Mitteilungsblatt 21.10.2016

INFORMIERT
GEMEINDE
MITTEILUNGSBLATT DER GEMEINDE WALD UND IHRER ORTSTEILE
37. Jahrgang
Freitag, 21. Oktober 2016
Amtliche Bekanntmachungen
Nummer 42
Einladung zur Bürgerversammlung am
Freitag, dem 18. November 2016 um 19.30 Uhr
in der Zehn-Dörfer-Halle
Sitzung des Gemeinderates
Tagesordnung:
Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung der Gemeinde Wald findet am Dienstag, dem 25. Oktober
2016, um 19:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses
Wald (EG) statt.
1. Bericht über die laufenden Projekte und insbesondere über die baulichen Entwicklungen in der Gemeinde Wald.
Tagesordnung:
3. Anfragen aus der Bürgerschaft
2. Bekanntgaben
Kommen Sie zu dieser Versammlung und informieren
Sie sich aus erster Hand!
4. Neubau Kinderkrippe;
hier: Vorstellung der Neukonzeption und Beschluss über das weitere Vorgehen
5. Neufassung der Satzung zur Regelung des Kostenersatzes für die Leistungen der Freiwilligen
Feuerwehr Wald
6. Eigenbetrieb Abwasser;
hier: Feststellung der Eröffnungsbilanz
7. Fischverpachtung;
hier: Lindenbach / Auenbach
8. Vergabe der Reinigungsdienstleistungen für die
gemeindlichen Liegenschaften
9. Umsatzsteuerpflicht bei der Jagdverpachtung –
Optionserklärung der Jagdgenossenschaften
Wald und Glashütte-Kappel
10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen; einige Exemplare der Sitzungsunterlagen liegen für interessierte
Zuhörer, wie immer, im Sitzungssaal auf.
Gez. M ü l l e r, Bürgermeister
Glashütte
2. Darstellung der finanziellen Lage unserer Gemeinde im Jahr 2016
1. Bürgerfragestunde
3. Bauangelegenheiten
Bauvoranfrage zur Aufstellung eines Zirkuswagens auf dem FlSt,-Nr. 379 (Spatzenbühl 12) der
Gemarkung Sentenhart
Wald
Hippetsweiler
Die Bewirtung an diesem Abend übernimmt freundlicherweise der Kirbeverein Glashütte-Kappel.
Es ergeht herzliche Einladung!
Kappel
Mit freundlichen Grüßen
gez. M ü l l e r, Bürgermeister
Reischach
Geschwindigkeitsmessungen durch die
Stadt Pfullendorf im Monat September
Messort
Dauer Fahrzeuge Verstöße Quote Höchstgeschw.
Bohlerhöfe
L 194
09.09.
3:00 h 343
43
12,5 % 96 km/h
Wald
Weiherweg
09.09.
1:25 h 11
0
0%
Wald
Sägeweg
09.09.
2:00 h 35
5
14,3 % 48 km/h
22
18,3 % 70 km/h
6
12,5 % 73 km/h
22
9,6 % 66 km/h
Wald
2.00 h
Hohenzollernstr.
12.09.
K 8226
Steckeln
12.09.
120
1:15 h 48
Glashütte
3:45 h 230
Krauchenwieser Str.
30.09.
Riedetsweiler
Rothenlachen
Ruhestetten
Sentenhart
Herausgeber Gemeinde Wald. Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Werner Müller. Für den Anzeigenteil: Druckerei Schönebeck GmbH,
Conradin-Kreutzer-Str. 10, 88605 Meßkirch, Telefon 0 75 75 / 92 39 - 0, Telefax 0 75 75 / 92 39 - 29, e-Mail: [email protected]
Walbertsweiler
Seite 2
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
Gemeinde Wald
Landkreis Sigmaringen
Satzung vom 28.09.2016 zur Änderung der Kindergartenordnung für die gemeindlichen Kindergärten
Aufgrund von § 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg
und der §§ 2, 13 und 19 des Kommunalabgabengesetzes für Baden Württemberg hat der Gemeinderat am 27.09.2016 folgende
Änderung der Kindergartenordnung für die gemeindlichen Kindergärten beschlossen:
Nummer 42
Bekanntmachung zur frühzeitigen Unterrichtung
der Öffentlichkeit zum Bebauungsplan
“Hürsten II”
Der Gemeinderat der Gemeinde Wald hat am 05.04.2016 bzw. am
27.09.2016 in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 BauGB
beschlossen, für den östlich an das bestehende Baugebiet
„Hürsten“ angrenzenden Bereich einen Bebauungsplan aufzustellen. Der Planbereich umfasst die Flurstücke Nr. 142/2, 142/1,
142/3, 142/4, 142/5 und 142/6 der Gemarkung Wald und ergibt
sich aus folgendem Kartenausschnitt:
§1
§ 7 a Abs. 2 erhält folgende Fassung:
Abs. 2: Der Elternbeitrag beträgt
Ab dem 01.01.2017
Für das Kind aus einer Familie
mit einem Kind
105,00 €
Für das Kind aus einer Familie
mit zwei Kindern unter 18 Jahren 95,00 €
Für das Kind aus einer Familie
mit drei Kindern unter 18 Jahren 78,00 €
Für das Kind aus einer Familie
mit vier oder mehr Kindern
unter 18 J.
42,00 €
Ab dem 01.01.2018
110,00 €
100,00 €
82,00 €
44,00 €
Zusätzlich zum Elternbeitrag wird ein Tee- und Spielgeld in Höhe
von 3,00 € erhoben. Über dieses Geld verfügt die Kindergartenleiterin im Einvernehmen mit dem Elternbeitrat.
Für Kinder unter 3 Jahren erhöht sich der Elternbeitrag nach Satz
1 bei einem Besuch des Kindergartens an 4 oder 5 Tagen in der
Woche um 95 %, bei einem Kindergartenbesuch an 3 Tagen um
85 %, bei 2 Tagen um 65 % und bei einem Kindergartenbesuch
an einem Tag in der Woche um 45 %. Für den Monat, in dem das
Kind das 3. Lebensjahr vollendet, ist der erhöhte Beitrag zu bezahlen.
§ 7 Abs. 3 wird gestrichen.
§2
Inkrafttreten
Die Änderung der Kindergartenordnung tritt am 01.01.2017 in
Kraft.
Hinweis:
Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften
der GemO oder auf Grund der GemO beim Zustandkommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie
nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden
ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung
der Satzung verletzt worden sind.
Ausgefertigt: Wald, 28.09.2016
gez. M ü l l e r, Bürgermeister
Ziele und Zwecke der Planung
Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erschließung von Bauflächen zur Errichtung von Wohngebäuden geschaffen werden.
Gleichzeitig soll der Nachfrage nach Baugrundstücken in Wald
Rechnung getragen werden.
Im Rahmen des Aufstellungsverfahrens zu dem Bebauungsplan
“Hürsten II” wird die Öffentlichkeit (Bürger) gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) frühzeitig beteiligt. .
Im Rathaus der Gemeinde Wald, Zimmer 16 wird der Öffentlichkeit in der Zeit vom 31.10.2016 bis 30.11.2016 während der allgemeinen Öffnungszeiten Gelegenheit gegeben, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planungen, sich wesentlich
unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung des Gebiets in Betracht kommen und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planungen zu unterrichten (Hinweis: Die
allgemeinen Öffnungszeiten sind in der Regel von Montag bis
Freitag von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr sowie Montag bis Mittwoch
von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Donnerstags von 14:00 Uhr bis
18:00 Uhr. Es besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.
Hinweis: Weitere Informationen können von den Bürgern durch
das Beiwohnen an den öffentlichen Gemeinderats-Sitzungen eingeholt werden. Im Rahmen der noch durchzuführenden öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB können Stellungnahmen innerhalb der vorgeschriebenen Fristen abgegeben werden.
Hierzu erfolgt jeweils noch eine gesonderte ortsübliche öffentliche
Bekanntmachung.
Wald, den 17.10.2016
Bürgermeisteramt
Nummer 42
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
Herbsthäckselaktion 2016
Wiederum wird den Gemeindeeinwohnern der besondere Service der Schnittgutentsorgung in Form einer Häckselaktion geboten. Das in den Gärten angefallene Schnittgut von Bäumen und
Sträuchern sowie sonstiges Reisig kann ab dem 30.09.2016 an
der Sammelstelle im Gewerbegebiet „Geißwiesen“ angeliefert
werden. Bitte achten Sie darauf, dass an der Sammelstelle nur
„holzhaltiges“ Pflanzenmaterial abgelagert wird. Für Laub,
Heckenschnitt, Gartenabraum und dgl. steht der Grüngutcontainer auf dem Recyclinghof zur Verfügung.
Die Herbsthäckselaktion wird voraussichtlich in der Kalenderwoche 43 durchgeführt. Pflanzenmaterial kann vom 30.09.2016
bis einschließlich Samstag, 22.10.2016, an der Sammelstelle
angeliefert werden. Nach dem 22.10.2016 darf kein Pflanzenmaterial mehr angeliefert werden. Die Häckselaktion wird auf
dem Grundstück im Gewerbegebiet „Geißwiesen“ stattfinden. Die
Sammelstelle befindet sich hinter dem Heizhausgrundstück der
Fa. Solarcomplex und neben dem Salzsilo der Gemeinde.
Bitte nehmen Sie Rücksicht auf nachfolgende Anlieferer und
schichten Sie das Grüngut bei dem bereits abgelagerten Pflanzenmaterial platzsparend auf. Die Anlieferung von kompletten
Wurzelstöcken ist nicht zulässig. Ebenso ist die Ablagerung
von Sperrmüll und sonstigem Abfall an der Sammelstelle
verboten.
Für weitere Fragen zur Durchführung und zum Ablauf dieser
Häckselaktion steht Ihnen das Bürgermeisteramt, Tel. 9216-14,
zur Verfügung.
Bürgermeisteramt
Redaktionsschluss-Änderung
Am Dienstag, den 01.11.2016 ist Allerheiligen, daher wird der
Redaktionsschluss für die Ausgabe Nr. 44 auf Freitag, den
28.10.2016, 10:00 Uhr vorverlegt.
Das Mitteilungsblatt erscheint am Donnerstag, den 03.11.16.
Recyclinghof Wald
Seite 3
Landratsamt Sigmaringen
Sammelaktion Herbst 2016 für
Problemstoffe aus Haushaltungen
Das Schadstoffmobil startet am Freitag, 21. Oktober 2016, mit der
Herbsttour für Problemstoffe aus Haushaltungen.
Folgende Problemstoffe können beim Schadstoffmobil abgegeben werden:
Reste von Reinigungsmitteln, Unkrautbekämpfungs- u. Pflanzenschutzmittel, Holzschutzmittel, Spraydosen mit Restinhalten, Imprägniermittel, Photochemikalien, Wachse, Schmierfette, Kleber,
Säuren, Laugen, Salze, Quecksilber, lösungsmittelhaltige Farben
und Lacke (nur im flüssigen Zustand), Beizmittel, Lösungsmittel,
Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Batterien aller Art (max. 3
Stück Starterbatterien pro Haushalt) und andere schadstoffhaltige Stoffe, die nicht in den Restmülleimer oder ins Abwasser gehören.
Nicht angenommen werden beim Schadstoffmobil:
Lösungsmittelfreie Farbreste wie z.B. Dispersionsfarben oder Abtönfarben aber auch sonstige ausgetrocknete Farb- und Lackreste. Diese sind im ausgetrockneten Zustand über den Restmüll
zu entsorgen.
Weiterhin nicht angenommen werden Altöle, sowie Problemstoffe bzw. Sondermüll aus dem Gewerbe. Für Altöle besteht eine
Rücknahmepflicht der Vertreiber.
Hinweis zu gebrauchten Batterien:
Starterbatterien werden zwar bei der Schadstoffsammlung angenommen, können aber auch bei jeder Verkaufsstelle für Starterbatterien abgegeben werden. Gemäß der Batterieverordnung
sind Vertreiber, die an Endverbraucher schadstoffhaltige Starterbatterien abgeben, verpflichtet diese auch unentgeltlich zurückzunehmen. Ebenso kann beim Kauf einer neuen Starterbatterie
eine gebrauchte Batterie abgegeben werden.
Gerätebatterien können auch bei jeder Verkaufsstelle unentgeltlich in der von der Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien) aufgestellten grünen Box sowie auf den
Recyclinghöfen im Landkreis abgegeben werden
Lithiumhaltige Batterien können außerdem auf den Recyclinghöfen im Landkreis oder auf der Entsorgungsanlage MeßkirchRinggenbach abgegeben werden.
- Letzte Öffnungszeit am Mittwoch, 26.10.2016
Die Vegetationszeit neigt sich dem Ende zu. Rasenschnitt fällt nur
noch in geringem Umfang an. Die Anlieferungsmöglichkeit am
Mittwochabend wird deshalb mit der Umstellung der Sommerzeit
auf Winterzeit eingestellt. Der Recyclinghof ist am Mittwoch,
26.10.2016, letztmals in diesem Jahr an einem Mittwoch von
18.00 Uhr – 19.00 Uhr geöffnet. Am Freitag und am Samstag ist
der Recyclinghof wie gewohnt von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr bzw. von
9.30 Uhr – 12.00 Uhr geöffnet. Auch im nächsten Jahr wird der Recyclinghof voraussichtlich ab April wieder am Mittwochabend geöffnet sein. Die Öffnungszeit wird rechtzeitig im Mitteilungsblatt
bekannt gegeben.
Bürgermeisteramt
Für Fragen stehen Ihnen die Abfallberater gerne zur Verfügung:
Nadine Steinhart:  07571 / 102 – 6607, Fax: 07571 / 102 – 6699,
E-Mail: [email protected]
Volker Riester:  07571 / 102 – 6608, Fax: 07571 / 102 – 6699,
E-Mail: [email protected]
Altpapiersammlung
Annahme nicht verwertbarem Bauschutt auf den
Recyclinghöfen im Kreisgebiet
Die nächste Altpapiersammlung wird in der gesamten Gemeinde
Wald am Samstag, den 22.10.2016 durchgeführt. Bitte gebündelt
(nicht in Kartons) bis 07.00 Uhr am Straßenrand bereitstellen.
Weitere Informationen rund um den Abfall erhalten Sie auch auf
der Homepage des Landkreises unter www.landkreis-sigmaringen.de oder in der Abfall-App der Kreisabfallwirtschaft.
Termin Problemstoffsammlung Herbst 2016 für Wald:
Freitag, 21.10.2016
15:00 – 15:45 Uhr, Platz vor Feuerwehrgerätehaus
Die Kreisabfallwirtschaft möchte nochmals über die Möglichkeit
der Abgabe von sogenanntem nicht verwertbarem Bauschutt auf
den Recyclinghöfen im Kreisgebiet informieren.
Seite 4
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
Folgende Materialien dürfen angeliefert werden:
- Keramikfliesen, WC und Waschbecken
- Poltergeschirr
- Keramik-Blumentöpfe
- massive Gipsbauteile, Putze
- BIMS-Steine, Gasbeton (Ytong)
- Glasbausteine
NICHT angenommen werden:
- Dachpappe, zementgebundene Spanplatten
- Holzwolle-Leichtbauplatten (Heraklith),
- Mineralwolle und sonstiges Dämmmaterial
- Faserzementplatten (Eternitplatten)
- Asbestzement (Welleternit, Fassadenplatten, Blumenkästen)
- Steine aus Nachtspeicheröfen
- Schorn- und Kaminsteine
- Brandschutt
- Schlacke
- Holz, Papier, Pappe, Kunststoff, Glas, sonstiger Restmüll
Die Anlieferung ist nur aus Privathaushaltungen gestattet. Hierbei dürfen lediglich Kleinstmengen bis maximal 100 Liter angeliefert werden.
Größere Mengen sowie verwertbarer Bauschutt (z. B. Beton,
Dachziegel) sind direkt bei der Baureststoffdeponie MeßkirchMenningen anzuliefern.
Für weitere Fragen rund um den Abfall stehen Ihnen die Abfallberater gerne zur Verfügung:
Nadine Steinhart:  07571 / 102 – 6607, Fax: 07571 / 102 – 6699,
E-Mail: [email protected]
Volker Riester:  07571 / 102 – 6608, Fax: 07571 / 102 – 6699,
E-Mail: [email protected]
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unserer Homepage
unter www.landkreis-sigmaringen.de oder in unserer Abfall-App.
Ferienregion Nördlicher Bodensee
Wochenprogramm 22. Oktober – 31. Oktober 2016
Freitag, 21. Okt. - Sonntag, 23. Okt.
Drei Tage Musik und Tanz beim „Brauereifest“
Pfullendorf Gasthaus Lamm, Hauptstraße 13.
Freitag, 20 Uhr: „Flotte Grenzler“ mit böhmisch-mährischer Musik,. Samstag, 20 Uhr: Wulf Wager lädt mit seiner „Spundlochmusig“ zum Wirtshausdanz.
Sonntag, ab 11 Uhr: Frühschoppen mit den „Bodenseekrainer“.
Samstag, 22. Okt.
Wochenmarkt - Kürbis & Co
Pfullendorf, Marktplatz, Hauptstr. 26, 10:00 - 12:00 Uhr
Alle großen und kleinen Kinder sind herzlich eingeladen unter Anleitung Kürbisse zu schnitzen und Gruseldeko zu basteln.
Samstag, 22. Okt.
Blasmusikabend mit der Blaskapelle Peng
Ostrach, Buchbühlhalle, 20:00 Uhr,
Veranstalter: Musikverein Ostrach
Samstag, 22. Okt.
Benefizkonzert mit dem Gospelchor Markdorf
Wilhelmsdorf, Gemeindehaus der evang. Brüdergemeinde,
19.00 Uhr, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Nummer 42
Samstag, 22. Okt.
Ilmmensee´r Kürbisnacht
Scheune beim Hackl Schorsch, Hauptstraße 25, Illmensee,
16.30 Uhr: Kinderprogramm,
19.00 Uhr: Entzündung der Kürbisse,
20.00 Uhr Live-Band Flame
Samstag, 22. Okt.
Musikantentreffen des Musikduos „Kehlbach-Express“
Dorfgemeinschaftshaus Otterswang, Pfullendorf-Otterswang,
19:30 Uhr, breites Unterhaltungs- und Stimmungsprogramm, Kapelle “Holzless” aus Markdorf, Duo “Einfach so”, Eintritt: 6,00 €.
Sonntag, 23. Okt.
Herbstfest
Ostrach-Burgweiler, Feuerwehrhaus 10:00 Uhr mit Musik und Bewirtung, Veranstalter: Freiw. Feuerwehr, Abt. Burgweiler
Sonntag, 23. Okt.
Konzert Liederabend
Ostrach, Reinhold-Frank-Schulzentrum Foyer der Realschule,
17.00 Uhr, Veranstalter: Ostrach Classic
Sonntag, 23. Okt.
Konzert: Swiss-German Dixie-Corporation
Pfullendorf, Staufer-Gymnasium, Jakobsweg 2/1, 17:00 Uhr,
Eintritt: 14 Euro, Karten bei der Tourist-Information Pfullendorf, Tel.:
07552 251131 und der Linzgau-Buchhandlung, Tel.: 07552 8160
Mittwoch, 26. Okt.
Verkostung Edelbrände Senft
Felsenkeller, Heiligenberger Straße 20, Pfullendorf, 19:00 - 22:00
Uhr, mit Edelbrand-Sommelière Silke Senft inklusive begleiteten
Speisen im Rittersaal im Felsenkeller. Bitte reservieren Sie vorab,
da die Teilnehmerzahl auf 30 begrenzt ist. Kosten: 25,00 €
Mittwoch, 26 Okt.
Wildes Holz - Astrein
Café Moccafloor, Hauptstraße 24, Pfullendorf, 20:00 Uhr.
Eintritt: 14 Euro, Karten bei der Tourist-Information Pfullendorf, Tel.:
07552 251131 und der Linzgau-Buchhandlung, Tel.: 07552 8160
Freitag, 28. Okt.
Kostenlose historische Stadtführung in Pfullendorf
Treffpunkt: 10.00 Uhr am Marktplatz/Tourist-Information,
Dauer: ca. 1,5 Stunden, keine Anmeldung erforderlich.
Kontakt: Tourist-Information, Tel.: 07552/251131
Samstag, 29. Okt. & Freitag, 04. Nov. & Samstag, 05. Nov.
Theateraufführung „Frühlingserwachen“
Riedhalle Burgweiler, Schulstraße 10, Ostrach-Burgweiler,
19:30 Uhr, Kartenvorbestellung bei Christine Merk von 18.00 –
20.00 Uhr unter Tel.: 07581-527077,
Veranstalter: Theatergruppe Burgweiler
Montag, 31.Okt.
Halloween Party mit Cuts & Mouse
Felsenkeller, Heiligenberger Straße 20, Pfullendorf, 22:00 - 02:00
Uhr. Am 31. Oktober steigt im Felsenkeller die legendäre Halloween Party 2016 mit den DJs Cuts & Mouse. Der große Rittersaal
wird ausgeräumt, damit genug Platz zum Tanzen ist.
Verkleidete Gäste erwünscht und vor Ort ist ein kostenloses
Schminkstudio eingerichtet. Eintritt: 4,00 €.
Ende des amtlichen Teils
Nummer 42
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
Ärztliche Notfalldienste
Falls der Hausarzt nicht zu erreichen ist, ist der ärztliche Sonntags- und Bereitschaftsdienst zu erfahren bei der Servicenummer
0180-1929265
Rettungsdienst:
Allgemeiner Notfalldienst:
Kinderärztlicher Notfalldienst:
Augenärztlicher Notfalldienst:
HNO-ärztlicher Notfalldienst:
112
116117
01801 929 345
01801 929 340
0180 6077211
Sigmaringen (Allgemeiner Notfalldienst)
Krankenhaus Sigmaringen, Hohenzollernstrasse 40,
72488 Sigmaringen
Sa, So und FT 08-22 Uhr
Seite 5
Wir sind da, weil’s zu Hause am schönsten ist!
Rund-um-die- Uhr-Telefon: 0162-2860679
Geschäftsstelle Sigmaringen: 07571-742327
Pflegestützpunkt Landkreis Sigmaringen
Beratung für hilfe-und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige
Hofstraße 12, 88512 Mengen
Tel.: 07572-7137368, sowie 07572-7137372 und 07572-7137431
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten: vormittags: Mo-Do 9.30 – 11.30 Uhr
nachmittags: Do 16.00 – 17.30 Uhr
Um Terminvereinbarung wird gebeten.
Caritasverband Sigmaringen
Beratungsstelle häusliche Gewalt (BhG)
Tel. 07571-73010
Zahnärztlicher Notfalldienst
Der zahnärztliche Notfalldienst ist zu erfahren bei der
Servicenummer 01805-911660 (0,14 €/Min)
Tierärztlicher Sonntagsdienst
Apotheken
Jeden Sonn- und Feiertag
Frau Tierärztin Bernauer, Rengetsweiler, Tel. 07578-9339300
Herr Tierarzt Dr. Mühling, Hohenfels-Kalkofen, Tel. 07557-157
am Samstag, den 22.10.2016
Kur-Apotheke Überlingen, Klosterstraße 1, Tel. 07551-63191
am Sonntag, den 23.10.2016
Hof-Apotheke Salem, Schloss Salem, Tel. 07553-266
See-Apotheke Ludwigshafen, Hauptstr. 8, Tel. 07773-9379580
Beratung HIV/AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten
Donnerstags von 15.00 – 18.00 Uhr
Landratsamt Sigmaringen - Fachbereich Gesundheit
Hohenzollernstraße 12, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571/1026415
Familienpflege im ländlichen Raum
Dorfhelferinnenstation Wald
Kindergartennachrichten
Sägewiesen 1
Liebevolle Pflege und Betreuung
Kurzzeit- oder Dauerpflege
Wohnbereich für demente Menschen
Offener Mittagstisch
Beratungsdienst auf Wunsch auch bei Ihnen zuhause.
Viele verschiedene offene Angebote im Haus
DER
IN
IL
GARTEN „V LA KUNTERBU
NT
“
Seniorenzentrum Haus St. Bernhard
K
Einsatzleitung Frau Christa Riffler
Tel. 07775-938934, Fax 07775-938932
Kindergarten Ruhestetten
Vielen Dank
Wir bedanken uns recht herzlich bei der Bastelgruppe Sentenhart,
die uns ein tolles Holzauto für die Krippengruppe geschenkt hat.
Die Kinder und Erzieherinnen
vom Kindergarten Villa Kunterbunt.
Tel: 07578 / 92179-0
Ambulanter Dienst Waldhäusle
Franz-Xaver-Heilig-Str. 6, 88630 Pfullendorf
Freundliche und gute Pflege aus der Nachbarschaft.
Tel. 07552-9337790
Fax: 07552-9337799
Sozialstation St. Elisabeth e.V.
Pfullendorf-Ostrach-Wald
Rufbereitschaft rund um die Uhr, Tel. 07552-1212
DRK Sozialstation Wald / Meßkirch / Pfullendorf
Foto: Dreymüller
Seite 6
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
KÖB Wald | Von-Weckenstein-Strasse 8 | 88639 Wald
(im Untergeschoss des Pfarrhauses)
Tel.: 07578/933133 während den Öffnungszeiten
Tel.: 07578 / 1512 | Fax: 07578 / 1512
[email protected]
www.kath-wald.de
www.wald-hohenzollern.de/unsere-gemeinde
Strassenbauarbeiten in der von-Weckenstein-Strasse
Die Bücherei ist auch während den Bauarbeiten in der vonWeckenstein-Strasse wie gewohnt zu den üblichen Zeiten geöffnet.
Benutzen Sie bitte auch die Parkmöglichkeiten in der Hohenzollernstrasse.
Bestseller in der Bücherei:
Ihre Bücherei führt ab sofort weitgehend alle Bestseller (nach
der Spiegel-Bestsellerliste).
Leihen Sie sich aktuelle Bücher, über die gesprochen wird, in Ihrer Bücherei in Wald aus.
Neu und aktuell in der Bücherei:
Meinen Hass bekommt ihr nicht
“Freitag Abend habt ihr das Leben eines außerordentlichen Wesens geraubt, das der Liebe meines Lebens, der Mutter meines
Sohnes, aber meinen Hass bekommt ihr nicht.”
Anrührendes Dokument zu den Pariser Anschlägen vom
13.11.2015.
Antoine Leiris’ Ehefrau HélOne ist am 13. November im Pariser
Musiktempel “Bataclan”, als dort die Hölle losbricht und islamistische Terroristen 89 Menschen ermorden und viele verletzen.
Auch HélOne ist tot und hinterlässt einen trauernden Ehemann
und ihren 17-monatigen Sohn Melvil, der noch gar nicht verstehen kann, was passiert ist. Der Journalist Antoine Leiris schreibt
sich seine Trauer von der Seele, aber er will nicht hassen. “Meinen Hass bekommt ihr nicht”, ist seine Botschaft an die Täter. Anrührend schreibt Leiris in kleinen Texten unmittelbar nach dem Attentat über seine Konfusion, seine Trauer, seine Liebe zu seiner
Frau und über seinen Versuch, mit dem kleinen Sohn den Alltag
aufrechtzuerhalten. In Frankreich hat er dafür auf Facebook große Resonanz erhalten. Jetzt liegen seine Texte in deutscher Übersetzung (von Doris Heinemann) als Buch vor. Überall möglich,
auch unabhängig von der aktuellen politischen Situation als
Anregung, sich mit dem plötzlichen, unerwarteten Tod von
geliebten Angehörigen auseinanderzusetzen.
(Marion Sedelmayer)
Neue Zeitschrift in der Bücherei zum ausleihen:
- Land-Kind
- Gesund Leben
Mit dem Bus in die Bücherei:
Fahren Sie mit dem Bus in die Bücherei (Wald-Busbahnhof bzw.
Schule), jeweils Montag und Mittwochs (nicht in den Ferien), zum
Beispiel:
Ab Aach-Linz 15:57 – zurück ab Wald 16:56 / 17:40 (Montags oder
lange Mittwoch)
Ab Ruhestetten 16:02 / 16:26 / 17:08 – zurück ab Wald 16:56 /
17:40
Ab Rothenlachen 16:04 / 17:11 / 17:55 – zurück ab Wald 16:56 /
17:40
Nummer 42
Ab Riedetsweiler/Löcherberg 16:06 / 16:52 – zurück ab Wald
16:56 / 17:40
Ab Hippetsweiler 16:08 – zurück ab Wald 16:55 (Montags oder
lange Mittwoch)
Ab Reischach 16:13 – zurück ab Wald 16:55 (Montags oder lange Mittwoch)
Ab Sentenhart 16:31 / 17:02 – zurück ab Wald 16:56 / 17:40
Ab Steckeln 16:33 – zurück ab Wald 16:56 / 17:40
Ab Kappel 16:00 – zurück ab Wald 16:44 / 17:29 (Montags oder
lange Mittwoch)
Ab Glashütte 15:57 – zurück ab Wald 16:44 / 17:29 (Montags oder
lange Mittwoch)
Ab Walbertsweiler 16.11 / 16:46 / 17.34 – zurück ab Wald 16:55 /
17:40 / 18:00 / 18:18 / 18:47
Bücherei am Sonntag geöffnet
Am Sonntag, den 23. Oktober 2016 ist die Bücherei von 10:15
bis 11:15 Uhr zur Ausleihe geöffnet.
Langer Mittwoch in der Bücherei
Der nächste lange Mittwoch (Ausleihe von 15:00 – 20:00 Uhr)
in der Bücherei ist am 9. November 2016
Öffnungszeiten der Bücherei:
sonntags 10:15 bis 11:15 (an Sonntagen mit Gottesdienst in Wald)
montags 16.00 bis 18:00 Uhr
mittwochs 17.00 bis 19.00 Uhr
langer Mittwoch 15.00 bis 20.00 Uhr (den 2. Mittwoch im Monat)
Kirchliche Nachrichten
St. Bernhard Wald
St. Antonius Großschönach
St. Eulogius Aftholderberg
St. Gallus Walbertsweiler
St. Martin Aach-Linz
St. Peter und Paul Herdwangen
St. Remigius Sentenhart
Gottesdienstzeiten 22.10. – 29.10.2016
22.10. Samstag Hl. Johannes Paul II.
9.00 Ramsberg Patrozinium Hl. Wendelin
Rosenkranz
9.30 Eucharistiefeier, sh. Info
19.00 Sentenhart
Eucharistiefeier am Vorabend – Josef Schweikart, Helene
und Franz Schweikart und Pfarrer Wilhelm Belser / Jahrtag Karl-Heinz Scharfenberger und Erika Scharfenberger
/ Franz und Maria Will u. verst. Angeh.
MISSIO-Kollekte
19.00 Herdwangen
Eucharistiefeier am Vorabend – Frieda Hofberger u. verst.
Angeh. / Emil Benkler / Sabine Büchel u. verst. Angeh.
MISSIO-Kollekte
23.10. 30. Sonntag im Jahreskreis
9.15 Wald
Eucharistiefeier für die Seelsorgeeinheit gestaltet als Familiengottesdienst
MISSIO-Kollekte
9.15 Aach-Linz
Wort-Gottes-Feier
MISSIO-Kollekte
Nummer 42
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
10.30 Aftholderberg
Eucharistiefeier – Stephan Barth
MISSIO-Kollekte
10.30 Großschönach
Eucharistiefeier – Paul und Josef Schmid u. verst. Eltern,
Verst. der Familien Knapp und Barbara Löffler
MISSIO-Kollekte
19.00 Großschönach
Rosenkranz
19.00 Sentenhart
Rosenkranz
25.10. Dienstag der 30. Woche im Jahreskreis
18.30 Sentenhart
Rosenkranz
19.00 Eucharistiefeier – Gottfried Steiner
19.00 Ebratsweiler
Rosenkranz
19.00 Heiligenholz
Rosenkranz
19.00 Taisersdorf
Rosenkranz
19.00 Aach-Linz
Rosenkranz
26.10. Mittwoch der 30. Woche im Jahreskreis
19.00 Sohl
Eucharistiefeier – Bernhard Mayer und Hermann Rek u.
verst. Angeh.
20.00 Aftholderberg
Öffentliche Sitzung des Pfarrgemeinderates
27.10. Donnerstag der 30. Woche im Jahreskreis
18.30 Walbertsweiler
Rosenkranz
19.00 Eucharistiefeier – Albert Boos, Hubert Nestel u. verst. Angeh.
19.00 Herdwangen
Rosenkranz
Das Seelsorgeteam:
Leiter Pfarrer Maurer Pfarrhaus Wald
Sprechzeit nach Vereinbarung
Diakon Lernhart Wald
Gemeinderef. E. König Aftholderberg
Seite 7
Tel. 07578/634
Tel.07578/2800
Tel. 07552/7595
Spendenkonto bei der Volksbank Meßkirch:
Kontoinhaber: Röm.-kath. Kirchengemeinde Wald
IBAN: DE 81 6936 2032 0001 9798 09.
Bitte geben Sie unbedingt den Verwendungszweck an:
z.B. „Kapelle Taisersdorf“
„Kapelle Hippetsweiler“
„Stützmauer Herdwangen“
„Kirchenrenovation Aach-Linz“
Verwaltungsbeauftragter:
Anton Meßmer Tel. 0171/56 25 227
Anwesenheit im Pfarrbüro Wald:
Mittwoch 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
[email protected]
Hospizgruppe Pfullendorf
Einsatzleitung
Mobil Tel. 0172/77 58 681
Gruppe für Trauernde in Pfullendorf
….und plötzlich bist Du allein………..
Informationen bei:
Dorothea Mattes
Tel. 07552/6797
Bernadette Möhrle
Tel. 07552/91268
Ev. Pfarramt Pfullendorf, Tel. 07552/8163
Kath. Pfarramt Pfullendorf Tel. 07552/922840
28.10. Freitag Hl. Simon und Hl. Judas
19.00 Wald
Eucharistiefeier
29.10. Samstag der. 30. Woche im Jahreskreis
19.00 Aftholderberg
Eucharistiefeier am Vorabend
19.00 Großschönach
Eucharistiefeier am Vorabend
Ende der Sommerzeit!
Die Eucharistiefeiern am Vorabend und an den Wochentagen
beginnen in den Pfarrkirchen wieder um 18 Uhr.
(In den Kapellen, siehe Gottesdienstplan)
Gottesdienstzeiten im ZDF
So. 16.10. 9.30 Uhr Abensberg (rk)
So. 23.10. 9.30 Uhr Heidelberg (rk)
So. 30.10. 9.30 Uhr Georgenkirche Eisenach (ev)
Unsere Öffnungszeiten:
Wald:
Tel. 07578/634 Fax: 07578/1785
Montag, Dienstag 10.00 - 11.30 Uhr (Frau Heim)
Freitag
16.00 - 18.00 Uhr (Frau Heim)
Herdwangen:
Tel. 07557/240 Fax 07557/1640
Freitag
08.00 - 10.00 Uhr (Frau Hübschle)
Aach-Linz:
Tel. und Fax: 07552/8173
Freitag
10.30 - 12.30 Uhr (Frau Hübschle)
E-Mail-Adressen:
Frau Heim: [email protected]
Frau Hübschle: [email protected]
Internet-Adresse: www.kath-wald.de
Tel. 0800/ 111 0 111 oder 0800/ 111 0 222 (kostenlos)
Homepage: www.telefonseelsorge.de
Dort gibt es ein e-Mail-Formular für Anfragen per Internet.
KAB
Katholische Arbeitnehmer Bewegung
„Rat und Hilfe“
Arbeits- und Sozialrecht
kostenlose Hotline Tel. 0800/72 88 44 533
werktags 17:00-19:00 Uhr
www.kab-rat-und-hilfe.de
Informationen aus Aach-Linz
Kranzen für den Adventsbasar
Für den diesjährigen Adventsbasar treffen wir uns an folgenden
Termine im Pfarrheim zum Kranzen:
Dienstag, 15.11.2016 um 19.00 Uhr
Mittwoch, 16.11.2016 um 9.00 Uhr
Donnerstag, 17.11.2016 um 19.00 Uhr
Frauengemeinschaft Aach-Linz
Adventsbasar in Aach-Linz
Pünktlich zum 1. Advent veranstaltet die Aach-Linzer Bastelgruppe wie jedes Jahr einen Basar, für den schon fleißig gebastelt, gestrickt und insbesondere Adventskränze aller Art gebunden werden.
Seite 8
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
Der Adventsbasar findet am Samstag, den 26.11.2016 in der Zeit
von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Pfarrsaal Aach-Linz statt. Die
Frauengemeinschaft sorgt mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl. Die Kinder der Montessori Grundschule sorgen für die
musikalische Unterhaltung.
Wer Zierreißig, Tuja oder Buchs abzugeben hat darf sich gerne
bei Inge Rebholz unter 07552/938576 melden!
Wir freuen uns alle auf Ihr Erscheinen.
Voranzeige Patrozinium Aach-Linz
Am 06. November 2016 nach unserem Patroziniumsgottesdienst
findet im Pfarrheim eine Präsentation über die Außenrenovation
der Kirche statt.
Das Gemeindeteam Aach-Linz
Information aus Herdwangen
Offene Sprechstunde für pflegende Angehörige im Pfarrhaus
Herdwangen
am 26. Oktober 2016 von 9.00 bis 10.30 Uhr.
Caritasverband Sigmaringen in Zusammenarbeit mit der Sozialstation Pfullendorf, Frau Sieber, Tel. 07571-730135
Information aus Walbertsweiler
Kinderkirche am 30.10.16 in Walbertsweiler
Alle Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter sind herzlich eingeladen zur Kinderkirche im
Pfarrhaus. Diese startet um 9.15 Uhr und dauert
25 – 30 Minuten. Wir haben kindgerechte Themen zum Jahreskreis und stoßen dann zur Eucharistiefeier zu den „Großen“ in die Kirche.
Auf euer Kommen freuen sich
Christine und Haidi
Evangelische Kirchengemeinde Ostrach-Wald
Evangelisches Pfarramt Ostrach-Wald
Pfarrerin Angelika Hofmann
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 3, 88356 Ostrach
Telefon: 07585 2315, Fax: 07585 3240
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.ostrach-evangelisch.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Dienstags von 9:30 bis 11:30 Uhr
Termine:
Freitag, 21. Oktober
18:00 Uhr, Ostrach, Christuskirche
Friedensgebet
Samstag, 22. Oktober
14:00-16:30 Uhr, Ostrach, Christuskirche
Konfi-Samstag zum Thema „Taufe“
Sonntag, 23. Oktober
09:00 Uhr, Ostrach, Christuskirche
Gottesdienst mit Abendmahl
11:00 Uhr, Wald, Klosterkapelle
Gottesdienst mit Abendmahl
14:15 Uhr, Balingen, Gemeindehaus
Gottesdienst mit Abendmahl
in Gebärdensprache, anschließend gemeinsames Kaffeetrinken
Nummer 42
Mittwoch, 26. Oktober
09:30 Uhr, Ostrach, Christuskirche
Frauenkreis, Thema:
14:30 – 16:00 Uhr, Ostrach, Christuskirche
Konfirmandenunterricht
20:00 Uhr, Wald, kath. Pfarrheim
Theologischer Gesprächsabend „Worauf du dich verlassen
kannst… - Sola fide. Allein der Glaube“ zum Bibeltext Markus 2,112 die Heilung des Gelähmten
Donnerstag, 27. Oktober
20:00 Uhr, Ostrach, Christuskirche
Sitzung des Kirchengemeinderats
Freitag, 28. Oktober
08:15 Uhr - 10:00 Uhr, Wald, Grundschule
Konfi 3 Wald, Gruppe „Waldhaus“
Thema: „Wasser ist Leben“
18:00 Uhr, Ostrach, Christuskirche
Friedensgebet
20:00 Uhr, Ostrach, neuer Jugendraum
Vorbereitungstreffen des Kinderkirchteams
Samstag, 15. Oktober
09:00 Uhr- 10:15 Uhr, Ostrach, Jugendraum
Konfi 3 Ostrach „Gottesgruppe“
Thema: „Wasser ist Leben“
Sonntag, 30. Oktober
09:00 Uhr, Ostrach, Christuskirche
Gottesdienst
11:00 Uhr, Wald, Klosterkapelle
Gottesdienst
Montag, 31. Oktober, Reformationstag
19:30 Uhr, Ostrach, Christuskirche
Abendgottesdienst am Reformationstag
Evang. Kirchengemeinde Meßkirch
Conradin-Kreutzer-Straße 17, 88605 Meßkirch
Tel.: 07575/3661, Fax: 07575/93600
Wochenspruch: Bei dir ist die Vergebung, dass man dich
fürchte. (Psalm 130,4)
Sonntag, 23. Oktober (22. Sonntag nach Trinitatis)
9.30 Uhr Gottesdienst (Prädikant Dieter Lallathin)
Mittwoch, 26. Oktober
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 27. Oktober
ab 10.00 Uhr Kirchencafé im Paul-Gerhardt-Saal
19.30 Uhr Posaunenchorprobe in Pfullendorf
Freitag, 28. Oktober
16.00-17.00 Uhr Gruppenstunde der „Jungpfadfinder“
ab 17.00 Uhr
Gruppenstunde der Pfadfinder
Sonntag, 30. Oktober (23. Sonntag nach Trinitatis)
9.30 Uhr Gottesdienst (Prädikant Rainer Lipp
Kirchen Café am Krämermarkt - 27. Oktober 2016
Herzliche Einladung zum Kirchencafé ab 10.00 Uhr im Paul-Gerhardt-Saal.
Nummer 42
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
Entfliehen Sie dem Trubel auf dem Markt für ein paar Minuten oder
länger.
Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee, und genießen Sie die Ruhe
bei einem guten Gespräch.
Das Kirchencafé Team unter der Leitung von Ulrich Marx freut sich
auf Ihren Besuch
Pfadfinder bieten Bio-Apfelsaft an
Die Pfadfinder haben in den letzten Wochen Äpfel gesammelt und
daraus Apfelsaft hergestellt. Der Saft ist aus ungespritztem Obst
aus Meßkirch und Umgebung und pasteurisiert, damit er nicht
gärt. Beim Erhitzen haben wir darauf geachtet, dass die Vitamine
erhalten bleiben.
Der Saft ist abgefüllt in 5-Liter Kunststoffbeutel, die in einem Pappkarton verpackt sind (sog. bag-in-the-box). Abgezapft wird der
Saft mit einem kleinen „Zapfhahn“. Ungeöffnet sind die Beutel
mindestens 12 Monate haltbar , ab dem Öffnen mehrere Wochen.
Ein 5-Liter Karton kostet 7,50€. Mit dem Erlös möchten wir unsere Ausrüstung ergänzen.
Mit dem Kauf tun Sie also sich und uns etwas Gutes!
Den Saft gibt es ab sofort während der üblichen Öffnungszeiten
im Pfarrsekretariat und außerdem während der Gruppenstunden
bei den Gruppenleitern.
Die Pfadfinder bedanken sich ganz herzlich bei allen, die uns
durch ihre „Apfelspenden“ diese Aktion möglich gemacht haben!
Vereinsmitteilungen
Christliches Bildungswerk Wald Programm
Das aktuelle Programm des Bildungswerkes ist im Internet unter www.kath-wald.de
abrufbar.
Strassenbauarbeiten in der von-Weckenstein-Strasse
Die Kurse und Veranstaltungen des Bildungswerkes finden auch
während den Bauarbeiten in der von-Weckenstein-Strasse
wie gewohnt im Pfarrheim statt.
Benutzen Sie bitte auch die Parkmöglichkeiten in der Hohenzollernstrasse.
Freitag, 28.10.2016
Weitere Termine: 18.11.2016, 25.11.2016, 17.01.2017, 19.00
Uhr
"Weiber-Kram, Klöppeln als kreativer Umgang mit Nadel und
Faden
Zu diesem fortlaufende Kurs im Bildungswerk Wald sind Neueinsteiger/innen herzlich willkommen. Sie bekommen bei Neueinstieg Arbeitsmaterialien gestellt, so dass Sie in Ruhe entscheiden,
ob das neue Hobby zu Ihnen passt. Nachdem Sie die Grundbegriffe erlernt haben, klöppeln Sie Klöppelspitzen in verschiedenen
Spitzarten und nach eigenem Interesse. Gerne erhalten Sie Ideen
und Anregungen von der Kursleitung.
Leiter/Referent-in: Petra Berthold
Unkostenbeitrag: Im Block 64,00 €, bezahlt wird am Anfang des
Kurses. 10,00 € pro Abend plus Eigenverbrauch an Materialien
und Arbeitsunterlagen.
Anmeldung: Petra Berthold, Tel. 0174/44 84 894 oder
[email protected]
Ort: Öffentliche Bücherei Wald
Seite 9
Samstag, 22.10.2016, 09:00 Uhr
Portraitfotografie leicht gemacht
- TIPPS und TRICKS eine Person richtig in Szene zu setzen
In diesem Workshop wird Ihnen gezeigt, wie einfach es mit
ein paar Tricks und Tipps ist, eine Person richtig zu fotografieren. Egal ob bei Familienfeiern, Partys oder Ereignissen,
die in Erinnerung behalten werden wollen. Nach diesem
Workshop werden Ihnen die Bilder besser gelingen.
Dazu brauchen Sie:
- eine Spiegelreflexkamera oder Kompacktkamera
- einen volle Akku
- Kreative Ideen
- gute Laune
Leiter/Referent-in: Anna Sigel, Foto&Media
Unkostenbeitrag: 39,00 €,
die Mittagspause können wir im Michelangelo machen, die Verzehrkosten sind nicht im Preis enthalten
Anmeldung: bei Irene Müller, Telefon: 07578/1713 oder E-Mail:
[email protected] Bitte bis 14.10.2016, 10-13 Teilnehmer
Ort: Pfarrheim Wald
Mittwoch, 26.10.2016, 20:00 Uhr
Theologischer Gesprächsabend Worauf du dich verlassen
kannst…- Sola fide. Allein der Glaube
Worauf und auf wen können wir uns wirklich verlassen? - "Allein durch den Glauben bin ich gerechtfertigt vor Gott", das
war eine der Grundeinsichten des Reformators Martin Luther.
Von seinen theologischen Gedanken wollen wir uns an diesem Abend leiten lassen und miteinander darüber ins Gespräch kommen, was Vertrauen schafft und wie wir mit Zweifeln umgehen können. Als biblische Vertiefung widmen wir
uns dem Bibeltext Markus 2,1-12 von der Heilung des Gelähmten, der uns die Kraft des Vertrauens zeigt.
Leiter/Referent-in: Pfarrerin Angelika Hofmann
Ort: Pfarrheim Wald
Montag, 31.10.2016, 07. November 2016, 19:00 Uhr
2 Abende
Bunte Ghanataschen selbst genäht
Lust auf eine selbst gefertigte Tasche aus einzigartigen Ghanastoffen? Wir nähen individuell abgestimmte Taschen mit
original Ghanastoffen aus Baumwolle. Sie können sich aus
vielen Mustern und Farben ihre ganz persönliche Tasche zusammen stellen.
Leiter/Referent-in: Ute Simon
Unkostenbeitrag: 15,00 € Kurs und 20,00 € Material
Anmeldung und Information:
Ute Simon, Telefon: 07557/928203, Email: [email protected]
Oder bei Irene Müller, Telefon: 07578/1713 oder
E-Mail: [email protected]
Mitzubringen: Nähmaschine. Verlängerungskabel, Schere, Stecknadeln, Maßband
Ort: Pfarrheim Wald
Donnerstag, 3.11.2016, 19:30 Uhr
Der Iro-fränkische Einsiedler Gallus und seine Ausstrahlung
bis heute
Ein christlicher Missionar und Mönch am Bodensee (Kirchenpatron von Walbertsweiler)
Leiter/Referent-in: BruderJakobus Kaffanke OSB
Ort: Pfarrheim Wald
Sonntag, 13.11.2016 (nicht 13.12.2016), 19:00 Uhr
Aufgaben des Pflegestützpunktes
Sie sind oder werden hilfs-/ pflegebedürftig? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es? Wie können diese Leistun-
Seite 10
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
gen finanziert werden? Wo gibt es Informationen? Der Pflegestützpunkt leistet Lotsendienste in diesem Pflegedschungel.Dazu referiert Frau Claudia Krall und beantwortet ihre
Fragen.
Leiter/Referent-in: Claudia Krall
Unkostenbeitrag: kostenlos
Anmeldung: keine Anmeldung nötig, einfach kommen
Ort: Dorfgemeinschaftshaus Walbertsweiler
Feuerwehr Wald Abt. Wald
Werbeabend am 22.10.2016
Der Werbeabend wurde kurzfristig abgesagt! Neuer
Termin folgt.
Termine:
Samstag 29.10.2016 Einlaufschächte leeren in Wald, Reischach
und Hippetsweiler. Beginn 14:00 Uhr
Montag 07.11.2016 20 Uhr Probe
Freitag 11.11.2016
Martinsumzug Heimschule Wald Info´s folgen, Übung Verkehrssicherung
Freitag 25.11.2016 Hauptversammlung in Walbertsweiler DGH
mit Wahlen
Montag 05.12.2016 20 Uhr Probe
Samstag 10.12.2016 ab 15:00 Uhr Weihnachtsfeier mit Familie
im Feuerwehrhaus Wald
Nummer 42
Narrenverein Rällekopf
Hippetsweiler e. V.
Arbeitseinsatz Narrenhaus
Am Samstag, den 29.10.2016 ab 09.30
Uhr wollen wir das Narrenhaus winterfest
machen und einige notwendige Arbeiten
durchführen.
Hierzu benötigen wir die tatkräftige Unterstützung unserer Mitglieder. Bitte bei Günter oder Gerhard Bescheid geben, wer Zeit
hat.
Eure Vorstandschaft
Schützenverein 1960
Ruhestetten e.V.
http://www.sv-ruhestetten.de
Ausschreibung zur Vereinsmeisterschaft
2017
Liebe Mitglieder des Schützenvereins 1960 Ruhestetten e.V.
Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften des SV 1960 Ruhestetten e.V. finden zu folgenden Schießzeiten statt.
• Schießtage im Einzelnen sind.
• Freitags: 07.10.2016/ 14.10.2016/ 21.10.2016.
• Mittwoch: 05.10.2016/ 12.10.2016/ 19.10.2016/ 26.10.2016
Zu den Terminen bitte vollständig erscheinen.
Brucker
Abteilungskommandant
TSV Wald
Läufer im Einsatz beim Saisonabschluss
Nachdem der TSV Wald und seine Laufgruppe seinen eigenen Laufevent erfolgreich gemeistert hat, an dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer der Veranstaltung, stand für
die Läufer noch eine Veranstaltung auf dem Programm. Es ging
nach Neufra um dort traditionell die Laufsaison zu beenden.
Dorflauf Neufra am Montag, 03.10.
Ähnlich wie unser Volkslauf in Wald ist die Veranstaltung in Neufra ein Naturlauf und hat auch ein familiäres Flair. Insgesamt rund
180 Teilnehmern nahmen an den verschiedenen Distanzen teil.
Der TSV war mit 10 Läufern und einer Gaststarterin bei der Veranstaltung und erreichte folgende Ergebnisse.
Bambini über 300m:
-Pia Vochazer: 4. Platz
-Moritz Vogt und Paul Vogt haben ebenfalls am Lauf teilgenommen
Kinder und Jugendlauf Lauf über 1,15 km:
-Jessica Utz
wJugend U16: 6:12min
Platz 3 AK
-Annika Utz
wJugend U14: 7:37min
Platz 5 AK
-Steffen Vochazer
mKind U10:
5:22min
Platz 7 AK
Kurzstrecke über 6 km:
-Nicky Vogt
W30:
27min 38sec
Platz 1 AK
-Sabine Utz
W40:
32min 35sec
Platz 3 AK
-Michaela Uhl
W:
35min 4sec
Platz 3 AK
Beim Hauptlauf über 10,8 km durch das Fehlatal erreichten die
TSV Athleten:
-Hubert Restle
M55:
54min 19sec
Platz 2 AK
-Edgar Utz
M40:
54min 57sec
Platz 6 AK
An die Gaststarterin Michaela und die Familie Vogt die spontan
mit uns nach Neufra gingen ein Dankeschön.
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.
Jeweils zu den üblichen Öffnungszeiten des Schützenhauses.
Es werden keine festen Schießzeiten der einzelnen Disziplinen
festgelegt, das heißt, jeder Schütze kann sich seinen Termin
selbst festlegen. Jeder Schütze trägt seine Disziplin in die Teilnehmerliste ein und entrichtet ein Startgeld von 3,00 Euro für Erwachsene bzw. 1,50 Euro für Schüler und Jugendliche. Hat sich
jemand an einem bestimmten Tag für eine Disziplin angemeldet/eingetragen, muss diese auch an diesem Tag geschossen
werden. Eine Verschiebung auf einen anderen Tag ist nicht zulässig. Wurde ein Wettkampf einer Disziplin beendet, sind die
Scheiben sofort in den dafür vorgesehenen Sammelbehälter einzuwerfen. Eine vorherige Auswertung ist nicht zulässig.
Geschossen wird nach den Richtlinien des DSB.
Die Siegerehrung findet wie immer im Rahmen der Weihnachtsfeier statt. Dieses Jahr am 17.12.2016.
Auf eine rege Teilnahme hofft
Die Vorstandschaft
Vororchester WiSeLi
FR., 21.10. 17:30 Uhr Vororchester-Probe in Winterspüren
Jugendkapelle WiSeLi
FR., 21.10. 18:30 Uhr WiSeLi-Probe in Winterspüren
FV WaRe-Termine im Überblick:
Samstag, 22.10.2016
16:00 Uhr: FC Hohenfels-Sentenhart 2 gegen FV waRe 3
Sportplatz Liggersdorf
16:00 Uhr: FC Gutmadingen gegen FV WaRe
Sportplatz Gutmadingen
Für Spieler und Fans fährt ein Bus nach Gutmadingen.
Infos und Anmeldung bei Peter Weiß: [email protected]
Nummer 42
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
Sonntag, 23.10.2016
13:00 Uhr: SC Göggingen 2 gegen FV WaRe 2
Sportplatz bei der Mühle Göggingen
*** Terminvorschau ***
Samstag, 05.11.2016 ab 21 Uhr:
FV WaRe-neonparty mit DJ kaufe
in der Randenhalle Rengetsweiler
Mehr aktuelle Infos unter www.fvware.de
Wissenswertes / Aktuelles
Fan-Fest der Bauernkapelle Mindersdorf
Am 6.11.2016 von 11.00 Uhr bis ca 15.00 Uhr findet in der ZehnDörfer-Halle in Wald der Saisonabschluss der Bauernkapelle
Mindersdorf statt. Für Liebhaber von böhmisch-mährischer Blasmusik ein absoluter Höhepunkt.
Bitte sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Platz bei Olga und Walter
Eger unter der Tel. Nr.: 07774/1480 (ab 18.00 Uhr)
Die Bauernkapelle Mindersdorf freut sich, Sie mit einem Glas
Sekt zu einem stimmungsvollen Tag der Blasmusik zu begrüßen.
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.
Seite 11
Landratsamt Sigmaringen
Fortbildung für landwirtschaftliche Direktvermarkter
Direktvermarktung, da geht noch was - Umsatzreserven jetzt
mobilisieren!
Die Direktvermarktung steht trotz hoher Akzeptanz für regionale
Erzeugnisse vor neuen Herausforderungen wie dem veränderten
Informationsverhalten über elektronische Medien, der Zunahme
regionaler Produkte im Lebensmitteleinzelhandel oder dem Kostendruck durch Mindestlöhne. In umkämpften Märkten heißt es
aktuell und informiert zu bleiben.
Unter dem Motto „Da geht noch was - jetzt Umsatzreserven mobilisieren!“ laden der Fachbereich Landwirtschaft und der Verein
landwirtschaftlicher Regionalvermarkter die Direktvermarkter zu
dieser Fachveranstaltung ein. Die Fortbildung findet am Dienstag,
dem 8. November 2016 ab 19.30 Uhr im Brigel-Hof in MeßkirchLangenhart, Dorfstraße 1, statt.
Referentin Mechthild Högemann bringt bundesweite Erfahrungen
in der Regionalvermarktung und der landwirtschaftlichen Marketingberatung mit. Die Diplom-Agraringenieurin nimmt an diesem
Abend einen Marketing-Kurz-Check anhand von praktischen Beispielen aus der Direktvermarktung vor.
• An welchen Stellschrauben kann noch gedreht werden?
• Welche Trends sind für Selbstvermarkter beachtenswert?
• Worin liegt Gefahrenpotenzial?
• Wie lassen sich Neukunden gewinnen und Verbraucher binden?
Um Anmeldung wird gebeten.
E-Mail: [email protected], Telefon: 07571/102-8640
Pfahlbauten Ruhestetten
Vor 80 Jahren wurden im Egelseemoor von Ruhestetten in fünfwöchiger Grabung ein steinzeitliches Pfahlbaudorf mit fünf Häusern und Gassen aus dem Moorboden ausgegraben. Ein ganzseitiger Zeitungsbericht im Pfullendorfer Anzeiger vom 5. Oktober
1936 schwärmt von den Ausgräbern und ihren Funden. Sie waren über Ruhestetten hinaus das Gesprächsthema des Jahres
und Anlaufstelle von gern gesehenen Besuchern. Die kamen aus
Wald und den Nachbargemeinden. Das nahe am Ort liegende
Grabungsfeld, schreibt der Chronist, sei schnell mit der Eisenbahn erreichbar. Es biete alles für Lehr- und Lernausflüge, auch
für Schulen und Vereine. Unter der wissenschaftlichen Leitung
des Archäologen Oscar Paret vom Landesmuseum Stuttgart und
dem Geologen Eduard Peters als staatlicher Vertrauensmann für
Bodenaltertümer in Hohenzollern wurde eine Lichtung mit Pfad
aus dem unergründlichen Moorwald herausgeschlagen. Anfangs
haben dann die Ausgräber Anton Burth aus Riedetsweiler, Reinhard Keller aus Rothenlachen und Leopold Kempter aus Ruhestetten mit Hilfe von 16 Kindern der Volksschule Ruhestetten unter Anleitung ihres Lehrers Wilhelm Flad Strauchwerk zusammengerecht und weggeschleppt. Unter dem Spaten der Grabungshelfer zeigten sich bald darauf im immer dichter werdenden
Boden senkrecht im Boden steckende Pfosten mit Brandspuren.
Mit kleinen Kellen wurde nun jedes Holzstück aus dem Moordorf
freigelegt. Aus diesen Tagen mit ihren zeitlichen Verwehungen
blieb eine fachliche Beschreibung mit Bildern von der Grabung im
Egelsee erhalten. Außerdem gibt es ein Foto mit den örtlichen
Ausgräbern und eines vom Arbeitsausflug der Schüler zur Grabungsstelle. Vom 80. Jahr der denkwürdigen Ausgrabung im Egelsee mit der Freilegung von fünf Hütten, in denen die Ureinwohner
von Ruhestetten bis zum Brand ihrer Häuser lebten, berichtet
Falko Hahn von der Museumsgesellschaft Wald.
Termin: Mittwoch, 2. November um 19.30 Uhr.
Kath. Landfrauenbewegung Hohenfels
Frauenfrühstück mit Vortrag „Meine Heimat auf dem Teller“
Großes Frühstücksbüfett mit regionalen und saisonalen Speisen.
An das Büfett schließt sich der Vortrag von Ingrid Kümpflein, Vom
guten Konsum „Meine Heimat auf dem Teller“, an.
Wie gestalten wir eine nachhaltige Küche mit regionalen und saisonalen Zutaten? Dieser Vortrag ist eine Verneigung vor der immensen Vielfalt an Produkten, die jede Region zu jeder Jahreszeit bietet. Mit Rezepten und vielen Informationen.
Referentin: Ingrid Kümpflein, Diözesanvorstand der KLFB
Samstag, 5. November 2016, 9.00 – 12.30 Uhr, Hohenfels-Mindersdorf, Gemeindehaus
Für diese Veranstaltung wird ein Unkostenbeitrag von 14,00 €
(inkl. Vortrag und Frühstück) erbeten. Bitte bringen Sie Ihr Kaffeegedeck, ein Glas und Besteck mit.
Anmeldung bei Ingrid Kümpflein, Tel. 07775/920822 oder Ingrid
Veit, Tel. 07557/8417
Vorschau
Vortrag von Michaela Hagen, Kräuterpädagogin: „Mit Pflanzenkraft und alten Hausmitteln durch den Winter“. Die Referentin stellt
Pflanzen vor, die unser Immunsystem stärken und erinnert an alte Hausmittel (z.B. bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit). Im Anschluss gibt es noch entsprechende Tees u.a. zum Probieren.
Mittwoch, 23. November 2016, 19.30 – 22.00 Uhr, Hohenfels-Mindersdorf, Gemeindehaus
Unkostenbeitrag 6 € Anmeldung bei Ingrid Kümpflein, Tel.
07775/920822 oder Ingrid Veit, Tel. 07557/8417
Seite 12
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
Nummer 42
Haus der Natur
Die Welt der Medien ganz nah
Traditionelles Räuchern. Samstag, 29. Oktober, 15 Uhr
Traditionell wurden heimische Kräuter und Harze aus fernen Ländern z.B. zum Desinfizieren von Räumen, zur Stärkung der Gesundheit und zu spirituellen Zwecken getrocknet und verräuchert.
Christiane Denzel erläutert die Hintergründe des jeweiligen Brauches, des Räucherns und die Wirkung der dabei typischen Kräuter und Harze. Treffpunkt: Biolandhof Göhring, Rulfingen; Leitung:
Christiane Denzel, Kräuterpädagogin; Gebühr: 12,- €; Anmeldung
bis zum 26. Oktober bei Christiane Denzel, Tel. 07465/2515.
Wie die Jahre zuvor findet auch in diesen Herbstferien die Jugendmedienakademie statt. Die Jugendmedienakademie wird
vom Arbeitskreis Jugendmedienarbeit des Forums “Jugend, Soziales und Prävention” organisiert und sie wird unterstützt vom
Bundesprojekt “Land(auf)Schwung” und der Landesbank Kreissparkasse Sigmaringen.
Wichtel, Gnome & andere Geschöpfe. Filzkurs am Donnerstag,
3. November, 14 bis 17 Uhr
Skurrile Wesen mit knuffeligen Gesichtern entstehen an diesem
Nachmittag. Mit welchen Tricks und Kniffen man die lustigsten Gesellen herstellen kann, verrät Adele Nalik. Treffpunkt: Haus der
Natur; Leitung: Adele Nalik; Gebühr: 12,- € inklusive Material; Anmeldung bis Montag, 31. Oktober beim Haus der Natur, Telefon
07466/9280-0, [email protected]
Detektive auf der Streuobstwiese – Kinder entdecken die Natur. Samstag, 5. November, 9:30 bis 12 Uhr
Die Kinder entdecken auf der Streuobstwiese die Tier- und Pflanzenwelt. Welchen Insekten, Vögeln und anderen Tieren begegnen sie? Scheinbar einfache Zusammenhänge werden „detektivisch durchleuchtet“: Was braucht es alles, damit ein Baum blüht
und daraus Früchte werden? Wer pflegt den Baum und die ganze Streuobstwiese und warum eigentlich? Was bedeutet biologische Vielfalt? Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter hauptsächlich draußen statt, also unbedingt auf entsprechende Kleidung achten. Geeignet für Kinder von 6 – 10 Jahren; Treffpunkt:
Brigel-Hof, Meßkirch-Langenhart; Leitung: Susanne Karrer; Gebühr: 5,- €; Anmeldung bis Donnerstag, 3. November beim Haus
der Natur, Telefon 07466/9280-0, [email protected]
Zopfbrotbacken. Dienstag, 8. November, 11 bis 15 Uhr
Hefeteig ist vielfältig einsetzbar aber auch ganz schön kniffelig.
Gertrud Brigel verrät Tipps und Kniffe, wie das Arbeiten mit Hefeteig zum Vergnügen wird. Die Teilnehmer stellen verschiedenes
Hefegebäck her, genießen selbstgemachte Dampfnudeln zum
Mittag, Zopfbrot und Schnecken zum Kaffee und nehmen ihren eigenen Hefezopf für die Familie mit nach Hause. Treffpunkt: Brigel-Hof, Langenhart; Leitung: Gertrud Brigel; Gebühr: 25,- €; Anmeldung bis Donnerstag, 3. November beim Haus der Natur, Telefon: 07466/9280-0, [email protected]
Viergänge-Menü rund um die Martinsgans. Freitag, 11. November, 18 Uhr
Die Naturpark-Gastronomen Armin Eha (Restaurant Gutshof Käppeler) und Helmut Gröner (Gasthof Zur Traube, Kreenheinstetten)
laden zu einem Menüabend rund um die Martinsgans ein. Mit Produkten aus dem Naturpark Obere Donau werden die Gäste im Seminargebäude des Hauses der Natur verwöhnt. Treffpunkt: Haus
der Natur; Gebühr: 38,- € zzgl. Getränke; Anmeldung bis Donnerstag, 3. November beim Haus der Natur, Telefon: 07466/9280-0,
[email protected]
Hüte, Hüte, Hüte. Filzkurs am Samstag, 12. November, 11 bis
16 Uhr
Baskenmütze, Käppi oder Hut? Eine Kopfbedeckung aus Wolle,
pfiffig, bunt und einmalig schützt gegen Wind und Regen und ist
ein einmaliges Unikat. Es ist nur noch ein Platz frei. Bitte mitbringen: ein Handtuch, eine kleine Schüssel und eine Plastiktüte.
Treffpunkt: Haus der Natur; Leitung: Christa Ruepp; Gebühr: 40,€ inkl. Material; Anmeldung bis Donnerstag, 27. Oktober beim
Haus der Natur, Telefon 07466/9280-0, [email protected]
Auch in diesem Jahr haben sich viele Jugendliche zusammengefunden, um hervorragende Workshops von Jugendlichen für Kinder und Jugendliche auf die Beine zu stellen. Das Angebot ist breit
gefächert, damit für jeden der Interesse hat, auch das passende
dabei ist. Von professionellem Fotografieren bis hin zum passenden Filmschnitt über „Hacken“ und richtig Programmieren ist alles dabei.
Neue und ausgefallene Ideen kommen in diesem Jahr nicht zu
kurz. Das bekannte Computerspiel „Minecraft“ wird genauer unter die Lupe genommen, es gibt ein spezielles Schauspieltraining
und passend dazu Ideen und Tipps wie man ein Drehbuch
schreibt.
Ebenfalls kommt die Welt der Roboter nicht zu kurz: Jugendliche
können lernen wie man einen Roboter mit „Lego Mindstorms“ richtig programmiert.
Die Jugendmedienakademie findet von 02. - 04. November an
drei unterschiedlichen Standorten statt. Der größte und vielseitigste Standort ist Sigmaringen. Hier finden in den Ateliers im Alten
Schlachthof ein großer Teil der Workshops statt. Die zwei weiteren Standorte sind die Jugendhäuser Bad Saulgau und Pfullendorf.
Die Workshops dauern je nach Inhalt ein bis drei Tage. Täglich beginnen sie um 9 Uhr und gehen bis 16 Uhr. Eine Übersicht über
alle Workshops, weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Interessierte unter www.jugendmedienakademie-sig.de. Ein
Workshoptag kostet fünf Euro. Anmeldeschluss ist der 24. Oktober 2016.
Für weitere Fragen bezüglich der Angebote in den einzelnen
Standorten sind wir für sie zu erreichen unter:
07581/527583 Jugendhaus Bad Saulgau
07552/251799 Jugendhaus Pfullendorf
07571/102-4277 Michael Weis, Forum|Jugend|Soziales|Prävention Landkreis Sigmaringen
SRH Krankenhaus Sigmaringen bietet an
„social freezing“? Oder doch liebe(r) natürlich?
Eine Reise durch den Zyklus der Frau begleitet sie auf dem
Weg zwischen den ersten „Schmetterlingen im Bauch“ und
Ihrem Wunschkind
Dieser Workshop bietet Ihnen detaillierte Einblicke in den Zyklus
der Frau und lässt Sie den Rhythmus von fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen erleben.
Die natürliche Empfängnisregelung ist eine Chance für Paare, einen selbstbestimmten Weg zum ersehnten Wunschkind zu finden.
Außerdem erhalten Sie Informationen zur Gesundheitsvorsorge
(z.B Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs, Clamydienuntersuchung)
Für alle Jugendliche, Frauen und Paare, die jenseits des
mainstreams mehr über sich erfahren und selbstbestimmt
mit ihrer Fruchtbarkeit umgehen möchten.
Termin: Samstag, 12.11.2016, 15.00 - 18.00 Uhr
Nummer 42
Mitteilungsblatt der Gemeinde Wald
Ort: Konferenzraum des SRH Krankenhauses Sigmaringen, Hohenzollernstr. 40
Die Kursgebühren (Einzelperson 10 €, Paare 15 €) werden vom
Krankenhaus übernommen.
Referentinnen: Dr. Sonja Benz, Oberärztin, KH Sigmaringen und
Marlene Eiperle, Sexualpädagogin, Biberach.
Anmeldungen bitte bis 7.11. 2016
Telefonisch 07571-100 2361 (gyn. Sekretariat) oder
E-Mail: gynä[email protected]
Bildungswerk
Die Senioren-Gymnastikgruppe des Bildungswerks sucht noch
interessierte Teilnehmerinnen. Mit Stuhlgymnastik, Handgeräten
und Musik wird die Beweglichkeit trainiert. Die Gruppe trifft sich
jeden Dienstagnachmittag von 15 bis 16 Uhr im Herz-Jesu-Heim.
Informationen bei Ulla Betz, Telefon 07575/3003.
Informationen und Beratung rund um „Mathematik-Schwierigkeiten“ bietet die Lernberaterin Irene Riegger am Donnerstag, 27.
Oktober, von 20 bis 21.30 Uhr im Musiksaal der Conradin-Kreutzer-Schule an. Die Teilnehmer erfahren von den grundlegenden
Basisfähigkeiten in Mathematik, deren Berücksichtigung bei Mathe-Schwierigkeiten helfen kann. Diese Fähigkeiten entstehen in
den ersten beiden Schuljahren, in denen sich auch das Zahlenund Mengenverständnis entwickelt. Für die Unterstützung zu
Hause erhalten die Anwesenden Kopien. Gebühr: 8 Euro. Info und
Anmeldung bei Irene Riegger, Telefon 07777/939469.
Der Film „Die Radikalen“ über die Geschichte der Mennoniten ist
am Samstag, 22. Oktober, um 19 Uhr, in der Mennonitenkirche
(Schubertstraße 2a) zu sehen. Den Filmabend gestaltet das Bildungswerk zusammen mit der Mennonitengemeinde Meßkirch.
Der Film gibt Antworten auf die Fragen: Wer sind die Mennoniten?
Wo haben sie ihre Wurzeln? Was glauben sie? Es gibt eine kurze Einführung durch Pastor Martin Schnegg. Danach sind alle zur
Diskussion eingeladen.
Nachtrag Vereine
NV Auenbachteufel Sentenhart e.V.
Wir fahren am 29. Oktober zur Brauereibesichtigung in die Hirsch Brauerei nach Wurmlingen.
Um 15.00 Uhr ist eine Führung durch die Brauerei mit anschl. Bierverköstigung, danach werden wir in der Brauereigaststätte das Abendessen einnehmen nach Karte. Abfahrtszeit um
13.15 Uhr am DGH.
Generalversammlung – Einladung
Unsere diesjährige Generalversammlung findet am 11.11.2016 im
Bürgersaal in Sentenhart um 20 Uhr statt. Hierzu sind alle Mitglieder sowie neue Mitglieder recht herzlich willkommen.
Tagesordnung:
Begrüßung
Essen
Bericht Schriftführer
Bericht Kassiererin
Entlastung Kasse
Wünsche und Anträge
Bitte Besteck, Teller mitbringen, um Salatspenden wird gebeten!
Auf Euer Kommen freut sich die Vorstandschaft
Seite 13
St. Martin
Der Narrenverein schenkt wie jedes Jahr nach dem Laternenumzug Punsch und Glühwein aus.