Erfolgreich wie fast immer

www.strietwaelder-blaettche.de
10
Oktober 2016
Unbezahlbares Mitteilungsblatt für alle Strietwälder Haushalte
Die Gickelskerb – eine besondere Veranstaltung
Erfolgreich wie fast immer
n Die Fußball-Aktiven
schreiben ab S. 2
n Die Fußball-Junioren
berichten ab S. 5
n Der KZV steht auf
S. 10
n Neues vom Bauernverband auf S. 13
n Die Schützengesellschaft berichtet und die
Zauberdrachen grüßen
auf S. 14
n Die CSU informiert
auf S. 15
n Bemerkung zum
Nachdenken auf S. 16
n Konrad, die Kinderhausmaus schreibt ab
S. 17
n Die Termine stehen
auf S. 19
n Annahmeschluss
fürs Novemberheft:
Freitag, 21. Okt. 2016
Wenn wir auch in diesem Jahr besondere Hürden in Sachen Genehmigung und Sicherheit überwinden mussten, blicken wir zufrieden auf eine
schöne Veranstaltung zurück. Mit dem Chef des Ordnungsamtes, Herrn
Hinzer, wurde unser Anliegen kurzfristig besprochen und die Fragen restlos geklärt. Auch über die überraschende, außerordentlich gute Betreuung durch die Aschaffenburger Polizei waren wir sehr erfreut. Eine Anmerkung sei hier gestattet: Die Ansichten bei unseren Festbesuchern,
die sonst beim Anblick der Uniformträger nachfragten: „Ist etwas passiert?“ waren in diesem Jahr ganz anders. Es wurde oft in diesem Zusammenhang von Sicherheit gesprochen! Fazit: Die Anwesenheit unserer
Polizei wurde als angenehm empfunden. Dafür im Namen aller Vorstände
des Vereinsrings und wohl aller Strietwälder vielen Dank für die Anwesenheit während der Gickelskerb.
Auch in diesem Jahr sind wir als Verantwortliche wieder über unsere
Helfer begeistert. Sie haben maßgeblichen Anteil daran, dass wir dieses
Fest noch durchführen können! Deshalb Danke an alle Helferinnen und
Helfer in allen Bereichen. Ob in der Küche oder im Gickels- und Pommesstand, beim Bratwurst grillen, der Tellerreinigung und natürlich beim
Bier zapfen klappte alles sehr gut. Ein reibungsloser Aufbau, ein schneller
und komplikationsloser Abbau war fast selbstverständlich und wichtig.
Natürlich war auch der Limostand voll am Geschehen beteiligt. Vielen
Dank an das ganze Gickelskerb-Team.
Noch einmal Danke sagen wollen wir beim Helferessen am 21. Oktober
2016, ab 19 Uhr im Gemeinschaftsraum der Turnhalle. Dazu sind sie alle
herzlichst eingeladen.
Danke sagen wir wieder bei Bernd Buchhofer und bei der Fa. Bollmann
für ihre Dienste, an die Fa. Aulbach-Bau, an die Gärtnerei Schnarr für
den Blumenschmuck und ausdrücklich bedanken wir uns bei Robert
Aulbach für den Bereitschaftsdienst.
Und wie selbstverständlich gilt unser besonderer Dank unseren Anwohnern. Denn die müssen nicht nur den Lärm, sondern die Belästigungen,
die nun mal entstehen, an diesen vier Tagen ertragen.
Weiterer Dank geht an die Kuchenbäckerinnen und -bäckern für ihre Kuchenspende – auch an das Verkaufsteam, die das Ganze organisiert und
verkauft haben.
Der Dank geht natürlich auch an unser neu formiertes Arbeitsteam „Bar“,
das sich in diesem Jahr eindrucksvoll bewährte.
Nicht vergessen: 21. Oktober 2016 um 19:00 Uhr: Helferessen
im Gemeinschaftsraum.
Friedel Diller
Vorsitzender Vereinsring Strietwald
Schwarzrock (DJK Wenighösbach, da kein SR
eingeteilt war). Bes.: Vorkommnisse: Murad Matin (Wenighösbach) schießt einen ruhenden Ball
freistehend, nachdem der Torwart der SG den
Ball unterlaufen hatte, aus einem Meter an den
Pfosten (83. Min. – Frank Mill lässt grüßen). Zuschauer: 20.
Sportgemeinde
Strietwald
Fußball
aktiv
SG – DJK Wenighösbach 5:0
Wie gegen Oberbessenbach tat man sich in
der ersten Halbzeit schwer. Erst nach dem Seitenwechsel setzte man sich auch in dieser Höhe verdient durch. Hervorzuheben sind die Treffer von Viktor Chonka und Alexander Martin
zum 4:0 u. 5:0. Das 4:0 war ein „Linksstrahl“
aus 20m und das 5:0 war eine Direktabnahme
von Alexander Martin aus 14m nach einem
Eckball von Marco Richartz. Die Mannschaftsaufstellung: Arif Samast, Angelo Zaccariello,
Osman Bulamacci (59. Alabdo Khaled), Recep
Bulamacci, Marco Richartz, Alexander Martin,
Bamba Marra, Sebastian Zang (59. Scherf Daniel), Sascha Cicek, Matthias Bachmann (59.
Victor Chonka), Witali Lemke. Die Torfolge: 1:0
Sascha Cicek (28. Schuss oben links aus 18m),
2:0 Witali Lemke (59. nach Querpass von Sebastian Zang), 3:0 Sascha Cicek (63. nach
Querpass von Witali Lemke), 4:0 Viktor Chonka
(83.), 5:0 Alexander Martin (86.). SR.: Jürgen
Uhlein (Bürgel) hatte das Spiel im Griff. Zuschauer: 70
Spiele am 21. August
SG II – DJK Wenighösbach II 9:3
Von Beginn an war die Zweite der SG den Wenighösbachern total überlegen. Zur Halbzeit
hieß es bereits 7:0. Nach der Pause wechselte
die SG dann dreimal aus. Dies hemmte den
Spielfluss und Wenighösbach konnte verkürzen. Zum Schluss erzielte man noch zwei Treffer. Die Mannschaftsaufstellung: Hein Christian,
Herröder Markus, Karam Khaled (60. Emil Somi), Grund Matthias, Jano Asur (65. Khaled Mamo), Santantonio Giovanni, Scherf Daniel (53.
Johannes Lauff), Bachert Felix, Schönfelder
Robby, Fischer Michael, Gebert Christian. Die
Torfolge: 1:0, 2:0 Michael Fischer (2., 10.), 3:0
Daniel Scherf (20.), 4:0 Christian Gebert (25.),
5:0 Felix Bachert (27.), 6:0, Daniel Scherf (38.),
7:0 Felix Bachert (42.), 7:1 Felix Bachert (53.
Eigentor), 7:2, 7:3 Matin Murad (68., 80.), 8:3,
9:3 Michael Fischer (87. u. 90.). SR: Jens
Mehmet Bulamacci, Marco Richartz, Bamba
Marra, Daniel Scherf, Sascha Cicek, Matthias
Bachmann (46. Sebastian Zang), Witali Lemke.
Die Torfolge: 0:1 Daniel Scherf (57. Flachschuss),
0:2 Witali Lemke (66. nach Querpass von Angelo
Zaccariello), 0:3 Sascha Cicek (72. nach flacher
Freistoßhereingabe von Alexander Martin), 0:4
Mehmet Bulamacci (84. FE nach Foul an Witali
Lemke). SR.: Timo Massolder (Haibach) pfiff ausgeglichen. Zuschauer: 30.
Spiele am 28. August
SV Damm II – SG II 0:0
Bei mörderischer Hitze auf dem heißen Kunstrasenplatz trennten sich beide Mannschaften mit
diesem gerechten Remis. Die Mannschaftsaufstellung: Arif Samast, Somi Emil, Tsipino Vitali,
Jano Asur (29. Khaled Mamo), Zang Sebastian,
Santantonio Giovanni (8. Tucek Tomas), Arellano
Michael, Bachert Felix, Schönfelder Robby (19.
Krigho Sharbil), Fischer Michael, Gebert Christian. SR: Georg Hasenstab (Rothenbuch) pfiff insgesamt gut, hätte aber nach einer Tätlichkeit die
rote Karte für den Dämmer Spieler Ahmadi zücken müssen. Zuschauer: 15.
Spiel am 7. September
SG - Spvgg Hösbach Bahnhof II
SV Damm – SG 0:4
In der ersten Halbzeit war die ersatzgeschwächte
SG-Elf noch nicht so richtig im Spiel. Der SV
Damm war die bisher stärkste Mannschaft, gegen die die SG in der noch jungen Saison spielte.
Mit etwas Glück ging man mit einem 0:0 in die
Halbzeitpause. Als dann in der 57. Minute das
0:1 nach einem tollen Hackentrick von Witali
Lemke auf Daniel Scherf fiel, ließ der Elan von
Damm nach. Das 0:2 aus abseitsverdächtiger
Position brach dann den Dämmern endgültig das
Genick. So sprang letztendlich ein dann ungefährdeter Sieg für die SG, die immer noch ohne
Gegentor ist, heraus. Die Mannschaftsaufstellung: Christian Hein, Angelo Zaccariello (79. Vitali
Tsipino), Osman Bulamacci, Alexander Martin,
®
®
®
®
®
®
®
®
2
3:2
In einem sehr guten A-Klasse Match bezwang
die SG die zweite Mannschaft von HösbachBahnhof etwas glücklich, aber nicht unverdient.
Hösbach-Bahnhof konnte zweimal ausgleichen
und hätte einen Punkt verdient gehabt. Doch die
SG behielt die Punkte im Strietwald, da Alexander Martin einen berechtigten Foulelfmeter nach
Foul an Bamba Marra zum 3:2 in der 85. Minute
verwandelte. Die Mannschaftsaufstellung: Samast Arif, Angelo Zaccariello (79. Vitali Tsipino),
Recep Bulamacci (79. Sebastian Zang), Steffen
Stegmann, Alexander Martin, Viktor Chonka,
Marco Richartz, Bamba Marra (46. Osman Bulamacci), Daniel Scherf (46. Vitali Tsipino), Sascha Cicek, Witali Lemke. Die Torfolge: 1:0 Sascha Cicek (22. Freistoß), 1:1 Hessler (28. Elfmeter), 2:1 Sascha Cicek (47. Freistoß), 2:2 Mühlhoff (60.), 3:2 Alexander Martin (60. Foulelfmeter).
3
SR: Dogus Kaplan (Aschaffenburg) pfiff gut. Zuschauer: 35.
mittelmäßigen Spiel. Die Mannschaftsaufstellung: Hein Christian, Angelo Zaccariello (79. Sebastian Zang), Recep Bulamacci, Steffen Stegmann, Mehmet Bulamacci, Viktor Chonka, Marco Richartz, Bamba Marra, Daniel Scherf (69.
Osman Bulamacci), Sascha Cicek (89. Tsipino
Vitali), Witali Lemke. Die Torfolge: 0:1 Kalkowski
(11. Abgefälschter Schuss), 1:1 Sascha Cicek
(14.), 2:1 Steffen Stegmann (28.), 3:1 Sebastian
Zang (80. nach Querpass von Witali Lemke). Bes.
Vorkommnisse: gelb-rote Karten für Többen und
Franz (70. u. 75., beide wegen wiederholtem
Foulspiel). SR: Rudolf Wrbanatz (Offenbach) pfiff
gut. Zuschauer: 70.
Spiele am 11. September
Kickers A’burg – SG II 1:1
Schade, dass der Ausgleichstreffer erst in der
Nachspielzeit fiel, denn ansonsten hätte die
Zweite der SG einen überraschenden Sieg bei
der ersten Mannschaft von Kickers A’burg gelandet. Trotzdem ist der eine Punkt auch erfreulich. Die Mannschaftsaufstellung: Christian Hein,
Grund Matthias, Tsipino Vitali, Bachert Felix,
Schönfelder Robby (46. Khaled Mamo), Fischer
Michael, Gebert Christian, Bachmann Matthias,
Civelek Samed, Khiyat Karam (46. Krigho Sharbil), Alabdo Khaled, Lauff Johannes und Santantonio Giovanni n.e. Die Torfolge: 0:1 Michael Fischer (61. Foulelfmeter nach Foul an Samed Civelek), 1:1 Geibler (90.+4). Bes. Vorkommnis: rote
Karte für Samed Civelek (90. SG, wegen angeblicher Spielerbeleidigung). SR.: Yusuf Cankaya
(Erlenbach) pfiff unglücklich. Zuschauer: 40.
Danke für die Trikotspende
Die 1. und 2. Mannschaft bedanken sich bei unseren beiden Spielern Mehmet und Serkan Bulamacci herzlichst für die Spende von zwei Trikotsätzen. Mit ihren Firmen „Bulamacci Transporte“ (grüner Trikotsatz mit schwarz) und „Lahma Heimservice für Essen und Getränke“ (weißer
Trikotsatz) unterstützen sie damit als Sponsor
die SG Strietwald. Dankeschön.
SG - TV 1860 A’burg 9:2
Gegen eine schwache TVA-Mannschaft gewann
die SG auch in dieser Höhe verdient. Mitte der
zweiten Halbzeit war die SG unaufmerksam und
so kam der Gegner unerwartet zu zwei Toren.
Danach zog die SG wieder die Zügel an und es
hätte locker ein zweistelliges Ergebnis werden
können. Die Mannschaftsaufstellung: Samast
Arif, Angelo Zaccariello, Recep Bulamacci (46.
Sebastian Zang), Steffen Stegmann, Alexander
Martin, Viktor Chonka, Marco Richartz, Bamba
Marra, Daniel Scherf (46. Osman Bulamacci), Sascha Cicek, Witali Lemke (46. Serhat Bulamacci).
Die Torfolge: 1:0 Marco Richartz (6. Min. verunglückte Flanke), 2:0 Daniel Scherf (13. Kopfballabstauber nach Schuss von Viktor Chonka), 3:0
Bamba Marra (33. halbhoher Schuss aus 18m),
4:0 Viktor Chonka (35. nach Querpass v. Witali
Lemke), 5:0 Sebastian Zang (50. nach Querpass
von Viktor Chonka), 6:0 Steffen Stegmann (68.
Foulelfmeter nach Foul an ihm selbst), 6:1 Tuncer
(70.), 6:2 Richter (72. nach TW-Fehler), 7:2 Witali
Lemke (78. nach Pass von Daniel Scherf), 8:2
Daniel Scherf (80.), 9:2 Witali Lemke (89. nach
erneutem Pass v. Daniel Scherf). SR: Antonio
Corso (Nidderau) pfiff sehr gut.
Danke an alle Gickelskerbhelfer
Die SG Strietwald bedankt sich ganz herzlich bei
allen Helfern für den reibungslosen Ablauf bei
der diesjährigen Gickelskerb. In der Küche bedanken wir uns ganz besonders bei den Schichtleitern Daniela Kunkel, Werner Sickenberger,
Detlef Pfeiffer und Rudi Rohleder. Am Bierstand
trugen die Hauptverantwortung Dieter Geis, Peter Häcker, Michael Obermeier und Klaus Fleckenstein. In der Bar waren die tragenden Säulen
Marcus Diller, Carsten Götzinger, Jacqueline
Kunz und Tim Köhler. Um die Organisation des
Kaffee- und Kuchengeschäftes kümmerten sich
in erster Linie Moni und Klaus Zenglein. Gebt
bitte den Dank an eure Helfer weiter.
Vorschau A-Klasse
So., 02.10.16
15.00 Uhr
SG – FSV Glattbach
So., 09.10.16
15.00 Uhr
15.00 Uhr
SG – VfR Goldbach
So., 23.10.16
15.00 Uhr
FC Oberafferbach – SG
So., 30.10.16
Spiel am 18. September
SG – BSC Schweinheim II 3:1
14.00 Uhr
FC Hösbach - SG
Vorschau B-Klasse
Gegen die robust auftretenden Schweinheimer
tat sich die SG schwer. Zwei Standards durch
Sascha Cicek per Freistoß und Steffen Stegmann per Handelfmeter sorgten nach dem 0:1
Rückstand jedoch für eine knappe Pausenführung. In der zweiten Halbzeit schlug sich der
BSC selbst, denn durch zwei gelb-rote Karten
dezimierten sie sich. Kurz nach dem zweiten
Platzverweis erzielte der gerade eingewechselte
Sebastian Zang mit seinem ersten Ballkontakt
das entscheidende 3:1, in einem insgesamt eher
So., 02.10.16
13.00 Uhr
SG II – FSV Glattbach II
So., 09.10.16
15.00 Uhr
FSV Feldkahl II – SG II
So., 16.10.16 spielfrei
So., 23.10.16
13.00 Uhr
12.00 Uhr
FC Hösbach II – SG II
Reinhold Brandmüller
4
Regenjacken und Trikots. Wir danken den
Firmen Breitinger AG, Seidel Karosserie,
KFZ-Sachverständigenbüro Aytemur, Fußboden Schmidt und Enzo’s Pizza Treff. Vielen Dank!
Zu einem besonderen Testspiel konnte man
die U13 von Kickers Offenbach an der
Adlerstraße begrüßen. In der ersten Halbzeit
hatte der OFC den erwartet hohen Ballbesitz. Aber die defensiv stark agierende SG
ließ wenig zu. Aus 3 Chancen machte der
OFC den Führungstreffer. In der 2. Halbzeit
hatte die SG sogar die Chancen zum Ausgleich. Als aber die Kraft nachließ, kam der
Gegner noch zum 4:0 Endergebnis. Aber es
war ein tolles Erlebnis mit einer ordentlichen
Leistung der SG-Jungs.
Michael Caloiero, Juniorenleiter Fußball
Ergebnisse vom September
A-Junioren (Spielgemeinschaft mit
TSV Mainaschaff)
JFG Mömlingtal – SG (Pokal)
5:1
SV Erlenbach – SG
1:2
B-Junioren (Spielgemeinschaft mit TSV
Mainaschaff)
JFG Vorspessart – SG
1:3
SG - JFG Westspessart
14:0
Danke für die Unterstützung
FC Oberafferbach II – SG II
So., 30.10.16
Strietwald
Fußball
ren
o
i
n
u
J
D-Junioren (U13)
SG – Kickers Offenbach 0:4
FSV Feldkahl – SG
So, 16.10.16
Sportgemeinde
Die SG Strietwald mit dem Trainerteam der
F-Junioren, Marco Natola und Mark Roth
bedanken sich recht herzlich für das Sponsoring von Trainingsanzügen, Zipp-Pullis,
(Fortsetzung auf Seite 8)
5
Telefon 06021 58
22264
sporthei
SPORTGEMEINDE
STRIETWALD 1950 e.V.
[email protected]
de
Osteria - Pizzeria
(alle Gerichte zum Mitnehmen!)
Neues von Aldo und Marylú
Jeden Sonntag wechselndes Stammessen
Auf unseren vollautomatischen Kegelbahnen
sind noch Termine frei!
Bei Biergartenwetter haben wir noch draußen geöffnet!
Es freuen sich auf Sie:
Aldo und Marylú Di Maio mit ihrem Team
Übertragungen der 1./2. Bundesliga, der Champions League, Euro League und Formel 1 auf Sky
Öffnungszeiten:
Di - Fr 17:00 - 23:30 Uhr · Sa ab 17:00 Uhr (an Bundesligaspieltagen ab 15:15 Uhr)
Sonntags von 10:00 bis 13:30 Uhr und 17:00 bis 21:30 Uhr · Montags Ruhetag!
Bei Sportveranstaltungen sonntags durchgehend ab 10:00 Uhr geöffnet!
vom 17. Oktober bis 21. Oktober 2016
Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Meßtermin
Schutzgebühr: 3,– €
ab sofort in Ihrer
Ruth Engelhard
Hasenhägweg 27
63741 ASCHAFFENBURG
Tel. 0 60 21-42 44 06 · Fax 45 09 66
Wir messen Kompressionsstrümpfe auf Rezept maßgenau an!
6
7
C-Junioren
JFG Untermain Sulzbach - SG (Pokal)5:1
SG - SV Stockstadt
1:3
D1-Junioren (2004)
SV Vatan Spor - SG (Pokal)
2:1
D2-Junioren (2005)
SV Alemannia Haibach 2 - SG2
3:0
E1-Junioren (2006)
TSV Mainaschaff – SG
2:4
E2-Junioren (2007)
SG – TSV Mainaschaff
0:3
F-Junioren(2008+2009)
DJK Kahl – SG
2:3
22.10. SG – JFG Hochspessart
29.10. SV Waldaschaff - SG
D1-Junioren (2004)
1.10. SG - TV Aschaffenburg
15.10. JFG Bessenbachtal – SG
22.10. SV Schöllkrippen – SG
29.10. SG – SV Vorwärts Kleinostheim
D2-Junioren (2005)
1.10. TV Aschaffenburg 2 – SG 2
8.10. SG2 – SpVgg Hösbach-Bhf. 2
15.10. JFG Bessenbachtal 2 – SG 2
22.10. SG 2 – Alemannia Haibach 3
29.10. VfR Goldbach 2 – SG 2
E1-Junioren (2006)
1.10. BSC Schweinheim – SG
8.10. SG – DJK Kahl
15.10. SG – SV Vorwärts Kleinostheim
22.10. Alemannia Haibach – SG
29.10. SG – FC Großwelzheim
E2-Junioren (2007)
8.10. FC Mömbris 2 – SG 2
15.10. DJK Kahl 2 – SG 2
22.10. SG 2 – TV Wasserlos
29.10. SV Vorwärts Kleinostheim – SG 2
F-Junioren (2008+2009)
1.10. TSV Mainaschaff – SG
8.10. SG – FSV Glattbach
15.10. SV Hörstein – SG
22.10. SG – SV Germania Unterafferbach
29.10. TSG Kälberau – SG
Vorschau
Oktober 2016:
A-Junioren (SG mit TSV Mainaschaff)
8.10. SC Freudenberg – SG
15.10. SG – DJK Wenighösbach
22.10. JFG Mittlerer Kahlgrund – SG
29.10. SG – Elsava Elsenfeld
B-Junioren (SG mit TSV Mainaschaff)
2.10. SG - TV Aschaffenburg
6.10. ? – SG (Pokalspiel)
9.10. SG – JFG Hochspessart
16.10. JFG Mittlerer Kahlgrund – SG
23.10. SG – JFG Bay. Maingau
C-Junioren
7.10. JFG Bay. Maingau – SG
15.10. SpVgg Hösbach-Bhf. – SG
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
t
und
E rf
ah
en ·
ng
Q ual
it
ru
üb
a
t
hr
i
· s e
8
•
•
•
•
•
•
•
•
ä
Michael Caloiero
Alles aus
einer Hand
er 7 0
J
9
H 507 Strietwald
am 11. Oktober, um 20 Uhr im Vereinsheim
statt.
Kegeln
Der nächste Kegelabend ist am 15. Oktober
um 20 Uhr im Sportheim der SG Strietwald.
Hasenheim im Hasenhägweg 90
Günther Otto
Kaninchenzüchterverein
Fortschritt 08
www.kzv-h507.de
Frühschoppen an Sonn- und Feiertagen von 9.00 bis 13.00 Uhr
Kinderroller gefunden
Die Gickelskerb Nr. 68 ist passé
Während der Gickelskerb wurde beim Aufräumen ein Kinderroller gefunden. Dieser
kann beim Vereinsringsvorsitzenden im Finkenweg 16 abgeholt werden. Tel. 46628.
Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern
unseres und der anderen Vereine, die dazu
beigetragen haben, dass dieses Mammutfest gut über die Runden gegangen ist. Es
ist immer wieder faszinierend, mit welchem
Elan und Engagement hier geholfen wird.
Ein besonderes Dankeschön gebührt unseren „Standauf- und abbauern“, Hans Wilfer,
der die Leitung übernahm, sowie Joachim
Köhler, Johann Binder, Heinrich Debus, Walter Buchner und unserem 1. Vorstand Peter
Stegmann. Danke auch unseren Kuchenbäckerinnen, die wieder einmal zu einem tollen
Kuchen- und Tortenbüfett beigetragen haben.
Elisabeth Aulbach übernahm die Einteilung
der Helfer und Helferinnen für den KZV,
wofür wir uns ausdrücklich bedanken!
Monatsversammlung
Unsere nächste Monatsversammlung findet
DE
BY 60270
EG
Fleischereifachgeschäft
Fest- und Eventservice
Hauptstraße 5 · 63814 Mainaschaff
Tel.: 06021 76776 · Fax: 770795
Öffnungszeiten:
Mo - Fr von 8:00 - 12:30 Uhr und von 14:30 - 18.00 Uhr Sa von 7.00 - 13.00 Uhr
Wussten Sie schon:
Unser Betrieb ist EU-zugelassen!
Qualität ist kein Zufall!
Beste Fleisch- und Wurstwaren in
unserem Geschäft in Mainaschaff.
Ein Einkauf der sich lohnt!
10
11
Veranstaltung
Seminar
Bildungswerk
Bauernverband
Assistenz
im Agrarbüro
ASCHAFFENBURG
„Paradiesische Apfelgerichte“
Der Apfel! Die wichtigste einheimische Obstart und als Frucht für viele Metaphern stehend. So verführte schon Eva den Adam mit
der Frucht des Apfelbaumes. Kaum eine andere Frucht in der Geschichte der Menschheit hat eine ähnlich große Bedeutung. In Sagen, Märchen und Gedichten, nicht zuletzt in
der Bibel, ist es immer wieder der Apfel, der
eine Rolle spielt. In diesem Kurs spielt er auch
die Hauptrolle, denn sämtliche, mit Ernährungsfachfrau Katharina Scheel zubereiteten
süßen und herzhaften Speisen haben den
Apfel als Grundlage.
Kochkurs am Donnerstag, 13. Oktober
2016, Beginn 18.00 Uhr und Freitag, 14.
Oktober 2016, Beginn 15.00 Uhr im Amt
für Landwirtschaft Aschaffenburg, Antoniusstraße. Anmeldung an der BBV-Geschäftsstelle unbedingt erforderlich.
Telefon 06021-4294214 oder Email:
[email protected]
12
Das Bildungswerk des Bayerischen Bauernverbandes bietet ab 17. November ein
5-tägiges Seminar zum/r Assistent/in im
Agrarbüro in Sailauf, Sämenhof, an. Wenn Sie
schon immer etwas erfahren wollten über
Förderprogramme, Bauernhof-Check und
andere landwirtschaftliche Themen, dann
kommen Sie zu unserer Fortbildung. Die Anforderungen an landwirtschaftliche Betriebe
sind in den letzten Jahren ständig gestiegen.
Landwirtschaft zu betreiben setzt voraus, beruflich bestens qualifiziert zu sein. Hier setzt
das Seminar an – denn der Büroarbeit kommt
in landwirtschaftlichen Betrieben immer mehr
eine Schlüsselrolle zu.
Ausführliche Infos und Anmeldung bis
17. 10. 2016 unter Telefon 06021-4294214
oder Email:
[email protected]
Susanne Krebs
13
Stadtmeisterin in der Damenaltersklasse mit
366 Ringen. In der Herrenseniorenklasse belegte Ronald Brand jeweils den 1. Platz in
den Disziplinen Luftgewehr mit 375 Ringen
und Zimmerstutzen mit 254 Ringen.
Schützengesellschaft
Strietwald 1953 e.V.
www.sgs-strietwald.de
Ronald Brand
Kiebitzweg, neben der Almhütte
Familiengruppe
Tr a i n i n g s z e i t e n :
ZAUBERDRACHEN
Mittwoch, 19.00 - 20 Uhr Jugendtraining, ab 20 Uhr Training
für alle, Freitag, 20 Uhr Training für alle
Krippe & Kindergarten
Ansprechpartner für Interessierte:
Tel. 0163 8485661
www.fami-zauberdrachen.de
1. Schützenmeister Rudolf Stubner Tel. 06021 424588
2. Schützenmeister Benjamin Lindner Tel. 0177 3820199
3. Schützenmeister und Jugendleiter
Stefan Goldhammer
Tel. 0170 5210100
Sportleiter Ronald Brand,
Tel. 06021 460274
Schützenhaushandy
Tel. 0160 92715507
Liebe große
und kleine Strietwälder,
fußpfad aus selbstgesammelten Eicheln, Stöcken, Blättern und Moos erstellt. Die Krippenkinder beschäftigen sich zurzeit weiter mit ihrem Projekt „Unsere Sinne.“ Wir haben ausprobiert, welche verschiedenen Geräusche
Alltagsgegenstände, wie Töpfe, Plastikflaschen, Geschirr, Schüsseln etc. machen und
was laut und leise ist.
Thorsten D. Pötsch musiziert weiterhin einmal
in der Woche mit allen Zauberdrachen-Kindern. Neu ist, dass wir nun jeden Donnerstag
gemeinsam Turnen gehen. Dafür steht uns die
Turnhalle der Schönbergschule zur Verfügung.
Die CSU informiert
Auf Grund der Anregungen von Anwohnern
aus der Herrenwaldstraße und eines daraus
folgenden Antrages der CSU Fraktion wurde
durch das Straßenverkehrsamt eine Ortsbesichtigung mit den betroffenen Eltern, Stadträten und der Polizei durchgeführt. Daraufhin
wurde in der Zeit vom 12. – 18. März 2016,
morgens von 7.15 bis 7.50 Uhr eine Schulwegbeobachtung angeordnet. Nach Aussage des Straßenverkehrsamtes passierten in
diesem Zeitraum relativ wenige Fahrzeuge
die Straße und eine erhöhte Geschwindigkeit
konnte nicht festgestellt
werden. Die Kinder, die zu
dieser Zeit auf ihrem Weg
zu Schule die Herrenwaldstraße überquerten, konnten dies ohne Probleme
tun.
Eine Seitenradarmessung,
die im gleichen Zeitraum
durchgeführt wurde, hat lt.
Straßenverkehrsamt „einen
Geschwindigkeitswert von
41-43 km/h ergeben. Dieser liege zwar über den vorgeschriebenen 30 km/h für
diese Straße, sei aber
angesichts des geringen
Fahrzeugaufkommens keine Grundlage für einen
behördlichen Handlungsbedarf“.
Der verwaltungsinterne Arbeitskreis Verkehr, gemeinsam mit der Polizei, sieht
deshalb derzeit keine weiteren Maßnahmen vor. Die
CSU Fraktion bittet die
betroffenen Eltern und
Anwohner der Herrenwaldstraße, die Lage weiter
zu beobachten und gegebenenfalls neu aufzugreifen.
Eure
Zauberdrachen
das neue KiTa-Jahr hat begonnen und wir
durften unsere neue FSJ-lerin und auch zwei
neue Kinder bei den Zauberdrachen begrüßen. Die Kindergartenkinder sind zurzeit viel
in der Natur unterwegs. Sie haben einen Bar-
Ortspokalschießen 2016
Aus bautechnischen Gründen ist unsere
Schießsporthalle leider zum rechten Zeitpunkt nicht fertig geworden.
Daher bitten wir um Euer
Verständnis, das diese
sportliche
Veranstaltung
erst im Jahre 2017 wieder
stattfindet. Trotzdem würden wir uns freuen, Euch
beim Königsball begrüßen
zu dürfen. Tischreservierungen sind möglich unter Tel:
A’burg
424588
oder
Handy-Nr: 0160-92715507.
Einladung zur Einweihung
der Schießsportanlage, sowie zum Ortspokalschießen
2017 werden rechtzeitig an
alle verschickt.
Danke zur Gickelskerb!
Die Schützengesellschaft
Strietwald 1953 e.V. bedankt sich bei allen Helfern
am Hähnchen-, Bratwurstund Pommesstand und
insbesondere bei den
Standverantwortlichen für
das tolle Engagement bei
der Gickelskerb 2016.
Nochmals vielen Dank und
wir sehen uns am 21. Oktober 2016 beim Helferessen ab 19.00 Uhr in der
Turnhalle.
Brigitte Gans,
CSU Fraktionsgeschäftsführerin
Gerd Fritzsch,
CSU Ortsvorsitzender
Rudi Stubner
1.Schützenmeister
Erfolgreiche Schützen
Insgesamt 3 Stadtmeistertitel 2016 gingen in den
Strietwald. Rita Braun wurde mit dem Luftgewehr
14
15
0
5
JAHRE
Habichtstraße 40
63741 Aschaffenburg-Strietwald
Tel. 06021 /4233 53
der Garten – ein Ort,
in dem der Herbst
die schönsten Farben malt
 Individuelle Gartengestaltung
 Fertigrasen
 Pflanz- und Pflasterarbeiten
 Gehölzschnittarbeiten
 automatische Bewässerungsanlagen
 Dachbegrünung
Neu: Installation von Mährobotern (Automower)
www.gruenbau-aschaffenburg.de
Kostenlose und kompetente Beratung
Auch bei unseren „Großen“, den Vorschülern
hat sich etwas Entscheidendes geändert!
Denn die Fünfjährigen durften ihre neu eroberte Gruppe umbenennen. Das Ergebnis
war eindeutig! Nach zwei Wahldurchläufen
stand der neue Gruppenname fest: Die Fledermäuse. Wie passend, denn im Juli 2017
werden unsere Fledermäuse dann ausfliegen. Aber daran wollen wir jetzt noch gar
nicht denken!!
Ende September verabschiedeten wir uns
dann herzlich von der lieben Steffi Weinrich
aus der Sonnenblumengruppe. Mit einem
Überraschungsfrühstück und Abschiedsliedern feierten wir ihren letzten Tag gebührend. „Viel Glück und viel Segen auf all deinen Wegen“, diesen Wunsch gaben ihr das
Team, die Eltern und die Kinder mit auf ihren
Weg.
Jetzt warten alle schon gespannt auf den
vierten Oktober, wenn dann Ann Katrin Witkowski ihren ersten Tag in der Sonnenblumengruppe hat. Sie wird nicht nur die Leitung der Sonnenblumengruppe übernehmen, sondern auch unseren beliebten Konradspatzenchor.
Feierliche Anlässe hielt der Monat auch wieder für alle bereit! Gemeinsam mit den Kindergärten der Pfarreiengemeinschaft, dem
Kindergarten St. Josef, dem Regenbogen-
Ein freundliches
„Grüß Gott“
an alle Blättchenleser!
Hier berichtet wieder Konrad, die Kinderhausmaus wie gewohnt für Sie aus dem Kinderhaus. Und was ich natürlich gleich am Anfang
erwähne, ist das größte Thema im September
bei Groß und Klein im Strietwald!? Na richtig:
die Gickelskerb! Hier wurde gemeinsam auf
das frisch begonnene Kindergartenjahr angestoßen. „Alles neu“ macht bei uns der September! Denn auch heuer durften wir wieder
viele neue Gesichter im Kindergarten und in
unserer Krippe begrüßen. Für die kleinen Entdecker bei uns im Haus hat eine spannende
Zeit begonnen: Die ersten Tage weg von zu
Hause oder der Wechsel der Gruppe ist einfach ein Abenteuer!
Bemerkung
zum Nachdenken!
Bei den Reinigungs- und Aufräumungsarbeiten nach der Gickelskerb wurde auch der
Parkplatz am Kiebitzweg abgelesen und der
Müll entfernt. Dabei machten wir eine bemerkenswerte Feststellung: Auf der Ecke, wo das
Hinweisschild der „Almhütte“ steht, tobt sich
ein etwas größerer Scheißer aus. Abbildungen dazu sind vorhanden, wollen wir uns aber
ersparen. Festzustellen bleibt, hier entleert
sich kein kleiner Hund, denn die Größe der
Haufen kann sich sehen lassen. Nachdenklich macht den Verfasser nur, dass das Teil
am anderen Ende der
Leine wohl weniger
Hirn besitzen muss,
wie sein treuer Begleiter. Bei 18 (in Worten:
achtzehn) stattlichen
Hinterlassenschaften
auf ca. 20 qm gehört
auch eine große Portion Dreistigkeit dazu,
wenn man so handelt.
Friedel Diller
16
17
land St. Michael, dem Kindergarten St. Michael, sowie mit der evangelischen KiTa Inselstraße feierten die Vorschulkinder im September einen ökumenischen Gottesdienst
zum Weltkindertag. „Kinder haben Rechte!“
Das wurde von den Kindern deutlich gesagt
und mit einem Luftballon ließen sie es die
ganze Welt wissen.
Strietwald
Viele Grüße
Ihr Konrad die Kinderhausmaus
Yoga für Deinen Rücken
Ab Oktober jeden Mittwoch im Hasenhägweg 45
sanfte Mobilisationsübungen im Flow
stärken – dehnen – flexibel bleiben!
Asanas
- Körperübungen die kräftigen und dehnen.
Pranayama
- Atemübungen, das Bindeglied zwischen
Körper und Geist.
Meditation
- Eintauchen in die Tiefen das Seins.
Beginn jeweils um 18:00 und 20:00 Uhr
pro Einheit 75 min. 12,- € / bitte Matte mitbringen
Entspannungspädagogin Ulrike Lippke
Hasenhägweg 45 ∙ 63741 Aschaffenburg / Strietwald
Telefon 06021-48434
Winterlaufzeiten ab
Montag, 17. Oktober:
Sportgemeinde
Montag und Samstag: 14.30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz am Nordfriedhof
Jeder, der für sich was tun möchte, ist herzlich
willkommen! Überfordern gibt s bei uns nicht!
Weitere Infomartion auch bei Sabine Englert,
Tel. 470546 oder Christel Magath Tel. 47401.
cNordi
ng
i
k
l
a
W
Handwerker
Sabine und Christel
szeit
Jetzt Renovier ung
nutzen!
erledigt Ihre Arbeiten im und ums Haus.
Bodenverlegungen, Malerarbeiten aller Art!
Renovierung zu fairen Preisen!
Tel. 0176 84 4913 20
Frank Lutz - Im Wiesengrund 34
63856 Bessenbach/Keilberg
Strietwälder Terminkalender 2016
Tag Zeit
Veranstaltung
Örtlichkeit
Verein
07.10. 19:30
08.10. 19:00
15.10. ab 13
15.10. 19:00
20.10. 20:00
21.10. Nov.
21.10. 19:00
25.10. 19:00
04.11. 19:30
18.11. Dez.
19.-20.11.
22.11. 19:00
Dezember
02.12. 19:30
04.12. 14:30
09.12. Weihn.
10.12. 19:30
11.12. 15:00
18.12. 17:00
Kegelabend
Herbstfest
Kinderkleider-/Spielzeugbasar
Königsball
Gaukönigsball
Annahmeschluss „Blättche“
Helferessen
Vereinsringsitzung
Kegelabend
Annahmeschluss „Blättche“
Alttierschau
Vereinsringsitzung
Winterwanderung
Kegelabend
Weihnachtsfeier
Annahmeschluss „Blättche“
Weihnachtsfeier
Adventsfeier
Adventskonzert
Kegelbahnen Sportheim
Pfarrheim
Gemeinschaftsr. Strietwaldschule
Pfarrheim
Bessenb.-Halle
Redaktion/Raiba
Gemeinschaftsraum
Schützenhaus
Kegelbahnen Sportheim
Redaktion/Raiba
Hasenheim
Hasenheim
Ziel folgt
Kegelbahnen Sportheim
Gemeinschaftsraum
Redaktion/Raiba
Gemeinschaftsraum
Gemeinschaftsraum
St. Konradkirche
Concordia
St. Konrad
S. Sauerwein
Schützenges.
SV Hubertus
Förderverein SG
Vereinsring
Schützenges.
Concordia
Förderverein SG
KZV
KZV
Schützenges.
Concordia
Concordia
Förderverein SG
SG Strietwald
Siedlergem.
Concordia
IMPRESSUM
Verantwortlich für den Inhalt ist der Förderverein der SG Strietwald. Annahmestelle für Berichte und
Anzeigen ist die Raiffeisenbank AB-Strietwald. Bei Rückfragen richten Sie sich bitte an Friedel Diller,
Tel.: 4 66 28, Fax: 4 67 20, E-Mail: [email protected] Die Redaktion behält sich vor,
eingesandte Berichte zu kürzen. Platzierungswünsche von Anzeigen werden auf besonderen Wunsch
berücksichtigt. Annahmeschluss für das nächste Heft: Freitag, 21. Oktober 2016
Satz: WIECHMANN MEDIA CONSULT, Tel. 06078 7823207, Fax: 06078 9387159, E-Mail: [email protected]
Druck: Kautz-Druck, Telefon 0 6026 995170, Telefax 06026 995171, E-Mail: [email protected]
18
19