Seminar: Basis- sowie fachspezifische, hochschuldidaktische

Basis- sowie fachspezifische, hochschuldidaktische Qualifizierung für Tutor*innen
Titel
Referent*in
Veranstalter
Raum
Datum / Uhrzeit
Inhalt
Basis- sowie fachspezifische, hochschuldidaktische Qualifizierung für Tutor*innen
Dagmar Schulte http://www.werknetz.com/main.htm
Dr. Markus Helmerich (Uni Siegen), Dr. Andreas Mars (TU Darmstadt)
Arbeitsstelle Hochschuldidaktik im Kompetenzzentrum der Universität Siegen (KoSi)
Fak. IV: Department Mathematik, Universität Siegen und TU Darmstadt
Vorauss. ENC-D 223
06. und 07.10.2016 ODER
12. und 13.10.2016
jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr
Die Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre methodisch-didaktische sowie
fachdidaktische Kompetenz weiterzuentwickeln. Denn: Damit der Einsatz von
Tutorien zu einer Verbesserung von Studium und Lehre führt, müssen Tutor*innen
neben fachlichen Kompetenzen auch über grundlegende (fach-)didaktische
Fähigkeiten verfügen.
Die Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über die eigene Rolle klar zu werden,
ein Tutorium didaktisch sinnvoll zu planen sowie didaktische Methoden zu erproben und zu
reflektieren.
Die Veranstaltung besteht aus 2 aufeinander abgestimmten Teilen/Tagen (die
Teilnahme an nur einem der beiden Tage ist nicht möglich):
Themen der Veranstaltung sind:
- Was ist die Rolle des Tutors, der Tutorin?
- Einsatz und Funktion von Tutorien in modularisierten Studiengängen
- Kommunikation in Lerngruppen
- Lernprozess verstehen
- Tutorien lerngerecht planen
- Lehr-Lern-Methoden zur Gestaltung eines Tutoriums
- Arbeiten in und mit Gruppen
- Umgang mit schwierigen Situationen
-
Methoden der Lernbegleitung und Förderung des aktiven Lernens in Übungen und
Tutorien
Methoden der wissenschaftlichen Präsentation von Arbeitsergebnissen in Übungen
und Tutorien ("Frontalphasen")
Methoden und Konzepte inhaltsorientierter Gestaltung von Kleingruppenarbeitsphasen
Prinzip der minimalen Hilfe (Diagnose und Förderung in Lehr-und Lernprozessen)
Konzepte und Kriterien für eine lernfördernde Hausaufgabenkorrektur
Angestrebte Lernziele:
- Die eigene Rolle als Tutor*in definieren
- Die Funktion des Tutoriums im Studiengang einordnen
- Tutorien lerngerecht planen und gestalten
- Angemessene Methoden in Hinblick auf Lerngruppe und Lernstoff auswählen
-
Teilnehmer/innen
Bemerkungen
Anmeldung
Konzepte für eine fachspezifische Lernbegleitung kennenlernen
Erfahrungen mit verschiedenen Methoden sammeln und reflektieren
Erarbeitung eines "Methodenkoffers" in Form von "Check-Listen" für den
Einsatz im Semester
Methoden:
Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit; Plenumsdiskussion, Input, Übungen
Unterrichtspraktische Übungen mit kollegialer Supervision und Reflexion
Max. 15 pro Termin
Die Teilnahmebescheinigung wird nach erfolgreicher Teilnahme zur Abholung bei Frau
Kadenbach hinterlegt.
Bitte melden Sie sich für diese Veranstaltung unter Angabe Ihres Wunschtermins über Frau
Kadenbach persönlich oder unter folgender mail an: [email protected]
Die Anmeldungen und Terminwünsche werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.