Donnerstag, 02.04.2015

AMTSB
B LL AA T
TT
für Amstetten
Amstetten .. Bräunisheim
Bräunisheim . Hofstett-Emerbuch . Reutti . Schalkstetten
für
Schalkstetten .. Stubersheim
Stubersheim
Ausgabe 14
13 ·
• Donnerstag,
Donnerstag, 02.
30. April
März 2015
2008
Ausgabe
DIESE WOCHE IN AMSTETTEN
diESE WOcHE iN AMSTETTEN
05. April Osternachtsfeier mit Tauferinnerung,
19. Jan. Hauptversammlung Feuerwehr, Aurainhalle
Ev. Gesamtkirchengemeinde Stubers20. Jan. Kirchenkaffee, evang. Gemeindehaus
heimer Alb, Johanneskirche Stubers22. Jan. Frauenfrühstück,
heim, 05.30evang.
Uhr Gemeindehaus
06. April Osterfrühstück mit Gottesdienst,
VORScHAU Ev. Gesamtkirchengemeinde Stubers
heimer Alb, Gymnastikhalle
Schalk26. Jan. Hauptversammlung
Feuerwehr, Aurainhalle
stetten, 09.30 Uhr
07. April Abfuhr gelber Sack
07. April Leerung blaue Tonne Schalkstetten, Bräunisheim, Stubersheim und
Hofstett-Emerbuch
Gesangverein Amstetten
AMSTETTER
BERGFEST Osternachtsfeier
mit Tauferinnerung
Bei guter Witterung wollen wir
amdieses Jahr
am Sonntag, 1. Juli 2008 wieder unser
Ostersonntag,
schon zur Tradition
gewordenes Bergfest
auf der Wolfshalde abhalten.
05. April 2015
Programmablauf:
05.30 Uhr
Johanneskirche
Stubersheim
Frühschoppen
Die
Feier
der OsternachtUnterhaltung
beginnt in der dunklen Kirche.
bei
musikalischer
Lesungen, Gebet und Stille wechseln sich ab. Dazwischen
Mittagessen
werden
die Taizegesänge „Bleibet hier und wachet mit
mir“
und „Imund
Dunkel
unserer Nacht“
gesungen.
Speisen
Getränke
werden
geboten
Im Anschluss an die Osternachtsfeier wird zu einem
Begrüßung und Nachmittagsprogramm
Osterfrühstück ins Schulhaus eingeladen.
Chorbeiträge des Männerchors Amstetten
Verantwortlich für die Gestaltung der Osternacht sind
Dekan
a.D. Immanuel NauAmstetten
und ein Team.
Feuerwehrkapelle
Kontakt:
Pfarramt Schalkstetten,
spielt Evang.
volkstümliche
+ moderne Stücke
Tel. (0 73 31) 4 22 28
Musik und Unterhaltung
fröhliches Beisammensein + Ausklang
Gemeinde
Freier Eintritt
Bürgermeister - Sprechstunde
Besuchen
Sie unsTelefon
auf der
schönen
Nach
Vereinbarung,
(0 73
31) 30 06 - 0
„Wolfshalde“
LÖScHzUG REUTTi
SONNWENdFEUER
Am Freitag, den 22. Juli 2007 um 20.00 Uhr
am Ortsausgang Reutti Richtung
Radelstetten
Das Feuer wird gegen 22.00 Uhr
angezündet.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
GEMEiNdE
Ein frohes
NEUE ÖFFNUNGSzEiTEN
im Rathaus
Osterfest
Montag bis Freitag 08.00 bis 11.30 Uhr
Donnerstag 14.00 bis 18.30 Uhr
wünscht das
Montag bis Freitag
08.30 - 12.00 Uhr
Team von
Montagnachmittag
14.30
- 18.00 Uhr
Herausgeber
Bürgermeisteramt
Amstetten
Tel. 07331-300699 www.amstetten.de•Verantwortlich für den Anzeigenteil
Donnerstagnachmittag
- 16.00
Uhr
DruckTel.& 0Medien
Zipperlen
GmbH
Druck
und Medien Zipperlen14.00
GmbH
Dieselstraße
3 89160 Dornstadt
73 48 . 98 76-0
Fax. 0 73 48.
98 76-21
Öffnungszeiten im Rathaus
Seite 2 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
AMTSBLATT
Sozialstation Ulmer Alb
Amstetten, Tel. (0 73 31) 7 15 97 08
Bürozeiten donnerstags 14 bis 16 Uhr
Für Amstetten mit Teilorten:
Notfallpraxis im Bundeswehrkrankenhaus Ulm
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Montag bis Freitag 18 - 8 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 8 - 8 Uhr
Eingerichtet ist eine zentrale Notfallpraxis am Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Oberer Eselsberg 2, 89081 Ulm,
die folgende Öffnungszeiten hat:
Montag bis Freitag 18 bis 23 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 8 bis 23 Uhr
Zu diesen Zeiten können Patienten ohne Voranmeldung
in die Notfallpraxis kommen, dort ist ständig ein Arzt
vorhanden.
Patienten, die nicht in die Notfallpraxis kommen können, wenden sich bitte unter der zentralen Telefonnummer 0731 - 1400140 an den diensthabenden Arzt. Diese Rufnummer gilt auch, wenn ein Patient zu den Zeiten
des Notdienstes außerhalb der Öffnungszeiten der Notfallpraxis ärztliche Hilfe benötigt.
Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist nicht mit dem Rettungsdienst zu verwechseln, der in medizinischen Notfällen zu rufen ist. Dazu gehören insbesondere Verdacht
auf Schlaganfall oder Herzinfarkt, starke Blutungen,
Atemnot oder Vergiftungen. In diesen Fällen ist sofort
die 112 anzurufen.
Kinder-Notfallpraxis
Die Kinder-Notfallpraxis ist für die Gebiete Stadt Ulm,
den Alb-Donaukreis, sowie für Neu-Ulm, Nersingen,
Senden und Vöhringen zuständig.
Ärztlicher Notdienst für Kinder und Jugendliche:
Zentrale Notfallpraxis an der Universitätsklinik für
Kinder- und Jugendliche, Eythstraße 24, 89075 Ulm
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 19.00-21.30 Uhr,
Samstag, Sonn- und Feiertag 9.00-20.30 Uhr
Zu diesen Zeiten können Eltern mit ihren Kindern ohne
Voranmeldung in die Praxis kommen. Außerhalb dieser
Zeiten übernimmt die Universitätsklinik für Kinder und
Jugendliche die Versorgung.
Nachbarschaftshilfe Amstetten
... helfen wo Hilfe gebraucht wird ...
Kontaktaufnahme über Tel. (0 73 31) 30 06 - 0
NOTRUF
112
Polizeinotruf (Unfall, Überfall) 110
Notarzt/Rettungsdienst 112
Feuerwehr 112
Polizeiposten Amstetten (0 73 31) 7 15 70
Polizeidirektion Ulm (07 31) 1 88 - 0
Krankentransport (Geislingen) (0 73 31) 1 92 22
Helfensteinklinik Geislingen (0 73 31) 23-0
Energieversorgung Filstal
(Störungsdienst) (0 71 61) 7 76 77
Alb-Elektrizitätswerk
(Störungsdienst) (0 73 31) 2 09-7 77
Zweckverband Wasserversorgung Ostalb 01 72-7 32 70 20
IMPRESSUM
IMP
Herausgeber: Bürgermeisteramt Amstetten
Tel. (0 73 31) 30 06 -0, www.amstetten.de
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Druck & Medien Zipperlen GmbH, Dieselstraße 3,
89160 Dornstadt, Tel. 0 73 48 . 98 76-0,
Fax. (0 73 48) 98 76 - 21, E-Mail: [email protected]
In Gerstetten mit Teilorten und Bräunisheim:
Notfallpraxis im Klinikum Heidenheim
Tel: (0 73 21) 48 00 50.
Zahnärztlicher Notdienst:
An den Wochenenden und Feiertagen sind im Alb-Donau-Kreis jeweils zwei Zahnärzte zum zahnärztlichen
Notfalldienst eingeteilt. Dieser Notfalldienst kann unter
folgender Nummer abgefragt werden: (01 80) 5 91 16 01.
Apotheken:
Do. 02.04.2015, 08.30 – 08.30 Uhr
Fils-Apotheke, Überkinger Str. 59, 73312 Geislingen
Tel: 07331 – 6 33 05
Fr. 03.04.2015, 08.30 – 08.30 Uhr
Apotheke im Nel Mezzo, Bahnhofstr. 94,
73312 Geislingen, Tel: 07331 – 3 05 99 99
Sa. 04.04.2015, 08.30 – 08.30 Uhr
Christin`sche Apotheke, Mühlstr. 2, 73326 Deggingen
Tel: 07334 – 9 61 40
Löwen-Apotheke, Überkinger Str. 14, 73312 Geislingen
Tel: 07331 – 6 29 90
So. 05.04.2015, 08.30 – 08.30 Uhr
Bad-Apotheke, Otto-Neidhart-Platz 2,
73337 Bad Überkingen, Tel: 07331 – 6 48 48
Rathaus-Apotheke, Friedhofstr. 6, 89558 Böhmenkirch
Tel: 07332 – 53 54
Mo. 06.04.2015, 08.30 – 08.30 Uhr
Helfenstein-Apotheke, Eybstr. 16, 73312 Geislingen
Tel: 07331 – 98 63 90
Beteiligungsberichte fertiggestellt
Die Beteiligungsberichte der Gemeinde für die Rechnungsjahre 2011, 2012 und 2013 sind fertiggestellt.
Die Fertigstellung wird hiermit gemäß § 105 Gemeindeordnung ortsüblich bekannt gemacht.
Die Berichte liegen in der Zeit vom 13.04.2015 bis zum
21.04.2015 während der Dienststunden im Rathaus, Zimmer 107 öffentlich aus.
Ortsverwaltung Bräunisheim
Einladung zur öffentlichen Ortschaftsratsitzung
Montag, 13.04.2015 um 20:00 Uhr im Gemeinderaum
Tagesordnungspunkte:
1. Bauvoranfrage: Errichtung einer Dachgaube –
Tulpenweg 3
2. Gestaltung der Ortseingangstafel
3. Straßen- und Feldwegesanierungsmaßnahmen
4. Sonstiges, Informationen, Bekanntgaben
gez. OV Schittek
Seite 3 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Änderung der Feuerwehrentschädigungssatzung vom 25.06.2001, zuletzt geändert am
23.03.2015
Aufgrund § 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in Verbindung mit § 15 des Feuerwehrgesetzes Baden-Württemberg hat der Gemeinderat am 23.03.2015
folgende Satzung zur Änderung Feuerwehrentschädigungssatzung beschlossen:
Artikel 1
§ 3 – zusätzliche Entschädigung - wird wie folgt gefasst:
§ 3 Zusätzliche Entschädigung
Die nachfolgend genannten ehrenamtlich tätigen Angehörigen der Gemeindefeuerwehr die
durch diese Tätigkeit über das übliche Maß hinaus Feuerwehrdienst leisten, erhalten eine
zusätzliche Entschädigung im Sinne des § 15 Abs. 2 des
Feuerwehrgesetzes als Aufwandsentschädigung für
Leiter der Feuerwehr
(Kommandant)
1. Stellv. Kommandant
2. Stellv. Kommandant
1. Gerätewart Amstetten
2. Gerätewart Amstetten
Gerätewart Hofstett-Emerbuch
Gerätewart Reutti
Gerätewart Stubersheim
Gerätewart Bräunisheim
Gerätewart Schalkstetten
Kleiderwart
Jugendfeuerwehrwart
Funkbeauftragter
Leiter Löschzug Amstetten
Stellv. Leiter Löschzug Amstetten
Leiter Löschgruppe Bräunisheim
Leiter Löschgruppe
Hofstett-Emerbuch
Leiter Löschgruppe Reutti
Leiter Löschgruppe Schalkstetten
Leiter Löschgruppe Stubersheim
2520,00 €/Jahr
600,00 €/Jahr
600,00 €/Jahr
320,00 €/Jahr
200,00 €/Jahr
180,00 €/Jahr
80,00 €/Jahr
80,00 €/Jahr
180,00 €/Jahr
80,00 €/Jahr
120,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
70,00 €/Jahr
200,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
Artikel 2
Diese Satzungsänderung tritt rückwirkend zum 1.1.2015
in Kraft.
Jochen Grothe
Bürgermeister
Verfahrens- und Formvorschriften
Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung oder auf Grund der Gemeindeordnung der beim Erlass der vorstehend bekannt
gemachten Satzung wird nach § 4 Absatz 4 der Gemeindeordnung unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb
eines Jahres seit Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.
1. Änderung der Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit vom
26.10.1987, zuletzt geändert am 28.01.2013
Aufgrund der §§ 4 und 19 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg hat der Gemeinderat am 23.03.2015
folgende Satzung zur Änderung der Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit beschlossen:
§ 4 der Satzung wird gestrichen
Diese Satzungsänderung tritt am 1.1.2015 in Kraft
Jochen Grothe
Bürgermeister
AMTSBLATT
Verfahrens- und Formvorschriften
Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung oder auf Grund der Gemeindeordnung der beim Erlass der vorstehend bekannt
gemachten Satzung wird nach § 4 Absatz 4 der Gemeindeordnung unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb
eines Jahres seit Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.
Landratsamt Alb-Donau-Kreis
Forst, Naturschutz
Versteigerung von Flächenlosen
und Brennholzpoltern
Das staatliche Forstrevier Amstetten führt im Bereich der
Gemeindeflächen Weidenstetten, Altheim (Alb), Lonsee,
Amstetten und Nellingen am
Montag, den 13. April 2015 um 19.30 Uhr
im Schützenhaus in Ettlenschieß eine Versteigerung von
Flächenlosen und Brennholzpoltern durch (Polter-Anschlagspreis inkl. Mwst. Buche 62 €/Fm, sonst. Laubholz
57 €/Fm).
Folgende Lose kommen zur Versteigerung:
(Region)
Distrikt / Abteilung / Nr. (Verkaufslosnummer von – bis)
(zw. Altheim/Alb und Gerstetten)
Vogelsberg / Ebene (Rundweg oben) / Flächenlos 1-6
Vogelsberg / Ebene (Rundweg oben) / Polter:
2103 Los 101 Polter P.1 Buche 17 Stk. 9,56 Fm
2103 Los 102 Polter P.30 Buche 7 Stk. 4,51 Fm
2103 Los 103 Polter P.52 Buche 15 Stk. 10,63 Fm
(nördlich von Bräunisheim)
Heuberg / Heuteich /Flächenlos 7-10
Hahnenberg / Hahnentäle / Flächenlos 11-16
(zw. Weidenstetten und Holzkirch)
Schönholz / Riedhau / Flächenlos 101-103
Schönholz / Riedhau / Polter:
2124 Los 101 Polter P.22 Buche 12 Stk. 8,76 Fm
(zw. Ettlenschieß und Weidenstetten,
südl. Deponie Grund)
Koppenhau / Ettlenschießer Hau / Flächenlos 104-111
Koppenhau / Ettlenschießer Hau / Polter:
2133 Los 109 Polter P.25 Buche 9 Stk. 6,66 Fm
2133 Los 110 Polter P.28 Buche 13 Stk. 7,48 Fm
Koppenhau / Ofenäcker / Polter:
2122 Los 101 Polter P.3 Buche 6 Stk. 4,61 Fm
2122 Los 102 Polter P.4 Buche 10 Stk. 6,68 Fm
2122 Los 103 Polter P.5 Buche 6 Stk. 3,36 Fm
(zw. Ettlenschieß und Weidenstetten, östl. Deponie Grund)
Mönchhau / Häldele / Flächenlos 201-203
(nördlich von Ettlenschieß)
Mönchhau / Schweglersbusch / Flächenlos 204
Mönchhau / Schweglersbusch / Polter:
2123 Los 101 Polter P.5 Esche 8 Stk. 4,69 Fm
2123 Los 102 Polter P.6 Esche 6 Stk. 4,57 Fm
2123 Los 103 Polter P.17 Esche 5 Stk. 3,91 Fm
2123 Los 104 Polter P.16 Esche 4 Stk. 1,57 Fm
2123 Los 105 Polter P.4 Buche 8 Stk. 3,63 Fm
(östlich Hofstett-Emerbuch und Binsenlache)
Mönchhau / Kohlplatte / Flächenlos 205-206
Mönchhau / Schättelesberg / Flächenlos 207
(zw. Zähringen und Sontbergen)
Rehhalde / Endshau (oberhalb Hütte) / Flächenlos 208 ff
(ca. 5 Stk. ab 11.04.)
Rehhalde / Hahnenbühl (unterhalb Hütte) / Flächenlos 220
Rehhalde / Hahnenbühl (unterhalb Hütte) / Polter:
2106 Los 101 Polter P.1 Buche 6 Stk. 3,88 Fm
2106 Los 102 Polter P.5 Buche 7 Stk. 5,20 Fm
2106 Los 103 Polter P.12 Buche 7 Stk. 3,26 Fm
2106 Los 104 Polter P.13 Buche 5 Stk. 2,63 Fm
Seite 4 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
2106 Los 105 Polter P.30 Buche 12 Stk. 5,97 Fm
2106 Los 106 Polter P.31 Buche 5 Stk. 3,51 Fm
2106 Los 107 Polter P.35 Buche 11 Stk. 4,98 Fm
(zw. Amstetten/Bhf. und Schalkstetten bzw. Stubersheim)
Sandrain / Benzwang (westl. Sportplatz Stuberheim) / Flächenlos 301
Sandrain / Roßweid (am Detalsträßchen) / Flächenlos 302305
Sandrain / Roßweid (am Detalsträßchen) / Polter:
2102 Los 101 Polter P.8 Buche 8 Stk. 3,95 Fm
2102 Los 102 Polter P.9 Buche 13 Stk. 6,54 Fm
2102 Los 103 Polter P.14 Buche 12 Stk. 8,22 Fm
2102 Los 104 Polter P.25 Buche 10 Stk. 5,92 Fm
2102 Los 105 Polter P.37 Buche 16 Stk. 7,16 Fm
Sandrain / Römerkeller (nord-östl. Friedhof Amstten/Bhf.)
/ Flächenlos 306-311
Sandrain / Römerkeller (oben Lange Richstatt) / Polter:
2104 Los 111 Polter P.78 Buche 5 Stk. 2,25 Fm
2104 Los 112 Polter P.79 Buche 7 Stk. 4,40 Fm
2104 Los 113 Polter P.80 Buche 10 Stk. 5,31 Fm
2104 Los 114 Polter P.95 Buche 8 Stk. 4,76 Fm
2104 Los 115 Polter P.96 Buche 8 Stk. 4,56 Fm
Sandrain / Katzensteige (Lange Richstatt bei Whb. Amstetten) / Flächenlos 312
Sandrain / Scharfenholz (geg. ADIS Zufahrt) / Flächenlos
313
(Nellingen)
Hochsträß / Hochsträßhäule / Flächenlos 401-404
Hochsträß / Scheiterhau / Flächenlos 405-410
Die Versteigerung richtet sich an private Endverbraucher.
Die Verkaufsmenge wird deshalb bei Polterholz auf 50 Fm
je Bieter beschränkt. Die Zuschläge werden vorbehaltlich
der Einhaltung dieser Mengenbegrenzung erteilt. Bei Flächenlosen besteht keine Mengenbegrenzung.
Die Flächenlose und Brennholzpolter können ab sofort
besichtigt werden. Übersichtskarten für die Flächenlose
sind unter www.alb-donau-kreis.de Suchwort: „Brennholzverkäufe“ eingestellt.
Kaufinteressenten sind zur Versteigerung herzlich eingeladen.
Information:
Revierleiter Steck, Tel. 07331/44439, Mobil 01752214999
AMTSBLATT
Emerbuch durch schriftliche Vollmacht vertreten lassen.
Vordrucke sind beim Vorsitzenden erhältlich.
Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Hofstett-Emerbuch
werden gebeten, Änderungen der Eigentums- und Flächenangaben im Jagdkataster berichtigen zu lassen. Für
die Einsichtnahme und die Berichtigung des Jagdkatasters
ist der Vorsitzende zuständig.
gez. Hansjörg Frank, Vorsitzender
JAGDGENOSSENSCHAFT
STUBERSHEIM
Einladung zur 18. Genossenschaftsversammlung
Der Vorstand der Jagdgenossenschaft Stubersheim lädt
alle Jagdgenossen des Jagdbezirks Stubersheim ein zur
nichtöffentlichen Genossenschaftsversammlung
am: 17. April 2015, 19.30 Uhr
in: Gaststätte Bahnhöfle Stubersheim
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der form- und fristgerechten Einladung
3. Bekanntgabe des Protokolls der letzten Genossenschaftsversammlung
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Bericht des Kassenführers
6. Bericht der Rechnungsprüfer
7. Entlastung des Vorstandes und des Kassenführers
8. Beschluss über die Verwendung des Reinertrags aus der
Jagdverpachtung des Geschäftsjahres 2014/2015
9. Änderung Jagdpachtvertrag Jagdbogen 1
10. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 14.04.15 schriftlich beim Vorsitzenden abzugeben.
Bitte beachten Sie, dass sich satzungsgemäß ein Jagdgenosse nur mit schriftlicher Vollmacht von seinem Ehegatten, einem in gerader Linie volljährigen Verwandten, einer
in seinem Dienst stehenden volljährigen Person oder einem anderen Jagdgenossen vertreten lassen kann. Ebenso
benötigen bei Eigentümermehrheiten abstimmende Miteigentümer eine schriftliche Vollmacht aller nicht anwesenden Miteigentümer.
Bis zum 15.04.15 kann das Jagdkataster der Jagdgenossenschaft Stubersheim beim Vorsitzenden Heinrich Kilian
eingesehen und ggf. korrigiert werden.
Gez. Jagdgenossenschaftsvorstand
JAGDGENOSSENSCHAFT
HOFSTETT-EMERBUCH
Einladung zur nicht-öffentlichen Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft Hofstett-Emerbuch
Termin:
Freitag, 17. April 2015, 20.00 Uhr –
gemeinsames Vesper ab 19.30 Uhr
Ort:
Gasthaus Lamm, Hofstett-Emerbuch
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der form- und fristgerechten Einladung
3. Feststellung der Tagesordnung
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Beschlussfassung über die Verwendung des Reiner
trages aus der Jagdverpachtung
9. Aussprache
10. Entlastungen
11. Neuwahlen
12. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sind bis Mittwoch 15. April
2015 entweder schriftlich oder mündlich zur Niederschrift
beim Vorsitzenden einzureichen.
Ist ein Jagdgenosse am Tag der Versammlung verhindert,
kann er sich durch seinen Ehegatten, einen volljährigen
Verwandten in gerader Linie oder einen anderen, volljährigen Jagdgenossen der Jagdgenossenschaft Hofstett-
Sprechstunden der Bezirksnotarin
Die Notarin hält regelmäßig donnerstags im Rathaus Amstetten ihre Sprechstunden ab. Es wird aber gebeten, sich
vorher telefonisch unter der Tel. 0731/189-2327 anzumelden.
Fundsachen
Schlüsselbund
Graue Mütze
Schwarze Mütze
Handy Sony
25 Jahre Partnerschaft mit Celles sur Belle
Es sind jetzt 25 Jahre, dass wir mit der französischen Gemeinde die Partnerschaft mit Austausch, Festen und Veranstaltungen feiern. Es stellen sich immer wieder Fragen:
Ist eine Partnerschaft noch zeitgemäß, gibt es genügend
Interesse der Bürger, müsste man sich um andere Länder
kümmern? Wie werden die Deutsch in Frankreich gesehen?
Seite 5 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Zu diesem Thema haben wir einen kompetenten Referenten gefunden. Fred Endres wird über das Thema
„Unser Nachbar Frankreich- Faszination, Aussöhnung,
Gebräuche“
referieren.
Termin: Freitag, 10. April 2015, 19 h, Amstetten, Rathaus-Vortragssaal
Fred Endres war nach Stationen in Berlin, im Ausland,
viele Jahre Bürgermeister in Kisslegg und nun Dozent
und Buchautor. Er hat die Partnerschaft des französischen Ferienort le pouliguen (Loire-Atlantique) und
Kissleg im Allgäu gegründet.
Alle Bürger, vor allem alle Gastgeber sind herzlich zu
diesem Vortrag eingeladen, wo das Thema auch eingehend diskutiert werden kann. Eintritt selbstverständlich frei!
Einladung zum Spatenstich
Am Freitag, den 10. April 2015, um 15.00 Uhr fällt der
Startschuss für den neuen Bau unserer exklusiven Seniorenwohnanlage „Neue Wohnwelt Amstetten“.
Dazu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger
eingeladen.
Das Projekt der Exklusiv Wohnbau Ulm GmbH und der
Amstetter Wohnbau GmbH bietet in Amstetten, mit ihrem
Wohnbauprojekt 16 Neueigentümern ein zeitgenössisches
Zuhause.
Die aus zwei Häusern bestehende Wohnanlage wartet mit
allumfassender Barrierefreiheit auf. Dazu gehört auch ein
komfortabler Aufzug. Sämtliche Wohnungen sind nach Süden ausgerichtet. Eine großzügig gestaltete Zufahrt mit
Stellplätzen bzw. Carports rundet das Bild ab. Die Wohnungen sind für alle Altersgruppen geeignet.
Da die Wohnanlage in direkter Nachbarschaft zum AWOPflegeheim gebaut wird, können einzelne Pflegewünsche
vonderAWOzusätzlichinAnspruchgenommenwerden.
Kurze Wege zum Pflegeheim, Sportplatz sowie zu Behörden, Ärzten und Apotheke sind gegeben.
AMTSBLATT
Bei Interesse an einer Eigentumswohnung in der modernen
Seniorenwohnanlage sowie bei weiteren Fragen steht Ihnen
von der Exklusiv Wohnbau Ulm GmbH Herr Warkentin unter 0731 / 143 957 80, E-Mail: [email protected]
sowie von der Amstetter Wohnbau GmbH Bürgermeister
Jochen Grothe unter 07331/3006-0,
E-Mail: [email protected] oder Beiratsvorsitzender
Heinrich Schmohl unter 07331-7745,
E-Mail: [email protected] zur Verfügung.
Seniorennachmittag Amstetten 27.03.15
Ein gut aufgelegter Bürgermeister Jochen Grothe begrüßte
die Gäste am Freitag zum Seniorennachmittag der Gemeinde Amstetten in der frisch sanierten Aurainhalle. Für ein
interessantes Programm sorgten das Kinderhaus Sandrain
und die Stammtischmusikanten.
Bürgermeister Jochen Grothe begrüßte die Gäste darunter
auch Pfarrer Reinhard Hoene. Zwar sei die Sanierung der
Aurainhalle noch nicht ganz abgeschlossen, im Außenbereich müssen noch einige Arbeiten durchgeführt werden.
Aber innen sei man soweit fertig, dass man wieder den
Seniorennachmittag begehen kann. Man habe mit der neuen Halle nicht nur bessere Bedingungen für die Junioren,
sondern mit den beiden ebenerdigen Eingängen auch gute
Bedingungen für diejenigen geschaffen, die auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind. ,,Denen, die ihre Zeit
damit verwenden, den Lebensabend einfach zu genießen,
möchte ich alles Gute dazu wünschen. Nach den vielen
Jahren der Arbeit und Anstrengung sind die Annehmlichkeiten, keinen Termindruck mehr zu haben, viel wert“.
Mit dem Programm das heute geboten wird, möchte man
dazu beitragen, ,,dass sie heute Abend gut gelaunt wieder
nach Hause gehen. Ihren Beitrag werden die ,,Stammtischmusikanten“ dazu beitragen. Die Musiker kommen aus der
Umgebung von Weidenstetten, Diese Gruppe besteht aus
sechs Musiker, heute sind sie zu fünft da, einer darf noch
arbeiten“.
Den Nachmittag eröffnete das Kinderhaus Sandrain mit ihren Erzieherinnen Jutta Miller und Christine Buntz. Beim
Lied mit der Henne Trude: ,,Auf der Stange ohne Bange
sitzt die Henne Trude“, war bei den Kids alles in Bewegung, der Schnabel und die Flügel. Auch beim Frühlingslied: ,,Singt ein Vogel, singt im Märzenwald, war reichlich
Freude und Unbekümmertheit zu sehen.
Unter Gerhard Staib legten die Stammtischmusikanten ein
wahres Feuerwerk der Musik in die Aurainhalle. Bei Liedern
wie ,,Als Böhmen noch bei Österreich war“ oder ,,Griechischer Wein“ wurde auch kräftig mitgesungen.
Sehr gut und aufmerksam verfolgten die über 150 Besucher das von Erwin Uhl (Hofstett-Emerbuch) vorgetragene
Gedicht ,,Der Überfall im Wildbad“ von Ludwig Uhland. Es
war schon beeindruckend wie das der ,,Winer“ auswendig
zum Besten gab. Für weitere Stimmung sorgte das gemeinsame Lied ,,Im schönsten Wiesengrunde“. Zum Höhepunkt
der Feier wurde der Beitrag von BM Grothe und Gerhard
Staib mit dem Lied ,,Wenn wir erklingen schwindelnde Höhen“. Dafür gab es rauschenden Beifall. Heimatlich wurde
es beim ,,Amstetter Lied“, das an der Lautstärke gemessen
viele Anhänger hat. Am Ende dankte BM Grothe dem Kinderhaus Sandrain, den Stammtischmusikanten, den Amstetter Landfrauen, sowie Manuela Hagmeier dafür, ,,dass
sie uns so hervorragend versorgt haben“.
Bilder: Die Gesangstars Jochen Grothe und Gerhard Staib.
Recht wuselig ging es zu beim Bewegungslied der Henne
Trude durch das Kinderhaus Sandrain.
Ernst Häge
Seite 6 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
AMTSBLATT
– den Backfrauen Anne Albrecht, Margarete Handke,
Angela Nipp, Margarete Renner und Margarete Seibold
für das Saubermachen
– der Gemeinde Amstetten, die die Kosten für Farbe
übernahm
Bernd Wachter
Ortsvorsteher Stubersheim
v.l.n.r.: Georg Mack, Jule Barth, Dieter Barth, Philipp Wittlinger, Bernd Wachter
Ortsteil Stubersheim
Backhaus neu gestrichen
Anlässlich einer Veranstaltung vom Landratsamt Alb-Donau-Kreis am 18.04. im Backhaus Stubersheim, wo Jung
und Alt Backvorführung hautnah erleben können, kam der
Gedanke auf, unser Backhaus wieder auf Vordermann zu
bringen. Anne Albrecht sprach die Ortsverwaltung an und
hier wurde beschlossen dies in Eigenleistung zu machen,
wenn die Kosten der Farbe die Gemeinde übernimmt. Am
Samstag, den 28.03. war es dann soweit, die Ortschaftsräte rückten um 9.00 Uhr an und nach einer Einweisung
vom Gipsermeister Dieter Laib ging es an die Arbeit. Zum
Streichen hatten wir einen engen Zeitrahmen, da um 13.00
Uhr eine Delegation von Backfrauen zur Reinigung anrückte. Zum Glück bekamen wir noch tatkräftige Unterstützung
von Jule Barth. Pünktlich um 13.00 Uhr legten wir die Walzen und Pinsel dann auf die Seite und konnten uns über
den schönen und hellen Anblick erfreuen. Die Backfrauen
legten dann auch sofort mit der Reinigung los und die Malerin und Maler konnten eine wohlverdiente Mittagspause
mit Brotzeit im Stubersheimer Hof machen. Bei Kaffee und
Kuchen ließen es auch die Backfrauen nach getaner Arbeit
ausklingen. Eine gelungene Aktion ging zu Ende, die mal
wieder zeigte, wie viel man mit Eigenleistung und Zusammenhalt erreichen kann. Den Backhausbenutzern wünsche
ich weiterhin viel leckere Holzbackofenbrote in einem nun
schöneren Ort. Der Veranstaltung am 18.04 steht auch
nichts mehr im Wege.
Mein Dank gilt:
– der Fa. Wachter für das Bereitstellen eines Industrie staubsaugers, der 2 Tage zuvor Höchstleistung voll brachte und nach 2 Stunden das Backhaus sauber hatte
– der Fa. Laib für das Besorgen der Farbe und Bereitstellen
der entsprechenden Malerutensilien
– dem Stubersheimer Hof für die Verköstigung
– den Ortschaftsräten Dieter Barth mit Jule, Gabi Laib,
Georg Mack und Philipp Wittlinger für die geleistete Arbeit
v.l.n.r.: Margarete Seibold, Margarete Renner, Anne
Albrecht, Margarete Handke
Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom
23.03.2015
1. Bildung von Ermächtigungsreste
Die aufgeführten Ermächtigungsreste sind von der Verwaltung zum Übertrag vorgesehen. Die Ermächtigungsreste
bewirken im Gegensatz zu den kameralen Haushaltsresten
keine Ergebnisveränderung, sie wirken im Folgejahr wie
eine überplanmäßige Ausgabe. Im Ergebnishaushalt werden parallel zu den Ertragskonten auch bei den Finanzkonten die gleichen Reste gebildet, sie sind nachstehend
nicht im Einzelnen aufgeführt.
Produkt
Bezeichnung
Feuerwehr
Unterhaltung der Alarmanlagen
Feuerwehr
Bewirtschaftung – Aufwendungen
für Energie – Strom
Erm.Rest Neu
900,00
63,09
Seite 7 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Feuerwehr
Bewirtschaftung – Aufwendungen
für Energie - Gas
Feuerwehr
Bewirtschaftung - Aufwand für
Wasserversorgung
Bewirtschaftung - Aufwand für
Abfallbeseitigung
Bewirtschaftung - Aufwand für
Abwasserbeseitigung
Feuerwehr
Feuerwehr
Feuerwehr
1.197,96
92,77
42,39
400,00
Feuerwehr
Aufwand für gebäudebezogene
Steuern
Haltung von Fahrzeugen
Feuerwehr
Feuerwehreinsätze
284,00
Feuerwehr
Mitgliedsbeiträge Werkverträge
337,64
Feuerwehr
Bürobedarf
131,60
Feuerwehr
Bücher und Zeitschriften
155,55
Feuerwehr
Post- und Fernmeldegebühren
Feuerwehr
Kostenerstattung Schlauchwerkstatt
der Feuerwehr
181,00
GS Amstetten
Bewirtschaftung - Aufwand für
Abwasserbeseitigung
301,23
GS Amstetten
Bewirtschaftung - Aufwand für
gebäudebezogene Versicherungen
41,16
GS Amstetten
Sonstige Bewirtschaftung der
Grundstücke und baulichen Anlag
100,00
GS Amstetten
Lernmittel
GS Schalkstetten
größere Grundstücksunterhaltung
GS Schalkstetten
Lernmittel
GS Schalkstetten
Benutzungsentgelt Schulsport
Grundschule Schalkstetten
545,00
GS Schalkstetten
300,00
Bücherei
Besondere schulische Aufwendungen - Bücherei
Beschaffung von Medien
Bücherei
Veranstaltungen
AJA
Aufw. sonst. Sach- und Dienstl
Kindergarten
Zentrum
Kindergarten
Zentrum
Kindergarten
Stubersheim
KiGa Stubersheim
bewegliches
Vermögen
24,19
26.731,49
3.979,38
500,95
920,20
1.318,00
900,00
Spiel- und Bastelmaterial
4.961,39
Kindergarten
Spiel- und Bastelmaterial
222,78
Sonstige Aufwendungen für die
Inanspruchnahme von Rechten un
Spiel- und Bastelmaterial
545,38
14,23
Sonstige Aufwendungen für die
Inanspruchnahme von Rechten un
Spiel- und Bastelmaterial
Straßen
4.148,50
1.203,44
größere Grundstücksunterhaltun
Kindergarten
Sandrain
85,85
4.458,00
78,38
Vergütung
7.206,87
Werkverträge Gemeindestraßen
EDV
1.638,68
Auszahlung Erwerb Verm <1000
bewegliches
Vermögen
Bauhof
63.021,35
bewegliches
Vermögen
Bauhof
bewegliches
Vermögen
zentrale Dienstleistungen Auszahlung Erwerb Verm >1000
bewegliches
Vermögen
Kinderhaus Sandrain
Zuschuss Arztpraxis
Gesundheitsvorsorge
Zuschüsse an Übrige
Auszahlung Erwerb Verm >1000
1.322,12
Auszahlung Erwerb Verm >1000
2.500,00
600,00
Auszahlung Erwerb Verm <1000
Inv.
66.000,00
AMTSBLATT
Sanierung
Aurainhalle
Durchflussmessung
RÜB
Aurainhalle
Auszahlungen Hochbau
Abwasserbeseitigung allgemein
Auszahlungen sonst. Baumaßnahm
737.322,83
Beleuchtung alte
Gärtnerei
Straßenbeleuchtung
Auszahlungen Tiefbau
15.000,00
Premiumwanderweg Fremdenverkehr
Inv.Zuschüsse an Übrige
12.000,00
1.600,00
Der Gemeinderat stimmte einstimmig der Bildung dieser
Ermächtigungsreste zu.
2. Benutzungsentgelte Aurainhalle
Die Aurainhalle ist ein Betrieb gewerblicher Art sei und damit sind steuerliche Vorteile verbunden. Um diese Anerkennung zu erhalten, muss die Gemeinde Einnahmen aus
Vermietungen erzielen. Dann können die Vorsteuern beim
Bau der Halle beim Finanzamt als Ausgaben geltend gemacht werden.
Da durch die Zuschauertribüne die Nutzungsmöglichkeit
der Halle erweitert wurde, müssen auch die Entgelte angepasst werden. Die Zuschauertribüne ist für Sportveranstaltungen notwendig, deshalb betreffe die Anpassung die
Entgelte für Sportveranstaltungen.
Die Entgelte für Sportveranstaltungen sollen von 34,35 €
je Hallendrittel auf 36,30 € je Hallendrittel und für Jugendsportveranstaltungen von 10,00 € auf 11,50 € angehoben
werden. Die sonstigen Nutzungsentgelte sollen, da keine
erweiterten Nutzungsmöglichkeiten gegeben seien, belassen werden.
Die geplanten Erhöhungen wurden vorab dem Finanzamt Ulm mitgeteilt. Dieses sieht aktuell keine Veranlassung einer weiteren Erhöhung der Nutzungsentgelte. Die
Verwaltung schlug deshalb vor, die Nutzungsentgelte der
Aurainhalle wie oben aufgeführt ab Wiederinbetriebnahme
der Halle (23.03.2015) neu festzusetzen.
Einstimmig beschloss der Gemeinderat, dass die Benutzungsentgelte der Aurainhalle ab 23.03.2015 für Sportveranstaltungen 36,30 € je Hallendrittel/ Tag und für Jugendsportveranstaltungen 11,50 € je Hallendrittel/ Tag
betragen. Die weiteren Entgelte bleiben unverändert.
3. Ersatzbeschaffung Bauhof-Baggerlader
Der JCB-Bauhofbaggerlader vom Typ 4 CX wurde im Jahr
1998 beschafft und vielfältig bei der Gemeinde eingesetzt
sei. Schon bei der Aufstellung des Finanzplanes wurde die
Ersatzbeschaffung durch den Gemeinderat für das Jahr
2015 vorgesehen, so dass bereits in 2014 verschiedene
Vorführgeräte durch das Bauhofpersonal im realen Einsatz
getestet werden konnten. Neben verschiedenen Herstellern
wie Komatsu, Case, Terex oder CAT wurde vom Bauhofpersonal allerdings wieder ein JCB-Baggerlader bzw. das
Nachfolgemodell des seitherigen Fahrzeuges favorisiert,
zudem auch die Bedienung nahezu unverändert sei und
dadurch keine wesentliche Umstellung erforderlich sei. Ein
weiterer Vorteil sei, dass das Nachfolgemodell nun mit 40
km/h (statt bisher 20 km/h) gefahren werden könne und
daher erheblich kürzere Anfahrtszeiten gerade zu den Teilorten bestehe. Es wurde ein gebrauchter JCB-Baggerlader
angeboten, welcher sich mit erst 75 Betriebsstunden in einem sehr gepflegten bzw. neuwertigen Zustand befindet
und mit 2 Jahren Vollgarantie bei Inzahlungnahme des alten Baggerladers zum Preis von 92.444,30 € (incl. Mwst.)
zu erwerben wäre. Hierbei seien lediglich noch kleinere
Anpassungsarbeiten z.B. für die Teleskop-Hebebühne erforderlich, welche nach tatsächlichem Aufwand abzurechnen sind.
Der Gemeinderat stimmt einstimmig zu, den JCB Baggerlager zu kaufen.
4. Änderung der Satzung über die Entschädigung ehrenamtlich Tätiger und Änderung der Feuerwehrentschädigungssatzung
Seite 8 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Der Feuerwehrauschuss hat in einer Sitzung beschlossen,
einen Antrag auf Erhöhung der ehrenamtlichen Entschädigung für die Führungsdienste und die Funktionsträger
innerhalb der Feuerwehr vorzulegen. Ein gleichlautender
Antrag wurde von der Fraktion FUG eingereicht. Bisher ist
die Entschädigung des Kommandanten in der Satzung über
die Entschädigung ehrenamtlich Tätiger geregelt. Dies ergibt aktuell eine Entschädigung in Höhe von 3.720 € im
Jahr. Die weiteren Feuerwehrangehörigen werden nach der
Feuerwehrentschädigungssatzung entschädigt.
Der Antrag laute auf Festsetzung folgender Sätze:
Aufwandsentschädigung für:
Leiter der Feuerwehr (Kommandant)
1. Stellv. Kommandant
2. Stellv. Kommandant
1. Gerätewart Amstetten
2. Gerätewart Amstetten
Gerätewart Hofstett-Emerbuch
Gerätewart Reutti
Gerätewart Stubersheim
Gerätewart Bräunisheim
Gerätewart Schalkstetten
Kleiderwart
Jugendfeuerwehrwart
Funkbeauftragter
Leiter Löschzug Amstetten
Stellv. Leiter Löschzug Amstetten
Betrag:
2.520,00 €/Jahr (210,00 €/Monat)
600,00 €/Jahr (50,00 €/Monat)
600,00 €/Jahr (50,00 €/Monat)
320,00 €/Jahr
200,00 €/Jahr
180,00 €/Jahr
80,00 €/Jahr
80,00 €/Jahr
180,00 €/Jahr
80,00 €/Jahr
120,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
70,00 €/Jahr
200,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
Leiter Löschgruppe Bräunisheim
Leiter Löschgruppe
100,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
Hofstett-Emerbuch
Leiter Löschgruppe Reutti
Leiter Löschgruppe Schalkstetten
Leiter Löschgruppe Stubersheim
100,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
100,00 €/Jahr
Die Verwaltung hält eine Anpassung der Entschädigung für
die Kommandantenstellvertreter für notwendig. Die Erhöhung der Entschädigung für die Funktionsträger der Feuerwehr Amstetten soll deshalb mittels Satzungsbeschlusses
erfolgen. Die Ausgaben erhöhen sich bei vollumfänglichem
Beschluss von 4.845,00 € auf 5.930,00 €. Die Finanzierung der Erhöhung könne nur über den Nachtragshausalt
erfolgen. Der Gemeinderat stimmt einstimmig der Satzungsänderung zu.
5. Bestellung eines Feuerwehrkommandanten
Nachdem der bisherige Kommandant der Freiwilligen
Feuerwehr Amstetten, Herr Gerhard Hiller um Entlassung
aus dem Dienst zum 31.12.2014 gebeten habe, seinem
Wunsch entsprochen wurde. Bei der daraufhin einberufenen Hauptversammlung am 21.02.2015 konnte kein
Nachfolger gewählt werden, weil sich dazu kein Kandidat
gemeldet habe. Nach vielen Gesprächen mit geeigneten
Personen und Diskussionen im Feuerwehrausschuss habe
sich nun der bisherige erste Stellvertreter, Herr Daniel Rinklin am 05.03.2015 bereit erklärt, sich zum Feuerwehrkommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten bestellen zu lassen. Dieser teilte mit, dass er bis zur Wahl
eines neuen Feuerwehrkommandanten dieses Amt übernehmen werde. Allerdings befristet er seine Zusage bis
30.09.2015, da er ab dem 01.10.2015 wegen seines Studiums nicht mehr so häufig in Amstetten sein werde. Vor
seiner Bestellung wünscht er die rückwirkende Anpassung
der ehrenamtlichen Entschädigung der Feuerwehrangehörigen zum 01.01.2015, die bereits in Tagesordnungspunkt
4 beschlossen wurde. Der Gemeinderat stimmt einstimmig
zu, Herrn Daniel Rinklin zum Kommandanten der Feuerwehr Amstetten zu benennen.
6. Beschaffung HLF 10 für die Feuerwehr Amstetten
Am 5.3.2014 wurde die europaweite Ausschreibung
des HLF 10 vorbereitet. An der Besprechung haben Herr
Schwarze von der GT-Service GmbH, seitens der Verwal-
AMTSBLATT
tung Herr Bürgermeister Grothe und Herr Beutel sowie
der Beschaffungsausschuss der Feuerwehr teilgenommen.
Dabei wurde im Einzelnen festgelegt, wie das Fahrzeug
ausgestattet werden solle. Die Erfahrungswerte der GTService GmbH zeigten, dass der im Feuerwehrbedarfsplan
genannte Betrag von 270.000 € nicht ausreichen werde.
Um die Freigabe der Ausschreibung, dass für die Beschaffung des Fahrzeuges Mehrkosten entstehen könnten, wurde nun in der Sitzung gebeten. Nach kurzer Diskussion
stimmt der Gemeinderat einstimmig der Genehmigung von
Mehrkosten zu.
7. Sonstiges, Bekanntgaben, Verschiedenes
a. Einweihung Aurainhalle
BM Grothe spricht GR Kaluza und GR Wachter seien Dank
und seine Anerkennung aus.
b. Verkehrsschau
Es wird über das Ergebnis der Verkehrsschau berichtet.
Verschiedene kleinere Punkte konnten bereits realisiert
werden.
c. Genehmigung Haushaltsplan
Es kann bekannt geben werden, dass der Haushaltsplan für
das Jahr 2015 genehmigt wurde.
d. Asylbewerberunterbringung
Es können aktuell noch keine konkreten Aussagen getroffen werden wie viele Asylbewerber in Amstetten in einem
leerstehenden Gasthaus untergebracht werden. Auch zu
deren Herkunft, Kultur und Familienstand können noch
keine Aussagen gemacht werden.
e. Friedhof Waldeck
Im Friedhof Waldeck soll am unteren Wasserständer ein
Messingverschluss angebracht werden, um dem Gärtner
die Grabpflege mittels Gartenschlau zu erleichtern.
f. Ortsumfahrung B10 in Reutti
Zurzeit werdendieZahlendes Regierungspräsidiumsdurch
ein Ingenieurbüro überprüft, so dass die die Bundesverkehrswegepläne und die Planung des GVV übereinstimmt.
Strommessgeräte zum Ausleihen
Stromeinsparung schont die Umwelt und den Geldbeutel.
Gemeinsam mit dem Albwerk stellen wir Ihnen ab sofort
kostenlos Strommessgeräte zur Verfügung, die gegen
Hinterlegung einer Kaution von 20,-- Euro im Bürgerbüro
ausgeliehen werden können. Diesen Betrag erhalten Sie bei
der Rückgabe des Messgerätes wieder zurück.
Die Handhabung des Strommessgerätes ist denkbar einfach, es wird zwischen die Steckdose und den Stecker des
zu überprüfenden Gerätes gesteckt. Auf diese Weise lässt
sich schnell und einfach feststellen, wie viel Strom zum
Beispiel der eingeschaltete Computer benötigt oder wie
der Fernseher im „Stand-by“ zum Stromverbrauch beiträgt.
Ratschläge zum Strom sparenden Umgang mit elektrischen
Geräten gibt es obendrein. So erhält man zusätzlich zum
Messgerät eine Broschüre mit hilfreichen Tipps zur Senkung des Stromverbrauchs. Schon durch geringe Veränderungen im Umgang mit „Strom fressenden“ Geräten lässt
sich so der Stromverbrauch senken und neben der Ersparnis für den eigenen Geldbeutel trägt man gleichzeitig zum
Umweltschutz bei.
Landratsamt Alb-Donau-Kreis
Änderungen bei der Kfz-Zulassung
Bundesweit gibt es eine Reihe von Änderungen bei der
Kfz-Zulassung.
Kurzzeitkennzeichen
Ab 1. April 2015 können Kurzzeitkennzeichen für Probe- und Überführungsfahrten auch von der Zulassungsstelle erteilt werden, in deren Zuständigkeitsbereich das
Fahrzeug steht. Bisher brauchte man dafür von der Zulassungsbehörde seines Wohn­ortes eine extra Bescheinigung.
Allerdings sind für diese Zulassung künftig auch die Unterlagen für das entsprechende Fahrzeug erforderlich.
Seite 9 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Dazu gehört der Fahrzeugschein, die Bescheinigung der
gültigen Hauptuntersuchung (bei großen Lkws und großen Anhängern auch die Bescheinigung der Sicherheitsprüfung) sowie eine gültige eVB-Nummer, die man bei der
eigenen Kraftfahrzeugversicherung anfordern kann (Versicherungsbestätigung).
Mit diesen zusätzlichen Anforderungen will der Gesetzgeber den wachsenden Missbrauch von Kurzzeitkennzeichen
bekämpfen.
Wenn keine gültige Hauptuntersuchung bzw. Sicherheitsprüfung vorhanden ist, dürfen
mit dem Kurzzeitkennzeichen lediglich die Fahrten zur
Zulassungsbehörde bzw. zur nächst gelegenen Untersuchungsstelle im jeweiligen Zulassungsbezirk erfolgen.
Kennzeichen auch nach Umzug behalten
Seit dem 1. Januar diesen Jahres besteht die Möglichkeit
beim Umzug, beispielsweise in den Alb-Donau-Kreis oder
in die Stadt Ulm, das bisher zugeteilte Kennzeichen weiter
verwenden zu können. Gleiches gilt, wenn man aus dem
Alb-Donau-Kreis oder der Stadt Ulm in einen anderen
Stadt- oder Landkreis umzieht.
Diese Möglichkeit der Kennzeichenmitnahme besteht nur
bei der Umschreibung des bisher zugelassenen Fahrzeugs
und bei gleichem Fahrzeughalter. Bei einem Halter oder
Fahrzeugwechsel können die Kennzeichen nicht mitgenommen werden.
Aber auch wenn man das bisherige Kennzeichen behalten
will, ist eine Umschreibung des Fahrzeugs bei der zuständigen Zulassungsbehörde weiterhin unverzüglich nötig.
Online-Abmeldung von Kraftfahrzeugen
Seit 1. Januar diesen Jahres können Kraftfahrzeuge, die ab
dem Jahr 2015 zugelassen worden sind, online abgemeldet werden, ohne die Kfz-Zulassungsstelle aufsuchen zu
müssen. Dafür gibt es das so genannte „i-Kfz“, das über
die Homepage der gemeinsamen Zulassungsstelle des
Alb-Donau-Kreises und der Stadt Ulm – www.zulassungulm.de – erreichbar ist.
„i-Kfz“ funktioniert nur mit neuen Zulassungsbescheinigungen und Kennzeichen, die mit Sicherheitscodes versehen sind. Diese können erst seit Beginn des Jahres 2015
ausgegeben werden. Bei Fahrzeugen, deren Papiere und
Kennzeichen vor 2015 ausgestellt wurden, ist diese Online-Abmeldung nicht möglich.
Voraussetzung für die Online-Abmeldung ist ein neuer
Personalausweis oder ein elek­
tronischer Aufenthaltstitel.
Außerdem muss die Online-Ausweisfunktion dafür freigeschaltet sein.
Eine elektronische Bezahlung ist möglich über Kreditkarte
(Visa- oder Mastercard).
Weitere Informationen gibt es auf der Website des Bundesverkehrsministeriums, www.bmvi.de.
Weitere Informationen
Telefonische Auskunft erteilen die Zulassungsstellen in
Ulm (07 31 / 1 85-14 44),
Ehingen (0 73 91 / 7 79-24 12) und Langenau (0 73 45 /
96 40-7 60).
Straßenverkehrszählung 2015:
Verkehrszähler gesucht
Für die Straßenverkehrszählung 2015 an Bundesstraßen
im Alb-Donau-Kreis und Stadtkreis Ulm suchen wir zuverlässige Rentner, Hausfrauen, Schüler (mind. 15 Jahre) und
Studenten.
Alle fünf Jahre veranlasst das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur eine bundesweite Verkehrszählung auf Bundesstraßen und Bundesautobahnen. Damit
sollen Erkenntnisse über die aktuellen Verkehrsmengen
und die zukünftige Verkehrsentwicklung gewonnen werden.
Die Zählungen werden von April bis September an acht Tagen durchgeführt:
AMTSBLATT
Zwei Normalwerktage (Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag) von 7 bis 9 Uhr und 15 bis 18 Uhr
• Zwei Freitage von 15 bis 18 Uhr
• Zwei Ferientage (Dienstag oder Mittwoch) von 15 bis
18 Uhr
• Zwei Sonntage von 16 bis 19 Uhr
Das Beschäftigungsverhältnis erfolgt als „Kurzfristig Beschäftigte“ mit einem Auszahlungsbetrag von 8,50 Euro/
Stunde. Fahrkosten werden nicht gesondert vergütet.
Formlos anmelden und informieren kann man sich unter
dieser Mailadresse des beauftragten Ingenieurbüros Modus-Consult, Ulm: E-Mail: [email protected],
Telefon 07 31 / 39 94 94-12
•
Information der Landesanstalt für Umwelt,
Messungen u. Naturschutz Baden-Württ.
FFH-Stichprobenmonitoring
Die Europäische Richtlinie 92/43/EWG zur Erhaltung der
natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere
und Pflanzen (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie, kurz FFHRichtlinie) ist eine zentrale Grundlage des Naturschutzes
in Europa. Ihre Umsetzung wurde in das Bundes- und Landesnaturschutzgesetz aufgenommen. Baden-Württemberg
ist danach verpflichtet, einen günstigen Erhaltungszustand
seiner europaweit bedeutenden Arten und Lebensräume
dauerhaft zu bewahren oder wiederherzustellen. Um die
Wirksamkeit der ergriffenen Schutzbemühungen zu überprüfen, müssen die Erhaltungszustände der Arten und
Lebensräume regelmäßig überwacht werden (FFH-Monitoring). Die Ergebnisse dieser Überwachung werden alle
sechs Jahre an die EU berichtet. Baden-Württemberg hat
aufgrund seines hohen Anteils am Gesamtbestand der FFHMähwiesen in der kontinentalen Region Deutschlands eine
besondere Verantwortung für diese FFH-Lebensräume. Um
neben bundesweit auch landesweit belastbare Aussagen zu
Änderungen des Erhaltungszustands der FFH-Mähwiesen
treffen zu können, wird daher seit 2012 ein landesweites
FFH-Mähwiesenmonitoring etabliert. 2015 werden durch
private Fachbüros botanische Erhebungen im Rahmen des
FFH-Mähwiesenmonitorings durchgeführt.
Floristische Kartierungen auf
landwirtschaftlichen Flächen
Die Landwirtschaft leistet einen großen Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt und zur Sicherung der
landschaftlich bedeutsamen Flächen. Dieser für den Naturschutz so wichtige Beitrag wird unter anderem durch
die finanzielle Unterstützung von Seiten der Europäischen
Union ermöglicht. Um die Erfolge der Förderprogramme
dokumentieren zu können, sind die Mitgliedsstaaten aufgefordert anhand verschiedener Indikatoren über die Entwicklung im ländlichen Raum zu berichten. Unter anderem
muss der Anteil an Flächen mit hohem Naturschutzwert
ermittelt werden. Zu den Flächen mit hohem Naturschutzwert zählen zum Beispiel Hecken, Wiesen mit vielen Pflanzenarten, Wacholderheiden oder blütenreiche Säume. Der
flächenmäßige Anteil der Flächen mit hohem Naturschutzwert und deren Entwicklung im Land Baden-Württemberg
wird 2015 auf 26 zufällig gezogenen, 1 km² großen Stichprobenflächen erneut erfasst.
Allgemeine Informationen
Eine Zuordnung von Ergebnissen zu Grundstückseigentümern oder Bewirtschaftern findet bei der Erfassung und
Auswertung der verschiedenen Erhebungen nicht statt. Es
werden auch keine dauerhaften Markierungen auf der Fläche vorgenommen. Die Untersuchungsergebnisse werden
auf die Landesfläche hochgerechnet, um eine Aussage zur
Entwicklung im Land erhalten zu können.
Ein Teil der Kartierungen wird in der Gemeinde [Name Ihrer
Gemeinde] stattfinden. Die ausschließlich im Außenbereich
stattfindenden floristischen Kartierungen werden ab Mitte
April bis Ende August 2015 durchgeführt.
Seite 10 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Die Untersuchungen erfolgen im Auftrag der LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (Tel. 0721/5600-1592 oder -1273 für
Rückfragen).
Wir gratulieren
Frau Anna Ritzi, Schalkstetten
zum 74. Geburtstag am 05.04.2015
Herrn Franz Wiedorn, Amstetten
zum 78. Geburtstag am 06.04.2015
Herrn Jakob Rösch, Schalkstetten
zum 79. Geburtstag am 06.04.2015
Herrn Helmut Heiker, Amstetten
zum 86. Geburtstag am 07.04.2015
Frau Elisabeth Muth, Amstetten
zum 80. Geburtstag am 07.04.2015
Herrn Yahya Cenk, Amstetten
zum 75. Geburtstag am 07.04.2015
Neue Romane in der Bücherei
Während der Osterferien sind wir, außer an den Feiertagen,
zu den gewohnten Zeiten für Sie da.
In unserem Neuheitenregal finden Sie, außer den Spiegel
Bestsellern, wieder tolle neue Romane. Eine kleine Auswahl
soll kurz vorgestellt werden:
Victoria Lundt: Das Jademedaillon
Die Auswanderin Helene hat ein gebrochenes Herz: Zwar hat sie mit Erich den
Mann ihrer Träume geheiratet, doch Erich
nahm sie nur zur Frau, weil er ihre Schwester Amelie, die er über alles liebte, nicht
bekommen konnte. Fernab von Erich findet die Auswanderin Helene nun beim
Chinesischen Roten Kreuz einen neuen
Lebenssinn - wozu der attraktive Chinese
Kang, den sie verletzt vor dem Krankenhaus aufliest, einiges beiträgt. Doch dann
taucht Erich auf, und Helene muss sich entscheiden, welchen Weg sie einschlagen wird. [Historisches]
Simpson Smith: Eine Geschichte von Land und Meer
Nord-Carolina, Ende des 18. Jahrhunderts: 3 Generationen einer Familie sind auf glückliche und tragische Weise
mit dem Meer verbunden. Katy Simpson Smith hat einen
gewaltigen Roman geschrieben über Hingabe und Verlust,
Leben und Tod, über die bedingungslose Liebe einer Frau
zu einem Mann und eines Vaters zu seiner Tochter. [Historisches]
Leena Parkkinen: Die alte Dame, die ihren Hut nahm
und untertauchte
Die 83-jährige Karen ist mit ihrem alten Plymouth Fury aufgebrochen, um einen Mord
aus ihrer Jugendzeit aufzuklären. Ein Raubüberfall führt sie mit der 17-jährigen, hochschwangeren Azar zusammen und die beiden Frauen setzen die Reise in Karens Vergangenheit gemeinsam fort. Eine Geschichte, die sich in verschiedenen Zeitebenen und
Rückblicken entwickelt. [Außenseiter]
AMTSBLATT
Torkil Damhaug: Feuermann
Ein Feuerteufel wütet rund um Oslo. Kommissar Roar Horvath und der mit ihm befreundete Journalist Dan-Levi Jakobsen versuchen herauszubekommen, wer einen Pferdehof, einen Kindergarten und den Laden eines Pakistaners
zerstört hat. Sie ahnen nicht, wie nah der Täter in ihrem
Umfeld agiert. [Thriller]
Fredrik Olsson: Der Code
Bei der Entschlüsselung der menschlichen DNA wird festgestellt, dass durch ein eincodiertes Virus die Vernichtung
der Menschheit bevorsteht. Der schwedische Kryptologe Sandberg und die amerikanische Sumerologin Haynes
sollen diesen Code knacken, doch der Erreger scheint bereits virulent zu sein ... Der schwedische Schriftsteller und
Drehbuchautor (Jahrgang 1969) inszeniert in seinem 1.
Thriller ein Weltuntergangsszenario, das an Dramatik und
Spannung nichts zu wünschen übrig lässt. [Thriller]
Kommen Sie doch vorbei in Ihrer Bücherei im Rathaus. Zu
folgenden Öffnungszeiten sind wir für Sie da:
Montag 14.00 – 19.00 Uhr
Dienstag 14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch 9.30 – 12.00 Uhr
Wir sehen uns in der Bücherei – Ihr Büchereiteam!
Kindergarten Zentrum
Kindergartenkinder zu Besuch bei der Feuerwehr
Jede Menge Vorwissen brachten die „Großen“ des Kindergartens Zentrum mit, als sie am 25.03.2015 ihren Ausflug
zum Gerätehaus der Amstetter Feuerwehr antraten.
Kevin Rösch erklärte den wissbegierigen Kindern die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr. Zuerst wurden das Absetzen des Notrufes und der genaue Vorgang der Alarmierung besprochen.
Danach nahmen die Kinder die Wärmebildkamera genau
unter die Lupe während einer der Feuerwehrleute die komplette Ausrüstung mit Gasmaske und Sauerstoffflasche
anlegte.
Einmal im Löschfahrzeug zu sitzen und anschließend mit
dem echten Feuerwehrschlauch zu spritzen, löste bei allen
große Begeisterung aus.
Die Vorführung der hydraulischen Schere und des Spreizers imponierte besonders, schon allein wegen der Größe
und dem Gewicht der Geräte.
Herzlichen Dank an unsere engagierten Feuerwehrleute
Kevin Rösch, Allesandro Rella, Alexander Hupfer und Phillip Wörz für die spannenden Einblicke und kindgerechten
Erklärungen.
Seite 11 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Wanderer Willkommen im Steighof
Am letzten Sonntag ließen sich einige Besucher es nicht
nehmen trotz des schlechten Wetters oder gerade wegen
des Wetters in den Steighof zu kommen.
„Was soll man bei dem Wetter schon besseres machen,
eine kleine Runde laufen und dann zum Aufwärmen bei
Kaffee und Kuchen oder Grillwurst gemütlich im Steighof
zu sitzen, einfach gut “ erklärte ein Besucher.
AMTSBLATT
Nick hat einen schrecklichen Verdacht. Er befürchtet, einen kleinen Bruder zu bekommen und von seinen Eltern im
Wald ausgesetzt zu werden. Er beratschlagt sich mit seinen
Freunden, was zu tun ist. Doch alle Versuche, den Eltern
eine kleine Freude zu machen, schlagen fehl. Sie sind viel
zu beschäftigt mit dem Abendessen, das Mama für Papas
Chef ausrichten will, um seine Beförderung voranzutreiben.
FREIWILLIGE FEUERWEHR
AMSTETTEN
Daniel Rinklin ist neuer Kommandant der
Feuerwehr Amstetten
In der Gemeinderatssitzung vom 23.03.2015 wurde der
bisherige 1. stellvertretende Feuerwehrkommandant Daniel Rinklin von den Gemeinderäten zum neuen Feuerwehrkommandanten gewählt und durch Bürgermeister Jochen
Grothe bestellt. Die kommissarische Bestellung war erforderlich, weil sich an der Hauptversammlung der Feuerwehr
vom 21.02.2015 kein Kandidat für das Amt des Feuerwehrkommandanten zur Verfügung gestellt hatte. Unterstützt wird Daniel Rinklin vom 2. stellvertretenden Kommandanten Rudolf Schmid.
20. Juni 2015 nächstes Wanderer Willkommen
Kinderkino
Am 2. März tanzte Mowgli mit seinen Freunden vom
Dschungelbuch über die Leinwand im Vortragssaal. Die
einen sahen den Film das erste Mal, doch andere genossen
den Film als Erinnerung an „früher“.
Das nächste Kinderkino findet am 13. Mai im Steighof statt.
Der kleine Nick
BJF-Empfehlung: ab 6 Jahren, FSK: o.A.
(besonders wertvoll)
Stichworte: Literaturverfilmung, Familie
Länge: 91 Minuten, Spielfilm Farbe dtF
Das Leben des kleinen Nick ist rundum prima. Er hat die
besten Eltern der Welt und in der Schule immer viel Spaß.
Mit seiner kleinen Bande von Mitschülern treibt er auf und
neben dem Pausenhof allerlei Unsinn. Die Lehrerin sieht
in letzter Zeit ziemlich müde aus, aber eigentlich sind die
Streiche von Nick und seinen Klassenfreunden niemals
bösartig. Nur wenn der Streber Adalbert petzt, gibt es für
Nick und seine Freunde Ärger. Dass sich an diesem wunderschönen Leben niemals etwas ändert, ist Nicks allergrößter Wunsch. Doch zuhause geschehen merkwürdige
Dinge: Papa ist plötzlich so nett zu Mama.
Seniorenabteilung
Am Freitag nach Ostern treffen wir uns in Reutti im Gasthaus zur Gesunden Luft.
Datum 10.04.2015, Uhrzeit 9.30 Uhr.
Mit kameradschaftlichem Gruß, Georg Schmid
Alteisensammlung (Schrott)
Die Feuerwehr Amstetten führt auch in diesem Frühjahr
eine Alteisensammlung durch.
Gesammelt wird in den Ortsteilen Bräunisheim, Hofstett,
Reutti, Schalkstetten und Stubersheim am Freitag, den
10.04.2014 ab 17.00 Uhr.
In den Ortsteilen Amstetten-Bahnhof und AmstettenDorf am Samstag, 11.04.2014 ab 08.00 Uhr.
Bei Fragen oder zur Hilfestellung beim Abtransport schwerer Gegenstände wenden Sie sich bitte an:
Amstetten
Wilhelm Ströhle
01709206716
Bräunisheim
Michael Vogel
0177 7377752
Hofstett-Emerbuch Rudolf Schmid
0157 35483182
Reutti
Martin Schaller
0163 9862856
Schalkstetten Tobias Münkle
0176 82593093
Stubersheim
Alexander Hupfer
0172 7432165
Was gehört nicht zum Alteisen:
Elektrokleingeräte,
Kühlschränke,
Mikrowellengeräte,
Aluminium, Bildschirmgeräte, Fernseher, Autoreifen, Autowracks und Batterien.
Was gehört zum Alteisen:
Badewannen, Duschwannen aus Metall, Bettroste aus Stahl,
Elektroherde, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Spülen und Armaturen, Fahrräder, KFZ.-Teile,
Eisenteile, Dachrinnen, Öfen, Heizkörper, Landwirtschaftliche Maschinen – aber alle ohne Öle und Fette.
Nehmen Sie bitte auch den Müllkalender der Gemeinde
AmstettenzuHand,dortfindensieweitereAngaben.
Im Voraus schon besten Dank für Ihre Mithilfe. Sie unterstützen hiermit unsere Jugendfeuerwehr und Jugendkapelle der Feuerwehr Amstetten.
Gez. Daniel Rinklin, Kommandant
Seite 12 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Volkshochschule Laichingen – Blaubeuren
-Schelklingen e.V.
in Amstetten
Mutter/Tochter - Wildnistag für Mütter & Töchter ab 7 J.
Bei einem gemeinsamen Tag in der Natur können Mutter
und Tochter Frühjahrspflanzen und die erwachende Natur beobachten und genießen. Gemeinsam Dinge gestalten
und entdecken mit Freude und Neugier. Sich selbst und die
Andere natürlicher und intensiver wahrnehmen als vielleicht sonst im Alltag.
Samstag, 11. April, 13.30 - 20.30 Uhr, Treffpunkt: Waldspielplatz Amstetten, In der Wanne.
Kreatives Schweißen & Schmieden
Durch die Verbindung der beiden Techniken Schweißen
und Schmieden wird dem Teilnehmer in der freien Gestaltung von Skulpturen eine neue Dimension eröffnet.
Nach einer Einführung in das MAG-Schweißen und im
Umgang mit Feuer und Eisen werden erste Übungsstücke
erarbeitet. Eine große Auswahl von Stahl- und Schrotteilen zum Schmieden und Schweißen ist vor Ort vorhanden.
Sonderwünsche an Material können bei Vorbestellung
beim Kursleiter unter Tel. 0151 233 770 44 erfüllt werden.
2 Kurstermine, Freitag, 10. April, 14.00 - 18.00 Uhr und
Samstag, 11. April, 10.00 - 18.00 Uhr, Amstetten-Bräunisheim, Silcherstraße 9, Werkstatt.
in Laichingen
Heitere Autorenlesung in der Volksbank:
„Die Wahrheit über den modernen Mann ist erschütternd und urkomisch“ – Bestseller-Autoren-Duo zu Gast
Im Rahmen der Volksbank-Akademie findet am Donnerstag, 16. April, 19.30 Uhr im Auditorium der Volksbank Laichingen eine Lesung mit Stefan Bonner und Anne Weiss
statt, - die berühmt geworden sind mit ihrem Bestseller
„Generation Doof“ über Jugendliche heute. In ihrem neuen
Buch „Betamännchen – sind die Männer eigentlich noch zu
retten?“ betrachten sie die heutigen Männer, - auf höchst
amüsante Art und kommen doch zu alarmierenden Ergebnissen:
„Die Wahrheit über den modernen Mann ist erschütternd.
Und urkomisch!“ Die beiden Mitte 30 Autoren, die selbst
kein Paar sind, erzählen von ihrem Leben als und mit Männern. Sie bieten Anekdoten für alle Männer auf der Suche
nach der Männlichkeit und für die Frauen, die sich über sie
wundern. Anne ist mit ihrem Singleleben zufrieden. Doch
plötzlich bekommen alle ihre Freunde Kinder und heiraten.
Sie beschließt, nach dem Richtigen zu suchen, bevor es
dafür zu spät ist. Leider hat sie nicht mit den Pannenmännern von heute gerechnet. Stefan hingegen hat nie gelernt,
ein echter Mann zu sein. Aufgewachsen bei Mutter, Oma
und Uroma, hatte er Ballettunterricht statt Fußballtraining
und Puppen statt Bagger. Alles erst mal kein Problem. Aber
jetzt wird er Vater. Und seine Freundin braucht dafür einen ganzen Kerl. „Das Ende des Mannes ist genau mein
Thema. Ich bin Kriegsdienstverweigerer, bekennender
Warmduscher und habe schon im Kindergarten nicht gerne
um mich gehauen. Außerdem wird mich meine Frau wahrscheinlich um acht Jahre überleben. Es ist unerfreulich.“
Das Buch verdeutlicht, wie schwer es ist, heute zum angeblich starken Geschlecht zu gehören. Moderne Männer sollen in Boxenstopp-Tempo Windeln wechseln, einfühlsam
über Herzensdinge plaudern – aber auch Stärke zeigen wie
Tarzan und Chuck Norris in Personalunion. Warum das die
Männer von heute komplett verwirrt und Frauen verzweifeln lässt, erklären Bonner und Weiss locker und witzig mit
Geschichten aus ihrem eigenen Leben.
AMTSBLATT
Wie der erfolgreiche Mann von heute, so kann auch diese
Lesung ein bisschen mehr: Männer-Quiz, Battle der Geschlechter und Bullshit-Bingo zum Thema –BeziehungAnne Weiss und Stefan Bonner haben sich als Lektoren in
einem kleinen Büro eines großen deutschen Publikumsverlages kennengelernt und zusammen das Sachbuch „Generation Doof“ geschrieben, das zwei Jahre lang auf sämtlichen Bestsellerlisten stand.
Kartenvorverkauf: vhs und Stadtbücherei Laichingen,
Buchhandlung Aegis Laichingen.
Telefonische Kartenreservierung: 07333-3535 (vhs).
Vortrag: Emotionale Intelligenz
Erfolgreiche Menschen punkten mit „emotionaler Intelligenz“. Sachwissen und emotionale Intelligenz sind eine
Kombination für das gute Vorankommen im Leben. Was
sind die Schlüsselfähigkeiten, die diese Menschen auszeichnen?
Gut zu wissen: emotionale Intelligenz kann erworben werden. Die Kombination aus bestimmten Einzelfähigkeiten
ist erlernbar. Schon in der Kinderstube kann der Umgang
mit sich und anderen die emotionale Intelligenz fördern.
Auch für Erwachsene gilt: Der Einsatz von emotionaler Intelligenz lässt sich fortwährend verfeinern und eröffnet
allen, die sie erlernen und anwenden wertvolle Vorteile.
So ist zu verstehen, wenn ein Mensch besser mit anderen
auskommt oder vorankommt, während ein ebenso intelligenter Mensch auf der Stelle tritt.
Die freiberufliche Referentin und Netzwerkerin Sabine
Kierner zeigt Methoden und viele Beispiele, um Emotionen
besser zu ,managen‘ und die Eigenwahrnehmung sowie
die Wahrnehmung für andere zu schärfen, Ziel ist eine gute
Basis für erfolgreiche Beziehungen und eine verbesserte
Selbstführungsfähigkeit. Ein Fundament für beruflichen
und persönlichen sowie familiären Erfolg.
Donnerstag, 23. April, 19.30 Uhr, Altes Rathaus Laichingen, Weite Straße 1.
Weidenkugeln in Chaosflechttechnik
Hier ist das Chaos erwünscht, es gibt den Weidenkugeln
aus biegsamen Ruten den schönen natürlichen Charme.
Freitag, 10. April, 14.00 - 20.00 Uhr, Erich-Kästner-Schule
Laichingen, Mörikestraße 10, Raum 301 Werken
Große und kleine Weidengeflechte und - objekte
Sichtschutzwände / Gartenfahnen / Windlichter klassisch
oder modern. Flechtmeisterin Monika Frischknecht verhilft
zu naturnahem Gartendesign.
Samstag, 11. April, 9.00 - 18.00 Uhr
Erich-Kästner-Schule Laichingen, Beim Käppele 8, Raum
102 Werken
Die neuen PCs: Bildschirmeinstellungen,
Verwaltung, Apps u.v.m. - Grundkurs
Grundeinstellungen am Computer festlegen, Bildschirm,
Ton, Interneteinstellungen, Apps … für Menschen mit wenig Computererfahrung.
4 Abende, donnerstags, 19.00 - 21.45 Uhr, vhs-studio
Laichingen, Karlstraße 30, ab 16. April.
Grundlagen für die Anwendung von Tablet-PCs
mit Androidbetriebssystem
Eine Einweisung in die Bedienung von „Google“-Tablet-Pcs
und anderen PCs mit Android-Betriebssystem für Menschen mit wenig Computererfahrung.
3 Abende, dienstags, 19.00 - 21.30 Uhr, vhs-studio Laichingen, Karlstraße 30, ab 14. April
Die Volkshochschule Laichingen Blaubeuren Schelklingen e.V. nimmt telefonisch Anmeldungen entgegen von
8.00 Uhr – 12.00 Uhr, montags und donnerstags von
14.00 – 16.00 Uhr unter Tel. 07333-3535, jederzeit per
Fax 07333-6388 oder online: www.vhs.laichingen.de
Seite 13 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
MUSIKSCHULE GEISLINGEN Karlstr. 24, 73312 Geislingen,
Tel: 07331 / 24-278, Fax 07331 / 24-1278,
E-mail: [email protected]
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag bis Freitag
8 bis 12 Uhr
Montag und Donnerstag
14 bis 17 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung
Wir bieten Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an zahlreichen Instrumenten und in verschiedensten
Fächern; wir haben ausgebildete Fachkräfte; wir verleihen
Instrumente; wir spielen zusammen in Ensembles oder Orchestern. Und wir freuen uns auf Ihr Interesse – kommen
Sie auf uns zu!
Ansprechpartner für den Förder- und Freundeskreis der
Musikschule ist Frau Dr. Rosewith Braig-Gachstetter, Tel.
07331 / 83344.
Erfolgreiche Teilnehmer beim Landeswettbewerb Jugend musiziert
Beim Landeswettbewerb Jugend musiziert in Mannheim
waren zwei Schüler der Musikschule Geislingen mit jeweils
23 von 25 Punkten und einem 1. Preis sehr erfolgreich:
Michael Menzel (13) spielte beim Wettbewerb mit akustischer Gitarre in der Altersgruppe III und hat seit über 5
Jahren Unterricht an der Musikschule Geislingen bei Herrn
Inge Ronnabakk.
Barbara Grupp (23, AG VII) hat in der Wertungskategorie
Orgel Solo teilgenommen ist eine ehemalige Schülerin der
Musikschule Geislingen. Sie belegte dort 12 Jahre lang verschiedenste Fächer; unter anderem ist auch ihr langjähriger Unterricht bei Musikschullehrer Heinz Lendl für den
jetzigen Erfolg mitverantwortlich. Zur Zeit hat sie Unterricht in Stuttgart bei dem Organisten Tobias Wittmann.
Beide Teilnehmer wurden mit diesem hervorragenden Ergebnis weiter geleitet zum Bundeswettbewerb in Hamburg!
Evangelische Kirchengemeinde
Amstetten
Wochenspruch: Christus spricht: Ich war tot, und
siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit
und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle.
Offenbarung 1,18
Donnerstag, 02.04.
20.00 Uhr
Passionsandacht Friedenskirche Bahnhof
(Andreas Riedel und Pfr. Hoene) mit
Abendmahl Thema: Ohne Kreuz - kein
ewiges
Leben! (Joh 6,53-58)
Karfreitag, 03.04.
Predigt: Ohne Kreuz – keine Entscheidung! (Matth 27,39-40)
10.00 Uhr
Gottesdienst Laurentiuskirche Dorf
(Pfr. Hoene) mit dem Kirchenchor
20.00 Uhr
Passionsandacht Laurentiuskirche Dorf
(Andreas Riedel) mit dem Posaunenchor
Thema: Ohne Kreuz - kein Frieden!
(Eph 2,14)
AMTSBLATT
Ostersonntag, 05.04.
07.30 Uhr Auferstehungsfeier Friedhof Dorf
(Pfr. Hoene) mit dem Posaunenchor
Predigt: Gott gibt Antwort I (Apg 2,29-32)
10.00 Uhr
Gottesdienst Friedenskirche Bahnhof
(Pfr. Hoene)
19.30 Uhr
jesus.time – Bibelkreis im Gemeindehaus
Ostermontag, 06.04.
Predigt: Gott gibt Antwort II (Apg 2,29-32)
10.00 Uhr Gottesdienst Laurentiuskirche Dorf
(Pfr. Hoene) mit Taufe von Michelle Klatt
Dienstag, 07.04.
20.30 Uhr
Hauskreis bei Familie Tonnier, Spitalstr. 3
Freitag, 10.04.
20.00 Uhr
Posaunenchorprobe im Gemeindehaus
20.30 Uhr
Jugendkreis im Gemeindehaus, ab 20
Jahre
Sonntag, 12.04.
Predigt: Das Wunder der Neugeburt (1. Petrus 1,5)
10.00 Uhr
Gottesdienst Friedenskirche Bahnhof
(Pfr. Winrich Scheffbuch)
20.00 Uhr
Api-Hauskreis des ev. Gemeinschaftsverbandes Württemberg bei Fam. Beutel,
Laurentiusweg 10
Kasualvertretung:
Pfarrer Hoene ist vom 7. bis 11. April im Urlaub.
Kasualvertretung hat Pfr. Peylo aus Amstetten, Tel. 7660.
Evangelische Gesamtkirchengemeinde
Stubersheimer Alb
Evang. Pfarramt Schalkstetten, Schillerstraße 29
Vertretung bis auf Weiteres:
Immanuel J.A. Nau, Dekan a.D.
Tel. (0 73 31) 4 22 28 – Fax (0 73 31) 4 07 68
E-Mail: [email protected]
Evang. Pfarramt Stubersheim, Pfarrweg 2
Ansprechpartner: Hansjörg Frank, Beim Rot 9,
73340 Amstetten-Hofstett-Emerbuch,
Tel. (0 73 36) 92 14 32, E-Mail: [email protected]
Die Homepage unserer Gesamtkirchengemeinde: www.
stubersheimer-alb-evangelisch.de
Unsere Gemeindesekretärin Frau Christel Krauß ist in der
Regel mittwochs und donnerstags von 9.00-12.00 Uhr und
von 14.00-17.00 Uhr für Sie im evang. Pfarramt Schalkstetten da.
Zum Nachdenken
Wir danken dir, Herr Jesu Christ,
dass du für uns gestorben bist
und hast uns durch dein teures Blut
gemacht vor Gott gerecht und gut.
EG 79,1
Evang. Pfarramt Schalkstetten, Schillerstraße 29
Vertetung bis auf Weiteres: Immanuel J.A. Nau, Dekan
a.D. und Kasualvertretung für die Gemeinden HofstettEmerbuch und Stubersheim: Telefon: 07161-94600-61
Karfreitag, 03.04.2015
Das Opfer der Gottesdienste ist für die Aktion „Hoffnung
für Osteuropa“ bestimmt.
Ostersonntag, 05.04. und Ostermontag, 06.04.2015
Das Opfer ist für die eigene Gemeinde bestimmt.
Ostersonntag, 05. April 2015
5.30 Uhr Einladung an alle 5 Gemeinden:
Osternachtsfeier mit Tauferinnerung in der Johanneskirche in Stubersheim (Dekan a.D. Nau und Team);
Beginn in der dunklen Kirche mit Taizegesängen
„Bleibet hier und wachet mit mir“ und „Im Dunkel der
Nacht“.
Anschließend Einladung zum Osterfrühstück ins Schulhaus.
Seite 14 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Ostermontag, 06. April 2015
9.30 Uhr, Einladung an alle 5 Gemeinden:
Osterfrühstück mit Familiengottesdienst „Osterspuren suchen“ in der Gymnastikhalle der Grundschule in
Schalkstetten (Dekan a.D. Nau mit Team); Mitwirkung des
Posaunenchores und der Kinderkirche Stubersheim/Hofstett-Emerbuch.
BRÄUNISHEIM
Karfreitag, 03.04.2015
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, wahlweise
Gemeinschaftskelch mit Wein oder Einzelkelch mit Traubensaft
(Pfarrer i.R. Dr. Schock)
Ostersonntag, 05.04.2015
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, wahlweise Gemeinschaftskelch mit Wein oder
Einzelkelch mit Traubensaft (Dekan i.R.
Hühn)
Mitwirkung: Projektchor Bräunisheim
11.15 Uhr Probe der Kinderkirche (für Taufe) im Gemeindehaus in Schalkstetten
Ostermontag, 06.04.2015
(Siehe unter Schalkstetten)
HOFSTETT-EMERBUCH
Karfreitag, 03.04.2015
10.00 Uhr Gottesdienst (Dekan i.R. Hühn)
Ostersonntag, 05.04.2015
09.00 Uhr Gottesdienst (Dekanin i.R. Hühn)
Ostermontag, 06.04.2015
(Siehe unter Schalkstetten)
SCHALKSTETTEN
Karfreitag, 03.04.2015
09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, wahlweise Gemeinschaftskelch mit Wein oder
Einzelkelch mit Traubensaft (Dekan a.D.
Nau)
Ostersonntag, 05.04.2015
09.00 Uhr Gottesdienst (Dekan i.R. Stahl)
11.15 Uhr Probe der Kinderkirche (für Taufe) im
evang. Gemeindehaus
11.30 Uhr Taufgottesdienst von Philip Rösch
(Dekan i.R. Stahl)
Mitwirkung: Kinderkirche
Ostermontag, 06.04.2015
09.30 Uhr Osterfrühstücksgottesdienst in der Gymnastikhalle der Grundschule Schalkstetten
(Dekan a.D. Nau mit Team)
Mitwirkung: Posaunenchor und
Kinderkirche Stubersheim /HofstettEmerbuch
STUBERSHEIM
Karfreitag, 03.04.2015
09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
(Dekanin i.R. Hühn)
Ostersonntag, 05.04.2015
05.30 Uhr Osternachtsfeier (Dekan a.D. Nau mit
Team)
Ostermontag, 06.04.2015
(Siehe unter Schalkstetten)
WALDHAUSEN
Karfreitag, 03.04.2015
10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, wahlweise
Gemeinschaftskelch mit Wein, oder Einzelkelch mit Traubensaft (Dekan a.D.
Nau)
Ostersonntag, 05.04.2015
10.00 Uhr Gottesdienst (Dekan i.R. Stahl)
Ostermontag, 06.04.2015
(Siehe unter Schalkstetten)
AMTSBLATT
Evangelische Kirchengemeinde
Reutti
Osternacht Urspring
Auch in diesem Jahr sind Sie wieder herzlich
eingeladen, in Urspring bei der ökumenischen
Osternachtsfeier dabei zu sein. Wir beginnen am Ostersonntag um 5.30 Uhr bei Dunkelheit und hoffentlich trockenem Wetter am Lonetopf, gehen dann gemeinsam zum
Osterfeuer, an dem die Osterkerzen entzündet werden und
lassen anschließend bei der Auferstehungsfeier in der ev.
Kirche auch in unseren Herzen Ostern werden. Abschließen wollen wir diese stimmungsvolle Osterfeier bei einem gemeinsamen Frühstück im Gemeinschaftshaus des
Württembergischen Christusbundes.
Donnerstag, 02. April 2015 – Gründonnerstag
19.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl in Urspring
(Pfarrer Bühler) mit dem Frauenchor
Freitag, 03. April 2015 – Karfreitag
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl in
Ettlenschieß (Pfarrer Bühler)
mit dem Posaunenchor
19.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl in Reutti
(Pfarrer Bühler)
Das Opfer der Gottesdienste ist für die Aktion „Hoffnung
für Osteuropa“ bestimmt.
Samstag, 04. April 2015
Jucash. www.juca-urspring.de
Sonntag, 05. April 2015 - Ostersonntag
05.30 Uhr
Osternacht in Urspring (Pfarrer Bühler) – mit Beginn am Lonetopf anschließend gemeinsames Frühstück im
Christusbund-Gemeinschaftshaus
10.00 Uhr
Gottesdienst in Reutti (Pfarrer Bühler)
Das Opfer der Gottesdienste ist für die eigenen Kirchengemeinden bestimmt.
Montag, 06. April 2015 – Ostermontag
09.05 Uhr
Gottesdienst in Urspring (Pfarrer Bühler)
10.30 Uhr
Gottesdienst in Ettlenschieß
(Pfarrer Bühler)
Das Opfer der Gottesdienste ist für die eigenen Kirchengemeinden bestimmt.
Samstag, . April 2015
Jucash. www.juca-urspring.de
Sonntag, 12. April 2015
09.05 Uhr
Gottesdienst in Reutti (Pfarrer i.R. Krauß)
10.30 Uhr
Gottesdienst in Urspring (Pfarrer i.R. Krauß)
Das Opfer der Gottesdienste ist für die eigenen Kirchengemeinden bestimmt
Termine:
26.04.15
03.05.15
10.05.15
Konfirmation in Reutti
Konfirmation in Urspring
Konfirmation in Ettlenschieß
Nachruf
Aus unserer Kirchengemeinde Urspring ist Herr Leonhardt
Wachter im Alter von 88 Jahren verstorben. Die Urnenbeisetzung fand am Donnerstag, den 26.03.2015 auf Wunsch
des Verstorbenen im Familienkreis statt.
Den Angehörigen gilt unsere herzliche Anteilnahme. Mögen sie tröstende Worte in ihrer Trauer finden und in Frieden Abschied nehmen können.
Osternacht Urspring
Auch in diesem Jahr sind Sie wieder herzlich eingeladen,
in Urspring bei der ökumenischen Osternachtfeier dabei
zu sein. Wir beginnen an Ostersonntag um 5.30 Uhr bei
Dunkelheit und hoffentlich trockenem Wetter am Lonetopf, gehen dann gemeinsam zum Osterfeuer, an dem die
Osterkerzen entzündet werden und lassen anschließend
bei der Auferstehungsfeier in der ev. Kirche auch in unseren Herzen Ostern werden. Abschließen wollen wir diese
stimmungsvolle Osterfeier bei einem gemeinsamen Frühstück im Gemeinschaftshaus des Württembergischen Christusbundes.
Seite 15 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Osterferien
Während der Osterferien, bis zum 10.04.15, treffen sich
die Gruppen und Kreise nach Absprache.
Pfarrbüro in Urspring:
Öffnungszeiten: dienstags, 15.30 Uhr - 18.00 Uhr
Tel.: 07336 / 6451, E-Mail: [email protected]
Jugendarbeit ev. Jugendwerk
Albdistrikt
Sonntag, 05.04.
6.00 Uhr
jesus.time – Osterfrühstück, in der Kirche
in Aufhausen
Montag, 06.04.
19.30 Uhr
Jugendtreff ab 18 Jahre,
im Gemeindehaus in Amstetten
Mittwoch, 08.04.
20.00 Uhr
Sport in der Aurainhalle
Katholische Kirchengemeinde
ST. SEBASTIAN, Geislingen,
ERLÖSERKIRCHE, Amstetten
(Telefon: 9 39 00)
Donnerstag, 2. April - Gründonnerstag
Gottesdienste mit Erstkommunionkinder und Fußwaschung
16.30 Uhr
Wort-Gottes-Feier im AWO-Pflegeheim in
Amstetten
18.00
Abendmahlgottesdienst in St. Sebastian
Freitag, 3. April – Karfreitag
10.30 Uhr
Passionsgottesdienst in St. Johannes
für alle Erstkommunionkinder
mit Kinderchor und Musical
11.00 Uhr
Wort-Gottes-Feier in Samariterstift
15.00 Uhr
Karfreitagsliturgie in St. Maria
- es singt der Kirchenchor –
18.00 Uhr
Karmette in St. Sebastian
Sonntag, 5. April – Ostersonntag
Hochfest der Auferstehung des Herrn
Bischof-Moser-Kollekte
05.30 Uhr
Auferstehungsfeier in St. Sebastian
mit Erstkommunionkindern anschl. Frühstück
11.00 Uhr
Eucharistiefeier in Amstetten
16.30 Uhr
Italienischer Gottesdienst in St. Sebastian
Montag, 6. April – Ostermontag
Bischof-Moser-Kollekte
11.00 Uhr
Eucharistiefeier in St. Sebastian
Mittwoch, 8. April
18.30 Uhr
Eucharistiefeier in St. Sebastian
Freitag, 10. April
10.30 Uhr
Wort-Gottes-Feier in Aufhausen im
Pflegeheim
18.30 Uhr
Eucharistiefeier in Amstetten
Samstag, 11. April
18.00 Uhr
Eucharistiefeier in St. Sebastian
Sonntag, 12. April – Weißer Sonntag
11.00 Uhr
Eucharistiefeier in Amstetten
- parallel Kinderkirche ROSENKRANZ:
St. Sebastian Mittwoch 18.00, Samstag 17.30 Uhr
Amstetten
Freitag 18.00 Uhr
BEICHTGELEGENHEIT:
Mittwoch vor dem Gottesdienst in St. Sebastian
Freitag vor dem Gottesdienst in Amstetten
und in allen Gemeinden nach Vereinbarung
GOTTESDIENSTE AM KARFREITAG
Am Karfreitag, 3. April, gibt es verschiedene Gottesdienstangebote. Der Passionsgottesdienst um 10.30 Uhr in St.
Johannes mit Kindermusical richtet sich an Familien mit
AMTSBLATT
Kindern und wird vom Kinderchor mitgestaltet. Um 15.00
Uhr laden wir alle Gemeindemitglieder zur traditionellen
Karfreitagsliturgie mit Kirchenchor in St. Maria ein. In St.
Sebastian feiern wir um 18.00 Uhr die Karmette; eine Gottesdienstform, die zum kirchlichen Stundengebet gehört
und in deren Mitte die Klagelieder des Propheten Jeremia
stehen.
AUFERSTEHUNGSFEIER IN ST. SEBASTIAN
Der Auferstehungsgottesdienst in St. Sebastian findet am
Ostermorgen, 5. April um 5.30 Uhr, statt. Zu diesem besonderen Gottesdienst im Kirchenjahr laden wir herzlich
ein. Nach dem Gottesdienst können Sie tatkräftig die diesjährige Ostereieraktion unterstützen!!!
Im Anschluss erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet im Gemeindesaal.
BISCHOF-MOSER-KOLLEKTE
an den Osterfeiertagen, 4. und 5. April
Durch die tatkräftige Unterstützung der diesjährigen
Osterkollekte helfen Sie mit, dass auch zukünftig neue
Wege in der Seelsorge beschritten werden. Die BischofMoser-Stiftung dankt für die Unterstützung.
GOTTESDIENST IN ITALIENISCHER SPRACHE
Am Ostersonntag, 5. April um 16.30 Uhr, wird zum Gottesdienst in italienischer Sprache in die Kirche St. Sebastian
eingeladen.
KINDERKIRCHE IN AMSTETTEN
Zur nächsten Kinderkirche am Sonntag, 12. April um 11
Uhr, im Gemeinderaum der Erlöserkirche laden wir wieder
alle Kinder im Alter von 3 – 9 Jahren ein.
Katholische Kirchengemeinde
MARIA KÖNIGIN, Lonsee
ST. AGATHA, Urspring
Donnerstag, 02.04. Gründonnerstag
18.0018.45 Uhr
Beichtgelegenheit in Lonsee
18.30 Uhr
Rosenkranz in Lonsee
19.00 Uhr
Abendmahlfeier in Lonsee, anschl. Ölbergwache der Ministranten
20.15 Uhr
Abendmahlfeier in Westerstetten
Freitag, 03.04. Karfreitag
09.00 Uhr
Kreuzweg in Westerstetten
10.00 Uhr
Kreuzweg in Lonsee
15.00 Uhr
Karfreitagsliturgie in Westerstetten
18.30 Uhr
Karfreitagsmette in Westerstetten
Samstag, 04.04. Karsamstag
20.30 Uhr
Feier der Osternacht in Westerstetten
21.00 Uhr
Feier der Osternacht in Lonsee
Sonntag, 05.04.Ostersonntag – Hochfest der Auferstehung des Herrn
(Bischof-Moser-Kollekte zur Förderung pastoraler Dienste)
L 1: Apg 10,34a.37-43; L 2: Kol 3,1-4; Ev: Joh 20,1-9
05.30 Uhr
Feier der Osternacht in der evang. Kirche
in Urspring mit Beginn am Lonetopf
anschl. Gemeinsames Frühstück im Christusbund-Gemeinschaftshaus
09.00 Uhr
Eucharistiefeier in Lonsee
anschl. Ostereiersuche für Kinder rund
um die Kirche
10.15 Uhr Hochamt in Westerstetten
unter Mitwirkung des Kirchenchores und
Orchester
Montag, 06.04.Ostermontag
(Bischof-Moser-Kollekte)
L 1: Apg 2,14.22-33; L 2: 1 Kor 15,1-8.11; Ev: Lk 24,1335
09.00 Uhr
Eucharistiefeier in Westerstetten
10.15 Uhr
Wortgottesfeier in Lonsee
10.30 Uhr
ökum. Gottesdienst in Altheim
Seite 16 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Freitag, 10.04.
16.30 Uhr
17.30 Uhr
18.00 Uhr
19.00 Uhr
Gottesdienst im AWO-Seniorenzentrum
Rosenkranz in Lonsee
Hl. Messe in Lonsee
Alpha-Kurs
Vorschau:
Samstag, 11.04.
19.00 Uhr Vorabendmesse in Urspring
Sonntag, 12.04.2. Sonntag der Osterzeit
09.00 Uhr Eucharistiefeier in Westerstetten
10.00 Uhr Erstkommunion in Lonsee
10.15 Uhr
Wortgottesfeier in Altheim
18.00 Uhr
Dankfeier in Lonsee
Osternacht Urspring
Auch in diesem Jahr sind Sie wieder herzlich eingeladen,
in Urspring bei der ökumenischen Osternachtsfeier dabei zu sein. Wir beginnen am Ostersonntag um 5.30 Uhr
bei Dunkelheit und hoffentlich trockenem Wetter am Lonetopf, gehen dann gemeinsam zum Osterfeuer, an dem
die Osterkerzen entzündet werden und lassen anschließend bei der Auferstehungsfeier in der ev. Kirche auch in
unseren Herzen Ostern werden. Abschließen wollen wir
diese stimmungsvolle Osterfeier bei einem gemeinsamen
Frühstück im Gemeinschaftshaus des Württembergischen
Christusbundes.
Segnung der Osterspeisen
Am Ostersonntag werden zu Beginn des Gottesdienstes die
Osterspeisen (Fleisch, Eier und Brot) gesegnet. Dies ist ein
Zeichen dafür, dass die Osterfreude sich auch in unseren
Familien fortsetzen soll, wenn die Speisen gegessen werden. Bitte bringen Sie die Speisen von zuhause mit und
stellen Sie diese vor dem Gottesdienst auf den Tisch beim
Altar.
Erstkommunion
Am Sonntag, 12. April 2015 feiern die Schüler/innen von
Klasse 3 die feierliche Erstkommunion. Der Gottesdienst
beginnt um 10.00 Uhr und hat das Thema: „Da berühren
sich Himmel und Erde.“
Wir wollen unsere Kommunionkinder im Gebet begleiten.
Pfarrbüro-Öffnungszeiten
Das Pfarrbüro ist vom 07. bis 10. April 2015 geschlossen.
Herrn Pfarrer Hornung erreichen Sie telefonisch in Westerstetten unter 07348 / 6259.
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Geislingen - Baptisten
Heidenheimer Str. 54, 73312 Geislingen
www.baptisten-geislingen.de
Karfreitag und Ostersonntag
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Kinderkirche und Kleinkinderbetreuung
„Christusistauferstanden!“–„Eristwahrhaftigauferstanden!“
Mit diesem alten Ostergruß wünschen wir unseren Mitgliedern und Freunden ein gesegnetes Osterfest.
Württembergischer
Christusbund
Wochenspruch:
Weh denen, die mit ihrem Plan verborgen sein wollen
vor dem HERRN und mit ihrem Tun im Finstern bleiben
und sprechen: »Wer sieht uns, und wer kennt uns?
Jesaja 29,15
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet.
Epheser 5,11.13
Wir laden zu den Veranstaltungen der ev.-landeskirchlichen Gemeinschaft in Urspring herzlich ein, Kontakt Michael Zenkner Tel. 07336 / 5330
AMTSBLATT
Alle Bibelkreise finden für den Zeitraum des Alpha-Kurses
in dessen Rahmen zu den bekannt gegebenen Terminen
und Uhrzeiten statt.
Der nächste Wochen-Abend Alpha-Kurs:
Donnerstag 10.04. im Gemeinschaftshaus des Württ.
Christusbund in Urspring Am Bahnhof 3
Bubenjungschar wieder nach den Osterferien
Ökumen. Osternachtsfeier am Lonetopf am Ostersonntag
um 05.30 Uhr, danach Frühstück im Gemeinschaftshaus
des Württ. Christusbund in Urspring Am Bahnhof 3.
Nächster Gottesdienst am 12.04. um 18.00 Uhr im Gemeinschaftshaus des Württ. Christusbund in Urspring, Am
Bahnhof 3.
Juca Urspring:
aktuelle Termine und Events immer unter www.juca-urspring.de.
Mädchenjungschar wieder nach den Osterferien
Der Württ. Christusbund ist ein Gemeinschaftsverband
innerhalb
der Evangelischen Kirche in Deutschland, mehr Infos über
den Christusbund unter www.christusbund-urspring.de und
www.christusbund.de .
Evangelische Kirchengemeinde
ETTLENSCHIEß / REUTTI / URSPRING
Katholische Kirchengemeinde
LONSEE / URSPRING / RADELSTETTEN
Württembergischer Christusbund
URSPRING
Dem Sinn des Lebens auf der Spur
Viele Menschen haben ihre ganz persönlichen Fragen wenn
es um den Glauben geht: „Gibt es Gott?“, „Hat mein Leben eine Bedeutung?“ oder „Macht Glaube glücklich?“ Diese Fragen sind im Alphakurs Lonetal willkommen. Wir, die
ev. Kirche Ettlenschieß/ Urspring/ Reutti, die kath. Kirche
Lonsee/ Urspring/ Radelstetten und der Württ. Christusbund Urspring bieten einen Glaubenskurs in entspannter Atmosphäre für alle an, die sich (wieder) neu mit den
Kernthemen des christlichen Glaubens auseinandersetzten
möchten.
Weitere Termine: jeweils von 19.00 – 21.30 Uhr
10.04./ 17.04. / Alpha-Fest 19.04.2015
Die Abende finden abwechselnd im Dorfgemeinschaftshaus in Ettlenschieß, im katholischen Pfarrsaal in Lonsee
und im Gemeinschaftshaus Württ. Christusbund in Urspring statt.
Nächster Abend:
Donnerstag, 10.04. im Gemeinschaftshaus Württ.
Christusbund Urspring
Hinweis:
Alpha-Fest als Abschluss dieses ersten Alpha- Kurses am
19.04. um 14.00 Uhr in der Lonequellhalle in Urspring, zunächst Gottesdienst und dann lecker Kaffee-trinken!
Detaillierte Infos immer an dieser Stelle in ihrem Amtsblatt und unter https://www.facebook.com/alphakurslonetal2015
E-Mail: [email protected]
Kontakt und weitere Informationen: www.alphakurs-lonetal.de
Telefonisch : Albrecht Prinzing 07336 / 920665 oder Michael Zenkner 07336 / 5330
Neues vom Alpha-Kurs:
Und wieder haben wir einen sehr interessanten Abend erlebt. Viele waren noch begeistert vom gemeinsamen Wochenende auf der Nordalb. Die Zeit in den Gesprächsgruppen reicht oft nicht aus, soviel ist zu besprechen, erzählen,
hinterfragen.
Seite 17 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
AMTSBLATT
tiven Mannschaft ist um 15:30 Uhr, Schiedsrichter: Kolja
Goedicke. Anpfiff der Reserve um 13:45 Uhr, Schiedsrichter: Günter Leyhr.
Handballabteilung
SPORTVEREIN AMSTETTEN
SVA-Info: Event zur neuen Teamline
übertrifft Erwartungen - 28.03.2015
Am vergangenen Samstag war Anprobe und
Vorverkauf unserer neuen SVA-Teamline im Sportheim.
Hier konnten die Sportler, Trainer und alle Mitglieder die
neuen einheitlichen Textilen anschauen, anprobieren und
vorbestellen und gemütlich bei Weißwurst, Café und Kuchen beisammensitzen und sich austauschen. Wir waren
von der Vielzahl der Besucher, dem hohen Interesse am
Event total begeistert und sagen hierfür allen vielen, vielen
Dank. Dies zeigt uns aber auch, dass eine einheitliche Linie
für unseren Sportverein überfällig war und sich der hohe
Aufwand und die langen Verhandlungen ausgezahlt haben.
Sicherlich sind auch ein paar Dinge in der Abstimmung mit
manchen Sparten nicht bedacht worden, aber wie sagt man
so schön, man wächst mit seinen Aufgaben und wird dies
für die Zukunft noch besser machen. Unser neuer Teampartner Rolf Kölle von Sport Kölle in Gingen war ebenfalls
den ganzen Tag dabei und hat unsere Mannschaft tatkräftig unterstützt. Wie geht es nun weiter? Für alle Sportler
und Mitglieder die leider keine Zeit hatten, besteht eine
Nachbestellmöglichkeit (mit Vorverkaufspreisen) von einer Woche. Bitte richtet eure Anfragen direkt per eMail an
Peter Vogl [email protected] er ist zuständig für die
Vereinsausstattung. Alternativ könnt ihr auch zur Anprobe und Bestellung zu Sport Kölle (Immenreich 13, 73333
Gingen) fahren. Sobald die große Menge der Bestellungen
abgearbeitet ist und aus der Druckveredelung kommt, erfolgt die Präsentation und Ausgabe.
Besonderer Dank gilt Peter Vogl der dieses Projekt federführend begleitet hat, unserer Vorstandschaft, allen Helfern und natürlich unserem Teampartner Sport Kölle. Wir
möchten uns im Namen des SV Amstetten 1946 e.V. bei
allen Sponsoren und Unterstützern bedanken, die dieses
Projekt überhaupt erst ermöglicht haben. Alle Sponsoren
werden wir detailliert bei unserer Präsentation vorstellen. (Team-Homepage)
Fußballabteilung
1. Mannschaft: Deutliche Niederlage gegen
den TSV Herrlingen - 29.03.2015
TSV Herrlingen - SV Amstetten
5:0 (2:0)
Spielbericht:
Auch in dieser Woche setzte es eine deutliche Niederlage
beim TSV Herrlingen, obwohl man sich vor dem Anpfiff so
viel vorgenommen hatte. Zu Beginn war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Beide Teams konnten Akzente in der Offensive setzen, wobei keinem etwas Zählbares gelang. Eine
Standardsituation, sowie ein Stellungsfehler brachten die
Gastgeber nach einer halben Stunde mit einer zwei Tore
Führung in Front. Hälfte zwei dominierten die Gastgeber
nach Belieben. Zwei Tore innerhalb kürzester Zeit brachten
die Entscheidung. Sascha Krause wäre eine Viertelstunde
vor Schluss noch fast der Ehrentreffer gelungen, doch die
Latte hatte etwas dagegen. Kurz vor Ende der Partie fiel
dann noch das 5:0 per Eigentor, was somit eine verdiente
Niederlage besiegelte. (Bericht: Florin Hoti)
Aufstellung: Hans Jörg Frank, Vlademir Schneider, Ilhan
Madenci, Burak Kurt, Florin Hoti, Nedim Dastan, Muharem
Kecaj, Sascha Krause, Deniz Dogan, Kenan Ertorun, Christian Bantel, Irfan Demirkaya (ab 75. Minute), Jens Wörz (ab
46. Minute), Timo Baumeister (ab 81. Minute)
Trainer: Metin Dastan
Vorschau:
Zum 21. Spieltag am Samstag den 04.04.2015 trifft der
SVA zu Hause auf den FC Langenau. Spielbeginn der ak-
Liebe Handballfreundinnen und Handballfreunde,
zur Jahreshauptversammlung Handballspielgemeinschaft Lonsee-Amstetten (HSG) lade ich
herzlich ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 29.
April 2015 um 20:00 Uhr im Sportheim „Salachberg“ in
Lonsee statt. Es würde mich freuen, Euch wieder zu sehen.
Vorläufige Tagesordnung:
1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Anträ ge zur Tagesordnung
2. Grußworte
3. Bericht der Abteilungsleitung/Ehrungen von Mann schaften & Mitglieder
4. Bericht des Jugendleiters
5. Bericht des Frauenwarts
6. Bericht des Männerwarts
7. Entgegennahme und Genehmigung der Jahresabrech nung der HSG für das Jahr 2014
8. Entgegennahme bzw. Verabschiedung des Haushalts plans der HSG für das Jahr 2015
9. Wahlen
a) Bestellung eines Wahlleiters bzw. von Mitgliedern
eines Wahlausschusses
b) öffentliches oder geheimes Wahlverfahren
c) Wahl des Leiters der Spielgemeinschaft
d) Wahl des stellvertretenden Leiters der Spielge meinschaft
e) Wahl des Spielwartes Frauen
f) Wahl des Spielwartes Männer
g) Wahl des Kassenwarts
h) Wahl von zwei Kassenprüfern
i) Wahl des Schriftführers
j) Wahl der Jugendleiter
k) Wahl des Orgateams
l) Bestellung Abteilungsleiter Handballabteilung SV
Amstetten
10.Verschiedenes
gez. Simone Seifried
Spieltag weibl. D-Jugend am 22.02.2015
Beim Spieltag in Biberach standen die Mädels schon am
frühen Morgen einer ersten großen Herausforderung gegenüber. Gegen die Mannschaft aus Bad Buchau setzte
es in der Vorrunde eine mächtige Niederlage. Dieses Mal
wollte man sich auf jeden Fall besser verkaufen. Doch in
den ersten Minuten war man von diesem Ziel leider weit
entfernt. Viel zu viele Chancen blieben ungenutzt doch
auch Buchau agierte nervös und so konnten die Lonseerinnen zumindest in der ersten Halbzeit das Spiel noch offen
halten. Mitte der zweiten Spielhälfte ließen dann allerdings
Kondition und damit verbunden die Konzentration nach
und Buchau machte sich auf und davon. 7:16 für Buchau
lautete der Endstand.
Das zweite Spiel bestritten die Mädels gegen Bernstadt.
Hier konnte man in der Vorrunde noch deutlich gewinnen
und auch an diesem Spieltag wollte man sich hier keine
Blöße geben. Die Mädels gingen mit viel Motivation zu
Werke und auch die anfangs noch recht zögerlich agierenden E-Jugendlichen kamen nun besser ins Spiel. Überraschenderweise hielt Bernstadt aber mutig dagegen und
so entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit
ständig wechselnder Führung. Dann allerdings gelangen
den HSG Mädels einige tollte Gegenstöße und damit gelang
ein toller 13:6 Sieg.
Spieltag weibl. D-Jugend am 15.03.2015
Beim letzten Spieltag wollte man unbedingt den vierten
Tabellenplatz verteidigen. Im ersten Spiel traf man auf
die Mannschaft aus Laichigen, der man in der Vorrunde
noch ein glückliches Unentschieden abtrotzen konnte.
Auch dieses Mal lief es ähnlich und bis zur ersten Halbzeit
Seite 18 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend
absetzen. Wie bereits beim letzten Spieltag vergaben die
Mädels in der Anfangsphase viel zu viele gute Chancen.
Das rächte sich dann in der zweiten Hälfte. Durch einige
Unachtsamkeiten der HSG konnte sich Laichingen auf drei
Tore absetzen. Den HSG Mädels gelang es leider bis zum
Ende nicht mehr, diesen Rückstand wieder aufzuholen und
das Spiel ging mit 7:10 verloren.
Im zweiten Spiel entwickelte sich gegen Leutkirch ein
munteres Spiel, bei dem sich bis zur Mitte der zweiten
Halbzeit keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Erst gegen Ende zeigten die HSG Mädels die
größere Nervenstärke und es gelangen einige tolle Konter.
Am Schluss stand denn auch ein deutlicher 20:15 Sieg für
die HSG.
Da Laichingen überraschend ihr zweites Spiel gewinnen
konnte, reichte es leider nicht mehr für den anvisierten
vierten Tabellenplatz. Aber betrachtet man die Ergebnisse aus der Vorbereitung und den Turnieren, bei denen die
Spiele allesamt deutlich verloren gingen, ist der erreichte
fünfte Tabellenplatz einer toller Erfolg für die neu aufgestellte Mannschaft. Mädels das habt ihr toll gemacht. Ein
dickes Dankeschön geht auch an die E-Jugendlichen, die
immer wieder ausgeholfen und dabei ihre Sache supergut
gemacht haben.
Es spielten: Anna Scheuring, Sarah Bihler, Pia Barreith, Alina Kustermann, Lena Weber, Jule Barth, Emeli Grothe, Hannah Kemper, Johanna Schauz, Anna Schieß, Rosi Cicek
Damen – TV Stetten
25:29 (10:14)
Anfangs begann die Partie gegen den TV Stetten mäßig, die
HSG Lonsee/Amstetten kassierte gleich 5 Tore in Folge, in
der 14. Minute stand es bereits 3:7 für den Gastgeber. Jedoch kämpften sich die HSG Damen in der ersten Halbzeit
wieder auf 10:13 ran. Leider stand die Lonseeer Abwehr
nicht ganz so gut wie in den vergangenen Spielen. Dass
die HSG Frauen dem Spielstand immer hinterher rennen
mussten, lag eindeutig am Angriff. Die mangelnde Chancenverwertung hinderte die Damen der HSG immer wieder
daran, das Spiel in die Hand zu nehmen. Die Mannschaft
aus Lonsee musste mit einem 10:14 Rückstand in die Pause.
In der zweiten Halbzeit konnte sich die HSG nicht genügend durchsetzen, stattdessen kassierte man einige Tore
und gelang somit in einen 14:22 Rückstand. In dieser Partie wollte bei den Frauen aus Lonsee einfach nichts gelingen, im Angriff wurden zu viele Fehler gemacht, dadurch
kassierte die HSG in der zweiten Hälfte einige Gegenstöße.
Kurz vor Schluss wachte die Mannschaft aus Lonsee nochmals auf und verwandelte einige Tore sicher. Leider reichte
die Zeit nicht mehr aus, um das Spiel zu drehen. Trotzdem
musste eine unnötige 25:29 Niederlage eingesteckt werden.
Es spielten: Baller, Benz, Hangleiter – Schneider (3), Müller
(7), Kühnle, Schwarz (1), Vogt (5/5), Maier, Hezler (1), Gehring (2/1), Weckerle (6)
Bevor es zu der TSG Schnaitheim geht, haben die Frauen der HSG Lonsee/Amstetten eine Woche Pause. Anpfiff
ist am 12.04.2015 um 17:00 Uhr in der Ballspielhalle in
Heidenheim-Schnaitheim.
Turnabteilung
Einladung zur Abteilungsversammlung
der Turnabteilung
am Donnerstag, 16. April 2015 um 19.00 Uhr im
Sportheim des SV Amstetten. Alle Mitglieder der Turnabteilung sind herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
• Rückblick 2014
• Ausblick 2015
• Bericht Gerätturnen
• Bericht Kinderturnen
• Verschiedenes
Wir bitten um zahlreiche Teilnahme. Viele Grüße Heike
Wüster (Abteilungsleitung)
AMTSBLATT
Toller 2. Platz für Jannika Heim – SV Amstetten hat den
Anschluss nicht ganz verpasst!
Am vergangenen Samstag und Sonntag fand in Merklingen das Gaufinale Einzel der P-Stufen im Gerätturnen statt.
Hier wurden nicht nur die besten Turnerinnen aus dem
Turngau Ulm ermittelt, sondern die ersten sechs Mädchen
jeder Altersklasse dürfen an der Landesqualifikation Süd
des Schwäbischen Turnerbundes am 9. Mai in Haiterbach
teilnehmen. Aufgrund der schwierigen Trainings- und Gerätesituation im vergangenen dreiviertel Jahr fuhren wir
eher mit gemischten Gefühlen zum Wettkampf. Die letzten Wettkämpfe im Herbst haben wir abgesagt, sodass
uns allen nicht klar war, wie weit wir überhaupt noch mit
den starken Vereinen aus Staig, Schwendi, Illerrieden und
Dornstadt mithalten können.
Wie immer war auf unsere Mädels vom Jahrgang 2004 Verlass: Jannika Heim turnte einen tollen Wettkampf. Bestes
Gerät war mit 15,6 Punkten der Boden. Obwohl wir es kaum
zu hoffen gewagt haben, konnte sie sich zum Schluss riesig über den 2. Platz und einen tollen Pokal freuen. Luna
Scheu schrammte mit dem 7. Platz und nur 0,40 Punkten
Rückstand hauchdünn an der Qualifikationsmarke vorbei. Ihre höchste Punktzahl bekam sie für die Balken- und
Reckübung mit jeweils 15,0 Punkten. Olivia Djukanovic
kämpfte sich mit einer Erkältung durch den Wettkampf.
Nicht alles klappte wie gewünscht. Trotzdem konnte sie
sich in diesem starken Teilnehmerfeld von 50 Turnerinnen mit dem 24. Platz noch in der ersten Hälfte platzieren.
Valeria Sachs, die mittlerweile umgezogen, zu den Mädels
in Dornstadt gewechselt ist und nur noch hin und wieder
bei uns mittrainiert hat, schaffte einen tollen 10. Platz. Wir
wünschen ihr für die Zukunft ganz viel Spaß in Dornstadt
und viele weitere tolle, erfolgreiche Wettkämpfe!
Carolin Frieß und Melina Korunn konnten sich mit tollen
Übungen ebenfalls unter den ersten sechs platzieren. Beide sind dieses Jahr in die nächste Jugend aufgestiegen. Sie
konnten zwar die schwierigeren Übungen an den meisten
Geräten noch nicht zeigen, jedoch präsentierten sie die Stufe leichter mit einer Souveränität, die die Kampfrichter begeisterte und die mit guten Punktzahlen belohnt wurden.
Carolin wurde in der D10 unter knapp 45 Teilnehmerinnen
6. Ihr bestes Gerät war der Boden (15,05), an dem sie bereits
die schwierigere Übung gezeigt hat. Das gleiche gilt für Melina (C12). Auch hier war der Boden mit der schwierigeren
Übung das beste Gerät (Boden konnten wir auch regelmäßig
2-mal die Woche trainieren). Sie erhielt eine 15,85 und wurde unter über 30 Teilnehmerinnen 5.
Unsere E8-Mädels turnten zum ersten Mal einen Einzelwettkampf. Unter 34 Turnerinnen konnte vor allem Alara
Yilmaz sich mit dem 8. Platz hervorragend platzieren. Auch
ihre beste Übung war am Boden mit 13,35. Lenie Ziegler
konnte bis zum letzten Gerät noch gut mir Alara mithalten.
Beim Einturnen am Reck hat ihre Übung zwar noch super
geklappt, leider nicht mehr am Wettkampf. Sie musste von
den Kampfrichtern eine sehr harte Wertung einstecken und
viel zurück auf den 18. Platz. Samantha Wiegand hatte Höhen und Tiefen und konnte sich zum Schluss auf den 23.
Platz turnen.
Tajana Korunn und Lilly Aigner starteten in der E9. Schön
war vor allem, wie sie sich gegenseitig anfeuerten und die
Daumen drückten. An den ersten drei Geräten waren sie
fast gleichauf. Sie sind beide über das Pferd gesprungen –
ohne im vergangenen dreiviertel Jahr am Gerät trainiert zu
haben – und haben mit 14,0 (Lilly) und 13,95 (Tajana) tolle
Sprünge gezeigt. Ganz zum Schluss kam noch der Schwebebalken. Während Lilly ganz ok mit einem kleinen Wackler durchkam, zeigte Tajana eine Hammer-Übung, die mit
14,15 Punkten und der zweitbesten Wertung in der Jugend
belohnt wurde. Schade, mit nur 0,10 Punkten Rückstand
wurde Tajana zum Schluss 7. Lilly schaffte einen tollen 15.
Platz – unter 40 Teilnehmerinnen können die beiden Mädels richtig stolz auf sich sein!
Lia Hahn und Jasmin Mühlhäuser starteten in der Offenen
Klasse (ab 14 Jahren aufwärts). Beide turnten – für die Trai-
Seite 19 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
ningssituation der vergangenen Monate – ganz gute Übungen. Obwohl sie seit Monaten auf keinem hohen Balken
mehr gestanden sind, haben sie auch diese Aufgabe gut
gemeistert. Lia konnte sich auf einen hervorragenden 10.
Platz turnen. Jasmin wagte die P8 am Stufenbarren – obwohl wir im Training nur ein Reck zur Verfügung haben.
Schade, dass ihr zum Schluss die Kraft ausgegangen ist
und sie die Übung nicht wie gewohnt sicher – durchturnen
konnte. So schrammte auch sie mit dem 7. Platz und nur
0,05 Punkten Rückstand ganz knapp an der Qualifikation
vorbei.
Ganz herzlichen Dank an unsere beiden Kampfrichterinnen Celine und Stella. Stella ist kurzfristig an beiden Tagen
als Kari eingesprungen, weil sie verletzungsbedingt nicht
selber am Wettkampf teilnehmen konnte. Ihr wünschen wir
auf jeden Fall eine schnelle gute Besserung!
Erfreuliche Bilanz also aus dem vergangenen Wochenende:
Den Anschluss haben wir in der vergangenen Zeit wenigstens nicht ganz verpasst. Jeder weiß für die nächsten Wochen, wo sein Rückstand ist. Ab dieser Woche dürfen wir
endlich in unsere umgebaute Halle zurückkehren, können
wieder regelmäßig an allen Geräten trainieren. Auch ein
gebrauchter Stufenbarren wurde uns vom Leistungszentrum in Ulm zur Verfügung gestellt. Die Trainingssituation
wird sich künftig wieder erheblich verbessern. Hoffen wir,
dass die Mädels mit ganz viel Power und Energie ins Training gehen, damit wir künftig wieder mehrere Mädels auf
dem Siegerpodest stehen haben!
An dieser Stelle möchten wir uns bei der Gemeinde Gruibingen und dem TSV Gruibingen bedanken, bei denen wir
einige Wochen in der Halle trainieren durften. Ebenfalls ein
ganz großer Dank an die TG Geislingen, mit denen wir eine
Kooperation geschlossen haben und in den vergangenen
Wochen in der Tegelberghalle trainieren durften. Allen
voran natürlich Susanne Beyer, die sich für unsere Gruppe
in nicht selbstverständlichem Maße eingesetzt hat. Auch
ein Dank an die Grundschule Schalkstetten. Hier durften
wir immer donnerstags in der kleinen Schulturnhalle trainieren. Ganz großer Dank natürlich an alle Eltern, die die
Mädels in den schwierigen letzten Monaten mit – nicht nur
– zusätzlichen Fahrdiensten unterstützt haben.
mk
AMTSBLATT
Der Höhepunkt war dann, als wir beim Abstoß dem gegnerischen Stürmer den Ball am 16er zuspielten, doch war dieser von dem vorösterlichen Geschenk so überrascht, dass
er den Ball Richtung Kabinengang drosch. Als die erste
Viertelstunde rum war, bastelten wir am Lebenszeichen.
Endlich wurde mit dem Spielgerät Bekanntschaft geschlossen und man erspielte sich einige Großchancen. Dass diese
kläglich vergeben wurden, sollte sich noch rächen.
Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit hatte man etwas
Oberwasser, doch konnten wir auch in dieser Phase den
Rumpelfußball nicht ablegen. Überraschend kam dann das
1:0. Ein Gewurschtel im Strafraum nutze Marcel geschickt
aus und haute den Ball in die Maschen. Leider setzte der
Führungstreffer nicht die erhofften Kräfte frei, eher lähmte
es die Beine meiner müden Krieger. Die Luft die nie drin
war, war jetzt raus und das spielerische Niveau meiner
Mannen sank schneller als der Euro. Die einzige Kraft, die
freigesetzt wurde, waren die Fußballnaturgesetze. Dass ein
Spiel 90 Minuten + X dauert, ist so bekannt wie Merkels
Handynummer bei der NSA, doch meinen Jungs musste
das entgangen sein. In der Nachspielzeit kassierte man
noch den Ausgleich und mit dem Schlusspfiff das 1:2.
Wir erwischten unter blau-weißem Himmel einen rabenschwarzen Tag, haben einfach schlecht gespielt und nur
Karl Marx hätte seine Freude gehabt: Denn alle waren
gleich!
(Bericht: Swen Nothjunge)
Aufstellung: Stefan Renz, Daniel Renz, Lucas Kohn, Achim Weber, Marcel Biler, Fabian Fink, Lars Neumann, Dennis
Kimmel, Felix Rösch, Stephan Moor, Görkem Dogru, Sven
Mayländer, Andreas Fetzer, Deniz Dastan
SPIEL- UND SPORTCLUB
STUBERSHEIM
Aktive
Neuer Trikotsatz Frei Baggerarbeiten – Abbruch –
Erdbau - Außenanlagen
Die Firma Frei Baggerarbeiten – Abbruch – Erdbau – Außenanlagen, Sitz Battenau in Geislingen-Weiler hat dem
SSC 1 neuen Satz Langarmtrikots als Haupttrikot für die
kühlere Jahreszeit gesponsert. Dafür sagen wir an dieser
Stelle vielen Dank an die Firma Frei.
Am vergangenen Sonntag konnten wir zusammen mit Frau
Frei ein Mannschaftsfoto in den neuen Trikots machen. Wir
freuen uns sehr über das neue Outfit.
SPIELGEMEINSCHAFT
SV AMSTETTEN SSC STUBERSHEIM
B-Junioren 28.03.15
SGM Stubersheim/Amstetten –
SGM Langenau/Albeck/Göttingen
1:2 (0:0)
Fußballmagerkost! Zum ersten Kick auf heimischen Boden
empfingen wir am Samstag die Kicker aus Langenau. Der
Fußballgott bescherte uns herrliches Fußballwetter, der
Platz war auf englisches Niveau geschnitten und etliche
Zuschauer säumten den weiten Rund des Bremerstalls. Wie
so oft in der Saison legten wir einen Murmeltierstart hin.
Die ersten Minuten wurden total verschlafen, katastrophale
Schnitzer in der Abwehr erhöhten meinen Blutdruck und
meine Offensive baute nicht vorhandene Überstunden ab.
Neuer Trikotsatz Deutsche Telekom
Der Telefonladen Salzhausen hat dem SSC 1 neuen Satz
Kurzarmtrikots von der Deutschen Telekom als farbliches
Ausweichtrikot gesponsert. Dafür vielen Dank an Herrn
Hüte.
Am vergangenen Sonntag konnten wir ein Mannschaftsfoto
in den neuen Trikots machen. Das Team und die Verantwortlichen freuen sich über das neue Outfit.
Seite 20 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
AMTSBLATT
LANDFRAUENVEREIN
URSPRING – REUTTI
Somit sind wir jetzt gut auf die Rückrunde vorbereitet.
(Andreas Schimpf)
GESANGVEREIN STUBERSHEIM
Mostprobe 2015 – Der Pokal für den besten
Most wanderte weiter an Klaus Rothmund.
Zum 19. Mal fand am Freitag, dem 27. März die
traditionelle Mostprobe des Gesangvereins Stubersheim statt. Eine Rekordzahl von 16 Mosten stellte sich
dem kritischen Urteil von 33 Juroren.
In ausgeloster Reihenfolge wurden die Moste anonym dem
fachkundigen Publikum präsentiert. Lebhafte Diskussionen
über die Vorzüge und Nachteile der einzelnen Proben entspannen sich an den Tischen, bevor die Wertungen in den
beiden Kategorien „Geschmack und Geruch“ sowie „Farbe
und Klarheit“ abgegeben wurden. Der Chronist meint, dabei auch einmal das Wort „Essig“ gehört zu haben – aber er
kann sich auch irren.
Während des anschließenden traditionellen Vespers, zu
welchem der Gesangverein seine Gäste einlud, erfolgte die
computergestützte Auswertung. Damit die Wartezeit nicht
zu lange dauert, hat sich Tim Aksoy freundlicherweise bereit erklärt, bei der Auszählung zu helfen. Die Wartezeit
wurde überbrückt durch Klaus Rothmund mit Gedichten
und Liedern zum Thema Most. Dann stand das Ergebnis
fest:
Mit einer Gesamtnote von 2,02 errang dieses Jahr der Most
von Klaus Rothmund den Sieg, dicht gefolgt vom Vorjahressieger Walter Maurer (2,03) und von Hans Köpff (2,08).
In seiner Laudatio gratulierte der Vorsitzende Achim Renner den diesjährigen Siegern und gab den Wanderpokal für
den besten Most an Klaus Rothmund weiter.
Bei der anschließenden Hocketse tauschten sich die Gäste noch lange leidenschaftlich über die Eigenschaften der
präsentierten Moste aus. Zu Ende ging die Hocketse wieder
erst weit nach Mitternacht.
Für Schmunzeln sorgte eine kleine Begebenheit am Rande:
Nachdem die Anonymität der Moste aufgehoben wurde,
musste der Sieger des Abends feststellen, dass er seinen
eigenen Most nur mit „befriedigend“ bewertet hatte.
Für den Gesangverein Stubersheim e.V.:
Albert Ruff (Schriftführer)
Ausflug am Mittwoch, 13. Mai 2015 Rund
um die Volkacher Mainschleife
Herzliche Einladung liebe LandFrauen zum Kreisausflug.
Der Tagesausflug führt zuerst nach Schwarzach mit einer
Frühstückspause unterwegs. Um 10.30 Uhr Besichtigung
der Schokoladenmanufaktur „Art of Chocolate“ mit kleiner Verkostung. Weiter geht es um 12.00 Uhr Uhr nach
Volkach zum gemeinsamen Mittagessen. Anschließend
eine 2‑stündige Mainschleifenrundfahrt mit Führerin.
Unterwegs Ausstieg an der Vogelsburg und bei der Wallfahrtskirche „Maria im Weingarten“. Um 16.00 Uhr Fahrt
nach Iphofen zum Besuch auf einem Weingut mit kurzer
Kellerführung und einer Weinkostprobe; anschl. fränkische
Brotzeit auf Wunsch mit kleiner Weinprobe. Rückkehr ca.
21.00 Uhr. Frau Seybold-Ehret (Tel. 311) nimmt gerne ihre
Anmeldungen bis 10.4.2015 entgegen und gibt Auskunft
über den Reisepreis. Gäste sind herzlich willkommen.
Basteln von Ytongfiguren am Do., 23. April 2015
Ab sofort können sie die Muster für unseren Bastelabend
bei Frau Seybold-Ehret (Urspring) und bei Frau Tanja Braun
(Reutti) einsehen. Anmelden bitte bis spätestens 2.4.2015
bei Frau Seybold-Ehret. Die Materialkosten bitte am
23.4.15 mitbringen. Gäste zahlen € 5,00 zzgl. der Materialkosten und sind herzlich willkommen.
LANDFRAUENVEREIN
SCHALKSTETTEN
Unsere Bleib-Fit-Kurse gehen weiter:
Präventive Gymnastik ab Montag, den 13.4.2015 bis zu
den Sommerferien.
Wir turnen mit Lena Hund von 18.30 bis 19.30 Uhr in
Schalkstetten in der Gymnastikhalle in Schalkstetten. Es
sind 13 Termine bis zu den Sommerferien.
Die Kursgebühren betragen 15,60 Euro.
Yoga ab Mittwoch, den 15.04.2015 bis zu den Sommerferien.
Nadja Vogel-Babalis ist unsere Übungsleiterin. Dir Kursstunden sind immer mittwochs von 9.00 bis 10.30 Uhr in
Waldhausen im Rathaus.
Für 13 Übungseinheiten werden 97,50 Euro berechnet.
Wenn sich neue Frauen, die noch nie dabei waren zu einem
unserer Kurse
entschließen, bitte um Anmeldung bei Ilse Rösch Tel.
07331- 941874, oder unter [email protected]
V d K
ORTSVERBAND AMSTETTEN
Mitgliederversammlung VdK Ortsverband
Amstetten
Die Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2014
findet am Samstag, 18. April 2015 um 14.00 Uhr im
Gasthaus Linde in Amstetten-Dorf statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Geschäftsbericht
4. Kassenbericht
5. Revisionsbericht
6. Entlastungen
7. Anträge
8.Sonstiges/Informationen
Schriftliche Eingaben zur Tagesordnung und Anträge sind
bis spätestens 11.04.2015 an den Vorsitzenden Manfred
Arndt, Lerchenweg 34, 73340 Amstetten einzureichen.
Es ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder.
Im Namen des Vorstandes, Manfred Arndt, Vorsitzender
Seite 21 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
Rätsche Geislingen
Konzert
Sa, 11. April, 20.30 Uhr
Eugene Chadbourne & Schroeder - Music of my Youth
KlangFrühStück
So, 12. April, 10.00 Uhr
Akustik-Duo Hammer & Englert - Das Beste aus 50 Jahren Pop/Rock-Geschichte
KinoAkzente
im Gloria Kino Center Geislingen
Mo, 13. April, 20.00 Uhr
Der Kreis - Liebe ist kein Verbrechen
Doku-Drama; Schweiz 2014
Regie: Stefan Haupt
Mit Matthias Hungerbühler, Sven Schelker, Anatole Taubman und Marianne Sägebrecht.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Gloria Kino
Geislingen.
AMTSBLATT
Info-Veranstaltung zur Landtagswahl 2016 Nominierung des CDU-Kandidaten
Am 19. Februar 2015 um 19.30 Uhr in Amstetten-Reutti
Gasthaus zur Gesunden Luft
Liebe Freundinnen und Freunde,
bereits jetzt werden die Weichen für die Landtagswahl
2016 gestellt. Die Nominierung des CDU-Landtagskandidaten ist am 24. April 2015 um 19.30 Uhr in Schelklingen.
Nach 20 erfolgreichen Jahren tritt unser Abgeordneter Karl
Traub nicht mehr an. Wir freuen uns alle sehr, dass Christian Wittlinger aus Beimerstetten-Eiselau bereit ist, sich als
CDU-Kandidat für unseren Wahlkreis 65 zu bewerben. Wir
haben damit die einmalige Chance, dass ein erfahrener und
kompetenter Vertreter unserer Region als Abgeordneter in
den Landtag einziehen könnte. Doch dazu muss er zuvor
von den CDU-Mitgliedern, die am 24. April in Schelklingen anwesend sind gewählt werden. Bitte helfen Sie alle
mit und kommen Sie zur Nominierungsversammlung. Fragen Sie Freunde und Bekannte, ob Sie nicht CDU-Mitglied
werden wollen, damit sie auch abstimmen können. Am 19.
Februar um 19.30 Uhr wird Herr Wittlinger sich bei uns in
Reutti vorstellen und Sie haben die Gelegenheit, ihn persönlich kennenzulernen. Wir würden uns über Ihr Interesse
freuen. Interessierte Nichtmitglieder sind ebenfalls herzlich eingeladen.
Herzliche Grüße, Franz Kreutle-Wolf, Vorsitzender
Kreislandfrauen Geislingen
CDU
GEMEINDEVERBAND AMSTETTEN /
LONSEE
Nominierung des CDU-Kandidaten für die nächste Landtagswahl
Liebe Freundinnen und Freunde,
bereits jetzt werden die Weichen für die Landtagswahl
2016 gestellt. Die Nominierung des CDU-Landtagskandidaten ist am 24. April 2015 um 19.30 Uhr in Schelklingen.
Nach 20 erfolgreichen Jahren tritt unser Abgeordneter Karl
Traub nicht mehr an. Wir freuen uns alle sehr, dass Christian Wittlinger aus Beimerstetten-Eiselau bereit ist, sich als
CDU-Kandidat für unseren Wahlkreis 65 zu bewerben. Wir
haben damit die einmalige Chance, dass ein erfahrener und
kompetenter Vertreter unserer Region als Abgeordneter in
den Landtag einziehen könnte. Doch dazu muss er zuvor
von den CDU-Mitgliedern, die am 24. April in Schelklingen
anwesend sind, gewählt werden. Bitte helfen Sie alle mit
und kommen Sie zur Nominierungsversammlung. Fragen
Sie Freunde und Bekannte, ob Sie nicht CDU-Mitglied werden wollen, damit sie auch abstimmen können.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Amstetten und
Lonsee jetzt kommt es auch auf Sie an. Falls Sie bei der
Landtagswahl im März 2016 für den Kandidaten der CDU
stimmen werden, bitte ich Sie, sich zu überlegen, ob Sie
nicht schon jetzt im Vorfeld den besten CDU-Landtagskandidaten mit auswählen wollen. Der zweite Kandidat
kommt aus Ehingen und Ehingen hat viele Mitglieder. Wenn
Sie also sowieso die CDU wählen wollen, dann stimmen Sie
doch mit uns für Christian Wittlinger und helfen Sie mit,
einen sehr guten Kandidaten aus unserem Raum aufzustellen. Dazu müssen Sie bis zum 7. April 2015 Mitglied in
der CDU werden.
Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Unsere bisherigen
Mitglieder sind offen und sympathisch und wir haben recht
moderate Beiträge. Wenden Sie sich an die Ihnen bekannten CDU-Mitglieder oder rufen Sie mich gerne direkt an
(07336/922215).
Die CDU Amstetten/Lonsee ist eine Mitmachpartei. Das
Motto lautet: Wer wirklich wählen will wird Mitglied!
Der Landfrauenverband Geislingen macht am Samstag,
den 18.04.2015 eine Osterbrunnenfahrt. Die Abfahrt wird
ca. um 8.30 Uhr sein. Es werden je nach Anmeldungen verschiedene Dörfer angefahren.
Die erste Anlaufstelle wird das Schwäbisch Gmünd sein,
dort werden im Schmuck-Museum eine Führung bekommen.
Um 14.30 Uhr werden wir in Schechingen erwartet, wir
werden Wissenswertes rund um den Osterbrunnen bei einer Führung erfahren, danach lassen wir uns mit Kaffee
und Kuchen verwöhnen. Die Heimkehr ist gegen 17.30 Uhr
geplant.
Anmeldung so bald wie möglich bei den Ortsvorsitzenden.
Sportverein Lonsee
Liebe Handballfreundinnen und Handballfreunde,
zur Jahreshauptversammlung der Handballabteilung SV Lonsee lade ich herzlich ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 29. April 2015 um 20:00 Uhr im
Sportheim „Salachberg“ in Lonsee statt. Es würde mich
freuen, Euch wieder zu sehen.
Vorläufige Tagesordnung:
1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Anträ ge zur Tagesordnung
2. Grußworte
3. Bericht der Abteilungsleitung/Ehrungen von Mann schaften & Mitglieder
4. Entgegennahme und Genehmigung der Jahresabrech nung der Abt. Handball des SVL für das Jahr 2014
5. Entgegennahme bzw. Verabschiedung des Haushalts plans der Abt. Handball des SVL für das Jahr 2015
6. Wahlen
a) Bestellung des Wahlleiters bzw. Mitglieder eines Wahlausschusses
b) Öffentliches oder geheimes Wahlverfahren
c) Wahl der Abteilungsleitung
d) Wahl des stellvertretenden Jugendleiters
e) Wahl von zwei Kassenprüfern
f) Wahl von zwei Kassierer
g) Wahl des Schriftführers (außerord.)
h)
Wahl des Spielwarts Frauen
i) Wahl des Orgateams (außerord.)
7.Verschiedenes
gez. Simone Seifried
Seite 22 . Ausgabe 14 . Donnerstag, 02. April 2015
AMTSBLATT
Landratsamt Alb-Donau-Kreis
Am 21. April im Haus des Landkreises:
Fortbildung für Kita-Fachkräfte
Ernährung mit allen Sinnen praxisorientiert und handlungsbezogen vermitteln, kindgerechte Speiseplanung
sowie Wahrnehmung unterschiedlicher Esstypen – darum
geht es bei einer Fortbildung für Kita-Fachkräfte am 21.
April zwischen 15 und 18 Uhr im Haus des Landkreises
(Landratsamt) in Ulm, Schillerstraße 30.
Anmelden kann man sich bis zum 13. April beim Fachdienst Landwirtschaft im Landratsamt unter Telefon 07 31
/ 1 85-30 98 oder [email protected] Dort
gibt es auch nähere Informationen.
Seminar: Crashkurs Hauswirtschaft für Männer
- Den Haushalt erfolgreich managen Den häuslichen Alltag in den Griff zu bekommen, erfordert
einiges an Fachwissen und Management. Doch wie macht
man es richtig? Um für das Waschen, Putzen und Kochen
mit möglichst wenig Zeit und Geld ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen, darüber informiert ein Seminar des
Fachdienstes Landwirtschaft des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis, das nur für Männer bestimmt ist.
Es findet jeweils mittwochs am 15., 22. und 29. April beim
Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Schillerstraße 30 in Ulm
von 18 bis 21:30 Uhr statt.
Anmeldungen und Informationen:
Anmelden kann man sich bis Freitag, 10. April beim Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamtes per E-Mail [email protected] oder unter der Telefonnummer 07 31 / 1 85-31 75 (montags von 13 bis 16 Uhr
oder donnerstags von 8 bis 12 Uhr). Dort gibt es auch weitere Informationen zum Seminar.
Backen im Backhaus Stubersheim:
Aktion für Kinder und Erwachsene
Leckeres Brot, Kleingebäck und Kuchen ganz traditionell in
einem mit Holz beheizten Backhaus backen: Dazu lädt der
Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamts Alb-DonauKreis Kinder ab sieben Jahre und Erwachsene ins Backhaus
nach Stubersheim (Treffpunkt direkt am Backhaus) ein.
Der Termin ist am Samstag, den 18. April von 8:30 bis 13
Uhr für Erwachsene und von 14 bis 17 Uhr für Kinder im
Alter von sieben bis zwölf Jahren.
Man bekommt dabei nicht nur Tipps, wie das Brot gelingt,
sondern bereitet unter fachkundiger Anleitung Brote zu,
die man auch mit nach Hause nehmen kann.
Die zubereiteten Kleingebäcke und Kuchen werden gleich
verzehrt.
Die Veranstaltung findet innerhalb der Landesinitiative
Blickpunkt Ernährung des Ministeriums für Verbraucherschutz und ländlichen Raum statt.
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft
des Landratsamtes bis Montag 13. April per E-Mail unter
[email protected] oder telefonisch, montags von 13 bis 16 Uhr oder donnerstags von 8 bis 12 Uhr
unter der Nummer 07 31 / 1 85-31 75.
Für Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Telefonandacht
Zuhören, Kraft schöpfen, Gott kennenlernen
- hören Sie die 3-Minuten-Kurzpredigt überall und jederzeit.
Deutschland 01 80 / 5 64 77 46*
Thema ab 03.04.2015: Fahrverbot
* 0,14 E/Min. aus dem dt. Festnetz. Max 0,42 E/Min. aus den dt. Mobilfunknetzen.
und
A D K
Manfred Hezler
Steuerberater
Steuerberatung
GmbH
Lange Straße 22 · 89160 Dornstadt
Tel. (0 73 48) 4 07 78 -0 · Fax (0 73 48) 4 07 78 -88
Schwerpunkt: Handel, Handwerk und Gewerbe
- Steuererklärung - Buchhaltung - Jahresabschluss Mitglied in JUGIV Juristische Gesellschaft zur Sicherung und
Entwicklung von Unternehmen e.V.
DER MENÜ-SERVICE
TÄGLICH HEISS...
...DIREKT IN`S HAUS.
Wir liefern - Sie genießen. So einfach ist das.
. . . a uch an Sonn- und Feiertagen
Lassen Sie sich verwöhnen von leckerer traditioneller
Hausmannskost bis hin zu beliebten Spezialitäten.
Natürlich auch in der für Sie geeigneten Kostform:
• Vollkost • Leichte Kost • Menüs für Diabetiker
• Gerichte ohne Fleisch
• sowie ernährungssphysiologisch ausgewogene Kostformen
Rufen Sie uns an:
 (0 7337) 96600
Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband
Alb & Stauferland
Panoramaweg 2
89188 Merklingen