Hagelschäden? - Ortszeitungen

Preis pro Monat EUR 2,21 inkl. Liefergebühr
56. Jahrgang
Freitag, den 21. Oktober 2016
Woche 42
Hagelschäden?
Fragen Sie uns!
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
1
Hinweisbekanntmachungen der Gemeinde
Inkrafttreten der 6. Änderung
des Bebauungsplanes Nr
Nr.. 33 N
Ohlenhohn-Süd
Der Rat der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid hat die o.g.
Änderung des Bebauungsplanes in seiner Sitzung am
22.09.2016 beschlossen.
Die öffentliche Bekanntmachung erfolgt durch Aushang am
Rathauseingang in Neunkirchen
und an der Gemeindebücherei
Seelscheid, Driescher Straße 2.
Außerdem sind die Bekanntmachungen auf der Internetseite
der Gemeinde NeunkirchenSeelscheid
(www.neunkirchen-seelscheid.de)
einzusehen.
Neunkirchen-Seelscheid, den 10.10.2016
Die Bürgermeisterin
gez. Sander
Inkrafttreten der 2. Änderung des
Bebauungsplanes Nr
ost
Nr.. 31 S „P
„Post
Seelscheid“, für ein Grundstück
hinter der Zeithstraße 122/124
Der Rat der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid hat die o.g. Änderung des Bebauungsplanes in
seiner Sitzung am 22.09.2016
beschlossen.
Die öffentliche Bekanntmachung
erfolgt durch Aushang am Rat-
hauseingang in Neunkirchen und
an der Gemeindebücherei Seelscheid, Driescher Straße 2. Außerdem sind die Bekanntmachungen auf der Internetseite der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid
(www.neunkirchen-seelscheid.de)
einzusehen.
Neunkirchen-Seelscheid, den 10.10.2016
Die Bürgermeisterin
gez. Sander
Sprechstunde der Bürgermeisterin
Kommen Sie ins Gespräch mit Nicole Sander
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
Sie alle erleben NeunkirchenSeelscheid jeden Tag hautnah
und können deswegen am besten beurteilen, was gut läuft
und wo es etwas zu verbessern
gibt.
Haben Sie ein Anliegen, das die
Gemeinde betrifft und würden
gerne mit mir darüber sprechen?
Haben Sie Ideen, Tipps oder Vor-
schläge, die das Gemeindeleben
verbessern könnten?
Ich lade Sie herzlich ein, in meine Bürgersprechstunde zu kommen. Ihre Meinung und Ihr Feedback sind mir wichtig.
Bürgersprechstunde und „Bür
„Bür-germeisterin vor Ort“:
Die Bürgersprechstunden finden
montags ab 16.00 Uhr in Neunkirchen oder in Seelscheid statt.
Zusätzlich zu den regelmäßigen
Bürosprechstunden biete ich
Sprechstunden an wechselnden
Orten in der Gemeinde an. Die
Termine dafür werden rechtzeitig auf der Homepage der Gemeinde bzw. im Mitteilungsblatt
bekannt gegeben. In den Ferien
entfällt die Sprechstunde.
Ganz wichtig:
Bitte vorher über das Sekretariat
der Bürgermeisterin einen Termin
vereinbaren. Tel.: 02247 303 400
oder per [email protected]
E-Mail
Auch per E-Mail können Sie sich
jederzeit an mich wenden.
Ihre E-Mails an:
[email protected] kommen direkt auf
meinem Bildschirm an.
Termine von Rats- und Ausschusssitzungen
Die nachfolgenden Sitzungstermine für Rats- und Ausschusssitzungen werden hiermit bekannt gemacht. Die Rats- und Ausschusssitzungen finden im Ratssaal im
Rathaus in Neunkirchen, Hauptstraße 78, statt. Die Sitzungen be-
ginnen in der Regel um 18:00 Uhr.
Dienstag, 25.10.2016,
Schulausschuss
Mittwoch, 26.10.2016,
Familienausschuss
Donnerstag, 27.10.2016, Bauausschuss
Dienstag, 08.11.2016,
Kinder- und Jugendparlament
(Beginn 14.15 Uhr, Trauzimmer)
Dienstag, 08.11.2016, Energie-,
Umwelt- und Planungsausschuss
Mittwoch, 09.11.2016,
Verwaltungsrat AöR
Dienstag, 15.11.2016,
Verwaltungsrat gKU
(in Much, Mensa des Schulzentrums)
Mittwoch, 16.11.2016,
Haupt- und Finanzausschuss
Donnerstag, 17.11.2016,
Rechnungsprüfungsausschuss
Dienstag, 29.11.2016, Rat
Neues Sicherheitskonzept für den Straßenkarneval
Keine Narrenfreiheit an den „TollenTagen“
Bereits zum diesjährigen Auftakt
des Straßenkarnevals hatte die Gemeinde mit aktiven Präventionsmaßnahmen und verstärkter Präsenz des Ordnungsamtes erste
Schritte zur Verbesserung der Sicherheit und Ordnung unternommen. Daran anknüpfend sind für die
bevorstehende Session nun weitere Maßnahmen geplant, um einen
reibungslosen Ablauf der Weiberfastnachtsfeiern und Karnevalsumzüge gewährleisten zu können.
In den letzten Jahren waren
insbesondere an den Karnevalszügen vermehrt alkoholisierte Jugendliche anzutreffen. Der Feierspaß dieser Gruppen eskaliert nicht
selten zu randalierenden und gewalttätigen Übergriffen. Zum Schutz
anderer Besucher sowie zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit und
Ordnung, sollen die Veranstaltungen deswegen künftig mit verstärk-
ter Einsatzpräsenz begleitet werden.
Polizei, Rettungsdienste, Karnevalsvereine und Verwaltung erarbeiten
dafür derzeit gemeinsam ein entsprechendes Sicherheitskonzept.
Neben den Erfahrungswerten von
Polizei und Rettungsdiensten tragen
auch die Karnevalsvereine als Veranstalter von entsprechenden Events
wichtige Erkenntnisse zur Konzeptentwicklung bei.
„Wir können bereits im Vorfeld der
Veranstaltungen durch organisatorische Maßnahmen präventiv tätig
werden und den Veranstaltungsverlauf damit entscheidend beeinflussen. Diese Möglichkeiten möchten
wir nutzten“, so Bürgermeisterin
Nicole Sander. Dazu zählen
beispielsweise Schritte wie die Erweiterung von Absperrmaßnahmen,
eine zweckmäßige Platzierung von
Moderationswagen oder Imbissständen sowie nicht zuletzt auch die Be-
reitstellung einer ausreichenden Anzahl von Toilettenwagen.
Konkreten Handlungsbedarf sieht
man auch für die After-Zoch-Party in
der Aula der Grundschule in Seelscheid. Dort kam es im letzten Jahr
zu Gerangel und Pöbeleien der Wartenden am Eingang. Der Einlass zur
Veranstaltung soll deswegen
diesmal durch Aufstockung des Security-Personals sowie einem zweiten Zugang zur Halle deutlich beschleunigt und entzerrt werden.
Des Weiteren setzt die Verwaltung
weiterhin auf breite Aufklärungskampagnen zum Thema „Alkohol
und Jugendschutz“. So wurden im
letzten Jahr bereits im Vorfeld zu
den „tollen Tagen“ Infobriefe an die
Eltern der Schülerinnen und Schüler
der kommunalen Schulen mit Hinweisen zur Alkoholprävention verteilt. Darüber hinaus finden aber auch
konkrete Kontrollen durch die Be-
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
diensteten des Ordnungsamtes statt,
um dem Alkoholkonsum der Jugendlichen entgegen zu wirken.
Ebenfalls wird der örtliche Einzelhandel in die Präventionskampagne
mit einbezogen. Alle Geschäftsinhaber, die alkoholische Getränke im
Verkauf haben, werden entsprechend sensibilisiert und zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Alkoholverkauf angehalten.
„Auch wenn die Karnevalsveranstaltungen in Neunkirchen-Seelscheid
bisher weitestgehend ruhig verliefen, sind die aktuellen Entwicklungen für uns Anlass genug, unsere
Präsenz zu verstärken und uns organisatorisch gut aufzustellen“, so Bürgermeisterin Nicole Sander.
Das neue Sicherheitskonzept soll
bereits für die Session 2017 zum Tragen kommen, damit in NeunkirchenSeelscheid weiterhin der Spaß am Karneval im Vordergrund stehen kann.
3
1. Wirtschaftsforum Neunkirchen-Seelscheid
Um Anmeldung wird gebeten
Sehr geehrte Unternehmerinnen,
sehr geehrte Unternehmer,
wie bereits angekündigt, findet
am Montag, den 21. November
2016 um 19:30 Uhr das erste
Wirtschaftsforum NeunkirchenSeelscheid statt. Veranstaltungsort ist der Firmensitz der Willms
Touristik GmbH & Co.KG im interkommunalen Gewerbegebiet Bitzen. Die genaue Anschrift lautet
Gewerbegebiet Bitzen 2 - 3, 53804
Much. Das Gewerbegebiet ist neu
erschlossen und noch nicht in al-
len Navigationsprogrammen enthalten. Als alternative Adresse
geben Sie bitte Industriestraße 1
in 53819 Neunkirchen-Seelscheid
ein. Dort, gegenüber der Fa.
HOMA-Pumpen, finden Sie die Fa.
Willms.
Als Referenten konnten wir Prof. Dr.
Hartmut Ihne, den Präsidenten der
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, gewinnen, der über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit der
Hochschule mit der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid sprechen wird.
Damit wir abschätzen können, wie
viele Teilnehmer kommen werden,
bitten wir Sie um vorherige Anmeldung. Bitte senden Sie dazu
eine E-Mail mit Ihrem Namen und
der Anzahl der Teilnehmer an folgende Adresse:
wirtschaftsfoerderung @
neunkirchen-seelscheid.de
neunkirchen-seelscheid.de.
Selbstverständlich können Sie
auch noch spontan ohne vorherige Anmeldung teilnehmen.
Das Wirtschaftsforum wird organisiert von der Gemeinde Neun-
kirchen-Seelscheid - Fachbereich
Wirtschaftsförderung - in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft WIR NeunkirchenSeelscheider. Wir freuen uns auf eine rege
Teilnahme.
Kontakt
Kontakt:
Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid
Peter Kurtenbach
Fachbereich Wirtschaftsförderung
Tel.: 02247 303 317
E-Mail:
[email protected]
Ende: Die Bürgermeisterin informiert
Hinweisbekanntmachungen zu Sitzungsterminen
Sitzung des Familienausschusses
Die Vorsitzende, Frau Richmut Rein, hat den Familienausschuss der
Gemeinde für Mittwoch, den 26.10.2016
26.10.2016, zu einer Sitzung einberufen. Die Sitzung beginnt um 18:00 Uhr
Uhr.
Die Tagesordnung ist durch Aushang am Rathauseingang in Neunkirchen und im Bürgerbüro Seelscheid, Driescher Straße 2, bekannt
gemacht. Außerdem ist die Tagesordnung auf der Internetseite der
Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid (www.neunkirchen-seelscheid.de)
einzusehen.
Neunkirchen-Seelscheid, 13.10.2016
Die Bürgermeisterin
gez. Sander
——
Sitzung des Bauausschusses
Der Vorsitzende, Herr Gerhard Schütterle, hat den Bauausschuss der
Gemeinde für Donnerstag, den 27.10.2016, zu einer Sitzung einberufen. Die Sitzung beginnt um 18:00 Uhr
Uhr.
Die Tagesordnung ist durch Aushang am Rathauseingang in Neunkirchen und im Bürgerbüro Seelscheid, Driescher Straße 2, bekannt
gemacht. Außerdem ist die Tagesordnung auf der Internetseite der
Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid (www.neunkirchen-seelscheid.de)
einzusehen.
Neunkirchen-Seelscheid, 12.10.2016
Die Bürgermeisterin
gez. Sander
——
Sitzung des Schulausschusses
Die Vorsitzende, Frau Marion van der Beek, hat den Schulausschuss
der Gemeinde für Dienstag, den 25.10.2016
25.10.2016, zu einer Sitzung einberufen. Die Sitzung beginnt um 18:00 Uhr
Uhr.
Die Tagesordnung ist durch Aushang am Rathauseingang in Neunkirchen und im Bürgerbüro Seelscheid, Driescher Straße 2, bekannt
gemacht. Außerdem ist die Tagesordnung auf der Internetseite der
Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid (www.neunkirchen-seelscheid.de)
einzusehen.
Neunkirchen-Seelscheid, 13.10.2016
Die Bürgermeisterin
gez. Sander
Veröffentlichung gemäß § 16
Korruptionsbekämpfungsgesetz
Am 01. März 2005 ist das von der Landesregierung NRW am 16.12.2004
erlassene Korruptionsbekämpfungsgesetz - KorruptionsbG NW- in
Kraft getreten. Die Mitlieder des Verwaltungsrates des Kommunalunternehmens Much - Neunkirchen-Seelscheid sind danach verpflichtet,
schriftlich Auskunft zu geben über
• den ausgeübten Beruf und Beraterverträge,
• die Mitgliedschaften in Aufsichtsräten und andren Kontrollgremien im Sinne des § 125 Abs. 1 Satz 3 des Aktiengesetzes,
• die Mitgliedschaften in Organen von verselbstständigten Aufgabenbereichen in öffentlich-rechtlicher oder privatrechtlicher Form
der in §1 Abs. 1 und Abs. 2 des Landesorganisationsgesetzes
genannten Behörden und Einrichtungen,
• die Mitgliedschaften in Organen sonstiger privatrechtlicher Unternehmen,
• die Funktionen in Vereinen oder vergleichbaren Gremien
Diese Angaben sind in geeigneter Form jährlich zu veröffentlichen. Die
geforderten Erklärungen der Verwaltungsratmitglieder und des Vorstandes werden auf den Homepages der Gemeinde Much, www.much.de
und Neunkirchen-Seelscheid, www.neunkirchen-seelscheid.de öffentlich bekannt gemacht.
Die Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und Aktualisierung bei
Veränderungen liegt bei der/dem Meldepflichtigen.
Der vollständige Text des Korruptionsbekämpfungsgesetzes ist im
Internet als PDF-Datei auf den Seiten des Landes NRW zu finden unter:
http://www.mik.nrw.de/themen-aufgaben/moderne-verwaltung/struktur-und-aufgaben/korruptionsbekaempfung/rechtsgrundlagen.html
2. Stellv. Vorstand Kommunalunternehmen
Anstalt des öffentlichen Rechts
Ende: Amtliche Bekanntmachungen (Auszüge)
4
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Wanderangebote
im Herbst
Öffnungszeiten
des Rathauses
Montag, 08.30 - 12.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag, 08.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch 08.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag 08.30 - 12.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr
Freitag, 08.30 - 12.00 Uhr
Hausanschrift:
Hauptstraße 78
53819 Neunkirchen-Seelscheid
Telefon: 0 22 47 / 303-0
Telefax: 0 22 47 / 303-114
E-mail: [email protected]
Web: www.nk-se.de
Bürgerbüro Seelscheid
Driescher Straße 2
53819 Neunkirchen-Seelscheid
(in den Räumen
der Gemeindebücherei
Seelscheid)
Telefon: 02247 / 9698744
Telefax: 02247 / 745538
Öffnungszeiten:
Montag, 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag, 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch, 15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag, geschlossen
Freitag, 09.00 - 12.00 Uhr
Sankt-Martins-Umzüge
in Neunkirchen-Seelscheid
Im November stehen die traditionellen Martinsumzüge wieder auf
dem Programm vieler Schulen,
Kindergärten und Dorfgemeinschaften.
Auch in unserer Gemeinde sind
die Laternenträger vielerorts
unterwegs. Es kann deswegen
stellenweise zu Verkehrsbehinderungen kommen. Wir bitten entsprechend um Rücksicht und Verständnis.
Hier finden Sie eine Übersicht der
diesjährigen Veranstaltungen:
KG „Für und Pänz“
GGS Seelscheid
Donnerstag, 03.11.2016
03.11.2016,
18:00 Uhr
Mühlenkicker Hermerath
Freitag, 04.11.2016
04.11.2016,
17:30 Uhr
Aktion Kindergarten e.V.
Neunkirchen
Montag, 07.11.2016,
17:30 Uhr
Christl. Kindergarteninitiative
Seelscheid e.V., CKiS
Dienstag, 08.11.2016
08.11.2016,
17:00 Uhr
Kath. Kindergarten
St. Margareta
Dienstag, 08.11.2016
08.11.2016, 17:00 Uhr
Seelscheider Kindergarten e.V.
„Das Zwegennest“
Dienstag, 08.11.2016
08.11.2016, 18:00 Uhr
Tageseinrichtung für Kinder Seelkirchen e.V., Birkenfeld, Mittwoch,
09.11.2016
09.11.2016, 18:00 Uhr
10.11.2016,
GGSDonnerstag, 10.11.2016
17:30 Uhr
Kath. Kindergarten St. Georg,
Seelscheid
Donnerstag, 10.11.2016
10.11.2016,
17:30 Uhr
Martinsverein
Remschoß/Wolperath/Kiwi
Kindergarten,
GS Wolperath-Schönau
Freitag, 11.11.2016
11.11.2016, 17:30 Uhr
Verkehrs- und
Verschönerungsverein/
Kindergarten Pohlhausen
Freitag, 11.11.2016
11.11.2016, 17:30 Uhr
Franziskus-Schule Seelscheid
Freitag, 11.11.2016
11.11.2016, 18:00 Uhr
Dorfgemeinschaft Stein
Samstag, 12.11.2016
12.11.2016, 17:30 Uhr
Martinsgemeinschaft Eischeid
Sonntag, 13.11.2016
13.11.2016, 18:00 Uhr
Evangelischer Kindergarten
Seelscheid
Montag, 14.11.2016
14.11.2016, 17:30 Uhr
Der Fachbereich „Tourismus“
der Gemeinde NeunkirchenSeelscheid informiert an dieser Stelle über Wanderangebote in der „Bergisch-hochvier Region“:
Samstag, 22. Oktober 2016 Wanderung
im Süden von Neunkirchen
Über den bergischen Weg erreichen wir die Wahnbachtalsperre. Am Aussichtspunkt Ringelstein machen wir eine Rucksack-Rast. Zurück geht es durch
Wolperath nach Neunkirchen.
Unterwegs erhalten die Teilnehmenden Informationen über
Landschaft und Kultur im Bergischen Land.
Treffpunkt
reffpunkt:
Neunkirchen (Parkplatz/
Bushaltestelle Antoniusplatz)
Start
Start: 11.00 Uhr
Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad
Anspruchsvollere Wanderung
Streckenlänge
Streckenlänge:
10 bis 12 km
Dauer
Dauer:
3 - 4 Stunden
Kosten: Erwachsene 5 Euro,
Familien 10 Euro
Verpflegung, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind
unbedingt erforderlich.
Weitere Informationen und Anmeldung (bis 21.9.) beim Wanderführer Bernhard Thees:
Telefon 02242 -905891,
Mobil 0151-11941673,
E-Mail: [email protected]
——————————
Gesundheitswandern
in Much
Gesundheitswandern macht fit
auf die sanfte Art, denn kurze
Wanderungen werden mit
Übungen aus der Physiotherapie kombiniert, die die Muskulatur kräftigen, die Gelenke
mobilisieren und die Koordinationsfähigkeit für eine gute Balance trainieren.
Deshalb ist dieses Wanderangebot auch für ungeübte Menschen geeignet, um wieder
einmal etwas Gutes für die eigene Gesundheit zu tun. Dabei
steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund.
Termine:
Sonntag: 23.10.16
und 30.10.16
Samstag: 05.11.16
und 12.11.16
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Treffpunkt
reffpunkt:
An der Marienkapelle,
53804 Much-Hevinghausen
Start
Start: jeweils um 10.00 Uhr
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad:
Leichte Wanderung
Streckenlänge
Streckenlänge:
4 bis 5 km
Dauer
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 5 € pro Teilnehmer/in
Für das Gesundheitswandern
sind lediglich festes Schuhwerk,
sowie wetterfeste und bequeme Freizeitbekleidung erforderlich.
Bitte Getränke mitbringen
mitbringen!
Gewandert wird bei jedem Wetter und zum Schluss erwartet
die Teilnehmer/innen eine kleine Überraschung.
Weitere Informationen bei der
Gesundheitswanderführerin
Sylvia Bensch unter
0171-2351288 oder unter:
www.bewegt-wandern.de
——————————
Doggy-T
reck
Doggy-Treck
Herbstwanderung mit Hunden
Termin:
Samstag, 22.10.2016
Treffpunkt
reffpunkt:
wird bei verbindlicher Anmeldung bekannt gegeben
Start
Start: um 11.00 Uhr
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad:
Leichte Wanderung
Streckenlänge
Streckenlänge:
etwa 8 - 9 Kilometer
(Strecke kann bei Bedarf abgekürzt werden)
Dauer
Dauer:
4 - 5 Stunden (damit die Hunde
unterwegs ausgiebig Zeit zum
Schnuppern und Spielen haben).
Kosten:
pro Mensch/1- Hund-Team
8,00 €.
Anmeldung erforderlich:
Sylvia Bensch,
0171-2351288 oder
[email protected]
Wichtige Info:
Schleppleine
(zum ersten Beschnuppern) und
eine Hundehalterhaftpflichtver
Hundehalterhaftpflichtver-sicherung müssen vorhanden
sein. Halter haften für ihre Hunde, die Teilnahme erfolgt auf
eigene Gefahr.
Rucksackverpflegung
sollte
mitgenommen werden.
Wetterangepasste
Kleidung
und festes Schuhwerk werden
vorausgesetzt.
5
Neues aus der Gemeindebücherei
Bitte Vormerk
en:
ormerken:
Am Samstag, d. 5. November
2016, findet von 10.00 bis 13.00
Uhr der jährliche Bücherflohmarkt
in der Gemeindebücherei in Neunkirchen statt.
Neue Kinder
Kinder-- und Jugendbücher:
Als die Raben noch bunt waren
McKee:
Du hast angefangen! Nein, du!
Bohlmann:
Wie ich Fräulein Luise entführte...
Hüging: Jem hört die Haie husten
Fonsberg: Das Blubbern von Glück
Neue Romane:
Vigan:
Nach einer wahren Geschichte
Fried:
Ich fühle was, was du nicht fühlst
Franz: Der Fänger
Castillo: Grausame Nacht
Fioretos:
Ani. Nachter Mann, der brennt
Hensel: Mit viel Feingefühl
Neudeck: In uns allen steckt ein
Flüchtling
Dreieckstücher häkeln
Polen
Neue DVDs:
Die Poesie des Unendlichen (NK)
Grüße aus Fukushima (SE)
Termine
der Bücherei in Neunkirchen:
Die nächste Vorlesestunde für
Kinder ab 4 findet am 4. November um 15.30 Uhr statt.
Der Literaturkreis trifft sich wieder
am 2. November 2016 um 19.00
Uhr in den Räumlichkeiten über
der Gemeindebücherei. Besprochen wird das Buch „Stoner“ von
John Williams.
Termine
der Bücherei in Seelscheid:
Die nächste Vorlesestunde
für Kinder ab 4 findet am
4. November um 15.30 Uhr statt.
Der Leseclub trifft sich wieder am
25. Oktober um 16.30 Uhr.
Die Leseinsel trifft sich wieder am
26 Oktober um 18.00 Uhr.
Die beiden Literaturkreise
in Seelscheid treffen sich unregelmäßig mittwochs.
Auskunft erteilt Frau Huenges,
Tel. 02247/971036.
Öffnungszeiten
der Bücherei in Neunkirchen
Neunkirchen,
Schulstraße 1 (Tel.: 02247/ 8771):
Dienstag: 15.00 - 18.00
Mittwoch: 09.00 - 14.00
Donnerstag: 14.00 - 18.00
Freitag: 14.00 - 19.00:
Samstag: 10.00 - 13.00
Öffnungszeiten
der Bücherei in Seelscheid
Seelscheid,
Driescher Str. 2
(Tel.: 02247/69900):
Montag:
09.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00;
Dienstag: 14.00 - 16.00;
Mittwoch: 15.00 - 18.00;
Freitag:
09.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00.
(www.neunkirchenseelscheid.de/buecher)
ren, Quecksilberdampflampen).
euer
euer-Mit Ausnahme von Altöl und FFeuer
löschern ist die Annahme von bis zu
50 kg kostenlos. Für Gewerbe gelten besondere Regelungen.
Mittwoch, den 26.10.2016
Seelscheid
10.00 - 13.00 Uhr
Uhr,,
Josef-Lascheid-Platz (Ehrenmal)
Neunkirchen
14.30 - 18.00 Uhr
aße
Uhr,, Kirchstr
Kirchstraße
(Parkplatz)
Schadstoffe - Abgabetermin
Abgabetermin für Autobatterien
(max. 3 Stück), Energiesparlampen, Frostschutzmittel, Holzschutzmittel (flüssig), Klebstoffe
(nicht ausgehärtet), Lösungsmittel, Lacke, Pflanzenschutzmittel,
Schädlingsbekämpfungsmittel,
Wandfarben (flüssig). Das Schadstoff-Mobil nimmt bis zu 5 Stück
Entladungslampen an (Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen,
Neonröhren, Leuchtreklameröh-
Informationsveranstaltung
der Energieagentur Rhein-Sieg am 25. Oktober 2016
Energiesparen durch Thermostate. Handgesteuerte, programmierbare oder vernetzte
Smart-Home-Thermostate - die
Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW Petra Grebing erläutert die Funktionsweise der verschiedenen Techniken
und gibt Tipps für die Auswahl
und die richtige Bedienung. Ort:
riedlinde
riedlinde,, EG
EG,, Bachstr
Bachstr.. 12,
Villa FFriedlinde
53797 Lohmar
Datum: 25. Oktober 2016
Zeit: 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Referentin:
Energieber
aterin der Verbr
auEnergieberaterin
erbraucherzentr
ale NRW
etr
cherzentrale
NRW,, PPetr
etraa Grebing
Der Vortrag ist Teil der Aktion
„NRW macht den ThermostatCheck“. Mehr Informationen, einen interaktiven ThermostatCheck und eine Anleitung für den
Thermostataustausch gibt es auch
unter
www.verbraucherzentrale.nrw/
thermostat.
Das Angebot ist unentgeltlich -
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Informationen
sind
unter
www.energieagentur-rsk.de/beratung oder bei Dipl.-Ing. Arch. Petra Grebing, Energieagentur RheinSieg, Tel.: 02241 14953-30,
p e t r a . g r e b i n g @ v z - n r w. d e,
www.vz-nrw.de/energieberatung
erhältlich.
Endgültige Auflösung der Artothek
Bis 2011 existierte eine Artothek
in der Gemeinde NeunkirchenSeelscheid. Da die Resonanz zum
Kunstverleih aber immer mehr zurückging, wurde die Artothek aufgelöst und es fand eine erste Versteigerung von Bildern statt. Nun
soll eine zweite Veranstaltung der
gleichen Art für die noch verbliebenen 30 Bilder folgen. Zum Verkauf stehen Werke von Hartmut
Arnds, Wolfgang Zodet, Klaus Päkel und anderer bekannter in und
ausländischer Künstlerinnen und
Künstler. Ab dem 31.10.2015 können interessierte Besucher im Erd-
geschoss des Rathauses während
der Öffnungszeiten die Ausstellung
besuchen und auch gleich ein Gebot abgeben. Zu diesem Zweck erhalten Sie an der Information vorgefertigte Karten. Am 14.11.2016
wechselte die Ausstellungsstücke
einmalig. Mit dem sehr geringen
Startgebot von nur 25,00 € haben
Sie die Möglichkeit, ein Kunstwerk
zu ersteigern. Denken Sie auch
schon an ein Geschenk zu Weihnachten für Ihre Liebsten. Die Versteigerung findet am 05.12.2016
ab 14.30 Uhr im Foyer des Rathauses statt.
Ende: Rathaus-Informationen
6
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Not- und Bereitschaftsdienste
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
für den Rhein-Sieg-Kreis:
In der sprechstundenfreien Zeit erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst aller Fachrichtungen für
den Rhein-Sieg-Kreis unter der zentralen Rufnummer 0180 / 50 44 100,
deutschlandweit: 116 117
Apotheken-Notdienst
Über die kostenlose Telefonnummer
elefonnummer:
0800 00 22 833 erhalten Sie aktuelle Informationen zu den jeweils
diensthabenden Apotheken. Außerdem können die Notdienst-Informationen auch über die zentrale Internetplattform www. apothekennotdienst-nrw.de abgerufen werden.
Notruf
Polizei: 110
Feuerwehr- und Rettungsdienst: 112
Notdienst Wasserwerk
und Abw
asserwerk
Abwasserwerk
Für Notfälle haben die Gemeindewerke Neunkirchen-Seelscheid eine
ständige Rufbereitschaft eingerichtet.
Sie ist unter der Telefonnummer 0800
/ 77 666 55 zu erreichen. *Während
der Dienstzeiten des Wasserwerks
können Notfälle unter der Rufnummer: 02247 / 3030 gemeldet werden.
Rufbereitschaft für alle Liegenschaften der Gemeinde
Im Notfall erreichen Sie den Hausmeister unter 0151 / 12500206
RWE Energie AG
Bei Stromausfall im Versorgungsnetz erreichen Sie den Störungsdienst der RWE Energie AG unter
Tel. 0800 / 4112244
Informationszentrale für
Vergiftungsfälle
0228/192 40 Universitätsklinik Bonn:
0228 / 287 3211
Rufnummern und Sprechstunden
sonstiger Einrichtungen
Bundeswehr berät über
Karrieremöglichkeiten
Die Karriereberatung Bonn bietet
einmal im Monat im Rathaus in
Neunkirchen, Hauptstraße 78, 53819
Neunkirchen-Seelscheid, eine Beratung über Karrieremöglichkeiten bei
der Bundeswehr.
Die Beratungen finden üblicherweise immer am 2. Donnerstag im Monat statt. Abweichungen hiervon sind
jedoch möglich.
Für eine Beratung ist deswegen eine
vorherige Terminvereinbarung erfor
erfor-derlich. Bitte kontaktieren Sie hierzu
die Karriereberatung Bonn über die
kostenfreie Hotline Tel. 0800
9800880
oder
per
Email
[email protected] Umfangreiche Informationen finden Sie auf
der Internetseite www.bundeswehrkarriere.de
Rentensprechtage in Neunkirchen-Seelscheid
Die Deutsche Rentenversicherung
bietet regelmäßig Sprechtage in vielen Städten und Gemeinden an.
Auch in Neunkirchen-Seelscheid sind
die Beraterinnen und Berater zu bestimmten Terminen vor Ort und geben Auskunft zu Rentenfragen.
Wann und wo finden die Sprechstunden in Neunkirchen-Seelscheid
statt? Die Sprechstunden der Deutschen Rentenversicherung finden im
Rathaus der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid statt.
Ihren persönlichen Beratungstermin
können Sie direkt mit dem ServiceZentrum der Deutschen Rentenversicherung unter der Telefonnummer:
02261 / 805 01 vereinbaren.
Erreichbark
eit des Neubürger
Erreichbarkeit
Neubürger-beauftragten
Persönlicher Ansprechpartner für alle
Zugewanderten ist der Neubürgerbeauftragte des Rhein-Sieg-Kreises,
Ludwig Neuber.
Er bietet nach telefonischer Vereinbarung Sprechstunden an. Termine
können mit ihm telefonisch unter
der Rufnummer 02295/902318 oder
0160/8230810 oder per E-Mail an
[email protected] vereinbart werden. Der Kontakt kann auch über
das Kommunale Integrationszentrum des Rhein-Sieg-Kreises, - Der
Landrat -, Kaiser-Wilhelm-Platz 1,
53721 Siegburg, Telefon 02241 /132107, E-Mail: [email protected] hergestellt werden.
Anruf-Sammeltaxi (AST)
02247/69781
Kontakt-, Koordinations- und Beratungsstelle für Menschen mit
geistiger Behinderung (KoKoBe)
Beratungsstelle in Seelscheid, Gerhart-Hauptmann-Str. 2. Sprechstunden: Dienstag von 09:30 Uhr bis 12:30
Uhr und Donnerstag von 13:00 Uhr
bis 16:45 Uhr oder nach Vereinbarung; Tel.: 02247 745353; e-Mail:
[email protected]
Möbel-Börsen-T
elefon
Möbel-Börsen-Telefon
Sie möchten gute gebrauchte Möbel verschenken? Sie können gute
gebrauchte Möbel gebrauchen?
Dann melden Sie sich einfach beim
MöBöTel (02247/ 3030), im Bürgerbüro der Gemeindeverwaltung. Hier
werden die entsprechenden Informationen ausgetauscht. Viel Erfolg!
Sprechzeiten der Schuldner
Schuldner-beratung
Die Schuldnerberatung wird vom
Katholischen Verein für soziale
Dienste im Rhein-Sieg-Kreis (SKM)
durchgeführt. Die Geschäftsstelle des
SKM befindet sich in Siegburg, Bahnhofstraße 27 und ist wie folgt telefonisch erreichbar: 02241 / 1778 -0
oder -1778-14 (Frau Meschig).
Krebsinformationsdienst
Betroffene und Ratssuchende können sich beim Krebsinformationsdienst individuell beraten lassen.
• Telefonisch: 0800 420 30 40,
kostenfrei, tägl.von 8 - 20 Uhr
• Per E-Mail an:
[email protected]
• www.krebs informationsdienst.de,
www.facebook.de/krebsinformationsdienst
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Apotheken
Freitag, 21. Oktober 2016
Steinhof Apotheke,
Hauptstraße 42, 51491 Overath,
Tel.: 206/912830
Samstag, 22. Oktober 2016
Bergische Apotheke,
Hauptstr. 44-46, 53804 Much,
Tel.: 245/1498
Sonntag, 23. Oktober 2016
die Linden-Apotheke,
Zeithstr. 109, 53819 NeunkirchenSeelscheid, Tel.: 247/97510
Montag, 24. Oktober 2016
Rosen-Apotheke,
Hauptstr. 32, 53819 NeunkirchenSeelscheid, Tel.: 02247 91790
Dienstag, 25. Oktober 2016
Max und Moritz Apotheke,
Hauptstr. 8, 53819 Neunkirchen
(Seelscheid), Tel.: 02247-300707
Mittwoch, 26. Oktober 2016
Forellen-Apotheke,
Zeithstr. 137, 53819 NeunkirchenSeelscheid, Tel.: 02247/6033
Donnerstag, 27. Oktober 2016
Hirsch-Apotheke,
Hauptstr. 24-26, 53804 Much,
Tel.: 02245/91920
Freitag, 28. Oktober 2016
Sülztal-Apotheke in Forsbach,
Bensberger Str. 268, 51503 Rösrath
(Forsbach), Tel.: 02205/9049150
Samstag, 29. Oktober 2016
Siegtal-Apotheke,
Hauptstr. 110, 53721 Siegburg,
Tel.: 02241/383897
Sonntag, 30. Oktober 2016
Apotheke am Holztor,
Zeithstr. 7, 53721 Siegburg,
Tel.: 02241/62944
(Angaben ohne Gewähr)
7
Informationsveranstaltungen im Antoniuskolleg
für die Kinder des vierten Grundschuljahrgangs
Das Schulabenteuer fing mit der
netten Einschulung und dem
freundlichen Empfang an. Unsere
Lehrer bereiteten uns lebendigen
Unterricht. Als Highlight empfand
ich die Klassenfahrt am Schuljahresanfang, die uns eine ausgezeichnete Möglichkeit bot, die
neuen Mitschüler und Klassen-
lehrer kennenzulernen. Unsere
Schule ermöglicht mir in der Bläserklasse ein neues Instrument
zu erlernen. Für viel Spaß und Unterhaltung sorgte das Kulturprojekt ‚Szene 31‘. Ich freue mich auf
weitere erlebnisreiche Jahre im
Antoniuskolleg.
Felix Beer, 6 B
Unser Informationsabend für die
Eltern der Viertklässler findet am
Donnerstag, den 3. November um
19.30 Uhr in der Aula des Antoniuskollegs statt.
Die Kinder können unsere Schule
zusammen mit ihren Eltern am
Freitag, den 11. November
November,
kennen lernen.
Treffpunkt ist um 15 Uhr in der
Aula unserer Schule
Schule.
An beiden Terminen stehen wir
Ihnen mit Rat und Tat zur Seite
und beantworten Ihre Fragen
gern.
Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über Ihr Interesse.
Gerhard Müller, Schulleiter
Anmeldung Sek. II
und „Tag der Offenen Tür“ im Antoniuskolleg
Den Schülern anderer Schulen, die
im Sommer 2017 in die Oberstufe
des Antoniuskollegs wechseln
möchten, und ihren Eltern bieten
wir die folgenden Informationsmöglichkeiten über das Antoniuskolleg an:
1. „T
ag der Offenen Tür“:
„Tag
Freitag, 11. November
November,,
15 Uhr
Uhr,, Raum N210
An diesem Tag wird eine kurze Einführung durch den Oberstufenkoordinator gegeben
und es werden Fragen beantwortet (R. N210). Anschließend
besteht die Möglichkeit, sich
im Schulgebäude und auf dem
Schulgelände im Rahmen des
„Tages der Offenen Tür“ für
die Fünftklässler umzusehen.
2. Informationsveranstaltung
für alle neuen Sek. II Schüler:
Dienstag, 24. Januar 2017,
19.30 Uhr
Uhr,, Aula
Es werden genaue Informationen zu den Wahlmöglichkeiten und -verpflichtungen in der
Oberstufe und zum Anmeldeverfahren gegeben.
Ferner erfolgt die Ausgabe der
Anmeldeunterlagen.
3. Anmeldungen:
Die Anmeldungen erfolgen bitte bis spätestens
Montag, 13.2.2017
13.2.2017,
im Sekretariat des Antoniuskollegs.
Bernd Schneider,
Oberstufenkoordinator
Wir laufen für unsere Schule
Jeder Schritt ein Gewinn für die Grundschule Wolperath-Schönau
Sponsorenlauf am 27. Oktober 2016
200 Schüler, ein Lehrer-, ein Eltern- sowie ein Fördervereinsteam
gehen an den Start!
Am Donnerstag, dem 27.10.2016
von 9-10h geht es darum
möglichst viele Runden zu laufen,
um pro Runde von den Sponsoren
ob Eltern, Großeltern, Nachbarn,
8
Freunde oder Einzelhändler aus
Neunkirchen eine finanzielle Belohnung zu erarbeiten.
Jeder Cent der Einnahmen wird
benötigt, um die Beschäftigung
von zusätzlichem Personal in
der 1/2 Klasse weiterhin zu ermöglichen.
Sollte dann noch Geld übrig sein,
dann sollen die Zuwege ausgebaut und die MiniphänomentaAnlage auf dem Schulhof repariert werden.
Wir bedanken uns schon jetzt bei
allen Einzelhändlern und Sponsoren, die eine Laufkarte ausgefüllt
haben und uns bei diesem großen
Ereignis unterstützen.
Sehr herzlich ist jeder zum Anfeuern an diesem Vormittag eingeladen, auch weitere Sponsoren sind
immer willkommen
(weitere Infos und die Laufkarte
unter
[email protected])
(Dr. Sonja Voits, stellv.
Vorsitzende des Fördervereins)
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Freitag, 21. Oktober
16 Uhr
Halloween Kinderdisco Jugendzentrum Much
Samstag, 22. Oktober
Neubau eines Steges im Holzbachtal - Entlang des Kräuterwanderwegs
VVS - Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid e.V.
Treffpunkt für die Aktiven: Am Dreieck 22 in Seelscheid
Der Vorstand des VVS - Telefon: 65 00 oder 75 62 83
Kneippkunde „Natürlicher Brotaufstrich“ Kneipp Verein Much u.U. e.V.
9.30 Uhr
Café Azur im Seniorenzentrum Much
Wanderung
14.30-16.30 UhrWanderung
Geführte Wanderung über den Kulturpfad Lohmar
Veranstaltet vom Heimat- und Geschichtsverein Lohmar e.V.
Treffpunkt: Vorplatz Kriegerdenkmal, Kirchstraße 16, Lohmar
Herbstk
onzert mit dem Blasorchester Neuhonr
ath ee.V
.V
18 Uhr
Herbstkonzert
Neuhonrath
.V..
Bergischer Männerchor Mohlscheid 1933 e.V. - BMC goes Pop feat. Brass-Orchestra
Einlass: 17.30 Uhr, Eintritt: 15 Euro,
Aula der Grundschule „Am Wenigerbach“ in Seelscheid.
Weitere Infos: www.bmc-mohlscheid.de
Herbstliches Chorkonzert MGC Marienfeld
19.30 Uhr
Dorfvereinshaus uns Turnhalle, Marienfeld
8.30 Uhr
Sonntag, 23. Oktober
10 Uhr
14 Uhr
16 Uhr
Familienwanderung
Veranstaltet vom Turnverein 12/68 Donrath e.V.
Dauer etwa zwei bis drei Stunden. Treffpunkt: Vorplatz Marienkirche, Lohmar-Donrath
Herbstwanderung mit dem »VVS«
VVS Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid e.V.
Treffpunkt für alle Wanderfreunde: Parkplatz Sportanlage in Breitscheid
Der Vorstand des VVS - Telefon: 65 00 oder 75 62 83
Konzert Consortium Feliciano
Azurit Seniorenzentrum. Klostersaal, Much
Dienstag, 25. Oktober
15 Uhr
Kegeln für Senioren
Kegelgruppe von Anita Gemmerich. Gaststätte Baulig, Much
Donnerstag, 27.Oktober
16 Uhr
Brotbacken im Dorfhaus Kurtsiefen
Kurtsiefener Straße / Ecke Ginsterhang
Veranstaltet von der Bürgerstiftung Seelscheid
Freitag, 28. Oktober
Puppentheater Mereau
Jugendzentrum Much, Klosterstraße
17 bis 21 Uhr Seelscheider Lichter
Veranstaltet von der Werbegemeinschaft
Wir Neunkirchen Seelscheider e.V.
16.30 Uhr
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
9
Die Bläserklassen des Antoniuskollegs auf Tour
Besuch beim Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg
Die Bläserklassen 5b, 6b und
7b des Antoniuskollegs besuchten am Mittwoch, dem 28. September, das Musikkorps der
Bundeswehr in Siegburg, eines
der besten Sinfonischen Blasorchester Deutschlands.
Schon die Hinfahrt mit den bereitgestellten Bussen der Bundeswehr sorgte für allerhand
Aufregung. Nach einer kurzen
Frühstückspause vor Ort begann das Konzert.
Das Musikkorps spielte das
Stück „Der Brand von Bern
1405“, komponiert von Mario
Süki, bei dem sich die Bläserklassen auch selbst einbringen
konnten - sei es durch das Vorlesen der dazugehörigen Geschichte, dem Nachstellen einiger Tier- bzw. Stadtgeräusche
oder dem Beantworten von Höraufgaben. Ein Schüler der 5b,
Felix Thumes, durfte sogar mit
Hilfe des Dirigenten Oberstleut-
10
nant Christoph Scheibling das
Musikkorps der Bundeswehr dirigieren.
Durch die präzise Anleitung des
Dirigenten (oder besser gesagt:
der Dirigenten) wurde die Aufmerksamkeit bei den verschie-
denen Teilen der Geschichte auf
die jeweils dargestellte Situation in der Musik gelenkt.
Vor allem eine Situation sorgte
für Aufregung: Mitten im Stück
stand ein zweiter Dirigent auf
(eigentlich ein Oboist) und be-
gann, die Saxophone zu dirigieren.
Was zu diesem Zeitpunkt niemand wusste: Die Saxophone
stellten eine Drehleier dar, die
einen Walzer im 3/4 Takt spielten, während der Rest des Orchesters den 4/4 Takt beibehielt.
Nach dem Konzert konnten
noch die verschiedenen Instrumente ausprobiert und Fragen
an die Musiker gestellt werden.
Vor allem das große Schlagwerk, die Kontrabassklarinette und der Kontrabass, den es
in der Bigband des Antoniuskollegs noch nicht gibt, erfreuten sich großer Beliebtheit.
Um 12 Uhr wurde schließlich die
Heimfahrt angetreten. Im Bus
wurde noch viel über den vergangenen Morgen gesprochen,
sodass die ohnehin kurze Fahrt
zurück nach Neunkirchen wie
im Fluge verging. (Sarah Michel)
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
11
Schwungvolle Herbstkonzerte
der Bigband des Antoniuskollegs
Wenn im Herbst die Blätter
rauschen
und das Licht mit Schatten
tauschen,
sich mit Farben übergießen,
lässt der Wind die Träume
sprießen.
So facettenreich, wie sich der
Herbst in Klaus Enders Gedicht
zeigt, so facettenreich gestaltete
sich auch die Musik der jungen
Bläserinnen und Bläser des Antoniuskollegs am letzten Wochenende in der Pfarrkirche St. Margareta in Neunkirchen. In einer
intensiven Atmosphäre aus Licht,
Farben, Klängen und musikalischer
Wucht wurden die zahlreichen Zuschauer zu ganz unterschiedlichen
Träumen angeregt - mal beschwingt und leicht, dann wieder
sinfonisch und voller Energie.
Mit besonderer Leichtigkeit begleiteten die Schülerinnen und
Schüler der Bläserklasse 6b die
Zuhörer auf ihren ersten Schritten durch den musikalischen
Herbstwind. Überzeugend gelangen „Celtic Air and Dance“ von
Michael Sweeney und „Air for
band“ von Frank Erickson, nicht
zuletzt durch den Einsatz vielfältiger Klangfarben und PercussionElemente. Mit „Flight of the Thunderbird“ (Richard Saucedo) und
der Leichtigkeit des „Danse des
Dauphins“ (Rob Grice) zeigte dann
die Vor-Bigband - aufgrund des
anstehenden Referendariats unter letztmaliger Leitung von Monika Stader -, dass es um den
Nachwuchs der Bigband hervorragend bestellt ist. Der Wunsch
von Moderator Sebastian Eichel,
dem Publikum ein Gefühl der Unbeschwertheit zu vermitteln, war
schon jetzt erfüllt.
Die Intensität der Atmosphäre
steigerte sich, als die Holzbläser
Meinem begabten
Farben, Licht, Klänge - Das Konzert der Bigband in der Pfarrkirche St.
Margareta (Foto: Moritz Michel, Klasse 10)
der Bigband im Chorraum der Kirche Platz nahmen und mit Phillip
Sparkes „Overture für Woodwinds“ deutlich machten, dass
nun jederzeit mit böigem Wind zu
rechnen war. Und die Böen kamen in Form der „Suite from
Mass“ (Leonard Bernstein), bei
der die insgesamt 93 Blech- und
Holzbläser der Bigband zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne zu sehen waren. Durch die
Leichtigkeit wiederkehrender Elemente sowie durch klanggewalti-
Kind zuliebe!
GESAMTSCHULE, GYMNASIUM
AKADEMIE
KUNST & DESIGN
5. bis 10. Kl.: Gesamtschule
11. bis 13. Kl.: gymn. Oberstufe
Abitur, Fachabitur, Mittl.
Reife, Hauptschulreife
RSAK-GREY-DIPLOM/
,+.=HUWL¿NDWSOXVIDNXOWDWLY
Hochschulgrad Bachelor
LQYDOLGDWLRQ
KUNSTKOLLEG gGmbH
Lernstand+Abi.:NRW-Spitze -DKUHV5FNEOLFN$OOHLP-RE
Wehrstr.12+143•53773 Hennef•Tel.:02242-9698860/2141•www.rsak.de
12
ge Abschnitte zog der erste gemeinsame Auftritt die Zuhörer in
seinen Bann. Die Augen der Anwesenden richteten sich außerdem auf fünf Herren, die
mittlerweile seitlich von der Bigband Stellung bezogen hatten. Als
professionelles Blechbläserquintett waren sie sozusagen der „Stargast“ des Konzerts: die Kölner
Dombläser. Mit ihnen gemeinsam
durfte die Bigband zeigen, dass
sie hinsichtlich ihres musikalischen Könnens auch vor Profis
nicht zurückschrecken muss, die
regelmäßig im Kölner Dom und
der Kölner Philharmonie zu hören
sind. Und als sei es eine Herausforderung, bewies die Bigband in
ihrer Darbietung der „Symphonic
Highlights from Frozen“ (Stephen
Bulla) „völlig unverfroren“, dass
sie in Sachen Klanggewalt und
Atmosphäre auch ohne die Hilfe
der Profis topp ist.
Im zweiten Teil des Konzerts ebbte der musikalische Sturm nicht
im Geringsten ab. Flaute? Fehlanzeige! Nur die Windgeschwin-
digkeiten und die daraus resultierenden Fantasien veränderten
sich etwas: Es wurde jazziger und
funkiger, man träumte von Katzen. Genauer gesagt von Kraken,
Mr Jums, Black Sam und Borage
aus Chris Hazells „Cat suite for
brass“. Gemeinsam mit den Kölner
Dombläsern bildeten zehn fortgeschrittene Musiker der Bigband ein
Blechbläserensemble und sorgten
dafür, dass jeder der Zuhörer
mindestens vier ganz unterschiedliche Katzen vor Augen hatte.
Den letzten Teil des Konzerts läutete dann eine Hommage an
„Duke“ Ellington ein, der den Jazz
zu einem auch für Bigbands kompatiblen Stil entwickelt hat. Das
volle Rauschen des musikalischen
Windes war bei der Interpretation von Oerjan Fahlströmas „Ellington!“ jedenfalls deutlich zu
spüren.
Und wer gekommen war, um nicht
nur Instrumentalklänge zu genießen, kam ebenso auf seine Kosten. In der Moderation zu „Sang!“
(Dana Wilson) unterhielten sich
Dirigent und Moderator mit den
seltsam anmutenden Lauten eines Zungenbrechers, welche
durch die Mitglieder der Bigband
schließlich mit dem Beginn des
Werkes energievoll aufgenommen
und weitergeführt wurden: „Sang!
Sang! ooh - ga-ka - tang, ooh ga-ka tang-tang, katang-tang!“
Das hinterließ Eindruck und das
Konzert nahm mit dem Rag
„That’s a plenty“ von John Wasson seinen gelungenen Abschluss
- die Pfarrkirche St. Margareta
dabei stimmungsvoll in herbstliches Rot getaucht.
Bei den „Irischen Segenswünschen“ durfte dann jeder der Anwesenden seiner ganz persönlichen Stimmung Ausdruck verleihen und durch kräftiges Mitsingen zum traditionellen Ausklang
beitragen. Im Herbst „lässt der
Wind die Träume sprießen...“ Musikalisch gab es an diesen Nachmittagen einiges zu träumen und
passend dazu erwartete die Zuschauer beim Verlassen der Kirche die Farbe Goldgelb: strahlende Abendsonne.
Die nächsten Konzerte der Bigband finden statt am 1. und 2.
April 2017 in der Aula des Schulzentrums in Much.
(Sebastian Patt)
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Evangelische Kirchengemeinde
Neunkirchen
Samstag, 22. Oktober
17.00 Uhr Offenes Singen mit dem
neuen Liederbuch
„Lieder zwischen Himmel und Erde“
Geige - Anita Friese. Klavier - Frau
Menkhoff-Gallasch (Chorleiterin)
Sonntag, 23. Oktober
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Prädikant Axel Röhrbein
11.00 Uhr Mini-Gottesdienst
„Noah und der Regenbogen“
Montag, 24. Oktober
10.00 Uhr Arbeitskreis Gottesdienst
15.30 Uhr Tanzkreis
19.30 Uhr Kirchenchor
Dienstag, 25. Oktober
10.00 Uhr Frauentreff
14.00 Uhr Neunkirchen-Seelscheider Tafel (Gastgruppe)
16.00 Uhr
Konfirmandenunterricht Jg. 2018
19.30 Uhr Presbyteriumssitzung
20.00 Uhr AL/ANON-Gruppe im
Gemeindehaus (Gastgruppe)
20.00 Uhr AA-Gruppe
im Gemeindehaus (Gastgruppe)
Mittwoch, 26. Oktober
10.00 Uhr Seniorenfrühstückskreis
15.00 Uhr Demenzgruppe
(Gastgruppe)
15.15 Uhr Weihnachtssingspiel
19.30 Uhr Redaktionssitzung
19.30 Uhr Gospelchor „Freedom“
Donnerstag, 27. Oktober
8.15 Uhr Grundschulgottesdienst
15.15 Uhr Kinderstunde
Freitag, 28. Oktober
9.00 Uhr Malertisch für Interessierte
11.00 Uhr Flötenkreis
15.30 Uhr Besuchsdienstkreis
19.00 Uhr Akkordeon-Ensemble
(Gastgruppe)
19.30 Uhr Singen ist heilsam
Samstag, 29. Oktober
10.00 Uhr
Kindergottesdienst mit Imbiss
„Martin Luther Wir entdecken ihn!“
16.00 Uhr Mini-GottesdienstSchnuppertag
„Gott sorgt für uns“
19.00 Uhr Dorfkirche in Seelscheid
Ökumenische Konzerte
Wochenspruch
Psalm 130, 4
Bei dir ist die Vergebung, dass
man dich fürchte.
Ankündigung
Sonntag, 30 Oktober
10.00 Uhr Praystation - Jugendgottesdienst mit Taufen
„I want change von der Veränderung
15.00 Uhr
Konzert mit Minsche wi mir
Montag, 31 Oktober -
Reformationstag
19.00 Uhr gemeinsamer Gottesdient
mit der Ev. Gemeinde Seelscheid
Donnerstag, 3. November
1930 Uhr Kirchenweibsbilder
„Das steht in der Bibel“
Dienstag 15.
und Mittwoch, 16.November
9.00 - 12.00 Uhr und
14.00 - 17.00 Uhr
Kleidersammlung für Bethel
Evangelische Kirchengemeinde
Seelscheid
Sonntag, 23. Oktober
10 Uhr Gottesdienst mit Pro Musica
19 Uhr Freundchor in der Kirche
Montag, 24. Oktober
9 Uhr Flötenkreis „Fidelitas“
9 Uhr EVA Gruppe
16 Uhr Konfigruppe Roebke
Dienstag, 25. Oktober
9 Uhr EVA-Gruppe
17.30 Uhr Jungbläser Posaunenchor
17 Uhr Konfigruppe Schleef
18.30 Uhr Vokalensemble
18.30 Uhr Teestube
19 Uhr Mitgliederversammlung CKiS
20 Uhr Gospelchor „Good News
Mittwoch, 26. Oktober
8.15 Uhr
Schulgottesdienst Grundschule
9.30 Uhr Mutter-Kind-Gruppe
14.30 Uhr Offene Beratungsstun-
de des Jugendhilfezentrums
15 Uhr kein Seniorenkreis
17 Uhr Konfigruppe Schlimm
19 Uhr Kochen für Männer
20 Uhr Chorprobe, Oberst Schramm
Donnerstag, 27. Oktober
9.30 Uhr Mutter-Kind-Gruppe
18.45 Uhr Posaunenchor
19 Uhr
Kirchenchorprojekt in Wahlscheid
Freitag, 28. Oktober
9.30 Uhr Mutter-Kind-Gruppe
15.30 Uhr Gottesdienst im Altenheim
Samstag, 29. Oktober
13 Uhr Goldhochzeit
Roswitha und Gunter Köbrich
17 Uhr Konzertprobe
19 Uhr Benefizkonzert des Lions Club
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Jubelk
onfirmation Am 6. NovemJubelkonfirmation
ber 2016 feiern wir im Gottesdienst
onfir
um 10 Uhr das Fest der Jubelk
Jubelkonfir
onfir-mation
mation. Wenn Sie vor 50, 60, 65, 70
oder 75 Jahren konfirmiert worden
sind, sind Sie herzlich eingeladen
und können sich im Gemeindebüro
unter 69399 dafür anmelden.
Neuer Babysitterkurs Am Freitag den
11. November von 15-18.15 Uhr und am
Samstag den 12.November von 1017.15 Uhr bietet das DRK in unserem
Familienzentrum einen Babysitterkurs
für Jugendliche ab 14 Jahren an. Ich
grüße Sie mit dem Wochenspruch aus
Psalm 130,4: „Bei dir ist die Vergebung,
dass man dich fürchte.“ Gesegnete
Grüße Ihr Pfarrer Carsten Schleef
13
Kath. Kirchengemeinde
St. Anna Hermer
ath
Hermerath
Pfarrnachrichten
vom 23.10. bis 30.10.2016
Sonntag, 23. Oktober - 3
0. Sonntag im Jahreskreis
Weltmissionssonntag
Missio-Kollekte
9:30 Uhr Hl. Messe,
vorher Beichtgelegenheit
hl. Messe in besonderer Meinung
hl. Messe für Gertrud Arnolds
und Sohn Guido
hl. Messe für Anna Maria
und Heinrich Kurtenbach
15:00 Uhr
Tauffeier für Mila Leonie Köhler
Donnerstag, 27. Oktober
18:30 Uhr Rosenkranzandacht
19:00 Uhr Hl. Messe
Stiftungsmesse für Eheleute Albert
Franken und Töchter Christine und
Elisabeth
Sonntag, 30. Oktober 31. Sonntag im Jahreskreis
9:30 Uhr Hl. Messe,
vorher Beichtgelegenheit,
JA für Gertrud Franken
und Gerhard Franken, Siegburg
Hl. Messe für Fritz u. Marga Lutz
Hl. Messe für Maria und Rudolf
Schröder, Hülscheid
Dienstag, 1. November Allerheiligen
9:30 Uhr Hl. Messe
hl. Messe für Heinrich und Johanna Klein und Auguste Schwörer
15:00 Uhr Andacht mit Gang zum
Friedhof und Segnung der Gräber
Mitteilungen
Frauengymnastikgruppe
Montag, um 18.45 Uhr 1. Gruppe, um 20 Uhr - 2. Gruppe
Singflöte (ab 5 JJ..) im Pfarrheim
Donnerstags, 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr
Kinderchor (5-10 J.) im Pfarrheim
Donnerstag,, 17.15 Uhr bis 18.00 Uhr
J ugendchor (ab 11 J.) im Pfarrheim
Donnerstag, 18.00 Uhr bis 18.45Uhr
Kirchenchor und Gemischter Chor
Bröleck ee.V
.V
.V.. im Pfarrheim Mittwoch, 20.00 Uhr
Am Dienstag, 01. November ist
Allerheiligen
Allerheiligen. Wie gewohnt ist um
9.30 Uhr die hl. Messe in der Pfarrkirche. Am Nachmittag um 15.00
wird eine Andacht gehalten und im
Anschluss geht es zum Friedhof in
Hermerath zur Gräbersegnung.
Am Freitag, dem 4. November
wird um 17.30 Uhr die St. Mar
Mar-tins-Andacht in der Pfarrkirche St.
Anna gehalten. Im Anschluss zieht
der Martinszug durch die Straßen. Hierzu herzliche Einladung.
Öffnungszeiten in St Anna:
Donnerstags von 9:00 Uhr
bis 11:00 Uhr, Tel.: 02247 2477
E-Mail-Adresse:
[email protected]
Außerhalb der Öffnungszeit wenden sie sich bitte an das Pfarrbüro
St. Margareta in Neunkirchen,
Telefon: 02247/2333.
In dringenden Notfällen können
Sie einen Seelsorger erreichen
unter: Handy Nr. 0151 588 483 28.
Kath. Kirchengemeinde
St. Georg Seelscheid
Pfarrnachrichten
vom 22.10.2016 - 30.10.2016
14
Samstag, 22. Oktober
Weltmission: Missio-Kollekte
17 Uhr Beichtgelegenheit
17.30 Uhr Sonntagvorabendmesse,
JG für Franz Josef Westarp
Hl. Messe
für Franz und Dora Kellenter,
Hl. Messe für Verstorbene der
Familien Sobisch und Schmanau
und bestimmte Verstorbene,
Hl. Messe
für Lebende und Verstorbene der
Familien Baumeister und Krumm
Dienstag, 25. Oktober
19 Uhr Hl. Messe
Hl. Messe für lebende und verstorbene Priester und Ordensleute
Mittwoch, 26. Oktober
8.25 Uhr Schulgottesdienst GS
14 Uhr
Trauerfeier für Sofie Rogawski
15.30 Uhr Gottesdienst
im Altenheim Seelscheid
Samstag, 29. Oktober
17 Uhr Beichtgelegenheit
17.30 Uhr
Sonntagvorabendmesse
SWA für Paul Müller,
JG Theresia Szelig,
Hl. Messe für Josef Höpfner,
Hl. Messe für Adelheid Herud, sowie Lebende und Verstorbene der
Familien Herud, Sowa, Blaschok
und Struminski
Sonntag, 30. Oktober 31. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr Hl. Messe
Hl. Messse
für Karl-Heinz Schneider
Mitteilungen
Die nächste Chorprobe der Chor
Chor-gemeinschaft St. Georg findet
wieder am Mittwoch, den 26. Oktober und Donnerstag, den 27.Oktober um 20.00 Uhr als Probe für
das Konzert am 29. Oktober statt.
In unseren
Spielgruppen am Kindergarten St.
Georg (Pfarrheim, Am Ehrenmal
10, Seelscheid) sind Plätze frei!
Bei Interesse, bitte melden! Isabella Reschke 02247 74 790,
www.krabbelundco.de
Wir sammeln für die
Tafel Neunkirchen-Seelscheid
Neunkirchen-Seelscheid:
Nähere Informationen finden Sie
am Schwarzen Brett und in den
Aushängen. Schon jetzt ein herzliches Dankeschön.
Am Mittwoch, den 26. Oktober
trifft sich wieder die
Betreuungsgruppe für demenzkranke Menschen
um 15.00 Uhr im Evangelischen
Gemeindehaus in Neunkirchen.
Der Lions Club lädt ein zum
Ökumenischen Konzert
mit Musik der Romantik, des Barock und der Moderne: Am Samstag, den 29.Oktober um 19.00 Uhr,
in der Evangelischen Dorfkirche
Seelscheid. Es wirken mit: die
Chorgemeinschaft Sankt Georg,
der Evangelische Kirchenchor
Seelscheid und der Freundechor
der Evangelischen Kirchengemeinde Seelscheid, sowie das
Blechbläserquintett des Musikkorps der Bundeswehr. Karten für
10,00 € sind im Vorverkauf erhältlich.
Der Erlös ist für die Tafel Neunkirchen-Seelscheid bestimmt.
Der Ambulante Hospizdienst Much
hält seine offene Sprechstunde
wieder im Pfarrhaus am Donnerstag, den 27. Oktober von 10.00
bis 12.00 Uhr.
Ebenfalls am Donnerstag,
den 27. Oktober
treffen sich unsere Senioren
wieder. Herzliche Einladung
Öffnungszeiten
Pfarrbüro St. Georg,
Tel.-Nr. 02247 6133
Montag, Dienstag, Freitag
von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Mittwoch, Donnerstag geschlossen
Öffnungszeiten
Bücherei St. Georg
Tel. 02247 745011
Sonntag
von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag
von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
In dringenden Notfällen können
Sie einen Seelsorger erreichen
unter
Telefon-Nr.: 0151 588 483 28.
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
GrabDENKMALE
Besuchen Sie
unsere große
Ausstellung
N
M
ET
ZWER
KS
AT
T
kannte Lieder stehen auf dem
Programm.
Der Nachmittag beginnt um
15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen.
Wenn Sie an diesem Sonntag
nichts anderes vorhaben,
dann kommen Sie einfach zu
uns!
Bitte melden Sie sich vorher
bei Richmut Rein, Telefon
1408, an, damit wir besser
planen können.
Wir freuen uns auf Sie!
suchen wir noch Erwachsene, die
von 13.00 bis 16.00 Uhr den Sternsingern helfen, ihre Kronen zu
basteln und die Texte zu üben.
Auch brauchen wir Eltern und Erwachsene, die zwischenzeitlich
die Kinder betreuen, die ihre Arbeiten bereits beendet haben.
Melden können Sie sich gerne im
Pastoralbüro
Pastoralbüro.
Vielen Dank für Ihr Mittun.
Bitte auch immer wieder einmal
an eine Spende für die Tafel
denken!
Ganz lieben Dank für Ihre Unterstützung!
Öffnungszeiten
im Pfarrbüro (02247-2333):
Montag, Dienstag, Donnerstag,
Freitag von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Donnerstagnachmittag
von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch
ist das Büro geschlossen!
In dringenden Fällen erreichen
Sie einen Seelsorger über den
Notruf: 0151 -58 84 83 28.
T
Das Seniorenfrühstück der
evangelischen Kirche Neunkirchen und der Altenclub
Neunkirchen laden Sie wieder
einmal ganz herzlich zu unserem besonderen musikalischen Nachmittag am 3 0 .
Oktober 2016 ein.
„Minsche wie mir - Der Chor“
gestaltet diesen Sonntag
Nachmittag mit hauptsächlich
kölschem Liedgut; aber auch
der Lindenbaum von Franz
Schubert und andere wohl be-
I
Altenclub Neunkirchen
Lebende und Verstorbene der Familie Fritz und Helene Reudenbach, Söntgerath,
Gertrud Feikert
19.00 Uhr Rosenkranzandacht
Mitteilungen
In den Herbstferien 8.10. bis
23.10. gilt die Ferienordnung.
Bitte beachten Sie die Aushänge.
Ab dem 29.10. finden wieder alle
Messen wie gewohnt statt.
Für die Verteilung der Brücke benötigen wir dringend Unterstützung. Für Nieder- und Oberhorbach haben wir seit einem Jahr
keinen Austeiler. Bitte melden Sie
sich im Pfarrbüro, wenn Sie bereit
sind uns zu helfen.
Zur Rosenkranzandacht laden wir
am Sonntag, dem 23.10. um 19:00
Uhr in unsere Kirche St. Margareta ein. Die nächste Andacht ist
am kommenden Sonntag zur gleichen Uhrzeit.
Für unsere Sternsingeraussendung am Samstag, 17. Dezember
in St. Margareta
E
Sonntag, 23. Oktober
30. Sonntag im Jahreskreis
11.00 Uhr Hl. Messe
StM Ehel. Heinrich Weber u. Maria, geb. Hoscheid, Neunkirchen,
JG Katharina Lehnen, Söntgerath,
JG Willi Walterscheid, Kleinscheid,
JG Josef und Katharina Franken
und verstorbene Kinder, Oberwennerscheid,
Christa Herchenbach uund verstorbene Angehörige Anna und Peter
Fuchs, Oberwennerscheid,
Änni und Hermann Triebel und
Anna Höndgesberg, als Dankmesse
für Familie Piechatzek,
Lebende und Verstorbene der Familie
Margarete und August Rosauer,
Schöneshof
Missio-Kollekte
19.00 Uhr Rosenkranzandacht
Dienstag, 25. Oktober
7.45 Uhr ökumenischer
Schulgottesdienst AK
Donnerstag, 27. Oktober
8.25 Uhr Schulgottesdienst
Freitag, 28. Oktober
Hl. Simon u. Hl. Judas
Judas,, Apostel
7.45 Uhr ökumenischer
Schulgottesdienst AK
10.00 Uhr Hl. Messe
anschl. Rosenkranz
StM d. Verst. Hubert Höhner,
Neunkirchen
Samstag, 29. Oktober
18.30 Uhr Beichtgelegenheit
19.00 Uhr Sonntagvorabendmesse
JG Maria Moos
Sonntag, 30. Oktober
31. Sonntag im Jahreskreis
9.00 Uhr Hl. Messe
Alois Harich und lebende und verstorbene Angehörige
Eheleute
Paul und Agnes Schwamborn
11.00 Uhr Hl. Messe
JG Peter Pütz, Eischeid,
JG Christel Stroß, Kaule
die Verstorbenen der Familien
Schwellenbach,
Peters und Franken,
ST
Kath. Kirchengemeinde
St. Margareta Neunkirchen
Bruno Johannes Harich
www.steinmetzwerkstatt-harich.de
DAS ORIGINAL seit 1958 in Neunkirchen-Eischeid
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
15
Seelscheider Lichter am Freitag 28.10.2016
Am 28.10.2016 wird ein Teil der
Zeithstraße
in
Seelscheid
wieder im angenehmen Lichterglanz erscheinen.
Die Werbegemeinschaft „WIR
NeunkirchenSeelscheider“ e.V.
veranstaltet zum vierten Mal
die „Seelscheider Lichter“, ein
verlängerter Einkaufsabend bis
21.00 Uhr.
Die Aktionsfläche ist begrenzt
auf das Teilstück der Zeithstraße zwischen Kreuzung Talstraße/Breite Straße und Driescher
Straße, wobei aus Richtung
Siegburg kommend auch das
Sanitätshaus „Mobil“ und die
Boutique NO.1 vor der Kreuzung
mit einbezogen wird.
Die weiteren Teilnehmer sind
Bobka Optik Uhren Schmuck,
Rossmann Drogeriemarkt, Seelscheider Blickfang, Sportladen
Nogge, Heinen Raumausstattung,
Die
Lichtschmiede
Gretschmer-Schmidt, expert Nicolin, VR Bank Rhein-Sieg Geschäftsstelle Seelscheid, Optik
Euler, Renate Weber Immobilien, Schreibwaren Künster, Bäckerei Eich, Kreissparkasse Geschäftsstelle Seelscheid, Edeka Markt Kötter und Fahrradhandel ESCHBIKE.
Alle teilnehmenden Geschäfte
präsentieren sich einheitlich
mit Laternen und imposanten
Lichtilluminationen vor den Ladenlokalen und warten mit besonderen Aktionen und Sonderangeboten für diesen Abend auf,
16
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
bei Uhren Bobka gibt es die
neuen Smart-Watches von Fossil: „das Handy am Arm...“.
Vor einigen Läden werden
zudem zusätzlich Feuerkörbe
aufgestellt, um den richtigen
„Lichtereffekt“ zu erzielen.
Für das leibliche Wohl ist auch
gesorgt, die Werbegemeinschaft WIR NeunkirchenSeelscheider, unterstützt von Edeka
Kötter, versorgt die Besucher
mit warmen und kalten Getränken und warmen Speisen,
zudem bietet unser Mitglied
Antonio Cavallo Italienische
Spezialitäten neben Uhren und
Schmuck Bobka an.
Alle Informationen finden Sie
auf der Internetseite der Werbegemeinschaft
www.wir-nkse.de.
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
17
Aus der Arbeit der Ratspartei CDU
Ausblicke
Die CDU - Fraktion wird sich in
ihrer Klausur am 22. Oktober
eingehend mit dem durch die
Bürgermeisterin eingebrachten
Haushalt befassen.
Dabei werden wir auch die
zwischenzeitlich 51 durch Sie, die
Bürgerinnen und Bürger, eingebrachten Vorschläge einschließlich der Stellungnahme der Verwaltung eingehend diskutieren.
Im Zuge der Gesamtbetrachtung werden beispielsweise
zwei Aspekte betrachtet werden:
• Die im Rahmen des Programms
„Gute
Schule
2020“ zugesagten Gelder
werden erstmalig veranschlagt und deshalb durch
uns eingehend betrachtet
werden.
Da die Mittel nicht an zusätzliche Maßnahmen gebunden sind, sondern auch
für bereits vorgesehene
Ausgaben eingesetzt werden können, werden sie unsere Handlungsspielräume
erweitern.
• Die Gemeindebüchereien
stehen im Zuge der Personaleinsparungen des Sanie-
rungsplanes ebenfalls im
Focus. Unser Ziel ist dabei
unverändert, ein gutes Büchereiangebot in beiden
Hauptorten dauerhaft zu gewährleisten.
Wir wünschen ein schönes Wochenende und einen guten Start
nach den Ferien.
Hans-Jürgen Parpart
Stv. Fraktionsvorsitzender
Ende: Aus der Arbeit der Ratspartei CDU
Aus der Arbeit der Ratspartei FDP
Blau-gelbes Oktoberfest mit Wolfgang Kubicki
Die Spannung war groß, als der
stellvertretende Bundesvorsitzende Wolfgang Kubicki zum
blau-gelben Oktoberfest in
Windeck-Wilberhofen erschien.
Er befand sich auf dem Rückweg
von den Balearen und löste ein
Versprechen ein, das er dem
Ortsvorsitzenden Uwe Steiniger
gegeben hatte.
Eine kurze Erfrischung und dann
ging Wolfgang Kubicki ohne Umschweife an das rhetorische
Werk, dieses war nach kurzer
Aufwärmphase vom Feinsten. So
sei ein Land mit einer angeschlagenen und unzureichenden
Infrastruktur international als
Wirtschaftsstandort im Nachteil. In seiner Heimat Norddeutschland hätten die größeren Schlaglöcher inzwischen die
Namen von Politikern erhalten.
Die Investitionen in Reparatur
und Ausbau blieben zu weit hinter dem Notwendigen zurück.
Als Rechtsanwalt ging er auch
auf den Rechtsstaat ein. Die hiesigen Gesetze gälten für alle
Menschen, egal welcher Herkunft und Religion. So sprach er
sich unzweideutig gegen die
Rechtmäßigkeit von Kinderehen
aus. Wenn auch im Ausland ge-
schlossene Ehen mit Minderjährigen auf Grund des Schutzes
der Ehe nicht annulliert werden
V.li.n.re.: Renate Frohnhöfer, Wolfgang Kubicki, Nicole Westig
könnten, so sollte im Fall einer
Trennung des Paares das Jugendamt die Sorge für die Jugendliche übernehmen.
Auf seine Meinung zum Bürgerkrieg in Syrien, den Spannungen in der Türkei sowie zwischen
Russland und den Vereinigten
Staaten angesprochen, legte er
sich auf eine persönliche Einschätzung fest. So sei es für ihn
bei der Lösung der grausamen
Auseinandersetzungen im mittleren Osten unvermeidlich, mit
Russland in Kontakt zu bleiben.
Ohne Russland gäbe es keinen
Frieden.
Insgesamt blieb er nach einer
Stunde Vortrag keine Antwort
auf die anschließenden zahlreichen Fragen offen. Einmal mehr
zeigte der kantige Kubicki, dass
er Politik kann. Dass er nach
dem Wiedereinzug in den Landtag Schleswig-Holsteins Anfang
2017 anschließend für den Bundestag kandidieren will, hat an
dem kurzweiligen Abend im
Windecker Ländchen niemanden
mehr überrascht.
Renate Frohnhöfer
Ende: Aus der Arbeit der Ratspartei FDP
18
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Aus der Arbeit der FFrraktion Bündnis 90 / Die Grünen
CETA-Urteil
Was es wirklich bedeutet
Wirtschaftsminister Gabriel feiert das CETA-Urteil wie seinen
Sieg. Doch die genaue Analyse
zeigt das Gegenteil. Das Bundesverfassungsgericht macht
der Bundesregierung nämlich
Auflagen, die es in sich haben und die die Kritik der CET
A-GegCETA-Gegner bestätigen.
Was die mehr als 125.000 Kläger/innen jetzt in Karlsruhe erreicht haben, ist eine Klatsche
für Sigmar Gabriel (SPD) und
die Bundesregierung. Der Ver
er-such, unsere Bedenken gegen
CET
A als gegenstandslos hinCETA
zustellen, ist vollkommen gescheitert.
Wir Gegner haben zusammen
drei ganz wichtige Erfolge errungen:
• Das höchste deutsche Gericht nimmt die Argumente
der größten Bürgerklage
der Geschichte sehr ernst.
Und zwar so ernst, dass sie
Gegenstand einer Hauptverhandlung werden. Damit
wird CETA vom Ökonomiezum Demokratiethema - und
die Diskussion wandert von
den Wirtschaftsseiten in den
Politikteil der Medien.
efährlichsten Regeln
• Die ggefährlichsten
von CET
A können vorläufig
CETA
nicht in Kraft treten. Die Investorenklagen darf es vor
der Ratifizierung des Abkommens durch alle EUMitgliedsstaaten nicht geben - und die Macht der
CETA-Ausschüsse aus Vertreter/innen von EU-Kommission und Kanada wird
begrenzt. Sie können den
Vertrag nicht mehr eigenständig ändern.
• Die vorläufige Anwendung
kann alleine durch Deutschland zurückgeholt werden.
Dieser Fall würde eintreten,
wenn das Bundesverfassungsgericht das Abkommen im Hauptverfahren
stoppt.
Das ist absolut wichtig.
Natürlich haben wir uns gewünscht, dass das Gericht CETA
per einstweiliger Verfügung
stoppt. Die Hürden dafür sind
aber extrem hoch. Und so ist
jetzt klar: Selbst wenn der EURat und das Europaparlament
CETA im Schnellverfahren bis
zum Jahresende durchdrücken
- dann ist das nicht endgültig.
Dann ist immer noch alles offen.
Bis das Bundesverfassungsgericht im Hauptsacheverfahren
über CETA entscheidet und bis
CETA von allen EU-Staaten ratifiziert ist, haben wir die
Chance, den Kampf gegen
CETA politisch oder juristisch
zu gewinnen.
Natürlich versucht die Bundesregierung jetzt, ihre Niederlage in einen Sieg umzudeuten.
Sie will uns entmutigen und
glauben lassen, CETA sei so gut
wie beschlossen.
Klar ist: Wir lassen uns nicht
verunsichern! Und CETA steht
ab jetzt unter verschärfter Beobachtung des Bundesverfassungsgerichts. Das bietet neue
Chancen, die wir uns nicht entgehen lassen!
Das ist eine langwierige und
schwierige Aufgabe - wie bei
anderen Themen auch.
Nicht nur in Deutschland kämpfen Bürgerinnen und Bürger gegen CETA. In Belgien weigert
sich die Mehrheit des Parlamentes der Wallonischen Region,
der Zentralregierung die Zustimmung zu CETA zu erlauben.
In Österreich gibt es starke Proteste. Und der irische Senat
möchte die vorläufige Anwendung verhindern. Doch alle diese Chancen sind noch offen daher müssen wir auch hier bei
uns mit aller Kraft dranbleiben.
Wir waren bei der Demo in Köln
dabei und wir werden weiter
informieren und auf klären, wie
es wirklich ist.
Ein schönes Wochenende
Gunter Gallasch
Ende: Aus der Arbeit der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
19
Aus der Arbeit der FFrraktion Bürgernahe Grüne
NRW - Haushalt 2017
Rot-GRÜN investiert kräftig in Bildung
Anlässlich der Beratungen für den
Haushalt 2017 teilte uns das Ministerium für Schule und Weiterbildung folgendes mit:
Mit einem Ausgabenvolumen von
rund 17,8 Milliarden Euro ist der
Haushaltsplan für den Bereich
Schule und Weiterbildung der größte Einzeletat des Landes. Der Zuwachs gegenüber dem Haushalt
2016 beträgt rund 500 Millionen
Euro. Größter Posten sind die Personalausgaben von knapp 87 Prozent.
Im Etat 2017 sind mehr als 1.700
zusätzliche Lehrerstellen vorgesehen. Die Zahl der Lehrerstellen
steigt 2017 im Vergleich zum Haushalt 2016 im Saldo um 1.767 auf
158.961 Stellen. Die Zuschüsse für
die privaten Ersatzschulen erhöhen sich um rund 54 Millionen
Euro auf insgesamt über 1,53 Milliarden Euro. Der Haushaltsplan
setzt folgende Schwerpunkte:
Inklusion: Für die Berücksichtigung der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf sind rund 2.900 Stellen
veranschlagt. Das Stellenbudget
20
für Lern- und Entwicklungsstörungen wird um 519 Stellen erhöht
und beläuft sich damit im Jahr
2017 auf über 10.000 Stellen.
Ganztag
Ganztag: Für den gebundenen
Ganztag werden über 6.600 Stellen zur Verfügung gestellt. Für die
Offene Ganztagsschule im Primarbereich (OGS) wird ein Ausgabenvolumen von rund 443 Millionen Euro erreicht. Insgesamt stehen hier 307.600 Plätze zur Verfü-
gung, davon 20.000 für Flüchtlingskinder. Jede zweite Schülerin und
jeder zweite Schüler der Primarstufe und der Sekundarstufe I
kann ein gebundenes oder offenes Ganztagsangebot nutzen.
Schulk
onsens
Schulkonsens
onsens: Für die Absenkung
des Klassenfrequenzrichtwertes
von 28 auf 27 an den Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien, der nun die Jahrgangsstufen 5 bis 8 umfasst, werden zu-
Ende: Aus der Arbeit der FFrraktion Bürgernahe Grüne
sätzlich 295 Lehrerstellen bereitgestellt.
Seit Übernahme der Regierungsve
ahr 2010 wur
verrantwortung im JJahr
wur-den rund 10.400 Stellen auf Grund
von rückläufigen Schülerzahlen oder
Umschichtungen für neue beziehungsweise zusätzliche Maßnahmen im System belassen. 6.199 zusätzliche Lehrerstellen wurden neu
geschaffen.
Die Zuschüsse für die privaten Ersatzschulen erhöhen sich um rund
54 Millionen Euro auf insgesamt über
1,53 Milliarden Euro.
Anlässlich der Beratungen betonte
Schulministerin Sylvia Löhrmann
Löhrmann:
„Der Haushaltsentwurf 2017 zeigt
einmal mehr, dass wir bereit sind,
mit den Schwerpunkten Inklusion
und Integration in die Zukunft unserer Kinder zu investieren. Darüber
hinaus gehen wir mit dem Ausbau
des Ganztagsangebots und der Umsetzung des Schulkonsenses einen
weiteren wichtigen Schritt in Richtung mehr individuelle Förderung und
Bildungsgerechtigkeit für alle.“
Silke Kierspel, Fraktionsvorsitzende
„Bürgernahe Grüne“
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
21
Bergischer Männerchor Mohlscheid - Aktuelles
Herbstkonzert am 22.10.2016 mit einer Premiere
Unter dem Motto: BMC „goes
POP“ feat. Brass-Orchestra findet am 22. Oktober in der Mensa
der Grundschule „Am Weniger
eniger-bach“ in Seelscheid ab 18 Uhr
unser Herbstkonzert unter der
Mitwirkung des Blasorchesters
Neuhonr
ath ee.V
.V
Neuhonrath
.V.. statt.
Es erwartet Sie ein abwechslung-
reiches Programm, u.a. mit Songs
von bekannten Künstlern wie A.
Bourani, U. Jürgens, P. Alexander,
Vangelis uvm. Letztmalig unter
der Leitung von unserem langjährigen Dirigenten H.-J. Fritzsche, begleitet von Edgar Zens
am Klavier.
Ein Highlight wird die Premiere
des Songs von A. Bour
ani „Auf
Bourani
uns“ sein, bei dem unsere jüngsten Sänger Ihr Können unter Beweis stellen. Das darf man nicht
verpassen!.
Kartenvorverkauf bei der VRBank in Seelscheid, der Dorfschänke in Hetzenholz und bei
allen Sängern.
Weitere Informationen im Internet
unter www.bmc-mohlscheid.de oder
auf facebook fb.me/bmcmohlscheid
Über Ihren Besuch würde sich alle
Mitwirkenden sehr freuen.
Ihr Udo Frielingsdorf
P.S: Chorprobe immer dienstags
ab 20.15 Uhr in der Dorfschänke
in Hetzenholz
Altenclub Neunkirchen
Das Seniorenfrühstück der evangelischen Kirche Neunkirchen
und der Altenclub Neunkirchen
laden Sie wieder einmal ganz
herzlich zu unserem besonderen musikalischen Nachmittag
am 30. Oktober 2016 ein.
„Minsche wie mir - Der Chor“
gestaltet diesen Sonntag Nachmittag mit hauptsächlich kölschem Liedgut; aber auch der
Lindenbaum von Franz Schubert
und andere wohl bekannte Lieder stehen auf dem Programm.
Der Nachmittag beginnt um
15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen.
Wenn Sie an diesem Sonntag
nichts anderes vorhaben, dann
kommen Sie einfach zu uns! Bitte melden Sie sich vorher bei
Richmut Rein, Telefon 1408, an,
damit wir besser planen können. Wir freuen uns auf Sie!
K.G. Für uns Pänz
Seelscheid informiert
Prunksitzung und die neue Kindertollität!
Liebe Freunde des Karnevals!
Die große Prunksitzung am 19.
November 2016 mit Proklamation der neuen Tollität steht schon
bald vor der Tür - Sie haben noch
keine Karte? Dann schnell zu Optik Euler...
Reservierte Karten müssen zeitnah abgeholt werden, jedoch
spätestens bis 2 Wochen vor der
Veranstaltung. Danach gehen alle
verbleibenden Karten in den freien Verkauf.
Das Programm der Prunksitzung
ist auch in diesem Jahr wieder
bunt gemischt. Nach der Proklamation zeigen unsere Bambini,
Kinder und Junioren - Garde ihre
neue Tänze. Im laufe des Abends
sehen Sie selbstverständlich auch
noch unsere Senioren - Garde. Es
sind u.a. noch mit dabei: Ne Usjeflippte, Miljö, Fidele Kölsche, Cat
Ballou, Ulli Teichmann...Die neue
Kindertollität freut sich ganz
besonders auf das Mucher Dreigestirn (Andi und Frank Oberdörster, die aus unseren Reihen kommen, sowie Florian Weesbach und
ihr Gefolge) die auch an der Prunksitzung teilnehmen. Die zukünfti-
22
Die neue Kinderprinzessin
ge Kindertollität hatte ein ganz
besonderes Fotoshooting das auf
dem Kastanienhof in Hetzenholz/
Much stattfand. An dieser Stelle
ein großes Lob und Dank an unseren Fotografen Moritz Michel und
Gabi Hartmann für ihre tolle Unterstützung. Die Bilder werden
nach der Proklamation veröffentlicht. Hier wieder ein kleiner Ausschnitt der Prinzessin...
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Bitte denken Sie auch an unsere
weiteren Termine! Hier ein Überblick:
03. November 2016 - St. Martinszug Seelscheid
17. Dezember 2016 - Kölsche
Weihnacht
(Karten erhältlich bei Jutta Haas
Gaststätte Röttgen und Optik Euler in Seelscheid)
15. Januar 2017 Gardetreffen Eintritt frei!
21. Januar 2017 Herrensitzung Samstags 29. Januar 2017 Große Weibersitzung
Dreimol vun Hätze NeunkirchenSeelscheid Alaaf...
Manuela Seidlitz
Pressesprecherin
»ShS« - Senioren helfen Senioren
Wenn helfende Hände fehlen - dann sind wir für Sie da!
Die Initiative »ShS« hilft den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern unserer Gemeinde in alltäglichen Situationen. Unsere Hilfe ist
ehrenamtlich und kostenfrei - Vertraulichkeit ist selbstverständlich.
Sie sind Seniorin / Senior und benötigen Unterstützung in folgenden Bereichen:
• Begleitung bei Einkäufen
• Begleitung zu Arzt-
•
•
•
•
und Apothekenbesuchen /
oder zur Krankengymnastik
Begleitung
zu Senioreneinrichtungen
Erledigung
von Behördengängen /
Behördenangelegenheiten
Gemeinsames Kaffee trinken,
etwas plaudern oder vorlesen
Ein gemeinsamer
Spaziergang -
auch mit Rollstuhl / Rollator
• Betreuung
durch Telefongespräche
• Kleine Reparaturen
Jeden Mittwoch, in der Zeit von
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr können
Sie direkt einen aktiven Helfer
der Initiative »Senioren helfen
Senioren« unter der Rufnummer
0 22 47 - 30 31 08 erreichen.
Wir bieten unsere Hilfe von Mon-
tag bis Freitag an, nehmen Sie
bitte Kontakt mit uns auf, wenn
Sie Hilfe oder Unterstützung benötigen.
Wir nehmen sehr gerne Ihre Anfragen entgegen und werden bemüht sein, diese im Rahmen unserer Möglichkeiten im Nahbereich unserer Gemeinde zum gewünschten Termin zu erledigen.
Ihr Team von »ShS«
Gelegenheit, das Backen im
alten „Backes“ ab 16.00 Uhr
anschaulich zu erleben. Der
Verkauf der Brote beginnt ab
17.00 Uhr. Wir bitten um Verständnis, dass die Anzahl der
Brote begrenzt ist.
Heinz Alefelder
Bürgerstiftung Seelscheid
Brotbacken im Dorfhaus Kurtsiefen
Am Donnerstag, den 27. Oktober 2016 veranstaltet die
Bürgerstiftung Seelscheid im
Dorfhaus Kurtsiefen (Kurtsie-
9(56352&+(1
100
PROZENT
=(57,),=,(57(51$78567520
9(56352&+(1
PREIS
GARANTIE*
BIS ENDE 2018
www.energieversprechen.de
fener Str. / Ecke Ginsterhang)
wieder das monatliche Brotbacken.
Als Besucher haben Sie die
Jetzt wechseln!
Einfach Tarifrechner auf
www.energieversprechen.de
aufrufen und Vertrag bequem
online abschließen.
Alles Weitere übernehmen wir!
Alle Infos unter:
0800 7 888 444
Energieversprechen – Die etwas andere Naturstrommarke.
Ein Angebot der Stadtwerke Troisdorf.
'LHVEHWULȧWGHQJDUDQWLHUWHQ*UXQGXQG(QHUJLHSUHLV$XVJHVFKORVVHQYRQGHU3UHLVJDUDQWLHVLQGP¸JOLFKH$QSDVVXQJHQGHUJHVHW]OLFKHQ
$EJDEHQXQG8PODJHQ]XU8QWHUVW¾W]XQJGHV$XVEDXVYRQ$QODJHQUHJHQHUDWLYHU(QHUJLHHU]HXJXQJVRZLH1HW]HQWJHOWHXQG6WHXHUQ
www.energieversprechen.de
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
23
Babysitterführerschein bietet solides Basiswissen
Der Kinderschutzbund informiert:
Alle Jugendlichen ab 14 Jahren
aufgepasst: Wer Kinder mag und
sich gerne als Babysitter etwas
Geld dazuverdienen möchte, aber
ein wenig unsicher ist, wie man
mit Kindern umgeht und wie man
sich im Notfall verhält, sollte diese Gelegenheit nutzen:
Der Babysitter-Führerschein kann
in einem zweitägigen Kurs beim
Kinderschutzbund gemacht werden und bietet das komplette
Grundlagenwissen über Versorgung und Pflege sowie Spiele und
Beschäftigung von Babys und Kindern.
Auch Unfallverhütung und erste
Hilfe werden von qualifizierten
Lehrkräften ebenso vermittelt wie
das Wissen über die Rechte und
Pflichten als Babysitter.
Kurstermin:
18. November 2016
von 17.00 - 20.00 Uhr und
19. November 2016
von 10.00 - 15.00 Uhr
im Familienzentrum St. Margareta,
Walzenr
ather Str
alzenrather
Str.. 10, Neunkirchen
Ar-Kursgebühr: 25,- € inklusive Ar
beitsmaterial und Schulungsunter
Schulungsunter-lagen
Die Teilnahme bitte beim Kinderschutzbund anmelden unter
02247-300601 oder [email protected]
DKSB Neunkirchen-Seelscheid,
Breite Str. 2, www.dksb.info
Martinszug durch Birkenfeld und Hülscheid
Familienzentrum „Seelkirchen“
Am Mittwoch
Mittwoch, dem 09. Novem016 zieht ab 18:00 Uhr der
ber 22016
Martinszug durch die Ortsteile
Birkenfeld und Hülscheid. Begleitet vom Tambourcorps Wolperath
TCW führt der Weg wie in den
vergangenen Jahren vom Hardtweg durch Elsschlade - Birken-
felder Straße - Im Hülscheider
Hof - Thujastraße - Im Hülscheider Hof - Reiherweg nach links Tannenweg - Im Hülscheider Hof
- Birkenfelder Straße - Elsschlade zurück zum Hardtweg. Wir laden alle Anwohner des Zugweges ein, nicht nur ihre Häuser
festlich zu schmücken, sondern
auch den Zug bis zurück zur Tageseinrichtung „Seelkirchen“ zu
begleiten. Dort wird das Martinsfeuer auf dem Hof angezündet.
Außerdem werden dort die Weckmänner verteilt und für alle, die
noch einen Moment Zeit haben,
gibt es Kinderpunsch und Glühwein zum gemütlichen Ausklang.
Falls Weckmarken gewünscht
werden, können diese bis zum 4.
November in der Einrichtung bestellt werden. Wir freuen uns über
viele Teilnehmer.
Gisela Lenzgen
Erst-Helfer-Kurs
Familienzentrum „Seelkirchen“
Am 17.01. und 18.01.2017 findet jeweils von 18:00 Uhr bis
21:15 Uhr ein Erst-Helfer
-K
urs
Erst-Helfer-K
-Kurs
des MHD in dem es insbesondere
um Säuglings- und Kindernotfälle
geht statt. Kursdauer
Kursdauer: vier Doppelstunden
Kurs für Erzieher, Eltern, Großeltern, Babysitter, Jugendgruppenleiter, Betreuer, Personen, die
beruflich mit Kindern zu tun haben.
Kinder- und Säuglingsnotfälle lassen sich oft schon im Vorfeld verhindern. Damit erst gar nichts passiert, vermittelt Ihnen ein qualifizierter Ausbilder vorbeugende
Maßnahmen. Schwerpunkte der
Ausbildung sind:
Unfälle bei Kindern vermeiden
Erkennen von Notfallsituationen
bei Säuglingen und Kleinkindern
Maßnahmen bei Verbrennungen,
Vergiftungen und Knochenbrüche
Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit
und Atemstörungen
Herz-Lungen-Wiederbelebung bei
Säuglingen und Kleinkindern
Plötzlicher Kindstod (SIDS)
Pseudokrupp
Asthma und Allergien
Bei Interesse melden Sie sich unter [email protected] oder
02247 89632 an.
18. Seelscheder Chresmaat
- 1.Samstag im Advent
2016 in Berg-Seelscheid
Am Samstag, den 26. November
2016, findet der 18. „Seelscheder
Chresmaat“ an der kath. Kirche St.
Georg in Berg Seelscheid statt. Die
vorweihnachtliche Atmosphäre mit
seinen schönen Fachwerkhäusern,
dem integrierten Kunsthaus von
Burkhard Sondermeiers bilden eine
romantische Kulisse.In vielen geschmückten Holzhäuschen und
24
Weihnachtsständen werden abwechslungsreiche und ansprechende weihnachtliche Geschenkartikel
sowie leckere Spezialitäten für das
leibliche Wohl angeboten.Möchten
auch sie aktiv am Weihnachtsmarkt
teilnehmen und mehr über die Modalitäten erfahren, wenden sie sich
an folgende Adressen:
Kath. Pfarrbüro „St. Georg“ Seel-
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
scheid Tel. 61 33 oder an den
Arbeitskreis Tel. 75 01 9 oder per
Mail an:
[email protected]
Unsere moderaten Standgebühren werden wir auch in diesem
Jahr nicht erhöhen.
Wir würden uns freuen, wenn sie
mit ihrer Teilnahme diesen Weihnachtsmarkt bereichern würden.
Ihr Arbeitskreis
„Seelscheder Chresmaat“
Senioren Union der CDU
Neunkirchen-Seelscheid
Aus organisatorischen Gründen
musste der Jour Fixe - 24. Oktober 2016 - vom „Haus Röttgen Seelscheid“ zum Restaurant „Caleo Latinum“ Neunkirchen verlegt werden. Thema
„Neues aus der Gemeinde“ mit
der Bürgermeisterin Frau Nicole Sander und Beginn 16:00 Uhr
bleiben unverändert. Außer
Mitglieder sind Gäste herzlich
willkommen.
Jazz im Bergischen
In rund zwei Wochen startet
unser Jazz-Workshop mit dem
fulminanten Konzert unserer
Dozenten. Jens Düppe am
Schlagzeug und Henning Geiling am Bass verstärken die
Combo und als besonderes
Highlight konnten wir den Startrompeter Ack van Rooyen gewinnen. Wir sind schon sehr
gespannt auf den neuen und
bestimmt frischen Klang bei
dieser Zusammensetzung.
Der Schwabe Jens Düppe geht
gerne neue Wege und spricht
dabei unterschiedliche Zielgruppen an. Der Kölner Henning Gailing ist ob seines großen Sounds,
seines bodenständigen Grooves
und melodiösen Solospiels ein
in der Szene sehr gefragter Bassist, der bereits mehrfach mit
Thomas Rückert gespielt hat.
Die virtuose Vokalistin Anne
Hartkamp begeistert mit ihrem
facettenreichen Jazz-Gesang.
Saxophonist Hugo Read bewegt
sich gerne im Grenzbereich zwischen Jazz und Neuer Musik. Der
Gitarrist und Autor mehrerer
Werke zur Harmonielehre Frank
Haunschild begeistert seine Mitspieler immer wieder. Und der
NICHT SO FIT?
Niederländer Ack van Rooyen ist
einer der berühmtesten Vertreter seines Fachs und besticht
durch seine Leichtigkeit im Spiel
der Trompete.
onzert der TeilDas Abschlussk
Abschlusskonzert
nehmer findet am 23. Oktober
Oktober,,
19.00 Uhr
Uhr, bei freiem Eintritt
statt. Freunde und Bekannte
sind uns auch dort herzlich willkommen.
SPORT & AKTIV HOTEL
KRANICHHÖHE
Much/Bergisches Land
Wir helfen Ihnen gern!
Besuchen Sie unser modernes
Fitnessstudio ab 7,50 €/Woche und
6LHZHUGHQVLFKEDOGÀWWHUIKOHQ
Mit über 130 Kursen im Monat
bringen wir Ihren Körper in Form
und Sie können unter dem Weihnachtsbaum glänzen.
Unsere Sportwissenschaftlerin
Barbara Lauenstein begrüßt Sie
herzlich zu einem kostenfreien
Probetraining. Vereinbaren Sie
QRFKKHXWH,KUHQ7HUPLQ
Lindner Sports Club im Lindner Sport & Aktiv Hotel Kranichhöhe • Bövingen 129 • 53804 Much/Bergisches Land • Tel. +49 2245 608-640
[email protected] • www.lindner.de • Ein Unternehmen der Lindner Hotels AG Düsseldorf • Emanuel-Leutze-Str. 20 • 40547 Düsseldorf
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
25
DAS GROSSE
TECHNIK
FESTIVAL
Feiern Sie mit uns die besten Technik Angebote
nur in Ihrem Saturn Sankt Augustin
139 cm
55"
A
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
UHD LED-TV KD 55 XD 8005
•
•
•
•
Erweiterte Farbpalette dank TRILUMINOS Display
Verbesserte 4K Details dank 4K X-Reality PRO
Android TV für Filme, Spiele und Vernetzungsmöglichkeiten
Fließende und gestochen scharfe Details selbst in schnellen
Szenen mit Motionflow™ XR
Art. Nr.: 2150828
799.24 MONATSRATEN
€ 33,30 MTL.*
ULTRA
HD
WLAN
HD
TRIPLE
TUNER
USB
RECORDING
Angebote gültig vom 22.10. bis 29.10.2016. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.
*0% effektiver Jahreszins, ab € 100.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-, Laufzeit 6-33 Monate.
Informationen über den/die Finanzierungspartner auf der letzten Seite.
Online kaufen, im Markt abholen.
TECH-NICK
WISSEN
ONLINE SHOP
SATURN.DE
Schon gewusst? Bei uns können Sie ganz einfach Ihre Wunschprodukte auf saturn.de oder per Saturn App kaufen, in
den nächstgelegenen Markt liefern lassen und dort jederzeit abholen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ist Ihr Wunschprodukt vorrätig, können Sie es sofort mitnehmen und so längere Lieferzeiten vermeiden. Außerdem haben Sie die
Wahl, die bestellte Ware bereits online oder erst vor Ort zu bezahlen.
TECHNIK MAGAZIN
TURN-ON.DE
APP
SATURN.DE/APP
Lassen Sie uns Freunde werden:
über 1,7 Mio. Fans
facebook.com/SaturnDE
über 140.000 Abonnenten
youtube.com/turnon
über 140.000 Follower
twitter.com/SaturnDE
26
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Bluetooth-Empfänger BTX 1000
Art. Nr.: 1762678
44.Je
Bluetooth-Lautsprecher
SOUNDLINK MINI II
• Bis zu 9 m Reichweite
Art. Nr.: Anthrazit 1996298 |
Pearl 1996299
149.6 MONATSRATEN
€ 24,84 MTL.*
AUX
BLUE
TOOTH
10h
AKKU
Soundbar SOLO 5
• Breites, räumliches Klangbild dank Bose Speaker Array Technologie
• Einfache Installation mit lediglich einer Verbindung zum TV-Gerät und einer Verbindung zu einer Steckdose
• Klare und naturgetreue Sound-Effekte, Musik und Dialoge
199.10 MONATSRATEN
€ 19,90 MTL.*
Art. Nr.: 2014421
Blu-Ray Recorder DMR-BCT 750
• Ausstattung: CI+ Steckplatz, 4K
AV-Receiver VSX 330 K SCHWARZ
• Leicht zugänglicher USB-Anschluss an
199.-
der Vorderseite
• 5 Kanäle mit je 120 Watt Leistung
• RDS fähiger FM/AM Tuner
Art. Nr.: 2029870
10 MONATSRATEN
€ 19,90 MTL.*
USB
BLUE
TOOTH
299.-
Upscaling
12 MONATSRATEN
€ 24,92 MTL.*
• Empfangsarten: DVB-C & DVB-T
• Auch mit DVB-S2 Empfang erhältlich
Art. Nr.: 2029157
WLAN
AUCH ERHÄLTLICH
BCT 755 Art. Nr. 2029161
| BST 750 Art. Nr. 2029169
| BST 755 Art. Nr. 2029170
3D
500
GB
FESTIVAL SOUND
FÜR TECHNIK FANS
Heimkino-System SOUNDTOUCH 130 SCHWARZ
• Naturgetreuer, raumfüllender Klang über die
leistungsfähigste Bose® Soundbar
• Passt die Klangwiedergabe individuell Ihrem Hörraum
an – für gleichbleibenden Spitzenklang
• Kabelloses Acoustimass® Modul für dramatische
Spannung im Klang
Art. Nr.: 2014412
1111.24 MONATSRATEN
€ 46,30 MTL.*
APP
STEUERUNG
BLUE
TOOTH
Keine Mitnahmegarantie. Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht. Alle Angebote ohne Dekoration.
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
27
101 cm
123 cm
49"
40"
A
A
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
+
+
399.-
LED-TV UE 40 J 6250 SU
• Leistungsstarker Quad Core-Prozessor
für schnellere Performance
• Wide Colour Enhancer optimiert die
Qualität aller Bilder
• Benutzerfreundliche Menüleiste für
schnelle und einfache Bedienung
• Bildqualität: 600 PQI
Art. Nr.: 1969639
12 MONATSRATEN
€ 33,25 MTL.*
WLAN
FULL
HD
HD
TRIPLE
TUNER
LED-TV UE 49 K 5589
• Verstärkter Kontrast für noch schärfere
Details
• Verbesserte Farb- und Bildqualität dank
Wide Colour Enhancer
• Schnellere und intuitivere Bedienung
über Smart Hub
• Bildqualität: 400 PQI
Art. Nr.: 2109903
555.18 MONATSRATEN
€ 30,84 MTL.*
WLAN
FULL
HD
HD
TRIPLE
TUNER
Clever Fernsehen mit Smart-TV.
TECH-NICK
WISSEN
Ein Smart-TV, auch Hybrid-TV genannt, bietet Ihnen das multiple Fernseh-Erlebnis: Sie können durchs Netz surfen, per Knopfdruck Filme in Echtzeit und HD-Qualität aus Onlinevideotheken abrufen oder auf dem PC gespeicherte Video-, Bild- und Musikdateien
zugreifen. Sogar Videotelefonate über Skype sind möglich. Alles ganz
bequem per Smartphone oder Tablet steuerbar. Das ist Fernsehen
ohne Grenzen.
176 cm
70"
UHD LED-TV UE 70 KU 6079
• Leistungsstarker Quad Core-Prozessor
für schnelle und flüssige Bedienung
• UHD Dimming-Technologie für optimierte
Kontraste, Farbe und Bildschärfe
• Bildqualität: 1300 PQI
Art. Nr.: 2109881
1599.24 MONATSRATEN
€ 66,63 MTL.*
ULTRA
HD
WLAN
SMART
TV
A
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
*0% effektiver Jahreszins, ab € 100.- Finanzierungssumme, monatliche
Mindestrate € 10.-, Laufzeit 6-33 Monate. Informationen über den/die
Finanzierungspartner auf der letzten Seite.
28
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
DAS GROSSE
TECHNIK-FESTIVAL
PASSEND DAZU
7.-
Bodenstaubsauger
VAMPYR CE PW 24 TRE+
• Filter: 5-fach
Microfilter System
• Aktionsradius: 10 Meter
• Zubehör: Integrierte
Fugen- und Polsterdüse
Art. Nr.: 1884853
69.700
WATT
A
MIT
BEUTEL
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
Akku Handstaubsauger DC 62+
• Zwei Saugstufen (28 Watt und 100 Watt)
• Einfache Aufbewahrung dank Wandhalterung
• Inkl. Elektrobürste, Extra-hart Bürste,
Kombidüse und Fugendüse
Art. Nr.: 2101750
249.12 MONATSRATEN
€ 20,75 MTL.*
CYCLONE
TECH.
OHNE
BEUTEL
Zubehör
Zubehör
Bodenstaubsauger COMPLETE
C 3 COMFORT EDITION POWERLINE
• Leistung: 1600 Watt
• Effektive Filtration für besonders
saubere Raumluft
• Aktionsradius: 11 Meter
• Energieeffizienzklasse F
Art. Nr.: 2109794
PASSEND DAZU
7.-
149.6 MONATSRATEN
€ 24,84 MTL.*
MIT
BEUTEL
Keine Mitnahmegarantie. Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.
Alle Angebote ohne Dekoration
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
29
Kühlgefrierkombination
TECH-NICK
KG 39 VUL 31
• Geringere Eisbildung und
WISSEN
Passgenau eingebaut.
Einbau-Geschirrspüler gibt es in verschiedenen Varianten um sie perfekt
in die vorhandene Küche zu integrieren. Vollintegriert: eine vollständige
Verkleidung durch die Türplatte. Die Bedienblende ist im Inneren. Integrierbar: Türplatte der Originalküche wird montiert. Unterbau: mit
stylischer Edelstahlfront.
schnelleres Abtauen durch
lowFrost
• Große Mengen superschnell
mit der superGefrierenFunktion einfrieren
• Nutzinhalt: 250 Liter Kühlen,
94 Liter Gefrieren
Art. Nr.: 1862082
399.18 MONATSRATEN
€ 22,17 MTL.*
EDEL
STAHL
A
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
++
Unterbaufähiger Geschirrspüler
SN 45 P 532 EU
• 5 verschiedene Automatikprogramme
• Stufenlose Startzeitvorwahl und
Restzeitanzeige
Höhe 201 cm
• Sicherheit: Tastensperre, Kindersicherung und 3-fach Wasserschutz
Art. Nr.: 2104224
399.18 MONATSRATEN
€ 22,17 MTL.*
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
A
++
EDEL
STAHL
AUCH ERHÄLTLICH
integrierbar Art. Nr.: 2101287
vollintegrierbar Art. Nr.: 2102115
A
A
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
++
Wärmepumpentrockner
WTW 85430
• 112 Liter Edelstahltrommel
• Stufenlose Startzeitvorwahl und
Restzeitanzeige
• Kontrollanzeigen für Filter und
Behälter
Art. Nr.: 2011601
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
+++
499.18 MONATSRATEN
€ 27,73 MTL.*
8 KG
Waschmaschine WAN 28120
333.-
• Verschiedene Spezialprogramme für
12 MONATSRATEN
€ 27,75 MTL.*
optimale Waschergebnisse
• Starzeitvorwahl und Restzeitanzeige
• Knitterschutz und Mengenautomatik
• 55 Liter Edelstahltrommel
Art. Nr.: 2065107
1400
U/MIN
7 KG
*0% effektiver Jahreszins, ab € 100.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-, Laufzeit 6-33 Monate.
Informationen über den/die Finanzierungspartner auf der letzten Seite.
30
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Dampfbügelstation mit Bügelbrett
GV 8461 & TI1200
• 2200 Watt Leistung und 6 bar Dampfdruck
• Selbstreinigende Autoclean Bügelsohle
• Automatische Abschaltung nach 8 Minuten
• Gepolsterte Bügelfläche aus dampfdurchlässigem
Streckmetall
Art. Nr.: 1518913 & 1805751
Setpreis
179.10 MONATSRATEN
€ 17,90 MTL.*
Elektrische Zahnbürste
Herrenrasierer
GENIUS 9000S SCHWARZ
• Geschwindigkeit:
8800 Rotationen/Min
• Dreifache Andruckkontrolle hilft
beim Schutz Ihres Zahnfleischs
• Echzeitfeedback beim Putzen
über die Oral-B App
Art. Nr.: 2144524
149.6 MONATSRATEN
€ 24,84 MTL.*
SERIES 3 3040 S
• Dreifach-Schersystem
für eine sanfte Rasur
• Inklusive kostenlosem
Ersatzscherkopf
Art. Nr.: 1994314
59.-
WET
& DRY
Haartrockner HP 8230/00
• 2100 Watt Leistung mit
3 Temperaturstufen
• Inklusive Stylingaufsatz
Art. Nr.: 1676843
APP
STEUERUNG
11.Rasierer QP 2531/21 ONEBLADE
• Trimmen, Stylen sowie Rasieren bei
jeder Haarlänge
• Inkl. 4 Trimmeraufsätze und einer
Ersatzklinge
• Trocken oder Nass anwendbar, mit
Schaum und unter der Dusche
• OneBlade Technologie schafft selbst
lange Haare
Art. Nr.: 2112400
39.Keine Mitnahmegarantie. Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht. Alle Angebote ohne Dekoration
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
31
Kaffeemaschine HD 5407/69
CAFÉ GOURMET
• Hohe Brühtemperatur für eine
optimale Aromaentfaltung und einen
vollmundigen Geschmack
• Abnehmbarer Wasserbehälterdeckel
für müheloses Nachfüllen
• Optimaler Geschmack dank
Aroma-Twister
Art. Nr.: 2161364
TECH-NICK
WISSEN
Der beste Kaffee – vollautomatisch!
Einfach ein Genuss: Kaffeevollautomaten sorgen dafür, dass der
Cappuccino, Latte Macchiato und Espresso immer besonders frisch
und aromatisch wird. Der Grund: Sie mahlen die Kaffeebohnen immer
erst direkt vor dem Aufbrühen. Übrigens kann man bei allen Geräten
auch die Tassengröße, Kaffeestärke und Temperatur einstellen. Und
viele haben auch Milchaufschäumer – und eine Düse für heißes Wasser,
zum Beispiel für Tee.
69.-
Kaffeevollautomat 15083 E80
NEUHEIT
• Kaffeestärke in 8 Stufen
einstell- und programmierbar
• Einfache Bedienung mit Farbdisplay
• Maximale Leistung: 1450 Watt,
Pumpendruck: 15 bar
• Robustes AromaG3-Mahlwerk
Art. Nr.: 2033162
777.24 MONATSRATEN
€ 32,38 MTL.*
ONE
TOUCH
MILCH
SCHÄUMER
2-in-1 Pad- und Filterkaffeemaschine HD
7892/60 SENSEO SWITCH SCHWARZ
• 2-in-1 Brühtechnologie: Für die Zubereitung von klassischem
Filterkaffee oder den schnellen Padkaffee zwischendurch
• Thermoskanne aus Edelstahl für bis zu 7 Tassen
• Abschaltautomatik für geringeren Energieverbrauch
Art. Nr.: 2160618
89.-
ECHTER GENUSS
FÜR'S TECHNIKFESTIVAL.
Kaffeevollautomat TE 603501 DE EQ.6
•
•
•
•
Maximale Leistung 1500 Watt, Pumpendruck 15 bar
Keramikmahlwerk mit mehrstufigen Mahlgraden
Reinigung und Entkalkung in einem Vorgang
Extra starker Kaffee durch zwei Mahl- und
Brühvorgänge möglich
Art. Nr.: 1880940
549.18 MONATSRATEN
€ 30,50 MTL.*
*0% effektiver Jahreszins, ab € 100.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-, Laufzeit 6-33 Monate. Informationen über
den/die Finanzierungspartner auf der letzten Seite.
32
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Spiegelreflexkamera EOS 1300D STARTERSET
• 18,7 Megapixel CMOS Sensor
• 18-55 mm Objektiv mit Autofokus
• Im Set enthalten: Kameratasche,
8 GB Speicherkarte und Tragegurt
• ISO-Bereich von ISO 100-6400
Art. Nr.: 2117064
Setpreis
333.18 MONATSRATEN
€ 18,50 MTL.*
FULL
HD
VIDEO
WLAN
NFC
Klein, kompakt und immer dabei.
TECH-NICK
WISSEN
Kompaktkameras sind, weil sie besonders klein und leicht sind, die idealen Begleiter für unterwegs – und für
schnelle Schnappschüsse. Durch ihren bis zu 20fachen optischen Zoom kann man schnell und ohne großen Aufwand
zu tollen Bildern kommen. In Sachen Bildqualität sind sie jedem Smartphone klar überlegen, und für Video-Drehs bis zu
Full HD-Qualität sind sie auch geeignet. Und passen in jede Hosentasche.
Kompaktkamera DSC-RX 100
• 20,2 Megapixel großer Exmor CMOS 1,0" Sensor
• Carl Zeiss Objektiv mit 28-100 mm Brennweite auf Kleinbild
• Manuelle Steuerung für kreative Fotos oder intelligente
Automatikprogramme
Art. Nr.: 1585489
369.-
Kompaktkamera DSC-WX 350 B.CE3
• 18,2 Megapixel Exmor R CMOS Sensor
• 20-fach optischer Zoom
• Gestochen scharfe Bilder mit geringem Bildrauschen
dank BIONZ X Prozessor
Art. Nr.: Schwarz 1813174 | Weiß 1813176
179.6 MONATSRATEN
€ 29,84 MTL.*
18 MONATSRATEN
€ 20,50 MTL.*
FULL
HD
VIDEO
FULL
HD
VIDEO
NFC
WIFI
AUFNAHMETALENT
FÜR'S FESTIVAL.
PASSEND DAZU
Speicherkarte ULTRA
MICRO-SDHC 32 GB
• Ideal für Smartphones,
Tablets und Kameras
Art. Nr.: 2026486
9.-
32
GB
80
MB/S
Setpreis
Spiegelreflexkamera
555.-
EOS 700 D + 18-55IS OBJEKTIV
Telezoom Objektiv A17E AF 70-300 DI
• 18,5 Megapixel CMOS Sensor
• Maximale Blende: f/4-5,6
• Optischer 4-Stufen-Bildstabilisator
• Garantiert durch seine 300mm Brennweite
kompensiert unerwünschte Kamerawackler
20 MONATSRATEN
ultimativen Spaß im Telebereich
• Serienbilder mit bis zu 5 Bildern/Sekunde
€ 27,75 MTL.*
Art. Nr.: 1077546
aufnehmen
Art. Nr.: 1694260
Keine Mitnahmegarantie. Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht. Alle Angebote ohne Dekoration.
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
FULL
HD
VIDEO
TOUCH
SCREEN
33
DAS MULTITALENT ZUM TECHNIKFESTIVAL
All-in-One Drucker OFFICEJET PRO 6970
• Duplexeinheit für beidseitigen Druck
• Effizientes Arbeiten mit Scan an E-Mail
• Druckqualität: Bis zu 600 x 1.200 dpi
Art. Nr.: 2139475
111.6 MONATSRATEN
€ 18,50 MTL.*
WLAN
4in1
USB Stick WAVE 32 GB
• Kompatibel mit PC & Mac
Art. Nr.: 1754389
54,6 cm
7.USB
3.0
21,5"
32
GB
Externe 3,5" Festplatte
STDT4000200 4TB
Art. Nr.: 1803643
AUCH ERHÄLTLICH
3TB Version für 75.-
Powerline Starter Kit
9083 DLAN 500 WIFI
• Internet über die Stromleitung
• Sorgt für stabiles WLAN im
ganzen Haus
• Integrierter LAN-Anschluss für
Smart-TV oder Spielekonsole
Art. Nr.: 1668446
99.USB
3.0
• SmartContrast für Detailtiefe bei Schwarzwerten
• Bedienelemente mit Touch-Technologie ergänzen das elegante Design
• Integrierte Stereo-Lautsprecher für Multimedia
Art. Nr.: 2168727
4 TB
99.-
66.WLAN
TFT Monitor 227E6LDAD/00
FULL
HD
WLAN-Modem-Router FRITZBOX 7490
• Spitzenmodell mit Gigabit-Geschwindigkeit
• VDSL fähig
149.6 MONATSRATEN
€ 24,84 MTL.*
Art. Nr.: 1749030
WLAN
AC
WLAN
N
Keine Mitnahmegarantie. Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht. Alle Angebote ohne Dekoration
34
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
12,7 cm
5"
77.-
Autoradio KDCBT 500 U
• USB-Anschluss mit 1,5 Ampere Ladestrom für
stromhungrige Smartphones
• Max. Ausgangsleistung: 4 x 50 Watt
• Abnehmbares Bedienteil mit roter Tastenbeleuchtung
BLUE
TOOTH
USB
Navigationsgerät NÜVI 2599 LMT-D EU
Art. Nr.: 2064183
149.-
• Lebenslange Live Verkehrsinformationen
6 MONATSRATEN
€ 24,84 MTL.*
über DAB+
• Bluetooth Freisprecheinrichtung
• PhotoReal™3D Kreuzungsansichten und
aktiver Fahrspurassistent
• Speicher durch micro-SD Karte erweiterbar
45
LÄNDER
Art. Nr. 1901853
Smartphone BLADE L5
• Speicher um bis zu 32
• Passend für iOS und Android
• Funktionen: 24/7 Herzfrequenzmessung,
Activity Tracker, Smart Notifications
88.-
BLUE
TOOTH
12,7 cm
5"
66.-
BLUE
TOOTH
• Misst bewegungsintensive Minuten
Art. Nr.: 2062853 | Lila 2062854 |
Blau 2062855
ANDROID
5.1
Rückansicht
Je
Fitnessarmband VIVOSMART HR
GB mit micro-SD Karte
erweiterbar
• 8 Megapixel Hauptkamera,
2 Megapixel Frontkamera
• Dual SIM fähig
Art. Nr.: Grau 2149994 |
Weiß 2149995
LIFE
TIME
MAPS
8 GB
DIE SMARTEN BEGLEITER
FÜR'S FESTIVAL.
25,5 cm
10,1"
Android Tablet SM-T580 NZKA TAB A
• Fesselndes Full-HD Display für brilliante
Darstellungsqualität
• 8 Megapixel Hauptkamera mit lichtstarker
F1.9-Blende
• Leistungsfähiger 1.6 GHz Octa-Core
Prozessor
• Speicher um bis zu 200 GB mit micro-SD
Karte erweiterbar
Art. Nr.: Schwarz 2131007 | Weiß 2131008
Je
179.10 MONATSRATEN
€ 17,90 MTL.*
ANDROID
6.0
2200 mAh Powerbank
SCHWARZ
Art. Nr.: 2089395
3.-
16
GB
*0% effektiver Jahreszins, ab € 100.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-, Laufzeit 6-33 Monate. Informationen über
den/die Finanzierungspartner auf der letzten Seite.
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
35
MOBIL
Comfort Allnet
• Telefonie - Flat in alle dt. Netze
• Handy Internet - Flat (2 GB)
Monatlich
NUR IM
MARKT
29.99
1)
ALLE NETZE IN IHREM SATURN
iPhone
6s
•
11,94 cm Retina HD Display (4,7"), 1334 x 750 Pixel
1) Gilt bei Abschluss eines mobilcom-debitel Kartenvertrags im Tarif comfort Allnet nur mit Online-Rechnung
in D-Netz-Qualität, 24 Monate Mindestvertragslaufzeit, Anschlusspreis € 39.99. Der monatliche Paketpreis
beträgt € 29.99. Die inkludierte Handy Internet Flat gilt für nationalen Datenverkehr im Vodafone Netz über
den WEB- und WAP-APN. Bis zu einem Datenvolumen von 2 GB in einem Abrechnungszeitraum steht eine max.
Bandbreite von 21,6 Mbit/s bereit, danach wird die Bandbreite im jew. Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16
kbit/s (Upload) beschränkt. VPN, VoIP, Instant Messaging, Business-Software-Zugriff usw. sind ausgeschlossen.
Die Handy Internet Flat unterstützt nur das Surfen mit einem geeigneten Smartphone ohne angeschlossenem
Computer. Tethering ist verboten. Standard-Inlandsgespräche (außer z.B. Service- und Sondernummern) in alle
Netze sind inklusive. Taktung 60/60. SMS kosten ab € 0.19/SMS. Preise gelten für den Versand einer nationalen
Standard-SMS (maximal 160 Zeichen) über die SMS- Zentralnummer +49 172 227 0880. Alle Preise inkl. gesetzl.
MwSt. Anbieter: mobilcom-debitel GmbH, Hollerstr. 126, 24782 Büdelsdorf.
• 3D Touch
• A9 Chip mit integriertem M9 Motion Coprozessor
• 12 Megapixel iSight Kamera mit Focus Pixels, True
Tone Flash und Live Photos
• 4K Videoaufnahme mit 30 fps und Zeitlupenvideo
für 1080p mit 120 fps
Art. Nr.: Spacegrau 2040901 | Gold 2040903 |
Silber 2040902 | Roségold 2040962
Je
49.1)
3D
TOUCH
TOUCH
ID
16
GB
Leistungsstark und überall.
TECH-NICK
WISSEN
Notebooks von heute lassen in Sachen Leistung und Performance kaum noch Wünsche offen –
und ersetzen damit so manchen Desktop-PC. Mit ihnen kann man jedoch an jedem beliebigen Ort schnell und
effizient arbeiten – und dank eingebauter WLAN-Empfänger schnellen Zugang ins Internet finden. Und wer noch
mehr Leistung braucht, kann sie mit größeren Festplatten, mehr Arbeitsspeicher und schnelleren Grafikkarten
aufrüsten.
Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside,
Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi, und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. © 2016 Intel Corporation
39,6 cm
15,6"
Notebook IDEAPAD 100
• Intel® Core™ i5-5200U 2,2 GHz
Prozessor und 8 GB RAM
• Konnektivität: WLAN, Bluetooth
und Speicherkartenleser
• Laufwerk mit DVD Brenner
Art. Nr.: 2154188
499.18 MONATSRATEN
€ 27,73 MTL.*
256 GB
SSD
WINDOWS
10
PASSEND DAZU
Microsoft Office 365 für 69€
*0% effektiver Jahreszins, ab € 100.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-, Laufzeit 6-33 Monate.
Informationen über den/die Finanzierungspartner auf der letzten Seite.
36
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
DAS GROSSE
TECHNIK
FESTIVAL
Feiern Sie mit uns die besten Technik Angebote
nur in Ihrem Saturn Sankt Augustin
Kaffeevollautomat HD 8829/01
• Robustes Keramikmahlwerk
• Heißer Kaffee ab der ersten Tasse dank
schnell aufheizendem Boiler
• Automatischer Reinigungszyklus und
Entkalkungsprogramm
Art. Nr.: 2112356
299.10 MONATSRATEN
€ 29,90 MTL.*
MILCH
SCHÄUMER
Keine Mitnahmegarantie. Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht. Alle Angebote ohne Dekoration.
*0% effektiver Jahreszins, ab € 100.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-, Laufzeit 6-33 Monate. Vermittlung der Finanzierungen
erfolgt ausschließlich für unseren Finanzierungspartner: SANTANDER Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach
Saturn Techno-Markt Electrohandelsgesellschaft mbH Sankt Augustin
ONLINE SHOP
SATURN.DE
In der Huma
Rathausallee 16
TECHNIK MAGAZIN
TURN-ON.DE
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/9273-0
APP
SATURN.DE/APP
Lassen Sie uns Freunde werden:
über 1,7 Mio. Fans
facebook.com/SaturnDE
über 140.000 Abonnenten
youtube.com/turnon
über 140.000 Follower
twitter.com/SaturnDE
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
37
Kath. Familienzentrum
Neunkirchen-Seelscheid
Termine vom FZ St. Margareta u. St. Georg
Eltern Themen-Infoabend:
„Kinder brauchen Urvertrauen“ Über die Bindungstheorie und die
kindliche Entwicklung
Donnerstag,
27.Oktober 2016 um 1930 Uhr
Referent: Dr
eter Conzen
Dr.. PPeter
(Dipl. Psychologe, Leiter der Caritas Beratungsstelle Bonn)
Eine sichere Bindung ist ein wichtiges Fundament, das Eltern ihren
Kindern mitgeben können. „Was
macht eine sichere Bindung aus?“
Fallbeispiele werden besprochen.
Eintritt frei, um Anmeldung wird
gebeten
—————————
Kinderyoga - SCHNUPPER
SCHNUPPERTTA G
Samstag, 29.Oktober 2016
Beim Kinderyoga lernen die Kinder in einladender Atmosphäre
auf spielerische Art und Weise Yogahaltungen, Atem- und Entspannungs-Übungen kennen, die sie
auch im Alltag anwenden können.
Yoga-Lehrerin Andrea Brungs
Samstag, 29. Oktober 2016
09:30 - 10:15 Uhr
für 3-4 jährige Kinder
10:30 - 11:15 Uhr
für 5-6 jährige Kinder
11:30 - 12:30 Uhr
für 7-10 jährige Kinder
Um Anmeldung wird gebeten!
(4,- pro Teilnehmer)
Eltern-Cafe-T
reff
Eltern-Cafe-Treff
Freitag, 28. Oktober 2016
von 08:30-11:00 Uhr
Anmeldungen und Infos zu den
Terminen über das
Familienzentrum St. Margareta,
Neunkirchen, Tel.: 2313
oder Frau Roggelin 969090
————Infos vom FZ St. Georg,
Seelscheid
Eltern-Themen-Infoabend:
„Warum Kinder (k)eine perfekte
Mutter/ Vater br
auchen!“
brauchen!“
Dienstag, 25.Oktober 2016
um 19:30 Uhr
Herr Beck
endorf
Beckendorf
endorf,, Referent vom
Kath. Bildungswerk beschreibt die
überhöhten Ansprüche an die Eltern, Partnerschaft und Kinder.
Wie kann man dann noch eine
gute Mutter/ guter Vater sein?
Welchen Druck übt die Gesellschaft aus und wo bleibt man
selbst?
Um Anmeldung wird gebeten,
Eintritt ist frei.
Um Anmeldung wird gebeten:
Familienzentrum St. Georg,
Tel.: 02247-6868 oder E-Mail:
[email protected]
Kulturjedöns im Röttgen Das Programm für 2017
Der Kartenvorverkauf ist gestartet Zusatzveranstaltung mit Gerd Köster
Liebe Kleinkunstfreunde,
in diesem Jahr sind wir früher dran
mit dem Start des Vorverkaufs für
das Kulturjedöns-im-Röttgen-Jahr
2017 als im vergangenen Jahr aber wir beugen uns einfach der
Menge der Nachfragen.
Ihre Tickets können Sie ab sofort
online
unter
www.gasthofroettgen.de kaufen und natürlich
direkt im Gasthof Röttgen bei Jutta Haas.
Für Sie haben wir wieder eine Mischung aus Musik, Kabarett und
einer Lesung mit leckerem Essen
zusammengestellt.
Sie finden hier aus Platzgründen
38
Margie Kinsky und Bill Mockridge erstmals gemeinsam auf der Bühne
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
nur eine einfache Aufzählung der
Veranstaltungen, mehr Informationen gibt es wie immer auf der website des Gasthofs Roettgen.
Sonntag 15.01.2017 18.00 Uhr
Die kulinarische Lesung „Tiefkölsches und Hochdeutsches“ mit Gerd
Köster - ist bereits ausverkauft.
Aber
Aber: Wir konnten kurzfristig eine
Zusatzveranstaltung mit Gerd
Köster vereinbaren. Deshalb gibt
es am
Sonntag, 22.01.2017 18.00 Uhr
eine weitere kulinarische Lesung
mit folgendem Menu:
Aperitif mit Amuse bouche - Kölsche
Tapas - Rheinischer Sauerbraten vom
Rind mit Klößen und Rotkohl - Süsser Abschluss - dazu gibt es die passenden Weine und Mineralwasser
49,00 € - Auch schon ausverkauft
Freitag 31.03.2017 20.00 Uhr
Konrad Beikircher & Band mit
„Rockin“ my life“ - eine musikalische Reise durch sein Leben
24,00 €
Freitag 28.04.2017 20.00 Uhr
Antweiler-Graf & Co. Mit „Schön,
datt se widder do sinn“
19,00 €
Freitag 19.05.2017 20.00 Uhr
Margie Kinsky und Bill Mockridge
mit „Hurra, wir lieben noch“ 1.
VORPREMIERE des ersten ge-
meinsamen Programms 24,00 €
Freitag 09.06.2017 20.00 Uhr
Henning Schmidtke mit „Hetzkasper - zu blöd für burnout“ 23,00 €
Freitag 15.09.2017 20.00 Uhr
Alle Mitglieder des Vereins sind herzlich zu unserer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am
3. November 2016 um 19:30 Uhr im
Restaurant Sängerheim, Teichstr. 9,
in Hennef-Heisterschoss eingeladen.
Ergänzende Anträge oder Anregungen bitten wir bis zum 31.10.2016
beim Vorstand einzureichen.
Neben den Themen auf der Tagesordnung, werden wir genug Zeit haben, um uns gemeinsam über die
Entscheidung des OVG Münster zur
Außervollzugsetzung der 4. Änderung des Bebauungsplans „Neunkirchen-Süd“ zu freuen. Gemeinsam werden wir erörtern, wie es
jetzt weitergeht und inwieweit wir
unsere Vereinsaktivitäten ausweiten werden.
Der Vorstand Initiative-NKS e.V.
weiterhin einen schönen goldenen Herbst und viel Erfolg beim
Kauf Ihrer Wunschtickets.
Kleinkunstverliebte Grüße der
Vier vom KiR
Mit 52 Trinkbar Märkten
InitiativeNKS e.V.
Einladung zur
ordentlichen
Mitgliederversammlung
Gerd Köster und Frank Hocker mit
Helmut Krumminga mit ihrem
neuen Programm „A“s kla?“
24,00 €
Und nun wünschen wir Ihnen
www.trinkbar.de
Quelle und Medium
Pilsener
Inh.:
Axel und Jörg Flockenhaus
53819 Neunkirchen
Hauptstraße 49
Tel.: 02247 - 2343
20 x 0,5l +
3,10 € Pfand
Grundpreis
pro Liter 1,35 €
49
13.
je 12 x 1,0L+
3,30 € Pfand
Grundpreis
pro Liter 0,39 €
4.70
Unser Service für Sie:
• Gekühlte Getränke
• Klein-Fässer
• Zapfanlagen
• Bierzeltgarnituren
• Gekühltes Fassbier
vorrätig
• Heimservice
• Kühl- und Schankwagen
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.
Sa.
8.30 - 13.30 Uhr
14.30 - 18.30 Uhr
8.00 - 14.00 Uhr
Naturell
Schwarzbier
20 x 0,5l +
3,10 € Pfand
Grundpreis
pro Liter 1,45 €
49
14.
Orangensaft
und ACE
je 6+1 x 1,0l +
2,55 € Pfand
Grundpreis
pro Liter 1,58 €
6 x 1,5l +
3,00 € Pfand
Grundpreis
pro Liter 0,55 €
4.99
Verschiedene
Sorten
49
9.
12 x 0,5l +
4,50 € Pfand
Grundpreis
pro Liter 1,58 €
9.49
Angebote gültig vom 28.10. bis 5.11.2016
Angebotspreise sind Abholpreise. Solange der Vorrat reicht. Bei Preisangaben Irrtümer vorbehalten
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
39
Lions musikalisch - Ökumenische Konzerte
Erstes Konzert 29. Oktober
Ökumene und Musik - geht das?
Und wie das geht - schauen Sie
mal bei Google mit den Stichworten „Ökumene und Musik“ oder
„Ökumenische Konzerte“ nach!
Da finden Sie dann Hinweise u.a.
auf Rom, München, Frankfurt,
Wuppertal, Goch - und Neunkirchen-Seelscheid!
Hier lädt der Förderverein des Lions
Club Neunkirchen-Seelscheid ein zu
den 7. Ökumenischen Konzerten.
Das erste Konzert ist am
Samstag, 29.Oktober
29.Oktober,, 19.00 Uhr
Uhr,,
in Seelscheid,
Evangelische Dorfkirche,
Pfarrer
-Julius-Smend-Platz
Pfarrer-Julius-Smend-Platz
Eine andere Frage könnte lauten: Ökumene - was hat der
Lions Club damit zu tun?
Die Antwort ist einfach. In den
Zielen der Lions-Clubs steht unter anderem:
Wir wollen ein Forum bilden für
die Diskussion aller Angelegenheiten von öffentlichem Interes-
se, ohne jedoch politische Fragen
parteiisch oder religiöse Fragen
unduldsam zu behandeln.
Deshalb fügen wir dem aktiven
ökumenischen Leben in Neunkirchen-Seelscheid nun schon zum
7. Mal eine musikalische Facette
mit Musik der Romantik, des Barock und der Moderne hinzu. Sie
wird gestaltet von Chören der Kirchengemeinden beider Konfessionen und dem Blechbläserquintett des Musikkorps der Bundeswehr.
Konzert 2014
Der Reinerlös ist für die Neunkir
Neunkir-chen-Seelscheider Tafel bestimmt.
Es wirken mit: Chorgemeinschaft
Sankt Georg, Evangelischer Kirchenchor Seelscheid, Freundechor
der Evangelischen Kirchengemeinde Seelscheid, Blechbläserquintett des Musikkorps der Bundeswehr
Karten für 10,00 € gibt es im
Vorverkauf:
Seelscheid: Forellen Apotheke,
Sportladen Nogge, Schreibwaren
Künster,
Neunkirchen: Heimwerkermarkt
Klein, Buchhandlung Krein
Büros der Ev
Ev.. und Kath. Kirchengemeinden in Neunkirchen-Seelscheid
Much: Tourist-Information
Karten gibt es - nach Verfügbarkeit - auch vor dem Konzert.
Lions Club
Neunkirchen-Seelscheid
Joachim P. Freyer
Anzeige
Sanft gegen den Schmerz mit Feldenkrais
Verspannt und unbeweglich - wenn der Körper streikt
Wer kennt das nicht - immer
wieder Schmerzen im Nacken,
Rücken oder an den Gelenken. Oft
signalisiert uns der Körper, dass
wir in unserem Leben andere Wege
finden müssen.
Eine bewährte und wirksame Alternative, Schmerzen im Bewegungsapparat zu lindern oder ganz
abzustellen, ist seit vielen Jahrzehnten Feldenkrais. Die körperorientierte Lernmethode, benannt
nach ihrem Begründer Dr. Moshé
Feldenkrais (1904 - 1984), basiert
auf Erkenntnissen der Physik, Biomechanik und Neurologie.
„Mit Feldenkrais können wir lernen, unsere Bewegungen leichter,
zweckmäßiger und effektiver
durchzuführen. Durch die sanften
und aufmerksam ausgeführten
Übungen werden die eigenen Bewegungsabläufe so verbessert,
dass es zu einer wirklichen Veränderung von krankmachenden Bewegungsmustern und Körperhaltungen kommen kann. Mit dem
positiven Effekt, dass alte Be-
40
schwerden weniger oder gar nicht
mehr auftreten“, erklärt die Feldenkrais-Pädagogin Daniela Kubon. Die
Feldenkrais-Methode eigne sich also
insbesondere für Menschen, die ihre
Beweglichkeit verbessern oder ihre
körperliche und psychische Anspannung reduzieren möchten.
„Wer sich leichter und schmerzfreier bewegen kann, fühlt sich meist
auch lebendiger und sicherer und
spürt - egal in welcher Lebenssituation - einfach mehr Lebensqualität“,
weiß die Leiterin der Feldenkraisund Yoga-Praxis Seelenvoll Bewegen in Ruppichteroth-Winterscheid.
Die Methode sei allerdings nichts
für Menschen, die Power-Bewegungen lieben und sich nicht auf
teilweise kleine und feine Bewegungen einlassen möchten.
Angeboten wird Feldenkrais in der
Gruppe oder auch als Einzelstunde.
Während die Gruppen angeleitet
werden, Bewegungen eigenständig
auszuüben, gibt es in den Einzelstunden oft schnelle Hilfe bei akuten
und chronischen Problemen des
Bewegungsapparates. Dabei sitzt
oder liegt der Patient auf einer
speziellen Feldenkrais-Bank und
wird sanft und aufmerksam be-
wegt. Einzelarbeit empfehle sich
besonders bei starken Beschwerden
wie Hexenschuss, verspannten Nacken und Schultern, Rückenschmerzen, Hüft- und Kniebeschwerden sowie
nach Unfällen oder
nach Operationen.
Für Interessierte
gibt es weitere Informationen telefonisch unter 02247979261 oder im Internet unter
www.feldenkraisyoga.de.
Bildquelle:
© Christel Schulte,
Lüdenscheid
Durch sanfte und
aufmerksam
durchgeführte
Übungen bringt
Feldenkrais mehr
Leichtigkeit in die
Bewegung.
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
27. Romantik Weihnachtsmarkt in Neunkirchen
Die Vorbereitungen für den 27.
Romantik-Weihnachtsmarkt am
3. Adventswochenende (Samstag
10.12. und Sonntag 11.12.) in
Neunkirchen haben begonnen.
Die veranstaltende Werbegemeinschaft „WIR NeunkirchenSeelscheider“ e.V. hat bereits
die Teilnehmer der vergangenen Jahre angeschrieben und
rechnet wieder mit vielen Anmeldungen. Wer sich noch beteiligen möchte findet das Be-
werbungsformular auf der Internetseite www.wir-nkse.de in
der Rubrik Service-Downloadbereich.
Voraussetzung zur Teilnahme ist
ein Holzhaus, eine begrenzte
Anzahl in unterschiedlichen
Größen kann von der Werbegemeinschaft angemietet werden.
Anmeldeschluss ist der 09. November 2016.
Werbegemeinschaft „WIR NeunkirchenSeelscheider“ e.V.
Anzeige
Aus Gold Geld machen
Ankauf von Gold, Silber, Bernstein,
Edeluhren, Modeschmuck, Pelze, Teppiche
usw…
SieDu - Die Taschengeldbörse in Neunkirchen-Seel.
Seriös - Unkompliziert - Diskret
Sofortige Bargeldauszahlung!
Unverbindliche und kostenlose
Beratung, auf Wunsch auch kostenlose Hausbesuche oder besuchen Sie uns nach Terminvereinbarung unter:
Tel.: 02241 / 8490307
in der Bonner Straße 121
An alle Senioren, Familien, Alleinstehende
und Tierbesitzer….
und alle anderen die Hilfe gebrauchen können. Um für Jobanbieter
sowie Jobsuchende mal einen
Überblick zu geben, was man so
alles an Aufträgen vergeben/erledigen kann:
Das neue Handy ist ein Buch mit
sieben Siegeln? Das Bild lässt sich
nicht in die E-Mail einfügen?
Sowieso klappt das mit dem PC
nicht wie Sie das wollen? Sie brauchen jemanden der ab und zu mit
Ihrem Hund spazieren geht oder
Ihre Tiere versorgt wenn Sie in
den Urlaub fahren? Jemand der
die Blumen gießt oder die Mülltonnen rausstellt? Den Rasen
mäht und Unkraut entfernt? Den
Speicher oder den Keller ausräumt
und den Sperrmüll rausstellt? Jemand der Tapete abreißt, Zäune
oder Gartentore streicht? Sie suchen jemanden der Ihrem Kind
Nachhilfe gibt - Schüler zu Schü-
ler? Brauchen Sie Unterstützung
beim Kinderfest oder Kinderschminken? Suchen Sie einen zuverlässigen Babysitter?
Sie fühlen sich angesprochen und
wollen eine der oben genannten
Aufgaben vergeben oder haben
vielleicht ganz neue Aufgaben?
Du möchtest gerne solche Jobs
erledigen um dein Taschengeld
aufzubessern?
Dann meldet euch bei uns! Sie
erreichen uns persönlich immer
montags von 15-17 Uhr und freitags von 10-12 Uhr unter
015206698333 oder jederzeit im
Internet unter www.siedu.info oder
auch per Mail: [email protected]
Das nächste Vorstellungstreffen
wird noch bekannt gegeben.
Wir freuen und von Dir / Ihnen zu
hören.
Ihr SieDu-Team der SPD Neunkirchen-Seelscheid
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
in 53757 Sankt Augustin
Längst vergessene „Schätze“
lassen sich bequem und diskret
in „viel Geld“ umwandeln.
Offenheit und Transparenz sind
uns sehr wichtig und das schon
seit über 10 Jahre.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
41
MGV Gemütlichkeit Söntgerath 1892 informiert
Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus!
Im nächsten Jahr feiert der MGV
Gemütlichkeit Söntgerath sein
125 - jähriges Bestehen.
Und das mit allem „Drum und
Dran“. „Drum und Dran“ heißt für
uns: Der MGV stellt im Jahr 2017
in Neunkirchen den Karnevalsprinzen! Aber nicht nur einen Prinzen, dabei gibt es auch eine Jungfrau und einen Bauern. Drei echte
Söntgerather Jungen bilden das
Dreigestirn. Als Bauer haben wir
den waschechten Bauern Reiner
Bertermann aus unseren Reihen
auserkoren. Frei nach dem Motto
„Bauer sucht Frau“ bietet sich die
vor Lieblichkeit strotzende Jungfrau Rolf Stader geradezu an. Die
Hauptperson des Triforiums, der
Umschwärmte in allen Märchen,
verkörpert unser Dietmar Böttner,
als Prinz mit den schönsten Beinen. Diese grandiosen Gehwerkzeuge muss man eigentlich verhüllen, damit nicht alle vor Neid
platzen. Als Garde fungiert der
MGV gemeinsam mit den Höffer
Fründen.
Weil es uns aber bis zu unserem
Jubiläum in 2017 noch zu lange
dauert, wird schon in diesem Jahr
unser „Söntgerather Dreigestirn“
vorgestellt. Die Proklamation der
Tollitäten, Prinz Diddi 1., Bauer
Reiner und die Jungfrau Rolfina
findet im November statt.
Zu dieser vereinsinternen Veranstaltung werden einige dem
Karneval verschriebene Gruppen und Jecken persönlich ein-
en Fahn vürendran
geladen. Drum packen wir jetzt
schon unsere Vereinsfahne aus
und singen aus voller Brust:
Hundertfuffzich Mann und en
Fahn vürendran und de Musik
fängk mem... doch Stopp!
Unser Motto und Mottolied
wird heute noch nicht verraten. Aber eins ist heute schon
sicher:
Auch im stolzen Alter von 125
Jahren wissen wir wie man Karneval fiere kann.
Mit einem kräftigen Nünkirchen Alaaf grüßt Sie Ihr
Männergesangverein
Gemütlichkeit Söntgerath
Peter van der Wyst
Partnerschaftsverein
Neunkirchen-Seelscheid e. V.
1. Einladung zur Jahreshauptversammlung
Warwick Castle
Am 17.11.2016 trifft sich der
Partnerschaftsverein zur Jahreshauptversammlung im Restaurant Kurfürst in Neunkirchen.
Die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung ist auf der
Homepage „partnerschaftsverein-nks.de“ veröffentlicht.
Der Vorstand wird zum Abschluss
der Sitzung die Terminplanung
für 2017 vorstellen und gibt
Gelegenheit für Fragen und Anregungen.
Also, sehr geehrte Mitglieder,
kommen Sie am 17.11 2016 zur
Jahreshauptversammlung. Der
Verein hofft auf rege Beteiligung.
2. Cultural Weekend 2017 in
Bicester
Um trotz drohenden Brexit die
Partnerschaft mit NeunkirchenSeelscheid am Laufen zu halten,
lädt die Bicester & District Twinning Association (BDTA) zu einem Kulturwochenende nach
42
Bicester ein, und zwar vom 14.17.04.2017 (Osterwochenende).
Es können 6 Paare teilnehmen,
wobei mit „Paare“ nicht nur
Ehepaare gemeint sind, sondern
wegen der Unterbringung zu
zweit in einem Zimmer es ebenso
Personenkombinationen
sein
können, die damit keine Probleme haben, sich verstehen, wie
Vater und Sohn, Kolleginnen/
Kollegen, etc..
Das Programm und die Unterbringung werden von der BDTA
organisiert. Über die Transportkosten können wir z. Zt. keine
Auskunft geben, da die Flugangebote 2017 noch nicht verfügbar sind. Frau Andrea Dallmann
(Tel. 02247/75 68 27
mailto: [email protected])
nimmt aber gerne schon jetzt
Ihre Anmeldung entgegen. Anmeldeschluss ist der 16.01.2017.
G. Iwers
Pressesprecher
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid
Herbstwanderung am Sonntag - 23. Oktober 2016
Natur erleben und bewegen die Wanderschuhe schnüren,
und losgehen.
Man braucht nicht viel, um
die wunderbare Landschaft
unserer näheren Heimat zu
erkunden.
Die jährliche Wanderung des
»VVS« erfreut sich immer größerer Beliebtheit, nicht nur
bei den Mitgliedern. Unser
Wanderführer, Karl Becker,
hat sich sicherlich wieder
eine schöne Tour von ca. 1 1/
2 bis 2 Stunden einfallen lassen.
Treffpunkt für alle Wanderfreunde am Sonntag, 23. Oktober 2016 um 14:00 Uhr ist
der Parkplatz an der Sportanlage in Breitscheid.
Die kleine Herbstwanderung
2016 findet diesmal im Groß-
raum rund um Breitscheid
statt und endet am Ausgangspunkt.
Im Sportlerheim, welches uns
freundlicherweise vom FSV
Neunkirchen-Seelscheid zur
Verfügung gestellt wird, werden die Wanderer noch einige Zeit Rast bei Kaffee und
Kuchen und sonstigen Getränken verbringen können
und auch Zeit für nette Gespräche haben.
Der Vorstand vom »VVS«
freut sich auf eine rege Beteiligung an der Herbstwanderung.
Weitere Informationen zum
»VVS« finden Sie auf unserer
Homepage www.vvs-seelscheid.de
Für den Vorstand des »VVS«
Kurt A. von der Heide
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
43
Nachlese zum 45. Oktoberfest 2016
MGV Seelscheid 1837 e.V. -Aktuell-
O-Fest-Party am Freitag
Gruppenbild mit BM: Nicole Sander
Leicht verspätet auch an
dieser Stelle noch ein kleiner Rückblick zum diesjährigen Oktoberfest.
Nachdem wir im letzten
Jahr bereits mit einem neuen Zelt am Start waren,
wagten wir uns auch in diesem Jahr an eine Veränderung heran.
Ein neuer Bierverlag brachte uns neue Biermarken und
neueste Technik mit.
44
Erstmals
zapften
wir
zumindest das Kölsch auch
a u s 5 0 0 - L i t e r- Ta n k s u n d
alles lief reibungslos.
Freitags zur O-Fest-Party
und insbesondere Sonntags beim Familienfrühschoppen
konnten
wir
schon wieder mehr Besucher begrüssen. Und das
große
Oktoberfest
am
Samstag war natürlich
wiederum ausverkauft.
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Hilfe, die ankommt
Das Motto der Ökumenischen Hilfe Neunkirchen Seelscheid e.V. wurde auch mit dem
Hilfstransport 2016 umgesetzt und vor Ort überprüft.
Der Vorstand der ÖHS reiste auch
dieses Mal wieder dem mit 18 Tonnen beladenen Sattelzug hinterher
und war vor Ort zugegen als viele
Helfer zum Abladen und Verteilen
kamen.
Dank der langen Kontakte zu Waisenhäusern , Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern, dem Deutschen Forum usw. werden viele
Spenden schon in Deutschland
nach Bedarf zusammengestellt und
sinnvoll eingesetzt.
In Baia Sprie war der Arzt Silvio
Stanescu überglücklich, dass er mit
vielen Verbandsstoffen, mit einer
großzügigen Medikamentenspende der Max und Moritz Apotheke,
mit Scheren der Fa. Fuhrmann, Pinzetten, Waschmitteln der Firmen
Thurn und Dalli und Hygieneartikeln bedacht wurde.
Der Bürgermeister dieser Stadt hat
es geschafft, ca 300 Bürger als Aktionäre zu gewinnen, die eine Immobilie nach und nach ausbauen,
um mit engagierten Ärzten die Pa-
tienten aus der Stadt und dem
Umland umsonst oder gegen eine
geringe Spende zu behandeln und
die erforderlichen Medikamente
mitzugeben.
Im Untergeschoss wurden Duschen
für Bürger eingerichtet, die kein
Geld für Wasser und Heizung in
der Wohnung haben und hierher
kommen, um zu duschen und ihre
Wäsche zu waschen. Die von der
ÖHS überreichten Waschmittel und
Hygieneartikel konnten direkt sinnvoll eingesetzt werden.
Ebenso wurde das von der Stadt betriebene Altenwohnheim bedacht.
Etwa 70 alte Bürger leben hier in
Zwei- bis Vierbettzimmern in einem
Haus mit großem Garten, wo die
Schweine hinterm Haus noch mit
Küchenabfällen gefüttert werden und
Fleisch für den Eigenbedarf liefern.
Auch Demenzpatienten können sich
hier frei bewegen und dank eines
kleinen GPS Gerätes auch wieder
geortet werden.
Das Engagement des Bürgermeis-
ters und seiner Mitstreiter ist bemerkenswert und sollte nach Möglichkeit weiter unterstützt werden.
Im Kindergarten in Baia Mare wurden viele Spielsachen und sprachfreie Lernspiele verteilt. Reparierte Kinderroller und Fahrräder für
Kleinkinder wurden strahlend ausprobiert.
Die Musikschule freute sich über
Gitarren, Keyboard, Klavier und
Noten.
Kleiderspenden, eine neue Spülmaschine, Waschmittel und Pflegeartikel wurden von Bedürftigen im
Deutschen Forum abgeholt. Hier fanden auch Rollatoren, Krücken, Brillen, Schuhe, Taschen und deutsche
Bücher noch gute Verwendung.
Deutsche Sprache und Deutsches
Brauchtum werden hier noch intensiv gepflegt.
Auf der Wunschliste für nächstes Jahr
stehen elektrische Haushaltsgeräte
wie Mixer, Toaster, Waffeleisen, Bügeleisen und auch gebrauchte
Waschmaschinen und Trockner.
Besuche in einer Tagesstätte für
Straßenkinder, einer Tagesstätte
für Behinderte, einer Rehaeinrichtung für Unfallopfer und Schlaganfallpatienten standen ebenfalls auf
dem dicht gedrängten Programm
der ÖHS Vertreter.
In einer Betreuungsstation für Romakinder überzeugten fröhliche
Kinder, dass die Idee von Schulbildung, warmen Mahlzeiten und
Freizeitangeboten mit familiärem
Charakter viele Probleme im Vorfeld angegangen werden können.
Überall wird versucht, gute Arbeit
zu leisten. Der Mangel an Material, Kleidung, Nahrung und Geld
erschwert jedoch das Engagement.
Jede Spende ist hier herzlich willkommen.
3 Kinderheime in Calinesti und
Ocna Sugatac sollen zu Weihnachten mit individuellen Weihnachtspäckchen bedacht werden. Die
Ökumenische Hilfe würde sich
hierfür über Süßigkeiten-Spenden
und Spielzeug freuen.
Lebensgemeinschaft Eichhof · Eichhof 8 · 53804 Much (Bröleck) · Café mit sonniger Außenterrasse · Parkplätze direkt am Bioladen
Tel.: (02295) 9202-23 · www.eichhof.org/bioladen · durchgehende Öffnungszeiten: Mo–Fr: 9.00–18.00 Uhr · Sa: 8.00–12.00 Uhr
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
45
Lohnnachweis wird digital
Änderungen für Unternehmen ab dem 1. Dezember
Arbeitgeber erhalten ab November wichtige Post von ihrer
Berufsgenossenschaft
oder Unfallkasse. Das teilte
ihr Verband, die Deutsche
Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) heute in Berlin
mit. Das Schreiben enthält die
Zugangsdaten für den neuen
digitalen Lohnnachweis, mit
dem die Arbeitgeber zukünf-
46
tig die Entgelte, Arbeitsstunden und die Anzahl der Beschäftigten zur Unfallversicherung melden.
Der Lohnnachweis ist die
Grundlage für die Berechnung
des Beitrags zur gesetzlichen
Unfallversicherung. Rechtsgrundlage für das neue Verfahren ist das 5. SGB IV-Änderungsgesetz, das der Deut-
sche Bundestag Ende 2014
verabschiedet hat.
Arbeitgeber sind verpflichtet,
ihre Beschäftigten gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten bei der zuständigen
Berufsgenossenschaft oder
Unfallkasse zu versichern.
Den Beitrag berechnen die
Träger der gesetzlichen Unfallversicherung anhand der
Lohndaten, die der Arbeitgeber meldet. Bislang geschah
dies mit Hilfe eines Formulars auf Papier oder online
über das Extranet des Unfallversicherungsträgers.
Der
Vorteil der neuen Vorgehensweise: Der Arbeitgeber kann
den Lohnnachweis nun direkt
mit Hilfe seiner Software zur
Entgeltabrechnung erstellen
und verschicken. Das verringert den Aufwand und das Risiko, Fehler bei der Datenübertragung zu machen.
Datenabgleich notwendig
Bevor der erste digitale Lohnnachweises ausgefüllt wird,
ist zunächst ein automatisierter Abgleich der Unternehmensdaten notwendig. So
wird sichergestellt, dass nur
Meldungen mit korrekter
Mitgliedsnummer und veranlagten
Gefahrtarifstellen
übermittelt werden. Der Abruf erfolgt aus dem Entgeltabrechnungsprogramm, das
im Unternehmen verwendet
wird. Dieser Abruf muss aktiv
durch den Nutzer angestoßen
werden. Das kann ab 1. Dezember 2016 geschehen.
Die entsprechenden Zugangsdaten werden von der zuständigen Berufsgenossenschaft
oder Unfallkasse schriftlich
mitgeteilt. Bei den Berufsgenossenschaften beginnt der
Versand im November, bei
einzelnen Unfallkassen wird
er erst Anfang des kommenden
Jahres
angestoßen.
„Wenn Steuerberater oder
andere Dienstleister mit der
Meldung beauftragt sind, sollten die Zugangsdaten an diese weitergeleitet werden“,
empfiehlt Ulrike Richter, Referentin für Beitragsrecht bei
der DGUV. Die Zugangsdaten
umfassen neben der Betriebsnummer des Unfallversicherungsträgers auch die Mitgliedsnummer des versicherten Unternehmens oder der
Einrichtung sowie eine PIN.
Falls kein systemgeprüftes
Entgeltabrechnungsprogramm benutzt wird, ist für
die Abgabe der Meldung eine
systemgeprüfte Ausfüllhilfe
zu verwenden. In diesem Fall
werden die Stammdaten automatisch unmittelbar vor
der Abgabe des Lohnnachweises abgerufen. Eine eigenständige Abfrage ist daher
nicht notwendig.
Parallelverfahren für die Beitragsjahre 2016 und 201
2017
In einer zweijährigen Übergangsphase ist der Lohnnachweis für die Beitragsjahre
2016 und 2017 zusätzlich zum
digitalen Lohnnachweis in
den bisher bekannten Verfahren - online, als Papierausdruck oder per Fax - abzugeben.
Für das Beitragsjahr 2018,
das heißt ab 1. Januar 2019,
erfolgt die Meldung dann ausschließlich mit dem digitalen
Lohnnachweis über das neue
UV-Meldeverfahren. Die Übergangsregelung soll sicherstellen, dass der Beitrag der
Unternehmen auch in Zukunft
korrekt berechnet wird. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Schuld am Schimmel
Mieter hatten ihn durch falschen Gebrauch der Wohnung verursacht
Neben Feuer-, Wasser- und Einsturzschäden zählt der Schimmelbefall zu den am meisten
gefürchteten Problemen im Zusammenhang mit einer Immobilie. Schimmel ist nur sehr
schwer zu entfernen, wenn er
sich erst einmal in dem Mauerwerk festgesetzt hat. Laut Information des Infodienstes
Recht und Steuern der LBS fordert die Rechtsprechung vom
Mieter eines Objekts in dieser
Hinsicht große Aufmerksamkeit. (Amtsgericht DuisburgHamborn, Aktenzeichen 7 C
274/13)
Der Fall: Erst beim Übergabetermin einer Wohnung von den
Mietern auf den Eigentümer fiel
es auf, dass die Wände mehrerer Zimmer stark von Schimmelpilz befallen waren. Dessen
Beseitigung durch einen Fachbetrieb kostete gut 4.400 Euro,
dazu kamen 2.000 Euro für einen Sachverständigen und 670
Euro Mietausfall. Der Eigentümer forderte, dass die Mieter
für den Schaden aufkommen
müssten, da sie unzureichend
gelüftet und so dem Schimmelpilz erst Vorschub geleistet hätten. Sie hätten offensichtlich
über die gut erkennbare Durchfeuchtung der Wand einfach
hinweg gesehen.
D as Urteil: Das Gericht folgte
dem Sachverständigengutachten und ging davon aus, dass
der Schaden während der Mietzeit entstanden war. Andere Ursachen wie Baumängel oder eine
Durchfeuchtung wegen eines
Rohrbruchs waren nicht sehr
wahrscheinlich, vieles sprach für
ungenügendes Lüftungsverhalten. Den Mietern könne der Pilzbefall nicht verborgen geblieben
sein. Sie wurden zur Zahlung von
Schadenersatz verurteilt. LBS
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Tomicek/LBS
47
FSV Schwarz-Weiß Neunkirchen-Seelscheid 1926 e.V.
Alte Herren - Die Ü32 mit Siegesserie
Mit einem Torverhältnis von
24:7 setzte die Ü32 in den vergangenen vier Partien ein deutliches Ausrufezeichen.
Gegen die Nachbarn aus Wahlscheid gewannen wir mit 2:4.
Wolsdorf wurde mit 5:2 und
Marialinden mit 9:1 geschlagen. Dabei profitierte das Team
von unseren Youngstern. Unser
auffälligster Spieler war jeweils
Kai Marenbach.
Aber auch ohne Kai lief es gegen unseren Gast vom FC St.
Augustin sehr erfolgreich. Speziell in der ersten Hälfte zeigte
sich Dirk Assenmacher spielfreudig: Er bereitete das 1:0 für
Thorben Buks vor, der aus kurzer Distanz vollstreckte. Beim
2:0 war Dirk auch beteiligt. Sein
Schussversuch sprang vom Pfosten zentral vor die Füße von Uli
Heimerzheim, der das Leder per
Vollspann ins Netz zimmerte.
Das 3:0 besorgte Michael Wilbert.
Dann folgten jedoch in der zweiten Halbzeit einige defensive
Nachlässigkeiten. St. Augustin
verkürzte innerhalb weniger
Minuten auf ein schmeichelhaftes 3:2. Zuvor hatte der Abwehrverbund um die Routiniers Ste-
fan und Elmar Ludwig, Björn
Haas, Marko Zessinger und
Rainer Versteeg alles fest im
Griff. Beinahe wäre sogar der
Ausgleich gefallen - ein Angreifer hatte FSV-Keeper Volker
Heinen umkurvt, schoss dann
aber am leeren Tor vorbei.
Das war der Weckruf wieder
positionstreuer zu spielen: Den
alten Abstand stellte Tobias
Funke auf Zuspiel von Uli
wieder her. Die Führung baute
Marcel Cornehl mit einem satten Linksschuss aus. Den Endstand von 6:2 besorgte Thomas Casper.
Es wird spannend sein, die zukünftige Entwicklung der Ü32
zu verfolgen. Die Stimmung im
Team ist sehr gut und die Mischung aus Jung und Alt funktioniert auf und neben dem
Platz. Dass das so gut läuft,
hat auch viel damit zu tun,
dass u.a. Jan-David Krieger,
Alex Mehlem oder Thorsten
Sattler sehr viel rund ums Team
hervorragend organisieren.
Ehemalige Seniorenspieler, die
wieder Lust auf Fußball haben,
sind uns immer sehr herzlich
willkommen!
Tobias Funke
TSV
Seelscheid
1920 e.V.
Abteilung Turnen
Neuer Kurs „Zumba Kids“
Jeden Dienstag
vom 25.10.2016
bis 20.12.2016,
jeweils von 16.45 Uhr
bis 17.30 Uhr bieten wir in
unserem Übungsraum
Gutmühlenweg 101,
Seelscheid
einen neuen Kurs ZUMBA
KIDS für 7- bis 12-jährige Kinder an.
Alle Informationen auch unter www.tsv-seelscheid.de.
Um Anmeldung wird in unserer Geschäftsstelle
unter 02247 / 75144
oder bei der Übungsleiterin
unter 02247 / 9233955
gebeten.
48
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
SC Germania
Birkenfeld
1971 e.V.
10.10.2016 SCB : FC
Heiderhof/
Lindscheid 3 : 0 (2: 0)
Am Montag, den 10. Oktober fand
das Spiel der Senioren gegen die
Mannschaft aus Eitorf- Lindscheid
auf dem Platz in Neunkirchen statt.
Von Beginn an bestimmten die SCBElf das Spielgeschehen und ließen
die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Das gegnerische Tor wurde mit
einem Sturmlauf belagert und es war
eigentlich nur eine Frage der Zeit,
bis das erste Tor fiel. Dies war dann
nach 12 Minuten Marco Siebert vorbehalten, der mit einer schönen Einzelleistung durch die gegnerische
Abwehr marschierte, und mit einem
satten Schuss aus 15m das Tor zur 1
: 0 Führung erzielte. Der Sturmlauf
ging weiter und nach 25 Minuten
war es Jan Dahlhäuser der das 2 : 0
schoss. Nach noch vielen vergebenen Torchancen wurde bei diesem
Spielstand die Seiten gewechselt.
In der 2. Halbzeit bot sich das
gleiche Bild, die Lindscheider verteidigten mit Mann und Maus und
die Birkenfelder bestürmten das
gegnerische Tor. Nach 15 Minuten in Halbzeit zwei, war es Markus Lohmar, der nacheinem Doppelpass mit Daniel Vits das Tor
zur 3 : 0 Führung schoss, und damit seinem Titel als Torschützenkönig 2016 näher kam. Nachdem
weitere Torchancen vergeben wurden, blieb es schließlich beim 3 :
0 Sieg der SCB- Mannschaft.
Der Sieg war in diesem fairen Spiel
hoch verdient, hatte doch Marcus
Hieker im SCB- Tor ein geruhsamen Abend. In Diesem Spiel war
besonders in der 1. Halbzeit Marco Siebert der überragender Spieler, der nicht nur mit seinem Tor
präsent war, sondern auch das
Spielgeschehen mit bestimmte.
Erwähnt werden muss, das Jan
Dahlhäuser in diesem Spiel sein
erstes Tor für den SCB erzielte.
Folgende Spieler erspielten sich
den Sieg : Marcus Hieker, Dirk Sicking, Simon Krieger, Lucas Krieger, Markus Lohmar, Jan Dahlhäuser, Dennis Janzen, Kai Horst, Daniel Vits, Pierre Frey, Marco Siebert und Andreas Wiechmann.
Willi Sommerhäuser
SCB- Pressesprecher
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
49
FSV Schwarz-Weiß Neunkirchen-Seelscheid 1926 e.V.
Verdienter Heimsieg gegen SF Troisdorf 05
Auch im Heimspiel gegen SF
Troisdorf 05 konnte die erste
Mannschaft ihren zuletzt positiven Trend fortsetzen und den
dritten Sieg in Folge einfahren.
Die erste Halbzeit verlief, abgesehen von jeweils einer roten Karte für beide Mannschaften, weitgehend ohne Höhepunkte. In der zweiten Halbzeit
dominierte die erste Mannschaft. Sven Schneeweis (55.)
und Manuel Jäger (82.) erzielten die Treffer zum verdienten
2:0-Endstand für den FSV.
Auch die zweite Halbzeit gewann ihr Heimspiel gegen Öttershagen dank starker zweiter Halbzeit verdient mit 4:1,
die dritte Mannschaft verlor ihr
Heimspiel gegen Eudenbach
mit 1:3.
Am kommenden Wochenende
spielt die erste Mannschaft
auswärts beim ASV St. Augustin.
Die Damen-Mannschaft erwartet im Heimspiel die Mannschaft des Efferener BC.
Guido Vierkötter
2. Vorsitzender
2:0 durch Manuel Jäger
Spende für Tennisabteilung des TSV Seelscheid
Die Kreissparkasse Köln unterstützt mit Spenden aus
dem PS-Zweckertrag gemeinnützige Einrichtungen und
Vereine in ihrem Geschäftsgebiet. In diesem Fall durfte
sich die Tennisabteilung des
TSV Seelscheid über eine
großzügige Zuwendung i.H.v.
500 Euro freuen.
Die symbolische Scheckübergabe erfolgte vergangene
Woche auf der Anlage am
Gutmühlenweg. Frau Sylvia
Sobczyk, Filialdirektorin der
KSK-Filiale in Seelscheid,
überreichte dem Tennis-Abteilungsleiter Matthias Meier
den
obligatorischen
Scheck.
Auch der hauptverantwortliche Trainer Matthias Sonnenberg und viele aktive Mitglieder liessen sich dieses Ereignis nicht entgehen.
Die Abteilung wird das Geld
für die Jugendarbeit einsetzen, die in den vergangenen
Jahren bereits sehr gute Erfolge aufweisen und als eines der Aushängeschilder der
Abteilung angesehen werden
kann.
Wir danken der Kreissparkasse Köln ganz herzlich, dass
sie mit ihrer Spende dieses
Engagement honoriert und finanziell unterstützt.
50
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Anzeige
Seniorenbetreuung und Pflege im eigenen Heim
Dr. Straubs Pflegehelden betreuen rund um die Uhr - Legal, seriös und bezahlbar
So stehen die Pflegehelden Köln
- Bonn - Aachen bereits seit
Jahren für eine fürsorgliche Betreuung, die vor allem durch
die positiven Rückmeldungen
der zahlreichen Kunden und
Angehörigen aus der Region
bestätigt werden: „Die liebevolle Rund-um-die-Uhr Betreuung unseres Angehörigen zuhause und das legale Konzept
überzeugte uns, denn mir ist es
wichtig, Schwarzarbeit nicht zu
unterstützen“, sagt eine Kundin
aus Bonn-Beuel. Sie bekam für
ihre sozialversicherungspflichtige Pflegekraft natürlich auch
eine A1-Bescheinigung ausgestellt. Trotz Mindestlohn realisiert das Unternehmen eine gewünschte und günstige, legale
Möglichkeit der häuslichen Betreuung.
Darüber hinaus sind die Kosten beim Finanzamt steuerlich
absetzbar und werden bei Inanspruchnahme von Verhinderungspflege von der Pflegekasse erstattet. Der deutsche Vermittlungsvertrag
garantiert
Rechtssicherheit und die Betreuer/-innen sind bei einem
Unfall versichert. Alle Mitarbeiter sind bei zuverlässigen
Partnerunternehmen
angestellt, dort werden selbstverständlich Beiträge zur Sozialund Krankenversicherung abgeführt. Auch das Formular A1
wird für die Entsendung aus-
gestellt, welches die Rechtmäßigkeit dokumentiert. Scheinselbstständigkeit wird im Interesse aller Beteiligten ausdrücklich vermieden!
Das Konzept ist ganz auf den persönlichen Bedarf des Pflegebedürftigen ausgerichtet.
Hier steht Dr. Straub von Pflegehelden als kompetenter Fachmann zur Seite. So füllen der Kunde bzw. die Angehörigen einen
Fragebogen aus, wo alles Wichtige zur Situation festgehalten
wird oder man kann telefonisch
Kontakt mit Dr. Straub und seinem Team aufnehmen, um alles
Wesentliche vorab zu besprechen. Hier profitiert der Kunde
vom umfassenden Erfahrungsschatz der Pflegeexperten, die
jede Situation kompetent beurteilen. Innerhalb kürzester Zeit
erhält man sein maßgeschneidertes Angebot. Die Vorteile liegen
klar auf der Hand: Es ist Tag und
Nacht jemand da, der sich um
den Haushalt kümmert und leichte pflegerische Aufgaben wie Hilfe
bei der Hygiene, Anziehen und
Essenszubereitung übernimmt.
Alternativ ist es aber einfach die
persönliche Zuwendung und die
Unterhaltung in der gewohnten
Umgebung. So meinte ein sehr
zufriedener Kunde aus Bergheim,
„…wir möchten uns bedanken,
Sie haben uns damals aus einer
sehr schwierigen Zeit geholfen,
indem sie uns als kompetenter
Fachmann zur Seite standen.
Danke!“
24h-Pflege-Zuhause mit Zufrie-
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
denheitsgarantie, d.h. tägliche
Kündigung ist jederzeit möglich.
Nicht alltäglich, die Pflegehelden garantieren für den vereinbarten Service und wollen mit
Leistung überzeugen.
So achtet Dr. Straub sehr auf
die fachliche Qualität und die
Herzlichkeit der Mitarbeiter,
wobei die Betreuerinnen über
jahrelange Erfahrung und gute
Deutschkenntnisse verfügen.
Viele Mitarbeiter kommen aus
dem sozialen oder medizinischen Bereich, andere haben
„einfach“ ihre eigenen Eltern
gepflegt und sich weitergebildet. Und wer mit der Pflegehilfskraft nicht zufrieden ist, bekommt auf Wunsch eine andere Pflegehilfskraft innerhalb
von einer Woche, denn so meint
Dr. Straub „die Chemie zwischen
Menschen
kann
manchmal einfach nicht stimmen, trotz aller Sorgfalt bei der
Auswahl.“ (RSC)
51
Freitag,
28. Oktober 2016
Bücher
Sie sind in der KUL
TUR- UND
KULTURHEIMATPFLEGE
tätig und möchten ein neues Buch
herausgeben? Wir machen das für Sie:
Lektorat – Korrektur – Bildbearbeitung
– Layout –Druck.
Kontaktieren Sie uns unter:
[email protected] (oder 02241-2600)
Rund ums Haus
Sonstiges
Architektenhaus mit FestpreisGarantie
GÜNSTIGER ALS EIN FERTIGHAUS.
Wir bauen Ihr neues Haus nach Ihren
Vorstellungen und Wünschen ohne
Aufpreis. Beratung und erste Entwurfsplanung kostenfrei! www.HeadlineBau.de Tel. 02291/909262
Sammler
Suche alte Traktoren
auch defekt, zum Basteln.
Tel. 0170/3356833
Stellenmarkt
DRINGEND zuverlässige, erfahrene
Putzhilfe
für 3 Std./wöchentl. nach Neunk.Seelscheid OT Bruchhausen für 2
Pers.Haushalt gesucht. Gute Deutschkenntnisse erforderlich.
Tel. 0172/8876973
Verkäufe
52
3 Rollstühle
1 Jahr alt, 45 cm, preiswert abzugeben. Tel. 02245/1421
Vermietungen
2 Zimmer Wohnungen
Lohmar - Wahlscheid
2. Stock, 2 ZKB, Parkettfußboden,
Grundfläche ca. 60 m², 560,- € warm.,
ab 1.11. Tel. 02206/911030
Haus/Häuser
Neunkirchen - Bungalow
Traumlage, 160m² Wfl + 800m² Grdst.,
freistehend,
Garage,
Heizöl,
Verbrauchsausweis 113,8 kWh, 950
€, 02241/127406
Ver
schiedenes
erschiedenes
Sonstiges
BARANKAUF: Briefmarken,
Münzen, Gold,
Silber, hochw. Porzellan und ganze
Nachlässe. Tel. 02241 / 21777
BIETE günstig
Metall- und Schloßerarbeiten sowie
Reparaturservice an.
Tel. 022 42 - 96 98 364
Suche Hutschenreuther Geschirr
Bitte alles anbieten.
Mobil 0152/37100632
Suche Pelzmäntel / - jacken
z.B. Nerz, Ozelot, Luchs, Stolas, Broschen. Bitte alles anbieten.
Tel. 0163/1950485
Ver
schiedenes
erschiedenes
Sonstiges
Achtung Kaufe: PPelze
elze jeder Art,
Herrn-/Damenbekleidung, Zinn, Silber
aller Art, Bernstein, Modeschmuck +
Münzen, Armband-/Taschenuhren,
Orientteppiche, Musikinstrumente.
0163/2452964
Hotline: 02241/260400
.rmp-kleinanzeigen.de
www.rmp-kleinanzeigen.de
.rmp-kleinanzeigen.de..
Internet: www
Preis für Privatkunden:
Ab 5,00 Euro
Ihre Spende hilft
Menschen mit Behinderungen
in Bethel. www.bethel.de
370
Angebote
Gesuche
Kaufgesuch
Kaufe gut erhaltene
Musikinstrumente etc.
Tel. 02203/5655232
Schmuckdesignerin kauft von
Privat
Goldschmuck. Perlen etc.
Tel. 0178/5531377 + 02203/5655232
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Werbegemeinschaft
WIR NeunkirchenSeelscheider
trifft sich
am Sonntag, 30. Oktober
Einmal im Jahr treffen sich die
Mitglieder unserer Werbegemeinschaft zu einem zwanglosen Treffen, insbesondere aber
wollen sich die Mitglieder und
eingeladene Gäste untereinander besser kennenlernen,
gleichzeitig ergibt sich die Gelegenheit über die durchgeführten Aktionen im laufenden
Jahr zu diskutieren.
Dieses Treffen haben wir „WIR
für UNS“ genannt, Gastgeber
ist immer eines unserer Mitglieder.
In diesem Jahr hat sich unser
Mitglied Heiner Kötter (Edeka
Markt Kötter, Zeithstraße 146)
bereit erklärt, seine Geschäftsräume zur Verfügung zu stellen.
Wie üblich wollen wir wieder
im offenen Gespräch einen lo-
ckeren Vormittag zwischen
11:00 und 14:00 Uhr miteinander
verbringen. Für das leibliche
Wohl ist wieder bestens gesorgt.
Eingeladen haben wir auch unsere Bürgermeisterin
Nicole
Sander und den Wirtschaftsförderer Peter Kurtenbach sowie
weitere Geschäftsinhaber aus
Neunkirchen-Seelscheid, welche noch kein Mitglied in unserer Werbegemeinschaft sind.
Selbstverständlich sind auch
Geschäftsinhaber aus Neunkirchen-Seelscheid
eingeladen,
welche wir nicht postalisch erreichen konnten. Bei Interesse
melden Sie sich bitte per Mail
([email protected]) oder telefonisch (300615) an.
Werbegemeinschaft
WIR NeunkirchenSeelscheider e.V.
Übe
r
Erfa 40 Jah
hru re
ng
Der Profi für Ihre Haustür
■
■
■
■
■
■
■
■
■
Jetzt neu:
stag im Monat
Jeden 1. und 3. Sam
et!
12.30 Uhr geöffn
bis
0
von 9.0
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
■
53757 Sankt Augustin
Am Siemensbach 2-4
Tel. 02241.39798-0
Fax: 02241.39798-88
www.metallbau-eichwald.de
Aluminium- und
Kunststofffenster
Haustüren
Brand- und
Rauchschutzelemente
Glas- und
Aluminiumfassaden
Vordächer,
Terrassendächer
Wintergärten
Tore und Torantriebe
Schlosserarbeiten
Markisen und
Sonnenschutzanlagen
Balkone und
Balkonverglasungen
53
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams für den
Großraum Köln-Bonn und Rhein-Sieg-Kreis:
Monteure (m/w)
Montagehelfer (m/w)
für unsere Wintergärten und Sonnenschutzsysteme.
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an:
®
MSS Moderne Sonnenschutz-Systeme
und Glasarchitektur GmbH
Altenrather Str. 20 • 53797 Lohmar
oder per E-Mail an:
[email protected]
54
Neues vom
Quartett-Verein Eischeid
Wandertag!
Am Sonntag den 09.10. traf
sich der QVE um einen Wandertag zu veranstalten. Eingeladen waren neben den Sängerfrauen auch alle Ehrenmitglieder des Vereins. Wir freuten uns über großen Zuspruch
und so trafen sich rund 50
Männer und Frauen um 13 Uhr
am „Landgasthaus Herchenbach“ um auf die knapp 8 Kilometer lange Strecke zu starten.
Nun hieß es also in strahlendem Sonnenschein „Marsch“
in Richtung Niederwennerscheid, wo wir unsere Pause
einlegten. Unser Ehrenmit-
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
glied Klaus Schmidt hatte sich
nicht zweimal bitten lassen
und stellte seinen Hof für die
Rast zur Verfügung. Vielen
Dank hierfür.
Hier wurden dann einige Erfrischungen zu sich genommen und
selbstverständlich auch ein paar
Liedchen gesungen. Nach circa
1,5 Stunden ging es dann weiter
in Richtung Seelscheid. Unser
Ziel war der „Gasthof Röttgen“.
Da wir guten Fußes waren legten wir noch einen kurzen Zwi-
schenstopp in der „Gemütlichen Ecke“ ein. Gegen 18 Uhr
trafen wir dann an unserem
Ziel ein und wurden mit einem schmackhaften Buffet erwartet. Anschließend klang
der Abend in gemütlicher Atmospähre aus. Abschließend
lässt sich sagen ein rundum
gelungener Tag, der uns viel
Freude bereitet hat.
Ein Dank geht an alle die mitgeholfen, dass alles so reibungslos verlief.
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
55
Kampfkunst Europameisterschaft Mulimpia 2016
Die Schwertkampfkunstschule aus
Neunkirchen-Seelscheid ist stolz auf
die herausragenden Leistungen bei
der Kampfkunsteuropameisterschaft
in Köln.
Der Gastgeber, die Deutsche Sporthochschule Köln, richtete eine faszinierende Meisterschaft der asiatischen Kampfkünste aus. Am 15. Oktober 2016 kämpften Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Welt um einen Platz auf dem
Siegerpodest. Die gesellschaftliche
Bedeutung
von
Kampfkunst,
Anzeige
Bild v.l.n.r.: Carl Vogel, Max Grümmer, Dino Zimmermann, Marcel Kraut,
Janine Behrend, Tom Baumgart
Kampfsport und Selbstverteidigung
ist Teil der reflexiven, sportwissenschaftlichen Auseinandersetzung an
dieser Sporthochschule.
Auf der Meisterschaft wurden unter
anderem die vielen Facetten unserer Kampfkunst für Jung und Alt erlebbar. Unter der Leitung der World
Haidong Gumdo Federation und der
German Haidong Gumdo Association kann die traditionelle Kampfkunst
auch in Neunkirchen-Seelscheid in
einer zertifizierten Schule erlernt
werden.
TeichGirls feiern Geburtstag
3 x 11 Jahre = 33 Jahre TeichGirls
Seit nun mehr 33 Jahren stehen
die TeichGirls auf der Bühne, wenn
das kein Grund zum Feiern ist.
Am Samstag den 19. November
ab 19.19 Uhr wollen wir mit Euch
allen, Freunden und Gönnern der
TeichGirls eine große Karnevalsparty zum 33-jährigen Jubiläum
feiern. Dazu haben wir keine
Kosten und Mühen gescheut,
und haben die de Köbesse, de
Sonntag, der 20. November
steht ganz im Zeichen eines
gemütlichen Familiennachmittages.
Ab 16.00 Uhr (Einlass: 15.00
Uhr) laden wir zu Kaffee und
Kuchen ein. Die TeichGirls und
befreundete Vereine begleiten den ausklingenden Abend.
Der Eintritt am Sonntag ist
für alle frei.
Veedelsjunge, die Heddemer
Dreigestirn Zwerge und die
Domstürmer eingeladen.
Eintrittskarten zu unserer Karnevalsparty erhalten Sie zum
Preis von 18,- Euro pro Person
bei unseren Vorverkaufsstellen,
unserer Geschäftsstelle oder an
der Abendkasse für 20,- Euro.
56
Zu beiden Festtagen laden wir
recht herzlich in die Turnhalle
Marienfeld und das Dorfvereinshaus ein.
Wir freuen uns auf zwei schöne
Tage, an denen wir mit allen
unser Jubiläum feiern möchten
und auf ein gutes Gelingen.
Eure TeichGirls
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Werte wie Loyalität, Höflichkeit, Gerechtigkeit und Achtung vor unseren
Mitmenschen und darüber hinaus
ein respektvoller Umgang sind das
Fundament dieser Kampfkunst.
Die Schwertkampfkunstschule Haidong Gumdo Neunkirchen-Seelscheid nahm mit sechs Teilnehmern an
der Europameisterschaft 2016 teil.
Marcel Kraut und der Schulmeister
Dino Zimmermann konnten neben
einer Goldmedaille den Titel Grand
Champion in ihrer Altersklasse und
den Disziplinen Papercutting und Individual Gumbub erkämpfen.
Darüber hinaus wurden folgende Medaillen an die Kämpfer/in vergeben:
Janine Behrend Gold, Tom Baumgart zweimal Silber, Max Grümmer
Silber, Carl Vogel Silber, Marcel Kraut
Bronze, Dino Zimmermann Bronze.
Herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an die erfolgreichen
Athleten.
Guter Start
in die zweite Saison
TSV Seelscheid 1920 e.V. - Tischtennis
Die erste Saison auf Bezirksebene beendete die junge Mannschaft des TSV mit einem guten
fünften Platz und schaffte somit
den Klassenerhalt aus eigner
Kraft.
Nach drei Siegen und einer Niederlage steht das Team aktuell
auf Rang drei der Jungen-Bezirks-
klasse. Frühzeitig den Klassenerhalt sichern lautet auch dieses
Jahr das konservative Ziel. In der
Spielklasse der bis 18jährigen hat
die junge Mannschaft (14, 14, 15,
13) noch genug Zeit um sich weiterzuentwickeln
und
spielt
vielleicht schon im nächsten Jahr
um die oberen Plätze.
TSV Jugend - Max, Oliver, Pascal, Artur
Herbstkonzert des MGVCäcilia Much/Marienfeld
Der MGV Marienfeld und Cäcilia Much, veranstalten am
Samstag 22. Oktober 19.30 Uhr
in Marienfeld Dorfvereinshaus/
Turnhalle ihr gemeinsames
Herbstkonzert. Die beiden
Chöre möchten an diesem
Abend Ihren Gästen einen
schönen Abend bieten und den
Alltag ein wenig in den Hintergrund stellen.
Das Programm des Abends ist
recht vielfältig und bunt gewählt mit dem Frauenchor Drabenderhöhe, dem Männergesangsverein Marienberghausen
(Meisterchöre) und dem Musikverein Marienfeld.
Die Gesamtleitung liegt in den
Händen von Martin Blumenthal. Für die Verpflegung des
Abends konnten wir wieder
einmal unsere Sängerfrauen
gewinnen. Danke!
Der Vorstand
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
57
RA
50
BA
TT
*
0 0
BER
OKTO
M
I
E
KURS
NEUE
PAARTANZ
KINDERTANZ
EVENTS
BREAKDANCE
®
ZUMBA
DANCE4FANS
HIP HOP
TURNIERKURSE
AGILANDO
SPEZIALKURSE
BOKWA®
KANGATRAINING
Termine und weitere Informationen auf www.tanzbreuer.de | Find us on
* für Schüler und Erwachsene bei paarweiser Anmeldung, einmalig anwendbar auf einen Grundkurs Stufe 1.
58
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de
Mitteilungsblatt Neunkichen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
59
60
Mitteilungsblatt Neunkirchen-Seelscheid – 21. Oktober 2016 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-neunkirchen.de