Vereinszeitung des TSV Burgthann e.V. November 2016

TSV-Echo
TSV-Echo
Vereinszeitung
des TSV Burgthann e.V.
November 2016
1
Jubeln
ist einfach.
Auch wenn’s um den
Amateursport geht, sind wir
mit dem Herzen dabei.
Wenn’s um Geld geht
2
sparkasse-nuernberg.de
s Sparkasse
Nürnberg
1. Vorstand
Bernd Burghardt
Bogenstr. 26 , 90559 Burgthann, Tel. 09183-3088
E-Mail: [email protected]
Leider muss ich meinen Bericht mit einer sehr traurigen Nachricht beginnen. Am
12.10. ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall in Höhe des TSV Geländes. Eine
72jährige wollte ihren Enkel vom Fußballtraining abholen und wurde beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst. Die genauen Umstände sind zum Zeitpunkt
des Redaktionsschlusses noch nicht bekannt.
Der TSV hat sich bereits mehrfach bei Gemeinde und Landratsamt vergeblich um
eine Verbesserung der derzeitigen Situation bemüht, u. a. eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 Km/h. Ob dies allerdings den Unfall verhindert hätte, ist momentan noch unklar.
Unser Mitgefühl gilt der Familie der Verstorbenen.
Ich kann nur dringend nochmals an alle, die unser Gelände besuchen, appellieren
bei der Überquerung der Straße von und zum Parkplatz, erhöhte Aufmerksamkeit
walten zu lassen. Die Geschwindigkeit der Autos darf auf keinen Fall unterschätzt
werden, da keine Geschwindigkeitsbegrenzung existiert.
Bei der Sanierung des Vereinsheims lag im abgelaufenen Vierteljahr unser Augenmerk hauptsächlich beim Umbau der Küche. Dieser ist mittlerweile abgeschlossen,
so dass wir jetzt sowohl von den Räumlichkeiten als auch von der Einrichtung eine
neue, moderne Küche haben.
Im Untergeschoss wurden das Behinderten-WC und das Gastro-WC fertiggestellt.
Z. Zt. schreitet der Umbau der alten Kabinen voran.
Das im letzten Jahr begonnene Zumba-Angebot für Erwachsene und Kinder wird
sehr gut angenommen. Nach einem Jahr stellen wir nun fest, dass die Ausgaben
für die ausgebildete Tanzlehrerin höher sind, als die eingenommenen Kursgebühren bei den Erwachsenen, auch unter Berücksichtigung der Mitgliedsbeiträge. Wir
kommen daher nicht umhin die Kursgebühren ab den neuen Terminen anzuheben.
Neue Gebühren für 12 Stunden:
Mitglieder 15,00 €, Nichtmitglieder 50,00 €
Auch bei den Kindern ist es uns nicht mehr möglich das Zumba-Angebot ohne
Zusatzbeitrag anzubieten. Ab 01.01.2017 müssen wir daher 12,00 €/Jahr
zusätzlich erheben.
Ich hoffe und wünsche, dass durch diese doch sehr moderate Erhöhung der Gebühren niemand davon abgehalten wird, diesen schwungvollen Sport weiter zu betreiben.
Allen Sportlern wünsche ich einen verletzungsfreien Jahresschluss.
Bernd Burghardt
3
3
4
Fitness, Ski + Outdoor
Achim Künzel
Brunhildstr. 28, 90559 Burgthann, Tel. 09183 - 7938
E-Mail: [email protected]
Liebe Sportbegeisterte,
es war eine abwechslungsreiche und schöne Zeit, doch nun bereiten wir uns auf
Herbst und Winter vor.
Am 15 .Oktober führte diesmal Sonja Schneller die Herbstwanderung durch die
Weinberge in der Nähe Kitzingens.
Am 28. Oktober lockte unsere Abteilungsfeier in Verbindung mit einem Weinfest
nach Südtiroler Art Aktive und Passive in das Vereinsheim. Eine Ski-Börse wird es
aufgrund des unverhältnismäßig großen Aufwandes dieses Jahr nicht geben.
Tel. 0183/8435
Unsere Weihnachtsfeier ist für Freitag, 2. Dezember 2016 geplant. Ich wünsche
allen einen ruhigen und schönen Herbstausklang!
Achim Künzel
Aerobic und Bodystyling
Seit September leite ich wieder die Aerobic Stunden. Wir haben auch schon die
erste Choreo einstudiert. Im zweiten Teil, dem "bodystyling", trainieren wir gezielt
die Problemzonen der Frau auch mit Hilfe verschiedener Kleingeräte wie Hanteln,
Ball oder Tube. Bei Interesse schaut einfach vorbei.
Wir trainieren donnerstags von 19:30 -21:00 Uhr in der Gymnastikhalle des TSV.
ÜL Britta
Fitnessgymnastik
Seit Schulbeginn trainieren wir wieder montags um 18.45 Uhr in der Turnhalle.
Zum Einsatz kommen in den Übungsstunden verschiedene Formen des Aufwärmens, Funktionsgymnastik, Krafttraining, variantenreiches Zirkeltraining, Formen
der Koordinationsschulung und der Ausdauer, Stretching und Entspannung. Zu
kostenlosen Schnupperstunden laden wir - auch Nichtmitglieder – sehr herzlich ein!
Andrea Czerwek, ÜL
Radlteam
Schnellers Radlteam TSV Burgthann erreichte beim diesjährigen Stadtradeln einen
beachtlichen 2. Platz. Stellvertretender Landrat Reh überreichte Tourenführerin
Sonja Schneller Urkunden und einen Gutschein der Brauerei Bub in Leinburg.
Am Tennisgelände des TSV wurde dieser 2. Platz gebührend gefeiert mit dunklem,
süffigen Bier, Wein und gegrillten Bratwürsten.
5
5

 








Burg
Breslauer Straße 36
90559 Burgthann
Tel.: 09183 - 95 07 57
[email protected]

Apothekerin Imke Kuhne e.K.


6



Kommen Sie vorbei wir beraten Sie gerne!





Montag bis Freitag: 8:00 - 12:30 und 14:30











- 18:30

Samstag: 8:30 - 13:00

Um dieses Ziel – 2. Platz im Nürnberger Land – zu erreichen, wurde hart gearbeitet,
d. h. feste geradelt! Einige Sondertouren standen auf dem Programm, u.a. eine 90
km lange Tour in das Altmühltal nach Eichstätt. Eine Rundtour der Schwarzachtalplus-Gemeinden Burgthann, Schwarzenbruck Feucht, Winkelhaid, Leinburg, Altdorf, Berg, Postbauer-Heng wurde auch getestet. Die Bergetappe zum Klingenhof
verlangte den eifrigen Radlern einiges ab, aber jeder Radler konnte 75 km auf seinem Konto verbuchen. So kamen in drei Wochen trotz EM und manchmal regnerischem Wetter 15.527 km zusammen.
Sonja Schneller
Zum Saisonabschluss trafen sich viele Radler im Vereinsheim in geselliger
Runde. Sonja ließ das abgelaufene Radljahr nochmals Revue passieren. Unter
ihrer Leitung fanden 32 Touren mit insgesamt 1.227 km statt. Die Teilnehmerzahl
bei den wöchentlichen Abendtouren und auch bei den Tagesausflügen war
konstant hoch.
Sonja gratulierte den Teilnehmern mit den meisten geradelten Kilometern und
überreichte je eine Schachtel Mon Cherie. Der 1. Platz gehörte natürlich Sonja mit
1.167 km, danach folgten Heinz Wrosch 920 km, Klaus Metschke 823 km, Gisela
Schrammel 822 km und Doris Krüger mit 820 km.
7
7
Ein Abend mit Sonja muss natürlich auch mit einer lustigen Geschichte von Toni
Lauerer aufgelockert werden.
Gisela Schrammel bedankte sich im Namen aller Radler bei Sonja für die Tourenleitung und überreichte einen Essensgutschein. Es ist schon bewundernswert wie
sie die Radlertruppe auf immer wieder neuen und auch bekannten Wegen durch die
nähere und weitere Umgebung führt. Viele haben dadurch ihre Heimat erst besser
kennengelernt. Alle freuen sich bereits jetzt auf die Touren im nächsten Jahr.
Nordic-Walking
Unsere Laufgruppen walken rund um Burgthann. Egal ob mit oder ohne Stöcke –
jeder ist willkommen. Auch nach 12 Jahren finden sich immer noch neue Wege und
herrliche Aussichten:
Hier unsere Winterzeiten:
Montag
Donnerstag
Donnerstag
Samstag
08.30 Uhr,
08.30 Uhr,
08.30 Uhr,
14.00 Uhr,
Gruppe M,
Gruppe M,
Gruppe F,
Gruppe F,
TP Kanalweg
TP Kanalweg
TP Kanalweg
TP Turnhalle (ab 1. November)
M-Gruppe (gemäßigtes Tempo)
F-Gruppe (Fortgeschrittene)
8
8
Nordic-Walking-Tour 2016
Nach vier abgehaltenen Läufen endete am 25. September die 10. Nordic-WalkingTour mit einem grandiosen Finale. Zu diesem kleinen Jubiläum erwartete die Läufer
nicht nur perfektes Laufwetter und eine abwechslungsreiche 10 km lange Strecke,
die vom Sportheim über die Kappel in das Schwarzachtal zu den Fröschauer Weihern und über den „Pfannenstiel“ – einem Anstieg vom Schwarzachtal zur
Wasseraufbereitungsanlage – zurück an das Sportheim führte.
Hier wurden wir bereits von den Wirtsleuten Ilona und Stefan mit leckerem Essen
auf der Sonnenterrasse erwartet. Spontan überreichten sie uns für die Abschlussverlosung noch einen Verzehrgutschein. Herzlichen Dank dafür.
Aufgrund des kleinen Jubiläums wurden im Anschluss an alle Drei- und ViermalStarter auch außergewöhnliche Preise verlost. Reise-, Massage-, Kosmetik- und
Verzehrgutscheine fanden großen Anklang. Besonders begehrt waren die Gutscheine einer Reinigungsfirma für die Fensterreinigung.
Bei allen vier Läufen starteten dieses Jahr insgesamt 220 Teilnehmer, die zusammen rund 2000 km zurückgelegt haben. 19 Teilnehmer starteten bei allen vier
Läufen.
Ein herzlicher Dank gilt unserem Hauptsponsor, der Raiffeisenbank Oberferrieden-Burgthann eG. Sie hat uns zum 10-jährigen Jubiläum besonders großzügig
bedacht. Wir konnten dadurch neue Plakataufsteller anschaffen und die Tombola
mit außergewöhnlich attraktiven Preisen ausstatten.
Danken möchten wir aber auch den vielen Helfern, die uns seit vielen Jahren
im Hintergrund unterstützen:
Streckenmarkierung:
Nina und Klaus Sander, Heidi und Herbert Schmidt
Streckenposten:
Jutta und Achim Künzel
Verpflegungsstationen: Marion Müller, Angela Voigt und Herbert Schmidt
Organisatorisches:
Kerstin Pitz, Monika Clarck
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr
eure Gesamtorganisatoren Andrea und Uli
9
9
Impressionen der Nordic-Walking-Tour 2016
10
10
Volleyball
Spitzenauftakt in die neue Spielsaison 2016/2017
Nach der Sommerpause trainieren unsere Jungs und Mädels, wie immer freitags
von 16.00 – 18.00 Uhr in der Burgthanner Halle, fleißig Volleyball.
Ende der letzten Saison haben wir unsere Kids wieder für den Spielbetrieb
2016/2017 angemeldet: Diesmal starten wir mit je einer Mannschaft U 14 männlich
und einer U14 Mannschaft weiblich.
Pünktlich zum neuen Saisonauftakt konnten wir auch mehrere neue Volleyball
interessierte Kids gewinnen. Drei von den neuen Jungs wurden gleich ins kalte
Wasser geworfen und nahmen an unserem ersten Spieltag am 09.10.2016 in der
Bezirksklasse teil. Sehr erfolgreich gewannen sie in der U14 deutlich gegen den
TSV Dürrwangen. Gegen die Mannschaft vom ASV Neumarkt schlugen sich unsere
Jungs jedoch ebenfalls hervorragend. In einem sehr knappen Spiel, unterlagen sie
leider mit jeweils 23:25, was aber letztlich kein Problem darstellte, weil Neumarkt
mit älteren Spielern außer Konkurrenz teilnahm. Die Jungs aus Bad Windsheim
konnten aus personellen Gründen nicht vollzählig antreten, so dass das Spiel
automatisch gewonnen war. Somit stehen wir an Platz eins der Tabelle und sind
der Qualifikation zur mittelfränkischen Meisterschaft ein gutes Stück näher gerutscht!
Zeitgleich zum Spiel der Jungs nahmen auch unsere Mädels den Kampf gegen SV
Schwaig und VC Katzwang-Schwabach auf. Erstmals spielten sie in der Bezirksklasse U14 weiblich und waren entsprechend mächtig aufgeregt.
In einem spannenden Match gegen die Mädels von VC Katzwang-Schwabach,
gewannen sie den 1. Satz, unterlagen jedoch den Gegnern in den folgenden Sätzen extrem knapp.
Gegen unsere zweiten Gegner, den SV Schwaig, der nicht nur über mehr Erfahrung
und Spielpraxis verfügt, sondern zudem auch mit extrem körperlich großen Spielerinnen startete, schlugen sich unsere Mädels hervorragend. Auch wenn sie letztlich
gegen SV Schwaig keinen Sieg erringen konnten, so bewiesen sie doch im Spiel an
vielen Punkten, dass sie im letzten Jahr sehr viel gelernt haben und sich auch gegenüber alten Traditionsvereinen nicht verstecken müssen!
Generell sind wir sehr stolz auf unsere Volleyballkids und ihre Leistung. Wir drücken die Daumen, dass die Jungs an ihrem Erfolg anknüpfen können und sich auch
bei unseren Mädels der verdiente Sieg bei den nächsten Spielen einstellt.
Wenn jemand nun auch Lust bekommen hat, sich in Volleyball zu üben, so kommt
doch einfach zum Training vorbei!
Jörg Ehrnsberger & Jeannette Meckel
Jugendtrainer U14
11
11






























12
Fußball
Matthias Görz
Erlenstraße 15, 90559 Burgthann, Tel. 09183-901989
E-Mail: [email protected]
Liebe Fußball- und Sportfreunde,
bereits während der Saisonvorbereitung durften wir mit dem überraschenden Gemeindepokalsieg ein großartiges Erfolgserlebnis bejubeln. In den folgenden Totopokalspielen gelangen weitere drei Siege und damit der Einzug in das Viertelfinale.
Unsere 1. Mannschaft ist insgesamt auch gut in die Kreisklassensaison gestartet
und rangiert zumindest zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe auf dem
5.Tabellenplatz.
Nach einem kleinen Einbruch mit Niederlagen gegen einen mit Spielern aus der
ersten Mannschaft verstärkten SC Feucht II und beim FC Holzheim II kam mit zwei
Siegen der Erfolg zurück nach Burgthann.
Wichtig war in diesen beiden Spielen auch, dass sich die Spieler gegenüber dem
Schiedsrichter ruhig verhalten haben. In der Vergangenheit war dies auch ein Aspekt, der negative Auswirkungen auf das ein oder andere Ergebnis hatte.
Auch unsere Zuschauer bitte ich diesbezüglich um Unterstützung.
Wir dürfen gespannt sein wie die Saison weiter verläuft. Die Liga ist extrem stark
geworden und ich hoffe, dass wir weiter den Anschluss an die oberen Plätze halten
können.
Auch die 2. Mannschaft um Kapitän Martin Gawatsch hat bisher in der B-Klasse
überzeugt und belegt ebenfalls Platz 5. Zwar gab es zuletzt zwei Niederlagen gegen den Tabellenersten Döllwang/Waltersberg und den Zweiten Berg.
Aufgrund der hier gezeigten Leistungen sollte es aber bald wieder mit den nächsten
Punkten klappen.
Durch den breiteren und auch in der Qualität verbesserten Kader können wir aktuell
dieses positive Fazit ziehen.
Die kritischen Stimmen im Umfeld sind aktuell leiser geworden.
Das ist aber immer nur eine Momentaufnahme und kann sich, wie ich seit Übernahme des Amtes festgestellt habe, schnell ändern.
Kritik ist aber auch etwas Positives – sofern sie konstruktiv vorgebracht wird. Denn
nur so können Dinge verbessert werden.
Innerhalb der Abteilung, insbesondere im Jugendbereich, wurde viel auf den Weg
gebracht und es gibt etliche kurz-, mittel- und langfristige Ziele. Alles braucht natürlich seine Zeit und das entsprechende ehrenamtliche Engagement.
An dieser Stelle möchte ich mich bei all denen bedanken, die sich in die Fußballabteilung des TSV aktiv einbringen und viele Stunden dafür aufwenden.
Das ist nicht selbstverständlich, was mir die vielen negativen Antworten auf die
Frage nach Unterstützung zeigen.
Vielleicht schaffen wir auch hier eine positivere Entwicklung.
13
13
14
Unsere Kleinfeldmannschaften sind ebenfalls wieder im Spielbetrieb und die
Herbstrunde steht kurz vor dem Abschluss.
Ca. 70 Kinder sorgen hier für reichlich Betrieb auf dem Sportgelände.
Die steigenden Spielerzahlen sind eine sehr erfreuliche Entwicklung, bedeuten aber
auch mehr Trainer/Betreuer.
Es freut mich deswegen sehr, dass wir mit Markus Böck (F2-Junioren) sowie Christina und Klaus Jendrczok (G1-Junioren) drei neue Trainer in unseren Reihen begrüßen dürfen.
Vielen Dank für Euer Engagement.
Unsere Alten Herren haben im letzten Saisonspiel den Klassenerhalt in der Kreisliga geschafft. In einem dramatischen Spiel gegen den BSC Woffenbach hieß es
am Ende 4:3 für unsere Farben.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!
Für unseren Steffl Karg war es das letzte Spiel als aktiver Spieler.
Vielen Dank für die vielen Jahre im TSV-Dress und wir hoffen, dass du dem Verein
auch als nicht aktives Mitglied weiter verbunden bleibst!
Beglückwünschen darf ich auch folgende Spieler, die in den letzten Wochen den
Bund der Ehe eingegangen sind:
Martin Gawatsch mit Nicole
Alex Guth mit Kätlin
Andi Schönweiß mit Michaela
Candy mit Sabine
Oli Maas mit Ramona
Alles Gute für die gemeinsame Zukunft!
Mit sportlichen Grüßen
Matthias Görz
AL Fußball
15
15
1 2 . N OV E M B E R
Beginn 19.00 Uhr
Die Bierversteherin
Barbara Teichmann
DAS
CRAFT BIER MENÜ
Craft Bier – das ist handwerkliche Braukunst auf höchstem Niveau und mehr als nur ein
Trend. Zu einem korrespondierenden 5-Gang-Menü präsentiert Ihnen die „Bierversteherin“
und diplomierte Biersommelière Barbara Teichmann zu jedem Gang außergewöhnliche Bierkompositionen aus der Frankfurter Brauerei BraufactuM und entführt Sie in erfrischende
Bierwelten, die Sie bisher nur dem Wein zugetraut hätten. Ein Muss für jeden Biergenießer!
S C H WA R Z A C H S T R . 7 · B U R G T H A N N · 0 9 1 8 3 . 7 5 5 5 · W W W. L A N D G A S T H O F - B L A U E T R A U B E . D E
bt_anz_TSV-Echo_Craft-Bier-Menue_120x90_RZ.indd 1
16
04.10.16 12:00
D1-Junioren
Perfekter Saisonstart der Burgthanner D1-Junioren
Mit der maximalen Ausbeute von zwölf Punkten aus den ersten vier Spielen und
24:2 Toren starteten die D1-Junioren der JFG Burgthann in die neue Saison der
Kreisliga Neumarkt/Jura.
Der Großteil der Mannschaft spielt als jetzt gleichaltriger Jahrgang zum zweiten Mal
in dieser Liga. Die vier Abgänge in die C-Jugend konnten mit zwei Spielern aus
Ezelsdorf und einem Spieler aus Unterferrieden bestens kompensiert werden.
In den nächsten beiden Spielen warten mit der JFG Rezattal (Tabellendritter) und
dem SC Feucht II (Tabellenführer) zwei schwierige Aufgaben.
Danach wird man sehen wo man steht und wo die Reise in der Saison vielleicht hinführen kann.
Matthias Görz
F1-Junioren (U9)
2. Platz beim PUMA-Cup beim FV Röthenbach
Nach einer doch sehr langen Sommerpause konnten unsere Kids mit dem 2. Platz
beim Puma-Cup in Röthenbach gleich wieder überzeugen. Man gewann 4 Spiele
und musste sich nur gegen den Dauerrivalen TSV Feucht verdient mit 0:2 geschlagen geben. Insgesamt ein kurzweiliges Turnier mit einigen schönen Preisen.
Vorbereitungsspiele
Am 11.09.16 hat die F1-Jugend die beiden Mannschaften vom SV Wacker Nürnberg und vom TSV Feucht zu einigen Trainingsspielchen unter Wettkampfbedingungen eingeladen. Bei herrlichen Temperaturen wurde 1x20 Minuten mit Hin-und
Rückspiel gespielt. Eine Tabelle bzw. eine Siegerehrung war hier allerdings nicht
angedacht. 2 Siege, 1 Unentschieden und eine Niederlage stand am Ende zu Buche. Unter den Trainern war man sich einig, dies nächstes Jahr zu wiederholen, da
man sehr viele Sachen ausprobieren konnte.
Jugendarbeit
steht beim TSV Burgthann
an erster Stelle
17
17
stehend von li. Trainerteam:Tobias, Michael Tobse
stehend von li.: Lars, Felix, Nikita, Toni, Vinni
Kniend von li.: Flo, Maximilian, Lenni, Jonas
liegend von li: Louis, Adam
Punktspielauftakt beim 1.FC Altdorf
Am 17.09.16 war es dann endlich soweit. Punktspielauftakt beim 1.FC Altdorf. Mit
komplettem Kader (11 Kids) konnte man nach einer überzeugenden Vorstellung
das Spiel hochverdient mit 8:3 gewinnen. Einige sehr schöne Kombinationen und
ein absolutes Traumtor konnten die Zuschauer bewundern und verabschiedeten
unsere Jungs bei strömenden Regen mit großem Applaus.
Kanter-Sieg gegen Freystadt
Eine Woche später dann das 1. Heimspiel der Saison. Mit dem TSV Freystadt erwartete uns eine reine F2-Mannschaft, sodass man schon im Vorfeld davon ausgehen konnte, dass dies mit Sicherheit kein Prüfstein werden würde. So kam es dann
auch, mit 14:0 fertigte man die Gäste ab, die allerdings keineswegs enttäuschten,
sondern immer versuchten fußballerische Lösungen zu finden. Man wird allerdings
erst die Woche drauf beim 1.SC Feucht sehen, was dieser gute Start wert ist.
Auswärtsniederlage beim 1.SC Feucht
Beim sehr starken jüngeren Jahrgang vom 1.SC Feucht verlor man sehr unglücklich
mit 1:3. Zur Halbzeit stand es in einem sehr guten F-Jugend Match noch torlos 0:0.
Auf Seiten des TSV vergab man etliche Chancen zur verdienten Führung. Aber
entweder machte der starke Torhüter der Feuchter die Einschussmöglichkeiten zu
nichte, oder der Pfosten bzw. die Latte waren im Weg oder man zielte einfach zu
ungenau bzw. schloss zu hektisch ab. Direkt zu Wiederbeginn dann völlig überra18
18
schend das 1:0 für die Gastgeber. Hier war man noch mit den Gedanken in der
Pause und ermöglichte so dem Gegner die glückliche Führung. Als man dann endlich den mehr als fälligen Ausgleichstreffer machte, wurde man in dieser Euphorie
sofort wieder eiskalt bestraft und geriet erneut in Rückstand. Nach einigen guten
Möglichkeiten wurde man aber mit einem guten Konter der Gastgeber erwischt und
es stand schlussendlich 3:1 für den 1.SC Feucht. Am Ende war man sich einig,
evtl. eines der besten Spiele unseres Jahrgangs gesehen zu haben, leider aber mit
keinem Happy End!
Deutlicher 13:1 Heimsieg gegen Berngau
Nachdem man sich mit dem ursprünglichen Gegner, dem FC Holzheim, im Vorfeld
bereits geeinigt hat, das Spiel der F1 und der F2 zu drehen, kam es somit zum
Spiel gegen den FSV Berngau. Die ersten 5 Minuten hielten die Gäste noch recht
gut mit, gerieten dann aber durch einen einfachen Eckballtreffer in Rückstand und
das Unheil nahm seinen Lauf. Ein Angriff auf den anderen rollte, vor allem über den
sehr starken Lenni Zuber (lupenreiner Hattrick), immer wieder auf den Kasten der
Gäste. Zur Pause stand es somit schon 7:0. Trotz Schonung einiger Stammkräfte
lief auch die 2. HZ in der Hälfte der Gäste ab. Nochmal sechs schöne Treffer
konnten die Gastgeber bejubeln, aber auch der FSV Berngau kam noch zum verdienten Ehrentreffer. Mit dieser Leistung ist man somit für das schwere Auswärtsspiel beim TSV Feucht gut gerüstet!
Ausblick
Je nach Wetterlage wird man bis Anfang November am Platz weiter trainieren und
dann bis Anfang März´17 in die Halle einziehen! Hier steht neben der Hallenkreismeisterschaft (HKM) auch wieder etliche Hallenturniere auf dem Programm. Auch
das eigene (vermutlich am 25.02.17) Hallenmasters soll wieder ein sportlicher Leckerbissen werden.
Euer Trainerteam
Post
Annahmestelle
Werbung Eckersberger wie 3/2016
TABAKWAREN
ZEITSCHRIFTEN
REINIGUNG
COPY-SHOP
Espenpark 30 | 90559 Oberferrieden | Tel. 09188/905151
19
19
die passende brille
für ihren sport
Kurzendorfer Optik & Akustik
Espenpark 26, 90559 Burgthann-Oberferrieden
Tel (09188) 30 71 27 - 0
Handwerk mit Herz.
Die Rummelsberger Meisterbetriebe
Entdecken Sie die vielfältigen Angebote unserer Betriebe.
Rummelsberg 41 | 90592 Schwarzenbruck
Telefon 09128 50-2678 | [email protected]
Schreinerei Ÿ Malerei Ÿ Bäckerei Ÿ Metallbau Ÿ Kfz-Werkstatt Ÿ Gärtnerei
rummelsberger-betriebe.de
20
AH
Liebe Fußball- u. Sportfreunde,
zu Beginn des Berichts gleich eine sehr positive Nachricht: wir haben den Klassenerhalt (Kreisliga) geschafft!!!
Das letzte Punktspiel gegen BSC Woffenbach konnten wir nach einem grandiosen
und spielbestimmenden Match mit 4:3 gewinnen. Ein Sieg musste her, da wir bei einem Unentschieden dann mit nur 15 Punkten abgestiegen wären. So konnten wir
uns mit dem Sieg aus eigener Kraft 17 Punkte erspielen und den Klassenerhalt
sichern. Wobei durch die Niederlage der BSC Woffenbach mit 16 Punkten punktgleich mit dem Vorletzten war und nur durch den direkten Vergleich ebenfalls den
Klassenerhalt schaffte.
Leider mussten mit zwei Mannschaften (TSV Winkelhaid und SG OberUnterferrieden) aus Mittelfranken absteigen, was dazu führt, im neuen Spieljahr
kein Derby zu haben.
Einen großen Dank an die Zuschauer und Fans, die uns an diesem Tag tatkräftig
und lautstark unterstützt haben.
21
21
Fam. Reichinger · Burgbergweg 4
90559 Burgthann · Tel. 09183 3730
info[email protected] www.burg-schaenke.de
Burgthanner Str. 33
90559 Burgthann-Mimberg
Tel.: 09183/8730
Fax: 09183/902864
Email: [email protected]
22
Pro Person 75,00 €
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
Elektroplanung und –beratung
Elektroinstallation
Lichttechnik
TV-/SAT-/DVB-T-Anlagen
Telefon/ISDN-Anlagen
Elektro-Fußbodenheizung
Elektro-Natursteinheizung
E-Check
Verkauf von Elektrogeräten aller Art
Spezialisiert auf Massiv-Holzhäuser
Unser Grillfest am 23.07. war wieder ein großer Erfolg und jeder der dabei war
konnte sich bei den Leckereien wie Steak, Bündle, Bratwürste, Fisch und Salate
reichlich bedienen. Nicht zu vergessen die gekühlten Getränke. Uns würde es sehr
freuen, wenn der ein oder andere Passive sich den Termin für 2017 (Ende Juli) frei
hält und zu unserem Grillfest kommen würde.
In unserer Sporthalle (Sportarena) werden in den Wintermonaten wieder einige
Hallenurniere stattfinden, die von den Mannschaften, unter anderem auch der AH,
bewirtet werden. Termine sind 19.11 und. 20.11, 17.12 und 18.12., 21.01. und
22.01.2017 sowie am 04.02.2017 (internes Turnier). Inwieweit die AH an den Hallenkreismeisterschaften teilnehmen werden ist noch nicht final entschieden. Hier
bitte die Tagespresse bzw. Homepage des TSV beachten.
Als Aktivitäten steht unsere Abschlussfahrt vom 11.11. bis 13.11.2016 mit Ziel
Pilsen (CZ) und unser Skiwochenende vom 20.01. bis 22.01.2017 nach GaissauHintersee bei Hallein (Salzburg) auf dem Plan. Erlebnisse und Eindrücke werden
wir euch im nächsten Heft mitteilen.
Zum Schluss des AH-Berichtes möchten wir allen für die bevorstehende Adventszeit besinnliche Abende und ein friedvolles Weihnachtsfest wünschen. Allen
Verletzten wünschen wir, dass sie bald wieder fit sind.
Es grüßt
Das AH-Team
Martin (Maddas), Sven und Stefan
23
23
Reparaturen von Schmuck & Uhren
Anfertigungen, Umarbeitungen
Schätzungen Ihres Schmuckes
Ohrlochstechen & Batteriewechsel (5€)
Eheringanfertigungen
Altgoldannahme
Finden Sie die
Geschenke für Ihre
Liebsten bei uns in
entspannter
weihnachtlicher
Atmosphäre
24
Galaktische Nacht – Faschings-All
Reisen Sie mit uns in unbekannte Welten, lassen Sie sich treiben in unendliche
Weiten und genießen Sie den Faschingszug durch das All - mit dem TSV
Burgthann.
Am Samstag, 28.
Januar 2017, wird
die Mehrzweckhalle
zur Spacestation, die
Sie mitnimmt in eine
galaktische Nacht
voller Wunder und
Abenteuer.
Stimmungsvolle Reisebegleitung wird es
wieder von der Band
Champane geben,
die sich sehr freut,
Sie als Gast unterhalten zu dürfen.
Natürlich wird auch
zur Stärkung allerlei
Kulinarisches gereicht, was weit besser sein wird, als es
typische Astronautennahrung erwarten lässt.
Mit einem Ticket von
den üblichen Vorverkaufsstellen - ab
Anfang Dezember
2016 erhältlich werden Sie völlig
losgelöst in die
Ferne reisen können. Die Besatzung des TSV Burgthann freut sich auf Sie.
Für alle Faschingsmuffel, die mit dem Faschingsball nichts anfangen können,
den TSV aber trotzdem gerne unterstützen würden, wir freuen uns sehr über
Hilfe beim Auf- und Abbau!!!
Angesprochene können sich bei Yvonne Deiml 09188/3069899 oder
[email protected] melden.
25
25
26
Gymnastik/Gesundheitssport/Turnen/Tanzen
Gisela Bittner
Schlesierstr. 19, 90559 Burgthann, Tel. 09183-8507
E-Mail: [email protected]
09183-8507
Esel.
freut
mich sehr, dass es nach den Sommerferien gleich für alle Dauerangebote
sowie Kurse, die in unserer Abteilung abgehalten werden, eine äußerst rege Nachfrage gab und gibt. So mancher Teilnehmer musste sich anfangs mit dem Platz auf
einer Warteliste begnügen. Nachdem immer mehr junge Familien mit Kindern nach
Burgthann ziehen, wird die Nachfrage nach Sportangeboten immer größer. Leider
können wir in Bezug auf das Kinderturnen aufgrund der Platzverhältnisse in der
Schulturnhalle in absehbarer Zeit keine weiteren Stunden anbieten. Zum Glück gibt
es für Kinder ja noch die verschiedenen Tanzstunden bei Romana. Aber auch diese
sind schon wieder voll ausgebucht. Aus diesem Grund wäre es durchaus sinnvoll,
noch mehr Übungsleiter zu haben, die in den Gymnastikhallen des TSV für Kinder
etwas anbieten könnten, wofür es keine großen Turngeräte braucht und den Kindern trotzdem Freude und Spaß bereiten würde.
Fühlen Sie sich angesprochen und hätten Lust, mit Kindern zu arbeiten?
Dann melden Sie sich doch bei mir!
Auch für die Kinderturnstunden könnten wir noch Helfer bzw. Übungsleiter
brauchen, die Petra Leis entlasten bzw. auch einmal vertreten könnten.
Seit September hilft in einer Stunde Jeannine Fuchs, in einer Stunde schon seit
längerer Zeit Regine Riedl und in einer Stunde z.B. Andrea Frenzel, die auch eine
der beiden Eltern-Kind-Gruppen leitet. Diesen Damen gilt mein ganz besonderer
Dank dafür, dass sie sich als Helfer und Betreuer zur Verfügung stellen. Doch wie
schon erwähnt, könnten es noch mehr sein. Es kann ja vorkommen, dass mal jemand krank ist oder auch das Kind, und dann nicht helfen kann.
Wer gerne etwas für Jugendliche oder Erwachsene anbieten möchte, kann
sich ebenfalls gerne melden.
Sie kennen bestimmt das Lied: Kalender, Kalender, Du bist ja schon so dünn, nun
ist es bis Weihnachten nicht mehr lange hin! Und tatsächlich: wir haben schon November und die ersten Weihnachtsfeiern stehen schon im Kalender. Es kommt
hiermit noch eine hinzu:
Der Termin für die Weihnachtsfeier der Damengymnastik-Gruppe ist
Montag, der 19.12.2016, 19.30 Uhr
im Sportheim an der Mimberger Straße 100.
Bei gutem Essen, festlichen Liedern, lustigen und ernsteren Beiträgen, evtl. Sketchen u.ä. (jeder kann bzw. darf - wenn er Lust dazu hat - etwas beisteuern)
lassen wir das Jahr gemütlich ausklingen. Selbst gebackene Plätzchen und Stollen
werden natürlich dabei sehr gerne verkostet!
27
27
28
Sportlich geht es dann weiter am
Montag, den 9. Januar 2017, 19.30 - 21.00 Uhr.
Ebenfalls im Januar beginnen wieder folgende Kurse:
Wirbelsäule Prävention, Dienstag, 10.01.17 - 04.04.17,
jeweils von 18.30 - 19.30 Uhr bzw. 19.30 - 20.30 Uhr,
TSV-Gymnastikhalle.
Anmeldungen und Auskünfte bei G. Bittner, Tel. 09183/8507, oder A. Burghardt,
Tel. 09183/3088,
und
Cardio-Aktiv - Herz-Kreislauftraining - , Mittwoch, 11.01.17 05.04.17, 17.00 - 18.30 Uhr, TSV-Gymnastikhalle.
Dieser Kurs ist geeignet für alle, die noch nie oder schon lange keinen Sport mehr
getrieben haben und ihre Ausdauer verbessern, das Herz-Kreislaufsystem kräftigen
und stabilisieren möchten und nebenbei ihr Körpergefühl, die Koordinations- und
Entspannungsfähigkeit sowie Muskeln und Beweglichkeit trainieren wollen.
Auskünfte und Anmeldungen hierzu bei G. Bittner, Tel. 09183/8507.
Wegen beschränkter Teilnehmerzahlen sind für die o.g. Kurse rechtzeitige
Anmeldungen unbedingt erforderlich!
In der Tanz-Abteilung gibt es folgende Kursanfangstermine:
Zumba-Fitness am Montag:
Montag, 12.12.2016, 18.15 - 19.15 Uhr,
Zumba-Fitness am Mittwoch:
Mittwoch, 04.01.2017, 19.00 - 20.00 Uhr,
Zumba-Gold - wenn’s gemütlicher zugehen soll - am
Donnerstag, 05.01.2017, 9.30 - 10.30 Uhr.
Zu diesen Kursen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich, da nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl aufgenommen werden kann! Bitte setzen Sie sich
dazu mit Romana Mosburger, Tel. 09188/1384, in Verbindung.
Die Gebühren für diese Kurse werden zum Jahresbeginn 2017 erhöht. Außerdem
ist die Erhebung eines jährlichen Abteilungsbeitrags für die Tanz-Angebote für Kinder erforderlich. Dazu lesen Sie bitte Ausführlicheres im Beitrag unseres 1. Vorstands Bernd Burghardt.
Neue Yoga-Kurse mit Petra Leis beginnen am
Mittwoch, 14.12.2016, 8.30 - 10.00 Uhr und
10.00 - 11.30 Uhr.
Auskünfte und Anmeldungen hierzu bei P. Leis, Tel. 09183/956600.
Die Kinderturnstunden starten wieder mit Schulbeginn.
Sie können sich zu den o.g. sowie weiteren Angeboten unserer Abteilung auch unter tsv-burgthann.de/Gymnastik/Turnen/Gesundheit/Tanz informieren.
Ich wünsche allen eine schöne Herbst- und Vorweihnachtszeit.
Gisela Bittner
29
29
Gym60plus und Sitzgymnastik
Zum Jahresabschluss treffen wir uns zu unserer gemeinsamen Adventsfeier am
Donnerstag, 15.12.2016 – 15:00 Uhr
im Vereinsheim.
Bei Kaffee und Kuchen, heiteren und besinnlichen Geschichten und Gedichten,
Liedern und vor allen Dingen auch Gesprächen wollen wir einige gemütliche Stunden verbringen.
Ganz herzlich eingeladen sind selbstverständlich auch alle, die nicht mehr aktiv an den Gymnastikstunden teilnehmen können, sich aber unseren Gruppen
noch verbunden fühlen. Ich würde mich über euer Kommen sehr freuen.
Anmeldung in den Gymnastikstunden oder telefonisch unter 3088.
Anne Burghardt
Lagerhaus R. Rupprecht
Josera. Vertriebspartner
Burgthann - Schwarzenbach
Werbung Rupprecht
neu
Neumarkter Str. 19
Tel.: 09183 - 1620
Fax: 09183 - 902624
Wir möchten uns bei unserer verehrten Kundschaft
und bei unseren Gästen
herzlichst für die gute Zusammenarbeit
im vergangenen Jahr bedanken.
Es wünscht Ihnen ein gesegnetes
Weihnachtsfest und ein
gesundes und erfolgreiches
Jahr 2017
Reiner und Helga Rupprecht
Gästehaus
Rupprecht
Email:
[email protected]
www.gaestehaus-rupprecht.de
30
30
Leichtathletik
Jürgen Deiml
Hauptstr. 32 , 90559 Burgthann, Tel. 0151-20634016
E-Mail: [email protected]
Die Laufgruppe – ein starkes Team!
el. 09183-8507
Einer
der Höhepunkte im Wettkampfjahr ist der Neumarkter Stadtlauf – eine bestens organisierte Laufveranstaltung, die zu den Top-10-Straßenläufen in Deutschland zählt. Entsprechend groß ist natürlich auch die Konkurrenz.
Wenn dann eine Mannschaft Platz 3 in der Halbmarathon-Distanz erläuft, ist das
schon ein Ausrufezeichen. Und diese tolle Platzierung gelang Peter Pickl, Alexander Bock, Markus Wolpers, Birgit Englmann und Bernd Wrosch!
Apropos Alexander Bock: Es war sein erster Wettkampf über die HalbmarathonDistanz – und dann gleich dieser glänzende Einstand. Wie soll das bloß noch
weitergehen?!
Beim Neumarkter Stadtlauf waren zudem Amelie Pickl und Robert Englmann auf
der 10 km-Distanz sowie Heinz Liebel und Norbert Krause auf der HalbmarathonDistanz unterwegs.
31
31
Das Wettkampf-Jahr geht für die meisten aus unserer Laufgruppe so allmählich zu
Ende. Für den einen oder anderen allerdings beginnt an Weihnachten bereits wieder die Vorbereitung auf einen Frühjahrs-Marathon.
Wir freuen uns, dass die „Läufer-Familie“ in 2016 wieder größer geworden ist und
insbesondere die Dienstags-Trainingsläufe sehr gut besucht sind. Das lässt auch
für 2017 einiges erwarten.
Einige von uns plagten sich in 2016 doch mit ein paar hartnäckigen Zipperlein
herum. Ihnen wünschen wir, dass es bald wieder aufwärts geht und sie 2017 wieder
richtig in das Laufgeschehen eingreifen können.
Ein besonderer Dank geht zum Schluss noch an Norbert Krause (und natürlich
Hanne) und Frank Lindenberg: Sie haben ein lässiges Läufer-Festla ausgerichtet.
Wir schließen das Laufjahr 2016 mit einem Keep on running ab.
Lauftreff wie üblich (auch im Winter!):
dienstags 18:30 Uhr
samstags 16:00 Uhr
Treffpunkt jeweils Turnhalle Burgthann
Heinz Liebel
Werbung IQ Riedel
32
32
Tennis
Karl Unverdorben
Bahnhofstr. 21, 90559 Burgthann, Tel. 09183/901673
E-Mail: [email protected]
Liebe Tennisfreunde,
mit der Herausgabe dieses Heftes ist die diesjährige Freiluft-Saison der Tennisabteilung schon wieder beendet. Leider dauert die Spielsaison – bedingt durch die
Plätze unter freiem Himmel – nur von Frühjahr bis zum Herbst. Wie immer waren
auch in diesem Jahr der Spielbetrieb spannend. Es hat während des Sommerhalbjahres viele interessante Begegnungen auf dem Tennisplatz gegeben.
An einem Samstag im August hatten wir zu einem geselligen Treffen auf der Tennisanlage unter dem Motto „Oktoberfest“ eingeladen, das neben einem Schleifchenturnier auch Unterhaltung, Weißwürste und Bier, Kaffee und Kuchen und weitere Unterhaltungsspiele angeboten hatte. Leider kam zu dieser Runde nur wieder
der harte Kern, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat.
Leider mussten einige Spieler diverse Verletzungen ertragen, welche hoffentlich
bald ausheilen und unsere Mitglieder nicht von weiteren Spielen im nächsten Jahr
abhalten werden.
Ende Oktober dieses Jahres werden unsere Tennisplätze durch einen Arbeitsdienst
aufgeräumt und winterfest gemacht. Bis zum Frühjahr bleiben sie für den Spielbetrieb gesperrt, damit im neuen Jahr 2017 unter guten Platzbedingungen eine neue
Spielsaison eingeläutet werden kann.
Wunschgemäß wollen wir heuer im Advent eine kleine Weihnachtsfeier im Sportheim gestalten. Ich bin schon gespannt, wer zu dieser Veranstaltung kommen wird.
Unsere Abteilungs-Mitgliederversammlung 2017 wird voraussichtlich wieder im
März stattfinden, diesmal mit Neuwahlen. Es wäre also wünschenswert, wenn mehr
33
33
Hauptstraße 23
90559 Burgthann-Ezelsdorf
Tel. 09188/918810
Fax 09188/9188129
[email protected]
Holzhausbau
Ihr kompetenter Partner in den Bereichen:
· Holzhausneubau und Altbausanierung
· Umbau, Aufstockung und Erweiterung aus Holz
· Dachstühle, Dacheindeckungen, Gauben,
Dachsanierung und Dachisolierung
· Carports, Gartenhäuser, Vordächer – auch als Bausatz
· Abbundanlage – auch im Lohnabbund
www.zimmerei-vitzthum.de
34
Mitglieder als sonst den Weg zum Sportheim finden würden. Zu dieser Veranstaltung erfolgt rechtzeitig eine gesonderte Einladung.
Karl Unverdorben
Die Tennisabteilung des TSV Burgthann schafft den vierten Streich im
Gemeindepokal
Bei herrlichem Spätsommerwetter fand in der letzten Woche der Gemeindepokal
der Tennisabteilungen der Gemeinde Burgthann auf der Anlage des FC Ezelsdorf
statt. Traditionell wurde der Pokal zwischen den Vereinen des TSV Burgthann, des
FC Ezelsdorf und des SV Unterferrieden ausgetragen. Jeder Verein stellte fünf Herren- und drei Damendoppel, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegen die anderen
Mannschaften antreten durften.
Und auch dieses Jahr wurde der TSV Burgthann mit einer guten Mischung aus jungen und älteren Spielern und Spielerinnen seiner derzeitigen Vormachtstellung in
der Gemeinde gerecht. Nachdem im letzten Jahr sensationell das Triple geholt und
der Wanderpokal der Gemeinde behalten werden durfte, konnte das Turnier nach
zahlreichen schönen und spannenden Matches auch dieses Jahr – nun zum vierten
Jahr in Folge – gewonnen werden.
Sowohl gegen den SV Unterferrieden als auch gegen den FC Ezelsdorf konnten
jeweils 7 Doppel gewonnen werden. Mit nur zwei verlorenen Doppeln konnte der
Erfolg vom letzten Jahr damit sogar noch getoppt werden. Zweiter wurde die Mannschaft des FC Ezelsdorf vor dem SV Unterferrieden.
Der schöne Tag fand anschließend im Sportheim des FC Ezelsdorf im Rahmen der
Siegerehrung mit dem zweiten Bürgermeister der Gemeinde Burgthann, Herrn
Hermann Bloß, einen krönenden Abschluss.
35
35
Praxis für Krankengymnastik
& Alternativtherapie
C. MEIßNER-SCHULZE
Espenpark 26
90559 Oberferrieden
Tel.: 09188 - 90 51 41
36
Vereinsmeisterschaften der Herren
Traditionell fand eine Woche nach dem Triumph im Gemeindecup die Vereinsmeisterschaft der Herren zum Saisonausklang statt.
In diesem Jahr waren die Herren Ü30 die gejagten, die im letzten Jahr die ersten
drei Plätze belegen konnten. Dieses Mal mussten die Senioren aber bereits in den
Halbfinals die Segel streichen. In zwei hochklassigen und spannenden Matches
konnte sich Moritz Deppé gegen den Titelverteidiger Martin Fechter mit 7:5 und 7:6
und Christopher Schmitt gegen Jan Litsche mit 2:6, 6:4 und 10:8 durchsetzen.
Das anschließende Finale nach diesen kraftzehrenden Spielen konnte anschließend Christopher Schmitt mit 6:2 7:6 gewinnen. Glückwunsch zu diesem Erfolg!
In den letzten vier Jahren, die das Turnier ausgetragen wurde, konnten sich nun
vier verschiedene Spieler in die Siegerliste eintragen. Das zeigt die Ausgeglichenheit der Herren. Hier kann Jeder Jeden schlagen, was das Turnier so reizvoll
macht. Mal sehen, welcher Spieler sich im nächsten Jahr den Pott holt.
Stefan Burghardt - Sportwart
Als neue TSV Mitglieder begrüßen wir:
Wir wünschen unseren Neumitgliedern viel Spaß und Erfolg in unserem TSV
Alemdar
Bayrakdar
Busch
Celik
Elstermeier
Elstermeier
Elstermeier
Elstermeier
Elstermeier
Fleischmann
Fleischmann
Fleischmann
Gah
Girschik
Jenner
Klement
Kupfer
Lämmerer
Mete-Han
Sükrü
Dörthe
Onur
Frank
Maren
Mayra
Quinn
Melvin
Ben
Nico
Nicole
Lucy
Kyra
Hellena
Levin
Simon
Mio
Fußball
Fußball
Gym/TU
Fußball
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Fußball
Fußball
Mahringer
Mahringer
Maluck
Merther
Metzger
Müller
Müller
Nützel
Nützel
Sacher
Schlusche
Schmid
Stern
Stern
Tremel
Urdaneta
Vogl
Volkert
Andrea
Jakob
Oscar-Leander
Greta
Max
Jenny
Helga
Noah
Christina
Toni
Anja
Nico
Nick
John
Charlotta
Christian
Anton
Bernd
Gym/TU
Gym/TU
Fußball
Gym/TU
Fußball
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Gym/TU
Fußball
Gym/TU
Gym/TU
Fußball
Fußball
Gym/TU
Fußball
Fußball
TT
Die Vorstandschaft
37
37
Mein Stern. Mein Rieger-Stern.
Entdecken Sie die ganze Welt der Sterne!
Neuwagen
Junge Sterne
Service mit Stern
Autohaus Rieger GmbH
Nürnberger Str. 31, 90518 Altdorf
Tel. (0 91 87) 95 19 - 0
www.auto-rieger.de
38
Mercedes Benz
Saisonabschluss für unsere Tennis-Kids
Saisonabschluss für unsere Tennis-Kids
Am Freitag den 22.7.2016 um 16:00 Uhr, bei schönstem Sonnenschein, trafen sich
Am
Freitag den 22.7.2016
um
16:00
bei schönstem
Sonnenschein, trafen sich
die
Tennisjugend
undfür
deren
Eltern
aufUhr,
unserer
Tennisanlage.
Saisonabschluss
unsere
Tennis-Kids
die Tennisjugend und deren Eltern auf unserer Tennisanlage.
Mit
sehr
einiger
Eltern verbrachten
wir unterhaltsame
Am einer
Freitag
densportlichen
22.7.2016 Beteiligung
um 16:00 Uhr,
bei schönstem
Sonnenschein,
trafen sich
Mit
einer sehr
sportlichen
Beteiligung
einiger
Eltern
verbrachten
unterhaltsame
Stunden
mit kurzweiligen
Spielen.
Jugendlichen
fordertenwir
ihre
Eltern zum
die Tennisjugend
und deren
Eltern aufDie
unserer
Tennisanlage.
Stunden
mit kurzweiligen
Spielen.
Die gemischten
Jugendlichen
forderten
Eltern zum
Match heraus,
oder kämpften
bei einem
Doppel
(Kind ihre
– Erwachsener)
Mit
einer
sehr sportlichen
Beteiligung
einiger
Eltern verbrachten
wir– unterhaltsame
Match
heraus,
oder
bei an
einem
gemischten
Doppel
(Kind
Erwachsener)
gegeneinander.
Ein kämpften
großes
Lob
die
Tenniseltern,
die sich
darauf
eingelassen
Stunden
Die Tenniseltern,
Jugendlichendie
forderten
ihre eingelassen
Eltern zum
gegeneinander.
Ein großesSpielen.
Lob an die
sich darauf
haben. mit kurzweiligen
Match heraus, oder kämpften bei einem gemischten Doppel (Kind – Erwachsener)
haben.
gegeneinander. Ein großes Lob an die Tenniseltern, die sich darauf eingelassen
haben.
Bei gegrillten Fleisch, Würstchen, Salaten und anderen mitgebrachten Leckereien
Bei
Fleisch,
Würstchen,
und
anderen mitgebrachten
ließ gegrillten
man es sich
danach
gut gehen.Salaten
So ist es
verständlich,
dass viele denLeckereien
Heimweg
ließ
sich danach angetreten
gut gehen. haben.
So ist es verständlich, dass viele den Heimweg
erst man
beim es
Dunkelwerden
Bei
Fleisch, Würstchen,
erst gegrillten
beim Dunkelwerden
angetretenSalaten
haben. und anderen mitgebrachten Leckereien
Wir
freuen
die gut
gelungene
ließ man
es uns
sich über
danach
gehen. Aktion.
So ist es verständlich, dass viele den Heimweg
Wir
freuen
uns über die angetreten
gelungene haben.
Aktion.
erst
beim
Dunkelwerden

Elisabeth Schmitt
Elisabeth
Schmitt
Wir freuen
uns über die gelungene Aktion.

Elisabeth Schmitt



Werbung Reifen Hohmann wie 3/2106
Werbung
Reifen Hohmann wie 3/2106


Werbung
Reifen Hohmann wie 3/2106










39
39
39
39
Anzeige
THERAPIEZENTRUM GRAUL
THERAPIEZENTRUM
GRAUL
Osteopathie
Physiotherapie
Osteopathie
Physiotherapie
Leben zeigt sich in Form von Bewegung. Ist in einer Körper-
Osteopathie - was ist das?
region die Beweglichkeit eingeschränkt, so hat das Auswirkungen auf den gesamten Menschen. Über Faszien (Bindegewebe), Bänder, Muskulatur, Nervengewebe und andere
Leitungsbahnen werden Störungen in andere Körperbereiche fortgeleitet, wo sie schließlich Probleme verursachen.
Besteht die Funktionsstörung über längere Zeit, führt dies zu
Beschwerden oder Krankheiten.
Die Osteopathie kennt alle kleinen und großen Bewegungen
des menschlichen Körpers. Sie hilft Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und mit manuellen Techniken zu lösen.
Das ganzheitliche Konzept unterteilt sich in drei Säulen:
•
Parietale Osteopathie (Muskeln, Knochen, Gelenke,
Faszien etc.)
•
Viszerale Osteopathie (Organe, Blutgefäße, Lymphbahnen und das umgebende Bindegewebe)
•
Cranio-sakrale-Osteopathie (Schädel, Wirbelsäule,
Becken und das dazugehörige zentrale Nervensystem)
Ich betreue Sie osteopathisch
bei akuten und chronischen Erkrankungen
ebenso wie präventiv.
Bahnhofstraße 1
90559 Burgthann
Tel. 09183 - 90 47 81
Fax 09183 - 90 47 82
www. therapiezentrum-graul.de
Das Fundament der Osteopathie bilden die Grundlagenfächer der klassischen Medizin: Anatomie, Physiologie,
Embryologie und Pathologie. Diese alternative Art der
Behandlung ist nicht als Ersatz, vielmehr als Ergänzung
zur Schulmedizin anzusehen.
Vertrauen
Leidenschaft
Mut
Qualität
Fairness
Partnerschaft
seit 1986
Freundschaft
Treue
Service
Centrum 8c
92353 Postbauer-Heng
Tel. 09188 9409 0
Fax. 09188 2342
mobil. 0151 15871081 www.urlaubsinsel-Lcc.com
[email protected]
40
Tischtennis
Christian Rieger
Wiesenstr. 21, 90559 Burgthann, Tel. 09183-903318
E-Mail: [email protected]
Frisch ausgestattet mit neuen Trikots, gesponsert von der Metzgerei Nerreter, haben wir einen guten Start in die neue Runde erwischt. Bisher ist der TSV
Burgthann mit allen Mannschaften ungeschlagen! Bevor die Runde aber losging,
haben wir uns beim Gemeindepokal in Ezelsdorf warmgespielt und konnten uns
hinter den Gastgebern und knapp vor dem SV Unterferrieden auf Rang 2 platzieren.
In den Sommerferien haben wir im Rahmen des Ferienprogramms einen Schnupperkurs für Tischtennis angeboten und hatten eine bunt gemischte Gruppe, die viel
Spaß beim Spielen hatte.
Jugend 2.Kreisliga Süd
Unsere Jungs treten wieder in der 2. Kreisliga an. Der Start verlief optimal. Die
ersten drei Spiele haben sie gewonnen und stehen deswegen momentan verdient
auf Platz eins. Julian Frank hat bisher sogar im Einzel eine weiße Weste. Am Ende
wäre es klasse, wenn wir es schaffen im oberen Tabellenbereich zu landen, um
die Option auf einen Aufstieg in die 1. Kreisliga zu haben.
41
41
Monika Erlbacher • Neumarkter Str. 17 • 90592 Schwarzenbruck/Pfeifferhütte
Tel.: 09183/3183 • www.gasthof-erlbacher.de
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag und Sonntag ab 10:00 Uhr
42
Bei den Kreismeisterschaften in Altdorf waren wir mit drei Teilnehmern in der
Klasse Schüler B vertreten. Im Einzel war leider für alle drei schon nach der Gruppenphase Schluss. Besonders Nico Fritsch war das Glück nicht hold, da er trotz
zweier gewonnener Spiele, aufgrund der Satzdifferenz, auf Platz 3 landete und
deswegen ausschied. Im Doppel dagegen waren wir deutlich erfolgreicher. Nico
Fritsch und Pascal Stang erreichten in einer Konkurrenz aus 8 Mannschaften das
Finale, wo sie sich jedoch geschlagen geben mussten. Aber auch Justus Schneider erreichte mit einem Partner vom TV Altdorf das Halbfinale, wo sie sich jedoch
auch den späteren Siegern geschlagen geben mussten.
In den neuen Trikots: Von links nach rechts: Nico Fritsch, Justus Schneider,
Pascal Stang
Herren 3.Kreisliga West
Bei den Herren läuft es bisher rund. Die beiden Auswärtspartien gegen die Teams
aus Feucht und Ezelsdorf konnten gewonnen werden. Besonders im ersten Spiel
in Feucht taten wir uns doch schwer und auch gegen Ezelsdorf konnte die eine
oder andere Partie gerade noch im Entscheidungssatz umgebogen werden. Dafür,
dass beide Gegner wohl eher im hinteren Tabellendrittel zu finden sein werden,
wehrten sie sich doch mehr als wir erwartet hatten. Im Hinblick auf unsere Verletztensituation können wir jedoch so zufrieden sein. Die Partien gegen die Konkurrenten um die oberen Tabellenplätze kommen eher gegen Ende der Hinrunde,
da ist der eine oder andere vielleicht schon wieder in Form. Generell ist die Liga
dieses Jahr etwas stärker als letztes Jahr und es wird eine spannende Saison
werden, da die Mannschaften nochmal enger zusammengerutscht sind.
43
43
Im Pokal sind wir nach einem souveränen 5:0 Sieg gegen die sich tapfer wehrende
Vierte vom SV Schwaig eine Runde weiter. Das Los hat uns jetzt in der zweiten
Runde eine Mannschaft aus der 1. Kreisliga beschert. Da gehen wir klar als Außenseiter in die Partie, hoffen jedoch die Speikerner etwas in Bedrängnis bringen
zu können.
Herren 4.Kreisliga (4er)
Die Zweite hat ihr erstes Spiel ebenfalls gewonnen. Die nächsten Spiele werden
aber deutlich schwerer. Die Liga hat im Vergleich zu letztem Jahr durch die Aufteilung deutlich an Niveau gewonnen. Unsere Zweite ist leider etwas vom Verletzungspech geplagt, aber unsere Spielerdecke ist bisher stark genug, um das aufzufangen. Wir versuchen dieses Jahr vermehrt ein paar von unseren Jugendlichen
älteren Jahrgangs hier einzusetzen, um den erfahrungsgemäß nicht immer ganz
einfachen Übergang von Jugend zu Herren zu erleichtern.
Trainingssituation
Momentan haben wir Spiele im Wochentakt und damit weniger Trainingsmöglichkeiten. Der Mittwochstermin ist die nächsten Wochen immer wieder durch Punktspiele unserer Zweiten belegt. Dienstags spielt oft unsere Erste, und den Pokaltermin müssen wir ebenfalls im Blick behalten. Den TSV Ochenbruck haben wir
zusätzlich mindestens in der Hinrunde zu Gast, d.h. es wird terminlich und
räumlich etwas enger.
Damit aber dennoch alle, besonders die Jugendlichen, neben Schule und anderen
Veranstaltungen, mindestens einmal wöchentlich trainieren können, weiten wir unsere Trainingstermine wieder auf die volle Kapazität aus. D.h. wir nutzen auch
wieder den Termin freitags in der Gymnastikhalle, der jetzt den Sommer über nicht
gebraucht wurde. Das Training in der Gymnastikhalle entfällt in der Regel bei
gleichzeitigen Spielen der Liga, das Training in der Schulturnhalle findet immer
statt
Die Zeiten im Überblick:
Dienstags findet wie gewohnt in der großen Halle mit unserem Jugendtrainer ab
18:00 Uhr Jugendtraining statt. Anschließend trainieren zusätzlich die Erwachsenen ab 19:30 Uhr.
Mittwochs findet dann ab 20:05 Uhr Erwachsenentraining in der neuen Gymnastikhalle statt.
Freitags findet ab 18:45 Jugend und Erwachsenentraining in der neuen Gymnastikhalle statt.
Markus Hiemer
44
44
Geburtstage
In der Zeit vom 01.11.2016 bis 31.01.2017 können wir folgenden Sportfreunden
gratulieren und alles Gute für die Zukunft wünschen:
zum 60. Geburtstag:
24.11.
28.11.
02.12.
16.12.
06.01.
13.01.
13.01.
28.01.
31.01.
Nora
Harald
Bernhard
Harald
Rudi
Lieselotte
Sonja
Adelheid
Doris
Taschew
Gebhard
Kapp
Blania
Hoh
Eckert
Reiner
Wolf
Zimbelmann
zum 65. Geburtstag:
06.12.
16.12.
16.12.
15.01.
Ruth
Hannelore
Rudolf
Dietmar
Spiesswinkel
Haas
Weingärtner
Eichler
zum 70. Geburtstag:
31.12.
01.01.
02.01.
16.01.
23.01.
Werner
Adele
Gerhard
Anton
Lieselotte
Albert
Jordan
Krilles
Jäger
Schwarz
zum 75. Geburtstag:
21.12.
06.01.
11.01.
15.01.
Hans
Werner
Horst
Marlies
Albrecht
Thäter
Riepolt
Knoll
zum 80. Geburtstag:
13.01.
16.01.
Ilse
Günther
Roos
Zentgraf
zum 81. Geburtstag:
zum 82. Geburtstag:
24.11.
08.12.
27.01.
04.01.
Renate
Brigitte
Marianne
Emma
Odörfer
Renner
Kapp
Kropf
zum 85. Geburtstag:
02.01.
Emmy
Braun
zum 86. Geburtstag:
zum 89. Geburtstag:
21.01.
22.01.
Anneliese
Martin Hans
Schötz
Distler
Die Vorstandschaft
45
45
Breiten- und Freizeitsportarten.
Haben Sie Interesse?
Dann wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleiter.
1. Vorstand:
2. Vorstand/Marketing
3. Vorstand
Schatzmeister
Mitgliederbetreuung
Jugendvorstand
Fitness, Ski + Outdoor
Fußball
Fußball-Jugendleiter
Gym/Turnen/Tanzen
Leichtathletik
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Vergnügungsausschuss
Herausgeber
Bernd Burghardt
Tel. (09183) 3088
[email protected]
Heinz Kudernatsch
Tel. (09183) 4855
[email protected]
Peter Mörlein
Tel. (09183) 8441
[email protected]
Gerhard Krilles
Tel. (09183) 3539
[email protected]
Manuela Unverdorben
Tel. (09183) 901673
[email protected]
Teresa Schmitt
Tel. 0176-81285373
Achim Künzel
Tel. (09183) 7938
Matthias Görz
Tel. (09183) 901989
Jürgen Zitzmann
Tel. (09183) 8263
Gisela Bittner
Tel. (09183) 8507
Jürgen Deiml
Tel. 0151-20634016
Karl Unverdorben
Tel. (09183) 901673
Christian Rieger
Tel. (09183) 903318
Achim Künzel
Tel. (09183) 7938
z.Zt. nicht besetzt
TSV Burgthann e. V., Mimberger Str. 100, 90559 Burgthann
Tel. Vereinsheim: (09183) 84 86
www.tsv-burgthann.de
Bankverbindungen: Sparkasse Nürnberg
BLZ 760 501 01, Kto.Nr. 380 360 180
IBAN: DE 29760501010380360180
BIC: SSKNDE77XXX
Raiffeisenbank Oberferrieden-Burgthann eG
BLZ 760 695 64, Kto.Nr. 801 321
IBAN: DE08760695640000801321
BIC: GENODEF1BTO
Verantwortlich
Anne Burghardt Tel. (09183) 30 88,
E-Mail: [email protected]
Marketing
Heinz Kudernatsch Tel. (09183) 48 55
E-Mail: [email protected]
Druck
DRUCK+SATZ Grafex · gutedrucke.de
Auflage
850 Stück
Werbung
Raiffeisenbank
wie 1/2016
Der Bezugspreis ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.
50
46
47
Ihr Opel-Partner im Nürnberger Land
90518 Altdorf
Nürnberger Straße 21-23
Tel. 09187/9018-0
[email protected]
www.auto-fleischmann.de
48