als PDF herunterladen

Die Evangelische Rundfunkbeauftragte beim WDR -­‐ Kaiserswerther Straße 450 -­‐ 40474 Düsseldorf TELEFON: 0211-41 55 81-0 FAX:0221-41 55 81-20 E-­‐MAIL: [email protected]­‐nrw.de INTERNET: www.kirche-­‐im-­‐wdr.de Die Text-­‐Rechte liegen bei den Autoren und beim Evangelischen Rundfunkreferat. Verwendung nur zum privaten Gebrauch! evangelisch: Kirche in 1Live | 20.08.2016 | 09:05 Uhr | Bettina Förster
Wohin mit dem Frust?
Endlich Samstag. Es gibt so Wochen, da ist man nur froh, wenn sie vorbei sind.
Neulich haben sich die doofen Ereignisse auch mal wieder gestapelt in meinem
Leben: Verschlafen und den wichtigen Arzttermin verpasst, auf den ich so lange
gewartet habe.
Hingefallen und ein tolles Loch in meiner Hose gehabt, das gar nicht cool
aussah.
Kontostand gesehen und die Vollkrise bekommen. Mit einer Freundin gestritten,
weil ich unser Treffen kurzfristig abgesagt hatte, weil ich zu k.o. war.
Festgestellt, dass meine Haut so schlecht aussieht wie seit Jahren nicht. Und
dann noch von der Schwester kritisiert worden, warum ich das mit dem sicheren
Job immer noch nicht auf die Kette kriege.
Jetzt höre ich mal lieber auf mit dieser frustrierenden Liste. Kennt
wahrscheinlich jeder solche schwarzen Wochen wo nur noch im Kühlschrank
das Licht brennt. Wo einfach nichts klappt oder man schlechte Rückmeldungen
bekommt.
Aber was dann tun? Wohin damit?
Ich mag diesen Vers in der Bibel, wo Jesus sagt: „An alle, die total unter Druck
stehen, weil so viel von ihnen verlangt wird: Kommt zu mir! Ich werde dafür
sorgen, dass ihr euch so richtig entspannen könnt.“ (Übersetzung Volxbibel)
Wenn ich bete, sind meine Probleme nicht gelöst. Aber mir geht’s meistens
irgendwie besser.
Sprecherin: Alexa Christ
Powered by TCPDF (www.tcpdf.org)