ausschreibungen - Turngau Mittelhessen

TURNUND SPORTVEREIN
1911 ALBACH • TURN- UND
SPORTVEREIN 1907 ALLENDORFLUMDA • TURN- UND SPORTVEREIN 05
ALLENDORF/LAHN E.V. • GYMNASTIKVEREIN
ALLERTSHAUSEN • TURNVEREIN ALSFELD 1849 E.V. • TURNUND
SPORTGEMEINDE 1901 ALTEN-BUSECK E.V. • SPORTVEREIN
1920
E.V. ALTENBURG • SPORTVEREIN ALTENHAIN E.V. • TURNUND
SPORTVEREIN 1951 ALTENSCHLIRF • FUSSBALLSPORTVEREIN ANGENROD
E.V. • TURNVEREIN 1925 ANGERSBACH E.V. • SPORTVEREIN 1945 ANNEROD •
TURN- U.
SPORTVEREIN FRISCH AUF 1930 BELLERSHEIM • SV 1958 BELTERSHAIN E.V. • SPORTVEREIN FRISCH
AUF BERFA 1926 E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN 1926 BERNSFELD E.V. • VFL 1948 BERSROD
E.V. • TURN- UND
SPORTVEREIN 1966 BETTENHAUSEN • SCHÜTZENVEREIN 1960 BETZENROD • TURN- UND SPORTVEREIN BEUERN E.V. •
KULTUR- UND SPORTGEMEINSCHAFT BIEBER 1946 E.V. • SPORT-GEMEINSCHAFT 1946 GERMANIA BIRKLAR • SPORTVEREIN GERMANIA 1923
BOBENHAUSEN E.V. • TURNVEREIN 1919 E.V. BRAUERSCHWEND • TURN- U. SPORTVEREIN 1919/20 BURG-NIEDER-GEMÜNDEN • SPORTFREUNDE
1911 E.V. BURKHARDSFELDEN • TISCHTENNIS-GEMEINSCHAFT BÜSSFELD 1974 E.V. • SPORTGEMEINSCHAFT 1976 CLIMBACH • SPORTVEREIN
1961 E.V. DANNENROD • SPORTVEREIN 1921 E.V. DAUBRINGEN • SPORTCLUB DECKENBACH E.V. • TSG DECKENBACH 1950 E.V. • SPORTVEREIN
DIRLAMMEN 1963 • SPORTVEREIN 1946 E.V. DORF-GÜLL • TURNVEREIN 1919 DORNHOLZHAUSEN E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN EBERSTADT
1922 E.V. • SPORTVEREIN 1921 E.V. EHRINGSHAUSEN • TURNVEREIN GERMANIA 1925 EICHELHAIN E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN 1924 E.V. EIFA
• SPORTVEREIN GLÜCKAUF ELBENROD 1949 E.V. • TURNVEREIN 1952 ENGELROD E.V. • SPORTVEREIN 1921 E.V. ETTINGSHAUSEN • BALL-SPIELCLUB
EUDORF 1928 E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN FELLINGSHAUSEN 1905 • TSV 1920 FREIENSEEN E.V. • VEREIN FÜR PSYCHOMOTORIK, MUSIK
UND
BEWEGUNGSFÖRDERUNG FREIENSTEINAU • SPORTGEMEINSCHAFT 1947 FREIENSTEINAU E.V. • TURNVEREIN 1912 FRISCHBORN E.V. • SPORTVEREIN 1928 E.V.
GARBENTEICH •
SPORTVEREIN 1928 E.V. GEILSHAUSEN • KULTUR- UND SPORTGEMEINSCH. 1959 GEMÜNDEN-ELPENROD • VEREIN FÜR BEWEGUNGSSPIELE 1900
GIESSEN E.V. • 1. SPORT CLUB GIESSEN SACHSENHAUSEN E.V. • SPORTVEREIN GRÜN-WEISS GIESSEN 1952 • UNVERGESSL. WEIBL. SELBSTVERTEIDIGUNG • BREITENSPORTVEREIN LIO
GIESSEN 1979 E.V. • POSTSPORTVEREIN SCHWARZ-GELB GIESSEN E.V. • MÄNNERTURNVEREIN 1846 C.R. GIESSEN • WASSERSPORTVEREIN HELLAS 1920 GIESSEN E.V. • TURN- UND
SPORTVEREIN 1889 GIESSEN-KLEIN-LINDEN E.V • TURN- UND SPORTGEMEINSCHAFT GIESSEN-WIESECK • SPORTVEREIN GÖBELNROD • SPORTVEREIN 1958 GONTERSKIRCHEN E.V. •
TURNVEREIN FROHSINN GREBENAU • TURN- UND SPORTVEREIN 1906 GREBENHAIN E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN 1913 GROSS-EICHEN E.V. • SPORTGEMEINSCHAFT 1906/1923 TV/VFR
GROSS-FELDA E.V. • TURNVEREIN 1899 E.V. GROSSEN-BUSECK • TURNVEREIN 1892 GROSSEN-LINDEN E.V. • KNEIPP-VEREIN GRÜNBERG E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN GRÜNBERG 1883 E.V.
• TURNVEREIN 08 E.V. GRÜNINGEN • SV 1927 HARBACH E.V. • SPORTVEREIN HATTENDORF 1979 E.V. • SPORTVEREIN 1949 E.V. HATTENROD • TURNVEREIN 1864 HAUSEN • SPIELVEREINIGUNG
1951 H.A.S. HEBLOS E.V. • TURNVEREIN 1910 HELPERSHAIN • SPORTVEREIN 1921 E.V. HERBSTEIN • TURN- UND SPORTFREUNDE HEUCHELHEIM 1888 E.V. • TURNVEREIN 1908 HOLZHEIM •
TURNVEREIN 1862 HOMBERG E.V. • SPORTVEREIN 1926 E.V. HOPFGARTEN • SPIELVEREINIGUNG 1964 E.V. HOPFMANNSFELD-EICHENROD • TSV 1848 HUNGEN E.V. • KARATE & KICK-BOX
CLUB HUNGEN E.V. • TURNVEREIN 05/07 HÜTTENBERG E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN 1909 ILBESHAUSEN E.V. • SPORTVEREIN GERMANIA 1929 INHEIDEN E.V. • RADFAHRVEREIN ALL HEIL
INHEIDEN 1911 E.V. • FREIZEIT-SPORT-ROTES-KREUZ INHEIDEN • TURNVEREIN 1912 KESSELBACH • SPORTGEMEINSCHAFT 1955 KINZENBACH E.V. • TURN- UND SPORTGEMEINSCHAFT KIRTORF
1946 E.V. • TSV KROFDORF-GLEIBERG E.V. • SV BLAU-WEISS 1946 LANGD E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN LANGGÖNS 1898 E.V. • TURNVEREIN 1903 LANGSDORF E.V. • SPIEL- UND SPORTVEREIN
LARDENBACH/ KLEIN-EICHEN • TURNGEMEINDE 1848 LAUBACH • TURN- UND SPORTVEREIN LAUNSBACH 1894 E.V. • TSV 1910 LAUTER E.V. • TURNVEREIN VON 1862 E.V. LAUTERBACH • JUGENDUND SPORTVEREIN 1920 E.V. LEHNHEIM • TURN- UND SPORTGEMEINDE 1893 LEIHGESTERN E.V. • SPORTVEREINIGUNG 1925 LEUSEL E.V. • TURNVEREIN 1860 LICH E.V. • TUS 1946 E.V. LIEDERBACH • VFR
SCHWARZ-ROT 1946 E.V. LINDENSTRUTH • TSV LINGELBACH 1925 E.V. • SPORTVEREIN EINTRACHT LOLLAR 1920 E.V. • TURN- UND SPORTGEMEINDE 1883 LOLLAR E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN 07 LONDORF
E.V. • FUSSBALL-SPORT-VEREIN 1959 LUMDA E.V. • TSV 2006 LÜTZELLINDEN E. V. • TURNVEREIN 1919 MAAR E.V. • TURNVEREIN 1905 MAINZLAR • KULTUR- UND SPORTGEMEINSCHAFT 1947 E.V. MAULBACH
• TURN- UND SPORTGEMEINSCHAFT 1956 E.V. MERLAU • FUSSBALL-CLUB 1927 E.V. MÜCKE • SPORTVEREIN MÜNSTER • VEREIN FÜR LEIBESÜBUNGEN 1946 MUSCHENHEIM E.V. • ALLGEMEINER-SPORTVEREIN
79 NIEDER-BESSINGEN E.V. • SV VIKTORIA 1921 E.V. NIEDER-OFLEIDEN • TSG 1911/21 NIEDER-OHMEN E.V. • SPORTVEREINIGUNG 1969 NONNENROTH • TURN- UND SPORTVEREIN NORDECK-WINNEN 1911 •
SPORT- UND KULTUR-VEREIN FORTUNA OBBORNHOFEN • FV FORTUNA 1938 OBER-BESSINGEN E.V. • SV 1958 E.V OBER-GLEEN • SPORT- U. FREIZEITCLUB 2000 OBER-OFLEIDEN • SV 1959 OBER-OFLEIDEN •
TURN- UND SPORTVEREINIGUNG 1922 E.V. OBER-OHMEN • SPORTVEREIN ROT-WEISS ODENHAUSEN 1927 E.V. • TURNUND SPORTVEREIN 1907 ODENHAUSEN/LAHN E.V. • SPORTFREUNDE
1910 OPPENROD E.V. • ALLGEMEINER SPORT CLUB POHLHEIM • SPORTVEREIN 1927 QUECKBORN E.V. • KULTURU.SPORTGEMEINSCHAFT RADMÜHL 1976 E.V. • SV REINHARDSHAIN
E.V. • TURN- UND SPORTGEMEINDE 1908 REISKIRCHEN E.V. • SPORTVEREIN 1949 RIXFELD E.V. • VFB 1960
RODHEIM • SPORT- UND KULTURGEMEINSCHAFT
RODHEIM-BIEBER 1888 • SPORTFREUNDE ROMROD 2003 E.V. • FUSSBALLCLUB 1931 RÜDDINGSHAUSEN E.V. • SV
ROT-WEISS RUHLKIRCHEN 1927 E.V. • SPORTVEREIN 1928 RUPPERTENROD E.V. • VFB RUPPERTSBURG 1926 E.V. • TURNERVEREINIGUNG 07/19 RUTTERSHAUSEN E.V. • SPORTVEREIN 1936 SAASEN • SV
ROT-WEISS-GRÜN 1960 SALZBÖDEN E.V. • SPORTVEREIN SCHWABENROD-MÜNCH-LEUSEL 1970 • SPORTUND KULTURVEREIN 1948 SCHWARZ
E.V. • SPORTVEREIN SELLNROD 1957 E.V. • SPORTVEREIN VORWÄRTS STANGENROD 1923 E.V. •
SPORTVEREIN 1899 E.V. STAUFENBERG •
TURN- UND SPORTGEMEINDE STEINBACH 1905 E.V. • SPORTVEREIN TEUTONIA STEINHEIM 1927
E.V. • TURNGEMEINSCHAFT STEINHEIM
2007 • GYMNASTIKGRUPPE STOCKHAUSEN • SPORTVEREIN STOCKHAUSEN E.V. • TURNVEREIN
E.V. 1921 STORNDORF • SCHÜTZEN- U.
SPORTV. 2001 STUMPERTENROD/KÖDDINGEN • TURNVEREIN 1912 TRAIS-HORLOFF E.V.
• TURNVEREIN TREIS 1959 • TURN- UND
SPORTVEREIN 05 TREIS E.V. • SPORTGEMEINSCHAFT TROHE • SCHÜTZENVEREIN 1925
UDENHAUSEN E.V. • SPORTVEREIN
CHATTIA 1921 E.V. ULRICHSTEIN • TURN- UND SPORTVEREIN
UTPHE 1930 E.V. • SPORTVEREIN 1964
VADENROD E.V. • TURN- UND SPORTVEREIN
VILLINGEN 1911 E.V. • TTC VOCKENROD • KULTURUND SPORTCLUB 1952 VOLKARTSHAIN
• TURN- UND SPORTVEREIN WALLENROD
1946 E.V. • TURNVEREIN WATZENBORNSTEINBERG 07 E.V. • FC 1927
WEICKARTSHAIN E.V. • VEREIN FÜR
LEIBESÜBUNGEN WEITERSHAIN •
SPORTVEREIN GERMANIA 1929 E.V.
WETTERFELD • GYMNASTIKVEREIN
WETTSAASEN •
PADDEL-CLUB 1960 WISSMAR
E.V. • SPORTGEMEINDE
1904 WISSMAR E.V.
• SPORTVEREIN
1956 ZELL
E.V.
2017
AUSSCHR EIBUNGEN
T U R N G A U M I T T E L H E S S E N E. V.
Unsere Partner:
Gefördert durch:
Alle Infos auf
www.turnfest.de
INHALT
Unser Jubiläumsverein im Jahr 2017 � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Datenschutz � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Grußwort � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Terminübersicht 2016 � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Wettkämpfe
Hallenmehrkämpfe – Leichtathletik � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Gau-Einzelmeisterschaften – Gymnastik � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Gau-Einzelmeisterschaften – Gerätturnen weiblich � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Gau-Einzelmeisterschaften – Gerätturnen männlich � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Gau-Seniorenmeisterschaften – Gerätturnen männlich � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Pokalrunde – Gerätturnen weiblich � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Gau-Kinderturnfest � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Gau-Mannschaftsmeisterschaften – Gerätturnen männlich � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Gau-Mannschaftsmeisterschaften – Gerätturnen weiblich � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Lehrgänge
Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Freizeiten
Turnfreizeit u16 � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Veranstaltungen
Paarturnen � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
21. Jugendvollversammlung � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Sommerparty � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Kinderturntag � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Vorstände, Beauftragte und Ausschüsse � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
Impressum � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
www.turngau-mittelhessen.de
04
04
05
06
08
09
10
13
15
17
20
24
25
28
29
30
31
32
33
34
35
Inhalt • 03
UNSER JUBILÄUMSVEREIN IM JAHR 2017
125 JAHRE
TV 1892 Großen-Linden e.V.
DATENSCHUTZ
Mit der Meldung zu den Veranstaltungen und der Teilnahme (Wettkämpfe, Lehrgänge, Freizeiten etc.) erklärt sich der/
die Teilnehmer/in bzw. deren Erziehungsberechtigte damit einverstanden, dass persönliche Daten (Name, Vorname,
Jahrgang, Verein), Ergebnisse sowie offizielle Fotos und Filmaufnahmen (z. B. auch in Aktion), die im Zusammenhang mit
der Teilnahme stehen, für redaktionelle Zwecke auf den Internetseiten des Turngau Mittelhessen bzw. in Druckmedien
veröffentlicht werden dürfen.
04 • Unser Jubiläumsverein im Jahr 2017
www.turngau-mittelhessen.de
GRUSSWORT
Marion Kleist
Vorsitzende Turngau Mittelhessen
Mein Name ist Marion Kleist. Ich bin seit dem letzten Gauturntag die
Vorsitzende des Turngau Mittelhessen.
Das vergangene Jahr war geprägt von erfolgreichen Veranstaltungen wie
Kinderturntag, Gau-Turnfest, Gau-Kinderturnfest, diversen Meisterschaften
und der Teilnahme an „Sport in der City“. Den Abschluss bildete wie jedes
Jahr die Gau-Gymnastikshow.
Für das Jahr 2017 haben wir wieder viele attraktive Veranstaltungen und
Lehrgänge vorgesehen. Höhepunkt wird natürlich das Internationale
Deutsche Turnfest in Berlin sein, mit hoffentlich starker Beteiligung unseres
Turngaues.
Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und besonders auf die Zusammenarbeit mit der Turnerjugend.
Bei meiner Arbeit bitte ich Euch herzlichst mich zu unterstützen.
Marion Kleist
www.turngau-mittelhessen.de
Grußwort • 05
TERMINÜBERSICHT 2016
FEBRUAR
04.02.
Frühjahrsempfang
Heuchelheim
–
Paarturnen
21. Jugendvollversammlung
Hallenmehrkämpfe – Leichtathletik
Gau-Einzelmeisterschaften – Gymnastik
Gau-Einzelmeisterschaften – Gerätturnen weiblich
Gau-Turntag
Gau-Einzelmeisterschaften – Gerätturnen männlich
Gau-Seniorenmeisterschaften – Gerätturnen männlich
Staufenberg-Treis
Staufenberg-Treis
Gießen-Allendorf/Lahn
Gießen
Staufenberg-Treis
Gießen
Wettenberg-Wißmar
Wettenberg-Wißmar
S. 30
S. 31
S. 08
S. 09
S. 10
–
S. 13
S. 15
Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung
Pokalrunde – Gerätturnen weiblich (1. Rundenwettkampf)
Biebertal-Rodheim
Wettenberg,
Krofdorf-Gleiberg
S. 28
S. 17
Pokalrunde – Gerätturnen weiblich (2. Rundenwettkampf)
Heuchelheim
S. 17
Internationales Deutsches Turnfest
Gau-Kinderturnfest
Berlin
Lollar
–
S. 20
Turnfreizeit U16
Rheine
S. 29
MÄRZ
04.03.
04.03.
08.03.
11.03.
11.03.
12.03.
26.03.
26.03.
APRIL
03.–07.04.
22.04.
MAI
20.05.
JUNI
03.–10.06.
25.06.
JULI
29.07.–05.08.
06 • Terminübersicht
www.turngau-mittelhessen.de
AUGUST
19.–20.08.
Sommerparty
Lollar-Ruttershausen
S. 32
03.09.
Gau-Mannschaftsmeisterschaften & 1. Runden­wettkampf
– Gerätturnen männlich
N.N.
S. 24
23.–24.9.
Regionalentscheid Mitte – Gerätturnen weiblich
Großen-Linden
–
2. Runden­wettkampf – Gerätturnen männlich
Treffen 50+
N.N.
Rodheim
S. 24
–
Kinderturntag
Gau-Mannschaftsmeisterschaften – Gerätturnen weiblich
Zusammen(zu)kunft
Pohlheim-Grüningen
Gießen-Wieseck
N.N.
S. 33
S. 25
–
SEPTEMBER
OKTOBER
N.N.
N.N.
NOVEMBER
05.11.
11.11.
N.N.
www.turngau-mittelhessen.de
Terminübersicht • 07
WETTKÄMPFE
HALLENMEHRKÄMPFE – LEICHTATHLETIK
Datum
Ort
Ausrichter
Meldungen
Mittwoch, 08. März 2017
Mehrzweckhalle, Gießen-Allendorf (Untergasse 34, 35398 Gießen)
TSV Allendorf/Lahn
Dieter Weiß | 06403-5221 (AB) | [email protected]
Namentliche Meldung mit Helfer-Meldung. Bitte angeben, ob im 1. Block oder 2. Block
gestartet werden soll.
Meldeschluss 07. März 2017
ZEITPLAN
1. Block
16:00 Uhr 16:30 Uhr 2. Block
17:30 Uhr 18:00 Uhr Einlass, Nachmeldungen und Riegeneinteilung
Wettkampfbeginn (im Anschluss Siegerehrung)
Nachmeldungen und Riegeneinteilung für den 2. Block
Wettkampfbeginn
LEICHTATHLETISCHE DREIKÄMPFE
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
M 16–17
M 14–15
M 12–13
M 10–11
M 8–9
M 7 und jünger
W 16–17
W 14–15
W 12–13
W 10–11
W 8–9
W 7 und jünger
2 × 25 m, Weit, Kugel 5 kg
2 × 25 m, Weit, Kugel 4 kg
2 × 25 m, Weit, Kugel 3 kg
2 × 25 m, Weit, Vollball 600 g
2 × 25 m, Weit, Vollball 600 g
2 × 25 m, Weit, Vollball 600 g
2 × 25 m, Weit, Kugel 4 kg
2 × 25 m, Weit, Kugel 3 kg
2 × 25 m, Weit, Kugel 3 kg
2 × 25 m, Weit, Vollball 600 g
2 × 25 m, Weit, Vollball 600 g
2 × 25 m, Weit, Vollball 600 g
✋✋
Bitte beachten
•• Alle Teilnehmer erhalten nach Abschluss der Wettbewerbe eine Siegerauszeichnung.
•• Urkunden werden den teilnehmenden Vereinen nachgereicht.
08 • Wettkämpfe | Hallenmehrkämpfe – Leichtathletik
www.turngau-mittelhessen.de
GAU-EINZELMEISTERSCHAFTEN – GYMNASTIK
Datum:
Uhrzeit:
Ort:
Meldungen
Samstag, 11. März 2017
15:00 Uhr
Jahnturnhalle, Gießen (Heegstrauchweg, Gießen)
Helga von Staa | 0641-61250 | [email protected]
WAHL-VIERKAMPF WEIBLICH (BALL, BAND, REIFEN, SEIL, KEULEN)
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
1
2
3
4
5
6
12–13 Jahre
14–15 Jahre
16–17 Jahre
18–19 Jahre
20–24 Jahre
25–29 Jahre
P3–P7
P4–P8
P5–P9
P5–P9
P5–P9
P5–P9
7
8
9
10
11
12
30–34 Jahre
35–39 Jahre
40–44 Jahre
45–49 Jahre
50–54 Jahre
55–59 Jahre
P4–P8
P4–P8
P14–P17
P14–P17
P13–P16
P13–P16
WAHL-DREIKAMPF (BALL, BAND, REIFEN, SEIL, KEULEN)
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
13
14
15
60–64 Jahre
65–69 Jahre
70–74 Jahre
P12–P15
P12–P15
P11–P14
16
17
75–79 Jahre
80 Jahre und älter
P11–P14
P11–P13
VIERKAMPF MÄNNLICH (MEDIZIN-/BASKETBALL, FAHNEN/KEULEN, SEIL, HANTELN)
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
18
19
20
21
22
23
24
25
26
12–13 Jahre
14–15 Jahre
16–17 Jahre
18–19 Jahre
20–24 Jahre
25–29 Jahre
30–34 Jahre
35–39 Jahre
40–44 Jahre
P3–P7
P4–P8
P5–P9
P5–P9
P5–P9
P5–P9
P4–P8
P4–P8
P4–P7
27
28
29
30
31
32
33
34
45–49 Jahre
50–54 Jahre
55–59 Jahre
60–64 Jahre
65–69 Jahre
70–74 Jahre
75–79 Jahre
80 Jahre und älter
P4–P7
P3–P6
P3–P6
P2–P5
P2–P5
P1–P4
P1–P4
P1–P3
www.turngau-mittelhessen.de
Gau-Einzelmeisterschaften – Gymnastik | Wettkämpfe • 09
GAU-EINZELMEISTERSCHAFTEN – GERÄTTURNEN WEIBLICH
Datum Samstag, 11. März 2017
Ort Sporthalle Treis (Am Edelgarten 35460 Staufenberg-Treis)
Ausrichter TV Treis
[email protected]
Meldeschluss 12. Februar 2017 (Alle Turnerinnen, die nach Meldeschluss gemeldet werden, starten außer Konkurrenz.)
ZEITPLAN
Wird nach Meldeschluss bekannt gegeben.
QUALIFIKATIONSWETTKÄMPFE
WK
WK-BESCHREIBUNG
MODUS
1
16 und 17 Jahre (2000–2001)
Sprungtisch 1,25 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m, 40–90 sek;
Boden 40–90 sek
14 und 15 Jahre (2002–2003)
Sprungtisch 1,25 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m, 40–90 sek;
Boden 40–90 sek
12 und 13 Jahre (2004–2005)
Sprungtisch 1,20 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m, 40–90 sek;
Boden 40–90 sek
9 bis 13 Jahre (2005–2008)
Sprungtisch 1,10 m (Doppelbrett erlaubt); Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken
1,20 m, 40–90 sek; Boden 40–90 sek
17 Jahre und jünger (2000 und jünger)
Sprungtisch 1,20 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m;
Bodenfläche oder Bodenbahn
13 und 14 Jahre (2003–2004)
Sprungtisch 1,20 m (nur P7); Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m;
Bodenfläche oder Bodenbahn
11 und 12 Jahre (2005–2006)
Sprungtisch 1,10 m (nur P6); Stufenbarren 1,70 m (unterer Holm); Balken 1,20 m;
Bodenfläche oder Bodenbahn
10 Jahre und jünger (2007 und jünger)
Sprungtisch 1,10 m (Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen
Mattenberg, Doppelbrett erlaubt); Stufenbarren 1,70 m (unterer Holm);
Balken 1,20 m; Bodenfläche oder Bodenbahn
LK 2
2
3
4
5
6
7
8
10 • Wettkämpfe | Gau-Einzelmeisterschaften – Gerätturnen weiblich
LK 2
LK 3
LK 4
P7–P9
P6–P7
P5–P6
P5
www.turngau-mittelhessen.de
RAHMENWETTKÄMPFE
WK
WK-BESCHREIBUNG
MODUS
9
7 Jahre und jünger (2010 und jünger)
Sprung P2: siehe P3 Aufgabenbuch DTB 2015, Kasten 0,70 m; Sprung P3: Hand­
stützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg; Reck: etwa
schulterhoch; Balken P1/2: Übungsbalken; Balken P3: 0,90 m (ab Mattenunterlage)
9 Jahre und jünger (2008 und jünger)
Sprung P2: siehe P3 Aufgabenbuch DTB 2015, Kasten 0,70 m; Sprung P3: Hand­
stützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg; Sprung P4:
Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg; Reck: etwa
schulterhoch; Balken P1/2: Übungsbalken; Balken P3: 0,90 m (ab Mattenunterlage); Balken P4: 1,10 m
18 Jahre und älter (1999 und älter)
– als Vorbereitung für ü18 Hessische Finalwettkämpfe
Sprungtisch 1,25 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m, 40–90 sek;
Boden 40–90 sek
18 Jahre und älter (1999 und älter)
– als Vorbereitung für ü18 Hessische Finalwettkämpfe
Sprungtisch 1,25 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m, 40–90 sek;
Boden 40–90 sek
13 bis 17 Jahre (2000–2004)
Sprungtisch 1,10 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m; Boden 40–90 sek
13 Jahre und jünger (2004 und jünger)
Sprung P4: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg;
Sprung P5: Sprungtisch 1,10 m: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf
gleichhohen Mattenberg; Sprung P6: siehe Aufgabenbuch DTB 2015; Stufen­
barren 1,70/2,50 m; Balken: 1,20 m
14 Jahre und älter (2003 und älter)
Sprung P5: Sprungtisch 1,10 m: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf
gleichhohen Mattenberg; Sprung P6–P8: siehe Aufgabenbuch DTB 2015; Stufenbarren: 1,70/2,50 m; Balken: 1,20 m
P1–P3
10
11
12
13
14
15
✋✋
P2–P4
LK 2
LK 3
LK 4
P4–P6
P5–P8
Bitte beachten
•• Geturnt wird LK und Pflichtstufen nach dem aktuellen DTB Aufgabenbuch Gerätturnen weiblich 2014 inklusive der Änderungen
des DTB bis 31.12.2016 und HTV-Festlegungen für 2017.
•• Pflichtmusiken und Aufgabenbuch ist erhältlich auf www.dtb-shop.de
•• Für das Bodenturnen der Wettkampfform Leistungsklasse (LK) ist eine Kürmusik (40–90 sek) erforderlich. Jede Musik muss auf
einer separaten CD sein.
•• Die Bodenübungen in den Wettkämpfen der Pflichtstufen 5–9 werden auf Pflichtmusiken geturnt, können aber auch auf eine
eigene Musik (40–60 sek) geturnt werden. Diese muss auf einer separaten CD sein.
•• Vorhandene Landematten (bis 10 cm) am Sprung und bei allen Abgängen am Stufenbarren und Schwebebalken sind erlaubt
•• Für Angänge sind zum Höhenausgleich Matte oder Sprungbrett erlaubt, müssen danach entfernt werden.
•• Gerätehöhen gelten immer ab Boden, sofern nicht anders angegeben.
www.turngau-mittelhessen.de
Gau-Einzelmeisterschaften – Gerätturnen weiblich | Wettkämpfe • 11
STARTBERECHTIGUNGSNACHWEIS
Turnerinnen der Qualifikationswettkämpfe müssen Mitglied in einem Verein des Hessischen Turnverbandes und für diesen
im Besitz eines gültigen Startpasses sein. Am Wettkampftag muss die Wettkampfleitung in Besitz von Kopien der gültigen Startpässe aller startenden Turnerinnen sein. Ein Start ohne Startpass ist nach Absprache mit der Wettkampfleitung
möglich, es ist dann aber keine Qualifikation für die Hessischen Finalwettkämpfe möglich.
TEILNAHMEBEDINGUNG
•• Eine Turnerin kann im Kalenderjahr nur für an einem Einzel-Finalwettkampf auf Landesebene teilnehmen (siehe
www.htv-online.de > Sportarten > Gerätturnen weiblich > Downloads > Festlegungen zum Startrecht (Breite) 2016).
•• Ausgenommen von dieser Regelung sind die Hessischen Mehrkampfmeisterschaften
HINWEISE
•• Die Wettkämpfe 1–8 sind Qualifikationswettkämpfe für die Hessischen Finalwettkämpfe (Einzel) am 13./14. Mai 2017
in Mörlenbach (Samstag Kür, Sonntag Pflicht).
•• Es qualifizieren sich in den Wettkämpfen 1+2 und 5+6 jeweils nur die erstplatzierte Turnerin, in den Wettkämpfen
3+4 und 7+8 die jeweils ersten beiden Turnerinnen.
•• Turnerinnen der Wettkämpfe 11+12 können ohne Qualifikation an den Hessischen Einzelmeisterschaften für Turnerinnen ab 18 Jahre teilnehmen. Meldung über das Gymnet seitens des Vereins und zusätzlich über den Meldebogen
„Hessische Seniorenmeisterschaften“ und „Hessische Finalwettkämpfe über 18“) .
KAMPFRICHTER
Pro 5 Turnerinnen und Wettkampf ist ein/e Kampfrichter/in namentlich zu melden. Werden für den Wettkampf nicht­
­ausreichend Kampfrichter gestellt, muss eine Strafe gezahlt werden. Meldeschluss für die namentliche Kampfrichter­
meldung ist der 12. Februar 2017.
12 • Wettkämpfe | Gau-Einzelmeisterschaften – Gerätturnen weiblich
www.turngau-mittelhessen.de
GAU-EINZELMEISTERSCHAFTEN – GERÄTTURNEN MÄNNLICH
Datum
26. März 2017
Ort
Wettenberg-Wißmar (Hainerweg 9–11, 35435 Wettenberg, Zufahrt über den Schulhof)
Ausrichter
TSV Odenhausen
[email protected]
Möglichst im Excel-Format (Kampfrichtermeldung inklusive).
Meldeschluss 12. März 2017
ZEITPLAN
13:00 Uhr
14:00 Uhr
09:30 Uhr
10:30 Uhr
Einturnen WK 8–15 + Seniorenmeisterschaft
Wettkampfbeginn
Einturnen WK 16–21
Wettkampfbeginn
Der endgültige Zeitplan wird im Online-Veranstaltungskalender bekannt gegeben.
KÜR MODIFIZIERT – HOCHGERÄTE
WK
JAHRGANG
MODUS
8
9
10
11
12
offen
1998–1999
2000–2001
2002–2003
2004–2005
Sechskampf LK 1 (Tisch 1,35 m)
Sechskampf LK 1 (Tisch 1,35 m)
Sechskampf LK 1 (Tisch 1,35 m)
Sechskampf LK 2 (Tisch 1,25 m)
Sechskampf LK 2 (Tisch 1,10 m)
RAHMENWETTKAMPF (KM) – HOCHGERÄTE
WK
JAHRGANG
MODUS
13
15
offen
Sechskampf LK 2 (Tisch 1,35 m; 4 aus 6)
Sechskampf LK 2 (Tisch 1,25 m; 4 aus 6)
2003 und jünger
PFLICHTÜBUNGEN (P)
WK
JAHRGANG
MODUS
16
17
18
19
20
21
2002 und jünger
2004 und jünger
2006 und jünger
2008 und jünger
2010 und jünger
offen
Sechskampf P1(P5)–P8
Sechskampf P1(P5)–P7*
Sechskampf P1(P4*)–P6*
Sechskampf P1–P4* (4 aus 6)
Sechskampf P1–P3 (4 aus 6, Gauwettkampf)
Sechskampf P1–P10 (4 aus 6, Gauwettkampf)
www.turngau-mittelhessen.de
Gau-Einzelmeisterschaften – Gerätturnen männlich | Wettkämpfe • 13
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
Sprung
Ringe
✋✋
P1, P2: Kasten quer 0,70 m | P3: Kasten längs 0,90 m | P4: Bock 1,00–1,10 m | P5: Tisch 1,10/1,25 m |
P6, P7: Tisch 1,25–1,35 m | P8: 1,35 m
Alternative zur Zugstemme an den Ringen: P7: gestrecktes Heben in den Strecksturzhang, Abschwingen vorwärts zum
Stemmaufschwung rückwärts, Winkelstütz
Bitte beachten
•• Die Wettkampfnummern entsprechen denen der Hessischen Meisterschaften.
•• Die Wettkämpfe 1–7 werden im Turngau nicht angeboten, die Wettkämpfe 13 und 14 zusammengefasst, aber jahrgangsbezogen
zu den Hessischen Meisterschaften gemeldet.
•• Aus den Wettkämpfen 8–10 werden die Gaumeister an den Einzelgeräten ermittelt.
•• In den Wettkämpfen (4 aus 6) werden die vier besten Geräte gewertet.
•• In der Pflicht ist nur der jeweilige Gaumeister seiner Klasse für die Hessischen Einzelmeisterschaften qualifiziert.
Weitere Platzierungen sind vom Gaufachwart vorzuschlagen. Der Landesfachwart entscheidet endgültig.
•• Die in Klammern gesetzten P-Übungen (WK 16–18) sind die Mindestanforderungen für die Hessischen Meisterschaften.
•• In der KM sind die Platzierungen 1–3 für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert.
•• Es gelten die Bewertungsrichtlinien aus dem Aufgabenbuch „Gerätturnen männlich“ Ausgabe 2015.
•• Startpässe sind zur Qualifikation für die Hessischen Meisterschaften beim Gaufachwart vorzulegen.
•• Die Wettkampfleitung empfiehlt den Turnern ein sportärztliches Attest.
14 • Wettkämpfe | Gau-Einzelmeisterschaften – Gerätturnen männlich
www.turngau-mittelhessen.de
GAU-SENIORENMEISTERSCHAFTEN – GERÄTTURNEN MÄNNLICH
Datum Ort
Ausrichter
Meldungen 26. März 2017
Wettenberg-Wißmar (Hainerweg 9–11, 35435 Wettenberg, Zufahrt über den Schulhof)
TSV Odenhausen
[email protected]
Möglichst im Excel-Format (Kampfrichtermeldung inklusive).
Meldeschluss 12. März 2017
ZEITPLAN
13:00 Uhr
14:00 Uhr
Einturnen
Wettkampfbeginn
Die Gau-Seniorenmeisterschaften finden im Rahmen der Gau-Einzelmeisterschaften statt.
KÜR MODIFIZIERT (LK) – HOCHGERÄTE
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
21130
21135
21140
Jahrgang 1986 und älter
Jahrgang 1981 und älter
Jahrgang 1976 und älter
Sechskampf LK 2, Sprungtisch: 1,35 m (5 aus 6)
Sechskampf LK 2, Sprungtisch: 1,35 m (5 aus 6)
Sechskampf LK 2, Sprungtisch: 1,25 m (5 aus 6)
✋✋
Bitte beachten
•• Die besten 5 Geräte kommen in die Wertung.
•• Es gelten die Bewertungsrichtlinien aus dem Aufgabenbuch „Gerätturnen männlich“ Ausgabe 2015.
KÜR MODIFIZIERT (LK) – HOCHGERÄTE (OHNE RINGE)
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
21145
21150
21155
Jahrgang 1971 und älter
Jahrgang 1966 und älter
Jahrgang 1961 und älter
Fünfkampf LK 3, Sprungtisch: 1,25 m (4 aus 5)
Fünfkampf LK 3, Sprungtisch: 1,25 m (4 aus 5)
Fünfkampf LK 3, Sprungtisch: 1,25 m (4 aus 5)
✋✋
Bitte beachten
•• Die besten 4 Geräte kommen in die Wertung.
•• Es gelten die Bewertungsrichtlinien aus dem Aufgabenbuch „Gerätturnen männlich“ Ausgabe 2015.
KÜR MODIFIZIERT (LK) – TIEFGERÄTE (OHNE RINGE)
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
21160
21165
Jahrgang 1956 und älter
Jahrgang 1951 und älter
Fünfkampf LK 4 (4 aus 5)
Fünfkampf LK 4 (4 aus 5)
✋✋
Bitte beachten
•• Die besten 4 Geräte kommen in die Wertung.
•• Es gelten die Bewertungsrichtlinien aus dem Aufgabenbuch „Gerätturnen männlich“ Ausgabe 2015.
www.turngau-mittelhessen.de
Gau-Seniorenmeisterschaften – Gerätturnen männlich | Wettkämpfe • 15
KÜR MODIFIZIERT (LK) – TIEFGERÄTE (OHNE RINGE)
WK
ALTERSKLASSE
MODUS
21170
21175
21180
Jahrgang 1946 und älter
Jahrgang 1941 und älter
Jahrgang 1936 und älter
Fünfkampf LK 4 (3 aus 5)
Fünfkampf LK 4 (3 aus 5)
Fünfkampf LK 4 (3 aus 5)
✋✋
Bitte beachten
•• Die besten 3 Geräte kommen in die Wertung.
•• Es gelten die Bewertungsrichtlinien aus dem Aufgabenbuch „Gerätturnen männlich“ Ausgabe 2015.
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
Sprungtisch/Bock 1,10 m
Barren 1,20 m
Reck 1,50 m
16 • Wettkämpfe | Gau-Seniorenmeisterschaften – Gerätturnen männlich
www.turngau-mittelhessen.de
POKALRUNDE – GERÄTTURNEN WEIBLICH
1. RUNDENWETTKAMPF
2. RUNDENWETTKAMPF
Datum
Ort
Datum
Ort
Ausrichter
Samstag, 22. April 2017
Eduard-David-Halle, Krofdorf-Gleiberg
(Turnhallenstraße 13, 35435 Wettenberg)
TSV Krofdorf/Gleiberg
Ausrichter
Samstag, 20. Mai 2017
Sporthalle, Heuchelheim (Schwimmbadstraße, 35452 Heuchelheim)
TSF Heuchelheim
Meldungen [email protected]
Die Meldung ist auf dem dafür ausgewiesenen Meldebogen mit Angabe der Jahrgänge und der
Kampfrichter zu erstellen. Die Meldung gilt für beide Wettkampftage (auch Kampfrichter-Meldung).
Meldeschluss 27. März 2017 (Alle Mannschaften, die nach Meldeschluss gemeldet werden, starten außer Konkurrenz.)
ZEITPLAN
wird nach Meldeschluss bekanntgegeben
QULIFIKATIONSWETTKÄMPFE
WK
WK-BESCHREIBUNG
MODUS
1
Jahrgangsoffen
Sprungtisch 1,25 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m, 40–90 sek.;
Boden 40–90 sek.
16 und jünger (2001 und jünger )
Sprungtisch 1,20 m; Stufenbarren 1,70/2,50 mm; Balken 1,20 m, 40–90 sek.;
Boden 40–90 sek.
12 Jahre und jünger (2005 und jünger)
Sprungtisch 1,10 m (Doppelbrett erlaubt); Stufenbarren 1,70/2,50 m;
Balken 1,20 m, 40–90 sek.; Boden 40–90 sek.
Jahrgangsoffen
Sprungtisch 1,20 m (Nur P7–9); Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m;
Bodenfläche oder Bodenbahn
13 Jahre und jünger (2004 und jünger)
Sprungtisch 1,10 m (nur P6: Überschlag); Stufenbarren 1,70 m;
Balken 1,20 m; Bodenfläche oder Bodenbahn
11 Jahre und jünger (2006 und jünger)
Sprungtisch 1,10 m (Handstätzüberschlag vw. mit Landung in
Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg, Doppelbrett erlaubt);
Stufenbarren 1,70 m; Balken 1,20 m; Bodenfläche oder Bodenbahn
LK 2
2
3
4
5
6a
www.turngau-mittelhessen.de
LK 3
LK 4
P6–P9
P5–P6
P5
Pokalrunde – Gerätturnen weiblich | Wettkämpfe • 17
RAHMENWETTKÄMPFE
WK
WK-BESCHREIBUNG
MODUS
6b
11 Jahre und jünger (2006 und jünger)
Sprung P4: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg,
P5: Sprungtisch 1,10 m: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleich­hohen
Mattenberg (Doppelbrett erlaubt); Stufenbarren 1,70 m oder Reck;
Balken 1,20 m; Bodenfläche oder Bodenbahn
7 Jahre und jünger (2010 und jünger)
Sprung P2: siehe P3 Aufgabenbuch DTB 2015, Kasten: 0,70 m, Sprung P3: Hand­
stützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg; Reck: etwa
schulterhoch; Balken P1/2: Übungsbalken; Balken P3: 0,90 m (ab Mattenunterlage)
9 Jahre und jünger (2008 und jünger)
Sprung P2: siehe P3 Aufgabenbuch DTB 2015, Kasten 0,70 m, Sprung P3:
Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg, Sprung
P4: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg;
Reck: etwa schulterhoch; Balken P1/2: Übungsbalken, Balken P3: 0,90 m (ab
­Mattenunterlage), Balken P4: 1,10 m
Jahrgangsoffen
Sprung P4: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage gleichhohen auf Mattenberg;
Sprung P5: Sprungtisch 1,10 m: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf
gleichhohen Mattenberg, Sprung P6/7: siehe Aufgabenbuch DTB 2015;
Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m
Jahrgangsoffen
Sprungtisch 1,20 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m; 40–90 sek;
Boden: 40-90 Sek
P4–P5
7
8
9
10
✋✋
P1–P3
P2–P4
P4–P7
LK 4
Bitte beachten
•• Geturnt wird LK und Pflichtstufen nach DTB Aufgabenbuch 2014 Gerätturnen weiblich, inklusive der Änderungen des DTB bis
31.12.2016 und HTV Festlegungen für 2017. Aufgabenbuch und Pflichtmusiken erhältlich auf www.dtb-shop.de.
•• Für das Bodenturnen der Wettkampfform Leistungsklasse (LK) ist eine Kürmusik (40–90 sek) erforderlich. Jede Musik muss auf
einer separaten CD aufgenommen sein.
•• Die Bodenübungen in den Wettkämpfen der Pflichtstufen 5–9 werden auf Pflichtmusiken geturnt, können aber auch auf eine
eigene Musik (40–60 sek) geturnt werden. Diese muss auf einer separaten CD aufgenommen sein.
•• Vorhandene Landematten (bis 10 cm) am Sprung und bei allen Abgängen am Stufenbarren und Schwebebalken sind erlaubt.
•• Für Angänge sind zum Höhenausgleich Matte oder Sprungbrett erlaubt, müssen danach entfernt werden.
•• Gerätehöhen gelten immer ab Boden, sofern nicht anders angegeben.
TEILNAHMEBEDINGUNG
•• Eine Turnerin kann im Kalenderjahr nur für einen Verein das Mannschaftsstartrecht besitzen.
•• Eine Turnerin kann an einem Wettkampftag bzw. Wochenende nur in einer Mannschaft starten.
•• Es dürfen zwei Turnerinnen je Mannschaft über das Zweitstartrecht eingesetzt werden. Die Freistellung muss im
Startpass durch die Pass-Stelle des Hessischen Turnverbandes bestätigt sein (siehe www.htv-online.de > Sportarten >
Gerätturnen weiblich > Downloads > Festlegungen zum Startrecht (Breite) 2016).
18 • Wettkämpfe | Pokalrunde – Gerätturnen weiblich
www.turngau-mittelhessen.de
MANNSCHAFTSSTÄRKE
Eine Mannschaft besteht aus höchstens sechs Turnerinnen, von denen vier am Gerät turnen und drei in die Wertung
kommen. Pro Gerät müssen vier Turnerinnen benannt werden, die die Wertung bilden. Es dürfen pro Gerät maximal sechs
Turnerinnen turnen.
STARTBERECHTIGUNGSNACHWEIS
Turnerinnen der Qualifikationswettkämpfe sollten im Besitz eines gültigen Startpasses sein. Am Wettkampftag muss
die Wettkampfleitung in Besitz von Kopien der gültigen Startpässe aller startenden Turnerinnen sein. Ein Start ohne
Startpass ist nach Absprache mit der Wettkampfleitung möglich. Es ist dann aber keine Qualifikation für die Qualifika­
tionswettkämpfe zu den Hessischen Meisterschaften möglich.
KAMPFRICHTER
Pro Mannschaft ist ein/e Kampfrichter/in namentlich zu melden. Meldeschluss für die namentliche Kampfrichtermeldung
ist der 27. März 2017. Werden für den Wettkampf nicht ausreichend Kampfrichter gestellt, muss eine Strafe gezahlt
werden.
QUALIFIKATION
•• Die Wettkämpfe 1–6 sind Qualifikationswettkämpfe für zu den Regionalwettkämpfen am 23./24.09.2017 im Turngau
Mittelhessen (und dort für die Hessischen Mannschafts-Finalwettkämpfe). Es qualifizieren sich die jeweils ersten
beiden Mannschaften pro Wettkampf. Geturnt werden dürfen jeweils nur die angegebenen Übungen. Geräte und
Geräthöhen sind entsprechend.
•• Für die Regionalwettkämpfe (Qualifikationswettkämpfe zu den Hessischen Mannschafts-Finalwettkämpfen)
müssen alle qualifizierten Vereine pro Mannschaft zwei Kampfrichter stellen. Diese müssen auch bei Nichtantritt der
Mannschaft gestellt werden. Für die Hessische Mannschafts-Finalwettkampfe am 4./5.11.2017 in Dillenburg muss pro
qualifizierter Mannschaft ein Kampfrichter gemeldet werden.
www.turngau-mittelhessen.de
Pokalrunde – Gerätturnen weiblich | Wettkämpfe • 19
GAU-KINDERTURNFEST
Datum
Ort
Ausrichter Meldungen Sonntag, 25. Juni 2017
Lollar, Sporthalle Süd (Im Boden 5, 35457 Lollar)
TSG 1883 Lollar e.V.
Laura Schäfer | [email protected]
Die Meldung ist auf dem dafür ausgewiesenen Meldebogen
mit Angabe der Jahrgänge und Kampfrichter zu erstellen.
Meldeschluss 14. Juni 2017
ZEITPLAN
08:30 Uhr 08:45 Uhr 09:00 Uhr 09:15 Uhr 11:00 Uhr 13:00 Uhr 13:30 Uhr 14:00 Uhr 16:00 Uhr (ca.)
Ausgabe der Wettkampfkarten
Kampfrichterbesprechung
Eröffnung auf dem Sportplatz
Beginn der Wettkämpfe
Beginn der Mitmachangebote auf dem Sportplatz
Meldungen zu den Vereins-Pendelstaffeln
Staffelauslosung
Beginn der Staffelwettkämpfe
Siegerehrung
KAMPFRICHTER
Für je zehn Teilnehmer muss ein Kampfrichter namentlich gemeldet erden.
TURNFESTSIEGER 2016
Melina Mühlhaus (TSF Heuchelheim) und Joel Kagoue (TSV Allendorf/Lahn)
WETTKÄMPFE SCHÜLER – TURNFESTWETTKÄMPFE
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN*
1
2
3
4
5
6
M 13–15
M 11–13
M 10/11
M 8/9
M 7/8
M 6 und jünger
Gerätebahn A mit Inhalten P4, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P3, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P2, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P2, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P1, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P1, 50 m, Weitsprung
*Die Übungen der Gerätebahn A sind unter www.tuju-mittelhessen.de zu finden.
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
Weitsprung
Die Teilnehmer haben drei Versuche. Der Weitsprung erfolgt für alle Altersklassen aus der Zone (Absprungraum 80 cm).
Es ist kein Einspringen möglich.
Reck
Reckstange oder Holm des Parallelbarrens
BodenMattenbahn
Sprung
P1, P2, P3: Kasten quer 0,90 m | P4: Bock 1,00 m
20 • Wettkämpfe | Gau-Kinderturnfest
www.turngau-mittelhessen.de
WETTKÄMPFE SCHÜLER – LEICHTATHLETISCHE DREIKÄMPFE
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN
7
8
9
10
M 10/11
M 8/9
M7
M 6 und jünger
50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
Weitsprung
Die Teilnehmer haben drei Versuche, der Weitsprung erfolgt für alle Altersklassen aus der Zone (Absprungraum 80 cm).
Es ist kein Einspringen möglich.
WETTKÄMPFE SCHÜLER – TURNERISCHE MEHRKÄMPFE
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN
11
12
13
M 10/11
M 8/9
M 7 und jünger
P1–P5 (Boden, Barren, Reck), 50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
P1–P4 (Boden, Barren), 50 m, Schlagball (80 g)
P1–P3 (Boden, Barren), 50 m, Schlagball (80 g)
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
BodenMattenbahn
Weitsprung Die Teilnehmer haben drei Versuche, der Weitsprung erfolgt für alle Altersklassen aus der Zone (Absprungraum 80 cm).
Es ist kein Einspringen möglich.
WETTKÄMPFE SCHÜLER – PFLICHT-VIERKÄMPFE GERÄTTURNEN
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN
14
15
16
M 10/11
M 8/9
M 7 und jünger
P1–P5: Boden, Sprung, Barren, Reck
P1–P4: Boden, Sprung, Barren, Reck
P1–P3: Boden, Sprung, Barren, Reck
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
BodenMattenbahn
Sprung
P1, P2, P3: Kasten quer 0,90 m | P4: Bock 1,00–1,10 m | P5: Tisch 1,10 m
WETTKÄMPFE SCHÜLERINNEN – TURNFESTWETTKÄMPFE
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN*
17
18
19
20
21
22
W 13–15
W 11–13
W 10/11
W 8/9
W 7/8
W 6 und jünger
Gerätebahn A mit Inhalten P4, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P3, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P2, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P2, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P1, 50 m, Weitsprung
Gerätebahn A mit Inhalten P1, 50 m, Weitsprung
*Die Übungen der Gerätebahn A sind unter www.tuju-mittelhessen.de zu finden.
www.turngau-mittelhessen.de
Gau-Kinderturnfest | Wettkämpfe • 21
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
Barren
Reck oder Holm des Parallelbarrens
BodenMattenbahn
Sprung
P1, P2, P3: Kasten quer 0,90 m | P4: Bock 1,00 m
Weitsprung Die Teilnehmer haben drei Versuche, der Weitsprung erfolgt für alle Altersklassen aus der Zone (Absprungraum 80 cm).
Es ist kein Einspringen möglich.
WETTKÄMPFE SCHÜLERINNEN – LEICHTATHLETISCHE DREIKÄMPFE
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN
23
24
25
26
W 10/11
W 8/9
W7
W 6 und jünger
50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
Weitsprung
Die Teilnehmer haben drei Versuche, der Weitsprung erfolgt für alle Altersklassen aus der Zone (Absprungraum 80 cm).
Es ist kein Einspringen möglich.
WETTKÄMPFE SCHÜLERINNEN – TURNERISCHE MEHRKÄMPFE
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN
27
28
29
30
W 10/11
W 8/9
W7
W 6 und jünger
P1–P5 (Sprung, Barren, Boden), 50 m, Weitsprung, Schlagball (80 g)
P1–P4 (Sprung, Boden), 50 m, Schlagball (80 g)
P1–P3 (Sprung, Boden), 50 m, Schlagball (80 g)
P1–P3 (Sprung, Boden), 50 m, Schlagball (80 g)
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
Barren
Boden
Sprung
Weitsprung
P1–P5: Reck
Mattenbahn, ohne Musik
P1, P2, P3: Kasten quer 0,90 m | P4: Bock 1,00–1,10 m | P5: Pferd 1,10 m
Die Teilnehmer haben drei Versuche, der Weitsprung erfolgt für alle Altersklassen aus der Zone (Absprungraum 80 cm).
Es ist kein Einspringen möglich.
WETTKÄMPFE SCHÜLERINNEN – PFLICHT-VIERKÄMPFE GERÄTTURNEN
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN
31
32
33
34
W 10/11
W 8/9
W7
W 6 und jünger
P1–P5: Sprung, Barren, Balken, Boden
P1–P4: Sprung, Barren, Balken, Boden
P1–P3: Sprung, Barren, Balken, Boden
P1–P3: Sprung, Barren, Balken, Boden
22 • Wettkämpfe | Gau-Kinderturnfest
www.turngau-mittelhessen.de
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
Sprung
Barren
Balken
Boden
P1, P2, P3: Kasten quer 0,90 m | P4: Bock 1,00–1,10 m | P5: Pferd 1,10 m
P1–P5: Reck
P1–P2: Turnbank | P3–P5: 1,00 m
Mattenbahn, ohne Musik
MANNSCHAFTSWETTKÄMPFE
Vereins-Pendelstaffeln (Meldungen am Kinderturnfest)
WK
ALTERSKLASSE
DISZIPLINEN
VORJAHRESSIEGER
35
36
37
38
39
40
41
M 15 und jünger
M 12 und jünger
M 9 und jünger
W 15 und jünger
W 12 und jünger
W 9 und jünger
16 Teilnehmer (davon mind.
8 Mädchen) 15 Jahre und jünger,
Mädchen beginnen
6 × 50 m
6 × 50 m
6 × 50 m
6 × 50 m
6 × 50 m
6 × 50 m
16 × 50 m
TSV Allendorf/Lahn
TSV Allendorf/Lahn
TV Großen-Linden
TV 07 Watzenborn-Steinberg
TSF Heuchelheim
TV Großen-Linden
TV Großen-Linden
www.turngau-mittelhessen.de
Gau-Kinderturnfest | Wettkämpfe • 23
GAU-MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN – GERÄTTURNEN MÄNNLICH
GAU-MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN,
1. RUNDENWETTKAMPF
2. RUNDENWETTKAMPF
Datum
Sonntag, 03. September 2017
Datum
Oktober 2017
Ort
N.N.
Ort
N.N.
Ausrichter
N.N.
Ausrichter
N.N.
[email protected]
Als Excel-Datei (Verein, Kampfrichter, WK-Nr., Name, Jg. – Download auf www.turngau-mittelhessen.de)
Meldeschluss 20. August 2017
WETTKÄMPFE
WK
JAHRGANG
MODUS
1
7
9
10
11
12
13
14
offen
offen
2000 und jünger
2002 und jünger
2004 und jünger
2006 und jünger
2008 und jünger
offen
Sechskampf LK 1 (KM 2) (Tisch 1,10–1,35 m)
Sechskampf LK 2 (KM 3) (Tisch 1,10–1,35 m)
Sechskampf P1(P5)–P8
Sechskampf P1(P5)–P7
Sechskampf P1(P4)–P6
Sechskampf P1–P4(P4) (vier aus Sechs)
Sechskampf P1–P3 (vier aus Sechs nur auf Gauebene)
Sechskampf P1–P9 (vier aus Sechs nur auf Gauebene)
❕❕ Geräte und Gerätegrößen
Sprung
Ringe
Seitpferd
✋✋
P1, P2: Kasten quer 0,70 m | P3: Kasten längs 0,90 m | P4: Bock 1,00/1,10 m | P5: Tisch 1,10 m | P6, P7: Tisch
1,25/1,35 m | P8: 1,35 m
Übungen ab P3; Alternative zur „Zugstemme an den Ringen“: P7 gestrecktes Heben in den Strecksturzhang,
Abschwingen vorwärts zum Stemmaufschwung rückwärts zum Winkelstütz
Übungen ab P3
Bitte beachten
•• Bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften gelten die neuen Übungen aus dem Aufgabenbuch 2015.
•• Die beste Mannschaft aus beiden Gau-Rundenwettkämpfen qualifiziert sich für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften.
Dort dürfen 6 Turner pro Mannschaft starten, aber nur 5 Turner pro Gerät antreten. Die 3 Besten kommen in die Wertung. Die in
Klammer stehenden Übungen gelten für die Hessischen Meisterschaften.
•• Der 2. Rundenwettkampf zählt mit dem 1. Rundenwettkampf zusammen zum Ermitteln des jeweiligen Gau-Mannschaftsmeisters.
•• Die Gau-Wettkämpfe 1 und 7 werden nur beim 1. Rundenwettkampf ausgeturnt.
•• Eine Gau-Mannschaft (Pflicht) hat bis zu 6 Turner, wobei 6 Turner ans Gerät dürfen und die 3 Besten in die Wertung kommen.
•• Eine Gau-Mannschaft (Kür) hat bis zu 10 Turner, wobei 5 Turner ans Gerät dürfen und die 3 Besten kommen in die Wertung.
Weil in diesen Wettkämpfen verschiedene Jahrgangsstufen zusammengefasst sind, können (nach Absprache!) Ausnahmen bei
den Turnern pro Gerät zugelassen werden.
•• Ohne Startpass ist keine Teilnahme an Hessischen Mannschaftsmeisterschaften möglich.
24 • Wettkämpfe | Gau-Mannschaftsmeisterschaften – Gerätturnen männlich
www.turngau-mittelhessen.de
GAU-MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN – GERÄTTURNEN WEIBLICH
Datum Ort Ausrichter Meldungen Samstag, 11. November 2017
(voraussichtlich) Sporthalle Gießen-Wieseck (Philosophenstraße 24a, 35396 Gießen-Wieseck)
(voraussichtlich) TSG Wieseck
[email protected] (Die Meldung ist auf dem dafür
­ausge­wiesenen Meldebogen mit Angabe der Jahrgänge und der Kampfrichter zu erstellen.)
Meldeschluss 15. Oktober 2017 (Alle Mannschaften, die nach Meldeschluss gemeldet werden, starten außer
­Konkurrenz.)
ZEITPLAN
Wird nach Meldeschluss bekanntgegeben.
WETTKÄMPFE
WK
WK-BESCHREIBUNG
MODUS
1
Jahrgangsoffen
Sprungtisch: 1,25 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m, 40–90 sek;
Boden: 40–90 sek
16 und jünger (2001 und jünger )
Sprungtisch: 1,20 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m, 40–90 sek;
Boden: 40–90 sek
12 Jahre und jünger (2005 und jünger)
Sprungtisch: 1,10 m (Doppelbrett erlaubt); Stufenbarren 1,70/2,50 m;
Balken 1,20 m; 40–90 sek; Boden: 40–90 sek
Jahrgangsoffen
Sprungtisch: 1,25 m (nur P7–9); Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m;
Bodenfläche oder Bodenbahn
13 Jahre und jünger (2004 und jünger)
Sprungtisch: 1,10 m (nur P6:Überschlag); Stufenbarren 1,70 m; Balken 1,20 m;
Bodenfläche oder Bodenbahn
11 Jahre und jünger (2006 und jünger)
Sprung P4: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg,
P5: Sprungtisch 1,10 m: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen
Mattenberg (Doppelbrett erlaubt); Stufenbarren 1,70/2,50 m oder Reck;
Balken 1,20 m
LK 2
2
3
4
5
6
www.turngau-mittelhessen.de
LK 3
LK 4
P6–P9
P5–P6
P4–P5
Gau-Mannschaftsmeisterschaften – Gerätturnen weiblich | Wettkämpfe • 25
RAHMENWETTKÄMPFE
WK
WK-BESCHREIBUNG
MODUS
7
7 Jahre und jünger (2010 und jünger)
Sprung P2: siehe P3 Aufgabenbuch DTB 2015, Kasten 0,70 m, Sprung P3: Hand­
stützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg; Reck: etwa
schulterhoch; Balken P1/2: Übungsbalken; Balken P3: 0,90 m (ab Mattenunterlage)
9 Jahre und jünger (2008 und jünger)
Sprung P2: siehe P3 Aufgabenbuch DTB 2015, Kasten 0,70 m, Sprung P3: Hand­
stützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg, Sprung P4:
Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg; Reck: etwa
schulterhoch; Balken P1/2: Übungsbalken, Balken P3: 0,90 m (ab Mattenunter­
lage), Balken P4: 1,10 m
Jahrgangsoffen
Sprung P4: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf gleichhohen Mattenberg,
Sprung P5: Sprungtisch 1,10 m: Handstützüberschlag vw. in Rückenlage auf
gleichhohen Mattenberg, Sprung P6/7: siehe Aufgabenbuch DTB 2015; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m
Jahrgangsoffen
Sprungtisch: 1,20 m; Stufenbarren 1,70/2,50 m; Balken 1,20 m, 40–90 sek;
Boden: 40–90 sek
P1–P3
8
9
10
✋✋
P2–P4
P4–P7
LK 4
Bitte beachten
•• Geturnt wird LK und Pflichtstufen nach dem aktuellen DTB Aufgabenbuch Gerätturnen weiblich 2014 inklusive der Änderungen
des DTB bis 31.12.2016 und HTV Festlegungen für 2017 Aufgabenbuch und Pflichtmusiken erhältlich auf www.dtb-shop.de
•• Für das Bodenturnen der Wettkampfform Leistungsklasse (LK) ist eine Kürmusik (40–90 sek) erforderlich. Jede Musik muss auf
einer separaten CD aufgenommen sein.
•• Die Bodenübungen in den Wettkämpfen der Pflichtstufen 5–9 werden auf Pflichtmusiken geturnt, können aber auch auf eine
eigene Musik (40–60 sek) geturnt werden. Diese muss auf einer separaten CD aufgenommen sein.
•• Vorhandene Landematten (bis 10 cm) am Sprung und bei allen Abgängen am Stufenbarren und Schwebebalken sind erlaubt.
•• Für Angänge sind zum Höhenausgleich Matte oder Sprungbrett erlaubt, müssen danach entfernt werden.
•• Gerätehöhen gelten immer ab Boden, sofern nicht anders angegeben.
TEILNAHMEBEDINGUNG
••
••
••
••
Eine Turnerin kann im Kalenderjahr nur für einen Verein das Mannschaftsstartrecht besitzen.
Eine Turnerin kann an einem Wettkampftag bzw. Wochenende nur in einer Mannschaft starten.
Es dürfen zwei Turnerinnen je Mannschaft über das Zweitstartrecht eingesetzt werden.
Die Freistellung muss im Startpass durch die Pass-Stelle des Hessischen Turnverbandes bestätigt sein (siehe www.htvonline.de > Sportarten > Gerätturnen weiblich > Downloads > Festlegungen zum Startrecht (Breite) 2016).
MANNSCHAFTSSTÄRKE
Eine Mannschaft besteht aus höchstens 6 Turnerinnen, von denen 4 am Gerät turnen und 3 in die Wertung kommen. Pro
Gerät müssen 4 Turnerinnen benannt werden, die die Wertung bilden. Es dürfen pro Gerät maximal 6 Turnerinnen turnen.
26 • Wettkämpfe | Gau-Mannschaftsmeisterschaften – Gerätturnen weiblich
www.turngau-mittelhessen.de
KAMPFRICHTER
Pro Mannschaft ist ein/e Kampfrichter/in namentlich zu melden. Meldeschluss für die namentliche Kampfrichtermeldung
ist der 15. Oktober 2017. Werden für den Wettkampf nicht ausreichend Kampfrichter gestellt, muss eine Strafe gezahlt
werden.
www.turngau-mittelhessen.de
Gau-Mannschaftsmeisterschaften – Gerätturnen weiblich | Wettkämpfe • 27
LEHRGÄNGE
ÜBUNGSLEITER-ASSISTENTEN-AUSBILDUNG
Datum
Ort
Meldungen
Meldeschluss
Beitrag
Mindestalter
03.–07. April 2017
Großsporthalle Biebertal (Fellingshäuserstraße 1, 35444 Biebertal Rodheim-Bieber)
Laura Kutscher | [email protected]
26. Februar 2017
ca. 50,00 €
14 Jahre (Ausnahmen nach Rücksprache)
Du hast Lust darauf, im Verein als Übungsleiter-Assistent tätig zu werden und gemeinsam mit dem Übungsleiter das
Training zu gestalten und durchzuführen? Dann ist es im Frühjahr 2017 wieder soweit: In den Osterferien bilden wir neue
Übungsleiter-Assistenten aus. In unserer fünftägigen Ausbildung werden von fähigen Referenten des Turngaus verschiedene Inhalte wie Helfen und Sichern, Slackline, Leichtathletik, Reckturnen, Tanzen, Trampolin, der Umgang mit Kindern
in einer Trainingsstunde, Grundzüge der Verbandsstruktur, usw. sowohl theoretisch als auch praktisch vermittelt, diverse
Erfahrungen als Teilnehmer gesammelt und jede Menge Spaß als Gruppe erlebt, sodass ihr nach der Ausbildung bestens
auf eure Tätigkeit im Verein vorbereitet seid.
Ihr habt Interesse? Erkundigt euch doch einfach auf unserer Website (dort lässt sich auch der Meldebogen finden) oder
schreibt eine E-Mail an [email protected]
Gerne könnt ihr während der Ausbildung dort in der Halle mit uns übernachten. Verpflegung ist im Teilnehmerbeitrag
enthalten.
Die nächste Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung wird voraussichtlich in den Sommerferien 2018 stattfinden.
Weitere Informationen sind unter www.tuju-mittelhessen.de oder auf unserer Facebook-Seite zu finden.
28 • Lehrgänge | Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung
www.turngau-mittelhessen.de
FREIZEITEN
TURNFREIZEIT U16
Datum
Ort
Meldungen
(voraussichtlich) 29. Juli–05. August 2017
(voraussichtlich) Rheine
Kai Zimmermann | 0160/91654987 | [email protected]
Bergstraße 27, 35398 Gießen
Meldeschluss 01. Juni 2017
Beitrag
150,00–200,00 €
Alle Turnerinnen und Turner bis 16 Jahre, die ohne Heimweh verreisen können, sind herzlich zur diesjährigen Turnfreizeit
eingeladen. Neben dem gemeinsamen Training, viel Spaß und einer Woche Action wird es auch eine bunte Abendgestaltung und einen Ausflug ins Schwimmbad oder Ähnliches geben. Unterkunft, Busfahrt und Verpflegung sind im
Teilnehmerbeitrag enthalten.
Wenn ihr gemeinsam mit anderen jungen Turnern Neues lernen und dabei Spaß haben wollt, dann solltet ihr euch diese
Freizeit nicht entgehen lassen.
Typischer Tagesablauf:
•• Morgenlauf
•• Frühstück
•• Trainingseinheit
•• Mittagessen
•• Mittagspause
•• Trainingseinheit
•• Abendessen
•• Abendgestaltung
Weitere Informationen sind unter www.tuju-mittelhessen.de oder auf unserer Facebook-Seite zu finden.
www.turngau-mittelhessen.de
Turnfreizeit u16 | Freizeiten • 29
VERANSTALTUNGEN
PAARTURNEN
Datum
Uhrzeit Ort
Ausrichter Meldungen
Meldeschluss
Mindestalter
Beitrag Samstag, 04. März 2017
14:00 Uhr
Sporthalle, Treis (Am Edelgarten 5, 35460 Staufenberg-Treis)
TV Treis
Lena Zeidler | [email protected]
01. März 2017
12 Jahre
5,00 €
Ihr habt Lust auf einen Wettkampf, bei dem der Spaß im Vordergrund steht? Dann seid ihr beim diesjährigen Paarturnen
der Turnerjugend Mittelhessen unter dem Motto „Alarmstufe Rot“ genau richtig.
Nach dem Auslosen der Teams geht es an die Geräte, wobei mindestens ein Gerät des anderen Geschlechts geturnt werden sollte. Es werden die aktuellen Pflichtübungen (P2–P7) möglichst in einer Verkleidung passend zum Motto an drei
verschiedenen Geräten nach Wahl geturnt. Dies bietet natürlich einen gewissen neuen Reiz und jede Menge Lacher. Nach
einer gemeinsamen vierten Disziplin findet die Siegerehrung statt.
Im Anschluss daran sind alle Teilnehmer herzlich eingeladen, auch unsere Jugendvollversammlung mitzuerleben und in
der Sporthalle zu übernachten. Für die Übernachtung bitte Schlafsack und Isomatte mitbringen.
Frühstück und Abendessen sind im Teilnehmerbeitrag enthalten, Getränke bekommt ihr gegen ein kleines Entgelt. Für das
Frühstück solltet ihr Teller, Tasse und Besteck dabei haben.
Kommt vorbei und erlebt jede Menge Spaß!
Weitere Informationen sind unter www.tuju-mittelhessen.de oder auf unserer Facebook-Seite zu finden.
30 • Veranstaltungen | Paarturnen
www.turngau-mittelhessen.de
21. JUGENDVOLLVERSAMMLUNG
Datum
Uhrzeit
Ort
Samstag, 04. März 2017
18:00 Uhr
Sporthalle Treis (Am Edelgarten 5, 35460 Staufenberg-Treis)
Der Vorstand der Turnerjugend des Turngau Mittelhessen lädt alle interessierten Jugendlichen sowie Jugend- und
Übungsleiter recht herzlich ein.
TAGESORDNUNG
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Begrüßung
Grußworte
Ehrungen
Berichte und Aussprachen
Anträge
Wahlen (nach Tischvorlage – kann vorab bei den Vorsitzenden angefordert werden)
Veranstaltungen 2017
Verschiedenes
Stimmberechtigt sind laut Beschluss des Gaujugendturntages 1997 alle Anwesenden im Alter von 12 bis 25 Jahren, die
einem Verein im Turngau Mittelhessen angehören, Jugend- und Übungsleiter aus den Vereinen im Turngau Mittelhessen
sowie der Vorstand der Turnerjugend.
Wir freuen uns, möglichst viele Jugendliche begrüßen zu dürfen.
Im Anschluss daran lassen wir den Abend gemütlich ausklingen und übernachten gemeinsam in der Sporthalle.
Weitere Informationen sind unter www.tuju-mittelhessen.de oder auf unserer Facebook-Seite zu finden.
www.turngau-mittelhessen.de
21. Jugendvollversammlung | Veranstaltungen • 31
SOMMERPARTY
Datum
Uhrzeit
Ort
Meldungen
Meldeschluss
Mindestalter Beitrag 19.–20. August 2017
15:00 Uhr
Sportplatz Ruttershausen
Lollar-Rutthershausen (An der alten Lahn, 35457 Lollar-Ruttershausen)
Lena Zeidler | [email protected]
01. August 2017
10 Jahre ca. 5,00 €
Ihr habt Lust auf einen Tag mit Zelten, Lagerfeuer und Action? Dann kommt doch zur Sommerparty der Turnerjugend
Mittelhessen. Los geht’s mit einer Stadtrallye durch den Ort und vielen lustigen Aufgaben. Anschließend gestalten wir
gemeinsam den Abend mit Grillen und gemütlicher Atmosphäre am Lagerfeuer.
Denkt daran, ein Zelt samt Schlafsack und Isomatte, euer Grillzeug und gute Laune mitzubringen, Frühstück ist im Beitrag
enthalten. Getränke lassen sich günstig bei uns käuflich erwerben.
Packt außerdem festes Schuhwerk, Sportsachen, Waschzeug, ein Handtuch, Teller, Tasse und Besteck ein.
Ganz wichtig ist die Einverständniserklärung eurer Eltern, die sich ab Juli auf unserer Website unter der Rubrik Sommerparty zum Download finden lässt.
Wir freuen uns auf euch!
Weitere Informationen sind unter www.tuju-mittelhessen.de oder auf unserer Facebook-Seite zu finden.
32 • Veranstaltungen | Sommerparty
www.turngau-mittelhessen.de
KINDERTURNTAG
Datum
Uhrzeit
Ort
Meldungen
Alter
Sonntag, 05. November 2017
14:30 Uhr
Limeshalle Grüningen (Schulstraße 3, 35415 Pohlheim-Grüningen)
nicht nötig
2 bis 8 Jahre
Der Kinderturntag ist ein spannendes und vielseitiges Bewegungsangebot für alle Kinder bis ca. 8 Jahren. Hier haben
Kinder die Gelegenheit, sich an verschiedenen Mitmachangeboten und Stationen in der Halle auszuprobieren, unterschiedliche Gerätelandschaften zu erklettern und jede Menge Spaß zu haben. Auch bestehende Trainingsgruppen sind
gemeinsam mit deren Übungsleitern willkommen. Eine Anmeldung ist nicht nötig!
Zur Stärkung werden für die Turner und deren Eltern selbstverständlich Kaffee, Kuchen und kalte Getränke zum Verkauf
angeboten.
Ein Sonntag voller Action und man lernt die Sportart Turnen kennen!
Wir freuen uns auf euch!
Weitere Informationen sind unter www.tuju-mittelhessen.de und auf unserer Facebook-Seite zu finden.
www.turngau-mittelhessen.de
Kinderturntag | Veranstaltungen • 33
VORSTÄNDE, BEAUFTRAGTE UND AUSSCHÜSSE
VORSTAND TURNGAU MITTELHESSEN
AMT
NAME
KONTAKT
Vorsitzende
Stellvertretender Vorsitzender
Stellvertretender Vorsitzender
Geschäftsführer
Beauftragte für Finanzen
Schriftführerin
Oberturnwartin
Beauftragte für Freizeit und Gesundheit
Pressewartin
Beisitzer
Beisitzerin
Vorsitzende der Turnerjugend Mittelhessen
Vorsitzender der
Turnerjugend Mittelhessen
Marion Kleist
Andre Speier
Ralf Steinmüller
Dieter Hahn
Silke Stutz
Monika Kessler
Lisa Schäfer
Karin Jelli
Monika Kessler
Dr. Rainer Kehm
Annette Becker
Sophie Hölscher
Dennis Panzer
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
AMT
NAME
KONTAKT
Beauftragter für Musik und Spielmannswesen
Beauftragte für Ältere/Senioren
Beauftragter für Kampfrichter Gerätturnen männlich
Beauftragte für Rope Skipping
Beauftragte für Kampfrichter Gerätturnen weiblich
Beauftragter für Ältere/Senioren
Beauftragter für Wandern
Beauftragter für Satzung und Ehrenordnung
Beauftragter für Fechten
Beauftragter für Gymnastik männlich
Beauftragte für Gymnastik weiblich
Beauftragter für Internet
und Kampfrichter Leichtahtletik
Beauftragte für das Deutsche Gymnastikabzeichen
Beauftragter für Rhönradturnen
Ausschuss Gerätturnen weiblich
Dieter Hahn
Monika Kessler
Ferdinand Jelli
Mirjeta Henning
Evelyn Haustein
Rainer Volk
Herbert Schaaf
Kurt Gröger
Kevin Schäfer
Rainer Volk
Helga von Staa
Dieter Weiß
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Ilse-Marie Weiß
Dirk Wünsch
Svenja Hausner, Claudia
Lenz, Julia Schäffer
Michael Kessler, Gert Speier,
Andreas Niessner
[email protected]
[email protected]
wettkampfmeldung-turnerinnen
@turngau-mittelhessen.de
wettkampfmeldung-turner
@turngau-mittelhessen.de
BEAUFTRAGTE UND AUSSCHÜSSE
Ausschuss Gerätturnen männlich
34 • Vorstände, Beauftragte und Ausschüsse
www.turngau-mittelhessen.de
VORSTAND TURNERJUGEND
AMT
NAME
KONTAKT
Vorsitzende
Vorsitzender
Beauftragte für Wettkämpfe männlich
Beauftragte für Wettkämpfe weiblich
Beauftragte für Finanzen
Beauftragte für Kinder- und Jugendturnen
Beauftragte für Kinderfurnfest
Beauftragter für Fahrten und Freizeiten
Beauftragte für Aus- und Fortbildungen
Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit
Beauftragte für Projekte
Sophie Hölscher
Dennis Panzer
Anna Schäfer
Benita Hoffmann
Julia Speier
Lorena Wagner
Laura Schäfer
René Speier
Laura Kutscher
Lara Hofmann
Lena Zeidler
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
lau[email protected]
[email protected]
[email protected]
❕❕ Nähere Informationen unter www.turngau-mittelhessen.de oder www.tuju-mittelhessen.de
IMPRESSUM
Herausgeber
Turngau Mittelhessen e.V.
Layout und Satz
Thomas Szameitpreuksch ([email protected])
Verantwortlich für den Inhalt
Andre Speier, stellvertrender Vorsitzender
Auflage
500 Stück
www.turngau-mittelhessen.de
Vorstände, Beauftragte und Ausschüsse • 35
Unsere Partner:
Gefördert durch:
Alle Infos auf
www.turnfest.de