KW 18 Gruenstadt - Verbandsgemeinde Grünstadt-Land

A
mtsblatt
42. Jahrgang (123)
Donnerstag,
den 30. April 2015
Nr. 18/2015
der Verbandsgemeinde .
GRÜNSTADT-LAND
und der Ortsgemeinden
"ATTENBERGåså"ISSERSHEIMåså"OCKENHEIM7STRåså$IRMSTEINåså%BERTSHEIMåså'EROLSHEIM
å'RO”KARLBACHåså+INDENHEIMåså+IRCHHEIM7STRåså+LEINKARLBACHåså,AUMERSHEIM
-ERTESHEIMåså.EULEININGENåså/BERSßLZEN
/BRIGHEIMåså1UIRNHEIM
[email protected]
www.gruenstadt-land.de
Grünstadt-Land
- 2 -
Ausgabe 18/2015
Veranstaltungskalender Grünstadt-Land
30.04. – 13.05.2015
Datum UhrzeitOrt
Veranstaltung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------30.04.
Bockenheim
Bockrumer Wingertshexe, Hexennacht an der Weinlaube
30.04.
11:00
Gerolsheim
Landfrauen, Fahrt zur Landesgartenschau
30.04.
Kleinkarlbach
SPD, Aufstellen Maibaumes, Dorfgemeinschaftshaus
30.04.
18:00
Obrigheim
Albsemer Wetterhexe, 12. Walpurgisnacht,
Sportplatz OT Albsheim
01.05.
11:00
Dirmstein
Dirmsteiner Hexen, Maibaumstellen, Schlossplatz
01.05.
07:00 - 09:00
Ebertsheim
RVE, Radtouren-Veranstaltung
01.05.
07:00
Ebertsheim
NVE Verein für Natur-und Vogelschutz, Maiwanderung,
Treffpunkt: Haus 17/19
01.05.
09:00-11:00
Ebertsheim
RVE, Volksradfahren
01.05.
Großkarlbach
SPD, Maifeier mit Aufstellung des Maibaums
01.05.
Kindenheim
Gemeinde, Maifeier
01.05.
Kirchheim
Männergesangverein, Wandertag
01.05.
Laumersheim
SPD, Maifeier, Schlossplatz
01.05.
10:00
Obrigheim
SPD, „Brunch in den Mai“, Bürgerhaus, Anmeldung erforderlich!
01.-03.05. Obrigheim
Gemeinde/Partnerschaft, Fahrt nach Crevècoer
02.05.
Bockenheim
TSV, Emichsburg-Turnier, Schüler und B-Jugend Fechten,
Schulturnhalle
02.05.
15:00
Großkarlbach
Kultur-und Weinbotschafterin Pfalz,
Weinwanderung „Von Mühlen
und Früchtchen“,
Kosten 10,-€ pro Person inkl. kleiner Weinprobe,
Treffpunkt: Alter Bahnhof,
Anmeldung: 0162-2821846,[email protected]
02.05.
14:00
Obersülzen
Naturschutzgruppe Bach und Baum e.V.,
Vogelkundliche Wanderung am Landgraben, Führung Rudi
Holleitner, Treffpunkt: Wormser Weg
03.05.
Bockenheim
Natur- und Vogelschutzverein e.V., Vogelkundliche Wanderung
03.05.
Bockenheim
Kultur-und Verkehrsverein, 6. Geburtstag „Weinberg Patricia“
03.05.
Gerolsheim/
Laumersheim
Winzergenossenschaft Palmberg, Tag der offenen Tür
03.05.
Kindenheim
Natur-und Vogelschutzverein, Exkursion
05.05.
15:00
Mertesheim
Kindertreff, Dorfgemeinschaftshaus
05.05.
18:30
Mertesheim
Kochtreff, Rathaus
06.05.
Laumersheim
Landfrauen, Kochkurs, Dorfgemeinschaftshaus
07.05.
Gerolsheim
Dürk/Schöppler, Monatsfahrt
07.05.
14:30
Obrigheim
Seniorenclub, Seniorentreff, Bürgerhaus
08.05.
20:00
Obrigheim-Colgenstein Weingut Müsel, Hoffest mit den „Gitarrenhelden, Eintritt frei“
09.05.
20:00
Großkarlbach
Sieben Mühlen Kunst- und Kulturverein, Musikkabarett im Alten
Weingut „Hin und Weg – der Mann bleibt da“, Madeleine Sauveur
und Elemens Maria Kitschen, Eintritt 14,-/12,-€, Altes Weingut,
Hauptstr. 23
09.05.
Laumersheim
Gesangverein, Liederabend mit Gastchöre, DGH
09.05.
10:00-18:00
Mertesheim
Dorfflohmarkt mit Kreativ- und Bauernmarkt imganzen Dorf
09.05.
14:30
Obrigheim
AsF, Geburtstagskaffee „20 Jahr AsF“, Bürgerhaus
09.+10.05. Sa 13:00-19:00 Obrigheim
Gemeinde, Obrigheimer Gesundheitstage, Rosengarten
So 11:00-18:00
10.05.
11:00
Bockenheim
Gesangverein, WEINperPEDES, Partnerschaftsplatz
11.05.
Gerolsheim
Gemeinde, Rathaus-Senioren
12.05.
19:00
Ebertsheim
Gemeinde, Vortreffen: Ein Dorf räumt auf
12.05.
15:00
Mertesheim
Kindertreff, Dorfgemeinschaftshaus
13.-17.05. Bockenheim
Gesangverein, Männertour
13.05.
Gerolsheim
Prot. Kirche, Seniorennachmittag
13.05.
Laumersheim
Landfrauen, Muttertags-Ausflug
Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim,
Tel.: 06359/8001-820, Fax: 06359/8001-812,E-mail: [email protected]
Grünstadt-Land
- 3 -
Ausgabe 18/2015
Grünstadt-Land
- 4 -
Achtung
Die Dirmsteiner Hexen
und der
Dirmsteiner Vatertagsclub
laden gemeinsam zum traditionellen
Maifest mit Maibaum stellen ein.
Ausgabe 18/2015
Maifeier
Am 1. Mai 2015
auf dem Schlossplatz
Beginn 11.00 Uhr
Am 1. Mai 2015
ab 11.00 Uhr
Für Speisen und Getränke
ist bestens gesorgt
Schloßplatz Dirmstein
Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen
auf dem
Es gibt eine Hüpfburg
für Kinder
Für die Kleinen kommt das Spielmobil und es gibt wieder einen Malwettbewerb.
Ihr leibliches Wohl kommt natürlich auch nicht zu kurz.
Für die musikalische Unterhaltung sorgen
Die „Mondays“
Wir freuen uns auf ihren Besuch
Auf Ihren Besuch freut sich der SPD
Ortsverein Laumersheim
Grünstadt-Land
- 5 -
Ausgabe 18/2015
Wichtiges auf einen Blick
Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land mit Außenstelle
DÜW Kfz-Zulassung - Industriestr. 11, 67269 Grünstadt
Verbandsgemeindeverwaltung
Tel. 06359 8001-0............................................. Fax 06359 8001-811
E-Mail:......................................................... [email protected]
Internet....................................................... www.gruenstadt-land.de
Öffnungszeiten
Montag-Freitag....................................................... 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Mittwoch.................................. 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag............................................................. 13:30 - 18:00 Uhr
Das Bürgerbüro und das Standesamt sind montags - donnerstags durchgehend geöffnet.
Kreisverwaltung Zulassungsstelle
im Rathaus der Verbandsgemeinde
Tel. 06359 8001-173.......................................... Fax 06359 8001-179
Öffnungszeiten
Montag.......................................07:30 - 13:30 und 14:00 -16:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch................................................ 07:30 - 13:00 Uhr
Donnerstag........................... 07:30-13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag.................................................................... 07:30 - 12:00 Uhr
Annahmeschluss jeweils 1⁄2 Stunde vor Ende der Öffnungszeiten
Bürgermeister/Beigeordnete
- Bürgermeister Reinhold Niederhöfer
- Erster Beigeordneter Jürgen Schraut (Sprechstunde montags 9
bis 12 Uhr, Tel. 06359 8001-306)
- Beigeordneter Jörg Jokisch
Terminvereinbarung im Sekretariat:
Frau Neufeld.......................................................Tel. 06359 8001-541
Klimaschutzmanager der Verbandsgemeinde
Pascal Stockè.....................................................Tel. 06359 8001-241
Mail:[email protected]stadt-land.de
Schiedsmann der Verbandsgemeinde
Horst Kern................................................................. Tel. 06359 4237
Migrations- und Integrationsbeauftragter der Verbandsgemeinde
Karlheinz Christ..................................................... Tel. 0162 2948115
E-Mail:[email protected]and.de
Rufbereitschaft außerhalb
der üblichen Dienststunden
Wasserversorgung
Verbandsgemeindewerke...................................... Tel. 06359 919786
Abwasserbeseitigung
Verbandsgemeindewerke...................................... Tel. 06359 919787
Stromversorgung
Pfalzwerke Netz AG............................................Tel. 0800 7977777
Battenberg, Bissersheim, Bockenheim, Ebertsheim-Rodenbach,
Großkarlbach, Kindenheim, Kirchheim, Kleinkarlbach, Laumersheim, Mertesheim, Obersülzen, Quirnheim
Stadtwerke Frankenthal.....................................Tel. 06233 602444
Dirmstein, Gerolsheim
Stadtwerke Grünstadt..................................................06359 85563
Neuleiningen
Firma Mielisch.........................................................Tel. 06359 6058
oder ...........................................................................0171 62370815
Obrigheim
Erdgasversorgung
Pfalzwerke Netz AG
Tel. 0800 1003448
Battenberg, Bissersheim, Bockenheim, Dirmstein, EbertsheimRodenbach, Gerolsheim, Großkarlbach, Kindenheim, Kirchheim,
Kleinkarlbach, Laumersheim, Mertesheim, Obersülzen, Quirnheim
Stadtwerke Grünstadt...........................................Tel. 06359 85563
Neuleiningen, Obrigheim
Ruftaxi
Tel................................................06233 879930 oder 0173 6570999
Dirmstein, Gerolsheim, Großkarlbach, Kirchheim, Laumersheim
Polizeiinspektion Grünstadt
Tel. 06359 93120
Die Polizei wird tätig, soweit die Abwehr einer Gefahr durch eine
andere Behörde nicht oder nicht rechtzeitig möglich erscheint..
Notfallrufe
Polizei/Notruf..........................................................................110
Feuerwehr...............................................................................112
Notarzt / Krankenwagen..........................................06359 19222
Kreiskrankenhaus Grünstadt.....................................06359 8090
Vergiftungsfälle.................................. 06131 232466 oder 19240
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentraleam Kreiskrankenhaus
Grünstadt, Westring 55
........................... Tel. 06359 19292 oder 116117 (ohne Vorwahl)
Freitag ab 19 Uhr bis Montag 7 Uhr
Mittwoch ab 13 Uhr bis Donnerstag 7 Uhr und an allen Feiertagen von 8 Uhr bis 7 Uhr am Folgetag
Zahnärztlicher Notdienst
........................................................................... Tel. 06359 1231
www.zahnnotfall-pfalz.de
Augenärztlicher Notdienst
........................................................................... Tel. 06232 1330
Tierärztlicher Notdienst
..................................................................... Tel. 0152 03740813
Apothekendienst
Freitag, 01.05., 8:30 Uhr bis Samstag, 02.05., 8:30 Uhr
Markt-Apotheke, Hauptstr. 27 a, Hettenleidelheim
Samstag, 02.05. ab 12:00 Uhr bis Sonntag, 03.05. 8:30 Uhr
Brunnen-Apotheke, Brunnenstr. 14, Carlsberg
Sonntag, 03.05., 8:30 Uhr bis Montag, 04.05., 8:30 Uhr
Stern-Apotheke, Bissersheimer Str. 37, Kirchheim
Impressum: Amtsblatt der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Herausgeber:
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Druck + Verlag:
Verlag + Druck Linus Wittich KG
Adresse:
54343 Föhren, Europaallee 2
(Industriepark Region Trier)
Telefon:
0 65 02 - 91 47-0 oder -240
Fax:
0 65 02 - 91 47-250
Internet:www.wittich.de
E-Mail:
Postanschrift:
Ansprechpartnerin
für Anzeigen:
Telefon und Fax:
[email protected]
Postfach 11 54, 54343 Föhren
Angelika Heintzmann
Tel. 0 63 22 / 98 98 03, Fax 0 63 22 / 98 98 04
E-Mail:
[email protected]
Adresse:
Schillerstraße 101, 67098 Bad Dürkheim
Verantwortlich:
amtlicher Teil:
Reinhold Niederhöfer, Bürgermeister
Nachrichten und
Hinweise:
Dietmar Kaupp, Verlagsleitung
Anzeigenteil:
Klaus Wirth, Föhren (Anzeigenleitung)
Erscheinungsweise:wöchentlich donnerstags, Einzelstücke zu beziehen bei:
Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land,
67269 Grünstadt
Reklamation
Zustellung bitte an: Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336, -713 und -716
E-Mail: [email protected]
Beiträge, die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichnet sind und die
Vereinsmitteilungen stellen nicht immer die Meinung des Herausgebers dar.
Bei unverlangt eingesandten Manuskripten behält sich die Redaktion Kürzungen
vor. Textbeiträge sowie angeforderte Bildveröffentlichungen bitten wir per E-Mail
an: [email protected]
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen
Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion
wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge höherer
Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen
den Verlag.
Grünstadt-Land
- 6 -
Ausgabe 18/2015
die am Dienstag, dem 12. Mai 2015 um 19.00 Uhr in der Versteigerungshalle der Vereinigten Obst- und Gemüsemärkte eG,
Bahnhofstraße 78 in 67256 Weisenheim am Sand stattfindet.
Die Mitglieder des Vorstandes und ihre Stellvertreter werden von
den im Wahltermin anwesenden Teilnehmern oder Bevollmächtigten mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen gewählt. Jeder
als Teilnehmer oder Bevollmächtigter Anwesende hat eine Stimme.
Bevollmächtigte haben sich im Wahltermin durch eine schriftliche
Vollmacht auszuweisen. Gemeinschaftliche Eigentümer gelten als
ein Teilnehmer. Gewählt sind diejenigen, welche die meisten Stimmen erhalten.
Im Auftrag
gez.
Gerd Hausmann
Weitere Informationen zum Flurbereinigungsverfahren sind im Internet unter www.landentwicklung.rlp.de Rubrik „Bodenordnungsverfahren“ zu finden.
Ansprechpartner für das Verfahren sind:
Projektleiterin
Sabrina Schröder Tel.: 06321/671-1157
Sachgebietsleiter Planung und Vermessung
Hans-Georg Weber Tel.: 06321/671-1155
Sachgebietsleiterin Verwaltung
Sabine Müller Tel.: 06321/671-1168
3. Sitzung des Haupt-, Finanzund Sozialausschusses
der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Sitzungstag: Donnerstag, 07.05.2015, 18:00 Uhr
Sitzungsort: Dorfgemeinschaftshaus 67229 Gerolsheim, An
der Weet 4
Tagesordnung
nichtöffentliche Sitzung
Finanzangelegenheiten
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Verbandsgemeinde
Grünstadt-Land
Amtlicher Teil
Redaktionsschluss vorverlegt
Wegen des Feiertags „Christi Himmelfahrt“ am
14. Mai wird der Redaktionsschuss für die Ausgabe der 20. KW auf Freitag, 08.05., 10:00 Uhr,
vorverlegt.
Später eingehende Berichte können nicht mehr
berücksichtigt werden.
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Flurbereinigung Weisenheim
a. Sd./Lambsheim II WG
Dienstleistungszentrum
Ländlicher Raum DLR Rheinpfalz
Flurbereinigungs- und
Siedlungsbehörde
Flurbereinigung Weisenheim
a. Sd./Lambsheim II WG
Aktenzeichen: 41272-HA2.4
67433Neustadt a.d.W.
21.04.2015
Konrad-Adenauer-Str. 35
Telefon: 06321/671-0
Telefax: 06321/671-1250
Internet: www.dlr.rlp.de
Wohnraum, Haushaltsgeräte
und Fahrräder dringend gesucht
Das Sozialamt der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land sucht
Wohnraum für die Unterbringung von Asylbewerbern und
Obdachlosen zur Miete. Des Weiteren benötigen wir für die
Ausstattung von Wohnungen für diesen Personenkreis funktionierende E-Herde, Kühlschränke, Waschmaschinen und
Fernsehgeräte. Auch gut erhaltene Fahrräder und Kinderräder
werden benötigt.
Infos unter Telefon 06359/8001-141 (Herr Waßner).
Flurbereinigung Weisenheim a. Sd./Lambsheim II WG
Einladung zur Wahl des Vorstandes
der Teilnehmergemeinschaft
Mit dem Teilungsbeschluss vom 24.09.2014 ist gemäß § 16 des
Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBl. I Seite 546), zuletzt geändert durch
Artikel 17 des Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBl. I Seite 2794) die
Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung Weisenheim a. Sd.
/Lambsheim II WG als Körperschaft des öffentlichen Rechts entstanden. Nach § 21 FlurbG sind für die Teilnehmergemeinschaft ein
aus mehreren Mitgliedern bestehender Vorstand und für jedes Vorstandsmitglied ein Stellvertreter zu wählen.
Hiermit werden die Teilnehmer (Grundstückseigentümer, Erbbauberechtigte) am Flurbereinigungsverfahren Weisenheim a.
Sd. /Lambsheim II WG zu einer Teilnehmerversammlung zur
Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft eingeladen,
Wohnung/Anwesen zu vermieten
Dirmstein, Bleichstraße 2, 5 Zimmer, Küche, Bad, Dusche, Abstellraum, Gartennutzung, Wohnfläche 125 qm, Gasheizung, neu renoviert, ruhige Lage ab 15.05.2015, Kaltmiete 800,00 €.
Schriftliche Bewerbungen an die Ortsgemeinde Dirmstein, Marktstraße 4, 67246 Dirmstein oder die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land, Industriestr. 11, 67269 Grünstadt, Frau Zake, Tel.:
06359/8001-207.
Austausch von Wasserzählern nach dem
Eichgesetz im Jahre 2014
Im gesamten Einzugsbereich der Verbandsgemeinde GrünstadtLand müssen Wasserzähler nach dem Eichgesetz ausgetauscht
werden.
Grünstadt-Land
- 7 -
Die Austauschaktion ist für jeden Anschlussnehmer kostenlos.
Wir bitten unsere Kunden, die Installateure der Verbandsgemeindewerke zu unterstützen. Falls die Wassermesseranlagen nicht frei
zugänglich sind, bitten wir unseren Mitarbeitern freien Zugang zu
den Wasserzähleranlagen zu schaffen.
Die Monteure können sich auf Verlangen ausweisen.
Verbandsgemeindewerke Grünstadt-Land
Bodennutzungshaupterhebung 2015
Im Zeitraum März bis Mai 2015 führt das Statistische Landesamt
die Bodennutzungshaupterhebung 2015 durch. Sie ist gesetzlich
vorgeschrieben und erfasst bei allen repräsentativ ausgewählten
Betrieben unter anderem Daten über die Bodennutzung wie:
1. Anbau auf dem Ackerland
2. Dauerkulturen und Dauergrünland
3. Sonstige Flächen und selbstbewirtschaftete Gesamtfläche
4. Erzeugung von Speisepilzen.
Auskunftspflicht besteht für die Inhaber oder Leiter von Betrieben
mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche (LF) von mindestens fünf Hektar. Zum Erhebungsbereich gehören ferner Betriebe
mit weniger als fünf Hektar LF, wenn ihre Viehhaltung festgelegte
Größenordnungen übersteigt oder sie Sonderkulturen (z. B. Reben,
Obst, Gemüse, Speisepilze) in bestimmtem Umfang anbauen.
Mit in Kraft treten des Gesetzes zur Förderung der elektronischen
Verwaltung sowie zur Änderung weiterer Vorschriften (E-Government-Gesetz) müssen statistische Meldungen grundsätzlich elektronisch erfolgen.
Liegt ein vollständig ausgefüllter Flächennachweis für das Antragsverfahren „Agrarförderung 2015“ bei der zuständigen Kreisverwaltung vor, können die Angaben über die Bodennutzung größtenteils
übernommen werden. Lediglich Angaben für Gemüse und Erdbeeren sowie Gartenbausämereien und Jungpflanzenerzeugung zum
Verkauf unter hohen begehbaren Schutzabdeckungen einschließlich
Gewächshäusern und im Freiland müssen noch zusätzlich nachgewiesen werden. Hierzu muss die Unternehmensnummer angegeben
werden.
Wir machen darauf aufmerksam, dass ordnungswidrig handelt, wer
die Auskünfte vorsätzlich oder fahrlässig nicht, nicht richtig, nicht
vollständig oder nicht rechtzeitig erteilt.
Die Angaben unterliegen der Geheimhaltung. Eine Verwendung zu
steuerlichen Zwecken ist gesetzlich ausgeschlossen.
Ihr Statistisches Landesamt
Rheinland-Pfalz
Stellenausschreibung
der Verbandsgemeindeverwaltung Eisenberg
(Pfalz) mit den Ortsgemeinden:
Stadt Eisenberg (Pfalz) Kerzenheim - Ramsen
Die Kindertagesstätte der Stadt Eisenberg „St. Elisabeth“ braucht Verstärkung und sucht deshalb zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n)
Erzieher(in)
Wir sind eine 4-gruppige Kindertagesstätte mit Kindern
im Alter von 1 bis 6 Jahren, und suchen für die Gruppe
der Vorschulkinder in der Grundschule Eisenberg eine(n)
Erzieher(in) mit Erfahrung. Es handelt sich um Vollzeitstelle.
Wir wünschen uns eine(n) liebevolle(n) und offene(n)
Erzieher(in), die(der) bereit ist, sich in unserem bestehenden Team zu integrieren und zu engagieren, und
Spaß und Freude an der Kindergartenarbeit zeigt.
Wir bieten ein lebendiges, altersgemischtes Kollegium,
offene und interessierte Kinder und engagierte Eltern.
Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den
öffentlichen Dienst (TVöD).
Wir erteilen nähere Auskünfte unter der Rufnummer
06351/407-310 (Frau Frey) oder bei der Kindergartenleiterin Frau Becker 06351/42205.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen
Unterlagen bis zum 08.05.2015 an die Verbandsgemeinde Eisenberg (Pfalz) - Personalabteilung - Postfach
12 40, 67299 Eisenberg (Pfalz).
Ausgabe 18/2015
Deutsche Rentenversicherung
Rheinland-Pfalz
“Todesfall: Versorgt über den Partner?“
Über die Leistungen für Hinterbliebene, wie lange diese gezahlt werden oder wie Einkommen angerechnet wird - darüber informiert die
Deutsche Rentenversicherung in kostenlosen Infoveranstaltungen
am 20. Mai um 17:30 Uhr in Speyer, Eichendorffstr. 4-6. und am
28. Mai um 17:00 Uhr in Kaiserslautern, Schubertstr. 17 a.
Anmeldung erforderlich: Für SP Tel. 06232 17-2881 oder E-Mail
[email protected] Für KL Tel. 0631 36673-0 oder E-Mail
[email protected]
Ausflugszüge starten wieder am 1. Mai
Am 1. Mai 2015 startet der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd die Ausflugszugsaison. Auf mehreren
Strecken fahren an Sonn- und Feiertagen auf den Tagestourismus
abgestimmte Züge im Süden von Rheinland-Pfalz, so u. a. ins Zellertal, ins Dahner Felsenland, ins Wieslautertal. Die Eistalbahnzüge
wurden bis zum Eiswoog verlängert und es fährt der WeinstraßenExpress und der Elsass-Express. Eine detaillierte Übersicht aller
Ausflugszüge einschließlich der Museumsbahn (Kuckucksbähnel)
bietet die Broschüre „Ausflugszüge und Museumsbahnen 2015“,
die in Kürze in allen Fahrkartenausgaben im südlichen RheinlandPfalz erhältlich ist. Sie ist auch als Download im Internet unter www.
der-takt.de bereit gestellt. Unter www.vrn.de, www.kvv.de www.rnn.
info.de gibt es weitere Informationen zu Fahrplänen und Tarifen.
Baustelle Neuleiningen
Pendelverkehr für Schüler eingerichtet
Die Großbaustelle Rad- und Gehweg an der L 453 zwischen Neuleiningen und Sausenheim, an der der Landesbetrieb Mobilität (LBM)
ca. 40 Wochen arbeitet, betrifft neben Autofahrern auch den öffentlichen Personennahverkehr, insbesondere Schulkinder. Die Kreisverwaltung Bad Dürkheim hat für sie Pendelbusse eingerichtet.
Teilweise wird die Strecke halbseitig gesperrt, eine Ampel regelt den
Verkehr. Umleitungen sind nicht nötig. Ein kleiner Abschnitt Richtung
Sausenheim wird ab Mitte Mai für etwa 20 Wochen voll gesperrt. Der
erste Bauabschnitt startete am 13. April und dauert zwischen 4 - 6
Wochen: Während dieser halbseitigen Sperrung mit Ampelregelung
läuft der Verkehr ungehindert weiter. Voraussichtlich ab Mitte Mai
wird die Straße voll gesperrt wird. Busse des nördlichen Leininger
Rings müssen über das Eistal umgeleitet werden. Neuleiningen und
Tiefenthal werden über einen gesonderten Shuttle-Busverkehr (Linie
456) in Hettenleidelheim an der Haltestelle „Tiefenthaler Straße“ an
die Buslinien 454, 457, 458 und 476 angebunden. Dadurch verlängert sich die Fahrzeit. Zu den Hauptverkehrszeiten fährt der Pendelbus zweimal in der Stunde, ansonsten stündlich.
Für den Schülerverkehr für Neuleiningen und Tiefenthal in Richtung
Grünstadt am Morgen gilt folgender Fahrplan: Abfahrt 07.26 Uhr in
Neuleiningen „Kreuz“, 07.27 Uhr „Schelmenäcker“, 07.29 Uhr Tiefenthal „Krone“ und 07.30 Uhr „Nackter Weg“. Ohne weiteren Halt
erreicht der Bus über das Eistal um 07.44 Uhr das Schulzentrum
Grünstadt, 7.48 Uhr die Haltestelle „Stadthaus“ und um 07.55 Uhr
die Grundschule Kleinkarlbach. Das Busunternehmen wurde gebeten, durch den Fahrer darauf zu achten, dass alle Grundschüler
einen Sitzplatz haben. Mit diesem Bus fahren auch Neuleininger
Schüler, die nach Eisenberg zur Schule gehen – sie müssen allerdings in Tiefenthal „Nackter Weg“ um 07.44 Uhr in den nachfolgenden Bus umsteigen. Dieser nachfolgende Bus beginnt um 07.42 Uhr
in Tiefenthal „Weedstr.“ und ist unter anderem für die Tiefenthaler
Grundschüler bestimmt. Er erreicht Hettenleidelheim „Tiefenthalerstr.“ um 07.46 Uhr (hier kann auf andere Linien umgestiegen werden)
und beendet seine Fahrt um 07.47 Uhr an der Grundschule Hettenleidelheim.
Ehrenamtliche Sprachmittler bei
Übersetzungen für Flüchtlinge gesucht
Der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Bad Dürkheim sucht Frauen und Männer, die ehrenamtlich bei Sprachproblemen von Flüchtlingen helfen. „Die meisten Flüchtlinge benötigen
Hilfe im Umgang mit Behörden und Ärzten, beim Verstehen amtlicher Schreiben und bei der Kommunikation“, so Ernst Bedau, Vorsitzender des Beirats.
Grünstadt-Land
- 8 -
Es werden dringend Sprachkenntnisse z. B. in Arabisch, Dari, Serbisch, Albanisch, Romanes Farsi, Englisch, Französisch, Spanisch
und in weiteren Sprachen benötigt. Dabei genügen Sprachkenntnisse, die eine einfache Kommunikation ermöglichen. Keinesfalls
müsse ein Dolmetscher-Niveau erreicht werden.
Wer Interesse hat oder nähere Information braucht, meldet sich bei
folgenden Mitgliedern des Beirates:
Ernst Bedau, Tel.: 06326-989270, Email: [email protected]
Anna Breier, Tel.: 06322-63868, Email: [email protected]
Inci Uzun, Tel.: 06342-59489, Email: [email protected]
Alle Interessierten treffen sich zu einem Vorgespräch am Donnerstag, 7. Mai 2015 um 18.00 Uhr in der Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Besprechungsraum B 16.
Ausgabe 18/2015
I5012102KB 1 x, Di,
05.05., 14.30 - 17.30 Uhr, € 15, Dozent Heinz Wittmann, Kirchheim,
Friederich-Diffiné-Haus, EDV-Bildungszentrum
Kochkurs - für Männer
Alltägliche Gerichte mit Pfiff werden zubereitet. Das jahreszeitliche
Gemüseangebot findet dabei große Beachtung als Vorspeisen,
Hauptgerichte, Desserts und Kuchen. Sie erlernen vitaminschonende und raffinierte Zubereitungsarten.
I3074603KB 3 x, mo ab 04.05., 19.00 - 22.00 Uhr, € 36 Karola Langhauser, Bockenheim, Gästehaus Langhauser, Küche
Nichtamtlicher Teil
Sprechstunde für Migranten
Der Beirat des Landkreises Bad Dürkheim für Migration und Integration bietet jeden 1. Donnerstag im Monat eine Sprechstunde
für ausländische Bürgerinnen und Bürger des Landkreises an. Die
nächste ist am 7. Mai. Bayram Türkoglu und Maren Schow erwarten
die Besucherinnen und Besucher von 16.00 bis 18.00 Uhr im Kreishaus Bad Dürkheim.
Ausstellung im Kreishaus bis 22. Mai
„Die Schlaraffen stellen sich vor“ - so das Motto der aktuellen Ausstellung im Foyer des Kreishauses in Bad Dürkheim. Die Schlaraffen,
das ist eine Herrengesellschaft, die sich als Parodie auf traditionelle
Geheimbünde versteht, die hinter verschlossener Tür tagen.
Noch bis 22. Mai sind die Werke von zehn „schlaraffischen“ Künstlern aus der Pfalz und Kurpfalz zu den üblichen Öffnungszeiten zu
sehen.
Seniorenbeirat der
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Die Sitzung des Erweiterten Vorstands am 5. Mai 2015
- 14:30 Uhr, findet nicht im Azurit-Seniorenzentrum
Grünstadt, sondern im Bürgerhaus in Großkarlbach
statt.
Tierschutzverein Grünstadt-Leiningerland
Die Mitglieder treffen sich am 07.05.2015 um 18.00 Uhr im Altenzentrum „Haus am Leininger Unterhof“, Tiefenthaler Str. 4. in Grünstadt.
Gäste sind willkommen.
IGS Grünstadt
2. Teenager-Basar
VHS Kirchheim-Bissersheim in der KVHS
Bad Dürkheim
Ingrid Minuth, Tel. 06359/81785 - www.vhs-gruenstadt-Land.de
Umgang mit iPhone und iPad für Einsteiger
Themen u. a.: Einstellung finden / Fotos, Videos auf den PC herunterspielen / laden und verwenden von Apps / Wie funktioniert iTunes
und wie kann ich Fotos und Videos auf meinen PC übertragen /
E-Mail Account einrichten / Texte erstellen, bearbeiten und kopieren
/ springen zwischen den Apps / Surfen / Was ist die Cloud und was
ist Apple TV / Welche Tipps & Tricks gibt es sonst noch? Voraussetzung: ein eigenes iPhone oder iPad (Achtung: keine Android oder
Windows Geräte!)
I5045201KB 3 x, Mo ab 04.05., 19 - 21.15 Uhr, € 33, Dozent: Marius
Pollmer, Kirchheim, Friederich-Diffiné-Haus, EDV-Bildungszentrum
Lesen ohne Brille: eBooks für Kindle, Cybook, Sony & Co.
Alles rund ums digitale Lesen: Welche Geräte gibt es / Vorzüge und
Möglichkeiten / Was kosten Reader und digitalen Inhalte/E-BookFormate / Warum überhaupt E-Books / Die Onleihe, also die Ausleihe von digitalen Medien in Bibliotheken ist ein wichtiger Punkt
und am Ende wird auf das Digital Rights Management (DRM) und
die Folgen eingegangen.
I5045202KB 1 x, Di, 05.05., 18.00 - 21.00 Uhr, € 11, Dozent: Andreas Jung
Kirchheim, Friederich-Diffiné-Haus, EDV-Bildungszentrum
Fotos und Smartphone - Wie geht das effektiv?
Smartphone/Tablet-PC, iPhone/iPad und diverse Kameras bieten immer mehr Möglichkeiten zum Fotografieren. Was kann mein
mobiles Gerät? Sinnvolle Zubehör / Fotos bearbeiten und verwalten
/ Dieser i Kurs ist für Teilnehmer, die bereits ihre mobilen Geräte
(Smartphone/Tablet-PC - Android oder iPhone/iPad- iOS) besitzen
und damit gerne fotografieren, effektiv bearbeiten und verwalten
möchten.Zur Unterstützung und Vertiefung des Kurses werden Sie
mit zusätzlichen Informationen über E-Mail informiert.*Bitte mitbringen: Ihr Smartphone oder Tablet-PC.
I5044105KB 2 x, Do ab 07.05., 19 - 21.15 Uhr, € 26. Dozent: Klaus
Lippert
Kirchheim, Friederich-Diffiné-Haus, EDV-Bildungszentrum
Keine Ahnung vom PC? - Schnupperkurs für PC Neulinge
Themen: Wie funktioniert ein PC? / Was kann ich am PC machen? /
Funktionsweise eines Computers / Aussehen der Oberfläche (Desktop) den eigenen Bedürfnissen anpassen / Texte verfassen und einiges mehr.
Am Samstag, 9. Mai 2015, findet von 14.00 - 16.00 Uhr der 2. Teenager-Basar an der IGS Grünstadt in der Schulturnhalle an der Asselheimer Straße statt. Neben Teenie-Kleidung ab Größe 140, Schuhen
und Accesssoires werden Carrerabahn-Zubehör, Lego-Technik,
Playmobil, Gameboys, Konsolen-Spiele, Reitbedarf, Bücher, Fahrräder u. v. m. angeboten. Es können noch weitere Anmeldungen
angenommen werden unter Tel. 06351-989 703 (nachmittags und
abends). Keine Anmeldungen über das Schulsekretariat!
NABU Eisenberg/Leiningerland
Vogelkundlichen Wanderung am 10. Mai
Los geht‘s um 08:00 Uhr ab Mertesheim (Parkplatz Gasthaus Beller)
hinauf auf den Grünstadter Berg auf die Höhe des Stadtparks und
über landwirtschaftliche Wege durch die Agrarlandschaft zurück
nach Mertesheim (entsprechendes Schuhwerk). Teilnahme kostenlos, kleine Spenden willkommen. Evtl. Fernglas mitbringen.
Nächstes Monatstreffen
Mittwoch, den 13. Mai, um 19.00 Uhr im Nebenzimmer der TSG
Jahnstuben Eisenberg. Vortrag „Was beißt mich da?“ Ein Erfahrungsbericht über einheimische oder unheimliche Arthropoden von
Gerhard Buchinger. Außerdem berichtet Herr Pascal Stocké, der Klimaschutzmanager der VG-Grünstadt Land, kurz von seiner neuen
Arbeit. Gäste und Mitglieder sind herzlich eingeladen.
Nabu-Luchse
Kinder im Grundschulalter erobern am Samstag, den 9. Mai die Burg
Stauf. Trinken mitbringen, Vesper ist nicht notwendig. Treffpunkt:
10:00 Uhr Waldspielplatz oberhalb Stauf. Kosten: Nichtmitglieder
3.- € je Kind. Anmeldungen bei Anita Bastian, Tel.: 06351-398535,
E-Mail: [email protected]
Unabhängige Patientenberatung
Deutschland (UPD)
Telefonaktion: Einsichtsrecht - Wie finde ich heraus, was in meiner Patientenakte steht?
Weitere Infos auch im UPD-Spezial:www.patientenberatung.de/
patientenrechte
Dienstag, 05.05.2015, 14.00 - 17.00 Uhr,
Kostenfrei. Tel. 0621.5929650
Telefonaktion: IGeL - Warum zahlt die Kasse nicht?
Weitere Infos auch im UPD-Spezial: www.patientenberatung.de/igel
Dienstag, 12.05.2015, 14.00 - 17.00 Uhr,
Kostenfrei. Tel. 0621.5929650
Telefonaktion: Krankengeld - Stopp nach Aktenlage?
Weitere Infos auch im UPD-Spezial: www.patientenberatung.de/
krankengeld
Dienstag, 19.05.2015, 14.00 - 17.00 Uhr,
Kostenfrei. Tel. 0621.5929650
Grünstadt-Land
- 9 -
Ausgabe 18/2015
Prot. Kirchengemeinde Battenberg
Battenberg (Pfalz)
www.battenberg-weinstrasse.de
Amtlicher Teil
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
12. Sitzung des Gemeinderates Battenberg
Sitzungstag Dienstag, 05.05.2015, 19:30 Uhr
Sitzungsort
Dorfgemeinschaftshaus Battenberg
Tagesordnung
öffentliche Sitzung
1.Einwohnerfragestunde
2. Vorstellung Homepage Battenberg
3. Kinder- und Jugendarbeit
4. Terminfestlegung für eine Bürgerversammlung
5. Widmung von Gemeindestraßen im Ortsbereich Battenberg
6. Anfragen und Mitteilungen
nichtöffentliche Sitzung
Bau- und Grundstücksangelegenheiten
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Ihre Ideen sind gefragt
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Battenbergs,
bitte reichen Sie Ihre Ideen für die Neugestaltung des gemeindeeigenen Grundstücks in der Hauptstraße 26 (Hochhaus) bis zum 30.
Mai 2015 ein. Sie können die Unterlagen bei einem der Ratsmitglieder oder bei mir einreichen. Eine Vermessungsskizze des Geländes
kann bei mir eingesehen oder angefordert werden.
Ich freue mich auf eine rege Teilnahme und kreative Vorschläge.
Peter Schmidt, Ortsbürgermeister
Geburtstage im Mai
02.05.
Ludwig Marianne, Waldstraße 14,
77 Jahre
09.05.
Dr. Dernedde Robert,
Im Weedengarten 2,
83 Jahre
13.05.
Dr. Spieß Dieter, Am Hipperling 24,
91 Jahre
16.05.
Thomas Inge, Hauptstraße 57,
79 Jahre
22.05.
Götz Hedwig, Am Hipperling 22,
82 Jahre
24.05.
Roeger Ute, Steinbrunnerweg 5,
70 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
Ev. Krankenpflegeverein Battenberg
Unser nächstes Treffen findet am 5. Mai 2015 statt. Wir treffen uns
wegen der Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl bereits um
14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Für Kuchen ist gesorgt! Auch
Nichtmitglieder sind willkommen.
Förderverein der Freiwilligen
Feuerwehr Battenberg e.V.
Hiermit laden wir die Mitglieder zur Mitgliederversammlung am
Mittwoch, den 27.05.2015, 19.30 Uhr, ins Dorfgemeinschaftshaus
ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Geschäftsbericht durch den 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Neuwahlen
8. Anschaffungen für die Freiwilligen Feuerwehr Battenberg
9. Verschiedenes, Wünsche und Anregungen
Sonntag, 03.05.2015
09.00 Uhr Gottesdienst in Battenberg (Pfarrerin Julia Heller)
10.00 Uhr Familiengottesdienst in Kirchheim - mit Taufe und
Tauferinnerung
Mittwoch, 06.05.2015
16.30 Uhr Redaktionssitzung für den neuen Gemeindebrief im
Sälchen in Kirchheim
Samstag, 09.05.2015
10.3016.30 Uhr Dekanatskonfirmandentag in Grünstadt (IGS, Pfortmüllerstr. 33)
Bitte vormerken:
Familiengottesdienst mit Kindermusical an Christi Himmelfahrt,
14.05.2015, 14.00 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Kleinkarlbach.
Im Anschluss Kaffee, Kuchen und Getränke.
Bissersheim
www.bissersheim.de
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
01.05. Meier Helga, Südring 24
81 Jahre
03.05. Trumpler Helmut, Raiffeisenstraße 1
70 Jahre
04.05. Ohlinger Anna, Südring 18
72 Jahre
12.05. Siegel Helga, Siegelstraße 15
79 Jahre
17.05. Welker Christa, Hauptstraße 34
70 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde Bissersheim
Sonntag, 03.05.2015
09.00 Uhr Gottesdienst in Battenberg (Pfarrerin Julia Heller)
10.00 Uhr Familiengottesdienst in Kirchheim „Getauft zu sein
ist ein Geschenk“ - mit Taufe und Tauferinnerung.
Mittwoch, 06.05.2015
16.30 Uhr Redaktionssitzung für den neuen Gemeindebrief im
Sälchen Kirchheim
Bitte vormerken:
Familiengottesdienst mit Kindermusical an Christi Himmelfahrt,
14.05.2015, 14.00 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Kleinkarlbach.
Im Anschluss Kaffee, Kuchen und Getränke.
Bockenheim
a. d. Weinstraße
www.bockenheim.de
Amtlicher Teil
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
5. Sitzung des Bauausschusses Bockenheim
Sitzungstag Montag, 04.05.2015, 19:00 Uhr
Sitzungsort Rathaus Bockenheim
Tagesordnung
nichtöffentliche Sitzung
Bau- und Grundstücksangelegenheiten, Auftragsvergabe
Grünstadt-Land
- 10 -
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
02.05.
Bohrmann Philipp, Leininger Ring 61
74 Jahre
03.05. Wießner Heidi, Leininger Ring 21
75 Jahre
04.05. Trump Reinhold, Jakob-Böshenz
Straße 18
76 Jahre
07.05. Fritz Reinhilde, An der Schlosstreppe 1 79 Jahre
07.05. Griebel Erwin, Weinstraße 2
70 Jahre
07.05. Klein Johann, Kolpingstraße 8
76 Jahre
08.05. Höhler Kurt, Gartenstraße 3
72 Jahre
10.05. Schneider Liesel, Weinstraße 94
79 Jahre
11.05. Bengel Elsbeth, Weinstraße 22
77 Jahre
11.05. Burkhardt Jürgen, Stiegelgasse 5
71 Jahre
13.05. Benß Wilhelm, Spiegelpfad 10
89 Jahre
13.05. Ronge Theresia-Maria, Rosenstraße 3
71 Jahre
14.05. Geißler Gerlinde, Margreider Straße 10
75 Jahre
14.05. Koch Jürgen, Auf dem Hübel 6
73 Jahre
15.05. Hennrich Hans Werner,
Burgundenstraße 23
71 Jahre
16.05. Schäffling Ruth, Jakob-Kautz
Straße 10
83 Jahre
17.05. Goeke Margarete, Jakob-Böshenz
Straße 1a
77 Jahre
17.05. Meyer Harry, Weiherweg 10
76 Jahre
17.05. Mysuik Katharina, Leininger Ring 93
90 Jahre
18.05. Weber Kasimir, Im Finkenschlag 5
82 Jahre
20.05. Stein Wally, Jakob-Kautz-Straße 12
86 Jahre
21.05. Schwarz Magdalena, Pestalozzi
straße 4
75 Jahre
22.05. Bömicke Bernd, Römerstraße 2
72 Jahre
22.05. Spieß Erna, Weinstraße 18
82 Jahre
23.05. Dieterle Ilia, Burgundenstraße 12
78 Jahre
23.05. Geibel Waldemar, Römerstraße 4
88 Jahre
23.05. Raumland Willi, Leininger Ring 44
86 Jahre
23.05. Zink Elisabeth, Weinstraße 76
76 Jahre
26.05. Kapp Günther, Unterer Graben 7b
72 Jahre
29.05. Engelhardt Hans, Leininger Ring 3
84 Jahre
31.05. Scharffenberger Rudolf,
Jakob-Böshenz-Straße 11
85 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
Bockenheimer Carneval-Verein von 1964 e.V.
Jahreshauptversammlung
Hiermit ergeht Einladung zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 28. Mai 2015 um 19:30 Uhr im Gasthaus „Sonnenhof“ in
Bockenheim.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht
3. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Kassenwarts und der Vorstandschaft
5. Neuwahl der Vorstandsmitglieder, falls erforderlich
6. Neuwahl der Kassenprüfer, falls erforderlich
7. Satzungsänderungen, falls erforderlich
8. Verschiedenes
Anträge sind bis spätestens 1 Woche vor der Versammlung beim 1.
Vorsitzenden Dirk Hildebrand schriftlich einzureichen.
Bockremer Wingertshexen
Wir feiern Hexennacht am 30.04. - 01.05.2015 am Ständchen mit
Musik zum Abbrocken. Am 01.05.2015 Hexenbesen-Weitwurf
für Groß und Klein mit Spendenübergabe. Für das leibliche Wohl
ist durch das Mitwirken des Weinstraßenhauses an beiden Tagen
gesorgt.
Kultur- und Verkehrsverein Bockenheim
Am Sonntag, dem 3. Mai 2015 ab 11.00 Uhr wird auf dem Bockenheimer Berg wieder das Geburtstagsfest im Patricia-Wingert gefeiert. Eingeladen sind nicht nur die Rebenpaten, das Fest ist für alle
Liebhaber des Bockenheimer Weines und leckerer Speisen gedacht.
Und wer noch kein Pate ist, kann gerne einer werden. Der Wingert
wurde 2009 für die damalige Pfälzische Weinkönigin Patricia Frank
angelegt. Näheres zum Patricia-Wingert unter www.moin-wingert.
de oder unter www.bockenheim-online.de.
Ausgabe 18/2015
Der Kultur- und Verkehrsverein bewirtet sie mit leckeren Speisen,
Bockenheimer Wein und Kaffee und Kuchen.
Der Wingert liegt auf dem Bockenheimer Berg oberhalb der Heiligenkirche und ist über die Stiegelgasse und den weiterführenden
Betonweg zu erreichen. Hinweisschilder sind vorhanden.
Prot. Kirchengemeinde Bockenheim
Sonntag, 3. Mai 2015
10.00 Uhr Abschlussgottesdienst der Konfirmanden
(Martinskirche)
Kath. Kirchengemeinde St. Lambertus
Sonntag, 03.05.2015 - 5. Sonntag der Osterzeit
10.30 Uhr Bockenheim 2. Sterbeamt für Maria Schlatter / Amt
für beide Gemeinden
Mittwoch, 06.05.2015
18.00 Uhr Obrigheim - Maiandacht
18.30 Uhr Obrigheim - hl. Messe für die Verstorbenen der letzten 10 Jahre im Monat Mai
Donnerstag, 07.05.20115
19.00 Uhr Grünstadt-Pfarrheim Mitgliederversammlung der
Ökumenischen Sozialstation
Freitag, 08.05.2015
13.00 Uhr Bockenheim Kirchenreinigung
15.30 Uhr Bockenheim Pfarrheim - Stunde der Einkehr
Dirmstein
www.dirmstein.de
Amtlicher Teil
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
8. Sitzung des Gemeinderates Dirmstein
Sitzungstag Mittwoch, 06.05.2015, 19:30 Uhr
Sitzungsort Rathaus Dirmstein
Tagesordnung
öffentliche Sitzung
1.Einwohnerfragestunde
2. Bebauungsplan „Nachtgärten, Änderungsplan I“
Abwägung gem. § 1 Abs. 7 BauGB; Planannahme; weiteres
Verfahren
3. Bebauungsplan „Nachtgärten, Änderungsplan I“, Satzungsbeschluss
4. Satzung über die Festlegung der Zahl der notwendigen Stellplätze
5. Energiemanagement im ländlichen Raum (OG Dirmstein)
6. Anfragen und Mitteilungen
nichtöffentliche Sitzung
Bau- und Grundstücksangelegenheiten, Finanzangelegenheiten,
Auftragsvergabe
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Wohnung/Anwesen zu vermieten
Dirmstein, Bleichstraße 2, 5 Zimmer, Küche, Bad, Dusche, Abstellraum, Gartennutzung, Wohnfläche 125 qm, Gasheizung, neu renoviert, ruhige Lage ab 15.05.2015, Kaltmiete 800,00 €.
Schriftliche Bewerbungen an die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land, Industriestr. 11, 67269 Grünstadt, Frau Zake, Tel.:
06359/8001-207.
Elektrizitätsgenossenschaft Dirmstein eG
Ab 04.05.2015 bietet die Elektrizitätsgenossenschaft Dirmstein eG
wieder jeden ersten Montag im Monat von 18.00 - 19.00 Uhr ihre
Informations- und Beratungsstunde in den eigenen Räumen der EG
in der Caspar-Lerch-Str. 2 an.
Geburtstage im Mai
01.05. 02.05. 03.05. 03.05. Reh Hilde, Mitteltor 8,
Rausch Helene, Offsteiner Straße 15,
Bräunig Hildegard, Herrengasse 2,
Landin Johannes, Mohngasse 12,
78 Jahre
89 Jahre
85 Jahre
87 Jahre
Grünstadt-Land
- 11 -
04.05. Lutz Waldfriede, Am Mandelpfad 7
,81 Jahre
05.05. Huber Anneliese, Schloßgasse 11,
77 Jahre
06.05. Herzog Sophia, Mühlstraße 8,
82 Jahre
08.05. Schwaab Hans Peter,
Gerolsheimer Straße 6,
71 Jahre
11.05. Pozywio Wenzel, Offsteiner Straße 6,
75 Jahre
12.05. Bosch Ruth, Martin-Luther-Straße 12,
79 Jahre
13.05. Thommes Ingeborg, Frankenweg 9,
72 Jahre
15.05. Süzer Bilge, Bodelschwinghstraße 12,
78 Jahre
19.05. Bremann Neeltje, Rebgartenweg 5,
72 Jahre
20.05. Iwanowitsch Josef,
Laumersheimer Straße 29,
75 Jahre
21.05. Fechner Hildegard,
Raiffeisenstraße 22,
74 Jahre
22.05. Frühauf Günter, Leininger Straße 1,
75 Jahre
23.05. Biczok Luise,
Graf-Schönborn-Straße 6,
74 Jahre
23.05. Höhne Gisela, Berliner Straße 22,
76 Jahre
26.05. Fischer Karl-Alfred, Hauptstraße 69,
72 Jahre
29.05. Riedl Rosemarie,
Laumersheimer Straße 21,
77 Jahre
31.05. Lutz Hertha, Obertor 5,
72 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
Landfrauenverein e.V. Dirmstein
Kochkurs
Der nächste Kochkurs mit Frau Memmel zum Thema „Gesunde
Sommerküche: Smoothies“ findet statt am Donnerstag, dem 7.
Mai 2015, 19.00 Uhr in der Schulküche.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
(nur auf diesem Wege)
am Donnerstag, dem 21. Mai 2015, 19.30 Uhr, Schulküche Dirmstein
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Tätigkeitsbericht
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüferinnen
5. Entlastung des Vorstands
6. Wahl des Wahlausschusses
7. Neuwahlen
a) der ersten Vorsitzenden
b) der zweiten Vorsitzenden
c) der Schriftführerin
d) der Beisitzerinnen
e) der Kassiererin
f) der Kassenprüferinnen
8. Verschiedenes
Wir werden einen kleinen Imbiss vorbereiten.
Ausgabe 18/2015
Ebertsheim
www.ebertsheim.de
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
02.05. Felleisen Inge, In den Apfelgärten 10,
70 Jahre
02.05. Pfannebecker Ingrid, Bahnhofstraße 1, 77 Jahre
03.05. Fürnkranz Eda-Elise,
Kerzenheimer Straße 14,
74 Jahre
11.05. Mayer Marianne, Wiesenstraße 7,
85 Jahre
13.05. Fischer Hans, Neugasse 39,
81 Jahre
16.05. Heidenmann Heidi, Wassergasse 15,
72 Jahre
19.05. Kullmann Agade, Bahnhofstraße 21,
73 Jahre
19.05. Wilding Emilie, Pfarrgasse 6,
84 Jahre
20.05. Czekalla Thea, Rathausstraße 10,
91 Jahre
25.05. Heinze Waldemar,
Lautersheimer Straße 18,
77 Jahre
27.05. Ruzbarska Friedrich,
Eisenberger Straße 32,
71 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
TSV Ebertsheim
Abt. Tennis
Am Freitag, dem 1. Mai haben wir unser traditionelles „Frühstückstennis“ zur Eröffnung der Tennissaison 2015. Beginn ist 10.00 Uhr.
Alle Mitglieder und Freunde der Tennisabteilung sind dazu eingeladen.
Vorschau
Aktive: Sonntag 3. Mai, 13.00 Uhr TSV II - MSV Ludwigshafen, 15.30
Uhr: SV Kirchheim - TSV I; Mittwoch, 6. Mai, 19.00 Uhr, TSV I Leiningerland II; Donnerstag, 7. Mai, 18.30 Uhr, TSV II - Alemannia
Maudach II.
F-Jugend: Samstag, 2. Mai, 11.00 Uhr TSV - SV Obersülzen II.
Englandfahrt
Die Teilnehmer an der Fahrt zu unseren englischen Freunden nach
Uttoxeter bei Birmingham am 8. Mai treffen sich zur Abschlussbesprechung am Donnerstag, 30. April, 20.00 Uhr, im Vereinsheim.
FWG e. V.
Einladung zur Fraktionssitzung am Montag, den 04.05.2015, um
19:30 Uhr, im Sturmfeder’schen Schloss. Themen: Ratssitzung.
Prot. Kirchengemeinde Dirmstein
Gerolsheim
www.gerolsheim.de
Gottesdienst:
03.05.2015
09.00 Uhr Pfr. Harry Albrecht
Kath. Pfarrei St. Laurentius
Freitag, 01.05.2015 - hl. Josef der Arbeiter
19:00 Uhr Eröffnung Maigebet mit eucharistischer Anbetung;
mitgestaltet durch den Kirchenchor
Samstag, 02.05.2015
17:00 Uhr Beichtgelegenheit
Sonntag, 03.05.2015 (5. Sonntag der Osterzeit)
09:00 Uhr Sonntagsmesse für Elisabeth Henn, Anna Schnitzler,
Katharina Walz, Heinz und Frieda Frühling mit Taufe
von Alexandra Maria Zahn aus Stadthagen (Kollekte
für die Pfarrei)
Anschließend Brunnengespräch
Dienstag, 05.05.2015 (hl. Godehard)
08:00 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 06.05.2015
19:30 Uhr Wort-des-Lebens-Kreis im Großkarlbacher Pfarrhaus Lauergasse
Donnerstag, 07.05.2015
19:00 Uhr Eucharistiefeier
Amtlicher Teil
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
9. Sitzung des Gemeinderates Gerolsheim
Sitzungstag Dienstag, 05.05.2015 , 19:00 Uhr
Sitzungsort
Rathaus Gerolsheim
Tagesordnung:
öffentliche Sitzung
1. Einwohnerfragestunde
2. Erlass einer 1. Nachtragshaushaltssatzung und eines 1. Nachtragshaushaltsplanes für die Ortsgemeinde Gerolsheim für das
Jahr 2015
3. Widmung Haardtstraße im Neubaugebiet „ Westlich der Hintergasse“
4. Anfragen und Mitteilungen
nichtöffentliche Sitzung
Bau- und Grundstücksangelegenheiten, Finanzangelegenheiten
Grünstadt-Land
- 12 -
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
04.05. Lehmpfuhl Ingrid,
Weisenheimer Straße 1a,
70 Jahre
07.05. Weyrauch Elisabeth,
Neubergstraße 30,
82 Jahre
09.05. Pfisterer Dieter, Falterweg 5,
72 Jahre
13.05. Volk Irmgard, Stichelgasse 2a,
70 Jahre
15.05. Georgi Christel, Pfalzstraße 4,
73 Jahre
15.05. Knoll Walter, Palmbergstraße 8,
88 Jahre
18.05. Georgi Hartmut, Pfalzstraße 4,
75 Jahre
19.05. Schöppler Kurt, Hauptstraße 19,
83 Jahre
19.05. Ullrich Margit, Hintergasse 12,
72 Jahre
20.05. Matheis Klaus, Birkenstraße 1,
78 Jahre
21.05. Obermayer Christa, Hauptstraße 13,
74 Jahre
21.05. Schneider Gertrud, Obergasse 13,
88 Jahre
23.05. Dillmann Karlheinz, Weinbergstraße 9,
73 Jahre
27.05. Ebisch Margarete, Falterweg 14,
81 Jahre
27.05. Schreiber Hans Dieter, Falterweg 66,
71 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr.
Nichtamtlicher Teil
Ausgabe 18/2015
21.05. Janson Hans-Joachim, Schliffgasse 37, 71 Jahre
21.05. Reith Martin, Am Storchenpfad 1,
80 Jahre
25.05. Walther Rudolf, Marktbergstraße 8,
75 Jahre
31.05. Gieser Arnold,
Laumersheimer Straße 7,
91 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr.
Nichtamtlicher Teil
Sieben-Mühlen Kunst- und Kulturverein
Am Samstag, 9. Mai, um 20.00 Uhr singt, plaudert und lästern die
komisch-vielseitige Musik-Kabarett-Chansonniere Madeleine Sauveur im Alten Weingut, Hauptstr. 23, vom Alltag, vom Partner, der
Familie, den Freunden, der Politik und den zahlreichen Problemen,
die die Welt sonst noch so bereithält.
Eintritt 14 €/12 € für Mitglieder. Kartenvorbestellungen bei Familie
Böttcher, Tel. 06238/ 3868, www.siebenmuehlen.de.
TuS Großkarlbach
Vorstand
MGV 1880 e. V. Gerolsheim
Amtlicher Teil
Einladung zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, den 7.
Mai 2015 um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Dorfgemeinschaftshauses in.
Tagesordnungspunkte:
Top 1 Begrüßung und Totenehrung
Top 2 Geschäftsbericht
Top 3 Ehrungen
Top 4 Berichte der Abteilungs- und Übungsleiter
Top 5 Kassenbericht
Top 6 Berichte der Kassenprüfer
Top 7 Entlastung des Vorstandes
Top 8 Entlastung des Kassenwartes
Top 9 Neuwahlen: Vorstand/Kassenwart/Kassenprüfer
Top 10 Anträge und Verschiedenes
Top 11 Schlussworte
Anträge sind schriftlich mindestens eine Woche vor der Versammlung beim Vorsitzenden des Vereins, Hans Werner Stang, einzureichen.
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
TuS - TV 1920 Weisenheim/Berg 9:3
Torschützen 4 x Silas Hörrle, 3 x Lars Ellbrück, 2 x Tim Niemes
Unser für den 10. Mai geplantes Muttertagskonzert muss leider
abgesagt werden, da wir an dem Termin nicht genügend Sänger
haben.
Prot. Kirchengemeinde Gerolsheim
Sonntag, 03.05.2015
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Albrecht)
Krabbelgruppe
Immer donnerstags ab 10.00 Uhr im Gemeindehaus.
Großkarlbach
www.grosskarlbach.de
Fußball E-Jugend
Flurbereinigung Weisenheim a. Sd./
Lambsheim II WG
Öffentliche Bekanntmachung
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum DLR Rheinpfalz
Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde
Flurbereinigung Weisenheim a. Sd./Lambsheim II WG
Aktenzeichen: 41272-HA2.4
67433 Neustadt a.d.W.,
21.04.2015
Konrad-Adenauer-Str. 35
Telefon: 06321/671-0
Telefax: 06321/671-1250
Internet: www.dlr.rlp.de
Flurbereinigung Weisenheim a. Sd./Lambsheim II WG
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
(Veröffentlichung s.u. Verbandsgemeinde)
SONSTIGE MITTEILUNGEN
An der Kreuzung Hauptstraße/Bissersheimer Straße wurde eine
Sonnenbrille gefunden. Diese ist abzuholen bei Ortsbürgermeister
Ralf-Peter Riegel, Hauptstr. 46, Teil. Nr. 06238/920480.
Geburtstage im Mai
Feil Friedrich, Schliffgasse 21,
Jung Karl Heinz, Kändelgasse 3,
Gaschott Günter, Mühlweg 6,
Hecker Gerda, Brenngasse 10,
0:1
2:4
Prot. Kirchengemeinde Großkarlbach
Sonntag, 03.05.2015
10.00 Uhr Gottesdienst zum Sonntag Kantate mit Taufe Luis
Leopold Mey (Pfr.in E.Heck)
Dienstag, 05.05.2015
20.00 Uhr Kirchenchorprobe in Herxheim/Berg
Mittwoch, 06.05.2015
19.30 Uhr Wort-des-Lebens-Kreis im kath. Pfarrhaus
Weitere Nachrichten unter Obersülzen und Laumersheim.
Kath. Kirchengemeinde Großkarlbach
Fundsachen
04.05. 06.05. 21.05. 21.05. Fußball Aktive
TuS Großkarlbach - ASV Mösch TuS Sausenheim - TuS Großkarlbach So. 26.04., 15:00 Uhr: TuS - TSV Eppstein
74 Jahre
81 Jahre
74 Jahre
77 Jahre
Freitag, 01.05.2015 - hl. Josef der Arbeiter
19:00 Uhr Eröffnung Maigebet mit eucharistischer Anbetung;
mitgestaltet durch den Kirchenchor in Dirmstein
Sonntag, 03.05.2015 (5. Sonntag der Osterzeit)
10:30 Uhr Sonntagsmesse mit Taufe von Jonas Hönl aus
Fronreute und Lina Chavez Köster aus Obersülzen
(Kollekte für die Pfarrei)
Mittwoch, 06.05.2015
19:30 Uhr Wort-des-Lebens-Kreis im Pfarrhaus, Lauergasse
Grünstadt-Land
- 13 -
Ausgabe 18/2015
Kirchheim
a. d. Weinstraße
Kindenheim
www.kindenheim-info.de
www.kirchheim-weinstrasse.de
Amtlicher Teil
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Geburtstage im Mai
1. Sitzung des Ausschusses für Kultur und
Öffentlichkeit Kirchheim
01.05. Krehbiel Horst, Am Gatterlosenberg 4,
77 Jahre
01.05. Schmitt Ursula, Am Kinderbach 18,
71 Jahre
01.05. Schneider Johannes, Bergstraße 6,
88 Jahre
03.05. Dittmar Max, Hauptstraße 80,
82 Jahre
04.05. Bayer Edgar, Gässelstraße 17,
80 Jahre
04.05. Schröder Karl-Heinz, Hauptstraße 94,
70 Jahre
05.05. Griebel Wilhelm, Neugasse 22,
73 Jahre
06.05. Bayer Ruth, Gässelstraße 17,
79 Jahre
08.05. Becker Friedhilde, Hauptstraße 53,
77 Jahre
11.05. Knickel Hildegard, Neugasse 2,
85 Jahre
12.05. Jakob Heinrich, Frohnackerweg 2,
78 Jahre
17.05. Nödling Bertold, Allwendstraße 2,
76 Jahre
21.05. Bohrmann Marie, Burgweg 6,
76 Jahre
31.05. Baum Nora, Andingstraße 10,
78 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr.
Nichtamtlicher Teil
Schützenclub 1968 e. V.
Bei der Ortsmeisterschaft am 19.04.2015 waren 14 Erwachsene, 6
Jugendliche und 3 Schüler am Start. Nachfolgend die Platzierten:
Lasergewehr:
Eduard Merz Platz 1/Rosa Henkel Platz 2/Adrian Weber Platz 3
Jugendklasse
Johannes Henkel Platz 1/Philipp Henkel Platz 2/Jonathan Samesch
Platz 3
Die gleichen Schützen gewannen den Jugendmannschaftspokal.
Bei den Schützen wurde Thomas Stüber Ortsmeister vor Annika
Schmieh und Alexander Wiegner.
Die Kerweborsch mit Vanessa und Annika Schmieh und Thomas
Stüber holten den Wanderpokal.
TV Kindenheim
JSG Nördliche Weinstraße
F-Jugend:
Sa., 02.05. (11:00 Uhr) TuS Neuleiningen - JSG
D-Jugend:
Do., 30.04. (18:30 Uhr in Obrigheim) JSG - Ludwigshafener SC IV
Sa., 02.05. (14:00 Uhr in Obrigheim) JSG - SV Obersülzen III
B-Jugend:
TuS Oggersheim - JSG Nördliche Weinstraße 10:5
Torschützen: je 1x Jan-Niklas Lettow, Florian Erbring, Marc Ebert,
Tim Geißler, Eigentor
Sa., 02.05. (14:00 Uhr in Kindenheim) JSG - FSV Oggersheim
A-Jugend:
Fr., 01.05. (16:30 Uhr in Worms-Weinsheim) SG Beindersheim/
Weinsheim - JSG
In eigener Sache
Wenn Sie kein Amtsblatt
bekommen haben ...
Reklamationen wegen Nichtzustellung des Mitteilungsblattes
nimmt der Verlag unter folgenden Nummern entgegen:
06502/9147-335, -336 oder -713.
Die E-Mail-Adresse für Reklamationen ist:
[email protected]
Dienstag, 05.05.2015, 19:30 Uhr
Gemeindezentrum „Friederich-Diffiné“, Kirchheim
Tagesordnung:
öffentliche Sitzung
1. Verpflichtung von Ausschussmitgliedern und deren Stellvertreter
2. Anfragen und Mitteilungen
nichtöffentliche Sitzung
Kulturangelegenheiten
Sitzungstag
Sitzungsort
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
04.05. Gansert Ehrenfried, Hintergasse 30,
78 Jahre
04.05. Mühlmichel Karl Heinz, Schloßhof 2,
78 Jahre
08.05. Orfanelli Alberto, Weinstraße Nord 54,
78 Jahre
09.05. Gansert Anna-Maria, Rückgasse 1,
74 Jahre
09.05. Keller Helga, Weinstraße Süd 6n,
77 Jahre
12.05. Reuter Magda, Mahlerweinstraße 4,
77 Jahre
14.05. Gonschorek Günther,
Schleußingerstraße 12,
80 Jahre
15.05. Hilgert Karola, Oberer Waldweg 5,
81 Jahre
20.05. Becht Horst, Im Kiesling 3,
76 Jahre
20.05. Deibel Mechthilde, Westring 2,
72 Jahre
24.05. Storck Friedrich, Hintergasse 18,
74 Jahre
26.05. Burkart Eduard, Hollergasse 6,
85 Jahre
26.05. Kaster Maria Anna, Mühlstraße 6,
83 Jahre
28.05. Neser Klaus, Hintergasse 39,
71 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde Kirchheim
Sonntag, 03.05.2015
10.00 Uhr
Familiengottesdienst „Getauft zu sein ist ein Geschenk“ - mit Taufe und Tauferinnerung sowie Heiliger Taufe von Sienna Fabiana Sinambari, Tochter
von Andreas Sinambari geb. Haul und Susan Sinambari. Alle getauften Kinder sind eingeladen, ihre Taufkerzen mitzubringen.
Mittwoch, 06.05.2015
16.30 Uhr
Redaktionssitzung für den neuen Gemeindebrief im
Sälchen
Samstag, 09.05.2015
10.30 16.30 Uhr
Dekanatskonfirmandentag in Grünstadt (IGS, Pfortmüllerstr. 33)
Bitte vormerken:
Familiengottesdienst mit Kindermusical an Christi Himmelfahrt,
14.05.2015, 14.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Kleinkarlbach.
Kath. Kirchengemeinde
St. Johannes der Täufer
Donnerstag, 30.04.2015
18.30 Uhr
in Kirchheim: Amt
Freitag, 01.05.2015 - Maifeiertag
10.00 Uhr
in Kirchheim: Dankamt zur Goldenen Hochzeit
von Dieter und Marliese Engler
18.30 Uhr
in Grünstadt: Amt mit Eucharistischer Anbetung
zum Herz-Jesu-Freitag
Grünstadt-Land
- 14 -
5. Sonntag der Osterzeit
Samstag, 02.05.2015
18.00 Uhr
in Kirchheim: Vorabendmesse mit Jugendband
„Spiritual Sounds“
Montag, 04.05.2015
09.00 Uhr
in Kirchheim: Anbetung
Mittwoch, 06.05.2015
19.00 Uhr
in Grünstadt: 1/2 Stunde mit Gott Maiandacht zum
Gebet: „Der Engel des Herrn“
Donnerstag, 07.05.2015
18.30 Uhr
in Kirchheim: Amt
Weitere Informationen unter Neuleiningen und Mertesheim.
Ausgabe 18/2015
Tagesordnung
öffentliche Sitzung
1.Einwohnerfragestunde
2. Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen nach den Vorschriften
des BauGB
3. Anfragen und Mitteilungen
nichtöffentliche Sitzung
Bau- und Grundstücksangelegenheiten
Flurbereinigung Weisenheim a. Sd./
Lambsheim II WG
Öffentliche Bekanntmachung
Kleinkarlbach
www.kleinkarlbach.de
Amtlicher Teil
Dienstleistungszentrum
Ländlicher Raum DLR Rheinpfalz
Flurbereinigungs- und
Siedlungsbehörde
Flurbereinigung
Weisenheim a. Sd./
Lambsheim II WG
Aktenzeichen: 41272-HA2.4
67433 Neustadt a.d.W.,
21.04.2015
Konrad-Adenauer-Str. 35
Telefon: 06321/671-0
Telefax: 06321/671-1250
Internet: www.dlr.rlp.de
Flurbereinigung Weisenheim a. Sd./Lambsheim II WG
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
01.05. Geißler Elvira, Jahnstraße 54,
70 Jahre
02.05. Tisch Günter, Am Krumbach 6,
76 Jahre
10.05. Tissberger Jakob, Bachweg 3a,
77 Jahre
11.05. Pieles Hermann, Jahnstraße 56,
74 Jahre
13.05. Wendel Erika, Backhohl 2,
89 Jahre
14.05. Keth Erich, Hauptstraße 56,
79 Jahre
15.05. Schenk Wilfried,
Werner-Spieß-Straße 1,
73 Jahre
24.05. Heß Werner, Am Kelleracker 22,
76 Jahre
24.05. Rottmann Werner, Hauptstraße 66,
74 Jahre
25.05. Spreng Gerlinde,
Röthenbacher Straße 8a,
72 Jahre
26.05. Müller Otto, Am Krumbach 13,
80 Jahre
29.05. Bode Walter, Am Langenstein 6,
89 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde Kleinkarlbach
Sonntag, 03.05.2015
09.00 Uhr
Gottesdienst in Battenberg (Pfarrerin Julia Heller)
10.00 Uhr
Familiengottesdienst „Getauft zu sein ist ein Geschenk“ in Kirchheim - mit Taufe und Tauferinnerung.
Mittwoch, 06.05.2015
16.30 Uhr
Redaktionssitzung für den neuen Gemeindebrief im
Sälchen in Kirchheim
Samstag, 09.05.2015
10.30 16.30 Uhr
Dekanatskonfirmandentag in Grünstadt (IGS, Pfortmüllerstr. 33)
Bitte vormerken:
Familiengottesdienst mit Kindermusical an Christi Himmelfahrt,
14.05.2015, 14.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Kleinkarlbach. Im
Anschluss Kaffee, Kuchen und Getränke.
Laumersheim
www.laumersheim.de
Amtlicher Teil
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
6. Sitzung des Gemeinderates Laumersheim
Sitzungstag Mittwoch, 06.05.2015, 20:00 Uhr
Sitzungsort Rathaus Laumersheim
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
(Veröffentlichung s.u. Verbandsgemeinde)
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
10.05. Zimmermann Gudrun,
Binsenstraße 14,
75 Jahre
20.05. Mittelberger Klara, Ahornweg 13a,
78 Jahre
22.05. Bayer Martin, Schloss-Straße 3,
78 Jahre
26.05. Wilkens Helga, Am Mandelberg 9,
70 Jahre
28.05. Feuerle Renate, Schillerstraße 4,
73 Jahre
28.05. Kosiewski-Kron Horst, Ahornweg 4,
71 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
Landfrauen Laumersheim
Termine im Mai
Am 06.05.2015 wird uns Frau Swoboda um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus leckere Smoothies zubereiten. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.
Am 13.05.2015 Muttertagswanderung nach Großkarlbach ins Eckbachcafe.
Treffpunkt 14.00 Uhr am Schlossplatz. Bitte anmelden bei K. Klingenstein, Tel. 06238 2679.
Am 21.05.2015 Werksbesichtigung Firma Intersnack, auf der Petersau.
Nähere Informationen und Anmeldung bei B. Weiß, Tel. 06233
71913.
Am 27.05.2015, 18.00 Uhr Spieleabend im Weingut Zelt, Binsenstr.
2.
Prot. Kirchengemeinde Laumersheim
Mittwoch, 06.05.2015
19.30 Uhr
Wort-des-Lebens-Kreis im Kath. Pfarrhaus Großkarlbach, Lauergasse
Weitere Nachrichten unter Großkarlbach und Obersülzen
Kath. Pfarrei St. Bartholomäus
Freitag, 01.05.15, hl. Josef der Arbeiter
19:00 Uhr
Eröffnung Maigebet mit eucharistischer Anbetung;
mitgestaltet durch den Kirchenchor in Dirmstein
Sonntag, 03.05.15, (5. Sonntag der Osterzeit)
10:30 Uhr
Sonntagsmesse in Großkarlbach
Mittwoch, 06.05.15
19:30 Uhr
Wort-des-Lebens-Kreis im Großkarlbacher Pfarrhaus, Lauergasse
Grünstadt-Land
- 15 -
Mertesheim
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
01.05. Frank Klara, Eistalstraße 93,
90 Jahre
02.05. Goger Sonja, Bahnhofstraße 72,
85 Jahre
04.05. Schuck Horst, Obergasse 44a,
72 Jahre
22.05. Mäurer Ursula, Hintergasse 37,
71 Jahre
26.05. Probst Eva, Mühlweg 47,
74 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
Kath. Kirchengemeinde St. Valentin
Freitag, 01.05.2015 - Maifeiertag
18.30 Uhr
in Grünstadt: Amt mit Eucharistischer Anbetung
zum Herz-Jesu-Freitag
5. Sonntag der Osterzeit
Sonntag, 03.05.2015
10.30 Uhr
in Grünstadt: Amt für die Pfarreiengemeinschaft
Dankgottesdienst der Kommunionkinder
19.00 Uhr
in Mertesheim: Maiandacht
Mittwoch, 06.05.2015
09.00 Uhr in Mertesheim: heilige Messe
19.00 Uhr in Grünstadt: 1/2 Stunde mit Gott Maiandacht zum
Gebet: „Der Engel des Herrn“
Weitere Informationen unter Neuleiningen und Kirchheim.
Ausgabe 18/2015
2. Im Finanzhaushalt
die ordentlichen
Einzahlungen auf die ordentlichen
Auszahlungen auf der Saldo der ordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf die außerordentlichen
Einzahlungen auf die außerordentlichen
Auszahlungen auf der Saldo der außerordentlichen Ein- und
Auszahlungen auf die Einzahlungen aus
Investitionstätigkeit auf die Auszahlungen aus
Investitionstätigkeit auf der Saldo der Ein- und
Auszahlungen aus
Investitionstätigkeit auf die Einzahlungen aus
Finanzierungstätigkeit auf die Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit auf der Saldo der Ein- und
Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit auf die Einzahlungen aus
internen Leistungsbeziehungen die Auszahlungen aus
internen Leistungsbeziehungen der Gesamtbetrag der
Einzahlungen auf der Gesamtbetrag der
Auszahlungen auf die Veränderung des
Finanzmittelbestandes im
Haushaltsjahr auf 1.001.380 € 947.220 €
955.945 € 988.895 €
45.435 € -41.675 €
0€
0€
0€
0€
0€
0€
11.750 € 5.000 €
26.750 € 0€
-15.000 € 5.000 €
0€
62.495 €
30.435 € 25.820 €
-30.435 € 36.675 €
10.120 € 10.120 €
10.120 € 10.120 €
1.023.250 € 1.024.835 €
1.023.250 €
1.024.835 €
0€
0€
§2
Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur
Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist, wird festgesetzt für 2015 2016
zinslose Kredite auf 0€
0€
verzinste Kredite auf 0€
0€
zusammen auf 0€
0€
Neuleiningen
www.neuleiningen.de
§3
Amtlicher Teil
Gesamtbetrag der vorgesehenen
Verpflichtungsermächtigungen
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Haushaltssatzung der Ortsgemeinde
Neuleiningen für das
Haushaltsjahr 2015 / 2016
vom 24.04.2015
Der Gemeinderat hat aufgrund des § 95 der Gemeindeordnung
(GemO) für Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994
(GVBl. S. 153) und den hierzu ergangenen Änderungen folgende
Haushaltssatzung beschlossen, die nach Vorlage und Genehmigung
durch die Kreisverwaltung Bad Dürkheim als Aufsichtsbehörde vom
14.04.2015 (Az.:2/20/Pl.) hiermit bekannt gemacht wird.
§1
Ergebnis- und Finanzhaushalt
Festgesetzt werden:
1. Im Ergebnishaushalt
der Gesamtbetrag der
Erträge auf der Gesamtbetrag der
Aufwendungen auf der Jahresüberschuss /
Jahresfehlbetrag auf 2015 2016
1.140.490 € 1.080.450 €
1.138.005 € 1.163.175 €
2.485 € -82.725 €
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.
§4
Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung
Kredite zur Liquiditätssicherung werden in der Haushaltssatzung
der Verbandsgemeinde festgelegt.
§5
Steuerhebesätze
Die Steuersätze der Gemeindesteuern werden wie folgt festgelegt:
2015 2016
- Grundsteuer A auf 300 v.H. 300 v.H.
- Grundsteuer B auf 365 v.H. 365 v.H.
- Gewerbesteuer auf 370 v.H. 370 v.H.
Die Gemeinde hat eine gesonderte Satzung über die Festsetzung
der Realsteuerhebesätze (Hebesatzsatzung) erlassen.
Die Hundesteuer beträgt für Hunde, die innerhalb des Gemeindegebietes gehalten werden
2015 2016
- für den ersten Hund 72 € 72 €
- für den zweiten Hund 96 € 96 €
- für den dritten Hund
und jeden weiteren Hund 102 € 102 €
- für den ersten gefährlichen Hund 360 € 360 €
- für den zweiten gefährlichen Hund 480 €
480 €
- für den dritten und jeden
weiteren gefährlichen Hund 600 € 600 €
Grünstadt-Land
- 16 -
§6
Beiträge
Die Sätze der Beiträge für ständige Gemeindeeinrichtungen nach
dem Kommunalabgabengesetz vom 20. Juni 1995 (GVBl. S. 175),
zuletzt geändert durch Gesetz vom 15.02.2011 (GVBl. S. 25) werden
festgesetzt:
2015 2016
- Beitrag für den
Weinbergschutz (Weinbergshut) 0 € / ha 0 € / ha
- Beitrag für die Unterhaltung der
Feld- und
Wirtschaftsweg
(Wirtschaftswegeunterhaltung) 12 € / ha 12 € / ha
§7
Eigenkapital
Entwicklung des Eigenkapitals:
Jahresabschluss zum 31.12.2013 geplant zum 31.12.2014 geplant zum 31.12.2015 geplant zum 31.12.2016 2.856.248,27 €
2.865.143,27 €
2.867.628,27 €
2.784.903,27 €
§8
Über- und außerplanmäßige
Aufwendungen und Auszahlungen
Erhebliche über- und außerplanmäßigen Aufwendungen oder Auszahlungen gem. § 100 Abs. 1 Satz 2 GemO liegen vor, wenn im
Einzelfall 1.500 € überschritten werden. Die Zuständigkeiten für die
vorherige Genehmigung von über- und außerplanmäßigen Aufwendungen oder Auszahlungen sind gem. Hauptsatzung wie folgt festgelegt:
a) bis zu 1.500 € - Ortsbürgermeister
b) in Bauangelegenheiten
von 1.500 € bis 7.500 € Bauausschuss
b) mehr als 1.500 € - Ortsgemeinderat
§9
Altersteilzeit
Altersteilzeit wurde nicht bewilligt.
Neuleiningen, den 24.04.2015
Ortsgemeinde Neuleiningen
gez. Adam, Ortsbürgermeister
Hinweise:
1. Gegen die vorliegende Haushaltssatzung und Haushaltsplan
2015 werden keine Bedenken wegen Rechtsverletzung nach §
97 Abs. 1 GemO geltend gemacht.
2. Die Aufsichtsbehörde hat gegen die vom Ortsgemeinderat Neuleiningen am 23.03.2015 beschlossene Haushaltssatzung und
Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2016 rechtliche Bedenken
erhoben, nachdem in § 1 der vorliegenden Satzung im Ergebnishaushalt ein Jahresfehlbetrag in Höhe von - 82.725 € ausgewiesen wird bzw. im Finanzhaushalt der Saldo der ordentlichen und
außerordentlichen Ein- und Auszahlungen gemäß § 3 Abs. 1 Nr.
26 GemHVO einen Fehlbetrag in Höhe von - 41.675 € ausweist.
Gemäß § 18 Abs. 1 und 2 GemHVO ist der Haushalt in der Planung ausgeglichen, wenn
- der Ergebnishaushalt unter Berücksichtigung von Ergebnisvorträgen aus Vorjahren mindestens ausgeglichen ist und
- im Finanzhaushalt unter Berücksichtigung von vorzutragenden
Beträgen aus Haushaltsvorjahren der Saldo der ordentlichen
und außerordentlichen Ein- und Auszahlungen ausreicht, um die
Auszahlungen zur planmäßigen Tilgung von Investitionskrediten
zu decken.
Es liegt somit ein Verstoß gegen den Grundsatz des Haushaltsausgleichs vor (§ 93 Abs. 4 GemO). Der Beschluss des Ortsgemeinderates über die Festsetzung des Haushaltsjahres 2016
wird daher gemäß § 118 Abs. 1 i. V. m. § 121 GemO beanstandet. Der Haushaltsplan kann jedoch unter Berücksichtigung dieser Haushaltsverfügung ausgeführt werden.
Gerade der in § 18 Abs. 1 GemHVO geforderte Ausgleich des
Ergebnishaushaltes soll sicherstellen, dass das Eigenkapital der
Kommune nicht aufgezehrt wird und bildet die Grundvoraussetzung für den Erhalt der finanziellen Leistungsfähigkeit. Der Jahresfehlbetrag des Ergebnishaushalts führt zu einer Reduzierung
des Eigenkapitals der Ortsgemeinde.
Es sind daher im Vollzug des Haushaltsplanes alle Möglichkeiten
zur Erhöhung der Erträge und Einzahlungen bzw. zur Verminderung der Aufwendungen und Auszahlungen auszuschöpfen;
Mehreinzahlungen und Einsparungen sind vorrangig zum Haushaltsausgleich zu verwenden. Dies gilt umso mehr, als auch in
den Folgejahren damit gerechnet wird, dass der Haushaltsaus-
Ausgabe 18/2015
gleich nicht erreicht werden kann und die dauernde finanzielle
Leistungsfähigkeit der Ortsgemeinde nicht mehr gegeben ist.
Es wird um Vorlage einer Nachtragshaushaltssatzung bis zum
01.10.2016 gebeten, die weitere Einsparpotentiale aufzeigt
und möglichst den Haushaltsausgleich zur Folge hat. Vor diesem Hintergrund wird gebeten, alle freiwilligen und disponiblen
Aufwendungen/Auszahlungen nochmals auf den Prüfstand zu
stellen und auf ihre unbedingte Notwendigkeit zu überprüfen;
nicht erforderliche Mittel sind einzusparen. Neben den Ausgabeansätzen sind auch die Einnahmeansätze (u. a. Anpassung
der Gebühren, Vermietungen und Verpachtungen) zu überprüfen. Freiwillige Leistungen sind mit der defizitären Haushaltslage
der Ortsgemeinde nicht vereinbar. Aufgrund der Finanzsituation
wird bei den freiwilligen Leistungen eine Einsparung in Höhe von
mindestens 10 % des Zuschussbedarfs erwartet.
Im Rahmen der 1. Nachtragshaushaltssatzung 2016 wird um
Unterrichtung des Veranlassten und um Vorlage einer Übersicht
mit den freiwilligen Leistungen gebeten.
3. Gegen den Stellenplan / die Stellenübersicht bestehen keine Bedenken. Es wird unterstellt, dass Bewertungen vorliegen bzw.
die Änderungen im Einklang mit den tarifrechtlichen Voraussetzungen stehen.
4. Das Eigenkapital lag zum Bilanzstichtag 31.12.2013 (letzter festgestellter Jahresabschluss) bei 2.856.248,27 €. Die voraussichtliche Entwicklung des Eigenkapitals stellt sich wie folgt dar:
Stand 31.12.2014: 2.865.143,27 €
Stand 31.12.2015: 2.867.628,27 €
Stand 31.12.2016: 2.784.903,27 €
Stand 31.12.2017: 2.725.918,27 €
Stand 31.12.2018: 2.666.003,27 €
Nach dem derzeitigen Planungsstand müssen auch in den
Jahren 2016 - 2018 Fehlbeträge ausgewiesen werden. Dadurch
wird ersichtlich, dass insbesondere auch die veranschlagten
Abschreibungen nicht erwirtschaftet werden können, mithin
also ein Werteverzehr stattfindet und damit das vorhandene
Eigenkapital entsprechend reduziert bzw. abgebaut wird.
Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme vom 4. Mai 2015 bis 13.
Mai 2015 zu den üblichen Dienststunden bei der Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land, Industriestraße 11, 67269 Grünstadt, Zimmer B 205 öffentlich aus.
Es wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die unter Verletzung
von Verfahrens- oder Formvorschriften zustande gekommen sind,
ein Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an
gültig zustande gekommen gelten, wenn die Rechtsverletzung nicht
innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der
Satzung unter Bezeichnung des Sachverhaltes, der die Verletzung
begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist (§ 24 Abs. 6
Satz 4 GemO).
Grünstadt, den 24.04.2015
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
gez. Niederhöfer, Bürgermeister
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
03.05. Krämer Edgar, Mittelgasse 9,
78 Jahre
07.05. Kölsch Gisela, An den Gärten 7,
81 Jahre
28.05. Stenger Irene, An den Gärten 3,
85 Jahre
31.05. Rüttger Wilhelm, Obergasse 4,
86 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde Neuleiningen
Sonntag, 3. Mai 2015
10.15 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation (Sausenheim)
Dienstag, 5. Mai 2015
19.30 Uhr Presbyteriumssitzung (Gemeindehaus Sausenheim).
Gäste sind willkommen.
Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus
Freitag, 01.05.2015 - Maifeiertag
09.00 Uhr
in Sausenheim: heilige Messe mit Eucharistischer
Anbetung zum Herz-Jesu-Freitag
5. Sonntag der Osterzeit
Sonntag, 03.05.2015
09.00 Uhr
in Sausenheim: Amt
19.00 Uhr
in Sausenheim: Festliche Maiandacht mit Nova Cantica
Grünstadt-Land
- 17 -
Dienstag, 05.05.2015
18.30 Uhr
in Neuleiningen: Amt
Mittwoch, 06.05.2015
18.00 Uhr in Sausenheim: Maiandacht
19.00 Uhr in Grünstadt: 1/2 Stunde mit Gott Maiandacht zum
Gebet: „Der Engel des Herrn“
Donnerstag, 07.05.2015
18.00 Uhr
in Neuleiningen: Maiandacht
Freitag, 08.05.2015
09.00 Uhr
in Sausenheim: heilige Messe
Weitere Informationen unter Mertesheim und Kirchheim.
Obersülzen
www.obersuelzen.de
Amtlicher Teil
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Zweite Einladung zur 1. Sitzung
des Rechnungsprüfungsausschusses
Obersülzen
Donnerstag, 07.05.2015, 17:00 Uhr
Besprechungszimmer B 304, 3. OG, im Rathaus
der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Tagesordnung
öffentliche Sitzung
1. Wahl eines/einer Ausschussvorsitzenden
2. Wahl eines/einer stellvertretenden Ausschussvorsitzenden
nichtöffentliche Sitzung
Prüfung des Jahresabschlusses 2013 der Ortsgemeinde Obersülzen
Sitzungstag
Sitzungsort
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Spatenstich in Obersülzen
Endlich ist es so weit!
Die Arbeiten für die Einrichtung des Neubaugebietes „Hinter den
Gärten, Erweiterung I“ sind schon über ein Jahr im Gange - rechnet man die Grundstücksverkäufer und alle Planungsarbeiten dazu.
Jetzt endlich beginnen die sichtbaren Arbeiten. Der Straßenbau für
das Neubaugebiet: Dieser Baubeginn soll ein wenig gefeiert werden.
Am Montag, den 4. Mai findet ab 11.00 Uhr am Spielplatz der
„Spatenstich“ für das Neubaugebiet „Hinter den Gärten“ statt. Zu
diesem Anlass sind alle Bürger - die nicht arbeiten müssen! - recht
herzlich eingeladen. Bei einem Umtrunk mit kleinem Imbiss soll die
Weiterentwicklung der Arbeiten besprochen werde
Sabine Kutsche,
Erste Beigeordnete
Geburtstage im Mai
07.05. Niemes Lothar, Karlbacher Weg 7,
71 Jahre
19.05. Ploch Adolf, Hauptstraße 74,
76 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Nichtamtlicher Teil
SPD Ortsverein
Herzliche Einladung zum gemütlichen Beisammensein bei Steak,
Saumagen und Bratwurst vom großen Holzkohlegrill oder mittags
bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen beim Grillfest am Maibaum am 1. Mai ab 11.00 Uhr.
Prot. Kirchengemeinde Obersülzen
Sonntag, 03.05.2015
09.00 Uhr
Gottesdienst zum Sonntag Kantate (Pfr.in E. Heck)
Mittwoch, 06.05.2015
19.30 Uhr
Wort-des-Lebens-Kreis
im Kath. Pfarrhaus Großkarlbach
Weitere Nachrichten siehe unter Großkarlbach und Laumersheim.
Ausgabe 18/2015
Obrigheim (Pfalz)
www.obrigheim-pfalz.de
Amtlicher Teil
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Gemeindebücherei Obrigheim
Am Freitag, den 22. Mai um 19.00 Uhr wird die Kurpfälzer Autorin
Claudia Schmid in der Bücherei aus ihrem neuen Buch „Wer mordet
schon in Mannheim?“ lesen. Der Eintritt beträgt 5 Euro incl. einem
Glas Secco. Auch in diesem Jahr nimmt die Bücherei wieder am
„Lesesommer“ teil. Jedes Kind, das in den Sommerferien mindestens drei Bücher liest, bekommt eine Urkunde und einen Preis. Der
Startschuss fällt am 12. Juli 2015, ab dann darf der Büchertisch
geplündert werden. Nähere Informationen gibt es in der Bücherei.
Öffnungszeiten: Montags von 17.00 - 19.00 Uhr
Donnerstags von 17.00 - 19.00 Uhr, Freitags von 10.00 - 12.00 Uhr
Geburtstage im Mai
01.05. Denzer Ilse, Goethestraße 24
79 Jahre
01.05. Heinz Ulrich, Heidesheimer
Hauptstraße 23
73 Jahre
03.05. Morweiser Maria, Probststraße 11
71 Jahre
03.05. Muth Ursula, Hauptstraße 12
78 Jahre
05.05. Lindner Rolf, Große Hohl 4
92 Jahre
06.05. Ferreira da Fonseca Goncalves
Benvinda, Hauptstraße 83
70 Jahre
06.05. Simoes Goncalves Joaquim,
Hauptstraße 83
73 Jahre
07.05. Wolf Friedrich, Große Hohl 4
89 Jahre
09.05. Böttcher Günther, Albsheimer
Hauptstraße 31
82 Jahre
09.05. Möwis Walpurga, Mühlheimer
Hauptstraße 19
74 Jahre
09.05. Siebecker Eleonore, Hauptstraße 33
77 Jahre
10.05. Bengel Wilhelm, Mühlheimer
Hauptstraße 53
77 Jahre
10.05. Strissel Herta, Ostring 11
87 Jahre
11.05. Martin Philipp, Ostring 25
80 Jahre
11.05. Martin Wilhelm, Ostring 1
80 Jahre
11.05. Schläfer Hellmut, Friedhofweg 21
90 Jahre
12.05. Godau Hans-Ulrich, Beethovenstraße 13 71 Jahre
13.05. Kaiser Betti, Bahnhofstraße 7
78 Jahre
13.05. Kaiser Jakob, Bahnhofstraße 7
77 Jahre
13.05. Muth Marie, Mühlheimer
Hauptstraße 27
90 Jahre
14.05. Mokosek Miroslav, Mühlstraße 13
70 Jahre
14.05. Ohnesorge Gisela, Große Hohl 4
91 Jahre
15.05. Maurer Johanna, Mühlheimer
Hauptstraße 9
87 Jahre
15.05. Sommerrock Irmgard, Kellergasse 11
80 Jahre
16.05. Domeyer Rudolf, Mühlheimer
Hauptstraße 23
86 Jahre
17.05. Gießen Waltraud, Ostring 5
75 Jahre
17.05. Hauswirth Karl, Grünstadter Straße 60
78 Jahre
18.05. Pape Edith, Grünstadter Straße 57a
79 Jahre
19.05. Muth Elisabetha, Jahnstraße 11
80 Jahre
21.05. Siemoneit Loni, Grünstadter Straße 51
75 Jahre
22.05. Coco Vincenzo, Kellergasse 31
75 Jahre
22.05. Gensheimer Heidrun, Schloss
Straße 22a
70 Jahre
23.05. Venter Martha, Albsheimer
Hauptstraße 14
78 Jahre
23.05. Wolter Elisabeth, Große Hohl 4
87 Jahre
25.05. Kufs Ursula, Rosenweg 9
70 Jahre
25.05. Noll Hermann, Große Hohl 4
103 Jahre
25.05. Rexha Flurije, Hauptstraße 15
73 Jahre
26.05. Herkelrath Karl, Mühlheimer
Hauptstraße 34
77 Jahre
27.05. Griebel Reinhold, Ostring 23
78 Jahre
27.05. Nemet Gisela, Schlegelweg 15
79 Jahre
28.05. Wallot Anneliese, Albsheimer
Hauptstraße 48
79 Jahre
30.05. Denzer Heidi, Goethestraße 30
71 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Grünstadt-Land
- 18 -
Nichtamtlicher Teil
Arbeitsgemeinschaft
sozialdemokratischer Frauen (ASF)
Die ASF lädt ein zum „Geburtstagskaffee“ anlässlich des 20-jährigen
Bestehens am Samstag, 9. Mai 2015 um 14:30 Uhr im Bürgerhaus.
Als Geburtstagsgäste haben sich u.a. die SPD-Europaabgeordnete
Jutta Steinruck, der Landtagsabgeordnete Manfred Geis und Verbandsbürgermeister Reinhold Niederhöfer angekündigt.
Weitere Infos bei Doris Christ, Tel. 06359 81619.
Seniorenclub 1998 e. V.
Termine im Mai
07.05.2015, 14:30 Uhr, Seniorentreff im Bürgerhaus
21.05.2015, 14:30 Uhr, Seniorentreff im Bürgerhaus
Unsere Fahrt zur Landesgartenschau nach Landau wird rechtzeitig
bekannt gegeben.
SG Unteres Eistal
TuS Obrigheim/TuRa Albsheim-Mühlheim e.V.
Fußball
1. Mannschaft
Sonntag, 3. Mai 2015
Vatanspor Frankenthal - SG Unteres Eistal um 15:00 Uhr
Prot. Kirchengemeinde
Obrigheim-Colgenstein
Ausgabe 18/2015
die außerordentlichen
Einzahlungen auf die außerordentlichen
Auszahlungen auf der Saldo der außerordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf die Einzahlungen aus
Investitionstätigkeit auf die Auszahlungen aus
Investitionstätigkeit auf der Saldo der Ein- und Auszahlungen
aus Investitionstätigkeit auf die Einzahlungen aus
Finanzierungstätigkeit auf die Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit auf der Saldo der Ein- und
Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit auf die Einzahlungen aus
internen Leistungsbeziehungen die Auszahlungen aus
internen Leistungsbeziehungen der Gesamtbetrag der
Einzahlungen auf der Gesamtbetrag der
Auszahlungen auf die Veränderung des
Finanzmittelbestandes im
Haushaltsjahr auf 0€
0€
0€
0€
0€
0€
644.200 € 1.206.000 €
732.500 € 1.815.000 €
-88.300 € -609.000 €
209.500 € 640.400 €
3.900 € 0€
205.600 € 640.400 €
2.800 € 2.800 €
2.800 € 2.800 €
1.726.080 € 2.694.780 €
1.726.080 € 2.694.780 €
0€
0€
§2
Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Sonntag, 03.05.2015
09:30 Uhr Gottesdienst in Colgenstein
Der Haushaltsplan für die Jahre 2015 und 2016 liegt von 03. 23.05.2015 zur Einsichtnahme im Pfarrhaus aus.
Quirnheim
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur
Finanzierung von Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen
erforderlich ist, wird festgesetzt
2015 2016
zinslose Kredite auf 0€
0€
verzinste Kredite auf 88.300 € 505.000 €
zusammen auf 88.300 € 505.000 €
§3
Gesamtbetrag der vorgesehenen
Verpflichtungsermächtigungen
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.
§4
Amtlicher Teil
Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung
ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Haushaltssatzung der Ortsgemeinde
Quirnheim für die Haushaltsjahre 2015/2016
vom 24.04.2015
Der Gemeinderat hat aufgrund des § 95 der Gemeindeordnung
(GemO) für Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994
(GVBl. S. 153) und den hierzu ergangenen Änderungen folgende
Haushaltssatzung beschlossen, die nach Vorlage und Genehmigung
durch die Kreisverwaltung Bad Dürkheim als Aufsichtsbehörde vom
16.04.2015 (2/20/Pl.) hiermit bekannt gemacht wird.
§1
Ergebnis- und Finanzhaushalt
Festgesetzt werden:
1. Im Ergebnishaushalt
der Gesamtbetrag der
Erträge auf der Gesamtbetrag der
Aufwendungen auf der Jahresfehlbetrag/
Jahresüberschuss auf 2. Im Finanzhaushalt
die ordentlichen
Einzahlungen auf die ordentlichen
Auszahlungen auf der Saldo der ordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf
2015 2016
1.125.160 € 1.039.920 €
1.159.520 € 1.052.020 €
-34.360 € -12.100 €
869.580 € 845.580 €
986.880 € 876.980 €
-117.300 € -31.400 €
Kredite zur Liquiditätssicherung werden in der Haushaltssatzung
der Verbandsgemeinde festgelegt.
§5
Steuerhebesätze
Die Steuersätze der Gemeindesteuern werden wie folgt festgelegt:
2015 2016
Grundsteuer A auf 300 v.H. 300 v.H.
Grundsteuer B auf 365 v.H. 365 v.H.
Gewerbesteuer auf 380 v.H. 380 v.H.
Die Gemeinde hat eine gesonderte Satzung über die Festsetzung
der Realsteuerhebesätze (Hebesatzsatzung) erlassen.
Die Hundesteuer beträgt für Hunde, die innerhalb des Gemeindegebietes gehalten werden
20152016
für den ersten Hund 54 €
54 €
für den zweiten Hund 78 €
78 €
für jeden weiteren Hund 96 €
96 €
für den ersten gefährlichen Hund 360 €
360 €
für den zweiten gefährlichen Hund 480 €
480 €
für jeden weiteren gefährlichen Hund 600 €
600 €
§6
Beiträge
Die Sätze der Beiträge für ständige Gemeindeeinrichtungen nach
dem Kommunalabgabengesetz vom 20. Juni 1995 (GVBI. S. 175),
zuletzt geändert durch Gesetz vom 15. Febr. 2011 (GVBI. S. 25) werden festgesetzt:
2015 2016
- Beitrag für die Unterhaltung der Feldund Wirtschaftswege
(Wirtschaftswegeunterhaltung) 20 € / ha 20 € / ha
- Beitrag für den Ausbau von Wirtschaftswegen
(Wirtschaftswegebau) 0 € / ha 0 € / ha
Grünstadt-Land
- 19 -
§7
Eigenkapital
Entwicklung des Eigenkapitals:
Jahresabschluss zum 31.12.2013 geplant zum 31.12.2014 geplant zum 31.12.2015 geplant zum 31.12.2016 Ausgabe 18/2015
1.437.524,98 €
1.384.684,98 €
1.350.324,98 €
1.338.224,98 €
§8
Über- und außerplanmäßige
Aufwendungen und Auszahlungen
Erhebliche über- und außerplanmäßigen Aufwendungen oder Auszahlungen gem. § 100 Abs. 1 Satz 2 GemO liegen vor, wenn im
Einzelfall 1.500 € überschritten werden. Die Zuständigkeiten für die
vorherige Genehmigung von über- und außerplanmäßigen Aufwendungen oder Auszahlungen sind gem. Hauptsatzung wie folgt festgelegt:
a) bis zu 1.500 € - Ortsbürgermeister
b) mehr als
1.500 €
- Ortsgemeinderat
§9
Altersteilzeit
Altersteilzeit wurde nicht bewilligt.
Quirnheim, den 24.04.2015
Ortsgemeindeverwaltung Quirnheim
gez. Deubert, Ortsbürgermeister
Hinweise:
1. Die vom Ortsgemeinderat Quirnheim am 19.03.2015 beschlossene Haushaltssatzung für die Haushaltsjahre 2015 und 2016
wird hinsichtlich des Gesamtbetrages der Kredite in Höhe von
88.300 € (Haushaltsjahr 2015) und 505.000 € (Haushaltsjahr
2016), deren Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und
Investitionsförderungsmaßnahmen im Finanzhaushalt erforderlich ist, gem. § 103 Abs. 2 GemO i. V. m. § 95 Abs. 4 sowie der
Verwaltungsvorschrift (VV) zu § 103 GemO genehmigt.
Die Genehmigung erfolgt mit der Auflage, dass die Grundstücke
nach Erschließung des Baugebietes schnellstmöglich wieder
veräußert werden und die Erträge bzw. Einzahlungen zweckgebunden für die Tilgung der damit verbundenen Verbindlichkeiten
verwendet werden. Bei der Kreditaufnahme sind die Verträge so
zu gestalten, dass eine Tilgung jederzeit möglich ist.
2. Die Aufsichtsbehörde hat gegen den Haushaltsplan 2015 und
2016 rechtliche Bedenken erhoben, nachdem in § 1 der vorliegenden Satzung im Ergebnishaushalt ein Jahresfehlbetrag in
Höhe von - 34.360 € im Haushaltsjahr 2015 und - 12.100 € im
Haushaltsjahr 2016 ausgewiesen wird bzw. im Finanzhaushalt
der Saldo der ordentlichen und außerordentlichen Ein- und Auszahlungen gemäß § 3 Abs. 1 Nr. 26 GemHVO (- 117.300 € für
2015 und - 31.400 € für 2016) nicht ausreicht, um die Auszahlungen zur planmäßigen Tilgung der Investitionskredite zu decken.
Gemäß § 18 Abs. 1 und 2 GemHVO ist der Haushalt in der Planung ausgeglichen, wenn
- der Ergebnishaushalt unter Berücksichtigung von Ergebnisvorträgen aus Vorjahren mindestens ausgeglichen ist und
- im Finanzhaushalt unter Berücksichtigung von vorzutragenden
Beträgen aus Haushaltsvorjahren der Saldo der ordentlichen
und außerordentlichen Ein- und Auszahlungen ausreicht, um die
Auszahlungen zur planmäßigen Tilgung von Investitionskrediten
zu decken.
Es liegt somit ein Verstoß gegen den Grundsatz des Haushaltsausgleichs vor (§ 93 Abs. 4 GemO). Der Beschluss des Ortsgemeinderates über die Festsetzung des Haushaltsjahres 2015
und 2016 wird daher gemäß § 118 Abs. 1 i. V. m. § 121 GemO
beanstandet. Der Haushaltsplan kann jedoch unter Berücksichtigung dieser Haushaltsverfügung ausgeführt werden.
Gerade der in § 18 Abs. 1 GemHVO geforderte Ausgleich des
Ergebnishaushaltes soll sicherstellen, dass das Eigenkapital der
Kommune nicht aufgezehrt wird und bildet die Grundvoraussetzung für den Erhalt der finanziellen Leistungsfähigkeit. Der Jahresfehlbetrag des Ergebnishaushalts führt zu einer Reduzierung
des Eigenkapitals der Ortsgemeinde.
Es sind daher im Vollzug des Haushaltsplanes alle Möglichkeiten
zur Erhöhung der Erträge und Einzahlungen bzw. zur Verminderung der Aufwendungen und Auszahlungen auszuschöpfen;
Mehreinzahlungen und Einsparungen sind vorrangig zum Haushaltsausgleich zu verwenden. Dies gilt umso mehr, als auch in
den Folgejahren damit gerechnet wird, dass der Haushaltsausgleich nicht erreicht werden kann und die dauernde finanzielle
Leistungsfähigkeit der Ortsgemeinde nicht mehr gegeben ist.
Es wird um Vorlage einer Nachtragshaushaltssatzung bis zum
01.10.2015 und 01.10.2016 gebeten, die weitere Einsparpotentiale aufzeigt und möglichst den Haushaltsausgleich zur Folge
hat. Vor diesem Hintergrund wird gebeten, alle freiwilligen und
disponiblen Aufwendungen/Auszahlungen nochmals auf den
Prüfstand zu stellen und auf ihre unbedingte Notwendigkeit zu
überprüfen; nicht erforderliche Mittel sind einzusparen. Neben
den Ausgabeansätzen sind auch die Einnahmeansätze (u. a.
Anpassung der Gebühren, Vermietungen und Verpachtungen)
zu überprüfen. Freiwillige Leistungen sind mit der defizitären
Haushaltslage der Ortsgemeinde nicht vereinbar. Aufgrund der
Finanzsituation wird bei den freiwilligen Leistungen eine Einsparung in Höhe von mindestens 10 % des Zuschussbedarfs erwartet. Im Rahmen der 1. Nachtragshaushaltssatzung 2015 wird um
Unterrichtung des Veranlassten und um Vorlage einer Übersicht
mit den freiwilligen Leistungen gebeten.
Im Finanzhaushalt dürfen Investitionsmaßnahmen nur durchgeführt werden, die bereits begonnen wurden bzw. unabweisbar
sind, zur Beurteilung ist die Nr. 4.1.3. der VV zu § 103 GemO entsprechend anzuwenden. Ansonsten sind die Mittel einzusparen
und zum Haushaltsausgleich zu verwenden.
Der Gesamtbetrag der nach § 2 der Haushaltssatzung vorgesehenen Kredite im Haushaltsjahr 2015 bzw. 2016 zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen
wird unter dem Vorbehalt der Einzelgenehmigung erteilt. Evtl.
Anträge sind unter Bezugnahme auf die beabsichtigte Maßnahme detailliert zu begründen. Dabei wird gebeten - wie bereits
vorstehend ausgeführt - zu beachten, dass nur bereits begonnene bzw. unabweisbare Maßnahmen nach Nr. 4.1.3. der VV zu
§ 103 Abs. 4 GemO genehmigungsfähig sind.
Zudem wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 93 Abs. 5 GemO
die Ortsgemeinde ihre Zahlungsfähigkeit durch eine angemessene Liquiditätsplanung sicherzustellen hat und Investitionsvorhaben oder selbständig nutzbare Teilvorhaben erst begonnen
werden, wenn die Finanzierung gesichert ist.
3. Gegen den Stellenplan / die Stellenübersicht bestehen keine Bedenken. Es wird unterstellt, dass Bewertungen vorliegen bzw.
die Änderungen im Einklang mit den tarifrechtlichen Voraussetzungen stehen.
4. Das Eigenkapital lag zum Bilanzstichtag 31.12.2013 (letzter festgestellter Jahresabschluss) bei 1.437.524,98 €. Die voraussichtliche Entwicklung des Eigenkapitals stellt sich wie folgt dar:
Stand 31.12.2014: 1.384.684,98 €
Stand 31.12.2015: 1.350.324,98 €
Stand 31.12.2016: 1.338.224,98 €
Stand 31.12.2017: 1.274.824,98 €
Stand 31.12.2018: 1.210.794,98 €
Nach dem derzeitigen Planungsstand müssen auch in den Folgejahren 2017 - 2018 Fehlbeträge ausgewiesen werden. Dadurch wird ersichtlich, dass insbesondere auch die veranschlagten Abschreibungen nicht erwirtschaftet werden können, mithin
also ein Werteverzehr stattfindet und damit das vorhandene Eigenkapital entsprechend reduziert bzw. abgebaut wird.
Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme vom 4. Mai 2015 bis 13.
Mai 2015 zu den üblichen Dienststunden bei der Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land, Industriestraße 11, 67269 Grünstadt, Zimmer B 205 öffentlich aus.
Es wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die unter Verletzung
von Verfahrens- oder Formvorschriften zustande gekommen sind,
ein Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an
gültig zustande gekommen gelten, wenn die Rechtsverletzung nicht
innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der
Satzung unter Bezeichnung des Sachverhaltes, der die Verletzung
begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist (§ 24 Abs. 6
Satz 4 GemO).
Grünstadt, den 24.04.2015
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
gez. Niederhöfer, Bürgermeister
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Geburtstage im Mai
08.05. Stittrich Angelika, Langgasse 34a
84 Jahre
18.05. Zengerle Peter, Mertesheimer Weg 9
84 Jahre
25.05. Rühberg Siegmar, Hertlingshauser
Straße 5
74 Jahre
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Lebensjahr!
Grünstadt-Land
- 20 -
Nichtamtlicher Teil
Kath. Kirchengemeinde
St. Oswald Boßweiler
Sonntag, 03.05.2015 - 5. Sonntag der Osterzeit
09.00 Uhr Boßweiler - Amt für verstorbene Eltern Luzie und Viktor Kleiner, Bruder Johannes und Neffe Klaudius und
Verwandte (Bus Rodenbach)
Dienstag, 05.05. 2015
18.00 Uhr Quirnheim Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Quirnheim hl. Messe für die Verstorbenen der letzten
10 Jahre im Monat Mai
anschl. Maiandacht
Donnerstag, 07.05.2015
09.30 und
10.00 Uhr Ebertsheim Krankenkommunion
10.30 Uhr Quirnheim Krankenkommunion
19.00 Uhr Grünstadt-Pfarrheim Mitgliederversammlung der
Ökumenischen Sozialstation
Ausgabe 18/2015
Grünstadt-Land
- 21 -
Ausgabe 18/2015