Oberthaler Nachrichten Nr. 40

Oberthaler
Wochenzeitung für Gronig,
Güdesweiler, Oberthal und
Steinberg-Deckenhardt
Einzelpreis: 0,50 Euro
56. Jahrgang (154)
Nachrichten
Donnerstag, den 6. Oktober 2016
Nr. 40/2016
Karten für unser Stück können unter der Nummer 06852 7608 und 06852 7764 erfragt werden.
Oberthal
- 2 -
Wichtige rufnummern
Gemeindeverwaltung Oberthal
06854/9017-0
Ortsvorsteher der Gemeinde Oberthal:
Ortsvorsteher Gronig, Toni Schäfer
06854/1800
E-mail: [email protected]
Mobil
0171/3126696
Ortsvorsteher Güdesweiler, Norbert Rauber
06854/76135
Mobil 0172/9762955
Ortsvorsteher Oberthal, Reiner Burkholz 06854/6263
Mobil 0170/8947109
Ortsvorsteher Steinberg-D., Hans-Peter Wack
06852/7830
Mobil 0172/9335311
Krankentransporte
DRK St. Wendel
06851/939680
DRK Birkenfeld
06782/5753
Malteser Hilfsdienst, Kreis St. Wendel
06853/2829
Rettungsdienst + Krankentransport
Nohfelden-Türkismühle06852/7800
Krankenanstalten
Marien-Krankenhaus St. Wendel
06851/5901
Kreiskrankenhaus Ottweiler
06824/3070
Elisabethen-Krankenhaus Birkenfeld
06782/180
Ambulanter Pflegedienst
der Arbeiterwohlfahrt im Kreis St. Wendel
06851/935316
Malteser Hilfsdienst - Rettungswache Tholey
Telefon06853/2829
Feuerwehr-Notruf
112
Gemeindewehrführer Stephan Müller,
Schwimmbadstr. 4
0175/5948924
Ortsteil Güdesweiler
Löschbezirksführer Günter Burkholz,
Fasanenweg 36, 06854/1075
Ortsteil Oberthal-Gronig
Löschbezirksführer Tobias Schön,
Wiesenstr. 10, Oberthal,
0171/2663611
WVW Wasser- und Energieversorgung
Kreis St. Wendel GmbH, Telefon
06851/80030
Funkhilfsdienst Saar-Hochwald
Über Telefon täglich
06851/70682 - 06853/5243
Überwachungsgebiet Kreis St. Wendel
Wochenendbereitschaft erreichbar über CB-Canal 19
von freitags 20.00 Uhr bis sonntags 22.00 Uhr.
Weißer Ring
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und
zur Verhütung von Straftaten e.V.
Außenstelle St. Wendel
06857/5198
Regionalbüro Saarbrücken
0681/67319
Zentraler kostenfreier Opfernotruf
0130/3499
Giftinformationszentrale, Tel.
06841/162846
Ansprechpartner für Bürger in Fragen der Altenhilfe
Seniorenbüro
Landkreis St. Wendel, 06851/801-5201
Pflegestützpunkt im Landkreis St. Wendel
Tel. 06851/801-5251
Betreuungsbehörde
Landkreis St. Wendel, 06851/801-5221
Schuldner- und Insolvenzberatung,
Landkreis St. Wendel, 06851/801-5221
Caritas Pflegedienst Schaumberg
St. Annen Str. 43, St. Wendel, Tel.: 06851/97 93 90
energis GmbH (vormals Südwestgas und VSE)
energis GmbH Störungsdienst Strom (24 h)
0681/9069-2611
energis GmbH Störungsdienst Erdgas (24 h)
0681/9069-2610
PRO FAMILIA
Süduferstr. 14, 66538 Neunkirchen
06821/27677
Christliche Hospizhilfe im Landkreis St. Wendel e.V.
Beratung und Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen und
ihrer Angehörigen
Bahnhofstraße 8, 66606 St. Wendel, Telefon
06851/869701
Caritas-Verband
06851/93560
Beratungs- und Koordinierungsstelle
- Beratung für ältere Menschen und deren Angehörige
Dorothee Müller, 06851/9356-13
Rose Schwicker, 06852/900-414
Krisentelefon des Kreisjugendamtes St. Wendel
für Kinder, Jugendliche und Eltern
0172 / 6839078
Arbeiterwohlfahrt Sozialstation Nord-Saar
Pflegedienstleiter Frank Pfeifer, 06851-9353-16
oder Julius Bettingen-Str. 5, 66606 St Wendel
Service-Telefon 0,12 Euro pro Minute
01805-409840
Seniorenheim St. Stephanus Oberthal
Rosenstraße 4
06854/9016-0
Ausgabe 40/2016
Saarländischer AnwaltVerein:
24- Std. anwaltlicher Notdienst in Strafsachen
Kinderschutzbund Projekt UFER
Katja Liedigk: oder Kreisverband St. Wendel,
Astrid Schmitt-Jochum: [email protected]
Landesamt für Vermessung, Geoinformation
und Landentwicklung (LVGL) 0172- 6806275
0175-7153140
06851-9301889
0171-8303496
0681 – 9712 400
bereitschaftsdienste
Ärztlicher Notfalldienst
für die Gemeinde Oberthal
Für die Ortsteile Gronig, Güdesweiler und Oberthal
Samstag, Sonntag, Feiertag von 08:00 bis 08:00 Uhr
Bereitschaftsdienstpraxis St. Wendel, Marienkrankenhaus St. Wendel, Am
Hirschberg, Tel.: 01805/663007
Für den Ortsteil Steinberg-Deckenhardt
Ärztliche Notdienstzentrale Birkenfeld, Schneewiesenstr. 20, 55762 Birkenfeld, Tel.: 06782/989444, Fax: 06782/989445
Bei Lebensgefahr rufen Sie bitte direkt den Notarzt über die Rettungsleitstelle 19222, bei Handy mit Vorwahl (0681) oder die 112.
In dringenden, aber nicht lebensbedrohlichen Situationen, rufen Sie
116-117!
Zahnärztlicher Notfalldienst
08./09.10.2016
Dr. Joachim Hauth, Tholey, Tel.: 06853/6480
Auch im Internet unter www.zahnaerzte-saarland.de finden Sie den aktuellen zahnärztlichen Notfalldienst.
Dienstbereite Apotheken
07.10.2016 (Nacht- und Sonntagsdienst)
Glockenapotheke, St. Wendel, Bahnhofstr. 17,
Tel.: 06851/2185
St. Albanus Apotheke, Thalexweiler, Dirminger Str. 3,
Tel.: 06888/8088
08.10.2016 Margarethenapotheke, Niederkirchen, Kuseler Str. 31,
Tel.: 06856/780
Bergapotheke, Theley, Primstalstr. 20 a, Tel.: 06853/2302
Hochwaldapotheke, Otzenhausen, Am Hammerberg 3,
Tel.: 06873/240
09.10.2016 Farma-plus-Apotheke, St. Wendel, Bahnhofstr. 18,
Tel.: 06851/3127
10.10.2016 Rosenapotheke, Urexweiler, Im Brühl 1 a, Tel.:
06827/2233
Primstalapotheke, Primstal, Hauptstr. 45, Tel.: 06875/688
Ostertalapotheke, Oberkirchen, Talbrückenstr. 1,
Tel.: 06855/237
11.10.2016 Marienapotheke, Oberthal, Poststr. 26, Tel.: 06854/6008
Annen Apotheke, St. Wendel, St. Annen Str. 10,
Tel.: 06851/800010
12.10.2016 Burgapotheke, Nohfelden, Am Burghof 2,
Tel.: 06852/469
Neue Apotheke, St. Wendel, St. Annen Str. 12,
Tel.: 06851/8023935
13.10.2016 Johannisapotheke, Marpingen, Alsweilerstr. 9,
Tel.: 06853/1600
Bliesapotheke, St. Wendel, Jahnstr. 4, Tel.: 06851/2928
Weitere Apotheken-Notdienste unter 01805/938888 oder unter www.
apotheken.de
Rettungsleitstelle /Rettungshubschrauber
zu erreichen unter der Tel.-Nr. 19222
Kinderärztlicher Notfalldienst
08.10.2016
Marienhausklinik Kohlhof, Neunkirchen, Klinikweg 1-5, 06821/3632002,
von 8-20 Uhr
09.10.2016
Marienhausklinik Kohlhof, Neunkirchen, Klinikweg 1-5, Tel.:
06821/3632002 und Uniklinik Homburg, Kirrberger Straße, 66424 Homburg, 06841-1633333, von 8-20 Uhr
Tierärztlicher Notfalldienst
Nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung
08./09.10.16
Drs. Kehr, Pack & Scherer, Hüttenstr. 20, Spiesen-Elversberg,
Tel.: 06821/179494
Weitere aktuelle Notdienste der Tierärzte finden Sie unter www.tierarztsaar.de
Oberthal
- 3 -
Ausgabe 40/2016
amtliches bekanntmachungsblatt
der gemeinde Oberthal
Bekanntmachungen und Informationen
56. Jahrgang (154)
Donnerstag, den 6. Oktober 2016
Inhaltsverzeichnis
Nr. 40/2016
Wertstoffzentrum Nohfelden:
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Verantwortlich für den Inhalt: Der Bürgermeister
1. Weihnachtsbaum für den Brückbachplatz gesucht
2. Mitteilung der Deutschen Rentenversicherung
3. Wertstoffzentrum Nohfelden
MITTEILUNGEN DER ORTSVORSTEHER
Mitteilungen des Ortsvorstehers Gronig
- Sitzung des Ortsrates Gronig am 18.10.2016
Mitteilungen des Ortsvorstehers Güdesweiler
- Sitzung des Ortsrates Güdesweiler am 17.10.2016
Mitteilungen des Ortsvorstehers Oberthal
- Zuschüsse an Vereine zur Jugendarbeit
- Seniorenheim St. Stephanus Oberthal
Mitteilungen des Ortsvorstehers Steinberg-Deckenhardt
- Niederschrift Nr. 2/16 über die Sitzung vom 08.06.2016
- Niederschrift Nr. 3/16 über die Sitzung vom 13.09.2016
Oberthal, 04.10.2016
Der Bürgermeister
i.A.
Elke Abazi
Gemeinde-Angestellte
Vorübergehend keine Annahme
von Styropor-Dämmstoffen
Mit Wirkung vom 30. September 2016 werden HBCD-haltige Abfälle als
gefährlicher und nachweispflichtiger Abfall ab einer gewissen Konzentration eingestuft. HBCD-haltige Abfälle sind Wärmedämmstoffe aus
Styropor. HBCD wurde vor allem in der Dämmstoffindustrie als Brandschutzmittel (Flammschutz) eingestuft. Wie stark die Dämmstoffe tatsächlich belastet sind lässt sich nur durch Analyse bestimmen. Daher
müssen alle HBCD-haltigen Dämmstoffe als gefährlicher Abfall eingestuft werden. Derzeit gibt es im Saarland und in Rheinland-Pfalz keine
Sortier- und Verbrennungsanlagen, die zur Annahme dieser Stoffe eine
Zulassung haben.
Seitens der Umweltbehörden gibt es derzeit noch keine Lösungsvorschläge oder Ausnahmegenehmigungen.
Ich bitte daher um Verständnis, dass bis zu einer Lösung des Problems
keine Styropor-Dämmstoffe auf dem Wertstoffzentrum Nohfelden angenommen werden.
Andreas Veit
Bürgermeister
Weihnachtsbaum
für den Brückbachplatz gesucht
mitteilungen
der OrtsvOrsteher
Auch in diesem Jahr sucht die Gemeinde Oberthal wieder für den Brückbachplatz einen Weihnachtsbaum. Sollte sich auf Ihrem Grundstück eine
Tanne, Fichte oder Douglasie befinden, die sich hierfür anbieten würde,
nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Mitarbeiterin, Frau Kerstin Woll,
Tel.: 06854/9017-46, auf.
Oberthal, 04.10.2016
Stephan Rausch
Bürgermeister
Eröffnung der Ausstellung
„Zahlbarmachung von Renten
aus Beschäftigung in einem Ghetto (ZRBG)“
Die Ausstellung „Zahlbarmachung von Renten aus Beschäftigung in
einem Ghetto (ZRBG)“ wurde heute von der Ersten Direktorin Stephanie
Becker-Kretschmer im Hause der Deutschen Rentenversicherung Saarland eröffnet. Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Projektarbeit von
Auszubildenden der Deutschen Rentenversicherung Bund. Ihr Ziel war
es, die geschichtlichen Hintergründe für das ZRBG-Gesetz näher kennenzulernen. Auf vierzehn Pos­tern werden der Alltag und der Widerstand
im Ghetto während der nationalso­zialistischen Zwangsherrschaft sowie
die Anspruchsvoraussetzungen und die Antragsbearbeitung der Renten
nach dem ZRBG dargestellt. Mit einem Kurzreferat zum ZRBG von den
Anfängen bis zum jetzt aktuellen ZRBG-Änderungsgesetz wurden die
Ausstellungsbesucher durch Harry Fechner, Leiter des Bereichs Fachrecht
und Qualitätsmanagement der Auslandsabteilung bei der DRV Bund, in
das Thema eingeführt. Die Ausstellung kann an den Freitagen, 07.10, und
28.10.2016 jeweils in der Zeit von 12:30 bis 15:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV Saarland, Martin-LutherStraße 2-4, 66111 Saarbrücken kostenlos besichtigt werden.
grOnig
Ortsvorsteher: Toni Schäfer
Am Heiligenwäldchen 3, Telefon 0 68 54 / 18 00,
Mail: [email protected]
Sitzung des Ortsrates Gronig
Am Dienstag, den 18.10.2016, 19:00 Uhr, findet im Konferenzraum des
Dorfgemeinschaftshauses Gronig, Schulstr. 16, eine Sitzung des Ortsrates
Gronig statt.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
Punkt 1: Bericht des Ortsvorstehers über aktuelle, laufende (Bau-)
Maßnahmen in Gornig
Punkt 2: Bericht des Naturschutzbeauftragten
Punkt 3: Mitteilungen und Anfragen
Nichtöffentlicher Teil:
Punkt 4: Beratung über den Entwurf des Integrierten Städtebaulichen
Entwicklungskonzeptes (ISEK) Oberthal
Punkt 5: Prioritätenliste Gronig
Punkt 6: Mitteilungen und Anfragen
Gronig, 04.10.2016
Gez.:
Toni Schäfer
Ortsvorsteher
Impressum
Oberthaler Nachrichten
Wochenzeitung für Gronig, Güdesweiler, Oberthal, Steinberg-Deckenhardt
Herausgeber, Druck und Verlag: LINUS WITTICH Medien KG, 54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet), Tel. 06502/9147-0 oder -240
Redaktion im Verlag (verantwortlich): Ilona Saar, LINUS WITTICH Medien KG, 66589 Merchweiler, Tel. 06825/9503-23 oder 24, Fax: 06825/950341
E-mail: [email protected], Internet: www.wittich.de. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Föhren
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336, -713 und -716, E-Mail: [email protected]de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen
gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne
Verschulden des Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Oberthal
- 4 -
Ausgabe 40/2016
Wir sind für Sie da!
Montag bis Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 15:30 Uhr
Wenn Sie uns außerhalb unserer Öffnungszeiten besuchen möchten, rufen Sie uns an.
Gemeindeverwaltung Oberthal, Poststraße 20, 66649 Oberthal
Tel.: 06854/9017-0, Fax: 06854/9017-17, E-Mail: [email protected], Internet: www.oberthal.de
Ihre Ansprechpartner bei der Gemeindeverwaltung Oberthal:
Fachbereich 1 - Zentrale Steuerung
Sachgebiet
Name
Tel.
Zimmer
Bürgermeister
Stephan Rausch
- 28
21
Sekretariat des Bürgermeisters
Hildegard Jekat
- 28
19
Personal, Wirtschaftsförderung, Wahlen
Gerlinde Schmitt
- 25
20
Oberthaler Nachrichten, Schule, Kultur, Kapellenwiese
Elke Abazi
- 27
18
EDV, Tourismus, Öffentlichkeitsarbeit, Kindergarten
Thomas Schmitt
- 23
16
Information, Hallenvermietung, Rententermine
Tanja Schirra
- 11
1
Sachgebiet
Name
Tel.
Zimmer
Ordnungs-, Straßenverkehrs- und Gewerbeamt, Feuerwehr
Meldeamt, Ausweise, Führerscheine, Fundbüro
Esther Schön
Felix Gläser
- 22
- 21
7
3
Nadine Stemmler
- 20
3
Sachgebiet
Name
Tel.
Zimmer
Finanzen, Steuern, Abfall, Abwasser
Jochen Klemm
Tobias Schön
- 31
- 29
12
12
Finanzen, Steuern, Abfall, Friedhof
Katja Herz
- 30
10
Petra Finkler
- 12
10
Marco Gelzleichter
Anna Krämer
- 39
- 37
13
8
Heidrun Stemmler
- 44
8
Sachgebiet
Name
Tel.
Zimmer
Bauamt, Bauanträge
Grundstücke, Umwelt
Tiefbau
Gebäudeverwaltung, Hochbau
Flüchtlingshilfe
Stephan Junk
Margarete Kasper
Kerstin Woll
Peter Müller
Ragab Nadi
- 36
- 34
- 46
- 35
- 33
24
22
27
27
22
Toni Schäfer
Norbert Rauber
Reiner Burkholz
Hans Peter Wack
Tel.: 06854/1800
Tel.: 06854/76135
Tel.: 06854/6263
Tel.: 06852/7830
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Fachbereich 2 - Bürgerbüro
Fachbereich 3 - Finanzverwaltung
Abwasser
Gemeindekasse, Vollstreckung
Fachbereich 4 - Bauen, Wohnen, Umwelt
Ortsvorsteher
Gronig
Güdesweiler
Oberthal
Steinberg-Deckenhardt
Bauhof, Gewerbegebiet Wallfeld
Frank Stoll
Öffnungszeiten der Kompostieranlage:
Telefon:
Fax:
Mittwochs
Samstags
06854/6838
06854/7090799
16:00 - 18:00 Uhr
10:00 - 14:00 Uhr
Kindergarten Güdesweiler, Steinberger Straße 3
Leiterin Marika Laub
Grundschule Oberthal, Schwimmbadstraße 35
Schulleiterin Sandra Schöneberger
Förster, Hans Michel
Sprechstunden, Zimmer 1, im Rathaus
Rentenberatung, Willibald Herz, Zimmer 6, im Rathaus
Termine nach tel. Vereinbarung bei Tanja Schirra
Beratungsstelle für Menschen mit Körperbehinderung in Oberthal
Hartmut Heinke, Steffesheck 2, 66649 Oberthal
Familienberatungszentrum
Regina Leinen, Hospitalstraße 35, St. Wendel
Sprechzeiten nach Vereinbarung!
Polizeiposten Oberthal, im Rathaus
Montag 13.00 - 20.00 Uhr
Dienstag - Freitag 07:30 - 16:00 Uhr
oder Polizeiinspektion Nohfelden-Türkismühle
Telefon:
E-Mail:
Telefon:
Fax:
Telefon:
Mittwochs
Dienstags
Telefon:
Telefon:
E-Mail:
Telefon:
Handy:
06854/435
[email protected]
06854/802756
06854/802757
06854/9017-48
16:30 - 17:30 Uhr
08.00 - 12.00 Uhr
06854/9017-0
06854/3284053
[email protected]
06851/9127325
0151/20324990
Telefon:
Fax:
Telefon:
06854/8534
06854/9795-012
06852/9090
Oberthal
- 5 -
güdesWeiler
Ortsvorsteher: Norbert Rauber
Lerchenweg 17, Telefon 0 68 54 / 7 61 35,
Mail: [email protected]
Sitzung des Ortsrates Güdesweiler
Am Montag, den 17. Oktober 2016, 19:00 Uhr, findet im Schützenhaus
Güdesweiler, Steinberger Str. 3, eine Sitzung des Ortsrates Güdesweiler
statt.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
Punkt 1: Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzpet (ISEK) für
die Gemeinde Oberthal
Punkt 2: Seniorentag 2016
Punkt 3: Mitteilungen und Anfragen
Nichtöffentlicher Teil:
Punkt 4: Anschaffung von Ruhebänken und Abfallkörben
Punkt 5: Mitteilungen und Anfragen
Güdesweiler, 04.10.2016
Gez.:
Norbert Rauber
Ortsvorsteher
Oberthal
Ortsvorsteher: Reiner Burkholz
Nelkenstraße 14, Telefon 0 68 54 / 62 63,
Mail: [email protected]
Zuschüsse an Vereine zur Jugendarbeit
Ich bitte alle Vereine, die außerschulische Jugendarbeit betreiben,
einen Antrag zur Förderung der Jugendarbeit zu stellen.
Antragsvordrucke erhalten die Vereinsvertreter
- bei der Gemeindeverwaltung und
- unter www.oberthal.de im Bereich „Gemeindeleben - Freizeit &
Sport“ als Download.
Den ausgefüllten Antrag geben Sie bitte bis zum 23. Oktober 2016 bei
der Gemeindeverwaltung, Herrn Thomas Schmitt bzw. beim Ortsvorsteher, Nelkenstr. 14, ab.
Seniorenheim St. Stephanus Oberthal
Das Seniorenheim bietet vom 07. - 16. Oktober 2016 folgende Veranstaltungen an:
Täglich von 08.00 bis 10.00 Uhr - Frühstücksgruppe im Demenzbereich!
Freitag, 07. Oktober 2016
10.00 Uhr Kegeln mit Frau Maria Horras
15.00 Uhr
Singen mit Frau Marga Becker
16.00 Uhr
Rosenkranz mit Frau Margit Bier
Samstag, 08. Oktober 2016
15.00 Uhr
Gemütliche Kaffeerunde mit Frau Selina Kiefer
16.00 Uhr
Evangelischer Gottesdienst
Sonntag, 09. Oktober 2016
15.00 Uhr
Herbstfest
Montag, 10. Oktober 2016
10.00 Uhr
Bewegungsübungen mit Frau Maria Horras und Willi
10.30 Uhr
Gedächtnistraining mit Frau Maria Horras
15.00 Uhr
Aromatherapie mit Frau Diana Walter
Dienstag, 11. Oktober 2016
09.00 Uhr
Gemütliche Frühstücksrunde mit Frau Irmtraud Klees
16.00 Uhr
Sängerkreis mit Herrn Hans Keil
Mittwoch, 12. Oktober 2016
10.00 Uhr
Bewegungsübungen mit Frau Maria Horras und Willi
10.30 Uhr
Gedächtnistraining mit Frau Maria Horras
15.00 Uhr
Singen mit Frau Marga Becker
Donnerstag, 13. Oktober 2016
10.30 Uhr
Wortgottesdienst mit Herrn Diakon Oliver Besch
15.00 Uhr
Herbstgeschichten mit Frau Diana Walter
16.00 Uhr
Handmassage mit Frau Diana Walter
Freitag, 14. Oktober 2016
10.00 Uhr
Kegeln mit Frau Maria Horras
11.00 Uhr
Massage Igel mit Frau Diana Walter
15.00 Uhr
Spaziergänge mit Frau Selina Kiefer
Samstag, 15. Oktober 2016
10.00 Uhr
Fingergymnastik mit Frau Diana Walter
15.00 Uhr
Singen mit Frau Marga Becker
Ausgabe 40/2016
Sonntag, 16. Oktober 2016
09.00 Uhr
Gemütliche Sonntagsrunde mit Frau Irmtraud Klees
10.00 Uhr
Klatsch und Tratsch mit Frau Diana Walter
Alle Seniorinnen/Senioren der Gemeinde sind zur Teilnahme recht
herzlich eingeladen. Zur besseren Planung wird um eine telefonische
Anmeldung unter 06854/90160 gebeten.
Die Heimleitung sowie alle Bewohnerinnen/Bewohner des Seniorenheimes freuen sich, Sie zu begrüßen.
Reiner Burkholz, Ortvorsteher
Steinberg-DeckenharDt
Ortsvorsteher: Hans-Peter Wack
Deckenharder Straße 29, Telefon 0 68 52 / 78 30,
Mail: [email protected]
Niederschrift Nr. 2/2016
über die Sitzung des Ortsrates Steinberg-Deckenhardt am Mittwoch, 08.06.2016, 17:15 Uhr, im Feuerwehrgerätehaus SteinbergDeckenhardt
Ortsvorsteher Hans Peter Wack eröffnet um 17:15 Uhr die Sitzung und
begrüßt die Mitglieder des Ortsrates Steinberg-Deckenhardt. Für den TO
6 wird später um 18:00 Uhr die Cafeteria in der Bliestalhalle aufgesucht,
da dieser TO mit dem Bauausschuss und allen Ortsräten gemeinsam
behandelt wird.
Vor Eintritt in die Tagesordnung teilt der OV mit, dass das Ortsratsmitglied Stefan Grünewald (CDU) sein Mandat niedergelegt habe. Für sein
Engagement und seine Mitarbeit im Ortsrat bedankt sich der OV im
Namen des Ortsrates recht herzlich.
Anschließend teilt der OV mit, dass Frau Brigitte Will (CDU) für das ausgeschiedene Mitglied in den Ortsrat nachrücke. Sodann wird Frau Brigitte
Will per Handschlag mit Hinweis auf die Rechten und Pflichten dieses
Mandats als neues Mitglied im Ortsrat verpflichtet.
Der OV stellt nun fest, dass
die Mitglieder des Ortsrates ordnungsgemäß und fristgerecht unter Mitteilung der Tagesordnung schriftlich eingeladen worden sind,
der Sitzungstermin, die Tagesordnung fristgerecht und satzungsgemäß
im amtlichen Teil der Oberthaler Nachrichten veröffentlicht wurden und
die Ortsratsmitglieder in beschlussfähiger Anzahl erschienen sind.
Anwesend sind:
Ortsvorsteher Hans Peter Wack als Vorsitzender sowie die Ortsratsmitglieder:
1. Baumgart, Dennis
2. Klee, Bernd
3. Klee, Karl Heinz
4. Koch, Fred
5. Ruppenthal, Inken
6. Wendel, Herbert
7. Will, Brigitte
Christian Koch nimmt ab 19:30 Uhr an der Sitzung teil.
Der OV teilt weiter mit, dass seitens der Gemeinde nach Versenden der
Einladungen noch Schreiben eingegangen seien, deren Themen auf der
OR-Sitzung zu beraten seien.
Er bittet daher, die Tagesordnung nach § 41 Abstz 5 KSVG noch um folgende Punkte zu ergänzen:
1. TO 4 im öffentlichen Teil: Rückbau öffentlicher Telekommunikationseinrichtungen in Steinberg-Deckenhardt
2. TO 9 Bauvoranfrage der Frau Christine Bank
Alle anderen TO-Punkte würden sich entsprechend verschieben.
Der Ortsrat nimmt sodann die neue Tagesordnung mit den oben genannten Ergänzungen einstimmig an.
Öffentlicher Teil
TO 1 Ortsbesichtigung Friedhof Steinberg-Deckenhardt mit Bereich
Leichenhalle und anschließende Beratung
Der OV führt aus, dass es in der letzten Zeit viele Beschwerden aus der
Dorfbevölkerung wegen dem Zustand des Friedhofs und seines Umfeldes gegeben habe. Deshalb werde man nun zuerst das Gelände besichtigen und anschließend darüber beraten.
Folgende Kritikpunkte wurden festgestellt und werden an die Gemeindeverwaltung weitergegeben:
Im Wiesengelände neben der und hinter der Leichenhalle sind noch alle
nach der Baumentfernung zurückgebliebenen Wurzeln zu entfernen.
Die Sträucher links neben dem Friedhofseingang, zwischen denen das
Gras und Unkraut stark gewachsen ist und dadurch ein ungepflegter
Eindruck erweckt wird, müssten entsprechend gepflegt und das darin
befindliche Unkraut entfernt werden.
Die neu gestrichene Wand an der Rückseite der Leichenhalle wurde
durch Unbekannte stark verschmutzt und müsste gereinigt werden.
Der Bereich zwischen Leichenhalle in Richtung Friedhofseingang rechts,
in dem die Stützmauer beseitigt worden ist, sollte - wie beim Ortstermin
mit der Gemeinde im Mai 2015 besprochen - neu gestaltet werden, da es
so kein schöner Anblick mehr ist.
Oberthal
- 6 -
Die Pflege des Bereiches oberhalb der 1. Treppe rechts auf dem Friedhof
ist durch wilden Bewuchs mangelhaft und sollte verbessert werden.
Der Baumschnitt, der gegenüber dem Friedhof an der Böschung hinter
dem unbefestigten Parkplatz abgelegt worden ist, sollte beseitigt werden.
Auf dem Parkplatz gegenüber dem Friedhof müsste die Oberfläche,
nachdem sie sich gesetzt hat, mit dem entsprechenden Material wieder
erhöht bzw. angeglichen werden.
TO 2 Vorbereitung des gemeinsamen Seniorentages mit Walhausen
am 15.07.2016
Der OV teilt mit, dass der Sportverein, der am Wochenende von 15. bis
17. Juli seinen 70. Geburtstag und das 50 jährige Bestehen der Abteilung
AH feiert, sowohl Gelände, Logistik als auch das Festzelt zur Durchführung zur Verfügung stellen wird. Die erforderlichen Absprachen mit OV
Werner Jost seien zum Großteil bereits bzw. werden noch getroffen, um
einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
Folgendes Programm sei vorgesehen: Begrüßung - Singgemeinschaft
Steinberg-Deckenhardt - Gonnesweiler unter Leitung von Conny Ludwig
- Flötengruppe des Musikverein Steinberg-Deckenhardt unter Leitung
von Meike Koch - Gesangsvorträge von Nina Theobald - Unterhaltung
mit Pfarrer Jörg Grates und zum Schluss die Rentnerband
Der Essens-/Getränkedienst soll durch die Ortsratsmitglieder übernommen werden, womit alle einverstanden sind.
Inken Ruppenthal erklärt sich bereit, sich darum zu kümmern, dass
genug Kuchen zur Verfügung steht und alles da sei, was benötigt werde
(Kaffee, Milch usw.). Auch der OR Walhausen werde sich daran beteiligen.
Die Kosten würden zwischen Walhausen und Steinberg-D. entsprechend
aufgeteilt. Kaffee und Kuchen sollen nichts kosten, jeder Teilnehmer
erhalte 2 Getränkebons.
Das Schmücken des Zeltes, die Herrichtung der Logistik werden für
den Morgen vor dem Seniorennachmittag geplant und von Inken Ruppenthal und dem OV übernommen
TO 3 Aktion Naturpark „Unsere Heimat blüht auf“
Der OV teilt mit, dass der Naturpark Saar-Hunsrück dem Ort Saatgut für
ca. 120 qm Fläche zur Verfügung gestellt habe. Damit soll unter dem
Motto „Unsere Heimat blüht auf“ ein „gedeckter Tisch für Mensch, Biene,
Hummel Co.“ geschaffen werden. Im Anschreiben würde es weiter heißen, dass Biene, Hummel Co. für Vielfalt in der Natur und auf unseren
Tellern dadurch sorgen würden, dass sie die allermeisten unserer Wild-/
Kulturpflanzen bestäuben und ihnen zu Blüte und Frucht verhelfen
würden. Durch eine blühende Bienenweide biete die Natur Nahrung
für Insekten und sichere die Ernte von Früchten, Gemüse und Pflanzen.
Zudem erzeuge sie eine Augenweide für die Sinne
Nach kurzer Beratung werden Herbert Wendel und der OV gebeten, hierfür geeignete Örtlichkeiten zu suchen und die Saat entsprechend auszubringen.
TO 4 Rückbau öffentlicher Telekommunikationseinrichtungen in
Steinberg-Deckenhardt
Der OV führt aus, dass durch die Telekom Deutschland GmbH der
Gemeinde mitgeteilt worden sei, dass der Rückbau der öffentlichen
Telekommunikationsanlage in Steinberg-Deckenhardt gegenüber der
Bäckerei wegen ausbleibender Nutzung vorgesehen sei.
Der Rückbau der Anlage wird vom Ortsrat nach kurzer Beratung einstimmig abgelehnt, da die Telecom ihrem öffentlichen Auftrag der Versorgung der Allgemeinheit nach zu kommen habe und auch Menschen, die
kein Handy oder keinen eigenen Telefonanschluss haben, die Möglichkeit haben sollten, zu telefonieren.
TO 5 Mitteilungen und Anfragen
Der OV teilt mit, dass für die Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Medaille,
die durch das Innenministerium verliehen werde, geeignete Bewerber
gesucht würden. Hier könnten Personen gemeldet werden, die sich um
die kommunale Selbstverwaltung durch persönlichen Einsatz Verdienste
erworben hätten. Der OR schlägt auf Vorschlag des OV einstimmig Herrn
Gerd Wommer zur Verleihung vor, der sich in seiner Zeit als Ortsrats-,
Gemeinderatsmitglied, als Ortsvorsteher und in seiner Funktion als Vorsitzender der Teilnehmergemeinschaft Flurbereinigung, welche er heute
noch innehabe, durch seinen Einsatz entsprechende Verdienste erworben habe.
Des Weiteren sei laut dem OV in der Zwischenzeit auch das neue Spielgerät auf dem Spielplatz, eine Kinderwippe aus Robinienholz, aufgestellt
worden. Die Anschaffung der Wippe sei durch eine Spende der Wendelinus - Stiftung möglich geworden, wofür man sich nochmals ganz herzlich bedanke. Beim Aufbau, der mehrere Einsatzstunden in Anspruch
genommen habe, hätten sich beteiligt: Herbert Wendel, Jürgen Veckes,
Karli Klee, Heinz Leyser, Bodo Weber und er selbst.
Auch an der Aktion „Saarland Picobello“ habe man sich beteiligt. Jedoch
hätten hier nur 16 Personen teilgenommen. Verschiedene Örtlichkeiten
seien dabei von Schmutz und Abfall befreit und Pflegearbeiten geleistet
worden. Die Steinberger Kinder hätten sich bereits freitags zusammen
mit der Grundschule Oberthal in Oberthal am Picobello beteiligt, was
wohl auch Grund dafür gewesen sei, dass am Samstag kaum noch Kinder
mitgemacht hätten.
Ausgabe 40/2016
Auf dem Bouleplatz hätten auch mehrere Arbeitseinsätze stattgefunden,
wobei von Rolf Bernhardt und Christian Bergeret eine neue, dünne Deckschicht aufgetragen worden sei und 2 ausgediente von der ENERGIS zur
Verfügung gestellte Straßenlaternen von Rolf Bernhardt, Christian Bergeret, Karli Klee, Frank Hilgert, Alexander Wack und ihm selbst aufgestellt
worden sind. Die Materialkosten sind von der Interessengemeinschaft
Steinberg-Deckenhardter Vereine getragen worden.
Des Weiteren habe eine Baumpflanzaktion des Umweltministeriums
stattgefunden. Dabei habe Umweltminister Reinhold Jost am Tag des
Baumes zusammen mit Thomas Steinmetz als Vorsitzendem des Forstvereins Rheinland-Pfalz-Saarland eine Winterlinde auf dem Platz vor dem
Feuerwehrgerätehaus gepflanzt. Am Tag des Baumes sei in allen 8 Dörfern, die sich für den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ beworben hätten, ein Baum gepflanzt worden. Hierfür ein herzlicher Dank an
Reinhold Jost und Thomas Steinmetz.
Außerdem teilt der OV mit, dass die Tischgarnitur an der Feuerwehr und
die Bank auf dem Spielplatz von Herbert Wendel und Jürgen Veckes neu
gestrichen bzw. renoviert worden seien.
Ebenso habe Dieter Klee eine der Federwippen auf dem Spielplatz neu
hergerichtet.
Zudem sage man dem Sportverein und der neuen Spielgemeinschaft
herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft in der Kreisliga und dem
damit Aufstieg in die Bezirksliga.
Der OV macht noch auf den „Elfercup“ des Sportvereins mit dem FC Walhausen aufmerksam, der am 11. Juni 2016 in der SVS - Arena stattfinde
und asu dessen Erlös jedes Jahr Gelder an die Stefan-Morsch-Stiftung
und die Wendelinus-Stiftung gespendet werden.
Der OV regt an, anlässlich des Kreissieges im Wettbewerb „Unser Dorf hat
Zukunft“ Schilder fertigen zu lassen, die am Ortseingang und -ausgang
aufgestellt werden könnten und an den schönen Erfolg für das Dorf auch
in Zukunft erinnern könnten. Das Thema solle in der nächsten IG-Sitzung
besprochen werden.
Herbert Wendel bringt vor, dass
- die Rinne in der Hohlstraße und in der Deckenhardterstraße gereinigt werden müsse,
- die meterhohen Brennnesseln neben dem Kinderspielplatz entfernt
werden müssten
- an der Leisbach die in den Graben liegenden Rohre verstopft seien
und gereinigt werden müssten, damit bei starkem Regen nicht das
Wasser über die Straße laufe
- dass eine Lösung für die Umfahrung/Bushaltestelle an der Feuerwehr erforderlich sei, da dort bei Regen immer das Wasser stehe.
Er bat diese Anliegen dem Bauhof weiterzugeben.
Dennis Baumgart macht darauf aufmerksam, dass das Loch im Teer beim
Anwesen Sportplatzstraße 23 wieder ausgebessert werden müsse, ehe
eine Gefahrenstelle entstehe.
Karl-Heinz Klee teilt mit, dass das im Graben in der Verbindungsstraße
Musikwerkstatt in Rtg. Feuerwehr befindliche Rohr ganz verstopft sei
und wieder gereinigt werden müsse.
Brigitte Will macht auf ein Loch im Teer im Bereich Weinstube aufmerksam, das repariert werden müsse.
Der OV bedankt sich für die Informationen und bittet in Zukunft, bei
auftretenden Mängeln oder Beanstandungen die Gemeinde gleich in
Kenntnis zu setzen bzw. ihm Bescheid zu geben, damit er es dann weiterleiten könne.
Niederschrift Nr. 3/2016
des Ortsrates Steinberg-Deckenhardt
über die Sitzung des Ortsrates Steinberg-Deckenhardt am Dienstag,
13.09.2016, 18:00 Uhr, im Gasthaus Benno Stephan
Ortsvorsteher Hans Peter Wack eröffnet um 18:00 Uhr die Sitzung und
begrüßt die anwesenden Mitglieder des Ortsrates Steinberg-Deckenhardt sowie das Gemeinderatsmitglied Heinz Detlev Puff.
Der OV stellt fest, dass
die Mitglieder des Ortsrates ordnungsgemäß und fristgerecht unter Mitteilung der Tagesordnung schriftlich eingeladen worden sind,
der Sitzungstermin, die Tagesordnung fristgerecht und satzungsgemäß
im amtlichen Teil der Oberthaler Nachrichten veröffentlicht wurden und
die Ortsratsmitglieder in beschlussfähiger Anzahl erschienen sind.
Anwesend sind:
Ortsvorsteher Hans Peter Wack als Vorsitzender sowie die Ortsratsmitglieder:
1. Baumgart, Dennis
2. Koch, Fred
3. Ruppenthal, Inken
4. Wendel, Herbert
5. Will, Brigitte
Bernd Klee, Karl Heinz Klee und Christian Koch fehlen entschuldigt.
Ergänzungen zur Tagesordnungen werden nicht gewünscht. Die Tagesordnung wird einstimmig angenommen.
Oberthal
- 7 -
Öffentlicher Teil
TO 1 Kirmes 2016
Der OV teilt mit, dass die Wirte sich für die Kirmes wieder einmal gut
gerichtet und ein ansprechendes Programm zusammengestellt haben.
Eine Straußjugend sei auch wieder zu Gange und werde die Veranstaltungen entsprechend begleiten, insbesondere sich für das Austragen
der Kirmessträuße, die Kirmesrede am Sonntagnachmittag und die Kirmesbeerdigung am Dienstagabend verantwortlich zeigen. Auch der
Musikverein wird beim Kirmesumzug am Samstagnachmittag und am
Kirmesfrühschoppen am Kirmesmontag wieder mit von der Partie sein
und für entsprechende Stimmung sorgen. Ein Dank gebühre auch der
Schaustellerfamilie Schröter, die dem Ort nun schon lange Zeit die Treue
halte.
TO 2 Mitteilungen und Anfragen
Herbert Wendel bittet darum, dass das Pflanzbeet an der Einmündung
Güdesweilerstraße-Hohlstraße durch die Gemeinde gepflegt werden
solle. Außerdem müsse die Bepflanzung an der Bank Einmündung Walhauser Straße - Sportplatzstraße zurückgeschnitten werden.
Der OV teilt mit, dass die Arbeiten, um die die Gemeinde in der letzten
OR-Sitzung gebeten worden sind, zum Großteil ausgeführt worden sind.
Er bedankt sich hierfür beim Bauhof.
Der Spazierweg von der Kläranlage in Richtung Namborn (Holzbach, Hettersbach)sei der Gemeinde zwecks Freischneiden gemeldet worden.
An der Schutzhütte am Spielplatz seien durch Jürgen Veckes, Heinz Leyser, Andreas Klee und Herbert Wendel die Mängel am Dach beseitigt und
neue Bretter angebracht worden.
Am 17. September finde die 28. ADAC-Rallye Kohle und Stahl statt, durch
die es um Steinberg-Deckenhardt herum wieder zu Verkehrssperrungen
und Verkehrsbehinderungen komme. Im Nachrichtenblatt würden die
entsprechenden Informationen veröffentlicht.
Des Weiteren sei die Brücke über die Bahn auf dem Verbindungsweg
nach Mosberg-Richweiler nach einer turnusgemäßen Kontrolle in der
Zwischenzeit für Kfz über 3 t gesperrt worden. Die Beschilderung sei
bereits aufgestellt. Dies betreffe auch den land- und forstwirtschaftlichen
Verkehr.
Den Antrag zur Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Medaille an Herrn
Gerd Wommer habe er bei der Gemeinde eingereicht.
Das Festival „Little Woodstock“ im Max-Braun-Zentrum sei auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg gewesen. Jeweils rund 1000 Besucher
an den Veranstaltungstagen hätten sich eingefunden. Harry Weyland als
Veranstalter habe wieder ein ansprechendes Programm mit vielen Bands
geboten.
Eine schöne Aktion sei die morgendliche Veranstaltung mit Radio Salut
für den Musikverein gewesen, durch die für das Projekt „Musik braucht
Raum“ 1000 EUR mehr zur Verfügung stünden. Dass sich über 60 Personen zu früh morgendlicher Stunde zusammengefunden hätten, um eine
von Verena Wagner selbst gedichtete saarländische Nationalhymne zu
singen, sei auch als schöner Erfolg zu werten.
Auch das Boule - Nachtturnier, das von den Mittwochs-Boule-Freunden
innerhalb der IG Steinberg-Deckenhardter Vereine durchgeführt worden sei, sei eine schöne Veranstaltung gewesen. Der Erlös des Turniers
in Höhe von 300 EUR werde dem Musikverein gespendet, der den Boulefreunden auch immer seine Toilettenanlagen beim Mittwochtreff zur
Nutzung zur Verfügung stellen würde.
Negativpunkte der letzten Zeit wäre gewesen, dass sich mehrere Mitbürger über das Parkverhalten der Autofahrer auf Gehwegen beschwert
hätten und sich auch über Jugendliche beschwert werde, die teils mit
Motocross - Maschinen und teils mit Quads in der Natur herum fahren
und für entsprechenden Lärm sorgen würden.
Auf dem Bouleplatz seien nach den bereits geleisteten Arbeiten im Frühjahr nun weitere Sanierungsmaßnahmen erforderlich, die durch Rolf
Bernhardt organisiert würden. Auch der Bauhof habe dankenswerter
diese Woche kurzfristig geholfen und den bereits von Rolf Bernhardt und
Gerald Funk aufgebrachten Untergrund abgerüttelt. Nun werde noch
eine neue Deckschicht aufgebracht.
ende des amtlichen teils
Kirchliche nachrichten
Pfarreiengemeinschaft Oberthal-Namborn
mit den Pfarrgemeinden
St. Stephanus Oberthal, Mariä Himmelfahrt Namborn, Christkönig
Güdesweiler, St. Willibrord Baltersweiler, St. Donatus Gronig und St.
Anna Furschweiler
Pfarrbüro Oberthal-Namborn
Steffesheck 3, 66649 Oberthal
Tel.Nr. 06854 8573
Ausgabe 40/2016
Öffnungszeiten des Pfarrbüros Oberthal:
Mo. 09.00 - 11.30 Uhr
Di. 09.00 - 11.30 Uhr
Mi. 09.00 - 11.30 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 09.00 - 11.30 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Internet: www.obertha l-namborn.de
E-Mail: [email protected]
Weitere Telefonnummern:
Heinrich-Meffert-Haus 06854 8908
Dinnerzeit Michael Lambert
Rosenstraße 6 66649 Oberthal
0170 9917816
———————
Kindergarten St. Stephanus Oberthal
06854 6392
Rosenstraße 6, 66649 OberthalE-Mail: [email protected]
de
Gottesdienstordnung
Samstag, 08.10.
St. Anna
17.30 Uhr
Furschweiler
St. Stephanus 17.30 Uhr
Oberthal Christkönig 18.30 Uhr
Güdesweiler
19.00 Uhr
Sonntag, 09.10.
St. Bonifatius
09.00 Uhr
Hofeld
Mariä Himmelf. 10.30 Uhr
Namborn
Vorabendmesse zum Erntedank
für die Lebenden und Verstorbenen des
Obst- und Gartenbauvereins
Vorabendmesse
Gruppe 1
für † Gottfried Schu (2. Sterbeamt)
† Maria Schön (2. Sterbeamt)
Rosenkranz
Vorabendmesse
Hochamt
Hochamt
für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft
St. Donatus 10.30 Uhr Hochamt
Gruppe 1
Gronig
† Engelbert Lambert (2. Sterbeamt)
† Ewald Bäumchen (2. Sterbeamt)
St. Willibrord
14.30 Uhr Taufe der Kinder
Baltersweiler
Luis Migel Sossong, Philipp Graetz und
Anni Noll
Christkönig 18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
Montag, 10.10.
Christkönig 18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
Dienstag, 11.10.
Christkönig 18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
St. Anna
18.00 Uhr Rosenkranzandacht
Furschweiler
St. Donatus 18.00 Uhr Rosenkranz
Gronig
18.30 Uhr Hl. Messe
Gruppe 1.2
Mittwoch, 12.10.
Christkönig 18.00 Rosenkranz
Güdesweiler
Mariä Himmelf. 18.30 Uhr Hl. Messe
Namborn
Donnerstag, 13.10. - Hl. Lubentius
St. Stephanus
10.30 Uhr Wortgottesdienst im Seniorenheim
Oberthal
Mariä Himmelf. 10.30 Uhr Hl. Messe im Seniorenheim
Namborn
Christkönig 18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
St. Michael
18.30 Uhr Rosenkranzandacht
Gehweiler
St. Anna
18.30 Uhr Hl. Messe
Furschweiler
Freitag, 14.10.
Christkönig 18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
St. Willibrord
18.00 Uhr Rosenkranzandacht
Baltersweiler
St. Stephanus
18.00 Uhr Rosenkranz
Oberthal
18.30 Uhr Hl. Messe
St. Donatus
18.30 Uhr Rosenkranzandacht
Gronig
Mariä Himmelf. 18.30 Uhr Rosenkranz
Namborn
Oberthal
- 8 -
Samstag 15.10.
St. Stephanus 17.30 Uhr
Oberthal St. Willibrord
17.30 Uhr
Baltersweiler
Christkönig 18.30 Uhr
Güdesweiler
19.00 Uhr
Sonntag, 16.10.
St. Michael
09.00 Uhr Gehweiler
St. Donatus 10.30 Uhr
Gronig
Mariä Himmelf.
Namborn
Christkönig Güdesweiler
Vorabendmesse
Gruppe 2
für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft
Vorabendmesse
Rosenkranz
Vorabendmesse
Hochamt
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Hochamt
Gruppe 2
Lebende und Verstorbene der Familie
Euteneuer-Burgard
10.30 Uhr Hochamt
† Maria Luise Trapp (2. Sterbeamt)
18.00 Uhr Rosenkranz
Aus unserer Pfarreiengemeinschaft
Weihnachts-Bastelaktion für unsere Alten und Kranken
Alle interessierten Frauen und Männer aus unseren 6 Pfarreien, die sich
an der Bastelaktion für unsere Alten und Kranken beteiligen wollen, sind
am Montag, 17. Oktober 2016 um 14.00 Uhr in das Pfarrhaus nach Güdesweiler eingeladen.
Formular zur Messbestellung
Für Messbestellungen können Sie nachfolgendes Formular benutzen
und in den Sakristeien oder im Pfarrbüro abgeben. Es ist auch möglich,
den Betrag für die Messintentionen von 5,00 EUR auf das Konto des Kirchengemeindeverbandes zu überweisen: Bankverbindung: IBAN: DE52
5929 1000 0000 3044 17, BIC: GENODE51WEN oder Kto.Nr. 304 417, Bankleitzahl: 592 910 00 bei der St. Wendeler Volksbank
Messbestellungen
Name des/
der Verstorbenen:...................................................................................................
Kirche:.........................................................................................................................
Datum:........................................................................................................................
bestellt von:..............................................................................................................
Ausgabe 40/2016
PROGRAMM
ca. 10:30
ab 10:30
ANKUNFT Kloster Blieskastel
Kurze Beichtvorbereitung und Beichtgelegenheit in der
Kirche
Eucharistische Anbetung
in der Gnadenkapelle
Mittagessen in der Pilgerstube
Andacht in der Kirche
Heilige Messe in der Kirche
anschl. Gang durch die Heilige Pforte
eucharistische Anbetung, Lobpreis und Einzelsegen
HEIMREISE
10:30
bis 12:30 ab 12:30 14:00 15:00
17:00 ca. 18:45
Anmeldung:
Gebetsgruppe Oberthal, Pauline Therre 06854 / 709399
Gebetsgruppe Marpinge Johannes Hahn 0151 / 10337604
Einladung zur Pilgerwanderung nach St. Wendel im Rahmen der
Wendalinus-Woche
Liebe Pfarrangehörige, wir möchten Sie zur Pilgerwanderung
der Pfarreiengemeinschaft Oberthal-Namborn zum Hl. Wendalinus - zu
Fuß oder mit dem Auto - am Samstag, 22. Oktober 2016 nach St. Wendel eingeladen.
Nach der Ankunft in St. Wendel (gegen 09.00 Uhr) werden wir im Cusanushaus gemeinsam frühstücken.
Wer das Pilgerhochamt besuchen will und vorher noch mit der Pilgergruppe im Cusanushaus frühstücken möchte (ohne die Pilgerwanderung
mit zu machen) kann dies gerne. Wir bitte nur um Anmeldung im Pfarrbüro. Jeder ist herzlich zum gemeinsamen Frühstück und Pilgerhochamt
willkommen.
Beginn im Lebensbereich Oberthal:
06.30 Uhr
Start in Gronig bei der KSK (Dorfmitte)
06.50 Uhr in Oberthal an den ehemaligen Bahnschranken
07.00 Uhr in Güdesweiler am Kräuterhaus.
Danach gemeinsamer Start an der Kompostieranlage
(Bahntrasse)
Beginn im Lebensbereich Namborn:
07.30 Uhr in Baltersweiler vor der Kirche
07.45 Uhr am Sportplatz in Baltersweiler
Um 10 Uhr
besuchen wir das Pilgeramt.
Im Anschluss an das Pilgeramt besteht die Möglichkeit zur Statio in der
Wendelskapelle.
Damit sich jeder seine Zeit frei einteilen kann, erfolgt die Rückfahrt mit
privaten oder öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Anmeldungen zur Wallfahrt bitten wir bis spätestens Dienstag, 18.
Oktober 2016, im Pfarrbüro abzugeben.
Anmeldung zur Pilgerwanderung der Pfarreiengemeinschaft Oberthal-Namborn
Telefonnummer:.....................................................................................................
Taufsonntage für das Jahr 2016
06.11.
St. Donatus Gronig
11.12.
Christkönig Güdesweiler
Taufsonntage für das Jahr 2016
So. 15.01.2017 Pfarrkirche Namborn
So. 29.01.2017 Pfarrkirche Baltersweiler
So. 12.02.2017 Pfarrkirche Furschweiler
So. 26.02.2017 Pfarrkirche Gronig
So. 12.03.2017 Pfarrkirche Oberthal
So. 26.03.2017 Pfarrkirche Güdesweiler
So. 23.04.2017 Pfarrkirche Namborn
So. 07.05.2017 Pfarrkirche Baltersweiler
So. 28.05.2017 Pfarrkirche Furschweiler
So. 04.06.2017 Pfarrkirche Gronig
So. 25.06.2017 Pfarrkirche Oberthal
So. 02.07.2017 Pfarrkirche Güdesweiler
Wallfahrt nach Blieskastel im Jahr der Barmherzigkeit
am 05.11.2016
Zustiege
·Nonnweiler,
Haltestelle vor der
08:30
Parkschenke Simon (Dr. Löffler)
·Kastel, Marktplatz
08:40
Primstal, BhSt.
Mettnicher Straße
08:45
Oberthal, Gasthaus Therre, 09:00
Marpingen, am Marktplatz 09:20
Gasthaus Klos (Dewese)
Name/Vorname......................................................................................................
Ort, Straße................................................................................................................
Tel.-Nr.........................................................................................................................
Datum, Unterschrift..............................................................................................
Frühstück: O Ja
O Nein
Pfarrer Klaus-Peter Kohler wird 60
Der ehemalige Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Oberthal-Namborn
feiert am 15. Oktober 2016 seinen 60. Geburtstag. Wer ihm persönlich
gratulieren möchte, ist zur Mitfeier der Vorabendmesse um 18.00 Uhr in
der Pfarrkirche St. Eligius in Burbach und anschließend ins Pfarrheim St.
Eligius herzlich eingeladen. Anstatt Geschenke freut sich Pfarrer Kohler
über eine Spende für sein Indienprojekt. Wir wünschen Pfarrer Kohler für
seinen weiteren Lebensweg alles Gute und Gottes Segen für das Wirken
in seiner Pfarrei in Burbach.
Pastor Volker Teklik, Pfarrverwalter
St. Stephanus Oberthal
Kirchenchor - Unsere Proben sind jeweils dienstags um 19.30 Uhr - in
den ungeraden Monaten in der Kirche in Güdesweiler, in den geraden
Monaten im HMH in Oberthal.
Oberthal
- 9 -
Mittwochstreff
Das Treffen findet alle 14 Tage mittwochs um 15.00 Uhr im HeinrichMeffert-Haus statt. Das nächste Treffen ist am 19.10.2016 (Güdesweiler
Kapelle)
Im Weiteren finden die Sie nächsten Treffen statt und zwar am
02.11.2016, 16.11.2016, 30.11.2016, 14.12.2016 (Adventsfeier).
Bei Interesse wenden sie sich bitte an Frau Felicitas Hans, Tel.: 06854/1513.
Haussammlung für die Pfarrkirche
In der Zeit vom 04. Oktober bis 18. Oktober 2016 wird die 3. Haussammlung in diesem Jahr durchgeführt. Wir bitten um einen freundlichen
Empfang der Sammler/Innen.
Christkönig Güdesweiler
Kirchenchor
Unsere Proben sind jeweils dienstags um 19.30 Uhr - in den ungeraden
Monaten in der Kirche in Güdesweiler, in den geraden Monaten im HMH
in Oberthal.
Rosenkranzgebet
Im Monat Oktober beten wir den Rosenkranz täglich um 18.00 Uhr in der
Kirche, alle 14 Tage dienstags mit anschließender Messe.
Ausgabe 40/2016
Durch bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte
für benachteiligte Produzenten und Arbeiter leistet der „Faire Handel“
einen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung. Faire Preise für Produkte sind
kein Almosen, sondern schaffen weltweit Strukturen für einen gerechten Handel. Die Produzenten können hier ihre Produkte zu fairen Preisen
verkaufen. ArbeiterInnen sowie PflückerInnen erhalten im „Fair Handel“
garantierte festgelegte Mindestlöhne, die ihr Existenzminimum sichern.
Somit führt dies zu verbesserten Lebens- und Arbeitsbedingungen. Ausbeuterische Kinderarbeit und gesundheitsschädliche Praktiken sind in
diesen Handelspartnerschaften verboten. Engagieren Sie sich gemeinsam mit uns für eine solidarische und gerechtere Welt. Besuchen Sie
unseren Stand und kaufen die angebotenen Waren. Deren Gesamterlös
werden wir in den „Eine Welt Laden“ weiterleiten.
Der Vorstand der KAB St. Stephanus Oberthal
Ev. Gesamtkirchengemeinde St. Wendel
Gottesdienste vom 07.10.2016 - 13.10.2016
Freitag, 07.10.16
18.30 Uhr Ev. Gottesdienst in der Kapelle des Marienkrankenhauses
Samstag, 08.10.16
16.00 Uhr Gottesdienst in Oberthal
Sonntag, 09.10.16
10.00 Uhr Gottesdienst in St. Wendel
Mittwoch, 12.10.16
19.00 Uhr Ökumenischer Hoffnungsgottesdienst in St. Wendel
Wochenprogramm
montags
14.00 Uhr – 17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr.
3
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
dienstags
09.30 Uhr Gymnastik für Ältere, Ev. Gemeindehaus Leitersweiler
09.30 Uhr
Krabbelgruppe, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk I, Gemeindehaus St.
Wendel
20.00 Uhr Frauenclub (vierzehntägig)
mittwochs
15.00 Uhr Treff älterer Gemeindeglieder, 2. Mittwoch im Monat, im
Ev. GemHaus St. Wendel
15.00 Uhr Leitersweiler Treff für Senioren: 2. Mittwoch im Monat,
Ev. GemHaus
18.00 Uhr Dorfladen und Männertreff im Gemeindehaus Leitersweiler
19.30 Uhr Offener Treff für Frauen/Frauenstammtisch, Ev. GemHaus WND
donnerstags
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk II, Gemeindehaus
St. Wendel
18.00 Uhr
„Die Hauptsach-ich-war-Truppe!“ Treffpunkt: Wendalinuspark
19.00 Uhr
– 21.00 Uhr Jugendtreff, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
freitags
14.00 Uhr
– 17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
15.30 Uhr Kinderchorprobe
16.30 Uhr Jugendchorprobe
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Tel. Ev. Gemeindeamt 06851-2500
Tel. Pfarrer Markus Karsch
06851-8007820
Tel. Pfarrerin Christine Unrath 06851-9701191
Ev. Kirchengemeinde Wolfersweiler
KAB St. Stephanus Oberthal
lädt Sie am 15.10.2016 in der Zeit vom 9.00 – 12.00 Uhr vor Optik
Kunrath, Oberthal, Im Brühl, zur Aktion „Miteinander – füreinander
solidarisch in der einen Welt“ zum Kauf von fair gehandelten Produkten ein.
Gemeinsam mit ihnen wollen wir uns durch diese Aktion für eine gerechtere Welt einsetzen.
Was tun wir:
Wir werden am 15.10.2016 im Einkaufzentrum – vor Optik Kunrath – in
Oberthal Produkte der „Fair Handelsorganisationen“ verkaufen wie z.B.
· Kaffee, Honig, Zucker, Reis, Schokolade, Wein, uvm.
Dadurch unterstützen wir vor allem Produzenten, Kleinbauern, Plantagearbeiter aus ländlichen Regionen des Südens, die besonders häufig unter
Armut leiden.
Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die nach mehr Gerechtigkeit
im internationalen Handel strebt.
Sonntag, 9. Oktober 2016 - Jubiläumskonfirmation
10.00 Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche Wolfersweiler mit Abendmahl
Montag, 10. Oktober 2016
18.00 Uhr
StuBS – Sturzprophylaxe durch Bewegungsschulung
für unsere Senioren 70 + mit der Ergotherapeutin Sara.
Einfach in der Köhlerhalle Walhausen vorbei kommen
und mitmachen!
In dieser Herbstferienwoche findet in der Jugendarbeit das Zirkusprojekt
ZappZerap für angemeldete Teilnehmer statt; es endet mit zwei Zirkusvorstellungen am 14. und 15. Oktober. Reservierungen im Gemeindebüro bis 7. Oktober!
Dienstag, 11. Oktober 2016
19.00 Uhr Frauenhilfe Wolfersweiler im Gemeindezentrum
Mittwoch, 12. Oktober 2016
15.00 Uhr
Frauenhilfe Steinberg-Deckenhardt in der Musikwerkstatt
18.00 Uhr HoT-Treff im Jugendraum
19.00 Uhr Bauch-, Beine-, Po- und Rückengymnastik im Ev.
Gemeindezentrum Wolfersweiler mit Heike Kohl.
Oberthal
- 10 -
Ausgabe 40/2016
veranstaltungsKalender
Datum von bis:
Uhrzeit von bis:
Oktober
07.10.16
08.10.16
09.10.16
11.10.16
15:00
15.10.16
15.10.16-19.10.16
16.10.16
18.10.16
15:00
19.10.16
15:00
21.10.16
22.10.16
22.10.16
23.10.16
28.10.16
29.10.16
November
02.11.16
15:00
06.11.16
10.30
08.11.16
15:00
10.11.16
17:00
11.11.16
12.11.16
13.11.16
10:00
13.11.16
15.11.16
15:00
Veranstaltung:
Aufführung des Theatervereins Steinberg-Deckenhardt
in den Steinberger Stuben
Aufführung des Theatervereins Steinberg-Deckenhardt
in den Steinberger Stuben
Aufführung des Theatervereins Steinberg-Deckenhardt
in den Steinberger Stuben
Kaffeenachmittag des Pensionärvereins Steinberg-D.
im Gasthaus Stephan
Herbstfest des Tennisclub Gronig
Vereinsfahrt des Musikverein Steinberg-D.
Herbstfest des Kneippvereins Gronig
Aktive Senioren Kaffeenachmittag i.d.Pilsstube am Brunnen
Wallfahrt des Mittwochstreff zur Güdesweiler Kapelle
Aufführung des Theatervereins Steinberg-Deckenhardt
in den Steinberger Stuben
DRK Kleidersammlung
Aufführung des Theatervereins Steinberg-Deckenhardt
in den Steinberger Stuben
Aufführung des Theatervereins Steinberg-Deckenhardt
in den Steinberger Stuben
Aufführung des Theatervereins Steinberg-Deckenhardt
in den Steinberger Stuben
Aufführung des Theatervereins Steinberg-Deckenhardt
in den Steinberger Stuben
Mittwochstreff im HMH
Koordination der Veranstaltungen für das Jahr 2017 Güdesweiler
Kaffeenachmittag des Pensionärvereins Steinberg-D.
im Gasthaus Steinberger Stuben
Martinsumzug in Güdesweiler
Martinsfeier in Gronig
Gedenkfeier in Güdesweiler am Kriegerehrenmal
zum Volkstrauertag
Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Denkmal in Steinberg-D.
Messe für Lebende und Verstorbene des MGV + Feierstunde
zum Volkstrauertag Gronig
Aktive Senioren Kaffeenachmittag im Gasthaus „Zum Flare“
Ortsteil:
Steinberg-Deckenhardt
Steinberg-Deckenhardt
Steinberg-Deckenhardt
Steinberg-Deckenhardt
Gronig
Steinberg-Deckenhardt
Gronig
Güdesweiler
Oberthal
Steinberg-Deckenhardt
Steinberg-Deckenhardt
Steinberg-Deckenhardt
Steinberg-Deckenhardt
Steinberg-Deckenhardt
Oberthal
Güdesweiler
Steinberg-Deckenhardt
Güdesweiler
Gronig
Güdesweiler
Steinberg-Deckenhardt
Gronig
Güdesweiler
Meldung einer Veranstaltung für den Veranstaltungskalender
Verein:......................................................................................................................................................................................................................................................
Termin:.....................................................................................................................................................................................................................................................
Veranstaltung:......................................................................................................................................................................................................................................
Veranstaltungsort:..............................................................................................................................................................................................................................
Sie können Ihre Veranstaltung auch telefonisch unter 06854/9017-23/27 oder über eMail an [email protected] melden.
Den Veranstaltungskalender zum Ausdrucken finden Sie auch unter www.oberthal.de
Bei Terminänderungen teilen Sie bitte neben dem neuen Termin auch den wegfallenden mit,
damit ein Streichen im Veranstaltungskalender gewährleistet werden kann.
Oberthal
- 11 -
Jehovas Zeugen Versammlung St. Wendel
Zusammenkünfte: Königreichssaal
Auf dem Stumpf 8, 66606 St. Wendel-Oberlinxweiler
Freitag
18.45 – 20:30 Uhr
Leben- und Dienst-Zusammenkunft
Sonntag
10:00 – 11:45 Uhr
Biblischer Vortrag
Thema: Ein „Herz der Weisheit“ erwerben
Anschließend: Bibel- und Wachtturm Studium
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich
Interessierte Personen sind jederzeit willkommen
Internet: www.jw.org
infOrmatiOnen
Internationaler
Schüleraustausch · Gastfamilien gesucht!
Ermöglichen Sie einem jungen Menschen den Aufenthalt in Deutschland! Die kurzzeitige Erweiterung Ihrer Familie wird Ihnen Freude
machen. Die Jugendlichen verfügen über Deutschkenntnisse, müssen
ein Gymnasium besuchen und bringen für persönliche Wünsche ausreichend Taschengeld mit.
Chile
Dt. Schule Carl Anwandter, Valdivia
Familienaufenthalt: 03. Dezember 2016 bis 05. Februar 2017
46 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Dt. Schule R.A. Philippi, La Unión
Familienaufenthalt: 08. Dezember 2016 bis 09. Februar 2017
11 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Dt. Schule in Villarrica
Familienaufenthalt: 08. Dezember 2016 bis 09. Februar 2017
6 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Peru
Alexander von Humboldt Schule, Lima
Familienaufenthalt: 05. Januar 2017 bis 25. Februar 2017
40 Schüler(innen), 14-16 Jahre
Brasilien
Pastor Dohms Schule, Porto Alegre
Familienaufenthalt: 13. Januar 2017 bis 12. Februar 2017
12 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Interessiert? Weitere Informationen bei:
Schwaben International e.V., Uhlandstr. 19, 70182 Stuttgart
Tel. 0711 – 23729-13, Fax 0711 – 23729-31,
[email protected]
www.schwaben-international.de
Konzert „Poesie der Liebe“
Am Sonntag, den 9. Oktober 2016 findet in der katholischen Kirche
Maria Himmelfahrt in Marpingen ein Konzert mit dem Titel „Poesie der
Liebe“ statt. Die aus Alsweiler stammende, in Düsseldorf studierte und
mittlerweile in Stuttgart lebende Musikerin Martina Trost singt Lieder
von Girolamo Frescobaldi bis Astor Piazzolla. Sie handeln vom schönsten Gefühl der Welt dargestellt in all seinem Facettenreichtum. Die Lieder
erzählen vom freud- und leidvollen Wesen menschlicher Beziehungen,
vom Umarmen und Wiederfinden, vom Träumen und vom Sinn der Liebe.
Begleitet wird Martina Trost von sich selbst am Violoncello sowie von
Sebastian Benetello am Cembalo. Freuen Sie sich auf eine spannende
musikalische Stunde. Beginn ist 18:00 Uhr der Eintritt ist frei.
Neuer Lehrgang
zum Bilanzbuchhalter ab Januar 2017
Bilanzbuchhalter sind die Experten für das betriebliche Rechnungswesen
und besetzen häufig entscheidende Stellen in Unternehmen, oft sogar
mit späteren Chancen auf Führungspositionen im Unternehmensmanagement. Wegen der Bedeutung des Berufs sind sowohl die Arbeitsmarktsituation als auch die Verdienstmöglichkeiten für Bilanzbuchhalter
nach wie vor sehr gut.
Der nächste Lehrgang zum Bilanzbuchhalter beginnt im Januar 2017 und
dauert 18 Monate. Er schließt mit der Prüfung vor der IHK mit der Berufsbezeichnung „Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/IHK“ ab. Lehrgangsort ist die
Fachhochschule Birkenfeld / Neubrücke, Umwelt-Campus, direkt an der
A 62 / B 41.
Der Lehrgang wird nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz
(AFBG sog. Meister-Bafög), öffentlich gefördert, d.h. es werden 40%
Zuschuss und 60% Darlehen gewährt. Bei erfolgreichem Abschluss werden vom Darlehensbetrag nochmals 40% erlassen. Dies entspricht einer
öffentlichen Förderung von rd. 64%,
Da der Unterricht ausschließlich samstags stattfindet, eignet er sich hervorragend zur berufsbegleitenden Fortbildung und Höherqualifizierung.
Ausgabe 40/2016
Neben den Personen, die die Prüfung zum Bilanzbuchhalter anstreben,
besteht auch für andere Personen, die im Finanz- und Rechnungswesen
oder der Steuerberatung tätig sind, die Möglichkeit der Teilbelegung
einzelner Unterrichtsfächer, um damit auf einzelnen Gebieten erstmals
Kenntnisse zu erwerben oder aber früher erworbene Kenntnisse im Rahmen einer Fortbildung aufzufrischen.
Für Interessenten findet am Samstag, dem 12.11.2016, 10:30 Uhr, am
Umwelt-Campus, Raum 9928, eine Info-Veranstaltung statt.
Nähere Informationen und Anmeldung:
Akademie für Steuern und Finanzen
Vorm Wald 18, 66649 Oberthal
Tel. u. Fax 06852 / 7771
www.asf-birkenfeld.de
St. Wendeler Kneipp Verein
Anwenderseminar „Ho´oponopono“ und „Flechtfrisuren aus aller
Welt“ beim St. Wendeler Kneipp Verein
Am Montag, den 10. Oktober um 17:00 Uhr beginnt im Kneipp-Treff
„Das Wunder der Vergebung „Ho´oponopono“ Das ist eine altüberliefertes hawaiianisches Ritual für den Frieden unter der Leitung von Angelika
Wagner, Info-Tel: 06857-1261, Mobil 0152 05921488 od. per Mail: [email protected]
Am Samstag, den 15. Oktober um 11:00 Uhr findet im Kneipp-Treff speziell für Kinder der Kurs: „Kreative Flechtfrisuren aus aller Welt“ statt. In
diesem Kurs lernen die Kinder verschiedene Flechttechniken kennen. Es
können auch Materialien wie Perlen und ähnliches eingearbeitet werden.
Geleitet wird der Kurs von der Friseurin Nina Bethscheider, Info-Tel.: 017081 411 43
Weitere Kurse finden sie unter: www.kneippverein.de
29. Modellbahn- und Spielzeugbörse
der Modellbahnfreunde Bliesen
Am Sonntag, 09. Oktober 2016, laden die Modellbahnfreunde Bliesen
e.V. zum 29. Mal zu ihrer Börse ein. Um 10:00 Uhr beginnt der Verkauf in
der Sport- und Kulturhalle im St. Wendeler Stadtteil Bliesen. Gegen 16:00
Uhr endet die Veranstaltung. Viele Anbieter aus der näheren und ferneren Umgebung bieten Modellbahnen nebst Zubehör und Spielwaren
aller Art an. Da es sich größtenteils um gebrauchte Teile handelt, kann
man Raritäten, Sammlerstücke oder einfach preiswerte Stücke erwerben.
Für viele dürfte interessant sein, dass nicht nur die gängige Baugröße
H0 vertreten ist sondern auch die weniger verbreiteten Spurweiten I, N,
TT und Z. Auch ein Anbieter von Vitrinen für Modellbahnen und –autos
konnte gewonnen werden.
Für viele Familien ist aber auch das Angebot an Spielen, Lego- und anderen Baukästen interessant. Auch Puppen und Figuren werden feilgeboten. Die Händler sind oft auch zum Tausch von Waren bereit. So können
abgelegte Spielsachen gegen neue getauscht werden, die dem Alter der
Kinder angemessener sind.
Im Ausstellungsteil der Halle zeigen die Modellbahnfreunde Bliesen e.V.
ihre Modulanlage, die im Jahr 2014 auf der Intermodellbau in Dortmund
mit großen Erfolg ausgestellt wurde.
In der Eisenbahner-Cafeteria bietet sich bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit, das eine oder andere Detail einer Modellbahnanlage zu diskutieren.
Wie in jedem Jahr haben wir eine Tombola vorbereitet, die attraktive
Gewinne bereithält. Viele Modellbauartikel wie Waggons, Gebäudebausätze und Modellfahrzeuge in unterschiedlichen Maßstäben zeigen
deutlich, dass sich der Club beim Zusammenstellen der Tombolapreise
sehr viel Mühe gegeben hat.
Die Mitglieder des Vereins hoffen, dass viele interessierte Gäste aus Nah
und Fern am 09. Oktober den Weg zur Sport- und Kulturhalle in Bliesen
finden, dort einige schöne Stunden verbringen können und zufrieden,
mit dem einen oder anderen Schnäppchen unter dem Arm, den Heimweg antreten werden.
schulnachrichten
Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley
Jugendbuchautorin Angelika Lauriel liest in der Schaumbergschule
Angelika Lauer, die unter verschiedenen Pseudonymen ihre Bücher
veröffentlicht, las in der Schaumbergschule Theley aus ihrem FantasyRoman „Phantanimal – Die Suche nach dem magischen Buch.“
Gespannt lauschten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 der
Lesung von Angelika Lauriel über die Fabelwesen, die Seite an Seite mit
den Menschen leben – und das unsichtbar. Nach dem Vortrag stellten die
Fünftklässler der Schriftstellerin noch die verschiedensten Fragen.
Während der Lesung reifte bei der Kunsterzieherin Christa Schmit die
nächste gute Idee für ihren Kunstunterricht, nämlich „Phantanimal
begegnet Felix und dessen Schwester……“
Oberthal
- 12 -
Auszüge aus ihrem Liebesroman „Schwerelos mit dir“ präsentierte Angelika Lauer den Achtklässlern der Schaumbergschule. Zusätzlich gab die
Jugendbuchautorin anschauliche Erklärungen und Beispiele zu Erzählperspektive und Spannungsaufbau.
Im Namen der Schulgemeinschaft bedankte sich Konrektorin Margret
Müller bei der Autorin für ihre Lesungen.
Ausgabe 40/2016
Musikverein Harmonie Gronig e.V.
Große Orchester:
Zu unserer nächsten Probe treffen wir uns am Freitag, dem 07.10.2016
um 19.00 Uhr, im Proberaum des DGH.
Proben und Termine im September/Oktober:
Freitag, den 07.10.2016 Probe, 19.00 Uhr DGH
Freitag, den 14.10.2016 Probe, 19.00 UHr DGH
Samstag, den 15.10.2016 Auftritt in Nohfelden
Kneipp-Verein „Oberes Bliestal“ Oberthal
Foto Schule
Theater-AG des Gymnasium Wendalinum
Standing Ovation im „Hotel zu den zwei Welten“
Mitte September führte die Theater-AG des Gymnasium Wendalinum das
Theaterstück „Hotel zu den zwei Welten“ von Éric-Emmanuel Schmitt auf.
Die acht Jungen und Mädchen der Klassenstufen 9 - 12 und ihre Theaterleiterin Nicole Kneifel setzten sich darin mit dem Tod und der Frage „Was
kommt danach?“ auseinander.
Aufgrund des großen Erfolges wird das Stück in Zusammenarbeit
mit der Stadt St. Wendel noch einmal aufgeführt werden: 26. Oktober 2016, 19:30 Uhr, Saalbau. Eintritt frei.
Julien Portal (Clemens Brill) tritt nach einem Autounfall aus einem Fahrstuhl und befindet sich auf einer Ebene zwischen Erde und Himmel.
Dort trifft er auf Marie (Sofia Kaydanska), die seit einem Herzanfall Gast
im Hotel ist; einen Magier (Nino Steffeck), der einen Zuckerschock erlitten hat; den Präsidenten Delbec (Jacob Brill), der von einem Radfahrer
umgefahren wurde; und die herzkranke Laura (Ines Recktenwald), die
seit Jahren auf eine Herztransplantation wartet. Dr. S (Helena Vogelsang)
und ihre zwei Engel (Antonia Lang und Konrad Kockler) sorgen sich um
die Patienten, denn diese machen auf der Erde entscheidende Stunden
durch: Ihre Körper liegen im Koma. Im Hotel warten sie ab, wie die Entscheidung auf Erden ausfallen wird: Werden sie leben oder sterben?
Initiiert wurde die Aufführung vom „Infoteam Organspende Saar“ (IOS),
um dem Publikum einen anderen Zugang zu diesem wichtigen gesellschaftlichen Thema zu liefern, aber auch die Diskussion in den Familien
zum Thema Organspende anzuregen.
Das Publikum war begeistert, weil die acht Schüler/innen nicht nur ihre
langen, philosophischen Texte perfekt beherrschten, sondern auch ihre
Rollen sehr authentisch verkörperten. Besonders eindrucksvoll war der
Fahrstuhl, der vom Vorsitzenden des IOS, Klaus Schmitt, seiner Frau
Hanna und dem vor kurzem verstorbenen Karl Heindl erbaut wurde. Mit
dem gleißenden Licht und dem Nebel im Fahrstuhl, der dunklen Aula,
bis ein Pfeil dem Publikum verriet, ob die Gäste leben oder sterben würden, gelang es große Spannung aufzubauen. Am Ende erklang das Lied
„Ich hab ein Herz zu verschenken“ des saarländischen Sängers Oku, das
das Publikum abschließend noch einmal über das Thema Organspende
nachdenken ließ: „Warten heißt sterben ... Und du siehst, wie sie leidet,
und du siehst, wie sie wartet und wartet und wartet...“
aus
vereinen + verbänden
grOnig
Treffen des Schuljahrganges 1936/37
Oberthal-Gronig
Die gute Tradition des Jahrganges werden wir auch in diesem Jahre
fortsetzen und uns zu einem gemütlichen Treffen zusammenfinden. Am
Donnerstag, den 13.10.2016 um 18.00 Uhr, werden wir uns im Hotel
Rauber in Oberthal treffen.
Alle Freundinnen und Freunde unseres Jahrganges sind herzlich eingeladen. Bitte gute Laune und Humor mitbringen!
Euer Besprechungsteam
Herbstfest beim Kneippverein
Liebe Kneippmitglieder,
unser diesjähriges Herbstfest kann aus organisatorischen Gründen
n i c h t am Sonntag, dem 16. Oktober 2016 stattfinden.
Es muss auf einem späteren Zeitpunkt verschoben werden, genauer
Termin wird noch bekannt gegeben.
An unserem diesjährigen Herbstfest ist es uns nun möglich, den bereits
angekündigten Bücherbaum, der am Vorplatz vom DGH Gronig aufgestellt wird, vorzustellen.
Dieser Bücherbaum wurde von unserem KNEIPP- VEREIN „Oberes Bliestal“ in Zusammenarbeit mit „KULANI“ (Kultur- und Landschaftsinitiative
St. Wendeler Land) finanziert.
Es handelt sich dabei um einen Mammutbaum, der mit Aussparungen
für Bücher versehen wurde (hergestellt vom Kettensägenkünstler Andrej
Löchel).
Es können dort kostenlos Bücher entnommen werden, sowie gelesene
Bücher eingestellt werden.
Dieser Bücherbaum kann von jedem genutzt werden.
Da dies jedoch etwas Besonderes ist, und auch wie wir finden eine Bereicherung für unseren Ort darstellt, bitten wir um sorgsamen Umgang, so
dass wir alle lange Freude an diesem Bücherbaum haben werden.
Gymnatikstunden
Unsere nächsten Gymnastikstunden (14 Uhr Oberthal, 16 Uhr DHG
Gronig) beginnen nach den Herbstferien wieder am Mittwoch, dem 2.
November.
Neueinsteiger sind gerne zu einer Schnupperstunde willkommen.
Der Vorstand
SPD-Ortsverein Gronig
Wanderung mit unserem Naturschutzbeauftragten Bernd Stephan
Der SPD-Ortsverein Gronig lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer herbstlichen Wanderung ein. Beginn ist am 12. Oktober
um 15 Uhr am Fuße des Mombergs (Webers Häuschen an der Straße,
die zur Kapellenwiese führt). Unser Naturschutzbeauftragter führt uns
durch heimische Gefilde und gibt dabei Auskunft über Wald und Flur
sowie Naturschutzfragen. Gegen 17.30 Uhr machen wir den Abschluss
bei Würstchen vom Grill auf der Kapellenwiese. Wer nicht mitwandern
will oder kann, darf selbstverständlich auch nur zum Abschluss auf die
Kapellenwiese kommen. Mit von der Partie ist auf Björn Gebauer als
Landwirtschaftsexperte sowie unser Kreisvorsitzender Dr. Magnus Jung,
MdL. Angefragt ist auch unser Bundestagsabgeordneter, Christian Petry.
güdesWeiler
„Aktive Senioren Güdesweiler“ e. V.
Die Aktiven Senioren Güdesweiler e. V. haben kurzfristig beschlossen, im
Laufe des Monats Oktober 2016 zur spektakulären
„Geierlay“ - Drahtseilhängebrücke
nach Mörsdorf (bei Kastellaun) zu fahren.
Es handelt sich hierbei um die längste (360 m) und höchste (100 m) Fußgängerhängebrücke Deutschlands.
Der kleine Ort im Hunsrück erlebt zurzeit Pilgerströme. Bisher haben ca.
330.000 Personen die Brücke (hin und zurück) begangen.
Die Eröffnung fand am 03. Oktober 2015 statt.
Die Vorfahrt mit Überquerung der Brücke erfolgte bereits von Teilen
unserer Boulegruppe.
Wer Mut und die Traute zur Begehung der Brücke hat, möge sich bitte
beim 1. Vorsitzenden Rudi Scheid (Tel.: 0 68 54 / 70 90 699) zwecks Erstellung eines Planes für den Fahrdienst melden.
Ralf Keller, Organisationsleiter
DRK Ortsverein Güdesweiler
Bereits seit einem Jahr betreiben wir die Kleiderkammer in Furschweiler unter Leitung unserer Vorsitzenden und Kreissozialleiterin Brunhilde
Noß. Hier können sich Hilfsbedürftige und auch Flüchtlinge kostenlos
mit Kleidern versorgen. Wir benötigen noch Spielsachen für Kleinkinder,
sowie Kinderhosen (92 bis 128).
Oberthal
- 13 -
Sollten Sie solche Sachen besitzen und selbst nicht benötigen können
Sie die jederzeit in der früheren Grundschule in Furschweiler Dienstags
von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr abgeben oder rufen Sie uns an Tel: 06854
1648.
Für Ihre Hilfe sind wir sehr dankbar.
Die Kleiderkammer wird sehr gut angenommen und so haben wir 2016
schon für Kinder (Bekleidung und Schuhe) 2864 Teile, 7 Kinderwagen,
3 Dreiräder, 6 Reisebetten, ca. 300 Plüschtiere, 62 Spiele und 8 Tragetaschen für Kinder ausgegeben. Bekleidung Männer und Frauen insgesamt 3617 Teile, sowie 5 Reisekoffer, 12 Sporttaschen, über 40 Reise- und
Handtaschen sowie Bettwäsche, Wolldecken, Handtücher usw. 558 Teile.
Dies alles geht nur mit Ihrer Hilfe, dafür Herzlichen Dank.
Euer DRK Ortsverein Güdesweiler.
ASV Güdesweiler
Arbeitseinsatz + Vorstandssitzung
Am Samstag, den 08. Oktober, findet ein Arbeisteinsatz am Weiher
statt. Los gehts um 10:00 Uhr.
Und am Donnerstag, den 13. Oktober, machen wir um 19:00 Uhr eine
Vorstandssitzung in der Fischerhütte.
Sportfreunde Güdesweiler
Gelungenes Oktoberfest bei den Sportfreunden
Bereits morgens trafen sich ca. zwanzig fleißige Helfer um unsere Überdachung in ein weiß blau geschmücktes SFG Stadl zu verwandeln. Am Nachmittag ging es dann mit dem Derby unserer zweiten Mannschaft gegen
die SG Gronig/ Obethal los. In der Halbzeitpause zelebrierte unser Ortsvorsteher Norbert Rauber den obligatorischen Fassanstich. Im Anschluss
hatten unsere Alten Herren die Mannschaft aus Sitzerath zu Gast. Aber
auch die aus unserer Sicht negativen sportlichen Ergebnisse taten der
Stimmung keinen Abbruch. Zunächst wurde sich bei frisch gezapften
„Halben“ traditionell mit Weißwürstl und Haxen gestärkt, ehe die Sause
so richtig losging. In geselligen Runden wurde über die schönste Nebensache der Welt gefachsimpelt, andere legten zur fetzigen Partymusik eine
flotte Sohle aufs Parkett. Auch das traditionelle „Nagelspiel“, bei dem ein
Nagel mit der spitzen Seite des Hammers in einen Baumstumpf geschlagen werden muss, erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Kurzum, es
war ein gelungenes Fest. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer,
die beim Auf- und Abbau geholfen haben, Dienste erledigt haben oder,
wie der Angelsportverein und Bernd Backes, uns ihre Heizpilze zur Verfügung gestellt haben. Vielen Dank auch an unseren Ortsvorsteher Norbert
Rauber für die offizielle Eröffnung des Oktoberfestes.
Abteilung Herren
Ergebnisse vom Wochenende
SF Güdesweiler – SG Marpingen/Urexweiler 0 : 1 (0 :0)
Aufstellung: Breitenstein Kevin, Heib Kevin, Schledorn Dennis, Hauch
Dennis (Jung Jonas), Jung Daniel, Scharle Maurice (Biehl Nicola), Jung
Danny, Simon Philipp, Gebel Sebastian, Schmitt Timo, Wagner Tobias
Bittere Niederlage trotz ansprechender Leistung!
Vor einer stattlichen Kulisse von 250 Zuschauer war es In der ersten Hälfte
ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften waren darauf bedacht,
möglichst keinen Gegentreffer zu bekommen. Folglich blieben Torraumszenen auf beiden Seiten Mangelware. Daher war der Pausenstand von
0:0 auch nicht verwunderlich.
Im zweiten Abschnitt leisteten wir uns nach fünf Minuten den einzigen
größeren Schnitzer in der Hintermannschaft an diesem Tag. Leider wurde
er auch direkt von den Gästen mit dem 0:1 bestraft. In der Folgezeit hatten wir zwar mehr vom Spiel, aber da die SG hinten sehr sicher stand und
gut verschob, taten wir uns schwer gefährliche Torchancen zu kreieren.
So blieb es leider auch bei der knappen Niederlage. Ein Unentschieden
wäre an diesem Tag sicher gerecht gewesen. Aber die Defensivleistung
hat gestimmt und sollte uns Mut für die nächsten Spiele machen.
SF Güdesweiler II – SG Gronig/ Oberthal 0 : 3 (0 : 1)
Aufstellung: Dorscheid Lukas, Maurer Alexander, Jakobs Peter (von
Ehr Andre), Massing David, Treitz Bastian (Bauer Marius), Kapitza Peter
(Hauch Jonas), Schwarz Kai, Benz Sascha (Jung Maik), Wagner Thomas,
Jung Jonas. Rost Christoph
Nix zu holen im Derby!
Im ersten Durchgang konnten wir noch gut mithalten, kamen aber nur
selten gefährlich vors gegnerische Tor. Aber auch die Gäste kamen nicht
zu vielen Offensivaktionen. Und wenn sie doch bis zu unserem Gehäuse
vordringen konnten, fanden sie im starken Torhüter Lukas Dorscheid
ihren Meister. In der 40. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem
Zweikampf in unserem 16er auf den Punkt. Diese Chance ließen sich die
Gäste nicht entgehen und verwandelten zum 0:1. Dies war gleichzeitig
auch der Halbzeitstand.
Im zweiten Abschnitt wurde die Überlegenheit der SG deutlicher. Dies
schlug sich in der 51. Minute durch das 0:2 auch im Ergebnis nieder. Wir
konnten in der Folgezeit nur noch selten für Entlastung sorgen, der Ball
ging fast nur noch in eine Richtung. Folgerichtig mussten wir nach 76
Minuten noch das 0:3 hinnehmen. Bei diesem Ergebnis blieb es schließlich auch.
Ausgabe 40/2016
Die nächsten Spiele
Sonntag, 09.10.16
15:00 Uhr SF Tholey - SF Güdesweiler
15:00 Uhr FSV Sitzerath - SF Güdesweiler 2
Damenmannschaft
SF Güdesweiler – TuS Jägersfreude 3:1 (1:0)
Kader: Ames Vanessa, Ciliberti Lena, Franke Fabienne, Hackel Lisa, Johann
Jil, Jung Julia, Klotak Coralie, Menzou Nadin, Rubly Michelle, Ruschel
Franzi, Schaadt Lisa, Schmitt Kaddi, Schneider Esther und Valentin Marie
Verdienter Sieg in einem hochklassigen Spiel
Mit Jägersfreude trat eine junge, technisch versierte und sehr diszipliniert spielende Mannschaft gegen uns an. Im Vergleich zum letzten
Freundschaftsspiel, das wir Zuhause gegen sie verloren hatten, waren
sehr viele junge Spielerinnen hinzugekommen. Nach wenigen Minuten
war auch schon klar, dass uns heute alles abverlangt wird, wollen wir das
Spiel zu unseren Gunsten entscheiden. In der Anfangsphase leisteten wir
uns noch einige Abspielfehler vor unserem 16er, konnten die Situationen
aber mit vereinten Kräften alle wieder bereinigen. Ansonsten ließen wir
defensiv bis auf zwei, drei Eckbälle nichts zu. Auf der Gegenseite gab es
für uns aber auch fast kein Durchkommen. So versuchte es Esther nach
einer halben Stunde einmal aus der Distanz und wenig später nach
Zuspiel von Lisa H. von der Strafraumgrenze. Beide Male noch ohne
Erfolg. Von dem Zeitpunkt an wurden wir jedoch spielbestimmender
und unsere Chancen zwingender. Marie scheiterte ebenso an der sehr
guten Gästetorfrau wie unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff Vanessa, die
mit ihrem Schuss die Torhüterin zu einer Glanzparade zwang. Die daraus
resultierende Ecke konnte zwar abgewehrt werden, doch Franzi brachte
die Kugel erneut vors Tor, wo Marie ihre Gegnerin aussteigen ließ und
den Ball unhaltbar zum 1:0 im rechten Eck versengte.
Jägersfreude drängte zu Beginn der 2. Halbzeit mit aller Macht auf den
Ausgleich, doch unsere Defensive stand bombensicher. Allerdings wurde
es ein-, zweimal richtig brenzlig, als wir uns vor unserem Strafraum erneut
Fehlpässe leisteten, diese aber ebenso wie in der ersten Halbzeit, allesamt
wieder ausbügelten. Dem Gegner merkte man nun das hohe Tempo an.
Die Lücken im Mittelfeld wurden größer, so dass wir öfters frei kombinieren und passen konnten. So nutze Lisa S. diese Freiheit mit einem Pass
zwischen den Abwehrspielerinnen hindurch auf Esther aus, die alleine
auf die gegnerische Torhüterin zusteuerte und dieser mit einem satten
Schuss ins linke Eck keine Abwehrchane ließ. Wenige Minuten später die
gleiche Situation mit vertauschen Rollen. Diesmal passte Esther zu Lisa,
die die Torhüterin umkurvte und den Ball locker zum 3:0 über die Linie
schob. Dies war so was wie die Vorentscheidung, auch wenn die Gäste
kurz darauf mit einen Sonntagsschuss auf 3:1 verkürzten und eine weitere Stürmerin brachten. Es fehlten ihnen die Mittel sich gegen unsere
Abwehr durchzusetzen. Auf der anderen Seite hatten wir noch die ein
oder andere Möglichkeit das Ergebnis weiter auszubauen. Die beste bot
sich kurz vor Schluss Marie, als sie nach einem Solo von Vanessa aber nur
die Latte traf, so dass es beim 3:1 blieb.
Fazit: Durch eine sehr disziplinierte Spielweise und eine starke Defensivleistung wurde der Grundstein für den Erfolg gelegt. Die Offensive hat
dann die entscheidenden Akzente für den verdienten Sieg gesetzt. Mit
dieser Leistung sollte uns auch vor den kommenden schweren Aufgaben
nicht bange sein. Nach einem spielfreien Sonntag kommt mit WahlenNiederlosheim dann der aktuelle Tabellenzweite ins Gombachstadion.
Tore: 1:0 (45.) Marie Valentin, 2:0 (66.) Esther Schneider, 3:0 (70.) Lisa
Schaadt, 3:1 (74.) Michelle Röttgerding
Die nächsten Spiele:
Samstag, 08.10.2016
17:00 Uhr SG Eppelborn/Gresaubach – SF Güdesweiler 2
SF Güdesweiler spielfrei
Oberthal
Treffen des Schuljahrganges 1936/37
Oberthal-Gronig
Die gute Tradition des Jahrganges werden wir auch in diesem Jahre
fortsetzen und uns zu einem gemütlichen Treffen zusammenfinden. Am
Donnerstag, den 13.10.2016 um 18.00 Uhr, werden wir uns im Hotel
Rauber in Oberthal treffen.
Alle Freundinnen und Freunde unseres Jahrganges sind herzlich eingeladen. Bitte gute Laune und Humor mitbringen!
Euer Besprechungsteam
VdK Ortsverband
Oberthal-Güdesweiler
Generalversammlung des VdK Ortsverband Oberthal-Güdesweiler
Am 30.09.2016 fand die Generalversammlung des VdK Ortsverband
Oberthal-Güdesweiler im Landhotel Rauber in Oberthal statt.
Oberthal
- 14 -
Nach der Begrüßung der Mitglieder durch den Vorsitzenden, wurde die
Beschlussfähigkeit festgestellt und die Tagesordnung einstimmig angenommen.
Anschließend folgte der Bericht des Vorsitzenden, der Bericht des Schatzmeisters und der Bericht der Revisoren. Nach der Wahl eines Wahlleiters
wurde der Ortsverbandsvorstand, durch die versammelten Mitglieder,
einstimmig entlastet.
Die Wahl eines neuen Vorstandes konnte nicht durchgeführt werden, da
sich nicht ausreichend Mitglieder für die Wahrnehmung der zu besetzenden Vereinsfunktionen finden konnten.
Deshalb lädt der Ortsverband Oberthal-Güdesweiler alle Mitglieder zur
Folgeversammlung am
Freitag, dem 21. Oktober 2016, um 19 Uhr,
im Landhotel Rauber,
Bahnhofstraße 20, 66649 Oberthal
ein.
Als Tagesordnung der Generalversammlung ist vorgesehen:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Annahme der Tagesordnung
4. Wahl eines Wahlleiters
5. Wahl des Ortsverbandsvorstandes
- Vorsitzender
- Stellv.Vorsitzender
- Schatzmeister
- Schriftführer
- Frauenbeauftragte
6. Wahl der Revisoren
7. Wahl der Delegierten zum Kreisverbandstag
8. Beratung und Beschlussfassung ggfs. vorhandener Anträge
9. Verschiedenes
Sollte in dieser Generalversammlung ebenso keine Wahl eines neuen
Ortsverbandsvorstandes erfolgen können so wird ggfs. durch die Kreisverbandsvorsitzende, Frau Koletzki Rau, eine Fusion des Ortsverbandes
Oberthal-Güdesweiler mit einem anderen Ortsverband in die Wege
geleitet.
Wir freuen uns, Sie an der Generalversammlung begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen
Der Vorsitzende
Freundeskreis Kultur im Rathaus e. V.
Li(e)dschatten trifft TonArt
Die berühmte Saarländische Musikgruppe LI(E)DSCHATTEN, ein
bekanntes Frauenensemble aus Merchweiler und Umgebung, bestreitet
mit dem Vokalensemble TONART Winterbach am
Mittwoch, den 02. November 2016, 19.30 Uhr
im Bürgersaal, Rathaus Oberthal, Poststraße 20
ein gemeinsames Konzert; gepflegter Gesang, Show und gute Unterhaltung sind garantiert.
Die Gruppe Li(e)dschatten formierte sich 2004. Die Sängerin, Flötistin
und Gesangspädagogin Susanne Thewes ermutigte saarlandweit einzelne Laiensängerinnen, einen kleinen, feinen Chor zu gründen. Nach
den anfänglichen (üblichen) Startschwierigkeiten ging es sehr schnell
steil nach oben; im Jahre 2008 waren die Damen anlässlich des 50. Jubiläums des Quartetts zu Gast in Oberthal. An ihren Auftritt werden sich
noch viele Oberthaler erinnern. Li(e)dschatten bestreitet jährlich vier bis
sechs öffentliche Konzerte zu den verschiedensten Themen und in vielerlei Kulissen; daneben Auftritte in nicht- oder halböffentlichem Rahmen.
Das Ensemble „TonArt“, das früher unter dem Namen „A Cappella“- Winterbach bekannt war, sind sieben GENTLEMEN im besten Alter: Walter
Sartorius, Gerhard Britz, Volker Klos, Michael Schwan, Markus Braun (Leiter) Wolfgang Weiland und Hartwig Neumann, welche die Leidenschaft
zum Singen und zur Musik nun schon seit 1992 verbindet. Nach all
den Jahren kann das Ensemble auf ein beachtliches und entsprechend
umfangreiches Repertoire zurückgreifen. Angefangen von Madrigalen,
über kirchliche Literatur bis hin zu Rock und Pop spannt es seinen musikalischen Bogen, wobei der Schwerpunkt derzeit auf aktuellen Stücken
aus der deutschsprachigen A-cappella-Szene liegt.
Das Konzert wird ein echtes „Schmankerl“ werden; Gesang vom Feinsten mit Humor und Freude vorgetragen, ein Programm, das (hoffentlich)
keine Wünsche offen lässt.
Eintrittskarten zum Preise von EUR 15,00 sind ab Montag, den 17.
Oktober 2016 im „LÄDCHEN“, Poststr. 11 (Tel.: 06854 / 802 199) erhältlich.
Musikverein ‚Lyra‘ Oberthal e.V.
Die nächste Probe findet am Freitag, 7. Oktober, in unserem Proberaum,
im Landhotel Rauber um 19:30 Uhr statt.
Am Sonntag, 9. Oktober, spielen wir zum Frühschoppen am Brühlzentrum in Oberthal. Hierzu treffen wir uns um 10:30 Uhr am Brühlzentrum.
Wir bitten alle aktiven Mitglieder möglichst vollzählig und pünktlich zu
erscheinen.
Ausgabe 40/2016
Saarwaldverein Oberthal
Der Saarwaldverein Oberthal wandert am Sonntag, 9. Oktober im Weiskircher-Wald. Die Teilnehmer treffen sich zu der 10 km langen Wandertour
um 10 Uhr am Parkplatz Brühl in Oberthal. Gastwanderer sind herzlich
willkommen. Infos: Wanderführerin Sigrid Schwarz, Telf. 06854/802710
Der traditionelle Familienabend des Vereins findet am Samstag, 15.
Oktober um 19 Uhr in der Mombergstube in Gronig statt. Hierzu sind
alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen.
Oberthaler Carneval-Verein e.V.
Programmausschuss:
Los geht´s! Der Programmausschuss trifft sich zu seiner ersten Sitzung
am 24.10.2016 um 19:00 Uhr im Landhotel Rauber. Wir freuen uns über
alle Büttenredner, Sänger, Vertreter der Tanzgruppen und die die sonst
noch was auf die Bühne bringen möchten.
Einladung
Am Freitag, den 18.11.2016, findet um 19 Uhr im Landhotel Rauber in
Oberthal die diesjährige Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahlen des OCV statt.
Hierzu laden wir alle Mitglieder herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch die Präsidentin
2.Kassenbericht
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Tätigkeitsbericht durch die Präsidentin
5. Aussprache zu den Punkten 2-4
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Entlastung des Vorstandes
8.Neuwahlen
a.Präsidium
b.Komitee
c.Programmausschuss
d.Kassenprüfer
9.Verschiedenes
Wir freuen uns auf euer Kommen.
Der OCV-Vorstand
Maike Foshag (Präsidentin)
Gymnastik-Club Oberthal
Herbstferien
In den Herbstferien (Beginn 10. Oktober bis einschließlich 21. Oktober 2016)
finden keine Turnstunden statt! Ab Montag, dem 24.10.16 bzw. Mittwoch, dem 26.10.16 starten die Turnstunden wie gewohnt - außer die
„Montagsstunde von Susanne“. Diese beginnt schon um 18.00 Uhr!
Bitte beachtet ab dann die neue Uhrzeit!
Der Vorstand
Badminton Club Oberthal
Schüler 2 schon auf Titelkurs 6:0
Unsere zweite Schülermannschafft überrascht auf ganzer Linie. Mit allen
Kindern anzutreten - unabhängig ihrer Stärke, war Ziel der Betreuer. Was
ist passiert? Wir haben bisher alles völlig ungefährdet gewonnen. Super
Die erste Schülermannschaft aus Wiesbach wurde am Freitag ohne
Satzverlust heimgeschickt. Es spielten: Mathis Rein, Lucas Pulch, Mateo
Hampel und Noel Schreiner. Danke schön an Thomas fürs Coaching. Jörg,
Sabine und Felix spielten auswärts.
Obere Saar 2 - BC Oberthal 3 2:6
Auch die alte Garde startete zeitgleich mit drei Doppeln, die alle drei in
zeitgleich im Entscheidungssatz erfolgreich endeten. Locker dann die
Einzelgewinne durch Thomas, Felix und Sabine, die den Endstand sicherten.
Obere Saar 3 - BC Oberthal 4 3:4
Da die vierte Anne Nillles in die dritte abgegeben hat und die Gegner
auch nur eine Dame hatten, wurden nur sieben Spiele ausgetragen.
Niko Thewes spielt die erste Saison bei den Aktiven und avanciert schon
als Punktegarant im Einzel und Doppel. Super
Am Freitag ist die Halle zu!
Schützenverein „Hubertus“ Oberthal
B-Klasse: Reitscheid II – Oberthal I
Auf ein Neues! Zum Auftakt in die Rundenkampfsaison 2016/2017 ging
es für unsere Schützen zu den Schützenfreunden nach Reitscheid. In den
letzten beiden Runden gab es jeweils einen Sieg und eine Niederlage. So
konnte unsere Mannschaft auch diesmal mit der erforderlichen Ruhe in
Reitscheid auf den Stand gehen. Thomas Schario (348 R.), Bernd Andres
(345 R.), Sven Keiper (338 R.) und Gerd Gisch (337 R.) konnten zum Auftakt
zum Teil deutlich ihren letztjährigen Saisonschnitt übertreffen. Lediglich
unsere Kathrin Schmitt (329 R.) schaffte es zum Auftakt noch nicht so
richtig ihre Möglichkeiten abzurufen. Am Ende war es mit 1368 Ringen
somit ein recht ordentlicher Start in die neue Runde. Der Gegner machte
es mit sehr ordentlichen 1387 Ringen aber noch besser und konnte somit
im ersten Rundenkampf den ersten Sieg einfahren. Für unsere Schützen
heißt es nun auf dem erreichten aufzubauen und nach vorne noch den
einen oder anderen Ring drauf zu packen. Dann sollte gegen die kommenden Gegner auch das Punktekonto auf der Habenseite anwachsen.
Toi, toi, toi oder besser noch gut Schuss, gut Schuss, gut Schuss!
Nächster Rundenkampf am 15. Oktober gegen Alsweiler II.
Oberthal
- 15 -
Ausgabe 40/2016
Oberthal
- 16 -
Ausgabe 40/2016
Oberthal
- 17 -
Judo-Club Oberthal
Wettkampfergebnisse vom Judo-Club Oberthal
Am vergangenen Wochenende wurde in Lebach-Steinbach das
Jigoro-Kano-Turnier für Judokas unter 12 Jahren ausgetragen. Am Turnier nahmen insgesamt 82 Kinder aus 12 Vereinen teil.
Natürlich war auch der Judo-Club Oberthal mit elf mutigen Kämpfern
dabei. Jeder Wettkämpfer musste in seiner Gewichtsklasse mehrere
Kämpfe über eine Kampfdauer von 2 Minuten bestreiten.
Am Ende konnten folgende Platzierungen erreicht werden:
Erste Plätze gingen jeweils an Max Oesterwind und Tim Montnacher.
Zweite wurden Jonathan Riefer, Fabian Rausch, Collin Thiel, Mathias
Rausch.
Lijam Schu, Nils Friedlein, Simon Kramer und Lars Schäfer wurden jeweils
dritte.
Die Wettkämpfer wurden an diesem Tag von ihren Trainern Lisa Morsch
und Robert Morsch betreut. Lukas Theis kam als Kampfrichter zum Einsatz.
Der Judo-Club Oberthal gratuliert seinen erfolgreichen Kämpfern.
Foto: Lisa Morsch
DJK St. Georg Oberthal e.V.
Am kommenden Wochenende kommt es zu folgenden Spielbegegnungen unserer Mannschaften:
Freitag, 07.10.2016:
Auswärtsspiele:
Männer 1 19.30 h HC Schmelz - DJK Nordsaar
Samstag, 08.10.2016:
Heimspiele Bliestalhalle Oberthal:
Männer 3 20.00 h DJK Nordsaar - SG Ommersh./Assw.
Heimspiele Sporthalle Marpingen:
männl. A 16.00 h DJK Nordsaar - SG Merchw./Quier.
Männer 2 18.00 h DJK Nordsaar - SV Bous
Auswärtsspiele:
männl. E 14.00 h HSG Ottweiler/St. - DJK Nordsaar
weibl. B 14.30 h SG Brotd./Merz. - DJK Oberthal
Frauen 3 17.00 h HV Ommersheim - FSG Oberth./Hir.
männl. B 17.30 h HSG Ottweiler/St. - DJK Nordsaar
Frauen 1 17.30 h HSG Dudw./Fi. - FSG Oberth./Hir.
Sonntag, 09.10.2016:
Auswärtsspiele:
Männer 4 18.00 h RW Schaumberg - DJK Nordsaar
Alle Spiele ohne Gewähr; Spielverlegungen und -ausfälle möglich.
Frauen 1: Sieg im Pokalspiel
Mit einem dezimierten Kader mussten wir am letzten Samstag gegen
den Tabellenführer der BZL West antreten. Bei gefühlten 50 Grad und fast
keinem Sauerstoff in der Luft, kamen meine Mädels in der ersten Hälfte
gar nicht in tritt. Das Spiel plätscherte so vor sich hin. Zwar konnten wir
uns hier und da mal 2-3 Tore absetzten aber der HCD kämpfte sich immer
wieder durch unsere Nachlässigkeiten ran.
Beim Pausentee nahmen wir uns vor gleich von Anfang an noch 30 min
Vollgas zu geben. In der Abwehr haben wir umgestellt und die Damen
aus Dillingen/Diefflen hatten ihre Probleme. Jetzt gelang uns auch ein
schnelleres Spiel nach vorne und so zogen wir unaufhaltsam davon.
Fazit: kein schönes Spiel aber der Pflicht nachgekommen. Ein großes
Dankeschön an die Mädels der 3. Frauenmannschaft die uns tatkräftig
ausgeholfen haben. (Bericht Markus König)
Ausgabe 40/2016
SG Gronig/Oberthal
Am kommenden Wochenende finden folgende Spiele statt:
SG Gronig/Oberthal - Spvgg Sötern
am Sonntag dem 08.10.2016 um 15.00 Uhr in Oberthal
Hier die Ergebnisse der vergangenen Spiele:
SF Güdesweiler II - SG Gronig/Oberthal II Tore: Leon Gisch, Stefan Mörsdorf, Julian Scheid
0:3
Jugendabteilung:
Die kommenden Spiele der Jugendabteilung:
Samstag, 08.10.16
A-Jugend 16.00 Uhr:
SG Gronig/Oberthal/Theley - SV Röchl.Völklingen
Die vergangenen Spiele:
B-Jugend:
Verdienter Aufstieg in die Bezirksliga
Eine tolle Qualifikationsrunde hat unsere neu formierte B-Jugendmannschaft gespielt. Verdienter Lohn war der Aufstieg in die Bezirksliga Nord/
Ost. Die schwerste der drei Qualigruppen hatte die Mannschaft zu
meistern. Als direkte Kontrahenten um Platz 1 waren mit Heiligenwald
und Schaumberg/Prims 2, gute Mannschaften vertreten. Mit dem nötigen Ehrgeiz und Trainingswille gelang es uns hier eine tolle Einheit zu
formen. Die Mannschaft entwickelte sich prächtig und wir haben von
Spiel zu Spiel geplant. Mit der richtigen Taktik und der nötigen Disziplin der sich jeder unterordnete gelang es uns das vorgenommene Ziel
zu erreichen. Nachdem uns im ersten Spiel ein 8-0 Auftakt gelang und
Heiligenwald gleichzeitig mit einem 5-1 gegen Schaumberg/Prims 2 ein
Ausrufezeichen setzte wussten wir das es im zweiten Spiel in Heiligenwald ganz schwer werden würde. In einem sehr guten Spiel hatten wir
mehr Spielanteile, Tore blieben aber auf beiden Seiten Mangelware. So
mussten beide Mannschaften sich mit einem Punkt zufrieden geben. Die
nächsten beiden Punktspiele gegen Wolfersweiler 6-0 und Winterbach
4-1 konnten wir wieder souverän für uns entscheiden. Da auch Heiligenwald punktemäßig mit uns mitzog kam es am letzten Spieltag zu einem
spannenden Fernduell. Wir in Scheuern gegen Schaumberg/Prims 2 und
Heiligenwald zuhause gegen Wolfersweiler. Da in der Qualirunde auch
das Torverhältnis zählt, wurde es zusätzlich spannend. In einem nervenaufreibenden Krimi konnten wir zwei Minuten vor Schluss das erlösende
3-2 aus unserer Sicht erzielen. Heiligenwald siegte gegen Wolfersweiler
mit 8-0 was am Ende bedeutete das wir EIN Tor in der laufenden Runde
besser waren und uns somit die Relegationsspiele zum Aufstieg gesichert hatten. In der Relegation trafen wir am 29.09. in Breitenbach auf
die JFG Saarpfalz. Der Schiedsrichter hatte nach dem Anpfiff die Pfeife
noch nicht richtig aus dem Mund, da hieß es schon 1-0 für uns. Ein wunderschöner Angriff über außen konnte Raul Kreutzer nach 9 Sekunden
zum 1-0 abschließen. Danach versuchten wir unser gewohntes Spiel
aufzuziehen was uns über weite Strecken auch gut gelang. Mehrere
Torchancen wurden herausgespielt, dennoch dauerte es bis zur letzten
Minute vor der Pause ehe Markus Mörsdorf einen tollen Steilpass zum
2-0 verwertete. Von diesem Nackenschlag erholte der Gegner sich in der
zweiten Hälfte nicht mehr. Mitte der zweiten Hälfte stellte Außenverteidiger Niklas Backes mit einem Hammer aus 20 Metern genau in den Winkel des Tores zum 3-0 den Endstand her. Nun hieß es abwarten wie am
02.10. Wiesbach zuhause gegen Saarpfalz spielt. Wiesbach konnte dieses Spiel mit 4-2 für sich entscheiden und somit sind Wiesbach und wir
Aufsteiger in die Bezirksliga Nord/Ost. Eine ganz tolle Leistung was die
Mannschaft da erreicht hat. Nochmal Glückwunsch an alle. Am 30.10.16
beginnt nun das Abenteuer Bezirksliga. Auch im Saarlandpokal konnten
wir die letzte Runde auf der Kreisebene erreichen. Nach einem 5-0 Sieg in
Freisen hatten wir in der nächsten Runde ein Freilos. Nun kommt es zum
Kracher gegen die JFG Schaumberg/Prims 1. Gespielt wird am 27.10. in
Gronig um 18 Uhr 30. Also auf geht`s unterstützt unsere tolle Mannschaft
in diesem schweren Spiel. Die Jungs haben sich die Anerkennung Ihrer
Leistung verdient.
C-Jugend:
Saarlandpokal: SG Selbach 1 - SC Gresaubach 2:1 (1:0)
Am Mittwoch, dem 21.09., traten wir in der 2. Runde des Saarlandpokals
gegen die Mannschaft des SC Gresaubach an. Unser ganzes Team war vor
dem wichtigen Spiel hochmotiviert und wollte unbedingt in die nächste
Runde einziehen.
Beide Teams begannen gut und es entwickelte sich von Beginn an ein
spannendes Spiel. Schließlich war es Niclas, der von einem Ballgewinn in
der gegnerischen Hälfte profitierte und somit das 1:0 in der 10. Minute
für uns erzielte. Wir waren weiterhin die spielbestimmende Mannschaft,
doch unser Gegner lauerte immer wieder auf Konterchancen. Trotz der
vielen weiteren Chancen für unser Team ging es nur mit einem 1:0 in
die Pause. Wir nahmen uns für die 2. Hälfte fest vor, direkt dort weiter
zu machen, wo wir aufgehört hatten und noch 1 oder 2 Tore nachzulegen. Doch es kam, wie es kommen musste: Ein Stellungsfehler in unserer
Abwehr und der Gegner nutzte diesen eiskalt aus, 1:1. Wir munterten uns
gegenseitig wieder auf und waren davon überzeugt, dass wir das Spiel
trotz des Gegentors noch gewinnen können.
Oberthal
- 18 -
Es wurde von Minute zu Minute spannender und beide Mannschaften
versuchten alles. Bei einem Solo wurde Fabio gefoult, kam unglücklich
auf seinem Arm auf und musste an der Seitenlinie behandelt werden.
Doch er wollte unbedingt weiterspielen und kam trotz eines - wie sich
später herausstellen sollte - gebrochenen Arms, zurück ins Spiel. Es
waren noch 5 Minuten auf der Uhr, als wiedermal Niclas mit einem platzierten Fernschuss aus 20 Metern ins linke untere Eck das Spiel entschied.
Danach ließen wir nichts mehr anbrennen und fuhren den Sieg sicher
nach Hause!!!
Im Großen und Ganzen war es ein sehr guter Auftritt unserer Mannschaft
und wir freuen uns schon alle auf die 3. Runde des Saarlandpokals, in der
uns der SC Wiesbach als Gegner erwartet.
Verbandsliga-Quali:
SG St. Wendel - Ostertal : SG FC Selbach 4:1 (2:1)
Mit der nötigen Motivation fuhren wir nach Hoof. Leider verschliefen
wir die ersten Minuten, sodass wir nach 7 Minuten 1:0 hinten lagen. Wir
schüttelten uns kurz und erzielten dann in der 19. Spielminute durch
Lars den Ausgleichstreffer. Bis dorthin war das Spiel relativ ausgeglichen.
Es gab Chancen auf beiden Seiten, bis St. Wendel in der 32.Minute eine
Chance zur erneuten Führung nutzte. Das bedeutete auch gleichzeitig
den Pausenstand. Nach der Pause konnten wir uns nicht mehr zurück in
die Partie kämpfen. Deshalb folgte auch noch das 3:1 und das 4:1. Dies
war dann auch gleichzeitig der Endstand. Enttäuscht fuhren wir dann leider ohne Punkte nach Hause.
HSG DJK Nordsaar:
Die Handball-Spiel-Gemeinschaft
HSG Nordsaar 1 – Pokalspiel gegen den USC Saar 26:25 (13:12)
Mit stark reduziertem Kader trat unsere 1. Mannschaft gegen den USC
Saar an, der klassenmäßig eine Stufe tiefer in der Verbandsliga spielt. Wir
hatten aufgrund einer aktuellen Personalsituation gerade einmal sechs
Feldspieler dabei. Für das Tor standen Sven Guthörl und Jan Goedeking
bereit.
In der ersten Hälfte sorgte vor allem Joshua Wolf dafür, dass wir das Spiel
anführten. Über drei Tore Vosprung, einmal vier, kamen wir aber nicht
hinaus. Der USC rechnete sich in eigener Halle – im Unterschied zu uns
gewöhnt an das Spielen ohne Harzbenutzung – eine Chance aus. Das
spürte man, und es war auch gar nicht so weit hergeholt, denn zur Halbzeit kam er auf ein Tor heran. Wir führten nur noch mit 13:12, (Zwischenstände in diesem Bericht aus unserer Sicht).
Jan-Luca Schön erhöhte nach der Pause noch einmal auf 14:12. Auch
das hielt nicht lange, denn nur wenig später stand es 14:14, und der Ausgleich sollte sich noch fünf- oder sechsmal wiederholen.
Ausgabe 40/2016
Zeitlich überwiegend führte aber jetzt der Gegner, meist mit einem oder
zwei Treffern, zehn Minuten vor Schluss sogar mit drei. Aber nun wollten
unsere Männer es doch wissen. Christian Kollmann traf immer wieder,
und Jan-Luca Schön nicht minder. Dieser stellte in den letzten fünf Minuten zweimal den Ausgleich her und dreimal eine neue Führung. Christian
war es dann vorbehalten, das Spiel kurz vor dem Ende mit 26:25 Toren
abzuschließen. Dass das überhaupt noch möglich war, daran hatte Sven
Guthörl in unserem Tor eine Menge Anteil.
Unsere Tore gegen den USC: Jan-Luca Schön 9, Joshua Wolf 8, Christian
Kollmann 7, Jonas Hubertus und Nico Pulch je 1.
Spielbericht vom vergangenen Wochenende:
Männer Nordsaar 1: Erfolg im Lokalderby, 31:26 gegen HF Illtal 2
(Halbzeit 13:10)
Spiel am Samstag, 24. September 2016, in Marpingen – Die Saarbrücker
Zeitung hatte morgens angekündigt: „Auf dieses Spiel sind alle heiß.“.
Das stimmte, und zu der damit angesprochenen Aufmerksamkeit für
das Lokalderby gegen den unmittelbaren Nachbarn kam diesmal noch
die Unsicherheit, wie unsere neu zusammengestellte 1. Mannschaft sich
denn nun schlagen würde. Wir gingen mit 2:2 Tabellenpunkten ins Spiel,
Illtal ebenfalls, – nun lautet unser Punktestand 4:2, ein Zwischenstand,
der für die weitere Runde Mut macht, wenn die Saison auch gerade erst
begonnen hat.
Bis zur Halbzeit hin schien alles offen. Zwar gab Björn Schwab den ersten
Illtaler Erfolgen gleich dreimal kontra (3:3), dann Sebastian Stoll auf die
gleiche Weise beim 4:4 und Jan Hippchen durch ein schnelles Einschwenken von außen in die Mitte zum 5:5. Aber Illtal war im ersten Drittel des
Spiels doch der Taktgeber. Wir holten zwar nach mehreren 1-Tor-Rückständen jedes Mal sofort zum Gleichstand auf, aber an die Spitze setzen
konnten wir uns zwanzig Minuten lang nicht. Das gelang zum ersten Mal,
als Michael Paschke und Eric Grünemeier den Ball in einem sehenswerten
schnellen Wechselspiel von ganz hinten bis zum Illtaler Kreis brachten
und Michael ihn im Illtaler Tor versenkte; Zwischenstand 9:8. Das war um
die gleiche Zeit, als unsere Abwehr besser zusammenfand und robuster
auf die Angriffe reagierte. Der Erfolg ließ – nach einem letzten Verlust der
Führung (9:10) – dann nicht mehr lange auf sich warten. Noch einmal war
es Jan, der kurz hintereinander sowohl den erneuten Gleichstand (10:10)
als auch wenig später die Führung wieder herstellte. Im Tor steigerte sich
Sven Guthörl von Mal zu Mal; immer wieder ließ er den Gegner auflaufen.
Mit 13:10 gingen wir in die Pause. Eine gute, wenn auch noch längst nicht
gefestigte Ausgangssituation für den zweiten Durchgang.
Nach der Halbzeit konnte unser Nordsaarteam die Führung weiter ausbauen, zwar immer wieder unterbrochen durch gegnerische Treffer, vor
allem durch die Illtaler Jonas Schiffler und Konstantin Menzer, aber sich im
Ganzen doch „langsam“ und sicher nach oben schraubend. Als Eric zum
18:14 und 19:15 aufstockte, Jonas Hubertus mitten in einer doppelten
Unterzahl auf 23:18 erhöhte und Michael die Führung weiter ausbaute,
beispielsweise zum 25:19 und später zum 28:20, war das Spiel gelaufen.
Dass wir dabei schwierige Situationen überwunden hatten, ist schon
anhand der erwähnten Unterzahlsituation (vier Nordsaarleute gegen
sechs Illtalspieler) deutlich geworden. Erwähnt sei auch, dass wir schöne
und erfolgreiche Anspiele an den Kreis sahen wie Michaels Abgabe an
Manuel Schmitt und Bastis Anspiel, ebenfalls an Manuel, die dieser zum
erfolgreichen Abschluss brachte. Beim Stand von 30:22 Toren erreichten
wir unseren höchsten Vorsprung in diesem Spiel, der sich in den Schlussminuten etwas reduzierte. Auf dem Endergebnis von 31:26 Toren kann
Trainer Jürgen Müller mit der Mannschaft aufbauen. Zum Schluss noch
ein Danke schön an die in beachtlicher Zahl erschienenen Nordsaar-Fans.
Ich denke, dass sie mit dem Spiel ebenfalls zufrieden waren.
Unsere Tore: Michael Paschke 8, Basti Stoll 7, Björn Schwab 5, Jan Hippchen 4, Jonas Hubertus 3, Eric Grünemeier 2, Manuel Schmitt 2.
Steinberg-DeckenharDt
Musikverein Steinberg-Deckenhardt
SR3-Landpartie am 02.10.2016
Am vergangenen Sonntag fand die SR3-Landpartie auf dem Gelände der
Baumschule Biegel in Güdesweiler statt.
Wir waren auch mit einem Stand vertreten um für unser Projekt „Musik
braucht Raum - Hilf mit!“ zu werben. Der Zuspruch war gut und viele
Leute haben sich über unser Projekt am Stand informiert.
Vielen Dank an die Kinder unserer Grundausbildung für ihren musikalischen Beitrag sowie die beiden Ausbilderinnen Martina Veit und Meike
Koch. Des Weiteren danken wir der Baumschule Biegel dafür, dass wir
uns im Rahmen der SR3-Landpartie präsentieren durften sowie unseren
Kindern der Instrumentalausbildung, die sich an unserem Stand um die
Button-Maschine gekümmert haben!
Oberthal
- 19 -
Ausgabe 40/2016
Interessengemeinschaft
Steinberg-Deckenhardter Vereine
Boulefreunde Steinberg-Deckenhardt
Vom Bericht der letzten Ausgabe ist noch das Bild der Endspielteilnehmer unseres Bouleturniers nachzureichen. Wie ja bereits berichtet, konnten sich Rolf Bernhardt/Bianca Will gegen Frank Hilgert/Fredi Koch im
Endspiel durchsetzen und das diesjährige Bouleturnier gewinnen.
Sportverein Steinberg-Deckenhardt
Alte Herren SG Steinberg-Deckenhardt-Walhausen
Am letzten Wochenende mussten wir das erste Mal in diesem Jahr ein
Spiel und zwar das in Hirstein absagen. Durch den vorübergehenden
Wechsel von Mathias Decker, Andreas Scheid und Florian Mayer zurück
zu den Aktiven (aufgrund der dortigen Personalprobleme) und einigen
anderen Ausfällen bekamen wir leider keine Mannschaft zusammen.
Da die 1. Mannschaft am Samstag um 18:00 Uhr in Wolfersweiler antritt,
spielen wir bereits am Freitagabend zu Hause gegen Baltersweiler.
Freitag, 07.10.2016
19:00 Uhr AH SG SVS-FCW - SV Baltersweiler (SVS-Arena)
Die nächsten Spiele
Samstag, 15.10.16
H Oberkirchen fällt aus (FCO hat bereits abgesagt.)
Freitag, 21.10.16
H SG Namborn-Güdesweiler 19:00 Uhr (SVS-Arena)
Samstag, 29.10.2016
A Tholey,18:00 Uhr
Veranstaltungen
Samstag, 19.11.2016, Jahresabschlussabend Gasthaus Stephan
SG Namborn/Steinberg-D./Walhausen
Mit dabei war übrigens auch unser Biber-Maskottchen „Marchi“. Im September hatten wir öffentlich nach einem Namen gesucht. Am besten
gefiel uns der Vorschlag von Michael Schmitt, der sich dank „Marchi“ nun
über eine gewonnene Biberziegel freuen kann.
Bericht vom vergangenen Wochenende
Herren
SG NSW 2 - NIederkrichen 2 2:0
Tore: Max Naumann, Sven Massing
SG NSW - Niederkirchen 4:3
Tore: Alexander Wack (FE), Chris Schöneberger (2), Eigentor
Drei wichtige Punkte für unsere SG. Das Spiel begann vielversprechend.
Bereits nach 8 Minuten konnte Alexander Wack einen fälligen Foulelfmeter verwandeln, ehe Chris Schöneberger nur 2 Minuten später mit einem
tollen Schuss aus der Drehung auf 2:0 erhöhte. Beim Anschlusstreffer
zum 1:2 spekulierte unsere Elf auf Abseits, was aber keines war und beim
2:2 Ausgleich gab es gleich eine Reihe von individuellen Abwehrfehlern.
Zum Glück hat sich die SG zu Beginn der zweiten Halbzeit gefangen
und spielte endlich wieder Fußball. Ein Eigentor brachte das 3:2 für die
Hausherren. In der 70. Minute flog ein abgefälschter Ball unglücklich an
Tommy Freitag ins Netz. Chris Schöneberger mit seinem zweiten Treffer
war es dann aber, der 8 Minuten vor dem Ende den erlösenden 4:3 Endstand erzielte.
SG NSW – SV Dirmingen 2 0:4
Unsere Frauenmannschaft hatte gegen den Tabellenführer aus Dirmingen keine Chance. Bis zur MItte der ersten Halbzeit hielten die SG sehr
gut mit und das Spiel war sehr ansehnlich. Ein blöder Gegentreffer
brachte die Mädels dann aber aus dem Konzept, so dass bis zur Halbzeit
sogar noch ein zweiter Treffer – ein perfekt geschossener Freistoß in den
Winkel – für Dirmingen fallen sollte. Nach dem Seitenwechsel hieß es nur
noch verteidigen. Nach vorne ging an dem Tag für die Gastgeberinnen
wirklich gar nichts. Kurz vor dem Ende erzielte Dirmingen zwei weitere
Tore zum 0:4 Endstand.
Oberthal
- 20 -
Der nächste Spieltag
Samstag, 08.10.2016
18.00 Uhr: SG Wolfersweiler/Gimbweiler – SG NSW
2. Mannschaft ist spielfrei
Sonntag, 09.10.2016
15.00 Uhr: DJK Saarwellingen - SG NSW (Damen)
allgemeine nachrichten
Seminar für Trauernde „
Trauer gehört zum Leben“
Ausgabe 40/2016
Fassungen
1000 neue
en!
eingetroff
er als
Eine schön
!
die andere
nEU - nEU - nEU
Messung Ihrer Sehstärke
mit modernster
PolASKoP 3D TEchnIK
Jetzt kostenlos testen.
Sie werden begeistert sein!
Die Seminarreihe „Trauer gehört zum Leben“ richtet sich an betroffene
Frauen und Männer, die einen nahestehenden Menschen verloren
haben und sich über die eigene Trauer informieren wollen, die Trauer
verstehen wollen, die sich über die eigenen Trauererlebnisse mit anderen austauschen wollen. Das Verlustereignis sollte länger als 6 Monate
zurückliegen. Das Seminar erstreckt sich über 4 Abende vom 03.11.2016
bis 24.11.2016 (jeweils donnerstags) 19.00-21.00 Uhr und findet statt
im Evangelischen Gemeindezentrum, Beethovenstraße 1 in St. Wendel. Anmeldung erforderlich bis 28.10.2016: Christliche Hospizhilfe im
Landkreis St. Wendel e.V., Luisenstraße 28, 66606 St. Wendel, Telefon:
06851/869701, Internet: www.hospizhilfe-stwendel.de
Gymnasium Wendalinum
mit schnellem Internet
St. Wendel (pdk). Eine Welt ohne Internet ist heutzutage kaum mehr vorstellbar. Auch in der Schule gewinnt die Nutzung des Internets immer
mehr an Bedeutung. Schließlich ist das weltweite Netz eine wahre Fundgrube an Wissen. Doch wo viele Nutzer online sind, muss auch eine
entsprechend schnelle Verbindung vorhanden sein. Über eine solche
verfügt nun das St. Wendeler Gymnasium Wendalinum: Die Schule ist
jetzt mit 100 Mbit/s online. „In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken
und der VSE NET konnten diese schnelle Verbindung realisiert werden.
Dies ist eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft und ein Pilotprojekt – denn die anderen Schulen, deren Träger der Landkreis St. Wendel
ist, sollen folgen“, sagt Landrat Udo Recktenwald.
Das Gymnasium Wendalinum wurde aufgrund infrastruktureller Gegebenheiten als erste Schule ausgewählt: Direkt an der Schule läuft ein
Breitbandkabel vorbei. So gestaltete sich die Anbindung relativ unkompliziert. Um auch die weiteren Schulen mit einer Breitbandverbindung
auszustatten, sollen Gespräche mit den Gemeinden und jeweiligen Netzanbietern geführt werden.
*
198
später
549,- €
Deutsche Markengläser von Optovision
Tochtergesellschaft von Rodenstock
Gleitsichtgläser mit breitem Lesefeld inkl.
Fassung aus unserer BASE Kollektion
98
er
lange d
„nur so
“
t
h
ic
re
Vorrat
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr / Sa. 9-13 Uhr
St. WENDEL • Jahnstraße 4
gegenüber vormals Alsfasser
Tel.: 0 68 51 / 8 02 92 00
*beim Kauf einer Gleitsichtbrille (gekennzeichnete Sonderkollektion/Gläser Index 1,5 bis +6/-4 dpt St. HS nicht übertragbar)
RHeiemaitsen?
neu entdecken.
Engelbert Lambert
und ihre Anteilnahme in so vielfältiger Weise zum
Ausdruck brachten.
ReisepoRtal
Gronig, im September 2016
* komplett
komplett für Gleitsicht
in Ihrer Sehstärke
sagen wir allen, die mit uns Abschied nahmen von
Rosemarie Lambert
mit Kindern und Familien
sensationeller Preis
Die zweite Brille
Danke
Im Namen aller Angehörigen
Komplettbrille
Treffpunkt
Deutschland.de
Oberthal
Visitenkarten mit Kalendarium
für 2017 günstig drucken
1000 Stück, 300 g/m² Bilderdruck, matt oder glänzend
für nur 30 € inkl. Versand und MwSt.
www.LW-flyerdruck.de
-flyerdruck.de
[email protected]flyerdruck.de
09191 72 32 88
Oberthal
- 21 -
Ausgabe 40/2016
Ihr zuverlässiger Partner für Heizöl und Diesel
Heizkosten auf‘s Jahr verteilen? Fragen Sie uns!
(kostenlos anrufen)
& 0800 13 13 500
KANALSYSTEMTECHNIK
G
M
B
H
Sebastian-Bach-Str. 74
66287 Quierschied
Saarbrückerstraße
66333 Völklingen
AuAcuh s
unudndfecih Soonnnn-Feeierrttags
ag
Kanalreinigung
TV-Inspektion
Fräsroboter
Aufgraben)
(o.Aufgraben)
Kanalsanierung (o.
Dichtheitsprüfung
Telefon (0 68 97)
s
EZ
EI C
RAL
KlärgrubenKurzschliessungen
Kurzschließungen
Verbundsteinarbeiten
Bau- und
Kanalreparaturen
56 91 66
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Vollbeilage
Möbel Schuh GmbH.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
R
Ü
F
T
E
N
R
E
T
IN
E
DAS SCHNELL
STE I NBERG- T!
D
R
A
H
N
E
K
C
DE
Wir ziehen das durch!
Ihr Energieversorger
N
HE
THEOBALD & KRÄMER
GÜT
24-STUNDEN-ABFLUSSREINIGUNG-NOTDIENST SAARLANDWEIT
Oberthal
&
- 22 -
Ausgabe 40/2016
gesucht
gefunden
IHRE PRIVATE KLEINANZEIGE
IM SAARLAND
Seit 25 Jahren
ifte
l
n
e
p
Trep
• Gartengestaltung • Neuanlage
• Sanierung • Mäharbeiten • Pflege
• Baumfällung • Rodung • Zaunbau
• Entrümpelung • tr. Brennholz
neu ab 3.490,- €
www.galabau-holzwurm.de, Tel.: 06834/54970
kostenlose Beratung vor Ort,
Partner v. Krankenkassen & Behörden
Rehamittel aller Art
z. B. Pflegebetten - Rollstühle
- Badewannenlifter - Scooter
· kompetent
· seriös
· preisgünstig
Sterbegeldversicherung
ohne Gesundheitsfragen
Nur 12 Monate Wartezeit ab 60
(entfällt bei Unfalltod), anteilige Auszahlung
bereits nach 6 Monaten, doppelte Auszahlung
bei Unfalltod, ab 85. Lebensj. beitragsfrei
Info: 0160 / 1602907
✆ 06898 / 93398-0
Einfach buchen über:
Antik & SAmmlerwelt
www.wittich.de/Objekt10301
sofortige Barauszahlung für: Bruch-, Zahngold,
Silber, Platin, Zinn, Versilbertes, Modeschmuck,
Bernstein, Münzen, wenig getragener Schmuck
zum Weiterverkauf. Markenglas und -Porzellan
(Services, Einzelteile + Figuren) uvm. Tisch-/
Bettwäsche, Glas, Sachbücher, altes Spielzeug,
Opa`s Kriegsandenken, gerne auch ganze
nachlässe. Auf Ihren Anruf freuen sich Dipl.Betr.-Wirtin (FH) Susannne Kirnberger & Team,
Illingen, Hauptstr. 24, ggü. Sparkasse.
Tel. 06825/4999355
erscheint ab 25,- Euro in über
222.150
saarländischen Haushalten
Anzeigenschluss: freitags 9.00 Uhr
EFH in Ottweiler, Südlage, 101 qm Wfl.,
4 ZKB, GWC, HWR, Gar., NBHz., Areal 320
qm, VB 140 T €. Tel. 06824-709658
Baumfällung
Baumgipfelung und Heckenschnitt
mit Abtransport. Schmidt,
Mobil 0171/9274424, Tel. 06825/46707
LINUS WITTICH Medien KG
Europaallee 2 · 54343 Föhren
Tel. 0 65 02 / 91 47 - 0 · Fax 0 65 02 / 91 47 - 250
Oberthal
- 23 -
Riemann‘s Äpfelverkauf
GmbH
Lampen
aus
Fabrikations-Überbeständen
lampen
aus
Fabrikations-Überbeständen SUPEr GÜnSTIG
SUPER GÜNSTIG
St. Wendel Tholeyer Str. 56
Dillingen
St. Wendel - Tholeyer Str. 56 - Tel. 0 68 51 / 66 74
Dillingen - Friedrich-Ebert-Str. 75 - Tel. 0 68 31 / 7 37 02
Ausgabe 40/2016
Tel.: 0 68 51 / 66 74
Friedrich-Ebert-Str. 75
Tel.: 0 68 31 / 7 37 02
Frisch aus dem Alten Land aus integriertem Anbau direkt vom Erzeuger.
Wir garantieren für beste Qualität – kommen Sie, es lohnt sich!
Verkauf am Donnerstag, den 13.10.2016
Topaz.................10 kg = 15,00 € Elstar ............. 9,5 kg = 12,00 €
Jonagold, Boskoop, Fuji, H. Cox ........................... 10 kg = 12,00 €
Birnen .......................................................................2,5 kg = 3,00 €
Heide-Kartoffeln (Sorte Belana) ...........................12,5 kg = 8,00 €
15.25 Uhr Gronig - Sportplatz
15.45 Uhr Oberthal - Zum König
16.00 Uhr Güdesweiler - Kirche
Obstbau Riemann, 21635 Jork, & 04162/5291
nächster Verkauf am 10. november 2016
DER SPARKASSE TRIER
SPIELTAG�
S Sparkasse
Trier
Region
aus der
egion
für die R
Gestaltung: agentur-kuehnen.de
Anzeige
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
Terrassenüberdachungen –
Herbstaktionsangebote
vs.
z. B. Größe 5,05 m x 3,0 m Aluminium in Farbe Anthrazit inkl.
Dacheindeckung in Polycarbonat inkl. Montage – Endpreis 3.990,00 Euro
Weitere Größen auf Anfrage!
MLP ACADEMICS HEIDELBERG
SA. 08.10. - 19:00 Uhr
ARENA TRIER
Abb. zeigt Erweiterungsmöglichkeiten
Ihr Profi für
n Wintergärten
n Sommergärten
n Terrassendächer
n Sonnenschutz
n Rattanmöbel &
Terrassenmöbel
n Geschenke &
Wohnaccessoires
Vereinbaren Sie Ihren
persönlichen Beratungstermin
und kommen Sie in unsere
schöne und große Ausstellung!
Tickets: 0651 9790777
Sonderveröffentlichung
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Sonderveröffentlichung
Gewerbepark In der Allwies
66620 Otzenhausen, Tel.: 06873/1840
www.wintergarten-emmerich.de
"VOS mit Stadtfest Birkenfeld“
Wir bitten UnSere LeSer Um beAchtUng!
Vom Spezialisten gut beraten in punkto Sicherheit!
Mike Fuchs
Mobil: 0171 / 171 31 70
54411 Hermeskeil | Tel. 06503 / 91650
www.teba-fenster.de
Fenster | Türen
Erfolg
| Wintergärten
Beruf
Zukunft
Wir suchen ab sofort:
Omnibusfahrer/in
für Linienverkehr als Vollzeit-/Teilzeitkraft
und für Reiseverkehr in Vollzeit
Bewerbungen an: Michael Schirra GmbH
Mittelbachweg 2, 66687 Wadern-Lockweiler
Telefon 06871-3011, E-Mail: [email protected]
Oberthal
Neueröffnung der Fliesenausstellung am 09.10.2016
in der Koblenzer Str. 24 in Hermeskeil
- 24 -
Ausgabe 40/2016
Schwarzwälder
Winter-Spar-Tage
einer Aromaölteilmassage
vom 15.11.2017 bis 10.12.2017
vom 01.02.2017 bis 22.02.2017
5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
und 4 x Halbpension mit Menüwahl
à Person € 225,00
Freundinnen-Verwöhn-Pauschale
Ganzjährig buchbar
2 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
2 x Halbpension mit Menüwahl
1 Gesichtsbehandlung inkl. Reinigung, Peeling,
Maske, Augenmaske und Lippenpflege von Luminesce
1 Ganzkörperpackung mit Aloe Vera
und Heilkreide ca. 30 Min.
à Person € 199,00
Auch als Geschenkgutschein möglich!
Wir laden Sie ein, bei einer kräftigen Gulaschsuppe
und Getränken ab 13 Uhr unser Gast zu sein.
In der Woche vom 10. – 15.10.2016
bekommen Sie auf alle Fliesen 20 % Rabatt !!!
Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 8.30 – 18.00 Uhr, Samstag 8.30 – 13.00 Uhr
Die Angebote zuzüglich der Schwarzwälder Gästekarte, mit der
Sie kostenlos Bus und Bahn im Schwarzwald nutzen können!
Haben wir Sie neugierig gemacht, dann fordern Sie unseren
Hausprospekt an!
Koblenzer Str. 24 • 54411 Hermeskeil • Tel. 06503 / 9814929
E-Mail: [email protected]
Gasthof - Pension ALTE POST
Familie Rupp
Hauptstraße 56 • 72178 Waldachtal - Lützenhardt
Tel.: 07443 / 8167 • www.alte-post-waldachtal.de
E-Mail: [email protected]
Die Mega-Wiesn-Gaudi
voM 21. oktober bIS 21. NoveMber
www.oktoberfest-riol.de
Zur Talstation 1 | 54340 Riol/Mosel
Veranstalter: aVL Projektentwicklungs GmbH
ankerlrische Schm
e
y
a
b
Livebands,
h Gezapftes
c
is
r
F
,
h
ic
Bayerische
e
r
er Vip-Be
!
Küche, groß
e Gaudi live
g
n
e
M
e
d
je
und
er: eich
F
S
n hw
Tickethotline: 0651- 97 90 777 oder www.ticket-regional.de…
Trarang-Sc
S
Bu eh
er
-Tri
z
n
Ko
-