Pfarrbrief - Hohenwepel

Pastoralverbund Warburg
Pfarrbrief
Nr. 4 - 2017 vom 03. April - 30. April 2017
Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief: Mi. 12.04.
© Gerhard Pieper Foto: Tabernakel Hardehausen
um 11 Uhr
Inhalt
Ostern
Sprechzeiten in :
Impressum.................................................... 3
Heilige Messen an Sonn-u. Feiertagen........ 4
Verbinden-Stärken-Glauben-Feiern.......... 5
Gottesdienste im Pastoralverbund
Pastorale Orte................................ 6
Bonenburg...................................... 6 - 7
Calenberg....................................... 7
Daseburg........................................ 7 - 8
Dössel............................................ 8 - 9
Germete......................................... 9 - 10
Hohenwepel/Engar......................... 10
Menne............................................ 11
Nörde............................................. 11 - 12
Ossendorf.......................................12
Rimbeck......................................... 13
Scherfede....................................... 13 - 14
Warburg-Altstadt............................15
Warburg-Neustadt.......................... 16 - 17
Welda.............................................17
Wormeln......................................... 17 - 18
In unserem Pastoralverbund..................... 18 - 22
Abend der Versöhnung................................ 18
Bußgottesdienst & Beichtgelegenheiten...... 19
Bibelkreis & Bibelteilen................................. 19
Feier der Osternacht..................... 19
Kollekten........................................19
Eheaufgebote................................20
Tauffeiern.......................................20
Zu Gott Heimgerufene................... 20 - 21
Angebote für Kinder & Familien...............22
Mit Jesus auf dem Weg.............................22
Familiengottesdienste.................... 22 - 23
Erstkommunionfeiern................................23
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund. 24 - 30
Rückblick der „Kleinen“.................. 24
Termine im Pastoralverbund.......... 26 - 29
Solibrot in Kindertagesstätten....... 28
Kinderwallfahrt nach Paderborn.... 29
SkF - Betreuung f. Menschen gesucht......... 30
Kindertagesstätten.................................... 31
Angebote für Jugendliche........................ 32 - 34
Neues Projekt JUGENDFORUM II............ 32
Gebetsmeinung des Papstes........ 32
Am dritten Tag nach dem Fest.................... 33
KÖB Büchereien ....................................... 35
Angebote für Frauen.................................. 36 - 37
Angebote für Senioren............................... 38
Wallfahrt nach Banneux............................... 39
PGR-Wahl 2017...........................................40
Zum menschlichen Leben gehört, dass es
nie ganz sein kann, perfekt und vollendet.
Immer bleibt es fragmentarisch, bleibt es
Stückwerk. Diese Erfahrung macht jeder:
Rimbeck:
Am 1. Fr. im Monat in der
Sakristei 17.00 - 18.00 Uhr
Gebetsintention - Annahme
Ich möchte etwas tun, es gelingt mir nicht
so, wie ich es wollte, ich muss es unvollendet aus der Hand geben – Stückwerk!
Scherfede:
Di. 10.00 -12.00 Uhr
Tel.: 05642-6513
Ich möchte gut sein, aber ich spüre auch
die Kraft des Bösen in mir und falle darauf
herein. Mein Gutsein – Stückwerk!
Ich habe große Versprechungen gemacht,
habe mir viel vorgenommen. Viele Reste
bleiben – Stückwerk!
Wie leben wir ein Leben, das von so viel
Stückwerk geprägt ist?
An Ostern lädt Gott uns ein, versöhnt mit
den Stückwerken unseres Lebens umzugehen. Als Jesus am Kreuz stirbt, was hat
er in den Händen? Ein klägliches Scheitern! Aber er konnte es mit großem Vertrauen in Gottes Hände geben. Und Gott?
Er vollendet das Lebenswerk Jesu. In der
Auferstehung seines Sohnes vollendet
Gott das, was im Leben Jesu Fragment
geblieben ist. Auferstehung und Ostern,
das ist die Verheißung: Gott wird vollenden, was wir ihm an Stückwerk, an Zerbrochenem, an Halbfertigem übergeben. Das
lässt uns versöhnt leben mit all dem Fragmentarischen, das unser Leben prägt.
Ein gesegnetes Osterfest wünscht Ihnen
Ihr Pastoralteam
Redaktionsschluss immer um 11.00 Uhr
Redaktionsschluss für Pfarrbrief
Nr. 5 - 2017 gültig vom 01.05. - 28.05.
ist am Mittwoch, 12.04.
Redaktionsschluss für Pfarrbrief
Nr. 6 - 2017 gültig vom 29.05. - 25.06.
ist am Mittwoch, 10.05.
Warburg Fair-Welt-Laden
im Haus Böttrich
Di. 10.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
Fr. 16.00 - 18.00 Uhr
So. 11.30 - 12.30 Uhr
Verantwortlich für den
Inhalt des Pfarrbriefes ist
Pfarrer Gerhard Pieper
Pfarramt
für alle Pfarrgemeinden
im Pastoralverbund
Warburg
Kalandstr. 8, Warburg
Tel: 05641- 744333-0
Fax: 05641- 744333-9
[email protected]
erzbistum-paderborn.de
Öffnungszeiten:
Mo.
9.00 - 11.00 Uhr
Di. vormittags geschlossen!
15.00 - 17.00 Uhr
Mi.
8.30 - 11.00 Uhr
Do.
7.30 - 11.00 Uhr
16.30 - 18.30 Uhr
Priester:
Leiter
Pfarrer Gerhard Pieper
Kalandstr. 9
34414 Warburg
Tel.: 05641-7435143
Gerhard.Pieper
@erzbistum-paderborn.de
Pfarrer Andreas Wilke
Nörder Str. 1
34414 Warburg
Tel.: 05642-987067
[email protected]
Pfarrer Johannes Insel
Alexanderstr. 5
34414 Warburg
Tel.: 05641-2368
Fax: 05641-743371
[email protected]
www.pv-warburg.de
Sekretärinnen im Pfarramt
Gemeindereferentinnen:
Barbara Hucht
Tel.: 05641-744333-4
hucht-kirche-warburg
@t-online.de
Unser Service:
Sie möchten den Pfarrbrief
unaufgefordert per Mail zugesandt haben? Senden Sie
bitte eine kurze Nachricht an:
[email protected]
Gerne nehmen wir Sie in
unseren Verteiler auf.
Birgit Moers
Tel.: 05641-744333-1
moers-kirche-warburg
@t-online.de
Christina Bolte
Tel.: 05641-744333-5
bolte-kirche-warburg
@t-online.de
Petra Redeker
Tel.: 05641-744333-2
redeker-kirche-warburg
@t-online.de
Veronika Groß
Tel.: 05641-744333-6
gross-kirche-warburg
@t-online.de
Ursula Reineke
Tel.: 05641-744333-0
reineke-kirche-warburg
@t-online.de
Internetportal der deutschen
Bischofskonferenz:
www.dbk.de
Unseren Pfarrbrief finden Sie
auf folgender Internet-Seite:
Pfarrbrief-Konto:
Vereinigte Volksbank eG
IBAN:
DE174726 4367 01191005 06
BIC: GENODEM1STM
0,50 € pro Ausgabe oder
6,50 € pro Jahr.
Bitte den Wohnort angeben!
Die Bankverbindungen der
einzelnen Kirchengemeinden
entnehmen Sie bitte unserer
Homepage
www.pv-warburg.de
Fr.
8.30 - 11.00 Uhr
BereitschaftsTelefon
05641-744333-8
Internetportal
Erzbistum
Paderborn:
www. erzbistumpaderborn.de
Offizielles Internetportal
der katholischen Kirche in
Deutschland:
www.katholisch.de
3
Heilige Messen an den Sonn- und Feiertagen
Sa.
8.4.
So.
9.4.
Do.
13.4.
Fr.
14.4.
Sa.
15.4.
So.
16.4.
Mo.
17.4.
Sa.
22.4.
So.
23.4.
Sa.
29.4.
So.
30.4.
Pastorale Orte:
9.00 20.00 15.00 20.30
Hardehausen
Seniorenzentrum
10.45
Bonenburg
10.45 10.45
10.45
10.45
Brannte nicht unser Herz …
9.15
Daseburg
10.15*
Germete
10.30*
9.00 17.30
9.15
17.30
10.45
10.30*
19.00
Rimbeck
17.30
Trauer, ihre Verzweiflung. Sie finden Halt und ein neues Brennen. So sind sie nicht bereit,
auf die Gesellschaft und die Worte des Wanderers zu verzichten. Sie bitten ihn zu bleiben.
9.15
9.00
10.45
19.00 10.30
10.00 20.00 15.00 21.00
10.00
10.00
10.00
WarburgAltstadt
9.15 20.00 15.00 21.00
9.15
11.00
9.15
Welda
Wormeln
17.30
9.00 19.00 10.45
Brot und gibt es ihnen. Und sie erkennen: Genau das hat doch Jesus getan! Ihr letztes Mahl
mit ihm, genau so ist es verlaufen. Der Wanderer wiederholt, was Jesus getan hat!
Und ihre Augen gehen auf: Der Wanderer ist Jesus!
Und obwohl er vor ihren Augen verschwindet, mit einem Mal nicht mehr da ist, bringt diese
Begegnung mit Jesus sie in Bewegung. Sie erkennen:
Er ist uns begegnet – er hat das Wort der Schrift mit uns geteilt!
Diese eine Begegnung verändert alles. Nichts mehr ist, wie es war. Auch die Begegnungen,
17.30
Die farblich mit * versehenen Zeiten sind Wortgottesfeiern mit Kommunionspendung.
Die Termine für die Gemeinde Menne finden in der Pfarrkirche in Hohenwepel statt.
4
Beim anschließenden Mahl nimmt der Wanderer das Brot, spricht den Lobpreis, bricht das
Er ist uns begegnet – er hat das Brot mit uns geteilt!
10.45
9.15 20.00 15.00 21.00
ihre Verzweiflung. Erst, als sie alles losgeworden sind, was ihr Herz so schwer gemacht hat,
Damit rührt er sie an, lässt sie verstehen. Die Bibel wirft ein neues Licht auf ihr Leben, ihre
9.15 19.00
19.00 10.45 20.00 15.00 21.00 10.45 10.45 19.00
Sie erhalten Raum, alles einzubringen: Ihre Trauer, ihre vergebliche Hoffnung, ihre Angst,
Was Ihr erzählt, dazu kann man in der Bibel lesen … Er deutet ihr Leben mit Hilfe der Bibel.
Scherfede
WarburgNeustadt
ihr Vorbild, ihren Meister. Davon sind sie bewegt, darüber sprechen und darum trauern sie.
ergreift auch der Wanderer das Wort. Und er koppelt ihr Erleben mit den Worten der Schrift:
9.45*
9.15
Nörde
ihre Träume in sich zusammengefallen. Schlimmer noch: sie haben ihren Freund verloren,
Zu ihnen gesellt sich ein weiterer Wanderer, der sich erzählen lässt, was ihr Herz bewegt.
17.30
10.45
Menne
Lk 24, 13-35
Zwei Menschen sind unterwegs, wieder zurück nach Hause. Gerade sind all ihre Visionen,
10.45
Dössel
Ossendorf
9.00
9.15
Calenberg
Hohenwepel/
Engar
9.00
die folgen, sind anders. Das ist die Zusage in Wortgottesfeier und Eucharistie, dass Gott
unser Leben jetzt und heute verändert.
5
Besondere Gottesdienste / Pastorale Orte
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERSONNTAG
So.
Di.
4.4.
10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
Do.
6.4.
10.00 h Lindenhof, Wortgottesfeier
So.
9.4.
18.30 h Hl. Messe,
Krankenhaus
9.15 h Wortgottesfeier, Krankenhaus
10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
Di.
11.4.
10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
Sa.
15.4.
19.00 h Feier der Osternacht im HPZ St. Laurentius
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERSONNTAG
So.
16.4.
9.15 h Wortgottesfeier, Krankenhaus
10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
OSTERMONTAG
Mo.17.4.
10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
Mi.
19.4.
21.00 h Der etwas andere Rückblick auf Ostern am 3. Tag nach dem Fest
Di.
18.4.
10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
Do.
20.4.
18.30 h Hl. Messe, Krankenhaus
So.
23.4.
Di.
25.4.
10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
Do.
27.4.
18.30 h Hl. Messe, Krankenhaus
So.
30.4.
2. SONNTAG DER OSTERZEIT
9.15 h Wortgottesfeier, Krankenhaus
10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
HL. MARKUS
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
9.15 h Wortgottesfeier, Krankenhaus
10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
16.4.
++Ehel. Bernhard u. Maria Schwiddessen/
++Heinrich u. Thea Graute u. +Enkel Florian/+Ernst Graute/
++Robert u. Anna Richter u. ++ Johannes u. Elisabeth Müller/
+Anton Hibbel u. ++Eltern u. +Johannes Fritze u. ++Eltern/
++Ehel. Elisabeth u. Josef Brechtken u. +Sohn Martin/
++Elisabeth, Josef u. Klara Niggemann/
+Karl Wagemann u. ++ d. Fam. von Spiegel/
Di.
18.4.
Mo.
24.4.
Di.
25.4.
4.4.
19.00 h 6-Wochengedächtnis +Margarita Martinewski
Gemeinschaftsmesse der kfd/ ++ d. Fam. Schwiddessen
u. Graute/+Elisabeth Bernholz/L.u.V. d. Fam. Alex u. Josef
Kohaupt - anschl. Beichtgelegenheit Di.
11.4.
19.00 h +Adolf Engemann u. ++Eltern, +Hans-Josef Neimeier u.
Fr.
14.4.
11.00 h Andacht - anschl. Lobeprozession zum Kreuzberg mit
+Klara Niggemann
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
6
Kreuzweg - unter der Mitwirkung von pro musica -
+Irmgard Hoppe, +Martina Hoppe-Wagemann, +Theresia Hibbeln
19.00 h 1. Jahresgedächtnis +Franz-Josef Legge
++Josef u. Clementine Ricken u. Enkelin Verena,
++Franz u. Anna Legge/++Klara u. Georg Lücke
9.30 h Dankmesse zur Feier der Erstkommunion
HL. MARKUS
19.00 h Hl. Messe - unter der Mitwirkung von pro musica -
St. Anna, Calenberg
Sa.
15.4.
6.00 h „Vor Tau und Tag“ Meditative Morgenwanderung
Mo.
17.4.
9.15 h 6-Wochengedächtnis +Ursula Rasche
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERMONTAG
1. Jahresgedächtnis +Hermann Flore
L.u.V. d. Fam. Klauke u. Thöne/+Tobias Eggert/
+Gerda Busch, gest. v.d. kfd/+Karl Rasche/
+Hans Aisch u. +Maria Schmidtmeyer
Kreuz Erhöhung, Bonenburg
Di.
9.15 h +Antonie Wagemann, ++Ehel. Brechtken u. ++Ehel. Westermann/
St. Alexander, Daseburg
Di.
4.4.
19.00 h Wortgottesfeier
Fr.
7.4.
17.00 h Kreuzwegandacht
Di.
11.4.
19.00 h ++Maria u. Franz Schade - anschl. Beichtgelegenheit -
Do.
13.4.
21.00 h Ölbergwache, gest. v. PGR u. Liturgiekreis
DIE DREI ÖSTERLICHEN TAGE VOM LEIDEN UND STERBEN,
VON DER GRABESRUHE UND VON DER AUFERSTEHUNG
DES HERRN
GRÜNDONNERSTAG
7
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
Fr.
14.4.
17.00 h Wortgottesfeier vom Leiden und Sterben Christi
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERSONNTAG
So.
16.4.
10.45 h 6-Wochengedächtnis +Dieter Wasmuth
6-Wochengedächtnis +Hildegard Ewe
1. Jahresgedächtnis +Adalbert Beekhuis
L.u.V. d. Fam. Dieter Müser u. Rainer Müser/+Franz Ewe/
+Ludwig Atteln/L.u.V. d. Fam. Müller u. Böhne/+Josef Becker/
++ d. Fam. Josef Nutt u. ++ d. Fam. Seck/++ d. Fam. Kesting/
++Ehel. Johannes u. Christel Oppermann u. +Mutter/
++Ehel. Rosa u. Alois Weber/+Rudolf Tannhäuser/
++Anneliese u. Franz Stollburges/+Karl-Heinz Redeker/
L.u.V. d. Fam. Josef Peine-Klimziak/+Christa Dunschen/
++Ehel. Johannes u. Auguste Wasmuth u. ++ Kinder
So.
16.4.
14.30 h Tauffeier: Joris Dunschen * Leona Dunschen
Di.
18.4.
19.00 h L.u.V. d. Fam. Werner Maicher
Di.
25.4.
19.00 h Hl. Messe
So.
30.4.
10.30 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung
HL. MARKUS
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
L.u.V. d. Fam. Anton Bettchen
St. Katharina, Dössel
Di.
4.4.
Do.
6.4.
19.00 h Hl. Messe - anschl. Beichtgelegenheit -
Fr.
7.4.
19.00 h Jugendkreuzweg
9.4.
10.15 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung
L.u.V. d. Fam. Güthoff u. Rose/+Eugen Behne sen.
- Palmsträuße -
DIE DREI ÖSTERLICHEN TAGE VOM LEIDEN UND STERBEN,
VON DER GRABESRUHE UND VON DER AUFERSTEHUNG
DES HERRN
GRÜNDONNERSTAG
Do.
13.4.
Fr.
14.4.
18.00 h Wortgottesfeier - anschl. Betstunde
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
8
Mo.
17.4.
9.30 h Großer Kreuzweg durch Dössels Feldfluren
9.00 h ++Geschwister Beine u. ++Angehörige/
Mi.
19.4.
18.00 h Rosenkranzgebet
Do.
20.4.
19.00 h L.u.V. d. Fam. Reineke
So.
22.4.
17.30 h Goldkommunion/ L.u.V. Goldkommunikanten
+Stefanie Pöppe u. ++Großeltern/+Mathilde Jungblut/
+Robert Sarrazin u. L.u.V. d. Fam. Sarrazin u. Gievers/
++ d. Fam. Emmerich-Lücking/
++Adolf u. Irmgard Meyer u. +Enkel Elmar/
++Johannes u. Hildegard Blömeke/
+Marlene Assauer, ++Maria u. Johannes Söthe u. ++ d. Fam.
Rauterkus/+Hubert Schröder u. ++Eltern
2. SONNTAG DER OSTERZEIT
+Bernadette Eikerling geb. Butterwegge,
+Günter Dedinski u.+Lothar Wieners/
++Ehel. Anna u. Johannes Lüke u. ++Geschwister
+Robert Sarrazin u. L.u.V. d. Fam. Sarrazin und Gievers/
++Marianne u. Alois Wagner/+Lothar Wieners/
+Ludwig Peine u. Angehörige/+Mathilde Jungblut/
- mit Erstkommunion eines Kindes Di.
25.4.
19.00 h Abendlob
Mi.
26.4.
18.00 h Rosenkranzgebet
Do.
27.4.
19.00 h +Albert Winnefeld u. ++ d. Fam. Lüke/+Elise Assauer
Mo.
1.5.
8.00 h Andacht
PALMSONNTAG
So.
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERMONTAG
10.00 h Maiandacht
St. Nikolaus, Germete
Di.
4.4.
Mi.
5.4.
Do.
6.4.
Fr.
7.4.
Fr.
14.4.
So.
16.4.
15.00 h Seniorenmesse - anschl. Beichtgelegenheit 6.00 h Frühschicht, gest. v. d. Seniorengruppe
19.00 h Kreuzwegandacht, gest. v. d. kfd
Hl. Johannes Baptist de la Salle
8.30 h Hl. Messe in der Serviam Kapelle
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
10.30 h Kreuzweg im Park der Schwesterngemeinschaft
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERSONNTAG
9.15 h L.u.V. d. Fam. Neumann/L.u.V. d. Fam. Mikus u. Ritgen/
+Ferdinand Waldeier
Fr.
21.4.
8.30 h Hl. Messe in der Serviam Kapelle
9
2. SONNTAG DER OSTERZEIT
Sa.
22.4.
17.30 h L.u.V. d. Fam. Mikus u. Ritgen
Di.
25.4.
19.00 h Abendandacht mit Rosenkranzgebet in der Serviam-Kapelle
Fr.
28.4.
So.
30.4.
10.45 h Feier der Erstkommunion
St. Margaretha, Hohenwepel u. St. Barbara, Engar
PALMSONNTAG
8.4.
17.30 h L.u.V. d. Pfarrgemeinde
So.
9.4.
18.00 h Kreuzwegandacht
Mi.
12.4.
19.00 h Wortgottesfeier
19.00 h Engar: ++Aloys u. Therese Leifels u. +Maria Kohlbrock/
++Paula u. Johannes Kleinschmidt/+Josef Hillebrand u. ++Eltern
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERMONTAG
Mo.
17.4.
10.45 h Gedächtnisamt +Heinrich Leifels
Gedächtnisamt +Rita Wittkopp
+Mechthild Geismar/+Josef Nolte u. ++Eltern u. Geschwister/
++Josef u. Dorothea Buren/++Luzie u. Heinz Wieners u. +Sohn
Hans-Jürgen/++ d. Fam. Wiemers u. Rüth/
++Maria u. Josef Steffens/+Josef Schabrich/
+Marita Siewert u. ++Geschwister/++Ingrid u. Gerhard Brechken/
+Paul Wieners u. ++Eltern Änne u. Johannes Wieners/
L.u.V. d. Fam. Laszkiewicz-Kröger/++Margret u. Werner Ludwig/
++Karoline u. Otto Rauch/++Hedwig u. Josef Wieners/
+Pfarrer Georg Kulik u. +Stefanie Wieczorek/
+Lieselotte u. Hermann Ricken u. ++Maria u. Josef Ricken
Mi.
19.4.
19.00 h +Joseph Wiemers
2. SONNTAG DER OSTERZEIT
So.
23.4.
9.45 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung
L.u.V. d. Fam. Wiemers u. Nolte
Mi.
26.4.
19.00 h Wortgottesfeier
So.
30.4.
11.00 h Feier der Erstkommunion
19.00 h Engar: Hl. Messe
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
10
Alle Werktagsmessen finden im Pfarrheim Menne statt.
Alle Wochenendmessen feiern wir in St. Margaretha Hohenwepel
8.30 h Hl. Messe in der Serviam Kapelle
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
Sa.
St. Antonius v. Padua, Menne
Di.
9. Antoniusmesse
4.4.
19.00 h Gemeinschaftsmesse der kfd/ ++ d. Fam. Hilleke, Menne u. Block/
6.4.
19.00 h Wortgottesfeier
L.u.V. d. Fam. Holzki-Büsse u. +Dorothea Reidelbach/
L.u.V. d. Fam. Schulze - anschl. Beichtgelegenheit Do.
Di.
11.4.
So.
16.4.
19.00 h +Dr. Herbert Dyllick u. +Michael Riepe
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERSONNTAG
9.15 h L.u.V. d. Fam. Weifen u. Klauke u. +Cornelia Wegge/
+Gabriele Gründer u. ++Eltern/++Renata u. Heinrich Schäffer/
+Christa Reining/++Günter u. Bärbel Aisch
Di.
18.4.
19.00 h ++Heinrich u. Elisabeth Luber/L.u.V. d. Fam. Förster u. Ryneeven
Do.
20.4.
19.00 h Wortgottesfeier
Di.
25.4.
19.00 h +Helmut Bodemann/+Ursula Pommerenke u. ++Eltern Johannes
Do.
27.4.
19.00 h Wortgottesfeier
Sa.
29.4.
17.30 h ++ d. Fam. Schültingkemper-Osterholt
HL. MARKUS
u. Maria Schulze
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
St. Marien, Nörde
Hl. Johannes Baptist de la Salle
Fr.
7.4.
So.
9.4.
Do.
13.4.
Fr.
14.4.
8.30 h +Josef Eberhardt u. ++Angehörige/++Karl u. Änne Wiemers
- anschl. Beichtgelegenheit PALMSONNTAG
10.30 h Wortgottesfeier mit Kommunionspendung
- Beginn am Pfarrheim mit Palmprozession zur Pfarrkirche DIE DREI ÖSTERLICHEN TAGE VOM LEIDEN UND STERBEN,
VON DER GRABESRUHE UND VON DER AUFERSTEHUNG
DES HERRN
GRÜNDONNERSTAG
17.00 h Vesper
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
6.45 h Trauermette
11
Sa.
15.4.
So.
16.4.
6.45 h Trauermette
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERMONTAG
Mo.
17.4.
9.15 h Gedächtnisamt +Mechthild Wiemers
++Hedwig, Josef u. Heinrich Nolte/+Johannes Menne u.
++Maria u. Franz Nolte/++Lucia u. Adolf Voß/ ++ d. Fam. Voß u. Weskamp/+Irmgard Stute u. +Annemarie Denker/
++Hermann u. Maria Wiegard u. +Helene Eberhardt
Fr.
21.4.
Sa.
22.4.
8.30 h Hl. Messe
2. SONNTAG DER OSTERZEIT
19.00 h 1. Jahresgedächtnis +Anneliese Wiemers
++Ursula, Josef u. Agnes Wiemers/+Franz Hilleke/++Johanna u. Heinrich Becker/+Heinrich Laudage u. ++Geschw./++Josef u. Elisabeth Weiffen/+Franz Eberhardt u. ++ Angeh./+Werner
Wiemers u. ++Angehörige/++Ehel. Agnes u. Josef Beckmann
Fr.
28.4.
Mo.
1.5.
8.30 h Hl. Messe
11.00 h Dankmesse zur Feier der Erstkommunion
St. Johannes Enthauptung, Ossendorf
Do.
6.4.
St. Elisabeth, Rimbeck
18.15 h Abendlob
Fr.
7.4.
18.00 h Kreuzwegandacht
Fr.
14.4.
16.00 h Wortgottesfeier zum Karfreitag
So.
16.4.
10.45 h ++Ehel. Gertrud u. Elmar Schafmeister/
Do.
20.4.
Sa.
22.4.
15.00 h Trauung: Niklas Neimeier & Christina Vogt
Sa.
29.4.
19.00 h +Karl-Heinz Laudage/+Johannes Schulte
So.
30.4.
10.30 h Hl. Messe zum Hoffest bei Familie Lages
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERSONNTAG
++Adeltraud u. Josef Fuest u. Kurt Niggemann/
+Alois Schäfers u. L.u.V. d. Fam. Schäfers/+Josef Bannes/
++Geschwister Bernholz/++Marlies u. Heinrich Schafmeister/
++Gertrud u. Elmar Schafmeister/+Gertrud Wittkop/
+Hans-Josef Neimeier u. ++Eltern, ++Klara, Josef u. Elisabeth
Niggemann
9.30 h Hl. Messe im Haus Phöbe
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
18.30 h Kreuzwegandacht
PALMSONNTAG
Sa.
8.4.
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
Fr.
14.4.
10.00 h Kreuzweg - bei gutem Wetter auf dem Friedhof, bei schlechtem
Wetter in der Pfarrkirche
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERSONNTAG
So.
16.4.
9.15 h Gedächtnisamt +Albert Kaufmann
L.u.V. d. Fam. Bartscher u. Ross/++Ehel. Norbert u. Theresia Hennecke/++Josef u. Maria Albers/++Geschw. Heinrich u. Elfriede Geilhorn/++Geschw. ++Anneliese u. Resi Mürmann
Do.
20.4.
19.00 h ++ d. Fam. Pagendarm u. Prüfling/++ d. Fam. Robrecht u. Flore/
++Josef u. Gertrud Wiegard
So.
23.4.
19.00 h Abendlob
Do.
27.4.
19.00 h ++ d. Fam. Ehle u. Bickmann/+Horst Janfrüchte/++Hedwig u. Albert Neuhaus/++Paula, Hubertus u. Andreas Clausmeyer
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
So.
30.4.
St. Vincentius, Scherfede
19.00 h +Heinrich Geilhorn u. ++ Angehörige
9.00 h Feier der Erstkommunion
12 Mo.
3.4.
Mi.
5.4.
Do.
6.4.
19.00 h Bußgottesdienst
7.50 h Grundschulmesse
19.00 h Wortgottesdienst für alle in der 2. Aprilwoche Verstorbenen: 1997: Margarete Spitz; 2000: Friedhelm Berost; 2003: Anna
Schwiegershausen; 2005: Brunhilde Nötte, Klaus Michels; 2006: Dr. Karl Otto; 2010: August Weiffen; 2012: Renate Wulff,
Magdalene Pieper; 2013: Hubert Ruck; 2015: Hildegard Fischer; 2016: Anneliese Fieseler.
Hl. Johannes Baptist de la Salle
Fr.
7.4.
10.30 h Hl. Messe im Altenheim 30-täg. Gedächtnis +Johanna Hartmann
L.u.V. Fam. Anton u. Maria von Rüden
PALMSONNTAG
So.
9.4.
10.00 h ++Heinz u. Gertrud Kemper/ ++ Resi u. Johannes Döring /
+ Johanna Jakob / + Ferdi Dewenter
- Familiengottesdienst - Treffpunkt auf der Ricke
15.00 h
Kreuzwegandacht
13
Mi.
9.00 h ++ Heinrich Schulte u. Tochter - anschl. Beichtgelegenheit -
12.4.
DIE DREI ÖSTERLICHEN TAGE VOM LEIDEN UND STERBEN,
VON DER GRABESRUHE UND VON DER AUFERSTEHUNG
DES HERRN
GRÜNDONNERSTAG
Do.
13.4.
20.00 h Messe vom Letzten Abendmahl -Segnung der Brote für die
alten und kranken Gemeindemitglieder
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
Fr.
14.4.
10.00 h Familienkreuzweg
– bitte eine Blume zur Kreuzverehrung mitbringen –
15.00 h Die Feier vom Leiden und Sterben Christi
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
Sa.
15.4.
21.00 h Feier der Osternacht - Beginn auf dem Kirchplatz
L.u.V. d. Pfarrgemeinde
OSTERMONTAG
Mo.
17.4.
10.00 h 6-Wochengedächtnis +Hedwig Moers
L.u.V. d. Fam. Hubert Moors
L.u.V. d. Gesangvereins “CÄCILIA”
++ Franz-Josef Adloff u. Maria Schnückel / + Reinhold Karweg /
+ Willi Haurand / ++ Franz Ehls u. Fam. Ehls-Rölleke
Mi.
19.4.
Fr.
21.4.
9.00 h +Elisabeth Drude
10.30 h Hl. Messe im Altenheim
2. SONNTAG DER OSTERZEIT
So.
23.4.
Mi.
26.4.
Do.
27.4.
10.00 h Feier der Erstkommunion
9.00 h ++ Fam Mehring
19.00 h Hl. Messe für alle in der 4. Aprilwoche Verstorbenen: 1998:
Heinrich Hillebrand; 1999: Christine Weiffen; 2001: Ernst Koch, Erich Siegmund; 2004: Heinrich Roggenbach; 2007: Sophie Overkott; 2008: Paulo de Albuquerque; 2010: Anneliese
Fleckner; 2011: Berta Steinberg; 2013: Uwe Müller; 2014:
Elisabeth Kaiser, Anna Wulf;
2015: Reinhard Deschner; 2016: Karin Krüger.
Fr.
28.4.
10.30 h Hl. Messe im Altenheim
So.
30.4.
10.00 h 1. Jahresgedächtnis +Karin Krüger
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
1. Jahresgedächtnis +Lucia Henze
+ Heinz Scholle (Kasseler Tor)
++d. Fam. Flore/+Dr. Herbert Dyllick u. +Michael Riepe
14
St. Marien, Warburg-Altstadt
Mi.
5.4.
Fr.
7.4.
So.
9.4.
8.00 h ++Karl u. Anna Mayer u. ++Angehörige
- anschl. Beichtgelegenheit -
11.00 h Palm-Andacht der KiTa Mariä Heimsuchung
PALMSONNTAG
9.15 h +Pfarrer Walter Ostermann/+Wilhelm Dieter Tegethoff/
++Heinrich u. Paula Wiemers u. ++Angeh./+Grete Volmert/
L.u.V. d. Fam. Wiegand/+Johannes Berendes u. +Sohn/
+Alfons Wiemers/+Adolf Kersting/++ d. Fam. Falke
Mi.
17.00 h Kreuzweg von der Pfarrkirche zur Burgkapelle
12.4.
8.00 h ++Thomas u. Johann Voit - anschl. Rosenkranz für die Mission -
DIE DREI ÖSTERLICHEN TAGE VOM LEIDEN UND STERBEN,
VON DER GRABESRUHE UND VON DER AUFERSTEHUNG
DES HERRN
GRÜNDONNERSTAG
Do.13.4.
20.00 h Messe vom Letzten Abendmahl
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
Fr.
14.4.
15.00 h Die Feier vom Leiden und Sterben Christi
Sa.
15.4.
21.00 h Feier der Osternacht L.u.V. d. Pfarrgemeinde
Mo.
17.4.
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERMONTAG
9.15 h 1. Jahresgedächtnis +Angelika Tewes
++Elisabeth u. Aloys Sauerland/L.u.V. d. Fam. Dewender-Körber/
++Paul Dewender u. Joachim Kessler/ L.u.V. d. Fam. Dewender u. Brinkmann
Mi.
19.4.
So.
23.4.
Mi.
26.4.
Sa.
29.4.
So.
30.4.
8.00 h Gemeinschaftsmesse der kfd
2. SONNTAG DER OSTERZEIT
11.00 h Feier der Erstkommunion
+Friedrich Dorstewitz
8.00 h Hl. Messe
10.00 h Bikergottesdienst auf dem Marktplatz Altstadt
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
9.15 h +Adelheid Skolik/L.u.V. d. Fam. Berendes u. Eberhardt/
+Josef Ladener/+Alfons Wiemers/
L.u.V. d. Fam. Leifels-Schwarze/
+Mechthild Wiemers u. ++Angehörige
15
St. Johannes Baptist, Warburg-Neustadt
2. SONNTAG DER OSTERZEIT
Sa.
22.4.
So.
23.4.
19.00 h +Heinrich Deist/ L.u.V. d. Fam. Heinrich Werth/+Erika Meier
Mo.
24.4.
10.45 h +Reinhold Fuest/+Werner Güthoff/+Johanna Bara u. ++Eltern
Fr.
28.4.
Sa.
29.4.
17.30 h Beichtgelegenheit
- Familiengottesdienst -
19.00 h L.u.V. d. Fam. Heinrich Werth
19.00 h Abend der Versöhnung
So.
30.4.
10.45 h +August Reineke/+Dirk Schäfers u. +Jörg Olaf
Do.
6.4.
8.10 h Grundschulgottesdienst der Graf-Dodiko Grundschule
Fr.
7.4.
8.00 h +Gisela Menke
Sa.
8.4.
Hl. Johannes Baptist de la Salle
PALMSONNTAG
So.
9.4.
u. +Bruder/+Dr. Udo Konstantin Ulfkotte/++Fritz u. Thea Prott/
+Wilhelm Engemann/L.u.V. d. Fam. Freund/
DIE DREI ÖSTERLICHEN TAGE VOM LEIDEN UND STERBEN,
VON DER GRABESRUHE UND VON DER AUFERSTEHUNG
DES HERRN
GRÜNDONNERSTAG
Do.
13.4.
17.00 h Familien-Wortgottesdienst
20.00 h Messe vom Letzten Abendmahl
Fr.
14.4.
11.00 h Familienkreuzweg
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
– bitte eine Blume zur Kreuzverehrung mitbringen –
15.00 h Die Feier vom Leiden und Sterben Christi
KARSAMSTAG
Sa.
15.4.
5.00 h Meditative Morgenwanderung
Sa.
15.4.
21.00 h Feier der Osternacht, gelobtes Dankamt für die Rettung der
So.
16.4.
10.45 h ++Ehel. Franziska u. Josef Borghoff, +Maria Hennecke/
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
Stadt Warburg, Ostern 1945
OSTERSONNTAG
+Marianne Koch/+Dr. Udo Konstantin Ulfkotte/+Heinrich Bieker/
L.u.V. d. Fam. Dr. Walter Schlichting u. Beinke/
++Josefa u. Paul Wulf/++Ehel. Heinz u. Hilde Steffen
OSTERMONTAG
Mo.
17.4.
Fr.
21.4.
8.00 h ++Wilhelm u. Aloisia Bockelkamp
9.00 h Feier der Erstkommunion
+Werner Nolte/+Marianne Vondran
10.00 h Dankmesse zur Feier der Erstkommunion
8.00 h Hl. Messe
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
St. Kilian, Welda
Di.
4.4.
19.00 h Kreuzwegandacht der kfd
Do.
6.4.
19.00 h +Franz Kuhaupt/++Ehel. Heinrich u. Therese Menne u. ++Kinder
- anschl. Beichtgelegenheit PALMSONNTAG
Sa.
8.4.
17.30 h L.u.V. d. Pfarrgemeinde
Di.
11.4.
Fr.
14.4.
10.00 h Familienkreuzweg durch Welda
So.
16.4.
10.45 h ++Theresia u. Heinrich Menne u. Kinder/
Do.
27.4.
19.00 h ++Karl u. Elisabeth Iwanetzki u. ++Kinder
Mo.
1.5.
7.00 h Frühschicht der kfd
KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
OSTERSONNTAG
+Franz Kampe u. ++ Angeh./+Elisabeth Multhaupt/
+Erwin Dierkes, ++Eltern u. ++Geschwister/
+Antonie Bodemann, ++Eltern u. ++Geschwister/
+Othmar Pelz, ++Eltern u. ++Geschwister
10.00 h Dankmesse zur Feier der Erstkommunion
St. Simon u. Juda, Wormeln
10.45 h 1. Jahresgedächtnis +Josefa Jansen
L.u.V. d. Fam. Mische u. Barton/+Ursula Böhlen/
+Heinrich Becker/+Heinrich Wolff - Familiengottesdienst -
17.30 h Beichtgelegenheit
19.00 h 1. Jahresgedächtnis +Albert Sauter
++Ehel. Josef u. Paula Ide/++Marianne u. Alois Wagner/
L.u.V. d. Fam. Sauerland/+Dr. Udo Konstantin Ulfkotte
Mi.
5.4.
8.30 h ++Josef u. Maria Glade/+Walter Göbel/
++Aloysia u. Ludger Güntermann -anschl. Beichtgelegenheit PALMSONNTAG
16
So.
9.4.
9.15 h L.u.V. d. Pfarrgemeinde
17
Mi.
12.4.
8.30 h Hl. Messe
DIE DREI ÖSTERLICHEN TAGE VOM LEIDEN UND STERBEN,
VON DER GRABESRUHE UND VON DER AUFERSTEHUNG
DES HERRN
GRÜNDONNERSTAG
Bußgottesdienst
Scherfede
Mo. 03.04. um 19.00 Uhr
Do.
13.4.
20.00 h Messe vom Letzten Abendmahl
Beichtgelegenheiten nach der Hl. Messe
Fr.
14.4.
15.00 h Die Feier vom Leiden und Sterben Christi
Sa.
15.4.
21.00 h Feier der Osternacht
Mi.
19.4.
8.30 h +Albert Schilp
Mi.
26.4.
8.30 h ++Rudolf u. Josefa Middeke/+Josef Freitag/++Josef u. Luise
Di. Di. Di. Mi. Mi. Do. Do. Fr. Di. Mi. KARFREITAG, Fast- und Abstinenztag
16.30 h Kreuzwegandacht der kfd
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
6-Wochengedächtnis +Albert Menne
+Josef Gründer
Henze
Sa.
29.4.
Bonenburg
Germete
Menne
Warburg-Altstadt
Wormeln
Dössel
Welda
Nörde
Daseburg
Scherfede
17.30 h ++Karl u. Theodor Hoppe u. Heinrich Kaiser/+Albert Menne
Abend der Versöhnung
am 09. April um 19 Uhr in der Neustadt-Kirche
Das erwartet Sie:
gemeinsamer Beginn
verschiedene Angebote zum
Thema Lebensworte:
Anregungen zu Nachdenken
Impulse zum Mitmachen
Zeit für sich – Zeit vor Gott
In dieser Zeit besteht auch die
Möglichkeit, ein persönliches
Gespräch bzw. Beichtgespräch zu
führen, gemeinsamer Abschluss
Dauer etwa eine Stunde
In unserem Pastoralverbund
Hl. Messen
zur Feier der Osternacht
Warburg, HPZ
15.4.
19.00 Uhr
Hardehausen
15.4.
20.30 Uhr
Scherfede
15.4.
21.00 Uhr
Warburg-Altstadt
15.4.
21.00 Uhr
Samstags, 17.30 Uhr in Warburg-Neustadt
Warburg-Neustadt
15.4.
21.00 Uhr
Sa. 8.4.
Sa. 15.4.
Sa. 22.4.
Sa. 29.4.
Wormeln 15.4.
21.00 Uhr
3. SONNTAG DER OSTERZEIT
Wir bieten Ihnen eine Möglichkeit, Versöhnung zu feiern
und sich auf Ostern vorzubereiten und laden Sie ein zum
18
04.04.
04.04.
04.04.
05.04.
05.04.
06.04.
06.04.
07.04.
11.04.
12.04. Beichtgelegenheit, Sakrament der
Versöhnung, Gelegenheit zur Aussprache
keine Beichtgelegenheit
keine Beichtgelegenheit
Pfarrer Pieper
Aushang am Beichtstuhl
Kollekten
Sa. / So. 8.4. / 9.4.
Bibelkreis & Bibelteilen
Warburg-Neustadt
Bibelteilen (Schli) im Haus Böttrich
am 4.4. u. 18.4. um 19.30 Uhr.
Warburg-Altstadt
Bibelteilen am 26.4. um 18.00 Uhr
im Pfarrhaus. Alle, die an der Bibel
interessiert sind, sind herzlich
eingeladen.
Für das Heilige Land
Sa. / So. / Mo. 15.4. / 16.4. / 17.4.
Für die Pfarrgemeinde
Ossendorf: Kirchendach
Menne: Innenrenovierung
Welda: Kirchenrenovierung
Sa. / So. 22.4. / 23.4.
Für die Pfarrgemeinde
Sa. / So. 29.4 / 30.4.
Für die Pfarrgemeinde
In unserem Pastoralverbund
19
Ein Lichtstrahl Ewigkeit
Auferstehung ist unser Glaube,
Wiedersehen unsere Hoffnung,
Gedenken unsere Liebe.
In der Taufe nimmt Gott jede und jeden als
sein Kind an und stößt damit für uns die Tür
zur Ewigkeit einen Spaltbreit auf. Durch diesen
Zu Gott heimgerufen wurden:
(Augustinus)
Gerda Liebermann
Hiltrud Lasthaus
Nächste Tauffeiern
So. 16.04. in Daseburg
Josef Sarrazin
Heinrich Leifels
Spalt fällt ein Licht - zum Trost, zur Ermutigung
und zur Orientierung in dunklen Zeiten.
So. 07.05. in Daseburg
So. 21.05. in Hohenwepel
So. 04.06. in Warburg-Altstadt
So. 11.06. in Nörde
So. 09.07. in Ossendorf
So. 16.07. in Warburg-Neustadt
So. 13.08. in Warburg-Neustadt
So. 20.08. in Bonenburg
88 Jahre - Warburg-Neustadt
82 Jahre - Daseburg
Günther Grosshardt
91 Jahre - Nörde
Adelheid Menne
78 Jahre - Warburg-Neustadt
Agnes Wiemers
Helmut Attelmann
93 Jahre - Daseburg
20
92 Jahre - Bonenburg
Albert Menne
Lidwina Büchsenschütz
96 Jahre - Wormeln
87 Jahre - Rimbeck
Eleonore Breitzke
Maria Brose
82 Jahre - Engar
97 Jahre - Warburg-Neustadt
Barbara Galfinger
Manfred Salzmer
88 Jahre - Warburg-Neustadt
73 Jahre - Warburg-Altstadt
Heinrich Niebuhr
Rosemarie Büchler
77 Jahre - Scherfede
79 Jahre - Daseburg
94 Jahre - Rimbeck
Gottfried Nagel
89 Jahre - Wrexen
75 Jahre - Warburg-Neustadt
Herr gib Ihnen das ewige Leben!
Wormeln
Am 16. Februar 2017 verstarb im Alter
von 96 Jahren unser ehemaliger Kirchenvorstand Albert Menne.
Er hat unserer Kirchengemeinde 25 Jahre lang, von 1961 bis 1986, im Kirchenvorstand gedient. Besonders hat er sich
bei der Bearbeitung der alten Kirchenbücher Verdienste erworben und das Ortssippenbuch von Wormeln verfasst.
In seiner umgänglichen, klaren Art hat er
maßgeblich an der Meinungsbildung im
Gremium mitgewirkt. Auch über die Zeit
im Kirchenvorstand hinaus hat er sich
stets mit der Gemeinde St. Simon und
Judas verbunden gefühlt.
Wir gedenken seiner in Dankbarkeit und
befehlen ihn der Liebe Gottes an.
Der Kirchenvorstand Wormeln
Maria Thöne
Matthias von Rüden & Julia Schäfers
Scherfede
80 Jahre - Warburg-Neustadt
Hildegard Ewe
Ursula Lippenmeyer
Rimbeck
84 Jahre - Warburg-Neustadt
Ursula Rasche
76 Jahre - Calenberg
Nachruf
69 Jahre - Menne
Karl Heinrich Wilskowiak
Niklas Neimeier & Christina Vogt
82 Jahre - Hohenwepel
Mechthild Wiemers
Dietrich Wasmuth
Eheaufgebote
84 Jahre - Scherfede
82 Jahre - Warburg-Neustadt
Hedwig Moers
95 Jahre - Scherfede
In unserem Pastoralverbund
In unserem Pastoralverbund
21
Am Montag, 6. März 2017 treffen sich Erzieherinnen aus den acht Kindertagesstätten zu
einem religionspädagogischen Nachmittag mit Gemeindereferentin Christina Bolte im Pfarrheim in Calenberg. Die Geschichte von Maria, der Mutter Jesu wird an diesem Nachmittag
im Mittelpunkt stehen. Gemeinsam werden Ideen entwickelt, wie die Gottesmutter den Kindern in unseren KiTen vertraut gemacht werden kann.
Mit Jesus auf dem Weg
Erstkommunion
von Palmsonntag bis Ostern
2017
AK Familiengottesdienst Warburg
Du bist ein Königskind
Die
oder
auch
Karwoche
Am große
Montag, Woche
13. März trifft
sich
der AK
Familiengottesdienst um 19 Uhr im Pfarramt in Warburg. Geplant werden an diesem Abend die Familiengottesdienste für die Heilige Woche
(Palmsonntag
bis Ostern).
Neue
Mitglieder
uns herzlich
So
wird die Woche
vor Ostern
genannt.
In sind
Karwoche
hat Willkommen. Wer Interesse hat
kann gerne dazukommen oder sich auch im Vorfeld erkundigen. (Telefon: 05641-7443335 –
sich
das alte Wort kara
versteckt,
das Sorge oder Kummer
Gemeindereferentin
Christina
Bolte)
Erstkommunionfeiern
bedeutet. Es ist die Woche, in der wir an das Leiden und
Sterben
von Jesus erinnert werden. An ihrem Ende aber
Termine für die nächsten Taufvorbereitungs-Nachmittage im Pfarrheim in Calenberg
wird Ostern gefeiert: Jesus ist nicht im Tod geblieben! Wir
Samstag, 25. März 2017
laden
alle Familien
Kinder, insbesondere die KommuSamstag,
22. Aprilund
2017
nionkinder
ein,
mit Uhr
Jesus
Jeweils von
14.30
bis den
17.00Weg
Uhr zu gehen, der durch
Jubel und Begeisterung, Verrat und Verspottung, Leiden
und Tod, zu Hoffnung und neuem Leben führt.
Die gottesdienstlichen Angebote für Familien finden
zu folgenden Zeiten und
„Mit Jesus auf dem Weg“
Familiengottesdienste von Palmsonntag an
bis folgenden
Ostern
Tag
Palmsonntag
09. April 2017
Uhrzeit
Inhalt
Familiengottesdienst
„Jesus ist wirklich ein besonderer
König!“
Gründonnerstag
Familien-Wortgottesdienst
13. April 2017
17.00 Uhr
St. Johannes Baptist -Neustadt
“Jesus feiert mit seinen Jüngern
das Letzte Abendmahl”
Karfreitag
Familie-Wortgottesdienst
14. April 2017
10.00 Uhr
St. Vincentius Scherfede
“Wir denken an den Kreuzweg
11.00 Uhr
St. Johannes Baptist-Neustadt
Jesu”
Ostermontag
Familiengottesdienst
17. April 2017
10.45 Uhr
St. Johannes Baptist-Neustadt
“Jesus lebt! Wir teilen die Osterfreude”
Die Kinder und Familien werden gebeten, zur Kreuzverehrung am Karfreitag eine kleine Blume
mitzubringen!
10.00 Uhr
10.45 Uhr
10.45
10.45Uhr
Uhr
Ort
St. Vincentius Scherfede
(Treffpunkt: Auf der Ricke)
St. Johannes Baptist-Neustadt
Orten statt:
Es ist schön, wenn die Kinder
u. Familien zur Kreuzverehrung
am Karfreitag eine kleine Blume
mitbringen.
22
In unserem Pastoralverbund
Proben der Erstkommunion
Scherfede
Mi. 19.4. Do. 20.4. 16.00 Uhr
16.00 Uhr
Warburg-Neustadt
So. 23.4. um 9.00 Uhr
Warburg-Altstadt
So. 23.4. um 11.00 Uhr
Warburg-Altstadt
Do. 20.4. 9.00 Uhr
Fr. 21.4. 10.30 Uhr
Germete
So. 30.4. um 10.45 Uhr
Hohenwepel
So. 30.4. um 11.00 Uhr
Warburg-Neustadt
Do. 20.4. 10.30 Uhr
Fr. 21.4. 9.00 Uhr
Germete
Mi. 26.4. Do. 27.4. Scherfede
So. 23.4. um 10.00 Uhr
Ossendorf
So. 30.4. um 9.00 Uhr
16.30 Uhr
16.30 Uhr
Dankmesse
Hohenwepel
Mo. 24.4. Do. 27.4. 16.00 Uhr
16.00 Uhr
Ossendorf
Di. 25.4. Mi. 26.4. 16.00 Uhr
16.00 Uhr
Bonenburg
Mo. 24.4. um 9.30 Uhr
Warburg-Neustadt
Mo. 24.4. um 10.00 Uhr
Familiengottesdienst zu Palmsonntag
9.4. um 10.00 Uhr in Scherfede. Der Gottesdienst beginnt am Kreuz auf der Ricke
(das Kreuz befindet sich gegenüber der
Einfahrt zur Zehntscheune, Parkmöglichkeiten sind an der Zehntscheune vorhanden). Anschließend Prozession zur Kirche.
Daseburg
Mo. 1.5. um 9.00 Uhr
Nörde
Mo. 1.5. um 11.00 Uhr
Welda
Mo. 1.5. um 10.00 Uhr
Erstkommunion 2017 In unserem
23
Wortgottesdienst
für die „Kleinen“
„Erzähl mir von Maria!“
Religionspädagogischer Nachmittag
„Ich bin da, ich bin da ich bin da“…
untereinander. Weiterhin erfuhren die
so erklang es wieder am 5. März
Kinder und Familien, dass die vierzig-
beim Wortgottesdienst insbesondere
tägige Fastenzeit eine Zeit ist, die ganz
für Familien mit Kindern im Kin-
im Zeichen des Kreuzes steht, weil wir
dergartenalter. Das Kreuz als Heils-
in dieser Zeit ganz besonders an Je-
und Segenszeichen stand an diesem
sus und an seine Erfahrungen auf dem
Sonntagnachmittag im Mittepunkt. Die
Weg nach Jerusalem denken.
Kinder näherten sich dem Kreuz über
Die Wortgottesdienste laden Familien
ihren eigenen Körper und ihre eigenen
mit kleineren Kindern ein, im Mittun
Hände
unseren
und Mitgestalten den Glauben und die
Körper selbst wie ein Kreuz stellen
Botschaft der Bibel zu entdecken und
und wir machen mit unserer Hand
zu erfahren.
an.
Wir
können
das Kreuzzeichen und verbinden so
Himmel und Erde und die Menschen
mit Erzieherinnen am 6. März
Die traditionelle Frömmigkeit sieht in
Maria die Mutter Gottes, die Fürsprecherin, die Himmelskönigin. Sie hat viele Menschen wahr-scheinlich deshalb
von Maria vorstellt, zu beschäftigen.
Denn nur das, was man für sich selbst
verinnerlicht, ver-standen und bejaht hat
– nur das kann man überzeugend und
frohma-chend weitergeben.
Die Bilder „erzählen“ von einem Nachmittag, der vom gegenseitigen Austausch und von der Kreativität aller ge-
fasziniert, weil in ihr das Göttliche und
prägt war.
das Mensch-liche einander berühren.
Ein wertvoller Beginn des Nachmittags:
Für die Kinder in den Kindertagesstätten
Wenn ich an Maria denke… (in der
wird sie natürlich vor allem als Mama
Bibel, im Kirchenjahr)
von Jesus gesehen und verstanden.
Was möchte ich über meine persönliche
Dennoch war es den Erzieherinnen
Glaubensbeziehung zu Maria sagen?
wichtig, sich mit den sehr un-terschiedlichen Wesenszügen, die uns die Bibel
Maria und das, was uns die Bibel über
sie berichtet, mit den EGLI-Figuren
(Biblische Erzählfiguren) dargestellt.
• Die Hochzeit zu Kana
• Wer ist meine Familie?
• Der Besuch Mariens
bei Elisabeth
• Maria unter dem Kreuz
Christina Bolte, Gemeindereferentin
24
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
25
Bonenburg
Am Freitag, 14.4. um 11.00 Uhr kurze Andacht in der Kirche, anschließend Lobeprozession zum Kreuzberg mit Kreuzweg unter
Mitwirkung des Kirchenchores „pro musica“.
Calenberg
Am Karsamstag findet in Calenberg die Meditative Morgenwanderung statt; herzliche
Einladung dazu an die Gemeinde St. Anna
und alle Interessierten! Wir treffen uns um
6.00 Uhr vor dem Pfarrheim und gehen einen Weg durch die Natur, durch die Felder
beim Calenberger Oberdorf. An einzelnen
Stationen bedenken wir die Geschehnisse
der Kartage. Zum Abschluss kommen wir
zum kurzen Gebet in der Kirche zusammen.
Hinterher wird ein gemeinsames Fastenfrühstück im Pfarrheim angeboten. Alle, die
den Weg nicht mitgehen können oder mögen, sind eingeladen, später in die Kirche
und ins Pfarrheim zu kommen.
Calenberg
Am Palmsonntag, 9.4. wird in der Gemeinde St. Anna Calenberg keine Heilige Messe
gefeiert. Gesegnete Palmzweige liegen an
diesem Tag in der Pfarrkirche und können
gern mitgenommen werden.
Daseburg
„ Bleibet hier und wachet mit mir“ so lautet
die Einladung zur Ölbergwache am 13.4.
um 21.00 Uhr in der St Alexander-Pfarrkirche. Liturgiekreis und PGR haben für eine
Stunde wieder Lieder, Texte und Gebete,
um am Beginn des Leidens Jesu teilzunehmen. Gründonnerstag - Vorübergang und
Hindurchgang. Die Gebetswache des Gründonnerstages lehnt sich eng an das Gebet
und die Wache Jesu am Ölberg in Jerusalem an. Mit den Aposteln verweilt Jesus im
Garten Getsemani und wartet betend auf
26
seine Verhaftung. Todesangst umfängt ihn.
Die Jünger jedoch schlafen...
Die Ölbergwache ist ein Teil des Beginns
des Triduums, der dreitägigen Feier vom
Leiden, vom Sterben und von der Auferstehung Jesu - vom Gründonnerstag bis zum
Osterfest. Zu dieser liturgischen Feier sind
alle Gemeindemitglieder herzlich eingeladen
Daseburg
Wir gedenken des Kreuzestodes Jesu
Christi in Erwartung seiner Auferstehung in
der Wortgottesfeier zum Karfreitag. Die biblischen Lesungen, die Leidensgeschichte
nach Johannes, die großen Fürbitten und
die Kreuzesverehrung bilden den Höhepunkt dieser liturgischen Feier. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen, in
dieser Stunde des Leidens und Sterbens
Jesu zu gedenken.
Dössel
An Palmsonntag feiern wir um 10.15 Uhr
eine Wortgottesfeier mit Kommunionspendung. Der Pfarrgemeinderat bietet wieder
gesegnete Palmsträuße an.
Dössel
Wir wollen am Gründonnerstag, dem letzten
Abendmahl Jesu, gedenken.
Dazu laden wir zur Wortgottesfeier mit anschließender Betstunde ein. Sie beginnt am
13.4. um 18 Uhr.
Dössel
Wie auch in den vergangenen Jahren,
möchten wir wieder zu unserem „Kreuzweg durch die Feldfluren Dössels“ einladen.
Treffpunkt ist der 14.4. um 9.30 Uhr in der
Kirche.
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
Dössel
Am 5.4. trifft sich der Pfarrgemeinderat um
19.30 Uhr zur Sitzung in der alten Schule.
Dössel
In der Eucharistiefeier, die am Samstag, 22.4.
stattfindet, wird Justus Peine die
1. Hl. Kommunion empfangen. Auch die Goldkommunikanten nehmen an diesem Gottesdienst teil. Sie gedenken ihrer 1. Hl. Kommunion vor 50 Jahren.
Germete
Am Karfreitag laden die Germeter Schwestern um 10.30 Uhr zu einem Kreuzweg in
ihren Park ein.
Hohenwepel
Die nächste PGR - Sitzung in Hohenwepel ist
für Mittwoch 10.5. um 19.45 Uhr geplant.
Nörde
Am 9.4. Palmsonntag: 10.30 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunionspendung. Beginn ist am
Pfarrheim mit Palmprozession zur Kirche.
HINWEIS ZUR PGR-WAHL:
Rimbeck
Am Mittwoch, 26.4. um 20.00 Uhr im Pfarrheim in Rimbeck gibt es eine Informationsveranstaltung zur Pfarrgemeinderatswahl
2017 für alle interessierten katholischen
Christen ab 16 Jahren. Gemeindereferentin
Barbara Hucht und Pfarrer Gerhard Pieper informieren über die Schritte bis zur PGR-Wahl
am 11. und 12. November.
Scherfede
Die Caritas trifft sich am 3.4. um 19.30 Uhr im
Konferenzraum.
Scherfede
Es ist bereits eine Tradition, dass die Gemeinde nach der Feier der Osternacht in der
Kirche nicht auseinandergeht, sondern auf in
der Zehntscheune noch einige gemeinsame
Stunden verbringt. Auch in diesem Jahr lädt
der Pfarrgemeinderat Scherfede dazu herzlich ein. Natürlich freuen wir uns auch wieder
über Spenden zu unserem Osterbüffet. Die
Speisen können am Karsamstag in der Zeit
von 16 Uhr - 16.30 Uhr in der Zehntscheune
abgegeben werden. Schon jetzt bedanken
wir uns bei allen Spendern für die freundliche
Unterstützung.
MIT ALLEN SINNEN
Neues Seminarangebot der Hegge
28.4. -1.5.2017
Wachsam beim Hören, Sehen,
Riechen, Schmecken und Fühlen.
Aus gutem Grund ist der Mensch mit
verschiedenen Sinnen ausgestattet
und darf diese vielfältig nutzen. Oftmals
sind wir aber blind und taub für die Dinge um uns herum wie auch für das, was
sich in uns regt. In dem Seminar geht
es darum, wieder neu wahrnehmen zu
lernen in unterschiedlichen Übungen,
in der Natur, im Miteinander, im Gottesdienst. Durch eine gezielte Schulung
aller Sinne lernen die Teilnehmenden
SINNvoll zu leben und dem Geheimnis des Lebens, das sich in vielfältiger
Weise mitteilen will, neu auf die Spur
zu kommen.
Anmeldungen und weitere Auskünfte:
DIE HEGGE
Christliches Bildungswerk
Niesen 34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
[email protected]
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
27
Warburg-Altstadt
Der Pfarrgemeinderat der Kirchengemeinde
St. Marien, Warburg-Altstadt lädt am Palmsonntag, 9.4. zum gemeinsamen Beten
des Kreuzweges von der Altstadtkirche bis
zur Burgkapelle ein. Hierzu sind auch alle
Mitchristen aus dem Pastoralverbund Warburg herzlich willkommen. Treffpunkt ist um
17.00 Uhr im Turm der Kirche.
Warburg-Neustadt
Zu einer meditativen Morgenwanderung
„ Vor Tau und Tag…“ als Betrachtung der
Passions- und Ostertage treffen sich am
Karsamstag 15.4. Christen und Interessierte
auf dem Warburger Neustadtmarkt um 5.00
Uhr. Angeboten wird die Morgenwanderung
dieses Jahr zum 31. Mal von engagierten
Christen aus der Neustadtgemeinde für
alle Christen. Im Anschluss an die Wanderung gibt es ein gemeinsames Frühstück im
Pfarrzentrum Haus Böttrich.
Warburg-Neustadt
Der PGR – der Neustadt - Gemeinde lädt in
der Osternacht 15.4. wieder zur Teezeit auf
dem Neustadtmarkt ein.
Warburg-Neustadt
Das gemeinsame Pfarrfest der Alt- und
Neustadtgemeinde findet in diesem Jahr
am Sonntag, den 25.06. rund um die Neustadtkirche und dem Marktplatz statt.
Welda
Familienkreuzweg der Kolpingsfamilie:
Am 14.4. betet und geht die Kolpingsfamilie
Welda einen Familienkreuzweg unter dem
Thema „Jesus Art“ (entspricht den Texten
und Bildern des ökumenischen Kreuzwegs)
durch den Ort Welda! Treffpunkt ist um
10.00 Uhr in der St. Kilian Pfarrkirche. Alle
Mitglieder und Gäste sind hierzu recht herzlich eingeladen.
28
KINDERWALLFAHRT
Spendenaktion „Solibrot“
Familienzentrum St. Vincentius Scherfede
Die Vorschulkinder des Familienzentrums beteiligten sich im März an der Aktion „Solibrot“.
Sie beschäftigten sich nicht nur mit den Lebensumständen in Afrika, sondern sie erfuhren
auch: nicht überall auf der Welt essen Kinder
Brot. Die Frage entstand: „Wie können wir helfen?“ Da sich Brotbacken in großen Mengen in
der Kita nicht gut umsetzen ließ, kam die Idee
auf, „Soli-Waffeln“ zu backen. Die 21 Kinder
teilten sich in drei Gruppen ein, Teighersteller,
Waffelbäcker und Verkäufer. Am Mittag und am
Nachmittag konnten Eltern ihre vorbestellten
Waffeln kaufen, aber auch Spontankäufe waren noch möglich. Die Kinder waren mit großer
Begeisterung dabei. Mit ihrer Aktion erzielten
die Kinder einen Betrag von 240,- €.
nach
Paderborn
am
11. Juni 2017
Im Pastoralverbund Warburg findet die Kin-
Programm. Weihbischof Dominicus Meier wird
Spendenaktion „Solibrot“
KiTa Mariä Heimsuchung Warburg
derwallfahrt nach Paderborn für die Familien
den Tag über auf dem Schützenplatz präsent
der Kommunionkinder von 2016 und 2017 am
sein und für Gespräche bereit stehen.
Im Projekt „Wir sind Kinder der Einen Welt“
beschäftigen sich derzeit die 16 Vorschulkinder der KiTa mit dem Leben von Kindern in
anderen Ländern. Die Aktion „Solibrot“ von
MISEREOR ist Teil des Projektes und lenkt
den Blick auf Kinder anderswo in der Welt, die
oft nicht das „tägliche Brot“ zum Leben haben.
Gleichzeitig erfahren die Kinder: Ich kann etwas tun, ich kann teilen und helfen! Beim Wochenmarkt auf dem Altstadtmarkt wurden von
den Kindern selbstgebackene „Soli-Brote“ und
Muffins gegen eine Spende angeboten. Der
Erlös fließt in das „Rescue Dada“-Zentrum in
Nairobi. Die Vorschulkinder und das Team der
KiTa bedanken sich bei allen, die das Projekt
mit einer Spende unterstützt haben!
Sonntag, den 11.06.2017 statt. Sie wird verant-
Die Veranstaltung beginnt um 9.15 Uhr und
wortet von Gemeindereferentin Barbara Hucht.
endet um 16.00 Uhr mit dem Abschlusssegen.
Erzbischof Hans-Josef Becker lädt alle Kom-
Interessierte Familien können sich noch bis
munionkinder von 2016 und 2017 mit ihren Fa-
zum 21.05.2017 bei Gemeindereferentin Bar-
milien unter dem Thema „Gott baut ein Haus
bara Hucht ([email protected]
aus lebendigen Steinen“ zu einem großen Fest
de, 05641 – 7443334) oder im Pfarrbüro des
des Glaubens nach Paderborn ein. Nach der
Pastoralverbundes (Kalandstr. 8, 05641 –
gemeinsamen Messfeier mit Weihbischof Do-
7443330) anmelden. Im Kostenbeitrag von 9 €
minicus Meier auf dem Schützenplatz bietet
pro Person sind die Busfahrt nach Paderborn,
der Tag viele spannende, kreative und famili-
das Pilgerheft und ein besonderer Lego-Bau-
engerechte Angebote. Musikalische und kul-
stein enthalten. Die Anmeldung in Paderborn
turelle Highlights, Bastelangebote und viele
erfolgt über das Büro des Pastoralverbundes
sportlich-aktive Dinge stehen auf dem
Warburg.
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
29
Stellenangebote
Liebe Gemeinde, wir brauchen Sie!
Wir, der Sozialdienst katholischer Frauen
Warburg e.V. suchen engagierte Frauen und
Männer, die ehrenamtlich eine gesetzliche
Betreuung für Menschen übernehmen, die
ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Die Zahl der Menschen, die
eine Betreuung benötigen steigt.
Eine gesetzliche Betreuung wird durch das
Amtsgericht eingerichtet, wenn jemand aufgrund von geistiger Behinderung, psychischer oder Suchterkrankung seine Interessen
nicht selbst vertreten kann. Zu den Aufgaben
eines Betreuers gehört u. a. Hilfe beim Stellen von sämtlichen Anträgen, Regelung der
Wohnungsangelegenheiten, Entscheidung
über medizinische Behandlung oder Bestimmung des Aufenthalts, Abwicklung und
Verwaltung der Finanzen. Als gesetzlicher
Betreuer übernehmen Sie Verantwortung
und müssen rechtliche Entscheidungen gewissenhaft treffen. Hier sind Sensibilität und
Einfühlungsvermögen, aber auch abwägendes Handeln gefragt. Als ehrenamtlicher Betreuer können Sie frei entscheiden, welchem
Umfang der Betreuung Sie sich zutrauen
und Sie sind nicht allein!
Die Mitarbeiterinnen des
Betreuungsvereins stehen
Ihnen in allen Fragen zur
Seite und unterstützen Sie
nach Bedarf.
Es finden regelmäßige Fortbildungsseminare
sowie Austausch mit anderen Betreuern statt.
Durch Ihr Engagement bewirken Sie jede
Menge Positives und Wertvolles und Sie bekommen auch viel zurück wie Dankbarkeit,
Wertschätzung, persönliche Beziehung.
Im Kreis Höxter werden zurzeit 2.960 Menschen gesetzlich betreut, 57 % ehrenamtlich. Übernehmen auch Sie Verantwortung
für einen Menschen, der Ihre Hilfe braucht,
in Sache der Nächstenliebe. Denn „wo Liebe
gelebt wird ist Gott dort da“ (Caritas Gebet).
Darüber hinaus suchen wir dringend Menschen, die ohne Bestellung vom Amtsgericht
Hilfebedürftigen, Unterstützung anbieten
möchten, wie z.B. ein Hausbesuch, Gespräch, Einkäufe, Begleitung zum Arzt o ä.
Wir freuen uns auf Sie:
Grazyna Elbeshausen
Claudia Stuhldreier-Müller
Geburg Wiemers
Sozialdienst
kath. Frauen Warburg e.V
Kirchplatz 3,
34414 Warburg
Tel. 05641/747828 – 0
E-Mail:
[email protected]
www.skf-warburg.
30
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
Kreuz-Erhöhung
Eggestraße 10
34414 Warburg-Bonenburg
Tel.: 05642-5120 Fax: 988412
kreuzerhoehung.bonenburg
@kath-kitas-hochstift.de
St. Michael
Zum Spritzenhaus 3,
34414 Warburg-Germete
Tel.: 05641 – 2630
[email protected]
kath-kitas-hochstift.de
St. Elisabeth
Wilhelm-Poth Str. 10a
34414 Warburg-Rimbeck
Tel.: 05642-8238
Fax: 05642-988598
[email protected]
kath-kitas-hochstift.de
Mariä Heimsuchung
Bernhardistr.18
34414 Warburg-Altstadt
Tel.: 05641-8746
mariaeheimsuchung.warburg
@kath-kitas-hochstift.de
Charvinstift
Hinter der Mauer Nord 21
34414 Warburg
Tel.: 05641-2414
[email protected]
Mariä Himmelfahrt
Landfurt 33,
34414 Warburg
Tel.: 05641-1394
mariaehimmelfahrt.warburg
@kath-kitas-hochstift.de
Familienzentrum St.Vincentius
Schulstr. 21
34414 Warburg-Scherfede
Tel.:05642/5040
st. [email protected]
kath-kitas-hochstift.de
www.familienzentrumscherfede.de
Familienzentrum Sankt Martin
Hüffertstr.66
34414 Warburg
Tel.: 05641-5917
[email protected]
kath-kitas-hochstift.de
Der Kindergarten Mariä Heimsuchung bietet ab
1.8.2017 noch eine freie Stelle für ein Jahrespraktikum
(FOS 11).
Wir freuen uns auf interessierte und engagierte Bewerber,
die Freude daran haben, in einer 3-gruppigen Einrichtung
mit Kindern zwischen 2 und 6 Jahren mitzuarbeiten.
Kath. KiTa Mariä Heimsuchung
Sabine Heikenfeld
Bernhardistr. 18, 34414 Warburg
Mehr über die Einrichtung unter www.pv-warburg.de
Germete
Die KiTa St. Michael feiert am 13.5. um 14.00 Uhr ihr
50 jähriges Jubiläum. Dazu laden wir Sie herzlich ein.
Germete
Am Do. den 6.4. haben die Erzieherinnen einen religionspädagogischen Tag mit Frau Bolte. Die Einrichtung
ist an diesem Tag geschlossen.
Scherfede
Familienzentrum St. Vincentius
Bei uns in der Einrichtung findet seit Anfang Februar 2017
eine Krabbelgruppe statt. Die Mütter mit ihren Kindern im
Alter von ca. 8 Monaten – 1 Jahr treffen sich immer freitags, in der Zeit von 10.00 – 11.30 Uhr.
Die Krabbelgruppe findet in Kooperation mit der kfd statt.
Interessierte können sich gerne an Frau Marion Knubel,
unter Tel.: 05642-5040 wenden.
Für unsere Kleinen
Dössel
Spielkreis, Do.
von 9.30 -11.00 Uhr
in der alten Schule
Bonenburg
Krabbelgruppe
Di. 15.30 -17.00 Uhr
Renate Wulf
Tel.: 05642-8272
Nörde
Krabbelgruppe
Di. im Pfarrheim
9.30 – 11.00 Uhr
Kontakt: Anna Kurte
Seeberg 14
Tel.: 0170 8504928
31
NEU !!!
,
.
JUGENDFORUM II
am
27. April 2017
nach der Abendmesse
in der alten Schule in Dössel
Ein unverbindlicher (Arbeits-)Treff
für alle, die Freude an und in der
Jugendarbeit haben.
.
-
MI. 19. APR. – 21 Uhr – Burgkapelle Warburg
32
Angebote für Jugendliche
Angebote für Jugendliche
33
@PRWarburg
Pastoraler Raum Warburg
Taizé-Gebet
Das Taizé-Gebet findet am 4.4. um
19.30 Uhr in Hardehausen statt.
Bonenburg
Jugendtreff im Pfarrheim:
Di., 18.00 – 21.00 Uhr
Fr., 19.00 – 24.00 Uhr
Bonenburg
Teenie-Treff 14-tägig, Do. von
16.00 – 18.00 Uhr. Kinder ab 6 Jahren
Kinder-u. Jugendpassion
Dössel
Jugendclub Fr. ab 19.00 Uhr
in der „Alten Schule“
Di.,
19.00 – 22.00 Uhr
in der „Alten Schule“
Die
Sache
Jesu
Freitag, 07.04.2017, 18.00 Uhr
Premiere
Samstag, 08.04.2017, 18.00 Uhr
donnerstag, 13.04.2017, 18.00 Uhr
Gründonnerstag
freitag, 14.04.2017, 18.00 Uhr
karfreitag - Derniere
Aula der stephanusschule
arndtstr. 11-13, 33100 paderborn
Buchhandlung Linnemann, westernstraße
€ 5,00 Kinder & Schüler - € 8,00 erwachsene
Abendkasse: € 6,00 Kinder & schüler - € 10,00 erwachsene
Karten:
vorverkauf:
Die Aufführungen finden in der Aula der
Stephanusschule, Arndtstr. 11-13 in 33100
Paderborn statt. Der Kreuzweg führt die Zuschauer auf das Schulgelände, wo die Kreuzigung unter freiem Himmel stattfinden wird.
Karten zu € 5,00 (Kinder&Schüler) und € 8,00
(Erwachsene) sind in der Buchhandlung Linnemann, Westernstr. in Paderborn erhältlich.
34
Hohenwepel
Kinder- u. Jugendchor
Hohenwepel-Engar
Termin: Freitags 18.00 – 19.30 Uhr
Ort:
Pfarrheim Hohenwepel
Nörde
Der Offene Treff der KLJB Nörde ist
freitags in ungeraden Kalenderwochen
ab 17 Uhr und in geraden Kalenderwochen ab 20 Uhr geöffnet. Kontakt über
den Vorstand oder
[email protected]
Rimbeck
TOT: Mo., Mi. u. Fr. Wilh.-Poth-Str. im
neuen Pfarrheim 19.00 – 22.00 Uhr für
Jugendliche ab 14 Jahren.
Scherfede
Offener Treff: Do. von 18.00 – 22.00
Uhr für Jugendliche ab 12 Jahren auf
dem Dachboden der Zehntscheune.
Scherfede
Teenie-Treff auf dem Dachboden der
Zehntscheune montags von 14-16 Uhr
für alle Kinder ab dem 2. Schuljahr.
Welda
Messdienertreffen am Di. 4.4. um 16.30
Uhr. Wir erstellen den neuen Messdienerplan.
Termine für Jugendliche
Bonenburg
Pfarrheim Bonenburg
donnerstags 16.00 -17.30 Uhr
Daseburg
Alexanderstr.
(Pfarrheim)
1.Sonntag im Monat 13.00 - 14.00 Uhr
donnerstags
17.00 - 18.30 Uhr
Dössel
In der „Alten Schule“
mittwochs 15.30 -17.00 Uhr
nur noch 14-tägig geöffnet.
Germete
Garamattiweg 4 (Pfarrheim)
dienstags 16.00 - 17.00 Uhr
donnerstags 18.00 - 19.00 Uhr
www.buecherei-germete.de
HPZ St. Laurentius
Stiepenweg 70
mittwochs 15.15.-16.45 Uhr
freitags 13.00 -16.00 Uhr
Menne
Pfarrheim Menne
samstags 16.15 -17.15 Uhr
Ossendorf
Pfarrheim Ossendorf
montags 18.00 -19.00 Uhr
mittwochs 15.30 -17.00 Uhr
Rimbeck
Pfarrheim Rimbeck
dienstags 15.30 -17.30 Uhr
Warburg-Altstadt
Bernhardistr. 2 (Arnoldihaus)
donnerstags
16.00-17.30 Uhr
samstags
16.00-17.30 Uhr
Warburg-Neustadt
Sternstr. 13
(Haus Böttrich)
sonntags 10.15 - 12.00 Uhr
dienstags 16.00 - 17.30 Uhr
freitags 16.00 - 17.30 Uhr
Welda
Kilianstr. 7
dienstags (Pfarrhaus)
17.00 - 18.30 Uhr
Wormeln
Untere Dorfstr.
donnerstags (Pfarrhaus)
16.00 - 17.30 Uhr
Lorraine Fouchet
Ein geschenkter Anfang
„Wer auf meiner Beerdigung weint, mit dem rede
ich kein Wort mehr“, hat
Lou oft gewitzelt. Lou, die
auf der kleinen bretonischen Insel ein echter Paradiesvogel war und von
allen geliebt wurde. Lou
mit ihren Spleens -Champagner, bitte, aber nur von
Mercier! - und Macken - sie
kochte miserabel, aber mit
Liebe -, einem Lachen,
das lauter war als das Kreischen der Möwen,
und einem Herzen so weit wie das Meer. Nun
ist Lou tot - und die Familie droht auseinanderzubrechen. Im Testament bittet sie ihren Mann
Jo, ihr einen letzten Wunsch zu erfüllen: Er soll
das zerrüttete Verhältnis zu ihren erwachsenen
Kindern Cyrian und Sarah wieder kitten und
beide glücklich machen. Erst dann darf er Lous
letzten Brief lesen - der versiegelt, natürlich in
einer Champagnerflasche, auf ihn wartet. Eine
Flaschenpost, die das Leben einer ganzen Familie verändert.
ISBN/EAN: 9783455600568
ATLANTIK VERLAG, 2017
KÖB - Büchereien
35
Germete
Zur 5. Kreuzwegandacht lädt die kfd am
Donnerstag, 6.4. um 19.00 Uhr in die Pfarrkiche ein.
Germete
Die kfd fährt am Samstag, 8.4. in die Komödie nach Kassel in die Vorstellung „40 aufwärts“. Abfahrt 15.45 Uhr ab Kirche.
Weitere Informationen und verbindliche
Anmeldung mit Vorkasse bei Edeltraud
Waldeier (Tel. 8743) .
Menne
Einladung zu einem Einkehrtag nach Hardehausen am 10.4. von 10.00 – 17.00 Uhr
im Jugendhaus. Das Thema in diesem
Jahr lautet: “Begegnungsgeschichten mit
Frauen” – Referent Dipl. Theologe Mathias
Menke. Kosten 15,00 €. Von der kfd Menne kann in diesem Jahr leider keine Fahrgemeinschaft gebildet werden. Bei einer
Teilnahme müssen Sie mit eigenem PKW
fahren. Anmeldung bis zum 05.4. bei Margret Sommer 05643/8365. Der Dekanat Vorstand lädt dazu herzlich ein.
Menne
Am Mi. 19.4. findet eine Besichtigung des
Kolumbariums in Wormeln statt mit einer
Führung. Anschl. fahren wir zur “Zur Kugelsburg” nach Volkmarsen. Dort werden wir
Kaffeetrinken. Das Kaffeetrinken wird also
wegen der gegebenen Umstände (Messfeier, Wortgottesfeier) nicht im Pfarrheim
stattfinden. Wir bilden Fahrgemeinschaften.
Abfahrt um 14.00 Uhr an der Parkstr./ Ecke
Laubenallee. Willkommen sind alle die Interesse an dieser Besichtigung haben. Anmeldung in die ausgelegte Liste bis 15.4.
oder telefonisch bei I. Fuest Tel.: 4371 oder
A. Lübbers Tel.: 5202
Menne
Am 16.5. unternehmen wir eine Wallfahrt
zur Schönstattkapelle nach Benhausen.
Anschl. fahren wir zum Kaffeetrinken in das
Bauerncafe “Rohlings-Deele” im Delbrücker
Land. Abfahrt 13.30 Uhr – Rückkehr nach
Menne ca. 18.00 Uhr
Tagesfahrt der kfd Rimbeck
nach Wiesbaden
In diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, unsere Tagesfahrt am Samstag, den 06.05.2017 nach Wiesbaden zu
machen. Der Treffpunkt ist um 7.15 Uhr am
Albert-Menge-Haus (Musikerhaus) in
Rimbeck. Die Abfahrt ist für 7.30 Uhr in einem Komfort-Fernreisebus der Firma Reifer
geplant. Die Rückkunft in Rimbeck soll gegen 20.30 Uhr sein.
Der Unkostenbeitrag pro Person beläuft
sich auf 22,-- Euro. Darin ist natürlich unser
kleiner Snack am Morgen mit einbegriffen.
Zusätzlich sind nachstehend aufgeführte
Punkte zubuchbar:
1.) Besichtigung der Sektkellerei Henkel mit Kostprobe für 9,-- Euro
2.) Stadtbesichtigung mit der THermine
(kleine Stadtbahn) für 9,-- Euro
Auch für Männer und Kinder wird dieser
Ausflug etwas besonderes sein. Wir freuen
uns über jede Anmeldung, auch von Nichtmitgliedern der kfd Rimbeck.
Die Anmeldung ist verbindlich mit Einzahlung des Geldes auf das Konto der Frauengemeinschaft St. Elisabeth Rimbeck
Vereinigte Volksbank
IBAN: DE 48 4726 4367 0001 3338 00
Anmeldungen bitte bei Frau Heike Moers
Tel.: 05642 / 988112
36
Angebote für Frauen
Scherfede
Mitarbeiterinnen-Runde am 4.4. und am 2.5.
um 19.00 Uhr in der Zehntscheune.
Scherfede
Am 10.5. fahren wir um 14.30 Uhr ab Verwaltungsstelle nach Etteln, Dort trinken wir Kaffee
und feiern die Maiandacht in der Luciakappelle. Anschließend Rückreise. Die Fahrt mit Bus
und das Kaffeetrinken kosten 15 €. Anmeldung
bitte bei Marianne von Rüden Tel. 05642-1092
oder Angelika Grautstück Tel. 05642-7576. Den
Unkostenbeitrag überweisen Sie bitte auf das
Konto der kfd: IBAN DE30 4726 4367 0006
3239 01 Vereinigte VB Scherfede, Kennwort
„MAIANDACHT“ und der Name.
Scherfede
Für die Fahrt nach Einbeck am 20.5. sind noch
einige Plätze frei. Abfahrt um ist um 8.15 Uhr
von der Verwaltungsnebenstelle. Besuch der
Senfmühle und eine geführte Stadtbesichtigung sind im Preis inbegriffen. Für Mitglieder
25 € für Nichtmitglieder 30€. Rückfahrt wird
zwischen 17 und 18 Uhr sein. Auch hierfür nutzen Sie die oben genannen Tel. nummern für
die Anmeldungen und das Reisekonto unter
dem jeweiligen Kennwort „Einbeck“.
Warburg-Altstadt
Gemeinschaftsmesse der kfd am 19.4.
um 8.00 Uhr.
Warburg-Neustadt
Am Mo. 10.4. von 10.00 -17.00 Uhr Einkehrtag im Kloster Hardehausen, Thema: „Begegnungsgeschichten mit Frauen“, Anmeld. bis
zum 3.4. bei Beate Freitag
Am Mi. 26.04.: Herr Stalze gewährt uns einen
Einblick in das Leben der Bienen, gemütliches
Kaffeetrinken mit Bienenstich im Anschluss.
Um 14.15 Uhr Treffen auf dem Schützenplatz
zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften. Anmeldung bis zum 23.4. bei Beate Freitag.
Warburg-Neustadt
Jeden Donnerstag von 10 – 11.30 Uhr:
Gemeinsamer Tanz unter der Leitung von
Elvira Mutz, Neueinsteiger sind herzlich
willkommen.
Welda
Die kfd Welda lädt herzlich ein zur Frühschicht in der Fastenzeit am 11.4. Beginn ist um 7.00 Uhr in der Kirche. Im
Anschluss daran findet ein gemeinsames
Frühstück im Pfarrhaus statt.
Wormeln
Wir laden Sie herzlich am 10.4. ein, an
einem interessanten und besinnlichen
Einkehrtag im Jugendhaus Hardehausen
teilzunehmen. Beginn ist um 10.00 Uhr
und endet um 17.00 Uhr. Thema in diesem Jahr ist: „Begegnungsgeschichten
mit Frauen!“
Referent ist Dipl. Theologe Herr Mathias
Menke. Anmeldungen bitte bis zum 5. April bei Margret Sommer, Tel. 05643-8365
oder bei Ihren örtl. Vorständen.
Angebote für Frauen
37
Bonenburg
Seniorennachmittag am 27.4. um 15.00
Uhr im Pfarrheim.
Calenberg
Seniorinnentreffen am 4.4.
um 15.00 Uhr im Pfarrheim.
Daseburg
Seniorenrunde am 5.4. um 15.00 Uhr.
Daseburg
Am Donnerstag, den 4.5. fährt die Daseburger Seniorenrunde zum „Gastlichen
Dorf“ nach Delbrück. Abfahrt ist um 14.30
Uhr an den Bushaltestellen Post und Dorning. Nach dem Kaffeetrinken ist Zeit zur
freien Verfügung um sich im „Gastlichen
Dorf“ umzusehen. Auch Nichtmitglieder
sind herzlich eingeladen. Die Rückankunft
in Daseburg ist für 18.45 Uhr geplant. Mitglieder der Seniorenrunde zahlen 16,00€,
Nichtmitglieder zahlen 21,00€. Anmeldungen bis zum 29.4. bei Frau Gisela Müller
(TEL. 5794), Frau Rita Ewe (TEL. 5246)
oder Frau Gisela Nolte (TEL. 4069697)
Daseburg
Seniorenspielrunde am 19.4. um 15.00
Uhr.
Tokovic Reisen GmbH
Templiner Weg 21
37688 Beverungen
05273-3685003
www.tokovic-reisen.de
Nörde
Der Seniorennachmittag findet nicht am
Gründonnerstag statt, sondern am 20.4.
um 15.00 Uhr im Pfarrheim. Wir laden alle
Senioren herzlich zu einem Frühlingsfest
mit Tortenbuffet ein.
Ossendorf
Die Senioren machen Sommerpause.
Rimbeck
Seniorennachmittage am 5.4. u. 19.4.
um 15.00 Uhr im Pfarrheim Wilh.-Poth-Str.
Scherfede
Seniorenkaffee am 11.4. um 15.00 Uhr im
großen Saal. Herzliche Einladung an alle
Senioren ab dem 60. Lebensjahr.
Warburg
Das Trauercafé der Hospizbewegung
Warburg e.V. findet am letzten Sonntag
des Monats von 15.30 bis 17.30 Uhr in
den Räumen der Caritas - Ambulante
Wohn- u. Betreuungsformen - Sternstr.
39 in Warburg statt. Eingeladen sind alle
Trauernde, unabhängig von Konfession
und Weltanschauung.
Germete
Am 4.4. um 15.00 Uhr Seniorenmesse.
Anschl. Beichtgelegenheit u. gemütliche
Kaffeerunde im Pfarrheim.
Germete
Zur 5. Frühschicht in der Fastenzeit, die
von der Seniorengruppe gestaltet wird,
sind alle Interessierten am Mittwoch, den
5.4. um 6.00 Uhr in die Pfarrkirche eingeladen. Im Anschluss ist ein gemeinsames
Frühstück im Pfarrheim vorbereitet.
------------------------------------------------------------------------- bitte hier abtrennen ---Bestellung Gebetsintention Zu jeder Eucharistiefeier kann nur eine Messintention
angenommen werden. Weitere Intentionen können als
An
allgemeine Gebetsintentionen im Gebet der Gemeinde
berücksichtigt werden. Auf Wunsch können MessintentioZentrales Pfarramt
nen auch an Klöster, die Mission, das Bonifatiuswerk etc.
Pastoralverbund Warburg
weitergeleitet werden.
Kalandstr. 8
34414
Warburg
Datum:
_________________
Gebetsintention für: _________________________________
Pfarrkirche - Ort:
_________________________________
Gewünschter Termin: _________________________________
Auftraggeber:
_________________________________
Adresse: _________________________________
Telefon-Nr:
38
42
Angebote für Senioren
_________________________________
Gebetsintention bitte im Pfarramt oder in der Sakristei Ihrer Pfarrkirche einreichen.
39
Bitte beachten Sie den Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief.
PGR-Wahl 2017
In diesem Jahr finden im Herbst wieder Wahlen zum Pfarrgemeinderat
statt. Am 11. und 12. November sind
alle katholischen Christen ab 16 Jahren aufgefordert, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.
Derzeit überlegen die bestehenden
Pfarrgemeinderäte im Pastoralverbund Warburg, wie die pastorale Arbeit vor Ort und im Pastoralen Raum
in den nächsten vier Jahren gut gewährleistet werden kann.
Nach den Sommerferien beginnen
dann die Vorbereitungen auf die Wahl
(Bildung von Wahlausschuss, Kandidat/innensuche,…).
Um die Menschen der Pfarrgemeinde St. Elisabeth, Rimbeck, in der es
im Moment keinen gewählten Pfarrgemeinderat gibt, über die Möglichkeiten zur PGR-Wahl zu informieren,
laden Gemeindereferentin Barbara
Hucht und Pfarrer Gerhard Pieper zu
einem Informationsabend ein.
Er findet statt am Mittwoch, den
26.April um 20.00 Uhr im Pfarrheim in
Rimbeck.
Sie werden bis zu den Sommerferien zwischen
zwei Möglichkeiten entscheiden:
1.
Wahl eines Gesamt-Pfarrgemeinderates auf Ebene des Pastoral-
verbundes, der die Belange der Kirche von Warburg in den Blick nimmt, und gleichzeitige Bildung von Ortsausschüssen, die sich für das kirchliche Leben vor Ort engagieren.
2.
Wahl von Pfarrgemeinderäten vor Ort und gleichzeitig die
Besetzung des Pastoralverbundsrates mit den Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte auf Ebene des Pastoralen Raumes.