bestimmt nicht mehr lang auf sich
warten!!
Alter: 1. Klasse, Dauer: 2 Std., Kosten: 2 €, Teilnehmerbegrenzt,
bitte im E3 anmelden!
Freitag, 13. März
Schokowerkstatt
->ausgebucht!!!
Alter: 1. Klasse, Kosten: 3 €, Dauer: 2 Std., Teilnehmerbegrenzt,
bitte im E3 anmelden!
Mädchen-Treff
• Immer von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
• Für Mädels von 5. - 8. Klasse
Hier könnt ihr euch treffen, mal
ganz ohne Jungs. Ihr könnt quatschen, lachen, chillen, Billard, Kicker oder Tischtennis spielen und
natürlich bei den Angeboten teilnehmen. Wer nicht am Programm
teilnehmen möchte, darf trotzdem
gerne vorbeischauen!
Also kommt vorbei, wir freuen uns auf EUCH!!!
Grüßle, Laura & Laura & Leni
Februar:
17.00 Uhr im E3
Tassen selbst bemalen und gestalten
Bestimmt habt ihr jeden Tag mehrere Male einen Kaffee- oder
Teebecher in der Hand. Warum solltet ihr dann euch nicht einen
eigenen Becher gestalten? Mit bunten Porzellanmalstiften bemalen wir unsere Tassen nach Lust und Laune.
Also wenn ihr Lust habt… kommt vorbei!
Denn weiß ist jetzt bunt.
Kosten: 3 € (inkl. 1 Tasse), Alter: ab der 5. Klasse, Keine Voranmeldung nötig!
Freitag, 20. März
17.00 Uhr im E3
T-shirts oder Taschen selbst bemalen und gestalten
Wir suchen kreative, experementierfreudige Künstler, die mit
uns Taschen und T-shirts gestalten. Viele verschiedene Materialien stehen auch zur Verfügung, sodass ihr nach euren Wünschen
und Vorstellungen eigene Kollektionen entwerfen könnt. Bitte
bringt euer eigenes T-shirt oder eigene Tasche mit!
Kosten: 1 €, Alter: ab der 5. Klasse, Voranmeldung nötig!
ODER Überraschungs-Mädelskino
An diesem Freitag gibt es auch ein Überraschungs-Kino!
Hierzu ist keine Voranmeldung nötig! Für 1 € inkl. Popcorn.
Für Aktionen mit Voranmeldung
Meldet euch rechtzeitig an, damit ihr an euren Lieblingsaktionen
mitmachen könnt!
Ihr oder eure Eltern könnt euch entweder
per Mail anmelden:
[email protected]
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
9
Denkt bitte daran, euren Namen, Titel und Tag der Aktion und
eine Telefonnummer von euch für Rückfragen anzugeben.
Oder meldet euch telefonisch an unter: 07163 / 161 - 190
Ebersbacher Familientreff
‚s Café in den Seminarräumen der vhs – Im Kirchberg 2
Ein offener Treff für Mütter, Väter, Großeltern mit und ohne
Kind.
Kontakt – Unterstützung – Infos
Jeden Mittwoch von 9.00 - 11.30 Uhr geöffnet.
Mittwoch, 11. März
Hebammenberatung
von 9.00 – 11 Uhr
mit Nicola Klaus. Nicola Klaus ist Familienhebamme aus Schlierbach mit eigener Praxis, Hebammerei
Offene psychologische Beratung
mit Claudia Preisner. Claudia Preisner ist Familientherapeutin an der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des LRA Göppingen.
Weitere Termine zum Vormerken:
18.03.
Frühlingsbasteln
01.04.
Osterfrühstück
15.04.
Verschiedene Erziehungsstile
Dringende Hilfe wird benötigt beim:
Aufbau von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr 3 Helfer/-innen
Abbau von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr 3 Helfer/-innen
Standdienst Bierwagen
von 12:30 Uhr bis 15:30 Uhr 4 Helfer/-innen
von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr 4 Helfer/-innen
Anmeldung unter: [email protected]
Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir gemeinsam!
Über zahlreiche Helfer/-innen würden wir uns sehr freuen.
Vielen Dank im Voraus & mit besten Grüßen
Patrizia De Santo
ProEbersbach e. V.
Leiterin AK “Wirtschaft“
[email protected]
„Spät - Aber von Herzen“
Nachlese zum Heiligen Morgen 2014
Alle Jahre wieder feiert Ebersbach den Heiligen Morgen
„Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?“ Froh und munter trafen sich am Morgen des Heiligen Abend wieder Freunde und
Bekannte zum fröhlichen Beisammensein in Ebersbach rund um
„Solo Vino“ am Marktplatz.
C. Preisner
Osterferien: 07.04. – 10.04.
Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat mit Themen aus dem pädagogischen und alltäglichen Bereich.
Jeden 2. Mittwoch Hebammenberatung mit Nicola Klaus von 9 Uhr
- 11 Uhr im offenen Café und Frühstücksbüfett zum Selbstkostenpreis.
Jeden letzten Mittwoch im Monat von 10 Uhr - 11 Uhr medizinisch-pflegerische Beratung(Fragen an die Kinderkrankenschwester) mit Andrea Benke, Gesundheits- und Kinderkrankenschwester.
Tausch- und Verschenk-Börse
Wer was zu verschenken hat (Kleidung, Bücher, Kindergegenstände und Sonstiges), kann seine Sachen jeden zweiten Mittwoch ins offene Café zum Tauschen oder Verschenken mitbringen. Was nicht wegkommt, muss wieder mitgenommen werden!
Der Familientreff ist ein Projekt des Landkreises Göppingen, der
Stadt Ebersbach und des DRK, Caritas, AWO.
Wirtschaftsförderung
und Standortmarketing
Es war Zeit, dass sich was rührt in Ebersbach; darum organisierten Ulli Krause von Solo Vino und Kosta Tarasidis von der
Stadion-Gaststätte zum zweiten Mal einen besonderen Morgen
vor einem besonderen Abend.
Während die einen am Morgen auf den letzten Drücker noch
Geschenke suchen, bringen andere sich bereits tüchtig in Weihnachtsstimmung. Viele verbinden auch beides miteinander.
Mit einer gegrillten Leckerei, einem heißen Glühwein oder einem Gläschen Champagner vergeht die Zeit bis zur Bescherung
wie im Flug. Carlos und DJ Seppe sorgen musikalisch zusätzlich
für eine fröhliche und ausgelassene Atmosphäre. Die Organisatoren freuen sich jetzt schon auf den 24. Dezember, wenn es wieder heißt: „Lasst uns froh und munter sein“.
ProEbersbach e.V.
Ebersbacher Frühling
Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,
liebe Bürgerinnen und Bürger,
am Sonntag, den 22. März 2015 findet der
„Ebersbacher Frühling“ statt.
Der Tag bietet den ehrenamtlichen Helfern eine einmalige Gelegenheit, mit netten Leuten gemeinsam etwas zu unternehmen
und da anzupacken, wo Hilfe gebraucht wird.
10
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Ebersbacher Stadtblatt
Von Junior bis Senior:
Treffpunkt für Alle!
/
Von Junior bis Senior :
Programmhinweise März 2015
Treffpunkt für Alle !
Programmhinweise März 2015
Donnerstag
Montag
Sturzprävention für Senioren
Haefelesaal
ab 14.30 Uhr
Das Wohn- und Pflegestift Ebersbach bietet in dieser Veranstaltungsreihe ein Training zur Vermeidung von Stürzen an.
Termine: 09.03. und 23.03.15
Dienstag
Tai Chi für Senioren – Kurs für Fortgeschrittene
Gymnastikraum
13.45 – 14.45 Uhr
unter der Leitung von Brigitte Adler.
Termine: 10.03. und 17.03. und 24.03.15
Lesekreis „Gschwätzt, glacht ond glesa“
Cafeteria
14.00 –17.00 h
Bei unseren Treffen bekommen Sie Interessantes, Amüsantes
und auch Spannendes auf die Ohren ... nämlich vorgelesen.
Termine: 07.04.15
Line Dance
Mühlradsaal
Termine: 10.03. und 17.03. und 24.03.15
16.15 – 17.45 h
Lu Jong und Meditation
Mühlradsaal
19.00– 20.30 Uhr
Achtsamkeit-Bewegen-Entspannen-Auftanken. Bitte Matte, Decke, evtl. Sitzkissen und rutschfeste Socken mitbringen.
Anmeldung bei Ursula Clauss, Tel. 07163 535046
Termine: 10.03. und 17.03. und 24.03.15
Mittwoch
Tai Chi für Senioren – Kurs für Fortgeschrittene
Gymnastikraum
10.45 – 11.45 Uhr
Termine: 11.03. und 18.03. und 25.03.15
Gymnastikgruppe / Fr. Liebisch
Turnhalle der Marktschule
Termine: 11.03. und 18.03. und 25.03.15
ab 15.00 Uhr
Selbsthilfegruppe Diabetes
Mühlradsaal
Ansprechpartner: Elke Gebhardt, Tel. 07163/9955193
Termin: 01.04.15 um 19.00 Uhr „Gesprächsrunde“
Donnerstag
Spielenachmittag für Senioren
Mühlradsaal
ab 14.00 Uhr
Wir laden alle Senioren herzlich ein zu Binokel, Skat und Rommé. Termine: 12.03. und 19.03. und 26.03.15
Gemütlicher Kaffeeklatsch
ab 14.00 Uhr
Cafeteria
Bei Kaffee und Brezeln wollen wir zusammenkommen und einfach nur ein bisschen plaudern. Am besten kommen Sie einfach
dazu!
Termine: 12.03. und 19.03. und 26.03.15
Sternfreunde Ebersbach
Haefelesaal
Jupiter und Saturn, die Gasriesen
Vortrag mit DIAS von Dr. Susanne Leinweber
Termin: 12.03.15
um 19.00 Uhr
Club Tricolore
Cafeteria
ab 19.30 Uhr
Vous aimez parler français ? Alors venez au « Club Tricolore ». Vous avez encore des questions ? Alors, télephonez à Angelika Beblo, tel. 07161 / 5063188.
Termin: 19.03.15
Filsi’s English Club
Cafeteria
ab 19.30 Uhr
How about coming and joining us for a good conversation ? If
you have any further questions, please contact Sonja Hollandt
( Tel. 07163/6880). Termin: 26.03.15
Freitag
VdK-Kaffeenachmittag
ab 14 Uhr
Der Ortsverband des VdK lädt zu seinem regelmäßigen
Kaffeetreff ein. Auch Gäste sind herzlich willkommen.
Termin: 13.03.15
Frohes Beisammensein mit Unterhaltung und Gesang
Cafeteria und Mühlradsaal
ab 14.30 Uhr
unter der Leitung von Maria Schramm.
Termin: 20.03. und 17.04.15
Senioren auf Tour
Termin: 27.03.15
„Wir fahren nach Stuttgart“
Abfahrtszeiten:
11.30 Uhr Roßwälden, Dorfstraße
11.35 Uhr Weiler
11.40 Uhr Sulpach
11.45 Uhr Haltestelle Filsbrücke
11.50 Uhr Haltestelle REWE
11.55 Uhr Uhr Gasthof Waldhorn, Leintelstr.
12:00 Uhr Veitskirche
Reiseleitung: Margarete Egeler und Sonja Trischler
Haus Filsblick in Ebersbach, Albstraße 4
Haus Filsblick in Ebersbach, Albstraße 4
Ebersbacher Stadtblatt
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
11
Wandel in Ebersbach /
Bürgerschaftliches Engagement
Bürgertreff
Sternfreunde Ebersbach Einsteigerkurs Astronomie
Wer hat sich beim Anblick des Sternenhimmels in einer klaren, dunklen
Nacht nicht schon gefragt, was da oben so
alles vor sich geht?
Aus was sind die Sterne gemacht, wie sind sie entstanden und
was hält sie zusammen? Warum leuchten sie überhaupt und warum haben sie unterschiedliche Farben? Warum leuchten die einen so hell und warum andere so schwach? Was unterscheidet
Planeten von Sternen, wie erkennt man sie und wie funktioniert
das Ganze? Wie alt ist das Weltall und wie ist unser Sonnensystem entstanden?
Viele Fragen, auf die Ihnen die Sternfreunde Ebersbach in einem Einsteigerkurs Astronomie Antworten geben wollen.
Wir wollen im April 2015 starten, an 4 Abenden innerhalb von
4 Wochen.
Teilnehmen kann jeder, egal ob Junior oder Senior. Die Teilnahme ist kostenlos.
Wer daran teilnehmen möchte, melde sich bitte bis Mitte März
bei: Horst Frömel, Tel.: 07163-53 39 39.
Die genauen Termine werden dann Ende März bekannt gegeben.
Kultur und Bildung
Stadtmuseum Alte Post
Stadtmuseum „Alte Post“ - Martinstraße 10
Öffnungszeiten:
Donnerstag
Sonntag
14:00 - 18:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Führungen und Terminabsprache auf Anfrage:
Museumsbüro im Rathaus Zi. 03,
Telefon: (07163) 161-151
E-Mail: [email protected]
Neu in der Museumssammlung
Zum Teil gekauft, aber vor allem als Schenkung bereichern jährlich etliche Gegenstände aller Art die Sammlung des Stadtmuseums. In einem Jahr sind es mal mehr, in einem anderen Jahr
mal weniger Objekte. Das können einzelne Fotografien und
ganze Bilderalben sein, es können Haushaltsgeräte, Sportabzeichen, Medaillen, Münzen, Kleinmöbel oder auch besondere
Kleidungsstücke sein. Es kann sich auch um Produkte des Handwerks und der Industrie handeln.
Hier stellen wir Ihnen drei in jüngster Vergangenheit hinzugekommene Sammlungsstücke kurz vor.
Senftopf der Firma Kauffmann, um
1920 aus Bunzlauer Keramik. Der
Senftopf in Holzfass-Optik trägt die
Beschriftung „Klostersenf Kauffmann“ und wird geziert von einem
kleinen Eberlogo. Erworben im Jahr
2014.
12
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
1919 erhielt die aus Krapfenreut
stammende Bertha Bader diesen
Preis wegen 7 Jahre treuer Dienste bei einer anderen Krapfenreuter
Bauernfamilie. Sie heiratete wenig
später und zog nach Winterbach.
Dort hing diese Anerkennung des
Landwirtschaftlichen
Bezirksvereins Göppingen jahrzehntelang im
Treppenhaus. Von der Tochter wurde
dieser Preis Anfang des Jahres 2014
dem Museum geschenkt.
Andachtsbuch, von 1843. Solche Andachtsbücher waren im evangelischen Haushalten vom 17. bis zum 20. Jahrhundert in Gebrauch. Große Verbreitung fand unter anderem das Andachtsbuch
von Johann Friedrich Stark. Dieses Handbuch war in Gebrauch
bei einer Schreinerfamilie. Das in Leder gebundene Buch war
noch in der Nachkriegszeit bei den Enkeln der letzten Besitzerin
aufgrund der zahlreichen Holzschnitte beliebt - mehr zum Anschauen, als zum Lesen also. Die letzte Besitzerin starb 1973 im
hohen Alter von 93 Jahren.
Stadtarchiv
Archivbüro im Rathaus, Erdgeschoss, Zi. 03
Telefon: (07163) 161-151
E-Mail: [email protected]
Nutzung des Stadtarchivs nach Terminabsprache.
Mehr Informationen unter: www.ebersbach.de/stadtarchiv.html
Stadtbibliothek
Stadtbibliothek Ebersbach
Kirchbergstraße 2
73061 Ebersbach
Telefon: 07163 / 161-160
E-Mail: [email protected]
http://www.ebersbach.de/stadtbibliothek/
Öffnungszeiten:
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
15.00 – 19.00 Uhr
09.00 – 13.00 Uhr
15.00 – 19.00 Uhr
15.00 – 19.00 Uhr
09.00 – 13.00 Uhr
Ebersbacher Stadtblatt
Leseabenteuerclub am Freitag, 13. März 2015
Ausreißer-Geschichten
im LESEABENTEUERCLUB
am Freitag, 13. März 2015
16:30 Uhr BILDERBUCHCLUB für Kinder ab 3 Jahren:
Unser Kamishibai Theater zeigt euch
heute „Die Bremer Stadtmusikanten“.
Das Märchen vom Esel, vom Hund, von
der Katze und vom Hahn, die weglaufen, weil es ihnen sonst an den Kragen
geht, und die nun Stadtmusikanten wer-
den wollen.
17:00 Uhr LESEABENTEUERCLUB für Kinder ab 5 Jahren:
Die Großen erwartet die
spannende Geschichte von
2 Ausreißer-Kindern, die als
blinder Passagier im Zug unterwegs sind. Bis sie einem
Kofferdieb auf die Schliche
kommen… Da wird Bahnfahren Abenteuer pur! Lasst
euch überraschen!
Alle Kinder sind herzlich in
die Kinderbibliothek eingeladen.
Die Vorlesepatin freut sich
auf euch!
Eintritt frei.
Leseabenteuerclub
international
Donnerstag, 19. März 17 Uhr
deutsch - türkisch
Heute dreht sich im Leseclub alles
um die Zahlen 1 bis 10 und
den Kindergartenalltag. Farbenfrohe Illustrationen laden zum
Betrachten ein und eine Wort-BildLeiste auf jeder Seite greift wichtige Gegenstände erneut auf und
fördert gezielt das Suchen, Finden
und Benennen.
Kinder ab 5 Jahren können sich auf „1,2,3 im Kindergarten“
freuen.
Volkshochschule
Rathaus, Marktplatz 1, 1. Stock, Zimmer 05
Telefon 07163/161-114
Sprechzeiten:
Montag
12.00 Uhr - 15.00 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Freitag
8.00 Uhr - 11.00 Uhr
Donnerstag
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Ebersbacher Stadtblatt
E-Mail: [email protected]
Falls Sie zu Hause einen Internet-Anschluss haben, können Sie
das ausführliche VHS-Programm unter folgender Internet-Adresse abfragen:
http://www.ebersbach.de
Hier oder an der Rathausinformation finden Sie auch die Geschäftsbedingungen.
In den kommenden Wochen beginnen folgende Kurse:
E 42201 (A1) - Spanisch Grundstufe II
Sprachkurs für Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen.
Lehrbuch: Perspectivas A1, Cornelsen Verlag Carmen Orgeldinger Dienstags, 20.00-21.30 Uhr, ab 10. März 2015
15 Abende: 60,00 €
Raichberg-Schulzentrum
E 42202 (A1) - Spanisch Grundstufe X
Sprachkurs für Teilnehmer mit guten Vorkenntnissen
Lehrbuch: Perspectivas A2, Cornelsen Verlag Carmen Orgeldinger
Dienstags, 19.00-20.00 Uhr, ab 10. März 2015
15 Abende: 40,00 € Raichberg-Schulzentrum
E 30210 - Zumba Fitness®
Zumba® ist ein Tanz- und Fitnessprogramm mit südamerikanischer und internationaler Musik und Tanzstilen. Zumba® ist für
jedermann/-frau ohne Einschränkung geeignet, weil keinerlei
Vorkenntnisse im Bereich Tanz erforderlich sind. Bei Zumba®Kursen herrscht Partystimmung und der Spaß ist garantiert!
- Es ist leicht zu erlernen
- Es ist effektiv
- Es ist ein anderes Trainingsprogramm als man es kennt
- Es macht Spaß!
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, gute Laune, Sportschuhe
(keine Joggingschuhe), Getränk und ein Handtuch.
Elisa Herrmann
Official Zumba®Instructor, Official Zumbatomic®Instructor
Freitags, 18.30-19.30 Uhr, ab 13. März 2015
(kein Kurs am 10. Juli)
13 Abende: 62,00 €, Hardtschule, Musiksaal
Die VHS Ebersbach bietet zusammen mit dem Schulungsverein zur Förderung von Gesundheit und Leben BadenWürttemberg e.V.
folgende Schulungen für Patienten mit Typ-2-Diabetes sowie für Patienten mit den Lungenerkrankungen Asthma und/oder COPD an:
Typ-2-Diabetes-Schulung in Ebersbach
Termin: 05. + 10. + 12. + 17. MÄRZ 2015
Beginn jeweils 18 Uhr Dauer: jeweils ca. 1 ¾ Std.
Ort: Praxis Dr. Hock, Blumenstr. 10, Ebersbach - Schulungsraum
im UG Die Schulung besteht aus 4 Teilen.
Teilnehmen können Typ-2-Diabetiker, welche die Krankheit mit
allgemeinen Maßnahmen, mit Tabletten oder mit Insulin nach
vom Arzt vorgegebenen Spritzplänen behandeln.
Jeder betroffene Schulungsteilnehmer erhält nach Abschluss der
Schulung außer einer Teilnahme-Urkunde auch ein Buch mit den
Schulungsinhalten, diverse Materialien für den Alltag mit Diabetes sowie - sofern nicht bereits vorhanden - ein elektronisches
Blutzuckermessgerät.
Asthma-/COPD - Schulung in Ebersbach
Termin: 09. + 13. MÄRZ 2015
Beginn jeweils 18 Uhr, Ende zirka 21 Uhr.
Die Schulung besteht aus 2 Teilen.
Ort: Praxis Dr. Hock, Blumenstr. 10, Ebersbach - Schulungsraum
im UG
Die Schulung besteht aus 2 Teilen.
Teilnehmen können Betroffenen mit Asthma und/oder COPD.
Jeder betroffene Schulungsteilnehmer erhält in der Schulung
außer einer Teilnahme-Urkunde auch ein Peak-Flow-Meter zum
Selbstmessen seiner Lungenfunktion, ein Buch zu den Erkrankungen, einen Notfall-Plan und einen entsprechenden NotfallAusweis.
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
13
Die Teilnehmerzahl bei den Schulungen ist begrenzt, deshalb
ist eine Anmeldung zwingend erforderlich.
Anmeldeunterlagen gibt es in jeder Hausarzt-Praxis in Ebersbach, bei der VHS oder direkt in der Geschäftsstelle des Schulungsvereins unter Tel. 07161 -949 687 (mit Anrufbeantworter).
Angehörige dürfen gerne mitkommen.
Für Betroffene, welche über ihre Hausärzte in die DMP‘s Asthma/COPD bzw. Diabetes (auch „Hausarztprogramm“) eingeschrieben sind, ist die Schulung kostenlos, da die Krankenkasse
die Schulungskosten übernimmt!
Bei Fragen stehen alle Hausarztpraxen in Ebersbach zur Verfügung. Auch das Schulungsbüro beantwortet Ihre Fragen unter
Tel. 07161 -949 987 (m. Anrufbeantworter) oder unter E-Mail
[email protected]
Kunst im Rathaus
Vorankündigung Kunst im Rathaus:
Ausstellung Prof. C. Kattenstroth
im Rathaus Ebersbach, Marktplatz 1, 73061 Ebersbach,
vom 13.3. - 29.4.2015
VON NATUR UND DINGEN
(Malerei + Zeichnung)
Vernissage am Freitag, 13.03.2015 um 19:00 Uhr im Bürger- und
Ratssaal
Begrüßung: Herr Bürgermeister Vogler
Einführung: Prof. Christian Kattenstroth
Musik: Swing mit Armin Schönert (ts) und Gino Samele (g)
Öffnungszeiten Rathaus Ebersbach:
Montag 7:30 bis 15:00 Uhr
Dienstag 8:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch 8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr
Musikschule Ebersbach/Schlierbach e.V.
Fritz-Kauffmann-Str. 4, 73061 Ebersbach
Tel. 07163 532932
Fax 07163 533138
[email protected]
www.musikschule-ebersbach.de
Bürozeiten:
Montag - Donnerstag
9 - 12 Uhr
Dienstag
14 - 16 Uhr
Als „Auftakt“ zum „Ebersbacher Frühling“ lädt die Musikschule alle Musikliebhaber zu einer bunten Matinee
mit verschiedenen Schülerensembles ein.
Der Eintritt ist frei!
Prof. Christian J.P. Kattenstroth: Meine vita
Geboren 1937 in Hamburg, nach vielen Umzügen Abitur in Essen, Marine-Wehrdienst, Studium in Hamburg (Uni) und Berlin
(FU, HfbK).
Zwischenstationen Erziehungshelfer (Berlin), Kunsterzieher
Gymnasium Geesthacht/Elbe, Crafts Instructor US Army (Berlin), Referendariat und Kunsterzieher in Berlin, 1970-74 Wiss.
Ass. PH Berlin (Kunstpädagogik), promoviert 1983, 1974-2002
Prof. PH Reutlingen und Ludwigsburg.
Ab 1962 nebenberufl. Theaterausbildung (Mime, Bewegungstheater, Schauspiel) u.a. in Berlin u. Chicago. 1987 Gründung
und Leitung (bis 1990) eig. Schauspielschule (theaterTOTAL)
in Köln.
1948- 84 Violine (Jugendorchester, Streichtrio u. –Quartett), seit
2004 Tenor- u. Altsaxophon in Sax- u. Jazzbands (u.a. Stuttgart,
Kirchheim, Ludwigsburg).
1992 intensive Wiederaufnahme bildkünstlerischen Tätigkeit
(Malerei, Bildhauerei, Grafik). Zahlreiche Einzel- u. Gruppenausstellungen in Europa und den USA.
Ich lebe nach vielen Jahren in Süddeutschland nun wieder am
Meer in der Inselstadt Ratzeburg bei Lübeck. Meine Ateliers sind
in Ratzeburg und in Ebersbach/Fils.
Mehr zu mir im Internet unter www.kattkunst.com
JJaahhrreesskkoonnzzeerrtt
der Musikschule
e.V.
Ebersbach/Schlierbach
So. 22. März 2015
11 Uhr
Aula der Raichbergschulen
Eintritt
EBERSBACH
frei
Infos unter Tel. 07163-532932 | www.musikschule-ebersbach.de
14
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
[email protected]
titelfoto: fotolia.com
KulturWerkstatt
KinoSonntag „It‘s Movie-Time!“
Am Sonntag, 15. März 2015 zeigen wir in der altehrwürdigen
Marktschulhalle in Kooperation mit dem Mobilen Kino drei attraktive Filme. Natürlich werden wir wieder das gewöhnte KinoCatering kredenzen!
Ebersbacher Stadtblatt
Das Programm:
15 Uhr: „Baymax - Riesiges Robuwabohu“: Nach einem tragischen Unfall steht der dreizehnjährige Hiro ohne Familie da. Lediglich der Erste-Hilfe-Roboter Baymax kümmert sich liebevoll
um ihn. Zusammen müssen sie gefährliche Abenteuer bestehen.
Animation, Länge: ca. 83 Minuten, FSK: o.A., Eintritt: 5.-.
17 Uhr: „Der große Trip Wild“: Cheryl Strayed, 28,
beschließt ihr Leben umzukrempeln. Nach verschiedenen Schicksalsschlägen wandert sie auf dem Pacific Crest
Trail von Kalifornien Richtung Kanada in der Hoffnung
wieder zu sich selbst zu finden. Länge: ca. 120 Minuten,
FSK: ab 12 Jahren,
Eintritt: 6.-.
20 Uhr: „Frau Müller muss weg!“: Mitten in die Diskussion um
Helikoptereltern, Ghettoschulen und Leistungsdruck grätscht
Sönke Wortmann mit seiner brüllend komischen Schulkomödie
und landet einen Volltreffer. Länge: ca. 87 Minuten, FSK: ab 12
Jahren, Eintritt: 6.-.
Musiktheater Bellevue wieder im Löwensaal!
Gaby und Alexander Russ machen nach ihrem sicher vielen gut
in Erinnerung gehaltenem Auftritt im April 2012 wieder Halt in
Ebersbach - und sie haben einen Koffer voller neuer Lieder, Anekdoten, Gags, Werbefilmen und einen Überraschungsgast gepackt!
„Shake Hands“ - ist die Nachfolgeshow der legendären Wirtschaftswunder-Revue „Himbeereis und flotter Käfer“ einer der
beliebtesten und langlebigsten Nostalgieshows in Deutschland.
Diese Lach- und Sachshow war seit 2006 bundesweit unterwegs
und über 90% aller Auftritte wurden ausverkauft.
In dieser neuen Kabarett - Musiktheater - Show „Shake Hands“
geht es um die 60er Jahre. Gabriele und Alexander Russ entführen das Publikum in einer einzigartigen Darbietung von Schlagersouvenirs, Parodien, Geschichten und berühmte Filmraritäten zurück in diese Zeit.
Bei diesen absoluten Raritäten begegnet man mal wieder den
Konsumgütern der damaligen Zeit.
! Ein Highlight in diesem Programm ist das Familienmitglied
Hündin Lissie, die alias Lassie unter Anleitung von Gabriele
Russ ihr Können zeigt !
Mit einfachen Instrumenten wie Gitarren, Mandoline, Konzertina und Rhythmik bekommt diese handgemachte Musik ein
unverwechselbares künstlerisches Flair ohne Playback und doppeltem Boden.
Dem Zuschauer wird ein unvergessener und sehr beschwingter
Abend dargeboten. Erinnerungen an Drafi Deutscher, Alexandra,
Udo Jürgens, Hildegard Knef, Heinz Schenk oder der Familie
Feuerstein werden wach.
Gabriele und Alexander Russ sind das „Musiktheater Bellevue“,
die das Publikum in vielen ausverkauften Kulturstätten und Theatern in ganz Deutschland zum Mitsingen und Lachen verführen
und erst nach mehreren Zugaben von der Bühne entlassen werden.
Ebersbacher Stadtblatt
"Shake Hands"- Musiktheater Bellevue
Samstag, 21. März 2015
Vorverkauf beim Ebersbacher Tintenfässle und Metzgerei/
Gasthaus "Zum Löwen": Euro 11,- , Abendkasse: 13,Einlass und Bewirtung ab 18 Uhr. Die Sitzplätze sind nicht
nummeriert, freie Platzwahl.
Kirchen und
Glaubensgemeinschaften
Ökumenische Nachrichten
Ökumenisches Projekt in der Seelsorgeeinheit Unteres
Filstal: Orte des Zuhörens - Anlaufstelle für Menschen
mit Fragen, Problemen und Nöten
Manchmal braucht man Hilfe, weil keiner da ist, der einem zuhört. Engagierte Ehrenamtliche haben Zeit für Sie.
Diskretion ist selbstverständlich.
Gesprächszeiten finden nach vorheriger Anmeldung im evang.
Gemeindezentrum in Ebersbach, Zeppelinstr. 38, und im katholischen Gemeindehaus in Uhingen, Römerstr. 27 statt.
Bitte melden Sie sich im kath. Pfarrbüro Ebersbach
(Tel. 07163/52834) oder Uhingen (Tel. 07161/31888) an.
Weltgebetstag am 6. März:
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Gottesdienst am
Freitag, 6. März 2015.
Unter dem Motto „Begreift ihr meine Liebe?“
haben Frauen von den Bahamas den diesjährigen weltweiten Weltgebetstag vorbereitet. Sie
laden uns ein, ihre Lebenssituation kennen zu
lernen; karibische Gelassenheit, Tauchparadiese, Traumstrände, aber auch wirtschaftliche
Abhängigkeit vom Tourismus, gesellschaftliche Notlagen durch Armut, Krankheit, PerFreitag, 6. März 2015 · Nummer 10
15
Pflege- und Betreuungsdienste
Sozialstation
Sozialstation
AmbulanterAmbulanter
Kranken-KrankenArbeiter-Samariter-Bund
Arbeiter-Samariter-Bund
und Pflegedienst
und Pflegedienst
Deutschland
e.V.
Deutschland
e.V.
Albstraße 4
73061 Ebersbach/Fils
Sie können uns jederzeit telefonisch erreichen unter
Telefon:(0 71 63) 90 94 20
Fax:(0 71 63) 90 94 22
Mobiltelefon: (01 72) 7 74 31 47
E-Mail: [email protected]
Unser Angebot umfasst:
• Alten- und Krankenpflege
• Hauswirtschaftliche Versorgung
• Essen auf Rädern (alle Kostformen)
• Fahrdienst
• Hausnotruf (24 Stunden Rufbereitschaft)
• Information und Beratung (auch zu Hause)
Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag 8.00 - 14.00 Uhr
Freitag8.00 - 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Sozialstation
Ambulanter KrankenSeniorenzentrum
am Markt
und Pflegedienst
Arbeiter-Samariter-Bund
Deutschland e.V.
Bahnhofstr. 1
Telefon 07163 - 53 67 500
Fax 07163 - 53 67 50 422
E-Mail: [email protected]
Wir beraten Sie gerne.
Diakoniestation Ebersbach
Wann immer Sie uns brauchen – wir sind für Sie da!
• Information und Beratung
• Essen auf Rädern
• Hausnotruf
• Haushalt / Einkaufen
• Behandlungspflege
• Körperpflege
• Fahrdienste 24-Stunden-Telefon 07163 102-25
Menschen, Nähe, Lebensfreude im
Wohn- und Pflegestift Ebersbach
• Stationäre Pflege in allen Pflegestufen
Wir betreuen Wachkomapatienten, demenziell erkrankte Menschen und sind auf die Palliativversorgung vorbereitet.
• Betreutes Wohnen rund um die Uhr
Schöne 1-, 1,5- oder 2-Zimmerwohnungen in ruhiger Lage im
Grünen
Telefon 07163 102- 0
Büchenbronner Str. 55-57, 73061 Ebersbach/Fils
• Tagespflege
- Gemeinschaft und Betreuung im Pflegestift Ebersbach
Wir laden Sie herzlich ein, den ganzen Tag oder ein paar Stunden
bei uns zu sein. Nutzen Sie unseren Fahrdienst.
Montag bis Freitag 8 – 16 Uhr und nach Vereinbarung
Telefon 07163 102-25
16
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
spektivlosigkeit und die hohe Verbreitung von Gewalt gegen
Mädchen und Frauen. Die Offenheit der bahamischen Frauen
hilft uns, „informiert zu beten“- in Respekt und Solidarität.
Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten:
19.30 Uhr Herz-Jesu-Kirche Ebersbach
19.15 Uhr Einsingen der Lieder
Anschließend Beisammensein im Katholischen Gemeindesaal
unter der Herz-Jesu-Kirche. Es werden fair gehandelte Waren
zum Verkauf angeboten.
19.30 Uhr Evangelisches Gemeindehaus in Roßwälden.
Evangelische Kirchengemeinde
Ebersbach
Freitag, 6. März 2015
19:30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der
Frauen in der Katholischen Herz-Jesu-Kirche
Sonntag, 8. März 2015 - Okuli
10:00 Uhr Gottesdienst (Wagner) in der Veitskirche
10:00 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindesaal bei der Veitskirche
11:00 Uhr Gottesdienst (Wagner) mit Feier des Heiligen Abendmahls im Großen Saal des Gemeindezentrums
11:00 Uhr Kindergottesdienst im Kleinen Saal des Gemeindezentrums
Montag, 9. März 2015
14:00 + 15:00 Uhr Erhaltungsgymnastik im Großen Saal des Gemeindezentrums
Achtung - Kinderchor!
Am 9. März 2015 finden die Proben wie folgt statt:
5 Jahre bis 2. Klasse: 17:00 Uhr bis 17:45 Uhr
3. bis 6. Klasse: 17:00 Uhr bis 18:15 Uhr
Diese Proben finden im großen Saal des Gemeindezentrums
statt!
20:00 - 21:30 Uhr Jugendchor im Kleinen Saal des Gemeindezentrums
20:00 - 21:30 Uhr Kirchenchor im Gemeindesaal bei der Veitskirche
Dienstag, 10. März 2015
20:00 Uhr Konfirmanden-Elternabend der Konfirmanden Ost im
Kleinen Saal des Gemeindezentrums, Zeppelinstraße 38
Donnerstag, 12. März 2015
19:30 Uhr Informations- und Diskussionsveranstaltung „Welche
Einstellungen haben Gemeindeglieder zu Glaube und Kirche“
im Gemeindezentrum, Zeppelinstraße 38
Freitag, 13. März 2015
17:00 Uhr Öffentliche Generalprobe der Kinderoper „Hänsel
und Gretel“ im Großen Saal des Gemeindezentrums
CVJM Ebersbach e.V.
„Spielschar Gemeindezentrum“: freitags 15:00 - 16:00 Uhr
im Gemeindezentrum (Kinder 1. - 3. Klasse)
„Die Dreckspatzen“: donnerstags 17:30 - 18:30 Uhr
(Kinder 3. + 4. Klasse)
„Die wilden Vampire“: mittwochs 17:30 - 19:00 Uhr
(Kinder 6. - 8. Klasse)
„Tea-Time-Girls“: Wochentag und Uhrzeit nach Vereinbarung
(Mädchen 14 - 16 Jahre)
„Teeny-Treff-FSK 16“: donnerstags 19:00 - 20:30 Uhr nach Vereinbarung (Jugendliche 16 - 18 Jahre)
„Die Eber von Ebersbach“: freitags 18:00 - 20:00 Uhr nach Vereinbarung (Jungs 21 - 26 Jahre)
„Singschar“: Wochentag und Uhrzeit nach Vereinbarung
(Junge Frauen 20 - 35 Jahre)
„Teeny-Treff“: mittwochs 18:00 - 19:30 Uhr
(Herren ums „Schwabenalter“)
Jugendtreff „TWO“: freitags 19:00 - 23:00 Uhr (ungerade KW)
in den Jugendräumen des Gemeindezentrums (alle ab 14 Jahren)
Soweit nichts anderes vermerkt ist, trifft man sich im CVJMHäusle am Kümmelbachweg.
Ebersbacher Stadtblatt
Spielgruppen für Kinder bis 3 Jahre
Ansprechpartnerin: Sarah Lienau - Tel. 9957195 E-Mail: [email protected]
„Zwergentruppe“ montags 9:30 - 11:00 Uhr
im Gemeindezentrum, Kleiner Saal
„Igelchen“ montags 15:30 - 17:00 Uhr
im Gemeindezentrum, Jugendräume
„Krabbelkiste“ mittwochs 15:30 - 18:00 Uhr
im Gemeindezentrum, Jugendräume
“Mäusekinder“ freitags 15:00 - 17:00 Uhr
im Gemeindezentrum, Kleiner Saal
Der Kinderchor führt „Hänsel und Gretel“ auf
„Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck ist eine oft
gespielte und berühmte Oper mit schönen und bekannten Melodien, wie das Volkslied „Ein Männlein steht im Walde“ oder
auch der „Abendsegen“. KMD Michael Benedict Bender (Ravensburg) hat diese Märchenoper für Kinderchor und Klavier zu
vier Händen bearbeitet. Dabei nimmt er nur wenige Änderungen
am Notentext vor und teilt die durchkomponierte Großform in
einzelne Arien bzw. Lieder auf. Die Verbindungstexte werden
schauspielerisch dargestellt. Durch diese Umarbeitungen ist eine
für Kinder leicht fassliche und umsetzbare Märchenoper von einer guten Stunde Dauer entstanden.
Herzliche Einladung an alle Kinder und Erwachsene zur Aufführung von „Hänsel und Gretel“ mit dem Kinderchor unter der Leitung von Stefanie Reich und Rou-Wei Yeh und Yi-Hin Lee am
Klavier am Sonntag, 15. März um 17 Uhr im großen Saal des
Gemeindezentrums. Am Freitag, 13. März findet ebenfalls um
17 Uhr im großen Saal des Gemeindezentrums eine öffentliche
Generalprobe der Kinderoper statt. Auch dazu laden wir herzlich
ein. Der Eintritt ist frei.
Stefanie Reich
Evang. Kirchengemeinde
Bünzwangen-Sulpach
Besuchen Sie uns im Internet unter:
www.buenzwangen-sulpach-evangelisch.de
Sonntag, 08. März - Okuli
9.15 Uhr Gottesdienst (Mangold) mit der Einsetzung der neuen
Kirchengemeinderätin Ruth Maier in der Laurentiuskirche Sulpach. Das Opfer ist für die eigene Gemeinde bestimmt.
10.30 Uhr Gottesdienst (Mangold) mit den Taufen von Emily
Mohr, Lena Wiesemann und Dean Fahrion in der Leonhardskirche
Bünzwangen. Das Opfer ist für die eigene Gemeinde bestimmt.
14.30-17.30 Uhr Gemeindehauscafé im Gemeindehaus Bünzwangen. Zum Gemeindehauscafé laden wir Sie wieder recht
herzlich ein. Ab 14.30 Uhr werden Sie wieder mit Kaffee und
leckeren Kuchen im Gemeindehaus verwöhnt.
Dienstag, 10. März
19.30 Uhr Treffpunkt „M“: Kurzurlaub an der Maurischen Seenplatte, vorgezeigt von Manfred Bauer. Anschließend gemütliches
Beisammensein im Gemeindehaus Bünzwangen.
Mittwoch, 11. März
18.00-19.30 Uhr: CVJM-Jungschar „Die Sulpachstürmer“
für Kinder der 4.-7. Klasse im Gemeindesaal Sulpach.
19.30 Uhr: Konfi-Elternabend im Gemeindehaus Bünzwangen.
Donnerstag, 12. März
19.30 Uhr: Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats Bünzwangen-Sulpach im Gemeindehaus in Bünzwangen.
19.30 Uhr Abend mit der Bibel im Gemeindehaus Bünzwangen.
Freitag, 13. März
15.30-16.30 Uhr: CVJM-Spielschar
für Kinder der 1.- 3. Klasse im Gemeindehaus Bünzwangen.
17.00-18.00 Uhr: CVJM-Spielschar
für Kinder der 1. - 3. Klasse im Gemeindesaal Sulpach.
Ebersbacher Stadtblatt
Evang. Kirchengemeinde
Roßwälden-Weiler
Mitteilungen für die
gesamte Kirchengemeinde
Wochenspruch:
Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht
geschickt für das Reich Gottes.
Lukas 9,62
Homepage der Kirchengemeinde Roßwälden-Weiler
www.rosswaelden-weiler-evangelisch.de
Benefizkonzert des Trio Melange zugunsten
der Benediktskirche
Zu einem ganz besonderen Benefizkonzert war am vergangenen
Samstag in die Ev. Kirche Roßwälden eingeladen worden.
Mit Musik verschiedenster Stilrichtungen und Kombinationen
präsentierte sich das seit dem Sommer 2014 bestehende Trio Mélange mit Desirée Maurer - Gesang, Dominik Dörner - Trompete,
Eddy Scheck - Piano und dem Gast Tamara Schwegler - Trompete. Ohne Worte setzte sich Eddy Scheck an das Klavier und
eröffnete das Konzert mit dem schwungvollen „Father Song“
von Jim Snidero. Dominik Dörner setzte mit der Trompete wohlklingend ein. Unterstützt wurden die beiden Musiker von ihrem
Ensemblemitglied Desirée Maurer und Gast Tamara Schwegler,
welche mit Percussion aus dem Publikum heraus das Ensemble
vervollständigten. In einer kurzen Begrüßung erklärte der Pianist
und Moderator Eddy Scheck, dass dies das erste Konzert unter
dem Namen Trio Mélange sei. Mélange soll für Mischung und
Vielfalt stehen. So bunt gemischt die Besetzung ist, so bunt gemischt war auch das Programm. Nach dem ersten Gesangspart
„Put your records on“, zart vorgetragen von D. Maurer folgte
das Solostück „Ain´t no sunshine“ von Bill Withers gespielt
von E. Scheck. Sofort riss er das Publikum mit seiner Freude
am Klavierspiel und Bodypercussion in seinen Bann, sodass es
nicht lange dauerte, bis die Zuhörer dazu schnippten. Was die
Musiker dieses Trios verbindet, egal aus welcher Stilrichtung sie
kommen, ist die Kunst über die Musik Gefühle auszudrücken. So
wie die Liebe und Freude in den ersten Stücken verkörpert wurden, gelang es dem klassischen Duo mit Desirée Maurer (Vocal)
und Dominik Dörner (Trompete) ausdrucksstark und mit klarem
Klang die zwei darauffolgenden getragenen Stücke „Sollt halt
ned so bleibn“ von den Zillertaler Schützenjägern und „Bei meiner Seele“ von Xavier Naidoo zu präsentieren.
Dieses ausdrucksstarke Musizieren übertrug sich auf das Publikum, sodass der erste Part nach eindrucksvoller Stille mit anhaltendem Applaus abgeschlossen wurde.
Obwohl Eddy Scheck nach seiner eigenen Einschätzung alles
andere als ein Klassiker ist, brillierte er auch auf diesem Gebiet
bei der Begleitung der Schülerin von Dominik Dörner, Tamara Schwegler, im zweiten Teil (Concertino de concours v. René
Louthe). Die Mischung aus Romantik in Schuberts „Ave Maria“
für Trompete und Klassik „Caro mio ben“ von G. Giordani für
Gesang verzauberte das Publikum erneut. Mit der Unterstützung
von Desirée Maurer präsentierte sich Eddy Scheck im zweiten
Block mit einem Popklassiker „You´ve got a friend“ von C.
King, mit dem der klassische Teil mit viel Beifall zu Ende ging.
Im letzten Teil traf die Vielfalt von Soul, Pop und den Klassikern
der Blasmusik aufeinander. Zunächst musste sich der Trompeter Dominik Dörner an der Cajon zurückhalten, während sich
die drei Stimmen bei „The way I am“ von I. Michaelson hervorragend aufeinander einschwangen, doch dann wurde seine
experimentelle Spielfreude in einer Trompetenimprovisation
im „Hochzeitsmarsch meets Blurred lines“ für alle hörbar. Mit
freudigem Klatschen und flotten Pfiffen wurde das Trio in der
schon fast spürbaren Festzeltatmosphäre unterstützt. Gekonnt
leitete Dominik Dörner zu dem von Desirée Maurer gesungenen Popklassiker über. Die Überschneidung der beiden Stücke
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
17
präsentierte den Höhepunkt des von Eddy Scheck arrangierten
Werks. Zum Ausklang genoss das Publikum das Trompetensolo
„Guten Abend, gut´ Nacht“ mit Dominik Dörner, auf welches die
engelsklare Stimme von Desirée Maurer mit dem Lied „Over the
rainbow“ und der gefühlvollen Begleitung von Eddy Scheck am
Klavier antwortete. Beendet wurde das wunderschöne Potpourri
durch ein Trompetenduo.
Herr Pfarrer Kohnke betonte, dass sich der mühsame Transport
des Klaviers vor einigen Jahren auf jeden Fall gelohnt habe.
Durch die ungewohnten Klänge des heutigen Konzerts kam das
Klavier wieder einmal voll zur Geltung. Er bedankte sich bei den
Künstlern mit einem Geschenk.
Bei der anschließenden Zugabe „The Rose“ konnte Desirée Maurer ihre glockenklare Stimme ein weiteres Mal zur Geltung bringen. Eddy Scheck begleitete sie auch hier souverän mit wohlklingendem Klang auf dem Klavier. Die zweite Stimme, harmonisch
intoniert vom Trompeter Dominik Dörner, versetzte die Zuhörer
in eine gefühlvolle Stimmung. Als zweite Zugabe gab es noch einmal den Ohrenschmaus „Hochzeitsmarsch meets Blurred lines“.
Das zahlreich erschienene Publikum konnte sich über einen
Musikgenuss der ganz besonderen Art freuen. Die Bandbreite
reichte von gefühlvoll vorgetragenen Stücken bis hin zu den witzig arrangierten neuen Kompositionen, die das Publikum zum
Schmunzeln brachten.
J.+P. Egl
Weltgebetstag 2015
Freitag, 6. März, 19.30 Uhr
Evang. Gemeindehaus Roßwälden
Frauen aller Konfessionen sind eingeladen zum Weltgebetstag
2015 von den Bahamas - Begreift ihr meine Liebe?
An diesem Abend werden auch fair gehandelte Waren aus dem
Weltladen angeboten.
Weiteres siehe unter Stadtteil Roßwälden.
Kurs - Abraham und die drei Weltreligionen
Judentum - Christentum - Islam
2. Abend, 12. März (letzter Abend 26. März)
jeweils 20.00 -21.45 Uhr
Gemeinderaum der evang. Blasiuskirche Weiler, Weiler Str. 10,
73061 Ebersbach-Weiler
Judentum, Christentum und Islam berufen sich alle drei auf Abram/Abraham/Ibrahim als den Stammvater des Glaubens.
Alle drei Religionen gehören zu den sog. monotheistischen Weltreligionen, also zu denen, die an einen Gott glauben.
Nicht zuletzt im Sinne der eigenen christlichen Standortbestimmung ist es wichtig, die anderen Religionen zu kennen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Christentum festzustellen und
auf diese Weise dialogfähig zu werden.
An jedem der drei Abende sollen geschichtliche und theologische Hintergründe sowie Glaubenspraxis aller drei Religionen zur Sprache gebracht und verglichen bzw. Gemeinsamkeiten herausgearbeitet werden.
Selbstverständlich sollen auch konkrete Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer berücksichtigt werden.
Jeder der drei Abende ist in sich abgeschlossen, sodass man auch
nur an einem Abend teilnehmen kann.
Der Kurs steht allen Interessierten offen.Im Blick auf die Vorbereitungen sind wir für eine Anmeldung dankbar
Tel.: 07163/8111
Fax: 07163/ 929586
Mail: [email protected]
W E I L E R (Blasiuskirche):
Sonntag, 8. März
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. i.R. Müller), s.v. Das Opfer ist für
die eigene Gemeinde bestimmt.
Mittwoch, 11. März
14.00 Uhr Treffpunkt der Konfirmanden an der Bushaltestelle
Weiler zur Fahrt zum Konfirmandenunterricht nach Roßwälden
Donnerstag, 12. März
14.00 Uhr Seniorennachmittag im Gemeinderaum der Kirche
20.00 Uhr Theologiekurs s.o.
18
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
R O S S W Ä L D E N (Benediktskirche):
Freitag, 6. März
19.30 Uhr Weltgebetstag im Gemeindehaus, s.v.
Sonntag, 8. März
09.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. i.R. Müller). Das Opfer ist für die
eigene Gemeinde bestimmt.
10.00 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Montag, 9. März
20.00 Uhr Hauskreis (Kontakt, Tel.: 7695)
Dienstag, 10. März
10.00 Uhr Spielkreis „Pampersclique“ im Gemeindehaus
14.00 Uhr Erhaltungsgymnastik im Gemeindehaus
15.00 Uhr Dienstagstreff im Gemeindehaus
Mittwoch, 11. März
14.15 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
20.00 Uhr Gemeinschaftsstunde im Gemeindehaus
Evang.-methodistische Kirche
Ebersbach, Blumenstr. 22
Sonntag, 8. März
08.30 Uhr Chorprobe
09.30 Uhr Gebetskreis
10.00 Uhr Gottesdienst, parallel dazu Kinderprogramm
Montag, 9. März
09.00 Uhr Frühstückstreffen der Frauen
Dienstag, 10. März
20.00 Uhr Hauskreis „Perspektive“
20.00 Uhr Hauskreis „konkret“ bei Fam. Bosch
Mittwoch, 11. März
15.30 Uhr Kinderstunde
20.00 Uhr Hauskreis Zoller bei Fam. Esenwein
Freitag, 13. März
16.00 Uhr TeensClub
20.00 Uhr Hauskreis „leben“ bei Fam. Wagner
Samstag, 14. März
18.00 Uhr Zeit mit Gott
Sonntag, 15. März
08.30 Uhr Chorprobe
09.30 Uhr Gebetskreis
10.00 Uhr Gottesdienst, parallel dazu Kinderprogramm
Katholische Kirchengemeinde
Herz Jesu
Pfarramt, Leintelstraße 47
Tel. 07163/52834; Fax: 07163/52015
Pfarrer Urban Dreher, Diakon Albrecht Naber
Diakon Dietmar Illner
E-Mail: [email protected]
Internet: www.kirche-ebersbach.de
Pfarrer Robert Dürbach und Diakon Illner
erreichen Sie unter Tel. 07161/31888
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Bitte beachten: Das Pfarrbüro ist am Mittwoch, dem 11. März
geschlossen.
Gottesdienstordnung für die
Seelsorgeeinheit Unteres Filstal
Freitag, 06. März
19.30 Uhr Weltgebetstag in Ebersbach (Kath. Kirche) und Roßwälden (Evang. Gemeindehaus)
19.30 Uhr Weltgebetstag in Uhingen (Ev. Kirche)
19.30 Uhr Weltgebetstag in Albershausen (Kath. Kirche)
Ebersbacher Stadtblatt
Samstag, 07. März - 3. Fastensonntag
LI: Ex 20,1-17; LII: 1 Kor 1,22-25; Ev: Joh 2,13-25
18.00 Uhr Eucharistiefeier in Roßwälden und Wort-Gottes-Feier
in Sparwiesen
Sonntag, 08. März
9.00 Uhr Wort-Gottes-Feier in Bünzwangen und Eucharistiefeier
in Albershausen
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit 8. Weggottesdienst der Kommunionkinder in Ebersbach und Taufe von Eric Sven Keller, anschl.
Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum
Kirchengemeinderat
10.30 Uhr Wort-Gottes-Feier in Uhingen
18.00 Uhr Fastenandacht zum Hungertuch in Ebersbach
Dienstag, 10. März
9.00 Uhr Eucharistiefeier in Albershausen
Mittwoch, 11. März
15.00 Uhr Gottesdienst im ASB-Pflegeheim in Ebersbach
17.30 Uhr 7. Weggottesdienst der Kommunionkinder in Ebersbach
18.00 Uhr Kreuzwegandacht in Uhingen
Donnerstag, 12. März
18.00 Uhr Eucharistiefeier in Uhingen, anschl. Beichtgelegenheit
Freitag, 13. März
10.00 Uhr Wort-Gottes-Feier im Blumhardt-Haus in Uhingen
18.00 Uhr 7. Weggottesdienst der Kommunionkinder in Albershausen
18.30 Uhr Eucharistiefeier in Ebersbach, anschl. Beichtgelegenheit
Ministrantendienst:
Ebersbach: Sonntag, 08. März, 10.30 Uhr
Hanna und Mara Grubmüller, Louisa Mach, Felix Bandl, Natalie
Röhrle, Sophia Wagner
Roßwälden: Samstag, 07. März, 18.00 Uhr
Felicitas Schmitt und Anne Flick
Weltgebetstag am 6. März:
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Gottesdienst am
Freitag, 6. März 2015.
Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten:
19.30 Uhr Herz-Jesu-Kirche Ebersbach,
19.15 Uhr Einsingen der Lieder
Anschließend Beisammensein im Katholischen Gemeindesaal
unter der Herz-Jesu-Kirche. Es werden fair gehandelte Waren
zum Verkauf angeboten.
19.30 Uhr Evangelisches Gemeindehaus in Roßwälden.
Kommunion 2015:
Den 8. Weggottesdienst feiern die Kommunionkinder und ihre
Familien, zusammen mit der ganzen Gemeinde, am Sonntag,
8. März um 10.30 Uhr in der Herz-Jesu Kirche in Ebersbach.
Die Kinder nehmen bereits vor dem Gottesdienst vorne in den
reservierten Bänken Platz. Bitte 5 Minuten vorher da sein.
Den 7. Weggottesdienst feiern die Kommunionkinder, zusammen mit ihren Eltern am Mittwoch, 11. März um 17.30 Uhr in
der Herz-Jesu-Kirche. Wir treffen uns vor der Kirchentüre.
Maria Wolf, pastorale Mitarbeiterin
Wahl zum Kirchengemeinderat
Am Wochenende vom 14./15.3.2015 werden die neuen Mitglieder des Kirchengemeinderates gewählt. Alle katholischen Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich an der Wahl zu beteiligen. Die Wahlunterlagen sind an alle Wahlberechtigte bereits
verteilt. Gewählt werden kann am 14.3. von 17:30 - 19:30 Uhr
in Roßwälden im Nebenraum der Bruder-Klaus-Kirche, am 15.3.
von 8:30 - 9:45 in Bünzwangen im Nebenraum der Peter-undPaul-Kirche, von 10:00 - 12:30 Uhr in Ebersbach im Gemeindesaal unter der Herz-Jesu-Kirche und von 14:00 - 15:30 Uhr in
Nassach im Gemeinderaum.
Die Kandidatinnen und Kandidaten werden am Sonntag, den
8.3.2015 im Anschluss an den Gottesdienst um 10:30 Uhr in
der Herz-Jesu-Kirche Ebersbach persönlich vorgestellt.
Stephan Dollinger
Vorsitzender Wahlausschuss
Ebersbacher Stadtblatt
Wahlunterlagen:
Wahlberechtigt sind Gemeindemitglieder ab 16 Jahren, die am
Wahltag seit mindestens drei Monaten (15.12.) den Hauptwohnsitz in der Herz-Jesu-Gemeinde haben.
Sollten Sie keine Wahlunterlagen erhalten haben, wenden Sie
sich bitte an das Pfarrbüro, Tel. 52834.
Erklärung zum Hauptwohnsitz:
Sollten Sie Ihren Hauptwohnsitz in einer anderen Stadt haben
und in der Herz-Jesu-Gemeinde nur mit Nebenwohnsitz gemeldet sein, aber trotzdem Ihr Wahlrecht hier ausüben möchten,
können Sie eine Erklärung zur Hauptwohnung abgeben. Sie werden dann in das Wählerverzeichnis eingetragen. Diese Erklärung
erhalten Sie beim Pfarramt, Leintelstraße 47 zu den üblichen
Öffnungzeiten.
Beate Engler
Fastenandacht:
Herzliche Einladung zur Fastenandacht am kommenden Sonntag, dem 8. März um 18.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche. Im
Mittelpunkt der Andacht steht das vom chinesischen Künstler
Prof. Dao Zi gestaltete Hungertuch mit dem Titel: „Gott und
Gold - Wie viel ist genug?“
„Ich möchte mit meiner Kunst den Kern der christlichen Botschaft sichtbar machen,“ so der Künstler aus Beijing. Er hat auf
Reispapier das neue Hungertuch gestaltet und sich dabei von den
Versen der Bergpredigt inspirieren lassen: „Wo ein Schatz ist, da
ist dein Herz.“ Jeder Mensch möchte sich so entfalten können,
wie es ihm aufgrund seiner Menschenwürde zusteht. Wie sollten
wir leben, damit alle gut leben können? Dieses 20. MISEREORHungertuch unterscheidet sich von seinen Vorgängern durch Reduktion auf wenige Formen und Farben und ermöglicht dadurch
einen meditativen Zugang.
Sylvia Schadt
Sitzung des Kirchengemeinderates:
Die nächste Sitzung des Kirchengemeinderates findet am Dienstag, dem 10. März, um 20.00 Uhr im Kreuzsaal des Gemeindehauses statt. Auf der Tagesordnung steht u. a.:
Beratung und Beschluss über den Haushaltsplan 2015/2016, sowie Rückblick auf die zu Ende gehende Amtsperiode des Kirchengemeinderates
Urban Dreher, Pfarrer
Sylvia Schadt, Zweite Vorsltzende
Mittwochsclub in der
Herz-Jesu-Gemeinde Ebersbach
Abteilung Gymnastik:
Die Gymnastikstunde mit Rose Demmel findet am Mittwoch,
11. März um 9.00 Uhr im Gemeindesaal unter der Herz-JesuKirche statt.
Renate Reyer
Neuapostolische Kirche
Sonntag, 08. März
09.30 Uhr Gottesdienst in Ebersbach
Mittwoch, 11. März
20.00 Uhr Gottesdienst in Ebersbach
Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich willkommen!
Info unter: http://ebersbach.nak-goeppingen.de
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
19
Jehovas Zeugen
Versammlung Ebersbach
„Du, O mein Sohn, höre und werde weise!“
– Sprüche 23:19
„Für alles gibt es eine bestimmte Zeit, ja eine Zeit für jede Angelegenheit unter den Himmeln; … eine Zeit zum Weinen und eine Zeit
zum Lachen; eine Zeit zum Klagen und eine Zeit zum Herumhüpfen… eine Zeit zum Schweigen und zum Reden.
– Prediger 3:1-5
Samstag, 7. März
19.00 „Gedankenaustausch - in der Familie und mit Gott“;
Vortrag D. Adam; Schwäbisch-Gmünd. Die familiäre Situation
stellt an eine erbauliche Kommunikation unterschiedliche Anforderungen. Da gibt es die Phase mit kleinen Kindern, mit Jugendlichen, die Phase der Pflege der Eltern und schließlich die des
gemeinsamen Älterwerdens. Die göttlichen Gedanken, die wir in
der Bibel finden, sind sehr hilfreich und fördern das Wertgefühl
und Glück.
19.35 „Dankt Jehova und werdet gesegnet“ (Psalm 106:1). Wir
sprechen über unseren Jahrestext 2015. Wofür können wir unserem Gott dankbar sein? Wie spüren wir seine Liebe? Durch die
Schönheit seiner Schöpfung? Durch die Weisheit seines Wortes?
Durch liebe Menschen? Durch direkte Hilfe von ihm? Gebet und
Nachsinnen lassen Dankbarkeit empfinden. „Wachtturm“ vom
15. Jan 2015.
Donnerstag, 12. März
„Wie Jesus lehrte“ (Johannes 7:45,46) Diskurs anhand des Buches „Komm Jehova doch näher“ S. 213 - 215. Jesus lehrte durch
Fragen, bildhafte Vergleiche und Kurzgeschichten. Tiefe Inhalte
vermittelte er einfach und einprägsam. Können wir von seinen
Methoden etwas für uns übernehmen?
19.35 Kurs für Bibellehrer mit Kurzreferaten; 1. Samuel 1-4
20.10 „Bereit für jedes gute Werk“- Vortrag zum Monatsmotto
(Titus 3:1) / Interview mit unserem Aufseher der Bibellehrerschule / Vorbesprechung für das Gedächtnismahl am 3. April
Ebersbach, Gottlieb-Haefele-Str. 18
Alle Zusammenkünfte öffentlich. Biblische Bildung für jeden.
www.jw.org; Sehen, Hören, Ausdrucken
Politische Vereinigungen
CDU.
Die Baden-Württemberg-Partei
Stadtverband Ebersbach
www.cdu-ebersbach.de
Guido Wolf besucht Göppingen
In das Haus der Göppinger Volksbank lud der CDU Kreisverband zu einer Vorstellung des CDU-Spitzenkandidaten zur Landtagswahl 2016. Nach einer Begrüßung durch unsere Landtagsabgeordnete Jutta Schiller begann Guido Wolf mit seinem Vortrag.
Er sagt, dass er mit dieser Veranstaltung Land und Leute näher
kennen lernen möchte. Endlich hat die CDU wieder eine Chance
in Baden-Württemberg, die Regierung zu stellen. Vier Jahre später sieht Guido Wolf die Wahl im Jahr 2011 als heilsamen Schock
an. Man habe die Fehler von damals verstanden. Er fragte, ob
es nach vier Jahren negatives gäbe. Er sagte: Eigentlich nicht.
Baden-Württemberg ist ein starkes Land, aber wir leben von der
Substanz. Der Durchschnitt darf nicht Ziel für eine gute Politik
sein. Und so kam er auf den Länderfinanzausgleich zu sprechen.
Guido Wolf spricht sich für eine Südschiene aus. Eine engere
20
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Zusammenarbeit zwischen Bayern und Baden-Württemberg, ja
vielleicht auch Hessen, schwebt ihm vor.
Er meint der Aufbau Ost ist abgeschlossen und von daher sei der
Solidaritätszuschlag abzuschaffen.
Die Zusammenlegung der
Ministerien für Wirtschaft
und Finanzen sei ein Fehler
gewesen. Die Wirtschaft ist
kein Anhängsel der Finanzen. Technologie und digitale Infrastruktur bedürfen
mehr Förderung. Der Mittelstand muss dereguliert
werden. Der Mindestlohn
brachte viel Dokumentationspflichten mit sich.
Die zentrale Baustelle sieht
er in der Bildungspolitik. Es
Guido Wolf stellt sich vor
gab keine Zeit, in der alle
zufrieden waren. Doch, so
meint Guido Wolf, ist der Unmut zur Zeit groß. Er fordert eine
von Verlässlichkeit und Qualität geprägte Bildung. Ein Meister
soll seinen Lehrlingen nicht erst noch das Rechnen und Schreiben beibringen müssen.
Am Ende der laufenden Legislaturperiode wird es voraussichtlich 300 Gemeinschaftsschulen geben. Diese sollen im Falle des
Regierungswechsels bestehen bleiben. Sonder- und Förderschulen sind wichtig. Menschen mit körperlicher Behinderung lassen
sich im Schulalltag durch bauliche Anpassungen meist recht gut
integrieren.
Man habe der CDU in der Verkehrspolitik vorgeworfen, eine
Politik der Spatenstiche betrieben zu haben. Er begründete dies
jedoch damit, dass am Ende eines Jahres übrige Fördermittel aus
Berlin abgerufen und verbaut werden konnten. Ein Nichtabrufen
von 100 Millionen Euro an Fördermitteln werde es bei ihm nicht
geben. Nach seiner Rede dankte ihm die Kreisvorsitzende Nicole
Razavi und ging noch zu einer Fragerunde an Guido Wolf über.
Der Abend endete mit einem gemütlichen Beisammensein.
Rainer Kollar
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
Ebersbach
Internet: www.gruene-goeppingen.de
Ausbau der Windenergie in Baden-Württemberg
Das Land strebt bis 2020 einen Anteil von zehn Prozent Windkraft an der Stromerzeugung an. Neben der Wasserkraft ist die
Windenergie unter den erneuerbaren Energien die kostengünstigste Technologie zur Bereitstellung von Strom. Außerdem liegen ihre Treibhausgasemissionen über den gesamten Produktlebenszyklus in einer Größenordnung von lediglich 11 Gramm je
Kilowattstunde. Im Vergleich: Ein mit Erdgas betriebenes Gasund Dampfturbinen-Kraftwerk stößt 400 Gramm, ein Steinkohlekraftwerk 870 und ein Braunkohlekraftwerk über 1.000
Gramm pro Kilowattstunde aus.
Der Ausbau der Windenergie bietet damit herausragende Möglichkeiten zur Minderung von Treibhausgas. Während des Betriebs erzeugen die Anlagen keinerlei Schadstoffemissionen wie
Staub, Stickoxide oder Schwefeldioxid. Binnen eines Jahres stellen sie die zu ihrer Herstellung benötigte Energie bereit (energetische Amortisationszeit). Sie haben einen moderaten Flächenbedarf und bieten in Form von Bürgerwindrädern zudem gute
Möglichkeiten, die Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Energiewende teilhaben zu lassen.
Doch es gab und gibt Vorbehalte unter der Bevölkerung gegen
den Bau weiterer Windkraftanlagen, von Verspargelung der
Landschaft und von Gefahren durch Infraschallimissionen ist
die Rede. Jetzt wurde ein Zwischenbericht „Tieffrequente Ge-
Ebersbacher Stadtblatt
räusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen
Quellen“ veröffentlicht. Landes-Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) und LUBW-Präsidentin Margareta Barth: „Die
Untersuchung belegt, dass Windenergieanlagen zu keinen nennenswerten Infraschallimmissionen führen.“
Ein Ergebnis der bisherigen Messungen ist, dass der Infraschallpegel in der Umgebung von Windkraftanlagen bereits im Nahbereich zwischen 150 und 300 Metern deutlich unterhalb der
menschlichen Wahrnehmungsschwelle liegt. Die Untersuchungen zeigen auch, dass sich beim Einschalten einer in 700 Metern
Abstand befindlichen Windenergieanlage der gemessene Infraschall-Pegel nicht mehr nennenswert erhöht. Der Infraschall
wird dann im Wesentlichen vom Wind selbst erzeugt und nicht
vom Betrieb der Anlage.
„Die Landesregierung nimmt die Sorgen der Bürgerinnen und
Bürger im Zusammenhang mit dem Ausbau der Windkraft sehr
ernst“, betont Umwelt- und Energieminister Untersteller. Es sei
daher wichtig zu identifizieren, in welchen Bereichen Konflikte
mit schützenswerten Belangen möglich und in welchen Bereichen diese nicht zu erwarten seien. „Die bisherigen Untersuchungen der LUBW belegen, dass das Thema Infraschall dem
Ausbau der Windkraft nicht entgegen steht.“
Der Hörsinn des Menschen ist in der Lage, Schall zu erfassen,
dessen Frequenz etwa zwischen 20 Hertz und 16.000 Hertz liegt,
bei Kindern reicht das Spektrum bis etwa 20.000 Hertz. Als tieffrequent bezeichnet man Geräusche, wenn ihre vorherrschenden
Anteile im Frequenzbereich unter 100 Hertz liegen. Schall unterhalb des Hörbereiches nennt man Infraschall, das sind Frequenzen von weniger als 20 Hertz.
Infraschall und tieffrequente Geräusche sind alltäglicher Bestandteil unserer Umwelt. Die vom Wind selbst verursachten
Windgeräusche erzeugen Infraschall, andere natürliche Quellen
sind Wasserfälle oder Meeresbrandung. Technische Quellen sind
beispielsweise Heizungs- und Klimaanlagen, Wärmepumpen,
Straßen-, Schienen- und Luftverkehr oder Lautsprechersysteme
in Diskotheken. Die LUBW wird im Verlauf des Jahres 2015
noch weitere Untersuchungen durchführen. Der Endbericht wird
gegen Ende des Jahres erwartet.
Bündnis90/DIE GRÜNEN - Ortsverband Ebersbach
Peter Bretz
nicht hingehört. Daher geht mein Appell an alle Schüler, Eltern,
Großeltern, Freunde und Bekannte: Bitte helft am Samstag mit,
unsere Umwelt ein bisschen sauberer zu machen. Als kleines
Dankeschön für euer Engagement bekommt jeder im Anschluss
ein Vesper und ein Getränk!
Treffpunkt: Samstag, 14.03.15 um 9:30 im TVE-Stadion (bis
12:00 und anschließendem Essen).
Wir hoffen auf viele Anmeldungen bis spätestens Freitag,
6. März 2015 unter [email protected] oder Tel.
07163/51553 mit AB! Vielen Dank schon Mal im Voraus an alle
fleißigen Helferinnen und Helfer! Eure
Britta Mayer
Abteilung Schüler-Leichtathletik
Doppelsieg bei der Winterlaufserie in Göppingen
Am 28.02.15 fand das Finale der Winterlaufserie der DJK Göppingen im Bürgerhölzle statt.
Insgesamt bestand die Winterlaufserie aus drei Läufen, wobei
die beiden besten Platzierungen eines jeden Athleten in der Gesamtwertung berücksichtig wurden.
Für den TV Ebersbach gingen hier Chiara und Finja Willnich
an den Start. Den Altersklassen entsprechend wurden unterschiedlich lange Strecken angeboten. Chiara und Finja starteten
beim Kinderlauf auf einer anspruchsvollen 1200 m langen Waldstrecke mit steilem Anstieg zusammen mit insgesamt 70 Kindern
im Alter von 8 – 11 Jahren.
In der Altersklasse W 09 erreichte Finja bei allen drei Rennen
den 1. Platz und siegte damit souverän. Chiara erzielte einen
2. und einen 3. Platz was in der Gesamtwertung den 2. Platz
bedeutete.
Beiden Läuferinnen herzlichen Glückwunsch zu euren tollen Erfolgen!
Vereinsmitteilungen aus Ebersbach
Turnverein Ebersbach 1889 e.V.
Auskunft und Information:
Geschäftsstelle: Jahnstraße 28 (im Turnerheim)
Öffnungszeiten:
Dienstag, 19 bis 21 Uhr
Donnerstag, 9 bis 11 Uhr
Telefon 0 71 63 / 5 15 53 (Anrufbeantworter)
Fax: 0 71 63 / 90 93 22 (1. Vors.)
Internet: www.tv-ebersbach.de
TVE Abteilung Leichtathletik
Abteilung Schüler-Leichtathletik/Kinder- und Jugendsport/Gesamtverein
Aufruf zur Mithilfe der Stadtputzete
am Samstag, 14.03.15
Liebe TVE-Mitglieder, Schüler und Eltern, in den vergangenen
Jahren hat sich der Turnverein Ebersbach aktiv an der Stadtputzete beteiligt. Auch dieses Jahr wollen wir wieder ein motiviertes und gut gelauntes Team stellen, das die Gegend rund
um unser TVE-Stadion befreit von herumliegendem Müll, der da
Ebersbacher Stadtblatt
Chiara und Finja Willnich erfolgreich
bei der Winterlaufserie 2015!
Abteilung Leichtathletik
Vorankündigung NEUES ANGEBOT:
„Laufen macht Laune“
Laufen für Anfänger und begeisterte Freizeitläufer (nicht geeignet
für ambitionierte Wettkampfsportler).
Treffpunkt: ab Montag, 8. Juni 2015, TVE-Platz Jahnstraße 28,
19:00 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde.
Alle interessierten Anfänger bitten wir zum ersten Termin zu erscheinen, da die Trainingsstunden aufeinander aufbauen.
Auf euer Kommen freuen sich
Lena u. Hardy
Bei Fragen u. Infos: Britta Mayer, [email protected],
Tel. 07163/51553 + AB.
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
21
Abteilung Sportabzeichen
Am 22.04.15 startet das Sportabzeichen-Training!
Liebe Sportabzeichen-Freunde! Bald ist es wieder so weit: Die
Sportabzeichen-Saison beginnt am Mi., 22.04.15 um 17:30 Uhr im
TVE-Stadion am Hardtwald. Den Termin schon mal vormerken :-) !
Unser Sportabzeichentraining findet 1x/Woche statt, dauert 1,5
Stunden und bereitet auf die verschiedenen Kategorien und Disziplinen vor, die absolviert werden können. Für TVE-Mitglieder
sind die Trainingseinheiten kostenlos, für Nicht-Mitglieder fällt
eine kleine Gebühr in Höhe von 20 Euro für 10 Trainingsabende an. Das Sportabzeichentraining ist ein idealer Familiensport,
denn Jung und Alt, Groß und Klein laufen, springen, werfen
gemeinsam und haben zusammen Spaß beim Sporttreiben! Ein
weiterer positiver Nebeneffekt: Viele Krankenkassen haben das
erfolgreich absolvierte Sportabzeichen in ihr Bonusprogramm
aufgenommen und belohnen ihre Versicherten mit Prämien. Es
lohnt sich also gleich doppelt, etwas für die eigene Gesundheit
zu tun! :-)
Bei Fragen und Infos einfache melden bei Britta Mayer,
[email protected] oder Tel. 07163/51553+AB.
Handballspielgemeinschaft
Ebersbach/Bünzwangen
Infos: www.hsg-ebersbach-buenzwangen.de
E-Mail: [email protected]
Besuchen Sie die HSG auch auf Facebook unter
‚HSG Ebersbach/Bünzwangen‘!
Ergebnisse:
Männer HSG- TSV Dettingen/E. 2
Männer HSG 2- SG Hegensb.-Lieb‘br.2 Männer HSG 3- SG Hegensb.-Lieb‘br.3 Frauen HSG- MTG Wangen
Frauen TSV Owen/Teck - HSG 2
A-m SG Untere Fils - TSV Neckartenzling.
A-m SG Untere Fils 2 - SG Hegensb.-Lieb‘br.2 A-w SG Untere Fils - TV Gerhausen
B-m TSB Schw. Gmünd - SG Untere Fils
B-m HSG Ostfildern 2 - SG Untere Fils 2
B-w TB Neuffen - - SG Untere Fils
B-w SG Untere Fils 2 - SG Esslingen
C-m SG Untere Fils - JSG Balingen-Weilst.
C-m SG Untere Fils 2 - SG Hegensb.-Lieb‘br.2 C-w SG Untere Fils - JSG Urach-Grabenst.
C-wSG Teck- SG Untere Fils 2
D-m SG Untere Fils 2 - SG Hegensb.-Lieb‘br.3 D-w TSG Münsingen - SG Untere Fils
21:20
19:27
26:28
21:14
27:26
40:34
28:30
18:17
30:29
25:12
18:25
11:21
22:24
15:22
37:15
19:13
27:15
20:20
1. Männer
HSG Ebersbach/Bünzwangen – TSV Dettingen 2
21:20
(12:10)
Krimi mit Happy-End
Aufatmen bei der HSG Ebersbach/Bünzwangen. Der Tabellensechste der Bezirksliga musste am Samstag bis zur letzten Sekunde kämpfen, ehe der hauchdünne 21:20-Heimsieg gegen den
TSV Dettingen 2 unter Dach und Fach war. Dass die Begegnung
noch diesen hochspannenden Verlauf in der 2. Halbzeit nehmen
sollte, daran dachte in der 10. Minute wahrscheinlich keiner in
der Raichberghalle. Die HSG führte sage und schreibe mit 7:0
und Dettingen gelang erst in der 13. Minute der erste Treffer.
Trotz des Erfolges muss sich die Mannschaft der HSG Gedanken machen, warum sie sich immer wieder völlige Aussetzer im
Spiel wie auch schon in Hegensberg leistet. So macht sie sich
das Leben immer selbst schwer. Zum einen gibt sie einen zeitweiligen klaren Vorsprung aus der Hand und zum anderen lädt
man den Gegner durch eigene einfache Fehler im Angriff immer
wieder zu einfachen Gegenstößen ein, so dass man in der zweiten Spielhälfte sogar zurücklag. Schwächen in der Abwehr und
zu viele Fehler bei Einzelaktionen sind hier bezeichnend.
22
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Nach besagtem 7:0 stand es in der 27. Minute immer noch 12:6.
Ein völliger Blackout auf HSG-Seite in den letzten drei Minuten hauchte Dettingen wieder Leben ein und brachte es ins Spiel
zurück. Vorne Kopflosigkeit und vier Gegentreffer riefen Kopfschütteln bei der HSG-Fangemeinde hervor. Der Vorsprung war
bei der Pausensirene auf 12:10 geschmolzen.
Auch die Halbzeitansprache von Trainer Ralf Riethmüller konnte die Talfahrt nicht stoppen. Nach 36 Minuten lagen die Gastgeber dann mit 12:13 zurück. Das Pendant zum Spielbeginn, der
0:7-Lauf war perfekt. Dominik Janietz erlöste die 10-minütige
Torlosigkeit der HSG mit dem 13:13. Eine zwischenzeitliche
16:14-Führung (45.) brachte keine Sicherheit in die Aktionen
der Einheimischen zurück. Den Gästen aus dem Ermstal gelang
rasch wieder der Ausgleich. Erneut Dominik Janietz gelang mit
seinem siebten Treffer die Führung. Doch Dettingen nutzte eine
zweifache Überzahl zu deren 18:17-Führung (52.). Der jüngste im HSG-Dress, Nico Grüner, fasste sich dann ein Herz und
brachte mit zwei Rückraumkrachern seine HSG wieder mit
19:18 in Front. Die Dramatik nahm weiter zu und die Gäste
glichen in der 56. Minute wieder aus. Sekunden später brachte
Marco Danner mit dessen erstem Treffer seine Farben wieder in
Führung. Der Gast glich in der 58. Minute per Siebenmeter zum
20:20 aus. Danach entschärfte der bis dahin schon stark haltende
Felix Lischka einen Gegenstoß und wehrte auch noch den Nachschuss ab. Kapitän Marco Danner war dann mit seinem zweiten
Treffer für die HSG 24 Sekunden vor Schluss zum 21:20 erfolgreich. Die Gäste besprachen in einer Auszeit den finalen Angriff.
Doch Felix Lischka parierte den Wurf und der Rest war Jubel
auf HSG-Seite. Die Mannschaft feierte einen knappen und umkämpften Sieg nach einem ganz harten Stück Arbeit. Mit 15:15
Punkten liegt sie nun weiter auf dem 6. Tabellenplatz.
HSG: F. Lischka, M. Spahlinger; F. Mayer, F. Motz, P. Sezkir,
F. Seidel (4), D. Janietz (7/1), M. Danner (2), A. Fischer (2), M.
Mauz, M. Adelmann (2), S. Becher, N. Grüner (4).
Vorschau:
Der nächste Gegner, TSV Wolfschlugen 2, belegte in der letzten
Saison einen guten 6. Platz mit 24:20 Punkten. Dabei hat die
HSG beide Spiele sowohl zuhause als auch auswärts in schwachen Vorstellungen verloren, so dass die Mannschaft gewarnt
sein muss. Wolfschlugen zeigt sich immer wieder als ein sehr
unbequemer Gegner für die HSG. Derzeit liegt die HexenbannerReserve mit 11:19 Punkten auf dem 10. Platz der Bezirksligatabelle und dies ist der erste Abstiegsplatz. Deshalb wird Wolfschlugen sicher mit Macht darauf drängen, so wie letztes Jahr die
HSG zu besiegen. Vor allem hat die HSG in Wolfschlugen fast
noch nie etwas reißen können und dann noch eine Anspielzeit
um 13.00 Uhr an einem Sonntag.
Wolfschlugen setzte vor drei Wochen erst ein Ausrufezeichen als
es den TSV Weilheim klar und deutlich 31:24 besiegte. Letzten
Samstag unterlag es nur mit drei Toren in Uhingen, so dass unsere Mannschaft gewarnt sein muss von der Stärke des Gegners
gerade zu Hause.
1. Frauen
HSG Ebersbach/Bünzwangen - MTG Wangen 21:14 (12:07)
HSG sichert sich zwei wichtige Punkte
Die „Handball-Weisheit“, dass ein Spiel in der Abwehr gewonnen wird bestätigte sich am vergangenem Wochenende. Die HSG
konnte gegen die MTG Wangen zwei wichtige Punkte gegen den
Abstieg einfahren.
Für die HSG Ebersbach/Bünzwangen stand an diesem Tag viel
auf dem Spiel. Das merkten auch die zahlreichen Zuschauer in
der Halle. Die Damen aus Ebersbach/Bünzwangen standen von
Anfang an hochkonzentriert in der Abwehr und ließen den Gästen aus Wangen im Allgäu kaum Torchancen zu. Die MTG Wangen, die an diesem Tag auf zwei wichtige Leistungsträgerinnen
verzichten musste, fand nicht zu ihrem gewohnten schnellen Angriffsspiel. Im Angriff allerdings ließ die Torausbeute der Gastgeberinnen sehr zu wünschen übrig. Nach gespielten 13 Minuten
stand es lediglich 4:2 für die Filstälerinnen. Im Laufe des Spieles
wurde die Chancenauswertung etwas besser und somit konnten
Ebersbacher Stadtblatt
die HSG Damen ihren Vorsprung bis zu 20. Minute auf 9:4 ausbauen. Die gute Abwehrleistung zeigte sich vor allem in der 21.
Minute, als die HSG in doppelter Unterzahl nur einen Gegentreffer hinnehmen musste. In den nächsten Minuten baute die HSG
ihren Vorsprung auf 12:5 weiter aus. Bis zur Halbzeit konnten
die Allgäuerinnen den Sieben-Tore-Vorsprung der HSG noch auf
fünf Tore verkürzen. Somit wechselte man mit 12:7 die Seiten.
In der zweiten Spielhälfte knüpfte die HSG dort an, wo sie in der
ersten Halbzeit aufgehört hatten. Gute Abwehrarbeit – mangelnde Torausbeute. Trotz der vielen vergebenen Torchancen baute
die HSG ihren Vorsprung bis zur 46. Minute auf 17:11 aus. Ab
diesem Zeitpunkt war das Spiel für die Filstälerinnen endgültig
entschieden. Man kann an diesem Tag auch von Glück reden,
dass die Gäste aus dem Allgäu eine erschreckende Ausbeute aus
den ihnen zugesprochenen Siebenmeter-Entscheidungen hatten.
Sie trafen lediglich vier von elf Strafwürfen. Die HSG verteidigte ihren Vorsprung bis zum Ende der Partie. Auch das letzte
Tor gehörte den Gastgeberinnen, bei denen nach dem Abpfiff die
Erleichterung über die zwei gewonnen Punkte in pure Freude
überschwappte.
Dieser Sieg ist ein kleiner, aber wichtiger Baustein für die schwere Aufgabe „Nichtabstieg“.
HSG: S. Trzaska, C. Landsfried; L. Mayer (1), M. Wilting (6), N.
Mayer (1), R. Trzaska (1), N. Köhler (1), S. Dargel (3), St. Koser,
N. Speyer, A. Schurr (3/2), K. Stimac (3), S. Koser (2), J. Schulz.
Vorschau:
Die Hexenbanner-Mädels um Trainer Thorsten Findeis sind bisher ihrer vor der Saison von vielen vermuteten Favoritenrolle
nicht gerecht geworden. Die Damen des TSV Wolfschlugen
mussten im laufenden Spielbetrieb schon die eine oder andere
nicht eingeplante Niederlage hinnehmen. In ihrem letzten Spiel
konnten sie gegen die SG Hofen/Hüttlingen deutlich gewinnen
und mit diesem Sieg ist man den beiden Topteams der Liga weiterhin auf den Fersen.
Für die HSG heißt es an der Leistung von Sonntag anzuknüpfen.
Der HSG ist es zu wünschen, dass der am letzten Wochenende
gezeigte Kampfgeist, die mannschaftliche Geschlossenheit nicht
nur ein Strohfeuer war. Mit der gezeigten Einstellung gegen die
MTG Wangen und mit einer viel besseren Torausbeute ist auch
eine Überraschung gegen den TSV Wolfschlugen möglich.
Spielbeginn: Sonntag 08.03.2015, 15.00 Uhr, Nürtinger Str. 77,
72469 Wolfschlugen.
2. Männer
HSG Ebersbach-Bünzwangen
– SG Hegensb.-Liebersbr. 2
19:27 (10:15)
Ohne Engagement geht es nicht
Die Zweite verpasste es am Samstagnachmittag einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen und verlor nach
schwacher Leistung deutlich gegen die Reserve aus HegensbergLiebersbronn mit 19:27. Der mit vier Spielern aufgerüstete Gegner, bei dem überraschenderweise mit Eberhard Renz der Trainer
der ersten Hegensberger Mannschaft auf der Bank platznahm,
spielte bissiger und siegte auch in dieser Höhe verdient.
Die Geschichte ist schnell erzählt. Zwar startete die HSG besser
ins Spiel, aber in der achten Minute geriet man zum ersten Mal in
Rückstand und lief diesem auch die restliche Spielzeit hinterher.
Es gibt Tage, da läuft beim einen wenig zusammen und dem anderen gelingt alles. Die aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz
rangierenden Gäste spielten einfach aggressiver und kämpften
um jeden Ball. Die HSG spielte zerfahren und trat nicht als Team
auf, sondern versuchte immer wieder durch Einzelaktionen zum
Torerfolg zu kommen. Da die Würfe aber reihenweise neben
dem Tor landeten, konnten die Gäste nahezu mühelos Konter
um Konter laufen und sich so bis zur Halbzeit schon auf 10:15
absetzen.
Aber selbst die Kabinenansprache vom Trainerduo Wilting/
Kienle zeigte keine Wirkung. Der Zweiten fehlte nicht nur Spielwitz. Jede verpatzte Chance baute die Gäste weiter auf und erhöhte zudem den eigenen Frust. Außerdem kam die HSG mit der
progressiven Linie der beiden Unparteiischen aus Uhingen ei-
Ebersbacher Stadtblatt
nerseits und der Zeitspiellinie andererseits einfach nicht zurecht
und man wägte sich des Öfteren im Nachteil. Sich die Fehler
aber einzugestehen und stattdessen auf die eigenen Stärken zu
besinnen war an diesem Nachmittag keiner im HSG-Dress im
Stande. Über 13:20 und 17:22 unterlag man schlussendlich mit
19:27. Und, dass der letzte Wurf der HSG die Torlinie erst einen
winzigen Moment nach der Schlusssirene überquerte, passte perfekt ins Bild dieses verkorksten Spiels.
Hätte man gewonnen, hätte man den Gegner ganz tief in den
Abstiegsstrudel schicken können. Hätte hätte Fahrradkette. Nun
muss die HSG im kommenden Spiel gegen den TSV Neuhausen
2 punkten.
HSG: P. Frick, A. Krapf; A. Zimmert (4), F. Mayer (3), T.
Jaenecke, M. Karpischek (1), D. Thierwald (5/4), T. Labude (2),
F. Motz (2), D. Wilting (2), M. Mauch, T. Buchele, S. Becher.
A-Jgd. we.:
SG Untere Fils – TV Gerhausen
18:17 (08:10)
Am vergangenen Samstag stand für die weibliche A-Jugend
der 14. und damit letzte Spieltag der Runde an. Dabei traf die
Mannschaft in der heimischen Raichberghalle auf die Gäste aus
Gerhausen. Eine Woche nach dem entscheidenden Sieg gegen
TuS Metzingen und den damit verbundenen Staffelsieg wollte
die SG Untere Fils sich auch im letzten Spiel gut präsentieren
und keine Punkte abgeben. Von Beginn an wurde diese Vorgabe
jedoch nicht umgesetzt und man zeigte gegen Gerhausen in Angriff und Abwehr zu wenig Kampfgeist. Die offensive Abwehr
geriet immer wieder mit der Zuordnung in Schwierigkeiten und
im Angriff fehlte das entscheidende Tempo. Zur Halbzeit stand
ein enttäuschendes 8:10 für die Gäste zu Buche.
Nach der Pause ging die Mannschaft auf eine defensive 6:0-Deckung zurück, welche für mehr Zuordnung sorgen sollte. Nach
weiteren Schwächen und einem 8:12-Rückstand begann die SG
konsequenter im Abwehrverhalten zu agieren und konnte immer
wieder über schnelle Konter zu Toren kommen, so dass man in
der 45. Minute erstmals bei einem Stand von 13:13 ausgleichen
konnte. Allerdings blieb auch in der zweiten Halbzeit das schöne
Spiel auf der Strecke und am Ende war es ein mühsamer Arbeitssieg. Jetzt gilt es allerdings, das Spiel abzuhaken und sich auf die
Württembergische Meisterschaft zu konzentrieren, zu welcher
sich die weibliche A-Jugend nach einer tollen Saison qualifiziert
hat. Am 22. März trifft die Mannschaft auf den Staffelsieger der
Württembergliga Staffel 2, den SF Schwaikheim.
SG: Carolin Strohmeier, Sophie Tekdal (TW); Laura Fahrion (4),
Lilli Huschle (1), Carolin Richter (4), Katharina Seiter (2), AnnKristin Seiter (2), Maike Kienzlen (2), Julia Guschin, Maren
Michel, Silja Stürzer (3), Annika Fahrion (1), Svenja Schnabel,
Betti Rohr.
C-Jgd. we.:
SG Untere Fils – JSG Urach-Grabenstetten 37:15 (20:09)
Relativ entspannt sahen wir der Begegnung gegen Urach/Grabenstetten entgegen, denn wir hatten das Hinspiel bereits hoch
gewonnen.
Durch schönes Zusammenspiel, gute Taktik und viele Konter,
die der Gegner selten zu verhindern wusste, erzielten wir einfache Tore. So führten wir zur Halbzeit schon mit 20:9.
Weiterhin motiviert gingen wir in die zweite Halbzeit. Allerdings leisteten wir uns hier durch Unkonzentriertheiten einige
Abwehrfehler, die auch zu Toren des Gegners führten. Der Sieg
war aber nie gefährdet und so gewannen wir deutlich mit 37:15.
SG: Marleen Fahrion, Laila Mainka (Tor); Julia Anders (1), Jana
Erfle (1), Mathilda Häberle (8/1), Leonie Husar (3), Isabel Sattler
(7), Maxine Stürzer (4), Jule Wellhäuser (11/1), Julia Wieland (2).
Vorschau:
Heimspieltag der „Attraktiven Damen (AD)/Attraktiven
Herren (AH)“
Morgen findet in der Raichberghalle der Spieltag in Ebersbach
statt. Die Meisterschaft wird an mehreren Spieltagen ausgespielt.
Ein Spiel dauert lediglich 2x 15 Minuten.
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
23
Die Damen (Ü30) sind eine zusammengewürfelte Mannschaft
aus ehemaligen und teilweise noch aktiven Handballspielerinnen der HSG Ebersbach/Bünzwangen und des TV Reichenbach.
Neben der HSG nehmen noch der TV Nellingen, TSV Weilheim
und die HSG Gablenberg/Gaisburg am Spielbetrieb teil. Die
Damen der HSG belegen derzeit aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem TV Nellingen den 1. Platz und könnten sich die Meisterschaft holen. Die Herrenmannschaft (Ü40)
besteht aus ehemaligen Spielern des TV Bünzwangen und des
TV Ebersbach. Neben der HSG nehmen noch die Herren des
TSV Denkendorf, TSV Deizisau, HSK Urbach-Plüderhausen,
SV Winnenden und dem TV Weilheim teil. Die Herren der HSG
belegen derzeit den 3. Platz und können sich diesen an ihrem
letzten Spieltag auch sichern.
Es finden folgende Spiele statt:
Frauen
11:30 TSV Weilheim - HSG
12:20 HSG Gablenberg/Gaisburg - TV Nellingen
13:00 HSG - TV Nellingen
13:50 TV Nellingen - HSG Gablenberg/Gaisburg
Männer
15:30 HSG - SV Winnenden
16:10 HSK Urbach/Plüderhausen - TSV Deizisau
16:50 HSG - TV Weilheim
17:30 HSK Urbach/Plüderhausen - SV Winnenden
18:10 TSV Deizisau - TSV Weilheim
Im Anschluss um 19:00 spielt unsere C-Jgd. männlich in der
Württemberg- Oberliga gegen die JSG Echaz-Erms.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt!
Samstag, 7. März 2015
Raichberghalle Ebersbach
19:00
C-m SG Untere Fils
Schafhausäckerhalle Plochingen
13:15
C-w HSG Altbach/Ploching.
Sporthalle Filderstadt-Sielmingen
13:45
C-m HB Filderstadt
15:15
A-m HB Filderstadt
Sporthalle Sportzentrum Wolfschlugen
13:45
D-m TSV Wolfschlugen
15:15
A-m TSV Wolfschlugen
Sporthalle S-Plieningen
14:15
A-w TV Plieningen
16:15
B-m TV Plieningen
Sonntag, 8. März 2015
Sportpark Goldäcker Leinf.-Echterd.
11:30
D-m HSG Leinf.-Echterd.
17:00
Frauen HSG Leinf.-Echterd. 2
Sporthalle Sportzentrum Wolfschlugen
13:00
MännerTSV Wolfschlugen 2
15:00
Frauen TSV Wolfschlugen
Montag, 9. März 2015
Raichberghalle Ebersbach
19:00
C-w HSG
- SG Untere Fils
- SG Untere Fils
Vorschau:
Am kommenden Samstag steht das erste Punktspiel in diesem
Jahr auf dem Programm, dabei empfängt der SVE den SC Geislingen zum Kreisderby. Der SC Geislingen, belegt derzeit bei
einem Punkt mehr auf der Habenseite als unsere Mannschaft den
5. Tabellenplatz, allerdings haben sie ein Spiel weniger bestritten
als unsere Elf. Seidem Uli Haug den langjährigen Trainer Benjamin Geiger abgelöst hat, sind die Jungs aus dem Eybacher Tal
ungeschlagen und klettern in der Tabelle immer weiter nach oben
und sind nun in den Regionen angekommen, wo man sie vor der
Saison bei der Stärke des Kaders auch erwartet hat.
In der Winterpause hat sich im Kader unserer Mannschaft einiges getan. Salvatore De Rosa hat nach fünf Jahren den SVE
verlassen und hat sich dem TSV Weilheim angeschlossen. Serdar
Kurt schloss sich dem zwei Klassen tiefer spielenden SGM T/T
Göppingen an und Sven Gulin trägt in Zukunft die Farben des FC
Heiningen. Neu begrüßen möchte ich unsere zwei Neuzugänge
Roberto Forzano und Daniel Kaplan. Roberto Forzano kam vom
Verbandsligisten SV Göppingen zu uns und soll für die nötigen
Tore sorgen. Der erfahrene Daniel Kaplan kann auf jede Menge
Profierfahrung zurückblicken, die er sich in der Ersten Liga in
Tschechien geholt hat. Er soll mit seiner Erfahrung und Ballsicherheit der Defensive mehr Halt geben. Beiden wünsche ich
eine verletzungsfreie Zeit und sportlich viel Erfolg beim SVE.
Wo die Mannschaft derzeit steht, weiß wahrscheinlich nicht einmal der eigene Trainer, denn widrige Platzverhältnisse mit Eis
und Schnee und einige verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle ließen keine optimale Vorbereitung zu. Gleiches kann sicherlich auch der SC Geislingen von sich behaupten. Trotz allem
wird das Spiel am Samstag gleich eine harte Nuss für unsere Elf,
die es zu knacken gilt. Schon aus zwei Gesichtspunkten wären
drei Punkte sehr wichtig: Zum einen gäbe es gleich einen Schub
für die Rückrunde und als weiteren Aspekt muss bei der Enge der
Tabelle immer noch ein Auge nach hinten geworfen werden. Mit
100 % Kampf, 100 % Einstellung und 100 % Wille sind gegen
einen sicherlich schweren Gegner drei Punkte drin.
Wir hoffen auf eine zahlreiche und tolle Unterstützung unserer
Fans!
Samstag, 07.03. 15:00 Uhr SV Ebersbach - SC Geislingen
Sonntag, 08.03. 15:00 Uhr SV Ebersbach II - TSV Ebersbach II
Oliver Konya
- SG Untere Fils 2
- SG Untere Fils 2
SV Ebersbach Jugendfußball
- SG Untere Fils 3
- HSG 2
Infos und Ansprechpartner der Fußballjugend finden
Sie unter:
www.sv-ebersbach.de
- JSG Echaz-Erms
- SG Untere Fils
- SG Untere Fils 2
- SG Untere Fils 2
- HSG
- HSG
- SG Hegensb.-Lieb'br.
Sportverein Ebersbach
1910 e.V.
SVE-Geschäftsstelle: Strutstr. 15 (UG im Vereinsheim)
Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag von 18:00 bis 19:00 Uhr
Telefon und Fax: (07163) 530114
E-Mail: [email protected]
SVE Fußball der Aktiven
Vorbereitungsspiel:
TSG Tübingen - SV Ebersbach
Tore: 2 x Forzano, Knauer
24
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
1:3
Förderverein Fußballjugend e.V.
Ebersbach an der Fils
+++ Altpapiersammlung +++
Auf diesem Weg möchten wir uns bei allen Bürgern für die
Bereitstellung Ihres Altpapiers bedanken. Durch den Erlös der
Sammlung unterstützen Sie uns in unserer Arbeit und leisten
somit einen aktiven Beitrag, damit die Fußballjugend weiterhin
unterstützt werden kann.
Eine solche Altpapiersammlung kann nur durch eine gute und
reibungslose Organisation sowie der Mithilfe vieler helfenden
Hände erfolgen. Insbesondere die Firmen und Privatleute, die
uns ihre Fahrzeuge für die Sammlung zur Verfügung stellen,
leisten einen großen Beitrag. Wir bedanken uns herzlich bei den
Firmen Häderle Ebersbach, EWS Uhingen, der Spedition Nagel
Reichenbach und allen Privatleuten.
Darüber hinaus danken wir allen Fahrern mit ihren fleißigen Besatzungen durch die Fußballjugend. In den kurzen Pausen sorgte
unser Orga-Team für die Verpflegung, die rund um die Uhr zur
Verfügung stand.
Premiere hatte der gelungene Einsatz eines Radladers der Fa.
Ebersbacher Stadtblatt
Retter mit unserem Fahrer Thomas Härtel und seinem Kollegen. Das Abladen der Fahrzeuge und das sonst sehr mühevolle
Umladen in die Container der Firma Fetzer ging hierdurch viel
schneller als sonst.
Die nächste Altpapiersammlung durch uns findet statt am
28. November 2015.
SVE, D Junioren
D3-Junioren
2 SVE Spieler geehrt
Vergangenen Samstag traten wir in Albershausen zu unserem
letzten Hallenturnier für diesen Winter an. Gegen den TSV Notzingen mussten wir bereits in der ersten Minute das 0:1 hin nehmen. Der Rest der Gruppenphase ist schnell erzählt:
SVE – TSV Notzingen
3:1
SVE – VfB Reichenbach/Fils
1:0
SVE – KSG Eislingen II
4:0
SVE – SGM Albershausen
5:0
Mit 12 Punkten und 13:1 Toren zogen wir ins Finale ein. Hier
trafen wir auf den 1. FC Eislingen, der das Finale mit 12 Punkten
und 15:0 Toren erreichte.
Für unseren Neuzugang Noel Scheuring, Sohn unseres Landesligaspielführers Thomas Scheuring, war es ein besonderes Spiel.
Er traf in diesem Finale auf seine ehemaligen Mannschaftskameraden.
Nachdem Henrik auf links durchgehen konnte und mustergültig vorlegte, erzielte Noah das 1:0. In den nächsten Minuten gab
es auf beiden Seiten mehrere Chancen. Auf Ebersbacher Seite
konnte unser Torspieler Sabrican mehrfach seine Klasse beweisen. In der 6. Minute war aber auch er machtlos und Eislingen
erzielte den Ausgleich.
Als alle schon an ein 9-m-Schießen dachten, erlebten wir die
Grausamkeit des Fußballs. 16 Sekunden vor Schluss gelang Eislingen der Siegtreffer.
Der Enttäuschung über das so knapp verlorene Endspiel folgte
aber schnell Freude und Stolz. Unser Torspieler Sabrican wurde
von den Trainern der teilnehmenden Mannschaften zum besten
Torspieler des Turniers geehrt. Und unser Noel zum besten Feldspieler des Turniers. Wir alle freuten uns mit den beiden und so
wurde es ein fast perfekter Hallenrundenabschluss.
Sabrican (Torspieler und 1 Tor geschossen), Benni (2),
Nico (3), Kevin (3), Luca (1), Noah (3), Henrik (1),
Noel, Leandro
ck
Rad- und Motorsportverein
RMSV "Viktoria" e.V.
Hauptversammlung
Zu unserer diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung laden
wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Die Hauptversammlung
findet wie folgt statt:
Tag:
Freitag, 20.03.2015
Beginn:
20.00 Uhr
Ort:
Gasthaus „Hecht“ in Ebersbach
6. Wahlen
7. Planung, Termine und Ausgaben 2015
8.Anträge
9.Verschiedenes
Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Anträge zur Hauptversammlung sind bis zum 14.03.2015 bei
den Vorständen Kai Struppek, Rubensweg 18, 73033 Göppingen oder Heinz Eggelhöfer, Beethovenstr. 21, 73061 Ebersbach
schriftlich zu stellen.
Hinweis:
Im Rahmen der Hauptversammlung kann nur über Anträge entschieden werden, die form- und fristgerecht gestellt wurden.
Der Vorstand
Kreisputzete
Am Samstag, den 14. März findet die Kreisputzete statt. Das zu
säubernde Gebiet ist noch nicht eingeteilt. Bitte haltet euch den
Termin von 9:00 bis 13:00 Uhr frei. Warnweste und Arbeitshandschuhe bereitlegen. Treffpunkt wird noch bekanntgegeben.
Der Vorstand
Schützengilde
Ebersbach e.V. 1972
www.schuetzengilde-ebersbach.de
Hauptversammlung 2015
Am Freitag, den 27. März 2015 findet um 19:30 Uhr im Ebersbacher Schützenhaus die Jahreshauptversammlung 2015 der
Schützengilde Ebersbach statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Jahresberichte (OSM, SM, JL, Kassier, Wirtschaftsführer)
4. Entlastungen
5. Aussprache
6. Wahlen Gruppe 1
1. Vorsitzender
Kassier
1. Jugendleiter
Wirtschaftsführer
1. Beisitzer (Sportleiter)
2. Beisitzer (Schießleiter 10-m-Bahnen)
4. Beisitzer (Schießleiter 50m/100-m-Bahnen)
Kassenprüfer
7. Information / Abstimmung über versch. Ordnungen
8. Jahresprogramm 2015
9. Anträge
10. Verschiedenes
Schriftliche Anträge zur Hauptversammlung können bis 20.
März 2015 beim 1. Vorsitzenden Stefan Haag, Blumenstraße 24,
73061 Ebersbach/Fils eingereicht werden.
Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme an der Hauptversammlung sehr freuen.
Aufsichten in den nächsten Wochen:
Sabine Windhab
05.03. und 08.03.
Sebastian Windhab
12.03. und 15.03.
Manuel Windhab
19.03. und 22.03.
Emil Ziegler
26.03. und 29.03.
Die gesamte Aufsichtsliste ist auf unserer Homepage eingestellt!
Tagesordnung:
1. Eröffnung, Begrüßung, Tätigkeitsbericht
2. Berichte der Fachwarte
3. Bericht des Kassierers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes / Kassiers / Fachwarte
Ebersbacher Stadtblatt
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
25
26
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
rt n
emäß
Verein der Garten- und Blumenfreunde Ebersbach/Fils e.V.
gä
Vorschau auf den nächsten Spieltag:
Samstag, 07.03.2015
Regionalliga:
SKV Ebersbach – VfL Munderkingen Spielbeginn 13:30 h
2. Bezirksliga:
SKV Ebersbach 2 – VfL Munderkingen 2 Spielbeginn 10:00 h
Sonntag, 08.03.2015
Damen Oberliga SKV Ebersbach – KV Gammelshausen 2
Spielbeginn 13:00 h
ern–umwe
l
ßt
ewu lebe
tb
Erste verliert Derby nur knapp
Thomas Wahl 588, Stefan Häfele 575
Petra Lorenz 531, Thomas Bisinger 517
TGV Holzhausen - SKV Ebersbach
5:3 3423:3319
Im Derby beim Tabellenführer verkaufte sich die Erste hervorragend und musste dennoch eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Ein Unentschieden wäre aufgrund des großen Kampfgeistes möglich und verdient gewesen. Stefan Häfele lieferte sich
mit seinem Gegner einen Kampf auf allerhöchstem Niveau. Bei
ausgeglichenem Satzverhältnis konnte er sich mit der traumhaften 575 durchsetzen und verfehlte dabei seine persönliche Bestleistung nur knapp. Auch Nikolaus Heber zeigte sich in guter
Spiellaune und lieferte sich ebenso einen spannenden Kampf mit
seinem Gegner. Bei ausgeglichenem Satzverhältnis konnte auch
er mit starken 563 Kegel gewinnen. Mit 2:0-MP und 8 Kegel
auf der Habenseite ging das Mittelpaar auf die Bahnen. Thomas
Wahl spielte hier groß auf. Mit der phantastischen Tagesbestleistung von 588 sicherte er sich alle vier Sätze und verfehlte seine
persönliche Bestleistung lediglich um 2 Kegel. Peter Scholz 548
machte zwar ein gutes Spiel musste jedoch die Überlegenheit
seines Gegners anerkennen. Bei 3:1-MP und 25 Kegel Vorsprung
lag man immer noch in Führung, als das Schlusspaar auf die
urg
Sportkegelverein Ebersbach e.V.
FV Burgberg - SKV Ebersbach
6:2 2994:2905
Auch die Frauen vom SKV wurden von der Krankheitswelle erfasst und hatten dadurch von Beginn an einen schweren Stand
auf der Ostalb. Erika Raguse zeigte zu Beginn eines ihrer besten
Saisonspiele mit 491 Kegel. Gegen die beste Spielerin der Gastgeberinnen war sie jedoch chancenlos und konnte den MP nicht
gewinnen. Ingrid Müller kam auf 484 Kegel. Auch bei ihr reichte
dieses Ergebnis nicht aus um den MP zu gewinnen. Bei 0:2-MPRückstand hatte man bereits vorentscheidende 80 Kegel Rückstand. Jadranka Dörfler gewann die ersten drei Spielbahnen und
konnte am Ende mit guten 517 den ersten MP gewinnen. Karin
Mayerhöffer 444 erwischte nicht ihren besten Tag und verlor ihr
Spiel deutlich. Bei 1:3-MP konnte man in der Zusatzwertung den
Rückstand auf 65 Kegel verringern. Petra Lorenz zeigte nun was
auf den Bahnen möglich ist. Mit der starken Tagesbestleistung
von 531 Kegel gewann sie alle vier Spielbahnen und den MP.
Adelheid Heber 438 verlor nach gutem Beginn etwas den Faden
und gab am Ende ihren MP ab. Jetzt gilt die ganze Konzentration
dem nächsten Heimspiel um dort die nächsten Punkte zu sichern.
at
Trainingstermine Volleyball
(nicht in den Ferien)
Mittwoch
20:00 Uhr – 21.45 Uhr Herren
Freitag
20:00 Uhr – 21.45 Uhr Damen
KV Gammelshausen 3 - SKV Ebersbach 2 5:3 2939:2821
Auf den gefürchteten Bahnen in Gammelshausen zeigte man
zwar eine gute Mannschaftsleistung, musste aber die Überlegenheit der Gastgeber neidlos anerkennen. Thomas Müller zeigte
seinen Kammeraden schon im Startpaar was auf den Bahnen
möglich ist. Mit starken 516 gewann er alle vier Sätze und den
ersten MP. Auch Bernd Ketterer zeigte sich von seiner besten
Seite. Mit guten 486 Kegel gewann er drei Sätze und holte sich
den nächsten MP. Bei einer 2:0-MP-Führung hatte man komfortable 82 Kegel auf der Habenseite. Manfred Merstorf 439 und
Richard Baumann 427 kamen nur schwer ins Spiel und verloren
beide den MP. Bei ausgeglichenem MP-Stand lag man jetzt 46
Kegel im Rückstand. Thomas Bisinger bestätigte seine derzeit
starke Form. Mit der Tagesbestleistung von 517 Kegel gewann
er seinen MP. Helmuth Beer 436 stand gegen einen Verbandsliga
erfahrenen Gegner auf verlorenem Posten und musste sein Spiel
abgeben. Jetzt gilt es sich voll auf die nächsten Spiele zu konzentrieren um dort die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt zu
gewinnen.
N
Termine der Jugendarbeit
Mittwoch
17:30 – 19:00 Uhr:
„Die wilden Vampire“ für Kinder der 6. - 8. Klasse
18:00 – 19:30 Uhr:
„Die Sulpachstürmer“ für Kinder der 4. - 7. Klasse
18:00 – 19:30 Uhr:
„Teeny-Treff“ für Herren ums „Schwabenalter“
Donnerstag
17:30 – 18:30 Uhr:
„Die Dreckspatzen“ für Kinder der 3. + 4. Klasse
19:00 – 20:30 Uhr (nach Vereinbarung):
„Teeny-Treff-FSK16“ für Jugendliche von 16 - 18 Jahren
Freitag
15:00 – 16:00 Uhr im Gemeindezentrum:
„Spielschar Gemeindezentrum“ für Kinder der 1. - 3. Klasse
15:30 – 16:30 Uhr:
„Spielschar Bünzwangen“ für Kinder der 1. - 3. Klasse
17:00 – 18:00 Uhr:
„Spielschar Sulpach“ für Kinder der 1. - 3. Klasse
18:00 – 20:00 Uhr (nach Vereinbarung):
„Die Eber von Ebersbach“ für Jungs von 21 - 26 Jahren
Jeden 2. Freitag (ungerade KW)
19:00 – 23:00 Uhr im Gemeindezentrum:
Jugendtreff „TWO“ für alle ab 14 Jahren
„Tea-Time-Girls“ für Mädchen von 14 - 16 Jahren
(Wochentag und Uhrzeit nach Vereinbarung)
„Singschar“ für junge Frauen von 20 - 35 Jahren
(Wochentag und Uhrzeit nach Vereinbarung)
Soweit nichts anderes vermerkt ist, trifft man sich im CVJMHäusle am Kümmelbachweg. Die Sulpacher treffen sich im dortigen Gemeindesaal, die Bünzwanger im evangelischen Gemeindehaus in Bünzwangen.
Bahnen ging. Dominic Ketterer hatte nicht seinen besten Tag und
kam zusammen mit Thomas Bisinger, der nach seiner Einwechslung eine couragierte Leistung zeigte, auf 491 Kegel. Jetzt kam
es auf Christian Leubner an. Er musste sein Spiel gewinnen um
das Unentschieden zu sichern. Den ersten Satz musste er sich bei
Holzgleichstand teilen. Nachdem er die beiden nächsten Sätze
verloren hatte, gewann er den Schlussdurchgang. Zwar hatte er
mit starken 554 drei Kegel mehr gespielt wie sein Gegner, musste aber bei nur 1,5 gewonnenen Sätzen den MP unglücklich abgeben. Eine Mannschaftsleistung mit der man die letzten Spiele
beruhigt angehen kann.
n
CVJM Ebersbach e.V.
Herzlichen Glückwunsch!
Wir gratulieren unserem Vereinsmitglied Rudolf Weinmann zu
seinem 80. Geburtstag, den er am 02.03.15 feierte.
Im Namen des Vereins wünschen wir alles Gute.
Vorstand
Ebersbacher Stadtblatt
Einladung
Am Freitag, den 13. März 2015 findet im Gasthaus „Hecht“ unsere Jahreshauptversammlung statt.
Beginn: 19:00 Uhr
Tagesordnung
1.Begrüßung
2.Anerkennung des Protokolls der JHV 2014
3.Rechenschaftsberichte
a Vorstand
b Kassier
c Gartenwart
4.Revisionsbericht
5.Aussprache zu den Berichten
6.Entlastungen
7.Ehrungen
8.Jahresprogramm 2015
9.Anträge
10. Verschiedenes
Wir laden alle Gartenfreunde recht herzlich ein. Zeigen auch Sie
Interesse am Vereinsgeschehen durch den Besuch unserer Jahreshauptversammlung.
Die Vereinsleitung
LandFrauenverein Ebersbach/Fils
Schwätzlesmittag
-TerminänderungDie Seniorinnen treffen sich, nicht wie angekündigt, sondern
eine Woche später am Montag, den 09.03.2014 um 14.30 Uhr
im Bäckerhaus in Roßwälden. Bitte diese Terminänderung beachten!
„Zeitbombe Übersäuerung“
Die Ernährungsberaterin Frau Lehner-Laiß spricht zum Thema:
Warum ist die Übersäuerung eine tickende Bombe in unserem
Körper? Viele Menschen sind aus vielerlei Gründen übersäuert,
die meisten Krankheiten und gesundheitlichen Probleme entstehen mit aus der Übersäuerung. Woher kommt das? Was bedeutet
Säure-Basen-Haushalt? Was macht sauer? Was hilft den Ausgleich herbeizuführen? Freuen Sie sich auf einen informativen
und spannenden Vortrag am Donnerstag, den 12.03.2015 um
20.00 Uhr im Gemeindesaal in Sulpach.
Kosten für Mitglieder 2,- €; Nichtmitglieder 5,- €.
„Topfit statt Triefnase“
Das Immunsystem – unsere Schwäche unsere Stärke!
Welche Lebensmittel sind in dieser Jahreszeit besonders wertvoll und welche weiteren Heilkräfte stehen uns aus der Natur zur
Verfügung?
Donnerstag, den 19.03.2015 um 14.00 Uhr
Termin:
Ort:
Gasthaus Hecht, Ebersbach
Referentin: Barbara Ziegler-Schneeberger
Ostergarten in der Wallmerkirche
Seit einigen Jahren gibt es in der Untertürkheimer Wallmerkirche
in den Wochen vor Ostern einen „Ostergarten“. Dazu wird der
Innenraum der Kirche liebevoll umgestaltet und verschiedene
Stationen aus der Passions- und Osterzeit aufgebaut. Diese werden in einer ca. 1-stündigen Führung den Besuchern vorgestellt.
Termin: Mittwoch, den 25.03.2015
Treffpunkt am Bahnhof Ebersbach: 13.45 Uhr
Kosten für Zugfahrt: ca. 9.- €. Anmeldung bis 18.03.2015 bei
Carmen Verga, Tel. 535780.
Gäste sind bei unseren Veranstaltungen immer herzlich willkommen.
Ebersbacher Stadtblatt
Musikverein Ebersbach e.V.
Auskunft und Informationen
Verein:
Wolfgang Weiß - Tel. 07163 7957
[email protected]
Jugend:
Stefan Rapp - Tel. 0173 9085782
[email protected]
Kursangebote/ Julia Ellmer - Tel. 07311 4411192
Ausbildung:
[email protected]
Weitere Infos: www.musikverein-ebersbach.de
(Die Homepage ist wieder online.)
www.facebook.com/MusikvereinEbersbachFils
Wahlergebnisse der Hauptversammlung
am 27.02.2015
Vereinsausschuss:
Bei den Wahlen zur Hauptversammlung wurden in den Vereinsausschuss gewählt:
Kassier (für 1 Jahr) Oliver Grupp
Orchestersprecher Jürgen Schuler
Beisitzer
Joachim Rath
Rebekka Mayer
Karlheinz Goppel
Dieter Zoller
Für die zwei zur Wahl stehenden Vorstandsposten und für einen
passiven Beisitzer gab es keine Kandidaten.
Kassenprüfer:
Es wurde Andreas Allmendinger als Kassenprüfer gewählt.
Ein ausführlicher Bericht zur Hauptversammlung folgt in einer
der nächsten Ausgaben.
Großes Blasorchester
Am Freitag, 06.03.15., findet nach der Probe eine Musikerausschusssitzung statt.
Jsch
Akkordeonorchester
Ebersbach e.V.
Jahreshauptversammlung am 06. März 2015
Zu unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, 06. März 2015
im Gasthaus Hecht in Ebersbach laden wir alle Mitglieder und
Musikfreunde herzlich ein.
Beginn ist um 20:00 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte
3. Entlastungen
4. Neuwahlen
5. Jahresprogramm 2015
6. Anträge
7. Verschiedenes
Wir freuen uns über ein zahlreiches Erscheinen.
Deutsche Lebens-RettungsGesellschaft
Ortsgruppe Ebersbach/Fils im Bezirk Fils e.V.
Infos zum Verein
erhalten Sie bei unserer Vorsitzenden:
Carla Molt, Tel.: 07161 33732, im Training oder
[email protected]
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
27
Infos zum Training und zur Rettungswache
erhalten Sie bei unserer Technischen Leiterin: Anja Henzler,
Tel.: 07161 4019679 oder [email protected]
Bilder zu unserer Hauptversammlung vom 27.02.2015
Bildmitte Hans Peter Kammerer wurde geehrt für
40-jährige Mitgliedschaft links die Vorsitzende Carla Molt,
rechts der Bezirksvorsitzende Droste
Tobias Manz wurde für die Mitarbeit in der DLRG
das Verdienstzeichen in Bronze verliehen
Schwäbischer Albverein e.V.
Ortsgruppe Ebersbach/Fils
Wandern ist Sport - wandern hält Jung und Alt fit
www.albverein-ebersbach.de
Kreisputzete am 14. März 2015
Liebe Wanderfreunde,
unser Kreis soll sauber werden. Aus diesem Grund ist wieder
eine Kreisputzete angesetzt. Einige Mitglieder haben mir bereits ihre Teilnahme zugesagt. Wir treffen uns am Samstag, den
14.03.2015 um 9.00 Uhr an der Bushaltestelle vor dem ehemaligen Pascha. Unser „Putzgebiet“ ist hoffentlich wieder wie gewohnt an der Straße hinauf nach Weiler. Es wäre schön, wenn
noch einige Wanderfreunde Zeit fänden, sich an dieser Aktion zu
beteiligen. Im Anschluss an die Putzete gibt es um 12.00 Uhr für
alle Helfer ein gemeinsames Dankeschön-Vesper.
Bitte bringt Arbeitshandschuhe und Eimer mit. Plastiksäcke
für die getrennte Sammlung stehen zur Verfügung.
28
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Einladung zur Hauptversammlung 2015
Der Schwäbische Albverein, Ortsgruppe Ebersbach/Fils lädt alle
Mitglieder zur Hauptversammlung am
Samstag, den 7. März 2015
in den „Löwensaal“ recht herzlich ein. Beginn ist am 19.30 Uhr.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte
4. Entlastungen
5. Anträge
6. Verschiedenes
Anträge sind bis 03.03.15 schriftlich bei der 1. Vorsitzenden einzureichen.
Im Anschluss an die Hauptversammlung sehen wir einen Bildvortrag
“Sizilien – Naturschönheiten und Mythologie,
Wanderung durch das Land der Vulkane”
Rosario Bellina, zertifizierter Wanderführer des Schwäbischen
Albvereins wird uns seine Heimat vorstellen. Lassen wir uns von
den Dias überraschen, und kommen Sie bitte recht zahlreich zur
Hauptversammlung. Es würde uns sehr freuen.
Freizeitwanderung am 18.03.2015
Unsere nächste Freizeitwanderung führt uns am Mittwoch,
18. März auf die Kuchalb.
Wir parken am Restaurant Kuchalber Hof und wandern von dort
aus durch den Ort Kuchalb und über die Maierhaide zum Aussichtspunkt am Hohenstein. Auf dem Randweg am Tegelberg
entlang kommen wir zum Kuhfelsen. Von dort geht es dann wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück.
Einkehr im Gasthaus Kuchalber Hof.
Die Wanderzeit beträgt ca. 3 Stunden.
Wetterbedingte Änderung der Wanderstrecke ist vorgesehen!
Wanderstöcke könnten, je nach Schneelage, hilfreich sein.
Abfahrt vom Marktschulhof um 13.00 Uhr
Die Wanderung führt Max Goll
Gäste sind bei unseren Wanderungen und Veranstaltungen
immer herzlich willkommen!
Obst- und Gartenbauverein
Ebersbach e.V.
*Da gehen wir hin * Da sind wir dabei*
Hauptversammlung
Herzliche Einladung zu unserer Mitgliederversammlung am
Samstag, den 14. März 2015 um 20.00 Uhr im Gasthaus „Hecht“
in Ebersbach
Tagesordnung
1. Begrüßung und Eröffnung der Hauptversammlung 2015
2. Totenehrung
3. Berichte: des 1. Vorsitzenden, des 2. Vorsitzenden,
der Schriftführerinnen, des Kassiers, der Kassenprüfer
4. Entlastungen
5. Jahresprogramm 2015
6. Lehrfahrt
7. Ehrungen
8. Sonstiges
Pause
Bilder von Veranstaltungen des OGV Ebersbach
Nach § 4 der Satzung sind Anträge bis spätestens 5 Tage vor der
Jahreshauptversammlung beim 1. Vorsitzenden Paul Thiel abzugeben. Mündliche Anträge können während der Versammlung
gestellt werden.
Ebersbacher Stadtblatt
Stimmt Ihre Bankverbindung noch? Bei Änderungen
bitte umgehend unseren Kassier Rolf Schuler, Telefon
77 88 benachrichtigen.
Wichtiger Termin für Frauen:
Am Samstag, 14. März findet in Roßwälden ein Schnittkurs von
Frau zu Frau statt.
Lesen Sie dazu bitte die Vereinsmitteilungen des OGV Roßwälden.
Sachkundenachweis Pflanzenschutz
Die alte Sachkunde verliert im November 2015 ihre Gültigkeit.
Personen, die ihre früher erworbene Sachkunde für den Pflanzenschutz erhalten wollen, können noch bis 26. Mai einen Antrag für einen Sachkundenachweis Pflanzenschutz nach neuem
Recht stellen.
Der Antrag kann im Internet unter:
http://www.pflanzenschutz-skn.de
gestellt werden.
Kleintierzüchterverein e.V.
Ebersbach Z 32
Auskunft und Informationen:
Verein:
0173-7657029
E-Mail:
[email protected]
Wirtschaft: 0172-3058240
Einladung zur Hauptversammlung:
Am Freitag, den 20. März ab 19:00 Uhr findet in unserem Vereinsheim im Dachsweg unsere alljährliche Hauptversammlung
statt. Anträge hierzu können schriftlich unter der oben angegebenen Mail oder persönlich, bis zum 15. März bei unserem Vorstand eingereicht werden.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Feststellung der Anwesenheit
3. Totengedenken
4. Berichte:
a. 1. Vorsitzender
b. Zuchtwart Kaninchen und Geflügel
c. Wirtschaftsführer und Kassier
d. Entlastung der Vorstandschaft
e. Entlastung des Kassiers
Pause
5. Wahlen
6. Jahresprogramm 2015
7. Anträge
8. Verschiedenes
Zu wählen sind dieses Jahr folgende Funktionen:
• 1. Vorstand
• Schriftführer
• Kassenprüfer
• 4x Beisitzer
Wir bitten um rege Teilnahme an dieser Veranstaltung.
Sozialverband VdK
Ortsverband Ebersbach/Fils
Nächster Kaffeenachmittag:
13.03.2015, 14.00 Uhr, Haus Filsblick.
Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch
13. VdK-Landesschulung für Behindertenvertreter
am 8. Juli in Heilbronn
Jetzt anmelden!
Bereits zum 13. Mal führt der VdK Baden-Württemberg eine
landesweite Schulung für Vertrauenspersonen behinderter Men-
Ebersbacher Stadtblatt
schen, Betriebs- und Personalräte sowie andere Interessierte
durch. Die alljährliche Großveranstaltung in der Harmonie Heilbronn findet am 8. Juli 2015, 9.45 bis 15.30 Uhr, statt. 2015 geht
es um das Thema “Lange krank – Eingliedern statt ausmustern.
Erfolgsmodell BEM?“.
Anmeldeunterlagen gibt es beim VdK-Landesverband, Johannesstraße 22, 70176 Stuttgart, Telefon (0711) 61956-52.
Programmdetails finden sich unter www.vdk-bawue.de und in
der März-VdK-Zeitung. Die Tagungsgebühr beträgt wie im Vorjahr 105 Euro. Flankiert wird die VdK-Traditionsveranstaltung
von einer Reha- und Gesundheitsmesse, die jeder Interessierte
ab 10 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung bis gegen 14.30 Uhr
besuchen kann. Es werden gut 40 Aussteller (soziale Einrichtungen, Selbsthilfegruppen, Rehaträger und Beratungsstellen)
erwartet.
Freundeskreis
Katze und Mensch e.V.
- Betreuung von Katzen auf Gegenseitigkeit im Urlaubs- oder
Krankheitsfall
- Beratung in Katzenfragen
- Tierschutz (Streunerkatzen, Katzenelend bei freilebenden großen Katzenpopulationen)
Sie erreichen uns unter der Tel.Nr.: 07163 - 2494 oder
[email protected] oder [email protected]
Treffen der Gruppe Reichenbach / Hochdorf am Donnerstag,
12. März 2015 im „HaarSchlotzer“, Reichenbach, gegenüber
Bahnhof ab 18.30 Uhr
Treffen der Gruppe Ebersbach am Mittwoch, 18. März 2015
im „Asia-Restaurant“ Kauffmann-Areal, Ebersbach ab 19.00
Uhr
Gäste sind bei beiden Treffen jederzeit willkommen.
Birgid Ahrens
www.katzenfreunde.de
Bürgerbusverein
Vier Autofelgen für den neuen Eberbus
Mit einem Geschenk der besonderen Art überraschte uns die
Ebersbacher Firma Südrad GmbH Radtechnik. Sie spendierte
uns für den neuen Niederflur-Eberbus vier Autofelgen, die wir
für die bald fälligen Sommerreifen dringend benötigen. Diese
Wohltat ist unserem Bürgerbusverein natürlich eine besondere
Erwähnung hier im Stadtblatt wert. Die symbolische Übergabe
der Felgen erfolgte vergangenen Freitag vor dem Südrad-Werkstor. Der Geschäftsführer Dipl.-Ing. Dr. Roland Schmelzle rollte
zusammen mit unserem 1. Vorsitzenden Horst Wehinger eine der
Autofelgen in den Bus, was dank der ausgeklappten Rampe mühelos von statten ging. Übrigens: Auch für unseren ersten Eberbus schenkte uns die Firma Südrad im Jahre 2006 vier Autofelgen, nur blieb das damals öffentlich wohl unerwähnt.
Damit auch unsere Fahrgäste nachhaltig an dieser Aktion teilhaben können, spendierte Südrad zusätzlich einen großen Karton
voll kleinen schwarzen Tüten mit „Gummibonbons mit Fruchtanteil ohne künstliche Farbstoffe“ in Form von Miniatur-Radfelgen. Auf der Vorderseite der Tüten ist eine Radfelge abgebildet
und der Schriftzug „mefro wheels“. Das ist die Unternehmensgruppe, die im Jahr 2000 die ortsansässige Firma Südrad übernommen hat. Diese Gummibonbons sind aktuell im Eberbus verfügbar. Beim Genuss während der Fahrt bitte die geleerte Tüte
fachgerecht entsorgen.
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
29
Mitgliederversammlung 2015
Hier die Agenda zur Mitgliederversammlung der Hallennomaden 2010 e.V. am 06.03.2015 im Waldheim Ebersbach
1) Eröffnung, Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
2) Protokoll der Mitgliederversammlung 2014
3) Rechenschaftsbericht des Vorstands und Rückblick auf das
Jahr 2014
4) Kassenbericht und Bericht zur Kassenprüfung
5) Bericht der laufenden Prozesse/
Veranstaltungen und Ausblick 2015
6) Aussprache und Entlastungen
7) Wahlen
8) Anträge
9) Abschluss und Verabschiedung
Bücher tun Gutes e.V.
Erinnert sei an dieser Stelle an das riesige Engagement der Firma
im Jahre 2006 bei der Herstellung und Errichtung der „Pusteblume“ des aus Litauen stammenden Künstlers Kestutis Svirnelis
auf der Mittelinsel am östlichen Kreisverkehr.
Die angekündigte Sperrung der Blumenstraße und die damit
verbundene Änderung der Fahrtroute unserer Stadtlinie findet
wohl erst in der zweiten Märzhälfte statt. In der nächsten Ausgabe werden wir hoffentlich Genaueres berichten können.
Noch nicht „Eberbus – hin und weg“ gefahren? Kommen und
genießen Sie das besondere Gefühl, mit dem neuen NiederflurEberbus von engagierten, ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern für nur 1,00 EUR durch unsere Stadt „kutschiert“ zu werden.
Hans-Peter Maerker
Hallennomaden 2010 e.V.
Informationen zum Verein Hallennomaden 2010 e.V.
finden Sie auf unserer Webseite unter
www.hallennomaden.de
Nächste Aktivitäten der Hallennomaden:
Fr. 06.03.2015: Mitgliederversammlung 2015
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Gaststätte Waldheim Ebersbach
Sa. 14.03.2015: Besuch Mercedes-Benz Museum
Beginn: 14:00 Uhr
Ort: Mercedes-Benz Museum Stuttgart
Fr. 20.03.2015: Pool Billard Abend
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Adler Meeting
Fr. 27.03.2015: Boule Abend mit Flutlicht
Beginn: 19:00 Uhr
Sa. 18.04.2015: Vereinsmeisterschaft im Boßeln
Beginn: 14:00 Uhr
Bitte zu allen Veranstaltungen wie immer über die Webseite
anmelden. (M.W.)
30
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Samstag, 7. März 2015 + Sonntag, 8. März 2015
14 - 17 Uhr Haus Filsblick, Albstr. 4, 73061 Ebersbach
...und wenn Sie unseren Stipendiaten der Hochschule Esslingen
persönlich kennenlernen wollen, dann kommen Sie einfach am
Sonntag, 8.3., zwischen 14 und 17 Uhr zum FremdsprachenBücherflohmarkt. Herr Sannwald unterstützt unseren Verein an
diesem Tag und freut sich sicher, Sie begrüßen zu dürfen.
Wollen Sie mehr über uns wissen ? Dann besuchen Sie uns
doch in unserem Laden im Bahnhof Ebersbach oder auf unserer
Homepage www.buecher-tun-gutes.de !
Filstal United e.V.
Spielbericht WFV-Hallencup am 1.3.2015
in Weil im Schönbuch
Mit einem neun Mann starken Kader machten wir uns am Sonntag, den 1.3.2015 auf nach Weil im Schönbuch, um unsere Farben beim WFV Hallencup 2015 zu vertreten.
Ebersbacher Stadtblatt
Nach drei Siegen und einer Niederlage konnten wir auf Grund
des besseren Torverhältnisses als Gruppenerster in das Achtelfinale einziehen, welches wir ebenfalls mit 1:0 gegen FK Schwampel gewinnen konnten.
Leider mussten wir uns im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger Betonspor mit 0:2 geschlagen geben und kamen nur
noch in die Runde um die Plätze 5 - 8.
Nach einem souveränen Auftritt gegen Lok Plochingen, die wir
mit 3:0 besiegten, erreichten wir immerhin noch Platz sechs von
25 gemeldeten Teams.
Als beste Scorer stachen Marcel Widmann mit vier Toren und
Tobias Fritsch mit einem Tor und drei Vorlagen hervor. Dicht gefolgt von Michael Walker und Michael Pöhlmann (2/1), Sascha
Kaufmann (1/0) und Alexander Gampe (0/1).
Büchenbronn
RV Immergrün e.V.
Büchenbronn
Bünzwangen
Ortsputzete am 14.03.2015
Den Müll von anderen aufräumen? Wer
macht das schon gerne?
Aber wir alle wollen in einem sauberen
Dorf leben! Deshalb helfen Sie mit, den
Abfall auf der Gemarkung Bünzwangen
einzusammeln. Unsere Grundschüler
gehen mit gutem Beispiel voran und
sammeln auf den Bünzwanger Spielplätzen.
Wir treffen uns um 8.30 Uhr an der
Grundschule Bünzwangen.
Bringen Sie einen Eimer, eventl. Warnweste und Handschuhe
mit. Anschließend gibt es für alle Helfer ein Vesper am Feuerwehrmagazin.
Dagmar Reyer
Ortsvorsteherin
www.rvi-buechenbronn.de
Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung
Liebe Vereinsmitglieder,
die Jahreshauptversammlung 2015 des RVI findet an diesem
Samstag, den 07. März um 20.00 Uhr in der Gaststätte „Rose“
in Büchenbronn statt.
Wir laden Sie herzlich zu unserer Hauptversammlung ein und
geben Ihnen nachfolgend die Punkte der Tagesordnung nochmals bekannt:
Tagesordnung der Hauptversammlung 2015
1. Begrüßung
2. Jahresplanung 2015
3. Jahresberichte der Gruppen
4. Kassen- und Prüfberichte
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahlen
7. Beitragsfestsetzung 2016
8. Film „90 Jahre RVI“
9. Neues zum Thema „Dorfgemeinschaftshaus“
10.Sonstiges
RV Immergrün Jugend
Kinder- und Jugendgruppe
D‘r Kaffeetreff in Bünzwangen
Wir brauchen Hilfe!
Liebe Hobbybäckerinnen
und -bäcker, wenn Sie Lust
haben, uns 2- bis 3-mal im
Jahr einen Kuchen zu spenden, dann melden Sie sich bei
uns. (D. Reyer Tel. 52571, R.
Peschke Tel. 6127).
Unser „D’r Kaffeetreff“ ist
seit inzwischen 4 Jahren eine eingeführte Institution in Bünzwangen und wird vor allem von älteren Menschen als Treffpunkt
genutzt. Um diese wichtige Einrichtung am Leben zu erhalten
bedarf es viel ehrenamtlichen Engagements. Helfen auch Sie dabei und unterstützen Sie uns mit Ihren Kuchen, damit wir den
„D’r Kaffeetreff“ auch weiterhin am Leben halten können. Alle
Einnahmen gehen zu Gunsten unseres Fördervereins Turn- und
Festhalle.
Kommen Sie doch einfach mal bei uns vorbei! Am Mittwoch,
den 11. März 2015 sind wir ab 14.00 Uhr wieder für Sie da.
Genießen Sie unsere leckeren hausgemachten Kuchen und Torten oder die guten Brezeln vom Bäcker Greiner. Besuchen Sie
uns, wir freuen uns auf viele Gäste!
Vorschau:
25. März, 08. April, 22. April
Am Sonntag, den 1. März traf sich die Kinder- und Jugendgruppe des RVI und ging gemeinsam Schlittschuh laufen nach Wernau ins Eisstadion.
Wir waren insgesamt 17 Personen und hatten sehr viel Spaß am
Schlittschuhlaufen. Unter anderem spielten wir Mützenfangen
und schauten der Eismaschine zu, wie sie das Eis erneuerte, dass
wir wieder auf glattem Eis laufen konnten.
Als wir aus dem Eisstadion kamen, konnten wir noch einen Regenbogen bewundern bevor wir die Heimreise mit den Autos
antraten.
Ebersbacher Stadtblatt
Ihr
D`r Kaffeetreff-Team
Turnverein Bünzwangen 1896 e.V.
Geschäftsstelle: TVB-Halle, OG
Öffnungszeiten: Montag 19 Uhr bis 20 Uhr
(nicht in den Ferien)
Telefon: (07163) 6498
E-Mail: [email protected]
TVB im Internet:
http://www.tv-buenzwangen.de
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
31
TV Bünzwangen - Allgemeines
Aufruf zur Kreisputzete
Liebe Mitglieder,
am 14.03.2015 findet die Kreisputzede statt. Wir würden uns sehr
freuen, wenn an diesem Tag viele helfende Hände den TVB vertreten! Wir bedanken uns bereits herzlich im Voraus!
EINLADUNG ZUR JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
Sehr geehrte Turnvereinsmitglieder,
am Donnerstag, den 26.03.2015 findet um 20.00 Uhr in der
Turnhalle des TV Bünzwangen die Jahreshauptversammlung
2014 des Turnverein Bünzwangen 1896 e.V. statt.
TAGESORDNUNG
1.Begrüßung
2. Totengedenken
3. Protokoll der Hauptversammlung 2014
4. Berichte: - 1. Vorstand
- Kooperation SC Weiler - TV Bünzwangen
Gastredner Andreas Zimmermann
- Sportwart
- Vorstand Finanzen
5. Kassenprüfungsbericht
6. Entlastungen
7. Neuwahlen
- Kassier/erin
- Wirtschaftsführer/in
- Kinderturnwart/in
- Jugendleiter/in
- Technische/r Leiter/in
- Beisitzer/innen
- 1. Vorsitzende/r
- Schriftführer/in
- Obersportwart/in
8. Anträge
9. Sonstiges
Schriftliche Anträge zur Hauptversammlung können bis
12.03.2014 beim 1. Vorsitzenden Frank Wagner, Silcherstraße 45,
73061 Ebersbach/ Fils eingereicht werden.
Das Protokoll liegt ab dem 23.02.2015 in der Geschäftsstelle
zur Einsicht aus.
Wir würden uns über Dein/Euer Kommen freuen.
Mit sportlichen Grüßen,
Frank Wagner
1. Vorsitzender
Bericht zur Jugendvollversammlung TV Bünzwangen
am 20. Februar 2015, Beginn: 17.00 Ende: 17.45
TOP 1: Begrüßung und Beschluss Tagesordnung.
Begrüßung der Teilnehmer durch die Jugendsprecherin Katharina Hainbuch. Die offizielle Einladung erfolgte form- und fristgerecht im Stadtblatt Ebersbach und wurde dort mehrmals wiederholt. Zusätzlich wurden in den tangierten Abteilungen Handball,
Kinderturnen, Geräteturnen und Dance Einladungsschreiben
verteilt. Tagesordnung wurde ebenfalls öffentlich bekannt gemacht. Es wurden keine Änderungswünsche geäußert. Somit
wurde die Tagesordnung akzeptiert und einstimmig verabschiedet. Protokoll wird durch Walter Kneller erstellt. Alle Teilnehmer
haben sich in das Verzeichnis der Teilnehmer eingetragen zur
Dokumentation von Präsenz und Stimmberechtigung. Anwesend
waren insgesamt 27 Personen; davon 26 Wahlberechtigte (davon
17 Jugendliche 7-18 Jahre).
TOP 2: Protokoll zur letzten Jugendvollversammlung am
21.02.2014
Walter erläutert kurz die wesentlichen Inhalte. Das Protokoll
wird einstimmig angenommen.
TOP 3: Rückblick auf Jugendarbeit beim TVB in 2014
Walter zeigt anhand einer Übersicht, welche Aktivitäten für Jugendliche vom Gesamtverein und in den einzelnen Abteilungen
durchgeführt wurden. Erfreulich, dass gegenüber 2013 deutlich
mehr Einzelaktivitäten stattfanden.
32
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Im Wettbewerb „Gute Jugendarbeit in den Vereinen“, der von
Katharina organisiert wurde, hat der TVB auf Basis 2013 einen
5. Platz erreicht und damit auch einen Gutschein über 150 Euro
erhalten. Mit der deutlichen Zunahme der Aktivitäten in 2014
haben wir die begründete Hoffnung, dass wir in diesem Jahr uns
im Rang verbessern können. Dank an alle, die mitgewirkt haben.
Jugendkasse: Da alle Zahlungen über die Vereinskasse abgewickelt wurden, ist eine gesonderte Kassenprüfung und Genehmigung durch die Jugendvollversammlung nicht erforderlich.
TOP 4: Entlastung von Jugendleiter und Jugendsprecher
Kommissarischer Jugendleiter (Walter Kneller): Zustimmung
zur Entlastung: 21; Enthaltungen: 3
Gewählte Jugendsprecherin (Katharina Hainbuch): Entlastung
erfolgte einstimmig
TOP 5: Neuwahlen von Jugendleiter und Jugendsprecher
Für die Position des Jugendleiters mit Amtszeit 2 Jahre kandidiert Walter Kneller. Zustimmung zur Wahl: 23; Enthaltungen: 2;
Walter nimmt die Wahl an.
Für die Position der Jugendsprecherin stellte sich die bisherige
Jugendsprecherin Katharina Hainbuch (Abt. Dance) für ein weiteres Jahr zur Wahl. Sie wurde von der Jugendvollversammlung
einstimmig gewählt. Katharina nimmt die Wahl an.
TOP 6: Behandlung eingegangener Anträge
Der Antrag, zur Finanzierung des Jugendevents eine Aktion
„Einpacken z.B. bei Edeka“ zu versuchen, wurde eingehend
diskutiert. Die Abstimmung ergab folgendes Ergebnis: Zustimmung: 15; Ablehnung: 3; Enthaltungen: 8; damit ist der Antrag
akzeptiert.
Spontan wurde ein weiterer Vorschlag eingebracht. Beim Sommerfest des TVB könnten einige Kinder z.B. Waffeln verkaufen.
Die Abstimmung ergab folgendes Ergebnis: Zustimmung: 10; Ablehnung: 0; Enthaltungen: 16; damit ist der Antrag angenommen.
TOP 7: Sonstiges
Turngala 2016:
Eine Kindergruppe von 40 bis 60 Kindern könnte auf der Turngala (zwei Vorstellungen) auftreten. Hierbei müssten Kinder aus
den Abteilungen Dance, Kinderturnen und Gerätturnen mitmachen. Corina Viohl ist bereit dies umzusetzen. Einzelheiten sind
noch abzuklären. Die Abstimmung ergab folgendes Ergebnis:
Zustimmung: 22; Ablehnung: 0; Enthaltungen: 4; damit wird die
Aktion eingeleitet und Corina gebeten, ihre Vorstellungen kurzfristig darzustellen und mit den Beteiligten/Betroffenen abzustimmen.
Anregungen und Wünsche:
Angeregt wurde, in der Turnhalle einen Kinoabend zu veranstalten mit/ohne anschließender Übernachtung. Anregung wird in
den Wünsche-Katalog aufgenommen.
Der Jugendvorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihr
zahlreiches Erscheinen und die angeregte Diskussion.
Ebersbach, den 20.02.15
Walter Kneller
Katharina Hainbuch
Jugendleiter
Jugendsprecherin
Organisationstalente gesucht
Der Turnverein Bünzwangen sucht für die Organisation und
Mitgestaltung von Vereinsveranstaltungen Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter. Für das bestehende Team brauchen wir den richtigen
Kopf und die notwendigen Hände.
Wenn Sie Interesse haben und aktiv an der Gestaltung des Vereins mitarbeiten möchten, sprechen Sie mit unserem Vorstand
Frank Wagner oder melden Sie sich bei der Geschäftsstelle
(07163-6498) montags zwischen 19 und 20:00 Uhr.
Sie erreichen uns auch per Mail unter
[email protected]
Wir freuen uns auf Ihre Zusage.
Ebersbacher Stadtblatt
TV Bünzwangen - Abt. Kinderturnen
Kinderfrühjahrsfest
Martina Gromer 07163/532727
Sehr geehrte Eltern,
wir möchten Sie auf unser Kinderfrühjahrsfest am Sonntag, den
15. März 2015 hinweisen und Sie bereits heute schon dazu herzlich einladen. Auf Grund der Kooperationsmaßnahmen zwischen
dem Kindergarten, der Grundschule und dem TVB heiße ich
auch alle Kindergartenkinder, Grundschüler und deren Eltern,
Geschwister, Großeltern… herzlich willkommen.
Hallenöffnung/Einlass: 14 Uhr
Programmbeginn: 15 Uhr
Um planen zu können, bitten wir Sie den Übungsleitern der einzelnen Turngruppe, sowie den Leiterinnen der Kooperationen
Kindergarten / Schule – Verein umgehend Bescheid zu geben, ob
Ihr Kind teilnehmen kann, oder nicht.
Für das Kinderfrühjahrsfest benötigen wir wieder Ihre Mithilfe
und würden uns freuen, wenn Sie uns einen leckeren Kuchen
backen, beim Dekorieren und uns einige Väter beim Abstuhlen
nach der Veranstaltung tatkräftig unterstützen.
Abgabe der Kuchen: Sonntag, 15.03.2015 ab 13 Uhr in der
TVB-Turnhalle.
Herzlichen Dank!
An diesem Tag haben Sie die Aufsichtspflicht über Ihre Kinder.
TV Bünzwangen - Abt. Gesundheitssport
ACHTUNG - START NEUER GESUNDHEITSSPORT
WIRBELSÄULENGYMNASTIK
Am Montag, den 13.04.2015 startet unser neuer Gesundheitssport Wirbelsäulengymnastik. Der Kurs besteht aus 12 Einheiten
à 60 Minuten. Beginn ist jeweils um 15 Uhr, Ende um 16 Uhr.
Der Kurs findet im Gymnastikraum im OG der TVB-Halle statt.
Mitglieder bezahlen 36,00 EUR, Nichtmitglieder 72,00 EUR.
Bitte melden Sie sich über unsere Homepage an.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
TV Bünzwangen
- Abt. Gerätturnen
Mit starker Leistung zu ersten Punkten in der Oberliga
Gegen die in der momentan stärksten Aufstellung angetretene
KTV Straubenhardt II, konnten die Gerätturner des TV Bünzwangen mit der stärksten Saisonleistung die ersten 2 Punkte einfahren. Mit 28:48 Scorepunkten und 2:10 Gerätepunkten fiel der
so nicht ganz erwartete Sieg relativ deutlich aus. In Normalpunkten heißt das 299,70:303,95 Punkte.
Große Klasse der Bünzwanger gleich zu Beginn am Boden, an
dem Michael Shamiyeh mit 4, David Niederer ebenfalls mit 4
und Bernhard Sinn mit 1 Punkt für den 3:11-Sieg sorgten und
für ein kleines Polster für die nächste Aufgabe am Zittergerät
Pauschenpferd.
Dieses ging zwar mit 11:0 Punkten an die hier groß auftrumpfenden Straubenhardter verloren, doch durch die beste Leistung
seitens der TVB- Turner, mit keiner verturnten Übung an diesem
seitherigen Seuchengerät, blieb der Punktverlust im Rahmen.
Bester Turner hier A. Sinn vor Scharfe, Shamiyeh und Kneller.
Der Zwischenstand nun 14:9 für den Gastgeber.
An den Ringen hoffte man das Ergebnis um zu drehen, doch die
KTV bot hier großen Widerstand. Das Ergebnis von nur 3:7 für
Bünzwangen zeigte, wie hart das Gerät umkämpft war und man
kam nur auf 17:16 heran. Bernhard Sinn mit 4 und Kneller mit
3 sorgten für die Punkte. Youngster Leon Scharfe wollte zu viel
Schwierigkeiten reinpacken, was auf Kosten der Ausführung
ging und 3 Punkte kostete. Solide Oliver Dürr, der ein Remis
erreichte.
Der Sprung war eine deutliche Angelegenheit mit 11:1 für den
Gast und brachte die Gesamtführung von 18:27 Scorepunkten.
Verantwortlich dafür war Bünzwangens bester A. Sinn, 4, Niederer, 3, und Kneller mit ebenfalls 4 Punkten. Trotz gut gesprungenem Kasamatsu musste B. Sinn 1 Punkt abgeben.
Am Barren zeigten die TVB-Turner ihre alte Stärke, allen voran
Kneller mit 5, A. Sinn mit kleiner Einbuße gegen den stärksten
KTV-Turner, Buchter, Shamiyeh mit ebenfalls 5 und B. Sinn mit
2 gewonnenen Punkten. Das Ergebnis 2:12 für Bünzwangen und
der Gesamtstand jetzt 20:39 für den Gast und damit 19 Punkte
Vorsprung vor dem Reck.
Rein rechnerisch war das noch aufzuholen, dafür müsste der
KTV Straubenhardt mit allen 4 Turnern je einen Fünfer am letzten Gerät holen. Selbst mit der Abgabe von 3 Fünfern und einem
einzigen Dreier war der Wettkampf knapp gewonnen. Die Taktik
jetzt, man stellte den kurzfristig für den leicht lädierten Niederer
eingesprungenen Shamiyeh, gegen den hier stärksten Gastturner
Yannik Kessler und kalkulierte 5 Verlustpunkte ein, die in jedem
Fall für alle Turner zu erwarten waren. Somit gab es für unsere
starken Turner gegen die etwas schwächeren Kontrahenten Reserven. Das ging auf, denn Kneller machte gleich 4 Punkte mit
Klasseübung klar und der Wettkampf war uneinholbar gewonnen. Der kurzfristig ebenfalls eingesprungen Leon Scharfe, gab
trotz gutem Vortrag 3 Punkte ab. Die Superübung von B. Sinn
brachte zusätzlich sogar nochmals 5 Punkte ein, so dass auch
dieses Gerät, etwas überraschend, knapp mit 8:9 gewonnen wurde, zum Endstand von 28:48 Punkten, sehr zur Freude auch von
den Betreuern K. und Michael Weber und den Heimkampfrichtern David Baumeister und Martin Hummel.
Topscorer war Yannik Kessler mit 17, vor Roman Kneller mit
16 und B. Sinn mit 12 Punkten. Das Fazit - wichtige Punkte im
Kampf gegen den Abstieg wurden gewonnen. Herzlichen Glückwunsch den Turnern.
Klaus Weber
Wettkampfvorschau
Lokalwettkampf TV Bünzwangen - TSV Süßen in der Oberliga,
Gerätturnen.
Am kommenden Sonntag, 08. März 2015, steigt in der Raichberghalle Ebersbach das Lokalderby in der Oberliga, Bereich
Gerätturnen, TV Bünzwangen - TSV Süßen. Die Voraussetzungen können kaum unterschiedlicher sein, der Gastgeber kann
nach jetzigem Stand in bester Besetzung antreten, sieht man
davon ab, dass zumindest zwei Geräte aus Verletzungsgründen
nicht optimal besetzt werden können. Der TSV Süßen hingegen
muss, im wahrsten Sinne des Wortes, nach eigenen Angaben, um
Ebersbacher Stadtblatt
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
33
das Überleben in der Oberliga kämpfen und wird deshalb kampfstark antreten. Die Gründe hierfür liegen bei Süßen darin, weil
drei Leistungsträger teilweise berufsbedingt nicht in Form sind
oder ganz fehlen. Sie können sie zwar personell durch Nachrücker ausgleichen, doch leistungsmäßig zu ersetzen sind sie nicht.
Die Tabellensituation ist nach dem 3. Wettkampftag noch nicht
so aussagekräftig. So liegen allein 5 Mannschaften mit gerade
mal 2 Punkten auf dem 4. bis 8. Rang. Der TVB liegt auf Grund
seiner Gerätewertung auf dem 5. und der TSV auf dem 7. Platz,
während ganz vorne die TSG Backnang mit 6 Punkten einsam
ihre Kreise zieht. Den Zuschauern wird sicherlich ein guter Wettkampf geboten werden, schon weil die Süßener alles versuchen
werden, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen.
Der Zeitplan: Termin Sonntag, 08. März 2015, Ort: Raichberghalle, Bünzwangerstraße 35, Beginn: 15: 00 Uhr, Einturnen ab
14: 00 Uhr.
Für die Versorgung mit Speisen und Getränken ist gesorgt.
Klaus Weber
TV Bünzwangen - Abt. ZUMBA
Kursprogramm März - Juni
Zumba® Fitness Kurs I
Termin
13.04. - 29.06.2015
(25.05. und 01.06. kursfrei),
10x montags, 19.30 - 20.30 Uhr
Ort
Gymnastikraum in der TVB-Turnhalle
Kosten
Mitglieder 60,- €, Nicht-Mitglieder 75,- €
Zumba® Fitness Kurs I Termin
15.04. - 01.07.2015
(27.05. und 03.06. kursfrei)
10x mittwochs, 20.00 - 21.00 Uhr
Ort
Gymnastikraum in der TVB-Turnhalle
Kosten
Mitglieder 60,- €, Nicht-Mitglieder 75,- €
Weitere Infos und Anmeldungen unter www.tv-buenzwangen.de
-> Angebot -> Kursprogramm.
TV Bünzwangen - Abt. WKD
Der nächste WKD in unserer TVB-Halle findet am Freitag, den
06.03.2015 statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Obst- und Gartenbauverein
Bünzwangen e.V.
www.ogv-buenzwangen.de
Elftes Schlachtfest in der Scheuer
Am Sonntag, den 15.03.2015 bieten wir für alle Mitglieder und
Freunde unseres Vereins in der OGV-Scheuer ab 11:00 Uhr
wieder einen deftigen kulinarischen Genuss an: schwäbische
Schlachtplatte mit Kesselfleisch, Leber/Griebenwürsten, Sauerkraut und Backhausbrot!
Jahresausflug
Wichtige Information für unsere Reiseteilnehmer vom 23.06. 26.06.2015 in die Schweiz:
Die Firma Fischer, Omnibusreisen, hat mir nun einen Brief geschrieben, den ich Ihnen bekanntgeben möchte. Ich zitiere: “Wie
Sie sicher aus den Berichten der Medien der letzten Wochen entnommen haben, hat die Schweizer Nationalbank die Wechselkurs-Bindung des Franken an den Euro aufgehoben. In der Folge
ist der Franken innerhalb kürzester Zeit gegenüber dem Euro um
über 20 % im Wert gestiegen. Eine Beurteilung, wie sich die Situation weiterentwickeln wird, kann erst nach einer Beruhigung
der Kapitalmärkte in einigen Wochen vorgenommen werden,
wenn sich die Wechselkurse gefestigt haben. Unsere bisher bestätigten Preise unserer Reisen in die Schweiz beruhen auf einer
34
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Wechselkursrelation von EUR/CHF = 1,20. Eine Preisgarantie
für die Reisen in die Schweiz können wir aktuell nicht geben. In
Zusammenarbeit mit unseren Leistungsträgern versuchen wir jedoch alles, um Preiserhöhungen möglichst gering zu halten oder
zu vermeiden. Bei der Reise ins Berner Oberland beläuft sich
die Preiserhöhung bei aktuellem Tageskurs auf 22,- € pro Person im Doppelzimmer und 26,- € pro Person im Einzelzimmer.
Wir hoffen, dass sich die Kapitalmärkte weiter beruhigen und die
Preiserhöhung dadurch geringer gehalten werden kann“.
Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Sollte ich nichts von Ihnen hören, gehe ich davon aus, dass Sie mit der Preisänderung einverstanden sind. Ansonsten müssten Sie mir umgehend Bescheid geben, da ich der
Firma Fischer jede Änderung sofort mitteilen muss, um weitere
Gebühren zu vermeiden.
Ihre Reiseleiterin M. Greger
Kreisputzete
Die diesjährige Kreisputzete findet am 14. März 2015 ab 08:30
Uhr statt.
Treffpunkt: Grundschule Bünzwangen
Die Feuerwehr hat sich freundlicherweise bereit erklärt, das Feuerwehrhaus zu öffnen, dort gibt es nach der Putzete ein Vesper
und Getränke.
Wir bitten unsere Mitglieder um rege Beteiligung.
Vorschau
20.03.2015 - Ausschuss-Sitzung
Der Pressewart
Backhausgemeinschaft
Bünzwangen e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Hiermit möchten wir alle Mitglieder der Backhausgemeinschaft Bünzwangen zur Mitgliederversammlung am Freitag,
den 20.03.15 um 19.30 Uhr einladen. Sie findet in der Gaststätte
Hirsch in Bünzwangen statt.
Tagesordnung
1.Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht Kassierer und Kassenprüfer
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Neuwahlen (1. Vorsitzende/r, Schriftführer, 1 Beisitzer)
6. Termine 2015
7.Verschiedenes
Sollten Sie weitere Anregungen haben, nehmen Sie bitte mit Frau
Wolfrum Kontakt auf (telefonisch unter 07163/9958107 oder per
E-Mail: [email protected]) oder senden Sie uns eine
E-Mail unter [email protected] . Wir freuen uns
auf eine rege Teilnahme.
Bisher bekannte Backtermine: keine; Kurzfristige Änderungen
und Ergänzungen sind jederzeit möglich. Die Zusammenstellung
hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Andreas Schweickhardt (Schriftführer)
Förderverein Turn- und
Festhalle Bünzwangen
Einladung zur Hauptversammlung
am Freitag, 17.4.2015
Liebe Mitglieder,
zur Hauptversammlung am:
Freitag, den 17. April 2015 um 19:30 Uhr
in der Turnhallengaststätte des TV Bünzwangen
laden wir recht herzlich ein. An diesem Abend wollen wir Auskunft über die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang um
unsere neue Turn- und Festhalle geben.
Ebersbacher Stadtblatt
An diesem Abend ist folgende Tagungsordnung vorgesehen:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Berichterstattung über die Entwicklungen im Zusammenhang
um unsere neue Turn- und Festhalle
3. Aussprache
4. Kassenbericht
5. Wahlen
6. Verschiedenes
Anträge zur Hauptversammlung bitte bis 13. April 2015 an Wolf
Grünenwald oder Werner Krapf. Wir würden uns freuen, wenn
viele Mitglieder erscheinen würden.
Wolf Grünenwald und Werner Krapf
TGV Roßwälden 1897 e.V.
www.tgv-rosswaelden.de
Anlaufstelle für Mitglieder und Interessenten
Geschäftsstelle: Roßwälden, Steinbisstraße 2, Rathaus
Öffnungszeiten: Mittwoch von 15.30 bis 18.00 Uhr
(nicht in den Ferien)
Telefon 07163 1579010
E-Mail: [email protected]
TGV Roßwälden - Allg. Mitteilungen
Roßwälden
Die Verwaltungsstelle Roßwälden bleibt am 11.03.2015
geschlossen. Ab 18.03.2015 sind wir wieder gerne für Sie da
und freuen uns auf Ihren Besuch.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihr Bürgeramt
Frauen aller Konfessionen sind eingeladen zum
Weltgebetstag 2015
von den Bahamas
Begreift ihr meine Liebe?
„Begreift ihr meine Liebe“ - so haben Christinnen von den Bahamas die diesjährige Liturgie zum Weltgebetstag überschrieben.
Sie laden uns eine, ihre Lebenssituation kennen zu lernen: karibische Gelassenheit, Tauchparadiese, Traumstrände zum einen, auf
der anderen Seite wirtschaftliche Abhängigkeit vom Tourismus,
gesellschaftliche Notlagen durch Armut, Krankheit und Perspektivlosigkeit, zudem eine hohe Verbreitung von Gewalt gegenüber
Mädchen und Frauen.
Die Offenheit der bahamaischen Frauen hilft uns, dem Grundsatz
des Weltgebetstages folgend „informiert zu beten – in Respekt
und Solidarität“. Und durch die Auswahl der Lesung und die
Symbolhandlung der Fußwaschung wollen die Frauen aufzeigen, wie „betendes Handeln“ gesellschaftliche Verhältnisse zum
Besseren wandeln kann.
Herzlich laden wir alle interessierten Frauen und Mädchen zu
einem Abend mit Informationen über die Bahamas ein und der
dazu gehörenden liturgischen Feier. Im Anschluss besteht die
Möglichkeit, kulinarische Kostproben von den Inseln zu genießen und sich zwanglos auszutauschen.
Freitag, den 6. März 2015
um 19.30 Uhr im Gemeindehaus in Roßwälden
An diesem Abend werden auch fair gehandelte Waren aus dem
Weltladen angeboten.
Ulrike Herrmann
Jungschar
Jungschar XXL
Rund ums Ei
Alle Kinder vom 1. Schuljahr bis 7. Schuljahr sind eingeladen
zum Besuch auf dem Hühnerhof von Familie Keyl.
Samstag, 7. März 2015
Wir treffen uns um 9:30 Uhr am ev. Gemeindehaus.
Dort starten wir zum Rauhwiesenhof.
Ende ist so gegen 12:00 Uhr.
Bitte unbedingt in witterungsgerechter Kleidung (die auch
schmutzig werden darf) kommen.
Wir freuen uns auf einen tollen Vormittag auf dem Rauhwisenhof
euer Team Jungschar XXL
Ebersbacher Stadtblatt
Mitgliederversammlung Freitag, 20. März 2015
Der TGV Roßwälden lädt Sie zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung am Freitag, den 20. März 2015 um 20.00 Uhr, in
die Vereinshalle recht herzlich ein.
Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
1.Eröffnung der Versammlung, Begrüßung
2.Gedenken an verstorbene Mitglieder
3.Protokoll der Mitgliederversammlung vom 28.03.2014
4.Jahresbericht 2014 und Aussprache
5.Kassenbericht
6.Bericht der Kassenprüfer
7.Entlastungen
8.Ehrungen
9.Verabschiedungen
10.Wahlen
11.Anträge*
12.Sonstiges und Ausklang
*Anträge sind schriftlich bis spätestens 13. März 2015 an den
2. Vorsitzenden, Matthias Friedrich, Panoramastr. 105, 73035
Göppingen zu richten.
Es wäre schön, wenn wir viele Mitglieder bei unserer diesjährigen Versammlung begrüßen könnten.
Weißwurstfrühstück - Nachholtermin
Wir möchten Sie herzlich zu unserem WeißwurstfrühstückNachholtermin im März einladen.
Am Sonntag, den 08. März 2015 ab 10.30 Uhr gibt es heiße
Würste und frische Brezeln. Wie immer in der TGV-Vereinsgaststätte.
Ihr Weißwurstfrühstück-Team
MuKi-Turnen - Vorschulturnen - Rhythm. Sportgymnastik
Krankheitsbedingt müssen leider die Übungsstunden für MutterKind-Turnen, Vorschulturnen (immer dienstags) sowie für die
Rhythm. Sportgymnastik (immer mittwochs) bis einschließlich
KW 11 ausfallen.
Wir bitten um Beachtung.
TGV Roßwälden - Abt. Tischtennis
Erste Mannschaft mit klarem Sieg
Leider war das technische Problem am Wochenende immer noch
nicht behoben. Deshalb kann kein Spielbericht für die aktive
Mannschaften geschrieben werden. Die erste Mannschaft setzte
sich klar gegen den TV Rechberghausen mit 9:4 durch. Überraschend war der deutliche Sieg unserer zweiten Mannschaft gegen den FA Göppingen. Mit 9:4 behielt man klar die Oberhand.
Das war ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Die
dritte Mannschaft trat beim TV Altenstadt an. Ihr gelang dort ein
klarer 9:3-Erfolg.
Die ersten Punkte in der Rückrunde konnte unsere 2. Mannschaft
am Samstag in Zell holen. Zwei Fünfsatz-Niederlagen verhinderten ein besseres Ergebnis.
Leider konnten unsere Jungs und Mädels nicht ganz mit den
Eislingern mithalten. So blieb uns auch im gesamten Spiel ein
Satzgewinn verwehrt, trotzdem waren alle mit Feuereifer dabei.
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
35
Alle Spiele im Überblick:
Herren Bezirksklasse: TGV I – TV Rechberghausen I 9:4
Herren Kreisliga: TGV II – TPSG FA Göppingen I 9:4
Herren Kreisklasse A: TV Altenstadt II – TGV III 3:9
Jugend U18 Kreisliga: TTV Zell III – TGV II 2:6
Es spielten:
Boaretti/Etzler 1, Fritsch/Wagner.
Manuel Boaretti 2, Alex Etzler 1, Florian Fritsch 1, Simon Wagner 1.
Jugend U18 Kreisklasse B: TGV III – TSG Eislingen III 0:6
Es spielten:
Pfahler/Bauer, Beier/Eberhardinger.
Alexander Beier, Finn Pfahler, Jonathan Bauer, Marleen Eberhardinger.
Vorschau:
Jungen U18 Kreisliga
Sa., 07.03.15 12.00 Uhr
Jungen U18 Bezirksliga
Sa., 07.03.15 16.00 Uhr
Herren Kreisklasse C
Sa., 07.03.15 18.00 Uhr
Herren Kreisliga
Sa., 07.03.15 19.00 Uhr
Herren Kreisklasse A
So., 08.03.15 10.00 Uhr
TGV II – TSGV Hattenhofen I
TGV I – TSV Wäschenbeuren III
TSGV Albershausen I – TGV IV
TGV II – TTG Süßen II
TGV III – TSV Wäschenbeuren IV
Roßwälder Wanderfreunde
Nach den langen dunklen Wintertagen ist die Märzenbecherblüte
jedes Jahr aufs Neue ein Highlight des lang ersehnten Vorfrühlings! Auch wir wollen uns diese Blütenpracht nicht entgehen
lassen und uns im Neidlinger Tal auf die Suche nach den wundervollen Frühblühern begeben.
Der Einkehrschwung ist in dem urig-gemütlichen Wirtschäftle
„Zum Kutscher“ in Weilheim vorgesehen.
Treffpunkt: Mittwoch 11. März, 13.30 Uhr, Waaghäusle
Wir sind online
So finden Sie uns:
www.Rosswaelden.de
Freizeit, Gruppe, Vereine
Gruppen: Roßwälder Wanderfreunde
Obst- und Gartenbauverein
Roßwälden e.V.
Gutes aus 2014: Gelungene Mostprämierung
Eine Herausforderung an die Mostproduzenten war wieder einmal unser heiterer Wettbewerb um den besten Most. Dank guter
Obsternte waren 31 Moste in die Wertung unserer 12. Roßwälder
Mostprämierung gekommen.
Da jeder, der einen Most zur Bewertung einreichte und dazu Lust
hatte, auch selber mit vergleichen konnte, waren es insgesamt 15
Personen in der Jury, die mit viel Ausdauer und Stehvermögen
testeten, was die Konkurrenz so zu bieten hatte. Insgesamt aber
war die Probe dann zumindest geschmacklich keine allzu große
Last, denn das, was da durch die Kehle rann, war fast ausnahmslos eine Wohltat, wenn auch hier und da ein paar Öchsle fehlten.
Dafür waren Reinheit und Klarheit fast durch die Bank außergewöhnlich gut. Bewertet wurde im bewährten 40-Punkte-System,
das am Ende verdiente Sieger und Platzierte auswies.
Alle Beteiligten erhielten eine Teilnehmerurkunde, die ersten
Sechs dazu noch einen kleinen Sachpreis.
36
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Im vorderen Feld platzierten sich (bei maximal 600 Punkten)
auf
Platz 1: Alfred Kohnke
(mit gütiger Unterstützung seiner Frau, 525 Punkte)
Platz 2: Karl Unger (519)
Platz 3: Franz Drescher (518)
Platz 4: Wilhelm Gunkel (509)
Platz 5: Hermann Däuble (500)
Platz 6: Hans-Otto Klenk (496)
Platz 7: Roman Kaller (493)
Platz 8: Chris Weber (491)
Platz 9: Rüdiger Leib (488)
Platz 10: Elfriede Kohnke (487)
Wer nicht ganz vorne landete, sollte nicht traurig sein. Erstens
stand ja der Spaß und die Geselligkeit im Vordergrund, zum
zweiten klappt`s ja dann vielleicht im nächsten Jahr.
Herzlich bedanken wir uns beim OGV-Wirtschaftsteam, den
Auswertern und bei Rüdiger Leib, der in launiger Weise durch
den Abend führte.
Samstag 14. März: „Von Frau zu Frau“
Schnittkurs nur für Frauen quer durch den Garten
Mit dieser (für uns) neuen Idee wenden wir ausschließlich an
das weibliche Geschlecht. „Ganz unter sich“ erfahren die Damen
von der KOV-Geschäftsführerin, selbständigen Landschaftsgärtnerin und erfahrenen Fachwartin für Obst- und Gartenbau Sigrid
Erhardt, was im zeitigen Frühjahr an den Pflanzen im Haus- und
Ziergarten abgeschnitten werden und was unbedingt erhalten
bleiben muss. Quer durch den Garten zeigt die Fachfrau auf ihre
unnachahmliche und sympathische Weise, mit welchen Schnittwerkzeugen und -techniken zu Werke gegangen wird. Und dabei
bleiben auch Obstbäume nicht „ungeschoren“.
Treffpunkt zu dieser kostenlosen Vormittagsveranstaltung ist am
14. März um 9:30 Uhr bei Getränke Mantz in Roßwälden, Lerchenweg 17. Wie bei unseren „gemischten“ Schnittvorführungen
bleibt auch hier im Anschluss daran noch genügend Zeit, um sich
mit Sigrid Erhardt und den anderen Teilnehmerinnen von Frau
zu Frau intensiv über das Gesehene und Gehörte auszutauschen.
Dazu gibt`s ein kleines Vesper – echt ladylike. Lassen Sie (ausschließlich Frau) sich überraschen…!
Kreisputzete am 14.3.2015
Zur Durchführung der Kreisputztete werden noch Helferinnen
und Helfer gesucht, die in Gruppen gemeinsam mit Kindern und
Jugendlichen unsere Roßwälder Gemarkung mal wieder so richtig aufräumen.
Treffpunkt dazu ist am 14. März um 8:30 Uhr im Schulhof. Näheres dazu im Blättle unter „Roßwälden“. Bitte unbedingt anmelden (wegen des Vespers).
Wühlmaus-Fangaktion am 21. März
Wie gehen diese Plagegeister am besten in die Falle? Das erfahren Interessierte bei dieser Aktion am Samstag, den 21. März.
Treffpunkt dazu ist um 14:00 Uhr an der OGV-Blütenhütte in der
Obstanlage. Die Teilnahme daran ist kostenlos.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Zu unserer Mitgliederversammlung am Samstag, den 28. März
2015, laden wir alle Mitglieder mit Angehörigen in das Evangelische Gemeindehaus Roßwälden ganz herzlich ein.
Beginn: 20.00 Uhr - Saalöffnung: 19.30 Uhr
Tagesordnung
1.Begrüßung und Eröffnung
der Jahreshauptversammlung 2015
2. Berichte des/r a) 1. Vorsitzenden
b) Schriftführers
c) Kassiererin
d) Kassenprüfer
3. Aussprache über die Berichte
4. Entlastungen
5. Wahlen
6. Anträge und Verschiedenes
Ebersbacher Stadtblatt
7. Mitgliedsbeitrag
8. Jahresprogramm 2015
9. Gemütliches Beisammensein
Nach § 5 der Satzung sind Anträge bis spätestens fünf Tage vor
der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden abzugeben.
Wir freuen uns auf Sie!
Viele Grüße
Die Vereinsleitung
PS: Für das leibliche Wohl sorgt wie immer das Wirtschaftsteam
vom OGV.
Sulpach
Kreisputzete 2015 - 2. Aufruf
Diese Jahr wollen wir uns wieder bei der Kreisputzete beteiligen,
der Aufruf geht an Jung und Alt.
Wir treffen uns um 9:00 Uhr am Backhaus in Sulpach. Bitte
einen Eimer, gutes Schuhwerk und eventuell eine Warnweste
mitbringen.
Im Anschluss gibt es ein Getränk und ein kleines Vesper.
Ich freue mich auf eine rege Beteiligung!
Ihr Ortswart Wolfgang Kaller
Sulpacher Dorfgemeinschaft e.V.
Sulpach im Internet
Unsere Internetseiten www.sulpach.de - immer aktuell.
Jahreshauptversammlung 2015
Zur Jahreshauptversammlung 2015 ergeht hiermit satzungsgemäße Einladung an alle Mitglieder.
Die Mitgliederversammlung findet am Freitag, 20.03.2015 um
20:00 Uhr im Gemeindesaal in Sulpach statt. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3.Bericht der Hauptabteilung Obst- und Gartenbau und den
Untergruppen
4.Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastungen
6.Wahlen
7. Termine 2015 und Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 14.03.2015 schriftlich beim 1. Vorsitzenden, Joachim Bartl, Lindenstr. 14, 73061
Ebersbach einzureichen.
Über Ihren zahlreichen Besuch der Mitgliederversammlung würden wir uns sehr freuen.
Joachim Bartl, 1. Vorsitzender
Ausschuss-Sitzung
Liebe Vorstandsmitglieder,
unsere nächste Ausschuss-Sitzung findet am Dienstag, den
10. März um 20:00 Uhr statt. Ich bitte um zahlreiches Erscheinen. Bei Verhinderung bitte Bescheid geben. Danke.
Joachim Bartl, Vorsitzender,
+++ Projekt Osterbrunnen +++
Hallo Ihr Lieben!
Ostern naht mit schnellen Schritten....
Wer hat Lust und Zeit, mich beim Projekt „Osterbrunnen“ zu
unterstützen?
Dann bitte melden bei Uschi Bronner, Telefon 530960.
Es ist ein „überschaubarer“ Zeitaufwand erforderlich. Wir treffen uns an 2 Samstagen oder nach Vereinbarung, damit der Osterbrunnen am 21. März vollendet sein kann. Also, wer sich in
irgendeiner Art und Weise einbringen möchte oder Buchs spenden kann, bitte melden!
Uschi Bronner
Ebersbacher Stadtblatt
+++ Jugendgruppe +++
Auf die Plätze - fertig - LOS!
Wir alle ziehen an einem Strang - daher beteiligen wir uns von
der Jugendgruppe an der Kreisputzete. Den Treffpunkt könnt ihr
unter „Sulpach“ nachlesen. Nach der Arbeit folgt die Stärkung
bei Gertrud im Hof oder bei schlechter Witterung im Gemeindesaal.
Wir sind dabei! - Du auch?
Vero und Lari
Abteilung Obst- und Gartenbauverein
Stammtisch
Unser nächster Stammtisch findet am Dienstag, 10. März ab
15.00 Uhr im Gemeindesaal Sulpach statt. Wir freuen uns auf
euer Kommen.
Abteilung Frauentreff
Unser Dorf soll schöner werden!
Unter dem Motto „Wer macht mit? - Wir sind dabei!“ möchten
wir unseren Beitrag bei der diesjährigen Kreisputzete leisten.
Details hierzu entnehmt bitte aus der Veröffentlichung unseres
Ortswarts Wolfgang Kaller. Ich freue mich auf euch und eure
Unterstützung!
Uschi Bronner
Spieleabend
Am 13. März um 19.30 Uhr, wollen wir uns zu einem gemeinsamen Spieleabend in der Küche des Gemeindesaals treffen. Bier
und alkoholfreie Getränke sind vorhanden, für spezielle Wünsche sollte jeder selber sorgen. Ich freue mich auf einen gemütlichen Abend, bis dann
Eure Manu
Abteilung Kreativ-Kids
Wer macht mit? - Wir sind dabei!
Liebe Kreativ-Kids,
am Samstag, 14. März findet die Kreisputzete statt. Hier möchten
wir uns tatkräftig beteiligen! Bringt bitte einen Eimer und Handschuhe mit. Für euer leibliches Wohl ist ebenfalls gesorgt. Also,
ab in die Stiefel und raus auf die Gass - wir freuen uns auf euch!
Eure Steffi und Maren
Ostern steht vor der Tür ...
Liebe Kreativ-Kids,
bald ist Ostern, deshalb wollen wir uns am Donnerstag, den 12.
März 2015 Osterdekorationen basteln. Aus Luftballons, Wolle
und Kleister gestalten wir luftige Ostereier. In einem Körbchen
- aus Papierblüten - lassen wir die Woll-Eier Platz nehmen. Und
ein Osterei, das wir in ein flauschiges Schäfchen verwandeln,
darf sich auch noch dazu gesellen.
Habt Ihr Lust auf einen lustigen, kreativen und klebrigen Bastelnachmittag?
Dann meldet Euch bis zum 10. März 2015 bei Steffi Röschl,
Handy: 0151/51020768 oder Maren Zöller, Tel. 530125 an, damit wir alle benötigten Bastelmaterialien in ausreichender Stückzahl für Euch besorgen können. (Keine Sorge, Bastelschürzen
stehen bereit)
Termin: Donnerstag, 12. März 2015
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Sulpach
Unkostenbeitrag: 1,- Euro
Wir freuen uns auf Euch und ganz besonders auch wieder auf
neue Gesichter.
Eure Maren und Steffi
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
37
Weiler ob der Fils
Sportclub Weiler o. d. Fils
1947 e.V.
Für den SC Weiler ist das ein schöner Erfolg, der so nicht unbedingt zu erwarten war. Entsprechend wurde gejubelt. Weiter geht
es am 22.03. bei den Süddeutschen Meisterschaften in Eningen.
Der Erstplatzierte fährt dann zu den Deutschen Meisterschaften.
Das ist doch ein Ziel.
Internet: www.scweiler.org
SC Weiler - Abt. Volleyball
+++ Jugendspieltagwochenende weiblich +++
U 13: 0:2, 0:2 und 2:0. (Viktoria und Vanessa)
U15: 0:2, 0:2, 1:1 und 0:2. (Jana B., Jana L., Alina, Roxana und
Alize)
U 17: 0:2, 2:0 und 0:2. (Alexandra, Cara-Marie, Ann Céline und
Lena)
Am Wochenende spielten unsere Mädels gegen Spielerinnen in
ihrer Altersklasse und die vielen neuen Spielerinnen konnten
ihre ersten Erfahrungen sammeln. Begleitet von insgesamt vier
Betreuern konnten sie große Fortschritte machen. Kommende
Woche haben unsere Spielerinnen weitere Spiele. Im Fokus der
Kleinfeldrunden steht, dass die Spielerinnen in kleinen Gruppen
möglichst viel Spielerfahrung sammeln.
SCW-Senioren sind Württembergischer Meister!
Qualifikation für Süddeutsche Meisterschaften geschafft!
Der SC Weiler war vergangenen Sonntag Ausrichter der Württembergischen Meisterschaften der Senioren (Ü41, d. h. Männer
über 41). Martin Kreher konnte folgende qualifizierte Mannschaften in der Hardtschulhalle begrüßen: TV Eningen, TV
Kressbronn, SG Sportschule Waldenburg sowie den SC Weiler.
Alle Mannschaften zeigten hervorragende Leistungen und tollen
Sportgeist.
Der SCW traf gleich im 1. Spiel gegen die altbekannten Freunde vom TV Kressbronn. Gegen die gut eingespielte Mannschaft
vom Bodensee gibt es fast immer ein enges Spiel – und so war es
auch diesmal. Weiler begann stark und konnte relativ sicher den
1. Satz für sich entscheiden (25:20), doch Kressbronn gab nicht
auf und konnte schließlich den 2. Satz gewinnen (19:25). Spannung pur dann im entscheidenden 3. Satz. Keine Mannschaft
konnte sich absetzen. Doch eine Energieleistung gegen Ende des
Tiebreaks sicherte dem SCW den hartumkämpften Sieg (15:13).
Weiter ging es gegen den TV Eningen, eine äußerst abwehrstarke Mannschaft, die vergangenes Jahr Platz 4 bei den Deutschen
Meisterschaften belegte und von denen einige Akteure immer
noch in der Regionalliga spielen. Wieder hatte der SCW einen
ausgezeichneten Start und konnte sich mit 18:12 absetzen. Dann
war jedoch erst mal das Pulver verschossen. Eningen holte Punkt
um Punkt auf und drehte schließlich noch den Satz (25:22). Unbeeindruckt zeigte Weiler dann im 2. Satz ein tollesVolleyball
und ließ Eningen keine Chance (25:13). Die spielerische Konstanz konnte man im Tiebreak jedoch leider nicht halten. Eningen setzte sich vorentscheidend ab und spielte den Vorsprung
gekonnt nach Hause (9:15).
Um Platz 1 oder 2 zu schaffen - und damit die Qualifikation zu
den Süddeutschen Meisterschaften klar zu machen - musste jetzt
ein Sieg im abschließenden Spiel gegen die SG Sportschule Waldenburg her. Hier spielten die Akteure des SCW wie befreit auf.
Plötzlich gelang alles: die Annahme kam sicher zum Zuspieler,
die Bälle wurden sauber verteilt und der Angriff des SCW zeigte sich kompromisslos. Auch Block und Abwehr standen solide. Dagegen fand Waldenburg kein Gegenmittel. Mit 25:14 und
25:13 brachte Weiler den Sieg unter Dach und Fach. In der Endabrechung bedeutete dies die Württembergische Meisterschaft
für den SC Weiler, knapp vor dem punktgleichen TV Eningen.
Auf Platz 3 dann der TV Kressbronn, gefolgt von der SG Sportschule Waldenburg.
38
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
Für den SC Weiler spielten:
Uwe Schwarzer, Martin Kreher (Trainer), Dieter Kneer, Siggi
Funk, Stephan Schweizer, Frank Stieper, Jürgen Kratzeisen, Jörg
Czischek, Martin Repp.
Vielen Dank an dieser Stelle an Martin Kreher, der das Turnier
wieder souverän durchgeführt hat. Dank auch den Schiedsrichter-Prüflingen, die hier unterstützt haben und es durchaus nicht
leicht hatten. Und was wären Meisterschaften ohne den hervorragenden Kuchen der Spielerfrauen. Auch Euch Danke!
1. Spieltag U15 männlich in Heidenheim
Die Vorfreude war schon tagelang vorher groß – am Sonntag war
es dann endlich so weit und die U15 machte sich auf den weiten
Weg auf die Ostalb.
Große Erwartungen an große Erfolge hatte man nicht im Gepäck
– umso größer war dann die Freude über die 3 Siege in 4 Spielen,
die man gerne mit nach Hause nahm.
So punkteten die Jungs gegen Eislingen (2:1), Giengen (2:0) und
Volley Alb 1 (2:0) – und unterlagen gegen Volley Alb 2 (0:2).
Umso höher ist dieser Erfolg zu werten, weil die gegnerischen
Mannschaften doch oft mit mehreren Bezirkskaderspielern antreten und die Weilermer Jungs doch immer mit ihrem doch kleinen Kader auskommen müssen.
So gab jeder sein Bestes und spielte nach seinen Möglichkeiten
und mit etwas Mut und Frohsinn von außen gelang dann diese
gute Mannschaftsleistung.
Bekam man sogar eine paar schöne Angriffe und Blockaktionen
zu sehen.
Es spielten: David Huttenlocher, Nico Schreiber, Lukas Semler,
Paul Stieper, Sertac Yürümez.
Gratulation Jungs!!!
Der nächste Spieltag naht schnell und wird am Samstag, dem
14.03.2015 in Giengen stattfinden.
Also schön dranbleiben … ihr habt noch Potential nach oben :-)
… und fleißig weitertrainieren :-).
Ein weiterer Trainingstermin wird (vorläufig mal bis zum Beginn
der Beachsaison) dienstags 17.30 – 19.00 Uhr angeboten.
Einfach mal probetrainieren …
Vorschau aufs Wochenende
Auch kommendes Wochenende ist bei unseren Volleyballern
wieder einiges los. Beginnen werden unsere Herren 2 schon am
Samstagmorgen um 10:00 Uhr beim TSV G.A Stuttgart 5. Eine
schwierige Aufgabe so früh am Morgen, aber durchaus machbar.
Weiter geht‘s um 15:00 Uhr nur einige Kilometer weiter in Esslingen. Hier trifft unsere erste Herrenmannschaft auf die Zweite
Besetzung der Esslinger.
Und auch unsere erste Damenmannschaft spielt am Samstag in
Ellwangen. Spielbeginn ist hier 17:00 Uhr.
Am Sonntag freut sich unsere Spielgemeinschaft Weiler/Hochdorf auf zahlreiche Unterstützung in der Gemeindehalle in Wei-
Ebersbacher Stadtblatt
ler. Bei ihrem letzten Heimspiel treffen sie hier ab 11:00 Uhr
zuerst auf den Tabellenführer TSG Eislingen 2 und anschließend
auf den TV Eybach 2. Die Mädels brauchen jeden Fan, damit sie
gegen die zwei schwierigen Gegner den ein oder anderen Punkt
in der eigenen Halle behalten können.
Wir freuen uns auf das hoffentlich spannende, vorletzte Spielwochenende der Saison 2014/15 und geben wie immer unser
Bestes!
Eure Damen 1, Herren 1, Damen 2 und Herren 2
SC Weiler - Abt. Tischtennis
Jungen Bezirksklasse:
SC Weiler 1 - TSV Bad Ditzenbach-Gosbach 1 2:6
Am Samstag, den 28.2. hatten wir den Tabellenvierten aus Bad
Ditzenbach-Gosbach zu Gast.
In den Doppeln konnten nur Tizian und Paul ihr Spiel gewinnen.
In den Einzeln konnten wir uns nicht wirklich durchsetzen und
holten im vorderen Paarkreuz null von vier möglichen Punkten.
Etwas besser erging es uns im hinteren Paarkreuz, indem wir einen von zwei möglichen Punkten holten.
Am Ende konnten wir die Niederlage nicht mehr verhindern. Damit stehen wir weiterhin auf dem 7. Tabellenplatz.
Es spielten: Felix Detschelt, Paul Stieper, Raphael Wörnle (1),
Tizian Grau
Doppel: Detschelt/Wörnle, Stieper/Grau (1)
Kreisliga Herren
SC Weiler – TV Treffelhausen 3:9
Ersatzgeschwächt chancenlos gegen Treffelhausen
Gegen den Tabellendritten aus Treffelhausen liefern wir uns eigentlich regelmäßig packende und spannende Duelle. Da uns an
diesem Wochenende allerdings 3 Stammspieler fehlten, darunter
Nr. 1, Nr. 3 und Nr. 5, fiel das Ergebnis dieses Mal etwas deutlicher aus. Dennoch bedanken wir uns bei den Ersatzspielern für
ihren spontanen Einsatz!
Doch kampflos wollten wir uns nicht geschlagen geben. Überraschend führten wir nach zwei 5-Satz-Siegen in den Doppeln mit
2:1. In den Einzeln konnte nur Fischle mit einem deutlichen 3:0Sieg punkten. Dennoch wäre etwas mehr drin gewesen: Kübler
kämpfte sich nach 0:2-Satzrückstand noch in den fünften Satz,
den er leider verlor. Fischle und Kreidenweiß hatten jeweils bereits Matchbälle und mussten sich letztendlich knapp im fünften
Satz geschlagen geben.
Es spielten: Güthle, Kübler, Fischle (1), Kreidenweiß, Withalm,
Hagmayer
Doppel: Kübler/Fischle (1), Güthle/Kreidenweiß (1), Withalm/
Hagmayer
Jahrgangsmitteilungen
Jahrgang 1930/31
Wir treffen uns wieder am Donnerstag, den 12. März ab 15 Uhr
zum Stammtisch im Ebersbacher Hof.
Der Ausschuss
Jahrgang 1949/50 (Marktschulabgänger)
Treffen am Freitag, den 13. März ab 15 Uhr Bäckerei Rau
Caféstube Roßwälden.
Wassonstnochinteressiert
Aus dem Verlag
Wassonstnoch
Unsere
Tierärztin informiert
interessiert
Sehr geehrte Frau Dr. Vegani,
die Zwergkaninchen einer Freundin meiner 8-jährigen Tochter haben Nachwuchs bekommen. Sie möchte nun unbedingt eines davon
haben.
Wie anspruchsvoll ist denn die Kaninchenhaltung, was gilt es zu
beachten?
Lieber Tierfreund,
Eine artgerechte Kaninchenhaltung sollte immer die Grundbedürfnisse des Tieres abdecken:
•keine Einzelhaltung, sie benötigen unbedingt den Sozialkontakt zu Artgenossen
•ein möglichst großer Lebensraum, da es sich um äußerst
bewegungsfreudige Tiere handelt, abwechslungsreiche
Gestaltung eines (Frei-)Geheges, es sollte mind. 6 qm, für
2-3 Tiere, groß sein
•Nagebedürfnisse: natürliche Nagematerialien wie ungespritzte Obstbaumzweige, Haselnusszweige, Wurzeln
•Fluchttier: Hütten und Unterstände zum Verstecken,
erhöhte Ebenen für besseren Überblick, Ruhephasen
•Graben: Naturböden, ausbruchsicheres Freigehege
Bei einer reinen Wohnungshaltung sind diese Grundbedürfnisse schwierig zu realisieren oder es muss schon ein ganzes
Zimmer oder der Balkon entsprechend umgestaltet werden.
Die Tiere müssen täglich mit Futter und frischem Wasser versorgt werden. Die Gehege und Ställe müssen regelmäßig gemistet werden und einige möchten auch nicht gerne auf dem
Arm gehalten werden.
Bei Gruppenhaltung müssen zumindest die männlichen Tiere kastriert werden. Häsinnen können alle 14 Tage scheinschwanger werden, manche werden dann regelrecht aggressiv, oft hilft auch hier dann nur noch die Kastration, welche
sich bei den weiblichen Tieren als relativ aufwändig gestaltet.
Zuletzt sollte auch noch bedacht werden, dass Kaninchen
6-12 Jahre alt werden können, erfahrungsgemäß verlieren
aber Kinder nach einiger Zeit das Interesse an den Tieren. Ist
eine zuverlässige Betreuung der Tiere über Jahre hinweg gewährleistet?
Bitte besprechen Sie nochmals in Ruhe alles mit Ihrer Tochter.
Artgerechte Kaninchenhaltung ist leider sehr aufwändig und
sollte deshalb gut überdacht werden.
Fragen an die Tierärztin?
Sorgen Sie sich um Ihr Haustier? Allgemeine Fragen zu Verhalten, Pflege und Ernährung beantwortet unsere Tierärztin
Dr. Vegani unter der E-Mail-Adresse
[email protected]
Ausgewählte Fragen und Antworten finden Sie regelmäßig
in den Amts- und privaten Mitteilungsblättern von Nussbaum Medien Weil der Stadt, Rottweil und Uhingen unter
der Rubrik „Aus dem Verlag”.
Bitte beachten Sie, dass keine Auskünfte zu akuten Erkrankungen Ihres Tieres möglich sind.
In diesem Fall wenden Sie sich bitte an einen Tierarzt in Ihrer
Nähe.
Ebersbacher Stadtblatt
Freitag, 6. März 2015 · Nummer 10
39