Flyer Internationaler Frauntag 2017

INTERNATIONALER FRAUENTAG 2017
LEBENS
(T)RÄUME
Vielfalt in unserer
Gesellschaft
Sehr geehrte Damen, liebe Frauen,
liebe Mädchen,
unsere Gesellschaft ist bunter und vielfältiger geworden
und das ist gut so!
Dies soll auch das diesjährige Motto der Veranstaltungen
zum Internationalen Frauentag „Lebens(t)räume – Vielfalt
in unserer Gesellschaft“ verdeutlichen.
Dahinter verbirgt sich die Idee der Vielgestaltigkeit der
Lebensbedingungen und oftmals beeindruckenden
Lebenswege vieler starker Frauen.
Nicht nur Unternehmen haben erkannt, dass es gesellschaftlich und wirtschaftlich Vorteile bringt, Menschen
unterschiedlicher ethnischer Herkunft, unterschiedlichen
Alters, Geschlecht, sexueller Orientierung, Religion oder
mit einer Behinderung zu gewinnen und zu fördern und
sich der aus der antirassistischen und feministischen
Bewegung entstandenen „Charta der Vielfalt“ angeschlossen.
MITTWOCH, 8. MÄRZ 2017
So zeigt sich z.B., dass Vorstände mit einem höheren Prozentsatz an Frauen nachgewiesenermaßen erfolgreicher
wirtschaften und die Nutzung besonderer Kompetenzen
eines autistischen Menschen oder das eingehende und
authentische Verständnis für einen anderen Kulturkreis
einen positiven Effekt für die von einem Team zu bewältigende Aufgabe bringt.
Jeder Mensch ist einzigartig und bringt für seinen Lebensweg etwas ganz Besonderes mit. Es gilt daher gerade
in heutiger Zeit, diese Besonderheiten wertzuschätzen
und als Chance für unseren Lebensraum, unsere Gesellschaft, positiv zu nutzen und diese nicht aus Angst vor
dem „Unbekannten“, dem „Fremden“ auszugrenzen.
Begegnung mit dem „Anderen“ kann Türen öffnen, neue
Perspektiven aufzeigen und ungemein bereichern.
In diesem Sinne möchten wir Sie/Euch einladen, im
Rahmen unserer Veranstaltungen zum Internationalen
Frauentag der Vielfalt von Frauen und „Frauenleben“ zu
begegnen und sich von deren vielgestaltigen Lebensräumen und Lebensträumen zu neuen Sichtweisen und
Diskussionen anregen zu lassen.
Wir freuen uns auf Sie und die Vielfalt
der Besucher_innen!
Saskia Veit-Prang
Kommunale Frauenbeauftragte
Mauritiusplatz /Fußgängerzone Wiesbaden, 14:00-17:00 Uhr
(T)RAUM IM BILD
Unter dem Motto „Da blüht Dir was!“ haben Frauen und Mädchen
Gelegenheit, in einer mobilen Passbild- Box an einer originellen
Fotoaktion teilzunehmen, und sich gleichzeitig zu ihrem ganz
persönlichen Lebenstraum zu bekennen.
Eine Aktion des Mädchenarbeitskreises der Landeshauptstadt Wiesbaden
Information und Kontakt: Jugendzentrum Georg-Buch- Haus,
Marie Modellatore Pedicini, Tel.: 0611/31 3689 & Stadtteilzentrum Gräselberg,
Christine Kurt, Tel.: 0611/ 31 2456
Rathaus Großer Festsaal, 17.00 Uhr
EMPFANG ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG
„LEBENSRÄUME – LEBENSTRÄUME“
Im Anschluss an die Begrüßung durch Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel sind stellvertretend für die Vielfalt weiblicher
Lebenswege drei starke Frauen zu einem Podiumsgespräch eingeladen.
Cinderella Glücklich (junge Studentin mit einer körperlichen
Behinderung), Sunita Balser (indischstämmige Familientherapeutin und Coachin) und Diane Ryan von Fürstenberg (transsexuelle
Frau – eine tägliche Herausforderung) erzählen von ihren Lebenswegen und wie sie deren besondere Herausforderungen gemeistert haben.
Moderiert wird die Gesprächsrunde von Katrin Seibold (freie
Moderatorin)
Musikalisch wird der Empfang abgerundet durch den Beitrag des
FRAUENTONVEREINS.
Rathaus Foyer 18.30 Uhr
Ausstellungsdauer vom 08. bis 18.03. 2017
(Öffnungszeiten Mo – Fr: 10 – 19 Uhr, Sa: 10 – 15 Uhr)
VERNISSAGE DER AUSSTELLUNGEN
UNTER DEM TITEL
„LEBENSRÄUME-LEBENSTRÄUME“
Die Fotodesignerin Cornelia Renson präsentiert Frauenportraits
ergänzt um Statements, die die vielfältigen teils ungewöhnlichen
Frauenleben widerspiegeln.
Erstmalig ist in der zweiten Foyerhälfte eine Ausstellung von Fotos
zusammengestellt, die von Mädchen und Frauen aus Wiesbaden
und der Region eingesandt wurden und deren ganz eigene Ideen
und Perspektiven zum Thema repräsentieren.
Lassen Sie sich überraschen!
FILME
WORKSHOP
MITTWOCH, 8. MÄRZ 2017
DIENSTAG, 7. MÄRZ 2017
FILM ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG
Murnau-Filmtheater, 20.15 Uhr
setz getrennt und auch Geschlechtergleichheit noch weit entfernt. Der mitreißende Frauenpower-Film erzählt die wahre
Geschichte dieser Pionierinnen der Wissenschaft.
LEBENS(T)RÄUME
Vielfalt in unserer
Gesellschaft
WiF e.V., Rheinstr.79, 65185 Wiesbaden, 9.00-14.00 Uhr
„VIELSEIN“ ALS KREATIVE KRAFT
„FLORENCE FOSTER JENKINS“
DONNERSTAG, 16. MÄRZ 2017
KINOABEND ZUM EQUAL PAY DAY | Caligari FilmBühne
19:00 Uhr: Stehempfang im Foyer, 20:00 Uhr: Filmvorführung
„HIDDEN FIGURES – UNERKANNTE HELDINNEN“
Während John Glenn, der als erster Amerikaner die Erde in
einem Raumschiff umrundete, bekannt ist, sind Katherine
Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson weitgehend unbekannt. Die drei afroamerikanischen Frauen sorgten jedoch
als NASA-Mathematikerinnen dafür, dass Glenns Mission 1962
gelang.
In dieser Zeit waren Weiße und
Schwarze in den USA per Ge-
Referentin: Sunita Balser, Soz.-Pädagogin, zertifizierte Familientherapeutin &
Supervisorin, Coach, Yogalehrerin
Workshop in Kooperation mit dem frauenkommunikationszentrum KOMZ e.V.
Anmeldung erforderlich unter 0611-1602352
VERANSTALTERINNEN
AUS DER REIHE „FRAUENSTIMMEN DES SOROPTIMIST INTERNATIONAL CLUB WIESBADEN” | Murnau-Filmtheater, 19.30 Uhr
AK Mädchenpolitik und AG Wiesbadener
Frauen- und Mädcheneinrichtungen
MARIE CURIE (deutsche Fassung)
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
1903 erhält die Wissenschaftlerin Marie Curie als erste Frau gemeinsam mit ihrem Mann Pierre den Nobelpreis für Physik.
Kurze Zeit später stirbt Pierre bei einem tragischen
Unfall. Doch Marie bahnt
sich weiter ihren Weg in
der männerdominierten
Welt der Wissenschaft.
Marie Curie ist bis heute
die einzige Frau, der zwei
Nobelpreise verliehen wurden. 1934 starb Marie Curie
an Leukämie.
GB 2014, 106 Min., deutsche Fassung Mit: Carey Mulligan, Helena Bonham
Carter, Meryl Streep, Ben Whishaw
Murnau-Filmtheater, Murnaustr. 6 (gegenüber Kulturzentrum Schlachthof), 65189 Wiesbaden, Eintritt: 10 € incl. ein Glas Sekt (davon erhält
der Förderverein 4 € als Spende)
Ticketreservierung: Telefon 0611-97708-41 oder [email protected]
Reservierte Karten müssen bis 20 Min. vor Beginn abgeholt werden.
AIDS-Hilfe Wiesbaden e.V.
BerufsWege für Frauen e.V.
CASA e.V. – Centrum für aktivierende Stadtteilarbeit
Haus für Frauen in Not – Diakonisches Werk
EVIM Jugendhilfe, Wiesbaden
Frauengesundheitszentrum Sirona e.V.
Frauenhaus und Beratungsstelle AWO e.V.
Frauen helfen Frauen e.V.
frauen museum wiesbaden
Gesellschaft für berufliche Weiterqualifizierung (GbQ)
INTAKT – Mädchenzuflucht Wiesbaden
KBS Jugendzentrum Trafohaus
KOMZ e.V. – Frauenkommunikationszentrum Wiesbaden
Landeshauptstadt Wiesbaden – Kommunale Frauenbeauftragte
Mädchentreff Wiesbaden e.V.
MAK – Mädchenarbeitskreis des Amtes für Soziale Arbeit
pro familia
Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Wiesbaden
WiF – Wiesbadener internationales Frauen- und MädchenBegegnungs- und Beratungs-Zentrum e.V.
• Wi & You – Amt für Soziale Arbeit
• Wildwasser Wiesbaden e.V.
• ZORA – Anlauf- und Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen
Design: www.poetter.com
Regie: Stephen Frears, GB/FR 2016, 110 Min, deutsche Fassung, FSK: ab 0,
Mit: Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg
Murnau-Filmtheater, Murnaustr. 6 (gegenüber Kulturzentrum
Schlachthof), 65189 Wiesbaden, Eintritt: 6 € / 5 € ermäßigt.
Ticketreservierung: Telefon 0611 - 97708-41 oder
[email protected]
Reservierte Karten müssen bis 20 Min. vor Beginn abgeholt werden.
Weitere Vorstellung in OMU-Fassung: Samstag, 11.03.2017, 17.45 Uhr
MITTWOCH, 22. MÄRZ 2017
In diesem Workshop wollen wir innere und äußere Räume von
uns anschauen. Vielleicht entdecken wir die eine oder die andere
Rolle wieder, die wahrlich einen Schatz in sich birgt.
Lassen Sie sich von Ihrer eigenen Vielfalt inspieren!
Fotos: Titel: www.fotocase.de: xy, Kzenon, contrastwerkstatt, oloya, kmiragaya, Jürgen Fälchle, Julie, koszivu, Dan Race, Eugenio Marongiu,
oneinchpunch, simoneminth, fuxart | www.photocase.com: Susann Städter | Ausstellungsfoto: Cornelia Renson
Florence Foster Jenkins hält sich für die
beste Opernsängerin der Welt – tatsächlich
trifft sie aber keinen einzigen Ton. Als sie
ihrem großen Auftritt in der Carnegie Hall
in New York entgegensieht, wittert ihr
Ehemann und Manager St. Clair Bayfield
ein Debakel und setzt alles daran, dass
Florence vor der wahren, erschütternden
Kritik beschützt wird.
Regie: Theodore Melfi, USA 2016, 127 Min., deutsche Fassung, FSK: ab 0
Mit: Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe, Kevin Costner, Kirsten Dunst
Veranstalter: BPW Club Wiesbaden in Kooperation mit Kommunale Frauenbeauftragte Wiesbaden, Kulturamt Wiesbaden
Caligari FilmBühne, Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden
Kartenvorverkauf: Touristinformation, Marktplatz 1
Normalpreis 6,- € (ermäßigt 5 €) – Für Frauen: Equal Pay Day-Preis:
4,80 € (Differenz zum Normalpreis übernimmt BPW Club Wiesbaden)
Weitere Informationen unter:
[email protected]
Tel.: 0611 312448
Internationaler Frauentag 2017
8. März 2017 | Rathaus, Schloßplatz 6 | 65183 Wiesbaden