Kompetenzwerkstatt - qualifizierungdigital

Kontakt
Michael Härtel
Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn
Arbeitsbereich 3.2
„Digitale Medien, Fernlernen, Bildungspersonal“
Telefon: 02 28 / 107-1013
E-Mail: [email protected]
Prof. Dr. Falk Howe
Universität Bremen, Institut Technik und Bildung
Abteilung Arbeitsorientierte Bildungsprozesse
Telefon: 04 21 / 21 86 63 01
E-Mail: [email protected]
Kompetenzwerkstatt:
Praxisorientiert ausbilden –
Berufliche Handlungskompetenz fördern
Mittwoch, 25. Februar 2015,
13:00 Uhr – 15:00 Uhr
didacta, Hannover,
Convention Center (CC),
Erdgeschoss, Saal „München“
Prof. Dr. Sönke Knutzen
TU Hamburg-Harburg
Institut für Technik, Arbeitsprozesse
und Berufliche Bildung
Telefon: 0 40 / 4 28 78-3607
E-Mail: [email protected]
Ralf Detzel
Christiani Verlag, Konstanz
Telefon: 0 75 37 / 58 01-15
E-Mail: [email protected]
In Kooperation mit:
Institut für Technik,
Arbeitsprozesse
und Berufliche Bildung
Ein zentrales Ziel der dualen Berufsausbildung ist die Förderung beruflicher Handlungskompetenz. Eine Antwort
auf die Frage, wie Ausbilder/-innen und Lehrer/-innen bei
der Gestaltung ihrer alltäglichen Ausbildungs- und Unterrichtspraxis diesem Ziel gerecht werden können, gibt das
Konzept „Kompetenzwerkstatt“.
Die Kompetenzwerkstatt bietet einen leicht einsetzbaren,
modular gegliederten „Werkzeugkasten“ für die vielen
kleinen und großen Herausforderungen der ­Berufsbildung.
Egal, ob es den Umgang mit den beruf­lichen Curricula, die
Entwicklung von projekt- und arbeitspro­zessorientierten
Aufgaben (Lern- und Arbeits­
aufgaben), die Nutzung
digi­taler Medien, die Reflexion von Lernprozessen oder
die Feststellung von Kompetenzen be­trifft... Der Werkzeugkasten wurde durch die U
­niversität B
­remen, die
TU H
­amurg-Harburg, den C
­hristiani Verlag und das
Bundesinstitut für Berufsbildung als Cross-Media-Produkt
gemeinsam entwickelt und erprobt.
Im Anwenderworkshop wird dieser Werkzeugkasten
vorgestellt. Mithilfe von Handbüchern, Erklärvideos und
interaktiven Arbeitsmappen wird beispielhaft gezeigt,
­
wie die Teilnehmer/-innen Schritt für Schritt eine kompetenzfördernde Ausbildung gestalten können. Die Teilnehmer/-innen haben dabei die Möglichkeit, in moderierten
Kleingruppen selbst erste Erfahrungen im Umgang mit
den Werkzeugen der Kompetenzwerkstatt zu sammeln.
Zielgruppe für den Anwenderworkshop sind:
XX Haupt- und nebenberufliche Ausbilder/-innen, ausbildende Fachkräfte
XX Berufsschullehrkräfte, Referendare /-innen
XX Ausbildungsleiter/-innen, leitendes Personal im beruflichen Bildungswesen, Verantwortliche im Bereich der
Personal- und Organisationsentwicklung
XX Berufsbildungsplaner/-innen
Programmablauf
Anmeldung
zum Workshop
13:00 Uhr
Begrüßung
Kurzvorstellung der Referenten und Teilnehmer/-innen
Michael Härtel (BIBB)
Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmerplätzen zur Verfügung. Die Belegung der Plätze
erfolgt entsprechend der Anmeldungseingänge.
13:15 Uhr
Das Konzept der Kompetenzwerkstatt
im Überblick
Prof. Dr. Falk Howe (ITB, Universität Bremen)
Prof. Dr. Sönke Knutzen (TU Hamburg-Harburg)
Ich nehme an dem Workshop teil.
13:45 Uhr Arbeitsphase I:
Beschreiben eines Arbeitsprozesses
und Entwickeln einer Lern- und
Arbeitsaufgabe
(Kleingruppen)
Prof. Dr. Falk Howe
Prof. Dr. Sönke Knutzen
didacta, Hannover, Convention Center (CC),
Erdgeschoss, Saal „München“
14:15 Uhr Arbeitsphase II:
Reflektieren von Lernprozessen
und Feststellen von Kompetenzen
(Kleingruppen)
Prof. Dr. Falk Howe
Prof. Dr. Sönke Knutzen
14:45 Uhr
Kompetenzwerkstatt:
Praxisorientiert ausbilden –
Berufliche Handlungskompetenz fördern
25. Februar 2015, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Anmeldedaten
Name:
Zugriff auf die Arbeitsmaterialien,
offene Fragen
Michael Härtel (BIBB)
Ralf Detzel (Christiani Verlag)
Institution:
Kontakt:
E-Mail:
Ich bringe
Kollegen/-innen mit.
15:00 Uhr Ende der Veranstaltung
#
Kompetenzwerkstatt: Praxisorientiert ausbilden – Berufliche
Handlungskompetenz fördern
Rückantwort an: [email protected]bibb.de
Herzlichen Dank für Ihre Anmeldung – wir freuen
uns auf Sie!