Programm Spiritueller Sommer 2015

Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Gebet
Kunst & Kultur
Bewegung
Pilgern
Meditation
Musik
Gespräch
Natur
u.v.m.
Spiritueller Sommer 2015
Programm vom 21.05. bis 30.08.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Einladung
Seite: 2
Spiritueller Sommer 2015
Entdecken Sie die spirituelle Seite von Südwestfalen…
Mit dem „Spirituellen Sommer 2015“ präsentiert das Projekt „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ bereits zum vierten Mal die große
Vielfalt spiritueller Angebote und besonderer Orte im Sauerland und in Siegerland-Wittgenstein.
In der beeindruckenden Kulturlandschaft aber auch in der Begegnung mit den Menschen der Region bietet der „Spirituelle Sommer“ immer
wieder die Möglichkeit, langsamer und stiller zu werden, sich und anderen zu begegnen und vielleicht auch auf Neues einzulassen.
Vom 21. Mai bis 30. August führt die Veranstaltungsreihe die Menschen dazu auf Berghöhen und an Quellen,
in Kirchen und Moscheen und zu den vielen anderen kraftvollen und besonderen Orten Südwestfalens. Über
300 Veranstaltungen und Orte in der Region bieten ihren Gästen spirituelle Erfahrungen in der Begegnung
mit der Natur, in katholischer und evangelischer Tradition, aber auch erste Eindrücke von der Spiritualität
des Islam und des Buddhismus. Es ist ein offenes und öffnendes Angebot an alle Interessierten, unabhängig
davon, ob sie religiös gebunden sind oder nicht.
Der „Spirituelle Sommer 2015“ präsentiert Einheimischen und Gästen der Region Konzerte, Kunstinstallationen, Wander- und Pilgerangebote, Motorradtouren, Meditation und Gebet, Tanz, Führungen, Vorträge,
Gespräche und Ausstellungen. Zu den herausragenden Angeboten zählt eine musikalisch-literarische Reihe
mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern, die ihre Zugänge zum Thema Spiritualität und besondere
Orte in Südwestfalen eindrücklich zusammenbringen (s. S. 40).
Den Gästen der Ferienregionen Sauerland und Siegerland-Wittgenstein bietet der Spirituelle Sommer in diesem Jahr erstmals den Service eines eigenen Heftes mit über 50 mehrtägigen Reiseangeboten von H
­ otels,
Gasthöfen, Klöstern und Bildungshäusern, die Urlaub in der Region und Möglichkeiten der spirituellen Erfahrung miteinander verbinden (siehe auch S. 94 - 97). Es ist erhältlich über das Projektbüro „Wege zum
Leben. In Südwestfalen.“.
Gemeinsam mit den Akteuren an den einzelnen Orten freuen wir uns sehr auf viele Besucherinnen und Besucher, die den „Spirituellen
Sommer 2015“ mit seinen vielfältigen Impulsen und Angeboten genießen.
Hubertus Schmidt Kur und Freizeit GmbH Schmallenberg
Inhaltsverzeichnis:
Elisabeth Grube
Ev. Kirchenkreis Wittgenstein
Seite
Überblick nach Themen ........................................................................... 4 - 7
Überblick nach Orten ..............................................................................8 - 11
Veranstaltungen vom 21.05. bis 30.08. .......................................... 14 - 79
Ausstellungen und Kunstinstallationen ........................................ 80 - 82
Wiederkehrende Veranstaltungen .................................................. 83 - 86
Orte ........................................................................................................... 88 - 89
Wege ......................................................................................................... 90 - 92
Theo Richter
Dekanat Hochsauerland-Mitte
Sonderheft mit Reiseangeboten
Über 50 Angebote von Hotels, Gasthöfen,
Klöstern und Bildungshäusern. Sie verbinden Urlaub in der Region und Möglichkeiten der spirituellen Erfahrung miteinander.
Das Heft ist über das Projektbüro „Wege
zum Leben. In Südwestfalen.“ erhältlich.
Weitere Informationen im Programmheft
auf S. 94 - 97 und unter...
Überblick mehrtägige Angebote inkl. Übernachtung ............ 94 - 97
Informationen zum Projekt ........................................................................ 98
Susanne Falk
Projektleitung
www.wege-zum-leben.com
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Südwestfalen von seiner spirituellen Seite
Kraftvolle Orte entdecken - Stille und Entschleunigung finden Neues Entdecken - Menschen begegnen, über Grenzen hinweg.
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Überblick nach Themen
Achtsamkeit
Seite: 4
02.06., 07.07.
Frauen-Gottesdienst
Farben erleben
Schmallenberg,
Eslohe
SchmallenbergBad Fredeburg
07.06.
Morgenlob mit Psalmen
Eslohe-Reiste
30.05., 27.06.,
25.07., 22.08.
Beschenke Dich Selbst
Sundern-Hellefeld
07.06.
„Hallo, Gott, ich will dir sagen ...“
Schmallenberg
09.06.
Spiritualität und Klang
09.06., 16.06.
Unser Körper, ein heiliger Raum
Iserlohn
SchmallenbergGrafschaft
13.06.
Ein Kraftplatz in der Natur
SchmallenbergGrafschaft
07.06.
Spiritualität und Klang
SchmallenbergDorlar
14.06.
Lass Dich führen
Freudenberg
08.06.
Spiritualität und Klang
18.06.
"Mittendrin - mit Dir…?!"
Schmallenberg
SchmallenbergGleidorf
20.06.
Sommersonnenwende auf dem
Landschaftstherapiepfad
WinterbergNiedersfeld
09.06.
Spiritualität und Klang
SchmallenbergGrafschaft
21.06.
"…da habe ich dich getragen…"
RüthenKallenhardt
09.06.
Alter Gebetsschatz - neu entdeckt
Eslohe-Reiste
10.06.
Spiritualität und Klang
24.06.
Johannesfeuer am Labyrinth
MendenOberrödinghausen
SchmallenbergWesternbödefeld
14.06.
Gottesdienst und Matinée
Schmallenberg
12.07.
Tauffest an der Alme
Brilon-Alme
23.07.
Werkstattmesse
Schmallenberg
Qigong im Kurpark
Bad Sassendorf
22.05., 27.06.
Yogawalk
Hemer
06.06.
"Schnuppertag" Tai Chi
Marsberg
07.06.
Yogawanderung
Bad Laasphe
09.06.
Yoga für Senioren
SchmallenbergGrafschaft
13.06.
Meditatives Bogenschießen
AttendornMecklinghausen
17.06., 22.07.
Yoga am Hennesee
MeschedeBerghausen
19.06.
BreathWalk
OlsbergAssinghausen
01.08.
Yoga-Beginner-Workshop
Hemer
02.08., 16.08.
Qigong Yangsheng
Lennestadt-Hachen,
Drolshagen
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
20.05.-26.08.
s. S. 84
04.07., 01.08.
Das Geheimnis der sieben Chakren
Schmallenberg
11.07., 01.08.
Baden im Jetzt
Möhnesee
17.07.
Führen und geführt werden
Bad Berleburg
18.07.
Der offene Augenblick.
Sehen lernen wie die Mystiker
SchmallenbergGleidorf
20.07.
Einssein in der Zweisamkeit
SchmallenbergWinkhausen
25.-26.07.
Beruf und Berufung aus spiritueller
und praktischer Sicht
Sundern-Hachen
08.08.
Resilienz und Spiritualität
Schmallenberg
16.08.
Herztag
LennestadtSaalhausen
22.08.
Sprechen ist Beziehung
LennestadtHachen
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
Ausstellung
08.05.-26.07.
s. ab S. 80
Emotionen des Lichts
Siegen
15.05.-15.07.
s. ab S. 80
Spirituelle Kunst im Valmetal
BestwigRamsbeck
21.05.-30.08.
s. ab S. 80
Holzskulpturen-Ausstellung
"Berührung"
Willingen
23.05.-26.06.
s. ab S. 80
BeGEISTerung
Winterberg
27.05.-28.08.
s. ab S. 80
Transformation. Bewusstsein.
Meschede
29.05.-11.06.
s. ab S. 80
Lebens.Raum Psalmen
Eslohe-Reiste
12.06.-24.06.
s. ab S. 80
Lebens.Raum Psalmen
Schmallenberg
21.06.-23.08.
s. ab S. 80
Zeitgenössische Kunst zur Bibel
Meschede
21.06.-08.08.
s. ab S. 80
Klosterleben
- die Abtei Königsmünster
Meschede
05.08.-18.10.
s. ab S. 80
Emotionen des Lichts
Schmallenberg
Besonderer Gottesdienst
20.05. bis 30.08.
s. S. 83
Kirche am See 2.0
MöhneseeKörbecke
24.05.-30.08.
s. S. 85
Zeltkirchenzeit
WinterbergElkeringhausen
31.05.
Gott kommt unter die Räder
- Komm mit!
ArnsbergBruchhausen
02.06., 02.07., 31.07.
Mondscheingottesdienst an der
Kreuzbergkapelle
SchmallenbergWormbach
Bewegung
22.05.-28.08.
s. S. 84
Familien
07.06.
„Hallo, Gott, ich will dir sagen ...“
Schmallenberg
18.06.
Die Psalmen mit allen Sinnen
Schmallenberg
05.07.
"Das Leuchten des aufmerksamen
Mannes"
EsloheWenholthausen
12.07.
Tauffest an der Alme
Brilon-Alme
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
Film
23.06.
"Winternomaden".
Filmabend zu Psalm 23
Schmallenberg
03.07.
"Wie im Himmel, so auf Erden"
Plettenberg
s. S. 85
Mystische Kirchenführung
in Wormbach
SchmallenbergWormbach
24.06., 15.07., 19.08.
Kulturdenkmale am
Jakobus-Pilgerweg
MeschedeRemblinghausen
30.05., 11.07., 15.08.,
Eintauchen in die Unendlichkeit
Gottes
MendenOberrödinghausen
31.05.
Kirchenmusikalische Andacht
mit Kirchenführung
Eslohe
11.06., 09.07., 06.08.
Führung in der
St. Cosmas & Damian Kirche
SchmallenbergBödefeld
Führungen
13.06., 04.07., 15.08.,
Kapellenführung und Kaffeekranz
Brilon
14.06.
Im Anfang war das Licht
Soest
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Überblick nach Themen
17.06.
„Unsere Stadt - für mich - für dich für alle“
Schmallenberg
20.06.
Sommersonnenwende auf dem
Landschaftstherapiepfad
WinterbergNiedersfeld
21.06., 19.07., 16.08.
Spirituelle Führung in der
Französischen Kapelle in Soest
Soest
21.06., 23.08.
Auf Pilgerpfaden
Soest
21.06.
Hildegard von Bingen und
die Klosterheilkunde
Arnsberg-Holzen
21.06.
Spirituelle Führung in der
Nothelferkapelle
MeschedeRemblinghausen
30.06.
Geistliche Kunst im Gymnasium
der Benediktiner
Meschede
14.07.
"Brot, das das Herz des Menschen
stärkt"
Meschede
05.07.
„Zwischen Himmel und Erde“
Arnsberg-Holzen
05.07., 19.07.,
02.08., 16.08.
Kaffee und Klosterführung
07.07.
04.07.-08.08.
s. S. 86
Seite: 5
28.05.
Alltags-Insel
Bestwig
29.05.-04.06., 26.06.02.07., 24.07.-30.07.
Wochenbegleitung für Leichtigkeit in Sundern-Hellefeld
Körper, Geist und Seele
Mystagogische Kirchenführung
Wenden
03.06.
Abteisommer: Führung Abteikirche
und Klostergelände
Meschede
Yoga-Klang-Meditation bei Vollmond AttendornMecklinghausen
09.06.
25.07.
St. Jakobus d. Ä. - Patron der Pilger
Lennestadt-Elspe
Die Vielfalt der Religionen
im Altarbild von St. Georg
SchmallenbergBad Fredeburg
26.07.
Tag der Offenen Tür in der
Buddhistischen Gemeinschaft
Arnsberg
10.06., 01.07., 26.08.
Durchatmen
SchmallenbergBad Fredeburg
31.07.
Kirchenfenster in Plettenberg
Plettenberg
18.06.
Schmallenberg
15.08.
Tag der Offenen Tür im
buddhistischen Meditationshaus
SundernAltenhellefeld
Lebens.Raum Psalmen Psalmenparcours mit allen Sinnen
21.06.
Ritual zum Sommeranfang
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
LennestadtHachen
21.06., 14.08.
Jahreskreisfest
LennestadtSaalhausen
Gebet
WinterbergElkeringhausen
24.04.-30.10.
s. S. 83
Abendgebet im Rosengarten
Hemer
27.06.
Impulse für eine spirituell
orientierte Lebensführung
Sundern-Hachen
13.05.-12.08
s. S. 83
Gebet im Turm
Schmallenberg
28.06.
Wer bin ICH denn?
Impulse zur Selbsterkenntnis
Meschede
30.05.
Dhikr. Das Gottgedenken.
Meschede
03.07.
Slawische Mythen
11.06.
30 Minuten mit Gott. Blick auf den
Schöpferpsalm 104
Eslohe-Reiste
KirchhundemOberhundem
07.07.
Lebens.Raum Psalmen - Gebetszeiten Schmallenberg
Die Abteikirche mit Klang
und Licht erleben
Meschede
12., 13., 20., 21.06.
16.06.
"Aus der Tiefe rufe ich Herr zu dir" Dialog zu Psalm 130
Schmallenberg
14.07.
Das Schweigen des Wassers
Drolshagen
21.07.
Stirb und Werde
18.06.
Die Psalmen mit allen Sinnen
Schmallenberg
SchmallenbergWinkhausen
18.06.
Klage und Last
SchmallenbergWormbach
31.07.-01.08.
Sommernacht im Waldland
Hohenroth
NetphenHohenroth
01.07.
"Gott riecht gut": Vesper-Abendgebet Wenden
15.08.
Ein Tag wie aus 1001 Nacht
25.07.
Wie gewaltig ist Dein Name
KirchhundemRahrbach
NetphenHohenroth
21.08.
Licht an außergewöhnlichen Orten
Freudenberg
31.07., 28.08.
Ein etwas anderer Kreuzweg
OlsbergAssinghausen
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
Kinder und Jugendliche
22.-30.08.
Public Prayer in Olpe
Olpe
04.07.
Fantasy-Abenteuer-Rollenspiel live
SchmallenbergGrafschaft
22.06.
"Er lässt mich lagern auf grünen
Auen." Ein Bibliolog zu Psalm 23
Schmallenberg
15.08.
Perlen des Lebens für Kinder und
Jugendliche
Bestwig
24.07., 28.07.
Vertraut und fremd – anders und
doch gleich...
Meschede
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
23.07., 30.07.
„Boxenstopp“
- Gespräche auf der Kirchenbank
Wenden
s. S. 88
Zeit - Gedanken - Rosenträume
Hallenberg
02.06.
Psalmen künstlerisch und
kalligrafisch entdecken
Eslohe-Reiste
08.-09.06., 29.-30.06.
Mandala Malen
Diemelsee
12.-14.06., 15.-19.06.
Neue Perspektiven entdecken
Brilon
20.06.
„Du erfüllst mich mit Leben“ Malworkshop
Schmallenberg
Gespräch
17.08.
Pointiert und gelassen. Eine weisheit- Meschede
lich-mystische Haltung zur Welt
Innehalten
s. S. 83 und S. 88
Andacht in der Autobahnkirche
Siegerland
Wilnsdorf
Kreatives Gestalten
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Überblick nach Themen
Seite: 6
07.07.
Die Heilkraft der Rose
OlsbergBruchhausen
22.07.
Die „Sieben Schmerzen Mariens“ Ein Stationenweg
FinnentropSerkenrode
18.-19.07.
Malen zu spirituellen Themen
SchmallenbergBad Fredeburg
25.07.
Einführung in die Meditation –
Schritte ins Schweigen
Meschede
25.07.
"In dieser Schönheit werde ich still"
Arnsberg
26.07.
„Mit offenen Augen, Bleistift und
Zeichenblock…."
Natur mit allen Sinnen
Wenden
Tag der Offenen Tür in der Buddhist.
Gemeinschaft
Arnsberg
27.07.
27.07, 30.07., 19.08.
Offener Meditationsabend
Arnsberg
29.07.
"Meditation und Mantrasingen"
Arnsberg
Perlen des Lebens – Besinnungstag
Bestwig
für Erwachsene
Äußeres Licht als Quelle innerer Kraft Schmallenberg- Fotoworkshop
Oberkirchen
Auftanken bei den Schönheiten des FreudenbergGartens
Alchen
Reiseangebote mit Übernachtung
31.07., 28.08.
„Stille ist ein ruhiges Strömen des
verborgenen Lebens.“
SchmallenbergGleidorf
31.07.
Vollmondpuja
Arnsberg
31.07., 28.08.
Offene Meditationsgruppe
SchmallenbergGleidorf
31.07., 29.08.
Vollmond-Meditation
Warstein
09.08.
Das Sonnengebet
KirchhundemRahrbach
21.05.-30.08.
Camisa
SchmallenbergGleidorf
15.08.
Tag der Offenen Tür im
buddhistischen Meditationshaus
SundernAltenhellefeld
29.05.-11.08.
"Das Leuchten des aufmerksamen
Mannes"
EsloheWenholthausen
19.08.
Buddhistische Meditation zum
Kennenlernen
SundernAltenhellefeld
05.07.
"Das Leuchten des aufmerksamen
Mannes"
EsloheWenholthausen
21.08.
Hinfallen – Aufstehen … Krönchen
richten – Weitergehen
SchmallenbergFleckenberg
29.08.
Atem-Pause
Eslohe
Attendorn
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
11.06.
Michail Bulgakow: Der Meister
und Margarita
Lustige Lieder und Geschichten
über den Tod
"Sehnsucht in Krankheit"
14.06.
Traumflieger
MöhneseeKörbecke
19.06.
Bibel erzählen
Schmallenberg
24.06.
Tango trifft Himmel - Kerstin Brix Trio Kreuztal
Katja Riemann und Sebastian Knauer Bad-Berleburg
13.08.
16.08.
22.08.
29.08.
ab S. 94
Diemelsee
Kunstinstallation
Lesung
31.05.
10.06.
06.07.
Meschede
SchmallenbergFleckenberg
20.08.
Vom Himmel, der Erde und den
Dingen dazwischen
SchmallenbergGleidorf
27.08.
Nina Hoger und das Ensemble
Noisten
Musikalisch-literarische Begegnung
Hilchenbach
29.08.
Olsberg
Meditation
Motorradtouren
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
Musik
31.05.
Kirchenmusikalische Andacht mit
Kirchenführung
Eslohe
05.06., 04.07.05.06.,
04.07.
Vor Dich bringe ich mein Lied
Hemer
07.06.
"Die Heilkraft der Stimme"
Bestwig
24.06.
Christus, Licht für die Welt
Iserlohn-Hennen
24.05.
Johann Sebastian Bach in der
Drüggelter Kapelle
MöhneseeDrüggelte
24.05., 25.05.
Konzerte Alter Musik zum Pfingstfest Arnsberg-Holzen
25.05.
Blechzauber
01.06., 06.07., 03.08.
Meditation und Psalmengesang
Sundern
05.06., 31.07., 28.08.
Intuitives Klangkonzert in der
Drüggelter Kapelle
MöhneseeDrüggelte
06.06.
"In dir klingt ein Lied"
Meschede
Mantras und Lieder des Herzens
zum Mitsingen
Schmallenberg
Schmallenberg
Meditation in der Arche der Abtei
Königsmünster
Meditations-Kontemplation-Zen
Meschede
Bad Sassendorf
07.06., 16.08.
01.06., 03.07., 24.08.
Klangmeditation
LennestadtSaalhausen
10.06.
Lustige Lieder und Geschichten
über den Tod
Meschede
01.06., 06.07., 03.08.
Meditation und Psalmengesang
Sundern
13.06.
Meditation in Noten
Brilon
02.06., 17.06.
Stille Meditation
LennestadtSaalhausen
14.06.
Gottesdienst und Matinée
Schmallenberg
14.06.
Sommerkonzert
Plettenberg
Meditatives Konzert
diverse
28.05.
30.05., 27.06., 25.07.,
29.08.
03.06.
Yoga-Klang-Meditation
AttendornMecklinghausen
06.06., 04.07.
Meditation - Flügel für die Seele
Bad Sassendorf
14.06., 16.06., 21.06.,
23.06., 28.06., 05.07.,
24.07.
13.06.
Klangmeditation
Marsberg
24.06.
Tango trifft Himmel - Kerstin Brix Trio Kreuztal
17.06.
Mitt-wöchliches Innehalten
SchmallenbergFleckenberg
26.06., 10.07., 21.08.
Mitsingabend in der Drüggelter
Kapelle
19.06.
Meditation der Himmelsrichtungen
SchmallenbergFleckenberg
26.06., 23.08.
Flordelavida
Marsberg
03.07.
Konzert mit dem Ensemble AVRAM
Brilon
MöhneseeDrüggelte
24.06.
Klangmeditation
Schmallenberg
21.07.
Gregorianik und Psalterion
Meschede
24.06.
Christus, Licht für die Welt
Iserlohn-Hennen
25.07.
Wie gewaltig ist Dein Name
06.07.
„Gebet und Klang im Einklang“
Wenden
KirchhundemRahrbach
17.07.
Die Mitte finden
Wenden
29.07.
"Meditation und Mantrasingen"
Arnsberg
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Überblick nach Themen
Seite: 7
31.07.
Zélia Fonseca Quartett
Schmallenberg
24.07.
Geistlicher Abendspaziergang
Brilon-Hoppecke
31.07., 29.08.
Vollmond-Meditation
Warstein
30.07.
Wenden
04.08.
Huun-Huur-Tu. Ritueller
Obertongesang aus Zentralasien
Meschede
Morgenwanderung zur
Wallfahrtskirche Dörnschlade
07.08.
Geistlicher Abendspaziergang
Brilon-Wald
08.08.
"Hoffnung, Glaube und göttliche
Liebe" (Niccoló Jommelli)
Eslohe
08.08.
Unhörbare Musik beim Wandern
KirchhundemRahrbach
09.08.
Meditatives Mitsingkonzert
FinnentropAhausen
28.08.
Wandern unterm Sternenhimmel
MendenOberrödinghausen
22.08.
Brich auf! - Singen mit Martina
vom Hoevel
Schmallenberg
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
23.08.
Meditatives Mitsingkonzert
Plettenberg
27.08.
Nina Hoger und das Ensemble
Noisten
Hilchenbach
29.08.
Eine musikalisch-literarische
Begegnung
Olsberg
30.08.
Spirituals und Gospel auf
Burg Bilstein
LennestadtBilstein
30.08.
„Das Glück hat viele Gesichter“
MeinerzhagenValbert
Performance
21.08.
Tanz
21.05.-13.08.
s. S. 84
Meditatives Tanzen
Soest
30.05.
Dhikr. Das Gottgedenken
Meschede
30.05.
"An diesen Sommerufern …"
Marsberg
07.06.
Tanzen weckt Lebensfreude!
SchmallenbergBad Fredeburg
14.06.
Tanztag zum Märchen:
Das Wasser des Lebens
AttendornMecklinghausen
24.06.
Tango trifft Himmel - Kerstin Brix Trio Kreuztal
05.07.
Die Kraft unserer Wurzeln spüren
Olsberg
23.08.
Tanztag zur Kräuterweihe
AttendornMecklinghausen
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
GehZeiten – Vergangenheit.
Gegenwart. Zukunft.
Finnentrop
31.05.
Gott kommt unter die Räder
- Komm mit!
ArnsbergBruchhausen
03.-04.06.
Männer-Pilgernacht
WinterbergElkeringhausen
28.06.
Upländer Pilgerweg „Lebensspuren“
WillingenSchwalefeld
26.05.
BeGEISTerung
Winterberg
28.06.
Pilgerwanderung zum Kreuzberg
SchmallenbergBödefeld
28.05.
Spiritualität - Raum zum Sein
Meschede
05.06.
Geschichten aus Glas
Plettenberg
31.07.
Siedlinghausen und die barocken
Kapellen von Altenfeld
WinterbergSiedlinghausen
17.07.
Der offene Augenblick.
Mystik in Bildern
SchmallenbergGleidorf
03.-05.07.
32. Fußwallfahrt Arpe-Werl Maria
Heimsuchung
SchmallenbergArpe
28.07.
„Darf es etwas weniger sein?“
Arnsberg
07.08.
Ökumenischer Pilgertag
MarsbergMeerhof
13.08.
Gesundheit und Spiritualität
Bad Sassendorf
27.08.
Emotionen des Lichts
Schmallenberg
09.08.
Pilgern auf der historischen
Heidenstraße
SchmallenbergWormbach
31.05.
Gott kommt unter die Räder
- Komm mit!
ArnsbergBruchhausen
13.06., 11.07., 15.08.
Gehen, um bei sich anzukommen …
Meschede
26.06.-28.08.
s. S. 86
E-Bike-Tour auf dem Mythenweg
SchmallenbergEbbinghof
20.06.
Mir selbst auf der Spur sein
Menden
07.07., 15.07.
Bäume säumen meinen Weg
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
WinterbergZüschen
12.07., 02.08.
Den Schritt verlangsamen
Möhnesee
21.08.
Würde und Schönheit der
Landschaft erleben
LennestadtOberelspe
31.07., 29.08.
Frauenwanderung zur Vollmondnacht
Menden
Pilgern
Radtour
Spirituelle Wanderung
Theater
04.07.
Fantasy-Abenteuer-Rollenspiel live
SchmallenbergGrafschaft
Vortrag
WandernPlus Achtsamkeit
30.05.
Wege zur Selbstführung
Sundern-Allendorf
02.06.
Stille Wanderung bei Vollmond
SchmallenbergEbbinghof
24.05. bis 30.08.
s. S. 85
Wanderung zu mystischen Orten
Bad Berleburg
29.05.
Entspannt zu Fuß
SchmallenbergWormbach
31.05., 02.07., 23.08.
Be-Sinn-liche Wanderung im
"Alten Testament"
Sundern-Hellefeld
WandernPlus Innehalten
01.07.
Olsberg und seine Kraftorte
Olsberg
Mystische Vollmondwanderung in
der Wisent-Wildnis
Bad Berleburg
06.06.
Spirituelle Wanderung zum
Schöpfungspsalm
Eslohe-Reiste
02.07.
07.06. bis 25.10.
s. S. 85
Orte der Kraft
Bad Berleburg
22.07., 05.08.
Wanderung auf dem Olsberger
Kneippweg
Olsberg
13.06.
Spirituelle Wanderung zum
Schöpfungspsalm
Schmallenberg
22.08.
Franz-Hitze-Pilger- und Erlebnispfad
Olpe
ab S. 94
Reiseangebote mit Übernachtung
01.07., 11.07.
Geborgen und frei - mystische
Spiritualität
SchmallenbergBad Fredeburg
04.07., 22.08.
Zwischen Erde und Himmel
Bruchhausen
WandernPlus Kultur
23.05., 13.06.
Auf den Spuren des Jakobsweges Entlang der alten Heidenstraße
Winterberg
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Überblick nach Orten
Arnsberg
Seite: 8
Brilon
24.05., 25.05.
Konzerte Alter Musik zum Pfingstfest Arnsberg-Holzen
12.-14.06., 15.-19.06.
Neue Perspektiven entdecken
Brilon
31.05.
Gott kommt unter die Räder
- Komm mit!
ArnsbergBruchhausen
13.06., 04.07., 15.08.,
Kapellenführung und Kaffeekranz
Brilon
21.06.
Hildegard von Bingen und
die Klosterheilkunde
Arnsberg-Holzen
13.06.
Meditation in Noten
Brilon
03.07.
Konzert mit dem Ensemble AVRAM
Brilon
05.07.
„Zwischen Himmel und Erde“
Arnsberg-Holzen
12.07.
Tauffest an der Alme
Brilon-Alme
26.07.
Die Buddhistische Gemeinschaft
Arnsberg
24.07.
Geistlicher Abendspaziergang
Brilon-Hoppecke
25.07.
„In dieser Schönheit werde ich still“
Arnsberg
07.08.
Geistlicher Abendspaziergang
Brilon-Wald
27.07, 30.07., 19.08.
Offener Meditationsabend
Arnsberg
s. ab S. 90
Pilgerwege
Brilon
28.07.
„Darf es etwas weniger sein?“
Arnsberg
29.07.
„Meditation und Mantrasingen“
Arnsberg
08.-09.06., 29.-30.06.
Mandala Malen
Diemelsee
31.07.
Vollmondpuja
Arnsberg
13.08.
Natur mit allen Sinnen
Diemelsee
31.05.
Michail Bulgakow:
Der Meister und Margarita
Attendorn
03.06.
Yoga-Klang-Meditation
bei Vollmond
AttendornMecklinghausen
13.06.
Meditatives Bogenschießen
AttendornMecklinghausen
s. S. 82
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Eslohe-Reiste
14.06.
Tanztag zum Märchen:
Das Wasser des Lebens
AttendornMecklinghausen
s. S. 82
„Das Leuchten des aufmerksamen
Mannes“
EsloheWenholthausen
28.06.
Meditatives Konzert
Attendorn
s. S. 84
Farben erleben
Eslohe
23.08.
Tanztag zur Kräuterweihe
AttendornMecklinghausen
31.05.
Kirchenmusikalische Andacht
Eslohe
02.06.
Psalmen kalligrafisch entdecken
Eslohe-Reiste
06.06.
Spirituelle Wanderung zum
Schöpfungspsalm 104, 23 und 84
Eslohe-Reiste
Eslohe-Reiste
Attendorn
Bad Berleburg
Diemelsee
Drolshagen
14.07.
Das Schweigen des Wassers
Drolshagen
16.08.
Qigong Yangsheng
Drolshagen
s. S. 88 und ab. S. 90
Labyrinth, KulTour und Kapellenweg
Dumicke
Drolshagen
Eslohe
s. S. 85
Wanderung zu mystischen Orten
Bad Berleburg
s. S. 85
Orte der Kraft
Bad Berleburg
07.06.
Morgenlob mit Psalmen
02.07.
Mystische Vollmondwanderung in
der Wisent-Wildnis
Bad Berleburg
09.06.
Alter Gebetsschatz - neu entdeckt
Eslohe-Reiste
11.06.
30 Minuten mit Gott. Blick auf den
Schöpferpsalm 104
Eslohe-Reiste
23.06.
Meditatives Konzert
EsloheNiedersalwey
05.07.
„Das Leuchten des aufmerksamen
Mannes“
EsloheWenholthausen
08.08.
„Hoffnung, Glaube und göttliche
Liebe“ (Niccoló Jommelli)
Eslohe
Franziskusweg
EsloheKückelheim
21.06.
Meditatives Konzert
FinnentropLenhausen
06.07.
Katja Riemann und Sebastian Knauer Bad-Berleburg
17.07.
Führen und geführt werden
Bad Berleburg
Yogawanderung
Bad Laasphe
s. S. 84
Qigong im Kurpark
Bad Sassendorf
30.05., 27.06.,
25.07., 29.08.
Meditations-Kontemplation-Zen
Bad Sassendorf
s. ab S. 90
Finnentrop
Bad Laasphe
07.06.
Bad Sassendorf
06.06., 04.07.
Meditation - Flügel für die Seele
Bad Sassendorf
13.08.
Gesundheit und Spiritualität
Bad Sassendorf
s. S. 80
Ausstelllung: Spirituelle Kunst im
Valmetal
BestwigRamsbeck
22.07.
Die „Sieben Schmerzen Mariens“
- Ein Stationenweg
FinnentropSerkenrode
07.06.
„Die Heilkraft der Stimme“
Bestwig
09.08.
Meditatives Mitsingkonzert
05.07., 19.07.,
02.08., 16.08.
Kaffee und Klosterführung
Bestwig
FinnentropAhausen
21.08.
Perlen des Lebens für Kinder und
Jugendliche
Bestwig
Performance: GehZeiten –
Vergangenheit. Gegenwart. Zukunft.
Finnentrop
15.08.
16.08.
Perlen des Lebens – Besinnungstag
für Erwachsene
Bestwig
14.06.
Lass Dich führen
Freudenberg
Reiseangebote mit Übernachtung
Bestwig
21.08.
Licht an außergewöhnlichen Orten
Freudenberg
29.08.
Auftanken bei den Schönheiten des
Gartens
FreudenbergAlchen
Zeit - Gedanken - Rosenträume
Hallenberg
s. S. 83
Abendgebet im Rosengarten
Hemer
22.05., 27.06.
Yogawalk
Hemer
05.06., 04.07.
Vor Dich bringe ich mein Lied
Hemer
01.08.
Yoga-Beginner-Workshop
Hemer
Bestwig
S. 94-97
Freudenberg
Hallenberg
s. S. 88
Hemer
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Überblick nach Orten
Hilchenbach
27.08.
Seite: 9
Menden
Nina Hoger & das Ensemble Noisten
Hilchenbach
30.05., 11.07., 15.08.
Eintauchen in die Unendlichkeit
Gottes
09.06., 16.06.
Unser Körper, ein heiliger Raum
Iserlohn
20.06.
Mir selbst auf der Spur sein
Menden
24.06.
Christus, Licht für die Welt
Iserlohn-Hennen
24.06.
Johannesfeuer am Labyrinth
s. ab S. 90
Auferstehungspfad
Iserlohn
MendenOberrödinghausen
31.07., 29.08.
Frauenwanderung zur
Vollmondnacht
Menden
03.07.
Slawische Mythen
KirchhundemOberhundem
28.08.
Wandern unterm Sternenhimmel
MendenOberrödinghausen
25.07.
Wie gewaltig ist Dein Name
KirchhundemRahrbach
s. S. 88
Mendener Labyrinth
MendenOberrödinghausen
08.08.
Unhörbare Musik beim Wandern
KirchhundemRahrbach
Meschede
09.08.
Das Sonnengebet
KirchhundemRahrbach
s. S. 81
Ausstellung: Transformation.
Bewusstsein.
Meschede
s. S. 89
Bibelgarten
KirchhundemHeinsberg
28.05.
Meditation in der Arche
der Abtei Königsmünster
Meschede
S. 94-97
Reiseangebote mit Übernachtung
KirchhundemSchwartmecke
28.05.
Spiritualität - Raum zum Sein
Meschede
30.05.
Dhikr. Das Gottgedenken.
Meschede
06.06.
„In dir klingt ein Lied“
Meschede
10.06.
Lustige Lieder und Geschichten
über den Tod
Meschede
Iserlohn
Kirchhundem
Kreuztal
24.06.
Tango trifft Himmel - Kerstin Brix Trio Kreuztal
Lennestadt
01.06., 03.07., 24.08.
Klangmeditation
LennestadtSaalhausen
02.06., 17.06.
Stille Meditation
LennestadtSaalhausen
16.06.
Meditatives Konzert
LennestadtGrevenbrück
21.06.
Ritual zum Sommeranfang
LennestadtHachen
LennestadtSaalhausen
MendenOberrödinghausen
13.06., 11.07., 15.08.
Gehen, um bei sich anzukommen …
Meschede
14.06.
Meditatives Konzert
Meschede
17.06., 22.07.
Yoga am Hennesee
MeschedeBerghausen
21.06.
Spirituelle Führung in der
Nothelferkapelle
MeschedeRemblinghausen
s. S. 82
Zeitgenössische Kunst zur Bibel
Meschede
s. S. 82
Ausstellung: Klosterleben
Meschede
24.06., 15.07., 19.08.
Kulturdenkmale am
Jakobus-Pilgerweg
MeschedeRemblinghausen
21.06., 14.08.
Jahreskreisfest
25.07.
St. Jakobus d. Ä. - Patron der Pilger
Lennestadt-Elspe
28.06.
Qigong Yangsheng
LennestadtHachen
Wer bin ICH denn?
Impulse zur Selbsterkenntnis
Meschede
02.08.
30.06.
Geistliche Kunst
Meschede
s. S. 86
Abteisommer: Führung Abteikirche
und Klostergelände
Meschede
Meschede
16.08.
Herztag
LennestadtSaalhausen
21.08.
Würde und Schönheit der Landschaft erleben
LennestadtOberelspe
07.07.
Die Abteikirche in Klang und Licht
14.07.
Brot, das das Herz des Menschen stärkt Meschede
22.08.
Sprechen ist Beziehung
LennestadtHachen
21.07.
Gregorianik und Psalterion
Meschede
24.07., 28.07.
Vertraut und fremd – anders und
doch gleich...
Meschede
25.07.
Einführung in die Meditation
Meschede
04.08.
Huun-Huur-Tu. Ritueller
Obertongesang aus Zentralasien
Meschede
17.08.
Pointiert und gelassen. Eine weis­
heitlich-mystische Haltung zur Welt
Meschede
s. S. ab S. 90
Viae Peregrini, SinnePfad
Meschede
S. 94-97
Reiseangebote mit Übernachtung
Meschede
s. S. 83
Kirche am See 2.0
MöhneseeKörbecke
24.05.
Johann Sebastian Bach
in der Drüggelter Kapelle
MöhneseeDrüggelte
30.08.
Spirituals und Gospel auf Burg
Bilstein
LennestadtBilstein
Marsberg
30.05.
„An diesen Sommerufern …“
Marsberg
06.06.
„Schnuppertag“ Tai Chi
Marsberg
13.06.
Klangmeditation
Marsberg
26.06., 23.08.
Flordelavida
Marsberg
07.08.
Ökumenischer Pilgertag
MarsbergMeerhof
Themenwege
Medebach
30.08.
Abschluss des
Spirituellen Sommers 2015
MeinerzhagenValbert
05.06., 31.07., 28.08.
30.08.
„Das Glück hat viele Gesichter“
MeinerzhagenValbert
Intuitives Klangkonzert
in der Drüggelter Kapelle
MöhneseeDrüggelte
14.06.
Traumflieger
s. ab S. 90
Achtsamkeitspfad
MeinerzhagenValbert
MöhneseeKörbecke
26.06., 10.07., 21.08.
s. 94-97
Reiseangebote mit Übernachtung
MeinerzhagenValbert
Mitsingabend
in der Drüggelter Kapelle
MöhneseeDrüggelte
11.07., 01.08.
Baden im Jetzt
Möhnesee
Medebach
s. ab S. 90
Meinerzhagen
Möhnesee
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Überblick nach Orten
Seite: 10
12.07., 02.08.
Den Schritt verlangsamen
Möhnesee
s. S. 89
Plätze der Kraft am Möhnesee
Möhnesee
31.07.-01.08.
Sommernacht im Waldland
Hohenroth
NetphenHohenroth
15.08.
Ein Tag wie aus 1001 Nacht
NetphenHohenroth
22.08.
Franz-Hitze-Pilger- und Erlebnispfad
Olpe
22.-30.08.
Public Prayer in Olpe
Olpe
s. ab S. 90
Viae Peregrini und Franz-Hitze-Pfad
Olpe
19.06.
BreathWalk
OlsbergAssinghausen
01.07.
Olsberg und seine Kraftorte
Olsberg
04.07., 22.08.
Zwischen Erde und Himmel
OlsbergBruchhausen
05.07.
Die Kraft unserer Wurzeln spüren
Olsberg
07.07.
Die Heilkraft der Rose
OlsbergBruchhausen
09.06.
Yoga für Senioren
SchmallenbergGrafschaft
22.07., 05.08.
Wanderung auf dem Kneippweg
Olsberg
09.06.
Die Vielfalt der Religionen
31.07., 28.08.
Ein etwas anderer Kreuzweg
OlsbergAssinghausen
SchmallenbergBad Fredeburg
09.06.
Spiritualität und Klang
29.08.
Eine musikalisch-literarische
Begegnung
Olsberg
SchmallenbergGrafschaft
10.06.
Spiritualität und Klang
SchmallenbergWesternbödefeld
05.06.
Geschichten aus Glas
Plettenberg
10.06., 01.07., 26.08.
Durchatmen
14.06.
Sommerkonzert
Plettenberg
SchmallenbergBad Fredeburg
03.07.
„Wie im Himmel, so auf Erden“
Plettenberg
11.06., 09.07., 06.08.
05.07.
Meditatives Konzert
PlettenbergOsterau
Führung in der
St. Cosmas und Damian Kirche
SchmallenbergBödefeld
11.06.
„Sehnsucht in Krankheit“
31.07.
Kirchenfenster in Plettenberg
Plettenberg
SchmallenbergFleckenberg
23.08.
Meditatives Mitsingkonzert
Plettenberg
s. S. 82
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Schmallenberg
s. S. 86
Lebens.Raum Psalmen
- Gebetszeiten
Schmallenberg
„…da habe ich dich getragen…“
RüthenKallenhardt
13.06.
Spirituelle Wanderung
zum Schöpfungspsalm 104
Schmallenberg
13.06.
Ein Kraftplatz in der Natur
s. S. 83
Gebet im Turm
Schmallenberg
SchmallenbergGrafschaft
s. S. 84
Farben erleben
Schmallenberg
14.06.
Gottesdienst und Matinée
Schmallenberg
s. S. 80
Kunstinstallation: Camisa
SchmallenbergGleidorf
16.06.
Dialog zu Psalm 130
Schmallenberg
17.06.
Schmallenberg
s. S. 85
Mystische Kirchenführung
SchmallenbergWormbach
Unsere Stadt - für mich - für dich für alle
17.06.
Mitt-wöchliches Innehalten
25.05.
Blechzauber
Schmallenberg
SchmallenbergFleckenberg
29.05.
Entspannt zu Fuß
SchmallenbergWormbach
18.06.
Die Psalmen mit allen Sinnen
Schmallenberg
18.06.
„Mittendrin - mit dir…?!“
Schmallenberg
02.06., 02.07., 31.07.
Mondscheingottesdienst an der
Kreuzbergkapelle
SchmallenbergWormbach
18.06.
Klage und Last
SchmallenbergWormbach
02.06.
Stille Wanderung bei Vollmond
SchmallenbergEbbinghof
19.06.
Bibel erzählen
Schmallenberg
19.06.
Meditation der Himmelsrichtungen
SchmallenbergFleckenberg
Netphen
Olpe
Olsberg
Plettenberg
Rüthen
21.06.
Schmallenberg
02.06., 07.07.
Frauen-Gottesdienst
SchmallenbergBad Fredeburg
22.06.
Tanzen weckt Lebensfreude!
SchmallenbergBad Fredeburg
„Er lässt mich lagern auf grünen
Auen.“- Ein Bibliolog
Schmallenberg
07.06.
23.06.
Mantras und Lieder des Herzens
Schmallenberg
„Winternomaden“. Filmabend zu
Psalm 23
Schmallenberg
07.06., 16.08.
07.06.
„Hallo, Gott, ich will dir sagen ...“
Schmallenberg
24.06.
Klangmeditation
Schmallenberg
07.06.
Spiritualität und Klang
SchmallenbergDorlar
26.06.-28.08.
s. S. 86
E-Bike-Tour auf dem Mythenweg
SchmallenbergEbbinghof
08.06.
Spiritualität und Klang
SchmallenbergGleidorf
28.06.
Pilgerwanderung zum Kreuzberg
SchmallenbergBödefeld
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Überblick nach Orten
01.07., 11.07.
Geborgen und frei mystische Spiritualität
SchmallenbergBad Fredeburg
03.-05.07.
32. Fußwallfahrt Arpe-Werl Maria
Heimsuchung
SchmallenbergArpe
04.07.
Fantasy-Abenteuer-Rollenspiel live
SchmallenbergGrafschaft
04.07., 01.08.
Das Geheimnis der sieben Chakren
Schmallenberg
17.07.
Der offene Augenblick. Mystik in
Bildern
18.07.
Seite: 11
01.06., 06.07., 03.08.
Meditation und Psalmengesang
Sundern
25.-26.07.
Beruf und Berufung aus spiritueller
und praktischer Sicht
Sundern-Hachen
27.06.
Impulse für eine spirituell orientierte
Lebensführung
Sundern-Hachen
15.08.
Tag der Offenen Tür im Meditationshaus in Altenhellefeld
SundernAltenhellefeld
SchmallenbergGleidorf
19.08.
Buddhistische Meditation zum
Kennenlernen
SundernAltenhellefeld
Der offene Augenblick.
Sehen lernen wie die Mystiker
SchmallenbergGleidorf
Warstein
Vollmond-Meditation
Warstein
18.-19.07.
Malen zu spirituellen Themen
SchmallenbergBad Fredeburg
Wenden
20.07.
Einssein in der Zweisamkeit
SchmallenbergWinkhausen
01.07.
Vesper-Abendgebet
Wenden
06.07.
Gebet und Klang im Einklang
Wenden
07.07.
Mystagogische Kirchenführung
Wenden
17.07.
Die Mitte finden
Wenden
31.07., 29.08.
21.07.
Stirb und Werde
SchmallenbergWinkhausen
23.07.
Werkstattmesse
Schmallenberg
23.07., 30.07.
Gespräche auf der Kirchenbank
Wenden
24.07.
Meditatives Konzert
SchmallenbergBad Fredeburg
27.07.
„Mit offenen Augen,
Bleistift und Zeichenblock…
Wenden
31.07.
Zélia Fonseca Quartett
Schmallenberg
30.07.
„Stille ist ein ruhiges Strömen des
verborgenen Lebens.“
SchmallenbergGleidorf
Morgenwanderung zur
Wallfahrtskirche Dörnschlade
Wenden
31.07., 28.08.
Willingen
31.07., 28.08.
Offene Meditationsgruppe
SchmallenbergGleidorf
s. S. 81
Ausstellung: „Berührung“
Willingen
28.06.
05.08.-18.10.
Ausstellung: „Emotionen des Lichts“
Schmallenberg
Wanderung auf dem Upländer
Pilgerweg
WillingenSchwalefeld
08.08.
Resilienz und Spiritualität
Schmallenberg
s. ab S. 90
Upländer Pilgerweg
09.08.
Pilgern auf der historischen
Heidenstraße
SchmallenbergWormbach
WillingenSchwalefeld
Wilnsdorf
20.08.
Vom Himmel, der Erde und den
Dingen dazwischen
SchmallenbergGleidorf
Andachten in der Autobahnkirche
Siegerland
Wilnsdorf
21.08.
Hinfallen – Aufstehen… Krönchen
richten – Weitergehen
SchmallenbergFleckenberg
22.08.
Brich auf! - Singen mit Martina vom
Hoevel
Schmallenberg
22.08.
Äußeres Licht als Quelle innerer Kraft SchmallenbergOberkirchen
27.08.
Emotionen des Lichts
Schmallenberg
s. S. ab S. 90
Viae Peregrini, Mythenweg
Wormbach, Wilzenbergweg,
Pilgerpfad Bödefeld
Schmallenberg
S. 94-97
Reiseangebote mit Übernachtung
Siegen
s. S. 80
Ausstellung: „Emotionen des Lichts“
Siegen
s. S. 84
Meditatives Tanzen
Soest
14.06.
Im Anfang war das Licht
Soest
21.06., 19.07., 16.08.
Spirituelle Führung in der
Französischen Kapelle
Soest
21.06., 23.08.
Auf Pilgerpfaden
Soest
29.05.-04.06.,
26.06.-02.07.,
24.07.-30.07.
Wochenbegleitung für Leichtigkeit
in Körper, Geist und Seele
SundernHellefeld
30.05., 27.06.,
25.07., 22.08.
Beschenke Dich Selbst
SundernHellefeld
30.05.
Wege zur Selbstführung
SundernAllendorf
31.05., 02.07., 23.08.
Be-Sinn-liche Wanderung im
„Alten Testament“
SundernHellefeld
Soest
Sundern
s. S. 83 und S. 88
Winterberg
23.05., 13.06.
Auf den Spuren des Jakobsweges
Winterberg
s. S. 81
Ausstellung: BeGEISTerung
Winterberg
s. S. 85
Zeltkirchenzeit
WinterbergElkeringhausen
28.05.
Alltags-Insel
WinterbergElkeringhausen
03.-04.06.
Männer-Pilgernacht
WinterbergElkeringhausen
20.06.
Sommersonnenwende auf dem
Landschaftstherapiepfad
WinterbergNiedersfeld
07.07., 15.07.
Bäume säumen meinen Weg
WinterbergZüschen
31.07.
Siedlinghausen und die barocken
Kapellen von Altenfeld
WinterbergSiedlinghausen
S. 94-97
Reiseangebote mit Übernachtung
WinterbergElkeringhausen
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Aus der Region für die Region...
Von der Pilgerwanderung bis zum Tango-Event, von der Zen-Meditation bis zur Radtour
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
08.05. bis 25.05.2015
Seite: 14
Spiritueller Sommer 2015
21.05. 2015 / Eröffnung
08.05.2015 / Ausstellung
Eröffnung des
Spirituellen Sommers 2015
Klaus-Peter Kappest:
„Emotionen des Lichts“
Schmallenberg-Wormbach,
an „Biermann´s Scheune“ (Ortsmitte, Alt Wormbach 1)
Eröffnung der Ausstellung
Zeit: ab 18.00 Uhr
In diesem Jahr beginnt der Spirituelle Sommer mit einem gemeinsamen, interreligiösen Impuls zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Freuen Sie sich auf Meditation, Musik, Gespräche, Essen
und Trinken und einen Beitrag zum Projekt „Wish Tree / Imagine Peace
Tower“ der japanisch-amerikanischen Künstlerin Yoko Ono.
Kontakt: Projektbüro „Wege zum Leben.“ 02972-97400,
[email protected]
Zeit: 19.30 Uhr
WDR Studio, Siegen, Bahnhofstr. 9
Fotos erlauben uns manchmal, Trauer
und Schmerz zu lindern, an dunklen
Tagen Sonne zu tanken oder einfach etwas zu fühlen, das hinausgeht über das,
was wir objektiv sehen. Dazu braucht
es zwei Dinge: besonderes Licht und
den besonderen Blick des Fotografen.
Der Hilchenbacher Fotograf Klaus-Peter
Kappest hat diesen Blick und bringt in der Ausstellung erstmals Bilder
aus seiner südwestfälischen Heimat am Fuße des Rothaargebirges
und aus Lappland – seinem zweiten Zuhause im äußersten Norden
Europas – zusammen. Das verbindende Element ist das Licht, das die
Menschen auf besondere Weise berührt und in den Bildern auch in
seiner spirituellen Qualität spürbar wird. So entstehen überraschende Bande hinweg über gewaltige Distanzen – räumliche, kulturelle
und landschaftliche. Studioleiterin Beate Schmies und der Künstler
Klaus-Peter Kappest sprechen einige einführende Worte. In Siegen ist
die Ausstellung bis zum 26.07.2015 zu sehen (s. S. 80).
Kontakt: Klaus-Peter Kappest Multivision, Eva Pfitzner, 02607-972400,
[email protected], www.kappest.de
22.05.2015 / Bewegung
Yogawalk
Den Körper bewegen – den Geist beruhigen –
Kraft tanken
Zeit: 11.00 bis 12.30 Uhr
Treffpunkt: Hemer, Europastraße, Parkplatz „Ente“
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Yogawalk ist ein Weg, sich selbst näher zu kommen. Auf einer Wanderung durch das Felsenmeer (ca. 3 km) machen wir Übungen zur
Atemtechnik, in den Pausen werden Yogaübungen angeleitet. Der
Geist kommt zur Ruhe und die Natur wird intensiv „wahr“-genommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Kontakt: Yogamagie Hemer, Birgit Teicher, 02372-501534 oder 0170-4854299,
[email protected], www.yogamagie.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 15
24.05.2015 / Musik
Johann Sebastian Bach und seine
Meister in der Drüggelter Kapelle
23.05.2015 / WandernPlus Kultur
Auf den Spuren des Jakobsweges
– Entlang der alten Heidenstraße
Geführte Wanderung
Zeit: 9.30 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Information Winterberg, Am Kurpark 4
Geführte Wanderung auf den Spuren des Jakobsweges, ca. 7,5 km
von Winterberg nach Küstelberg. Die Heidenstraße ist hier Teil des
Jakobsweges, auf dem die Pilger im Mittelalter bis nach Santiago de
Compostela gezogen sind. Den damaligen Pilgern folgend, führt die
Wanderung vorbei an beeindruckenden Landschaftsabschnitten abseits der Straße. Wanderführer Ulrich Lange erklärt, was es mit dem
„Jakobusbildstock“, „Pastorenstein“ und „Wagenschmier“ auf sich hat
und was es bedeutete, als Pilger unterwegs zu sein. Zum Abschluss
dieser Wanderung besteht die Möglichkeit, die Pfarrkirche St. Jakobus in Winterberg mit ihrer Pilgerunterkunft zu besichtigen.
Kontakt: Tourist-Information Winterberg, 02981-92500, [email protected],
www.winterberg.de
24.05.2015 / Musik
Konzerte Alter Musik zum Pfingstfest
„Alte Musik vokal“
in der Klosterkirche Oelinghausen
Zeit: 19.00 Uhr
Klosterkirche Oelinghausen, Arnsberg-Holzen, Oelinghausen 2
Andreas Martin mit Werken von Bach,
Buxtehude und Froberger
Zeit: 11.00 Uhr
Drüggelter Kapelle, Möhnesee-Drüggelte, Kapellenweg 14
Kosten: VVK 18,60 EUR (Schüler/Studenten 9,80 EUR), TK 20 EUR
Im Rahmen des kleinen aber feinen Musikfestivals „Drüggelter
Kunst-Stückchen“
konzertiert
der renommierte Lautist Andreas Martin mit Werken von Bach,
Buxtehude und Froberger der in
der besonderen Atmosphäre und
einzigartigen Akustik des Zwölfecks der fast 1000 Jahre alten
Drüggelter Kapelle. Ein Genuss
für Augen, Ohren und Seele an
einem der besonderen und kraftvollen Orte in Südwestfalen.
Kontakt: Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee, Michaela Vorholt,
02924-1414, [email protected], www.moehnesee.de
25.05.2015 / Musik
Konzerte Alter Meister zum Pfingstfest
„Alte Musik instrumental“
in der Klosterkirche Oelinghausen
Zeit: 19.00 Uhr
Kosten: 12 EUR (Karten gibt es nur an der Abendkasse)
Klosterkirche Oelinghausen, Arnsberg-Holzen, Oelinghausen 2
Kloster Oelinghausen, bekannt für seine klanglich hervorragende
historische Orgel aus der Renaissance- und Barockzeit, steht an den
Pfingsttagen ganz im Zeichen Alter Musik. Am Pfingstsonntag können die Besucher in der Klosterkirche „Alte Musik vokal“ mit Gesang,
Orgel- und Cembalomusik erleben. Meditative Gedanken zur Musik
und zum Pfingstfest intensivieren das Hören und helfen dem Zuhörer,
Musik als spirituelle Kraftquelle zu erfahren. Es musizieren die Mezzosopranistin Annette Theis-Brüser und der Organist Meinolf Brüser.
Zum Innehalten, Hinhorchen, Meditieren, Genießen sind am Pfingstmontag die Besucher der Klosterkirche mit der Blockflötistin Anna
Stegmann und dem italienischen Cembalisten Andrea Friggi eingeladen. Das auf verschiedenen Blockflöten und dem Cembalo gespielte
Konzert mit Renaissance- und Barockmusik steht unter dem Thema
„Ruach“ (hebr.), was übersetzt „Atem“ und „Wind“ bedeutet und vielfach auch den Atem, den Geist Gottes meint.
Kosten: 12 EUR (Karten gibt es nur an der Abendkasse)
Kontakt: Freundeskreis Oelinghausen, Peter Volbracht, 02932-966216,
[email protected], www.freundeskreis-oelinghausen.de
Kontakt: Freundeskreis Oelinghausen, Peter Volbracht, 02932-966216, peter.
[email protected], [email protected], www.freundeskreis-oelinghausen.de
Einkehrmöglichkeit: Gasthof Danne in Oelinghausen bei der Klosterkirche
Einkehrmöglichkeit: Gasthof Danne in Oelinghausen bei der Klosterkirche
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
25.05. bis 29.05.2015
Seite: 16
Spiritueller Sommer 2015
25.05.2015 / Musik
28.05.2015 / Vortrag
Blechzauber
Spiritualität – Raum zum Sein
Konzert des Blechbläser-Quintetts
„Reine Blechsache“
Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr
Zeit: 17.00 bis 18.30 Uhr
Ev. Christuskirche Kirche, Schmallenberg, Werper Straße
Der Eintritt ist frei.
Das Ensemble „Reine Blechsache“ präsentiert Blechbläserkammermusik von Barock
bis Moderne. Es spielt in der
klassischen Formation mit
zwei Trompeten (Zoltan Fanczik, Rüdiger Greve), Horn
(Matthias Pfläging), Posaune
(Markus Balkenohl) und Tuba
(Tobias Brunert). Zum Repertoire gehören neben Originalliteratur für
Blechbläserquintett auch bekannte Transkriptionen von der E- bis UMusik. In der besonderen Atmosphäre des Kirchenraumes eröffnen
die Musiker einen musikalischen Zugang zum Thema Spiritualität.
Kontakt: Blechbläser-Quintett „Reine Blechsache“, Rüdiger Greve,
0170-9202999, [email protected]
26.05.2015 / Vortrag und Ausstellung
BeGEISTerung
Einführung zur Ausstellung
mit Aquarellen von Josef Vennebusch
Zeit: 18.00 Uhr
Franziskusstraße 2, Winterberg
Wofür kann ich mich be-geist-ern? Josef Vennebusch hält einen Einführungsvortrag zu seinen Bildern, in denen er die Spannung zwischen Erde und Himmel gestaltet. Er malt in einer spirituell-mystischen Grundhaltung abstrakte, farbenfrohe Aquarelle. Der Künstler
stellt seine Bilder bevorzugt an Orten aus, zu denen suchende und
fragende Menschen kommen auf der Suche nach innerem Reichtum,
auf der Suche nach sich selbst, auf der Suche nach Spiritualität …
nach Gott.
Meschede, Kampstraße 8
Kosten: 8 EUR für Schüler und Studenten / 12 EUR für Erwachsene
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Das Thema Spiritualität gewinnt in unserer schnelllebigen Gesellschaft immer
mehr an Bedeutung. Der
Vortrag möchte aufzeigen,
wie Spiritualität heute und
in Zukunft gelebt werden
kann. Fragen nach dem
Sinn des Lebens bekommen
eine neue Tiefe und geben
die Möglichkeit zum NachInnen-Horchen: Wer bin ich?
Was will ich? Wie finde ich innere Ruhe und inneren Frieden? Habe ich den Mut, mich
für spirituelle Erfahrungen
zu öffnen und zu ergründen,
was Spiritualität mit meinem
Leben zu tun hat?
Kontakt: AWAKE - Zentrum für bewusstes Leben, Karin Greitemann,
0173-8287379, [email protected], www.karingreitemann.com
28.05.2015 / Innehalten
Alltags-Insel
Zeit: 08.30 bis 19.00 Uhr
Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius,
Winterberg-Elkeringhausen, Bonifatiusweg 1-5
Kosten: 99 EUR (vom Vorabend bis zum Morgen nach der Alltagsinsel inkl. zwei Übernachtungen und vier Mahlzeiten: 219 EUR)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt: Krankenhausseelsorge im St. Franziskus-Hospital Winterberg,
Norbert Kremser, 02981-802-4687, [email protected], www.gesundheitszentrum-winterberg.de
Alltags-Inseln laden zu einer bewussten Unterbrechung des Alltags,
zum Innehalten mitten in der Betriebsamkeit ein, um sich zu sammeln. Sie sind eine Atempause für Leib und Seele, eine Möglichkeit,
zur Ruhe zu kommen und Raum für die Begegnung mit sich selbst,
mit der Natur, mit Gott und anderen Menschen. Auf Wunsch senden
wir Ihnen nähere Informationen zu.
Einkehrmöglichkeit: Café Panorama im Krankenhaus
(täglich 14.00 bis 17.00 Uhr)
Kontakt: Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius Elkeringhausen,
Stefan Tausch, 02981-92730, [email protected], www.bst-bonifatius.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 17
28.05.2015 / Meditation
Meditation in der Arche
der Abtei Königsmünster
Schweigen – Hören –
Offen werden für Gottes Gegenwart
Zeit: 19.30 Uhr
Abtei Königsmünster, Meditationsraum der Arche
(Fachwerkhaus am unteren Rand der Apfelwiese/linker Eingang,
erreichbar über den Parkplatz gegenüber dem Gymnasium)
Meschede, Klosterberg 11
Anmeldung erwünscht, Teilnahme auch ohne Anmeldung möglich.
Dieses Angebot richtet sich an alle, die mitten in der Woche nach einer Gelegenheit suchen, eine Zeitlang in der Stille zu sein: Denn das
hilft uns, mit anderen zusammen das achtsame Dasein immer wieder
neu zu üben, im schweigenden Sitzen dem göttlichen Geheimnis ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken und so frei zu werden für die
Herausforderungen des Alltags.
Kontakt: Abtei Königsmünster, P. Johannes Sauerwald OSB, 0291-2994-117 (AB),
[email protected]
29.05.2015 / Spirituelle Wanderung
Entspannt zu Fuß
Zeit: 13.00 bis ca. 18.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz an der Kirche St. Peter und Paul,
Schmallenberg-Wormbach, Alt Wormbach 1
Das WissensWert Bildungsatelier lädt zu einer spirituellen Wanderung rund um Wormbach (ca. 10 km) ein. Einen Nachmittag lang machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Von spirituellen Texten lassen
wir uns begleiten: „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen
wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir
gingen.“ (Kurt Marti). Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.
Kontakt: WissensWert Bildungsatelier, Susanne Fabri, 02972-9773-0,
[email protected]
29.05.2015 / Ausstellung
Eröffnung der Ausstellung
Lebens.Raum Psalmen in Reiste
Mit einem Vortrag von Georg Falke
Zeit: 18.00 Uhr
Ev. Christopheri Kirche, Eslohe-Reiste, In der Riege
Das Psalmengebet ist seit
zwei Jahrtausenden ein fester
Bestandteil der Gebets­praxis
im Judentum und Christentum. Bedeutsam sind die
Psalmen vor allem, weil sie
in klarer Sprache existentielle
Grenzsituationen thematisieren. Sie greifen noch heute
aktuelle Lebensfragen auf
und laden ein, das eigene
Leben in sie einzutragen. Mit
dieser Ausstellung soll der
Dialog mit den Psalmen, ihre
Wirkungsgeschichte in Kunst, Literatur und Musik sowie ihre Bedeutung für uns selbst und unser Christsein aufgenommen werden, indem wir sie mit unserer eigenen Lebenserfahrung und Glaubenspraxis füllen. Musikalische Gestaltung mit den Klängen der Veeh-Harfe.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung – PV Schmallenberg-Eslohe und
Dekanat Hochsauerland-Mitte, Irmtrud von Plettenberg, 02972-4052,
[email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
29.05. bis 31.05.2015
Seite: 18
Spiritueller Sommer 2015
29.05. bis 04.06.2015 / Innehalten
Wochenbegleitung für Leichtigkeit
in Körper, Geist und Seele
Alltag leicht, freudvoll und achtsam leben
Zeit: 19.30 bis 21.00 Uhr
Sundern-Hellefeld, Hellefelder Str. 16
Kosten: 139 EUR (inkl. Erfrischungspause und Skript)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Oft suchen wir im Außen, doch die Quelle ist in uns: Leichtigkeit in
Körper, Geist und Seele, unbeschwert den Alltag genießen, den täglichen Stress gelassen nehmen und Freude empfinden, bei all dem,
was wir tun. Dieses Lebensgefühl werden wir aktivieren mit täglichen
Treffen an sieben aufeinanderfolgenden Tagen. Durch effektive mentale und körperliche Übungen können wir im Alltag an Gelassenheit, Energie und Lebensfreude gewinnen und zur Ruhe kommen in
Verbundenheit mit uns SELBST und unserem Umfeld. Die abendlich
erlernten Methoden können wir direkt in unserem Alltag umsetzen.
Intensivtag Samstag 14.00 bis 18.00 Uhr
30.05.2015 / Wandern Plus Achtsamkeit
Kontakt: Gesundheitspraktikerin Lydia Grote-König, 02934-307,
[email protected], lebe-gelassen-koeniglich.jimdo.com
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Landpension Grote
30.05.2015 / Gebet, Musik und Tanz
Dhikr. Das Gottgedenken
Zeit: 18.30 bis 20.00 Uhr
Türkisch-islamische Gemeinde zu Meschede, Meschede, Jahnstr. 3
Dhikr - wörtlich „Gedenken an
Gott“ - ist in der sufistischen Strömung im Islam und im traditionellen Islam ein intensives Gebetsritual zur Erinnerung Allahs. Die
Sufis glauben, dass Gott ständig
im menschlichen Herzen präsent
sei, und dass Dhikr eine Art Werkzeug dafür sei, sich dieser göttlichen Anwesenheit bewusst zu werden. An diesem Abend werden in der Mescheder Moschee zwanzig
Mitglieder des Qadiriyya-Ordens in Begleitung von Musik und Tanz
eine umfangreiche, dem Yoga ähnliche Form des Dhikr zeigen. Sie
verbinden die Wiederholung bestimmter islamischer Formeln mit
Atemtechniken und der Konzentration auf einen Körperteil, was bis
in die Ekstase führen kann.
Kontakt: Türkisch-Islamische Gemeinde zu Meschede e.V., Ahmet Arslan,
0291-9022982, [email protected]
Wege zur Selbstführung
Tageswanderung durch das Sauerland
Zeit: 09.30 bis 18.30 Uhr
Treffpunkt: Sundern-Allendorf, Kaspar-Kellermann-Str. 5
Kosten: 35 EUR (inkl. Rucksackverpflegung, Ausklang im urigen
Blockhaus mit Imbiss und Getränken)
Auf einem ca. 12 km langen Rundwanderweg um Sundern-Allendorf
erfahren die Teilnehmer an 16 Stationen Inspirationen zur Selbstführung. Bildern aus der Natur regen an, eigene Stärken wieder- bzw.
neu zu entdecken.
Kontakt: Anton Lübke, 02375-9294610 tagsüber oder 02393-824,
[email protected], www.frischer-wind-in-helle-koepfe
Übernachtungsmöglichkeit: Landgasthof Schröder in Sundern-Allendorf
30.05.2015 / Tanz
„An diesen Sommerufern…“
Tanznachmittag
Zeit: 14.30 bis 18.00 Uhr
Bürgerhaus Marsberg, Caspari Str. 2
Kosten: 10,60 EUR
Die Meditation des Tanzes ist Ruhe in der Bewegung und bringt Körper, Geist und Seele in Einklang. So finden wir einen Weg zu unserer ureigenen Lebensfreude, in die Stille und zu unserer Mitte. Wir
tanzen einfache, meditative und auch bewegte Tänze zu klassischer
und folkloristischer Musik. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, lediglich Offenheit und Freude am Miteinander-Tanzen. Bitte bequeme
Kleidung und Schuhe mitbringen.
Kontakt: Annette Bogedain, 02992-8681, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
30.05.2015 / Meditation
Seite: 19
Meditations-Kontemplation-Zen
Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Residenz am Malerwinkel (barrierefrei),
Bad Sassendorf, Wasserstraße 3
Kosten: 3 EUR / mit Kurkarte frei
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Meditations-Kontemplation-Zen. „Stille, als innerer Heilungsweg“
vereint Achtsamkeits- oder Konzentrationsübungen (Meditation) mit
dem Sitzen in der Stille (Kontemplation) und dem Loslassen von Gedanken (Zen). Zum Sitzen in der Stille kommen achtsames Gehen, begleitende Einzelgespräche, Körpergebet und rezitativer Gesang hinzu.
30.05.2015 / Achtsamkeit
Kontakt: Luitgard Tusch-Kleiner, 02921-3509382, [email protected]
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Beschenke Dich Selbst
Harmonie von Körper, Geist und Seele (Er-)Leben
Sundern-Hellefeld, Hellefelderstraße 16
Kosten: 45 EUR (inkl. Erfrischungspause)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
30.05.2015 / Führung
Eintauchen in die Unendlichkeit Gottes
Spirituelle Kirchenführung in Maria Frieden
Zeit: 15.00 bis 16.00 Uhr
Maria Königin des Friedens Kirche, Menden-Oberrödinghausen,
Hönnetalstraße. (Von Menden kommend: Oberrödinghausen,
Hönnetalstr. Auffahrt links nach dem Ortsausgangsschild.
Von Balve kommend: Oberrödinghausen, Hönnetalstr.
Auffahrt rechts am Ortseingangsschild.)
Kosten: Um eine Spende wird gebeten.
Am Eingang des Hönnetals,
hoch über der stark befahrenen Straße, liegt die kleine
Kirche Maria Königin des Friedens. Rudolf Schwarz, einer der
bedeutenden Kirchenarchitekten des 20. Jahrhunderts, hat
mit dem überdimensional großen Eingangsportal einen Zugang wie in eine andere Welt
geschaffen. Dahinter verbirgt
sich ein Raum der Klarheit, eine
Oase der Stille. Die leere weiße
Chorwand steht für die Unbegreiflichkeit und Weite Gottes. Sie lässt den Besucher aufatmen. Statt
Enge und Vereinnahmung klingt im Kirchenraum Freiheit und gleichzeitig Geborgenheit an, die Gott den Menschen schenkt. „Du stellst
meine Füße auf weiten Raum“ (Psalm 31). Seit 2006 steht diese Kirche
unter Denkmalschutz.
Kontakt: Freundeskreis Mendener Labyrinth e.V., Regina Bauerdick, 015233804243, [email protected], www.mendener-labyrinth.de
An diesem Nachmittag konzentrieren
wir uns allein auf all das, was uns Kraft
gibt und uns zurück in die Balance
bringt. Wir er - innern - uns an unsere
innere Leichtigkeit. Wir kreieren in uns
unseren eigenen Kraftort und lernen
spezielle Übungen, die wir jederzeit,
für uns einsetzen können. So haben
wir immer Möglichkeiten, uns in wenigen Minuten seelisch, körperlich und
geistig zu erfrischen und in die Balance
zu bringen. Wir werden energiereiche,
entspannte, fröhliche und interessante Stunden erleben und diese Vitalität
mitnehmen – in unseren Alltag.
Kontakt: Gesundheitspraktikerin Lydia Grote-König, 02934-307,
[email protected], lebe-gelassen-koeniglich.jimdo.com
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Landpension Grote
31.05.2015 / Musik und Führung
Kirchenmusikalische Andacht
mit Kirchenführung
40 Jahre Kirchenchor St. Peter und Paul Eslohe
Zeit: 19.00 Uhr
St. Peter und Paul Kirche Eslohe, Kirchstraße 7
Im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums des Kirchenchores St. Peter
und Paul Eslohe gestaltet der Chor eine kirchenmusikalische Andacht
und lädt ein in einen Raum der Ruhe und Entspannung, zu Freude
an Gesang und Musik. Die Besucher erwartet eine Reise durch unterschiedliche Arten der Kirchenmusik: Marianische Ostgesänge, Lieder
zur Natur und Gottes schöner Welt sowie Gospelgesang und Musik
zur Meditation. Außerdem besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer
Kirchenführung die St. Peter u. Paul Kirche und ihre religiöse Symbolik kennenzulernen.
Kontakt: Walter Schulte, 02973-6805, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
31.05. bis 02.06.2015
Seite: 20
Spiritueller Sommer 2015
31.05.2015 / Radtour, Pilgern und
besonderer Gottesdienst
Gott kommt unter die Räder – Komm mit!
4. Radfahrwallfahrt nach Rodentelgen
Zeit: 10.15 Uhr Start der Radfahrer und 11.00 Uhr Hl. Messe
Treffpunkt Radfahrer: Arnsberg, Jägerbrücke oder
Arnsberg-Hüsten, St. Petri Kirche, Kirchplatz 2
Gottesdienst und Kapellenfest: Rodentelgenkapelle,
Arnsberg-Bruchhausen, Klausenstraße
Radfahrerwallfahrt zur Rodentelgenkapelle St. Maria Magdalena
und Luzia in Arnsberg-Bruchhausen. Dort um 11.00 Uhr Hl. Messe.
Im Anschluss findet rund um die Kapelle das alljährliche Kapellenfest
statt. In der Rodentelgenkapelle, einer früher im ganzen Sauerland
bekannten Wallfahrtskapelle, haben Menschen über mehrere Jahrhunderte Schutz gesucht und Ruhe gefunden. Der Förderverein Rodentelgenkapelle e.V. erhält das historische Denkmal, baut es zum
Begegnungszentrum aus und möchte den alten Wallfahrtsgedanken
auf neue Art wiederbeleben.
Kontakt: Förderverein Rodentelgenkapelle e.V., Edwin Müller, 02932-31084,
[email protected], www.rodentelgenkapelle.de
31.05.2015 / Lesung
Michail Bulgakow:
Der Meister und Margarita
Erklärt und interpretiert von dem Philosophen
Prof. Wilhelm Decher
Zeit: 17.00 bis 18.30 Uhr
Hotel zur Post, Attendorn, Niederste Str. 7
Kosten: 10 EUR / 8 EUR für Schüler, Studenten und Mitglieder
des Kulturvereins Attendorn
(Parkmöglichkeit: Am Feuerteich)
Bulgakows 1966 veröffentlichtes Meisterwerk zählt zu den wichtigsten
russischen Erzählungen des 20. Jahrhunderts und ist eine auch heute noch hochpolitische Gesellschaftssatire – grotesk, aberwitzig und
skurril: einer der schönsten Klassiker der Moderne, in dem es vor dem
Hintergrund des sowjetischen Bürokratismus um die menschlichen
Werte wie Gut und Böse, Gott und Teufel, Leben und Tod geht. Bulgakow sollte die Veröffentlichung nicht mehr erleben und auch nicht
den Ruhm, die Verehrung, ja, den Kult, die diesem Werk von seinen
Lesern entgegengebracht wurde und wird. Denn Bulgakow ermutigt,
über sich und die Welt nachzudenken, über die Wahl, etwas zu tun
oder zu lassen und über die Verantwortung, die sich daraus ergibt.
31.05.2015 / Spirituelle Wanderung
Tickets: Buchhandlung Hoffmann, Ennester Str. 16, Attendorn
([email protected])
Be-Sinn-liche Wanderung
im „Alten Testament“
Kontakt: KULTURa Kunst- und Kulturverein Attendorn e.V.,
02722-2838, [email protected]
Zeit: 12.00 Uhr
01.06.2015 / Meditation
Treffpunkt: Sundern-Hellefeld, Hellefelder Str. 16
Kosten: 10 EUR
Klangmeditation
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Entspannung mit Klanginstrumenten
Wanderung (ca. 3 Stunden) zu einigen spirituellen Plätzen in und um
Hellefeld. Wir stimmen uns ein in der Taufkapelle des romanischen
Kirchturms. Unser Weg von ca. 6 km führt uns von dort durch eine
sehr abwechslungsreiche Natur mit vielfältigen und einzigartigen
Ausblicken, vorbei an Wegekreuzen, an einem germanischen Kraftplatz und über den Kehlberg mit Kapelle und Altar zurück zur Fazenda Esperanca (Hof der Hoffnung). Den Ausklang genießen wir dort.
Der Weg ist in Teilstücken breit und befestigt, schmal und weich, steil
und abschüssig, schattig und sonnig – ebenso wie die Wegstrecken
des Lebens. In Meditation, Körper- und mentalen Übungen greifen
wir diese Thematik im Gehen auf.
Zeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
Kontakt: Gesundheitspraktikerin Lydia Grote-König, 02934-307,
[email protected], lebe-gelassen-koeniglich.jimdo.com
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Landpension Grote
Lennestadt-Saalhausen, Storchenstraße 2
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wir beginnen diesen Abend mit einer geführten Atem- und Achtsamkeitsentspannung und lassen so den Alltag hinter uns. Danach
lauschen wir den Klängen verschiedener Instrumente: Klangschalen,
Gong, Sansula, Shanti und Körpertambura. Eine Phantasiereise führt
uns dabei immer tiefer in die Entspannung. Nach einer Phase der Stille kommen wir wieder ganz ins Hier und Jetzt zurück. Bitte bequeme
Kleidung anziehen und Decken sowie warme Socken mitbringen.
Kontakt: Klangschichten, Sigrid Baust, 02723-80246, [email protected],
www.klangschichten.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
01.06.2015 / Meditation und Musik
Seite: 21
Meditation und Psalmengesang
19.30 bis 20.00 Uhr
Krypta in der Christkönigkirche Sundern, Silmecke 19
Meditation zu Psalm 24, der Gott als Schöpfer und Erhalter seiner
Erde feiert und jeden Menschen auffordert, sich der Herrschaft dieses
Gottes würdig zu erweisen.
Kontakt: Kornelius Nelles, 02933-2443, [email protected]
02.06.2015 / Kreatives Gestalten
Psalmen künstlerisch
und kalligrafisch entdecken
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Zeit: 19.00 Uhr
Ev. Christopheri Kirche, Eslohe-Reiste, In der Riege
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Die alten Texte der Psalmen künstlerisch und kalligrafisch umzusetzen und dabei neu zu entdecken ist das Ziel dieses Workshops im
Rahmen der Ausstellung „Lebens.Raum Psalmen.“. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, nur Freude am kreativen Tun!
Kontakt: kfd Eslohe, Bernadette Klens, 02973-9759083, [email protected]
02.06.2015 / Meditation
Stille Meditation
Vipassana Achtsamkeitsmeditation
Zeit: 19.00 bis 20.00 Uhr
Lennestadt-Saalhausen, Storchenstr. 2
Kosten: 15 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
In einer Zeit voller Lärm und Hektik ist es wichtig, dem Körper und
dem Geist Momente der Stille zu gönnen. In dem Innehalten und
Stillwerden schöpfen wir Kraft und Energie für den Alltag. Die Stille fördert die Konzentration auf das Wesentliche! Entscheidungen
können leichter getroffen werden und Lösungen entwickeln sich aus
dem Inneren.
Kontakt: Religionspädagogin, Trauerbegleiterin und Heilpraktikerin Barbara Vogt,
02723-7190510, [email protected], www.tanz-naturheilkunde.de
02.06.2015 / Besonderer Gottesdienst
Mondscheingottesdienst
an der Kreuzbergkapelle
Zeit: 22.00 Uhr
Kreuzbergkapelle, Schmallenberg-Wormbach
Dieser Gottesdienst in und an der Kreuzbergkapelle mit speziellem
Flair in besonderer Beleuchtung möchte das Gebet der Psalmen
in neues Licht rücken. Die Dauer von etwa 30 Minuten wird auch
zu dieser ungewöhnlichen Stunde ein besonderer Abschluss des
Tages sein!
02.06.2015 / Besonderer Gottesdienst
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
Frauen-Gottesdienst
Ein Ausdruck weiblicher Spiritualität
Zeit: 19.00 bis 19.45 Uhr
St. Georgs Kirche, Schmallenberg-Bad Fredeburg, Kirchplatz 2
Die Frauen-Gottesdienste werden gestaltet von Frauen für Frauen.
Sie sind eine Einladung, zur Ruhe zu kommen, die Seele baumeln zu
lassen und den Tag ausklingen zu lassen mit meditativen Elementen, mit neuen geistlichen Liedern und Gebeten. Frauen jeden Alters
sind hier willkommen, mit ihren Erfahrungen aus dem Lebensalltag,
Fragen, Sehnsüchten, ihrer Freude oder Not und mit allem, was sie
bewegt, bei Gott zu sein.
Kontakt: Katholische Frauengemeinschaft St. Georg,
Grace Konal, 02974-6061, [email protected],
www.st-georg-bad-fredeburg.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
02.06. bis 06.06.2015
Seite: 22
Spiritueller Sommer 2015
02.06.2015 / WandernPlus Achtsamkeit
Stille Wanderung bei Vollmond
Zeit: 19.30 Uhr
Treffpunkt: Familotel Ebbinghof,
Schmallenberg-Ebbinghof, Ebbinghof 5
Geführte Vollmondwanderung mit Denise Sticherling und/oder
Johannes Tigges. Bei Vollmond, in aller Stille, gehen wir leise durch
Wald und Wiesen und lassen die abendliche Natur, das Plätschern
eines Baches, das Rascheln im Gras, das Knacken der Äste auf uns
wirken. Die Gedanken können schweifen und die Gemüter ausruhen.
Gemeinsam lassen wir so den Tag ausklingen. Wegstrecke 1,5 bis 2,5
km, Dauer: 30-45 min.
Kontakt: Familotel Ebbinghof, 02972-97550, [email protected]
03.06. bis 04.06.2015 / Pilgern
Männer-Pilgernacht
Als Männer durch die Nacht.
Als Pilger auf dem Weg. Vom Dunkel ins Licht.
Zeit: 22.00 bis 10.00 Uhr
Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius,
Winterberg-Elkeringhausen, Bonifatiusweg 1-5
Kosten: 12 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
03.06.2015 / Innehalten
Yoga-Klang-Meditation bei Vollmond
Kraft über mir, unter mir, in mir –
wie im Außen – so im Innen
Zeit: 21.00 bis 0.00 Uhr
Seminarhaus Treff, Attendorn-Mecklinghausen, Bilsteiner Weg 4
Kosten: 29 EUR (inkl. Tee / Quellwasser)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
In einer Vollmond-Nacht ist die Energie der Erde besonders stark. Mit
dieser Kraft können wir uns verbinden. Eine Yogastunde mit Atemübungen Asanas (Körperhaltungen), Klangreise und Meditation. Die
Schwingungen der Klangschalen verleihen zusätzlich wohltuende
Entspannung, sodass wir leichter loslassen können und während der
stillen Meditation tiefer in die Schönheit der inneren Welt eintauchen. Bitte leichte und warme Kleidung, warme Socken, Yogamatte,
2 warme Decken mitbringen.
Zur Männer-Pilgernacht, die am Mittwochabend startet und am Feiertagmorgen mit dem gemeinsamen Frühstück in St. Bonifatius endet, sind alle Männer eingeladen, dieses besondere Pilgern mit Stationen der Stille, der Musik und des Gebetes in Einfachheit zu erleben.
Die Strecke ist ca. 15 km lang. Wir starten an St. Bonifatius.
Kontakt: Seminarhaus Treff, Detlef Springob, 02722-635222, [email protected]
Kontakt: Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius Elkeringhausen,
Ronald Thiele, 02981-92730, [email protected], www.bst-bonifatius.de
05.06.2015 / Vortrag und Führung
Leitung: Rita Maria Pöggeler.
Anmeldung und Info: Rita Maria Pöggeler 02721-82623 oder [email protected]
„Geschichten aus Glas“
Die farbigen Fenster in den Plettenberger Kirchen
Zeit: 19.30 Uhr
Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Plettenberg, Lehmkuhler Str. 16
Die ausgebildete Kirchenführerin Renate Martin-Schröder gibt vielfältige Einblicke in die Geschichte und die Herstellungstechniken
der Buntglasfenster in den evangelischen und katholischen Kirchen
in Plettenberg. Die Bilder in den Fenstern erzählen uns Geschichten.
Verstehen wir sie?
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Plettenberg, Renate Martin-Schröder,
02391-2958 oder 0171-4228058, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
05.06.2015 / Musik
Seite: 23
Intuitives Klangkonzert
in der Drüggelter Kapelle
Zeit: 19.30 bis 20.30 Uhr
Drüggelter Kapelle, Möhnesee-Drüggelte, Kapellenweg 14
Kosten: auf Spendenbasis
Eine Anmeldung wird erbeten.
Zeit und Raum werden weit, wenn die erdenden Klänge des Didgeridoo (Blasinstrument der australischen Ureinwohner) sich mit Monochord, Flöte, Trommel und Stimme vereinen. Zusammen entsteht ein
harmonisches, intuitives Stimm- und Klangerlebnis für Körper, Geist
und Seele in der besonderen Atmosphäre und Akkustik des Zwölfecks der über tausend Jahre alten Drüggelter Kapelle.
Kontakt: Monika Wolbeck, Michael Schunke, 02925-6751757,
[email protected], www.marion-wolbeck.jimdo.com
06.06.2015 / Musik
„In Dir klingt ein Lied.“
Konzert mit Antje Nagula
Zeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
Bürgerzentrum Alte Synagoge, Meschede, Kampstr. 8
Kosten: 20 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
05.06.2015 / Musik
In der Stille angekommen werden wir im schlichten Singen von einstimmigen Gesängen Ruhe suchen und finden. Wir brauchen nichts
weiter – nur unsere Stimme erklingt im Raum. Einfaches Vor- und
Nachsingen, gemeinsam Tönen und Klingen oder auch mit Worten
meditieren. In der Ebbergkirche in Hemer gibt die Abendstunde
dazu ein besonderes Licht – in dieser Atmosphäre lassen wir uns
leicht berühren und finden zur Ruhe.
Musik ist eine Kunst des Augenblicks geboren durch die Hingabe, mit der ein Künstler sie
zum Klingen bringt. Die Musik
der spirituellen Sängerin Antje Nagula vermag in uns ganz
besondere Räume zu öffnen,
wenn wir bereit sind, uns vom
Zauber dieser Musik berühren
zu lassen! Ihre Texte widmen
sich so grundlegenden Fragen
des Daseins: „Wer bin ich? Woher komme ich?“ oder fordern
den Menschen auf: „Geh einen
Weg, den noch nie einer ging!“
Kontakt: Ev.-luth. Kirchengemeinde Hemer, Meike Pape, 02372-74664,
[email protected], www.kantorei-hemer.de
Karten bitte unbedingt bis 30.05.2015 reservieren bei: K.R. Ebker, 02904-70303,
[email protected], www.shari-karsin.de
Vor Dich bringe ich mein Lied
Meditatives Singen
Zeit: 20.00 bis 20.45 Uhr
Ebbergkirche (barrierefrei), Hemer, Kirchstraße
06.06.2015 / Spirituelle Wanderung
Spirituelle Wanderung zum
Schöpfungspsalm 104, 23 und 84
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Kontakt: AbwUn-Music, Antje Nagula, 06181-4349906, [email protected]
06.06.2015 / Meditation
Meditation – Flügel für die Seele
Zeit: 12.00 bis 13.15 Uhr
Treffpunkt: St. Christopheri Kirche, Eslohe-Reiste, In der Riege
Klinik am Hellweg, Therapieraum UG (barrierefrei),
Bad Sassendorf, Friedrichstraße 6
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kosten: 10 EUR (8 EUR mit Bad Sassendorf Card)
Von der Ausstellung „Lebens.Raum Psalmen“ aus wandern wir die
Etappe des „Sauerland-Höhenflugs“ von Reiste nach Wenholthausen.
Abwechslungsreiche Wegabschnitte und spirituelle Wegimpulse regen Körper, Geist und Seele an. Die Wanderung endet in der St. CäciliaKirche in Wenholthausen. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einer Einkehr. Der Rücktransport zum Startpunkt in Reiste ist organisiert.
Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Bitte die Ausrüstung, auf
die Witterung anpassen, Wanderschuhe tragen und Verpflegung und
Getränke mitnehmen.
Kontakt: Dekanatsreferent für Jugend und Familie, Michael Kloppenburg,
0291-991660, [email protected]
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Regelmäßige Auszeiten helfen, den Alltag gelassener anzugehen
und mehr in der „eigenen Mitte“ zu bleiben. Meditation ist einer dieser Wege, den Körper zu entspannen, den Geist zu beruhigen und
die Seele zu streicheln. Die Reiki-Lehrerin Brigitte Jansen nimmt mit
auf eine meditative Phantasiereise, eine Entspannungsreise in Richtung eigene Mitte. Bitte warme Socken, ein Kissen und eine Decke
mitbringen.
Kontakt und Anmeldung: Brigitte Jansen, 02921-943588,
[email protected] oder bei der Gästeinformation Bad Sassendorf,
02921-5014811, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
06.06. bis 07.06.2015
Seite: 24
Spiritueller Sommer 2015
06.06.2015 / Bewegung
07.06.2015 / Tanz
„Schnuppertag“ Tai Chi
Tanzen weckt Lebensfreude!
Zeit: 14.30 bis 16.30 Uhr
Workshop für Tanzinteressierte
Marsberg, Jägerstraße 17
Eine Anmeldung ist erforderlich.
„Tai Chi“ ist eine Disziplin, die auf den Prinzipien von Schwerpunkt
und Balance basiert. Es sind fließende Bewegungen, die schon vor
hunderten von Jahren dem Menschen sowohl zur Erhaltung der
körperlichen Beweglichkeit und Fitness als auch der geistigen Entspannung und Erweiterung dienten. Durch Konzentration auf Bewegungsabläufe und Atemtechniken entsteht eine meditative
Beziehung zu Körper und Geist. Bequeme, leichte Kleidung und
Sportschuhe/Laufsocken erforderlich! Dieser Tag dient dem Kennenlernen von „Tai Chi“.
Kontakt: Conversation Competence, Silke Schwalbowski, 02992-9770644,
[email protected]
07.06.2015 / Musik
Mantras und Lieder des Herzens zum
Mitsingen
Zeit: 17.00 bis 19.30 Uhr
Aula Grundschule, Schmallenberg-Bad Fredeburg, Schulstraße 3
Kosten: 20 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Tanzen ist wie Sprechen ohne Worte! Im Tanz spüren wir intensiv die
Verbundenheit mit uns selbst, unserem Körper und unserer Seele.
Wir erleben das Ganz-Sein mit allem, was uns umgibt, der Erde und
dem Himmel. Auf Musik aus verschiedenen Kulturen werden wir in
einer Gruppe tanzfreudiger Menschen unseren Tanz tanzen. Wir erleben Lust und Lebensfreude pur und genießen die positive Energie
der Gemeinschaft.
Kontakt: Dipl. Religionspädagogin und Körpertherapeutin,
Heilpraktikerin Barbara Vogt, 02723-7190510, [email protected],
www.tanz-naturheilkunde.de
07.06.2015 / Musik
Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr
Die Heilkraft der Stimme
Ev. Christuskirche Schmallenberg, Werper Straße
Zeit: 11.00 bis ca. 18.00 Uhr
In entspannter Atmosphäre lassen wir uns zunächst von sanften
Klangschalenklängen tragen. Danach singen wir Mantras und Herzenslieder aus verschiedenen Kulturen – unabhängig von allen Religionen. Es ist dabei völlig egal, ob man singen „kann“. Dieser Abend
ist gerade auch für Menschen geeignet, die glauben, nicht singen zu
können oder sich nicht trauen. Auch wer nur summen oder zuhören
mag, wird durch die Musik berührt und ist herzlich eingeladen.
Bestwig, Friedhofstr. 8
Kontakt: Klangschichten, Sigrid Baust, 0160-93730873, [email protected],
www.klangschichten.de
07.06.2015 / Besonderer Gottesdienst
Morgenlob mit Psalmen
Zeit: 9.30 Uhr
Ev. Christopheri Kirche, Eslohe-Reiste, In der Riege
Im Rahmen der Ausstellung Lebens.Raum Psalmen. lädt der Gemeindeausschuss zu einer „Entdeckungsreise“ zu den Psalmen ein. Beim
„Sehen“ und „Gehen“ gilt es, diese Gebetsform neu zu entdecken. Bei
gutem Wetter wird das Morgenlob unter freiem Himmel stattfinden.
Kontakt: Gemeindeausschuss St. Peter und Paul Eslohe, Martin Steilmann,
02973-9759083, [email protected]
Kosten: 80 EUR (Getränke/Gebäck inklusive)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Jeder Mensch ist ein klingendes Universum! Und doch schwingt er auf
einer individuellen Grundfrequenz,
seinem persönlichen Grundton. Dieser verbirgt sich in der Stimme eines
Menschen. Mit seiner Hilfe ist es möglich, sich durch einfache Übungen in
kürzester Zeit zu zentrieren und selbst
zu „stimmen“ wie ein Instrument! Antje Nagula stellt an diesem Tag
die Nada-Brahma-Tontherapie nach Forschungen des indischen Wissenschaftlers Vemu Mukunda vor und zeigt deren Möglichkeiten für
unser persönliches Fortkommen auf. Außerdem praktizieren wir eine
von Antje Nagula entwickelte Mantra-Meditation. Durch das Tönen
einfacher Mantras kann dabei die stärkende und heilsame Wirkung
unserer Stimme als unser ureigenes Instrument erfahrbar werden.
Anmeldungen bis zum 31.05.2015 bei: K.R. Ebker, Tel. 02904-70303,
[email protected], www.shari-karsin.de. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt.
Kontakt: Abwun-Music, Antje Nagula, 06181-4349906, [email protected],
www.abwun-music.de
WaldSkulpturenWeg
Wittgenstein-Sauerland
Natur trifft Kunst.
Zwischen Bad Berleburg im Kreis Siegen-Wittgenstein und
Schmallenberg im Hochsauerland führt der in den Jahren 2000
bis 2010 entstandene WaldSkulpturenWeg. Auf den Rothaarsteig-Zugangswegen der beiden Städte überwindet er mit knapp
23 Kilometern den Rothaarkamm, auf dem er bei Kühhude auch
den Rothaarsteig kreuzt.
Internationnal bekannte Künstler haben mit ihren Kunstwerken am
Wegesrand des WaldSkulpturenWegs einen zumindest in Deutschland
einmaligen Kunstwanderweg geschaffen.
TAXI
WANDERTAXI
WaldSkulpturenWeg
In dem über Jahre angelegten Projekt sind inzwischen alle 11 Kunstwerke fertiggestellt. Es wurde den Künstlern also Zeit gelassen, damit am Ende Erstklassiges entstehen konnte. Die Landschaft, welche
die Kunstwerke umgibt, wird vor allem geprägt von Fichten in den
Kammbereichen und von Mischwäldern in den Tälern.
Neu! Wandertaxi am WaldSkulpturenWeg
SAMSTAGS
von April bis Oktober
Toller Service! Wir bringen Sie von Schmallenberg nach Bad Berleburg
bzw. von Bad Berleburg nach Schmallenberg. Sie wandern zurück.
Information und Anmeldung zum Wandertaxi
Gästeinformation Schmallenberger Sauerland
Telefon: 0 29 72 / 97 40 - 0 | www.waldskulpturenweg.de
Der WaldSkulpturenWeg wird gefördert durch:
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
07.06. bis 09.06.2015
Seite: 26
Spiritueller Sommer 2015
07.06.2015 / Familie und
Besonderer Gottesdienst
„Hallo, Gott, ich will dir sagen ...“
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Zeit: 10.30 Uhr
Treffpunkt: St. Alexander Kirche, Schmallenberg, Kirchplatz 7
Parallel zum Sonntagsgottesdienst in der Pfarrgemeinde sind Kinder
eingeladen, auf ihre Weise das Psalmgebet zu entdecken.
07.06.2015 / Bewegung
Yogawanderung
Gemeinsam Yoga in der Natur erleben
Zeit: 10.00 bis 12.00 Uhr
Treffpunkt: Bad Laasphe, Wilhelmsplatz 3
Kosten: 4 EUR
Yogaübungen und Naturerlebnis sind in unserer hektischen Zeit eine
optimale Kombination, um wieder mehr Ausgeglichenheit, Lebensfreude, Regeneration und auch Vitalisierung zu spüren. Das Angebot
verbindet Yogaübungen in der Natur mit einer kleinen Rundwanderung. Es belebt die Sinne, verfeinert die Aufmerksamkeit und lässt die
ureigene Kraft spüren. Der Anblick von frischem Grün, dem blauen
Himmel und der Geruch der Erde wirken heilsam auf Geist und Seele.
Der Kurs wird von der Yoga-Lehrerin Iris Riethig geleitet. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Bitte bequeme Kleidung tragen.
Kontakt: TKS Bad Laasphe, Volker Walther, 02752-898,
[email protected], www.tourismus-badlaasphe.de
07.06.2015 / besonderer Gottesdienst
Spiritualität und Klang
Zeit: 20.00 Uhr
Treffpunkt: St. Hubertus Kirche, Schmallenberg-Dorlar, Kirchstr. 1
Der Sonntag als Tag der Ruhe und der Sonne kann bei einer Wanderung
ausklingen. Dabei ist „ausklingen“ wörtlich gemeint. Wir beginnen mit
einer Klangschalenmeditation. Wir bleiben beim Klang in der Kirche
und wandern später zum Blick auf den Sonnenuntergang. Dort auf
dem Berg wird ein Gottesdienst mit dem Gong den Abend abschließen. Der Weg mit innerer Ruhe und offenen Herzen und Augen mag
Wegweisung für die am Sonntag beginnende neue Woche schenken.
Kontakt: Pastoralverbund Dorlar-Wormbach, Irmtrud von Plettenberg,
02972-4052, [email protected]
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
08.06.2015 / Besonderer Gottesdienst
Spiritualität und Klang
Zeit: 18.00 Uhr
Treffpunkt: Friedenskapelle, Schmallenberg-Gleidorf,
am Ortsausgang, Richtung Bad Fredeburg
Suchende willkommen: Gottsucher, Spurensucher, Pilgernde, Touristen, Einheimische! Wir beginnen mit einem Einklang in der Friedenskapelle in Gleidorf. Anschließend wandern wir zur Herz Jesu Kirche.
Der Weg wird an verschiedenen Haltepunkten mit spirituellen Impulsen unterbrochen. Wir begeben uns auf die Suche nach dem Platz
Gottes in unserem Leben. Die Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit soll
entdeckt werden. Der Abschluss ist eine gemeinsame Eucharistiefeier, begleitet von einer Klangschalen-Meditation mit Janine Bensmann, Münster.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
08.06. bis 09.06.2015 /
Kreatives Gestalten
Seite: 27
Mandala Malen
Entspannung für Seele und Geist
Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Diemelsee, Kirchstr. 6
Kosten: 45 EUR (für beide Tage, inkl. Material)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Das Mandala ist ein Kreisbild, es kommt, wenn wir genau hinsehen,
an vielen Stellen in der Natur vor, z.B. im Querschnitt eines Apfels,
und dient von alters her in verschiedenen Kulturen der Meditation.
Das Malen von Mandalas wirkt harmonisierend und sehr entspannend. Je nach Stimmung wählen wir intuitiv die Farben und Formen,
die uns gerade entsprechen. Tauchen Sie ein in die Welt des meditativen Malens und erfreuen Sie sich an Ihrer inneren Kreativität. Wir beginnen den Kurstag mit einer entspannenden Einstiegs-Meditation.
Gemalt wird mit Buntstiften, Filzstiften und Wasserfarben. Es können
sowohl eigene Mandalas entstehen als auch Mandala-Vorlagen der
Kursleiterin genutzt und farbig gestaltet werden.
Kontakt: Farbwerkstatt Kunterbunt, Sabine Grunert, 05633-3590073,
[email protected]
Übernachtungsmöglichkeit: Diemelsee, Göbels Seehotel
09.06.2015 / Bewegung
Yoga für Senioren
Zeit: 10.30 bis 11.30 Uhr
Kloster Grafschaft, Mariensaal, Schmallenberg-Grafschaft,
Annostr. 1
Kosten: 5 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich bis 06.06.2015
Es gibt im Alter eine natürliche innere Stille und Tiefe, die sich danach sehnt, gelebt zu werden. Yoga auf dem Stuhl bietet Ihnen die
Gelegenheit, ganz dem eigenen Körper zu lauschen. Während der
sanft durchgeführten Übungen ist die Aufmerksamkeit auf das wohltuende Empfinden der An- und Entspannung sowie der bewussten
Atmung ausgerichtet. Zusätzliche Entspannungseinheiten verhelfen
Ihnen zu Ruhe und Wohlbefinden. Bitte warme Socken mitbringen.
Kontakt: Stephanie Kotthoff, 0170-2879525, [email protected]
09.06.2015 / Meditation
und besonderer Gottesdienst
Spiritualität und Klang
Zeit: 18.00 Uhr
Kapelle auf dem Wilzenberg, Schmallenberg-Grafschaft
Auf Bergen haben sich Menschen dem Himmel schon immer näher gefühlt. Der Wilzenberg ist seit Jahrhunderten Wallfahrtsstätte. Entdecken
Sie bei einer Klangschalenmeditation eine neue Sicht auf den „Heiligen
Berg des Sauerlandes“. Anschließend gehen wir zu markanten Stellen
des Berges. Den Abschluss bildet um 19.30 Uhr eine von Klängen begleitete Eucharistiefeier in der Kapelle oder auf dem Vorplatz.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
christliche-wegbegleitung[email protected]
09.06.2015 / Besonderer Gottesdienst
Alter Gebetsschatz – neu entdeckt
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Zeit: 19.00 Uhr
Ev. Christopheri Kirche, Eslohe-Reiste, In der Riege
Ökumenischer Frauengottesdienst mit Psalm-Worten und anschließendem Abend der Begegnung im Rahmen der Ausstellung Lebens.
Raum Psalmen.
Kontakt: kfd Eslohe, Bernadette Klens, 02973-9759083, [email protected]
09.06.2015 / Achtsamkeit
Unser Körper, ein heiliger Raum –
Entdeckungsreise durch unseren Körper
Zeit: 19.30 bis 21.00 Uhr
Iserlohn, Mendener Str. 63
Kosten: 45 EUR für zwei Abende (Teil 2 am 16.06.2015)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Die Wahrnehmung unseres Körpers wird durch viele Dinge beeinflusst. Stimmt die Realität mit unseren Vorstellungen überein? Unser
Körper ist ein heiliger Raum. Nehmen wir ihn in dieser Funktion auch
wahr? Wir begeben uns auf Spurensuche nach „dem Heiligen“ in uns.
In spielerischer Weise nähern wir uns diesem Thema aus einer Perspektive, die sicher überraschend ist, da sie nicht unser medizinisch
wissenschaftliches Wissen in den Mittelpunkt stellt.
Kontakt: Meike Pape, 02372-74664, [email protected],
www.alexandertechnik.kantorei-hemer.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
09.06. bis 12.06.2015
Seite: 28
Spiritueller Sommer 2015
09.06.2015 / Innehalten
Viele Wege - Ein Ziel
Die Vielfalt der Religionen im Altarbild der
St. Georg Kirche in Bad Fredeburg
Zeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
St. Georg Kirche, Schmallenberg-Bad Fredeburg, Kirchplatz 2
Menschen aller Religionen haben denselben Ursprung in Gott. Können Christen, Hindus, Moslems, Juden und Menschen, die zu anderen Religionen und Weltanschauungen gehören, gegenseitig Gemeinschaft erfahren und „wir“ sagen? Müssen wir Angst haben vor
der Andersheit des Anderen? Das Altarbild in der St. Georg Kirche
in Bad Fredeburg, das beim ersten Anblick befremdlich erscheinen
mag, ist einzigartig in seiner Komplexität, Tiefe und Aktualität. Dieses
Bild lädt alle ein, sich mit den Antworten der Religionen auf die Frage
nach dem Sinn des Lebens zu beschäftigen und die eigenen Glaubenseinstellungen und Ansichten neu zu bedenken. Eine Einladung,
sich mit Bildbetrachtung, Schweigen, musikalischen Elementen und
Gebet diesem immer aktuellen Thema zu nähern.
Kontakt: Kirchengemeinde St. Georg, Bad Fredeburg, Grace Konal, 02974-6061,
[email protected]
10.06.2015 / Innehalten
DURCHATMEN
Lichtblicke für Leib und Seele
Zeit: 16.30 bis 17.00 Uhr
Abela-Heilstollen (barrierefrei)
Schmallenberg-Bad Fredeburg, Zum Heilstollen
Kosten: 5 EUR
Im Abela-Heilstollen erwartet Sie ein Erlebnis
für Leib und Seele. Bilder, Musik und Texte, vorgestellt von Ignatius Möncks, einem langjährig erfahrenen Seelsorger und katholischen
Priester. Einfach DA sein und bei heilsamer
Luft durchatmen mit Bildern, kurzen Texten
und Musik dazu, sowohl klassisch als auch aus
dem Pop-Bereich. Entdecken Sie dabei Gottes
Lebensatem als Lichtblick in den Dunkelheiten unseres Lebens. Nach einer guten halben
Stunde der Besinnung und des Atemholens
„Untertage“ tauchen Sie wieder auf, gestärkt an Leib und Seele. Es
herrschen konstante 8°C – warme Kleidung wird daher empfohlen!
Kontakt: ABELA Heilstollen, Georg Guntermann, 02974-96950-0,
[email protected], www.abela-heilstollen.de
10.06.2015 /
Musik, Lesung und Ausstellung
„Aus die Maus“ lustige Lieder und
Geschichten über den Tod
Mit „Mundwerker“ Michael Klute
und Monika Wendel
Zeit: 19.00 Uhr
Caritas-Haus, Meschede, Steinstraße 12 (Zugang zur
Ausstellung links die Einfahrt in den Hof, dann linke Tür)
Im Rahmen der Ausstellung
„Transformation. Bewusstsein“, mit der die Caritas
Meschede der Öffentlichkeit Aspekte der Arbeit des
ambulanten Hospizdienstes
nahe bringen möchte, tragen „Mundwerker“ Michael
Klute und Monika Wendel
unter dem Titel „Aus die
Maus“ humorvolle und
auch lustige Lieder und Geschichten über den Tod vor.
Die Bilder der Künstlerinnen
Brigitte Schweis und Ulrike
Mertens richten dazu den
Blick auf die innere Landschaft unserer Seele und
damit auf unser Selbst.
Kontakt: Caritas Verband e.V. Hospiz- und Palliativdienst Meschede,
Anita Wiese, 0291-9021158, [email protected]
10.06.2015 / Besonderer Gottesdienst
Spiritualität und Klang
Zeit: 18.00 Uhr
Themenkapelle, Schmallenberg-Westernbödefeld,
Zum Krummel 2
Menschen brauchen auf ihrem Lebensweg Orientierung. Wohin führt
mich mein Lebensweg? Was gibt mir Richtung und Orientierung?
Welche Menschen begleiten mich auf meinen Lebensweg? Die Themenkapelle stellt in diesem Jahr die Heiligen des Kirchspiels Bödefeld in den Mittelpunkt von Mitmachgottesdiensten.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
11.06.2015 / Lesung
Seite: 29
„Sehnsucht in Krankheit“
Lesung mit Ullrich Auffenberg
Zeit: 19.30 Uhr
Antoniushaus, Schmallenberg-Fleckenberg, Latroper Str. 18
Niemand wird gefragt, ob er krank sein möchte. Die Krankheit überfällt den Menschen, reißt ihm manchmal den Boden unter den Füßen
weg. Was trägt in einer solchen Situation? Gibt es etwas, das nun Halt
geben könnte? Ein Vertrauen, eine Sehnsucht? Wie ist es jetzt mit
Gott? Monsignore Ullrich Auffenberg liest aus seinem Buch „Sehnsucht in Krankheit“ von seinen Erfahrungen mit Glauben und Zweifeln in Zeiten von Krankheit und anderen Nöten. Anschließend gibt
es die Gelegenheit zum Gespräch. Musikalische Begleitung: Frank
Hanses (Keyboard).
Kontakt: Iris Rickert, 02972-4521, [email protected]
11.06.2015 / Gebet
30 Minuten mit Gott.
Blick auf den Schöpferpsalm 104
LebensRaum. Psalmen.
Zeit: 19.30 Uhr
Ev. St. Christopheri Kirche, Eslohe-Reiste, In der Riege
Eingeladen sind alle, die nach neuen Formen suchen, ihren Glauben
zu leben und gemeinsam zu beten. Gestaltung durch Conny Göckner.
Kontakt: PV Esloher Land, Pastor Klaus Danne, 02973-3117,
[email protected]
11.06.2015 / Führung und Musik
Führung in der St. Cosmas & Damian Kirche
Zeit: 17.00 bis 17.30 Uhr
12.06. bis 14.06.2015 /
Kreatives Gestalten
Neue Perspektiven entdecken
Kunst und Coaching
St. Cosmas und Damian Kirche, Schmallenberg-Bödefeld,
Kreuzbergstr. 7
Zeit: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr
Um eine Spende für den Kirchenschmuck wird gebeten.
Kosten: 450 EUR (3-tägiger Workshop,
ausschließlich Unterkunft und Verpflegung)
In barocker Farbenpracht präsentiert sich
die renovierte und reichgeschmückte
Pfarrkirche St. Cosmas und Damian Bödefeld den Gästen. Die Orgel ist mit ihren vollen Registern die größte Orgel der
Stadt Schmallenberg und ein besonderer
Ohrenschmaus. Nach der Führung spielt
Organist Josef Schauerte die Orgel und
die Besucher haben Zeit, den Kirchenraum auch akustisch auf sich wirken zu
lassen oder im Gebet zu verweilen.
Praxis für Supervision, Brilon, Hellehohlweg 40
Im Laufe des Lebens stehen wir oft vor Entscheidungen, welcher Weg
für uns mit Sinn erfüllt sein kann. Vor allem in Übergangszeiten stellen
sich die Fragen nach der Gestaltung des nächsten Lebensabschnittes.
Auf diesem Weg möchten wir Sie eine kleine Wegstrecke begleiten.
Sie haben Zeit und Muße sich in der wohltuenden Mittelgebirgslandschaft des Sauerlandes durch professionelles Coaching und die
kreative Beschäftigung mit dem Material Holz ganz auf sich einzulassen, Pers­pektiven zu entwerfen und zu gestalten. Es unterstützen Sie:
Jürgen Vollbracht, Holzkünstler und NLP-Trainer und Edith SchlömerBracht, Dipl.-Supervisorin und Landschaftstherapeutin.
Kontakt: Pfarrgemeinde St. Cosmas und Damian und Verkehrsverein Bödefeld,
Ulla Beckmann, 02977-543, [email protected], www.fredeburgerland.de
Kontakt: Praxis für Supervision Brilon, Edith Schlömer-Bracht, 02961-2753,
[email protected], www.supervision-brilon.de
Einkehrmöglichkeit: Hotel/Restaurant Albers, Café Tismes,
Pension Hunaustuben, Hotel Tausend Berge
Einkehrmöglichkeit: Wir sind bei der Buchung geeigneter
Unterkünfte gerne behilflich.
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
13.06. bis 14.06.2015
Seite: 30
Spiritueller Sommer 2015
13.06.2015 / Spirituelle Wanderung
13.06.2015 / Wandernplus Achtsamkeit
Spirituelle Wanderung
zum Schöpfungspsalm 104
Gehen, um bei sich anzukommen...
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Treffpunkt: Meschede, Berghauser Bucht 2
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: St. Alexander Kirche, Schmallenberg, Kirchplatz 7
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Weite und Geborgenheit: Der Welten.Raum wirft anhand der Schöpfungspsalmen einen Blick in Schöpfung und Universum. Vom Treffpunkt der Ausstellung „Lebens.Raum Psalmen“ in der Pfarrkirche St.
Alexander in Schmallenberg aus wandern wir hoch zum Rothaarsteig
und WaldSkulpturenWeg. Ziel ist die Skulptur „Stein – Zeit – Mensch“
des Künstlers Nils-Udo. Abwechslungsreiche Wegabschnitte und spirituelle Wegimpulse sind anregend für Körper, Geist und Seele. Die
Wanderung endet im Dörfchen Schmallenberg-Schanze mit einer
Einkehrmöglichkeit. Der Rücktransport zum Startpunkt in Schmallenberg ist organisiert. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.
Bitte Ausrüstung an die Witterung (Regen, Sonne, Kälte, Hitze) anpassen, bequeme, eingelaufene Wanderschuhe tragen und ausreichend
Verpflegung und Getränke mitnehmen.
Kontakt: Dekanatsreferent für Jugend und Familie, Michael Kloppenburg,
0291-991660, [email protected]
Zeit: 09.30 Uhr
Kosten: 10 EUR
Meditatives Wandern ist ein betrachtendes Gehen, bei dem der Wanderer
ganz im Augenblick verweilend mit
der heilenden Kraft der Natur und
sich selbst verbunden wird. Unser
Weg von ca. 5 km führt Sie entlang
des Hennesees und über den „SinnePfad“ mit seinen spektakulären
Ausblicken. Die Teilnehmer sind eingeladen, sich durch GedankenImpulse und mit angeleiteten Achtsamkeits-Übungen ganz auf die
heilende Kraft der Natur und sich selbst einzulassen. Immer wieder
in der Stille gehend, erlernen sie neben praktischen Übungen zum
Loslassen eine einfache Geh- und Atemmeditation, die Sie auch in
Ihren Alltag einfließen lassen können. Besinnliche Texte und weitere
meditative Impulse unterstützen bei der bewussten Wahrnehmung
der Natur und der Elemente. Bitte Picknick, feste (Wander)-Schuhe,
Regen- und Sonnenschutz mitnehmen.
Kontakt: Entspannungspädagogin Petra Breker,
0291-9085686, [email protected]
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Welcome-Hotel
13.06.2015 / Führung
Kapellenführung und Kaffeekranz
13.06.2015 / Meditation
Zeit: 14.00 bis 17.00 Uhr
Klangmeditation
Seniorenzentrum St. Engelbert, Brilon, Hohlweg 8
Zeit: 14.30 bis 16.00 Uhr
2014 wurde die neue Kapelle im CaritasSeniorenzentrum St. Engelbert eingeweiht.
In der künstlerischen Ausgestaltung des Innenraums der Kapelle, die von dem Künstler
Jürgen Suberg aus Olsberg-Elleringhausen
entworfen und ausgeführt wurde, spiegelt sich die Verbindung zwischen Alt und
Neu wider: Für den Christus-Torso aus den
1880er Jahren hat Suberg ein neues Kruzifix geschaffen. Bei einer Führung wird die
künstlerische Ausgestaltung vorgestellt. Anschließend gibt es die Möglichkeit, sich mit
Kaffee und Kuchen auf dem Marktplatz der
Begegnung zu stärken.
Kontakt: Seniorenzentrum St. Engelbert, Annette Thamm, 02961-96570,
[email protected]
Marsberg, Jägerstraße 17
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Mit zarten Klängen können wir auf eine innere Reise zu uns selbst
gehen. Wir wollen die Hektik des Tages abstreifen, die Gedanken
ziehen lassen, mal nichts tun. Uns selbst eine schöne Zeit schenken
und unserem Körper Gutes tun, damit unsere Seele Freude hat, darin zu wohnen. Klänge helfen uns, zu entspannen und zur Ruhe zu
kommen. Klänge können unsere Selbstheilungskräfte aktivieren und
uns in Kontakt mit unserer eigenen Kraft bringen. Klänge können
unseren Energiefluss anregen und unser Wohlbefinden stärken. Wir
werden mit einer Entspannungsübung beginnen und mit einem Segensgebet die Klangmeditation beenden. Begleitung: Doris Radke.
Kontakt: Conversation Competence, Silke Schwalbowski, 02992-9770644,
[email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
13.06.2015 / Bewegung
Seite: 31
Meditatives Bogenschießen
Zeit: 11.00 bis 18.00 Uhr
Attendorn-Mecklinghausen, Bilsteiner Weg 4
Kosten: 95 EUR (inkl. Verpflegung: Essen und Kaffee)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Meditatives Bogenschießen ist ein Achtsamkeitstraining in der freien Natur. Die Atmung gibt den Takt unserer Bewegung vor. In der
Übung mit dem Bogen können wir versuchen, einen Atemrhythmus
zu erlernen, der uns zu mehr Ruhe verhilft. Hierbei ist die Konzentration die Verbindung zwischen Körper und Geist. Bei dieser eher
traditionellen Form des Bogenschießens wird keine Zielvorrichtung
benutzt wie etwa beim Wettkampfsport. Das Ziel wird lediglich mit
den Augen genau fokussiert. Leitung: Lars Christensen.
Kontakt: Seminarhaus Treff, Detlef Springob, 02722-635222, [email protected]
Ein Kraftplatz in der Natur
Erde, Wasser, Luft und Feuer
Zeit: 15.00 bis ca. 16.30 Uhr
Schmallenberg-Grafschaft, Hof Herntrop 1
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Dieser Kraftplatz, gestaltet von dem Bestwiger Künstler Karsin R. Ebker, zeigt die
Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer als
Urprinzipien unserer Schöpfung. Jeder ist
eingeladen, sich mit ihnen zu verbinden.
Bernhard Müller lädt alle Interessierten zu
diesem Erleben auf seinen Hof ein.
13.06.2015 / WandernPlus Kultur
Auf den Spuren des Jakobsweges
- Entlang der alten Heidenstraße
Zeit: 9.30 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Information Winterberg, Am Kurpark 4
Kontakt: Demeter Bauernhof Hof Herntrop,
Bernhard Müller, 02972-2434 6866,
[email protected] oder bei K.R. Ebker,
02904-70303
Foto: Ralf Litera
s. S. 15 am 23.05.2015
13.06.2015 / Musik
Meditation in Noten
Konzert mit Chormusik,
Sologesang und Orgelmusik
Zeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
Brilon, Nikolaistraße 2
Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.
Die Konzertbesucher erwartet ein breitgefächertes geistliches Repertoire mit vertonten Gebeten, Psalmentexten sowie mit verschiedenen „Ave Maria“-Vertonungen für gemischten Chor a cappella.
Abgerundet wird das Programm mit Sologesang, Orgelmusik und
mit Gemeindeliedern zum Mitsingen. Der stilistische Bogen erstreckt
sich von der Renaissance bis zur Gegenwart. In dem Kirchenraum
entfalten die Gesänge und Musikwerke ihre spirituelle Klangwirkung
auf die Seele und auf die Sinne. Es singt der Kammerchor Marsberg
e.V. mit Vokalsolisten. Musikalische Leitung und an der Orgel: Torsten
Seidemann.
Kontakt: Kammerchor Marsberg e. V., Torsten Seidemann, 05253-975059,
[email protected], www.kammerchor-marsberg.de
13.06.2015 / Achtsamkeit
14.06.2015 /
Musik und besonderer Gottesdienst
Gottesdienst und Matinée
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Zeit: 10.30 Uhr
St. Alexander Kirche, Schmallenberg, Kirchplatz 7
Im Hochamt und in der anschließenden Matinée werden die Räume der Psalmen-Ausstellung mit Klängen der Gruppe Cantico vom
Katholischen Forum Dortmund lebendig. Mit ihren heilsamen und
meditativen Gesängen u.a. aus den christlichen Gemeinschaften von
Taizé und Iona führen sie die Menschen zusammen und eröffnen
Räume der spirituellen Erfahrung. Die Räume der Psalmen-Ausstellung werden mit literarischen Texten und Gedanken vorgestellt.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
14.06. bis 16.06.2015
Seite: 32
Spiritueller Sommer 2015
14.06.2015 / Lesung
14.06.2015 / Musik
Traumflieger
Meditatives Konzert
Lena schreibt Briefe an Gott
Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr
60 Minuten für geschlossene Augen
und offene Ohren
Zwölf-Apostel-Kirche, Möhnesee-Körbecke, Seestr. 46
Zeit: 17.00 Uhr
Kosten: Um eine Spende zugunsten Hospiz Soest und
ARCHEMED wird gebeten.
Mariä Himmelfahrt Kirche, Meschede, Weingasse 8
Ein Mann und Familienvater kommt
ins Krankenhaus. Dort wird ihm bewusst, dass sein beruflicher Ehrgeiz
ihn dazu gebracht hat, sich zu überschätzen und einen Unfall zu riskieren. Er lernt im Krankenhaus hinter
dem Deich einen kleinen Jungen
kennen. Er ist ein todkranker Patient,
doch niemand weiß so recht, wie
er dorthin gekommen ist. Sein Verschwinden ist genauso rätselhaft. Die Gespräche des kleinen Jungen
waren es wert, aufgezeichnet zu werden. Die Sätze des Jungen nehmen die Krise des Erwachsenen auf und geben Antworten auf einer
schlichten, weisheitlichen Ebene. Der Patient findet zu seiner inneren
Stimme zurück.
Kontakt: Evangelische Möhne Kirchengemeinde, Christoph Fleischer,
02384-9808427, [email protected]
Übernachtungsmöglichkeit: Haus Griese
14.06.2015 / Führung
Im Anfang war das Licht
Existenzielle Kirchenführung
Zeit: 15.00 bis 16.30 Uhr
Der Eintritt ist frei, nach dem Konzert wird um eine Spende
gebeten.
Für eine Stunde zur Ruhe kommen, die Seele auf Wanderschaft schicken, über Gott und die Welt reflektieren, aber auch mal schmunzeln
– das ist auch im dritten Jahr der Anspruch der „Meditativen Konzerte“. Eingebettet in meditative Klaviermusik des Komponisten Christoph Ohm, moderne geistliche Lieder, interpretiert von der HalinaBand im Pastoralverbund Meschede (Ltg. Christine Schleifstein) und
nachdenkliche bis aufrüttelnde Texte die herzliche Einladung, für
diese Stunde den Alltag hinter sich zu lassen.
Kontakt: Christoph Ohm, 0173-3578949, [email protected]
14.06.2015 / Tanz
Tanztag zum Märchen:
Das Wasser des Lebens
Die Suche nach der eigenen Vitalität
und Lebendigkeit
Zeit: 10.30 bis 17.00 Uhr
Attendorn-Mecklinghausen, Bilsteiner Weg 4
Kosten: 30 EUR (inkl. Tee und Wasser)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Die Heilig-Kreuz-Kirche lebt vom Licht. Durch das hochgelegene
umlaufende Fensterband fällt es in den Kirchenraum. Der Architekt
Rudolf Schwarz (1897-1961) hat das Licht als Bauidee aus der Gotik
übernommen. Es verbindet die himmlische und irdische Welt. So
prägt eine Lichtdramaturgie den Kirchenraum. Die Teilnehmer der
Kirchenerkundung können sich auf die beziehungsstiftende Kraft
des Lichts einlassen: Durch die Begegnung mit „Brenn“-Punkten in
der Kirche und das Anzünden sinnstiftender Kerzen. Musik, Klangschalenklänge und Texte helfen, sich auf die besondere Atmosphäre
des Kirchenraumes einzulassen.
Gemeinsam üben wir Tänze im Kreis
ein, die zum Märchen „Das Wasser des
Lebens“ passen. Dann lernen wir das
Märchen in einer von Klängen begleiteten Lesung kennen und tanzen die
eingeübten Tänze, die die einzelnen Abschnitte des Märchens verdeutlichen.
Ziel ist es, die Botschaft des Märchens
über die Tänze tiefer zu verstehen und
zu erfahren. Die Veranstaltung richtet sich an erwachsene Männer und
Frauen, die Freude an Märchen und am Tanzen haben. Jeder sollte etwas Leckeres zu essen für einen gemeinsamen Imbiss mitbringen.
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde Heilig Kreuz, Soest, Joseph Kleine,
02921-61544, [email protected]
Kontakt: Tanzleiterin für meditative und folkloristische Kreistänze Brigitte Gante,
02761-63381, [email protected]
Heilig-Kreuz-Kirche, Soest, Paradieser Weg 60
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
14.06.2015 / Musik
Seite: 33
Sommerkonzert
Zeit: 18.00 Uhr
Christuskirche Plettenberg, Kirchstraße 2
Die Kantorei der Christuskirche Plettenberg und das Kammerorchester der Kantorei musizieren sowohl einzeln als auch zusammen geistliche Werke von Johann Eccard, W. A. Mozart, John Rutter u.a. zum
Zuhören. Außerdem einige Sommerlieder aus dem Ev. Gesangbuch
zum Mitsingen. Genießen Sie eine sommerliche Auszeit!
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Plettenberg, Liesa-Verena Forstbauer,
02391-9145776, [email protected]
14.06.2015 / Achtsamkeit
Lass dich führen
Zeit: 14.00 bis 16.30 Uhr
Freudenberg, Zum Kurpark (Parkplatz)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Als Führende und Geführte erleben und begegnen wir uns und unseren Sinnen, erleben Achtsamkeit unseren Mitmenschen gegenüber und lernen vertrauen. Nach einer Führung durch den Kurpark
Freudenberg schalten wir den Sehsinn aus und lassen uns denselben
Weg führen. Das, was dabei in unserem Inneren entsteht, kann anschließend auf der Picknickwiese im Kurpark im Gespräch miteinander geteilt werden. Bitte festes Schuhwerk anziehen.
16.06.2015 / Musik
Meditatives Konzert
60 Minuten für geschlossene
Augen und offene Ohren
Zeit: 20.00 Uhr
St. Nikolaus Kirche, Lennestadt-Grevenbrück, Twiene 15
Der Eintritt ist frei, nach dem Konzert wird um eine Spende
gebeten.
Für eine Stunde zur Ruhe kommen, die Seele auf Wanderschaft schicken, über Gott und die Welt reflektieren, aber auch mal schmunzeln
– das ist auch im dritten Jahr der Anspruch der „Meditativen Konzerte“. Eingebettet in meditative Klaviermusik des Komponisten Christoph Ohm, ansprechende Chormusik, interpretiert vom Frauenchor
„Aviva“ (Ltg. Michael Nathen) und nachdenkliche bis aufrüttelnde
Texte die herzliche Einladung, für diese Stunde den Alltag hinter sich
zu lassen.
Kontakt: Christoph Ohm, 0173-3578949, [email protected]
Kontakt: Naturerlebnis Blättergeplauder, Evelyn Alishiri, 0271-374132,
[email protected]
15.06. bis 19.06.2015 /
Kreatives Gestalten
Neue Perspektiven entdecken
Kunst und Coaching
Zeit: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr
Praxis für Supervision, Brilon, Hellehohlweg 40
Kosten: 600 EUR (5-tägiger Workshop ausschließlich Unterkunft
und Verpflegung )
16.06.2015 / Gebet
s. S. 29 vom 12.06 bis 14.06.2015
„Aus der Tiefe rufe ich Herr zu Dir“
– Dialog zu Psalm 130
16.06.2015 / Achtsamkeit
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Unser Körper, ein heiliger Raum –
Entdeckungsreise durch unseren Körper
Zeit: 20.00 Uhr
Zeit: 19.30 bis 21.00 Uhr
Iserlohn, Mendener Str. 63
Kosten: 45 EUR (Teil 1 am 09.06.2015)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 27 am 09.06.2015
St. Alexanderkirche, Schmallenberg, Kirchplatz 7
In den Psalmen werden menschliche Gefühle thematisiert, also auch
Klage und Schmerz. Der Psalm 130 ist einer der Psalmen, in dem besonders die Klage der Menschen ihren Ausdruck findet. An diesen
Abend versuchen wir, dem Klagen auf kreative Weise eine Form zu
geben. Begleitung durch Pastor Erik Richter.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
17.06. bis 19.06.2015
Seite: 34
Spiritueller Sommer 2015
17.06.2015 / meditation
17.06.2015 / Meditation
Stille Meditation
Mitt-wöchliches Innehalten
Vipassana Achtsamkeitsmeditation
Achtsamkeit erleben
Zeit: 19.00 bis 20.00 Uhr
Zeit: 18.00 bis 20.00 Uhr
Lennestadt-Saalhausen, Storchenstr. 2
Kulturraum der Besteckfabrik Hesse (oberer Eingang hinter
dem Haus), Schmallenberg-Fleckenberg, Parkplatz: Wiesenstr. 1
Kosten: 15 EUR
Kosten: 12 EUR
s. S. 21 am 02.06.2015
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 10.06.2015
17.06.2015 / Bewegung
Yoga am Hennesee
Zeit: 17.30 bis 19.00 Uhr
Meschede, Berghausen 24
Eine Anmeldung ist erforderlich.
In der eindrucksvollen Landschaft
des Hennesees machen wir in der
freien Natur Körperübungen (Asanas) und Atemübungen (Pranayama). Zusammen mit Übungen zur
Tiefenentspannung und Meditation
erleichtern sie das Loslassen körperlicher, emotionaler und geistiger
Verspannungen. Dieser Kurs richtet
sich sowohl an Anfänger als auch erfahrene Yoginis. Der Kurs findet nur
bei trockenem Wetter statt.
Kontakt: AWAKE – Zentrum für bewusstes Leben, Karin Greitemann,
0173-8287379, [email protected], www.karingreitemann.com
Dieser Einblick in die Stressbewältigung durch die Praxis der Achtsamkeit (MBSR - Mindfulness based stress reduction nach Jon Kabat
Zinn) vermittelt Methoden, die es erleichtern, innezuhalten, sich zu
erholen und dem Alltag gelassener zu begegnen. An diesem Abend
werden das Konzept und die grundlegenden Übungen des MBSR in
Theorie und Praxis vorgestellt. Bitte eine Decke mitbringen.
Kontakt: Heilpraktikerin für Psychotherapie Imma Schäfer-Brühne, 02972-2092,
[email protected], www.schaefer-bruehne.de
18.06.2015 / Familien und Gebet
Die Psalmen mit allen Sinnen
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Zeit: 14.00 Uhr
St. Alexander Kirche, Schmallenberg, Kirchplatz 7
Auf kreative und kindgerechte Weise besteht für Kinder und für alle,
die einen geruhsamen Zugang zu den Psalmen suchen, eine Möglichkeit, dies zu entdecken.
Kontakt: Manuela Cyganek, 02972-4914, [email protected]
17.06.2015 / Führung
18.06.2015 / achtsamkeit
„Unsere Stadt-für mich-für Dich-für alle“
„Mittendrin - mit Dir…?!“
Nachtspaziergang
Spiritualität erLeben
Zeit: 19.00 Uhr
Zeit: 14.00 Uhr
Schmallenberg, Kirchplatz 7
Schmallenberg, Kirchplatz 7
Mit anderem Blick achtsam durch die Stadt: Wir wollen eine Sommernacht in Schmallenberg mal ganz anders erleben. Gemeinsam mit
einem Nachtwächter entdecken wir die Stadt und lassen uns vom
Sternenhimmel beeindrucken. Mit einem geselligen Beisammensein
am Lagerfeuer soll die Veranstaltung im Stadtpark ausklingen.
Den Alltag hinter sich lassen, achtsam sein, einander begegnen, ins
Gespräch kommen – und das „mittendrin“ in der Stadt, in und um die
St. Alexanderkirche. Der Pastoralverbund Schmallenberg- Eslohe lädt
gemeinsam mit dem Projekt LEBENSWERT Schmallenberg dazu ein,
sich selbst, Gott und anderen zu begegnen.
Kontakt: LEBENSWERT Schmallenberg, Sabine Neuser, 02972-9773- 0,
[email protected]
Kontakt: LEBENSWERT Schmallenberg und Pastoralverbund Schmallenberg Eslohe, Sabine Neuser, 02972-9773-0, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
18.06.2015 / Gebet
Seite: 35
Klage und Last
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Zeit: 18.00 Uhr
Pfarrheim, Schmallenberg-Wormbach, Alt Wormbach 15
Eine besondere Form des Gebetes ist der Kreuzweg, dieser soll an
diesem Abend besonders mit Psalmen gestaltet werden. Mit Pastor
Erik Richter.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
19.06.2015 / Lesung
Bibel erzählen
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Zeit: 19.00 Uhr
St. Alexander Kirche, Schmallenberg, Kirchplatz 7
An diesem Abend werden im Rahmen der Psalmen-Ausstellung Geschichten aus der Bibel erzählt und in spielerischer Form vorgestellt.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
19.06.2015 / Bewegung
BreathWalk
Ein Yogaspaziergang
Zeit: 17.00 bis 18.30 Uhr
Treffpunkt: Olsberg-Assinghausen, Zum Küsterland
Kosten: 5 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
BreathWalk verbindet Spazierengehen, bewusste Atemmuster, Achtsamkeit und leichte Yogaübungen. Das Zusammenspiel der meditativen Elemente durchgeführt in der freien Natur lässt uns den Alltag
vergessen und führt zu körperlichem und seelischem Gleichgewicht.
Bitte auf witterungsentsprechende Kleidung und Schuhe achten.
Kontakt: Elisabeth Wahle, 01520-2136139, [email protected]
Die besten Wander- und Wohlfühlhotels
www.wandergasthoefe.de
Wir sind die Profis
in Sachen Wanderurlaub!
 Gemeinsame Frühlingswanderwoche
im Frühjahr jeden Jahres, begleitet von den
Wirtinnen und Wirten der Wandergasthöfe
 60-seitiger Bildband mit brillanten
Fotos, in dem sich alle Gastgeber vorstellen.
Jetzt bestellen!
Ein BILDERBUCH voller URLAUB...
Mit 20 Tipps für Ihren
nächsten Ausflug.
Sauerländer Wandergasthöfe • Poststr. 7 • 57392 Schmallenberg • Gratis-Telefon 0800/2030600 oder Telefon 02972/ 97 40 - 40
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
19.06. bis 21.06.2015
Seite: 36
Spiritueller Sommer 2015
19.06.2015 / Meditation und Bewegung
Meditation der Himmelsrichtungen
20.06.2015 /
WandernPlus und Achtsamkeit
Zeit: 18.00 bis 20.00 Uhr
Mir selbst auf der Spur sein.
Kulturraum der Besteckfabrik Hesse
(oberer Eingang a.d. Rückseite des Gebäudes),
Schmallenberg-Fleckenberg, Parkplatz: Wiesenstr. 1
Zum Sommeranfang gemeinsam
am Morgen durch den Wald
Kosten: 12 EUR
Zeit: 5.00 bis 9.00 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich bis 12.06.2015
Treffpunkt: Menden, Bürgerbad Leitmecke, Parkplatz
Die eigene Mitte wahrnehmen und sich von dort aus und mit Hilfe
des Atems immer wieder neu ausrichten. Bitte eine Decke mitbringen und bequeme Schuhe, möglichst mit Ledersohle.
Kosten: 30 EUR (Wasser/Tee und ein
Waldpicknick sind enthalten.)
Kontakt: Heilpraktikerin für Psychotherapie Imma Schäfer-Brühne,
02972-2092, [email protected], www.schaefer-bruehne.de
Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Frauen. Passend zum
Sommeranfang gehen die Teilnehmerinnen gemeinsam durch den
erwachenden Wald. Während der Rundwanderung werden wir an
verschiedenen Orten im Wald den Sonnenaufgang betrachten,
Atem- und Körperwahrnehmungsübungen machen, die Sinne schärfen, eine Baummeditation erleben, mit Texten und Stilleübungen arbeiten, um so in den Kontakt zu uns selbst zu kommen. Bitte wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und ein Sitzkissen mitbringen!
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt und Anmeldung: Kurse für mehr Bewusstsein Regina Voß,
02373-964205, [email protected], www.regina-voss.jimdo.com
20.06.2015 / Führung und Achtsamkeit
20.06.2015 / Kreatives Gestalten
„Du erfüllst mich mit Leben“ – Malworkshop
Sommersonnenwende auf dem
Landschaftstherapiepfad
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Führung mit den Landschafts-Coaches
auf der Hochheide
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Zeit: 19.30 bis 22.00 Uhr
Alexanderhaus, Schmallenberg, Kirchplatz 1
Begrenzte Teilnehmerzahl, eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Niedersfelder Hochheide, Einstimmungsplatz des
Landschaftstherapiepfades, Winterberg-Niedersfeld, Auf der
Kippe, dann der Beschilderung folgen.
Malworkshop begleitend zur Ausstellung Lebens.Raum Psalmen. Die
Psalmen drücken in ihrer bildhaften Sprache Gefühle aus, die jedem
von uns bekannt sind. Dazu gehören z. B. Gefühle der Angst, Not
und Verzweiflung, aber auch Gefühle der Freude, Dankbarkeit und
des Vertrauens. All diese sind Zeichen unserer Lebendigkeit und können durch Malen mit unterschiedlichen Farben und Malwerkzeugen
­ihren ganz persönlichen Ausdruck finden. Die Veranstaltung endet
mit einer Vesper um 18.00 Uhr in der St. Alexander Kirche.
Landschaften können uns Kraft und Energie schenken. Führung über
die Stationen des neu eingerichteten Landschaftstherapiepfades
Hochheide in Winterberg-Niedersfeld. Durchatmen auf dem Gipfel,
den Blick über die weiten Heideflächen schweifen lassen. An diesem
Tag mit dem höchsten Stand der Sonne im Jahr können Sie zusammen mit geschulten Landschafts-Coaches ihre Sinneswahrnehmung
üben und der Natur und sich selbst in Achtsamkeit begegnen.
Kosten: 20 EUR inkl. Material und Kaffeepause
Kontakt: Anne Vollmert, 02972-960329, [email protected] und
Margit Richter, 02972-7196
Kosten: 8 EUR
Kontakt: Winterberg Touristik, 02981-92500, [email protected],
www.winterberg.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
21.06.2015 / Ausstellung
Seite: 37
Klosterleben – die Abtei Königsmünster
in Fotografien von Ralf Litera
Eröffnung der Ausstellung
Zeit: 11.00 Uhr
Abtei Königsmünster, Ausstellungsraum
Meschede Klosterberg 11
21.06.2015 / Innehalten
Der Fotograf Ralf Litera und der
WOLL-Redakteur Tiny Brouwers
haben im November 2014 für
einen Tag die Abtei Königsmünster in Meschede besucht.
Der erste Teil der Ausstellung
zeigt anhand von Texten und
Fotografien Eindrücke aus dem
Lebensalltag dieser religiösen
Gemeinschaft. Der zweite Teil
widmet sich der ästhetischen
Dimension des Klostergebäudes. Ralf Litera wird in die Ausstellung einführen.
Jahreskreisfest zur Sommersonnenwende
Zeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
Lennestadt-Saalhausen, Storchenstraße 2
Kosten: 10 EUR
Foto: Ralf Litera
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt: Ralf Litera, 0521-55397790, [email protected]
21.06.2015 / Innehalten
Ritual zum Sommeranfang
Zeit: 19.00 Uhr
Obstwiese, Lennestadt-Hachen, Hachen 2
Beisammensein an einem Ort
Menschen sitzen zusammen
Geben, nehmen, bekommen
aus den Kräften der Natur
Das Ritual ist eines der Angebote für eine zeitgemäße Spiritualität,
die das Netzwerk Heilhaus-Stiftung Ursa Paul in Kassel entwickelt.
www.heilhaus.org
Bei schlechter Witterung findet das Ritual in der Scheune statt.
Kontakt: Andreas Bieker, 02721-84247, [email protected]
Jahreskreisfeste wie die Sommersonnenwende zu feiern ist in unserer Kultur eine uralte Tradition. Diese Feste haben ihren Ursprung
im Kreislauf der Natur, im Wechsel der Jahreszeiten und im Lauf der
Sonne und des Mondes. Mit Liedern, Tänzen, Klangmeditation und
Geschichten lassen auch wir uns auf den Wandel ein, den die Natur
uns Jahr für Jahr vorlebt. Wir lernen immer wieder aufs Neue, dass wir
uns im steten Wandel befinden und dass das Festhalten nicht dem
Wesen des Lebens entspricht. Lassen Sie sich bewegen!
Kontakt: Klangschichten, Sigrid Baust, 0160-93730873, [email protected],
www.klangschichten.de
21.06.2015 / Führung
Auf Pilgerpfaden
Den historischen Jakobsweg in Soest mit allen
Sinnen erleben
Zeit: 14.30 bis 16.30 Uhr
Treffpunkt: Soest, Osthofenstraße 2
Kosten: 7 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Der Wunsch, zu sich selbst und zur
Natur zurückzufinden ist – neben
religiösen Beweggründen – ein
wichtiger Faktor, warum sich immer mehr Menschen auf die Spuren
des historischen Jakobsweges nach
Santiago des Compostela begeben.
Auf dem Weg über Teile der ausgeschilderten Pilgerstrecke durch die
Soester Altstadt gibt unser Gästeführer Ihnen deshalb nicht nur historische und religiöse Hintergrundinformationen, sondern spricht
auch Ihre Sinne an, liefert Denkanstöße und plant „kleine Auszeiten“
ein. Die Führung richtet sich an alle, die sich selbst ein bisschen Zeit
widmen und etwas Gutes tun möchten und ist auch für Gruppen zu
individuellen Terminen buchbar. Max. 20 Personen.
Kontakt: Tourist Information Soest, Dunja Herzog, 02921-66350050,
[email protected], www.wms-soest.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
21.06. bis 23.06.2015
Seite: 38
Spiritueller Sommer 2015
21.06.2015 / Führung
21.06.2015 / Musik
Spirituelle Führung in der Französischen
Kapelle in Soest
Meditatives Konzert
Zeit: 16.30 Uhr
Französische Kapelle in der AdamKaserne Soest,
Treffpunkt: Haupteingang der Kaserne, Soest, Meiningser Weg 20
Kosten: 5 EUR
Französische kriegsgefangene Offiziere verwandelten 1940 einen
kleinen Mansardenraum unter dem Dach eines Kasernenblocks der
heutigen AdamKaserne in Soest durch eindrucksvolle Wandmalereien in einen Gottesraum. Die so entstandene Kapelle diente für fünf
Jahre als religiöses Zentrum des Lagerlebens der Gefangenen. Bis
heute beeindruckt sie durch ihre intensiven Farben und durch ihre
einzigartige Ikonographie. In der Führung erhalten die Besucher Informationen zur Geschichte, zum intensiven religiösen Lagerleben
der Gefangenen und zu der beeindruckenden Bildsprache. Die Führung schließt mit einer Vaterunser-Meditation mit Musik.
Kontakt: Geschichtswerkstatt Französische Kapelle e.V. Soest, Barbara Köster,
02921-943808, [email protected], www.franzkapellesoest.de
60 Minuten für geschlossene
Augen und offene Ohren
Zeit: 18.30 Uhr
St. Anna Kirche, Finnentrop-Lenhausen, St. Anna-Straße 4
Für eine Stunde zur Ruhe kommen, die Seele auf Wanderschaft schicken, über Gott und die Welt reflektieren, aber auch mal schmunzeln – das ist auch im dritten Jahr der Anspruch der „Meditativen
Konzerte“. Eingebettet in meditative Klaviermusik des Komponisten
Christoph Ohm, einfühlsame Chormusik, interpretiert vom Frauenchor Lenhausen 1987 und nachdenkliche bis aufrüttelnde Texte die
herzliche Einladung, für diese Stunde den Alltag hinter sich zu lassen.
Kontakt: Christoph Ohm, 0173-3578949, [email protected]
21.06.2015 / Führung und Gespräch
Spirituelle Führung in der Nothelferkapelle
Zeit: 17.00 Uhr
21.06.2015 / Achtsamkeit
„...da habe ich dich getragen...“
Entspannen, Vertrauen und Loslassen
mit Pferden in der Natur
Zeit: 14.30 bis 17.30 Uhr
Rüthen-Kallenhardt, Schloss Körtlinghausen, Feldscheune
Kosten: 25 EUR pro Person
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wir wollen uns gemeinsam mit den Pferden auf den Weg machen
in die wunderschöne Natur rund um das Schloss Körtlinghausen in
Rüthen-Kallenhardt. In Ruhe wollen wir das Gefühl genießen, von
den starken Partnern getragen zu werden. Wir vertrauen unseren
Führern und werden auch selbst zu „Führenden“. Reitkenntnisse sind
nicht erforderlich. Bei den Tieren handelt es sich um Therapie-Pferde,
stämmige Isländer und Haflinger, die auch von Kindern geführt werden können. Außerdem gibt es auch noch Esel, die nach besonderen
„Führungsqualitäten“ verlangen – Geduld und Gelassenheit. Vor der
Reiterfahrung lernen wir die Tiere beim gemeinsamen Putzen und
Vorbereiten bereits kennen. Wer einen Fahrrad- oder Reithelm besitzt: bitte mitbringen. Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
Kontakt: Naturerlebnis Reiten, Gut Körtlinghausen, Astrid Teipel, 02902-58895,
[email protected], www.naturerlebnis-reiten.de
Nothelferkapelle an der Sägemühle, Meschede-Remblinghausen
Die Kapelle an der Sägemühle ist zu Ehren der 14 Nothelfer und auf
ihre Fürsprache hin erbaut. Besonders in früheren Zeiten, als die
Menschen existentielle Not kaum durch eigenes Handeln beherrschen oder vermeiden konnten, erflehten sie die Hilfe dieser später
heilig gesprochenen Christen. Brauchen wir auch im 21. Jahrhundert
noch diese Not-Helfer? Da fast alle diese Heiligen wegen ihres christlichen Glaubens hingerichtet wurden, wird es an diesem Nachmittag
auch um das vielfach missachtete Recht der Religionsfreiheit gehen.
Information, Gespräch und Gebet sind die wesentlichen Elemente
der Begegnung.
Kontakt: Maria Gierse, 0291-50139, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
21.06.2014 / Führung
Seite: 39
Hildegard von Bingen
und die Klosterheilkunde
Führung im Klostergarten Oelinghausen
Zeit: 15.00 bis 16.30 Uhr
Kloster Oelinghausen, Klostergarten, Arnsberg-Holzen,
Oelinghausen 2
Kosten: Es wird um eine Spende gebeten.
Das Wissen um die Heilkraft der Kräuter und die Behandlung der
Kranken war jahrhundertelang vor allem an die Klöster gebunden. In
der Führung durch den Klostergarten Oelinghausen wird ausgehend
von den eigens angelegten Hildegard-von-Bingen-Beeten insbesondere über deren heilkundliches Wissen und über die Geschichte der
Klosterheilkunde und Klostergärten berichtet. Die berühmte Äbtissin
vom Ruppertsberg spricht mit ihrem Wort „Salbei tröstet, die Rose
erfreut“ sowohl die körperlich heilende Kraft als auch die der Seele
wohltuende Wirkung der Pflanzen an.
Beim individuellen Rundgang lenken Gedichte und Texte die Aufmerksamkeit auf ausgewählte Pflanzen. Eingespielte Gesänge der
Hildegard von Bingen lassen die besondere Atmosphäre des von
Kirche und mittelalterlichen Klostermauern umschlossenen Kräutergartens intensiv erleben.
Kontakt: Freundeskreis Oelinghausen, Gundula Hümmeke, 02932-33113,
[email protected], www.freundeskreis-oelinghausen.de
Einkehrmöglichkeit: Gasthof Danne (neben dem Klostergelände)
23.06.2015 / Film
„Winternomaden“. Filmabend zu Psalm 23
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Zeit: 19.30 bis 22.00 Uhr
St. Alexander Kirche, Schmallenberg, Kirchplatz 7
Der Dokumentarfilm „Winternomaden“ begleitet die beiden Schafhirten Carole und Pascal, die den Einklang mit der Natur und ihren
Geschöpfen suchen. In ruhigen, unaufgeregten Einstellungen drückt
der preisgekrönter Film aus der Schweiz aus, was es heißt, im Vertrauen zu leben und greift damit das Bild des „Guten Hirten“ in Psalm 23
und die Frage des Gottvertrauens auf. Ein Abend für alle Menschen,
die sich mit dieser Frage auseinandersetzen möchten oder sich in ihrem Leben nach etwas Entschleunigung sehnen. Und sei es nur für
eineinhalb Stunden in einer Kirche. Der Filmabend ist eine Veranstaltung in Rahmen der Ausstellung Lebens.Raum Psalmen (s. S. 17).
Kontakt: Dekanat Hochsauerland-Mitte, Michael Kloppenburg,
0291-991663, [email protected],
www.dekanat-hochsauerland-mitte.de
23.06.2015 / Musik
Meditatives Konzert
60 Minuten für geschlossene Augen
und offene Ohren
Zeit: 19.30 Uhr
St. Sebastianus Kirche, Eslohe-Niedersalwey, Sebastianstraße 4
Ausstellung: Lebens.Raum Psalmen
Für eine Stunde zur Ruhe kommen, die Seele auf Wanderschaft schicken, über Gott und die Welt reflektieren, aber auch mal schmunzeln – das ist auch im dritten Jahr der Anspruch der „Meditativen
Konzerte“. Eingebettet in meditative Klaviermusik des Komponisten
Christoph Ohm, moderne Chormusik, interpretiert vom Kirchenchor
St. Sebastian Salwey und nachdenkliche bis aufrüttelnde Texte die
herzliche Einladung, für diese Stunde den Alltag hinter sich zu lassen.
Zeit: 20.00 bis 21.30 Uhr
Kontakt: Christoph Ohm, 0173-3578949, [email protected]
22.06.2015 / Gespräch
„Er lässt mich lagern auf grünen Auen.“
Ein Bibliolog zu Psalm 23
St. Alexander Kirche Schmallenberg, Kirchplatz 7
Der Psalm 23 ist einer der bekanntesten Psalmen, der sowohl in die
Liturgie und den Gebetsschatz der Evangelischen und Katholischen
Kirche Eingang gefunden hat. Viele Menschen können ihn auswendig, weil er tiefes Vertrauen in Gott ausdrückt. Mithilfe der Methode des Bibliologs soll der Psalm lebendig und für das Leben der
­Menschen erfahrbar werden.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick,
02972-3648516, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Musikalisch literarische Reihe
Seite: 40
Spiritueller Sommer 2015
24.06.2015 / 18.30 Uhr
„Tango trifft Himmel“ - Kerstin Brix Trio
Anschließend Gelegenheit zur Teilnahme an einem TangoSchnupperkurs (Anmeldung erforderlich), ab 21.30 Uhr Milonga
(gemeinsam Tango tanzen!)
Café Basico, Kreuztal, Hüttenstr. 30
Kerstin Brix (Gesang), Freya Deiting (Geige), Sandra Wilhelms (Gitarre)
werden an diesem Abend die spirituellen Aspekte des Tango vorstellen.
s. S. 42
Kerstin Brix Trio
03.07.2015 / 20.00
Ensemble AVRAM
Bürgerzentrum, Brilon, Propst-Meyer-Straße 7
Das Ensemble um die persisch-deutsche Sängerin Schirin Partowi
baut in einem Zusammenspiel von alten Texten aus Mythologie,
Theologie und neuer Philosophie sowie mit Klängen aus Orient und
Okzident faszinierende Klangbrücken zwischen den Kulturen.
Kerstin Brix Trio
s. S. 47
31.07.2015 / 20.00 Uhr
Zélia Fonseca Quartett
Lichtwerk Schmallenberg, Bahnhoftstr. 5a
Die Gitarristin, Sängerin und Songwriterin bringt die spirituelle Musik
ihrer brasilianischen Heimat mit Jazz, Pop und Klassik zu ihrem einzigartigen melodisch-rhythmisch sowie poetischen Sound zusammen und lässt sich dabei von drei Musikerinnen mit Percussion, Cello
und Klavier begleiten.
s. S. 62
Derwisch-Tänzer Talip Elmasulu
04.08.2015 / 19.30 Uhr
Huun-Huur-Tu. Ritueller Obertongesang
aus Zentralasien
Abteikirche Königsmünster, Meschede, Klosterberg 11
Das weltweit bekannte Ensemble von Obertonsängern und Instrumentalisten Huun-Huur-Tu aus der zentralasiatischen Republik Tuva zeigt Kehlkopf- und Obertongesang, eine der faszinierendsten Vokaltechniken der
Welt. Zutiefst geheimnisvoll bleibt dieser rituelle, meditative und rhytmische Gesang, der bis zu drei Melodien gleichzeitig erklingen lassen kann.
s. S. 66
Huun-Huur-Tu
Zélia Fonseca
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 41
08.08.2015 / 19.30
Ensemble AVRAM
„Hoffnung, Glaube und göttliche Liebe“ Kammerorchester des
MAKSi Akademieorchesters
DampfLandLeute Museum Eslohe, Eslohe, Homertstraße 27
Die Uraufführung der „Kantate zur Geburt der seligen Jungfrau Maria“ von Niccoló Jommelli (1714-1774) und das Konzert für Harfe,
Flöte und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart mit dem Kammerorchester des MAKSi Akademieorchesters und internationalen
Solisten unter Leitung von Maurizio Quaremba vor der eindrück­
lichen Kulisse der Maschinenhalle des Museums in Eslohe.
s. S. 67
MAKSi Akadademieorchester
21.08.2015 / 20.00 Uhr
Peformance: gehZeiten Vergangenheit. Gegenwart. Zukunft.
Schützenhof Lichtspiele, Finnentrop, Kirchstr. 50
Kosten: 16 EUR
An diesem Abend wird die Bühne des historischen Kinos in Finnentrop zum weiten ZEITRaum für die Performancekünstler aus München und Rönkhausen. Sie führen die Zuschauer mit Tanz, Sound,
Text und Video durch ein Szenarium von Vergangenheit, Gegenwart
und Zukunft.
s. S. 73
Performance: gehZeiten
27.08.2015 / 20.00 Uhr
Nina Hoger und das Ensemble Noisten
Gebrüder Busch-Theater, Hilchenbach, Bernhard Weiß Platz 6
Klezmer trifft Derwisch trifft Meister Eckhart. Melancholische und
lebhafte, jüdische Klänge des Ensemble Noisten (Klarinette, Gitarre,
Bass, Tabla, Percussion) treffen auf die Musik der Sufis (Ney-Flöte) und
beides wird durch den Derwisch im roten langen Gewand tänzerisch
begleitet. Zusammen mit den von der Schauspielerin Nina Hoger
gelesenen christlich-mystischen Texten von Meister Eckardt und anderen entsteht daraus ein inspirierendes Zusammenspiel dreier ganz
unterschiedlicher religiöser Kulturen.
Nina Hoger und das Enselmble Noisten
s. S. 76
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
24.06. bis 27.06.2015
Seite: 42
Spiritueller Sommer 2015
24.06.2015 / Tanz und Lesung
24.06.2015 / achtsamkeit
„Tango trifft Himmel“ - Kerstin Brix Trio
Johannesfeuer am Labyrinth
Jeder steht für sich, in sich, in seiner Mitte, im Leben
Zeit: 19.00 bis 22.00 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr (TangoLesung), 20.00 Uhr Tango-Schnupperkurs, 21.30 Uhr Milonga (gemeinsam Tango tanzen!)
Café Basico, Kreuztal, Hüttenstr. 30
Kosten: 14 EUR (Tango-Lesung) 18 EUR (TangoLesung,
Schnuppperkurs und Milonga)
Anmeldung zum Tango-Schnupperkurs ist erforderlich.
Der Tango lässt sich von vielen Seiten
beleuchten. brix fa tango, das sind Kerstin Brix (Gesang), Freya Deiting (Geige),
Sandra Wilhelms (Gitarre) und die Tangolehrer Bärbel Lonczyk und Thomas
Kamp, werden an diesem Abend die
ursprünglichen Aspekte des Tangos und
deren Schnittmenge mit der spirituellen
Suche, dem Weg in den Himmel, aufzeigen. Fragen wie „Wer bin ich?“, „Wo stehe ich?“, „Wohin will ich?“, „Wer ist mein
Gegenüber?“ suchen Antworten in
Zuversicht, Gefühl, Geborgenheit und
Achtsamkeit. Der Tango ist hier ein hilfreiches Element: Jeder steht
für sich, in sich, in seiner Mitte, seiner Achse. Wie im Leben streben
wir nach Gleichgewicht und Vertrauen in die Bewegung des Anderen.
Das Fallenlassen in Achtsamkeit ins Jetzt, um in den Tango-Himmel
oder den eigenen Himmel zu gelangen. Der Abend im besonderen
Ambiente des ehemaligen Lokschuppens in Kreuztal hat drei Teile
(Tango-Lesung, Schnupperkurs, Milonga), die unabhängig voneinander besucht werden können. Genaue Wegbeschreibung auf www.
cafebasico.de (das Café ist vom Bahnhof aus nicht zu erreichen).
Tickets: Konzertkasse der Siegener Zeitung, Kreuztal, Marburger Str. 17, 02732590694; Konzertkasse der Siegener Zeitung, Siegen, Obergraben 39, 02715940350. Online www.proticket.de sowie über die Hotline 0231-9172290 und an
der Abendkasse.
Kontakt: Café Basico, Klaus Vetter, 02732-4477, [email protected]
Menden-Oberrödinghausen, Hönnetalstraße.
(Von Menden kommend: Oberrödinghausen, Hönnetalstr.
Auffahrt links nach dem Ortsausgangsschild.
Von Balve kommend: Oberrödinghausen, Hönnetalstr.
Auffahrt rechts am Ortseingangsschild.)
Kosten: 10 EUR (inkl. Imbiss)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wir laden ein, den alten Brauch des Johannesfeuers ganz neu miteinander zu feiern.
Inspiriert vom Feuer wollen wir Kraftquellen für uns entdecken, die uns helfen, Sinn
und Lebensfreude für unser Leben zu erschließen. Dazu lädt uns das Labyrinth als
eines der Ursymbole der Menschheit ein:
unseren eigenen Weg zu gehen, verbunden mit anderen, aber auch allein. Wer
die Wendungen nicht scheut, findet seine
Mitte. Ankommen und aufbrechen, zur
Mitte finden und sie wieder verlassen, sich
wenden müssen und doch immer weiterkommen. Mit Musik und einem Imbiss am
Feuer lassen wir den Abend ausklingen.
Kontakt: Freundeskreis Mendener Labyrinth e.V., Regina Bauerdick, 015233804243, [email protected], www.mendener-labyrinth.de
24.06.2015 / Meditation
Klangmeditation
Die eigene Lebensmelodie wiederfinden
Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Schmallenberg, Weißdornweg 8
Kostenbeitrag: 5 Euro
Meditation bedeutet übertragen: „Sich zur eigenen Mitte ausrichten.“
Die Kombination aus Wort und Klang in Verbindung mit einer bequemen Körperhaltung beruhigt und entspannt ganzheitlich. Wir haben
die Chance Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.
Kontakt: Entspannungspädagogin, Erfolgstrainerin, Klangmassagepraktikerin,
Uta Weber, 02972-2702, [email protected],
www.uta-weber-entspannung.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
24.06.2015 / Führung
Seite: 43
Kulturdenkmale am Jakobus-Pilgerweg
Zeit: 17.00 bis 19.30 Uhr
Meschede-Remblinghausen, Sägemühle 15
Kosten: 5 EUR pro Person / bis 18 Jahre frei
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Führung durch die Sägemühle, die Vierzehn-Nothelfer-Kapelle und
der Gang zum Kreuzweg auf dem Kreuzberg. Wir zeigen Ihnen in der
historischen Sägemühle, wie Menschen im Sauerland vor vielen Jahren Holz bearbeitet haben. Bei der Führung zur Vierzehn-Nothelfer
Kapelle und auf dem Kreuzweg erfahren Sie etwas darüber, welches
Verhältnis Menschen früher zu Gott und Glauben hatten und wie sich
dieses Verständnis gewandelt hat.
Kontakt: Sägemühlenverein Remblinghausen e.V., Karl Josef Schulte, 016090300244, [email protected], [email protected], www.
saegemuehle-remblinghausen.de
Einkehrmöglichkeit: Xavers Ranch (Vellinghausen), Landhotel Donner
Übernachtungsmöglichkeit: Landhotel Donner
24.06.2015 / Musik und Meditation
Christus, Licht für die Welt
Zeit: 22.00 bis 23.00 Uhr
Iserlohn-Hennen, Ohler Weg
26.06.2015 / Musik
Flordelavida
Zeit: 19.00 Uhr
Heilstollen, Marsberg, Mühlenstr. 40b
Kosten: 25 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wenn zarte Flötentöne auf erdige Trommeln
treffen und sich feine Melodielinien einer
Geige mit den urwüchsigen Tönen eines Didgeridoo vereinen, dann entstehen wahrhaft
„magische Momente“: ein Abend, um die
Seele berühren zu lassen und den Alltag zu
vergessen, ein unvergleichliches Klangerlebnis, das alle Sinne anspricht. Das Instrumentarium reicht von verschiedenen Flöten (Namakua), Geige und Gongs (Birgit Reimer) bis zu
Trommeln und Krügen aus der ganzen Welt (Ullip) und findet in der
besonderen Atmosphäre des Heilstollens Marsberg statt.
In der romanischen Johanneskirche wird im Kerzenschein die Johannesnacht mit Musikstücken und Texten gefeiert. In der Mitte des Jahres steht der Täufer und Prophet Johannes im Mittelpunkt als der, der
auf Christus, das Licht der Welt, hinweist. An der Schulze-Orgel und
Leitung des Madrigalchores Dortmund: Andrea Bärenfänger.
Kontakt: SeelenOase, Petra Rumpel, 02992-9028988,
[email protected]
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Hennen, Friedhelm Arno Berthold, 02304-5498,
[email protected], www.evkg-hennen.de
Wochenbegleitung für Leichtigkeit
in Körper, Geist und Seele
26.06.2015 / Musik
Mitsingabend „Sing Dich Frei“
in der Drüggelter Kapelle
26.06. bis 02.07.2015 / Innehalten
Alltag leicht, freudvoll und achtsam leben
Zeit: 19.30 bis 21.00 Uhr
Sundern-Hellefeld, Hellefelderstraße 16
Kosten: 139 EUR (inkl. Erfrischungspause und Skript)
Zeit: 19.30 bis 21.00 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Drüggelter Kapelle, Möhnesee-Drüggelte, Kapellenweg 14
s. S. 18 am 29.05.2015
Kosten: auf Spendenbasis
Eine Anmeldung ist erforderlich.
27.06.2015 / Achtsamkeit
Ein Abend mit Liedern des Herzens aus verschiedenen Kulturen. Einfaches Singen, ganz aus der Freude heraus. Die menschliche Stimme
bietet uns die Möglichkeit, unsere Seele ohne Umwege zu erreichen
und öffnet den Herzraum. Als Grundprinzip gilt: Jeder kann singen!
Musikalische Vorbildung ist nicht notwendig. Wenn einer aus seiner
Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle aus ihren
Seelen singen und eins sind in der Musik, heilen sie zugleich auch die
äußere Welt (nach Yehudi Menuhin).
Beschenke Dich Selbst
Kontakt und Anmeldung: Heilsames Singen, Marion Wolbeck, 02921-61680,
[email protected], www.marion-wolbeck.jimdo.com
Harmonie von Körper, Geist und Seele (Er-) Leben
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Sundern-Hellefeld, Hellefelder Straße 16
Kosten: 45 EUR (inkl. Erfrischungspause )
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 19 am 30.05.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
27.06. bis 28.06.2015
Seite: 44
Spiritueller Sommer 2015
27.06.2015 / Bewegung
28.06.2015 / Musik
Yogawalk
Meditatives Konzert
Zeit: 11.00 bis 12.30 Uhr
60 Minuten für geschlossene Augen
und offene Ohren
Hemer, Europastraße, Parkplatz „Ente“
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 14 am 22.05.2015
27.06.2015 / Innehalten
Impulse für eine spirituell orientierte
Lebensführung
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Sundern-Hachen, Burgstraße 63
Kosten: 95 EUR
(inkl. Mittagsimbiss, Pausengetränke und Material)
Zeit: 17.00 Uhr
Ev. Erlöser Kirche, Attendorn, Am Kirchplatz 1
Der Eintritt ist frei, nach dem Konzert
wird um eine Spende gebeten.
Für eine Stunde zur Ruhe kommen, die Seele auf Wanderschaft schicken, über Gott und die Welt reflektieren, aber auch mal schmunzeln
– das ist auch im dritten Jahr der Anspruch der „Meditativen Konzerte“. Eingebettet in meditative Klaviermusik des Komponisten Christoph Ohm, traditionelle und moderne Chormusik, interpretiert vom
Frauenchor „Donnae Cantanti“ (Ltg. Tatiana Hundt) und nachdenk­
liche bis aufrüttelnde Texte die herzliche Einladung, für diese Stunde
den Alltag hinter sich zu lassen.
Kontakt: Christoph Ohm, 0173-3578949, [email protected]
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt: Casa Refugio - Seminarhaus, Prof. Dr. Bernd M. Filz,
0151-15726632, [email protected], www.casa-refugio.de
27.06.2015 / Meditation
Meditations-Kontemplation-Zen
Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Residenz am Malerwinkel (barrierefrei)
Bad Sassendorf, Wasserstraße 3
Kosten: 3 EUR, mit Kurkarte frei
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 19 am 30.05.2015
28.06.2015 / Pilgern
Upländer Pilgerweg „Lebensspuren“
Der Weg ist das Ziel
Zeit: 11.00 Uhr
Treffpunkt: Pilgerkirche, Willingen-Schwalefeld, Ibergweg 3
Die Menschen von heute suchen
nach besonderen und anderen Formen, ihren Glauben auszudrücken.
Eine solche Form ist der Upländer
Pilgerweg. Die einzelnen Besinnungsstationen sind auf die jeweiligen Landschaftsbilder bezogen
und jede enthält einen passenden
Bibelvers. Die weiteren Stationen
befassen sich mit den Perlen des
Glaubens, den Seligpreisungen aus
der Bergpredigt und Textteilen aus
dem Psalm 23. Ausgangspunkt der
begleiteten Wanderung ist die Pilgerkirche in Schwalefeld, die auf den
Pilgerweg einstimmt. Eine weitere besondere Station ist die Lichterkirche in Rattlar. Der gesamte Weg ist 17,1 km lang. Ausstiegsmöglichkeiten sind in Usseln und Willingen gegeben.
Foto: Ralf Litera
Die Teilnehmer erhalten Impulse, wie eine spirituelle Ausrichtung unser Leben bereichern kann. Wir betrachten, wie wir durch Entspannung und Meditation unser Leben entschleunigen und wie wir kleine
Oasen der Stille in den Alltag hineinholen können. Wir nähern uns den
drei großen Lebensfragen: Wo komme ich her? Warum bin ich hier?
Wo gehe ich hin? Dazu gibt es Wissensinputs, praktische Übungen,
kleine Meditationssequenzen, anregende Texte und Denkpausen.
Kontakt: PGR St. Cyriakus Bruchhausen, Ella Fischer-Dornieden, 02962-5043,
[email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 45
28.06.2015 / Innehalten
Wer bin ICH denn?
Impulse zur Selbsterkenntnis
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
28.06.2015 / Pilgern
Meschede, Obermielinghausen 1
Pilgerwanderung zum Kreuzberg
Kosten: 75 EUR (Mittagsimbiss, Pausengetränke, Material)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Zeit: 14.00 Uhr
Eine Wanderung (ca. 8 km) mit Informationen über das Leben und Wirken des ehemaligen Pfarrers Johann Heinrich Montanus, den Gründer
und Erbauer des Kreuzbergs. Auf dem Berg wird die Kapelle aus dem
Jahre 1729 vorgestellt. Der Rückweg führt über den Pilgerpfad. Beim
alten Tretbecken gibt es dann Kaffee und Waffeln aus „Großmutters
Waffeleisen“. Die Wanderung findet nur bei gutem Wetter statt.
Inmitten herrlicher Natur tauchen Sie ein in die Tiefe des
SEINS. Lernen Sie Kraftplätze
in der Natur kennen, kommen
Sie dem Wesen der Pflanzen in
Form der Bachblüten auf die
Spur und entdecken Sie Ihre
innere Kraft und Seelenstärke.
Die Verbindung dazu ist die
­Intuition.
Kontakt: Pfarrgemeinde St. Cosmas und Damian und SGV Bödefeld,
Karl Klauke, 02977-1205, [email protected]
Kontakt: Silvia Pauschert, 02294-7214 oder 0157-77452025,
[email protected] oder
Einkehrmöglichkeit: Hotel/Restaurant Albers, Café Tismes,
Pension Hunaustuben, Hotel Tausend Berge
Einkehrmöglichkeit: Bauernhofpension Heinemann, Ute Dorothea Heinemann,
0291-50834 oder 0151-15765268, [email protected]
Treffpunkt: St. Cosmas und Damian Kirche,
Schmallenberg-Bödefeld, Kreuzbergstr. 7
Der Dom
Kosten: 5 EUR (für Kaffee und Waffeln)
Der Dom
Der Dom
70. Jahrgang · H 2451
Kirchenzeitung des Erzbistums Paderborn
1. März 2015
Nr. 9
www.derdom.de
Kirchenzeitung des Erzbistums Paderborn
Toleranz
Hezni Barjosef engagiert
sich im Paderborner Forum
der Religionen für religiöse
Vielfalt und Verständnis.
Seite 3
Vier Wochen
gratis lesen!
Nachhaltigkeit
Wer sein Geld nach ethischen Gesichtspunkten anlegt und nicht nur auf Rendite schaut, hat mehr Gewinn.
Seite 8
YOUNG MISSION
Jugend feiert
den Glauben
Die Kirchen machen während der Bob- und SkeletonWeltmeisterschaft in Winterberg viele Angebote.
Seite 29
Foto: Wiedenhaus
Wettbewerb
Tel.: 0 52 51 / 1 53 - 2 02
E-Mail: [email protected]
www.derdom.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
29.06. bis 03.07.2015
Seite: 46
Spiritueller Sommer 2015
29.06. bis 30.06.2015 /
Kreatives Gestalten
Mandala Malen
Entspannung für Seele und Geist
01.07.2015 / Innehalten
DURCHATMEN
Lichtblicke für Leib und Seele
Zeit: 16.30 bis 17.00 Uhr
Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Abela-Heilstollen (barrierefrei)
Diemelsee, Kirchstr. 6
Schmallenberg-Bad Fredeburg, Zum Heilstollen
Kosten: 45 EUR (für beide Tage, inkl. Material)
Kosten: 5 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 28 am 10.06.2015
s. S. 27 vom 08.06. bis 09.06.2015
30.06.2015 / Führung
01.07.2015 / Spirituelle Wanderung
Abteisommer-Erlebnis-Abend
Geborgen und frei – mystische Spiritualität
Geistliche Kunst im Gymnasium der Benediktiner
Zeit: 14.00 Uhr
Zeit: 20.00 Uhr
Abtei Königsmünster, Abteiforum, Meschede, Klosterberg 11
Lehre und Kultur sind seit 1500 Jahren zwei wichtige Schwerpunkte
des benediktinischen Mönchtums, das in seinen Klöstern der Kunst
Räume zur Gestaltung eröffnet und durch seine Schulen Wissen und
Bildung vermittelt hat. Das gilt bis heute, darum laden Mönche und
Lehrer in das AbteiForum ein, um dort die neuen Kunsträume des Benedektinergymnasiums und Kunstwerke aus diesem Kontext kennen
zu lernen. Zur Stärkung werden Wein, Apfelsaft und Abteibrot gereicht.
Kontakt: Abtei Königsmünster, 0291-2995-210, [email protected]
01.07.2015 / WandernPlus Innehalten
Treffpunkt: St. Georg Kirche,
Schmallenberg-Bad Fredeburg, Kirchstr. 1
Mystik ist nicht abgehoben und elitär, sondern erdverbunden. Mystische Spiritualität vereinigt stets die innere Sammlung mit aktiver Verantwortung im Hier und Jetzt. Männer und Frauen jeden Alters – Einsteiger und Fortgeschrittene – sind eingeladen, das Befreiende und
Lebensbejahende mystischer Spiritualität zu erleben. Wir laden ein
zu einer spirituellen Wanderung über mehrere Stationen. Der Weg
führt über die Buchhagen Kapelle, eine Rast im Hotel Kleins-Wiese
und einen Höhenweg zurück zur Kirche (ca. 3,5 Std.). Anhand von
Texten von Mystikern und Mystikerinnen werden wir ganz praktische
und alltagstaugliche Zugänge zu mystischer Spiritualität kennenlernen. Bitte selbst für Verpflegung sorgen.
Kontakt: Gertrud und Heinrich Hupe, 02974-833171, [email protected]
Olsberg und seine kraftvollen Orte
Wanderung zu besonderen Orten der Stille
Zeit: 14.00 bis ca. 18.00 Uhr
Treffpunkt: Olsberg, Ruhrstr. 32
Kosten für die Rückfahrt mit dem Bus
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Eine geführte Wanderung zur Friedenskapelle Elleringhausen. Abschluss im Rosencafé Bruchhausen. Rückfahrt zur Olsberg Touristik
mit dem Bus.
Kontakt: Olsberg Touristik, Mechthild Funke, 02962-97370,
[email protected], www.olsberg-touristik.de
Einkehrmöglichkeit: Rosencafé Bruchhausen
01.07.2015 / gebet
„Gott riecht gut“: Vesper-Abendgebet
Zeit: 19.00 bis 20.00 Uhr
St. Severinus Kirche, Wenden, Am Kirchplatz 1
Nach der Tageshast in Ruhe und Gemeinschaft das abendliche Gebet verrichten und es mit dem Wohlgeruch des aufsteigenden Weihrauchopfers zum Himmel schicken. Ein Schlummertrunk beschließt
den Abend.
Kontakt: Pastoralverbund Pastoraler Raum Wendener Land, Brigitte Hennecke,
02762-1089, [email protected], www.pv-wendener-land.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
02.07.2015 / spirituelle Wanderung
Seite: 47
Be-Sinn-liche Wanderung im
„Alten Testament“
Zeit: 16.00 Uhr
Treffpunkt: Sundern-Hellefeld, Hellefelder Str. 16
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 20 am 31.05.2015
02.07.2015 / WandernPlus Innehalten
Mystische Vollmondwanderung
in der Wisent-Wildnis
Zeit: 20.00 bis 22.00 Uhr
Treffpunkt: Bad Berleburg, Weidiger Weg 100
Kosten: 15 EUR
(einschl. Eintritt und Führung in der Wisent-Wildnis)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
In den Nächten um Vollmond unternehmen wir einen unvergesslichen Streifzug durch die Wisent-Wildnis. Nur der Mond leuchtet
uns den Weg! Ganz still lassen wir die besondere Atmosphäre auf
uns wirken. Oben auf dem Berg erscheint uns der Mond viel größer
und mächtiger, der Sternenhimmel ist gigantisch. Warme Kleidung
und feste Schuhe gehören zur nächtlichen Wanderung. Wer möchte,
kann eine Taschen- oder Stirnlampe mitbringen. Nach der zweistündigen Wanderung lassen wir die Sommernacht in der bewirteten
Hütte oder am Lagerfeuer in geselliger Runde ausklingen.
Kontakt: Eventwandern Heidi Dickel, 0171-8109731,
[email protected], www.heidi-dickel.de
Einkehrmöglichkeit: Wisent-Hütte; Übernachtungsmöglichkeit:
Landhaus Wittgenstein in Bad Berleburg, Hotel Alte Schule in Bad Berleburg
02.07.2015 / Besonderer Gottesdienst
Mondscheingottesdienst
an der Kreuzbergkapelle
Zeit: 22.00 Uhr
Schmallenberg-Wormbach, Alt Wormbach 15
s. S. 21 am 02.06.2015
03.07.2015 / Meditation
Klangmeditation
Entspannung mit Klanginstrumenten
Zeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
Lennestadt-Saalhausen, Storchenstraße 2
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 20 am 01.06.2015
03.07.2015 / Film
„Wie im Himmel, so auf Erden“
Zeit: 19.30 Uhr
Christus Kirche, Plettenberg, Lehmkuhler Str. 16
Im Matthäus Evangelium heißt es: „Ihr sollt aber vollkommen sein, so
wie euer Vater im Himmel vollkommen ist“ (Mt. 5,48). Was wir jedoch
zumeist verstehen, ist: „Ich muss perfekt sein!“. Also nicht nur mit
perfektem Körper und ohne Fehl und Tadel in Job und Kindererziehung, sondern auch im sozialen und spirituellen Leben vollkommen
sein? Anhand von einigen Sequenzen aus einem schwedischen Film
tauchen wir ein in die Fragen: Welches Bild haben wir von Vollkommenheit und von dem Menschen, der wir in Gottes Augen sein sollen
oder wollen? Die Bilder des Films lassen uns die Bibel neu lesen.
Kontakt: Evangelische Kirchengemeinde Plettenberg, Rafael Dreyer,
02391-10955, [email protected]
03.07.2015 / Musik
Ensemble AVRAM
Zeit: 20.00 bis 22.00 Uhr
Bürgerzentrum, Brilon, Propst-Meyer-Straße 7
Kosten: 25 EUR
AVRAM, das Ensemble um die persisch-deutsche Sängerin Schirin
Partowi, die durch ihren Gesang im
Kinofilm „Der Medicus“ bekannt wurde, baut in einem Zusammenspiel
von alten Texten aus Mythologie,
Theologie und neuer Philosophie
mit Klängen aus Orient und Okzident
faszinierende Klangbrücken zwischen den Kulturen. Der Name des
Ensembles geht auf den Urvater der drei monotheistischen Weltreligionen, Abraham zurück. Die Musiker sind unterschiedlichster stilistischer sowie kultureller Herkunft und lassen so ein faszinierendes
Zusammenspiel der Musik der verschiedenen Religionen und Kulturen entstehen. Das Ensemble begeistert durch seine musikalische
Vielfalt, sein freies und sensibles Zusammenspiel und berührende
Texte zum Frieden. AVRAM setzt damit ein Statement zum aktuellen
politischen, religiösen sowie kulturellen Weltgeschehen und zeigt
auf musikalischem Wege, dass Friedensfähigkeit durch die interkulturelle Begegnung erlernbar ist. Ein Konzert, das Jugendliche und
Erwachsene gleichermaßen berührt!
Tickets: Brilon Wirtschaft & Tourismus GmbH, Brilon, Derkere Strasse 10a,
[email protected], 02961-96990
Kontakt: Brilon Wirtschaft & Tourismus GmbH/Kultur, Thomas Mester,
02961-969950, [email protected], www.bwt-brilon.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
03.07. bis 05.07.2015
Seite: 48
Spiritueller Sommer 2015
03.07.2015 / Innehalten
04.07.2015 / Spirituelle Wanderung
Slawische Mythen
Zwischen Erde und Himmel
Zeit: 19.30 bis 23.30 Uhr
Zeit: 9.30 bis ca. 17.00 Uhr
Treffpunkt: Adolfsburg,
Kirchhundem-Oberhundem, Hauptstraße 1
Treffpunkt: Olsberg-Bruchhausen, Hochsauerlandstraße 15
Eine Anmeldung ist erforderlich.
An einem ganz besonderen Ort im Wald verbringen wir einen Vollmondabend, hören aus alten slawischen Mythen die Geschichte einer Hexe und dazu die Musik, die der böhmische Komponist Antonin
Dvorák (1841-1904) zu diesem Mythos komponiert hat. Die Musik stellt
eine Verbindung her zwischen Himmel und Erde, zwischen Wort und
Stille, führt uns in eine Welt, in der Raum und Zeit bedeutungslos werden. Wir wandern ca. 30 Minuten zu einer versteckten Hütte im Wald
und genießen dort in der Stille und in der Atmosphäre des mondhellen Waldes einen Teil der Vollmondnacht. Am späteren Abend gehen
wir schweigend zurück in die Alltagsrealität unseres Lebens. Bitte denken Sie an eine Taschenlampe, an geeignete Kleidung, feste Schuhe
und bringen Sie eine leichte Sitzunterlage für den Waldboden mit.
Kontakt: Jürgen Röver (Vorstand im SGV Oberhundem) und
Margarete Wahlbrink (Heilpraktikerin, Psychotherapie), 02737-591259,
[email protected], www.margarete-wahlbrink.de
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Gasthof zu den Linden, Kirchhundem-Oberhundem
03.07. bis 05.07.2015 / Pilgern
32. Fußwallfahrt Arpe-Werl
Maria Heimsuchung
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Ein Tag für alle, die Lust haben,
während des Wanderns auch
mit wesentlichen Fragen des
Lebens zwischen Erde und Himmel in Berührung zu kommen.
Neben spirituellen Impulsen
werden sich Zeiten der Stille mit
Zeiten des Austauschs abwechseln. Dieser Wandertag soll
Raum schaffen, ein wenig zu
sich selbst zu kommen. Er führt
unter anderem am Langenberg
und an den Bruchhauser Steinen vorbei. Für die Wanderung
ist eine gewisse körperliche
Grundkondition zwar notwendig, jedoch steht der sportliche Aspekt
im Hintergrund. Der Rundweg hat eine Länge von ca. 17 km und
geht jeweils etwa 500 Höhenmeter bergauf und bergab. Bitte festes
Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und ein Tagesrucksack mit entsprechender Verpflegung mitbringen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Kontakt: Dekanat Hochsauerland-Ost, Frank Manegold, 02961-966119-13,
[email protected], www.dekanat-hochsauerland-ost.de
Zeit: 10.45 Uhr
04.07.2015 / Musik
Treffpunkt: St Antonius Kirche, Schmallenberg-Arpe
Vor Dich bringe ich mein Lied
Kosten: ca. 15 EUR (zzgl. gemeinschaftliche Verpflegung)
Eine Anmeldung ist erforderlich bis 26.06.2015
Auszeit – Emotionen – Natur hautnah – Abschalten – Gemeinschaft erleben – Aufbrechen – Geist und Seele entspannen – körperliche Anstrengung – spirituelle Impulse – Zuhören – Ankommen – Distanz – Glaube
und Gott – Glücksgefühle – Reden und Schweigen – Durchhalten – innere
Einkehr – Gedanken freien Lauf lassen – Spaß – Beten – Neues wagen. Das
sind die Attribute der Fußwallfahrt mit der individuellen Möglichkeit, an
zwei Tagen in freier Natur über sich, Gott und die Welt nachzudenken. Die
Wegstrecke beträgt ca. 73 km (Fr 31 km, Sa 42 km). Die Rückfahrt erfolgt
per Bus. Das Gepäck wird im Begleitfahrzeug transportiert. Übernachtungen in Westenfeld bei Gastfamilien und im Jugendheim in Werl (Luftmatratzen und Schlafsack erforderlich). Tageweise Teilnahme möglich.
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde St. Antonius Arpe, Hubert Sapp, 02971-87800
oder 0160-2520744, [email protected], www.pv-dorlar-wormbach.de
Meditatives Singen
Zeit: 20.00 bis 20.45 Uhr
Hemer, Kirchstraße
s. S. 23 am 05.06.2015
04.07.2015 / Führung
Kapellenführung und Kaffeekranz
Zeit: 14.00 bis 17.00 Uhr
Brilon, Hohlweg 8
s. S. 30 am 13.06.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
04.07.2015 / Jugendliche und Theater
Seite: 49
Fantasy-Abenteuer-Rollenspiel live
Die Mysterien des Wilzenbergs
Zeit: 18.00 Uhr
Treffpunkt: unterer Parkplatz
Schmallenberg-Grafschaft, Wilzenberg
Die Abenteuer-Nacht-Aktion für Jugendliche ab 15 Jahren live und
draußen ist ein Live Action Role Play (LARP), also eine Mischung von
Rollenspiel und Improvisationstheater, bei dem die Mitspieler bestimmte Charaktere (in diesem Fall ein Einsiedler, die Gräfin Chuniza
und ihre Ehemänner, Ritter etc. darstellen). Die Teilnehmer können im
Rahmen ihrer Rolle, die die jeweilige Spielfigur und ihre Eigenschaften beschreibt, frei improvisieren. Im Rahmen der Spielhandlung sind
Rätsel, Mutproben, Nachfragen und ähnliches zu lösen. Ziel ist der
Spaß am Spiel und an der Darstellung der Charaktere; und ein Blick
in die Geschichte des „Heiligen Berges des Sauerlandes“. Bitte robuste
Kleidung, Schuhe und etwas zu trinken mitbringen. Bei schlechtem
Wetter wird die Veranstaltung auf den 11.07.2015 verschoben.
05.07.2015 / Führung
Kontakt: Markus Rams, 0176-96455872, [email protected]
Kontakt: Bergkloster Bestwig, Sr. Laetitia, 02904-808-0, [email protected]
04.07.2015 / Achtsamkeit
05.07.2015 /
Familien und Kunstinstallation
Das Geheimnis der sieben Chakren
Einführung in die Chakren-Arbeit
Kaffee und Klosterführung
Zeit: 14.30 Uhr
Bergkloster, Bestwig, Bergkloster 1
Treffpunkt für die Klosterführung: 15.30 Uhr an der Klosterpforte
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Sie stärken sich mit Kuchen aus der Klosterküche (ab 14.30 Uhr).
Danach geht es ca. 1 bis 1,5 Stunden durch Kloster-und Kirchenräume. Die Führung ist kostenlos, Kaffee und Kuchen kosten 5 EUR.
Das Leuchten des aufmerksamen Mannes
Alexanderhaus, Schmallenberg, Kirchplatz 1
Entdeckungen rund um ein modernes Märchen
von Maryvonne Liana Schöner
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Zeit: 19.00 Uhr
Kosten: 10 EUR
„Klanghecke an der Erdenklang-Straße“,
Eslohe-Wenholthausen, Habbeckestr. 16
Zeit: 14.30 bis 17.00 Uhr
„Chakra“ ist ein Begriff aus der indischen Kultur und bedeutet übersetzt so viel wie „Rad“. In der indischen Heilkunst und auch in der traditionellen chinesischen Medizin werden Chakren als Energiewirbel
am Körper bezeichnet. Je mehr Energie durch sie fließen kann, desto
vitaler und wohler fühlen wir uns. An diesem Nachmittag lernen Sie
die 7 Hauptchakren kennen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper, Geist und Seele und erfahren, wie Sie sie durch eine geführte
Meditation, Übungen, Musik, Farben, Düfte, Edelstein usw. wieder
ausgleichen und harmonisieren können. Mitzubringen sind: Isomatte, Decke und bequeme Kleidung.
Kontakt: Offener Frauenkreis Schmallenberg, Helga Schumacher
(Heilpraktikerin für Psychotherapie, Entspannungspädagogin), 02972-6174,
[email protected]
04.07.2015 / Meditation
Meditation – Flügel für die Seele
Zeit: 12.00 bis 13.15 Uhr
Klinik am Hellweg, Therapieraum UG, (barrierefrei)
Bad Sassendorf, Friedrichstraße 6
Kosten: 10 EUR (8 EUR mit Bad Sassendorf Card)
Der Eintritt ist frei. Wir sammeln in einem Korb
Golddukaten für „Aktion Kinder in Not e.V.“
„… Und manchmal, ja manchmal, wenn der
aufmerksame Mann auf seinem Stuhl sitzt
und sich zu sammeln sucht, lässt sich ein Lächeln auf seinem Gesicht nieder, und ihm ist,
als ob er emporgehoben werden würde.“ Am
5. Juli ab 19.00 Uhr gibt es an der Klanghecke
in Wenholthausen ein märchenhaftes Angebot für Kinder und Erwachsene. Zu Beginn
erklärt die Autorin von „Das Leuchten des aufmerksamen Mannes“,
Maryvonne Liana Schöner (München), was dieses moderne Märchen
um einen geheimnisvollen Stuhl und dessen Zauberkräfte mit der
umgebenden Landschaft zu tun hat. Es folgt das Märchen, „erzählt“
von der Klanghecke (17 Min). Ulrike Mertens (Grevenstein) zeigt den
Kindern dann die Entstehung des Zaubertrankes und lädt zu einer
Kostprobe. Gemeinsam mit ihr suchen wir anschließend rund um
den geheimnisvollen Stuhl des „aufmerksamen Mannes“ nach den
Zutaten für den heilwirksamen Trank. Gestärkt durch den Saft und
andere vegane Zauberbissen, gehen wir auf die andere Seite des Tales zum „Lauschgeist“ und hören mal, was der so hört.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt: „Kunst mit Landschaftsräumen“ - U. Mertens, M.L. Schöner und
Ulrich Rützel, 02973-2088, [email protected], www.ulli-ruetzel.com
s. S. 23 am 06.06.2015
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Gut Habbecke, Pension Bücker
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
05.07. bis 07.07.2015
Seite: 50
Spiritueller Sommer 2015
05.07.2015 / Führung
05.07.2015 / Musik
„Zwischen Himmel und Erde“
Meditatives Konzert
Engel - und Heiligendarstellungen
in der Klosterkirche Oelinghausen
60 Minuten für geschlossene Augen
und offene Ohren
Zeit: 15.00 bis 16.30 Uhr
Zeit: 19.00 Uhr
Kloster Oelinghausen, Arnsberg-Holzen, Oelinghausen 2
Kirche, Plettenberg-Oesterau, Oestertalstr. 100
Es wird um eine Spende gebeten.
Der Eintritt ist frei, nach dem Konzert wird um eine Spende
gebeten.
Die Oelinghauser Klosterkirche besitzt eine Fülle von Engel- und
Heiligendarstellungen von hoher künstlerischer Qualität. Sie geben
ein beredtes Zeugnis darüber, wie eng das irdische Leben der Klosterbewohner und der Menschen einmal mit dem geistigen, jenseits
gerichteten Leben verknüpft war. Haben diese Engel- und Heiligendarstellungen auch uns modernen Menschen noch etwas zu sagen?
In dieser Führung durch die Klosterkirche können die Besucher einige ausgewählte wertvolle Darstellungen von Engeln und Heiligen
entdecken und ihre Bedeutung erfahren. Meditative Musik, Texte
und moderne Gedichte helfen dabei, etwas von dem Glauben an die
Verbindung zwischen Himmel und Erde spürbar werden zu lassen.
Kontakt: Freundeskreis Oelinghausen, Marlene Kraft, 02932-26722,
[email protected] , www.freundeskreis-oelinghausen.de
05.07.2015 / Tanz und Bewegung
Die Kraft unserer Wurzeln spüren
Tanz und Qi Gong in freier Natur
Zeit: 15.00 bis 19.00 Uhr
Olsberg, Ruhrstr. 32
Für eine Stunde zur Ruhe kommen, die Seele auf Wanderschaft schicken, über Gott und die Welt reflektieren, aber auch mal schmunzeln
– das ist auch im dritten Jahr der Anspruch der „Meditativen Konzerte“.
Eingebettet in meditative Klaviermusik des Komponisten Christoph
Ohm, moderne Chorsongs, interpretiert vom Frauenchor Lichtringhausen 1989 und nachdenkliche bis aufrüttelnde Texte die herzliche
Einladung, für diese Stunde den Alltag hinter sich zu lassen.
Kontakt: Christoph Ohm, 0173-3578949, [email protected]
06.07.2015 / Lesung und Musik
Katja Riemann und Sebastian Knauer
„Franz Schubert und seine Träume
vom verlorenen Paradies“
Zeit: 19.30 Uhr
Schloss Berleburg, Bad Berleburg, Goetheplatz 8
Kosten: 11 bis 44 EUR
Kosten: 30 EUR
Kontakt: Dipl. Religionspädagogin, HP und Körpertherapeutin Barbara Vogt,
Qi Gong-Tai Chi Lehrende (Yangstil) Susanne Beine, 02723-7190510,
[email protected], www.tanz-naturheilkunde.de
Steven Haberland
Im Tanz und in sanfter Bewegung werden wir uns der Natur und ihren Energien öffnen. Wir stärken die Verbundenheit mit der Erde und damit auch
unsere Wurzeln, aus denen wir die Lebensenergie ziehen können. Wer gerne
in freier Natur tanzt und sich bewegt,
ist herzlich willkommen. Der Borberg,
der Ort, den wir gewählt haben, ist ein
alter Kraftort. Wir treffen uns an der
Touristikzentrale Olsberg und wandern
zum Borberg (Teilstrecke mit Auto).
M. Knickriem
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Im Rahmen der Internationalen Musikfestwoche auf Schloss Berleburg liest die Schauspielerin Katja Riemann aus Schuberts Tagebüchern, seinen bewegenden Gedichten
und Briefen. Dazu spielt der Pianist Sebastian
Knauer Impromptus aus op. 90 und 142. Die
Impromptus gehören zum Höchsten und
Tiefsten der gesamten Klavierliteratur. Unerschöpflich ist der Reichtum an melodischen
Einfällen. Ob meditative Ruhe oder Leidenschaft – über allem steht die unauslöschliche
Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies.
Tickets: Touristinformation Bad Berleburg 02751-93633 und über
www.proticket.de sowie die Hotline 0231-9172290. Weitere Informationen
zur Internationalen Musikfestwoche (06.07. bis 12.07.2015) unter
www.kulturgemeinde-bad-berleburg.de
Kontakt: Kulturgemeinde Bad Berleburg e.V., Bettina Born,
[email protected], 02751-9363542
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
06.07.2015 / Meditation
Seite: 51
„Gebet und Klang im Einklang“
Zeit: 10.00 bis 12.00 Uhr
Pfarrheim, Wenden, Hauptstr. 95a
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Der Ton der Klangschale berührt unser Innerstes, es bringt die Seele
zum Schwingen. Der Klang löst Spannungen, mobilisiert die Selbstheilungskräfte und setzt schöpferische Energien frei. Mitzubringen
sind: Iso-Matte, Wolldecke und kleines Kissen. Die Teilnehmerzahl ist
auf 14 begrenzt. Anmeldung bei Ilona Bröcher, Tel. 02762-3347.
07.07.2015 / Besonderer Gottesdienst
Kontakt: Pastoralverbund Pastoraler Raum Wendener Land, Brigitte Hennecke,
02762-1089, [email protected], www.pv-wendener-land.de
Ein Ausdruck weiblicher Spiritualität
Frauen-Gottesdienst
Zeit: 19.00 bis 19.45 Uhr
06.07.2015 / Meditation
Meditation und Psalmengesang
19.30 bis 20.00 Uhr
Krypta in der Christkönigkirche Sundern, Silmecke 19
Meditation zu Psalm 127 über den Gott der kleinen Leute. Die um
ihre Existenz ringenden und verarmten Kleinbauern Israels gehörten zu den Lieblingen Jahwes. Psalm 127 spricht davon, dass sie der
Glaube an ihn als Hilfe und Beistand vor Fatalismus und Fanatismus
bewahrte.
Schmallenberg-Bad Fredeburg, Kirchplatz 2
s. S. 21 am 02.06.2015
07.07.2015 / Führung
Mystagogische Kirchenführung
Zeit: 19.00 bis 20.00 Uhr
St. Severinus Kirche, Wenden, Am Kirchplatz
Kontakt: Kornelius Nelles, 02933-2443, [email protected]
Eine Kirche ist mehr als ein architektonisches Gebilde. Sie steckt voller Symbole und Zeichen. Lassen Sie sich von Vikar Maik Lambrecht
durch die Kirche führen und sehen Sie sie mit anderen Augen.
07.07.2015 / wandernplus Achtsamkeit
Kontakt: Pastoralverbund Pastoraler Raum Wendener Land, Brigitte Hennecke,
02762-1089, [email protected], www.pv-wendener-land.de
Bäume säumen meinen Weg
Ein Weg zu uns selbst
Zeit: 14.00 Uhr
Treffpunkt: Winterberg-Züschen, L 721
(Wanderparkplatz zwischen Züschen und Mollseifen)
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wir wandern durch lichte und dichte Wälder und genießen die Ruhe und Stille, die
uns umgibt. So wie der Baum in der Erde
wurzelt und in der Tiefe des Erdreichs Halt
und Nahrung findet, so stehen auch wir mit
unseren Füßen fest auf dem Boden des Lebens. Verbinden wir uns mit den Wurzeln,
mit dem kräftigen von Wind und Wetter gezeichneten Stamm, mit den weit und fein
verzweigten Ästen, mit dem schützenden
Blattwerk der Baumkrone. Machen wir uns
auf den Weg und erleben wir die heilende
und harmonisierende Kraft der Bäume und
nehmen alles auf, was uns in der Natur begegnet. Meditative Texte und anregende
Gedanken begleiten uns.
Kontakt: Gestalttherapeutische Praxis, Beratung und Coaching, Ursula
Völlmecke, 09131-9178008, [email protected], www.ursula-voellmecke.de
07.07.2015 / Innehalten
Abteisommer-Erlebnis-Abend
Die Abteikirche mit Klang und Licht erleben
Zeit: 20.00 Uhr
Abtei Königsmünster
Treffpunkt: Abteikirche, Meschede, Klosterberg 11
Eine besondere Ausleuchtung der Abteikirche, Töne, Melodien und
meditative Texte laden dazu ein, sich den Raum der Abteikirche auf
eine besondere Art zu erschließen; anschließend Ausklang bei Wein
und Brot im „Paradies“ der Abteikirche.
Kontakt: Abtei Königsmünster, 0291-2995-210, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
07.07. bis 11.07.2015
Seite: 52
Spiritueller Sommer 2015
07.07.2015 / Kreatives Gestalten
11.07.2015 / Spirituelle Wanderung
Die Heilkraft der Rose
Geborgen und frei –
mystische Spiritualität
Zeit: 18.30 Uhr
Gutscafé Schloss Bruchhausen, Olsberg-Bruchhausen,
Gaugrebenscher Weg 1
Kosten: 9 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wenn eine Rose den Körper berührt, erreicht sie auch unsere Seele.
Vielfältig ist ihre Schönheit, Symbolik und Heilkraft. Wir wandeln auf
den Spuren der Königin der Blumen und bereiten dann einen kulinarischen Rosenimbiss zu. Auch ein Büchertisch ist vorbereitet.
Zeit: 14.00 Uhr
Treffpunkt: Schmallenberg-Bad Fredeburg, Kirchstr. 1
s. S. 46 am 01.07.2015
11.07.2015 / Führung
Eintauchen in die Unendlichkeit Gottes
Kontakt: Gärtnerei Rosenbogen, Mechtild Heidrich, 02962-880812,
[email protected]
Spirituelle Kirchenführung in Maria Frieden
Einkehrmöglichkeit: Rosencafé Bruchhausen
Zeit: 15.00 bis 16.00 Uhr
09.07.2015 / Führung und Musik
Führung in der
St. Cosmas und Damian Kirche
Menden-Oberrödinghausen, Hönnetalstraße
Kosten: Um eine Spende wird gebeten.
s. S. 19 am 30.05.2015
Zeit: 17.00 bis 17.30 Uhr
St. Cosmas und Damian Kirche, Schmallenberg-Bödefeld,
Kreuzbergstr. 7
Um eine Spende für den Kirchenschmuck wird gebeten.
s. S. 29 am 11.06.2015
10.07.2015 / Musik
Mitsingabend „Sing Dich Frei“
in der Drüggelter Kapelle
11.07.2015 / Wandernplus Achtsamkeit
Gehen, um bei sich anzukommen...
Zeit: 19.30 bis 22.00 Uhr
Zeit: 09.30 Uhr
Drüggelter Kapelle, Möhnesee-Drüggelte, Kapellenweg 14
Treffpunkt: Meschede, Berghauser Bucht 2
Kosten: auf Spendenbasis
Kosten: 10 EUR
s. S. 43 am 26.06.2015
s. S. 30 am 13.06.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 53
12.07.2015 / Wandernplus Achtsamkeit
Den Schritt verlangsamen
11.07.2015 / Achtsamkeit
Ein Tag der Achtsamkeit im Arnsberger Wald
Baden im Jetzt
Zeit: 11.00 bis 16.00 Uhr
Achtsamkeitspraxis und Entspannung
im warmen Wasser
Kosten: 25 EUR (Bitte Getränke & Picknick mitnehmen)
Treffpunkt: Möhnesee, Neuhaus 54
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Langsamer werden, damit
wir unser Leben wieder
gelassener und mit klarem
Blick führen können. Innehalten und durchatmen.
Achtsamkeit und Stille in
der Natur erleben. Die eigene Mitte finden und eine tiefe Verbundenheit und innere Harmonie mit uns selbst
und mit anderen erfahren.
Einfach JETZT da SEIN.
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Möhnesee, Schnappweg 2-4
Kosten: 80 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Die Einladung, anzuhalten und einzutauchen in wohlig warmes Wasser: Wenn warmes Wasser den Körper umfließt, können wir die Welt
hinter uns lassen, innehalten und still werden. In der Verbindung von
Aquatischer Körpererfahrung, Achtsamkeit und Stille erleben wir, wie
wir in unsere Mitte kommen und eine tiefe Verbundenheit und innere Harmonie in uns selbst und mit anderen erfahren. Hier können wir
auch in schwierigen Zeiten immer wieder Kraft schöpfen und uns mit
unseren inneren Ressourcen verbinden.
Kontakt: Achtsamkeit & Aquatische Körpererfahrung, Heike Otten,
0179-2238632, [email protected], www.aquadreaming.de
Kontakt: Achtsamkeit & Aquatische Körpererfahrung, Heike Otten,
0179-2238632, [email protected], www.aquadreaming.de
Einkehrmöglichkeit: Landgasthaus Zum Tackeberg
K neippk u rort im S a u erland
Herrliches, attraktives Wandergebiet
direkt am Rothaarsteig, der Sauerland Waldroute und dem Briloner Kammweg
gelegen. Es erwarten Sie Pilgerwege im Briloner Ortsteil Gudenhagen-Petersborn und Veranstaltungen
wie Lesungen, Konzerte und Ausstellungen. Wir sind Mitglied bei den Sauerland Wanderdörfern.
BWT. Brilon Wirtschaft und Tourismus | Derkere Strasse 10a | 59929 Brilon | Telefon: 0 29 61 / 96 99 0 | www.brilon-tourismus.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
12.07. bis 18.07.2015
Seite: 54
Spiritueller Sommer 2015
12.07.2015 / Familien
und besonderer Gottesdienst
Tauffest an der Alme
14.07.2015 / Innehalten
Das Schweigen des Wassers
Besinnliche Zeit am See
Zeit: 10.00 bzw. 11.00 Uhr
Treffpunkt: „Entenstall“, Brilon-Alme, Untere Bahnhofstraße
Um 10.00 Uhr treffen sich die Tauffamilien mit Pfarrer und Pfarrerin
am „Entenstall“. Auf dem kurzen Weg am Almeufer entlang wird der
berühmte Alme-Quelltopf zu Fuß und mit Kinderwagen erreicht. Die
Kinder schöpfen das Taufwasser und pflücken Blumenschmuck für
den Taufstein. Um 11.00 Uhr ist der Gottesdienst am überdachten
Festhaus „Entenstall“. Außer den Tauffamilien sind alle herzlich eingeladen, die Freude daran haben, einen lebhaften Gottesdienst unter
freiem Himmel zu feiern. Für das anschließende gemeinsame Mittagessen sind alle gebeten, etwas zum Buffet beizusteuern. Bei Regen
bieten der Entenstall und Pavillons Schutz. Wer für seine Kinder, egal
in welchem Alter, dieses besondere Tauffest wünscht, meldet sich bis
Ende Mai im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde
Brilon: 0291-50020.
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Brilon, Kathrin Koppe-Bäumer, 0291-9082811,
[email protected], www.kirche-brilon.de
Zeit: 16.00 bis 18.00 Uhr
Drolshagen, Kalberschnacke
Kosten: evtl. 5 EUR für ein kleines Abendessen
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Besinnlicher Abend am Ufer des Listersees mit dem Trost des Wassers und der alten Bäume. Texte und Meditation, Schweigen und eine
kleine abendliche Agape.
Kontakt: Josef-Gockeln-Haus der KAB, Walter Wolf, 02764-6999,
[email protected], www.josef-gockeln-haus.de
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Josef-Gockeln-Haus
15.07.2015 / Wandernplus Achtsamkeit
Bäume säumen meinen Weg
Ein Weg zu uns selbst
Zeit: 14.00 Uhr
14.07.2015 / Führung
Abteisommer-Erlebnis-Abend
„Brot, das das Herz des Menschen stärkt“
(Psalm 104,15)
Treffpunkt: Winterberg-Züschen, L 721
(Wanderparkplatz zwischen Züschen und Mollseifen)
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 51 am 07.07.2015
Zeit: 20.00 Uhr
Abtei Königsmünster,
Treffpunkt: AbteiForum, Meschede, Klosterberg 11
Drei bis vier Mal täglich beten
die Mönche im „Vater unser“
um das tägliche Brot. Grund
genug, der Kunst des Brotbackens ein wenig nachzuforschen. Darum lädt die Abteibäckerei herzlich ein zu einem
Besuch in die Backstube, um zu
sehen, wie unser Brot hergestellt wird und es anschließend
auch mit einem Glas Wein oder
Apfelsaft zu genießen.
Kontakt: Abtei Königsmünster,
0291-2995-210,
[email protected]
15.07.2015 / Führung
Kulturdenkmale am Jakobus-Pilgerweg
Zeit: 17.00 bis 19.30 Uhr
Meschede-Remblinghausen, Sägemühle 15
Kosten: 5 EUR pro Person / Kinder bis 18 Jahre frei
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 43 am 24.06.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 55
17.07.2015 / Vortrag
Der offene Augenblick. Mystik in Bildern
17.07.2015 / Achtsamkeit
Ein Vortrag von Marion Küstenmacher
Führen und geführt werden
Zeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
Mit Lamas die Natur und sich selbst entdecken
Ev. Auferstehungskirche, Schmallenberg-Gleidorf, Jahnstr. 5
Bilder und Vorstellungen, also die beobachtbaren Phänomene dieser
Welt, sind für Meister
Eckhart eine wunderbare „Lockung zu Gott“. Zugleich aber konfrontieren uns Meister Eckhart
und zahlreiche Mystiker
aller großen spirituellen
Traditionen mit einem
Paradox: Sie sprechen in
wunderbaren Bildern davon, dass der mystische
Weg irgendwann keine
Bilder mehr braucht.
Zeit: 10.30 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: Abenteuerdorf Wittgenstein,
Bad Berleburg, Am Wernsbach 1
Kosten: 40 EUR (inkl. Brotzeit und Getränke)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Erleben Sie mit einem Lama ein ganz neues Wandergefühl. Sie führen ein Tier an ihrer Seite, welches durch seine ruhige und interessierte Art viele Menschen anspricht. Ein Tier, welches seinen eigenen
Rhythmus hat, von dem man als Mensch geführt wird. Mit Lamas
wandern bedeutet Ruhe und Entspannung und ein intensives Wahrnehmen der Natur. Selbst Hand anlegen ist gefragt, denn die 10
Lama-Hengste werden vor jeder Wanderung gebürstet. Dann geht es
in die Wälder rund um das Abenteuerdorf Wittgenstein zu einer ca.
2,5- bis 4-stündigen Wanderung. Unterwegs gibt es eine Ruhepause
für Mensch und Tier mit einer deftigen Brotzeit. Lassen Sie sich einladen zur Begegnung mit diesen außergewöhnlichen Tieren, mit anderen, der Natur und sich selbst. Mindestteilnehmerzahl 6 Personen,
maximal 12 Personen.
Kontakt: Abenteuerdorf Wittgenstein des Ev. Kirchenkreises Wittgenstein,
Maike Schröder, 02751-3772, [email protected], www.abenteuerdorf.info
17.07.2015 / Meditation
Der Vortrag wird diesem Rätsel auf den Grund gehen und dazu die
vier großen mystischen Zustandserfahrungen mitten im eigenen
Bewusstsein erklären. Christliche Mystik heute ist alles andere als
weltfremd und altbacken, sondern aufgeklärt und in Kirche und Welt
vielfältig engagiert. Siehe auch Workshop am 18.07. auf S. 56.
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Gleidorf, Pfarrerin Elisabeth Grube,
02974-833341, [email protected]
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Gasthof Richter
Die Mitte finden
Nadabrahma Summ-Meditation
Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr
18.07. bis 19.07.2015 /
Kreatives Gestalten
Pfarrheim, Wenden, Hauptstr. 95a
Malen zu spirituellen Themen
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 15.07.2015
bei Franz-Josef Bröcher, Telefon 02762-3347.
Zeit: 9.00 bis 12.00 und 15.00 bis 18.00 Uhr
Schon unsere Eltern summten, wenn wir als Kinder krank oder weinerlich waren, es beruhigte unseren Geist und trug zur Gesundung
bei. Summen und Handbewegungen können dabei helfen, gegensätzliche Teile in uns in Einklang zu bringen und unser Wesen zu harmonisieren. Bitte eine Gymnastikmatte, eine Decke und ein kleines
Kissen mitbringen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt: Pastoralverbund Pastoraler Raum Wendener Land, Brigitte Hennecke,
02762-1089, [email protected], www.pv-wendener-land.de
Schmallenberg-Bad Fredeburg, Waldstraße 3
Das Angebot ist kostenfrei.
Malen in guter Gemeinschaft, um aus den Alltag herauszukommen,
malen zu Fragen des Lebens. Malen kann eigentlich jeder, aber was er
an Bildern im Kopf hat, ist entscheidend. 5-6 Teilnehmer. Wer möchte,
kann eigenes Mal-Material mitbringen.
Kontakt: Heide Sinkwitz, 02974-83444
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
18.07. bis 23.07.2015
Seite: 56
Spiritueller Sommer 2015
18.07.2015 / Achtsamkeit
20.07.2015 / Achtsamkeit
Der offene Augenblick.
Sehen lernen wie die Mystiker
Einssein in der Zweisamkeit
Anregungen und Übungen
zur Selbstwahrnehmung
Zeit: 10.00 bis16.00 Uhr
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Ev. Auferstehungskirche, Schmallenberg-Gleidorf, Jahnstr. 5
Kosten: 50 EUR
Anmeldung erforderlich bis 05.07.2015
Alle Weltreligionen haben Mystiker hervorgebracht. Wir verdanken
ihnen tiefe Einsichten über Gott und die Wirklichkeit. Zugleich betreten wir mit der Mystik auch das Hoheitsgebiet unserer eigenen
Seele und den Innenraum unseres Bewusstseins. Damit befinden wir
uns im aufregenden Grenzgebiet von Spiritualität, Entwicklungspsychologie und Bewusstseinsforschung. Wir holen in diesem Seminar
inspirierende Texte, Bilder und Weisheiten aus der Schatztruhe der
Mystik. Sie dienen uns als Grundlage für kreative Wahrnehmungsübungen, in denen Sie ausprobieren, was Ihren eigenen spirituellen
Weg belebt. Bringen Sie Lust zum gemeinsamen Experimentieren
mit! Siehe auch Vortrag am 17.07. auf S. 55.
Partnerschaft im Spiegel der Spiritualität
Romantik- und Wellnesshotel Deimann,
Schmallenberg-Winkhausen, Alte Handelsstraße 5
Kosten: 111 EUR (nur Seminar)
Wenn sich der Einzelne in Beziehung und Partnerschaft im Spiegel
seines Gegenübers erfährt, dann kann vieles auf körperlicher, seelischer oder geistiger Ebene geschehen. Wenn es dabei zu einer Umarmung des Schattens, des Andersartigen, kommt, kann aus Zweisamkeit ein Einssein werden. In diesem Tagesseminar ergründen wir Sinn,
Mechanismen und Muster von Beziehungen und suchen gemeinsam
nach Möglichkeiten, persönliche Freiheit in der Bindung einer Partnerschaft schaffen zu lernen. Referenten sind Wolfgang Maiworm,
Berater für Unternehmen und Privatpersonen und Claudia Wissemann, Coach, Karriereberaterin und Selbstbewusstseinstrainerin.
Kontakt: Wolfgang Meiworm, 0173-2192806, [email protected] und
Romantik- und Wellnesshotel Deimann, 02975-810, [email protected]
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Gleidorf, Pfarrerin Elisabeth Grube,
02974-833341, [email protected]
19.07.2015 / Führung
Spirituelle Führung in der Französischen
Kapelle in Soest
Zeit: 16.30 Uhr
Französische Kapelle in der AdamKaserne Soest,
Treffpunkt: Haupteingang der Kaserne
Soest, Meiningser Weg 20
21.07.2015 / Musik
Kosten: 5 EUR
Abteisommer-Erlebnis-Abend:
Gregorianik und Psalterion
s. S. 38 am 21.06.2015
19.07.2015 / Führung
Kaffee und Klosterführung
Zeit: 20.00 Uhr
Abtei Königsmünster, Meschede, Klosterberg 11
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Die frühmittelalterlichen Melodien des gregorianischen Chorals und
der zarte Klang des Psalterions führen ein in die Welt des klösterlichen Gesangs und des jahrtausendealten Gebets der Psalmen; anschließend Ausklang bei Wein und Brot im „Paradies“ der Abteikirche.
Treffpunkt: Abteikirche
s. S. 49 am 05.07.2015
Kontakt: Abtei Königsmünster, 0291-2995-210, [email protected]
Zeit: 14.30 Uhr
Bergkloster, Bestwig, Bergkloster 1
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
21.07.2015 / Innehalten
Seite: 57
Stirb und Werde
Verändern, Loslassen lernen
Zeit: 10.00 bis 6.00 Uhr
Romantik- und Wellnesshotel Deimann,
Schmallenberg-Winkhausen, Alte Handelsstraße 5
Kosten: 111 EUR (nur Seminar)
Leben heißt Veränderung und Veränderung bedingt es, Altes loszulassen. Äußeres muss losgelassen werden, um Inneres zu entdecken.
In diesem Tagesseminar analysieren wir den Kreislauf des Werdens
und Wirkens, sprechen über die Schwierigkeiten, die im Loslassen
liegen und zeigen Wege in neues Leben auf. Leben ist Sterben –
Sterben ist Leben. Referenten sind Wolfgang Maiworm, Berater für
Unternehmen und Privatpersonen und Claudia Wissemann, Coach,
Karriereberaterin und Selbstbewusstseinstrainerin.
Kontakt: Wolfgang Meiworm, 0173-2192806, [email protected] und
Romantik- und Wellnesshotel Deimann, 02975-810, [email protected]
22.07.2015 / WandernPlus Innehalten
Wanderung auf dem Olsberger Kneippweg
Zeit: 14.00 Uhr
Treffpunkt: Olsberg, Ruhrstr. 32
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Eine Wanderung der besonderen Art lässt die Teilnehmer zur Ruhe
kommen und - ganz in der Tradition von Pfarrer Sebastian Kneipp
- neue Energie tanken und so gleichermaßen etwas für Körper und
Geist tun: Durchatmen in der herrlichen Natur und an natürlichen
Tretstellen mitten im Wald unter Anleitung die ursprünglichen Heilmittel der Natur kennenlernen. Kneippweganimateure führen auf
der ca. 8 km langen Quellentour in die Kneipp-Geschichte Olsberg
ein. Erfrischende Armgüsse oder wohltuendes Wassertreten geben
auch ganz praktisch einen Einblick in die Lehre des Pfarrers Kneipp.
Kontakt: Olsberg Touristik, Mechthild Funke, 02962-97370,
[email protected], www.olsberg-touristik.de
22.07.2015 / Bewegung
Yoga am Hennesee
Zeit: 17.00 bis 19.00 Uhr
Meschede, Berghausen 24
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 34 am 17.06.2015
22.07.2015 / Meditation
Die „Sieben Schmerzen Mariens“ Eine Annäherung
Zeit: 17.30 bis 18.30 Uhr
Finnentrop-Serkenrode, Fretterstr. 27
In Serkenrode gibt es seit langer Zeit eine Darstellung der „Sieben
Schmerzen Mariens“. In sieben Bildstöcken entlang eines ca. 1,8 km
langen Stationenweges durch die Natur werden die Schmerzen der
Hl. Maria in Bilder gefasst. Diese alte Form der Marienverehrung gehen wir an diesem Tag neu an. An den einzelnen Stationen nehmen
wir in Texten und Liedern Anteil am Leben Marias und fragen danach,
was wir heute für uns davon übernehmen können.
Kontakt: kfd St. Johannes Serkenrode, Hildegunde Loth, 02724-555,
[email protected], www.serkenrode.de
23.07.2015 / Gespräch
„Boxenstopp“ Gespräche auf der Kirchenbank
Zeit: 16.30 bis 17.30 Uhr
St. Severinus Kirche (Kirchplatz), Wenden, Hauptstraße
Treffen Sie sich mit Pfarrer
Ludger Vornholz auf der Kirchenbank auf Feldmann‘s
Wiese, direkt neben der Kirche. Sie haben die Möglichkeit, sich über Gott und die
Welt zu unterhalten. Was
liegt Ihnen am Herzen?
Kontakt: Pastoralverbund Pastoraler Raum Wendener Land,
Brigitte Hennecke, 02762-1089,
[email protected],
www.pv-wendener-land.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
23.07. bis 25.07.2015
Seite: 58
Spiritueller Sommer 2015
23.07.2015 / Besonderer Gottesdienst
24.07.2015 / Musik
Werkstattmesse
Meditatives Konzert
Mit dem Heiligen Christopherus gut unterwegs
Zeit: 19.00 Uhr
60 Minuten für geschlossene Augen
und offene Ohren
Fa. Beckmann, Schmallenberg, Hünengräben 15
Zeit: 19.30 Uhr
Wir erleben oft, wie zerbrechlich unser Leben ist. In unserer schnelllebigen Zeit hetzten wir oft von einem Ort zum anderen. Dabei sind wir
auf dem Land im hohen Maße auf das Auto angewiesen. An einem
Ort, wo sonst Autos repariert werden, wollen wir in einer Eucharistiefeier über unsere Wege und die Zerbrechlichkeit des Lebens nachdenken. Ein Gottesdienst an einem ungewöhnlichen Ort.
St. Georg Kirche, Schmallenberg-Bad Fredeburg, Kirchplatz 2
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
24.07.2015 / Gespräch
Vertraut und fremd anders und doch gleich...
Zeitgenössische Kunst zur Bibel
Zeit: 21.00 bis 00.00 Uhr
Gemeinsames Kirchenzentrum, Meschede, Kastanienweg 4
Begleitend zur Ausstellung „Zeitgenössische Kunst zur Bibel“ (s. S.
82 im Kapitel Ausstellungen) beschäftigen wir uns vertiefend mit
einigen Exponaten. Kunst- und religionspädagogische Zugänge eröffnen dabei neue Sichtweisen auf biblisch Vertrautes. Sie zeigen
Hintergründiges zu den künstlerischen Arbeiten und laden ein, sich
in geselliger und gastlicher After-Work-Atmosphäre mit der Ausstellung zu beschäftigen.
Kontakt: Ev. Kirchenkreis Arnsberg, Ev. Erwachsenenbildung, Susanne Schulze,
0291-95298224, [email protected]
24.07. bis 30.07.2015 / Innehalten
Wochenbegleitung für Leichtigkeit in
Körper, Geist und Seele
Alltag leicht, freudvoll und achtsam leben
Zeit: 19.30 bis 21.00 Uhr
Sundern-Hellefeld, Hellefelderstraße 16
Kosten: 139 EUR (inkl. Erfrischungspause und Skript)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 18 am 29.05.2015
Der Eintritt ist frei,
nach dem Konzert wird um eine Spende gebeten.
Für eine Stunde zur Ruhe kommen,
die Seele auf Wanderschaft schicken,
über Gott und die Welt reflektieren,
aber auch mal schmunzeln – das ist
auch im dritten Jahr der Anspruch der
„Meditativen Konzerte“. Eingebettet
in meditative Klaviermusik des Komponisten Christoph Ohm, moderne
Chorsongs, interpretiert vom PopChor NJoy Westfeld und nachdenkliche bis aufrüttelnde Texte die herzliche Einladung, für diese Stunde
den Alltag hinter sich zu lassen.
Kontakt: Christoph Ohm, 0173-3578949, [email protected]
24.07.2015 / Spirituelle Wanderung
Geistlicher Abendspaziergang
Bewegung für Körper und Geist
Zeit: 18.00 bis ca. 19.30 Uhr
Treffpunkt: Brilon-Hoppecke, Ende Dominitstraße
Auf einfach begehbaren Wegen durch den Wald oberhalb des Ortes
Hoppecke bekommen die Spaziergänger an beschaulichen Orten
geistliche Impulse, die dazu anregen, im Blick auf die Natur über ihr
Leben nachzudenken, Gott dafür zu danken und Mut für den weiteren Lebensweg zu schöpfen. Zu bewältigen ist ein Spaziergang von
75 Minuten (inkl. Unterbrechungen). Bitte wetterangepasste Kleidung mitbringen.
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Brilon, Kathrin Koppe-Bäumer, 0291-9082811,
[email protected], www.kirche-brilon.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 59
25.07.2015 / Führung
25.07.2015 / Kreatives Gestalten
„In dieser Schönheit werd ich still“
Ausdrucksmalen in der Natur
Zeit: 13.00 bis 17.00 Uhr
„Kinderteich“ im Eichholz, Arnsberg, Parkmöglichkeit am Ende
der Eichholzstraße, gegenüber der Hausnr. 62
Kosten: 40 EUR (einschließlich aller Mal-Materialien)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Im Arnsberger Eichholz, einem wunderschönen Laubwald mit altem
Baumbestand, hören wir in die Stille, kommen gehend oder sitzend
zur Ruhe und stimmen uns ein. Ohne Ablenkung erfahren wir die uns
umgebende Schönheit und uns selbst. Im „Atelier“ am idyllischen
Ufer eines Weihers malen wir drei Stunden großformatig mit leuchtenden Gouachefarben, mit Händen und Pinseln an Staffeleien. Es
braucht keine Übung im Malen. Eine berührende „SELBST-Erfahrung“
mit bleibenden farbigen Lebens-Spuren! Das Ausdrucksmalen unter
freiem Himmel findet nur bei trockenem Wetter statt. Bitte kurzfristig
Ausweichtermin erfragen.
Kontakt: Werkstatt für Ausdrucksmalen, Hildegard Scheffer, 02931-16026,
[email protected], www.ausdrucksmalen-und-klang.de, oder im
Juni Phantasiewerkstatt Arnsberg, 02931-893-1116 oder 02931-893-1117
St. Jakobus d. Ä. - Patron der Pilger
Festgottesdienst – Kirchenführung – Begegnung
Zeit: 17.00 Uhr
St. Jakobus Kirche und Dorfplatz, Lennestadt-Elspe,
Bielefelder Str. 44
Am 25. Juli feiert die Kath. Pfarrgemeinde St. Jakobus d. Ä. in Elspe
traditionell ihr Jakobus-Patronat. Nach dem festlichen Gottesdienst
wird auf dem direkt am historischen Pilgerweg gelegenen, neu gestalteten Dorfplatz ein Jakobus-Ornament eingeweiht. Alle Gäste
sind eingeladen zu froher Begegnung bei einem kleinen Imbiss. Anschließend besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die Jakobus Kirche teilzunehmen.
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus d. Ä. Elspe, Dieter Koke,
02721-2334, [email protected]
25.07.2015 / Gebet und Musik
Wie gewaltig ist dein Name
Psalmen in der Sprache unserer Zeit
Zeit: 20.00 Uhr
St. Dionysius Kirche, Kirchhundem-Rahrbach, Pfarrstraße
Eine Anmeldung ist erforderlich.
25.07.2015 / Meditation
Einführung in die Meditation
– Schritte ins Schweigen
Zeit: 10.00 Uhr
Abtei Königsmünster, Meschede, Klosterberg 11 im
Meditationsraum der Arche (Fachwerkhaus am unteren Rand
der Apfelwiese/linker Eingang, erreichbar über den Parkplatz
gegenüber dem Gymnasium)
Kosten: 10 EUR
Anmeldung erwünscht, doch auch ohne Anmeldung
Teilnahme möglich.
Die christliche Tradition kennt den Weg der Meditation, in der der
Mensch sich auf den Weg zu seiner eigenen Mitte begibt. Dabei kann
er das entdecken, was der Mystiker Meister Eckhart den „Göttlichen
Funken“ nennt. Wer diesen Weg kennenlernen, ausprobieren und
üben möchte, ist herzlich eingeladen! Leitung: Edeltraut Nölkensmeier, P. Jonas Wiemann OSB
Kontakt: Abtei Königsmünster, 0291-2995-210, [email protected]
Psalmen in der Sprache unserer Zeit, zu Besinnung führende Texte moderner Dichtung und Musik auf der historischen Barockorgel
der Rahrbacher Kirche, einfühlsam präsentiert im Rahmen unseres
­„Spirituellen Sommers“.
Kontakt: Josef-Gockeln-Haus der KAB, Walter Wolf, 02764-6999,
[email protected], www.josef-gockeln-haus.de
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Josef-Gockeln-Haus
25.07.2015 / Achtsamkeit
Beschenke Dich Selbst
Harmonie von Körper, Geist und Seele (Er-)Leben
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Sundern-Hellefeld, Hellefelder Straße 16
Kosten: 45 EUR (inkl. Erfrischungspause )
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 19 am 30.05.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
25.07. bis 30.07.2015
Seite: 60
Spiritueller Sommer 2015
25.07.2015 / Meditation
Meditations-Kontemplation-Zen
Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Residenz am Malerwinkel (barrierefrei)
Bad Sassendorf, Wasserstraße 3
Kosten: 3 EUR / mit Kurkarte frei
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 19 am 30.05.2015
27.07.2015 / kreatives Gestalten
25.07. bis 26.07.2015 / Achtsamkeit
„Mit offenen Augen, Bleistift und
Zeichenblock durch Gottes schöne Natur“
Beruf und Berufung aus spiritueller
und praktischer Sicht
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr (Tag 1), 09.00 bis 14.00 Uhr (Tag 2)
Sundern-Hachen, Burgstraße 63
Kosten: 149 EUR (inkl. Mittagsimbiss,
Pausengetränke und Material)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Aus spiritueller Sicht nähern wir uns der Berufung unter der Maßgabe, dass jeder von uns eine spezielle Aufgabe auf der Erde hat, in
der er nicht zu ersetzen ist. Wir schauen uns unseren Lebensfluss,
unseren Werdegang an, um Muster zu erkennen, um daraus zu lernen und um unsere Berufung und unsere Talente und Begabungen
kennenzulernen. Dazu gibt es Wissensinputs, praktische Übungen,
Meditationssequenzen bzw. Stillephasen, Impulse durch Texte aus
verschiedenen Weisheitslehren und Denkpausen zur Inspiration. Bei
schönem Wetter werden wir in die Natur gehen.
Kontakt: Casa Refugio - Seminarhaus, Prof. Dr. Bernd M. Filz, 0151-15726632,
[email protected], www.casa-refugio.de
26.07.2015 / Meditation und Führung
Tag der Offenen Tür
Zeit: 15.00 bis 18.00 Uhr
Pfarrheim, Wenden, Hauptstr. 95a
Groß und Klein sind eingeladen, an verschiedenen Stationen in der
Natur das zu malen, was sie sehen, was ihnen besonders gefällt, was
sie besonders anspricht. Meditative Texte werden uns dabei manches vor unser geistiges Auge bringen. Bitte Zeichenblock und einen
harten, einen weichen Bleistift und etwas Proviant mitbringen.
Kontakt: Pastoralverbund Pastoraler Raum Wendener Land, Brigitte Hennecke,
02762-1089, [email protected], www.pv-wendener-land.de
3. Möhnesee-Messe
„Gesundheit & Spiritualität“
für Vitalität und Lebensglück
Motto: „Feiere das Leben!“
22. und 23. August 2015
von 11.00 Uhr – 18.00 Uhr
im Haus des Gastes, Körbecke/Möhnesee
70 Aussteller geben Ihnen
Impulse zu Gesundheit,
Prävention und bewusster
Lebensgestaltung.
Die Buddhistische Gemeinschaft Triratna
(Arnsberg-Sundern) e.V. öffnet ihre Türen
Erleben Sie energetische
Heilweisen, Beratungen,
Aura-Fotographie, EngelBotschaften.
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Haus Tanneck, Arnsberg, Sunderner Str. 25
Lernen Sie uns in unseren neuen Räumen kennen. Mit Meditationseinführungen, Gesprächen, einem Vortrag um 14.30 Uhr und bei
­Kaffee/Tee und Kuchen.
Kontakt: Buddhistische Gemeinschaft Triratna (Arnsberg-Sundern) e.V.,
Bodhimitra Dharmachari, 02931-5362077,
[email protected], www.triratna-arnsberg-sundern.de
Gabriele Rempe, Stefanie Keyser
Lernen Sie neue Möglichkeiten im betrieblichen Gesundheitswesen und im Bereich
der alternativen Heilmethoden kennen. Treffen Sie Gleichgesinnte, tauschen Sie
sich aus. Genießen Sie Live-Musik, die das Herz berührt!
Seien Sie dabei – lassen Sie sich inspirieren – feiern Sie mit!
Infos unter: www.moehneseemesse.jimdo.com
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
27.07.2015 / Meditation
Seite: 61
Offener Meditationsabend
Einführung in buddhistische Meditation
Zeit: 19.00 Uhr
Haus Tanneck, Arnsberg, Sunderner Str. 25
Einführung in zwei buddhistische Meditationspraktiken, die Atemmeditation und die Entwicklung liebevoller Güte. Geeignet für Menschen, die noch keine Meditationserfahrung haben.
Kontakt: Buddhistische Gemeinschaft Triratna (Arnsberg-Sundern) e.V.,
Dharmachari Bodhimitra, 02931-5362077,
[email protected], www.triratna-arnsberg-sundern.de
28.07.2015 / Gespräch
Vertraut und fremd –
Anders und doch gleich...
Zeitgenössische Kunst zur Bibel
Zeit: 16.00 bis 19.00 Uhr
Gemeinsames Kirchenzentrum, Meschede, Kastanienweg 4
s. S. 58 am 24.07.2015
28.07.2015 / Vortrag
„Darf es etwas weniger sein?“
Stille, Schlichtheit und Genügsamkeit in einer
materialistischen Welt
Zeit: 19.00 Uhr
Haus Tanneck, Arnsberg, Sunderner Straße 25
Öffentlicher Vortrag für alle Interessierten mit Dharmachari Bodhimitra, Ordensangehöriger des Buddhistischen Ordens Triratna
Kontakt: Buddhistische Gemeinschaft Triratna (Arnsberg-Sundern) e.V., Dharmachari Bodhimitra, 02931-5362077, [email protected],
www.triratna-arnsberg-sundern.de
30.07.2015 / Meditation
Offener Meditationsabend
Einführung in buddhistische Meditation
Zeit: 19.00 Uhr
Haus Tanneck, Arnsberg, Sunderner Str. 25
s. S. 61 am 27.07.2015
30.07.2015 / Spirituelle Wanderung
Morgenwanderung
zur Wallfahrtskirche Dörnschlade
Zeit: 6.00 bis 9.00 Uhr
29.07.2015 / Meditation und musik
Treffpunkt: Pfarrheim, Wenden, Hauptstr. 95a
Kosten: Umlage für das Frühstück
„Meditation und Mantrasingen“
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 28.07.2015
Zeit: 19.00 Uhr
Alle, die gerne früh aufstehen und die frühen Morgenstunden lieben,
sind eingeladen, den Tag in ganz besonderer Weise zu beginnen. Rita
Wurm wird uns auf dem Weg zur alten Wallfahrtskapelle Dörnschlade
führen. Lassen Sie sich von ihr überraschen. Der anschließende Gottesdienst dort steht unter dem Thema „Zeit für mich“. Im Anschluss
treffen wir uns auf der Wiese hinter der Klause zum gemeinsamen
Frühstück, das bereits für uns vorbereitet ist.
Haus Tanneck, Arnsberg, Sunderner Str. 25
Einführung in buddhistische Meditation und das Singen einfacher
buddhistischer Mantren sowie des Om Mani Padme Hum. Offen für
alle Interessierten.
Kontakt: Buddhistische Gemeinschaft Triratna (Arnsberg-Sundern) e.V.,
Dharmachari Bodhimitra, 02931-5362077,
[email protected], www.triratna-arnsberg-sundern.de
Kontakt: Pastoralverbund Pastoraler Raum Wendener Land, Brigitte Hennecke,
02762-1089, [email protected], www.pv-wendener-land.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
30.07. bis 31.07.2015
Seite: 62
Spiritueller Sommer 2015
30.07.2015 / Gespräch
31.07.2015 / Besonderer Gottesdienst
„Boxenstopp“
- Gespräche auf der Kirchenbank
Mondscheingottesdienst
an der Kreuzbergkapelle
Zeit: 16.30 bis 17.30 Uhr
Zeit: 22.00 Uhr
St. Severinus Kirche, Wenden, Hauptstraße
Schmallenberg-Wormbach, Alt Wormbach 15
s. S. 57 am 23.07.2015
s. S. 21 am 02.06.2015
31.07.2015 / Musik
31.07.2015 / Pilgern
Zeit: 20.00 Uhr
Siedlinghausen und die barocken
Kapellen von Altenfeld
Lichtwerk, Schmallenberg, Bahnhofstr. 5a
Zeit: 14.30 bis ca. 19.00 Uhr
Kosten: 16 EUR
Treffpunkt: Winterberg-Siedlinghausen, Senge-Platten-Str. 1
Die brasilianische Gitarristin,
Sängerin und Songwriterin
kam 1989 über Portugal und
Finnland nach Deutschland.
Sie ist eine Geschichtenerzählerin, deren Zugang und
Inspirationen zur Musik vor
allem in der Kindheit liegen.
Besonders die afro-brasilianischen, indianischen und
katholischen Feste mit ihren
Gebeten, Trommeln und Gesängen und der Liebe und
Hingabe der einfachen Menschen an die Musik haben
sie geprägt. Diesen Ursprung
vermischt sie mit Jazz, Pop
und Klassik zu ihrem einzigartigen melodisch-rhythmischen sowie
poetischen Sound. An diesem Abend wird Zélia Fonseca in eigenen
Kompositionen einen breit gefächerten, musikalischen Blick auf das
spirituelle Leben Brasiliens geben. Dazu gehören die Einflüsse des
Synkretismus (Verschmelzung des Katholizismus mit afrikanischen
Religionen) auf die Musik genauso wie rituell-religiöse Lieder aus der
indianischen Kultur. Begleitet wird sie von drei weiteren außergewöhnlichen Künstlerinnen: Angela Frontera (Percussion), Anne Schumacher (Cello), Olivia Trummer (Klavier). Ein mitreißendes Erlebnis im
ehemaligen Kino Lichtwerk!
Kosten: für Getränke/Verpflegung bei der Rast sowie ggf.
für die Rückfahrt nach der halben Strecke
Tickets: Gästeinformation Schmallenberg, Poststr. 7, 02972-97400,
[email protected] Online www.proticket.de
sowie über die Hotline 0231-9172290 und an der Abendkasse.
Drüggelter Kapelle, Möhnesee-Drüggelte, Kapellenweg 14
Zélia Fonseca Quartett
Kontakt: Lichtwerk, Thomas Bette, 02972-9629511, [email protected] und
Projektbüro „Wege zum Leben.“, 02972-97400, [email protected]
Die begleitete Pilgerwanderung des Pastoralverbundes Winterberg beginnt mit einer
Einstimmung in der Pfarrkirche von Winterberg-Siedlinghausen. Dann geht es auf alten
Pilgerpfaden über das Käppelchen und das
Krause Holz zur Montanus- und weiter zur
Hubertus-Kapelle. Dort stellt sich die Kapellengemeinde Altenfeld vor, bevor es zur kurzen Rast in den Gasthof Wüllner geht. Über
Hardt und Hömberg führt die Wanderung dann nach Siedlinghausen
zurück (alternative Fahrmöglichkeit ab Altenfeld 17.49 Uhr mit Bus
349). Bitte auf witterungsentsprechende Kleidung und Schuhe achten, ggf. Getränke mitbringen.
Kontakt: Pfarrverbund Winterberg, Barbara Wirsing-Kremser, 02981-6513,
[email protected], www.stjakobus-winterberg.de
Einkehrmöglichkeit: Landgasthof Wüllner, Winterberg-Altenfeld
31.07.2015 / Musik
Intuitives Klangkonzert
in der Drüggelter Kapelle
Zeit: 19.30 bis 20.30 Uhr
Kosten: auf Spendenbasis
Anmeldung erbeten.
s. S. 23 am 05.06.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
31.07.2015 / Meditation und Musik
Seite: 63
Vollmond-Meditation
Zeit: 21.00 bis 22.00 Uhr
Warstein, Höhenweg 104
Kosten: auf Spendenbasis
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Vollmond ist die Zeit der Klarheit, Kraft und Veränderung. Nach der
Begrüßung findet jeder seinen Platz unter dem Vollmondhimmel und
kommt zur Ruhe. Mit der Unterstützung vom Monochord und Didgeridoo werden wir uns auf eine intuitive Reise zum Mond begeben. Nach
einer geführten Meditation besteht die Möglichkeit zum „Nachklingen“, bevor sich jeder wieder auf den Heimweg macht. Mitzubringen
sind: eine Unterlage (Isomatte, Luftmatratze), warme Socken, bequeme Kleidung, Decke, Schlafsack, Kissen.
Kontakt: Bettina Schunke, 02925-6751757, [email protected],
www.bettina-schunke.jimdo.com
31.07.2015 / Führung
Kirchenfenster in Plettenberg
Bilderbücher für Erwachsene
31.07.2015 / Gebet
Ein etwas anderer Kreuzweg
Zeit: 15.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz an der Küsterlandkapelle
Olsberg-Assinghausen, Zum Küsterland
Der historische Kreuzweg von Assinghausen ist einer der schönsten
im Sauerland. Er entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Die Wegstrecke von der ersten Station am sogenannten Küsterland
bis zur Grabeskapelle beträgt etwa 1,5 km. Hierbei sind ca. 130 Höhenmeter zu überwinden. An den einzelnen Stationen werden einfühlsame und ansprechende Texte gebetet.
Kontakt: Aktion Kreuzweg Assinghausen e.V., Elvira Deimel, 02962-881617,
[email protected]
Zeit: 17.00 Uhr
St. Laurentius Kirche, Treffpunkt: Lehmkuhler Platz, Plettenberg
31.07.2014 / Meditation
Die Kirchenführerin Renate Martin-Schröder
nimmt die Besucher mit auf einen Spaziergang
durch zwei benachbarte Gotteshäuser. In der
St.-Laurentius-Kirche betrachten wir die Kirchenfenster und den dreigliedrigen Klappaltar, der
Gedanken zu den Seligpreisungen Jesu in moderner Form darstellt. In der Böhler Kirche sehen
wir auf die Darstellung der Wunder Jesu in einer
Farbenpracht aus dem Mittelalter.
„Stille ist ein ruhiges Strömen des verborgenen Lebens.“ (Romano Guardini)
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Plettenberg, Renate Martin-Schröder,
02391-2958 oder 0171-4228058, [email protected]
31.07.2015 / Meditation
Vollmondpuja
Buddhistisches Ritual zur Vollmondnacht
Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr
Haus Tanneck, Arnsberg, Sunderner Str. 25
Mitglieder der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna rezitieren Verse
aus dem „Weg zur Einsicht“, einem Text aus dem 8. Jahrhundert von
dem buddhistischen Mönch Shantidevaund singen dazu verschiedene Mantras. Wer möchte, kann mitmachen, man kann aber auch
nur zuhören. Vorherige Teilnahme an einem der offenen Abende am
27., 29. oder 30.07.2015 wird empfohlen (s. S. 61)!
Kontakt: Buddhistische Gemeinschaft Triratna (Arnsberg-Sundern) e.V., Dharmachari Bodhimitra, 02931-5362077, [email protected],
www.triratna-arnsberg-sundern.de
Offene Meditationsgruppe
Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr
Ev. Auferstehungskirche, Schmallenberg-Gleidorf, Jahnstr. 5
Viele Menschen sind auf
der Suche nach vertieften und vertiefenden
Glaubenserfahrungen.
Meditation und Kontemplation bieten dazu einen
Weg. Es geht um ein StillWerden, das uns langsam
durchdringt und uns in
unserer Tiefe erfasst. In
der offenen Meditationsgruppe ist jeder und jede
– mit oder ohne Vorerfahrungen – eingeladen, sich
auf den Weg der Stille
einzulassen. Pfarrerin Elisabeth Grube gibt eine
Einführung und leitet die
Meditation an.
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Gleidorf, Pfarrerin Elisabeth Grube,
02974-833341, [email protected]
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Gasthof Richter
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
31.07. bis 03.08.2015
Seite: 64
Spiritueller Sommer 2015
31.07.2015 / WandernPlus Achtsamkeit
01.08.2015 / Achtsamkeit
Frauenwanderung zur Vollmondnacht
Das Geheimnis der sieben Chakren
Zeit: 19.00 bis 23.00 Uhr
Einführung in die Chakren-Arbeit
Treffpunk: Menden, Bürgerbad Leitmecke, Parkplatz
Kosten: 30 EUR (Wasser, Tee und ein Picknick sind enthalten.)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Ein Abend für interessierte Frauen, der die Möglichkeit bietet, mit der
Kraft des Mondes und mit sich selbst in den Kontakt zu kommen. Die
Rundwanderung durch den Wald beginnt in der Abenddämmerung.
Einstimmung mit Informationen und Gedichten zum Mond und den
Mondzyklen. Während der Wanderung machen wir kurze Meditationen, Atem- , Körper- und Stilleübungen, um innezuhalten, die Sinne
zu stärken und Kraft zu schöpfen. Ein Mondscheinpicknick rundet
den Abend ab. Bitte wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und ein
Sitzkissen mitbringen.
Kontakt und Anmeldung: Kurse für mehr Bewusstsein, Regina Voß,
02373-964205, [email protected], www.regina-voss.jimdo.com
Zeit: 14.30 bis 17.00 Uhr
Alexanderhaus, Schmallenberg, Kirchplatz 1
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kosten: 10 EUR
s. S. 49 am 04.07.2015
01.08.2015 / Bewegung
Yoga-Beginner-Workshop
„Einfach“ beginnen – der Weg ist das Ziel
Zeit: 10.00 bis 12.30 Uhr
Hemer, Märkische Str. 43
Kosten: 20 EUR (Tee, Wasser)
31.07. bis 01.08.2015 / Innehalten
Sommernacht im Waldland Hohenroth
für Frauen
Zeit: 18.30 bis 22.30 Uhr / 11.00 Uhr
Forsthaus Waldland-Hohenroth, Netphen-Hohenroth, zwischen
Hilchenbach-Lützel und Siegquelle, auf halber Strecke an der
Alten Eisenstraße (beschildert)
Kosten: 10 bis 12 EUR pro Person
(Kostenumlage für Getränke, Abendessen, Frühstück)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Den Höhepunkt des Sommers erleben mit all seinem Duft und all seiner Wärme. Wir begegnen uns im Kreis, dem Symbol für die Mitte, lernen uns kennen und sammeln Naturmaterialien für ein Mandala, mit
dem wir die Mitte gestalten. In neuer Weise begegnen wir uns selbst
und den anderen in der Erfahrung mit der Natur. Aus dem Rhythmus
und dem Miteinander der Gruppe schöpfen wir neue Kraft für unseren Alltag. Mutige können gerne schweigend mit uns im Freien
übernachten. Bitte eine Isomatte und einen Schlafsack mitbringen.
Wir sorgen für Getränke und Abendbrot am Lagerfeuer und beenden
die Nacht mit einem Frühstück am Morgen. Bitte Korb, Astschere, Taschenlampe, Decke und Kissen als Sitzunterlage mitbringen und auf
wald- und wettergeeignete Kleidung und Schuhe achten.
Kontakt: Margarete Wahlbrink (Heilpraktikerin, Psychotherapie) mit dem
Verein Waldland-Hohenroth, 02737-591259, [email protected],
www.margarete-wahlbrink.de
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Yoga ist ein ganzheitliches Übungssystem und wirkt somit nicht nur
auf der körperlichen, sondern auch auf der geistigen Ebene. Dennoch müssen wir mit dem Körper beginnen, um auch unsere Emotionen und Gedanken beruhigen zu können, wieder eine Harmonie
von Körper und Geist herzustellen. Unsere Knochen und Muskeln
leben und wir schauen, womit wir sie ernähren möchten, schulen die
Körperwahrnehmung und finden heraus, welche Bewegungen gerade dieser Körper jetzt braucht. Unsere Energien kommen in einen
natürlichen Fluss. Wir beginnen einfach… mit Yoga. Vorkenntnisse
sind nicht erforderlich. Alle notwendigen Hilfsmittel werden gestellt.
Bequeme Kleidung ist wünschenswert.
Kontakt: Yogamagie Hemer, Birgit Teicher, 0170-4854299,
b[email protected], www.yogamagie.de
01.08.2015 / Achtsamkeit
Baden im Jetzt
Achtsamkeitspraxis und Entspannung
im warmen Wasser
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Möhnesee, Schnappweg 2-4
Kosten: 80 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 53 am 11.07.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 65
02.08.2015 / Führung
Kaffee und Klosterführung
Zeit: 14.30 Uhr
Bergkloster Bestwig, Bergkloster 1
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 49 am 05.07.2015
03.08.2015 / Meditation
02.08.2015 / Wandernplus Achtsamkeit
Meditation und Psalmengesang
Den Schritt verlangsamen
19.30 bis 20.00 Uhr
Ein Tag der Achtsamkeit im Arnsberger Wald
Zeit: 11.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: Möhnesee, Neuhaus 54
Kosten: 25 EUR (Bitte Getränke und Picknick mitnehmen)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 53 am 12.07.2015
02.08.2015 / Bewegung
Qigong Yangsheng
... in Verbundenheit mit der Natur
Zeit: 14.30 bis 19.00 Uhr
Obstwiese Hachen, Lennestadt-Hachen, Hachen 2
Kosten: 30 EUR inkl. Imbiss (Obst und Gebäck)
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 27.07.2015
Qigong Yangsheng sind gesundheitsfördernde Übungen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die Chinesische Medizin
betrachtet den Menschen als Teil der Natur und bindet ihn ein in
diesen Wandel. Bei den fließenden, harmonischen Qigong-Übungen können Sie erleben, dass es möglich ist, in der Bewegung zur
Ruhe zu kommen. An der frischen Luft zu üben, ist dabei besonders
wohltuend. Thema des Nachmittags ist außerdem das ganzheitliche
Verständnis von Körper und Gesundheit. Falls das Wetter nicht ganz
ideal sein sollte, steht uns ein Innenraum zur Verfügung.
Bitte mitbringen: Isomatte und /oder Decke, kleines Kissen und Getränk, Kleidung: bequem, nicht zu luftig (Zwiebeltechnik), bequeme,
flache, nicht zu schwere Schuhe und ggf. Kopfbedeckung als Sonnenschutz, Socken (Stoppersocken) für drinnen.
Kontakt: Sigrid Wünsch, 02761-825112, [email protected]
Krypta in der Christkönigkirche Sundern, Silmecke 19
Meditation zu Psalm 133: Lob der Eintracht. Der Psalm wirbt um das
Ethos einer sozial engagierten Brüderlichkeit, einem unverzichtbaren Merkmal des Gottesvolkes. Diese Brüderlichkeit fordert dazu auf,
jedem und jederzeit umsonst zu helfen, wenn er/sie sich in Not befindet.
Kontakt: Kornelius Nelles, 02933-2443, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
04.08. bis 08.08.2015
Seite: 66
Spiritueller Sommer 2015
05.08.2015 / Ausstellung
Klaus-Peter Kappest:
„Emotionen des Lichts“
Eröffnung der Ausstellung
Zeit: 18.00 Uhr
Gästeinformation Schmallenberg, Poststr. 7
04.08.2015 / Musik
Huun-Huur-Tu. Ritueller Obertongesang
aus Zentralasien
in der Abteikirche Königsmünster
Zeit: 19.30 Uhr
Abteikirche Königsmünster, Meschede, Klosterberg 11
Kosten: 21 EUR
Die Pflege der Vielfalt und des Reichtums der unterschiedlichen
Kulturen ist ein wichtiges Anliegen des weltweit verbreiteten benediktinischen Mönchtums. Darum laden die Mönche der Abtei mit
besonderer Freude zu einer Begegnung mit dem weltweit bekannten Ensemble von Obertonsängern und Instrumentalisten HuunHuur-Tu aus der zentralasiatischen Republik Tuva ein. Sasha Bapa,
sein Bruder Sayan, Kaigal-ool Khovalyg und Albert Kuvezin gründeten Huun-Huur-Tu 1992, um sich der Präsentation von alten und
vergessenen Liedern des tuvinischen Volkes, dessen Traditionen der
mongolischen Kultur nahestehen, zu widmen. Tuvinischer Kehlkopfund Obertongesang ist eine der faszinierendsten Vokaltechniken der
Welt und Huun-Huur-Tu beherrschen seine verschiedenen Spielarten
meisterhaft. Zutiefst geheimnisvoll bleibt dieser Gesang, der bis zu
drei Melodien gleichzeitig erklingen lassen kann. Unüberhörbar gibt
es einen rituellen Charakter in dieser Musik, aber allen meditativen
Tendenzen stellen Huun-Huur-Tu auch eine stark rhythmische Ausrichtung gegenüber. Die Rhythmen sind kraftvoll, die Instrumentalstimmen faszinierend und die Vokaltechnik hypnotisch. Begleitet
von Instrumenten klingen die alten Lieder und Melodien für westliche Ohren gleichzeitig faszinierend fremdartig und modern.
Tickets: Reisebüro Bongwald, Meschede, Kaiser Otto Platz 1 A,
[email protected], 0291-2025560;
Gästeinformation Schmallenberg, Poststr. 7, 02972-97400,
[email protected] Online www.proticket.de
sowie über die Hotline 0231-9172290 und an der Abendkasse.
Kontakt: Abtei Königsmünster, 0291-2995-210, [email protected]
und Projektbüro „Wege zum Leben.“, 02972-97400, [email protected]
Fotos erlauben uns manchmal, Trauer und Schmerz zu lindern, an
dunklen Tagen Sonne zu tanken oder einfach etwas zu fühlen, das
hinausgeht über das, was wir objektiv sehen. Dazu braucht es zwei
Dinge: besonderes Licht und den besonderen Blick des Fotografen.
Der Hilchenbacher Fotograf Klaus-Peter Kappest hat diesen Blick und
bringt in dieser Ausstellung erstmals Bilder aus seiner südwestfälischen Heimat am Fuße des Rothaargebirges und aus Lappland - seinem zweiten Zuhause im äußersten Norden Europas - zusammen.
Das verbindende Element ist das Licht, das die Menschen auf besondere Weise berührt und in den Bildern auch in seiner spirituellen
Qualität spürbar wird. So entstehen überraschende Bande hinweg
über gewaltige Distanzen – räumliche, kulturelle und landschaftliche. Der Künstler Klaus-Peter Kappest und Beate Schmies, die Leiterin des WDR Studios Siegen, sprechen einige einführende Worte.
Kontakt: Klaus-Peter Kappest Multivision, Eva Pfitzner, 02607-972400,
[email protected], www.kappest.de
05.08.2015 / WandernPlus Achtsamkeit
Wanderung auf dem
Olsberger Kneippweg
Zeit: 14.00 Uhr
Olsberg, Ruhrstr. 32
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 57 am 22.07.2015
06.08.2015 / Führung
Führung in der
St. Cosmas und Damian Kirche
Zeit: 17.00 bis 17.30 Uhr
St. Cosmas und Damian Kirche, Schmallenberg-Bödefeld,
Kreuzbergstr. 7
Um eine Spende für den Kirchenschmuck wird gebeten.
s. S. 29. am 11.06.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
07.08.2015 / Spirituelle Wanderung
Seite: 67
Geistlicher Abendspaziergang
Bewegung für Körper und Geist
Zeit: 18.00 bis ca. 19.30 Uhr
Treffpunkt: Schützenhalle, Brilon-Wald, Am Ginsterkopf
Auf einfach begehbaren Wegen durch den Wald oberhalb des ­Ortes
Brilon-Wald bis zur Feuereiche bekommen die Spaziergänger an
beschaulichen Orten geistliche Impulse, die anregen, im Blick auf
die Natur über ihr Leben nachzudenken, Gott dafür zu danken und
Mut für den weiteren Lebensweg zu schöpfen. Zu bewältigen ist ein
Spaziergang von 75 bis 90 Minuten (inkl. Unterbrechungen). Bitte
­wetterangepasste Kleidung mitbringen.
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Brilon, Kathrin Koppe-Bäumer,
0291-9082811, [email protected], www.kirche-brilon.de
08.08.2015 / Musik
„Hoffnung, Glaube und göttliche Liebe“
Kantate von Niccoló Jommelli (Uraufführung)
Konzert für Harfe, Flöte und Orchester von
Wolfgang Amadeus Mozart
Kammerorchester des MAKSi Akademieorchesters
07.08.2015 / Pilgern
Ökumenischer Pilgertag
„Ich habe einen, der mich trägt“ (Johannes 5,7)
Zeit: 10.00 bis 18.00 Uhr
Marsberg-Meerhof, Laurentiusstraße 10
Kosten: 10 EUR (Spende für Speisen und Getränke erbeten.)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Herzliche Einladung zum Ökumenischen Pilgertag in Meerhof an
alle, die in Gemeinschaft einen neuen Weg der Glaubenserfahrung
gehen wollen. Mit spirituellen Impulsen, Texten der Bibel, neuen
geistlichen Liedern, Meditationen und Gebet machen wir uns gemeinsam auf den Weg (6 km). Da die Erfahrung der Gemeinschaft
eine wichtige Grundlage des Pilgertages ist, beginnen wir mit einem
gemeinsamen Frühstück und enden mit einem ökumenischen Abschlussgottesdienst. Nach dem Gottesdienst sind alle Teilnehmer des
Pilgertages zum Sommerfest von Haus Betesda eingeladen.
Kontakt: Katholische Kirchengemeinde „St. Laurentius“ und Evangelische
Kirchengemeinde Marsberg, Rita Rasche, 02994-9353, [email protected]
08.08.2015 / Achtsamkeit
Resilienz und Spiritualität
Zeit: 09.00 bis 16.30 Uhr
Alexanderhaus, Schmallenberg, Kirchplatz 1
„Und dennoch will ich weitergehen, denn ich spüre in mir eine Kraft,
der ich mich anvertrauen werde…“. Wir gehen der Frage nach, ob das
Thema „Spiritualität“ im Zusammenhang mit der Widerstandskraft
(Resilienz) eines Menschen zu erkennen ist und ob diese als Motivationspotential in Zeiten der Trauer dienlich sein kann. Theoretische
Einheiten werden anhand von Praxiserfahrungen vorgestellt und
durch Übungen erfahrbar gemacht. Der Tag möchte neue Möglichkeiten bieten, um auch in Zeiten von Krisen und Trauer darauf zurückgreifen zu können.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick, 02972-3648516,
[email protected]
Zeit: 19.30 bis 21.30 Uhr
DampfLandLeute Museum Eslohe, Eslohe, Homertstraße 27
Kosten: 24 EUR im Vorverkauf, 26 EUR an der Abendkasse
Auf der Grundlage biblischer Texte erklingt in der „Kantate zur Geburt der seligen Jungfrau Maria“ von Niccoló Jommelli (1714-1774)
eine Wechselrede zwischen den göttlichen Tugenden Glaube, Liebe
und Hoffnung. Die Partitur wurde erst kürzlich in einem Archiv in
Neapel entdeckt und erlebt vor der eindrücklichen Kulisse der Maschinenhalle des Museums in Eslohe ihre Uraufführung. Ausführende
sind das Kammerorchester des in Hilchenbach beheimateten MAKSi
Akademieorchesters unter Leitung von Maurizio Quaremba und die
internationalen Solisten Valentina Bilancione (Sopran), Marialucia Caruso (Alt), Stefano Sorrentino (Tenor), Tseng Wei-Ching (Harfe) sowie
Ursula Keller (Flöte). Die Aufführung ist in italienischer Sprache und
wird live vom italienischen Label Bongiovanni für eine CD-Produktion aufgezeichnet.
Tickets:
In Eslohe: Tintenfass, Hauptstr. 67 und alltours Reisecenter, Hauptstr. 56, 02973908890. In Schmallenberg: Gästeinformation Schmallenberg, Poststr. 7, 0297297400, [email protected] In Olpe: Konzertkasse der Siegener
Zeitung (Filiale Olpe), Mühlenstr. 3, 02761-94130. In Siegen: Konzert­kasse
Siegener Zeitung, Obergraben 39., 0271-5940350. Online über www.proticket.de
sowie die Hotline 0231-9172290 und an der Abendkasse.
Kontakt: Projektbüro „Wege zum Leben.“, 02972-97400, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
08.08. bis 15.08.2015
Seite: 68
Spiritueller Sommer 2015
08.08.2015 / Spirituelle Wanderung
09.08.2015 / Pilgern
Unhörbare Musik beim Wandern
Pilgern auf der historischen Heidenstraße
Der Harmonische Weg
Einweihung eines Pilgersteins in Felbecke
Zeit: 14.00 bis 17.00 Uhr
Zeit: 11.00 Uhr
Treffpunkt: Josef-Gockeln-Haus, Kirchhundem-Rahrbach,
Josef-Gockeln-Straße 23
Treffpunkt: St. Peter und Paul Kirche,
Schmallenberg-Wormbach, Alt Wormbach 4
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Jahrhundertelang waren Fuhrleute, Handelsleute und auch Pilger
auf der mittelalterlichen Heidenstraße Leipzig – Köln unterwegs,
die durch das Hawerland führte. Mit der Errichtung eines weiteren
Pilgersteins, diesmal in Felbecke, machen die Projektgruppe Heidenstraße und der Verkehrsverein Bauernland e.V. auf dieses eindrückliche Zeugnis aus der Vergangenheit aufmerksam. Die Einweihungsfeierlichkeiten beginnen mit einem Pilgergang. Von der Wormbacher
Kirche geht es über Werpe und das Rennefeld nach Felbecke. Um
12.00 Uhr wird der Pilgerstein im Rahmen des traditionellen Felbecker Dorffestes feierlich eingeweiht. Die Feier wird umrahmt von der
Sauerlandkapelle Bracht-Wormbach. Die Dorfgemeinschaft Felbecke
sorgt für Essen und Trinken.
In einem Ordnungsprinzip, das den ganzen Kosmos durchzieht, ist dieser
Weg rund um das JosefGockeln-Haus aufgebaut.
Das Verhältnis der Planeten zueinander, die Reihe
der Obertöne in der Musik – sie organisieren sich
nach denselben harmonischen Prinzipien. Die Welt
ist Klang (J. E. Behrendt).
Erproben Sie die verschiedenen Varianten, einen Weg in seiner Harmonie zu erfahren, in einer sportlichen, einer meditativen oder einer
kommunikativen.
Kontakt: Heimat- und Verkehrsverein Bauernland, Johannes Tigges,
02972-97550, [email protected] oder Annemarie und Herbert
Schmoranzer, 02904-710667, [email protected]
Kontakt: Josef-Gockeln-Haus der KAB, Walter Wolf, 02764-6999,
[email protected], www.josef-gockeln-haus.de
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Josef-Gockeln-Haus
09.08.2015 / Musik
Meditatives Mitsingkonzert
09.08.2015 / Meditation
Lieder des Herzens
Das Sonnengebet
Zeit: 17.00 bis ca. 18.15 Uhr
Ein interreligiöses Gebet am Morgen
Schloss Ahausen, Finnentrop-Ahausen, Ahausen 2
Kosten: auf Spendenbasis
Im besonderen Ambiente der historischen kleinen Kapelle von
Schloss Ahausen erwartet Sie ein Klangerlebnis, an dem Sie selbst
mitwirken können. Familie von Spee, Hans Jung und Anke Teckhaus
laden zum Mitsingkonzert ein, das von Gitarre und Percussion begleitet wird. Herzlich willkommen! Das Singen meditativer Lieder
hilft, den Geist zu entspannen, das Herz zu öffnen und inneren Frieden zu finden. Keinerlei musikalische Vorerfahrung ist nötig, lediglich
Lust, die Kraft des gemeinsamen Singens zu erleben.
Kontakt: Graf und Gräfin von Spee, Schloss Ahausen, Hans Jung,
02395-625, [email protected]
Zeit: 06.00 bis 07.00 Uhr
Josef-Gockeln-Haus,
Kirchhundem-Rahrbach, Josef-Gockeln-Straße 23
Das Sonnengebet von P. Sebastian Painadath SJ, dem indischen, bis
heute mit unserer Region verbundenen Jesuiten vereinigt christliche
und hinduistische Elemente und bedeutet mit dem ganzen Körper zu
beten. Dazu wandern wir vor Sonnenaufgang, um mit der aufgehenden Sonne das Symbol der Göttlichkeit des Menschen zu begrüßen.
Kontakt: Josef-Gockeln-Haus der KAB, Walter Wolf, 02764-6999,
[email protected], www.josef-gockeln-haus.de
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Josef-Gockeln-Haus
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
13.08.2015 / Kreatives Gestalten
Seite: 69
Natur mit allen Sinnen
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt: Haus des Gastes Diemelsee, Kirchstr. 6
Kosten: 35 EUR für Erwachsene, 30 EUR für Kinder
Anmeldung bis 11.08.2015 erforderlich.
Wir begeben uns in die Natur, werden uns unserer Verbindung mit
der Erde bewusst, begegnen den Bäumen im Wald, legen aus Naturfundstücken ein Mandala, lernen eine einfache Kreismeditation
und sammeln Material und Eindrücke für eine Waldgestalt oder ein
Waldkunstwerk, welches anschließend in der Farbenwerkstatt KUNTERBUNT mit Pinsel, Farben, Kleber, Wolle etc. entsteht. Bitte mitbringen: Verpflegung nach Bedarf, festes Schuhwerk, wettergerechte
Kleidung/Sonnenschutz
Kontakt: Farbwerkstatt Kunterbunt, Sabine Grunert, 05633-3590073,
[email protected]
Übernachtungsmöglichkeit: Göbel´s Seehotel, Gaststätte Seeblick,
Strandbad Heringhausen,
15.08.2015 / Führung
Eintauchen in die Unendlichkeit Gottes
Spirituelle Kirchenführung in Maria Frieden
Zeit: 15.00 bis 16.00 Uhr
Maria Königin des Friedens Kirche, Menden-Oberrödinghausen,
Hönnetalstraße. (Von Menden kommend: Oberröddinghausen,
Hönnetalstr. Auffahrt links nach dem Ortsausgangsschild.
Von Balve kommend: Oberrödinghausen, Hönnetalstr.
Auffahrt rechts am Ortseingangsschild.)
Kosten: Um eine Spende wird gebeten.
13.08.2015 / Vortrag
s. S. 19 am 30.05.2015
Gesundheit und Spiritualität
Zeit: 19.30 bis 21.00 Uhr
15.08.2015 / Führung
Kulturscheune (barrierefrei), Bad Sassendorf, An der Rosenau 2
Kapellenführung mit Kaffeekranz
Kosten: 6 EUR / mit Kurkarte 4 EUR
Unser hektisches Leben in Gelassenheit zu meistern und glücklich zu
sein, das ist die Motivation für diese Vortragsveranstaltung. In spiritueller Bewusstheit und dem Gefühl der Einheit mit allem Leben gibt
es Hilfen unsere inneren und äußeren Räume zu stärken, um dadurch
die individuelle Lebenssituation besser annehmen zu können und
unsere Gesundheit zu stabilisieren.
Kontakt: Alpha & Omega, Karsin R. Ebker, 02904-70303,
[email protected], www.shari-karsin.de
14.08.2015 / Innehalten
Zeit: 14.00 bis 17.00 Uhr
Seniorenzentrum St. Engelbert, Brilon, Hohlweg 8
s. S. 30 am 13.06.2015
15.08.2015 / Kinder und Jugendliche
Perlen des Lebens für Kinder
und Jugendliche
Zeit: 10.00 bis 16.00 Uhr
Das Jahreskreisfest
Bergkloster Bestwig, Bergkloster 1
Schnitterin
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Zeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
Lennestadt-Saalhausen, Storchenstraße 2
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Jahreskreisfeste zu feiern ist in unserer Kultur eine uralte Tradition.
Diese Feste haben ihren Ursprung im Kreislauf der Natur, im Wechsel
der Jahreszeiten und im Lauf der Sonne und des Mondes. Mit Liedern,
Tänzen, Klangmeditation und Geschichten lassen auch wir uns auf den
Wandel ein, den die Natur uns Jahr für Jahr vorlebt. Denn alles, was die
Natur uns zeigt, ist auch tief in uns. Wir lernen immer wieder aufs Neue,
dass wir uns im steten Wandel befinden und dass das Festhalten nicht
dem Wesen des Lebens entspricht. Lassen Sie sich bewegen!
Kontakt: Klangschichten, Sigrid Baust, 0160-93730873, [email protected],
www.klangschichten.de
Kosten: 7 EUR (pro Kind, evtl. zuzüglich Mittagessen)
Mit einer großen Auswahl von Perlen zu den
Themen Gottesperle, IchPerle, Tauf-Perle, Wüstenperle, Perlen der Liebe,
Perle der Nacht und Perle
der Auferstehung gestaltet jedes Kind seinen eigenen Perlenkranz. Jedes
Thema wird spielerisch
eingeführt. Wir schließen
in der Krypta mit einem
geistlichen Ausklang.
Kontakt: Bergkloster Bestwig, Sr. Maria Ignatia Langela SMMP,
02904-808-339, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
15.08. bis 19.08.2015
Seite: 70
Spiritueller Sommer 2015
15.08.2015 / Innehalten
Ein Tag wie aus 1001 Nacht
... Reise zu den Märchen des Orients
Zeit: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Forsthaus Waldland-Hohenroth, Netphen-Hohenroth, zwischen
Hilchenbach-Lützel und Siegquelle, auf halber Strecke an der
Alten Eisenstraße (beschildert)
Kosten: 65 EUR (inkl. eines Märchenfrühstücks zu Beginn)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Märchen drücken die alte, große, universelle Weisheit und Wahrheit
mit den jeweils verständlichen Worten einer Kultur aus und bilden
so eine Brücke zwischen Himmel und Erde. Die Märchen des Orients
sind köstlich und duftend wie die Märkte und die Küchen dieser Länder. Sie erinnern uns an den überwältigenden Duft von Gewürzen,
Orangenblüten und Rosenblättern; sie rufen Bilder in uns hervor
von Wüsten, Zeltstädten, Moscheen, mosaikverkleideten Palästen
und Menschen einer anderen Kultur. Einen ganzen Sommertag verbringen wir mit orientalischen Märchen, mit Geschichten in den Geschichten über spannende Abenteuer und ihre Lösungen.
15.08.2015 / Wandernplus Achtsamkeit
Gehen, um bei sich anzukommen...
Kontakt: Margarete Wahlbrink (Heilpraktikerin, Psychotherapie) mit dem Verein
Waldland-Hohenroth, 02737-591259 , [email protected],
www.margarete-wahlbrink.de
Einkehrmöglichkeit: Café Waldland-Hohenroth
Zeit: 09.30 Uhr
Treffpunkt: Meschede, Berghauser Bucht 2
Kosten: 10 EUR
s. S. 30 am 13.06.2015
15.08.2015 / Meditation und Führung
Tag der Offenen Tür
im Meditationshaus in Altenhellefeld
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Meditationshaus Vimaladhatu, Sundern-Altenhellefeld,
Naturfreundehaus 1
Lernen Sie unser Meditationshaus „Vimaladhatu“ in Altenhellefeld
kennen. Mit Meditationseinführungen, Gesprächen, einem Vortrag
um 14.30 Uhr und natürlich Kaffee/Tee und Kuchen. Anfahrt über
den Waldparkplatz „Groß Sonnenstück“ am Südrand von Altenhellefeld (Richtung Grevenstein), dann noch 800 Meter durch den Wald
(Parkplatz am Haus vorhanden).
Kontakt: Buddhistische Gemeinschaft Triratna (Essen) e.V., Dharmachari
Bodhimitra, 02931-5362077, [email protected], www.vimaladhatu.de
16.08.2015 / Musik
Mantras und Lieder des Herzens zum
Mitsingen
Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr
Ev. Christuskirche, Schmallenberg, Werper Straße
s. S. 24 am 07.06.2015
16.08.2015 / Bewegung
Qigong Yangsheng
... in Verbundenheit mit der Natur
Zeit: 14.30 bis 19.00 Uhr
Mehrgenerationenhaus (Treffpunkt: Eingang),
Drolshagen, Gerberstr. 37
Kosten: 30 EUR inkl. Imbiss (Obst und Gebäck)
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 10.08.2015
s. S. 65 am 02.08.2015 (unterer Ort)
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
16.08.2015 / Kreatives Gestalten
Seite: 71
Perlen des Lebens Besinnungstag für Erwachsene
Zeit: 10.30 bis 18.00 Uhr
Bergkloster Bestwig, Bergkloster 1
Kosten: 40 EUR inkl. Mittagessen und Material
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Die Perlen des Lebens greifen eine alte Tradition auf, die in vielen
Religionen eine lange Geschichte und bis heute ihren Platz hat. Der
Perlenkranz – eine Idee des evangelischen Bischofs Lönnebo – kann
eine Stütze sein, im Alltag durch einen Blick/eine Berührung wieder
mit seinem Inneren in Kontakt zu treten.
Kontakt: Bergkloster Bestwig, Sr. Ignatia, 02904-808-339, [email protected]
16.08.2015 / Führung
Kaffee und Klosterführung
Zeit: 14.30 Uhr
Bergkloster Bestwig, Bergkloster 1
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 49 am 05.07.2015
17.08.2015 / Gespräch
Pointiert und gelassen. Eine
weisheitlich-mystische Haltung zur Welt
Abteigespräch mit Prof. Dr. Elmar Salmann OSB
16.08.2015 / Führung
Zeit: 19.30 Uhr
Spirituelle Führung in der Französischen
Kapelle in Soest
Kosten: 3 EUR
Zeit: 16.30 Uhr
Französische Kapelle in der AdamKaserne Soest, Treffpunkt:
Haupteingang der Kaserne, Soest, Meiningser Weg 20
Kosten: 5 EUR
s. S. 38 am 21.06.2015
16.08.2015 / Achtsamkeit
Herztag
Lauschen, was mein Herz mir sagen will
Zeit: 18.00 bis 21.00 Uhr
Lennestadt-Saalhausen, Storchenstraße 2
Aula des Gymnasiums der Benediktiner, Meschede, Klosterberg 9
Gelingt es, die Endlichkeit, Vorläufigkeit und Zweideutigkeit des Lebens anzunehmen, wird man vielleicht mit der Relativität aller Werte
und Dinge auch ihren symbolischen Reichtum und Ernst neu entdecken und würdigen, die Widersprüche als polares Spiel der geringen
Variationsmöglichkeiten des Daseins lesen und gelassen zu sich und
dem Auftrag stehen, der einem auferlegt ist, ohne ihn zu überfrachten.
Da mag neu die Freude an der Vielfalt der Welt, der Mut zu Demut und
Großmut, zu ruhig kalkuliertem Wagnis im Menschen wachsen. (E.S.)
Kontakt: Abtei Königsmünster, 0291-2995-210, [email protected]
19.08.2015 / Meditation
Buddhistische Meditation
zum Kennenlernen
Kosten: 30 EUR
Offener Meditationsabend
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr
Das Herz ist der Wegweiser durch unser Leben. Es sagt uns, was für
uns gut und richtig ist. Doch können wir es nur hören, wenn wir uns
die Zeit zum Lauschen nehmen. Wir tun unserem Herzen etwas Gutes: mit heilsamen Gesängen und Klängen, mit Herzmeditationen,
mit Worten und Geschichten rund um das Herz, mit Übungen zur
Herzensenergie. Ein Weg, um immer mehr zur Ruhe und zur eigenen
Mitte zu kommen.
Meditationshaus Vimaladhatu, Sundern-Altenhellefeld,
Naturfreundehaus 1
Kontakt: Naturheilpraxis, Barbara Vogt und Sigrid Baust, 0160-93730873,
[email protected], www.klangschichten.de
Kontakt: Buddhistische Gemeinschaft Triratna (Essen) e.V., Dharmachari
Bodhimitra, 02931-5362077, [email protected]
Kosten: auf Spendenbasis
Einführungen in zwei buddhistische Meditationsformen (Atemmeditation und Entwicklung der liebevollen Güte). Geeignet für Neulinge;
Meditationskissen bzw. Stühle sind vorhanden.
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
19.08. bis 22.08.2015
Seite: 72
Spiritueller Sommer 2015
19.08.2015 / Führung
21.08.2015 / Meditation und Bewegung
Kulturdenkmale am Jakobus-Pilgerweg
in Remblinghausen
Hinfallen – Aufstehen…
Krönchen richten – Weitergehen
Zeit: 17.00 bis 19.30 Uhr
Bewegungsmeditation
Meschede-Remblinghausen, Sägemühle 15
Kosten: 5 EUR pro Person / bis 18 Jahre frei
Zeit: 18.00 bis 20.00 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kulturraum der Besteckfabrik Hesse (oberer Eingang hinter
dem Haus), Schmallenberg-Fleckenberg, Parkplatz: Wiesenstr. 1
s. S. 43 am 24.06.2015
Kosten: 12 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 14.08.2015.
20.08.2015 / Lesung
Vom Himmel, der Erde und den Dingen
dazwischen
Erzählabend mit Sabine Meyer
Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr
Schmallenberg-Gleidorf, Jahnstraße 3
Sabine Meyer (Osnabrück) erzählt von der Schöpfung und den Menschen, die das Glück suchen; von fernen Ländern und von den Wesen
zwischen Himmel und Erde. Dabei spinnt sie ganz sacht einen seidenen Faden zwischen Himmel und Erde, zwischen Oben und Unten, zwischen dem Leben und dem Tod. So verbindet Sabine Meyer
mit Worten und Händen das Lachen und das Nachdenken zu einem
himmlischen Vergnügen mit poetischem Ernst.
Kontakt: Ambulanter Hospizdienst Schmallenberger Sauerland e.V.,
Christine Knape, 02972-6647, [email protected]
Was wir täglich erleben, stellen wir in dieser Bewegungsmeditation
ganz konkret in den Mittelpunkt und nehmen es genau wahr: hinfallen – aufstehen – Krönchen richten – weitergehen. Bitte eine Decke
mitbringen.
Kontakt: Heilpraktikerin für Psychotherapie, Imma Schäfer-Brühne,
02972-2092, [email protected], www.schaefer-bruehne.de
21.08.2015 / Wandernplus Achtsamkeit
Würde und Schönheit
der Landschaft erleben
Aus- und Einblicke auf die Landschaft
und uns selbst
Zeit: 15.30 Uhr
Treffpunkt: Lennestadt-Oberelspe,
Schützenstraße (Schützenhalle)
Kosten: 10 EUR (inkl. kleiner Snack und Getränk)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Licht ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch können
wir das Dunkle noch aushalten? Was bedeutet uns das Licht? Durch
den Einsatz verschiedener Lichtquellen schaffen wir „Lichtmomente“
in der Natur. Bitte Taschenlampe mitbringen und festes Schuhwerk.
Eine der einfachsten und zugleich
schönsten Möglichkeit, Nahrung für
unsere Seele zu finden, ist die Begegnung mit der Würde und Schönheit unserer Landschaft: Sich vertrauensvoll
loslassend und ohne Absicht hinausbegeben in die Erfahrung von Weite,
Glück und Wind. Landschaft kann beruhigen, inspirieren, befreien, trösten.
Möglicherweise erwächst darin eine
heilende Kraft. Wir kommen anders
zurück, als wir losgegangen sind: Entspannter, zufriedener, ausgeglichener?
Kontakt: Naturerlebnis Blättergeplauder, Evelyn Alishiri,
0271-374132, [email protected]
Kontakt: Naturpädagogin Liesel Kipp, 02721-120458 oder 0151-50340520,
[email protected]
21.08.2015 / Innehalten
Licht an außergewöhnlichen Orten
Zeit: 20.00 Uhr
Freudenberg, Alte Kölner Straße (Parkplatz)
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
21.08.2015 / Musik
Seite: 73
Mitsingabend „Sing Dich Frei“
in der Drüggelter Kapelle
Zeit: 19.30 bis 21.00 Uhr
Drüggelter Kapelle, Möhnesee-Drüggelte, Kapellenweg 14
Kosten: auf Spendenbasis
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 43 am 26.06.2015
22.08.2015 / Achtsamkeit
Beschenke Dich Selbst
21.08.2015 / Performance
Harmonie von Körper, Geist und Seele (Er-)Leben
gehZeiten Vergangenheit. Gegenwart. Zukunft.
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr
Tanz, Sound, Video, Texte
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Zeit: 20.00 Uhr
Sundern-Hellefeld, Hellefelder Straße 16
Kosten: 45 EUR (inkl. Erfrischungspause )
s. S. 19 am 30.05.2015
Schützenhof Lichtspiele, Finnentrop, Kirchstr. 50
Kosten: 16 EUR
Die Welt um uns nehmen wir mit unseren Sinnen wahr, aber für die
Zeit haben wir kein Sinnesorgan. Unserem Verständnis entsprechend
befinden wir uns gedanklich, seelisch oder auch körperlich immer
in einem Zeitraum, der in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
eingeteilt wird. Dennoch wird die Zeit individuell anders erfahren
und empfunden, der einen Person erscheint ein bestimmter Zeitabschnitt länger, einer anderen kürzer, obwohl sich beide in derselben
Situation befinden. In gehZeiten beschäftigen wir uns mit den formalen und individuellen Verbindungen von Punkten in Raum und
Zeit, die wie in einem Film vor unserem inneren Auge ablaufen.
Während Vergangenheit und Zukunft in diffusem Erinnern und Fantasieren verschwimmen, findet in der Gegenwart Zeitempfinden in
Präsens und Geistesgegenwart statt. Die Zuschauer werden mit Tanz,
Sound, Text und Video durch ein Szenarium der Zeiten geführt und
die Bühne des historischen Kinos wird so weiten ZEITRaum.
22.08.2015 / Achtsamkeit
Tickets: Buchhandlung Hoffmann, Attendorn, Ennester Str. 16,
02722-2838, [email protected],
Gästeinformation Schmallenberg, Poststr. 7, 02972-97400
[email protected] Online www.proticket.de
sowie über die Tickethotline 0231-9172290 und an der Abendkasse
Zeit: 10.30 bis 18.00 Uhr
Kontakt: Projektbüro „Wege zum Leben.“, 02972-97400, [email protected]
Sprechen ist Beziehung
Kommunikation in ihrer spirituellen Dimension
Lennestadt-Hachen, Hachen 2
Kosten: 95 EUR (zzgl. eines kleinen Beitrags zur Verpflegung)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Als Menschen begegnen wir uns über die Sprache. Doch wie gestalten wir unsere Kommunikation in dem Wissen um die spirituelle Dimension dieser Begegnungen? Wie können wir im Alltag den stillen
Raum in uns betreten? Wie gelingt es uns, vertrauensvoll in den Kontakt zu unseren Mitmenschen einzutreten, Nähe entstehen zu lassen
und von dort aus unsere alltäglichen Angelegenheiten miteinander
zu bewegen? Wie sprechen wir Wünsche, Kritik und Konflikte in der
Achtsamkeit zum Gegenüber, im Respekt zu uns selbst und im Mitgefühl für einander aus? Diese tiefe Form der Kommunikation erfordert
Mut. Sie eröffnet Räume der Begegnung, fördert Klarheit im Kontakt.
Die Übungen zur Wahrnehmung und zum sprachlichen Ausdruck
verbinden Körper, Denken und Fühlen. Der Aufenthalt in der Natur,
Meditation und Ritual unterstützen den Prozess.
Kontakt: Dialog-Kommunikationsberatung, Sabine Falk, 0171-3177901,
[email protected], www.sabinefalk.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
22.08. bis 23.08.2015
Seite: 74
Spiritueller Sommer 2015
22.08.2015 / Musik
22.08.2015 / Spirituelle Wanderung
Brich auf!
- Singen mit Martina vom Hoevel
Zwischen Erde und Himmel
Chants – Mantras – Herzenslieder – Seelenklänge
Treffpunkt: Olsberg-Bruchhausen, Hochsauerlandstraße 15
Zeit: 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Ev. Christuskirche, Schmallenberg, Werper Straße
Zeit: 9.30 bis ca. 17.00 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 48 am 04.07.2015
Kosten: 9 EUR
Singen verbindet, bringt uns in Kontakt, lässt uns innehalten oder gestärkt aufbrechen. Einfache Texte und Melodien, die ins Ohr und Herz
gehen, unterstützen uns dabei, gemeinsam in einen Raum der Klänge und Töne einzutauchen und gleichzeitig den eigenen HerzKlangRaum zu öffnen und zu weiten. Eingeladen sind alle, die Lust und
Freude am Singen haben und alle, die schon immer singen wollten.
Auch, wer nur lauschen möchte, ist herzlich willkommen.
22.08.2015 / Kreatives Gestalten
Kontakt: MuT-Sauerland e.V., Sigrid Baust, 02723-80246, [email protected],
www.mut-sauerland.de
Zeit: 14.30 bis 21.30 Uhr
22.08.2015 / WandernPlus Innehalten
Franz-Hitze-Pilger- und Erlebnispfad
Zeit: 09.30 bis ca. 18.00 Uhr
Treffpunkt: Standbild der Heiligen Agatha vor dem Nordportal
der St. Martinus-Kirche, Olpe, Frankfurter Straße
Kosten: 5 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Von Olpe bis Rhode folgen wir über
16 Pilgerstationen dem Lebensweg des katholischen Priesters
und Sozialreformers Franz Hitze
(1851 – 1921). Eine Annäherung an
das Lebenswerk und die spirituelle
Kraft eines Bauernjungen aus dem
Sauerland, der sich als Priester den
Fragen seiner Zeit gestellt hat. Führung und Wegbegleitung durch
Pfarrer i. R. Rupert Bechheim, Olpe und die Freunde des Franz-HitzeVereins. Unterwegs erwarten den Wanderer meditative Momente
und wunderschöne Ausblicke, die zum Verweilen einladen. Mittagsrast ist in der Gaststube „Zum Minigolf“ in Hanemicke geplant. Verpflegung bitte selbst mitbringen. Wegstrecke: ca. 18,5 km
Kontakt: Franz-Hitze-Verein e.V., Dorothee Zeppenfeld, 02761-63677,
[email protected] oder Rupert Bechheim Tel: 02761-9427435,
www.franz-hitze-pfad.de
Einkehrmöglichkeit: Gaststube zum Minigolf in Hanemicke, Andreas Zeppenfeld
Äußeres Licht als Quelle innerer Kraft
Licht als Fotomotiv - sehen, gestalten, festhalten
Fotoworkshop mit Klaus-Peter Kappest
für Anfänger und Fortgeschrittene
Landhotel-Gasthof Schütte,
Schmallenberg-Oberkirchen, Eggeweg 2
Kosten: 79 EUR (inkl. Schlemmer-Abend-Buffet und
Tagungsgetränke)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Ein Stück Landschaft, ein Stück
Natur, ein Stück Architektur –
richtig fotografiert berührt es
den Betrachter emotional und
im optimalen Fall gibt es ihm
sogar innere Kraft. Fotos erlauben uns manchmal, Trauer und
Schmerz zu lindern, an dunklen
Tagen Sonne zu tanken oder
einfach etwas zu fühlen, das
hinausgeht über das, was wir
objektiv sehen. Dazu braucht
es zwei Dinge: besonderes
Licht und den besonderen Blick des Fotografen. In diesem Workshop
geht es deshalb weniger um die Beherrschung von Technik, sondern
primär darum, das Sehen neu zu lernen. Der Workshop besteht aus
einem Theorieteil, einem Praxisteil und einer Bildbesprechung. Dazu
können die Teilnehmer gerne auch eigene, zum Thema passende
Bilder mitbringen. Bitte ebenfalls eine Digitalkamera mitbringen, bei
der man den Bildausschnitt per Zoomobjektiv etwas verändern kann
und bei der sich die Blende manuell einstellen lässt. Der Workshop
wendet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.
Kontakt: Kappest Fotografie, Klaus-Peter Kappest, 02733-4512,
[email protected], www.kappest.de
Übernachtungsmöglichkeit: Landhotel-Gasthof Schütte
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
22.08. bis 30.08.2015 / Gebet
Seite: 75
Public Prayer in Olpe
Zeit: 10.00 bis 21.30 Uhr
Olpe, Kurkölner Platz 1
Unter dem Motto „...und wenn Gott tatsächlich Gebete erhört?“ führen wir in der Zeit vom 22.08. bis 30.08.2015 eine Gebetsaktion in der
Innenstadt von Olpe durch. Wir wollen Passanten einladen, Wünsche
an Gott zu formulieren, für die wir in einem Gebetszelt beten werden.
Daneben wird es einen „Gebetsparcours“ geben, auf dem Besucher
auf ganz neue, kreative Weise beten können.
Kontakt: Christus-Gemeinde Olpe, Andreas Baer, 02761-63813,
[email protected] oder Reinhard Lorenz, 0173-2057687,
[email protected], www.christus-gemeinde-olpe.de
23.08.2015 / Musik
Meditatives Mitsingkonzert
Lieder des Herzens
Zeit: 18.30 bis 19.45 Uhr
Böhler Kirche, Plettenberg, Böhler Weg 1
Kosten: Um Spenden wird gebeten
Foto: Ralf Litera
23.08.2015 / Führung
Auf Pilgerpfaden
In der besonderen Stimmung der historischen Kirche erwartet Sie ein
Klangerlebnis, an dem Sie selbst mitwirken können. Hans Jung (Gesang, Gitarre), Anke Teckhaus (Gesang, Percussion) und Christoph Ohm
am Klavier laden zum Mitsingkonzert ein! Das Singen meditativer Lieder hilft uns, den Geist zu entspannen, das Herz zu öffnen und inneren
Frieden zu finden. Die kurzen Texte können auch von Ungeübten leicht
erlernt und mitgesungen werden. Keinerlei musikalische Vorerfahrung
ist nötig, lediglich Lust, die Kraft des gemeinsamen Singens zu ­erleben.
Den historischen Jakobsweg in Soest mit allen
Sinnen erleben
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Plettenberg, Hans Jung, 02395-625,
[email protected]
s. S. 37 am 21.06.2015
23.08.2015 / Musik
Flordelavida
Zeit: 14.30 bis 16.30 Uhr
Treffpunkt: Soest, Osthofenstraße 2
Kosten: 7 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
23.08.2015 / Tanz
Tanztag zur Kräuterweihe
Heilstollen Marsberg, Marsberg, Mühlenstr. 40b
Tanzen unter freien Himmel,
Wildkräuter sammeln, Meditation
Kosten: 25 EUR
Zeit: 10.30 bis 17.00 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Attendorn-Mecklinghausen, Bilsteiner Weg 4
s. S. 43 am 26.06.2015
Kosten: 30 EUR (inkl. Tee und Wasser)
Zeit: 15.00 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
23.08.2015 / Spirituelle Wanderung
Be-Sinn-liche Wanderung
im „Alten Testament“
Zeit: 12.00 Uhr
Treffpunkt: Sundern-Hellefeld, Hellefelder Str. 16
Kosten: 10 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 20 am 31.05.2015
An diesem Tanztag werden wir gemeinsam in die Natur gehen und
Wildkräuter kennenlernen, sammeln und zum Essen zubereiten. In
meditativen, folkloristischen Kreistänzen und Meditationen werden
wir die „Hoch“-zeit des Sommers feiern und uns mit der tieferen
Bedeutung des Erntens befassen. Wir erleben im Tanz die Kraft der
Pflanzen und unsere Dankbarkeit für die Geschenke der Erde an uns.
Die Veranstaltung richtet sich an Männer und Frauen, die Freude an
der Natur und am Tanzen haben. Jeder sollte etwas Leckeres zu essen
für einen gemeinsamen Imbiss mitbringen.
Kontakt: Brigitte Gante, Tanzleiterin für meditative und folkloristische Kreistänze,
02761-63381, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
24.08. bis 29.08.2015
Seite: 76
Spiritueller Sommer 2015
24.08.2015 / Meditation
27.08.2015 / Musik und Lesung
Klangmeditation
Nina Hoger und das Ensemble Noisten
Entspannung mit Klanginstrumenten
Klezmer trifft Derwisch trifft Meister Eckhart
Zeit: 19.00 bis 20.30 Uhr
Zeit: 20.00 Uhr
Lennestadt-Saalhausen, Storchenstraße 2
Gebrüder Busch-Theater, Hilchenbach, Bernhard-Weiß-Platz 6
Kosten: 10 EUR
Kosten: 21 EUR
Eine Anmeldung ist erforderlich.
„Die wahre Melodie lässt sich ganz ohne Stimme singen, sie singt
drinnen im Herzen.“ Melancholische und lebhafte, jüdische Klänge
treffen auf die Musik der Sufis und beides wird durch den Derwisch
im roten langen Gewand tänzerisch begleitet. Zusammen mit den
von der Schauspielerin Nina Hoger gelesenen christlich-mystischen
Texten von Meister Eckhart u.a. entsteht daraus ein inspirierendes
Zusammenspiel dreier ganz unterschiedlicher religiöser Kulturen.
Ausführende dieses mitreißenden Hör- und Seherlebnisses zwischen
Meditation und Ekstase sind die international bekannte Wuppertaler Klezmerband Ensemble Noisten mit Reinald Noisten (Klarinette),
Claus Schmidt (Gitarre), Andreas Kneip (Bass), Shan Devakuruparan
(Tabla, andere Schlaginstrumente), gemeinsam mit dem Sufi-NeyFlötisten Murat Cakmaz und dem Derwisch-Tänzer Talip Elmasulu.
Wir beginnen diesen Abend mit einer geführten Atem- und Achtsamkeitsentspannung und lassen so den Alltag hinter uns. Danach
lauschen wir den Klängen verschiedener Instrumente: Klangschalen,
Gong, Sansula, Shanti und Körpertambura. Eine Phantasiereise führt
uns dabei immer tiefer in die Entspannung. Nach einer Phase der Stille kommen wir wieder ganz ins Hier und Jetzt zurück. Bitte bequeme
Kleidung anziehen und Decken sowie warme Socken mitbringen.
Kontakt: Klangschichten, Sigrid Baust, 02723-80246, [email protected],
www.klangschichten.de
Tickets: Gebr. Busch Kreis, Steiler Weg 2, 02733-53350, [email protected],
Gästeinformation Schmallenberg, Poststr. 7, 02972-97400,
[email protected] Online www.proticket.de
sowie über die Hotline 0231-9172290 und an der Abendkasse.
Kontakt: Gebr. Busch Kreis, Hartmut Kriems, 02733-53350, [email protected]
und Projektbüro „Wege zum Leben.“, 02972-97400, [email protected]
26.08.2015 / Innehalten
DURCHATMEN
Lichtblicke für Leib und Seele
Zeit: 16.30 bis 17.00 Uhr
Abela-Heilstollen (barrierefrei)
Schmallenberg-Bad Fredeburg, Zum Heilstollen
Kosten: 5 EUR
s. S. 28 am 10.06.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
27.08.2015 / Vortrag
Seite: 77
Emotionen des Lichts
Live-Multivision von Klaus-Peter Kappest
Zeit: 20.00 bis 22.00 Uhr
Lichtwerk, Schmallenberg, Bahnhofstr. 5a
Der Fotograf Klaus-Peter Kappest ist in zwei Welten zu Hause: in seiner Heimat am Fuße des Rothaargebirges und im äußersten Norden
Europas, in Lappland. In beiden Regionen entstehen zuweilen Bilder,
die mehr sind als nur ein Stück einer Reportage. Manchen Betrachtern erlauben sie, Trauer und Schmerz zu lindern, an dunklen Tagen
Sonne zu tanken oder einfach etwas zu fühlen, das hinausgeht über
das, was wir objektiv sehen. Diesem Element spürt Klaus-Peter Kappest in seiner Live-Multivision „Emotionen des Lichts“ nach, denn oft
ist es das Licht und nicht das Motiv, das Gefühle transportiert. Das
Licht ist auch das verbindende Element zwischen ganz unterschiedlichen Bildern aus den beiden fotografischen Welten Sauerland und
Lappland. So entstehen überraschende Bande hinweg über gewaltige Distanzen – räumliche, kulturelle und landschaftliche. Der Fotograf erzählt davon, wie diese Bilder in alltäglichen oder ganz außergewöhnlichen Situationen entstehen.
Kontakt: Kunstverein der Stadt Schmallenberg, Dieter Dr. Schulz, 02733-4512,
[email protected] und Eva Pfitzner, [email protected],
www.kappest.de
28.08.2015 / Gebet
Ein etwas anderer Kreuzweg
Zeit: 15.00 Uhr
Olsberg-Assinghausen, Zum Küsterland, Treffpunkt: Parkplatz
an der Küsterlandkapelle
28.08.2015 / Musik
Intuitives Klangkonzert
in der Drüggelter Kapelle
Zeit: 19.30 bis 20.30 Uhr
Drüggelter Kapelle, Möhnesee-Drüggelte, Kapellenweg 14
Kosten: auf Spendenbasis
Anmeldung erbeten.
s. S. 23 am 05.06.2015
28.08.2014 / Meditation
„Stille ist ein ruhiges Strömen des verborgenen Lebens.“ (Romano Guardini)
Offene Meditationsgruppe
Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr
Ev. Auferstehungskirche, Schmallenberg-Gleidorf, Jahnstr. 5
s. S. 63 am 31.07.2015
s. S. 63 am 31.07.2015
28.08.2015 / Vortrag und Spirituelle
Wanderung
Wandern unterm Sternenhimmel
Zeit: 20.00 bis 23.00 Uhr
Treffpunkt: Maria Königin des Friedens Kirche,
Menden-Oberrödinghausen, Hönnetalstraße.
Kosten: 12 EUR (inkl. Imbiss)
29.08.2015 / WandernPlus Achtsamkeit
Frauenwanderung zur Vollmondnacht
Zeit: 18.00 bis 22.00 Uhr
Treffpunkt: Menden, Bürgerbad Leitmecke, Parkplatz
Kosten: 30 EUR (Wasser, Tee und ein Picknick sind enthalten.)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 64 am 31.07.2015
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Der Blick in die Unendlichkeit des Weltalls lässt uns staunen und wirft
immer wieder die Fragen auf nach unserem Woher und Wohin. Wir beginnen diesen spirituellen Sternenabend in der Kirche Maria Frieden.
Ein Referent der Sternwarte Bochum wird uns auf einer Reise zu den
Sternen unseres Sonnensystems begleiten, das er ins Gewölbe des
Chorraums projiziert. Anschließend spirituelle Wanderung zu einem
Aussichtspunkt hoch über der Kirche und dem Hönnetal, wo wir den
Sternenhimmel im August beobachten und ins Gespräch kommen. Zum
Abschluss laden wir Sie zu einem Imbiss am Labyrinth Maria Frieden ein.
Kontakt: Freundeskreis Mendener Labyrinth e.V., Regina Bauerdick,
0152-33804243, [email protected], www.mendener-labyrinth.de
29.08.2015 / Meditation und MUsik
Vollmond-Meditation
Zeit: 21.00 bis 22.00 Uhr
Warstein, Höhenweg 104
Kosten: auf Spendenbasis
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 63 am 31.07.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
29.08. bis 30.08.2015
Seite: 78
Spiritueller Sommer 2015
29.08.2015 / Musik und Lesung
29.08.2015 / Meditation
Eine musikalisch-literarische Begegnung
zwischen Tag und Traum
Atem-Pause
Zeit: 20.30 bis ca. 22.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr
Eslohe, St. Rochus Weg
Schloss Schellenstein, Olsberg, Schlossweg 3
Kosten: 15 EUR (Erwachsene), 10 EUR (Kinder/Jugendliche)
15-minütige Meditation in freier Natur – bei Wind und Wetter –
Energie für Leib und Seele
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt: kfd Eslohe, Bernadette Klens, 02973-9759083, [email protected]
Zeit: 8.00 Uhr
Auf der Schwelle vom Tag zur Nacht laden meditative Texte und besinnliche Musik im Schlosshof von Schloss Schellenstein zum Verweilen und zu innerer Einkehr ein. Werke von bekannten und unbekannten Komponisten für Sopran (Gudrun Elpert-Resch, Gütersloh) und
Klavier (Sonja Harlinghausen, Olsberg) sowie ausgewählte Literatur,
dargeboten von der Briloner Schauspielerin Beate Ritter, laden ein
zum Lauschen, Verweilen und Besinnen in der beginnenden Dämmerung einer Sommernacht. Lassen Sie sich verzaubern von Klängen
in deutscher sowie japanischer Sprache, komponiert von Franz Schubert, Robert Schumann, Hugo Wolf und Richard Strauss sowie den
japanischen Komponisten Kosaku Yamada und Nagase Motoi. Der
literarische Part besteht aus ausgewählten Gedichten von J. von Eichendorff, Christian Morgenstern u.a. Bei schlechtem Wetter (Regen)
findet die Veranstaltung im Rittersaal des Schlosses statt. Wegen der
begrenzten Anzahl an Plätzen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.
Kontakt: klang & wort e.V. - Verein für Musik und Literatur Schloss Schellenstein,
Olsberg, Felix Brüggemann, 02962-9769340, [email protected],
www.trio-songuina.de
Einkehrmöglichkeit: Ankes Schlosscafé-Bistro, Schloss Schellenstein
(Eingang über dem Schlossparkplatz)
29.08.2015 / Meditation
Meditations-Kontemplation-Zen
Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Residenz am Malerwinkel (barrierefrei)
Bad Sassendorf, Wasserstraße 3
Kosten: 3 EUR / mit Kurkarte frei
Eine Anmeldung ist erforderlich.
s. S. 19 am 30.05.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 79
30.08.2015 / Abschluss
Abschluss des
Spirituellen Sommers 2015
Haus Nordhelle, Meinerzhagen-Valbert, Zum Koppenkopf 3
Ab 16.00 Uhr:
Einladung der Akteure, Förderer und Gäste zu Kaffee, Kuchen und
Gespräch. Gelegenheit zu einer Wanderung auf dem Achtsamkeitspfad und Führungen durch die neue eingerichtete Kapelle.
Ab 17.15 Uhr
Gemeinsamer Rückblick auf den Spirituellen Sommer 2015 und
Ausblick auf die weiteren Planungen.
Ab 19.00 Uhr Konzert
29.08.2015 / Kreatives Gestalten
Auftanken mit den Schönheiten
des Gartens
Zeit: 14.00 bis 16.30 Uhr
Freudenberg-Alchen, Im Mertenseifen 5
Kosten: 18 EUR (zzgl. Materialkosten ca. 14 EUR,
Getränke und Imbiss inkl.)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wir verbinden wunderschöne Blüten in einen Kranz der Erinnerung
an den Sommer und ein persönliches Kunstwerk. Im Gespräch machen wir uns die Vollkommenheit der Schöpfung bewusst. Bitte
Handschuhe und eine Rosenschere mitbringen.
Kontakt: Naturerlebnis Blättergeplauder, Evelyn Alishiri, 0271-374132,
[email protected]
30.08.2015 / Musik
Spirituals und Gospel auf Burg Bilstein
Open Air
Zeit: 18.00 bis 20.00 Uhr
Hof der Burg Bilstein, Lennestadt-Bilstein, Von-Gevore-Weg 10
Ein musikalischer Spätsommerabend im stimmungsvollen Hof der
Burg Bilstein mit der Chorgemeinschaft Reiste und dem Pop- und
Gospelchor JUST FOR FUN (Ltg. Siegfried Knappstein). Mit Spirituals,
Gospelsongs, Volksliedern und Popsongs für Herz und Seele.
Kontakt: Chorgemeinschaft Reiste, Dietmar Sondermann, 0291-53280,
[email protected] oder Pop- und Gospelchor JUST FOR FUN,
Simone Burkhardt, 0178-6451396, [email protected]
„Das Glück hat viele Gesichter“. Lieder, Texte und Bilder mit Valerie
Lill, Sabine Langenbach und Werner Hucks (Gitarre)
Kontakt: Ev. Tagungszentrum Haus Nordhelle, Christian Graf, 02358-80090,
[email protected], www.haus-nordhelle.de und Projektbüro
„Wege zum Leben.“, 02972-97400, [email protected]
KONZERT
30.08.2015 / Musik
„Das Glück hat viele Gesichter“
Lieder, Texte und Bilder mit Valerie Lill
(Gitarre, Gesang, Lyrik), Sabine Langenbach
(Impulse) und Werner Hucks (Gitarre)
Zeit 19.00 Uhr
Haus Nordhelle, Meinerzhagen-Valbert,
Zum Koppenkopf 3
Kosten: 10 EUR im VVK,
12 EUR an der Abendkasse
Die Künstler aus Meinerzhagen, Altena und
Siegen machen sich zum Abschluss des
Spirituellen Sommers zusammen mit den
Gästen auf zu einer „kleinen Expedition ins
Glück“. Zu erleben sind 90 Minuten Glück in
einfühlsamen, nachdenklichen, fröhlichen
Liedern, Texten und Bildpräsentationen.
Kontakt und Tickets: Ev. Tagungszentrum Haus Nordhelle, Christian Graf,
02358-80090, [email protected], www.haus-nordhelle.de und Projektbüro „Wege zum Leben.“, 02972-97400, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Ausstellungen
Seite: 80
Spiritueller Sommer 2015
08.05. bis 26.07.2015 / Ausstellung
05.08. bis 18.10.2015 / Ausstellung
15.05. bis 15.07.2015 / Ausstellung
Klaus-Peter Kappest:
„Emotionen des Lichts“
Energiemalerei mit Edelsteinen von K.R. Ebker
WDR-Studio, Siegen, Bahnhofstr. 9 vom 08.05. bis 26.07.2015
Zeit: Mo bis Fr 10.00 bis 18.00 Uhr
Gästeinformation Schmallenberg, Poststr.7
vom 05.08. bis 18.10.2015
Zeit: Mo bis Do 9.00 bis 17.00 Uhr, Fr 9.00 bis 18.00 Uhr,
Sa von 8.30 bis 13.00 Uhr, So 10.00 bis 12.00 Uhr
Fotos erlauben uns manchmal, Trauer und Schmerz zu lindern, an
dunklen Tagen Sonne zu tanken oder einfach etwas zu fühlen, das
hinausgeht, über das, was wir objektiv sehen. Dazu braucht es zwei
Dinge: besonderes Licht und den besonderen Blick des Fotografen.
Der Hilchenbacher Fotograf Klaus-Peter Kappest hat diesen Blick und
bringt in dieser Ausstellung erstmals Bilder aus seiner südwestfälischen Heimat am Fuße des Rothaargebirges und aus Lappland - seinem zweiten Zuhause im äußersten Norden Europas - zusammen.
Das verbindende Element ist das Licht, das die Menschen auf besondere Weise berührt und in den Bildern auch in seiner spirituellen
Qualität spürbar wird. So entstehen überraschende Bande hinweg
über gewaltige Distanzen – räumliche, kulturelle und landschaftliche. Die Beziehungen zwischen den Bildern sind mal anrührend, mal
warm, mal bedrohlich und mal augenzwinkernd. Polarlichter treffen
auf lichtdurchflutete Fichtenwälder, herbstliche Tundra auf sommerliche Fingerhuthänge und verschneite Hütten auf schwarz-weiße
Fachwerkdörfer.
Kontakt: Klaus-Peter Kappest Multivision, Eva Pfitzner, 02607-972400,
[email protected], www.kappest.de
Spirituelle Kunst im Valmetal
Zeit: 11.00 bis 14.00 Uhr und 18.00 bis 20.00 Uhr (außer Mi)
Landgasthof Rüppel-Edelsteinhotel, Bestwig-Ramsbeck, Valme 4
Die Kunstwerke des in Bestwig lebenden
Künstlers K.R. Ebker sind durch ihre Form,
Farbe, Symbole und Materialien einzigartig
und möchten den Menschen Klarheit, tiefe
Entspannung und Kraft für ihr Leben vermitteln. Die in den Kunstwerken verarbeiteten
Edelsteine haben eine besondere Kraft und
strahlen eine positive Energie aus. Besichtigungstermine mit dem Künstler nach telefonischer Absprache. (www.shari-karsin.de,
Tel. 02904-70303)
Kontakt: Landgasthof Rüppel, Edelsteinhotel & Restaurant,
Manfred Rüppel, 02905-774, [email protected], www.valme.de
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Landgasthof Rüppel
21.05. bis 30.08.2015 / Kunstinstallation
CAMISA – Kunstinstallation
von Wolfgang Jankowsky
Mystische Begegnung
Zeit: täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr
Ev. Auferstehungskirche, Schmallenberg-Gleidorf, Jahnstr. 3
Das Hemd (Camisa) stellt in seiner archetypischen Kurzform ein Urmodell der Bekleidung dar. Formal entspricht es der Gestalt
eines Antoniuskreuzes, welches als universelles Zeichen offen ist für viele Interpretationen z.B. als Mittler zwischen Himmel
und Erde. Gefertigt aus den Seiten eines
alten Gebet-/ Gesangbuches spiegelt sich
in ihm ein ganzer spiritueller Kosmos. Aufgeladen mit der Energie unzähliger Gebete und Glaubensbekenntnisse transformiert es den Geist der Natur und Spiritualität zu einem
ästhetischen Kraftwerk. Das Gewand wird damit in einen größeren
Sinn- und Deutungszusammenhang gestellt und lotet das Thema
„Spiritualität“ auf seine existenziellen Tiefen hin aus.
Kontakt: Ev. Kirchengemeinde Gleidorf, Pfarrerin Elisabeth Grube,
02974-833341, [email protected],
Wolfgang Jankowsky, 02331-401058, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
21.05. bis 30.08.2015 / Ausstellung
Seite: 81
Berührung
Holzskulpturen von Jürgen Vollbracht
Zeit: 9.00 bis 17.00 Uhr
Hochheideturm auf dem Ettelsberg, Willingen, Zur Hoppecke 5
Kosten: für Nicht-Wanderer Fahrkarte für die Seilbahn
Die Skulpturen von Jürgen Vollbracht spiegeln die hohe Sensibilität
des Künstlers gepaart mit großem handwerklichen Können wider.
Sein künstlerisches Werk ist durchdrungen von tiefer Empathie und
Humanität. Zwischenmenschliches Miteinander und der Mensch im
Einklang mit der Natur sind die Hauptthemen seiner Arbeiten. Zur
Verwendung kommen natürliche Werkstoffe wie Holz und Steine,
oft in Kombination mit Lichtelementen. Es entstehen Werke von
großer Ausdruckskraft, die Ruhe und Harmonie ausstrahlen und
den interessierten Betrachter zur sinnstiftenden Auseinandersetzung einladen. Die Skulpturen sind das Ergebnis durchlebter Erfahrungen des Künstlers: Veränderungen, die Gestalt bekommen
haben.
Kontakt: Jürgen Vollbracht, 0172-7784333, [email protected],
www.juergen-vollbracht.de oder
[email protected], www.ettelsberg-Seilbahn.de
Einkehrmöglichkeit: Siggi‘s Hütte Ettelsberg
23.05. bis 26.06.2015 / Ausstellung
BeGEISTerung
Ausstellung mit Aquarellen
von Josef Vennebusch
Zeit: 08.00 bis 20.00 Uhr
St. Franziskus-Hospital, Winterberg, Franziskusstraße 2
Josef Vennebusch gestaltet die Spannung zwischen Erde und Himmel. Er malt in einer spirituell-mystischen Grundhaltung abstrakte,
farbenfrohe Aquarelle. Seine Bilder entstehen aus der Farbe, nicht
aus der Form und werden ohne Vorzeichnungen gemalt. Wer sich auf
die Bilder einlassen kann, wird erleben, dass diese Bilder eben nicht
abstrakt sind. Er/Sie wird nach und nach Konkretes sehen können
und Gestalten entdecken. Der Künstler stellt seine Bilder bevorzugt
an Orten aus, zu denen suchende und fragende Menschen kommen.
Die auf der Suche sind nach innerem Reichtum, auf der Suche nach
sich selbst, auf der Suche nach Spiritualität … nach Gott. Die Bilder
tragen bewusst keine Titel, um die Betrachterin, den Betrachter nicht
durch vorgegebene Worte zu beeinflussen und in eine bestimmte
Richtung zu lenken. So ist man eingeladen, den Aquarellen emotional zu begegnen, mit dem inneren Auge, ohne kontrollierende,
konditionierte und bewertende Gedanken; sozusagen auf der Seelenebene!
Kontakt: Krankenhausseelsorge im St. Franziskus-Hospital Winterberg,
Norbert Kremser, 02981-802-4687,
[email protected],
www.gesundheitszentrum-winterberg.de
Einkehrmöglichkeit: Café Panorama im Krankenhaus
(Mo bis Fr 8.00 bis 10.00 Uhr und täglich 14.00 bis 17.00 Uhr)
27.05. bis 28.08.2015 / Ausstellung
Transformation. Bewusstsein.
Zeit: Mo bis Do 10.00 bis 16.00 Uhr, Fr 9.00 bis 12.00 Uhr
bzw. nach tel. Vereinbarung
Caritas-Haus, Meschede, Steinstraße 12
(Zugang zur Ausstellung: links die Einfahrt in den Hof nehmen,
dann linke Tür)
Die Bilder der Künstlerinnen Brigitte Schweis und Ulrike Mertens richten den Blick auf die innere Landschaft unserer Seele und damit auf
unser Selbst. Wir wissen aus der Sterbebegleitung, dass Menschen an
der Schwelle zum Tod einen Transformationsprozess durchmachen.
Sie spüren eine diese Welt bereits durchdringende, unendliche, strömende und viel subtilere „Welt“, die mit Spiritualität erfüllt ist. Die
Bilderausstellung im Besprechungsraum der Caritas möchte der Öffentlichkeit Aspekte der Arbeit des ambulanten Hospizdienstes nahe
bringen.
Während der Ausstellungszeit gibt es eine kleine musikalische Darbietung mit Liedern und Geschichten, die Sterben und Tod von einer
durchaus humorvollen Seite beschreiben. Am 10.06. um 19.00 Uhr
werden hier der „Mundwerker“ Michael Klute und Monika Wendel unter dem Titel „Aus die Maus“ lustige Lieder und Geschichten über den
Tod vortragen (s. S. 28).
Kontakt: Caritas Verband e.V. Hospiz- und Palliativdienst Meschede, Anita Wiese,
0291-9021158, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Ausstellungen
Seite: 82
Spiritueller Sommer 2015
29.05. bis 11.06.2015 / AusStellung
12.06. bis 24.06.2015 / Ausstellung
21.06. bis 08.08.2015 / Ausstellung
Ev. Christopheri Kirche, Eslohe-Reiste,
In der Riege vom 29.05. bis 12.06.2015
Abtei Königsmünster, Ausstellungsraum,
Meschede, Klosterberg 11
St. Alexander Kirche, Schmallenberg, Kirchplatz 7
vom 12.06. bis 24.06.2015
Zeit: Mo bis Sa 9.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr,
So 10.40 bis 11.40 Uhr
Zeit: Mo bis Fr ca. 09.00 bis 17.00 Uhr;
Sa und So 11.30 bis 17.00 Uhr, ausgenommen Gebetszeiten
Der Fotograf Ralf Litera und
der WOLL-Redakteur Tiny
Brouwers haben im November 2014 für einen Tag
die Abtei Königsmünster in
Meschede besucht. Sie nahmen teil an den spirituellen
Alltagsrhythmen wie Stundengebet und Gottesdienst
und lernten die vielfältigen
Arbeitsfelder des Klosters
wie Schmiede, Weberei und
Küche kennen. Der erste Teil
der Ausstellung zeigt anhand
von Texten und Fotografien Eindrücke aus dem Lebensalltag dieser
religiösen Gemeinschaft. Der zweite Teil widmet sich der ästhetischen Dimension des Klostergebäudes. In Detailbeobachtungen
wird die Klarheit und Einfachheit der Formsprache herausgearbeitet,
die die Symbolik der Gebäude prägt.
Das Psalmengebet ist seit zwei Jahrtausenden ein fester Bestandteil
der Gebetspraxis im Judentum und Christentum. Bis heute werden
hier aktuelle Lebensfragen aufgegriffen. Die Ausstellung nimmt diesen Dialog mit den Psalmen auf, betrachtet ihre Wirkungsgeschichte
in Kunst, Literatur und Musik und lädt ein, ihre Bedeutung für jede und
jeden selbst zu erfahren. In fünf Räumen (Dunkel.Raum, Sozial.Raum,
frei.Raum, Welten.Raum und Klang.Raum) zeigen Bilder und Texte diese unterschiedlichen Aspekte auf. www.lebensraumpsalmen.de.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick,
02972-3648516, [email protected]
29.05. bis 11.08.2015 / Kunstinstallation
Das Leuchten des aufmerksamen Mannes
Ein modernes Märchen
Zeit: 10.00 bis 20.00 Uhr zu jeder vollen Stunde
„Klanghecke an der Erdenklang-Straße“,
Eslohe-Wenholthausen, Habbeckestr. 16
„... und manchmal, ja manchmal, wenn der aufmerksame Mann auf
seinem Stuhl sitzt und sich zu sammeln sucht, lässt sich ein Lächeln
auf seinem Gesicht nieder, und ihm ist, als ob er emporgehoben werden würde“. Die Wanderer entlang der Klanghecke hören ein modernes Märchen, das sich direkt auf diesen Landschaftsraum bezieht.
Sind es die alten, geheimnishütenden Wälder, welche die Menschen
hier in besonderer Weise zu berühren vermögen? Oder sind es eher
ihre großen, sagenumwobenen Wesen, die behütend das Sauerland
durchstreifen und sich hier vorsichtig aus den schützenden Wäldern
heraus wagen? Auf jeden Fall ist es ein Ort, der inspiriert, Neues zu
erkunden und sich weiter hinauszuwagen oder tief in sich hineinzuschauen. Die 80 Meter lange Klanghecke in der freien Natur ist eine
Klanginstallation zur Sensibilisierung der Sinne. Das Märchen ist jeweils zur vollen Stunde zu hören und dauert etwa 17 Minuten. Den
Rest der Stunde erklingt die „Erdenklang-Musik“.
Kontakt: Ullrich Rützel, 02973-2088, [email protected], www.ulli-ruetzel.com
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Gut Habbecke, Pension Bücker
Foto: Ralf Litera
Lebens.Raum Psalmen
Klosterleben – die Abtei Königsmünster
in Fotografien von Ralf Litera
Kontakt: Ralf Litera, 0521-55397790, [email protected]
21.06. bis 23.08.2015 / Ausstellung
Zeitgenössische Kunst zur Bibel
Zeit: Di bis Sa von 14.00 bis 18.00 Uhr
Gemeinsames Kirchenzentrum, Meschede, Kastanienweg 6
Im Rahmen der Reformationsdekade steht das Jahr 2015 unter dem
Thema „Bibel und Bilder“. Aus diesem Anlass zeigt der Kirchenkreis
die Ausstellung „Zeitgenössische Kunst zur Bibel“. Johannes Beer,
Pfarrer der Ev.-luth. Kirchengemeinde Herford, hat zeitgenössische
Künstler und Künstlerinnen aufgefordert, Werke zur Bibel einzureichen. Zu den Arbeiten gab es keine inhaltlichen Vorgaben, die Bibelstellen konnten frei gewählt werden. Entstanden ist eine Wanderausstellung mit 124 Exponaten. Beteiligt haben sich 91 KünstlerInnen
aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Belgien und Indonesien.
Das Spektrum reicht von Öl- oder Acrylgemälden über Zeichnungen
und Grafiken bis zu fotografischen Arbeiten und Skulpturen.
Kontakt: Ev. Kirchenkreis Arnsberg, Christina Bergmann,
0291-95298221, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Wiederkehrende Angebote
Seite: 83
Spiritueller Sommer 2015
immer freitags / Innehalten
Andacht in der Autobahnkirche Siegerland
Zeit: 18.00 Uhr
Foto: Helene Schiffer
Wilnsdorf, an der A 45, Autobahnabfahrt 23
Bereits im Mittelalter gab es für
Wanderer und Pilger Möglichkeiten zu Einkehr und Besinnung,
zu Andacht und Stille in Kapellen
oder an Kreuzen am Wegesrand.
Heute laden Autobahnkirchen an
vielen Raststätten unseres Landes unterwegs zu Atempause,
zu Innehalten und zum Gebet
ein. So auch die beeindruckend
gestaltete Autobahnkirche Siegerland in Wilnsdorf an der A 45.
Mit der Einweihung 2013 hat das
Leben dieser überkonfessionell
ausgerichteten Kirche begonnen.
Jeweils Fr um 18.00 Uhr finden in
der Autobahnkirche Siegerland
Wochenschlussandachten statt.
20.05. bis 30.8.2015 jeweils am ersten
und dritten Sonntag des Monats /
Besonderer Gottesdienst
Kirche am See 2.0
Zeit: 11.00 Uhr
St. Pankratius Kirche, Möhnesee-Körbecke
Modern gestaltete Gottesdienste in der Tradition der „Kirche am See“
in der St. Pankratius Kirche. Weitere Informationen:
www.zum-guten-hirten-moehnesee.de
Kontakt: Pfarrei zum Guten Hirten, [email protected]
Kontakt: Ute Pohl, 02736-6716 und über www.autobahnkirche-siegerland.de
24.04. bis 30.10.2015
immer freitags / Gebet
Abendgebet im Rosengarten
Zeit: 17.30 Uhr
Sauerlandpark, Hemer, Ostenschlahstr. 60
Kostenbeitrag: Tageskarte Sauerlandpark, 6 EUR
(Für Kinder, Familien u. Gruppen gibt es Ermäßigungen)
Die Hemeraner Kirchengemeinden laden die Sauerlandpark-Besucher ein zum ökumenischen Gebet in Gottes guter Schöpfung. Zu
Gebet und Gesang, zur Stille, Betrachtung und Besinnung.
Kontakt: Pastoralverbund Hemer, Hermann-Josef Gemeindereferent Stracke,
02372-650064, [email protected]
13.05. / 27.05. / 10.06. / 15.07./
05.08. / 12.08. / Gebet
Gebet im Turm
Mittagsgebet um 12.00 Uhr am 27.05./10.06./15.07./12.08.2015
Abendgebet um 21.30 Uhr am 13.05./22.07./05.08.2015
Turm der St. Alexander Kirche, Schmallenberg, Kirchplatz 5
Verschnaufen, Pause machen, vor Gott Da-Sein, zur Ruhe kommen,
den Alltag segnen, Abstand vom Alltag bekommen, Kraftquelle
für den Alltag erschließen, Beten als Kontakt mit Gott, 20 Minuten
­Unterbrechung, mit wenigen Stimmen den Turm füllen.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick,
02972-3648516, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Wiederkehrende Angebote
Seite: 84
Spiritueller Sommer 2015
20.05. bis 26.08.2015 / Achtsamkeit
21.05./18.06./16.07./30.07./13.08.2015 / Tanz
Farben erleben
Meditatives Tanzen
Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr
Ev. Gemeinderaum, Eslohe, Martin-Luther-Str. 16
Zeit: 19.30 Uhr
Zeit: 19.30 bis 21.30 Uhr
Katharina-Zell-Haus, Schmallenberg, Werper Straße
(Eingang und Parkmöglichkeiten Ringstr. 35)
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zwei Tage vor der
Veranstaltung.
Kostenbeitrag: 5 EUR (Getränke werden bereitgestellt)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Ein Abend mit Wissenswertem über die „Regenbogenfarben“ (auch
Chakrafarben), und wie sie wesentlich zum körperlichen, geistigen
und seelischen Wohlbefinden beitragen können. Ein Mini-Workshop,
um mit allen Sinnen Farben zu erleben und zu genießen. Rot, Orange,
Gelb, Grün, Blau, Indigo und Violett fühlen, schmecken, hören, sehen
und riechen. Wenn es Ihnen Freude macht, Farben zu tragen, freue
ich mich, Sie in der jeweiligen Farbe des Abends begrüßen zu dürfen.
Pfarrheim Heilig Kreuz, Soest, Paradieser Weg 60
Tanzabende mit spirituellen Tänzen und Folkloretänzen. Eingeladen
sind alle, die Freude am Kreistanz haben. Die Tänze sind schnell zu
erlernen, sodass auch Ungeübte mitmachen können.
Kontakt: Monika Schwietzer, 02921-16242, [email protected]
Termine in Eslohe:
 29.05.2015 Farbenspiel
(von jeder Farbe etwas)
 19.06.2015 Farbe Rot
 20.06.2015 Farbe Orange
 27.06.2015 Farbenrausch
 10.07.2015 Farbe Gelb
 11.07.2015 Farbe Grün
 24.07.2015 Farbe Blau
 25.07.2015 Farbe Indigo
(dunkelblau)
 07.08.2015 Farbe Violett
 08.08.2015 Farbenrausch
Termine in Schmallenberg:
 20.05.2015 Farbenspiel
(von jeder Farbe etwas)
 27.05.2015 Farbe Rot
 24.06.2015 Farbe Orange
 14.07.2015 Farbe Gelb
 21.07.2015 Farbe Grün
 29.07.2015 Farbe Blau,
 04.08.2015 Farbe Indigo
(dunkelblau)
 19.08.2015 Farbe Violett
 26.08.2015 Farbenspiel
(von jeder Farbe etwas)
Kontakt: Ganzheitliche farbpsychologische
Beraterin, Anja Gremm, 0173-9347698,
[email protected], www.anjagremm.de
22.05./29.05./05.06./12.06./26.06./03.07./
10.07./17.07./24.07./31.07./07.08./14.08./
21.08./28.08.2015 /
Innehalten und Bewegung
Qi Gong im Kurpark
Zeit: 18.30 bis 19.30 Uhr
Bad Sassendorf, Im Kurpark
Kostenbeitrag: 5 EUR / mit Kurkarte 3 EUR
Innere Ruhe, Ausgeglichenheit und neue Lebensenergie finden – umgeben von majestätischen Parkbäumen und zu Füßen des Gradierwerks fällt es leicht, mit der fernöstlichen Entspannungsmethode Qi
Gong wieder zu sich zu finden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
In den 60 Minuten stehen die Qi Gong-Grundübungen, d.h. verschiedene Bewegungs-, Atem-, Konzentrations- und Meditationsübungen
im Mittelpunkt, die einfach und schnell erlernbar sind.
Kontakt: Internationale Qigong Vereinigung (IQGV), Emil Sandkuhl,
02941-4590, [email protected], www.qigongonline.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Seite: 85
24.05. bis 30.08.2015
immer sonntags / Führung
Mystische Kirchenführung in Wormbach
Zeit: 11.20 Uhr
Treffpunkt: nach dem Gottesdienst an der Kirchentür
24.05. bis 30.08.2015
immer an Sonn- und Feiertagen/
Besonderer Gottesdienst
Zeltkirchenzeit
Alles hat seine Zeit …
Zeit: 11.00 bis 12.00 Uhr
St. Peter und Paul, Schmallenberg-Wormbach, Alt Wormbach 4
Ganzjährig jeden Sonntag nach dem Gottesdienst kostenlose Führung durch die fast 800 Jahre alte Kirche St. Peter u. Paul. Die auf Vorgängerbauten aus dem 8. Jahrhundert errichtete Kirche verfügt über
eindrucksvolle, europaweit einmalige Fresken mit der Darstellung
der zwölf Tierkreiszeichen.
Kontakt und Anmeldung: Familotel Ebbinghof, Johannes Tigges,
Tel. 02972-97550, [email protected]
Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius,
Winterberg-Elkeringhausen, Bonifatiusweg 1-5
In der Zeit von Ostern bis Oktober steht auf dem Gelände von St. Bonifatius alljährlich ein großes Zelt: die Zeltkirche! In diesen Monaten
laden wir zu unterschiedlichen Gottesdiensten und kulturellen Angeboten ein (nähere Informationen s. Flyer und auf der Homepage).
Darüber hinaus finden an jedem letzten Samstag im Monat um 21.00
Uhr Taizégebete für alle Interessierten statt. Alle Gäste aus nah und
fern sind herzlich eingeladen!
Kontakt: Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Stefan Tausch,
02981-92730, [email protected], www.bst-bonifatius.de
24.05. bis 30.08.2015
Nach Vereinbarung an Sonn- und
Feiertagen / Spirituelle Wanderung
Wanderung zu mystischen Orten
07.06. bis 25.10.2015 Nach Vereinbarung
sonntags / Spirituelle Wanderung
Pilgerwege und alte Kraftorte in Wittgenstein
Orte der Kraft
Zeit: ab 16.00 Uhr nach Vereinbarung
Verschiedene Orte in ganz Wittgenstein
Kosten: 5 EUR (min. 5 Teilnehmer)
Entschleunigung und Selbstfindung in der Natur
Zeit: 14.00 bis 18.00 Uhr nach Vereinbarung
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Bad Berleburg, Blumenstr. 14
Kraftorte auffinden und erfahren, Geschichte(n) und Mystik alter
Kirchen in Wittgenstein, Pilgern auf alten Pilgerwegen. Spiritualität,
Geschichte und eine beeindruckende Landschaft hautnah erleben.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt: Physiopraxis Elke Lückert, Elke u. Wolfgang Lückert,
02751-53128 oder 0151-18684014, [email protected],
www.physiopraxis-lueckert.de
Übernachtungsmöglichkeit: Hotel Erholung, Gasthaus-Pension Steffes Hof
Kostenbeitrag: 5 EUR (bei mehr als 10 Teilnehmern)
Wandern (12 bis 18 km) und Kraftorte in der Region Wittgenstein entdecken. Entschleunigung in der Natur erleben. Die Veranstaltungen
finden bei jedem Wetter statt.
Kontakt: Physiopraxis Elke Lückert, Elke u. Wolfgang Lückert, 02751-53128,
[email protected], www.physiopraxis-lueckert.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Wiederkehrende Angebote
Seite: 86
Spiritueller Sommer 2015
12.06./13.06./20.06./21.06.2015 / Gebet
Lebens.Raum Psalmen - Gebetszeit
 12.06. um 18.00 Uhr
 13.06. um 9.30, 12.00 und 16.00 Uhr
 20.06. um 18.00 Uhr
 21.06. um 16.00 Uhr
St. Alexander Kirche, Schmallenberg, Kirchplatz 7
In den Psalmen finden Freude, Lob und Klage, Verzweiflung und
Angst ihren Ausdruck. Sie sind prägend für viele Gebetsformen der
Kirche. Das wechselseitige Gebet bringt ein Tragen und Getragen
werden zum Ausdruck. Eingeladen sind alle, die sich auf ein Gebet
einlassen möchten.
Kontakt: Christliche Wegbegleitung, Monika Winzenick,
02972-3648516, [email protected]
26.06. bis 28.08.2015
immer Freitags / Radtouren
E-Bike-Tour auf dem Mythenweg
Zeit: 15.30 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt und E-Bike-Verleih: Familotel Ebbinghof,
Schmallenberg-Ebbinghof, Ebbinghof 5
Kosten: 22 EUR inkl. E-Bike, mit eigenem E-Bike 10 EUR pro Person
Foto: Ralf Litera
Lassen Sie sich mitnehmen auf eine geführte E-Bike-Tour über den
Mythenweg durch das romantische Hawerland mit herrlichen Aussichten und zwei Kirchenführungen in Wormbach und Berghausen.
Die Route ist 23 km lang, etwa 500 Höhenmeter werden bewältigt.
Kontakt und Anmeldung: Familotel Ebbinghof, Johannes Tigges,
Tel. 02972-97550, [email protected]
04.07./11.07./18.07./25.07./01.08./
08.08.2015 / Führung
Abteisommer –
Führung Abteikirche und Klostergelände
Zeit: 10.30 Uhr und 14.00 Uhr
Abtei Königsmünster, Meschede, Klosterberg 11
Samstags in den Sommerferien bieten die Mönche öffentliche und
kostenlose Führungen durch Kirche und Klostergelände an. Mit Köstlichkeiten aus Abteiküche und -bäckerei können Sie sich im AbteiForum stärken. Der Treffpunkt ist am Brunnen auf dem Klosterplatz.
Kontakt: Abtei Königsmünster, 0291-2995-210, [email protected]
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Kraftvolle Orte und Wege
Stille, Inspiration, Suche und Begegnung
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Besondere Orte
Seite: 88
Spiritueller Sommer 2015
Innehalten
Meditation
Mendener Labyrinth
Labyrinth
Menden-Oberrödinghausen, Hönnetalstraße.
(Von Menden kommend: Oberröddinghausen, Hönnetalstr.
Auffahrt links nach dem Ortsausgangsschild.
Von Balve kommend: Oberrödinghausen, Hönnetalstr.
Auffahrt rechts am Ortseingangsschild.)
Drolshagen, Stupperhof
Das Labyrinth oberhalb der denkmalgeschützten Kirche Maria, Königin des Friedens, ist immer zugänglich. Bänke laden zum Verweilen ein und eine Aussichtsplattform erlaubt einen Blick von oben auf
die Anlage. Informationen und Impulse zum Mitnehmen gibt es auf
dem Weg durch das Labyrinth. Führungen auf Anfrage. An der Kirche beginnt ein 2,4 km langer Rundwanderweg mit eindrucksvollen
Aussichten.
Das Heckenlabyrinth inmitten einer intakten Landschaft oberhalb
von Drolshagen ist frei nach dem Vorbild französischer Kathedrallabyrinthe gestaltet. Wer das Drolshagener Labyrinth aufsucht, muss
sich auf einen Weg von 780 m einlassen, der Zeit und innere Ruhe
verlangt. Dieser Weg führt nicht in Sackgassen, sondern in die Mitte
- Symbol des Lebenswegs, auf dem jede und jeder zu sich selbst finden soll. Das mehrere tausend Jahre alte Labyrinthsymbol hat unterschiedliche Deutungen gefunden, die einander nicht ausschließen
müssen: Es ist das All, der Schoß der Mutter Erde und das Leben des
Menschen, die Reise, die Pilgerfahrt, der Tod und die Wiedergeburt,
der Weg zu sich selbst und der Weg zu Gott.
Kontakt: Freundeskreis Mendener Labyrinth e.V., Regina Bauerdick, 015233804243, [email protected], www.mendener-labyrinth.de
Kontakt: Drolshagen Marketing e.V., Regine Rottwinkel,
02761-9427990, [email protected]
23.05. bis 29.08.2015 /
Innehalten und kreatives Gestalten
Zeit – Gedanken – Rosenträume
Orte zum „zu sich kommen“
Zeit: nach Vereinbarung
Hallenberg, Höfestr. 15
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Einladung in unseren (Rosen-) Garten und
unser Atelier, die wir den BesucherInnen als
Orte des Innehaltens, der Begegnung und
der Erfahrung der Natur zur Verfügung stellen
möchten. In der Zeit steht unser Garten / Atelier den Gästen offen, um neue Erfahrungen
zu machen. Zur Rosenblüte besteht das Angebot, gemeinsam Rosenessig, Rosenmarmelade usw. herzustellen. Außerdem: Musik und
Lesung unterm Apfelbaum (bitte anfragen
oder auf Pressemitteilung achten, da wetterabhängig). Im Atelier ist
ab 28.06.2015 die Ausstellung „Zeit“ von Jutta Dornhöfer und Matthias Mehnert zu sehen (Vernissage: Sonntag, den 28.06.2015 um 15.00
Uhr. Die Ausstellung läuft so lange, wie das Wetter es erlaubt).
Innehalten
Autobahnkirche Siegerland
Wilnsdorf an der A 45, Autobahnabfahrt 23
Einkehrmöglichkeit: Hotel Wiesengrund - Gasthof Zum Ochsenwirt Kaffee im Rosengarten
Bereits im Mittelalter gab es für Wanderer und Pilger Möglichkeiten
zu Einkehr und Besinnung, zu Andacht und Stille in Kapellen oder
an Kreuzen am Wegesrand. Heute laden Autobahnkirchen an vielen
Raststätten unseres Landes unterwegs zur Atempause, zum Innehalten und zum Gebet ein. So auch die beindruckend gestaltete Autobahnkirche Siegerland in Wilnsdorf an der A 45. Mit der Einweihung
2013 hat das Leben dieser überkonfessionell ausgerichteten Kirche
begonnen. Sie ist 24 Stunden am Tag geöffnet. Jeweils Fr um 18.00
Uhr finden Wochenschlussandachten statt. Führungen auf Anfrage.
Übernachtungsmöglichkeit: Villa Fraxinus
Kontakt: Ute Pohl, 02736-6716 und über www.autobahnkirche-siegerland.de
Kontakt: Scheunenatelier-Braunshausen, Dorle & Albe Schmidt, 02984-8883,
[email protected], www.scheunenatelier-braunshausen.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
21.05. bis 30.08.2015 / Innehalten
Seite: 89
Bibelgarten
Zeit: nach Vereinabarung
Kirchhundem-Heinsberg, Oberhundemer Str. 47a
Kostenbeitrag: 2 EUR pro Teilnehmer
Eine Anmeldung ist erforderlich.
„In einem Garten ging die Welt verloren, in einem Garten wurde sie
erlöst“ (nach B. Pascal). „Garten“ ist nach biblischem Verständnis ein
Symbol der lebensfreundlichen Ordnung Gottes. Zu dieser Ordnung
gehören viele Pflanzen und Tiere, die in der Bibel Erwähnung finden.
Im Land, wo Milch und Honig fließen, gibt es eine Fülle von Früchten
und himmlischen Wohlgerüchen. Die Eheleute Regina und Rudolf
Schmidt bieten eine gut einstündige Führung durch ihren fast 3000
Quadratmeter großen Privatgarten an, bei der man viel Wissenswertes über bekannte und unbekannte Pflanzen der Bibel erfahren
kann. Mancher vermeintlich bekannte biblische Text bekommt so
eine neue Deutung bzw. Sinntiefe. Die Führungen finden nur nach
Terminabsprache und nur bei guter Witterung statt.
Kontakt: Regina und Rudolf Schmidt, 02723-73775, [email protected]
Innehalten
Plätze der Kraft am Möhnesee
Der Möhnesee und seine Uferlandschaft
ist ein idealer Ort, um abzuschalten und
Energie zu tanken. Das Wasser, der Wind,
die Weite – hier ist die Energie der Elemente spürbar, hier finden sich kraftvolle
Orte, eindrückliche sakrale Bauten und
inspirierende Kunstinstallationen. Die
Tourist Information Möhnesee hat dazu
eine Broschüre aufgelegt, die fünf dieser
besonderen Orte vorstellt.
 Anleger Delecke, Möhnesee-Delecke, Linkstraße 25 am Kreisel
 Drüggelter Kapelle, Möhnesee-Delecke, Drüggelter Weg 1
 Kanzelbrücke, Möhnesee, Möhneufer 11
 Fern-seh-ende, Möhnesee-Echtrop, Kreisstraße 10,
(Parkplatz nutzen und zu Fuß die Pengel-Anton-Route
Richtung Süden wandern, ca. 200 m)
 Herzpunkt des Möhnesees,
20 Minuten Fußweg von der Staumauer entfernt am Südufer
Kontakt: Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee,
02924-497, [email protected], www.moehnesee.de
Begegnung leben, Bildung erfahren, Spiritualität fühlen - alles unter einem Dach.
Fernab der alltäglichen Hektik, inmitten der herrlichen Natur des Sauerlands, liegt Haus Nordhelle. Ob Sie geschäftlich oder privat, alleine oder zu zweit, als Familie oder als Gruppe reisen,
Sie dürfen sich schon heute auf den ganz besonderen Charme des Hauses, die frisch renovierten Gästezimmer, die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten, das ausgewogene Bildungsangebot
und das erstklassige Essen freuen.
Wer ganz bewusst der Hektik des Alltags entkommen und Kraft tanken möchte und wer mal
wieder Zeit für sich haben und zu sich selber finden will, der wird Haus Nordhelle von der
ersten Minute an zu schätzen wissen.
Pilgern Sie mit uns im Mondschein und erleben Sie den besonderen Spirit des Hauses!
Zum Koppenkopf 3
58540 Meinerzhagen-Valbert
Tel.: 02358 - 8009 0
Fax: 02358 - 8009 499
[email protected]
www.haus-nordhelle.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Wege
Seite: 90
Spiritueller Sommer 2015
Viae Peregrini
Franz-Hitze-Pilger-und Erlebnispfad
Drei Pilgerwege durch Südwestfalen
zur Madonna von Werl
Olpe, 18,6 km
Von der St. Martinus Kirche, Olpe, Auf der Mauer 6 (101 km)
Auf der gesamten Strecke findet der
Wanderer Stationen zum ­Verweilen
und Innehalten sowie Informationen zum Lebensweg des in Rhode
geborenen Sozialreformers und
Geistlichen Franz Hitze. Termine für
geführte ­Wanderungen auf Anfrage
bzw. auf der Homepage.
Start: Marktplatz, St. Martinus Kirche
Von der St. Peter und Paul Kirche, Schmallenberg-Wormbach,
Alt Wormbach 4 (104 km)
Von der Abteikirche Königsmünster, Meschede, Klosterberg 11
(60 km)
In der Martinus Kirche in Olpe, in Wormbach an der Kirche Peter und
Paul und an der Abtei Königsmünster in Meschede beginnen drei
seit langem begangenen Pilgerwege zur Wallfahrtsbasilika Mariä
Heimsuchung in Werl. Interessierte Pilger und Wanderer folgenden
den Informationen des 2014 erschienenen Pilgerführers „Viae Peregrini - Wege des Pilgers durch Südwestfalen zur Madonna von Werl“,
J.P. Bachem Verlag. ISBN 978-3-7616-2809-6. Der Führer erschließt die
Routen von 60 bis 101 km Länge mit entsprechendem Kartenmaterial und zusätzlichen Beiträgen zu wissenswerten Themen „am Wege“.
Kontakt und weitere Informationen: Pfarrer Michael Schmitt, 02933-2365,
[email protected], www.shop.sgv.de
Kontakt: Franz-Hitze-Verein e. V., Dorothee Zeppenfeld, 02761-63677 oder
02761-944613, [email protected], www.franz-hitze-pfad.de
Franziskusweg im Marpetal
Eslohe-Kückelheim, 8 km
Start: Dorfmitte nahe der Kirche
Der Weg mit 8 Stationen zum Sonnengesang des Heiligen Franziskus
verbindet die Orte Kückelheim, Niedermarpe und Dormecke.
Kontakt: Pfarrer Klaus Danne 02973-3117, [email protected],
www.ich-geh-wandern.de/franziskusweg-eslohe
Pilgern auf der historischen Heidenstraße
Korbach bis Schmallenberg-Winkhausen, ca. 48,5 km
Schmallenberg-Winkhausen bis Attendorn, ca. 42,7 km
Attendorn bis Marienheide, ca. 33 km
Foto: Ralf Litera
Marienheide bis Köln ca. 58 km
Start: von jedem Ort entlang der Strecke
Von Schmallenberg-Winkhausen bis Marienheide ist der
Weg mit der Jakobsmuschel wandersicher gezeichnet,
die Zeichnung der Strecke von Marienheide bis Köln
folgt im Sommer 2015.
LandArt-Rundwanderweg mit Natur- und Kunstwerken. Führungen
nach Vereinbarung. Infotafel und Flyer mit weiteren Informationen
am Startplatz. Infos auch im Internet unter www.drolshagen-marketing.de (Suchwort: KuLTour)
Beschreibungen: Korbach-Winkhausen, Ulrich Lange:, „Handels-,
Heer- und Pilgerweg“ über Tourist-Information Medebach, 02982-92
18 610; Winkhausen-Attendorn: Schmoranzer/Scheele: „Wandernund
Pilgern auf der Heidenstraße“ Bd. 1, ISBN 3-89710-296-X. AttendornMarienheide: Schmoranzer/Knau u.a., „Wandern und Pilgern auf der
Heidenstraße“, Bd. 2, ISBN 978-3-89710-371-9 über Schmoranzer
(s.u.); Marienheide-Köln: Schmoranzer/Knau u.a., „Wandern und Pilgern auf der Heidenstraße“, Bd. 3, (erscheint im Sommer 2015) über
Schmoranzer (s.u.)
Kontakt: Drolshagen Marketing e.V., Regine Rottwinkel,
02761-9427990, [email protected]
Kontakt: Annemarie und Herbert Schmoranzer, [email protected],
02904-710667, www.jakobuswege-sauerland.de
KuLTour Drolshagen
Drolshagen-Kalberschnacke, 7 km
Start: Kalberschnacke am Listersee
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Auferstehungsweg
Seite: 91
Iserlohn, 7,3 km
Start: Bauernkirche, Fritz-Kühn-Platz
13 Stationen zum Thema Auferstehung.
Kontakt: Pfarrer Andreas Michael Kuhn, 0237-124070
[email protected], www.cvjm-iserlohn.de
Achtsamkeitspfad
Bödefelder Pilgerpfad
Auf dem Weg zu mir
Schmallenberg-Bödefeld
Start und Ziel: Haus Nordhelle,
Meinerzhagen-Valbert, Zum Koppenkopf 3
Begeben Sie sich auf den Weg zu sich selbst, alleine oder mit anderen Menschen! Entdecken Sie Spuren, Anhaltspunkte, neue Perspektiven. Auf unserem Achtsamkeitspfad können Sie sich für einen
Themenschwerpunkt entscheiden (z.B. Achtsamkeit, Jahreszeiten,
Christliche Feste, Zielentwicklung, Veränderung, Rückschau). Leihen
Sie sich einen Rucksack aus, der alle benötigten Informationen enthält, und machen sich auf den Weg. Der ca. 5 km lange Rundweg ist
leicht zu finden und gut ausgeschildert.
Kontakt: Ev. Tagungszentrum Haus Nordhelle, Christian Graf, 02358-80090,
[email protected], www.haus-nordhelle.de
Spiritueller Wanderweg zum Wilzenberg
Schmallenberg, 11 km
Start: Gästeinformation, Poststr. 7
Kontakt: Verkehrsverein Schmallenberg, Christa Krämer, 02972-974018,
[email protected], www.schmallenberg.info
Start: St. Cosmas und Damian Kirche, Kreuzbergstr. 7
Dieser Wanderweg spricht Wanderer an, die in meditativer Weise
ihren Weg gehen und dabei ihre Anliegen und Sorgen in 715 Höhe
zum Kreuzberg bringen möchten. Der gesamte Weg ist 4,5 km lang
mit ca. 200 m Höhenunterschied auf 2,5 km. Auf dem Weg hinter der
Kreuzbergkapelle findet man die Hinweistafel für den Rückweg und
folgt dem Wanderzeichen B 6 durch herrlichen Fichten- und Laubwald mit schönen Blicken und Aussichten. Pilgerbuch im Schriftenstand der Pfarrkirche. Festes Schuhwerk ist notwendig.
Kontakt: Verkehrsverein Bödefeld Freiheit und Land e.V.,
02977-355 und 709154, [email protected]
Fickeltünnesweg
Sundern-Allendorf, 16km
Start: Allendorferstr. 55
Rundwanderweg um Sundern-Allendorf mit 16 Stationen zur Geschichte der Titularstadt Allendorf. Der Weg ist an den Premiumwanderweg
„Sauerländer Höhenflug“ angebunden und mit dem stilisierten weißen
H auf blauem Grund gekennzeichnet. Er führt je zur Hälfte durch Wald
durch Wiese und Feld. Ein Kreuzweg, die „Mutter Anna Kapelle“, die
Quelle „Altes Brünneken“ und die Kapelle „Neues Brünneken“, und der
Stationenweg „Sieben Schmerzen Mariens“ laden ein zum Innehalten,
zu Meditation und Gebet. Festes Schuhwerk erforderlich.
Kontakt: Fickeltünnes Allendorf e.V., Anton Lübke, 02393-824, [email protected]
Hawerländer Mythenweg
Schmallenberg-Wormbach, 23 km, Rundweg
Start: z.B. an der Kirche in Wormbach
Kontakt: Heimat- und Verkehrsverein Bauernland, Johannes Tigges,
02972-97550, [email protected], www.bauernland-info.de
SinnePfad
Meschede, 2 km
Kapellenweg Dumicke
Drolshagen-Dumicke, jeder Weg 9 km
Start: Östliches Ufer des Hennesees,
vom Wanderweg A8/X23 abzweigend
Start: 2. Olpe-Hitzendumicke, Kreisstraße Dumicke-Sondern an
der St. Valentins-Kapelle. Meditationen auf Anfrage.
Der Rundweg mit 10 Mitmachstationen bietet die Gelegenheit, die Sinne
für die weniger lauten, grellen oder hektischen Abläufe wieder zu schärfen und so das natürliche Lebensumfeld wahrzunehmen und respektvoll
damit umzugehen. Infoflyer zum 2 km langen Weg erhältlich bei
Kontakt: Dorfgemeinschaft Dumicke, Elke Feibel,
02761-64936, [email protected], www.dumicketal.de
Kontakt: Touristische Arbeitsgemeinschaft „Rund um den Hennesee“,
02904-712810, www.hennesee-tourismus.eu
Start: 1. Drolshagen-Dumicke, Parkplatz Haus Dumicketal
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Wege
Seite: 92
Spiritueller Sommer 2015
Pilgerweg zum Thema „Psalmen“
Medebacher Bergweg
Brilon-Gudenhagen-Petersborn, 7,5 km
Wandern auf den Spuren der Heidenstraße
Start und Ziel: Katholische Kirche St. Michael, Breslauer Str.
Start: Rundweg, 64 km, Einstieg überall möglich
Neun Stationen zum Thema „Psalmen“. Pilgerhaus St. Michael für
Selbstversorger direkt an der Kirche.
Der Medebacher Bergweg verbindet 18 der 22 Stationen zur Geschichte des Klosters Glindfeld, an denen farbige Tafeln an Original-Schauplätzen die Jahrhunderte langen Wechselbeziehungen des Klosters
mit der Region plastisch darstellen. Daher wurde zur Kennzeichnung
des Weges das Zeichen der Kreuzherren verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie in dem Flyer oder der Broschüre „Auf den Spuren
des Klosters Glindfeld“. Verschiedene Tourenvorschläge werden auf
der Homepage www.medebacher-bergweg.de vorgestellt.
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde St. Michael Brilon-Gudenhagen,
Hellmut Roitsch, 02961-6367, [email protected]
Pilgerweg zum „Vater unser“
Brilon-Gudenhagen-Petersborn, 3,5 km
Start und Ziel: Katholische Kirche St. Michael, Breslauer Str.
Sieben Stationen zu dem Gebet „Vater unser“. Pilgerhaus St. Michael
für Selbstversorger direkt an der Kirche.
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde St. Michael Brilon-Gudenhagen,
Hellmut Roitsch, 02961-6367, [email protected]
Pilgerweg zum Thema „Lebenswege“
Brilon-Gudenhagen-Petersborn, 15 km
Start und Ziel: Katholische Kirche St. Michael, Breslauer Str.
Elf Stationen zum Thema „Lebenswege“. Pilgerhaus St. Michael für
Selbstversorger direkt an der Kirche.
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde St. Michael Brilon-Gudenhagen,
Hellmut Roitsch, 02961-6367, [email protected]
Kontakt: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH, 02982-9218610,
[email protected], www.medebach-touristik.de
Upländer Pilgerweg „Lebensspuren“
Willingen, 17,1 km
Start: Besucherzentrum Willingen
Rundweg mit 46 Stationen zum Thema „Lebensspuren“. Der Weg lädt
ein, beim Wandern über die Spuren, die schöne und schwere Ereignisse in unserm Leben hinterlassen, nachzudenken und sie versuchen anzunehmen. Angebote für Pilgerwochen und -wochenenden.
Kontakt: Urlauberseelsorge Willingen, 05632-966571,
www.urlauberseelsorge-willingen.de, www.kirche-schwalefeld.de
Bildstockwanderweg
von Deifeld nach Wissinghausen
Medebach-Deifeld, 20,5 km
Start: Dorfmitte
Bildstöcke und 24 Stationen zu religiösen und geschichtlichen Themen der beiden Orte. Infoflyer in der Tourist-Information Medebach.
Kontakt: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH, 02982-9218610,
[email protected], www.medebach-touristik.de
Auf den Spuren des Klosters Glindfeld
WaldSkulpturenWeg
Start: Schmallenberg oder Bad Berleburg, 23 km
22 Tafeln mit Informationen zur Geschichte des Klosters Glindfeld
und der Region.
Dieser Weg zwischen Schmallenberg und Bad Berleburg kreuzt den
Rothaarkamm bei Kühude und verbindet elf Kunstwerke international bekannter Künstler miteinander. Die Installationen in der Natur
laden ein, innezuhalten und neue Perspektiven einzunehmen. Ein
Wandertaxi bringt die Wanderer bei Bedarf von Schmallenberg nach
Bad Berleburg bzw. zurück.
Kontakt: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH, 02982-9218610,
[email protected], www.medebach-touristik.de
Kontakt: Gästeinformation Schmallenberger Sauerland, 02972/97400,
www.waldskulpturenweg.de
Medebach-Glindfeld, Stationenweg
Start: Kapelle Glindfeld
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Reiseangebote im Spirituellen Sommer 2015
Reisen, Entdecken, Heimat auf Zeit
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Reiseangebote
Seite: 94
Spiritueller Sommer 2015
Landhotels im Sauerland
Hotel Jagdhaus Wiese,
Schmallenberg-Jagdhaus
Landhotel Gasthof Schütte,
Schmallenberg-Oberkirchen
Berghotel Hoher Knochen,
Schmallenberg-Westfeld
Abtei Königsmünster, Meschede
22.05. bis 25.05.2015
03.05. bis 10.05.2015
Achtsamkeit: Yoga - Den Einklang mit meinem Atem suchen
WandernPlus Kultur: Unterwegs mit Leib und Seele Wanderwochen der „Landhotels im Sauerland“
29.05.bis 03.06.2015
02.08. bis 09.08.2015
WandernPlus Kultur: Unterwegs mit Leib und Seele Wanderwochen der „Landhotels im Sauerland“.
Kontakt: Hotel Jagdhaus Wiese, 02972-306-0, [email protected],
www.jagdhaus-wiese.de
Landhotel Gasthof Schütte, 02975-82-0, [email protected],
www.gasthof-schuette.de
Berghotel Hoher Knochen, 02975-850, [email protected],
www.hoher-knochen.de
Meditation: Zen - Sesshin
03.06. bis 07.06.2015
Meditation: Kontemplative Exerzitien - Einführung
12.06. bis 14.06.2015
Achtsamkeit: Antwort finden im Schweigen und Hören „Höre, mein
Sohn, die Lehren des Meisters, und öffne das Ohr Deines Herzens!“
(Benediktsregel)
15.06. bis 19.06.2015
Achtsamkeit: „Aufmerksamkeit ist das natürliche Gebet der Seele!“
(Paul Celan) Einführung in die Achtsamkeit
19.06. bis 21.06.2015
Bewegung: Tai Chi Chuan
19.06. bis 21.06.2015
Innehalten: Oasenwochenende - Klostersommergarten
06.07. bis 10.07.2015
Radtouren: Abgefahren?! - RadfahrEinkehrtage
27.07. bis 02.08.2015
WandernPlus Innehalten: Step by Step – WanderEinkehrtage
02.08. bis 09.08.2015
Familie und kreatives Gestalten: Familienwoche in der Oase der Abtei
17.08. bis 21.08.2015
Thomas-Morus-Akademie, Bensberg
Achtsamkeit: Ora-et-Labora-Tage in der Abtei
21.08. bis 23.08.2015
20.05. bis 21.05.
Bewegung: Qi Gong – für Anfänger und Praktizierende im Sommer
Busreise: „Bunte Kirchen“ in Südwestfalen
und ihre mittelalterliche Wandmalereien
24.08. bis 28.08.2015
Kontakt: Thomas-Morus-Akademie Bensberg, Christina Brück, 02204-408472,
[email protected] www.tma-bensberg.de
Anmeldung bitte schriftlich an die Thomas-Morus-Akademie Bensberg,
Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach
Innehalten: ZeitRaum: im Atem atmen - Begegnung mit sich selbst,
mit anderen(m) und darüber hinaus
Kontakt: Abtei Königsmünster, 0291-2995-210,
[email protected], www.koenigsmuenster.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius,
Winterberg-Elkeringhausen
Seite: 95
22.05. bis 25.05.2015
Innehalten: Den Rahmen sprengen – das Weite suchen!
Pfingsten in St. Bonifatius
25.05. bis 29.05.2015
Innehalten: Miteinander reisen - Yoga, Meditation
und Tai Chi Chuan für Paare und für Einzelpersonen
08.06. bis 10.06.2015
20.07. bis 24.07.2015
Meditation und Bewegung: Yoga, Meditation, Achtsamkeitstraining,
Tiefenentspannung
Innehalten und Bewegung: ZIEL bewusst SEIN oder
„Den Bogen spannen, um zu entspannen...“
Psychohygiene und Bogenschießen AWBG
22.06. bis 26.06.2015
24.07. bis 26.07.2015
WandernPlus Innehalten: Mach langsam, wenn Du es eilig hast.
Spirituelle Wanderzeit für ungeübte Wanderer
Meditation: „Im Labyrinth findest du nicht den Minotaurus,
sondern dich selbst.“
26.06. bis 28.06.2015
02.08. bis 09.08.2015
Achtsamkeit und Bewegung: Die Kunst, im Hier und Jetzt zu sein
Intuitives Bogenschießen und Achtsamkeitsübungen
Meditation: Ignatianische Einzelexerzitien: „Jesus mehr kennen zu
lernen, ihn mehr lieben zu lernen, um ihm so besser nachzufolgen.“
27.06. bis 05.07.2015
07.08. bis 16.08.2015
Familien und Achtsamkeit: Acht Tage mit dem kleinen Prinzen /
Eine etwas andere Ferienwoche für Familien und Einzelpersonen
Innehalten und kreatives Gestalten: 60 plus Mit der Natur leben –
von Bäumen lernen
05.07. bis 10.07.2015
14.08. bis 16.08.2015
WandernPlus Innehalten: Ignatianische Wanderexerzitien
„Die Sehnsucht Gottes ist der lebendige Mensch.“ (Augustinus)
Bewegung und Achtsamkeit: Intuitives Bogenschießen
17.08. bis 21.08.2015
06.07. bis 10.07.2015
Innehalten und kreatives Gestalten:
„Himmelsgunst und Lebenskunst“
Achtsamkeit und Bewegung: Eine Reise zum Licht –
mit Yoga Dich selbst entdecken
19.08. bis 23.08.2015
10.07. bis 12.07.2015
Motorradtouren: Männer-Motorrad-Tage
Tanz: Breite deine Flügel aus... Meditatives Tanzen
23.08. bis 28.08.2015
13.07. bis 17.07.2015
WandernPlus Innehalten: Wanderzeit am Rothaarsteig
Tanz: „TänzerInnen sind wir alle.“ Freier Tanz für alle, die Lust an
Bewegung und Musik haben – Meditation/Yoga und Qi Gong
zur inneren Einkehr
Kontakt: Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, 02981-92730,
[email protected], www.bst-bonifatius.de
13.07. bis 17.07.2015
Bergkloster Bestwig, Bestwig
WandernPlus Innehalten Besinnungs- und Wanderwoche
20.07. bis 24.07.2015
Kreatives Gestalten: „Rohe Kräfte spüren und fließende Leichtigkeit
wahrnehmen“ Kreatives Arbeiten mit Holz und Tai Chi
22.05. bis 24.05.2015
Innehalten: Gottes „Führungsstil“
„Du wirst des Weges geführt, den du wählst.“ (Talmud)
12.06. bis 14.06.2015
Meditation: In mir lebt ein Raum der Stille. Ein Übungsweg zum
Schweigen und Hören
03.07. bis 10.07.2015
Achtsamkeit und Bewegung: Freizeit für Ü 60-er
11.07. bis 19.07.2015
Achtsamkeit und Bewegung: Freizeit für Ü 60-er
21.08. bis 23.08.2015
Bewegung und kreatives Gestalten: Qi Gong und Powertex
Kontakt: Bergkloster Bestwig, 02904-808-339, [email protected],
www.smmp.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Reiseangebote
Seite: 96
Spiritueller Sommer 2015
Familotel Ebbinghof,
Schmallenberg-Ebbinghof
Waldhaus Rothaarsteig,
Kirchhundem-Schwartmecke
26.05. bis 03.06.2015
04.06. bis 07.06.2015
Familien, Achtsamkeit, Bewegung und Kultur:
„Auf den Spuren von Natur, Mond und Sternen“ Zu sich kommen
WandernPlus Innehalten: Yoga-Erlebnispfad
am Rothaarsteig Wandern zu verborgenen Waldhütten
07.06. bis 27.06.2015
27.08. bis 30.08.2015
Familien, Achtsamkeit, Bewegung und Kultur:
„Auf den Spuren von Natur, Mond und Sternen“ Zu sich kommen
WandernPlus Innehalten: Yoga-Erlebnispfad
am Rothaarsteig Wandern zu verborgenen Waldhütten
Kontakt: Familotel Ebbinghof, 02972-9755-0, [email protected],
www.familotel-ebbinghof.de
Kontakt: Waldhaus Rothaarsteig, Reinhild Schulte, 02723-72021,
[email protected], www.waldhaus-rothaarsteig.de
Ev. Tagungszentrum Haus Nordhelle,
Meinerzhagen-Valbert
Landhotel Gasthof Schütte,
Schmallenberg-Oberkirchen
07.06. bis 10.06.2015
08.06. bis 12.06.2015
Wandern, Führungen und Gespräch: Kloster trifft Moschee
Achtsamkeit: Sind Sie im Bilde?
Suchen, Sehen, Wahrnehmen und Entdecken
Kontakt: Landhotel Gasthof Schütte, Karl Anton Schütte, Eggeweg 2,
57392 Schmallenberg-Oberkirchen, 02975-82-0, [email protected],
www.gasthof-schuette.de
03.07. bis 05.07.2015
Pilgern: In der Mitte der Nacht - Pilgern im Mondschein
Führung: Seminar und Exkursion zu den romanischen Kirchen Kölns
Bauernhofpension Heinemann,
Meschede-Obermielinghausen
28.08. bis 30.08.2015
19.06. bis 21.06.2015
Pilgern: In der Mitte der Nacht - Pilgern im Mondschein
Innehalten: Zeit für MICH!
Kontakt: Ev. Tagungszentrum Haus Nordhelle, Christian Graf, 02358-80090,
[email protected], www.haus-nordhelle.de
Kontakt: Ute Dorothea Heinemann, 0291-50834 oder 0151-15765268,
[email protected], www.bauernhofpension-heinemann.de
25.08. bis 26.08.2015
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Romantik- und Wellnesshotel Deimann,
Schmallenberg-Winkhausen
Seite: 97
20.07 bis 21.07. 2015
Achtsamkeit: Lösen und Binden - Veränderungen annehmen
Kontakt: Romantik- und Wellnesshotel Deimann 02975-810, [email protected],
www.deimann.de und Wolfgang Meiworm, 0173-2192806,
[email protected],
ASLAN Klinik Olsberg, Olsberg
Jederzeit buchbar
Innehalten und Bewegung: Der Olsberg. Raufkommen zum Runterkommen, Ankommen - Loslassen - Kraft schöpfen
Kontakt: Elisabeth Wahle oder Anja Knoche, 02962-9799-0,
[email protected], www.aslan.info
ALLE ANGEBOTE
Sonderheft mit Reiseangeboten
Zum Spirituellen Sommer 2015
Den Gästen der Ferienregionen Sauerland und Siegerland-Wittgenstein bietet der Spirituelle Sommer 2015 in diesem Jahr erstmals den Service eines Sonderheftes mit über 50 Reiseangeboten
von Hotels, Gasthöfen, Klöstern und Bildungshäusern. Sie verbinden Urlaub in der Region und Möglichkeiten der spirituellen
Erfahrung miteinander. Das Heft ist als Beilage in einem Teil der
Programmhefte beigefügt bzw. erhältlich über das Projektbüro
„Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ in Schmallenberg, Poststr. 7,
02972-97400, [email protected]
Nähere Informationen erhalten Sie auch unter:
www.wege-zum-leben.com
Hotel Hennemann, Eslohe-Cobbenrode
Jederzeit buchbar
WandernPlus Innehalten:
„Ich bin dann mal weg...“ - Wandern auf dem Franziskusweg
Kontakt: Hotel Hennemann, 02973-97510, [email protected],
www.hotel-hennemann.de
Landgasthof Seemer,
Eslohe-Wenholthausen
Jederzeit buchbar
WandernPlus Achtsamkeit: Achtsam in der Natur
Kontakt: Landgasthof Seemer, [email protected], 02973/570, www.seemer.de
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Das Projekt
Seite: 98
Spiritueller Sommer 2015
„Wege zum Leben. In Südwestfalen.“
vom Regionale Projekt zum eingetragenen Verein
Der Wunsch nach Stille, nach Zu-Sich-Kommen und nach spiritueller Erfahrung innerhalb und außerhalb von religiösen Gemeinschaften gewinnt für die Menschen immer mehr an Bedeutung.
Er ist Ausdruck einer Suche nach Orientierung und Lebenssinn.
„Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ möchte Antworten auf diese Fragestellungen und Bedürfnisse aufgezeigen.
Mit der Veranstaltungsreihe „Spiritueller Sommer“ und der Entwicklung touristischer Produkte (Wege, Orte, Erlebnisketten) schafft das
Projekt im Sauerland und in Siegerland-Wittgenstein Räume der
Konzentration, der Begegnung und der Inspiration. Es leistet damit
einen wichtigen Beitrag dazu, Gäste wie Einheimische in der Region noch mehr zu beheimaten. „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“
spricht religionsferne Menschen genauso an wie religiöse (aller Reli­
gionen und Konfessionen), setzt ganz bewusst auf die Verbindung
von neuen und traditionellen Formen und Orten und schafft damit
auch neue Möglichkeiten der interkulturellen Begegnung. Die Menschen und Institutionen, die in der Region spirituelle Angebote entwickeln und präsentieren, verbindet es in einem Netzwerk.
Unterstützt vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und
Sport sowie dem Wirtschaftsministerium des Landes NRW, der EU
und vielen anderen Partnern (siehe Rückseite) ist aus den Anfängen
einer ersten Kooperation zwischen Tourismus und Kirchen im Raum
Schmallenberg seit 2011 ein Netzwerk gewachsen, das sich auf ganz
Südwestfalen ausgedehnt hat. Um den Erfolg nachhaltig zu sichern,
ist in diesem Jahr die Überführung in eine Vereinsstruktur geplant.
Sie wird widerspiegeln, wie viele unterschiedliche Institutionen,
Gruppen und Personen dieses Vorhaben inzwischen tragen. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, sich im Projektbüro zu melden,
wenn Sie dazu nähere Informationen wünschen bzw. rechtzeitig zur
Gründungsversammlung eingeladen werden möchten.
Infotag im März 2015 in Schmallenberg
Impressum
Herausgeber:
Projektbüro „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ der Kur und Freizeit GmbH Schmallenberger Sauerland
Träger:
Kur und Freizeit GmbH Schmallenberger Sauerland in Kooperation
mit dem Dekanat Hochsauerland Mitte, dem Ev. Kirchenkreis Wittgenstein und zahlreichen weiteren Partnern.
Für 2015 ist die Gründung eines Trägervereins geplant.
RELAX
it!
nd-Ze st
a
l
r
e
au
lb
eine S e zu dir se
d
r
i
d
eis
ndHol
eine R n Sauerla
f
u
a
Geh
eine
h dir
c
ch:
u
b
für di
und
z
n
m
a
–g
eit.co
z
d
Coach
n
la
sauer
www.
www.sauerland-zeit.com
Wege zum Leben.
IN SÜDWESTFALEN.
Partner & Sponsoren
Wege zum Leben. In Südwestfalen.
Spiritueller Sommer 2015
Ein Projekt der Regionale 2013 Südwestfalen.
Kontakt
Projektbüro „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“
Poststraße 7  57392 Schmallenberg
Telefon: 0 29 72 / 97 40 0  Fax: 0 29 72 / 97 40 26  [email protected]  www.wege-zum-leben.com
Ansprechpartner:
Susanne Falk
(Projektleitung)
Poststraße 7
57392 Schmallenberg
Tel. 02972-974051
[email protected]
Hubertus Schmidt
(Kur und Freizeit GmbH Schmallenberg)
Poststraße 7
57392 Schmallenberg
Tel. 02972-97400
[email protected]
Pfarrerin Elisabeth Grube
(Ev. Kirchenkreis Wittgenstein )
Heiminghausen 2
57392 Schmallenberg
Tel. 02974-833341
[email protected]
Theo Richter
(Dekanat Hochsauerland-Mitte)
Stiftsplatz 13
59872 Meschede
Tel. 0291-991664
[email protected]
Für alle Veranstaltungen des „Spirituellen Sommers 2015“ gilt: Die Veranstalter haften nicht für Schäden an Eigentum und Gesundheit. Jede/r Teilnehmer/in ist für sich selbst verantwortlich.