Insider - Funkschau

insider
Ihr heißer Draht zu den
funkschau Mediaexperten:
www.funkschau.de/mediaexperten
+49 89 25556-1390
[email protected]
Planungsgrundlage für die funkschau 3-4 und 5-6 / 2017
Abenteuer des Alltags
Paris - Dakar - Haar
Bin total gut drauf. Heute Morgen habe ich den Gute-Laune-Tee extra
acht Minuten ziehen lassen. Doch dann biege ich rechts auf die Wasserburger Landstraße in München-Waldtrudering ab und das Elend
nimmt Fahrt auf! Das Office – formerly known as Büro – wartet auf
meine Fachkompetenz, okay auf meine Anwesenheit, hüstelhüstel.
Doch der Weg von Waldtrudering nach Haar gilt als das Paris-Dakar
des Münchner Berufsverkehrs. Nur, dass hier keine Kamele lauern,
sondern echte Rindviecher. Zudem warten auf einen ambitionierten
Motoristen wie mich 17 Ampeln auf 5 Kilometern, daher kommt wohl
der schöne Ausspruch „München leuchtet!“ Vor allem rot!
Vor mir fährt Opi seit 50 Jahren unfallfrei im zweiten Gang. Egal, ob
10 oder 180 km/h, der zweite Gang ist bei ihm gesetzt – manuell
geschaltete Automatik. Er will die anderen Gänge wohl schonen,
damit dereinst auch seine Enkel noch Freude am geliebten „Garagenwagen“ haben, der samt seinem Besitzer besser in ebenjenem Unterstand geblieben wäre. Unbeirrt huscht er mit circa 3.800 Umdrehungen ziemlich laut in seinem Opel Ileus bei Fast-Orange noch schnell
drüber über die Ampel – Blitzblitz macht das 90-Euro-Selfie.
Die Wasserburger Landstraße
im Münchner Osten von oben
(stark vereinfacht dargestellt)
Vorne halb rechts, quasi in der Robben-Position, telefoniert eine
bekannte Hundeschmuckdesignerin mit halbadliger Abstammung am
Steuer ohne Freisprecheinrichtung. „Gloria-Gracia und Lennox-Amadeus fahren mit!“ klebt am Heck oder besser gesagt am Fond (sprich
Fong) ihres Audi Q7,5-Tonners. Als ich neben das Auto fahre, sehe ich
in gescheitelte kleine Kindergesichter der Generation Rücksitz. Ob sie
schon erahnen, dass Bob der Baumeister in der letzten Folge vom
Kran erschlagen wird? Doch für die Fragen wie diese bleibt kaum Zeit,
denn es geht weiter im sagenhaften Schritt-Tempo – zusammen mit
gefühlten 15.000 anderen Verkehrsindividualisten auf vier Rädern und
maximal zwei Spuren.
Morgen fahre ich mit dem Rad.
Vergiss auch du nie: Alle Räder stehen still, wenn die Start-StoppAutomatik deines Vordermanns es so will.
Ihr
Matthäus Hose, Verlagsleiter WEKA FACHMEDIEN , [email protected]
Richtungsweisend
im Datacenter
funkschau.de
funkschau.de
Sonderheft
Sonder
funkschau.de
funkscha
heft
u.de
Datace erheft
Datacenter
Dnattear
r
Datacente
cen
Son
derheft
Sond
ter
UNTER
NEHME
NS-IT
IN BAL
ANCE
Die Herausforderungen
im Datacenter sind mannigfaltig.
Oberste Prämisse dabei: die Leistung muss
rauf, die Kosten müssen runter. Konsolidierung, Virtualisierung,
neue Architekturen, Konvergenz von Telekommunikation und
Netzwerktechnik sowie optimierte Rack- und Kühlsysteme sollen
helfen, die Kosten im Griff zu halten – das alles aber bei verschärften
Compliance- und Sicherheitsvorgaben. Wie das funktionieren kann,
ist Thema in vier Sonderheften. Bringen Sie Ihre Expertise ein als
Datacenter-Ausrüster, Diensteanbieter oder Systemintegrator.
Die Themen:
Colocation, Hosting, Housing
Cloud to Edge-Computing
Everything as a Service
Software Defined Datacenter
IT-Infrastruktur-Management
Datacenter-Monitoring
Security, Compliance
RZ-Design, Bau und Betrieb
Virtualisierung
Stromversorgung
Kühlung, Klimatisierung
Storage und Back-up
Physikalische Sicherheit
Brandschutz
Sonderheft
Datacenter
Erschei­
nungstermin
Anzeigen­
schluss
Druckunter­
lagenschluss
1/2017
10.03.2017
17.02.2017
23.02.2017
2/2017
09.06.2017
17.05.2017
23.05.2017
3/2017
13.10.2017
21.09.2017
27.09.2017
4/2017
10.11.2017
18.10.2017
24.10.2017
Die Sonderhefte erscheinen als Vollbeilage in der funkschau, jeweils
in einer Auflage von 35.600 Exemplaren (IVW Quartalsdurchschnitt
Q4/15 – Q3/16). Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Angebotspaket
mit Ihrer zusätzlichen Werbebotschaft in den funkschau Online-Kanälen.
Unsere Mediaexperten beraten Sie gerne.
funkschau 3-4/2017
Erscheinungstermin: 17.02.2017
Anzeigenschluss: 31.01.2017
funkschau 5-6/2017
Erscheinungstermin: 10.03.2017
Anzeigenschluss: 21.02.2017
TK-Anlagen
Drucker
Die CeBIT 2017
IoT/M2M
Mit der derzeitigen Umstellung
auf IP schaffen die Netzbetreiber
gleichzeitig die Grundlage für
den Einsatz von softwarebasierten Telefonanlagen. Gerade
für mittelständische Unternehmen sind diese Lösungen interessant, da sie oft nur geringe Hardware-Voraussetzungen
haben
und darüber hinaus durch ihre
flexible Struktur den Brückenschlag in die Cloud oder zu
Unified Communications-Systemen ermöglichen.
Die CAPEX-versus-OPEX-Diskussion beherrscht den
Unternehmensalltag.
Pay-as-you-use-Modelle
haben gegen hohe Investments in starre Infrastrukturen die Nase vorn. Unternehmenskunden fordern
ein hohes Maß an Flexibilität ihrer Arbeitsprozesse – jedoch nicht auf Kosten der Sicherheit. Hersteller und Systemhäuser müssen ihre Angebote,
Bereitstellungsmodelle und ihre Expertise dementsprechend anpassen. Das Output-Management und
die neuen Anforderungen.
Als „Global Event for Digital Business“
mit dem Topthema „d!conomy – no
limits“ positioniert sich die CeBIT als Leitveranstaltung der Digitalisierung und
Digitalen Transformation von Wirtschaft,
öffentlicher Verwaltung und Gesellschaft. Sie liefert mit dieser Fokussierung
Orientierung für alle Entscheider im Prozess der Gestaltung eines Digital
Enterprise oder der digitalen öffentlichen Verwaltung. Auch funkschau
wird auf der CeBIT 2017 in Halle 12 vertreten sein und wirft vorab einen
Blick auf die Highlights der Digitalisierungs-Leitmesse, die dieses
Jahr vom 20. bis 24. März in Hannover stattfindet.
Das Internet der Dinge umfasst mehr als nur autonom agierende Komponenten, die via Web vernetzt sind. Für den Erfolg von IoT-Anwendungen ist eine weitere Komponente unerlässlich: die Integration in ein
Prozess-Management.
Security
Daten gelten als Rohstoff des 21.
Jahrhunderts. Ihren hohen Wert
haben längst auch Internetkriminelle erkannt – das Risiko von
Cyberattacken für deutsche
Unternehmen steigt zunehmend. Im Schadensfall entstehen
rasch Verluste in Millionenhöhe.
Der Beitrag erläutert, wie Unternehmen Schäden begrenzen und
was Cyberversicherungen leisten
können.
Headsets
Ein großer Trend auf der CES Anfang des Jahres war
das Thema Virtual Reality-Headsets. Doch was
genau verbirgt sich hinter dem Begriff? Und ergeben
sich für diese Geräteklasse auch fernab von Gaming &
Co. Umsatzpotenziale?
Handhelds bei Glasfasermessungen: Der Beitrag nimmt die Geräteklasse der mobilen Alleskönner speziell beim Messen von Glasfasern
genauer unter die Lupe. Darunter fallen Aspekte wie: Unterschiede zum
Labor, Aufwand Labor/Handheld, Vergleichbarkeit der Messergebnisse
und potenzielle Fehlerquellen.
Tools für die Digitale Transformation, BreitbandAusbau, Made in Germany, Erste Informationen
CRM/ERP
zur CeBIT 2017, Digitalisierung in der Telekommunikation – Datenqualität ist Pflicht, IT-Security und
Cloud-Computing
Die Cloud hat endlich ihren Platz in den Unternehmen gefunden. Immer
mehr Workloads wandern in die Wolke und das Service-Angebot
wächst. Die User verfolgen eine mehrgleisige Strategie, weshalb die Zahl
der Multi-Cloud-Szenarien im Business-Kontext steigt. Was es
braucht, sind angepasste Rahmenbedingungen.
funkschau Sonderheft Arbeitsplatz der Zukunft
Viele Unternehmen sehen in der IP-Migration einen unfreiwilligen Wechsel
zwischen zwei bestenfalls gleichwertigen Technologien. Dabei gehen die
Möglichkeiten der neuen Netzinfrastruktur weit über die Grenzen des
Vorgängers ISDN hinaus. funkschau gibt einen Überblick über die
zahlreichen Facetten der IP-Welt, mit denen der Telefonanschluss
zum Business Enabler avanciert.
Messtechnik
Und auSSerdem:
Managed Services
All-IP
UCC
Viele Unified Communications- und Collaboration-Hersteller fassen zusehends den Mittelstand ins Auge und passen ihre Angebote entsprechend
an, um auch fernab der Enterprise-Unternehmen den Arbeitsplatz der
Zukunft ins Rollen zu bringen. funkschau zeigt auf, was moderne Kommunikationslösungen leisten können und welche Features und
Funktionen sich tatsächlich für Mittelständler eignen.
Digitalisierung, Industrie 4.0 und IoT machen auch nicht vor den
Themen Enterprise Resource Planning (ERP), Customer Relationship Management (CRM) und Warenwirtschaft halt. Für alle diese
Bereiche gibt es entsprechende Unternehmenssoftware. Woran
man erkennt, dass man in diesen Gewässern mit veralteter Unternehmenssoftware unterwegs ist.
Und auSSerdem:
Intelligenter Umgang mit Big Data dank Machine Learning-Algorithmen,
Bestandsaufnahme Digitalisierung, Managed Services richtig einsetzen.
Den „Digital Workplace“ im Fokus
funkschau Sonderheft Datacenter 2017 I 01
Die crossmediale funkschau-Plattform
Der Arbeitsplatz der Zukunft ist flexibel und zeichnet sich durch zahlreiche Facetten aus –
von virtuellen Desktops über Security-Anwendungen bis hin zu mobilen Endgeräten. Das Sonderheft
Arbeitsplatz der Zukunft der funkschau ist das passgenaue Medium für Hardware-Hersteller, DiensteAnbieter, Cloud-Provider, Netzbetreiber, Softwarehäuser und alle digitalen Vorreiter, um dem Mittelstand Ihre zukunftsweisende Lösung für den Digital Workplace zu präsentieren.
Sie haben die Lösungen für die Herausforderungen im Bereich Datacenter - ob als Diensteanbieter oder
Rechenzentrumsausstatter, Anbieter von aktiven Komponenten oder Spezialist für Planung, Bau sowie
Systemintegration. Dann ist das Sonderheft Datacenter der funkschau erste Wahl. Erreichen Sie die
ITK-Entscheider im deutschsprachigen Mittelstand praktisch ohne Streuverluste. Die erste Ausgabe
zur CeBIT bildet den Auftakt zur vierteiligen Sonderheft-Reihe Datacenter.
Jetzt Teilnahme sichern!
Jetzt Teilnahme sichern!
Erscheinungstermin: 17.02.2017
Anzeigenschluss: 27.01.2017
Erscheinungstermin: 10.03.2017
Anzeigenschluss: 17.02.2017
+++ Print +++ Online +++ Newsletter +++
+++ Print +++ Online +++ Newsletter +++
funkschau.de
Sonder
heft
Datace
nter
funkschau kommt rum
Paessler AG
k der
zt das Geschen
essler AG pflan
Pa
r
ein
de
es
nd
ud
ta
Der Vors
uen Bürogebä
eihung des ne
nw
Ei
r
zu
u
ha
funksc
r
Kollegen mit de
Freunden und
er
od
edien.de!
h
m
sic
ch
n
fa
vo
atolles Fotos
[email protected]
ein
sa
ch
an
au
ail
n
M
be
ESie ha
e es uns per
chön.
nn schicken Si
kleines Dankes
funkschau? Da
halten Sie ein
er
n,
he
lic
nt
ffe
rö
Wenn wir es ve
#funkschaukommtrum
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
UCC, TK-Systeme, IP-Centrex
➤ Stefan Adelmann
Chefredakteur
Tel.: +49 89 25556-1352
[email protected]
IoT/M2M, Datacenter,
Netzwerk-Infrastruktur
funkschau.de, Newsletter
➤ Markus Kien
Stellv. Chefredakteur
Tel.: +49 89 25556-1355
Axis Communi
cat
ions
Ihre funkschau ist dort,
wo die ITK-Entscheider sind!
funkschau be
gleitet Silke
Stumvoll vo
Axis Comm
n
unications na
ch Bhaktap
ur in Nep
al
Ihre Ansprechpartner in der Mediaberatung
➤ Eric Weis
Gesamtanzeigenleitung
Tel.: +49 89 25556-1390
Fax: +49 89 25556-1657
[email protected]
➤ Sofie Steuer,
Mediaberaterin
Tel.: +49 89 25556-1452
Fax: +49 89 25556-1656
[email protected]
[email protected]
All-IP, Drucker, channelXpert,
➤ Claudia Rayling
Leitende Redakteurin
Tel.: +49 89 25556-1362
[email protected]
IfKom, Advertorials,
Sonderpublikationen,
Personalien
➤ Alexandra Hose
Leitende Redakteurin/CvD
Tel.: +49 89 25556-1354
➤ Sabina Schelling,
Mediaberaterin
Tel.: +49 89 25556-1389
Fax: +49 89 25556-1656
Database Management
➤ Lydia Sattelberger
Tel.: +49 89 25556-1303
Fax: +49 89 25556-1670
[email protected]
[email protected]
de
[email protected]
Mobile Solutions, Breitband,
Dienste, Profifunk, Callcenter,
Messtechnik
➤ Diana Künstler
Redakteurin
Tel.: +49 89 25556-1361
funkschau.de, Sicherheit,
Gebäudeautomation,
Digital Signage, Newsletter
➤ Axel Pomper
Redakteur
Tel.: +49 89 25556-1357
[email protected]
[email protected]
Mediendesign
➤ Norbert Preiß
Tel.: +49 89 25556-1365
Content Management
➤ Christina Gottwald
Tel.: +49 89 25556-1351
[email protected]
[email protected]
funkschau.de
Anzeigen Hotline +49 89 25556-1390,
[email protected]
Herausgeber: WEKA FACHMEDIEN GmbH,
Richard-Reitzner-Allee 2, 85540 Haar
Verlagsleiter
➤ Matthäus Hose
Tel.: +49 89 25556-1302
Fax: +49 89 25556-1696
Marketing-Referentin
➤ Stephanie Jarnig
Tel.: +49 89 25556-1239
Fax: +49 89 25556-1396
[email protected]
[email protected]