NAMASTÉ - Missio

Neu-Dehli
INDIEN
Bombay
Bangalore
Mysore
Cochin
missio
Internationales Katholisches
Missionswerk e.V.
Goethestraße 43
52064 Aachen
www.missio-hilft.de
Kalkutta
NAMASTÉ
Begegnung mit der
indischen Spiritualität
15. bis 27. November 2015
Pater Dr. Sebastian Painadath SJ
Reiseinfos auf einen Blick:
Pater Sebastian hat eine langjährige und reiche Erfahrung in
der Durchführung von Mediationskursen in der indischen und
der deutschen Ortskirche. 1986
gründete er im Auftrag des
Jesuitenordens in Kalady, Südindien, ein Zentrum für indische
Spiritualität. Dort entstand der
Ashram „Sameeksha“, der die
geistige Bewegung zwischen
den Religionen, insbesondere den Dialog zwischen Hinduismus und Christentum, fördert. Pater Sebastian vermittelt seit
über 30 Jahren die mystisch-spirituelle Dimension des christlichen Glaubens.
Reisetermin:
15. bis 27. November 2015
Preis:
1.600 Euro (Inklusive Flug, Unterkunft,
Verpflegung und Transport)
Inhaltlicher Fokus
Fünftägiges Mitleben im vom
Sebastian Painadath geleiteten
Sameeksha-Ashram in Kalady
Namasté – diese alltägliche indische Grußformel meint übertragen „das Göttliche in mir grüßt das Göttliche in dir“ und
stellt uns mitten hinein in diese Reise der Begegnungen. Das
Reiseprogramm führt uns zu spirituellen Orten im südlichen
Indien mit seiner jahrtausendealten Kultur, die den Geist der
östlichen Religionen spüren lässt.
Geprägt wird diese Reise vom fünftägigen Mitleben im von
Pater Sebastian geleiteten Sameeksha Ashram (= ganzheitliche Schau). Der Ashram ist ein Ort der Begegnung und des
Dialogs zwischen Menschen aus verschiedenen Religionen.
In einer von Ruhe und Einfachheit geprägten Atmosphäre
sind wir eingeladen, uns von der Vielfalt spiritueller Erfahrungen bereichern zu lassen.
Mit dem Nachtzug fahren wir in der zweiten Hälfte unserer
Reise von Cochin nach Bangalore, wo wir im nationalen
Zentrum für Bibel, Liturgie und Katechese erleben, wie der
christliche Glaube in die indischen Kulturen inkulturiert wird.
Ein Besuch in die Stadt der Paläste und Tempelanlagen nach
Mysore sowie Begegnungen mit Projektpartnern von missio
runden die Reise ab.
Teilnehmende: 16 ehren- und hauptamtliche
Multiplikatoren, Journalisten.
Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.
Währung: Indische Rupie (INR)
Zeit: Indien ist während unserer Sommerzeit
um fünfeinhalb Stunden voraus.
Klima: Der November ist die angenehmste Reisezeit
für den ansonsten tropischen Süden Indiens.
Veranstalter: Internationales Katholisches
Missionswerk, missio e.V.
Anmeldung: Bitte mit der beigefügten Anmeldekarte. Mit der Anmeldebestätigung bitten wir Sie, eine Anzahlung von 300 Euro pro Person zu
leisten. Diese Anzahlung wird mit dem Reisepreis verrechnet.
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung.
Weitere Infos: Werner Meyer zum Farwig,
Telefon: 0241/75 07-289
E-Mail: [email protected]