Geschäftsordnung Finanzbeirat

Geschäftsordnung Finanzbeirat
1. Aufgabe des Finanzbeirates ist die Entscheidung über die Vergabe der
Mittel des Bezirksamtes für ehrenamtliches Engagement in der
Unterstützung und Hilfe für Flüchtlinge. Verwaltet werden die Mittel von
der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eidelstedt, Eidelstedter Dorfstraße 27,
22527 Hamburg. Der Finanzbeirat ist ein Unterausschuss des Runden
Tisches „Wir in Eidelstedt“.
2. Der Finanzbeirat ist mit mehrheitlich ehrenamtlichen stimmberechtigten
Mitgliedern zu besetzen. Folgende Mitglieder gehören dem Ausschuss
an: Barbara von Leffern (Deutschgruppe), Viola Christe (Café
Bürgerhaus), Britta Afanyibo (röm.kath. Kirche), Maike Wulff (SVE),
Wolfgang Wallach (Willkommensgruppe Eidelstedt angefragt)
3. Der Finanzbeirat tagt unter Vorsitz von Holger Börgatz
Stadtteilkulturzentrum Eidelstedter Bürgerhaus und Margitta Melzer Ev.Luth. Kirchengemeinde Eidelstedt.
4. Der Finanzbeirat tagt mindestens vier Mal im Jahr.
5. Zu den Sitzungen wird eine Woche vorher unter Angabe der
Tagesordnung schriftlich eingeladen. Ein Protokoll hält die Ergebnisse der
Sitzung fest.
6. Beschlussfähig ist das Gremium, wenn eine einfache Mehrheit der
stimmberechtigten Mitglieder anwesend ist.
7. Anträge sind zu stellen an: Margitta Melzer [email protected]
8. Als Formular für die Anträge kann das Formular im Anhang verwandt
werden. Es kann runtergeladen werden auf der Homepage
http://www.willkommen-eidelstedt.de/ - Startseite unter Aktuelles als
pdf oder als Word-Datei zum Bearbeiten und Ausfüllen am Rechner.
9. Nach positiver Beschlussfassung obliegt die umgehende Information der
Antragsteller Pastorin Melzer.
10.Die Mittel sind in bar abzurechnen im Gemeindebüro während der
Öffnungszeiten oder lieber noch zu überweisen beim angegebenen
Bankkonto. Es sollten jedoch keine Beträge unter 50 € sein.
Geschäftsordnung ist beschlossen am: 13.09.2016