Stellenausschreibung - HafenCity Universität Hamburg

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine
thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und
Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität
der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität
sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.
An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich folgende Stelle im Bereich Geomatik zum
nächstmöglichen Termin als
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Entgeltgruppe 13 TV-L
zur Unterstützung in Forschung und Lehre mit 75% (29,25 Stunden) der regelmäßigen wöchentlichen
Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.
Die Stelle ist der Professur Ingenieurgeodäsie und geodätische Messtechnik zugeordnet.
Ziel der Qualifikation ist die Promotion innerhalb des Beschäftigungszeitraums. Eine Projektskizze für die
angestrebten Forschungsthemen an der HCU (max. drei Seiten) wird erwartet. Motivation und Projektskizze sind mit der Bewerbung einzureichen.
Was sind Ihre Aufgaben?
Zu den Aufgaben gehören sowohl Lehrtätigkeiten im Umfang von bis zu 3 SWS als auch Forschungstätigkeiten in einem der Themenfeldern:
 Kinematische Vermessung,
 Integrierte Navigation (Erfassung und Auswertung von GPS, Drehratensensoren,
Weggebern),
 Innenraum-Erfassung und -Navigation,
 Multi-Sensor-Systeme,
 Automatische Auswertung Laserscan-Daten,
 Weiterentwicklung der Navigation durch Nutzung zusätzlicher Sensoren sowie
Entwicklung und Anpassung von Kalman- und Partikelfiltern,
 Anwendung künstlicher neuronaler Netze.
Was erwarten wir von Ihnen?
 Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium,
Fachrichtung Geomatik/Geodäsie oder vergleichbar.
 Programmierkenntnisse sowie Erfahrungen in der Softwareentwicklung sind wünschenswert.
 Sie verfügen über profunde Kenntnisse in der Datenerfassung, Auswertung und
Visualisierung,
 ausgewiesene Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachen
sind von Vorteil.
 Kommunikative Kompetenz und Erfahrungen in der Zusammenarbeit in einem interdisziplinären
Team, sowie
 Kenntnisse in Projektorganisation und wirtschaftliches Grundverständnis.
Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die HCU ist bestrebt, den Frauenanteil am wissenschaftlichen Personal zu erhöhen, daher werden insbesondere qualifizierte Frauen gebeten, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung, werden Frauen bevorzugt berücksichtig.
Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über
die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Für Rückfragen und weitere
Informationen steht Ihnen Prof. Dr.-Ing. Harald Sternberg, Ingenieurgeodäsie und geodätische Messtechnik, unter der Rufnummer +49 (040) 428 27-5300 sowie unter der E-Mail-Adresse:
[email protected] zur Verfügung.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung
bis zum 17.02.2015
an die:
HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: 2015-05 WiMi Ingenieurgeodäsie
Überseeallee 16
20457 Hamburg
E-Mail: [email protected]urg.de
Bitte verwenden Sie das Aktenzeichen „2015-05 WiMi Ingenieurgeodäsie“ in der Betreffzeile.
Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und
Unterkunft übernommen werden können.
Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte
Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen
selbstverständlich unaufgefordert zurück.