Informations- und Nachrichtenblatt

Bärensteiner
Informations- und Nachrichtenblatt
Amtsblatt der Gemeinde Bärenstein
Jahrgang 25
Erscheinungstag: 18. März 2015
Nummer 3
Herausgeber: Gemeindeverwaltung Bärenstein, Oberwiesenthaler Straße 14, 09471 Bärenstein
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Bernd Schlegel
Auflage: 1500 Exemplare
Verteiler: kostenlos in alle Haushalte der Gemeinde
Erscheinungszeitraum: monatlich
Internet: www.baerenstein-erzgebirge.de E-mail: [email protected]
Telefon: 037347 - 1840 Fax: 037347 - 18420
Amtlicher Teil
Liebe Einwohner von Bärenstein,
Kühberg und Niederschlag,
seit nun mehr 60 Jahren gibt es in Bärenstein einen aktiven
Karnevalsverein, dem es Jahr für Jahr gelingt, durch engagiert
vorbereitete Veranstaltungen hohe Besucherzahlen in ihre
Faschingsburg zu locken. Auch die Jüngsten und die Senioren
unseres Ortes werden im Veranstaltungsplan des BKK nicht
vergessen. Der Kinderfasching am Sonntag sowie der
Seniorenfasching am darauf folgenden Rosenmontag erfreuen
sich immer größer werdender Beliebtheit und Gäste aus
anderen Orten sind bei diesen Veranstaltungen keine Seltenheit
mehr.
Foto: Marcel Schmiedel
Ich wünsche unseren Mitgliedern des Karnevalsvereins eine
erfolgreiche Zukunft und weiterhin viel Humor bei der Gestaltung der Programmabende. Wenn überall so viele Kinder
und Jugendliche im Programm mitwirken, wie bei unserem
BKK, dann kann man optimistisch in die Zukunft schauen.
Bis zur 18. KW rechnet man mit 50 Personen pro Woche, die im
Erzgebirgskreis vorwiegend dezentral untergebracht werden
müssen. Prognosen ab der 19. KW lagen zum Zeitpunkt der
Versendung des Briefes noch nicht vor.
Wer die dramatische Entwicklung in Syrien verfolgt, kommt
sicherlich ebenfalls zu dem Schluss, dass wir keinesfalls mit
einem Rückgang der Asylanträge rechnen können. Vor diesem
Hintergrund sind auch wir gefordert, durch Bereitstellung von
Wohnraum zur Entspannung bei der Unterbringung von Asylbewerbern beizutragen.
Eine erfolgreiche Integration der Flüchtlinge in unsere
Gesellschaft wird insbesondere von der Qualität der Betreuung
vor Ort abhängen. Der festgelegte Betreuungsschlüssel von 1 :
150 wird dem aber keinesfalls gerecht. Wir sind somit auf
ehrenamtliche Betreuer angewiesen. Die Betreuung unserer
neuen Mitbürger durch die Familie Bartl ist hier beispielgebend. Eine wachsende Zahl an Asylbewerbern in unserem
Ort zu betreuen, übersteigt aber auch die Möglichkeiten von
Familie Bartl. Deshalb sind wir für weitere Unterstützung aus
der Bevölkerung dankbar.
Ich bedanke mich auch im Namen unserer Bürger nochmals
beim BKK für die niveauvollen Veranstaltungen zum 60.
Jubiläum, ebenso beim Ortsverein der AWO für die Betreuung Am 20. Juni findet unser „2. Sächsisch-Böhmisches Bierfest“
der Gäste zum Seniorenfasching.
auf dem Areal der „Gemeinsamen Mitte Bärenstein-Weipert“
statt. Auf Grund der guten Erfahrungen, die wir bei der ersten
Liebe Mitbürger,
Veranstaltung im Vorjahr gemacht haben, wird die Bewirtich möchte in dieser Ausgabe des Bärensteiner Amtsblattes schaftung auch in diesem Jahr wieder von unseren örtlichen
noch auf einige Termine und Veranstaltungen hinweisen.
Vereinen übernommen. Ich bedanke mich bei den mitwirkenden Vereinen für deren Bereitschaft und wünsche ihnen
In Zusammenarbeit mit der ev.-luth. Kirchgemeinde führen wir einen guten Geschäftsgang.
am Dienstag, 24. März 2015, 18.00 Uhr, im Pavillon der
„Gemeinsamen Mitte“ einen Informationsabend zum Thema Seit 1992 pflegen wir freundschaftliche Beziehungen zu
„Unsere neuen Mitbürger - Flüchtlinge in Bärenstein“ unserer Partnergemeinde Planegg. Im Rahmen dieser Partdurch.
nerschaft sind wir vom 04. bis 06. September zu einem Besuch
Ich freue mich besonders, dass Frau Eva und Herr Werner Bartl
einen Vortrag über Syrien und die damit verbundene Flüchtlingsproblematik vorbereitet haben. Beide haben längere Zeit
in Syrien gelebt und gearbeitet und können uns somit
interessante Einblicke in die Gegebenheiten des Landes
vermitteln. Wir freuen uns gemeinsam auf Ihren Besuch.
nach Bayern eingeladen. Interessenten melden sich bitte im
Sekretariat des Bürgermeisters. Bärensteiner Quartiergeber
aus vorangegangenen Besuchen werden bei der Platzvergabe
wie gehabt vorrangig behandelt.
Zum Schluss noch eine erfreuliche Nachricht vom Rennrodelsport: Zur Deutschen Meisterschaft der Jugend C in
Oberhof gab es durch Sophie Großmann aus Bärenstein
Die Sicherstellung der Unterbringung von Asylbewerbern gleich zwei Medaillen zu bejubeln. Sophie konnte als jüngste
wird den Landkreis und somit auch uns weiterhin intensiv Starterin in dieser Altersklasse bei den Mädchen einen
fordern. Dies geht auch aus einem Schreiben des Landrates hervorragenden zweiten Platz belegen. Außerdem gab es noch
Frank Vogel an die Kommunen vom 10.03.15 hervor.
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 2 -
eine Goldmedaille in dem für diese Altersklasse neu Schlettau. Der Gesamtpreis beträgt 126.971,84 EUR.
eingeführten Mannschaftswettbewerb. Zusammen mit zwei
Zwickauern und einem Altenberger gewann sie den deutschen Der Gemeinderat erteilt damit gem. § 18 Abs. 1 VOL/A AbMeistertitel im Teamrodeln.
schnitt 1 den Zuschlag für das wirtschaftlichste Angebot. Die
Auftragserteilung erfolgt nach Erlass der Haushaltssatzung
Wir gratulieren Sophie Großmann zu Ihren Erfolgen und 2015.
wünschen ihr, dass sie in die Fußstapfen unseres erfolgreichsten Sportlers von Bärenstein, Torsten Wustlich, tritt.
Beschluss-Nr. 11/15:
Der Gemeinderat beschließt in öffentlicher Sitzung am
17.03.2015, den Erwerb einer Teilfläche des unbebauten
Grundstücks Flurstück: 125/1, Gemarkung: Stahlberg,
Größe: ca. 2.000 qm. Veräußerer ist Herr Rene Nordmann.
Erwerbspreis: 2,50 €/qm (Bodenrichtwert für begünstigtes
Agrarland oder Bauerwartungsland)
Voraussetzung für den Ankauf ist die lastenfreie Übernahme
des Grundstücks.
Alle mit dem Kauf entstehenden Kosten trägt der Erwerber.
Bernd Schlegel
Bürgermeister
Liebe Einwohner,
ich wünsche Ihnen und Ihren Familien
schöne Ostertage bei hoffentlich warmem
Frühlingswetter sowie Zeit zum Feiern
und Entspannen!
Ihr
Bernd Schlegel
Bürgermeister
Beschlüsse der Gemeinderatssitzung
am 17. März 2015
Information des Ordnungsamtes
Es ist nicht gestattet, Schnee
vom eigenen Grundstück oder
vom Bürgersteig zum Abtauen auf die Straße zu
werfen. Dies ist gefährlich und
unverantwortlich gegenüber
anderen Verkehrsteilnehmern,
die auf einer vermeintlich
schneefreien Straße plötzlich durch den hingeworfenen
Schnee fahren müssen und im schlimmsten Falle nicht rechtzeitig vor Personen oder Hindernissen anhalten können.
Außerdem kann der auf die Straße geworfene Schnee gefrieren
und zu einer glatten Gefahrenstelle für Fahrzeuge und Fußgänger werden.
Die Handlung stellt einen Straftatbestand nach § 315b Abs. 1
Nr. 2 StGB (Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr) dar,
Der Gemeinderat Bärenstein beschließt in öffentlicher Sitzung welcher mit Geld- oder sogar Freiheitsstrafe bestraft wird.
am 17.03.2015, auf der Grundlage der §§ 4 und 74 der Sächs. Darum bitten wir alle Bürger solche Handlungen im Interesse
Gemeindeordnung (Sächs.GemO) die geänderte Haushalts- der Verkehrsteilnehmer zu unterlassen.
satzung für das Jahr 2015 der Gemeinde Bärenstein.
Aus gegebenem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass
das
Parken am Rand einer öffentlichen Straße für jederBeschluss-Nr. 10/15:
mann
erlaubt ist; es sei denn, es ist durch entsprechende
Der Gemeinderat Bärenstein beschließt in seiner öffentlichen
Verkehrszeichen
bzw. die Vorschriften der StVO verboten.
Sitzung am 17.03.2015 die Vergabe der Leistung Kauf einer
Zugmaschine mit Winterdienstausrüstung zum Bruttoangebotspreis von 159.971,84 EUR und den Verkauf des Uni- Keineswegs sind diese Parkplätze den Anwohnern vorbemog U 300, des Schneepfluges Beilhack PV 23-3 und des halten, auch dann nicht, wenn man sich die Parklücke im
Streuautomaten Gmeiner 2000 TC zum Bruttoangebotspreis Winter selber „freigeschaufelt“ hat.
von 33.000,00 EUR an die Firma Metallbau und Landtechnik
Fritz Springer GmbH & Co. KG, Frohnauer Weg 5, 09487 Silvio Wagner
Ordnungsamt
Beschluss-Nr. 09/15:
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 3 -
Bekanntmachung der Gemeinde Bärenstein
zur Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015
Zur Erlangung der Rechtswirksamkeit der Haushaltssatzung wird diese gemäß §76 (3) SächsGemO öffentlich bekannt gemacht.
Die Haushaltssatzung enthält keine genehmigungspflichtigen Teile.
Die vom Gemeinderat in den öffentlichen Sitzungen am 10. Februar 2015 bzw. 17. März 2015 beschlossene Haushaltssatzung
mit Haushaltsplanung liegt vom 19. März 2015 bis 27. März 2015 in der Gemeindeverwaltung Bärenstein während der
Dienstzeiten zu jedermanns Einsicht aus.
Bärenstein, 18. März 2015
Bernd Schlegel
Bürgermeister
Bekanntmachung
der Haushaltssatzung der Gemeinde Bärenstein
für das Haushaltsjahr 2015
Aufgrund des § 74 der Sächsischen Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der jeweils geltenden Fassung
hat der Gemeinderat in der Sitzung am 10. Februar 2015 die Haushaltssatzung 2015 erlassen. Nach Überprüfung durch die
zuständige Kommunalaufsicht ist die Haushaltssatzung abzuändern. In der Gemeinderatssitzung am 17. März 2015 wird
folgende Haushaltssatzung erlassen:
§1
Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2015, der die für die Erfüllung der Aufgaben der Gemeinden voraussichtlich
anfallenden Erträge und entstehenden Aufwendungen sowie eingehenden Einzahlungen und zu leistenden Auszahlungen
enthält, wird
im Ergebnishaushalt mit dem
- Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge auf
davon Ertrag aus der Umlage der Verwaltungsgemeinschaft
- Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen auf
- Saldo aus den ordentlichen Erträgen und Aufwendungen (ordentliches Ergebnis) auf
- Betrag der veranschlagten Abdeckung von Fehlbeträgen des ordentlichen Ergebnisses aus Vorjahren auf
- Saldo aus den ordentlichen Erträgen und Aufwendungen einschließlich der Abdeckung von Fehlbeträgen
des ordentlichen Ergebnisses aus Vorjahren (veranschlagtes ordentliches Ergebnis) auf
- Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge auf
- Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen auf
- Saldo aus den außerordentlichen Erträgen und Aufwendungen (Sonderergebnis) auf
- Betrag der veranschlagten Abdeckung von Fehlbeträgen des Sonderergebnisses aus Vorjahren auf
- Saldo aus den außerordentlichen Erträgen und Aufwendungen einschließlich der Abdeckung von
Fehlbeträgen des Sonderergebnisses aus Vorjahren (veranschlagtes Sonderergebnis) auf
- Gesamtbetrag des ordentlichen Ergebnisses auf
- Gesamtbetrag des Sonderergebnisses auf
- Gesamtergebnis auf
im Finanzhaushalt mit dem
- Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit
davon Einzahlung aus der Umlage der Verwaltungsgemeinschaft
- Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit
- Zahlungsmittelüberschuss oder -bedarf aus laufender Verwaltungstätigkeit als Saldo der Gesamtbeträge
der Einzahlungen und Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit auf
3.300.600 €
240.000 €
3.699.200 €
-398.600 €
0€
-398.600 €
30.000 €
0€
30.000 €
0€
30.000 €
-398.600 €
30.000 €
-368.600 €
3.130.700 €
240.000 €
2.866.400 €
264.300 €
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 4 -
- Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
- Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
- Saldo der Einzahlungen und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
626.400 €
551.500 €
74.900 €
- Finanzierungsmittelüberschuss oder -fehlbetrag als Saldo aus Zahlungsmittelüberschuss oder -fehlbetrag
aus laufender Verwaltungstätigkeit und dem Saldo der Gesamtbeträge der Einzahlungen und Auszahlungen
aus Investitionstätigkeit auf
339.200 €
- Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
- Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
- Saldo der Einzahlungen und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
0€
145.000 €
-145.000 €
- Saldo aus Finanzierungsmittelüberschuss oder -fehlbetrag und Saldo der Einzahlungen und Auszahlungen
aus Finanzierungstätigkeit als Änderung des Finanzierungsmittelbestandes auf
festgesetzt.
194.200 €
§2
Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen werden nicht veranschlagt.
§3
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.
§4
Der Höchstbetrag der Kassenkredite, der zur rechtzeitigen Leistung von Auszahlungen in Anspruch genommen werden darf,
beträgt 200.000 €.
§5
Die Hebesätze werden wie folgt festgesetzt:
für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) auf
für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf
Gewerbesteuer auf
290 v.H.
390 v.H.
375 v.H.
Hinweis: Gemäß § 74 Abs. 2 Satz 2 SächsGemO können in die Haushaltssatzung weitere Regelungen aufgenommen werden,
die sich auf Erträge, Aufwendungen, Einzahlungen und Auszahlungen sowie den Stellenplan beziehen.
Bärenstein, den 18. März 2015
Bernd Schlegel
Bürgermeister
Die Gemeinde Bärenstein und die ev.-luth. Kirchgemeinde laden ein:
Informationsabend
„Unsere neuen Mitbürger Flüchtlinge in Bärenstein“
Dienstag, 24. März 2015
im Pavillon der „Gemeinsamen Mitte“, Beginn: 18.00 Uhr
Ä Vortrag von Eva und Werner Bartl: Asylbewerber - Brennpunkt Syrien
Ä Kleine Kostproben aus der arabischen Küche
Ä Diskussionsrunde
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 3 -
Abwasserzweckverband
„Oberes Pöhlbachtal“
Bekanntmachung der Haushaltssatzung 2015
Die Verbandsversammlung hat mit Beschluss-Nr. 04/2014 am
02.12.2014 die Haushaltssatzung für das Jahr 2015 beschlossen.
Zur Erlangung der Rechtswirksamkeit der Haushaltssatzung
des AZV „Oberes Pöhlbachtal“ wird diese gem. § 76 Abs.4
SächsGemO bekannt gemacht.
- Betrag der veranschlagten Abdeckung von
Fehlbeträgen des Sonderergebnisses aus
Vorjahren auf
- Saldo aus den außerordentlichen Erträgen
und Aufwendungen einschließlich der Abdeckung von Fehlbeträgen des Sonderergebnisses aus Vorjahren (veranschlagtes
Sonderergebnis) auf
- Gesamtbetrag des veranschlagten ordentlichen Ergebnisses auf
- Gesamtbetrag des veranschlagten Sonderergebnisses auf
- Gesamtergebnis auf
0 EUR
0 EUR
73.371EUR
0 EUR
73.371EUR
Die Genehmigung der Haushaltssatzung durch die Rechtsaufsichtsbehörde des Landratsamtes Erzgebirgskreis liegt vor.
im Finanzhaushalt mit dem
- Gesamtbetrag der Einzahlungen aus
Die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan liegt in der Geschäfts- laufender Verwaltungstätigkeit auf
854.711EUR
stelle des AZV „Oberes Pöhlbachtal“, Neudorfer Straße 15 c, - Gesamtbetrag der Auszahlungen aus
OT Hammerunterwiesenthal, 09484 Kurort Oberwiesenthal, laufender Verwaltungstätigkeit auf
606.040 EUR
in der Zeit vom 23. März 2015 bis 01. April 2015
- Zahlungsmittelüberschuss oder -bedarf aus
Montag - Freitag
von 08.00 Uhr bis 11.00 Uhr und laufender Verwaltungstätigkeit als Saldo der
Montag - Donnerstag
von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr /
Gesamtbeträge der Einzahlungen und AusDienstag
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
zahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit auf
248.671 EUR
öffentlich aus.
- Gesamtbetrag der Einzahlungen aus
Investitionstätigkeit auf
0 EUR
- Gesamtbetrag der Auszahlungen aus
Investitionstätigkeit auf
79.000 EUR
Haushaltssatzung des Abwasserzweckverbandes
Saldo
der
Einzahlungen
und
Auszahlungen
"Oberes Pöhlbachtal" für das Haushaltsjahr 2015
aus Investitionstätigkeit auf
-79.000 EUR
Finanzierungsmittelüberschuss
oder
Aufgrund von § 74 der Gemeindeordnung für den Freistaat
Sachsen (SächsGemO) in der jeweils geltenden Fassung hat -fehlbetrag als Saldo aus dem Zahlungsdie Verbandsversammlung in der Sitzung am 02.12.2014 mittelüberschuss oder -fehlbetrag aus
laufender Verwaltungstätigkeit und dem Saldo
folgende Haushaltssatzung erlassen:
der Gesamtbeträge der Einzahlungen und
Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf 169.671 EUR
§1
Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2015, der die für die - Gesamtbetrag der Einzahlungen aus
79.000 EUR
Erfüllung der Aufgaben der Gemeinden voraussichtlich an- Finanzierungstätigkeit auf
fallenden Erträge und entstehenden Aufwendungen sowie - Gesamtbetrag der Auszahlungen aus
240.000 EUR
eingehenden Einzahlungen und zu leistenden Auszahlungen Finanzierungstätigkeit auf
- Saldo der Einzahlungen und Auszahlungen
enthält, wird:
aus Finanzierungstätigkeit auf
-161.000 EUR
Saldo
aus
Finanzierungsmittelüberschuss
im Ergebnishaushalt mit dem
- Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge auf 1.023.711 EUR oder -fehlbetrag und Saldo der Einzahlungen
und Auszahlungen aus Finanzierungstätig- Gesamtbetrag der ordentl. Aufwendungen
keit als Änderung des Finanzmittelbestands
auf
950.340 EUR
auf
8.671 EUR
- Saldo aus den ordentl. Erträgen und Auffestgesetzt.
wendungen (ordentliches Ergebnis)
73.371 EUR
- Betrag der veranschlagten Abdeckung von
Fehlbeträgen aus Vorjahren
§2
0 EUR
- Saldo aus den ordentlichen Erträgen und Aufwendungen einschließlich der Abdeckung von
Fehlbeträgen aus Vorjahren (veranschlagtes
ordentliches Ergebnis)
73.371 EUR
- Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge
- Gesamtbetrag der außerordentlichen
Aufwendungen
- Saldo aus den außerordentlichen Erträgen
und Aufwendungen (Sonderergebnis)
0 EUR
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für
Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen wird auf
79.000 EUR festgesetzt.
§3
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt
§4
Der Höchstbetrag der Kassenkredite, der zur rechtzeitigen
0 EUR Leistung von Auszahlungen in Anspruch genommen werden
darf, wird auf 190.000 EUR festgesetzt
0 EUR
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 6 -
Jeden Donnerstag:
Sportnachmittag in der Kegelbahn
§5
Die Hebesätze werden wie folgt festgesetzt:
für die land- und fortstwirtschaftlichen Betriebe
(Grundsteuer A) auf
für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf
Gewerbesteuer auf
0 v.H.
0 v.H.
0 v.H.
Jeden 2. Donnerstag:
Fahrt ins Thermalbad Wiesenbad
Anmeldung unter Telefon: 1357
(Taxi-Stephan)
§6
Die Instandhaltungsumlage für Straßenentwässerung- Der Vorstand
kostenanteile wird auf 19.080 EUR festgesetzt.
Die Investitionsumlage für Straßenentwässerungkosten- DRK Blutspendedienst Sachsen
anteile wird auf 0 EUR festgesetzt.
Leben retten zu Ostern: DRK-Blutspendedienst
Abwasserzweckverband
"Oberes Pöhlbachtal", den 10.02.2015
Bernd Schlegel
Verbandsvorsitzender
Allgemeines
Bärensteiner WohnungsVerwaltungs-Gesellschaft mbH
Oberwiesenthaler Straße 1
09471 Bärenstein
Telefon: 037347 - 8201 oder 8202
Internet: www.bwvg.de
Mietwohnungen in Bärenstein:
Ä
Ä
Ä
Ä
2-Raum-Wohnung, 2. Obergeschoss, ca. 54 m²
3-Raum-Wohnung, Erdgeschoss, ca. 58 m²
3-Raum-Wohnung, 1. Obergeschoss, ca. 63 m²
3-Raum-Wohnung, 1. Obergeschoss, ca. 75 m²
Nord-Ost bietet rund um die Osterfeiertage
Sonder-Blutspendetermine an
„Zu Ostern Blut spenden“ - unter diesem
Motto richtet der DRK-Blutspendedienst
zahlreiche Sonder-Blutspendetermine rund
um die Osterfeiertage ein.
Hintergrund sind die Ferienzeit und Feiertagsdichte, denn auch zur Ferienzeit und an
den bevorstehenden Osterfeiertagen müssen
in den Kliniken der Region lebensrettende
Blutpräparate zur Behandlung schwerkranker
Patienten zur Verfügung stehen.
Viele Patienten müssen Ostern im Krankenhaus verbringen
und sind auch in dieser Zeit auf Blutspenden gesunder
Mitbürger angewiesen! Dies trifft insbesondere auf Krebspatienten zu.
Blut ist nur kurz haltbar (35-42 Tage), bei spezialisierten Behandlungen, z.B. in der Krebstherapie müssen jedoch über
Wochen begleitend Blutpräparate verabreicht werden.
Helfen Sie mit Ihrer Spende Leben zu retten!
Gewerberaum in Bärenstein:
Ä Erdgeschoss, in zentraler Lage, Größe: ca. 43 m²
Herbert Richter
Geschäftsführer
Wir wünschen
Frohe Ostern und
einen schönen
Frühlingsbeginn!
Seniorenklub der AWO Bärenstein
Mitglied im Verein
LÄNDLICHE ERWACHSENENBILDUNG IM FREISTAAT SACHSEN e.V.
24.03.2015
14.00 Uhr macht die Skihütte für uns auf
31.03.2015
14.00 Uhr im Café Neubert
Senioren für Senioren
07.04.2015
14.00 Uhr im „Sächsischen Haus“
Ein lustiger Nachmittag mit W. Beyermann
Die nächste Möglichkeit zur Blutspende besteht in Bärenstein:
am Mittwoch, 01. April 2015
12.30 Uhr - 17.30 Uhr
in der Arztpraxis Dr. Franke
Alte Sportplatzstraße 22
Ihr DRK-Blutspendedienst
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 7 -
Skiverein „Kristiania 1913“
Bärenstein e.V.
Nach dem schneearmen Winter
2013/14 hatten wir in diesem Jahr
fast schon die Hoffnung auf eine
gute Skisaison aufgegeben. Und die
Zwischentage sollten uns Recht
geben. Erst am Monatsende ging
der Schneefall zögerlich los und
brachte dann doch eine 30 cm hohe
Schneedecke.
Einigen Mannschaften kann man es zutrauen, dass ihnen eine
Überraschung gelingen kann.
Eines ist jedoch gewiss: Alle Teilnehmer werden wieder ihr
Bestes geben und es wird sicherlich auch eine stimmungsvolle
und spannende Veranstaltung.
Natürlich sind auch wieder alle eingeladen, die sich doch nicht
ganz trauen, selbst mit zu kegeln. Als Fan oder Gast sind alle im
Namen des Veranstalters und der teilnehmenden Mannschaften
herzlich eingeladen, am 18. April 2015 auf die Kegelbahn zu
kommen und einfach die herrliche Wettkampfstimmung mit zu
genießen. Nicht alles wird an diesem Tag ernst genommen,
auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen.
Aber dank einer sehr ordentlichen Pistenpräparation durch
Ingolf Werner, Nicky Leibelt und Gunter Glaser konnten wir Wir, die Keglerinnen und Kegler des SV Bärenstein, freuen uns
pünktlich zu den Berliner Ferien mit dem Liftbetrieb beginnen. wieder auf alle Teilnehmer, egal ob neu oder gebraucht, ob jung
oder alt, fetzen muss es wieder!
Drei komplette Wochen Skibetrieb - inclusive der Sachsen„ Gut Holz“
ferien - sind es dann doch geworden.
Uwe Hammer
Mit Hilfe eines Radladers wurde durch André Schmiedel der 1. Vorsitzender SVB
restliche Schnee des Parkplatzes zum Befahren der Touristenstrecke verfüllt. Die Rodelbahn wurde auch sehr gut angenommen.
Wir sind nicht ganz unzufrieden, zumal der Zulauf sich auf ein
Drittel weniger an Gästen niederschlägt.
Achtung Fahrerlaubnisbesitzer!
Wir danken allen, die mitgeholfen haben - am Lift, in der Skihütte und zum Faschingsspringen.
Aus diesem Grund laden wir alle herzlich zum Auswintern,
am Samstag, 21. März 2015, ab 18.00 Uhr, in die Skihütte ein.
Zuvor findet ab 16.00 Uhr unsere jährliche Mitgliederversammlung statt.
„Ski Heil“
Frank Siegl
1.Vorsitzender
SV Bärenstein - Sektion Kegeln
Werte Sportfreundinnen
und Sportfreunde,
am 18. April 2015 ist es wieder soweit:
Der „Wanderpokal im Kegeln für
Nichtaktive“ geht in seine 9. Auflage.
Neu ist, dass der Titelverteidiger nicht
„Flotte Bienen“ heißt, sondern es sind
die Männer der Mannschaft von den
„Aue Fans Bärenstein“.
Die Verkehrswacht lädt alle Fahrerlaubnisbesitzer zur
Kraftfahrerschulung am Montag, 20. April, 18.00 Uhr, in
den Pavillon der „Gemeinsamen Mitte“, Grenzstraße 10,
herzlich ein.
Themen:
„Veränderte Regelungen im Verkehrsrecht
sowie die Bedeutung von Verkehrszeichen Aktuelles“
Die Schulung wird von einem erfahrenen und qualifizierten
VK-Moderator durchgeführt.
Nutzen Sie die Möglichkeit zur Weiterbildung, denn die sich
ständig verändernden Verkehrsbedingungen und Vorschriften
machen eine Teilnahme einfach notwendig, um auf dem
In einem spannenden und fantastischen Finale 2014 eroberten Laufenden zu bleiben. Es ist auch möglich, Fragen zu unklaren
die „Aue Fans“ erstmalig den Pokal und entthronten die VK-Rechtsproblemen zu stellen.
„Flotten Bienen“ nach 8-maligen Siegen.
Wir würden uns freuen, recht viele Besucher zu dieser
Bereits nach der Siegerehrung waren sich die „Bienen“ einig, Veranstaltung begrüßen zu können.
den Pokal 2015 wieder zurück zu holen. Aber wer weiß, welche
Mannschaft noch um diesen Pokal mitmischen kann.
Ihre Verkehrswacht
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 8 -
Kirchliche Nachrichten
Evangelisch-Lutherische
Erlösergemeinde
Frühlingsbasteln
am Freitag, 20.März, 19.00 Uhr
Vor dem Osterfest laden wir zu einem
Bastelabend ins Gemeindehaus ein.
Verschiedene Angebote sollen dazu anregen, sich mit österlichem Schmuck
Freude und den Frühling ins Haus zu
holen. Unsere kreativen Mitarbeiterinnen geben gern Anleitung.
Herzliche Einladung!
Musikalischer Gottesdienst
Ratgeber Recht - Strafrecht:
Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs
durch Bildaufnahmen
Von den Medien erstaunlich unbeachtet ist zum 27. Januar
2015 eine Verschärfung des Sexualstrafrechts in Kraft getreten.
Dadurch soll eine längst überfällige Verbesserung für Opfer
von Sexualstraftaten gewährleistet werden. Allerdings hat der
Gesetzgeber gleichzeitig neue Straftaten geschaffen, die weite
Teile der Bevölkerung betreffen.
In den Zeiten der Digitalisierung durch Facebook, WhatsApp,
Twitter & Co., ist es zum Volkssport geworden, „lustige“ Bildaufnahmen zu verbreiten. Meist will man den abgebildeten
Personen gar nicht schaden, sondern Bekannten eine kleine
Freude machen. Dabei handelt es sich um „Bildaufnahmen, die
die Hilflosigkeit einer anderen Person zur Schau stellen“ oder
um „Bildaufnahmen, die geeignet sind, dem Ansehen der
abgebildeten Person erheblich zu schaden“.
am 29. März, 15.00 Uhr, in der Erlöserkirche. Dieser Gottesdienst soll mit der Aufführung der „Glashütter Passion“ für
Solisten, Chor und Orgel einen besonderen Akzent in der
Passionszeit setzen. Ausführende sind die Kantoreien am
Fichtelberg und Bärenstein.
Solche Bildaufnahmen mögen witzig sein, solange man nicht
selbst betroffen ist oder die betroffene Person nicht kennt. Wer
aber selbst schon einmal betroffen war, der wird die kaum
kontrollierbare Verbreitung überhaupt nicht witzig finden.
Aber auch den Versendern wird das Lachen nunmehr gründlich
Die Glashütter Passion gilt als das letzte rein liturgische Werk vergehen. Neuerdings kann diese Verbreitung strafbar sein
innerhalb der Gattung der deutschen Choralpassion und (Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahre oder Geldstrafe).
beschränkt sich auf den reinen Bibeltext, der aus den vier
Evangelien zu einem Text verschmolzen wurde. Dadurch wird So nachvollziehbar die Sanktionierung auch aus Sicht der
in schlichter, eindrucksvoller Weise die Passion Jesu zum Betroffenen sein mag, ist eine Flutwelle von ErmittlungsverKlingen gebracht. Herzliche Einladung!
fahren auch gegen solche Personen zu erwarten, die ihren
Bekannten nur mal eben etwas Witziges zeigen wollten.
Passionsandachten in der Karwoche
Von Montag bis Mittwoch, 30. März bis 1. April, laden wir zu Auch solche Fälle sind nunmehr strafrechtlich mit erfasst und
bilden die Grundlage zivilrechtlicher Unterlassungs- und
Andachten in die Erlöserkirche ein. Beginn ist 19.00 Uhr.
Schadenersatzansprüche.
Tischabendmahl zu Gründonnerstag
Am 2. April werden wir in Erinnerung an das Abendmahl Jesu
mit seinen Jüngern um 19.30 Uhr ein feierliches Tischabendmahl halten. Die Konfirmanden diesen Jahres erhalten bei
dieser Gelegenheit ihr erstes Abendmahl. Herzliche Einladung
in den Gemeindesaal.
In Zukunft gilt daher strikt: Finger weg, oder es wird brandgefährlich! Sollten Sie in den Verdacht geraten, den höchstpersönlichen Lebensbereich eines anderen durch Bildaufnahmen verletzt zu haben, dann sollten Sie von Anfang an
fachkundig verteidigt werden.
Der Kirchenvorstand
Gern steht Ihnen unsere Kanzlei beratend und verteidigend zur
Verfügung.
Neuapostolische Kirche
Gottesdienste:
Sonntag, 29.03.2015, 09.30 Uhr:
Gottesdienst mit Bezirksevangelist A. Melzer
aus Thermalbad Wiesenbad, OT Schönfeld
sonntags: 09.30 Uhr
Termine unter Vorbehalt. Bitte die Aushänge am Kirchenraum
beachten. Die Gottesdienste sind öffentlich. Sie sind herzlich
eingeladen, mit uns Gottesdienst zu erleben.
Andreas Kreher
Gemeindevorsteher
Norman Münzner
Rechtsanwalt
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 9 -
Pavillon Gemeinsame Mitte Bärenstein-Vejprty
Foto-Ausstellung bis April 2015
Burgen und Schlösser
im sächsisch-böhmischen Erzgebirge
von Petra Blumberg
aus Bärenstein
Die Gemeindebücherei Bärenstein lädt herzlich
zur Buchlesung mit der Schriftstellerin Eleonora Hummel ein:
Dienstag, 31. März 2015, Beginn: 18.30 Uhr
Pavillon der „Gemeinsamen Mitte“
Eintritt frei
Inhalt: Vikas Mutter lebt. Sie hat nur etwas Schlimmes getan.
Deswegen darf sie nicht mit ihrer Tochter zusammen sein. Es ist
ihre Strafe, nicht Vikas. So viel hat das Mädchen verstanden.
Warum aber ihre Mutter, Olessia, eine halbe Ewigkeit im
russischen Arbeitslager verbringt, das sagt ihr niemand. Nicht die
Erzieherinnen im Kinderheim, und auch nicht Nina. Obwohl die es
wissen müsste. Sie war ja selbst im Gulag, kam nur früher frei, hat
Vika gefunden und liebt sie jetzt.
Olessias Chancen stehen schlecht, als auch sie 1958 endlich
entlassen wird. Wer würde ihr noch ein Kind anvertrauen? Doch
ihre Hoffnung ist wie ein Hefeteig. Stülpt Olessia ihr einen Deckel
über, hebt die Hoffnung ihn immer wieder an, lässt Olessia glauben,
da wären unsichtbare Bande zwischen Vika und ihr,
Nachwirkungen der Nabelschnur.
Mit Olessias Befreiung geht für alle drei der Kampf in eine neue
Runde, gegen den russischen Winter und den Sowjet-Apparat, um
einen Menschen an der Seite und für eine eigene, endlich glückliche
Geschichte. Jede kämpft mit ihrer Waffe: mit kindlicher Logik die
eine, mit Zähigkeit die andere und mit der Kunst die dritte.
Diese Veranstaltung wird durch die Robert-Bosch-Stiftung gefördert.
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 10 -
Einladung des SV Bärenstein e.V.
(Abt. Kegeln) zum
9. Wanderpokal
der Vereine und Gruppen
der Gemeinde Bärenstein im Kegeln
Schirmherr:
Bürgermeister der Gemeinde Bärenstein,
Herr Bernd Schlegel
Auslosung:
Freitag, 17. April 2015, 19.30 Uhr, im Kegelheim
(Staffeln, Staffeleinteilung, Startfolge)
Turnier:
Samstag, 18. April 2015, Beginn: 09.00 Uhr,
Anreise bis 08.45 Uhr
Titelverteidiger:
Aue Fans Bärenstein (2014)
Mannschaft:
pro Verein und Gruppe
eine Mannschaft,
á 4 Spieler plus
max. 2 Ersatzspieler
- nur Nichtaktive -
Wettkampf:
gespielt wird nur in die Vollen
(Spielmodus und Wurfzahl wird je nach Teilnehmeranzahl bis zur Auslosung festgelegt)
Meldeschluss:
Samstag, 31. März 2015 an:
Sportfreund Uwe Hammer
Rosenweg 10
09471 Bärenstein
Tel.: 037347 - 80652
(Anrufbeantworter geschaltet)
Fax: 037347 - 80662
E-Mail: [email protected]
Startgebühr:
(neu)
12,00 EUR pro Mannschaft
Verpflegung:
Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Hinweis:
Bitte Turnschuhe (möglichst mit heller Sohle) mitbringen ! ! !
„Gut Holz" - Sportverein Bärenstein e.V.
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 11 -
Zusammenarbeit auch 2015 über Ländergrenzen hinaus
Am 28. Februar 2015 zogen anlässlich der Hauptversammlung der Weiperter Kleintierzüchter auch die
Geflügelzüchter beider Vereine ihre Jahresbilanz in der Zusammenarbeit.
Der Höhepunkt 2014 war dabei das gemeinsame „Wettkrähen über Landesgrenzen“ und die Ausstellung
im Pavillon der „Gemeinsamen Mitte“ anlässlich „115 Jahre Rassegeflügelzucht in Bärenstein“.
Auch die hohe Beteiligung an der Vereinsschau in Weipert im September wurde nochmals positiv angesprochen und weitere
Aktivitäten geplant.
Ab April 2015 wird monatlich in den Räumen des Weiperter Vereines
ein Kleintiermarkt durchgeführt. Dabei steht auch der züchterische
Gedankenaustausch im Mittelpunkt. Tierbesprechungen von Tauben
und Hühnern sind dabei von beiden Vereinen vorgesehen.
In Auswertung der Versammlung des Kreisverbandes Annaberg
wurde anlässlich seines 120-jährigen Bestehens ein Erinnerungsteller
in Anwesenheit des stellvertretenden Bürgermeisters von Weipert,
Herrn Kadlec, an den Kleintierverein Weipert übergeben. Zuchtfreund Ledvinka übersetzte den größten Teil der Ausführungen ins
Deutsche. Er wird auch das Protokoll der Versammlung übersetzen
und dem Bärensteiner Verein zur Verfügung stellen.
Am 30. Mai 2015 ist das „2. Wettkrähen über Landesgrenzen“ auf der
„Gemeinsamen Mitte“ vorgesehen. Eine kleine Ausstellung im
Pavillon wird ab dem 22. Mai 2015 über die Tradition des Wettkrähens in Bärenstein Auskunft geben.
„Gut Zucht“
Steffen Lorenz
Vereinsvorsitzender
Der Präsident der Weiperter Kleintierzüchter, Vladimir
Mikes, und das Mitglied des Kreisverbandes Annaberg,
Steffen Lorenz, bei der Übergabe des Ehrentellers
ANTEA – Bestattungshaus in Annaberg-Buchholz
An den Kosten einer Bestattung
haben viele Menschen schwer
zu tragen. Doch einen
persönlichen Abschied gibt es
für jeden Geldbeutel.
Informieren Sie sich jetzt – unter www.antea-bestattung.de
Der Rassegeflügelzüchterverein
Bärenstein e.V. wünscht allen
ein frohes Osterfest,
verbunden mit
dem Dank
an alle Helfer
Bestattungshaus in Bärenstein
und Sponsoren
Annaberger Straße 4, 09471 Bärenstein
Telefon: (037347) 803 74
der Rassegeflügel-
Telefax: (037347) 803 75
zucht.
Bestattungshaus
in Annaberg-Buchholz
Ihr Bestattungsdienst
Gabelsbergerstraße 4, 09456 Annaberg-Buchholz
Telefon: (03733) 42 123
Telefax: (03733) 25 255
UWE SCHUSTER
Bestattungshaus
in Oberwiesenthal
Für Sie ständig erreichbar:
Tel.: 03733 - 55 60 63
Zechenstraße 17, 09484 Kurort Oberwiesenthal
Telefon: (037348) 23 441
Telefax: (037348) 23 442
Wir sind zertifiziert und Mitglied der
Landesinnung der Bestatter Sachsen.
Bärenstein:
Chemnitz GmbH
Ein offenes Ohr - eine helfende Hand - ein Zeichen des Vertrauens.
Frau Christine Mann
Bahnhofstraße 16
Tel.: 037347 - 1242
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 12 -
Geburtstagsjubilare im April 2015
Wir gratulieren herzlich ...
Frau Inge Köhler am 02.04. zum 76. Geburtstag
Frau Helga Görner am 04.04. zum 79. Geburtstag
Frau Edeltraud Siegel am 08.04. zum 75. Geburtstag
Herrn Arno Wolf am 09.04. zum 80. Geburtstag
Frau Ingeborg Bachmann am 10.04. zum 79. Geburtstag
Herrn Heinz Göckeritz am 10.04. zum 88. Geburtstag
Frau Gerda Schmiedel am 10.04. zum 84. Geburtstag
Frau Erika Siegert am 10.04. zum 93. Geburtstag
Frau Lisa Wagner am 11.04. zum 85. Geburtstag
Frau Margarete Rau am 12.04. zum 95. Geburtstag
Frau Hanna Hofer am 13.04. zum 77. Geburtstag
Frau Dorothea Zahm am 13.04. zum 86. Geburtstag
Frau Ilse Weißbach am 14.04. zum 81. Geburtstag
Frau Annemarie Klamrowsky am 17.04. zum 76. Geburtstag
Frau Brigitte Schreiber am 17.04. zum 77. Geburtstag
Frau Christa Lauterbach am 21.04. zum 82. Geburtstag
Frau Irene Hahn am 22.04. zum 80. Geburtstag
Frau Renate Aschermann am 24.04. zum 77. Geburtstag
Frau Gudrun Nordmann am 25.04. zum 77. Geburtstag
Frau Renate Schütt am 25.04. zum 76. Geburtstag
Frau Charlotte Spitzer am 25.04. zum 83. Geburtstag
Frau Gudrun Bartl am 26.04. zum 78. Geburtstag
Frau Helga Dienelt am 26.04. zum 78. Geburtstag
Frau Ursula Schulze am 26.04. zum 80. Geburtstag
Frau Helga Fischer am 27.04. zum 83. Geburtstag
Frau Irma Päßler am 27.04. zum 92. Geburtstag
Herrn Heinz Schönherr am 27.04. zum 95. Geburtstag
Herrn Dieter Wandl am 27.04. zum 75. Geburtstag
Frau Christa Mann am 29.04. zum 83. Geburtstag
Hochzeitsjubilare
Eiserne Hochzeit (65 Ehejahre) feiern am 29. April 2015:
Herbert & Marianne Hammer
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 13 -
Kleinanzeigen
Wohnung, klein - günstig - komfortabel
Appartement-Wohnung, rd. 31,5 qm, DU/WC, Flur,
Wohnkü., Zimmer, Z-Hzg, R.-Läden, Lam.- o. Korkparkett-FB, teils- oder komplett möbliert (Küchenmöbel mit
Spüler), WM- u. Trocknernutzg. i. Haus, PKW-Stellpl.,
KM 150,- € + NK, ab sofort frei,
Rückfrage u. Bes.-Termin, Tel.: 01703816939
Bärenstein - schöne, gemütliche Dachgeschosswohnung
in modernisiertem Altbau (ca. 62 m², 3 Zimmer, Küche,
Bad/WC, Kellerraum, Bodenverschlag) in sehr zentraler,
aber ruhiger Lage ab 01. Mai 2015 zu vermieten.
Kaltmiete: 250,- EUR Telefon 0172 - 3473413
Erdgeschosswohnung in Bärenstein, Oberwiesenthaler Straße 56, (2 Zimmer, Küche, Bad) 57 qm² zzgl.
Abstellraum ab 01.02.2015 oder später zu vermieten.
Gartenmitbenutzung möglich, Einkaufsmöglichkeiten in
unmittelbarer Nähe. Ein Energieverbrauchsausweis
liegt vor. Kaltmiete: 190,00 € zzgl. NK.
Nähere Informationen oder Terminabsprache für eine
Besichtigung unter P. Langner, Tel. 0170 - 900 60 24.
Suche Garage auf der Hutweide oder Umgebung
(auch sanierungsbedürftig).
Anbieter melden sich bitte unter Telefon 037347-914949
oder per Email: [email protected]
Bereitschaftsdienste
Vertragsärzte der Krankenkassen
Bitte rufen Sie im Bedarfsfall die Rettungsleitstelle Annaberg an.
Telefon: 03733 - 19222
Zahnärztlicher Notdienst
Zeitraum
21.03.2015,
22.03.2015,
28.03.2015,
29.03.2015,
03.04.2015,
04.04.2015,
05.04.2015,
06.04.2015,
11.04.2015,
12.04.2015,
08:00 - 11:00 Uhr
10:00 - 11:00 Uhr
08:00 - 11:00 Uhr
10:00 - 11:00 Uhr
10:00 - 11:00 Uhr
08:00 - 11:00 Uhr
10:00 - 11:00 Uhr
10:00 - 11:00 Uhr
08:00 - 11:00 Uhr
10:00 - 11:00 Uhr
Bereitschaftsarzt
Telefon
Carola Dittrich, Königswalde
Carola Dittrich, Königswalde
Klaus Härtwig, Geyer
Klaus Härtwig, Geyer
Dipl.Stom. Jürgen Müller & Dipl.Stom. Heike Müller, Annaberg-Buchholz
Dipl.Stom. Jürgen Müller & Dipl.Stom. Heike Müller, Annaberg-Buchholz
Dipl.Stom. Christine Melzer & Dipl.Stom. Armin Melzer, Elterlein
Dipl.Stom. Christine Melzer & Dipl.Stom. Armin Melzer, Elterlein
Dipl.-Stom. Sylke Kühn, Jahnsbach
Dipl.-Stom. Sylke Kühn, Jahnsbach
03733/44534
03733/44534
037346/6192
037346/6192
03733/42105
03733/42105
037349/7470
037349/7470
037297/4425
037297/4425
Quelle: Notfalldienst auf www.zahnaerzte-in-sachsen.de
Apotheken
Zeitraum
Durchgehend dienstbereit
Telefon
(08.00 Uhr bis 08.00 Uhr am nächsten Tag)
13.03. – 19.03.
20.03. – 26.03.
27.03. – 02.04.
03.04. Karfreitag
04.04. Ostersonnabend
05.04. Ostersonntag
06.04. Ostermontag
07.04. – 09.04.
10.04. – 16.04.
Adam-Ries-Apotheke Annaberg
Annen-Apotheke Annaberg
Apotheke im EC Annaberg
Lilien-Apotheke Schlettau
Siebenhäuser-Apotheke Annaberg
Löwen-Apotheke Annaberg
Linden-Apotheke Königswalde
Linden-Apotheke Königswalde
Schwanen-Apotheke Sehma
03733/ 25540
03733/ 52779
03733/5967811
03733/676834
03733/ 27003
03733/ 18070
03733/ 44578
03733/ 44578
03733/ 65310
Quelle: Bereitschaftsdienste auf www.loewen-apotheke-annaberg.de
TierärztE
Zeitraum
16.03.- 22.03.2015
23.03.- 29.03.2015
30.03.- 05.04.2015
06.04.- 12.04.2015
13.04.- 19.04.2015
Bereitschaftsarzt
Frau DVM Gabriele Schnelle, Dörfel
Herr TA Lindner/Thum OT Herold
Frau Dr. Sandy Dathe- Schulz/ Gelenau
Herr TA Stanley Geisler, Annaberg-Buchholz
Herr TA Lindner/Thum OT Herold
Frau Dr. Sandy Dathe- Schulz/ Gelenau
Herr TA Alexander Armbrecht, Schlettau
Telefon
Kleintierpraxis Tel. 03733-26837 oder 0171-2336710
Großtierpraxis Tel. 037297-476312 oder 0162-3794419
Tel. 037297-765649 oder 0174-3160020
Kleintierpraxis Tel. 0160-96246798
Großtierpraxis Tel. 037297-476312 oder 0162-3794419
Tel. 037297-765649 oder 0174-3160020
Tel. 0162-3280467
Der tierärztliche Bereitschaftsdienst beginnt wochentags jeweils 18:00 Uhr und endet am darauf folgenden Tag 06:00 Uhr.
Die Wochenendbereitschaft beginnt Freitag 18:00 Uhr und endet Montag 06:00 Uhr. Es wird gebeten, den tierärztlichen Bereitschaftsdienst
nur in dringenden Fällen in Anspruch zu nehmen und sich vor dem Besuch des Notdienstes telefonisch anzukündigen.
Quelle: Tierärztlicher Bereitschaftsdienst auf www.erzgebirgskreis.de
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 14 -
Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind.
Irina Richter
geb. Enzmann
Herzlichen Dank
Danksagung
Ich hab den Berg erstiegen,
der euch noch Mühe macht.
Lebt wohl, ihr meine Lieben,
mein Tagwerk ist vollbracht.
In großer Dankbarkeit haben wir Abschied genommen von
unserer lieben Tante, Schwägerin, Frau
Hilde Göckeritz
geboren am 12. November 1921
gestorben am 11. Januar 2015
sagen wir allen, die sich in
stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre
Von Herzen möchten wir all jenen Danke sagen, die sich in
stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und dies auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.
fältige Weise bekundeten.
Besonderer Dank gilt dem Pflegepersonal des Altenpflegeheimes „Anton Günther“ in Bärenstein, ihrer Hausärztin Frau Dipl. Med. B. Rölle, dem Bestattungsdienst Uwe
Schuster, der Trauerrednerin Frau Richter und dem Team
vom „Café Neubert“ für das Ausrichten des Trauerkaffees.
Sohn Matthias
und alle Angehörigen
In liebevoller Erinnerung
Margitta und Klaus Lenhard mit Familien
Anni und Heinz Göckeritz mit Familien
Anteilnahme auf so viel-
Bärenstein im Januar 2015
Nachruf
Der Skiverein „Kristiania 1913 Bärenstein“ e.V.
trauert um sein Ehrenmitglied
Du bist unser Stern -
Opa Jürgen Köhler
Günther Schreiter
der im 89. Lebensjahr von uns gegangen ist.
In seiner langjährigen Mitgliedschaft unterstützte er
sehr aktiv seinen Verein und fuhr bis ins hohe Alter
selbst Ski.
Er hat sich besonders beim Bau der Skihütte (1968) und
bei der Durchführung des Liftbetriebes verdient gemacht.
Wir werden stets ein ehrendes Andenken bewahren
und ihn in bleibender Erinnerung behalten.
Wenn wir in den Himmel schauen,
so denken wir an dich.
Denn wie auch das Leuchten der Sterne
Millionen von Jahren anhält,
so bleibt auch dein Leuchten in unseren Herzen!
Und es verlischt erst in dem Moment,
wenn wir uns wiedersehen.
Tausend Küsse in den Himmel, du fehlst uns so sehr.
Unsere herzliche Anteilnahme gilt seinen Angehörigen.
Du warst und bleibst uns immer ein Vorbild!
In dankbarer Erinnerung
und stiller Trauer
Wir haben dich ganz toll lieb, Opa Jürgen.
Frank Siegl
i.A. des Vorstandes
deine Viginie
dein Mathis
dein Ben
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 15 -
Baggerbetrieb Erd- und Tiefbau R. Springstein
gegründet 1997
Unsere Leistungen:
l Baggerarbeiten aller Art
l Straßen-, Kanal- und Wegebau
l Biologische Abwasseranlagen
l Anlagen zur Regenwassernutzung
l Kompletterstellung von Gabionenwänden
l Hofbefestigungen aller Art
l Kompletterstellung von Außenanlagen
l Maschinelles Spalten von Stammholz
bis ca. Ø 1,20 m mit Bagger
Talstraße 9
09471 Bärenstein
Telefon: 037347 - 1436
Mobil: 0172 - 8365021
Fax: 037347 - 80654
E-Mail: [email protected]
Hochwertig sanierte 2 ZKB-Wohnung,
Saniertes 1-Zimmer-Appartement,
2 interne Abstellräume, ca. 57,8 m²,
(separate Gas-Etagenheizung)
ca. 43 m², sep. Küche und Bad, 2 interne Abstellräume, (separate Gas-Etagenheizung)
zu vermieten.
sofort zu vermieten.
Die Wohnung in der Wohnanlage
Alte Sportplatzstraße 28 - 48 Bärenstein liegt
inmitten einem sehr schönen Wohnumfeld.
Die Wohnung in der Wohnanlage
Alte Sportplatzstraße 28 - 48 Bärenstein liegt
inmitten einem sehr schönen Wohnumfeld.
Telefonische Absprachen unter
0170-5604919 od. 06209-8494.
Telefonische Absprachen unter
0170-5604919 od. 06209-8494.
m ster
n
m
e
a
l
h
r
e
c
n
e
t
n
t
e
ö
r
Os
Oste
Kück Osterbr
Schauen Sie einfach mal rein.
Dienstleistungsfirma
Jens Mareck
empfiehlt sich mit folgenden Leistungen:
* Maurer- u. Putzarbeiten
* Fliesenverlegung * Pflaster- u. Wegebau
* Natursteinarbeiten * Baggerarbeiten
* Vollwärmeschutz * Zaunbau
* Garten- und Hausmeisterservice * Winterdienst
* Kleintransporte
Tel./Fax
(037347) 84001
uvm.
Funk: 0162-459 66 37
1B
0947
Inh. Thomas Neubert
Telefon: 037347 - 1290 www.konditorei-neubert.de
ns
tei
n*
Uns
Wir wünschen unserer Kundschaft
ein schönes Osterfest und empfehlen
für Ihre Ostertafel z.B.
er
S
e
Neubert
ist Ihr Vorteil
e
c
i
Bau- und
rv
Talstraße 10
Konditorei & Café
e
är
Email: [email protected]
Redaktionsschluss
für die Aprilausgabe ist der 31. März 2015.
voraussichtliches Erscheinungsdatum: 15. April 2015
Bärensteiner Informations- und Nachrichtenblatt - Ausgabe 3/2015 - Seite 16 -
Haus der Begegnung, Bärenstein
Samstag, 13.06.2015, Beginn: 16.00 Uhr
Buchungen ab sofort unter Telefon (03735) 6699898
und im Unterkunftshaus auf dem Bärenstein (037347) 1334.
larten,
- Nachhilfe für alle Schu
d
un
alle Klassenstufen
pen
alle Fächer in Minigrup
oder Einzelunterricht
e Lernberatung
- Kostenfreie individuell
gogisches Konzept
- Wissenschaftlich päda
d Förderplan
- Lernstandsanalyse un
Buchholzer Str. 6
Becker, Annaberg-B.,
- 17 Uhr
Studienkreis, Dr. Elisa
14
.
Sa
Sie uns an: Mo. 03733 / 21689 t Rufen
Haus der Begegnung, Bärenstein
Dienstag, 01.12.2015, Beginn: 16.00 Uhr
Buchungen ab sofort unter Telefon (03735) 6699898
und im Unterkunftshaus auf dem Bärenstein (037347) 1334.