CD903 BDA

/11■1■
■
WM/
IMMII
MIO
MIIM1
MII■IM
M.IIMMIM
IMME MIMMIMIM
■■■11.■
■Mil■
MIM OMI WIMI
MW. l ■
MIM
.■1
IBM
MIM MIM
MIIW
TS
by GRILJr1IDIC.
SCAN
zum automatischen
Anspielen eines
jeden Tracks bzw.
Index
POWER-Taste zum
Ein- und Ausschalten
Suchlauf-Tasten
zum raschen Auffinden
einer Passage
DISPLAY MODE
zum Umschalten zwischen
Anzeige der Spielzeiten
und der Track-Nummer
Index-Anwahl
(innerhalb eines Titels)
oder zum Programmieren
(nur bei CDs mit IndexCodierung)
STOP
zum Abbrechen des Abspielens
bzw. zum Löschen von
Programmen
Infrarot-Sensor für
Fernbedien-Signale
START/REPLAY
zum Starten des
Abspielens und
zum Zurücksetzen
an den Anfang eines
laufenden Stücks
(Tracks) bzw. Index.
Anzeigefeld (Display)
REPEAT
zum Wiederholen der
gesamten Platte
Ein-und
Abschalten der —I
Speicherbereitschaft
(Programmier-Mode)
CANCEL
zum Löschen von
Tracks (oder
Indizes) beim
Programmieren
Titel-Anwahl I
beim Abspielen
(Titelsprung) oder
zum Programmieren
PAUSE
zum Unterbrechen
des Abspielens
OPEN/CLOSE
zum Öffnen und Schließen
der Plattenschublade
Anschluß für StereoKopfhörer (6,3 mm
Klinkenstecker;
5 ... 2000 Oh m)
STORE
zum Abspeichern der
Tracks (oder Indizes)
beim Programmieren
Ziffernanzeige
für Index
Ziffernanzeige
für Track
(Titel) 1
Anzeige für
Spielzeit in Min./Sek.
(bei Funktionszeichen— TIME)
—
TACK
_.
I
Anspiel-Betrieb
(jeweils 10 Sek. pro Track bzw. Index)
Funktionszeichen
bei Track-Nummernanzeige
SCAN
nnnn
REPEAT
ABS REL TOT —TIME
PAUSE
1
TRÄCK I
11
1 I
2
I I
3 1 14
I I 5 1
1 61
IIII ilii
1 7 1 E3 1 9 I 110 1
1 INDEX 1 [711 112 1 1 13 1 114 1 115 I
1 16 I I 17 I I 18 I
I 21 1 1221
231
[
19 I 120]
[241 125i
i
i
WiedergabePause
Funktionszeichen für die
verschiedenen Spielzeiten:
ABS — TIME = abgelaufene Plattenspielzeit
REL — TIME = abgelaufene Track-Spielzeit
TOT — TIME = Gesamtspielzeit der Platte
KOpthörerLautstärke
Wiederholen
der ganzen
Platte bzw. des
Programms
Funktionszeichen
bei lndex-Nummernanzeige
Nummernanzeige EI_ E
für Tracks (Titel, Stücke)
bzw. Indizes (bei CDs mit
Index-Codierung)
Beim Abspielen oder Anwählen blinkt die jeweilige Nummer.
Verstärker-Anschluß
mit festem Ausgangspegel,
R = Rechter Kanal, L = Linker Kanal
Verstärker-Anschluß
(Ausgangspegel mit Pegelsteller veränderbar)
1r-
Wer°
R
00100
L
@0
41..-420 P'OTS
,__., z
SZ R
ZUM ÖFFNEN NUR DIE 4
•«
m'«1-
L
[email protected]
724EME 7277
UTH211.722e LASS 1
SCHRAUBEN LASEN
. LASER PRODUCT
FINI4RTS ,..........
TO omy. REMOVE ONLY
The 4 LATERAL SORE,.
P'19 1178AVC1RNED 0 ArsTrä°51=Er"
2R2,27=2ence Mn2LefeRLI1
_
Pegelsteller ium Anpassen an andere Programmquellen
CD-903
t,
. ..... ,
-- .
Zur Transportsicherung befinden sich im Boden des CD-Spielers zwei Schrauben, mit denen das Laufwerk des Gerätes arretiert ist.
.
—
Netzkabel-Buchse
Digital-Ausgang
Aufstellen
,
DIGITAL OUTPUT
Dieser Ausgang macht den CD-Spieler für künftige CompactDisc-Anwendungen und digitale Signalverarbeitung geeignet.
Drehen Sie die beiden Sicherungsschrauben heraus, entfernen
Sie die Kunststoffhülsen und bewahren Sie diese Teile für einen
evtl. späteren Transport auf.
Der CD-Spieler muß immer waagerecht auf einer flachen und harten Unterlage stehen., also nicht auf einem Teppich, einer Decke
o.ä. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung des Gerätes, vor allem
wenn Sie es in einer geschlossenen Regalwand oder einem Einstellschrank unterbringen : Lassen Sie dann über dem CD-Spieler
einen freien Raum von mindestens 3cm Höhe.
Stellen Sie das Gerät niemals in die Nähe einer Wärmequelle oder
an einen Platz, der längere Zeit der Sonne ausgesetzt ist, und keinesfalls auf einen Verstärker hoher Ausgangsleistung. Ordnen Sit
in einem Gerätestapel den CD-Spieler vorzugsweise unten an.
Für den Fall, daß das Gerät zu breit ist, lassen sich die Holzseitenteile abnehmen, wenn Sie die seitlichen Schrauben lösen. Vergessen Sie bitte nicht, die Schrauben danach wieder ins Gerät
einzudrehen.
Ein-/Ausschalten
Mit der Taste POWER schalten Sie den CD-Spieler ein und aus:
gedrückt = ein, ausgerastet = aus.
Nach dem Einschalten erscheinen im Display 25 Nummernzeichen und links blinken kurzzeitig zwei Striche. Außerdem können
Sie kurz »dISC« lesen, da noch keine Platte eingelegt ist.
Einlegen einer Platte
Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um die Schublade zu
öffnen : Schublade öffnet sich mit kurzer Verzögerung.
Platte wie gezeigt aus der Verpackung nehmen und mit dem Etikett nach oben einlegen.
Anschließen
Netz
Verbinden Sie das Netzkabel erst mit der Buchse an der Rückseite
des Gerätes. Schließen Sie den CD-Spieler nur an Wechselspannung von 220 Volt an.
Verstärker
Dafür haben Sie zwei Cinch-Buchsenpaare am CD-Spieler zur
Auswahl : Einen NF-Ausgang mit fester und einen mit regelbarer
(variabler) Ausgangsspannung.
Etikett
Mit dem rückseitigen Drehknopf OUTPUT LEVEL können Sie den
Pegel des variablen NF-Ausgangs so einstellen, daß Sie beim Umschalten der Programmquellen z.B. von Cassetten- auf CD-Wiedergabe die gleiche Grundlautstärke haben, also keinen plötzlichen Lautstärkesprung.
Verbinden Sie den jeweiligen NF-Ausgang über ein Cinchkabel
(Stereo) mit dem entsprechenden Eingang am Verstärker. Geeignete Anschlüsse tragen z.B. die Bezeichnungen CD oder AUX.
Auch Eingänge wie TUNER, TAPE, LINE IN oder TV können Sie
benutzen, aber auf keinen Fall den Eingang PHONO, der nur für
dynamische oder magnetische Tonabnehmer geeignet ist.
Achten Sie bitte auf richtige Polung der Stereokanäle (z.B. Kennung L- R oder Farbkennung).
Weitere Anschlüsse
Kopfhörer- HEADPHONES
Den Anschuß für einen Stereo-Kopfhörer finden Sie in der Frontseite des Gerätes. In die Buchse paßt ein Klinkenstecker mit
6,3 mm Durchmesser.
Bei Kopfhörer-Betrieb können Sie die Lautstärke mit dem Drehknopf daneben verändern.
oben
TRACK und INDEX bei CD-Platten
Für »Stück« oder ”Titel ,‹ einer CD-Platte ist international auch der Begrift
»Treck« gebräuchlich. Entsprechende Bezeichnungen sehen Sie an Ihrem
CD-Spieler auch im Display (Anzeigefeld) und an den Tasten, mit denen
Sie die numerierten Titel, also Tracks, anwählen können.
Daneben finden Sie ein weiteres Tastenpaar, das mit INDEX beschriftet ist.
Dieser Begriff bezieht sich auf eine Besonderheit einiger CD-Platten. Bei
ihnen sind die Tracks (z.B. Sätze einer Komposition) über den immer vorhandenen Index 01 hinaus mit weiteren Indizes codiert. etwa für bestimmte Variationen eines Themas, Solostimmen, Arien. Einzelheiten der IndexAufteilung lassen sich in den Begleittexten zu den CD-Platten nachlesen.
Mit den Index-Tasten IhresCD-Spielers haben Sie schnellen Zugriff auf die
Indizes eines Tracks.
Bei den üblichen CD-Platten ohne zusätzliche Index-Codierung zeigt das
Display neben der Nummer des gerade laufenden Tracks stets den
Index 01.
Schließender Schublade
(links)
anhandder Ziffern-Anzeige
Sie könnenden Tracksprung
ver{olgen,wenn Sie mit Taste DISPLAYMODE umschalten
(TRACK-Zeichen
darüberleuchtet).
währenddeserstenTracksoderTracksprung
BeimTracksprungl(
N währenddes letztenTracksleuchtetim Display,Err"auf (: lrrtum: keinTitelvorherbzw.nachher).DerlaufendeTrackspieltjeREPEAT
eingedieWiederhol-Funktion
dochweiter.lst allerdings
schaltet,wird der Sprungvom erstenzum letztenTrackbzw.der
vom letztenzum erstenTrackausgeführt.
Nachdem Einfahren
DazudrückenSie die TasteOPEN/CLOSE.
oliestu
derCDder SpielerdasInhaltsveaeichnis
derSchublade
sowieAnzahlderTracks(Titel,
Platteund zeigtGesamt-Spielzeit
imsog.
Stücke)im Displayan.DasGerätistdanninWartestellung,
Stand-byMode.
Nach Umschaltenmit der TasteDISPLAYMODEläßt sich die
auch in Ziffernanzeigen.
Titelanzahl
EnthälteineCD-Plattemehrals 25Tracks,so erscheinenim Display alle 25 Nummernzeichen
und in der Track-Ziffernanzeige Indexsprung (nurbei CDsmit Index-Codierung)
der Tracksablesen.
(ganzlinks)könnenSie die Gesamtzahl
Es läßtsich beimAbspielensofortvon einemIndexaufeinenanderenübergehen.
lndexsprunginnerhalbdesselbenTracks
O
Mode)
Abspielen der Platte (Pray
drücken und loslassen,sobald die
JeweiligeINDEX-Taste
Index blinK (Nummernanzeige
Nummerdes gewünschten
Start
auf liNDEXl-Anzeigeum).
automatisch
stellt
sich
mit
der
Taste
START/REPLAY.
Sie startenden Spieler
O Indexsprungzu einem anderenTrack
lm DisplayblinktNummerE und zeigtan: 1.Titelläuft.
anErst den gewünschtenTrackmit jeweiligerTRACK-Taste
Nummer
lst ein Titel abgespielt,erlischtdie entsprechende
drücken
eineder INDEX-Tasten
wählen(Blinkender Nummer),
Titels.
des nächsten
und die folgendeblinktmit demAbspielen
Index
den gewünschten
und anhandder Nummernanzeige
Nachdem letztenStück hält der Spielerautomatischan.
anwählen.
Umschaltendes Displays
I
Suchlauf
(inMinuten
MODEläßtzwischenSpielzeit-Anzeige
TasteDISPLAY
Sie
Passage
betätigen
Zumschnellen
Sucheneinergewünschten
in Ziffernwählen.Beim
und Sekunden)undTrack/lndex-Anzeige
beimAbspielenjeweilsTaste.( oderD: Suchlaufrückwärtsmit
nacheinanderverschiede- Taste vorwärtsmit TasteD.
AbspielenkönnenSiemitdieserTaste
<(,
einschalten:
ne Anzeigen
DasTempodes Suchlaufshängtdavonab,wie langeSie die jeABS-TIME-: AbsoluteSpielzeitseit Beginnder Platte
weiligeTastegedrückthalten:Zuerst- bis 3 Sekunden- ist es
Titels
Spielzeitdesgeradespielenden
REL-TIME: Abgelaufene
undschließlich
beschleunigt
langsam,
die nächsten
3 Sekunden
(relativeSpielzeit)
drücken.
schnell,wennSie längerals 6 Sekundenanhaltend
TOT-TIME: TotaleSpieldauerder Platte
können
Sie
die
Wiedergabe
IndenerstenbeidenSuchlauf-Stufen
StufewirdderTonabmithören,beider schnellsten
beschleunigt
TRACK :AktuelleTraclVlndex-Nummer
geschaltet.
SteuernSiedenSuchlaufmitTaste( überdenAnfangdesersten
Stoppen
zurück,so zeigt das Display"Err" an und der Abtaster
Tracks
vordemEndederPlattedrücken
ZumAbbrechenderWiedergabe
stopptam Beginndes erstenTracks.DasAbspielenwird fortgeSie die TasteSTOP:DasDisplayzeigtwiederdie Gesamt-Spiel- setzt,sobaldSie die Tasteloslassen.
und die Anzahlder Tracks.
dauerOOT-TIME)
SteuernSie den SuchlaufmitTasteD uberdas Endedes letzten
dochderAbtasterwird
Tracks,leuchtetebenfallsuErr"im Display,
Mit einem bestimmtenTrack beginnen
undbleibtdannstehen,
amSchlußderPlatteetwaszurückgesetzt
und
daßdiePlatSie könnenbeijedemTitel(Track)in die Platteueinsteigenu
So wirdverhindert,
bisSiedieTastewiederloslassen.
stoppt.
danndie folgendenbis zum Endeder Plattespielen.
te währenddes Suchlaufsunbeabsichtigt
miteinerderTRACKStart-Track
O WählenSiedengewünschten
Nummerblinkt.*
Tastenan,so daßdie entsprechende
FunktionReplay
(innerhalbvon 20 SeO DrückenSie die TasteSTART/REPLAY
TrackoderIndexnochmalbeginnen
WollenSieeinenlaufenden
kunden)und das Abspielenbeginntmit dem angewählten lassen,so drückenSie die TasteSTART/REPLAY.
Track.
(REL-TIME)
stelltsichnatürlichentDierelativeSpielzeit-Anzeige
(ABSsprechendzurück,ebensodie Anzeigeder CD-Spielzeit
Mit einem bestimmtenIndex beginnen
TrME).
CD-Platten)
(nur bei index-codierten
an,so
Start-lndex
(REPEAT)
O WählenSieerstdenTrackdesgewünschten
Wiederhol-Funktion
blinkt. WennSieeinePlattewiederholen
Nummerder ITRACKI-Anzeige
daßdie entsprechende
möchten,drückenSiedieTaste
von
Start-lndex(innerhalb
an.
O DannwählenSiedengewünschten
DasDisplayzeigtREPEAT
REPEAT:
an,so daß(nachautomati- Solangedas REPEAT-Zeichen
20 Sek.)miteinerder INDEX-Tasten
leuchtet,wird die Platteständig
schem Umschaltendes Displays)jetzt die entsprechende wiederholt.
aufheben,
sodrükWollenSiedieWiederhol-Funktion
blinK.*
Nummerder IINDEX-Rnzeige
erlischt.
erneut:REPEAT-Anzeige
ken Sie die TasteREPEAT
(innerhalb
O StartenSiedasAbspielenmitTasteSTART/REPLAY
von 20 Sekunden).
Pause
Tracksprung
BeimAbspielenkönnenSiesofortvoneinemTrackzumBeginneibzw.) drücken,
DazuTasteTRACKI(
nesanderenüberuvechseln.
blinkt.
bis die gewünschteTracknummer
DasAbspielenläßtsich mit der TastePAUSEanhalten:
ZumWeiterspielen
drückenSie die
lm DisplayerscheintPAUSE.
erneutdieTastePAUSE: lmDisplayerTasteSTART/REPLAYoder
lischtPAUSEwieder.
Direkt-Start
* Es kann umlaufendangewähltwerden,rückwärtsl( und vorwärts ).
die InZu beachtenist,daßbeiAnwahl-StadmitTasteINDEXI(
dex-Zahlen
99.98...erscheinen.
anhaltendgedrückt,so
Wird eine TRACK-oder INDEX-Taste
automatisch
schaltetsich das Blinkenin der Nummernanzeige
fort.
Sie könnenauch mit einemDruckauf die TasteSTART/REPLAY
starten.
undgleichzeitig
dasAbspielen
schließen
die Schublade
nichtan,sondernes
Dabeizeigtdas Displaydie Gesamtspielzeit
beginntsofortdie Anzeigeder relativenSpielzeit.
Programm-Betrieb
(Program Mode)
Der Programm-Speicher des CD-Spielers hat 20 Plätze. Sie können maximal 20 Tracks speichern bzw. bei Platten mit Index-Codierung eine geringere Zahl von Indizes, je nachdem wie die Indizes auf die Tracks verteilt sind.
Speichern Sie innerhalb eines Tracks einen oder mehrere Indizes
ab, so belegt der Track nur einen Speicherplatz zusätzlich.
Erreichen Sie jeweils die Grenze des Speichervermögens, so
leuchtet im Display kurz »Err« auf.
Zum Programmieren
legen Sie die Platte ein und schließen die Schublade.
Das Gerät tastet das »Inhaltsverzeichnis« der Platte ab und zeigt
dann im Display die Gesamt-Spielzeit (in Minuten und Sekunden)
an. Außerdem können Sie aus der Nummernanzeige die Titelanzahl ersehen (nach Umschalten mit Taste DISPLAY MODE auch in
Ziffern). Den sog. Programmier-Mode schalten Sie mit der Taste
PROGR. ON/OFF ein :I TRACK1-Zeichen blinkt. Dieser Mode bleibt
jeweils ca. 20 Sekunden aktiviert, d.h. soviel Zeit haben Sie maximal für einen Programmierschritt, wobei Sie dann mit jedem Druck
auf die Tasten TRACK, INDEX ( nur bei Index-CDs), STORE oder
CANCEL weiter aktivieren, immer angezeigt durch Blinken des
[TRACKI- bzw. 111111>2 -Zeichens.
Das Anwählen eines Tracks bzw. Index mit den Tasten TRACK bzw.
INDEX können Sie anhand der Nummernanzeige verfolgen: Die
entsprechende Nummer blinkt dann. Speichern Sie mit Taste
STORE ab, so leuchtet die Nummer dauernd und automatisch
blinkt dann die nächste, je nach gewählter Richtungll oder 11
Damit haben Sie auch die Möglichkeit der Blockprogrammierung,
also des zügigen Abspeicherns eines ganzen Track-Blocks, indem Sie die Taste STORE schrittweise betätigen.
Ebenso lassen sich mit Taste CANCEL (nach Anwahl per TRACKbzw. INDEX-Taste) einzelne, nicht gewünschte Tracks bzw. Indizes herausnehmen und somit gleich zum nächsten Track (Index)
weiterschalten.
Die programmierten Tracks sind anhand der Nummernanzeige
ablesbar.
Um Speicherplätze zu sparen, sollten Sie sich vor dem Programmieren folgendes überlegen :
Wollen Sie aus vielen Tracks (Titeln) einer Platte nur wenige in Ihr
Programm aufnehmen, so ist die Positivprogrammierung zu wählen (wie in folgenden Beispielen).
Wollen Sie nur einige, z.B. 3 oder 4 weglassen, ist die Negativprogrammierung günstiger.
Track-Programmierung
Sie können die Titelfolge einer Platte beliebig verändern und nur Tracks auswählen, die Ihnen gefallen.
Ein Track läßt sich im Programm nur einmal speichern.
Dazu ein Beispiel: Von einer Platte mit 5 Stücken möchten Sie die Titel 2, 4 und 1 in dieser Folge hören.
Was und wie
Display/Bemerkungen
Ausgangsstellung : Platte eingelegt und Schublade
mit Taste OPEN/CLOSE geschlossen
Nummernanzeige zeigt 5 Tracks an. Außerdem erscheint die Gesamtspielzeit (TOT-TIME). Track-Anzahl auch in Ziffern ablesbar
nach Umschalten mit Taste DISPLAY MODE ( TRACK-Zeichen
leuchtet).
Programmier-Mode mit Taste PROGR. ON/OFF einschalten
I TRACI1 -Zeichen sowie Nummer El (als erstes Speicherangebot) blinken.
Aktivierung besteht für max. 20 Sek. und erneuert sich immer wieder mit jedem weiteren Programmierschritt.
Taste TRACK N drücken, bis...
Nummer
Taste STORE drücken :
Nummer ii leuchtet dauernd : Track 2 ist gespeichert.
(Speicherangebot : Nummer W blinkt). Die anderen Nummern erlöschen.
Taste TRACK N drücken, bis...
Nummer 131 blinkt.
Taste STORE drücken :
Neben Nummer B leuchtet nun auch Nummer 13 dauernd :Track
4 ist gespeichert.
(Speicherangebot : Nummer 13 blinkt)
Taste TRACK l (oder II) drücken, bis...
Nummer ß blinkt.
Taste STORE drücken :
Außer Nummer B und 13 leuchtet nun auch Nummer ß dauernd:
Track 1 ist gespeichert.
blinkt.
Korrekturen beim Einspeichern von Tracks
Dazu muß der Programmier-Mode noch oder wieder mit Taste PROGR. ON/OFF aktiviert sein : ITRACK1-Zeichen blinkt.
(Max. 20 Sekunden Zeit für jeden Korrekturschritt).
- Falsch eingegebenen Track mit Tasten TRACK nochmal anwählen ; entsprechende Nummer blinkt.
- Taste CANCEL drücken : Nummer erlischt und Track ist damit gelöscht.
- Gewünschten Track wieder mit Tasten TRACK anwählen und mit STORE einspeichern.
Dieser Track wird automatisch der letzte in der Programmfolge.
Track/Index-Programmierung
Bei bestimmten CD-Platten können Sie auch Teilabschnitte von Tracks speichern,
falls diese durch verschiedene Indizes auf den CDs vorgegeben sind (siehe Platten-Begleitheft).
Wenn Sie die Indizes eines Tracks durcheinander eingeben, werden sie beim Abspeichern automatisch in numerischer Reihenfolge
geordnet.
Wollen Sie alle Indizes eines Tracks in Ihr Programm aufnehmen, so genügt das Abspeichern des Tracks (er beinhaltet alle Indizes).
Das Anwählen und Speichern der einzelnen Indizes ist also hier nicht erforderlich.
Wieder ein Beispiel für den Programmiervorgang : Von einer index-codierten Platte mit 5 Stücken wollen Sie diese Tracks und Indizes
nacheinander hören: 2.03, 5.02, 5.05, 3 (alle Indizes).
Display/Bemerkungen
Was und wie
Nach Einlegen der Platte und Schließen der Schublade
Programmier-Mode mit Taste PROGR. ON/OFF einschalten
wie bei »Track-Programmierung«.
Taste TRACK l drücken bis...
Nummer I] blinkt
Dann Taste INDEX >I drücken, bis...
in der Nummernanzeige, die nun auf INDEX]-Anzeige gewechselt
hat, Nummer p1 blinkt (1INDEXI blinkt = speicherbereit für Index).
TRACK-Zeichen links signalisiert dabei : In der Ziffernanzeige ist
Nummer des Tracks, in dem ein Index programmiert wird.
Taste STORE drücken :
Nummer El der INDEX-Anzeige leuchtet nun dauernd : Treck/Index 2.03 ist gespeichert (nächste Nummer der QMM- Anzeige
blinkt : Speicherangebot für Index)
Gewählte Tracknummer bleibt numerisch angezeigt.
Entsprechend dem Beispiel nun Taste
TRACK l oder II drücken, bis...
Nummer 111 (der automatisch wieder eingeschalteten ITRACKIAnzeige) blinkt. Ist TRACK- anstatt Zeitanzeige eingeschaltet, wird
die Gesamtzahl der Tracks in Ziffern angezeigt.
Dann Taste INDEX >I drücken, bis...
Nummer Elder automatisch wieder erscheinenden INDEX1- Anzeige blinkt.
Taste STORE drücken :
Nummer Ei der I INDEA-Anzeige leuchtet dauernd : Treck/Index 5.02 eingespeichert.
Taste Index I drücken, bis...
Nummer
Taste STORE drücken :
Außer Nummer El der 1INDEX1-Anzeige leuchtet nun auch Nummer EI dauernd : Track/Index 5.05 eingespeichert.
Taste TRACK II drücken, bis...
Nummer
Taste STORE drücken :
Nummer EI der I TRACKI-Anzeige leuchtet dauernd : Track 3 ist
mit allen Indizes gespeichert.
EI der INDEXI-Anzeige blinkt.
ffl
der ITRACKI-Anzeige blinkt.
Korrekturen beim Einspeichern von Indizes
Negativprogrammierung
Dazu muß der Programmier-Mode natürlich aktiviert sein :
1TRACKI- Zeichen blinkt.
Wenn Sie — wie bisher beschrieben — beim Einspeichern mit
Taste STORE beginnen, programmieren Sie sozusagen positiv
weiter, also aufbauend, weil Sie nun in den Programmspeicher
nacheinander nur die Tracks bzw. Indizes aufnehmen, die Sie hören wollen, evtl. noch in anderer Reihenfolge. Daß Sie positiv programmieren, können Sie auch an der Nummernanzeige sehen, da
nach dem ersten Einspeichern zunächst alle noch nicht angewählten Nummern erlöschen.
•
Jeweils mit Taste TRACK erst den Track nochmal anwählen, der
zur Index-Korrektur ansteht (entsprechende Nummer blinkt).
•
Dann jeweils mit Taste INDEX (nun wieder anhand de ll INDEX1Anzeig).Bd»falschn«Iexwä,umihnt
Taste CANCEL zu löschen, anschließend einen neuen Index
aufrufen oder noch einen weiteren und jeweils mit Taste
STORE abspeichern.
Fehler-Anzeigen im Display
Falls Sie beim Bedienen oder Programmieren unzulässige Tastenfolgen wählen, leuchtet kurz »Err« (Error) auf. Bezieht sich der
Fehler auf die Platte (z.B. verkehrt eingelegt), dann sehen Sie
»dISC« angezeigt.
Hinweis:
Wählen Sie zum Starten einen nicht vorhandenen Index an, so erscheint »Err« im Display bei der Wiedergabe. Der betreffende
Track wird dann von Anfang an gespielt. Tippen Sie einen nicht
vorhandenen Index mit Taste STORE ein, so wird später an dieser
Stelle — nach Anzeige von ,›Err« — gleich der nächste programmierte Treck/Index gespielt.
Wollen Sie von vielen Tracks bzw. Indizes einer CD nur einige nicht
hören, sollten Sie negativ, also weglassend, programmieren.
Dazu gehen Sie nach dem Einschalten des Programmier-Mode so
vor: Wählen Sie den ersten Track bzw. Treck/Index, der wegbleiben soll, wie gewohnt an und drücken Sie dann die Taste
CANCEL: nur die entsprechende Nummer erlischt, alle anderen
bleiben in der Anzeige.
Damit haben Sie diesen Track bzw. Index gelöscht und mit dem
Negativ-Programmieren begonnen. Jeder Track bzw. Index, der im
Programm bleiben soll, läßt sich jetzt durch Weiterschalten mit
Taste STORE bestätigen. Dann können Sie den nächsten aktivierten bzw. angewählten Track oder Index z.B. wieder löschen usw.
Beim weglassenden Programmieren ist ein Umstellen der vorgegebenen Track-Folge nicht möglich.
Programm durchsehen
Anspiel-Betrieb
Der Programmier-Mode muß abgeschaltet sein mit Taste PROGR.
ON/OFF bzw. automatisch (z.B. 20 Sek. nach der letzten Aktivierung oder wenn das Gerät ein Programm zu Ende gespielt hat,
also wieder im Stand-by-Mode ist) : Kein Blinken des ITRACKZeichens.
Um den Inhalt einer Platte kennenzulernen, können Sie jeden
Treck für 10 Sekunden anspielen lassen, ebenso jeden Index bei
Platten mit Index-Codierung :
•
•
Sie können anhand der Nummernanzeige sehen, welche
Tracks Sie gespeichert haben.
Sie können dort auch ablesen, welche zusätzlichen Indizes Sie
in einem Track evtl. programmiert haben, wenn Sie eine
TRACK-Taste betätigen. Die Anzeige des Tracks ist dann jeweils links in Ziffern, falls zusätzlich Indizes programmiert sind.
Wo Sie mit der Kontrolle des Programms aufhören, beginnt
auch das Abspielen des Programms, wenn Sie innerhalb von
20 Sekunden die Taste START/REPLAY drücken.
-
Nach Einlegen der Platte schließen Sie die Schublade mit
Taste OPEN/CLOSE: Display zeigt Gesamt-Spielzeit bzw.
Track-Anzahl.
-
Zum Starten des Anspiel-Betriebs drücken Sie die Taste
SCAN : Im Display erscheint das Zeichen SCAN.
•
Mit Taste CANCEL können Sie das Anspielen eines Tracks bzw.
Index jederzeit abbrechen und so gleich zur nächsten Hörprobe übergehen.
•
Wollen Sie einen Track bzw. Index, der gerade angespielt wird,
ganz hören, dann drücken Sie die Taste START/REPLAY.
(Zeichen SCAN bleibt im Display sichtbar).
Nach Abspielen dieses Tracks bzw. Index stellt sich das Gerät
wieder auf Anspiel-Betrieb um.
•
Die Funktionen Suchlauf, Track- und Indexsprung, Replay und
Wiederholen (REPEAT) sind während des Anspiel-Betriebs
(Scan Mode) nicht wirksam.
•
Am Ende der Platte wird der Anspiel-Betrieb automatisch abgeschaltet.
•
Abbrechen des Anspiel-Betriebs ist jederzeit möglich, wenn
Sie die Taste SCAN erneut drücken : Zeichen SCAN im Display
erlischt.
•
Auch während des Anspiel-Betriebs (SCAN) können Sie gleich
programmieren :
-
Drücken Sie beim Spielen eines Tracks bzw. Index die Taste
STORE, so ist der Track bzw. Index gespeichert und es wird sofort der nächste Track bzw. Index angespielt.
-
Ebenso läßt sich ein angespielter Track bzw. Index mit Taste
CANCEL gleich aus dem vorgesehenen Programm herausnehmen (löschen).
•
Zum Abspielen eines so ausgewählten Programms drücken
Sie die Taste START/REPLAY, nachdem der Scan Mode ausgeschaltet ist (Funktionszeichen SCAN erloschen). Sodann
gilt auch hier, was im Kapitel »Programm abspielen« erläutert
ist.
Programm abspielen
Dazu drücken Sie die Taste START/REPLAY. Die Wiedergabe beginnt mit dem zuerst gespeicherten Track bzw. Index des Programms: Im Display erscheinen die relative Spielzeit bzw. Nummer des jeweiligen Tracks/Index, je nach vorheriger Wahl. Das
Nummernzeichen des spielenden Tracks blinkt.
Sind alle programmierten Tracks/Indizes abgespielt, schaltet das
Gerät die Abtastung in den Stand-by-Mode zurück: Das Programm bleibt gespeichert und kann wieder anhand der Nummernanzeige und zusammen mit der Gesamt-Spieldauer der Platte abgelesen werden.
•
Sie können die Wiedergabe mit einem beliebigen Track oder
Index Ihres Programms starten :
-
Wählen Sie erst mit den Tasten TRACK bzw. INDEX den gewünschten Start-Track bzw. -Index an, so daß die entsprechende Nummer in der rTRACK- bzw. I INDEXI-Anzeige blinkt.
-
Drücken Sie dann die Taste START/REPLAY innerhalb von 20
Sekunden.
•
Mit den Tasten TRACK bzw. INDEX können Sie von einem Programmabschnitt zum Anfang eines jeden anderen springen,
entsprechend der Reihenfolge, die Sie programmiert haben.
•
Beim Abspielen von gespeicherten Programmen ist die Suchlauf-Funktion auf den gerade spielenden Track bzw. auf den
laufenden Index begrenzt.
•
Die mit Taste START/REPLAY schaltbare Replay-Funktion stellt
die Abtastung jeweils an den Beginn des laufenden Tracks
bzw. Index zurück.
•
Wollen Sie Ihr Programm wiederholen, so schalten Sie mit der
Taste REPEAT die Wiederhol-Funktion ein : Im Display leuchtet
REPEAT. Das gespeicherte Programm wird dann endlos abgespielt, bis Sie die Wiederhol-Funktion wieder mit der Taste
REPEAT abschalten.
•
Wenn Sie die Taste STOP oder OPEN/CLOSE drücken, wird
das gesamte Programm gelöscht.
Programmieren während des Abspielens
(aus dem Play Mode)
Dazu schalten Sie den Programmier-Mode mit Taste PROGR. ON/
OFF ein, sodaß das ITRACII-Zeichen blinkt (max. 20 Sek.). Sie
können dann mit den Tasten TRACK bzw. INDEX die gewünschten
Tracks bzw. Indizes wie gewohnt anwählen und mit Taste STORE
abspeichern.
Mit dem Programmieren des ersten Tracks wird die laufende Wiedergabe abgebrochen. Danach hören Sie bereits diesen StartTrack Ihres Programms und können nun weitere Tracks bzw. Indizes anwählen und speichern, ohne daß dabei das Abspielen unterbrochen wird.
(SCAN Mode)
Behandlung der Platten
Obwohl die Musikspuren auf der Platte durch eine Spezialschicht
geschützt sind, empfehlen wir Ihnen trotzdem, mit den Platten
sorgfältig umzugehen. Wenn Sie die Platten immer am Rande anfassen und sie immer gleich nach Gebrauch wieder in die Verpackung zurücklegen, erübrigt es sich gewöhnlich, die Platten zu
reinigen.
Fingerabdrücke, Staub oder Verschmutzung können Sie mit einem Tuch beseitigen. Es ist hierbei geradlinig von der Mitte aus in
Richtung des Randes zu reiben.
Gegebenenfalls können Sie vorher die Platte anhauchen. Fettlösende oder kratzende Reinigungsmittel aber dürfen Sie nie verwenden, ebensowenig wie Wartungsmittel für herkömmliche
Schallplatten.
Pflege des Gerätes
Gehäuse nur mit weichem, staubbindendem Lappen reinigen. Polier- und Reinigungsmittel können die Oberfläche des Gehäuses
beschädigen. Die Platten-Schublade soll staubfrei sein.
Fernbedienung RC 9000 CD
Mit dieser speziellen Fernbedienung steuern Sie den CD-Spieler
über Infrarot-Impulse, die Sie auf den eingebauten Sensor geben
(in der Frontseite links).
Die Fernbedienung ist mit 2 Mignon-Batterien zu bestücken.
Fernsteuern können Sie neben den Grundfunktionen (Starten,
Track- bzw. Indexsprung, Suchlauf, Pause und Stoppen) den Anspiel-Betrieb (Scan) und die STORE-Funktion zum Programmieren während des Anspielens.
Die Cancel-Funktion (Löschen) ist nicht fernbedienbar.
Wollen Sie mit einem bestimmten Track beginnen, so wählen Sie
mit den Zifferntasten den Track an und drücken anschließend die
Taste PLAY.
Die RC-Tasten und ihre Funktionen
Zifferntasten 1...20 +
für die Track-Anwahl. Gewählter Track wird im Display des CDSpielers in Ziffern angezeigt. Track-Nummern bis 29 sind anwählbar.
Wählen Sie eine nicht vorhandene bzw. nicht programmierte
Track-Nummer, so wird »Ern< angezeigt, sobald Sie mit PLAY starten. Das Abspielen beginnt dann mit dem ersten Track der Platte
bzw. des Programms.
II TRACK
für Tracksprung rückwärts oder vorwärts (nicht bei Scan-Betrieb).
II INDEX
für Indexsprung rückwärts oder vorwärts (nicht bei Scan-Betrieb).
REPEAT
11 — »
zum Ein- und Abschalten der Wiederhol-Funktion für Platte bzw.
Programm.
Suchfunktion mit Rück- und Vorlauf in 3 Geschwindigkeitsstufen.
PLAY
Start des Abspielens, auch wenn die Schublade mit eingelegter
CD noch offen ist (Direkt-Start).
SCAN
zum Starten des Anspielbetriebs. Erneutes Drücken der Taste
schaltet das Anspielen ab. Drücken der Taste PLAY während des
10-Sek-Anspielens läßt den Track ganz spielen.
Drücken Sie PLAY während des Abspielens, beginnt der laufende
Track bzw. Index wieder von vorne (Replay).
11 PAUSE
zum vorübergehenden Anhalten des Abspielens.
STORE
zum Abspeichern von Tracks bzw. Indizes, die Sie im ScanBetrieb anspielen lassen.
• STOP
Zum Abbrechen des Abspielens und Löschen des Programms.
Diese Taste schaltet auch alle anderen Funktionen ab.
Technische Daten
Audio-Signal (typisch)
Digital/Analog-umsetzung:
4 fach-Oversampling-Verfahren
mit 16-Bit-Wandler
Amplitudenlinearität
20 bis 20000 Hz±0,065 dB
Dynannikunnfang :
>96 dB
»Dieses Gerät ist funkentstört nach EG-Richtlinie Nr. 82 499 EWG. Der Deutschen
Bundespost wurde angezeigt, daß das Gerät in Verkehr gebracht wurde. Ihr wurde
auch die Berechtigung eingeräumt, die Serie auf Einhaltung der Bestimmungen zu
überprüfen,
»Dieses Gerät entspricht den Sicherheitsbestimmungen nach VDE 0860 und somit
den internationalen Sicherheitsvorschriften IEC 65 bzw. CEE 1.“
Geräuschspannungsabstand > 102 dB
Kanaltrennung :
> 100 dB (bei 1000 Hz)
Klirrfaktor:
<0,0025% (bei 1000 Hz)
Audio-Ausgangssignal :
2 Veff
Optisches Auslese-Element (Laser-Abtaster)
Typ des Lasers :
Halbleiter AlGaAs
Wellenlänge:
800 nm
Stromversorgung
CLASS 1 LASER PRODUCT bedeutet, daß der Laser wegen seines
technischen Aufbaus eigensicher ist, so daß der maximal erlaubte
Ausstrahlwert unter keinen Umständen überschritten werden
kann.
VORSICHT:
Netzspannung :
220 V/ 50 Hz
Leistungsaufnahme
ca. 18 W
Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
CLASS 1
LASER PRODUCT
Ein Schild nach nebenstehender Abbildung finden Sie an der Rückseite
Ihres Gerätes.
Wenn andere als die hier spezifizierten Bedienungseinrichtungen
benutzt oder andere Verfahrensweisen ausgeführt werden, kann
es zu gefährlicher Strahlungsexposition kommen.
Search buttons
For rapidly locating a
passage
SCAN
For automatically playing
the beginning of each
track or index
DISPLAY MODE
For switching display between
playing time display and
track number display
POWER button for
switching on and off
Index selection
(within a treck)
or for programming
(only for CDs with index
coding)
STOP
For stopping play or for
erasing programmes
Infrared sensor for
remote control signals
START/REPLAY
For starting play
and for returning to
the beginning of
the current track or
index
Display
REPEAT
For repeating
whole disc
Switching on and off
memory standby (programming mode)
PAUSE I
For interrupting
play
CANCEL
For cancelling tracks (or
indexes) when programming
Track selection '
during play (treck
skipping) or for pro-gramming
OPEN/CLOSE
For opening and closing
disc drawer
Socket for stereo headphone (6.3 mm jack plug;
5-2000 ohm)
STORE
For storing tracks (or
indexes) when programming
Digital
display
for track
Digital
display for playing time
in mins./secs. (with
function sign -> TIME)
SCAN operation
(beginning of each treck or index
Digital or index is played for lOsecs.)
display
Function sign
for index
For track number indication
n nn
OLI. LILI
,PC
rnr
PF!
Function signs for the
different playing times:
ABS — TIME = elapsed disc playing time
REL — TIME = elapsed track playing time
TOT -> TIME = total disc playing time
10
Headphone
volume
SCAN
[ TRACK
REPEAT
1 INDEX 1 1 11 1 112 I
PAUSE
HI 121131141151
1611 7 11 8 11 0 11 10 1
1 13 1 114 1 115 1
117 1 1 18 1 119 1 1201
116 I
1 21 1 1221 1231 124 1 125 1
PlaybackPause
Function sign
For index number indication
REPEAT
Repeating the
whole disc or
the programme
Numerical display
for tracks (titles,
pieces) or indexes (on
CDs with index coding).
During play or selection
the respective number
flashes
Amplifier connection
with fixed output level.
R = right channel, L = left channel.
e
.
—Amplifier connection
(output level adjustable
with level control)
s
,
'FIX'.-1'ZF
"OUT
L
VAR.-DF-AUS
VAR.-NP-OU PUT
CU PUT
LE EL
R
DIGITAL
OUTPUT
L
,-
Ar
138100
[email protected] (0
@
0
ZUM OFFNEN NUR DIE 4
SEITLICHEN SCHRAUBEN
UND DIE RUCKSEITIGEN
MIT 0 GEKENNZEICHNETEN
SCHRAUBEN LSSEN
70 OPEN, PEMOVE ONLY
THE 4 LATERAL SCREWS
AND THE SCREWS
AT THE BACK MARKED 0
SEULDIEN7 LES DUATRE
VIS LATERALES ET LES VIS
APRIERES REDEREES PAR 0
A PRESERVER DE L'HOMIDETE
FINARTS
..
CLASS 1
CD-903
LASER PRODUCT
AL
_____,,
AU'Re7i,52551,'2'''''
*
VOR OFFNEN DES GERÄTES
NETZSTECKER ZIEHEN
AVANT D'OUVRIR L'APPAREIL.
RETIREP LA FICHE SECTEUF,
RE
0 U A L IRPTE'D' E'R'VVIrCCE:N RTS% N N F L
"
PLY 951
1
Level control for adjusting to the
levels of other programme sources
Digital output
Positioning
On the bottom of the CD player you will find two screws wh ich lock
the drive mechanism of the unit to protect it during transportation.
Remove these screws and the plastic collars and keep them in a
safe place for an eventual later transport.
The CD player must always stand horizontally on a flat, solid surface, not on a nnat or anything similar. If siting the player in a cupboard or a wall unit, always allow a minimum space of 3 cm above
the player so as not to interfere with the cooling air of the player.
Never stand the player in persistent direct sunlight or near any
heat source. Under no circunnstances, stand the player directly
upon a high-power amplifier,, as such an amplifier gives off a substantial amount of heat. If you compose your own HiFi system
(stacked components), you should preferably site the CD playerat
the bottom.
In the case the unit is too wide, the wooden side panels can be
taken oft by removing the lateral screws. Do not forget to screw the
screws back into unit.
Connections
Mains lead socket
DIGITAL OUTPUT
This output makes the CD player suitable for future CD applications and for processing of digital signals.
Switching On and Off
The CD player is switched on and oft with button POWER:
Button pressed in = on, button released = off.
After switching on, 25 nunnerical indicators appear in the display
and two dashes at the left flash briefly.
If no disc is loaded, "dISC" will briefly appear in the display.
Loading a Disc
Press button OPEN/CLOSE to open the disc tray. The tray slides
out automatically atter a short delay.
Take the disc out of its container as shown in the illustration and
insert it, label side up, into the tray.
Mains Connection
First connect the mains lead to the socket on the back of the set.
Connect the CD player only to a 220VAC (GB: 240' mains supPIY
Additional Information for Units Sold in Great Britain
plug fitted with a 3 amp fuse be used. The brown
We recommend that a 13 amp
lead must be connected to the live pin (marked "L" or "brown" or "red") and the blue
lead to the neutral pin (marked "N" or "blue" or "bleck"). On ne account should either
wire be connected to the earth pin (marked "E" or "green/yellow"). lt other mains
plugs are used, ensure that they are protected with a 5 amp fuse.
Label
uppermost
Connection to an Amplifier
For this purpose, two pairs of phono sockets are provided on the
CD player: one AF output with fixed level and one with variable
output level.
When using the sockets with variable output level, use knob OUTPUT LEVEL to adjust the output level to the amplifer, so that, when
switching from cassette to CD playback, no volume difference can
be noticed.
Connect the respective AF output via an appropriate phono cable
(Stereo) to the respective input of the amplifier. Appropriate annplifier inputs have the designation CD or AUX. lt is also possible to
use the TUNER, TAPE, LINE IN or TV input of the amplifier. Never
connect the CD player to the PHONO input, as this is only suitable
for dynamic or nnagnetic cartridges.
When connecting to the amplifier, observe correct polarity of the
stereo channels (L-R or colour coding).
Further Connections
HEADPHONE
The headphone socket is located on the front panel of the CD
player. This socket accepts 6.3 mm Jack plugs.
On headphone operation, the volume can be adjusted with the
control next to the headphone socket.
TRACK and INDEX on Compact Discs
For "Piece" or "Title" of a compact disc the international designation
"Track" is offen used. Respective designations can be found in the display
and on the buttons of your CD player for selecting the numbered titles, i.e.
tracks.
On your CD player, you will find another pair of buttons with the designation INDEX. This term is related to the particularity of some compact discs.
On these discs, the tracks (e.g. parts of a composition) are always encoded by a basic index 01 and further indexes for specific variations of a certain theme (e.g. an aha or a solo part). For further details of the indexes
please refer to the leaflets which you obtain with the compact discs.
With the help of the index buttons of your CD playeryou will have quick access to the individual indexes of a track.
On compact discs without additional index encoding, the display always
will show the actual treck number and the index number 01.
11
Closing the Disc Tray
To close the disc tray, press button OPEN/CLOSE. When the disc
tray is slid in, the CD player reads the directory of the CD disc and
indicates the total playing time as well as the number of tracks
("Titles") in the display. At this point, the player is in standby mode.
Through switch ing over with button DISPLAY MODE, it is also possible to numerically indicate the track (title) numbers.
If a compact disc contains more than 25 tracks, the display will
show 25 numerical indicators and the digital display (at the far left)
shows the actual number of tracks.
Playing the Disc
When selecting the treck skip k function on the first treck or the
treck skip 1 function on the last treck, "Err" will appear in the display (= error, i.e. no track before or afterthe actual treck). However,
the actual track is further played. When the repeat function is selected in this case, the player skips from treck one to the last track
and vice versa.
Index Skip
(Play Mode)
Start
Press button START/REPLAY to start the CD player.
The number fl flashes in the display, indicating, that the first treck
is played.
At the end of the track, the corresponding number goes out and
the next number starts flashing when the next treck is played.
At the end of the last treck, the CD player is automatically
stopped.
Changing the Display Mode
Button DISPLAY MODE permits to select between playing time indication (in minutes and seconds) and digital track/index display.When playing the disc, lt is possible, to subsequently switch
between the following indications:
ABS — TIME = absolute elapsed playing time since the beginning of the disc.
REL -> TIME = elapsed playing time of the actually played track
(relative playing time).
TOT — TIME = total playing time of the disc.
TRACK
and hold button TRACK 1,1 orII, respectively, until the number of the
desired treck begins to flash in the display, then release button . lt
is possible to follow the treck skip function on the digital track indication if you switch to track/index indication with button DISPLAY
MODE (the TRACK sign lights up).
= actual track/index number.
Stopping Play
To stop play before the end of the disc, press button STOP.
The display again will show the total playing time (TOT—TIME) and
the number of tracks.
Starting with a Specific Track
You can start play with any desired treck (title) and continue until
the end of the disc is reached.
•
Select the desired starting treck with one of the TRACK buttons
(the number assigned to the treck must flash). *
•
Press button START/REPLAY (within 20 seconds) to start play
with the selected treck.
Starting with a Specific Index
(only with index-encoded CDs)
When playing a disc, it is possible, to immediately skip from one index to the other.
•
•
Index skip within the same track
Press the respective INDEX button and release it as soon as the
number assigned to the desired Index starts flashing.
(The numerical display indication automatically changes to
INDEXt indication, shown by the respective function sign).
Index skip to another track
First select the desired track with the respective TRACK button
(the number assigned to the selected treck is flash ing), press
one of the INDEX buttons and hold lt down until the number of
the desired Index is flashing.
Search Mode
For quickly locating a particular passage on the disc press one of
the buttons 14 or » when playing the disc.
Button 14 = reverse search, button » = forward search.
The speed of search depends on how long the SEARCH button is
held pressed : For the first 3 seconds, the search function is relatively slow, the next 3 seconds it accelerates to a higher speed
and obtains its maximum speed if the button is held down longer
than 6 seconds. In the first two speed steps, play can be heard
with increased speed. At maximum speed (step 3), the sound is
muted. If you search beyond the beginning of track one with
button 44, "Err" will appear in the display and the search function is
stopped at the beginning of treck 1. To continue playing, simply
release the SEARCH button.
If you search beyond the last track with SEARCH button 41, "Err"
will again appear in the display. However, the scanner is slightly
positioned before the end of the last treck and remains there until
the SEARCH button is released. Thus lt is avoided, that the disc is
inadvertently stopped during the search mode.
Replay Mode
If you want to replay the current track or index, press button
START/REPLAY.
The time indications REL — TIME and ABS — TIME are consequently set back.
(only possible ■Nith index-encoded discs)
•
•
•
First select the treck containing the desired index (the corresponding number of the I TRACKI indication must flash) as described above.
Then select the desired starting index within 20 secs. with one
of the INDEX buttons (the number assigned to respective index
must flash after the automatic switch-over from track toi INDEX!
indication). *
Press button START/REPLAY (within 20 seconds) to start playing the desired index.
Track Skip
When playing a disc, lt is possible to immediately skip from one
treck to the beginning of any desired other track. To do this, press
Repeat Mode
If you want to repeat the whole disc, press button REPEAT. The
display will show REPEAT.
As long as REPEAT is shown in the display, the disc will
continuously be repeated. If you want to cancel the repeat function, press button REPEAT again. The indication REPEAT in the
display will disappear.
Pause
When playing a disc, play can be interrupted by pressing button
PAUSE; PAUSE appears in the display. To continue play, press
button START/REPLAY or again button PAUSE; PAUSE disappears.
Immediate Start
Rotary selection is possible, i.e. in reverse 14 or fonniard l direction. Please note that, when starting with button INDEX k,
the Index numbers 99, 98. will appear.
If a TRACK or INDEX button is held pressed down, the flashing
numbers are automatically advanced.
12
lt is possible to close the disc tray and immediately start play by
pressing button START/REPLAY. In this case, the display will not
show the total playing time but starts with the indication of the
relative playing time (REL — TIME).
Programming Mode
The programme memory of the CD player has 20 memory locations for storing up to 20 tracks. On discs with index-encoding, a
number of indexes, which depends on how the indexes are assigned to the tracks, can also be stored. If you store one or more
indexes within a track, the track requires only one more memory
location.
ft the linnit of the memory capacity is reached, "Err" will appear for a
short time in the display.
Programming
Insert a disc into the disc tray and close the tray.
The player scans the directory of the disc and shows the total
playing time of the disc in minutes and seconds in the display. The
numerical display shows the num ber of tracks of the disc. When
switching over to numerical indication with button DISPLAY
MODE, the display shows the number of tracks in figures.
The programming mode can be switched on and oft with button
PROGR. ON/OFF. When switched on, the I TRACKI sign indication
will flash. The programming mode will remain activated for about
20 seconds, i.e. a programming step must be performed within
this time. For further activating the programming mode, press one
of the buttons TRACK, INDEX (only with index-encoded discs),
STORE or CANCEL. In each case, the ITRACKI or I INDEX sign will
flash in the display.
Selection of a track or index with the buttons TRACK or INDEX, respectively, can be followed on the numerical display: The respective number will flash. lt the found number is stored with button
STORE, the number changes from flashing to permanent illumination and the next number starts flashing, depending on which
direction or you have selected.
By actuating the button STORE step by step, it is possible to store
complete blocks of tracks.
Also it is possible to cancel undesired indexes or tracks being
selected with button TRACK or INDEX by pressing the CANCEL
button. After the track/index is cancelled, the unit automatically
advances to the next track/index.
The programmed tracks are shown by the numerical display.
To save memory space, you can apply the positive or negative programming mode, depending on the circumstances:
If you wish to select only a few out of many tracks, positive programming as given in examples below is recommended.
On the other hand, it you want to select nearly all tracks, the negative programming mode will be of advantage.
Track Programming
You can change the sequence of tracks of a disc as desired and select only those tracks you like.
A track can only be stored once in a programme.
Example: Out of a disc with 5 tracks you wish to hear only the tracks 2, 4 and 1 in this sequence.
Function and Procedure
Display/Notes
Initial position :
Disc loaded and tray closed with OPEN/CLOSE button.
The numerical display shows 5 tracks and the total playing time
(TOT— TIME)appears. The track number can also be indicated in
the digital display when switching to this indicating mode with
button DISPLAY MODE (TRACK sign lights up).
Switch on programming mode with button PROGR. ON/OFF
The 107£1012. sign and number II (as first memory offer) flash. The
programnning mode will be activated for max. 20 seconds. lt will be
re-activated with each next programming step.
Press button TRACK l until...
number liflashes.
Press button STORE:
Number ISI lights pernnanently: track 2 is stored.
(Memory offer: number
flashes). The other numbers go out.
Press button TRACK N until...
number EI flashes.
Press button STORE:
Numbers El and El light permanently: track 4 is stored.
(Memory offer: number
flashes).
Press button TRACK I (or
until...
Press button STORE:
number EI flashes.
Numbers 11, 121 and III now light permanently:
track 1 is stored.
Corrections when Storing Tracks
For this, the programming mode nnust be activated or re-activated by pressing button PROGR. ON/OFF: The ITRACK sign flashes.
(You will have max. 20 seconds at your disposal for carrying out the correction).
-
Select tracks which have been wrongly entered with button TRACK again. The respective number will flash.
-
Press button CANCEL : The number goes out indicating that the track is erased.
-
Again select the desired track with buttons TRACK and store it with button STORE. This track will automatically be placed at the end of
the programme sequence.
Track/Index Programming
On certain compact discs it is also possible, to store parts of tracks, provided these parts are assigned to indexes (See leaflet
supplied with the compact disc).
lt you enter the Indexes of a track in random sequence, they will automatically be sorted in numeric sequence when storing thern into the
memory.
If you want to enter all indexes of a track into the programme, it suffices to store the track, as this contains all indexes. In this case, selection and storing of the individual indexes is not required.
Example: Out of a index-coded compact disc with 5 tracks you wish to subsequently hear the following Indexes and tracks : 2.03, 5.02,
5.05 and 3 (all indexes).
Function and Procedure
Display/Notes
After loading the disc and closing the tray select
the programming mode with button PROGR. ON/OFF
same as for "Track Programming".
Press button TRACK W until...
number El flashes.
Press button INDEX H until
number EI flashes in the numerical display, which has now
changed to !INDEX! (I INDEX! flashes = memory ready for index
storing). The TRACK sign at the left indicates : the digital display is
showing the number of track in wh ich the Index is programmed.
Press button STORE:
Number ofl INDEA indication is permanently illuminated. Track/
Index 2.03 is stored. (The next number of the l INDEX! indication
flashes = mennory offer for index).
According to the example, now press
button TRACK H or 14 until
number fl of the automatically selected ITRACN indication
flashes. If the digital TRACK display is selected, this shows the
total number of tracks.
Press button INDEX II until
number gi of the automatically selectedl INDEX! indication flashes.
Press button STORE:
Number El of the I INDEX' indication is permanently illuminated.
Track/Index 5.02 is stored.
Press button INDEX1 until...
number EI in the 12121*. indication flashes.
Press button STORE:
Besides number El in thel INDEX! indication number EI now is also
permanently illunninated : Track/lndex 5.05 is stored.
Press button TRACK II until...
number EI flashes in the ITRACKI indication.
Press button STORE:
Number El of the ITRACKI indication is permanently illuminated.
Track EI is stored together with all indexes.
Corrections when Storing Indexes
Negative Programming
For this, the programming mode must be activated : The I TRACK1
sign is flashing.
• Use buttons TRACK to select the track containing the index to
be corrected (the respective number is flashing).
• Now select the faulty index with button INDEX on thel INDEXIindication and cancel it with the CANCEL button. Select the correct index or a further index and store each Index with
button STORE.
If you start storing the programme with button STORE as already
described, storing will be effected positively, i.e. you increase the
contents of the storage by subsequently entering the tracks or indexes you want to hear. In this case, the sequence of the tracks
can be changed. This storing mode can be seen on the nurnerical
display as all nunnbers which are not yet selected are not illuminated.
If you wish to hear a large number of tracks or indexes out of a lot of
tracks or indexes, it is recommended to apply negative storing, i.e.
to delete the tracks or indexes you do not want to hear. To do this,
proceed as follows:
Switch on the programming mode. Select the first track er index to
be deleted as usual, then press button CANCEL. Only the number
of the selected title will go out, all other numbers remaining illuminated. In doing so, you have erased the selected track or Index
and started the negative programming mode. Each track/index
which you wish to remain in the programme now can be acknowledged by advancing the number indication with the STORE button. Each track or index which you do not like can be erased with
the CANCEL button after being selected or activated.
In the negative programming mode, the sequence of the tracks
cannot be changed.
Error lndication in the Display
If you should apply inadmissible key sequences when operating
or programming your CD player, "Err" will briefly appear in the display. lt the error concerns the disc (eg.: inserted upside down),
"dISC" will be displayed.
Note : If you select a non-exfsting index, "Err" will appear in the display during play. The track concerned then will be played in its entirety. If you enter a non-existing index with the STORE button, the
next programmed track/index will later be played at this place
when the "Err" indication has disappeared.
14
This special remote control permits to control the CD player via infrared impulses being received by the sensor in the left side of the
front panel.
The remote control must be fitted with two HP7 batteries. Remote
control of the basic functions Start, Track/Index Skip, Search,
Pause and Stop as well as of the special functions Scan and Store
for programming during play is possible.
The Cancel function cannot be called with the remote control. If
you want to begin with a specific track, select the desired track
with the numbered buttons and press button PLAY.
The RC Buttons and their Functions
II TRACK
Numbered Buttons 1...20+
This button is used for skipping to the next track in forward or reverse direction. lt is not effective in the Scan mode.
These buttons serve for track selection. The selected track is numerically indicated in the display of the CD player. Track numbers
up to 29 can be selected.
If you select a track number not existing an the disc, "Err" will appear in the display as soon as you start the player with button
PLAY. Play then will start with the first track of the disc or programme.
14 INDEX
Use this button to skip to the next Index in forward or reverse direction. The button is not effective in the Scan mode.
44 —
Search function in forward and reverse direction at three speeds.
REPEAT
4 PLAY
This button permits to switch an and oft the Repeat functionZorthe
disc or the Programme.
Permits to start play even if the disc tray with the inserted disc is
still open (direct Start).
If you press the PLAY button during play, the actual track/index is
replayed from its beginning.
SCAN
This button permits to switch an and oft the Scan function. When
pressing button PLAY during the Scan mode, the track will completely be played.
II PAUSE
STORE
• STOP
Use this button to store the tracks/indexes being selected in the
Scan mode.
For stopping play and erasing the programme. This button also
switches oft all other functions.
For short interruptions of play.
Technical Data
The unit meets interference radiation regulations based on the EEC guideline No. 82/
Typical Audio Performance
The unit meets the VDE 0860 safety regulations and consequently also the interna-
Digital/Analog Conversion :
Amplitude Linearity
Dynamic Range
Signal-to-Noise Ratio
Channel Separation
Total Harmonic Distortion
Audio Output Level
499 EEC.
4-fold oversampling procedure
with 16-Bit-converter
2-20,000 Hz, ± 0.065 dB
>96 dB
> 102 dB
> 100 dB (at 1000 Hz)
< 0.0025 0/0 (at 1000 Hz)
CLASS 1
LASER PRODUCT
The label in the illustration opposite
is affixed an the backside of your
equipment.
2 Vrms
Optical Readout System (Laser Pick-Up)
Type of Laser
Wave Length
tional safety specification IEC 65 or CEE 1.
semi-conductor AlGaAs
800 nm
CLASS 1 LASER PRODUCT means, that the laser does not cause
a risk of radiation as the mechanical construction is safe. The maximum radiation is always lower than the limits specified in IEC825-standard.
Power Supply
Mains Voltage
Power Consumption
Subject to alteration
E. & O.E.
16
220V/50 Hz
(GB: 240V/50 Hz)
18W approx.
CAUTION :
Use of performance other than specified herein may result in
hazardous raJiation exposure.
Examining the Programme
The programming mode must be switched off either manually with
button PROGR. ON/OFF or automatically (eg. 20 seconds atter the
last activation or if the unit has played a programme up to its end
arid is in standby mode again).
In this case, the ITRACKI sign will not flash.
• On the nunnerical display you can see which tracks you have
stored into the memory.
• If you actuate a TRACK button, the numerical display will also
show which Indexes you have programmed inside a track.
When indexes are stored, the tracks will be indicated as numbers.
Note : When ternninating examination of the programme, this will
be played from the point reached if you press the START/REPLAY
button within 20 seconds.
Playing the Programme
To play a programme, press button START/REPLAY. Play starts
with the first stored track or index of the programme. According to
the selected display mode, the display will show the relative playing time or the number of the track/index being played. The number of the track/index being played is flashing.
When all programmed tracks/indexes are played, the unit is automatically switched to standby. The programme remains stored
and the programmed tracks/indexes as well as the total playing
time can be seen in the numerical display.
• You can start play with any desired track or index:
- First select the desired starting track or index with buttons
TRACK or INDEX (the respective number will flash in the
ITRACKI or I INDEX] indication).
- Press button START/REPLAY within 20 seconds.
• According to the track/index sequence being stored, it is possible to skip from one programme passage to the beginning of
any other by operating the TRACK/INDEX buttons.
• When playing stored programmes, the SEARCH function is
restricted to the actually played track or index.
• When selecting the replay function with button START/REPLAY, the actually played track or index will be replayed.
• If you want to repeat your programme, select the REPEAT function with button REPEAT. The stored programme will be repeated until you cancel the repeat function by pressing the REPEAT
button again.
• When pressing button STOP or OPEN/CLOSE, the whole programme will be erased.
Programming during Play
Switch on the programming mode with button PROGR. ON/OFF
(the I TRACKI sign will flash for max. 20 seconds). Select the desired tracks or indexes as usual with buttons TRACK or INDEX and
store them with button STORE.
When programming the first track, play will be stopped and started
again with the stark track of the new programme. You can now continue with programming further tracks or indexes without interrupting play.
Scan Mode
If you wish to familiarize yourself with the contents of the disc, you
can play each track or index (with index-encoded discs) for about
10 seconds.
- Insert a disc and close the disc tray with button OPEN/CLOSE.
The display will show the total playing time or the number of
tracks, according to the selected display mode.
- For starting the SCAN mode press button SCAN. The SCAN
sign will appear in the display.
• lt is possible to stop the scan function on each trackor index by
pressing the CANCEL button and to skip to scanning of the
next track or index.
• lt you wish to completely hear a track or index being actually
scanned, simply press button START/REPLAY. The SCAN sign
remains visible in the display.
When the track or index is completely played, the unit automatically switches back to SCAN mode.
• The search, track/index skip, replay and repeat functions are
not possible during the scan mode.
• At the end of the disc the scan mode is automatically switched
oft.
• lt is possible to leave the scan mode at any tinne. To do this, simply press button SCAN again. The SCAN sign will disappear
from the display.
• lt is also possible, to programme during the SCAN mode :
- Press button STORE when the track or Index is played. The
track/index will be stored and the next track or index will immediately be played in the scan mode.
- In the same way, it is possible to cancel the played track/index
out of the programme by pressing the CANCEL button.
- To play a programme being selected in this way, press button
START/REPLAY. From this point on, all informations given in
the section entitled "Playing the Programme" are valid.
Disc Maintenance
Although the music tracks on the disc are covered with a protective layer, it is still advisable to treat the disc carefully. As long as
you always pick up discs by the edge and put them back into their
container immediately atter use, cleaning will not normally be
necessary.
However, should fingerprints, dust or dirt be visible an the disc,
you can wipe them off with a soft, lint-free cloth. Wipe oft the disc
in straight direction fronn the centre to the edge.
If required, you can also breathe on the disc before wiping lt oft.
Under no circumstances, however, detergent or abrasive cleaning
agents must be used. (Same precautions as for conventional
discs).
Care of the Unit
Only a soft cloth which picks up dust should be used to clean the
cabinet of the player. Aggressive polishing or cleaning material
may damage the surface. The disc tray should always be kept free
fronn dust.