Junge Leute – Moderne Berufe

BerufsInfoBörse FrIedrIchshaFen
➤ Mittwoch, 25. Februar 2015, 10–15 Uhr
➤ Berufliches Schulzentrum Friedrichshafen
Steinbeisstr. 20–26, Droste-Hülshoff-Schule
➤ Großes Rahmenprogramm mit Workshops
und Vorträgen
– ANZEIGE –
Junge Leute – Moderne Berufe
Was kommt nach der Schule?
Antworten auf diese Frage
können junge Leute auf der
BerufsInfoBörse am Mittwoch,
25. Februar, in der DrosteHülshoff-Schule im Beruflichen
Schulzentrum Friedrichshafen
finden. Von 10 bis 15 Uhr wird
gezeigt, wie es in einer Schule,
Hochschule oder in einem
Betrieb weitergehen kann.
In diesem Jahr beteiligen sich
68 Firmen und Einrichtungen,
die über ein breites Spektrum
moderner und zukunftsweisender Ausbildungsmöglichkeiten
und Berufe informieren. Auf
dem Programm stehen auch
Vorträge und Workshops zu
einzelnen Berufsfeldern oder
auch der Frage „Wie finde ich
den Beruf/Studiengang, der zu
mir passt?“. Eingeladen sind
Schüler aller Schularten und
Altersklassen, selbstverständlich auch interessierte Eltern
und Lehrkräfte.
Unter dem Motto „Junge
Leute – Moderne Berufe“ findet
die BerufsInfoBörse in Zusammenarbeit der DrosteHülshoff-Schule und dem
Landratsamt Bodenseekreis
bereits zum 14. Mal statt. Die
jährliche Veranstaltung ist
mittlerweile zu einem festen
Bestandteil der Berufsorientierung für junge Menschen in der
Region geworden. „Durch die
Vielfalt der Angebote wird die
richtige Berufswahl immer
Elektronikschule Tettnang
Oberhofer Str. 25
88069 Tettnang
Fon 07542/9372-0
Fax -40
www.elektronikschule.de
Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in
Elektrotechnik und Informationstechnik
 1- jährige Berufsfachschule Elektronik
 1- jährige / 2-jährige Berufskollegs
Technik I, Technik II, Elektrotechnik, Informations- und
Kommunikationstechnik, Technische Dokumentation
 Fachschulen (Technikerschulen) mit Fachhochschulreife
Automatisierungstechnik/Mechatronik, Elektrotechnik,
Informationstechnik – auch berufsbegleitend
 Technische Oberschule
2. Bildungsweg: Mit Berufsabschluss Abitur in 2 Jahren
Anmeldetermin: 01. März 2014
Eine persönliche Beratung ist jederzeit möglich, Terminvereinbarung
telefonisch 07542/9372-0 oder per Mail [email protected]
Ein eingespieltes Team als Veranstalter der BerufsInfoBörse (von links): Landrat Lothar Wölfle für den Bodenseekreis,
Lehrerin Birigt Neuber-Wernicke, die Vorsitzende des Fördervereins Renate Köster sowie Schulleiterin Angelika Seitzinger von der Droste-Hülshoff-Schule. B I L D : B O D E N S E E K R E I S
schwieriger“, stellt Renate
Köster vom Förderverein der
Droste-Hülshoff-Schule fest.
„Der Tag gibt Gelegenheit,
Informationen aus erster Hand
über Voraussetzungen, Anforderungen, Arbeitsbedingungen, Verdienst- und Entwicklungsmöglichkeiten zu erhalten“, so Köster weiter. Fast alle
Firmen bringen ihre aktuellen
Auszubildenden mit.
Die erste BerufsInfoBörse
und kreisweit die erste Veranstaltung dieser Form fand
2002 mit 15 Ausstellern statt.
Mittlerweile sind es schon 68,
die hier kostenlos für ihren
Betrieb Werbung machen. Die
Aussteller kommen aus allen
Bereichen: Sozial, Kaufmännisch, Sprachen, Industrie und
viele mehr. Zum ersten Mal ist
dieses Jahr auch der Bereich
Handwerk präsent. Durch das
breit gefächerte Angebot ist für
jeden etwas dabei. Schüler
werden generell von ihren
Schulen freigestellt. Es kommen aber auch ganze Schulklassen. Letztes Jahr besuchten
etwa 2000 Schüler die BerufsInfoBörse.
Starten Sie mit uns in Ihre Zukunft:
Ausbildung 2016 - jetzt bewerben!
Verwaltungsfachangestellte/r
Bewerbungsschluss: 05.10.2015
Public Management - Bachelor of Arts
Bewerbungsschluss:
01.10.2015 bei der Hochschule
15.11.2015 beim Landratsamt
Straßenwärter/in
Bewerbungsschluss 30.11.2015
Vermessungstechniker/in
Bewerbungsschluss: 31.10.2015
Informationen erhalten Sie bei der Ausbildungsleiterin
Isabelle Karbe, Tel.: 07541 204-5229,
sowie unter www.bodenseekreis.de.
Wir freuen uns auf Ihre online-Bewerbung unter
www.bodenseekreis.de/stellenangebote
➤ Was erwartet die Industrie von
ihren Bewerbern? – 11 und 13 Uhr
(Raum H 1207)
➤ Mit Sprachen erfolgreich – der
Beruf des fremdsprachlichen
Wirtschaftskorrespondenten – 10
Uhr (H 1207)
➤ Erzieherin, der schönste Beruf
der Welt – 10 Uhr (H 1206)
➤ Wie finde ich den Beruf/den
Studiengang, der zu mir passt? –
11 Uhr (H 1206)
➤ Au Pair in den USA – Experiencing the American Way of
Life – 13 Uhr (H 1206)
➤ Vom Arzneimittel bis zum
Biosprit: Perspektiven im Beruf
und in der Berufsausbildung im
Bereich Biologie – 10 Uhr (H 1205)
➤ Ausbildung in den Pflegeberufen am Klinikum Friedrichshafen –
11 Uhr (H 1205)
➤ Erfolgreich Studieren in Sigma-
mit
Wir sind als unabhängiges Unternehmen für die
Herstellung qualitativ hochwertiger Molkereiprodukte
bekannt. Mit ca. 500 Mitarbeitern an drei modernen
Produktionsstätten erzielen wir einen Umsatz von
mehr als 600 Mio. Euro im Jahr und haben eine
entsprechende Marktposition.
Wir bieten eine zielorientierte und praxisnahe Ausbildung.
Alle Informationen zur BerufsInfoBörse, eine Liste der teilnehmenden
Firmen und das Vortragsprogramm
gibt es im Internet unter
www.bodenseekreis.de
Von der Einstellung bis zur Abschlussprüfung stehen wir dabei als kompetenter
und verlässlicher Partner zur Seite. Wir suchen für das Ausbildungsjahr 2015
Auszubildende und Studierende, die wir auch nach erfolgreicher Ausbildung
weiterbeschäftigen und gezielt fördern wollen.
Hierfür bieten wir folgende Ausbildungsplätze an:
Programm
Ausbildung
Ausbildung mit Perspektive
Milchtechnologe/in
Ihr verarbeitet das weiße Gold zu schmackhaften Produkten, die auf jedem Frühstückstisch stehen. Das ist
nicht
nur spannend, sondern hat auch Zukunft
ringen: Die Studiengänge der
Fakultät Life Sciences – 10 Uhr (H
1204)
➤ Hochschulcampus Tuttlingen –
Ingenieur werden „Powered by
Industry“ – 11.30 und 13 Uhr (H
1204)
➤ Biotechnologie studieren –
Studium an der Hochschule
Biberach – 10.30 Uhr (H 1203)
➤ Soziale Berufe am Institut für
soziale Berufe Ravensburg – 11.30
Uhr (H 1203)
➤ Welche Voraussetzungen
brauche ich, um bei der Polizei zu
arbeiten? – 13 Uhr (H 1203)
Milchwirtschaftliche/r Laborant/-in
Im Labor wird die einwandfreie Qualität von Milch und
Milchprodukten sichergestellt.
Industriekaufmann/-frau
ggf. mit Zusatzqualifikation Internat. Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen.
Bachelor of Arts (DHBW)
Noch Fragen? Herr Wiest steht Euch gerne Rede und Antwort 0751 887-183 oder
per E-Mail [email protected] Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!
Oberland-Milchverwertung GmbH
Personalabteilung, Herrn M. Wiest
Jahnstraße 10, 88214 Ravensburg
oder E-Mail: [email protected]