förderrichtlinien sxsw 2017

Förderung der Teilnahme an der Messe South by Southwest
Die Bewerbungsfrist beginnt am 11.10.2016.
Die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die Kulturbehörde Hamburg unterstützen auch 2017
ausgewählte Hamburger Unternehmen, die an der internationalen Messe South by Southwest
(SXSW) „Music, Film and Interactive“ in Austin, Texas (USA) teilnehmen.
Hamburg bei der SXSW 2017
Vom 10. bis 19. März 2017 präsentieren sich die Hansestadt Hamburg und ihre Kreativunternehmen
erneut im Rahmen der SXSW. Finanziert durch die Freie und Hansestadt Hamburg und organisiert
von der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft und dem Reeperbahn Festival finden
Networking Events (u.a. Reeperbahn Hamburgers), Unternehmens- und Produktpräsentationen,
Matchmaking Sessions, direkter Unternehmenssupport und Music Showcases statt. Im Rahmen
dieser Hamburg Präsenz erhalten Hamburger Unternehmen die Möglichkeit, sich zu beteiligen, sich
mit eigenen Ideen einzubringen oder eigene Events durchzuführen – weitere Informationen dazu
unter www.hamburg-business.com.
Bedingungen für eine Unterstützung durch die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die
Kulturbehörde Hamburg
Daneben können sich Hamburger Unternehmen, die die Messe besuchen und/oder sich im Rahmen
der SXSW präsentieren wollen, ab dem 11.10.2016 um eine finanzielle Förderung bewerben.
Die maximale Fördersumme pro Unternehmen beträgt Euro 2.000,-, die maximale Förderquote
beträgt 90 %. 1 Dabei werden nachträglich die tatsächlich entstanden Kosten zu Grunde gelegt. 2
Abrechenbar sind: Reisekosten, Unterkunft, Akkreditierung und Aufwendungen für Marketing,
Präsentation und Matchmaking in Austin, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der SXSW 2017
stehen. Nicht förderfähig sind: Verpflegung, Investitionen sowie alle Aktivitäten, die nicht
unmittelbar und ausschließlich in Zusammenhang mit SXSW 2017 stehen. 3
Bewerben können sich alle Unternehmen/Selbstständige/Freiberufler, die folgende Kriterien
erfüllen: (Pflicht!)
• den Sitz Ihrer Unternehmung in Hamburg haben,
• zur Kreativwirtschaft gehören (Bildende Kunst, darstellende Kunst, Musik, Film, Architektur,
Literatur, Presse, Rundfunk (Radio/TV), Design, Werbung, Software/Games),
• professionell in der Kreativwirtschaft arbeiten,
• ein begründetes unternehmerisches Interesse haben, an der SXSW 2017 teilzunehmen.
1
Es werden maximal 90% der anrechenbaren Kosten gefördert, aber höchstens Euro 2.000,00. (Bsp.: Betragen
die anrechenbaren Gesamtkosten Euro 1.800,00, beträgt die maximale Fördersumme Euro 1.620,00 (= 90%).
Betragen die anrechenbaren Gesamtkosten Euro 3.000,00 beträgt die maximale Fördersumme Euro 2.000,00,
weil 90% (= Euro 2.700,00) die maximale Fördersumme übersteigt.)
Die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die Kulturbehörde können für jeden Förderempfänger auch niedrigere
Summen und Quoten festlegen.
2
Bei umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen werden die Nettokosten, bei umsatzsteuerfreien Unternehmungen
die Bruttokosten zugrunde gelegt. Kosten im Ausland werden mit der Bruttosumme berücksichtigt.
3
Jeder Förderempfänger bekommt mit der Förderzusage (ab 18.11.2016) mitgeteilt, mit welcher maximalen
Fördersumme und Förderquote er unterstützt wird. Nach der SXSW reicht der Förderempfänger seine Belege
ein. Die werden geprüft; die daraus ermittelte Summe der anrechenbaren Gesamtkosten ist Grundlage für die
Auszahlung in Höhe der zugesagten maximalen Fördersumme- oder Förderquote.
1
Von Vorteil ist es, wenn: (Kür!)
• die Gründung Ihrer Unternehmung nach dem 31.12.2013 erfolgte,
und/oder
• Ihre Unternehmung im Jahr 2014 (oder später) einen Umsatz gemacht hat, der Euro 100.000
nicht übersteigt (Nachweis erforderlich),
und/oder
• Sie Ihr Studium/Ihre Ausbildung in einem kreativen Ausbildungsgang nach dem 31.12.2013
(Ausnahme) abgeschlossen haben,
und/oder
• Ihre Unternehmung ein besonders innovatives Geschäftsmodell betreibt,
und/ oder
• Ihre Unternehmung (Ihr Geschäftsmodell) sich vor allem auf digitale Märkte bezieht.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis Montag, 07.11.2016, 24.00 Uhr (es zählt der Eingang bei der
Hamburg Kreativ Gesellschaft) entweder per Post an:
Hamburg Kreativ Gesellschaft
„Stichwort: SXSW“
Hongkongstr. 5 / 3. Boden
20457 Hamburg
oder per Mail an [email protected]
Die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter http://kreativgesellschaft.org/SXSW.
Die Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH und die Kulturbehörde entscheiden bis zum 18.11.2016 über
die Vergabe der Mittel. Es besteht kein Rechtsanspruch.
Weitere Informationen zur SXSW 2017: www.sxsw.com
2