Einladung zum Rechts politischen Kongress

Organisatorische Hinweise
Organisatorische Hinweise
Tagungsleitung
Dr. Klaus Schüler
Anfahrt – Schloss Karlsburg Durlach
Tram- und Buslinien Haltestelle Schloßplatz
Tram 1, 8 oder Bus 21, 24, 26, 27, N3 Richtung Durlach
Trumberg
Organisation
Christian Schulze
Pressebetreuung
Beate Preuschoff
E-Mail: [email protected]
Anmeldung
Wir erbitten Ihre Anmeldung möglichst umgehend
mit bei­liegender Antwortkarte oder per E-Mail unter
[email protected] Eine gesonderte Anmeldebestätigung
erfolgt nicht mehr.
Tagungsunterlagen
Das Programm des Rechtspolitischen Kongresses kann
auch im Internet unter www.bacdj.de abgerufen werden.
Tagungsbeitrag
Ein Tagungsbeitrag wird nicht erhoben.
Tagungsbüro
Das Tagungsbüro ist am 17. April ab 15.00 Uhr
und am 18. April ab 8.30 Uhr geöffnet.
Telefon: +49 721 37204440
Telefax: +49 721 37205954
Tagungsanschrift
Schloss Karlsburg Durlach
Pfinztalstraße 9 | 76227 Karlsruhe
Telefon: +49 711 9420
Parkgelegenheit Tiefgarage Weiherhof.
Die Karlsburg ist mit dem Auto oder dem ÖPNV bequem
zu erreichen. Unmittelbar am Platz hält die Straßenbahn
Linie 1 und 8 sowie der Bus Durlach-Grötzingen. Auto­fah­rer finden in der 100 m entfernten Tiefgarage im
Weiher­hof ausreichend Parkmöglichkeiten.
Hotelbuchungsservice
Online-Link Hotelbuchung:
www.germany.nethotels.com/info/karlsruhe/events/bacdj/
Einladung zum
Rechts­politischen Kongress
des Bundesarbeitskreises Christlich
Demokratischer Juristen (BACDJ)
„Ist unser Strafrecht
zukunftsfähig?“
Zur Hotelbuchung und Beratung
stehen wir gerne zur Verfügung:
Jürgen Hoffmann
Buchungsservice KTG Karlsruhe Tourismus
Telefon:+49 721 3720-2244
Telefax: +49 721 3720-5394
E-Mail:[email protected]
Rückfragen vor dem Kongress bitte an
Astrid Burholt
Geschäftsführerin des Bundesarbeitskreises
Christlich Demokratischer Juristen (BACDJ)
CDU-Bundesgeschäftsstelle
Klingelhöferstraße 8 | 10785 Berlin
Telefon:+49 30 22070321
Telefax: +49 30 22070325
E-Mail:[email protected]
Herausgeber: CDU-Bundesgeschäftsstelle
Bundesarbeitskreis Christlich Demokratischer ­Juristen (BACDJ)
Klingelhöferstraße 8 | 10785 Berlin
Telefon 030 22070321 | Telefax 030 22070325
[email protected] | www.cdu.de
17. – 18. April 2015
Karlsruhe
Vorwort
Programm
Programm
Sehr geehrte Damen und Herren,
Freitag, 17. April 2015
Ist unser Strafrecht zukunftsfähig?
Der Reformbedarf im Straf- und Strafprozessrecht ist
von besonderer Dringlichkeit und ist deshalb das Thema
des diesjährigen Rechtspolitischen Kongresses des
BACDJ.
17.00 – 17.15 Uhr Begrüßung PStS
Prof. Dr. Günter Krings MdB
Vorsitzender des BACDJ
Moderation: Dr. Christian Rath
Rechtspolitischer Korrespondent
der taz
Referenten:RA Prof. Dr. Alfred Dierlamm
Prof. Dr. Markus Jäger
Richter am Bundesgerichtshof
Dr. Christoph Klahold
Chief Compliance Officer
ThyssenKrupp AG
Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB
Vorsitzende der AG Recht und
Verbraucherschutz CDU/CSU-Fraktion
im Deutschen Bundestag
Die Erforschung materieller Wahrheit ist das Hauptan­
liegen des Strafprozesses. Aber welche Reform braucht
das Strafverfahren um in Zeiten von Konfliktverteidigung
und Verfahrensverschleppung funktionsfähig zu bleiben?
Wirtschaftskriminalität ist ein Phänomen mit weitrei­
chenden gesellschaftlichen Folgen. Inwieweit ist das
Recht der Vermögensabschöpfung zu überarbeiten
und ist die Einführung eines Strafrechts für Unternehmen
sinnvoll?
Neue Technologien stellen das Straf- und Strafprozess­
rechtrecht vor besondere Herausforderungen. Was ist
der Reformbedarf der Strafverfolgung in einer digitalen
Welt?
Diese Fragen wollen wir auf dem diesjährigen Rechts­
politische Kongress des BACDJ mit renommierten
Experten diskutieren. In einem regen Ideenaustausch
zwischen Ihnen und unseren Experten wollen wir
lösungsorientiert an die verschiedenen Probleme
­herangehen. Sie sind herzlich eingeladen, sich an ­
diesem spannenden Dialog zu beteiligen.
17.15 – 18.00 UhrEröffnungsreferat:
Prof. Herbert Landau
Richter des Bundesverfassungsgerichts
„Jüngere Rechtsprechung des
Zweiten Senats des Bundesverfas­
sungsgerichts zum Straf- und
Strafprozessrecht“
18.00 – 19.30 UhrPanel „Strafprozessrecht“:
Ist unser System der Strafermittlung
noch zeitgemäß?
Die Zukunft des Strafprozesses
zwischen Funktionsfähigkeit und
Verteidigerrechten
Moderation:Dr. Jürgen Graf
Richter am Bundesgerichtshof
Referenten:
Prof. Dr. Winfried Bausback
Bayerischer Staatsminister der Justiz
RA Prof. Dr. Rainer Hamm
Dr. Peter Götz v. Olenhusen
Präsident des Oberlandesgerichts Celle
19.30 – 21.00 UhrEmpfang in den Räumen
der Karlsburg
11.00 – 11.30 Uhr Kaffeepause
11.30 – 13.00 UhrPanel „Reformbedarf“:
Strafverfolgung in der digitalen Welt
Quellen-TKÜ, E-Mail-Überwachung,
(verdeckte) Ermittlungen in sozialen
Netzwerken, Plattformen, Datenspeicherung
Moderation: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ulrich Sieber
Max-Planck-Institut Freiburg
Referenten:
Thomas Strobl MdB
stellv. Vorsitzender der CDU/CSUFraktion im Deutschen Bundestag
Heiko Rittelmeier
Bund Deutscher Kriminalbeamter
Andrea Voßhoff
Bundesbeauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit
Samstag, 18. April 2015
Prof. Dr. Günter Krings MdB
Vorsitzender des BACDJ
Parlamentarischer Staatssekretär beim
Bundesminister des Inneren
9.00 – 11.00 Uhr Panel „Strafrecht“:
Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität
Unternehmensstrafrecht;
Vermögensabschöpfung
13.00 – 13.15 UhrSchlusswort PStS
Prof. Dr. Günter Krings MdB
Vorsitzender des BACDJ