hier zum

Presseinformation
DRK-Kreisverband
Düsseldorf e.V.
Kölner Landstr. 169
40591 Düsseldorf
Tel. 0211 2299-0
Fax 0211 2299-1133
www.DRK-duesseldorf.de
[email protected]
Düsseldorf, 28. Februar 2011
Neuer Besuchsdienst für
Herzwerker spenden Zeit
Senioren
-
Herzwerk ist eine Initiative der Schauspielerin Jenny Jürgens, die
sich in Zusammenarbeit mit dem DRK-Düsseldorf gegen Armut im
Ansprechpartner
DRK-Pressestelle
Thomas Jeschkowski
Tel. 0211 2299-1115
Fax 0211 2299-1133
Mobil 0163 78 40 007
[email protected]
DRK-duesseldorf.de
Alter einsetzt. Dabei geht es den Projektinitiatoren nicht nur um
wirtschaftliche Not, sondern auch um soziale Verarmung. „Einsamkeit
ist eine schmerzhafte Realität für viele ältere Menschen, deshalb
möchte Herzwerk nicht nur mit Geldspenden, sondern auch mit
Zeitspenden helfen“, so Jenny Jürgens.
Herzwerk-Besuchsdienst: Gegen soziale Verarmung
Neben finanzieller Unterstützung bietet das Projekt jetzt mit dem
Herzwerk-Besuchsdienst Senioren ein paar Stunden Zeit, die sie
nicht alleine verbringen müssen. Die so genannten
„Herzwerker“
besuchen einsame Senioren zu Hause oder begleiten sie bei
Unternehmungen außer Haus. Die erste Gruppe „Herzwerker“ bildete
das DRK vorher in einem zweitägigen Seminar zu ehrenamtlichen
Seniorenassistenten aus, damit sie für ihre neue Tätigkeit über die
nötigen Kompetenzen verfügen.
Spezielle Schulung für jeden Zeitspender
„Dass sich jemand Zeit für ein Gespräch nimmt und einfach mal nur
interessiert
zuhört
ist
etwas,
was
viele
Senioren
aufgrund
mangelnder sozialer Bindungen nicht mehr erleben. Mit unserem
Herzwerk-Besuchsdienst können wir das ändern“, erklärt Elisabeth
Kreft, Koordinatorin des Besuchsdienstes.
Die inhaltliche Gestaltung der Zeitspende vereinbaren der oder die
Besuchte gemeinsam mit dem „Herzwerker“, je nach individueller
Interessenlage: „Vom gemütlichen Kaffeeklatsch über Vorlesen,
Die sieben Grundsätze
der Rotkreuz- und
Rothalbmondbewegung
• Menschlichkeit
• Unparteilichkeit
• Neutralität
• Unabhängigkeit
• Freiwilligkeit
• Einheit
• Universalität
Spielen, Musizieren bis hin zum Spaziergang oder Besuch einer
kulturellen Veranstaltung
ist
hier
vieles
vorstellbar“,
erläutert
Seite 2
Elisabeth Kreft.
Besuchsdienst sucht noch Senioren, die sich einsam fühlen
Nach der Ausbildung hat der Herzwerk-Besuchsdienst nun freie
Kapazitäten. Anmeldungen nimmt das DRK Zentrum plus Unterrath
entgegen, Ansprechpartnerinnen: Elisabeth Kreft und Barbara
Zacharias, Tel. 0211 42 30 295.
Die sieben Grundsätze
der Rotkreuz- und
Rothalbmondbewegung
• Menschlichkeit
• Unparteilichkeit
• Neutralität
• Unabhängigkeit
• Freiwilligkeit
• Einheit
• Universalität